Cuxhaven: Strecke nach Güterzug-Unfall wieder frei

Die Aufräumarbeiten nach dem Güterzug-Unfall in Cuxhaven sind schneller vorangegangen als erwartet. Bereits am Donnerstagmittag konnte die Strecke wieder freigegeben werden. mehr

Reeder-Entführung: Verdächtiger stellt sich

Im Fall des 2016 entführten Reeders aus dem Landkreis Leer hat sich ein weiterer Tatverdächtiger gestellt. Der 35-Jährige wurde in Untersuchungshaft genommen. mehr

Titel abgegrast: "Lady Gaga" ist die schönste Kuh

Wieder zurück auf Platz eins: Kuh "Lady Gaga" vom Essener Landwirt Wille ist erneut die schönste Kuh Niedersachsens. Sie setzte sich bei der "Schau der Besten" in Verden durch. mehr

"Masterplan Ems": Problem mit Tidepolder

Der geplante Tidepolder bei Coldemüntje soll einmal ein Biotop werden für die Fische und Vögel der Ems. Doch bei der Bauplanung ergeben sich nun unerwartet Schwierigkeiten. mehr

Polizeikosten: Land will Clubs nicht beteiligen

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) muss sich an Mehrkosten für Polizeieinsätze bei Hochrisikospielen der Bundesliga beteiligen. Niedersachsen will die Clubs dennoch nicht zur Kasse bitten. mehr

Kurzmeldungen aus dem NDR Studio Oldenburg

Oldenburger Firma macht Teslas zu Taxis

Oldenburg. Der Oldenburger Fahrzeug-Umrüster "Intax" kann ab sofort als einziges Unternehmen in Deutschland auch Elektroautos des US-Herstellers Tesla zu Taxis umrüsten. Wegen einer EU Vorschrift müssen Taxis seit zwei Jahren direkt vom Autobauer ausgerüstet werden. Die Oldenburger Firma Intax hat jetzt eine technische Lösung gefunden, die Behörden und der US Hersteller Tesla freigegeben haben. Das Interesse sei groß, in wenigen Tagen seien bereits ein halbes Dutzend Tesla-Taxis bestellt worden, so Intax-Geschäftsführer Marco Kimme. Trotz drohender Fahrverbote auch in Oldenburg warnt der Gesamtverband Verkehrsgewerbe aber vor zu viel Euphorie in Sachen Elektro-Taxi. Die Fahrzeuge seien noch zu teuer, hätten zu geringe Reichweiten und seien als Taxi eher unwirtschaftlich, so Verbandsgeschäftsführer Agena. | 22.02.2018 11:27

Schönste Milchkuh wird gekürt

Verden. Die schönste schwarz-bunte Milchkuh Deutschlands - die "Miss Verden 2018" - wird heute in Verden gekürt. Landwirt Henrik Wille und seine „Lady Gaga“ waren in den beiden vergangenen Jahren die Spitzenreiter. Auch in diesem Jahr sind sie die haushohen Favoriten auf den Titel - besonders da sie erst in der Schweiz einen Wettkampf für sich klar entschieden haben. So kommt die 10 Jahre alte Lady Gaga - stolze Mutter von 7 Kälbern - als eindeutige Titelkandidatin auf den Laufsteg in Verden. | 22.02.2018 11:26

Oldenburger Schulen bekommen 5,7 Millionen

Oldenburg. Die Stadt bekommt gut 5,7 Millionen Euro für ihre Schulen. Das teilte der Oldenburger Abgeordnete Ulf Prange, SPD, mit. Das Geld stammt aus dem Schulsanierungsprogramm des Bundes. Insgesamt stehen bis 2022 rund 289 Millionen Euro bereit. | 22.02.2018 11:25

Nordtour berichtet über „Nautimo“

Wilhelmshaven. Die NDR-Sendung Nordtour berichtet am Sonnabend über das Freizeitbad Nautimo. Wilhelmshavens Saunalandschaft und Schwimmbad ziehen zahlreiche Touristen im Wohnmobil an, die direkt beim Bad campen um die Angebote im Nautimo zu nutzen. Wellness und Wohnmobil - Was die Reporter alles erlebt haben, verraten sie am kommenden Samstag, 24. Februar ab 18.00 Uhr. Die Wiederholung wird am Sonntag, um 6 Uhr ausgestrahlt. | 22.02.2018 11:23

Videos aus Ihrer Region

NDR Fernsehen

Abwasser: Vion investiert drei Millionen Euro

Der Schlachthof Vion in Emstek will drei Millionen Euro in seine Kläranlage investieren. Hintergrund ist ein Streit ums Abwasser: Cloppenburg will das Wasser aus Emstek nicht mehr reinigen. mehr

Polizeikosten im Fußball: DFL muss zahlen

Die Deutsche Fußball Liga muss sich grundsätzlich an Polizeikosten bei Risikospielen beteiligen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht Bremen. Der Ligaverband will in die Revision. mehr

Ritterhude-Unglück: Ermittlungen eingestellt

Dreieinhalb Jahre nach der verheerenden Chemie-Explosion in Ritterhude hat die Staatsanwaltschaft nun ihre Ermittlungen eingestellt. Zu viele Hinweise seien zerstört worden. mehr

Glaser: Erst Internet-Hit, dann Bewerberflut

Mit seiner ungewöhnlichen Azubi-Suche via Video bei Facebook ist ein Glaser aus dem Landkreis Cuxhaven zum Internet-Hit geworden. Das zahlt sich auf offline aus: mit vielen Bewerbungen. mehr

Geht die Ems den Bach runter?

Bald quetscht sich wieder ein neuer Kreuzfahrt-Riese durch die schmale Ems. Lokale Umweltschützer sagen: Ändert sich das nicht, wird auch der "Masterplan Ems" den Fluss nicht retten können. mehr

Zum Schluss

Länderzentrum soll Plattdeutsch stärken

Das neu gegründete Länderzentrum für Niederdeutsch soll den Gebrauch der plattdeutschen Sprache fördern. Die Einrichtung wird von den vier norddeutschen Bundesländern finanziert. mehr