Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

ARD Infonacht bei NDR Info: Gut informiert durch die Nacht

Stand: 30.12.2020 22:00 Uhr

Seit dem 30. Dezember kommt die ARD Infonacht aus dem Norden - täglich wird sie von 22 Uhr bis 6 Uhr von NDR Info in Hamburg produziert. NDR Info bleibt auch nachts an der Seite der Hörerinnen und Hörer und bietet bundesweit aktuelle Informationen rund um die Uhr.

Ein Team aus Moderatoren, Redakteurinnen und Technikern sorgt dafür, dass die Menschen im Norden, aber auch weit darüber hinaus, jederzeit bestens informiert durch die Nacht kommen und in den neuen Tag starten. NDR Info bietet also Nachrichten und Hintergründe 24 Stunden lang am Tag, an sieben Tagen in der Woche.

Nachrichten - und noch viel mehr

In der Nacht werden verlässlich zur vollen und zur halben Stunde Nachrichten gesendet - doch das Angebot geht weit darüber hinaus. Das Team der Infonacht blickt hinter die Schlagzeilen, auf Zusammenhänge, unterschiedliche Perspektiven und Hintergründe - beispielsweise mit spannenden Gesprächspartnern oder mit Auszügen aus angesagten Podcasts. 

Hintergründe, Gespräche, Meinungen und Reportagen

Das Programm - Nacht für Nacht acht Stunden - wird durchgängig live moderiert und kann auf die journalistische Kraft von Reporterinnen und Reportern der ARD in ganz Deutschland, im Hauptstadtstudio in Berlin und in den ARD Auslandsstudios setzen. Regelmäßig gibt es auch das Wichtigste vom Sport, aktuelle Berichte aus der Wirtschaft und dem Kulturleben, besonders hörenswerte Reportagen, politische Interviews und Kommentare. 

Informationen für ganz Deutschland

Tim Berendonk in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Chridtian Spielmann
Auch Tim Berendonk begleitet die Hörerinnen und Hörer mit Informationen durch die Nacht.

Gesendet wird deutschlandweit, denn die ARD Infonacht wird auch von den Programmen B5 aktuell, hr-iNFO, rbb-Inforadio, MDR Aktuell, WDR 5, SWR Aktuell und AntenneSaar ausgestrahlt. Die ARD Infonacht ist damit über Norddeutschland hinaus in Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu hören.

Nacht für Nacht zwei Moderatoren

Die ARD Infonacht wird Nacht für Nacht von jeweils zwei Moderatorinnen oder Moderatoren gestaltet. Die erste "Schicht" startet ab 22 Uhr on air und bleibt vier Stunden lang mit frischen Informationen und einem wachen Blick an der Seite der Hörerinnen und Hörer. Ab 2 Uhr übernimmt dann die nächste Kollegin oder der nächste Kollege das Mikrofon und bringt die Menschen - vom Bodensee bis an die Nordseeküste - bis 6 Uhr morgens bestens informiert in den neuen Tag.  

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/info/sendungen/ard_infonacht/index.html

MELDUNGEN| 13:54 Uhr

Spahn: AstraZeneca-Impfstoff auch für Ältere empfohlen

Der Corona-Impfstoff von AstraZeneca kann in Deutschland nun auch Menschen verabreicht werden, die älter als 64 Jahre sind. Wie Bundesgesundheitsminister Spahn am Nachmittag mitteilte, hat die Ständige Impfkommission auf Grundlage neuer Studiendaten eine entsprechende Empfehlung abgegeben. Sie rate außerdem dazu, die zweite Impfdosis erst zwölf Wochen nach der ersten zu spritzen - dies erhöhe die Wirksamkeit. Der Minister sprach von einer guten Nachricht für alle Älteren, die auf eine Impfung warten. Sie könnten nun schneller einen Termin bekommen. Bislang hatte die Ständige Impfkommission empfohlen, das Präparat von AstraZeneca lediglich an 18- bis 64-Jährige auszugeben. Über die Wirksamkeit bei älteren Menschen sei noch zu wenig bekannt.

Link zu dieser Meldung

Schleswig-Holstein öffnet Einzelhandel am Montag

In Schleswig-Holstein darf der Einzelhandel vom kommenden Montag an wieder öffnen. Das hat Ministerpräsident Günther im Kieler Landtag angekündigt. Dabei werde in Geschäften bis 800 Quadratmeter eine Beschränkung von zehn Quadratmetern pro Kunde gelten, erklärte Günther. Oberhalb dieser Größe müssten 20 Quadratmeter pro Kunde zur Verfügung stehen. Das Robert-Koch-Institut hat die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz für Schleswig-Holstein heute früh mit 47,7 angegeben.

Link zu dieser Meldung

Bundestag verlängert epidemische Notlage

Die wegen der Corona-Pandemie ausgerufene epidemische Notlage in Deutschland gilt bis mindestens Ende Juni dieses Jahres. Der Bundestag hat mit der Mehrheit von Union und SPD einer dreimonatigen Verlängerung zugestimmt - die alte Regelung wäre Ende des Monats ausgelaufen. Zur Begründung heißt es, die Gefahr durch das Coronavirus bestehe fort. Die Lage werde zusätzlich durch die Mutanten verschärft. Gegen den Antrag der Regierungskoalition stimmte nur die AfD, die FDP enthielt sich der Stimme. Die Ausrufung einer epidemischen Notlage ist rechtliche Grundlage für Kontaktbeschränkungen und andere Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus. Sie gibt außerdem dem Bund die Befugnis, ohne Zustimmung der Länder Verordnungen zu erlassen.

Link zu dieser Meldung

Airbus: Stellenstreichungen ohne Kündigungen

Der europäische Flugzeugbauer Airbus will bei dem geplanten Stellenabbau ohne Kündigungen auskommen. Der Konzern teilte mit, Abfindungsprogramme, Frühverrentungen und interne Versetzungen hätten sich als effektiv erwiesen. Es bestehe derzeit keine Notwendigkeit, Kündigungen auszusprechen. Zuvor hatte es Verhandlungen mit Gewerkschaften und Betriebsräten gegeben. Airbus hat wegen der Corona-Krise Auftragsrückgänge zu verzeichnen. Die Nachfrage nach Flugzeugen ist eingebrochen. Das Unternehmen will mehr als 15.000 Arbeitsplätze streichen, davon etwa 5.000 in Deutschland.

Link zu dieser Meldung

Bundestag hebt Immunität von Axel Fischer auf

Der Bundestag hat die Immunität des CDU-Abgeordneten Axel Fischer aufgehoben. Hintergrund sind Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft München wegen des Anfangsverdachts der Bestechlichkeit. Fischer soll jahrelang Geld aus Aserbeidschan angenommen haben, als Gegenleistung für sein Abstimmungsverhalten im Europarat. Das Bundeskriminalamt hat bereits mehrere Objekte durchsucht, darunter das Büro des CDU-Politikers im Bundestag. Er selbst wies die Vorwürfe als "haltlos" zurück. Erst in der vergangenen Woche hatte der Bundestag die Immunität des CSU-Abgeordneten Nüßlein aufgehoben. Er steht unter Korruptionsverdacht in Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzmasken.

Link zu dieser Meldung

Siemens Energy im DAX

Der Energiekonzern Siemens Energy ist künftig im Deutschen Aktien-Index vertreten. Er ersetzt dort den Beiersdorf-Konzern, der in Hamburg seinen Hauptsitz hat. Die Änderung wird am 22. März umgesetzt, wie die Deutsche Börse mitteilte. Siemens Energy war vergangenes Jahr vom Siemens-Konzern abgespalten worden und Ende September an die Börse gegangen. Die Zusammensetzung des DAX wird regelmäßig überprüft.

Link zu dieser Meldung

London: Prinz Philip erfolgreich am Herzen operiert

Prinz Philip ist in London am Herzen operiert worden. Wie der Buckingham-Palast mitteilte, war der Eingriff erfolgreich. Der 99-Jährige litt seit längerem an Herzproblemen. Der Ehemann von Königin Elizabeth II. werde noch einige Tage zur Behandlung und Erholung im Krankenhaus bleiben, hieß es.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute Nachmittag stark bewölkt, gebietsweise etwas Regen, im nördlichen Schleswig-Holstein zunehmend sonnig. Temperaturen 4 bis 8 Grad. Morgen verbreitet sonnig, daneben mitunter Durchzug von lockeren Wolkenfeldern, vereinzelt Schnee- oder Schneeregenschauer. Höchstwerte 3 bis 7 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend wechselnd bewölkt, teils freundlich, vereinzelt Schauer, 3 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung
Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Hand hält Smartphone mit ARD-Audiothek © NDR, Fotolia Foto: bloomua

Jederzeit das Beste hören - die ARD-Audiothek

Spannende Reportagen, Experten-Interviews, preisgekrönte Hörspiele: In der ARD-Audiothek finden Sie hochwertige Radioinhalte. Die App gibt's gratis zum Download. mehr

Grafik: Eine Nachrichten-Artikel-Seite © NDR

Alle NDR Info Podcasts

Von A wie "After Corona Club" bis Z wie "Zwischen Hamburg und Haiti" - alle NDR Info Sendungen zum Download. mehr

Smartphones, auf denen die NDR Info App installiert ist. © NDR

Die NDR Info App - Jetzt laden

Die Nachrichten-App von NDR Info bietet einen schnellen Überblick über aktuelle Themen nicht nur aus Norddeutschland - mit Berichten, Analysen und Hintergründen. mehr

Hände auf der Tastatur eines Laptops. © fotolia Foto: bufalo66

NDR Info Kontakt

Wann lief ein bestimmter TV-Beitrag oder eine Hörfunk-Sendung, die Sie verpasst haben? Haben Sie solche oder andere Fragen zu unserem Programm? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail. mehr