Eine Rolle mit Eintrittskarten liegt auf einem Tisch. © picture alliance/dpa Foto: Caroline Seidel

Kulturtafel Cuxhaven spendiert Eintrittskarten für Bedürftige

Stand: 05.12.2022 16:08 Uhr

Mit diversen Angeboten will der Verein Cuxhavener Tafel e.V. bedürftigen Menschen, die sich Konzert, Kino, oder Theater nicht leisten können, die kulturelle Teilhabe ermöglichen.

von Gesa Berg

Für Susanne Biedron fühlt sich eigentlich jeder Tag gleich an. Aber heute ist ein besonderer Tag: "Ich werde heute ins Theater gehen, weil es von der Kulturtafel aus wieder ein Angebot gibt. Da freue ich mich drauf. Deswegen habe ich mich auch ganz schick gemacht, was ich eigentlich selten mache", so Biedron.

Drei Kinder hat Susanne Biedron großgezogen und ihr ganzes Leben geschuftet, als Tagesmutter und in einer Fleischerei. Das machte ihren Körper so kaputt, dass sie jetzt Erwerbsminderungsrente bekommt. Seit der Scheidung ist sie auf sich allein gestellt und muss jeden Euro fünfmal umdrehen. In ihrer Wohnung ist es kalt - aus Angst vor den hohen Energiekosten. Und Kino oder Konzert waren schon immer echter Luxus: "Kultur bedeutet mir sehr viel, weil das sehr vernachlässigt wird. In der Corona-Zeit hat man sich sehr viel eingebuddelt, da ist vieles flachgefallen. Ich habe fast zwei Jahre alleine gesessen", berichtet Biedron.

Cuxhavener Tafel vermittelt auch Theater- und Konzertkarten

300 Euro hat Susanne Biedron jeden Monat zur Verfügung. Davon muss sie Essen, Kleidung und Dinge des täglichen Bedarfs bezahlen. Und jetzt möchte sie unbedingt auch Weihnachtsgeschenke für ihre Enkelkinder kaufen: "Ich würde auch gerne mal essen gehen, meine Freundin mal einladen. Meistens lädt die mich immer ein, weil sie weiß, dass ich das nicht kann. Aber das ist nicht schön."

Susanne Biedron hat viele Interessen - nicht alle kann sie ausleben. Immer donnerstags darf sie Lebensmittel bei der Tafel in Cuxhaven holen. Die vermitteln ab und zu auch Theater- und Konzertkarten. "Ich habe mich lange überwinden müssen, das Angebot anzunehmen, weil man immer denkt, dass man darum betteln muss, dass man mal irgendwo hinkommt. Es ist schön, dass es so einen Verein gibt, der einem das anbietet, ohne sich schlechte Gedanken machen zu müssen."

"Auch bedürftige Menschen brauchen kulturelle Teilhabe"

Dass viele in unserer Gesellschaft von kulturellen Veranstaltungen ausgeschlossen sind, hat den ehemaligen Schulleiter Klaus Schnell schon immer gestört. Als Vorstandsvorsitzender der Tafel Cuxhaven e.V. etablierte er 2019 deshalb zusätzlich die Kulturtafel: "Wir haben in der Tafel circa 1.000 Menschen registriert, die bedürftig sind und ihre Bedürftigkeit auch nachgewiesen haben."

Als Bedürftig gilt, wer weniger als 1.100 Euro Einkommen hat. Bettina Bartsch arbeitet, wie alle hier, ehrenamtlich. Sie hat eine Gästedatei für Kulturinteressierte aufgebaut. "Wir sind der Auffassung, dass Kultur genauso zum Leben benötigt wird wie auch Lebensmittel und soziale Kontakte. Auch bedürftige Menschen brauchen unbedingt kulturelle Teilhabe."

Kultur ist ein Grundbedürfnis. Und so funktioniert es: Veranstalter - aber auch Privatleute - geben ihre Karten an Bettina Bartsch und sie vermittelt sie weiter. "Natürlich sind die Eintrittsgelder nicht gerade niedrig, und man braucht auch bestimmte Kleidung oder einen Transport", sagt Bartsch. "Ich finde das sehr beängstigend und traurig. Und es wird in den nächsten Wochen und Monaten mit Sicherheit nicht besser werden."

Weitere Informationen
Theaterkasse © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Gerald Matzka Foto: Gerald Matzka

Tandemprojekt der Kulturtafel bringt Menschen zusammen

Die Lübecker Kulturtafel will mit ihrem Kulturtandem alleinstehende Menschen für gemeinsames Kulturerleben verbinden. mehr

Kultur als gemeinsames Erlebnis

Zurück zu Susanne Biedron: In 30 Minuten beginnt die Vorstellung im Stadttheater Cuxhaven. An der Kasse ist eine Karte, die sonst nicht verkauft worden wäre, für sie hinterlegt. "Ich freue mich, jetzt kommt das Gute vom Abend", sagt sie voller Vorfreude. Am Platz trifft sie auch noch eine Freundin. "Man wird hier beachtet, man ist immer irgendwie zusammen, man kann immer mit jemandem schnacken", erklärt Biedron. Kultur als gemeinsames Erlebnis, dieses Gefühl nimmt Susanne Biedron mit nach Hause. Die Arbeit der KulturTafel in Cuxhaven ist enorm wichtig.

Weitere Informationen
Hand in Hand für Norddeutschland © NDR

"Hand in Hand für Norddeutschland" - Die NDR Spendenaktion

Danke für rund 4,2 Millionen Euro! Alle Spenden kommen zu 100 Prozent den Projekten der Lebenshilfe im Norden zugute. mehr

Geldtransaktion am Laptop © fotolia.com Foto: Redpixel

Alle Informationen zum Spendenkonto der NDR Benefizaktion

"Hand in Hand für Norddeutschland": Die Spenden werden zu 100 Prozent für Projekte verwendet. Alle Infos zum Spendenkonto. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | NDR Kultur - Das Journal | 05.12.2022 | 22:45 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Theater

Museen

Ausstellungen

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

CD-Cover: Christina Pluhar - Wonder Women © Erato

Album der Woche: "Wonder Women" von Christina Pluhar

Auf der aktuellen CD der fantasievollen Theorbe-Spielerin und ihres Ensembles LʼArpeggiata dreht sich alles um starke Frauen. mehr