mit Video

Bad Sachsa: Kabinett berät über Nachtragshaushalt

Die rot-schwarze Landesregierung will bei einer Kabinettssitzung am Dienstag den Entwurf für den Nachtragshaushalt 2018 verabschieden. Zum Auftakt am Montag ging es um Digitalisierung. mehr

mit Video

Unfallflucht nach Parkrempler: Künftig straffrei?

Bleiben Verursacher von Parkremplern künftig straffrei, wenn sie Fahrerflucht begehen? Darüber diskutieren die Teilnehmer des Verkehrsgerichtstages in Goslar, der Mittwoch beginnt. mehr

Brand in Flüchtlingsheim: Bewährung für Wachmann

Ein ehemaliger Wachmann ist wegen Brandstiftung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der Mann hatte ein brennendes Handtuch in eine Flüchtlingsunterkunft in Braunschweig geworfen. mehr

Kurzmeldungen

Die Eintracht läuft mit närrischen Kostümen auf

Braunschweig. Die Eintracht bringt passend zur fünften Jahreszeit ein Sondertrikot auf den Markt. Die Zweitligisten werden gegen den 1. FC Kaiserslautern am 4. Februar erstmalig im neuen Dress auflaufen. Es werden markante karnevalistische Elementen auf der Vorder- und Rückseite sowie Narrenkappen auf beiden Ärmeln zu sehen sein. | 22.01.2018 17:33

Geo-Park für weitere vier Jahre von der Unesco anerkannt

Königslutter - Der Geopark Harz - Braunschweiger Land - Ostfalen darf für mindestens vier weitere Jahre den Titel "UNESCO-Geopark" tragen. Das hat der internationale Rat entschieden. Grund dafür sei die erfolgreiche Arbeit des Geoparks. Er umfasst den Harz und das nördlich davon gelegene Braunschweiger Land bis zum Flechtinger Höhenzug. | 22.01.2018 17:33

Wachmann hat Brandanschlag gestanden

Braunschweig. Ein Wachmann hat zugegeben, in einem Flüchtlingsheim in Braunschweig einen Brand gelegt zu haben. Beim Prozessauftakt vor dem Landgericht sprach der 22-jährige von einer "Kurzschlusshandlung", die ihm sehr leid tue. Die Tat habe sich nicht gegen die Bewohner der Unterkunft gerichtet, sondern sei eine Reaktion auf den Streit mit seiner Freundin gewesen. Der Angeklagte räumte ein, ein brennendes Handtuch in eine der Wohnungen in dem Flüchtlingsheim geworfen zu haben. | 22.01.2018 17:33

Nach dem Sturm noch immer Probleme mit dem Strom

Hann.-Münden. Nach dem Orkan Friederike leistet das städtische Stromnetz 90 Prozent der üblichen Leistung. Betriebe wie der Autozulieferer setzen Generatoren ein, um eine stabile Produktion zu gewährleisten. Mitte der Woche will Netzbetreiber Avacon einen provisorischen Ersatz für den umgeknickten Strommast aufstellen. In den Wäldern versuchen die Forstämter, die Schäden zu ermitteln. Das Forstamt Dassel schickt Mitte Woche einen Hubschrauber in die Luft, um das Ausmaß des Orkans zu erfassen. | 22.01.2018 17:33

Erneut Schadenersatzklagen gegen Göttinger Gruppe zurückgewiesen

Braunschweig. Das Oberlandesgericht hat weitere Klagen gegen Wirtschaftsprüfer der insolventen Göttinger Gruppe entschieden. Das Gericht wies 32 Klagen zurück. Insgesamt hatten 4500 Anleger Schadensersatz gefordert. Sie waren der Ansicht, die Wirtschaftsprüfer treffe eine Mitschuld am Scheitern des Renten-Anlagesystems der "Göttinger Gruppe". Die Pleite der Göttinger Gruppe und ihrer Tochter Securenta gilt als größter Finanzskandal der Nachkriegsgeschichte. Bundesweit wurden 250000 Anleger geschädigt. | 22.01.2018 17:30

Verpuffung in Einfamilienhaus im Kreis Gifhorn

Müden. Bei einer Verpuffung in einem Einfamilienhaus im Kreis Gifhorn sind ein Mann und eine Frau schwer verletzt worden. Das Paar wollte bei einem Ethanol-Kaminofen Brennstoff nachfüllen, als es zu dem Unglück kam, teilte die Polizei mit. Die Ursache steht noch nicht fest. Der 19-jährige Sohn wurde leicht verletzt. Fenster, Türen und Teile der Hausfassade wurden beschädigt. Die 45 und 46 Jahre alten Eltern werden in einer Spezialklinik behandelt. | 22.01.2018 10:00

Videos aus Ihrer Region

mit Audio

Wolfsburg unterliegt Frankfurt - und rutscht ab

Der VfL Wolfsburg hat seine dritte Niederlage unter Trainer Martin Schmidt kassiert. Nach der Pleite gegen Frankfurt stecken die "Wölfe" wieder ganz tief drin im Abstiegssumpf. mehr

mit Video

Brandstiftung in Helmstedt: Verdächtiger in U-Haft

Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Helmstedt: Die Polizei geht von Brandstiftung aus und hat einen Bewohner festgenommen. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. mehr

mit Audio

Premiere: "Le Havre" am Staatstheater Braunschweig

Aki Kaurismäki erzählt im Film "Le Havre" ein politisches Märchen von Menschen, die einem Flüchtling helfen. Das gleichnamige Theaterstück feierte am Sonnabend in Braunschweig Premiere. mehr

mit Video

Kita-Gebühren: "Es gibt noch eine andere Seite"

Der Wegfall der Kindergarten-Gebühr zum Sommer freut viele Eltern. Erzieher sind dagegen skeptisch: Sie verweisen auf veraltete Rahmenbedingungen und sorgen sich um die Qualität. mehr

mit Video

VW liefert so viele Autos aus wie nie zuvor

Dieselkrise? Welche Dieselkrise? Die Geschäfte von Volkswagen haben im Jahr 2017 neue Rekordzahlen erbracht. 10,74 Millionen - niemals zuvor wurden so viele Fahrzeuge ausgeliefert. mehr

Zum Schluss

12 Bilder

Nach "Friederike": Lust und Frust im Harz

Orkan "Friederike" hat für Wirbel in Niedersachsen gesorgt. Den Harz hat es besonders hart erwischt: Noch immer versperren Bäume manche Straße. Doch der Neuschnee lockt Wintersportler. Bildergalerie