Das Sonntagskonzert

Thomas Hengelbrock und das NDR Elbphilharmonie Orchester

Sonntag, 07. Februar 2021, 11:00 bis 13:00 Uhr

Thomas Hengelbrock und das NDR Elbphilharmonie Orchester eröffnen den Großen Saal der Elbphilharmonie. © NDR Foto: Michael Zapf
Thomas Hengelbrock dirigiert das NDR Elbphilharmonie Orchester in der Elbphilharmonie.

Es sollte eine festliche Sinfonie mit Chor sein, so lautete 1839 der Auftrag der Stadt Leipzig. Geplant war, das Werk im Rahmen der Feier des 400. Jahrestags der Erfindung der Buchdruckerkunst durch Johannes Gutenberg aufzuführen. Mendelssohn überlegte lange, welchen Text er hierfür verwenden könnte. Sollte es ein weltlicher oder ein geistlicher Text sein? Wird es eine Psalmvertonung werden wie sein zwei Jahre zuvor entstandenes Chorwerk "Wie der Hirsch schreit" oder gar ein ganzes Oratorium? Mendelssohn entschied sich für eine Zusammenstellung von verschiedenen Bibel-Zitaten und dem Kirchenlied "Nun danket alle Gott". Im Mittelpunkt steht der Psalmtext "Alles was Odem hat, lobet den Herrn", weshalb das Werk auch den Beinamen "Lobgesang" erhielt.

Mendelssohns "Sinfonie-Kantate" besingt das Lob Gottes, die Zuversicht, in schweren Zeiten auf den Glauben bauen zu können, und schließlich die Erleuchtung der Christenheit. "Hüter, ist die Nacht bald hin?", fragt der Tenor in einer eindringlichen Passage des Stückes, worauf Sopran und Chor antworten: "Die Nacht ist vergangen!"

Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie

Im Rahmen der Eröffnungskonzerte der Elbphilharmonie führte Thomas Hengelbrock im Januar 2017 Mendelssohns "Lobgesang" zusammen mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester und einem Großaufgebot an Sängerinnen und Sängern auf: darunter die Sopranistinnen Maria Bengtsson und Julia Kleiter, der Tenor Pavol Breslik sowie der Chor des Bayerischen Rundfunks und der NDR Chor.

Ergänzt wird dieses festliche "Sonntagskonzert" auf NDR Kultur mit der vierten Sinfonie von Johannes Brahms in einer Aufnahme, die nur wenige Monate vor der Eröffnung der Elbphilharmonie in der Hamburger Laeiszhalle entstanden ist. Für den Beginn dieser Sinfonie hat sich Thomas Hengelbrock etwas ganz Besonderes ausgedacht und lädt dabei zu einer "wunderbaren Reise durch verschiedene Resonanzräume der Brahms'schen Seele" ein.

Das Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 52, Sinfonie-Kantate nach Worten der Heiligen Schrift für Soli, Chor und Orchester
Maria Bengtsson und Katharina Müller Sopran
Pavol Breslik Tenor
Chor des Bayerischen Rundfunks
NDR Chor
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Thomas Hengelbrock
Aufzeichnung in Surround vom 15.01.2017 in der Elbphilharmonie Hamburg

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Thomas Hengelbrock
Aufzeichnung in Surround vom 22.05.2016 in der Laeiszhalle Hamburg

Weitere Informationen
Konzertszene: Blick aus dem Zuschauerraum auf die Bühne des Großen Saals der Laeiszhalle © NDR Foto: Marcus Krueger

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

NDR Klassik

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr