Das Hörspiel

Kleiner Mann - was nun?

Sonntag, 29. April 2018, 21:05 bis 22:21 Uhr, NDR Info

Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada

Angst vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg vor dem Hintergrund der Weltwirtschafskrise ist Thema in Falladas großem Gesellschaftsroman.

Hans Falladas „Kleiner Mann – was nun?“ ist einer der großen Gesellschaftsromane der Weimarer Republik. Ein Roman vor allem über die Angst vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg vor dem Hintergrund einer Wirtschaftskrise, die viele Arbeiter ins materielle Aus katapultierte und sie sozial deklassierte. Überdies ein Liebesroman über das junge Paar Johannes und Emma Pinneberg, das voller Hoffnung nach Berlin geht und im Kampf gegen eine unfriedliche Welt sein Glück behauptet.

Dieses Hörspiel können Sie an dieser Stelle und in der NDR Mediathek 12 Monate lang nachhören und herunterladen.

Komposition: Sabine Worthmann
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
Mit Hedi Kriegeskotte, Wolfgang Pregler, Laura Maire, Nico Holonics, Gerald Schaale, Ursula Hinrichs, Peter Kaempfe, Stefan Haschke, Katharina Matz, Wolf-Dietrich Sprenger u.v.a.
Produktion: NDR 2010

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr

Podcast
Podcast

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr