Glaubenssachen

Der jüdische Jesus

Sonntag, 09. Oktober 2022, 08:40 bis 09:00 Uhr

Eine Frau betrachtet das Bild "Der zwoelfjaehrige Jesus im Tempel" von Max Liebermann. © dpa Foto: Horst Ossinger

Überlegenheitsdenken überwinden
Von Claudia Janssen

Jesus war Jude - das wird heute von kaum mehr jemandem bestritten. Aber was bedeutet es, ihn in den Evangelien in einem jüdischen Kontext wahrzunehmen? Das Lukasevangelium erzählt, dass Jesus als 12-jähriger im Tempel mit Schriftgelehrten spricht: als Schüler unter Lehrenden oder als ihnen überlegener Sohn Gottes? Welche Szene hat Lukas vor Augen, als er die Geschichte erzählt? Wie lassen sich die biblischen Geschichten ohne antijüdische Untertöne erzählen? Für die christliche Theologie ist es ein wichtiges Projekt, ihr Überlegenheitsdenken anderen Religionen gegenüber zu überwinden.

Downloads

Der jüdische Jesus

das Manuskript zum Herunterladen Download (278 KB)

 

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Der-juedische-Jesus,sendung1290136.html

Mehr Kultur

Festlicher Auftritt auf Bühne mit Musikerinnen und Musikern © Fanny Mendelssohn Förderpreis Foto: unbekannt

Heide Schwarzweller: Initiatorin des "Fanny Mendelssohn Förderpreises"

Heide Schwarzweller liebt Musik und arbeitet gern mit jungen Menschen zusammen - Inspiration für den Musikpreis. mehr