Welt der Musik

Herausragende Klassik-Alben des Jahres 2020

Montag, 28. Dezember 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Marcus Stäbler © Christian Spielmann Foto: Christian Spielmann
Marcus Stäbler gibt einen Überblick über herausragende Klassik-Alben des Jahres 2020.

Das Konzertleben ist derzeit sehr eingeschränkt. Aber der Tonträgermarkt steht nicht still. Auch während der Corona-Krise sind im Jahr 2020 viele Klassik-Aufnahmen erschienen. Späte Mozart-Sinfonien, eine Oper von Leoš Janáček und Flötenmusik des 20. Jahrhunderts mit einer politischen Botschaft. Die letzte Klaviersonate von Schubert, eine Begegnung von barocken Gambenklängen mit arabischem Gesang und natürlich packende Beethoven-Interpretationen.

In der Welt der Musik blicken wir auf 22 herausragende Klassik-Alben des Jahres 2020 zurück - und präsentieren dabei eine große Bandbreite an ganz unterschiedlichen Gattungen, Stilen und Epochen.

Die vorgestellten Alben des Jahres 2020

- Ludwig van Beethoven: 5. Sinfonie, u.a. Les Siècles, François-Xavier Roth. Harmonia Mundi

- Ludwig van Beethoven: 5. Sinfonie. MusicAeterna, Teodor Currentzis. Label: Sony Classical

- Ludwig van Beethoven: Sinfonien Nr. 1-5. Les Nations, Jordi Savall. AliaVox (3 SACDs)

- Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonien Nr. 39-41. Ensemble Resonanz, Riccardo Minasi. Label: Harmonia Mundi (2 CDs)

- Wolfgang Amadeus Mozart: Arias II. Regula Mühlemann, Kammerorchester Basel, Umberto Benedetti Michelangeli. Sony Classical

- El Nour. Lieder von französischen, spanischen und arabischen Komponisten. Fatma Said, u.a. Warner Classics

- Call to Prayer. Werke von Marin Marais u.a. Ghalia Benali, Romina Lischka. Fuga Libera

- Dedication. Werke von Volker Luft, Gulli Björnsson, Shadi Kassaee, u.a. Mirror Strings. Timezone

- Antonín Dvořák: Cellokonzert, u.a. Kian Soltani, Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim. Deutsche Grammophon

- A New Century. Werke von Richard Strauss, Johannes Maria Staud, u.a. Cleveland Orchestra, Franz Welser-Möst. Cleveland (3 SACDs)

- Leoš Janáček: Das schlaue Füchslein. Lucy Crowe, Sophia Burgos, London Symphony Orchestra, Simon Rattle. LSO live (2 SACDs)

- Jonny. Werke von Adolf Busch, Kurt Weill, Ernst Krenek, u.a. Asya Fateyteva, u.a. Berlin Classics

- Reconnect. Werke von Toru Takemitsu, George Crumb, Claude Debussy. Joséphine Olech, u.a. Es-Dur

- Jacques Offenbach: Maître Peronilla. Antoinette Dennefeld, u.a. Orchestre National de France, Markus Poschner. Bru Zane (2 CDs)

- Georg Friedrich Händel: Agrippina. Joyce DiDonato, u.a., Il Pomo d’Oro, Maxim Emelyanychev. Warner (3 CDs)

- Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion. AElbgut, Wunderkammer. Coviello (2 CDs)

- Finding Harmony. King’s Singers. Signum Classics

- Wo die Zitronen blühn. Arrangements für Chor und Klavier nach Werken von Gabriel Fauré, Fanny Hensel, Camille Saint-Saëns, u.a. Kammerchor figure humaine, Katharina Schlenker, Julia Kammerlander, Denis Rouger. Carus

- Baltikum. Werke von Justé Janulytè, Arvo Pärt, u.a. SWR Vokalensemble u.a., Marcus Creed. SWR Classic

- Franz Schubert: Sonate B-Dur D 960, u.a. Andrea Lucchesini. Audite

- Memento. Franz Schubert: Streichquartett d-Moll "Der Tod und das Mädchen", u.a. vision string quartet. Warner

- Around the world. Ludwig van Beethoven: sämtliche Streichquartette. Quatuor Ebène. Warner (7 CDs)

Weitere Informationen
Marcus Stäbler © Christian Spielmann Foto: Christian Spielmann

Ein persönlicher Rückblick auf das Klassikjahr 2020

NDR Kultur Klassikexperte Marcus Stäbler erinnert sich an seine persönlichen musikalischen Highlights im Klassikjahr 2020. mehr