Untreue: Bewährungsstrafe für Bankmitarbeiter

Wegen Untreue ist ein Ex-Bankmitarbeiter vom Amtsgericht Stade zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Der 47-Jährige hatte gestanden, Geld von Kundenkonten abgezweigt zu haben. mehr

NWZ-Verleger Reinhard Köser stirbt mit 80 Jahren

Am Donnerstag ist der langjährige Verleger der Oldenburger Nordwest-Zeitung, Reinhard Köser, mit 80 Jahren gestorben. Der Unternehmer prägte die Zeitungslandschaft über Jahrzehnte. mehr

Cuxhaven: Strecke nach Güterzug-Unfall wieder frei

Die Aufräumarbeiten nach dem Güterzug-Unfall in Cuxhaven sind schneller vorangegangen als erwartet. Bereits am Donnerstagmittag konnte die Strecke wieder freigegeben werden. mehr

Werder - HSV: Zwischen Aufbruch und Untergang

Selten war die sportliche Brisanz größer als vor dem 108. Bundesliga-Derby zwischen Werder und dem HSV: Bremen kann seinen Aufwärtstrend fortsetzen und die Hamburger entscheidend abhängen. mehr

Volle Frauenhäuser: Reimann für Rechtsanspruch

Mehr als 2.600 Frauen wurden im vergangenen Jahr wegen Platzmangels von Frauenhäusern abgewiesen. Sozialministerin Reimann will nun die Kommunen stärker in die Pflicht nehmen. mehr

Kurzmeldungen aus dem NDR Studio Oldenburg

Ex-Sparkassenmitarbeiter verurteilt

Stade. Das Amtsgericht Stade hat einen früheren Sparkassenmitarbeiter zu einem Jahr und 10 Monaten auf Bewährung verurteilt. Der 47-Jährige aus Himmelpforten hatte mehr als 875.000 Euro von fremden Konten der Filiale in Hammah veruntreut. Die 175 Fälle der Untreue in besonders schwerem Fall hatte der Täter in einer Selbstanzeige gestanden. Den Gesamtschaden muss der Mann selber zurückzahlen, so die Auflage des Gerichts. Der Angeklagte, der in Himmelpforten wegen seines Engagements in Kommunalpolitik und Vereinen kein Unbekannter ist, nahm das Urteil sofort an. | 23.02.2018 17:34

Mieter ohne Heizung und warmes Wasser

Hohenkirchen. 160 Mieter einer Wohnanlage im Landkreis Friesland mussten mehr als 24 Stunden ohne Heizung und warmes Wasser auskommen. Das Gas der zentralen Heizanlage für die neun Mietblocks war abgestellt worden, weil es Probleme beim Wechsel des Hausverwalters gab. Der neue und der alte Verwalter hätten sich offenbar mangelhaft abgestimmt, so Ordnungsamtsleiter Gellert. Rechnungen seien nicht bezahlt worden. Der Energieversorger EWE drehte daraufhin kurzerhand den Gashahn zu. | 23.02.2018 17:34

Neue Handynotfall-App in Lohne

Lohne. Die drei Krankenhäuser in Lohne, Vechta und Cloppenburg haben gemeinsam eine neue Notfall-App für das Handy entwickelt. In dem Programm beschreiben die Ärzte vor allem Sofortmaßnahmen für Säuglinge und Kinder, etwa wie die richtige Mund-zu Mund-Beatmung funktioniert. Außerdem sind die häufigsten Symptome von Herzinfarkten, Schlaganfällen oder Thrombosen aufgelistet. Über einen Notruf-Button kann auch sofort die 112 angerufen werden. | 23.02.2018 17:31

Grundwasser in Damme mit Nitrat belastet

Damme. Im Kreis Vechta ist das Grundwasser weiterhin stark mit Nitrat belastet. An einem Fünftel aller Messstellen wird der Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter überschritten. Vor allem rund um die Schweinehochburg Damme dringt das Nitrat schon in tiefere Bodenschichten vor. Es ist vor allem für Säuglinge gefährlich. | 23.02.2018 17:31

Videos aus Ihrer Region

NDR Fernsehen

"Masterplan Ems": Problem mit Tidepolder

Der geplante Tidepolder bei Coldemüntje soll einmal ein Biotop werden für die Fische und Vögel der Ems. Doch bei der Bauplanung ergeben sich nun unerwartet Schwierigkeiten. mehr

Reeder-Entführung: Verdächtiger stellt sich

Im Fall des 2016 entführten Reeders aus dem Landkreis Leer hat sich ein weiterer Tatverdächtiger gestellt. Der 35-Jährige wurde in Untersuchungshaft genommen. mehr

Abwasser: Vion investiert drei Millionen Euro

Der Schlachthof Vion in Emstek will drei Millionen Euro in seine Kläranlage investieren. Hintergrund ist ein Streit ums Abwasser: Cloppenburg will das Wasser aus Emstek nicht mehr reinigen. mehr

Polizeikosten im Fußball: DFL muss zahlen

Die Deutsche Fußball Liga muss sich grundsätzlich an Polizeikosten bei Risikospielen beteiligen. Das entschied das Oberverwaltungsgericht Bremen. Der Ligaverband will in die Revision. mehr

Ritterhude-Unglück: Ermittlungen eingestellt

Dreieinhalb Jahre nach der verheerenden Chemie-Explosion in Ritterhude hat die Staatsanwaltschaft nun ihre Ermittlungen eingestellt. Zu viele Hinweise seien zerstört worden. mehr

Titel abgegrast: "Lady Gaga" ist die schönste Kuh

Wieder zurück auf Platz eins: Kuh "Lady Gaga" vom Essener Landwirt Wille ist erneut die schönste Kuh Niedersachsens. Sie setzte sich bei der "Schau der Besten" in Verden durch. mehr

Glaser: Erst Internet-Hit, dann Bewerberflut

Mit seiner ungewöhnlichen Azubi-Suche via Video bei Facebook ist ein Glaser aus dem Landkreis Cuxhaven zum Internet-Hit geworden. Das zahlt sich auf offline aus: mit vielen Bewerbungen. mehr

Geht die Ems den Bach runter?

Bald quetscht sich wieder ein neuer Kreuzfahrt-Riese durch die schmale Ems. Lokale Umweltschützer sagen: Ändert sich das nicht, wird auch der "Masterplan Ems" den Fluss nicht retten können. mehr

Zum Schluss

Länderzentrum soll Plattdeutsch stärken

Das neu gegründete Länderzentrum für Niederdeutsch soll den Gebrauch der plattdeutschen Sprache fördern. Die Einrichtung wird von den vier norddeutschen Bundesländern finanziert. mehr