Das Gespräch

Gast: Johann König

Sonntag, 19. September 2021, 13:00 bis 13:30 Uhr

Galerist Johann König © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Johann König ist einer der bedeutendsten deutschen Kunstvermittler - und er ist fast blind: Als er ein Junge war, kostete ihn ein Unfall mit Schwarzpulverkügelchen den Großteil seines Augenlichts. Gerade diese Einschränkung aber mache ihn, schrieb die "New York Times" einmal, zum klügeren Galeristen. König sucht nicht nur nach neuen Bildern, Skulpturen und Installationen, ihn interessieren die Zusammenhänge, in denen zeitgenössische Kunst entsteht - und die Menschen dahinter.

Galerist Johann König © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg
Johann König ist es wichtig, dass Künstlerinnen und Künstler von ihrer Arbeit leben können.

In Berlin-Kreuzberg hat König 2012 den "brutalistischen" Kirchenbau St. Agnes gemeinsam mit seiner Frau für 99 Jahre gepachtet und zu einem der interessantesten Orte für Gegenwartskunst gemacht. Als die Corona-Pandemie die Kunstmessen lahmgelegt hatte, initiierte König seine eigene "Messe in St. Agnes": Er liebt nicht nur die Kunst, es ist ihm auch wichtig, dass Künstlerinnen und Künstler von ihrer Arbeit leben können.