Wintersporttouristen und Gäste fahren am Hexenritt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbilddpa-Bildfunk Foto:  Matthias Bein

Winterspaß im Harz: Schnee, Matsch und volle Pisten

Stand: 23.01.2022 17:02 Uhr

Trotz des tristen und nassen Wetters sind am Wochenende Tausende Menschen in den Harz gefahren. Parkplätze waren voll belegt, es gab viele Falschparker, wie die Polizei Oberharz mitteilt.

Für viele Niedersachsen ging es zum Rodeln und Skifahren ins Mittelgebirge. Wintersportler konnte noch einige Skigebiete nutzen. Um wirklich durch den Schnee zu stapfen, mussten die Besucher hoch auf rund 800 Meter. Dort lag laut Deutschem Wetterdienst (DWD) am Sonnabend die Schneefallgrenze.

Videos
Ein Skifahrer auf einer Piste. © Screenshot
1 Min

Ski- und Rodel-Spaß: Schnee im Harz

Der Schnee sorgte für ein kleines Winterintermezzo. Die Menschen auf den Pisten mit Schlitten und Skiern hat es gefreut. 1 Min

Beschneiungsanlagen am Wurmberg

Seit Mitte der vergangenen Woche liefen die Beschneiungsanlagen am Wurmberg in Braunlage. "Wir haben uns richtig ins Zeug gelegt und mit dem Neuschnee alles wieder schön gemacht", sagte der Betriebsleiter der Wurmbergseilbahn, Fabian Brockschmidt, vor dem Wochenende. Am Sonnabend lag dort noch 30 Zentimeter Schnee. Auch die Piste am Hexenritt war laut Betreiber gut besucht.

Skibetrieb in St. Andreasberg wegen Regen eingestellt

Am Matthias-Schmidt-Berg in St. Andreasberg hingegen wurde bereits am Sonnabend der Skibetrieb wegen der Regenfälle und der stark aufgeweichten Pisten eingestellt, wie die Liftbereiber mitteilten.

Weitere Informationen
Musher Götz Bramowksi mit seinen Siberian Husky ist beim Oberharzer Schlittenhunderennen in Clausthal-Zellerfeld auf der Strecke unterwegs. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Schlittenhunderennen in Clausthal-Zellerfeld fällt aus

Grund ist die aktuelle Corona-Lage. Alternativ soll es zumindest eine Wanderung mit Huskys geben. (20.01.22) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Hellwach | 22.01.2022 | 05:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tourismus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Person hat ein digitales 9-Euro-Ticket auf seinem Smartphone geöffnet. © IMAGO / aal.photo Foto: IMAGO / aal.photo

Verkauf von Neun-Euro-Ticket in Niedersachsen gestartet

Bei der Bahn waren die Sonderfahrkarten zeitweise nicht zu bekommen. Pendler freuen sich über mehr Geld im Portemonnaie. mehr