mit Video

Nach Orkan: Bahnverkehr weiter eingeschränkt

Orkan "Friederike" ist abgezogen, doch es kommt auch heute Morgen in Niedersachsen zu Behinderungen im Bahnverkehr. Viele Züge fallen nach Bahnangaben aus - vor allem im Fernverkehr. mehr

mit Video

OB Wagner muss sich dem Stadtrat stellen

War er zu lang abwesend? Waren alle Abrechnungen korrekt? Wilhelmshavens Oberbürgermeister Wagner (CDU) soll sich heute auf einer Sondersitzung des Rates zu den Vorwürfen äußern. mehr

mit Video

Entlassung von EWE-Chef: Gütliche Einigung?

Der frühere EWE-Chef Brückmann klagt gegen seine fristlose Entlassung. Vor Gericht gab es am Donnerstag noch keine Entscheidung: Die Anwälte wollen versuchen, sich zu einigen. mehr

Kurzmeldungen

Verdacht auf Rauchgasvergiftung

Norderney. Bei einem Brand in einer Küche sind auf Norderney zwei Menschen verletzt worden. In einer Wohnung hatte am Morgen zunächst Essen auf dem Herd Feuer gefangen, so die Feuerwehr. Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube über, in Teilen des Hauses breitete sich Rauch aus. Zwei Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht. | 18.01.2018 10:21

Staatsanwalt fordert nach Totschlag 12 Jahre Haft

Aurich. Im Prozess um den Tod einer dreifachen Mutter aus Aurich hat die Staatsanwaltschaft 12 Jahre Haft gefordert. Angeklagt ist der ehemalige Lebensgefährte der Frau, ein 28-jähriger Afghane. Er hatte seine Lebensgefährtin aus Eifersucht umgebracht. Die drei kleinen Kinder des Paars waren zur Tatzeit in der Wohnung und sind schwer traumatisiert. Ein Urteil wird kommende Woche erwartet. | 18.01.2018 10:20

Polizei lobt vorsichtige Fahrweise von Autofahrern

Leer. Nach Schneefällen verzeichnet die Polizei in Ostfriesland derzeit mehrere kleine Unfälle, vor allem im Bereich Leer/ Emden. Es blieb überwiegend bei Blechschäden. Insgesamt fahren die Autofahrer sehr vorsichtig, sagte eine Polizeisprecherin aus Aurich. Am Abend hatte es auf den Autobahnen 28 bei Westerstede und der Autobahn 1 bei Cloppenburg zahlreiche Unfälle wegen Eisglätte gegeben. | 18.01.2018 10:18

Verfolgungsjagd und Festnahmen in Hagen

Hagen. In der Nacht zu Mittwoch kam es in Hagen im Bremischen nach einer Verfolgungsjagd zu mehreren Festnahmen. Das teilt die Polizei mit. Demnach hatten mehrere Täter auf dem Gelände eines Autohauses Autoräder und Radkappen abmontiert. Die Täter konnten vor dem Eintreffen der Polizei in zwei Autos fliehen. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten zunächst zwei junge Frauen festnehmen. Der dritte Täter stellte sich. | 17.01.2018 17:00

Männer überfallen Lottoannahmestelle

Achim. Am Dienstagabend haben zwei unbekannte Männer in Achim im Kreis Verden eine Lottoannahmestelle überfallen. Das teilt die Polizei mit. Die maskierten Männer bedrohten demnach die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderten die Einnahmen. Danach flohen sie. Trotz mehrerer Augenzeugen und einer groß angelegten Fahndung wurden die Männer bisher nicht gefasst. Die Polizei bittet Zeugen um weitere Hinweise. | 17.01.2018 16:59

Delmenhorster Diakonie-Chef wechselt nach Oldenburg

Delmenhorst. Der bisherige Geschäftsführer des Diakonischen Werkes Delmenhorst/Oldenburg-Land, Franz-Josef Franke, wechselt als Referent zum Landesverband in Oldenburg. Der 52-Jährige hatte sich im Kreis Oldenburg und der Stadt Delmenhorst vor allem für den Ausbau der Flüchtlingsarbeit engagiert. Seine Nachfolgerin wird am 1. April Saskia Kamp aus Harpstedt. Die 48-jährige hatte zuletzt die Flüchtlingsarbeit der AWO Delmenhorst koordiniert. | 17.01.2018 16:57

Videos aus Ihrer Region

mit Video

Mann begleitet Sohn zur Polizei und wird verhaftet

Eigentlich wollte er nur seinen Sohn zur Polizeistation bringen, der wegen eines Verkehrsdeliktes vernommen werden sollte. Doch dann lief so ziemlich alles schief, was schieflaufen kann. mehr

mit Video

Obduktion: Zwölfjähriger starb an Herzversagen

Der Zwölfjährige aus Garrel (Landkreis Cloppenburg), der nach dem Schwimmunterricht gestorben ist, erlag einem Herzversagen. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. mehr

mit Video

Ammerland: Frau fährt in 2.000 tote Küken

Im Landkreis Ammerland ist eine Frau mit ihrem Auto in 2.000 tote Küken gefahren. Die Tiere waren der Polizei zufolge offenbar von einem unbekannten Transporter gefallen und erfroren. mehr

mit Video

PKK-Unterstützer bestreitet Vorwürfe vor OLG

Ein mutmaßlicher PKK-Funktionär muss sich seit Mittwoch vor dem Oberlandesgericht Celle verantworten. Zum Prozessauftakt wies der 43-Jährige die Vorwürfe der Anklage zurück. mehr

Zum Schluss

mit Video

"De schwatten Ostfrees Jung" bloggt gegen Rassismus

Keno Veith, "De schwatten Ostfrees Jung", ist mit einem Video von seinem festgefahrenen Trecker berühmt geworden. In einem Blog wendet er sich nun gegen Rassisten: "Klei mi am Mors." mehr