Jazz – Round Midnight

Der Wiener Bassist Georg Breinschmid

Freitag, 03. Dezember 2021, 23:30 bis 00:00 Uhr

Georg Breinschmid spielt den Kontrabass auf einer Konzertbühne © imago images Foto: Rudolf Gigler

Am Mikrofon: Michael Laages

Georg Breinschmid spielt den Kontrabass auf einer Konzertbühne © imago images Foto: Rudolf Gigler
Der Bassist Georg Breinschmid bei den Salzkammergut Festwochen Gmunden 2021.

Klar, am liebsten spielt er Jazz. Aber eine Menge andere Dinge kann er auch: Der Bassist Georg Breinschmid hat die lange und anstrengende Ausbildung zum Konzertmusiker durchlaufen, spielte schon als Student in der Bassgruppe großer Orchester und in kleinen Ensembles Kammermusik. An die Wiener Staatsoper wurde er engagiert und bei den Wiener Philharmonikern und so hätte die Karriere umstandslos weitergehen können. Aber 1998 - Breinschmid war 25 Jahre alt - hat er Schluss gemacht und sich dem Jazz zugewandt. Vom Trio mit der Musik von Sinti und Roma reicht seither für ihn der musikalische Horizont bis zum "Vienna Art Orchestra", Matthias Rüeggs Sammelbecken brillanter Jazztalente aus Österreich und umzu. Eigene Ensembles kamen hinzu, mit denen er diese unterschiedlichen Methoden, Motive und Einflüsse miteinander vermischte und vermengte: Musik von "Brein" (so heißt er für Freundinnen und Freunde, für Kolleginnen und Kollegen) purzelt stilistisch immer schön durcheinander.

Der Bass tanzt

Hinzu kommt eine Haltung, zur Musik wie zum Leben, die unter Musikerinnen und Musikern nicht eben im Übermaß präsent ist: Georg Breinschmid hat ganz viel Humor. Er kann witzig sein wie kaum einer sonst im Jazzgeschäft - und diese völlig unangestrengt wirkende Leichtigkeit im Umgang überträgt sich tatsächlich auch auf die Musik, die Breinschmid schreibt, arrangiert und spielt. Der Bass tanzt sozusagen, fast immerzu und oft in ganz kleinen Trippelschrittchen. "Breins World" (so der Titel einer CD-Produktion) ist ein fröhliches Kuddelmuddel aus Tönen und Tricks. Hier hält ausgerechnet ein Bassist alle Fäden in der Hand - Zauberlehrling und Puppenspieler in einer Person.

Weitere Informationen
Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Nubya Garcia, Saxofon © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr