Das Sonntagskonzert

Drei Cellokonzerte auf einen Streich

Sonntag, 30. Mai 2021, 11:00 bis 13:00 Uhr

Drei Violoncellos hintereinander © IMAGO / agefotostock Foto: agefotostock
Drei Violoncellos hintereinander © IMAGO / agefotostock Foto: agefotostock
Drei Cellokonzerte gespielt von drei Cellisten.

Gut, man braucht schon ein paar mehr Streiche(r), um drei große Cellokonzerte aufzuführen, um die vierzig dürften es gern sein. Die finden sich auch leicht in einem Orchester, aber die Gelegenheit, diese drei Konzerte an einem Abend zu erleben, gibt es nur selten. Im Sommer 2018 machten es die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern möglich: Beim Festival "360 Grad Cello" in Ulrichshusen spielten die Preisträger Anastasia Kobekina, Harriet Krijgh und Daniel Müller-Schott zusammen mit der Neubrandenburger Philharmonie Konzerte des 19. und 20. Jahrhunderts und präsentierten damit ganz unterschiedliche kompositorische und interpretatorische Handschriften.

Drei ganz unterschiedliche Cellokonzerte

Das Konzert h-Moll von Antonín Dvořák bezeichnet Müller-Schott als "eine Symbiose von Natürlichkeit, tief empfundener Sehnsucht in der Musik und einer nahezu perfekten Form" und als "einen Wendepunkt in der Geschichte des Instruments", denn das Solocello trat hier zum ersten Mal einem großen Sinfonieorchester gegenüber. Joseph Haydn dagegen hielt in seinem C-Dur-Konzert an der festlichen Kompositionsweise des Spätbarocks mit der Alleinstellung des Soloinstruments fest. Dabei gehört der schnelle Finalsatz zum Schwersten, was die Celloliteratur zu bieten hat.

Wieder ein ganz anderer Fall ist das Konzert für Cello und Blasorchester des Pianisten Friedrich Gulda. Es bezieht österreichische Volksmusik sowie Jazz- und Rockelemente mit ein.

Das Programm

Joseph Haydn
Violoncellokonzert C-Hob. VIIb:1
Friedrich Gulda
Violoncellokonzert
Antonín Dvořák
Violoncellokonzert h-Moll op. 104

Anastasia Kobekina Violoncello
Harriet Krijgh Violoncello
Daniel Müller-Schott Violoncello
Neubrandenburger Philharmonie
Ltg.: Ulrich Kern

Aufnahme vom 08.07.2018 in der Festspielscheune Ulrichshusen

Weitere Informationen
Konzertszene: Blick aus dem Zuschauerraum auf die Bühne des Großen Saals der Laeiszhalle © NDR Foto: Marcus Krueger

Das Sonntagskonzert

Das Wohnzimmer wird zum Konzertsaal. Mit dem Sonntagskonzert" bringt NDR Kultur Ihnen Konzert-Höhepunkte aus dem Norden nach Hause. mehr

Weitere Informationen
Tournee: mit Arabella Steinbacher in Frankfurt © NDR Sinfonieorchester

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

NDR Klassik

Sollten Sie einmal ein Konzerthighlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr