Sicherheit auf A 7: Acht-Punkte-Plan verabschiedet

Polizei und Politik haben sich auf einen Acht-Punkte-Plan für mehr Sicherheit auf der A 7 bei Schwarmstedt geeinigt. Zum Beispiel: Tempo 120, Geschwindigkeitsmessungen und Banner. mehr

Gedenkstein für Wehrmachtseinheit weiter sichtbar

Der Lüneburger Stadtrat hat am Mittwoch einen Antrag der Grünen abgelehnt, einen Gedenkstein für eine Wehrmachtsdivision zu verhüllen. Die Division war 1944 an Kriegsverbrechen beteiligt. mehr

Neues Gesetz gibt Polizei deutlich mehr Rechte

Die Polizei soll Menschen auf Verdacht überwachen und lange festhalten dürfen: Niedersachsens Innenminister Pistorius hat die Eckpunkte des geplanten Polizeigesetzes vorgestellt. mehr

"Glühwein-Gipfel": Leuphana-Becher darf kommen

Lüneburger Schausteller und die Leuphana-Uni haben ihren Streit beigelegt: Becher, die mit dem Libeskind-Neubau der Uni bedruckt sind, dürfen auf dem Weihnachtsmarkt 2018 verkauft werden. mehr

Waldschmidt rettet den HSV - Wolfsburg in der Relegation

Dank Luca Waldschmidt hat der HSV die Klasse doch direkt gehalten. Der Angreifer schoss die Hamburger zum 2:1-Sieg gegen den VfL Wolfsburg, der damit in die Relegation muss. mehr

Kurzmeldungen aus dem NDR Studio Lüneburg

Freie Fahrt auf Elb-Fähre

Amt Neuhaus. Für die Bürger der Gemeinde sollen Fahrten mit der Fähre über die Elbe bis 2021 kostenlos werden. Dieses Ziel hat Lüneburgs Landrat Manfred Nahrstedt in einem Gespräch vor Ort bekräftigt. Der Tarif solle nach und nach weiter gesenkt werden - bis auf Null. Schon bei den nächsten Haushaltsberatungen werde dies Thema sein, so Nahrstedt. | 26.04.2018 12:08

Gedenkstein bleibt unverhüllt

Lüneburg. Die Grünen im Rat sind mit ihrem Antrag gescheitert, dass der umstrittene Gedenkstein für Wehrmachtssoldaten verhüllt wird. Die Ratsmehrheit lehnte dies am Abend ab. So sagte Friedrich von Mansberg von der SPD, der Stein solle sichtbar bleiben, damit er störe und Fragen provoziere. Einig war sich der Rat darin, dass die Erläuterungstafeln am Stein mit einem neuen Text versehen werden. Denn der jetzige Text trage eher dazu bei, die Geschichte und die Rolle der Wehrmacht im 2. Weltkrieg falsch darzustellen. | 26.04.2018 12:07

Warnung vor illegalen Müllsammlern

Uelzen. Der Landkreis warnt vor einer bevorstehenden illegalen Sammlung von Elektrogeräten und anderen Gegenständen. Unbekannte hätten sie dazu Flyer mit der Aufschrift Althaushalts-Geräte-Sammlung verteilt. Als Termin sei nur Montag angegeben - ohne Datum. Auf den Flyern fehlen der Name, die Adresse und andere Angaben zu Verantwortlichen. Die Sammlung sei nicht angemeldet und darum illegal. Elektrogeräte dürfen im Landkreis Uelzen ausschließlich kostenlos über den Abfallwirtschaftsbetrieb awb entsorgt werden. | 26.04.2018 12:06

Streit um Glühweinbecher beigelegt

Lüneburg. Das neue Zentralgebäude der Leuphana Universität wird in diesem Jahr doch die Glühweinbecher auf dem Weihnachtsmarkt zieren. Darauf verständigten sich am Mittwoch unter Vermittlung von Oberbürgermeister Mädge Vertreter des Schaustellerverbandes und der Universität. Im Vorfeld hatte die Leuphana den Schaustellern untersagt, den Libeskindbau auf Glühweinbecher zu drucken. | 25.04.2018 17:50

Stiftung unterstützt Kirche in Uelzen

Uelzen. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Restaurierung der evangelischen St. Marienkirche mit 50.000 Euro. Der bedeutende romanische Kirchenbau mit seiner imposanten Größe gehöre zu den mehr als 380 Projekten, die die private Stiftung in diesem Jahr in Niedersachsen unterstützt, teilte die Stiftung mit Sitz in Bonn mit. Das Geld sei für Arbeiten im Innenraum der Kirche vorgesehen. | 25.04.2018 17:50

Videos aus Ihrer Region

Mann überfahren: Drei Jahre Haft für Taxifahrer

Das Landgericht Lüneburg hat einen Taxifahrer zu drei Jahren Haft verurteilt. Er hatte im Sommer 2017 einen älteren Mann überrollt und dann Unfallflucht begangen. Der Mann starb. mehr

Pflegenotstand: Reimann fordert Hilfe vom Bund

In Niedersachsen fehlen aktuell fast 3.000 Pflegekräfte. Laut einer Prognose wird sich der Mangel deutlich verschärfen. Sozialministerin Reimann fordert Hilfe aus Berlin. mehr

Marode Straßen: Verbesserung nicht über Nacht

In Stade fährt es sich am schlechtesten, im Heidekreis am besten: Niedersachsens Kreisstraßen sind nach NDR Recherchen unbedingt sanierungsbedürftig. Das sieht auch der Landkreistag so. mehr

Studie zu Krebsfällen in Bothel fehlen Teilnehmer

Was sind die Gründe für die überdurchschnittlich vielen Blutkrebs-Fälle in Bothel? Wissenschaftliche Untersuchungen sollen bei der Aufklärung helfen - doch es gibt ein Problem. mehr

Arena für Lüneburg: Baubeginn in diesem Jahr

Lüneburg bekommt eine neue Arena, Baubeginn: dieses Jahr. Statt wie ursprünglich auf kulturellen Veranstaltungen soll das Hauptaugenmerk auf der Nutzung durch lokale Sportvereine liegen. mehr

Zum Schluss

Rastplätze im ADAC-Test: Sieger aus Niedersachsen

Der ADAC hat 50 Autobahn-Rastplätze getestet - darunter elf in Norddeutschland, die weitestgehend gut abschneiden. Die beste Anlage im Test kommt aus Niedersachsen. mehr