Das Sonntagskonzert

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2022

Sonntag, 18. September 2022, 11:00 bis 13:00 Uhr

Daniel Müller-Schott, Cello © Uwe Arens Foto: Uwe Arens

Drei Nachwuchspreise vergeben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern in jedem Festspielsommer: den WEMAG -Solistenpreis, den NORDMETALL-Ensemblepreis und den Publikumspreis. Sie werden unter den MusikerInnen der Konzertreihe "Junge Elite" vergeben. Der Preisträger oder die Preisträgerin in Residence darf sogar eine ganze Spielzeit gestalten und dazu Künstlerfreundinnen und -freunde einladen.

Preisträgerprojekt in Rostock

Daniel Müller-Schott, Cello © Uwe Arens Foto: Uwe Arens
Neben der Aufführung der großen Cellokonzerte vom Barock bis zur Moderne hat Daniel Müller-Schott eine große Leidenschaft für die Entdeckung unbekannter Werke.

Auch der Geiger Emmanuel Tjeknavorian hat seine Residenz im Sommer 2022 genutzt, um Gäste nach Norddeutschland mitzubringen. Beim Preisträger-Projekt in Rostock traf er überdies mit langjährigen Mitgliedern der Festspielfamilie zusammen: Daniel Müller-Schott, Preisträger in Residence 1995, Anastasia Kobekina, ebenfalls Cello, Solistenpreisträgerin 2016, Maximilian Kromer, Klavier, Ensemblepreisträger 2017, und Timothy Ridout, Viola, Ensemblepreisträger 2021. (Noch) nicht preisgekrönt aber sicherlich auch preiswürdig: der Geiger Andrea Obiso.

Musik aus glücklichen Zeiten

In verschiedenen Konstellationen zeigten sie ihre "Romantischen Seiten" - so der Konzertitel - bei Werken von Mendelssohn und Dvořák. Mendelssohns zweites Klaviertrio - komponiert während eines glücklichen Familienurlaubs im Taunus - ist zwar längst nicht so populär geworden wie das erste, dabei aber ein Meisterwerk dieser Gattung und bereits ein Vorbote der Spätromantik. Das As-Dur-Streichquartett gehört zu den letzten beiden Kammermusikwerken, die Antonín Dvořák geschrieben hat, 1895, nach seinem zweijährigen Amerika-Aufenthalt. Mit seiner nun wieder erkennbar tschechischen Musiksprache spiegelt es Dvořáks große Freude über die Heimkehr und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts wider.

Emilie Mayers großer Zapfenstreich

Trommeln, Becken, Triangel und Bläserfanfaren, u.a. von einem dreistimmigen Posaunenchor und Piccolo, haben der dritten Sinfonie von Emilie Mayer ihren Beinamen "Militaire" verpasst. Möglicherweise hatte die mecklenburgische Komponistin sich von den revolutionären Unruhen 1850 in ihrer neuen Wahlheimat Berlin inspirieren lassen, vielleicht war es aber auch nur der Einfluss ihres Kompositionslehrers, des preußischen Militärmusikers Wilhelm Wieprecht.

Die NDR Radiophilharmonie hat unter Leitung von Jan Willem de Vriend die dritte und die siebte Sinfonie veröffentlicht und damit ihre vor zwei Jahren begonnene Emilie Mayer-Gesamteinspielung um eine CD erweitert.

Das Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Klaviertrio Nr. 2 c-Moll op. 66
Antonín Dvořák
Streichquartett Nr. 14 As-Dur op. 105
Emmanuel Tjeknavorian Violine
Andrea Obiso Violine
Timothy Ridout Viola
Anastasia Kobekina Violoncello
Daniel Müller-Schott Violoncello
Maximilian Kromer Klavier
Aufzeichnung vom 10. Juli 2022 im Barocksaal in Rostock

Emilie Mayer
Sinfonie Nr. 3 C-Dur "Militaire"
NDR Radiophilharmonie
Ltg.: Jan Willem de Vriend   
 
Emilie Mayer
Violinsonate Es-Dur - 1., 2. und 4. Satz (Allegro maestoso, Andante und Finale)
Lucja Madziar Violine
Katharina Sellheim
Produktion vom 25. November 2021 in Kleinen Sendesaal in Hannover

Weitere Informationen
Konzertszene: Blick aus dem Zuschauerraum auf die Bühne des Großen Saals der Laeiszhalle © NDR Foto: Marcus Krueger

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

NDR Klassik

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik