Das Gespräch

Gast: Matthias Politycki

Sonntag, 31. Oktober 2021, 13:00 bis 13:30 Uhr

Der Schriftsteller Matthias Politycki hat viele Jahre lang in Hamburg gelebt. Im Sommer aber erklärte er seinen "Abschied von Deutschland". Er gehe nach Wien, es bleibe ihm gar nichts anderes übrig - schließlich lebe er von der "Freiheit des Gedankens und der Schönheit der Sprache".

Matthias Politycki © dpa/Horst Galuschka Foto: Horst Galuschka
Einer der renommierten deutschsprachigen Gegenwartsautoren: Matthias Politycki

Politycki, Jahrgang 1955 und weitgereist, ist mit seinem umfangreichen Werk einer der renommierten deutschsprachigen Gegenwartsautoren. Immer wieder wurde er für seine Weltoffenheit gerühmt. Nun aber sei, so sein Eindruck, im Zeichen der Toleranz die Intoleranz auf dem Vormarsch. In manchen aktuellen Diskursen erkennt Politycki gar eine "Pervertierung linken Denkens". Diese spektakuläre Intervention blieb nicht ohne Reaktion.

Im Gespräch erläutert Matthias Politycki seine Gedanken über Sprache, Schreiben und Meinungsfreiheit.