Das Sonntagskonzert

Krzysztof Urbański dirigiert Beethoven

Sonntag, 28. März 2021, 11:00 bis 13:00 Uhr

Zwei Künstler verbeugen sich nach einem Konzert in einer Kirche. © NDR Foto: Karin Erichsen
Dejan Lazić im Porträt © Hans Buttermilch
Dejan Lazić, einer der außergewöhnlichsten Pianisten, ist auch als Komponist erfolgreich.

Ursprünglich wollten Krzysztof Urbański und das NDR Elbphilharmonie Orchester im vergangenen September mit Schostakowitschs monumentaler Sinfonie Nr. 12 nach Wismar anreisen. Doch die Corona-Pandemie und die erforderlichen Sicherheitsabstände für die Musikerinnen und Musiker auf der Bühne machten dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Statt Schostakowitsch gab es nun dreimal Beethoven, und das war nicht weniger aufregend.

Pianist Dejan Lazić mit Beethovens fünftem Klavierkonzert

Kämpferische Energie kennzeichnet das fünfte und letzte Klavierkonzert von Ludwig van Beethoven. Darin stehen sich Solist und Orchester wie zwei gleichberechtigte Konkurrenten gegenüber. Für den herausfordernden Solopart kehrt der kroatische Pianist Dejan Lazić zum NDR Elbphilharmonie Orchester zurück. Für den international gefeierten Solisten gehört Beethovens letztes Klavierkonzert zu den Meilensteinen der Klavierliteratur.

"Es ist ein revolutionäres, dramatisches, aber auch feinfühliges, eben ein höchst kontrastreiches Meisterwerk. Einerseits blickt es zurück zu Mozarts Klavierkonzert KV 271 'Jeunehomme' - auch in Es-Dur, und auch mit dem ersten Eintritt des Klavier-Solos bereits im zweiten Takt. Andererseits schaut es weit in die Zukunft und inspirierte Generationen von Komponisten." Dejan Lazić

Beethovens Durchbruch

Während Beethoven bei diesem Klavierkonzert bereits auf der Höhe seines Erfolges stand, markiert die Uraufführung seiner ersten Sinfonie den Durchbruch als Komponist in der Musikstadt Wien: In seinem ersten selbst verantworteten Konzert im alten Burgtheater im April 1800 erreichte der 30-Jährige eine wesentlich größere Öffentlichkeit als vorher mit den privaten Hauskonzerten. Und das lohnte sich: "Am Ende wurde eine Sinfonie aufgeführt, worin sehr viel Kunst, Neuheit und Reichtum an Ideen war", urteilte die "Allgemeine Musikalische Zeitung".

Eingeleitet wurde das Abschlusskonzert der Festspiele Meckelnburg Vorpommern 2020 mit der Ouvertüre zu Heinrich von Collins Schauspiel "Coriolan", das 1807 ebenfalls am Burgtheater gegeben wurde und seine Bekanntheit heute nur noch Beethovens Musik verdankt.

Das Programm

Ludwig van Beethoven
Coriolan, Ouvertüre c-Moll op. 62
Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Dejan Lazić Klavier
NDR Elbphilharmonie Orchester
Ltg.: Krzysztof Urbański

Aufzeichnung vom 12.09.2020 in der St. Georgen-Kirche in Wismar

Weitere Informationen
Konzertszene: Blick aus dem Zuschauerraum auf die Bühne des Großen Saals der Laeiszhalle © NDR Foto: Marcus Krueger

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr