Am Morgen vorgelesen

Die Sonnabend-Story: Berliner Kindheit um 1900

Samstag, 26. September 2020, 08:30 bis 09:00 Uhr

Heute vor 80 Jahren nahm sich Walter Benjamin auf der Flucht vor den Nazis im französischen Port Bou das Leben. Zur Erinnerung an den bedeutenden Kulturkritiker, Essayisten und Flaneur liest Walter Bäumer aus seinem Buch "Berliner Kindheit um 1900".

Walter Benjamin
Kulturkritiker, Essayist und Flaneur Walter Benjamin.

Walter Benjamin wurde 1892 in Berlin geboren, als Sohn eines Antiquars und Kunsthändlers. Er studierte in Berlin, Freiburg, München und Bern und promovierte 1919 mit einer Arbeit über die Kunstkritik der deutschen Romantik. Er war als Kritiker und Essayist tätig, reiste durch zahlreiche europäische Länder und immer wieder nach Paris, wo er sich 1933, nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten in Deutschland, niederließ.

Literarischer Nachlass

Benjamins literarischer Nachlass war von entscheidendem Einfluss auf die auf ihn folgende Generation von Intellektuellen: etwa der Aufsatz "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit", die Baudelaire-Studien oder das große, Fragment gebliebene Passagenwerk über Paris, "die Hauptstadt des neunzehnten Jahrhunderts". Seine Sammlung von Prosastücken mit dem Titel "Berliner Kindheit um 1900" erschien posthum im Jahr 1950.

NDR Kultur Livestream

Klassisch unterwegs

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste