Digitale Bildung: Bildungsmesse didacta startet

Heute beginnt die Bildungsmesse didacta auf dem Messegelände Hannover. Experten und Aussteller gehen unter anderem der Frage nach: Wie digital kann und muss Bildung sein? mehr

Hitlergruß und Beleidigungen? Lehrer abgemahnt

Ein Lehrer soll Schüler in Hannover beleidigt haben. Doch nicht nur das: Er soll sie zum Hitlergruß aufgerufen haben. Mittlerweile wurde er abgemahnt - darf aber weiter unterrichten. mehr

Knapp 60.000 SPD-Mitglieder stimmen über GroKo ab

Von heute an dürfen allein in Niedersachsen rund 60.000 SPD-Mitglieder über den Koalitionsvertrag von Union und SPD stimmen. Ministerpräsident Weil geht von einem positiven Ergebnis aus. mehr

Kein Wunder: Weil warnt vor Diesel-Fahrverboten

Am Donnerstag berät das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig über Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ist dagegen - aus durchschaubaren Gründen. mehr

Säure-Opfer: "Allein hätte ich es nicht geschafft"

Nach der Säure-Attacke hat die Hannoveranerin Vanessa Münstermann viel Unterstützung erhalten. Am Sonntag lud sie ihre zahlreichen Helfer und Unterstützer zur Dankesfeier ein. mehr

Kurzmeldungen aus der Hannover-Redaktion

Schöffen gesucht - Bewerbungen bis Ende März

Celle. Die Kommunen suchen wieder Freiwillige, die in den Gerichten als Schöffen tätig sein wollen. Interessierte können sich bis Ende März bei den Städten und Gemeinden für eine fünfjährige Amtszeit melden. In Celle zum Beispiel werden knapp 60 Bewerber gesucht. Kandidaten müssen einen deutschen Pass haben und zwischen 25 und 69 Jahre alt sein. Schöffen sind ehrenamtliche Richter und unterstützen das Gericht in Strafverfahren. | 20.02.2018 09:12

Konsequenzen nach Schul-Überfall?

Hameln. Nach dem Überfall auf das Sekretariat des Schiller-Gymnasiums werden Konsequenzen geprüft. Nach Angaben des Schulleiters soll nun zusammen mit der Landesschulbehörde über weitere Sicherheitsmaßnahmen beraten werden. Ein Unbekannter hatte am Montagmorgen die Schulsekretärin mit einer Waffe bedroht und sie aufgefordert, den Tresor zu öffnen. Die Frau kannte den Code aber nicht. Der etwa 25 Jahre alte Täter ergriff ohne Beute die Flucht, die Mitarbeiterin wurde durch einen Sturz verletzt. | 20.02.2018 09:10

Stadt will mehr E-Autos auf Hannovers Straßen

Hannover. Die Stadt will die Zahl der Elektro-Autos auf den Straßen deutlich steigern. Bis zum Jahr 2020 sollen 6.000 E-Fahrzeuge in der Landeshauptstadt unterwegs sein. Momentan seien es rund 800, heißt es. Um dafür Anreize zu schaffen, hat die Stadt ein Konzept vorgelegt. So müssen zum Beispiel für Elektro-Autos in der Stadt weiterhin keine Parkgebühren bezahlt werden. Außerdem sollen in den kommenden beiden Jahren 240 öffentliche Ladestationen entstehen. Die Stadt will zudem ihre eigene Fahrzeugflotte so weit wie möglich auf E-Autos umstellen | 20.02.2018 09:13

Videos aus Ihrer Region

Räuber überfällt Schulsekretärin und flieht

Ein Unbekannter hat am frühen Morgen ein Gymnasium in Hameln überfallen. Er bedrohte eine Sekretärin und forderte sie auf, den Tresor zu öffnen. Der Täter ist auf der Flucht. mehr

Anlaufstellen für Straffällige vor dem Aus

In Niedersachsen gibt es 14 Anlaufstellen, die Straffällige bei ihrem Weg zurück in die Gesellschaft unterstützen. Die Einrichtungen haben massive finanzielle Probleme. mehr

SPD wirbt in Hannover für GroKo

Die SPD ist auf Werbetour: Am Sonnabend warb die Parteispitze in Hannover bei den Mitgliedern um Zustimmung zur Großen Koalition. Ministerpräsident Weil glaubt fest an ein "Ja". mehr

Video-Beweis "rettet" 96 einen Punkt

Hannover 96 hat beim 1. FC Köln 1:1 gespielt. Glück hatten die Niedersachsen, weil in der Nachspielzeit ein vermeintlicher Treffer von Claudio Pizarro zurückgenommen wurde. mehr

Treppen-Marathon: Pfälzer ist Weltmeister

22 Athleten aus ganz Europa flitzten bei der Weltmeisterschaft im Vertical Marathon die Treppen eines Hochhauses rauf und runter. Die beste Niedersächsin landete auf Platz Drei. mehr

Feuer im Flüchtlingsheim: Bewohner in U-Haft

In einer Flüchtlingskunft in Celle soll einer der Bewohner Feuer gelegt haben. Das Haus ist unbewohnbar, der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. mehr

BMW reißt Hausfassade ein - Bewohner evakuiert

Vier junge Männer sind in der Nacht zu Sonnabend mit dem Auto gegen eine Hausfassade in Springe geprallt. Das Haus wurde dabei so stark beschädigt, dass die Bewohner es verlassen mussten. mehr

Neuer Landtag zieht viele Neugierige an

Erstmals konnte die Öffentlichkeit am Sonnabend das umgebaute Landtagsgebäude samt Plenarsaal besichtigen. Dafür standen neugierige Besucher sogar bis auf die Straße an. mehr

Frauenhäuser voll: Tausende Frauen abgewiesen

Die Frauenhäuser in Niedersachsen sind massiv überlastet. Das zeigt eine Abfrage von Hallo Niedersachsen. Mindestens 2.600 Frauen wurden 2017 wegen Platzmangels abgewiesen. mehr

Zum Schluss

Studenten in Hannover dürfen gratis ins Theater

Das Schauspiel Hannover führt zum 1. März eine "Theaterflatrate" für Studenten ein. Finanziert wird das auf ein Jahr angelegte Pilotprojekt über die Semestergebühren. mehr