Jaap van Zweden dirigiert die New Yorker Philharmoniker mit Cynthia Phelps als Solistin bei der New Yorker Premiere von "Julia Adolphes Unearth" in der David Geffen Hall. © picture alliance/dpa Foto: Chris Lee

New Yorker Philharmoniker kommen 2022 nach Usedom

Stand: 01.12.2021 12:00 Uhr

Eines der bekanntesten Orchester der Welt kommt im nächsten Jahr nach Mecklenburg-Vorpommern. Die New Yorker Philharmoniker werden im Mai 2022 drei Konzerte auf der Insel Usedom geben.

von Axel Seitz

Die New Yorker Philharmoniker sind das älteste Orchester der USA. Gegründet 1842, besteht es im kommenden Jahr genau 180 Jahre. Nun kommen die Musikerinnen und Musiker erstmals nach Mecklenburg-Vorpommern - zu einem anderen Jubiläum. Denn das Usedomer Musikfestival feiert 2022 genau 20 Jahre "Peenemünder Konzerte". Und so werden im Kraftwerk Peenemünde die New Yorker Philharmoniker zwischen dem 20. und 22. Mai drei Konzerte unter ihrem Chefdirigenten, dem Niederländer Jaap van Zweden, geben. Zudem erwarten die Konzertbesucher auf Usedom mit der Violinistin Anne-Sophie Mutter, dem Pianisten Jan Lisiecki und dem Bariton Thomas Hampson drei weltbekannte Solisten.

Die Auftritte entstanden in Zusammenarbeit des Usedomer Musikfestivals mit dem Historisch-Technischen Museum Peenemünde und dem Tourismusverband MV.

Weitere Informationen
Konzertprobe des Philharmonischen Orchesters New York im Jahr 1902 mit Walter Damrosch als Dirigent. © picture alliance / akg-images | akg-images
15 Min

New Yorker Philharmoniker: Klassik für die Neue Welt

Am 2. April 1842 gründet der junge Dirigent Ureli Corelli Hill mit den New Yorker Philharmonikern das erste amerikanische Orchester. 15 Min

Ein Flügel steht am Strand © Usedomer Musikfestival / Geert Maciejewski

Kulturpartner: Usedomer Musikfestival

Das Usedomer Musikfestival präsentiert die Stars und Schätze der Musik des Ostseeraums. Jährlich wechselnde Länderschwerpunkte zeigen die ganze musikalische Vielfalt des Nordens Europas. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 01.12.2021 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Mehr Kultur

Szene aus dem Stück "Der Wij" auf der Bühne des Thalia Theaters Gaußstraße. © Thalia Theater Gaußstraße Foto: Fabian Hammerl

Premiere am Thalia Theater: Kirill Serebrennikov inszeniert "Der Wij"

Der russische Regisseur gibt dem Grauen des Krieges in der Ukraine ein Gesicht. Ein Abend, der erschüttert und sprachlos macht. mehr