Botschafter bringt "Blumengrüße aus Russland"

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hat am Freitag den russischen Botschafter Sergej Netschajew in Schwerin empfangen. Es sei wichtig, im Dialog zu bleiben, betonte Schwesig. mehr

Fahndung nach Messerstecher in Rostock

In Rostock ist ein 23-Jähriger bei einem Streit durch zahlreiche Messerstiche schwer verletzt worden. Die Polizei fahndete mit Hubschrauber und Hunden nach den Tätern - vorerst erfolglos. mehr

Uniklinik Rostock: Tele-Projekt für Herzpatienten

Wie kann man Herzpatienten auf dem Lande möglichst gut medizinisch versorgen? An der Uniklinik Rostock ist ein Projekt gestartet worden: Blutdruck und Puls werden dabei an ein Datenzentrum gesendet. mehr

Aktuelle Videos

01:30
Nordmagazin

Eritreer überfallen: Staatsschutz ermittelt

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:45
Nordmagazin

Schwesig empfängt russischen Botschafter

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:14
Nordmagazin

Darß macht sich fit fürs sonnige Wochenende

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:20
Nordmagazin

Schneeschäden in der Rostocker Heide

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:09
Nordmagazin

Wirtschaftsbeziehungen zu Russland erholen sich

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:14
Nordmagazin

Ehemalige Regierungslok in Gadebusch

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:33
Nordmagazin
01:48
Nordmagazin

Sieger des ersten Trachtenwettbewerbes gekürt

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:30
Nordmagazin

Das Wetter

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin

20.04.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Rügen: Motorradfahrer bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Unfall in der Nähe von Bergen auf Rügen ist ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt worden. Ein Autofahrer hatte beim Linksabbiegen den entgegenkommenden 48-Jährigen übersehen. Wie die Polizei mitteilte, soll der Motorradfahrer zuvor mit hoher Geschwindigkeit mehrere Autos überholt haben. | 21.04.2018 10:02

Rostock: Drei Leichtverletzte bei Busunfall

In der Nacht zum Sonnabend ist es in Rostock zu einem Unfall mit einem Linienbus gekommen. Von der Tessiner Straße kommend fuhr der Bus beim Abbiegen in die Timmermannsstraat aus noch ungeklärter Ursache gegen einen Ampelmast, der daraufhin und auf den Bus fiel. Durch den Aufprall wurden drei Fahrgäste leicht verletzt, so die Polizei. | 21.04.2018 10:00

Landeselternrat: Regionalschulen besser ausstatten

Der Landeselternrat Mecklenburg-Vorpommern fordert Bildungsministerin Birgit Hesse (SPD) auf, die Regionalschulen im Land personell besser auszustatten. Die Elternvertreter beraten bis Sonnabend auf ihrer Frühjahrstagung in Plau am See. Sie wollen diskutieren, wie der Übergang zwischen Schule, Ausbildung und Beruf für die Schüler im Land besser gestaltet werden kann. Dazu gehöre zunächst eine starke Schule, sagte der Vorsitzende des Landeselternrates, Kay Czerwinski. Er forderte Bildungsministerin Hesse auf, Regionalschulen künftig generell 110 Prozent der benötigten Lehrerstunden zuzuweisen. Damit könnten Krankheiten und andere Vertretungsfälle abgefangen und kontinuierlich guter Unterricht gesichert werden. | 20.04.2018 18:27

Wittenhagen: Tödlicher Verkehrsunfall

Ein 19-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Wittenhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) ums Leben gekommen. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Auto am Freitagmittag in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich, teilte eine Polizeisprecherin mit. Der Mann habe von den Rettungskräften nicht mehr reanimiert werden können. | 20.04.2018 15:55

Belower Wald: Gedenken an Befreiung von KZ-Häftlingen

Im Belower Wald zwischen Wittstock und Röbel (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) haben Überlebende von NS-Konzentrationslagern an die Befreiung der Häftlinge am Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert. In der Gedenkstätte des Todesmarsches an der Landesgrenze zwischen Brandenburg und Mecklenburg berichteten Zeitzeugen aus mehreren Ländern von den damaligen Geschehnissen. Ende April 1945 trieb die SS Tausende Menschen aus dem Konzentrationslager Sachsenhausen auf Todesmärsche nach Nordwesten. Allein im Belower Wald lagerten rund 16.000 tagelang unter freiem Himmel. | 20.04.2018 18:40

Streit um Kita-Kosten landet vor Gericht

Ein Streit über die Höhe von Kita-Gebühren beschäftigt das Verwaltungsgericht Schwerin. Parchim und der Landkreis Ludwigslust-Parchim verlangen mehr Rechte bei der Kostenermittlung. mehr

Rostock: Mann in Erdhöhle verschüttet - tot

In Rostock ist ein junger Mann in einer selbst gegrabenen Erdhöhle verschüttet worden. Rettungskräfte gruben mit Bagger und Spaten nach dem Mann, konnten ihn aber nur noch tot bergen. mehr

Überfall auf Eritreer: Staatsschutz ermittelt

Alkoholisierte Männer und Frauen haben am Donnerstagabend in Friedland zwei Eritreer unter anderem mit Hunden angegriffen und rassistisch beschimpft. Nun ermittelt der Staatsschutz. mehr

Seawolves: Aufstieg oder Entscheidungsspiel?

Den Basketballern der Rostock Seawolves fehlt nur noch ein Sieg für den Aufstieg in die zweite Bundesliga ProA. Vor dem Rückspiel in Iserlohn warnt Trainer Rehberger vor zu viel Vorfreude. mehr

Lkw umgekippt: 20 Tonnen Sprotten fluten Feld

Auf der B 110 nahe Anklam ist ein mit Fisch beladener Lastwagen von der Straße abgekommen und umgekippt. 20 Tonnen Sprotten verteilten sich großflächig auf einem Feld. mehr

Volleyball: SSC spielt Final-Auftakt in Stuttgart

Die Volleyballerinnen aus Schwerin stehen erneut in der Finalserie um die deutsche Meisterschaft. Die Neuauflage der letztjährigen Finalspiele ist auch das Duell zwischen Tabellenführer und Titelverteidiger. mehr

Schneeschäden: Aufräumen in der Rostocker Heide

Die massiven Schneefälle zu Ostern haben in den Wäldern der Rostocker Heide Spuren hinterlassen. Rund 40 Prozent der 6.000 Hektar sind von Schneebruch betroffen. Das Aufräumen wird noch lange dauern. mehr

Dotchevs Dilemma: Wer stoppt Wehens Schäffler?

Drittligist Hansa Rostock hofft auf das Ende der Negativserie. Nach neun Spielen ohne Sieg geht es am Sonnabend gegen Wehen Wiesbaden. Die Partie ist ab 14 Uhr live im Sportclub zu sehen. mehr

Verkehrsminister prüfen begleitetes Fahren mit 16

Weniger auffällige Fahranfänger, weniger junge Verkehrstote: Wegen der positiven Effekte des Begleitenden Fahrens mit 17 Jahren prüfen die Verkehrsminister ein Modellprojekt für 16-Jährige. mehr

Sommer im Norden: Hamburg wärmer als Mallorca

Hoch "Norbert" meint es weiter gut mit dem Norden: Sonne satt und Sommertemperaturen. Am Freitag wurden in Hamburg und Niedersachsen stellenweise 28 Grad erreicht - mehr als auf Mallorca. mehr