Podium der Jungen - spezial

59. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"

Donnerstag, 23. Juni 2022, 20:00 bis 00:00 Uhr

Aufsteller mit der Aufschrift "Jugend musiziert" © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich
Der bundesweite Wettbewerb Jugend musiziert ist eine der renommiertesten bundesweiten Maßnahmen zur Findung und Förderung musikalischer Begabungen.

Es war ein Fest der musikalischen Begegnung mit großen Emotionen. Nach zwei Jahren, in denen Konzertauftritte vor Publikum und Begegnungen kaum möglich waren, versammelten sich rund 2300 junge Musikerinnen und -musiker eine Woche lang beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" im niedersächsischen Oldenburg. In rund 1.500 Wertungsspielen an 22 Spielstädten in der gesamten Stadt präsentierten sich die Nachwuchstalente den Jurorinnen und Juroren.

Bei "Jugend musiziert" gibt es nur Gewinner

"Hier wird nicht gegeneinander gespielt sondern um eine gute Punktzahl", erklärt der Vorsitzende von "Jugend musiziert", Ulrich Rademacher. "Darin unterscheidet sich dieser Wettbewerb von anderen". So erhielten 531 Musikerinnen und Musikern einen 1. Bundespreis, 759 einen 2. Bundespreis und 616 einen dritten Bundespreis. Alle anderen Teilnehmenden wurden mit einer Urkunde mit sehr gutem bis gutem Erfolg geehrt. Niemand ging leer aus.

Fest der musikalischen Begegnung

Jugend musiziert ist ein Projekt des Deutschen Musikrates. Teilnahmeberechtigt waren Musikerinnen und Musiker im Alter von 13 Jahren bis zu 27 Jahren bei den Vokalkategorien. Bewerben konnten die Kinder und Jugendliche sich von Solo-Kategorien bis zu Ensemble-Kategorien mit bis zu 13 Spielenden, von Alter Musik bis zu zeitgenössischen Werken und Pop-Gesang. Mit allen Beteiligten, mit den Teilnehmenden wie Jurymitglieder, Publikum, Musiklehrerinnen und -lehrer sowie Eltern und Geschwister aus allen Teilen Deutschlands und von 35 Deutschen Schulen im Ausland nahmen rund 8000 Musikbegeisterte zwischen 10 und über 80 Jahren an dem großen Fest der musikalischen Begegnung in Oldenburg teil.

Podium der Jungen - Spezial

Vier Stunden "Jugend musiziert" - NDR Kultur stellt alle jungen Bundespreisträgerinnen und -preisträger vor, die sich in den drei Preisträgerkonzerten dem Publikum präsentierten. Darüber hinaus hat NDR Kultur die Wettbewerbsorganisatoren befragt und sich mit einigen Eltern unterhalten. Denn gerade die Eltern, die ihren musikalischen Nachwuchs über Jahre hinweg unterstützen und begleiten, spielen bei "Jugend musiziert" eine wichtige Rolle.

Gefördert wird der Bundeswettbewerb Jugend musiziert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Sport. Der Deutsche Musikrat ist der Träger des Wettbewerbs.

Eine Sendung von Stephan Sturm.

 

Das Programm

Teil 1

Georg Friedrich Händel
Ankunft der Königin von Saba aus Solomon HWV67
Hannah Julie Breiler, Harfe (Düsseldorf)
Ronja Ehrbar, Harfe (Reken)

Pauline Viardot-Garcia
"Ah! Plus vagabondes que les chèvres" aus Les Bohemiennes
Lena Marie Hildebrand, Sopran (Hamburg)
Maria Tilibtsev, Alt (Hamburg)
Elena Sukmanova, Klavier (Hamburg)

Ludwig van Beethoven
Andante aus Sonatine WoO43a
Anne Christin Möbius, Klavier (Schwerin)
Justin Jörg-Willi Drews, Tuba (Schwerin)

Benjamin Britten
Moto perpetuo e Canto quarto. Presto aus Suite Nr. 1 op. 72
Anna Tessa Timmer, Violoncello (Berlin)

Viktor Stocker
Der Sturm
Viktor Stocker, Akkordeon (Vlašim/Tschechien)

Franz Waxmann
Allegro moderato aus Carmen Fantasie op. 25
Darius Preuß, Violine (Bochum)
Sofiya Kagan, Klavier

Samuel Scheidt
Ludi musici prima pars
6. Paduan à quattro voci SSWV44
7. Gaillard à quattro voci SSWV45
Valentin Rothbauer, Viola da Gamba (Hockenheim)
Sophie Johnson, Viola da Gamba (Mannheim)
Lea Hoffmann, Viola da Gamba (Neulußheim)
Nikolaus Rothbauer, Viola da Gamba (Hockenheim)

Leo Brouwer
Micro piezas - 1: Tranquillo und 3: Sonoro
Theodor Dorotsky und Marko Dorotsky, Gitarre (Freiberg)

Alexander Goedicke
Allegro molto aus Konzertetüde op. 49
Matteo Pomposelli, Klavier (Rom)
Pietro Angelucci, Trompete (Rom)

Johannes Brahms
Trio H-Dur - 1. Satz: Allegro con brio
Yuanzhen Sun, Klavier (Neu-Isenburg)
Leila Fathali, Violine (Frankfurt/Main)
Aaron Woyniewicz-Böer, Violoncello (Offenbach)

Aram Chatschaturjan
"Konzert-Rhapsodie" - Allegro vivace
Anna Meipariani, Violoncello (Remshalden)
Ilonka Heilingloh, Klavier

Fritz Kreisler
Recitativo und Scherzo-Caprice op. 6
Konstantin Demydas, Violine (Nürnberg)

Zdenek Fibich
Molto con fuoco aus Trio f-Moll H174
Sofija Pavlenko, Violine (Oldenburg)
Levi Enns, Violoncello (Gifhorn)
Tianrun Jin, Klavier (Hannover)

Robert Lucas de Pearsall
Summer is y'coming in
Lena Kopshoff, Sopran (Castrop Rauxel)
Cynthia Torka, Sopran (Dortmund)
Mariam Steffens, Alt (Dortmund)
Jonas Finkemeyer, Tenor (Dortmund)
Fynn Köhler, Bariton (Dortmund)
Leon Vetter, Bass (Dortmund)

Teil 2

Casey Cangelosi
Character Nr. 2 aus Two Characters
Christoph Emanuel Sprenger, Marimbaphon (Dresden)

Ludwig van Beethoven
2. Satz: Adagio aus Gassenhauer Trio Nr. 4 op. 11
Frederik von Wrochem, Violine (Aalen)
Joscha Lenus Simeon Wagner, Violoncello (Tübingen)
Henrik von Wrochem, Klavier (Tübingen)

Nikita Veysbrut
Klartraum
Nikita Veysbrut, Gesang (Montabauer)

Johannes Brahms
Allegro appassionato aus Sonate f-Moll op. 120
Fabian Angelo Tavernise, Klavier (Dortmund)
Simon Rühlmann, Klarinette (Göttingen)

Emmanuel Séjourné
Prélude Nr. 1
Samuel Gogniat,Marimbaphon (Lausanne)

Hyun Kook
Suri suri masuri
Janis Galijasevic, Sopran (Dortmund)
Lena Superson, Sopran (Bochum)
Resy Ntsiyep, Alt (Lünen)
Ley-vannah Amani Monthé, Alt (Dortmund)

Franck Angelis
lnterieur
Frauke Maxi Seifert, Akkordeon (Halle/Saale)

Aleksey lgudesman
Funk the string (aus: "Fasten seat belts")
Maya Alexandra Kasprzak, Violine (Berlin)

Nicola Romaldi
Sinfonia C-Dur - (2) Adagio, (3) Allegro
Anna Niedermaier, Hackbrett (Eggstätt)
Maria-Anna Astner, Hackbrett (Bad Endorf)
Elena Steiner, Hackbrett (Eggstätt)

Johann Sebastian Bach
Suite Nr. 3 C-Dur BWV 1009 - Prélude
Elina Singer, Violoncello (Stuttgart)

Jakob Brenner
Transition: (1) ( - ), (2) Molto allegro
Felix Möll, Klavier (Heubach)
Elias Möll, Posaune (Heubach)

Tielman Susato
Mille regrez - Bergerette
Margarethe von Borany, Blockflöte (Berlin)
Klara Freundt, Blockflöte (Berlin)
Lena Gradl, Blockflöte (Berlin)
Sophia Jentzsch, Blockflöte (Berlin)
Maria Trende, Gitarre (Berlin)

Namika
Je ne parle français
Elyne Maillard, Gesang (Villars-sur-Gläne)
Arnaud Maillard, Gitarre (Villars-sur-Gläne)

Carl Maria von Weber
Grand duo concertant op. 48 - Andante con moto (2. Satz)
Magdalena Pflüger, Klavier (Berlin)
Jakob Krippahl, Klarinette (Berlin)

Emeli Sandé
Read all about it (Part III)
Lilly-Sophie Reiß, Gesang (Hördt)

 

Weitere Informationen
Aufsteller mit der Aufschrift "Jugend musiziert" © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich Foto: Hauke-Christian Dittrich

So war der 59. Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Oldenburg

Eine Woche lang haben sich rund 2.300 junge Musiker*innen in 1.500 Wertungsspielen der Jury und auch dem Publikum präsentiert. mehr

Das Münchner Rundfunkorchester © Münchner Rundfunkorchester

Podium der Jungen

Sie gehen noch auf die Hochschule und stehen andererseits schon im Rampenlicht - die Klassikstars "von morgen". Die Sendereihe "Junge Künstler" begleitet den musikalischen Nachwuchs. mehr