Schauspielerin Gaia Vogel hält ein Buch in der Hand und unterhält sich mit einer rothaarigen Frau vor dem Fenster. © Deutsches Theater Göttingen

Deutsches Theater schafft Raum für Begegnungen in Göttingen

Stand: 27.03.2021 10:25 Uhr

Seit fast fünf Monaten ist das Deutsche Theater in Göttingen geschlossen. Mit dem Kunst-Projekt "Tankstelle - Auf der Suche nach dem verlorenen Kontakt" bietet das Theater jetzt einen Raum für Begegnungen.

Schauspielerin Gaia Vogel hält ein Buch in der Hand und unterhält sich mit einer rothaarigen Frau vor dem Fenster. © Deutsches Theater Göttingen
Beitrag anhören 3 Min

von Irene zu Dohna

Hinter dem Deutschen Theater Göttingen, direkt am Wall, steht ein verspiegelter Container. "Super" steht auf der einen Seite in großen, weißen Lettern. "Zeit" auf der anderen Seite. Davor Zapfsäulen in Retro-Optik. Neugierig bleiben einige Spaziergänger stehen. "Drei Minuten emotional und geistig auftanken - jenseits des Alltags einen kurzen poetischen Moment erleben", so beschreibt Regisseurin Antje Thoms das Kunstprojekt.

Eine silbergraue Tankstelle mit Menschen an Fenstern © NDR Foto: Irene zu Dohna
Tankwarte in roten Overalls weisen die Besucher ein.

Jeden Tag können die Besucher zwischen fünf verschiedenen Slots wählen. Am Freitag sind es: Begegnung, Musik, Appetit, Beweglichkeit und Liebe. Zwei Tankwarte im roten Overall begrüßen eine Zuschauerin: "Guten Tag, ich hätte gerne den Slot Nummer fünf". An der Längsseite des Containers befinden sich die fünf kleinen Räume. Ähnlich wie beim Nachtschalter an einer Tankstelle trennt eine Glasscheibe Schauspieler und Gäste voneinander. "Ich hätte ein paar wunderschöne Liebeslieder für sie im Angebot", sagt eine Schauspielerin. "Hier können Sie sich eins aussuchen, wenn sie möchten."

Man treffe plötzlich auf jemand Fremden und frage sich, wie das überhaupt geht, sagt Regisseurin Antje Thoms. "Da redet jemand mit mir, den ich nicht kenne und erzählt mir etwas und fragt mich Dinge." Es gehe dabei nicht um die tiefen Auseinandersetzungen, sondern mehr um ein spielerisches und interaktives Angebot. Ziel sei es: "Dass man sich einfach einmal am Tag gute Laune abholen kann."

"Tankstelle": Projekt ist ein "Anker im Meer von Nichts"

Schauspielerin Katharina Müller singt im Raum - draußen am Fenster stehen Zuschauende mit Maske. © Deutsches Theater Göttingen
Endlich wieder Auftreten - wenn auch vor wenigen Zuschauenden: Schauspielerin Katharina Müller begeistert mit einer Gesangseinlage.

Im November wurde das kulturelle Leben komplett runtergefahren. Museen, Konzerthäuser, Theater mussten schließen. "Nach der langen Pause ist es auf jeden Fall erfüllend - ein großer Anker gerade in diesem Meer von Nichts", sagt Schauspieler Gerd Zinck, der seit über fünf Monaten nicht mehr vor Publikum auf der Bühne gestanden hat.

Hausregisseurin Antje Thoms hat zwar an einigen Aufführungen für das Deutsche Theater Göttingen gearbeitet, doch die Premieren fielen aufgrund der Pandemie entweder aus oder wurden auf unbestimmte Zeit verschoben. "Vielleicht bis ins Jahr 2022, wo man wahrscheinlich etwas ganz anderes machen würde, weil die Themen dann ganz andere sein werden", schildert Thoms die Problematik. "Das raubt unfassbar viel Kraft und Energie - immer den doppelten Aufwand betreiben um dann am Ende doch kein Ergebnis zu haben."

Die Tankstelle des Deutschen Theater bietet für einen kurzen Moment echte Begegnungen von Angesicht zu Angesicht mit dem Theater-Ensemble. Mindestens bis zum 5. April hat sie bis auf Karfreitag täglich von 16.30 bis 18.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Weitere Informationen
Vorderseite des Deutschen Theaters Göttingen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Deutsches Theater: Sanierung kostet wohl 55 Millionen

Die CDU wirft der SPD-Verwaltungsspitze in der Universitätsstadt Göttingen jahrzehntelanges Wegsehen vor (05.10.2020) mehr

Mehrere Figuren in Schüleruniform mit künstlichen Köpfen zwischen Stühlen und Bett auf der Bühne. © Volkstheater Rostock Foto: Dorit Gätjen

Volkstheater Rostock spielt erstmals wieder vor Zuschauern

Das Volkstheater feierte die Premiere von "Jugend ohne Gott" am Freitagabend vor 102 Zuschauern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassikboulevard | 27.03.2021 | 14:20 Uhr