Gorleben: 26 Fässer weisen Mängel auf

Angerostet, deformiert, abgeplatzte Farbe: Im Zwischenlager Gorleben sind erneut Mängel an Behältern mit radioaktivem Müll festgestellt worden. Von 1.309 Fässern sind 26 beschädigt. mehr

Studie zu Krebsfällen in Bothel fehlen Teilnehmer

Was sind die Gründe für die überdurchschnittlich vielen Blutkrebs-Fälle in Bothel? Wissenschaftliche Untersuchungen sollen bei der Aufklärung helfen - doch es gibt ein Problem. mehr

Arena für Lüneburg: Baubeginn in diesem Jahr

Lüneburg bekommt eine neue Arena, Baubeginn: dieses Jahr. Statt wie ursprünglich auf kulturellen Veranstaltungen soll das Hauptaugenmerk auf der Nutzung durch lokale Sportvereine liegen. mehr

Zustand vieler Straßen in Norddeutschland katastrophal

Rund 23 Prozent der Kreisstraßen im Norden sind in einem schlechten oder sehr schlechten Zustand. Um die Straßen zu erneuern, wären etwa 3,9 Milliarden Euro nötig. mehr

Schießen im Notfall: Bundeswehr übt in der Heide

Hunderte Soldaten trainieren derzeit in der Lüneburger Heide für ihren Einsatz bei der Schnellen Eingreiftruppe. Das großangelegte Manöver läuft noch bis zum 25. April. mehr

Kurzmeldungen aus dem NDR Studio Lüneburg

Angerostete Fässer in Gorleben entdeckt

Gorleben. Im Abfalllager Gorleben im Kreis Lüchow-Dannenberg sind bei der Inspektion aller 1.309 eingelagerten Fässer in den vergangenen zwei Jahren insgesamt 26 angerostete und beschädigte Behälter gefunden worden. Dies geht aus einer Antwort des Umweltministeriums auf eine Anfrage der Grünen hervor. Die Mängel in dem Zwischenlager waren im Sommer 2014 entdeckt worden. Der damalige Umweltminister Wenzel und der Betreiber verständigten sich darauf, keine weiteren Behälter dort einzulagern. Die Fässer beinhalten nicht nur Abfälle aus Atomkraftwerken, sondern beispielsweise auch schwach radioaktives Material aus Forschung und Industrie. | 24.04.2018 10:41

Sportvereine sollen von Arena profitieren

Lüneburg. Mit dem Bau der Arena Lüneburger Land soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Das hat der Kreistag am Abend mit großer Mehrheit entschieden. Die Politiker plädierten ebenso, dass hauptsächlich die lokalen Sportvereine die etwa 10 Millionen Euro teure Halle nutzen sollen. Das sei in den bisherigen Plänen nicht ganz deutlich geworden, sagte Günter Dubber, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreis. Gesucht wird dafür ein neuer Betreiber. Der Hamburger Konzertveranstalter FKP Scorpio, der ursprünglich Betreiber werden sollte, komme dafür nicht mehr infrage. | 24.04.2018 10:38

Rat entscheidet über Ostring-Variante

Buchholz. Der Rat der Stadt wird heute voraussichtlich entscheiden, wie die seit Jahrzehnten diskutierte östliche Umgehungsstraße aussehen soll. Zur Auswahl stehen drei Varianten, die in einer Bürger- und Ratswerkstatt erarbeitet wurden. Alle sind abgespeckte Versionen der 2016 endgültig gestoppten Ostring-Pläne. Die Stadtverwaltung empfiehlt von den drei Trassen diejenige, die dem Ostring noch am nächsten kommt. Ein Vorteil sei zum Beispiel, dass sich an dieser Straße der Landkreis Harburg finanziell beteiligen würde. Die SPD hat beantragt, heute noch nicht endgültig zu entscheiden. | 24.04.2018 10:36

Videos aus Ihrer Region

Geldautomatendieb zu Haftstrafe verurteilt

Weil er sechs Geldautomaten gestohlen hat, muss ein Dieb für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Lüneburg verurteilte ihn zu der Haftstrafe. mehr

Kollekte per App: Kirchen wollen Gebühren sparen

In Walsrode ist bei Gottesdiensten eine App für die bargeldlose Kollekte getestet worden. Die Kirchen wollen damit Bankgebühren für Bar-Einzahlungen sparen. Ein Erfolgsmodell? mehr

Weil stärkt SPD-Chefin Nahles den Rücken

Die Wahl von Andreas Nahles zur neuen SPD-Parteichefin ist von Ministerpräsident Stephan Weil positiv aufgenommen worden. Nahles sei die Richtige für die Aufgabe, sagte er dem NDR. mehr

Otte-Kinast: Peta nicht gemeinnützig

Organisationen, die in Ställen illegal Videos drehen, sollen die Gemeinnützigkeit verlieren, sagt Agrarministerin Otte-Kinast. Sie sollte sich besser um das Tierwohl kümmern, sagen Kritiker. mehr

Tonne will Gewaltanstieg an Schulen analysieren

Was hat den Anstieg von Kriminalität an Niedersachsens Schulen verursacht? Kultusminister Tonne will zunächst die Zahlen analysieren, ein Lehrerverband sieht die Eltern in der Pflicht. mehr

Zum Schluss

Sternschnuppen regnen über Niedersachsen

Dank des alljährlichen Meteorstroms der Lyriden sind derzeit nachts bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Noch bis zum 25. April ist das Phänomen zu beobachten. mehr