Sendedatum: 13.04.2010 20:15 Uhr  | Archiv

Oraltherapie gegen Allergie

Erdnussallergien zählen zu den besonders schweren Lebensmittel-Allergien. Während die meisten Kinder ihre Kuhmilch- oder Hühnereiweißallergie bis zur Einschulung überwunden haben, hält sich die Erdnussallergie bei vier von fünf Betroffenen ein Leben lang.

VIDEO: Oraltherapie gegen Allergie (5 Min)

Die einzige Möglichkeit der Behandlung ist die sogenannte Desensibilisierung. Das ist neuerdings mit einer oralen Immuntherapie möglich: An der Berliner Charité werden ausschließlich Kinder und Jugendliche mit Schokoladenpudding schrittweise an Erdnüsse gewöhnt. Anfangs werden nur winzige Mengen Erdnuss-Teile in den Pudding gegeben - unter ärztlicher Aufsicht wird die Dosis dann alle 14 Tage erhöht. Das Ziel ist, dass zunächst der Verzehr mindestens einer Erdnuss vertragen wird und keine lebensgefährlichen allergischen Reaktionen auftreten.

Parallel üben die Kinder den Umgang mit der Notfallspritze, die sie während der laufenden Desensibilisierungstherapie immer bei sich führen müssen. Sie enthält Adrenalin, das bei schweren allergischen Reaktionen mit Atemnot oder Kreislaufversagen Leben rettet. Außerdem ist es wichtig, dass Kinder richtiges Einkaufen lernen, denn viele Lebensmittel enthalten Spuren von Nüssen.

Interviewpartnerin im Beitrag:

Priv.-Doz. Dr. Kirsten Beyer
Kinderärztin
Klinik für Pädiatrie m. S. Pneumologie und Immunologie
Charité-Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Tel. (030) 450 56 60 37
Fax (030) 450 56 69 43

Autorin des Fernsehbeitrags:
Gudrun Kirfel

Dieses Thema im Programm:

Visite | 13.04.2010 | 20:15 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/oraltherapie100.html

Mehr Gesundheitsthemen

Bewegungs-Doc Christian Sturm legt die ineinander verschränkten Hände auf den Hinterkopf und lässt das Kinn sinken. © NDR Foto: Moritz Schwarz/Oliver Zydek

Nackenschmerzen: Ursachen beseitigen

Jeder zweite Erwachsene hat mindestens einmal im Leben mit Nackenschmerzen zu tun. Grund sind meist Fehlbelastungen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr