19-Jähriger sticht Ex-Freundin in Schule nieder

In einer Berufsschule in Goslar ist eine 18-Jährige von ihrem 19-jährigen Ex-Freund vor den Augen vieler Schüler mit einem Messer attackiert worden. Sie wurde notoperiert. mehr

Schmidt tritt als Wolfsburg-Trainer zurück

Martin Schmidt ist nach nur fünfmonatiger Amtszeit von seinem Amt als Trainer des VfL Wolfsburg zurückgetreten. Wer auf den Schweizer folgt, ist noch unbekannt. mehr

Kein Wunder: Weil warnt vor Diesel-Fahrverboten

Am Donnerstag berät das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist dagegen - aus durchschaubaren Gründen. mehr

Ist die Patientenversorgung im Harz in Gefahr?

Der Klinik in Clausthal-Zellerfeld könnte das Geld gestrichen werden. In Seesen haben in einer Abteilung elf von 19 Ärzten gekündigt. Wie geht es weiter mit diesen Asklepios-Kliniken? mehr

Anlaufstellen für Straffällige vor dem Aus

In Niedersachsen gibt es 14 Anlaufstellen, die Straffällige bei ihrem Weg zurück in die Gesellschaft unterstützen. Die Einrichtungen haben massive finanzielle Probleme. mehr

Kurzmeldungen aus dem NDR Studio Braunschweig

Straffälligenhilfe in finanzieller Not

Göttingen. Anlaufstellen der Straffälligenhilfe Cura in der Region droht das Aus. Das hat eine Abfrage des NDR ergeben. Die Beratungsstelle in Braunschweig hat demnach ein jährliches Defizit von rund 25.000 Euro und muss möglicherweise noch in diesem Jahr schließen. Auch der Beratungsstelle in Göttingen droht das zeitnahe Ende. Alle niedersächsischen Straffälligenhilfen sind seit Jahren chronisch unterfinanziert. | 19.02.2018 11:16

Hintergründe für Brand weiter unbekannt

Celle. Nach dem möglicherweise absichtlich gelegten Brand in einem Flüchtlingsheim ist das Motiv des mutmaßlichen Täters weiter unklar. Der 44-jährige Mann sitzt seit dem Wochenende in Untersuchungshaft. Er soll laut Staatsanwaltschaft für das Feuer verantwortlich sein. Sechs Bewohner und ein Wachmann waren verletzt worden. | 19.02.2018 11:12

Kind bricht in See ein und bleibt unverletzt

Grassel. Ein achtjähriges Kind ist im Landkreis Gifhorn auf einem zugefrorenen Teich ins Eis eingebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr hatte der Junge am Wochenende gemeinsam mit zwei Freunden auf dem dünnen Eis gespielt. Nachdem er eingebrochen war, gelang es ihm, sich selbst zu befreien und auf eine Insel zu retten. Die Feuerwehr brachte ihn an Land. Er und die anderen beiden Kinder blieben unverletzt. | 19.02.2018 11:07

Theater bekommt renommierten Preis

Göttingen. Das Deutsche Theater (DT) hat den Preis der Deutschen Theaterverlage 2017 erhalten. Das DT in Göttingen zeichne sich durch seine "leidenschaftliche und nachhaltige Förderung von Gegenwartsdramatik" aus, so die Jury zur Begründung. Intendant Erich Sidler nannte den Preis eine "große Ehre" für sein Haus. | 19.02.2018 11:04

Polizei geht gegen Elterntaxis vor

Göttingen. Polizei und Schulleitungen in Göttingen beklagen eine zunehmende Rücksichtslosigkeit von Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen. Diese Elterntaxis gefährdeten durch ihre Fahrweise immer öfter andere Schüler, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule kommen, sagte ein Sprecher. Eltern halten demnach im absoluten Halteverbot oder auf Zebrastreifen, blockieren Fußwege oder vollziehen gefährliche Wendemanöver. | 16.02.2018 19:13

Videos aus Ihrer Region

Junge will S-Bahn fahren, landet in Wolfsburg

Ein 12-jähriger Junge hat in Berlin eigentlich nur die S-Bahn nehmen wollen. Doch er stieg irrtümlich in einen ICE der Bahn und landete 200 Kilometer weiter in Wolfsburg. mehr

Braunschweig atmet im Abstiegskampf auf

Eintracht Braunschweig hat sich durch einen 1:0-Sieg gegen Union Berlin Luft im Zweitliga-Abstiegskampf verschafft. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt nun fünf Zähler. mehr

Frauenhäuser voll: Tausende Frauen abgewiesen

Die Frauenhäuser in Niedersachsen sind massiv überlastet. Das zeigt eine Abfrage von Hallo Niedersachsen. Mindestens 2.600 Frauen wurden 2017 wegen Platzmangels abgewiesen. mehr

Braunschweig: Premiere von "La clemenza di Tito"

17.02.2018 19:30 Uhr und weitere Termine
Staatstheater Braunschweig

Jürgen Flimm zählt zu den wichtigsten Opernregisseuren des Landes. Am Sonnabend feierte seine Neuinszenierung von Mozarts "La Clemenza di Tito" Premiere am Staatstheater Braunschweig. mehr

Starke Wolfsburger belohnen sich nicht

Der VfL Wolfsburg hat trotz einer starken Leistung eine Niederlage gegen Bayern München kassiert. Die Niedersachsen unterlagen durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit mit 1:2. mehr

NBA-Star will in Braunschweig investieren

Nach den Fußballern von Eintracht Braunschweig will NBA-Star Dennis Schröder auch das Basketball-Team seiner Heimatstadt unterstützen. Beim nächsten Heimspiel ist der 24-Jährige vor Ort. mehr

Stiftung: Kannte Ministerium Geschäftspraktiken?

Die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz wird wegen rechtswidriger Fördergelder kritisiert. Im Aufsichtsgremium der Stiftung sitzt allerdings eine Vertreterin des Wissenschaftsministeriums. mehr

Kühnert wirbt für "Nein" zur GroKo

Sein "Nein" zur GroKo hat Kevin Kühnert bekannt gemacht: Beim ersten Auftritt des Juso-Bundesvorsitzenden in Niedersachsen ist die Resonanz so groß, dass der Saal gewechselt werden muss. mehr

Zum Schluss

60 Prozent mehr Ausnahmen bei Sonntagsarbeit

Die Vorstellung vom Sonntag als freiem Tag bröckelt immer mehr: Aktuelle Zahlen belegen, dass die Zahl der behördlichen Ausnahmegenehmigungen seit 2007 um 60 Prozent gestiegen ist. mehr