Jens Michow © picture alliance/dpa | Thomas Frey Foto: Thomas Frey

Jens Michow fordert klare Corona-Regelungen für Veranstaltungen

Stand: 28.07.2021 14:46 Uhr

Der Verbandspräsident für Konzert- und Veranstaltungswirtschaft sieht bald nur noch Events für Menschen, die doppelt geimpft sind.

Großveranstaltungen, Tanzen in Clubs, Festivals, wo man auch mal mit mehreren Menschen zusammen sein kann, ohne Abstand halten zu müssen - im Frühjahr hatte es ja die Hoffnung gegeben, durch schlüssige Testkonzerte da bald wieder hinzukommen. Der Präsident des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft, Jens Michow, hat nun gesagt: Veranstaltungen gibt es bald nur noch für Menschen, die doppelt geimpft sind.

Herr Michow, warum sind Sie denn jetzt mit dieser Botschaft an die Öffentlichkeit gegangen?

Jens Michow: Wir sind nicht erst jetzt an die Öffentlichkeit gegangen. Die Verbände der Veranstaltungswirtschaft, die seit Beginn der Corona-Krise sehr eng miteinander kooperieren, erwarten im Gespräch mit der Politik, dass sie uns sagt, unter welchen Rahmenbedingungen Veranstaltungen wieder möglich sind. Wir haben im Februar schon gehört, ab dem 26. September wird jeder ein Impfangebot gehabt haben. Das würde dann ja für uns auch bedeuten, dass wir dann zur Normalität zurückkehren können. Da hat man uns gesagt, nein, das könne man noch nicht sagen, das muss man abwarten. Und diese Frage ist uns bis heute nicht beantwortet worden.

Wir haben immer wieder gesagt, wir sind imstande, Menschen zu testen, wir sind auch imstande, zu kontrollieren, ob jemand sich vielleicht schon am gleichen Tag testen ließ, und wenn er uns ein negatives Ergebnis vorlegt, wie das in Restaurants erwartet wird von Menschen, die nicht geimpft sind, dann muss es doch möglich sein, sie reinzulassen. Da ist uns gesagt worden: Nein, das geht nicht, weil ein Test keine Sicherheit bietet, dass eine Person nicht doch infektiös ist. Und das ist eine Diskussion, die jetzt seit Ende vergangenen Jahres läuft, und das hat mich dann dazu gebracht zu sagen, wenn das eben nicht hinzukriegen ist, dann muss es doch aber möglich sein, dass mindestens Geimpfte und Genesene zu Veranstaltungen kommen dürfen. Und das ist eine Frage, auf die ich gern eine Antwort haben möchte und die ich auch einfach für zwingend halte.

Was soll in dieser Welt noch geschehen, als dass Menschen sich durchimpfen lassen? Und wenn das nicht ausreicht, dann sollten wir so ehrlich sein zu sagen: Leute, sucht euch alle einen anderen Job. Ihr werdet sowieso nicht wieder veranstalten können so wie ihr Veranstaltungen versteht. Und für mich sind das keine Veranstaltungen, die auf einem riesigen Gelände stattfinden, wo dann vielleicht 200 Leute in 200 Strandkörben untergebracht sind, sondern für mich sind das wirtschaftliche Veranstaltungen ohne Abstandsregelungen.

Es könnte ja auch passieren, dass jetzt mit der Delta-Variante im kommenden Herbst ein anderer Umgang mit Inzidenzen und Zahlen beginnt und dass Sie die Möglichkeit bekommen, getestete Menschen in Konzerte zu lassen. Sagen Sie dann „ja“ oder „nein“?

Michow: Es möge mich doch bitte niemand so verstehen, dass es mir darum geht, getestete Menschen auszubremsen. Darum geht es überhaupt nicht. Im Gegenteil, das ist doch für uns nicht die Ideallösung, dass wir einem Drittel der Bevölkerung keinen Zugang gewähren können. Es geht darum, dass ich mich auch als Jurist natürlich frage: Ist es vertretbar, Menschen ihre Grundrechte einzuschränken, die eigentlich alles getan haben, was von ihnen erwartet wird, um an der Infektionseindämmung mitzuwirken? Und ich würde mir sehr wünschen, dass man sagt, es reicht aus, wenn wir die Menschen selbst vor der Halle noch testen würden, weil ich davon überzeugt bin, dass man damit auch noch Menschen finden würde, die sich ansonsten nie grundlos testen lassen würden und man vielleicht feststellt, diese Person ist positiv. Ich denke, das könnte sogar ein Teil der Lösung des Problems sein.

Das Gespräch führte Mischa Kreiskott für NDR Kultur.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 27.07.2021 | 16:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Jens-Michow,veranstaltungen398.html