Bildungsmesse didacta setzt auf Digitalisierung

Am Dienstag hat die Bildungsmesse didacta auf dem Messegelände Hannover begonnen. Im Mittelpunkt der Experten und Aussteller steht die Frage: Wie digital kann und muss Bildung sein? mehr

NABU sorgt sich um Wölfe im Straßenverkehr

Der NABU fordert mehr Schutz für wandernde Wölfe im Hinblick auf den Straßenverkehr. Anlass ist, dass seit Anfang des Jahres sieben Wölfe von Autos überrollt wurden. mehr

Dieselabgase: Lies fordert neue Hardware

Umweltminister Olaf Lies (SPD) fordert von Diesel-Herstellern auch bei der Hardware nachzurüsten. Auch den Bund nimmt Lies in die Pflicht: Er verlangt Soforthilfen in Milliardenhöhe. mehr

Ist das echt? "Fake News" im Sprengel

Das Sprengel Museum in Hannover geht einer der wohl wichtigsten Fragen in der Kunstwelt nach: Was ist echt - und was nicht? Antworten liefern könnte die neue Ausstellung "Fake News". mehr

Frauenhäuser fordern Notfalleinrichtungen

Die Frauenhäuser in Niedersachsen sind massiv überlastet. Das zeigt eine Abfrage von Hallo Niedersachsen. 2017 wurden Frauen 2.600 Mal wegen Platzmangels abgewiesen. mehr

Kurzmeldungen aus der Hannover-Redaktion

Polizei kontrolliert abgelenkte Autofahrer

Hannover. Die Polizei hat in der Landeshauptstadt zahlreiche Autofahrer beim Telefonieren mit dem Handy erwischt. Im östlichen und südlichen Stadtgebiet sowie in Laatzen seien Montag und Dienstag rund 70 Verstöße dieser Art registriert worden, so ein Polizeisprecher. Sieben Autofahrer waren außerdem nicht angeschnallt. Unter anderem fuhren zwei Radfahrer bei Rot über eine Ampel. | 20.02.2018 17:00

Expo-Gesellschaft besteht noch nach 18 Jahren

Hannover. Fast zwei Jahrzehnte nach der Expo ist das Kapitel Weltausstellung offiziell weiterhin nicht geschlossen. Das Land Niedersachsen hält nach wie vor Anteile an der Expo-Gesellschaft, obwohl diese bereits im Jahr 2001 aufgelöst werden sollte. Grund sind verfassungsrechtliche Zweifel, wie die Gesellschaft korrekt besteuert werden muss. Das Finanzministerium will nun ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts abwarten. Die Expo-Gesellschaft existiert inzwischen nur noch auf Papier, weist aber nach wie vor ein Stammkapital in Höhe von gut fünf Millionen Euro auf, das sich Land und Bund teilen. | 20.01.2018 17:00

Kaputter Kühlschrank löst Brand aus

Hessisch Oldendorf. Ein technischer Defekt in einem Kühlschrank hat einen Wohnhausbrand im Ortsteil Fuhlen ausgelöst. Das haben Brandermittler der Polizei herausgefunden. Das Feuer hatte sich am Dienstagmorgen von einer Küche im Erdgeschoss aus auf Dachbereiche des Hauses ausgebreitet. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig und unverletzt ins Freie retten. Die Polizei schätzt den entstanden Schaden auf rund 10.000 Euro. | 20.02.2018 17:00

Videos aus Ihrer Region

Hitlergruß und Beleidigungen? Lehrer abgemahnt

Ein Lehrer soll Schüler in Hannover beleidigt haben. Doch nicht nur das: Er soll sie zum Hitlergruß aufgerufen haben. Mittlerweile wurde er abgemahnt - darf aber weiter unterrichten. mehr

Knapp 60.000 SPD-Mitglieder stimmen über GroKo ab

Von Dienstag an dürfen allein in Niedersachsen rund 60.000 SPD-Mitglieder über den Koalitionsvertrag von Union und SPD stimmen. Ministerpräsident Weil geht von einem positiven Ergebnis aus. mehr

Kein Wunder: Weil warnt vor Diesel-Fahrverboten

Am Donnerstag berät das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist dagegen - aus durchschaubaren Gründen. mehr

Säure-Opfer: "Allein hätte ich es nicht geschafft"

Nach der Säure-Attacke hat die Hannoveranerin Vanessa Münstermann viel Unterstützung erhalten. Am Sonntag lud sie ihre zahlreichen Helfer und Unterstützer zur Dankesfeier ein. mehr

Räuber überfällt Schulsekretärin und flieht

Ein Unbekannter hat am frühen Morgen ein Gymnasium in Hameln überfallen. Er bedrohte eine Sekretärin und forderte sie auf, den Tresor zu öffnen. Der Täter ist auf der Flucht. mehr

Zum Schluss

Neuer Landtag zieht viele Neugierige an

Erstmals konnte die Öffentlichkeit am Sonnabend das umgebaute Landtagsgebäude samt Plenarsaal besichtigen. Dafür standen neugierige Besucher sogar bis auf die Straße an. mehr