Stand: 23.03.2020 14:44 Uhr

Desinfektionsmittel: Produktion wird ausgeweitet

Alle Unternehmen der chemischen Industrie, Kosmetik- und Parfümhersteller sowie vergleichbare Betriebe in Niedersachsen dürfen ab sofort auch Desinfektionsmittel herstellen. Das hat das niedersächsische Umweltministerium bekanntgegeben. Bislang waren ausschließlich Apotheken und Pharmahersteller dazu befugt. Ziel der Maßnahme ist es, während der Corona-Krise einen Engpass bei der Desinfektionsmittelherstellung abzuwenden.

Desinfektionsmittel sind knapp

Weitere Informationen

Corona: Beiersdorf spendet Desinfektionsmittel

Das Unternehmen Beiersdorf hat dem UKE und der Hamburger Feuerwehr 6.000 Liter Desinfektionsmittel gespendet. Wegen weltweiter Lieferengpässe fuhr der Konzern die Produktion hoch. (23.03.2020) mehr

"Die Lage ist ernst", sagte Umweltminister Olaf Lies. "Wir brauchen alle verfügbaren Ressourcen, um den immensen Bedarf decken zu können." Täglich habe das Land Meldungen erhalten, dass Desinfektionsmittel für Krankenhäuser, Corona-Test-Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen zunehmend knapp werden. Deshalb habe Niedersachsen beim Bund darauf gedrungen, die rechtlichen Beschränkungen bei der Desinfektionsmittelherstellung aufzuheben.

Ausnahmeerlaubnis bis Herbst

Die entsprechende Allgemeinverfügung wurde nun auf Firmen ausgeweitet, die Desinfektionsmittel herstellen können, es aber nach bisheriger Rechtslage nicht durften. "Ich bin sehr froh, dass unsere Bemühungen erfolgreich waren und die Produktion jetzt endlich losgehen kann", sagte Lies. Die Erlaubnis gilt vorerst bis Herbst 2020.

Weitere Informationen
NDR Info

Corona-Live-Ticker: Günther erwartet Lockerungen

NDR Info

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther erwartet laut eines "Zeit"-Berichts in den kommenden Wochen eine Lockerung der strikten Corona-Beschränkungen. Weitere News im Live-Ticker. mehr

Weil zu Corona: Land in "tiefgekühltem Zustand"

NDR.de überträgt jetzt die Pressekonferenz des Coronavirus-Krisenstabes mit Ministerpräsident Weil. Eines der Hauptthemen dürfte das verschärfte Kontaktverbot sein. (23.03.2020) mehr

Hannover: Diebe entwenden Schutzmittel aus Klinik

Unbekannte haben aus der Medizinischen Hochschule Hannover große Mengen an Schutzmasken und Desinfektionsmitteln gestohlen. Wissenschaftsminister Thümler (CDU) verurteilte die Tat. (23.03.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 23.03.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:16
Hallo Niedersachsen