Zeitzeichen

14. September 1993

Freitag, 14. September 2018, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Aus der Ausstellung: Marlene Dietrich. Photographien von Milton H. Greene (u.a.)", Sonderausstellungen 13. Januar bis 27. März 2011 im Theatermuseum Hannover. © 2011/Joshua Greene Archives Foto: Milton H. Greene

Das Leben einer Ikone unter dem Hammer

NDR Info - ZeitZeichen -

Am 14. September 1993 kauft Berlin den Nachlass von Marlene Dietrich. Die Schauspiel-Ikone sammelte alles, was ihr Leben betraf - mehr als 300.000 Einzelstücke.

2,5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Berlin kauft den Nachlass von Marlene Dietrich
Ein Beitrag von Christiane Kopka (WDR)

Marlene Dietrich war nicht nur Leinwand-Ikone, weltweit umjubelter Bühnenstar und engagierte Nazi-Gegnerin, sondern auch eine leidenschaftliche Sammlerin. Sie hat einfach alles aufbewahrt: Fotos, Briefe, Zettelchen, Bühnen-Kostüme wie das berühmte Tassel-Kleid oder den Schwanenfedermantel.

Außerdem behielt sie private Hausanzüge, Geschenke von Verehrern, Erinnerungsstücke aus Filmen, sogar herausgetrennte Etiketten oder den Gips von einem Beinbruch. Mehr als 300.000 Einzelstücke umfasste der Nachlass, den Marlenes Familie kurz nach ihrem Tod im Auktionshaus Sotheby's in New York versteigern ließ. Den Zuschlag erhielt für fünf Millionen Dollar Berlin, die Geburtsstadt der Diva. Eine Auswahl der "Marlene Dietrich Collection" bildet heute das Herzstück des Museums für Film und Fernsehen am Potsdamer Platz.