Jazz – Round Midnight

Minor Swing - Stéphane Grappelli zum 115.

Donnerstag, 26. Januar 2023, 23:30 bis 00:00 Uhr

Stephane Grappelli spielt Violine. © Philippe Gras / Le Pictorium Foto: Philippe Gras

Eine Sendung von Thomas Haak

Als ich Stéphane Grappelli im Frühsommer 1989 zum Interview traf, saß er auf einem weissen Stuhl inmitten des Gartens seines Hamburger Hotels - vor ihm ein grünes Ensemble aus Bäumen und Büschen. Nie zuvor war ich einem Menschen begegnet, der so intensiv dem Gesang der Vögel lauschte. Der legendäre Weggefährte Django Reinhardts blickte empor, lächelte, blickte wieder herab und lauschte weiter. Plötzlich hob er den rechten Arm, deutete auf einen Busch am Rande des Rasens und sagte: "Der da hinten ist gar nicht so schlecht!"

Stephane Grappelli spielt Violine. © Philippe Gras / Le Pictorium Foto: Philippe Gras
Stephane Grappelli bei einem Konzert in Paris im Jahr 1972.

Ähnlich verschmitzt ging es während unseres anschließenden Gesprächs weiter. Ganz Gentleman der alten Schule, entschuldigte er sich mehrfach für sein schlechtes Englisch ("Mein Schneider ist reich, mein Englisch hingegen sehr arm"), riss ein Witz nach dem anderen ("Verstehen Sie, was ich sage? Ich jedenfalls verstehe mich sehr gut...") und erwies sich zudem als eine der charmantesten und unprätentiösesten Musikerpersönlichkeiten, die mir in meinem Journalistenleben je begegnet sind.

Beim abendlichen Konzert in der Fabrik präsentierte sich der seinerzeit 81-jährige Geiger samt junger Band leichtfüßig swingend und voller ungebremster Spielfreude. Bereits tags darauf ging es weiter in die USA, danach nach Australien - mit einem dichtgepackten Tourplan, den so manche junge Rockband hätte verweifeln lassen. Und mir wurde klar: In Gestalt des Gypsy-Swing-Miterfinders und musikalischen Partners von Koryphäen wie Duke Ellington, Dizzy Gillespie und Yehudi Menuhin hatte ich einen der ganz Großen getroffen.

 

Weitere Informationen
Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZAUDIOTHEK

Sie waren früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen hören. mehr

Nubya Garcia, Saxofon © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jazz

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Buchcover: Olaf Heine - Hawaii © teNeues Verlag

"Hawaii": Neuer Bildband zeigt das Archipel im Wandel

Der Fotograf Olaf Heine zeigt in seinem Schwarzweiß-Band Strände, Palmen und Surfkultur, aber auch noch viel mehr als nur Klischees. mehr