Mikado - Radio für Kinder

Affenheiß und schweinekalt - Zicke, zacke Hühnerkacke

Sonntag, 10. Mai 2020, 14:05 bis 15:00 Uhr, NDR Info

Es lesen: Henning Venske, Cornelia Schramm und Peter Kaempfe

Tiere leben unter extremen Bedingungen: von den eiskalten Polen bis zu heißen und brodelnden Vulkanen, in trockenen Wüsten und tiefsten Meerestiefen. Lebensbedingungen, die den Menschen auch mit bester Ausrüstung schon ziemlich "ins Schwitzen" bringen können. Es gibt aber Tiere, die sich unter Extrem-Bedingungen pudelwohl fühlen. Eisbären zum Beispiel haben ein so dickes Fell, dass nicht einmal Wärmekameras sie im Eis erfassen können. Frösche benutzen Zucker als "Frostschutzmittel". Und wer weiß schon, dass Spinnen 18 Monate lang ohne Nahrung auskommen können?

Ein Eisbär sitzt auf Eis. © NDR Foto: Friederike Krüger
Eisbären können sie hervorragend gegen Kälte schützen.

Die Lesung aus "Affenheiß und schweinekalt - Die Überlebenstricks der Tiere" läuft im zweiten Teil der Sendung - um 14.35 Uhr.

Los geht's mit dem "Buch vom Müssen und Machen"

In der Sendung wird zuerst aus einem weiteren Sachbuch von Nicola Davies vorgelesen: Es trägt den Titel "Das Buch vom Müssen und Machen". Es gibt verblüffende Erkenntnisse über den vielfältigen Nutzen der Ausscheidungen von Tieren und Menschen.

Die beiden Bücher "Affenheiß und schweinekalt" und "Zicke, zacke Hühnerkacke: Das Buch vom Müssen und Machen" sind im Sauerländer-Verlag erschienen.

Beide Lesungen könnt ihr nach der Sendung eine Woche lang nachhören!

Zurzeit werden die Mikado Sendungen am Sonntag wegen einer zusätzlichen Nachrichtensendung jeweils um 8.30 Uhr und um 14.30 Uhr unterbrochen.