Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Impfstoff für Kinder: Tonne fordert schnelle Zulassung

Stand: 13.11.2021 12:54 Uhr

Niedersachsens Kultusminister Tonne will mehr Tempo bei der Zulassung eines Corona-Impfstoffs für Kinder. Schulen und Kitas müssten unbedingt offen bleiben.

"Ich appelliere an die Europäische Arzneimittelagentur, die Zulassung des Impfstoffs für Kinder mit hoher Priorität zu bearbeiten", sagte Grant Hendrik Tonne (SPD) der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ, Sonnabend). Zudem bitte er die Ständige Impfkommission, "zügig die Daten für diese Alterskohorte zu prüfen, damit es möglichst bald zu einer Entscheidung über eine mögliche Empfehlung kommen kann".

Videos
Coronavirus-Update mit Virologe Christian Drosten © picture alliance/dpa/Christophe Gateau Foto: Christophe Gateau
125 Min

Wir müssen uns aus der Pandemie rausimpfen (97)

Das Coronavirus-Update: Was die niedrige Impfquote für alle bedeuten kann. Außerdem: Teststrategien in den Schulen. (03.09.2021) 125 Min

Minister: Erwachsene sollen Impfangebote endlich annehmen

Tonne appellierte auch an Erwachsene, die sich bisher nicht haben impfen lassen, obwohl sie es könnten: Sie sollten die Impfangebote endlich annehmen. Damit täten sie auch Kindern etwas Gutes. Dass Kinder unter zwölf Jahren sich bisher nicht impfen lassen könnten und zugleich ein Teil der Erwachsenen die Impfung verweigere, treibe die Infektionszahlen auch bei Schülerinnen und Schülern nach oben. "Es darf keinen weiteren Bildungs-Lockdown geben. Wir müssen alles daransetzen, dass Schulen und Kitas offen bleiben", sagte der Minister der NOZ.

Infektionen nicht "über Kneipe und Karneval" in die Schule tragen

Grant Hendrik Tonne bei der Landespressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte
Der Präsenzunterricht habe Priorität, sagte Kultusminister Tonne. (Archivbild)

Niedersachsen werde am Präsenzunterricht festhalten. Erwachsene müssten aber ihren Teil dazu beitragen. "Wir können die Schulen sicher machen, aber wenn die Infektion über Kneipe oder Karneval in die Familien gebracht wird, dann haben wir darauf keinen Einfluss", so Tonne. "Und letztlich werden dann Infektionen in Schule eingetragen, ohne dass Schule Auslöser ist." Er habe Verständnis dafür, dass die Menschen feiern wollten - angesichts der aktuellen Infektionslage müsse sich aber jeder fragen, was Priorität habe. In Niedersachsen sei das der Schutz des Präsenzunterrichts.

Landeselternrat: Luftfilter-Ausstattung zu langsam

Das Kultusministerium prüft laut Tonne weitere Verschärfungen, etwa mehr Tests und eine Testpflicht auch für geimpfte Schülerinnen und Schüler. Der Landeselternrat Niedersachsen will derweil mehr Luftfilter in den Klassenräumen. Die Schulen würden nur schleppend mit den Anlagen ausgestattet, kritisiert die Interessenvertretung. Das liege vor allem an hohen bürokratischen Hürden, so der Vorsitzende Michael Guder. Die Installation von Filteranlagen sei außerdem teilweise mit monatelangen Baumaßnahmen verbunden. Zudem dauere es sehr lange, bis die Geräte überhaupt geliefert würden. Die Politik habe zu spät reagiert.

Weitere Informationen
"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Nach Todesfall: Kreis Cuxhaven impft nur noch gesunde Schüler

Kinder mit Vorerkrankungen sollen sich an den Hausarzt wenden. Ein Zwölfjähriger war nach der Corona-Impfung gestorben. (05.11.2021) mehr

Ein Covid-Patient wird auf einer Intensivstation versorgt. © picture alliance/HELMUT FOHRINGER/APA/picturedesk.com Foto: HELMUT FOHRINGER

"Corona-Winter" naht: Warnung aus Niedersachsens Rathäusern

Der Bund und das Land Niedersachsen müssten sehr schnell Entscheidungen treffen, mahnt die Oberbürgermeisterkonferenz. (13.11.2021) mehr

Geimpfte in Norddeutschland

Corona-Impfquote: Aktuelle Zahlen zu den Impfungen im Norden

Wie viele Menschen in Norddeutschland haben bislang eine Corona-Impfung erhalten? Aktuelle Zahlen zur Impfquote. mehr

Ein Junge wird gegen das Coronavirus geimpft. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. mehr

Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf Sars-CoV-2 © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Hier finden Sie die aktuellen Werte zum Stand der Hospitalisierung, der Inzidenz und der Belegung der Intensivbetten. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.11.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Logo der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf einem Smartphone vor einer visuellen Darstellung der neu entdeckten Virusvariante Omikron © picture alliance Foto: Andre M. Chang

Erster Fall von Omikron-Variante in Niedersachsen bestätigt

Bei dem Infizierten handelt es sich um einen Mann aus dem Landkreis Wolfenbüttel. Er war aus Südafrika zurückgekehrt. mehr