Weg ist frei für Übernahme von Paracelsus

Die Gläubiger und das Bundeskartellamt haben grünes Licht gegeben: Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Porterhouse Group kann die insolventen Paracelsus-Kliniken übernehmen. mehr

Investor plant Feriendorf am Dümmer See

Ein Investor will am Dümmer See rund 300 Häuser mit 3.000 Betten bauen. Auch Reservierungen gibt es offenbar schon. Doch noch hat die Samtgemeinde gar nicht darüber abgestimmt. mehr

Flüchtlinge ertrunken - 28-Jähriger vor Gericht

Am Landgericht Osnabrück hat der Prozess gegen einen 28-jährigen mutmaßlichen Schleuser begonnen. Er wird für den Tod von geflüchteten Frauen und Kindern verantwortlich gemacht. mehr

02:04
Hallo Niedersachsen

Neue Datenschutzverordnung gilt ab 25. Mai

23.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Am 25. Mai tritt die so genannte Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Zehntausende Unternehmen in Niedersachsen sind betroffen, die Rechtsunsicherheit ist enorm. Video (02:04 min)

Osnabrück: Misshandeltes Baby ist gestorben

Das offenbar vom Vater misshandelte Baby in Osnabrück ist seinen Verletzungen erlegen. Das hat die Polizei am Mittwoch mitgeteilt. Der 24-jährige Mann sitzt in Untersuchungshaft. mehr

Videos aus Ihrer Region

Kurzmeldungen aus Ihrer Region

Grünes Licht für Paracelsus-Übernahme

Osnabrück. Die Gläubigerversammlung der Paracelsus-Kliniken hat den vorgelegten Insolvenzplan einstimmig angenommen. Nach Angaben der Klinikgruppe ist die Zukunft des Unternehmens mit Hauptsitz in Osnabrück damit gesichert. Auch das Bundeskartellamt habe für die Übernahme durch die Schweizer Porterhouse Group grünes Licht gegeben. Ein rechtskräftiger Beschluss des Amtsgerichts wird Ende Juni erwartet. Kurz vor Weihnachten hatten die Paracelsus-Kliniken Insolvenz angemeldet. Die Klinikgruppe beschäftigt bundesweit über 5.000 Mitarbeiter. | 23.05.2018 17:52

Misshandeltes Baby stirbt im Krankenhaus

Osnabrück. Der vor einer Woche durch Schläge lebensgefährlich verletzte Säugling ist tot. Er starb gestern Nachmittag im Krankenhaus, so der Sprecher der Osnabrücker Staatsanwaltschaft Alexander Retemeyer. Zurzeit laufe die Obduktion in der Rechtsmedizin Oldenburg. Der 24-jährige Vater des Kindes hat gestanden seinen Sohn geschlagen zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft. | 23.05.2018 17:51

Mutmaßlicher Schleuser steht vor Gericht

Osnabrück. Seit heute muss sich ein mutmaßlicher Schleuser vor dem Landgericht Osnabrück verantworten. Der 28-jährige Afghane soll für den Tod von sechs Menschen verantwortlich sein, die 2016 in einem Holzboot vor der griechischen Küste verunglückten - zwei Schwestern und ihre vier Kinder. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte der Gehilfe eines Schleusers ist. Der 28-Jährige aus Wallenhorst bestreitet die Tat. | 23.05.2018 17:50

Bauer aus Bad Iburg baut Wein an

Bad Iburg. Am Rande der Stadt soll künftig Wein angebaut werden. Auf einer Fläche von 1, 5 Hektar entsteht einer der größten Weinberge Niedersachsens. Möglich macht das eine zwei Jahre alte Verordnung der Europäischen Union. Seitdem ist kommerzieller Weinanbau nicht mehr auf die klassischen Anbaugebiete beschränkt. | 23.05.2018 17:49

Meppen handelt fair

Meppen. Die Stadt wird heute als dritte Fairtrade-Kommune im Emsland ausgezeichnet. In Meppen verwenden neben der Stadtverwaltung zwei Schulen, vier Kirchengemeinden und fünf Vereine fair gehandelte Produkte. Damit seien die Kriterien für die Auszeichnung mehr als erfüllt, so eine Stadtsprecherin. Neben Meppen sind auch Lingen und die Samtgemeinde Lathen Fairtrade-Kommunen. | 23.05.2018 17:48

Niedersächsische Städte wollen keine Fahrverbote

Anders als Hamburg wollen die niedersächsischen Großstädte Hannover, Osnabrück und Oldenburg keine Fahrverbote einführen. Stattdessen wird nach Alternativen gesucht. mehr

Zu wenig Regen: Landwirte klagen über Trockenheit

Die trockene Witterung setzt den Landwirten zu. In einigen Regionen drohen Ertragseinbußen. Akut ist auch die Waldbrandgefahr: Im Nordosten hat sie die höchste Gefahrenstufe erreicht. mehr

NDR Info

NDR Info auf Jubiläumstour durch den Norden

17.05.2018 09:20 Uhr
NDR Info

Von Heide über Osnabrück und Parchim nach Hamburg: NDR Info geht unter dem Motto "20 Jahre Nachrichten für den Norden" auf Jubiläumstour. 1998 startete das NDR Informationsprogramm. mehr

Zum Schluss

Dreifacher Vater ist jetzt katholischer Priester

Ein Sonderfall im Bistum Osnabrück: Thomas Wirp war schon verheiratet und hat neben Tochter Aniko noch zwei Söhne. Nun wurde der 57-Jährige im Osnabrücker Dom zum Priester geweiht. mehr