Zulieferer Prevent: Milliardenklage gegen VW

Die Zulieferergruppe Prevent plant eine Milliardenklage gegen VW, weil der Autokonzern Verträge kurzfristig gekündigt hatte. Außerdem soll eine Anzeige wegen "Eingehungsbetrug" dazukommen. mehr

Mann rast bei Verfolgungsjagd auf Polizisten zu

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 51-Jähriger am Sonntag auf der Autobahn 7 zwischen Hannover und Göttingen mehrere Beamte gefährdet. Gegen ihn wird nun wegen versuchter Tötung ermittelt. mehr

VfL: Kein Vertrauen, kein Zusammenhalt, kein Erfolg

Die Situation in Wolfsburg ist kritisch. Sportlich muss der VfL um den Klassenerhalt in der Bundesliga bangen. Zudem fehlt im gesamten Verein offenbar der Zusammenhalt - zur absoluten Unzeit. mehr

Otte-Kinast: Peta nicht gemeinnützig

Organisationen, die in Ställen illegal Videos drehen, sollen die Gemeinnützigkeit verlieren, sagt Agrarministerin Otte-Kinast. Sie sollte sich besser um das Tierwohl kümmern, sagen Kritiker. mehr

Weil stärkt SPD-Chefin Nahles den Rücken

Die Wahl von Andreas Nahles zur neuen SPD-Parteichefin ist von Ministerpräsident Stephan Weil positiv aufgenommen worden. Nahles sei die Richtige für die Aufgabe, sagte er dem NDR. mehr

Kurzmeldungen aus dem NDR Studio Braunschweig

Gewitter: Region glimpflich davon gekommen

Willershausen. Am Abend sind im südlichen Niedersachsen aufgrund des Gewitters vereinzelt Bäume umgestürzt. Im Landkreis Göttingen traf ein umgeknickter Baum das Dach eines Hauses. In Willershausen im Landkreis Nordheim stürzte ein Baum auf ein geparktes Auto. Personen kamen nach Angaben der Feuerwehr aber nicht zu schaden. In Helmstedt, Braunschweig, Wolfsburg, Goslar und Gifhorn gab es dagegen keine gewitterbedingten Einsätze. | 23.04.2018 11:04

Freiwillige pflanzen im Harz 5.000 neue Bäume

Bad Harzburg. Im Nationalpark Harz werden in den kommenden zwei Wochen 5.000 neue Rotbuchen und Schwarzerlen gepflanzt. Dazu werden 50 Freiwillige aus ganz Deutschland erwartet, darunter auch Förderschüler des Christlichen Jugenddorf-Werks aus Elze bei Hildesheim. Die Aktion des Vereins "Bergwaldprojekt" findet seit 2010 statt. Sie bringt Jahr für Jahr bundesweit rund 2.000 Freiwillige in die Natur. | 23.04.2018 11:01

Autofahrer rammt Streifenwagen auf der A7

Hildesheim. Nach einer Verfolgungsjagd auf der A7 hat die Polizei den Fahrer eines Kleintransporters festgenommen. Nach Angaben der Beamten hatte der 51-Jährige zunächst ein anderes Auto abgedrängt. Auf seiner Flucht vor der Polizei rammte er bei Tempo 180 mehrfach einen Streifenwagen. Ein Polizist konnte sich zudem nur durch einen Sprung über die Leitplanke in Sicherheit bringen. Auf der Raststätte Göttingen wurde der Mann schließlich verhaftet. Als Motiv gab der Mann Wut auf die Polizei an. | 23.04.2018 11:00

Fruchtsaft-Hersteller verzichtet auf PET-Flaschen

Lütgenrode. Der Fruchtsafterzeuger "Beckers Beste" aus dem Landkreis Northeim verzichtet zukünftig auf PET Verpackungen. Wie das Unternehmen mitteilt, habe man bewusst den gestrigen "Tag der Erde" für diesen Schritt gewählt, der unter dem Motto "Beende die Plastikverschmutzung" stand. Jeder Deutsche produziere mehr als 37 Kilogramm Plastikmüll pro Jahr. | 23.04.2018 10:58

Müller verlässt Göttinger Symphonie Orchester

Göttingen. Generalmusikdirektor Christoph-Mathias Müller gibt Ende Juni sein letztes Konzert mit dem Göttinger Symphonie Orchester. Der Schweizer hatte nach mehr als 13 Jahren seinen Vertrag nicht verlängert. Müllers Nachfolger wird zur neuen Spielzeit Nicholas Milton, der zur Zeit noch Chef-Dirigent am Staatstheater Saarbrücken ist. | 23.04.2018 10:57

Videos aus Ihrer Region

Hacker-Angriff aus Iran auch an Uni Göttingen

Die Universität Göttingen hat bestätigt, zu den Betroffenen einer Cyber-Attacke von iranischen Hackern zu gehören. Laut "Spiegel" sollen 23 deutsche Hochschulen angegriffen worden sein. mehr

Flüchtlings-Bürgen müssen vorerst nicht zahlen

Flüchtlingshelfer, die Bürgschaften für Syrer übernommen und zum Teil hohe Kostenbescheide von Behörden bekommen haben, müssen vorerst nicht zahlen. Die Forderungen sind ausgesetzt. mehr

Sternschnuppen regnen über Niedersachsen

Dank des alljährlichen Meteorstroms der Lyriden sind derzeit nachts bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Noch bis zum 25. April ist das Phänomen zu beobachten. mehr

Zum Schluss

VW-Klagen: Erfolg nur am "richtigen" Wohnort?

In Braunschweig kaum Chancen, in Osnabrück dagegen große: Wer wegen des Diesel-Betrugs gegen VW klagt, hat laut NDR Recherchen unterschiedliche Erfolgsaussichten - je nachdem, wo er wohnt. mehr