Zeitzeichen

16. August 1795

Sonntag, 16. August 2020, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des Komponisten Heinrich Marschner
Ein Beitrag von Christoph Vratz (WDR)

"Ein abgebrochener Riese?" - So zumindest hat der Philosoph Ernst Bloch den Komponisten Heinrich Marschner gesehen und ihn in eine Entwicklungsreihe von Beethoven und Weber bis Richard Wagner gesetzt. Marschner gilt als einer der Motoren für eine deutsch-nationalsprachliche Oper.

Zumindest hat er von Dresden aus einen Appell an deutsche Dichter und Musiker versandt, in dem er darum bittet, in diesem Sinne kreativ zu werden. Mit seiner Erfolgsoper "Der Vampyr" schließt er indirekt an Mozarts berühmten "Don Giovanni" an: Im Zentrum steht ein ebenso genialischer wie streitbarer Außenseiter. Marschner war ein Praktiker, der in Dresden, Leipzig und in Hannover gearbeitet hat und in seinen Werken überwiegend die Zwischensphären von Rittertum und Geisterwelt lebendig werden ließ.