Niedersachsen: Aufbau der Corona-Impfzentren beginnt

Stand: 05.12.2020 18:29 Uhr

In Niedersachsen beginnt mancherorts bereits der Aufbau der Corona-Impfzentren. In Hildesheim wird etwa die Turnhalle einer Schule umgebaut.

Bis zu 60 Zentren soll es im Land geben und bis zum 15. Dezember sollen sie startklar sein. Damit unmittelbar mit den Impfungen begonnen werden kann, sobald ein Impfstoff zugelassen ist und ausgeliefert werden kann. Um aus der Turnhalle der Hildesheimer Herman-Nohl-Schule ein Impfzentrum zu machen - was gerade bei Schülern nicht ganz unumstritten war -, packt auch das Technische Hilfswerk (THW) mit an.

Wetterschleusen entstehen vor Eingängen

In Hildesheim wird ein Impfstoffzentrum gebaut. © NDR Foto: Martina Witt
In Hildesheim hilft der THW beim Verlegen der Bodenplatten zum Schutz der Halle.

"Der Eingang des Impfzentrums wird am Ende durch Notausgänge erfolgen", erklärt THW-Fachberater Christian Radtke. "Und diese Notausgänge gehen eben nach außen auf und würden dann den ganzen Winter aufstehen. Und damit die kalte Luft nicht in die Turnhalle strömt, werden Wetterschleusen vor die Eingänge gebaut."

Messebauer errichtet "Impfstraßen"

Die ehrenamtlichen Helfer des THW verlegen Holz und Vlies, damit der Hallenboden nicht zerstört wird. Schließlich sollen in dem Impfzentrum in naher Zukunft einige Hunderttausend Menschen gegen Covid geschützt werden. Auf das Holz kommt dann ein PVC-Boden, der gereinigt und auch desinfiziert werden kann. Nach dieser Arbeit kümmert sich ein Messebau-Unternehmen um die Einrichtung der sogenannten Impfstraße mit Anmeldung, Registrierung, Warteplätzen, Impfräumen und Ruhebereich.

Weitere Informationen
Eine Impfdosis wird injiziert © photocase.de Foto: jaho92

37 Corona-Impfzentren in Niedersachsen genehmigt

Insgesamt 50 Zentren sollen bis Mitte Dezember entstehen. Einige warten noch auf grünes Licht vom Innenministerium. mehr

Material-Beschaffung dauert

Weil in Niedersachsen aber derzeit zahlreiche solcher Zentren aufgebaut werden, dauert die Beschaffung des Materials. In Hildesheim werden zum Beispiel Zweieinhalbtausend Quadratmeter OSB-Platten und entsprechend genauso viel Quadratmeter PVC-Fußboden verbaut. "Das ist mal eben nicht so über Nacht besorgt", sagt Radtke vom THW.

Weitere Informationen
Ein Schild an einem Supermarkt-Eingang in Wilhelmshaven weist auf die Maskenpflicht hin. © dpa-Bildfunk Foto: Lennart Stock

Corona-Impfzentren in Niedersachsen: Was Sie wissen müssen

Wer wird wann geimpft? Wie viele Zentren wird es geben? NDR.de hat Antworten auf Ihre Fragen zusammengestellt. mehr

Wilhelmshaven: "Impfstraße" bis Montag fertig

Auch Wilhelmshaven hat mit der Einrichtung einer Station begonnen. Dort bekommt ein ehemaliger, leer stehender Supermarkt in einem Gewerbegebiet nun einen neuen Zweck. Rund 50 Kräfte des THW und der Feuerwehr sind seit Sonnabend beim Aufbau im Einsatz, hieß es. Bis Montag soll eine "Impfstraße" entstehen. "Wir haben darauf geachtet, alles großzügig anzulegen, damit sich die Leute nicht in die Quere kommen", sagt der stellvertretende Fachbereichsleiter der Feuerwehr, Michael Weiser.

Eine Stunde je Person

An vier Impfplätzen sollen laut Konzept bis zu 20 Personen pro Stunde geimpft werden können. Bei Bedarf könnten weitere "Impfstraßen" ergänzt werden. Man geht davon aus, dass es etwa eine Stunde dauern dürfte, bis ein "Impfling" das Zentrum durchlaufen habe. Bis es soweit ist, muss auch noch geklärt werden, wer genau zuerst geimpft werden soll.

Innenministerium: Abstimmung mit Kreisen "unter Hochdruck"

Die Kreise und kreisfreien Städte hatten bis Anfang der Woche Zeit, Vorschläge für mögliche Standorte an das Land zu melden. Wie das niedersächsische Innenministerium mitteilte, wurden bis Freitag für 28 von rund 50 Impfzentren sogenannte Einsatzaufträge erteilt. Die Abstimmung mit den Kreisen über die Einrichtung erfolge "unter Hochdruck fortlaufend", hieß es. Ein Zentrum ist dabei für 150.000 Menschen vorgesehen.

Messegelände, Stadthalle, Schützenhalle

In Hannover etwa soll auf dem Messegelände geimpft werden. Der Landkreis Harburg will je ein Impfzentrum in der Stadthalle Winsen und eines in der Schützenhalle Buchholz einrichten. Im Kreis Wittmund soll eine Jugendherberge genutzt werden.

Weitere Informationen
EIne Person wird in den Arm gespritzt. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Corona in Niedersachsen: Impfzentren in der Startlöchern

Ab Februar sollen alle Personen über 80 Jahre geimpft werden können. Außerdem gibt es ab sofort einen zweiten Impfstoff. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Land meldet 62 weitere Todesfälle

1.473 Menschen haben sich neu mit dem Coronavirus infiziert. Der Inzidenzwert liegt nun landesweit bei 105,7. mehr

Video-Beiträge des NDR zu Corona
.
1 Min

Lockdown: Novemberhilfen werden vollständig ausgezahlt

Mehr als 30.000 Betriebe haben In Niedersachsen aufgrund Corona-bedingter Schließung Anträge auf Unterstützung gestellt. 1 Min

.
1 Min

Gesundheitsministerin hält Lockdown-Verschärfung sinnvoll

Angesichts der weiterhin hohen Infektionszahlen bringt Ministerin Carola Reimann (SPD) weitere Maßnahmen ins Gespräch. 1 Min

Nico Bloem, der Betriebsratsvorsitzende der Meyer Werft. © NDR
1 Min

Bloem zu geplanten Entlassungen: "Ein Schlag ins Gesicht"

Dass bis zu 1.800 Mitarbeitende entlassen werden sollen, sei ein Skandal, sagt der Betriebsratsvorsitzende Nico Bloem. 1 Min

Regierungssprecherin Anke Pörksen bei der Landespressekonferenz des Corona-Krisenstabes Niedersachsen. © NDR
1 Min

"Impfzwang bringt uns keinen Schritt weiter"

Regierungssprecherin Anke Pörksen zitiert Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zum Thema Impfzwang von Pflegekräften. 1 Min

Claudia Schröder, stellvertretende Leiterin des Corona-Krisenstabs Niedersachsen, spricht auf einer Pressekonferenz. © NDR
1 Min

Schröder: "Handelt sich tatsächlich um die Mutation B.1.1.7"

Bei zwei Reiserückkehrern wurde das Virus aus Großbritannien nachgewiesen. Vier Kontaktpersonen sind Corona-positiv. 1 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.12.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) mit einer Mund-Nasen-Bedeckung. © picture alliance/Moritz Frankenberg/dpa

Corona-Lockdown bis Ostern? Niedersachsen ist dagegen

Bund und Länder ziehen ihr Treffen auf Dienstag vor. Niedersachsen plädiert dafür, auf Inzidenzwerte laufend zu reagieren. mehr

Ein Mitarbeiter eines metallverarbeitenden Betriebes schweißt eine Naht an einem Werkstück. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Rehder

Corona bremst Konjunktur: Unternehmen senken Erwartungen

Die Optimismus vieler Unternehmen für 2021 schwindet. Das zeigt eine Umfrage von NiedersachsenMetall. mehr

Vorschau zum Wahl des CDU Vorsitzenden auf dem 33.Parteitag der CDU Deutschlands-digital edition. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON Foto: SvenSimon / Frank Hoermann

Wahl des CDU-Bundesvorsitzenden: Niedersachsen ist gespannt

Auch 125 Delegierte aus Niedersachsen stimmen am Sonnabend ab. Die Meinungen über den besten Kandidaten sind gespalten. mehr

Eine Kegelrobbe in einem Wasserbecken. © Seehundstation Nationalpark-Haus

Kegelrobbe "Nepomuk" wird in Norddeich aufgepäppelt

Das Tier war Anfang Dezember vor Borkum gefunden worden. Seine Pfleger hoffen, dass es bald ins Meer zurückkehren kann. mehr