Zeitzeichen

14. November 1263

Mittwoch, 14. November 2018, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Todestag des russischen Großfürsten Alexander Newski
Ein Beitrag von Tobias Mayer (WDR)

Alexander Newski führte einen religiös motivierten Krieg der russischen Orthodoxie gegen den Katholizismus um die Vorherrschaft in Russland. So zumindest deutet es die russische Geschichtsschreibung. Für die sowjetischen Historiker war die Schlacht auf dem Peipussee 1242 der vorläufige Schlusspunkt eines jahrhundertelangen "deutschen Drangs nach Osten", eine Art "deutsch-russische" Schicksalsschlacht.

Der Zug des Deutschen Ordens endete, der siegreiche Fürst Alexander Newski wurde zum russischen Nationalheiligen. Sergei Eisenstein verfilmte in den 1930er-Jahren im Auftrag Stalins das Leben Alexander Newskis. Die deutschen Ritter zeichnete Eisenstein als direkte Vorgänger der Wehrmacht - grausame, seelenlose Krieger, ihre Stahlhelme verziert mit Hakenkreuzen. Die Schlacht auf dem Peipussee wurde von Eisenstein zum Kampf zwischen Bolschewisten und Nationalsozialisten umgedeutet.