Am Morgen vorgelesen

Die Sonnabend-Story: Du nennst mich Granit

Samstag, 09. Mai 2020, 08:30 bis 09:00 Uhr

Gustave Flaubert © dpa
Gustave Flaubert, Autor des berühmten Romans "Madame Bovary".

Wer Gustave Flaubert war, weiß man: der Autor des berühmten Romans „Madame Bovary“. Doch wer war Louise Colet? Die Dichterin, 1810 geboren und damit elf Jahre älter als Flaubert, ist heute fast vergessen. Von 1846 bis 1854 war sie – mit Unterbrechungen - Flauberts Geliebte. Die beiden sind sehr gegensätzliche Naturen, es ist eine tumultreiche Beziehung. Flaubert, der für sein akribisches Arbeiten bekannt war, verwendete viel Zeit auf das „Verbessern“ von Louise Colets spätromantischer Lyrik. Ihr Werk war umfangreich, und sie hielt einen literarischen Salon, in dem auch Victor Hugo ein und ausging. Die verheiratete Colet, die viele prominente Liebhaber hatte, sah sich in der Ehebruchsgeschichte von „Madame Bovary“ porträtiert, was nicht stimmte. Doch sie fühlte sich verunglimpft und brach beim Erscheinen des Romans 1856 endgültig mit Flaubert. Flaubert verbrannte später fast alle ihre Briefe.

Franz Rudnick liest einen Auszug aus den Briefen, die Flaubert ab 1847 an Louise Colet schrieb.

NDR Kultur Livestream

Klassikboulevard

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste