CD-Cover des Albums "Road To The Sun" © Modern Recordings

Auf dem Weg zur Sonne

Stand: 05.03.2021 15:54 Uhr

Pat Methenys neues Album "Road To The Sun" ist in jeder Hinsicht eine Überraschung. Es ist kein Album mit ihm als Bandleader und Gitarrist, umringt von anderen Spitzen-Musikern des Jazz.

von Sarah Seidel

"Road To The Sun" ist ein ganz besonderes Album für das neue Label "Modern Recordings", bei dem nicht der Solist Pat Metheny im Vordergrund steht, sondern der Komponist mit zwei seiner neuen Werke - interpretiert von fünf klassischen Gitarristen. Da ist zum einen der amerikanische Gitarren-Virtuose Jason Vieaux mit "Four Paths Of Light", einer von Pat Metheny komponierten Suite für Solo-Gitarre in vier Sätzen. Auf der anderen Seite sind da die Mitglieder vom "Los Angeles Guitar Quartet" ("LAGQ") die eine Suite mit sechs Sätzen spielen. Bei zwei dieser Sätze kommt Pat Metheny nur für kurze Strecken unterstützend mit dazu.

Angekommen in der Welt der Klassik

"Four Paths Of Light" und "Road To The Sun" sind zwei abgeschlossene, eigenständige Werke, die man in hundert Jahren noch genauso spielen könnte, wie er sich das ursprünglich einmal vorgestellt hat, so sagt Pat Metheny,. Für den Gitarristen bietet das Jahrhunderte alte Notensystem der europäischen Klassik eine wunderbare Gelegenheit, um sich mit den eigenen Ideen über das endliche Dasein hinaus zu manifestieren, ganz ohne Improvisation. Den Abschluss des Albums bildet "Für Alina", eine Komposition von Arvo Pärt, hier über acht Minuten gespielt von Pat Metheny auf seiner 42-saitigen Pikasso-Gitarre. Für den Gitarristen eine Art Bonustrack - eigenständig, aber doch verwandt mit den anderen Stücken.

Komplexe zeitgenössische Kompositionen

Pat Metheny, nicht zu erleben als grandioser Jazzimprovisator, sondern als Schöpfer zweier durchnotierter Werke, ganz ohne schwelgende Improvisationen? Pat Metheny als Interpret von Arvo Pärt? Verblüffend für die Fans des Gitarristen, aber völlig schlüssig für ihn selbst. Es ginge nicht um ihn oder um "seine Musik", sagt er. Musik existiere als "das primäre Element", nicht er selbst als Künstler. Seine Aufgabe sei es, Dinge um die Musik herum zu beleuchten und zu kommunizieren. Die zwei Kompositionen für sein Album "Road To The Sun" stehen stellvertretend für diese Intentionen. Dabei überlässt der Bühnenmensch Pat Metheny den Kollegen aus der Klassik weitestgehend das Feld. Und mit ihnen erleben wir hier genauso beherzt wie brillant gespielte komplexe zeitgenössische Musik. Musik, mit der Pat Metheny einmal mehr die Perspektive gewechselt hat.

Weitere Informationen
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neue Alben vor. Hier finden Sie die Rezensionen dieser CDs und Produktionen der NDR Bigband. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Road To The Sun

Genre:
Jazz
Zusatzinfo:
Label:
Modern Recordings / BMG
Veröffentlichungsdatum:
05.03.2021
Preis:
19,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 08.03.2021 | 22:35 Uhr