OB-Wahlen: Braunschweig, Göttingen und Goslar in SPD-Hand

Stand: 27.09.2021 20:20 Uhr

Die Rathäuser in Braunschweig und Göttingen bleiben in SPD-Hand. Goslar ist nach zehn Jahren unter OB Junk auch wieder sozialdemokratisch. In Wolfsburg übernimmt dafür CDU-Mann Weilmann das Rathaus.

Weitere Informationen
Mehrere Wahlbriefe der Stadt Papenburg stapeln sich in einem Karton. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Stichwahl: Etliche neue Oberbürgermeister in Niedersachsen

Unter anderem wechseln die Stadtoberhäupter in Braunschweig, Osnabrück und Lüneburg. Weitere Ergebnisse gibt's hier. mehr

In Niedersachsens zweitgrößter Stadt hatte die SPD am Abend der Stichwahl Grund zur Freude: Thorsten Kornblum ist neuer sozialdemokratischer Oberbürgermeister von Niedersachsens zweitgrößter Stadt. Der 39-jährige Jurist war bislang Personal- und Rechtsdezernent der Stadt und ließ mit 65,9 Prozent der Stimmen den parteilosen Kandidaten Kaspar Haller hinter sich. Der bisherige Amtsinhaber Ulrich Markurth (SPD) hatte den Posten seit sieben Jahren inne und stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Wahlergebnisse finden

in

CDU-Kandidat wird neuer OB in Wolfsburg

In Wolfsburg kam es zur Stichwahl zwischen Iris Bothe (SPD) und Dennis Weilmann (CDU). Nach zehn Jahren im Amt war das langjährige Stadtoberhaupt Klaus Mohrs (SPD) nicht mehr angetreten. Und die CDU konnte mit dem bisherigen Ersten Stadtrat Weilmann das Amt von der SPD zurückerobern. Bei der Stichwahl erhielt der Jurist 55,9 Prozent. Es sei eine große Ehre, sagte der 46-Jährige. "Ich habe immer gesagt, ich will nicht andere Parteien, sondern Menschen überzeugen. Das ist mir offenbar gelungen", so Weilmann. Nun wolle er die Themen der Stadt schnell angehen: bezahlbares Wohnen, Digitalisierung, Ehrenamt. Dem neuen OB muss jetzt die Kunst gelingen, mit einem SPD-dominierten Stadtrat zusammenzuarbeiten. Aber da mache er sich keine großen Sorgen, wie er sagt. Es habe in den letzten Jahren immer wechselnde Mehrheiten gehabt. "Bei den großen Themen waren wir aber immer einer Meinung."

SPD-Kandidatin wird Göttingens neue OB

Petra Broistedt (SPD), Kandidatin für die Wahl der Oberbürgermeisterin der Stadt Göttingen, spricht bei einem Forum zur Kommunalwahl im Deutschen Theater. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner
Petra Broistedt wird neue Oberbürgermeisterin in Göttingen. Die SPD-Frau folgt auf ihren Parteikollegen Rolf-Georg Köhler.

In Göttingen wurde der Chefposten im Rathaus ebenfalls neu besetzt. Die Entscheidung über die Nachfolge von Rolf-Georg Köhler fiel in der Stichwahl zwischen Petra Broistedt (SPD) und der von den Grünen aufgestellte Doreen Fragel (parteilos). Am Ende erhielt die SPD-Kandidatin 53 Prozent der Stimmen und ist damit neue Oberbürgermeisterin. SPD-Politiker Köhler hatte das Amt zuvor sieben Jahre inne.

Stichwahl und Vorwürfe in Goslar

In Goslar traten Amtsinhaber Oliver Junk (CDU) und Herausfordererin Urte Schwerdtner (SPD) bei der Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters gegeneinander an. Und mit den 62,8 Prozent der Stimmen für Schwerdtner zieht nach zehn Jahren erstmals wieder die SPD ins Rathaus ein. "Das Ergebnis im ersten Wahlgang war zwar sehr eindeutig, aber mir war klar, dass die Stichwahl nochmal alles auf den Kopf stellen kann und deshalb haben wir die vergangenen zwei Wochen nochmal ganz intensiv gearbeitet", sagte Schwerdnter nach Bekanntgabe der Ergebnisse. Im ersten Wahlgang der Kommunalwahl am 12. September war Schwerdtner auf 49,4 Prozent der Stimmen gekommen, Junk kam in der SPD-Hochburg und Heimatstadt Sigmar Gabriels auf 32,1 Prozent. Gegen Junk hatte das Niedersächsische Innenministerium am 10. September ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Er stehe im Verdacht, bei einem Vergabeverfahren Akten manipuliert zu haben. Junk wehrt sich gegen die Vorwürfe und fand bereits kritische Worte in Richtung SPD-geführtes Innenministerium. Zur jetzigen Wahlniederlage äußern wollte sich Junk bislang nicht.

Weitere Informationen
Thorsten Kornblum (SPD) © Cornelia Winter Foto: Cornelia Winter

SPD-Kandidat Kornblum wird Oberbürgermeister in Braunschweig

Er siegte in der Stichwahl am 26. September gegen den CDU-Kandidaten Kaspar Haller. mehr

Dennis Weilmann (CDU) steht in der Innenstadt von Wolfsburg. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Oberbürgermeister in Wolfsburg: Weilmann siegt in Stichwahl

Der CDU-Kandidat setzte sich gegen Iris Bothe (SPD) durch. Der bisherige Amtsträger Mohrs war nicht mehr angetreten. mehr

Petra Broistedt (SPD), Kandidatin bei der Oberbürgermeisterwahl in Göttingen. © Petra Broistedt

Göttingen: Petra Broistedt ist neue Oberbürgermeisterin

Die SPD-Kandidatin setzte sich in der Stichwahl gegen die parteilose Grünen-Kandidatin Doreen Fragel durch. mehr

Urte Schwerdtner, Kandidatin der SPD für die Oberbürgermeisterwahlen in Goslar. © Urte Schwerdtner

Oberbürgermeisterwahl in Goslar: Schwerdtner siegt

Die SPD-Kandidatin setzte sich in der Stichwahl gegen Amtsinhaber Oliver Junk (CDU) durch. mehr

SPD-Kanditat und Landtagsmitglied Tobias Heilmann. © Marcus Biewener Foto: Marcus Biewener

Stichwahl: Tobias Heilmann wird Landrat im Landkreis Gifhorn

Der SPD-Herausforderer setzte sich in der Stichwahl gegen den bisherigen Amtsinhaber Andreas Ebel (CDU) durch. mehr

Henning Heiß, Kandidat der SPD für die Wahlen zum Landrat im Landkreis Peine. © Henning Heiß

Henning Heiß wird neuer Landrat im Landkreis Peine

Noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt, der SPD-Politiker liegt aber uneinholbar vor Banafsheh Nourkhiz Mahjoub (CDU). mehr

Marcel Riethig, Kandidat der SPD für die Landratswahl im Landkreis Göttingen.

Marcel Riethig gewinnt Landratswahl für die SPD in Göttingen

In der Stichwahl setzte sich der 38-Jährige klar gegen Marlies Dornieden (CDU) durch. mehr

Christiana Steinbrügge, Kandidatin der SPD für die Landratswahlen im Landkreis Wolfenbüttel. © Christiana Steinbrügge

Landkreis Wolfenbüttel: Steinbrügge bleibt Landrätin

Die SPD-Kandidatin setzte sich in der Stichwahl durch. Herausforderer Uwe Schäfer (CDU) bleibt das Nachsehen. mehr

Ivica Lukanic, parteiloser Kandidat für die Bürgermeisterwahlen in Wolfenbüttel. © Ivica Lukanic

Ivica Lukanic ist neuer Bürgermeister von Wolfenbüttel

Der parteilose Kandidat setzte sich in der Stichwahl gegen Dennis Berger (SPD) durch. mehr

Gerhard Radeck, Kandidat der CDU für die Wahlen zum Landrat im Landkreis Helmstedt. © Gerhard Radeck

Sieg in Stichwahl: Radeck bleibt Landrat von Helmstedt

Herausforderer Jan Fricke (SPD) unterliegt in der Stichwahl knapp gegen Amtsinhaber Gerhard Radeck (CDU). mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 27.09.2021 | 18:00 Uhr

Kommunalwahl 2021

Ein Schild mit der Aufschrift «Wahlraum» und ein Musterstimmzettel hängen am Zugang zu einer Grundschule, in der ein Wahllokal für die Kommunalwahl untergebracht ist. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Kommunalwahl 2021: Wahlbeteiligung höher als vor fünf Jahren

Am 12. September hat Niedersachsen auf kommunaler Ebene gewählt. 57,1 Prozent der Berechtigten gaben ihre Stimme ab. mehr

Ein auf den Boden aufgebrachter Aufkleber mit der Aufschrift ·zum Wahlbüro· weist vor einem Gebäude der Stadtverwaltung auf den Weg zum Wahlbüro hin. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Kommunalwahlen in Niedersachsen - der Überblick

Heute hat Niedersachsen gewählt. Hier gibt es alle Infos zu Ablauf, Kandidaten und Resultaten. mehr

Nachrichten zur Kommunalwahl 2021