NDR MV Live

Neue Regeln für den Impf- und Genesenenstatus

Genesene behalten ihren Status nur noch drei Monate, mit Johnson & Johnson Geimpfte brauchen eine weitere Spritze. Mehr dazu im Interview mit Landesgesundheitsministerin Drese. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 21. Januar 2022. © NDR

Corona in MV: 2.424 Neuinfektionen - vier weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen steigt in Mecklenburg-Vorpommern auf 737,7. Das ist eine Steigerung zum Vortag um knapp 76. mehr

Das Gebäude der Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe

Ermittlungen gegen zwei "Nordkreuz"-Mitglieder eingestellt

Bereits Anfang Dezember beendete die Bundesanwaltschaft die Ermittlungen - gab das aber erst jetzt bekannt. mehr

Hansa Rostocks Vorstandschef Robert Marien © picture alliance Foto: Selim Sudheimer
4 Min

Hansa-Chef Robert Marien: Kein Verständnis für kompletten Fan-Ausschluss

Der Vorstandschef möchte eine Auslastung von 25 Prozent im Stadion. Die Politik folgt seinem Vorschlag nicht. Im NDR Interview erklärt er, warum ihn das ärgert. 4 Min

Der neue CDU-Fraktionschef Franz-Robert Liskow © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

CDU-Fraktionschef Liskow will Landesvorsitzender werden

Es handele sich um ein Angebot, die Parteispitze zu verjüngen. Die Nordost-CDU sei "in einer äußerst schwierigen Phase". mehr

Rohre für die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 werden auf dem Gelände des Hafens Mukran bei Sassnitz gelagert. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Ukraine-Krise: Stellt sich Schwesig gegen Scholz und Baerbock?

In der Ukraine-Krise ist der gesamte Westen um eine klare Sprache gegenüber Russland bemüht. Ministerpräsidentin Schwesig fällt dagegen mit sehr versöhnlichen Tönen auf. mehr

Ein PCR-Test wird bei der Firma Centogene in Rostock ausgeführt.

Viele Labore wegen PCR-Tests am Limit

Zwei- bis dreimal so viele Tests müssen die Labore in MV im Vergleich zur vergangenen Corona-Welle auswerten. Es fehlt an Personal. mehr

Eine Frau sitzt traurig auf dem Flurboden einer Wohnung. © Newscom Foto: Rafael Ben-Ari

In Greifswald gibt es bald eine Suizid-Präventionsbox

Erste Hilfe für die Seele – das ist die Idee hinter der sogenannten Lebensbox. Sie wird gerade in Greifswald entwickelt. mehr

Zwei Radfahrer auf einem Wald-Abschnitt des Ostseeküsten-Radwegs auf Usedom. © NDR Foto: Katja Bülow

Klimafreundlich und fair: Nachhaltiges Reisen in MV

Nachhaltige Reiseangebote in MV stecken noch in den Kinderschuhen - sie sind zu wenig sichtbar, es gibt kein Gesamtkonzept. mehr

Corona-FAQ

Corona und wir in MV

Daniel Seidler © NDR

Corona und wir in MV: Was wir hoffen, was wir uns wünschen

Im Frühjahr 2020 haben sich in Mecklenburg-Vorpommern die ersten Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Der NDR blickt auf eine turbulente Zeit zurück. mehr

NDR MV

Theresa, Marilyn und Stefan vor grünem Hintergrund. © NDR Foto: Ecki Raff

Die Stefan Kuna Show auf NDR 1 Radio MV

Der beste Morgen für uns in MV - Montag bis Freitag, 5 bis 10 Uhr mit Stefan Kuna, Theresa Hebert und Marilyn Pagel. mehr

Drei Mitglieder der Band Santiano Björn Both (l.), Axel Stosberg (m.) und Hans-Timm Hinnrichsen (r.) stehen auf einem Segelschiff und lächeln in die Kamera. © NDR

"Up dat Läben" - Plattdeutscher Schreibwettbewerb startet

Der 34. plattdeutsche Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" startet in diesem Jahr mit den Botschaftern von Santiano. mehr

Podcast

Morgens nach dem Fang: "Mindy" kehrt zurück nach Freest © NDR/Clipfilm

"Der Fischfang ist mein Leben"

Die Fischer in Vorpommern befinden sich in der wirtschaftlich größten Krise seit der Wiedervereinigung. mehr

Aktuelle Videos

Kurzmeldungen

Rostock: Mutmaßlicher Fahrradtäter gestellt

Zivilbeamte der Polizei haben heute morgen in Rostock einen Mann gestellt, der mutmaßlich in 16 Fällen Frauen angegriffen hat. Dabei soll er vom Fahrrad aus die Frauen mit Flüssigkeit übergossen und in zwei Fällen mit einem Stock geschlagen haben. Zum Motiv des 33-jährigen Deutschen könne noch nichts gesagt werden, hieß es. | 21.01.2022 19:13

Graal-Müritz: Diskussion um Tempo-30-Zone

In Graal-Müritz soll die Tempo-30-Zone auf der Ortsdurchfahrt erweitert werden. Nachdem der zuständige Landkreis die Anträge der Gemeinde mehrfach abgelehnt hat, sammeln Gemeindevertreter und Bürgerinnen nun Unterschriften. Die Graal-Müritzer versprechen sich mehr Sicherheit von niedrigeren Höchstgeschwindigkeiten - vor einer Kita und in einer Kurve. Der Leiter des Straßenverkehrsamts des Landkreises Rostock, Schröder, sagte, dass seine Behörde die Ausweitung der Tempo-30-Bereiche in Graal-Müritz nun erneut prüfen will. | 21.01.2022 19:00

Grimmen: Runder Tisch zu Corona-Protesten

In Grimmen kam es bei der letzten Demonstration gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten. Um das künftig zu verhindern, haben sich Vertreter des Landkreises, der Kommune, der Polizei und der Veranstalter an einen runden Tisch gesetzt. Vereinbart wurde laut Bürgermeister Marco Jahns (CDU), dass künftige Veranstaltungen ordnungsgemäß angemeldet werden müssen. Vertreter der Demonstranten betonten, dass es sich überwiegend um Menschen handele, die auf friedliche Weise ihren Protest gegen bestehende Corona-Regeln, das Impfen von Kindern und Einschränkungen im Nachwuchssport zum Ausdruck bringen wollen. | 21.01.2022 18:53

Genting-Insolvenzverwalter bestellt

Der zuständige Gerichtshof in Bermuda hat für den insolventen MV-Werften-Eigner Genting Hongkong die Insolvenzverwalter bestellt. Edward Simon Middleton, Wing Sze Tiffany Wong und Edward Alexander Niles Whittaker seien als Insolvenzverwalter eingesetzt worden, um einen Vorschlag für eine Restrukturierung des Unternehmens auszuarbeiten, teilte Genting am Freitag in Hongkong nach einer Gerichtsanhörung in Bermuda mit. Den Angaben zufolge soll eine Vereinbarung mit den Geldgebern angestrebt werden, die es Genting erlaubt zu überleben. Aktuell werden demnach Gespräche mit der Geschäftsführung geführt, um die Finanzsituation des Unternehmens zu analysieren. | 21.01.2022 15:18

Hagenow: Taxifahrer bewahrt Rentnerin vor Trickbetrug

Ein Taxifahrer hat eine Rentnerin aus Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) vor einem Trickbetrug über 30.000 Euro bewahrt. Wie die Polizei mitteilte hatte eine Anruferin die 75-Jährige mit der sogenannten Schockanrufmasche so unter Druck gesetzt, dass die Frau das Geld von der Bank in Ludwigslust holen wollte. Auf der Fahrt dorthin kam die Frau mit dem Taxifahrer ins Gespräch, der die Masche durchschaute - er fuhr sie dann nicht zur Bank, sondern zur Polizei. Dort klärte sich der Fall auf. Die Betrügerin hatte als angebliche Polizistin am Telefon erklärt, dass die Tochter der Seniorin eine Schwangere angefahren habe, die dadurch ihr ungeborenes Kind verloren habe. Damit die Tochter freikomme, müsse die Rentnerin 30.000 Euro Kaution zahlen. | 21.01.2022 11:15

Landesinnenminister Mecklenburg-Vorpommerns, Christian Pegel (SPD)  Foto: Screenshoot

Rechtsextremisten und Reichsbürger nutzen Corona-Demos

Wutbürger trifft Reichsbürger: Verfassungsschutz hat auch Extremisten im Blick, die sich durch die Corona-Proteste ermutigt fühlen. mehr

Windkraftanlagen zwischen Stromleitungen auf einer großen Wiese © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Windkraft: Mecklenburg-Vorpommern baut weniger Anlagen

Auch Schleswig-Holstein erhöhte die Windkraft-Leistung. Mecklenburg-Vorpommern ließ dagegen im Vergleich zu 2020 nach. mehr

Ein historisches Buch ist in die Greifswalder Dombibliothek zurückgekehrt.

Greifswald: 400 Jahre altes Buch kehrt zurück

Ein verschollen geglaubtes Buch der alten Dombibliothek ist wieder aufgetaucht. Es befand sich in einem Privathaushalt. mehr

Johannes-Wilhelm Rörig, Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
6 Min

Experte Rörig: "Beschämende Kaltherzigkeit höchster Kleriker"

Johannes-Wilhelm Rörig, unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, zum Gutachten des Erzbistums München-Freising. 6 Min

Polizisten vor Demonstranten in Wolgast © NDR Foto: Tilo Wallrodt

Mehrere Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen in MV

Unter anderem in Wolgast haben sich rund 2.500 Menschen an einem angemeldeten Protest beteiligt. mehr

Schauspieler Hardy Krüger © picture alliance / dpa Foto: Caroline Seidel

Schauspieler Hardy Krüger mit 93 Jahren gestorben

Das teilte seine Familie am Donnerstag mit. Der Weltstar hatte lange in Hamburg gelebt und auch für den NDR oft vor der Kamera gestanden. mehr

Die NDR Radiophilharmonie unter Leitung von Chefdirigent Andrew Manze in der Konzertkirche Neubrandenburg © NDR Foto: Oliver Borchert

NDR fördert Kultur in MV mit 740.000 Euro

40 Musik- sowie sechs Filmprojekte in Mecklenburg-Vorpommern werden durch den NDR unterstützt. mehr