Fischwirtschaft in MV fürchtet Brexit

Die Euro Baltic Fischverarbeitung auf Rügen bezieht den Großteil ihres Herings aus der britischen Nordsee. Ein ungeordneter Brexit hätte drastische Folgen, so das Unternehmen. mehr

Polizei hebt professionelle Hanf-Plantage aus

Die Ermittlungsbehörden in Mecklenburg-Vorpommern haben in Wittenhagen eine große Hanf-Plantage ausgehoben. Bei der Razzia halfen 140 Beamte, die 1.700 Pflanzen abzutransportieren. mehr

Neuer Zoff um Sonder-Zahlungen an Unimedizin

Ein Zeitungsbericht beschert Bildungsministerin Hesse Kritik aus der Opposition. Demnach gab es offenbar doch erfolgsabhängige Zahlungen an Vorstandsmitglieder der Unimedizin Rostock. mehr

Aktuelle Videos

01:28
Nordmagazin

Tote Sechsjährige: Stiefvater weiter flüchtig

16.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:55
Nordmagazin

Uniklinik Rostock: Kritik an Sonderzahlungen

16.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:28
Nordmagazin
01:33
Nordmagazin

Das Wetter

16.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:13
Nordmagazin
02:49
Nordmagazin
01:56
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin

16.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
14:57
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

16.01.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
03:37
Nordmagazin

Totes Mädchen: Polizei fahndet nach Stiefvater

15.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:52
Nordmagazin

So präsentiert sich MV auf der Grünen Woche

15.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Stralsund: Spende an DLRG für Schwimmausbildung

In Stralsund hat die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) eine Spende von 5.000 Euro eines regionalen Mineralwasser-Unternehmens erhalten. Wie DLRG-Landespräsident Knut Abramowksi sagte, soll das Geld in die Schwimmausbildung von Kindern und Jugendlichen investiert werden. Es sei nicht hinnehmbar, dass 60 Prozent der Kinder im Land keine sicheren Schwimmer seien, so Abramowksi. Mit dem Geld sollen auch die Kurskosten für sozial schwächere Familien übernommen werden. | 16.01.2019 17:09

Gustebin: Unfall mit Schulbus - niemand verletzt

Ein mit 24 Kindern und Jugendlichen besetzter Schulbus ist am Mittwochmorgen in Gustebin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) verunglückt. Der 54-jährige Fahrer war laut Polizei mit seinem Gefährt bei Straßenglätte in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Mast gefahren. Die Schüler im Alter von zehn bis 16 Jahren sowie der Fahrer blieben unverletzt. Der Schaden wird auf 5.000 Euro geschätzt. | 16.01.2019 15:47

Rostock/Stralsund: Zoos melden Rekordbesuche in 2018

Der Zoo Rostock hat am Mittwoch eine positive Bilanz für das vergangene Jahr gezogen. Wie Direktor Udo Nagel sagte, habe der Zoo seit 1990 noch nie so viele Besucher empfangen wie im vergangenen Jahr. 653.313 Menschen kamen laut Nagel in den größten Zoo in Mecklenburg-Vorpommern. Der Stralsunder Zoo meldete mit 128.000 Besuchern ebenfalls Rekordzahlen. Beide Einrichtungen feiern in diesem Jahr Jubiläen: Der Rostocker Zoo wird 120, Stralsund feiert sein 60-jähriges Bestehen. | 16.01.2019 16:54

Teterow: Spielzeugfarbe löst Gefahrgutzug-Einsatz aus

Ein mit Spielmaterial gefülltes Paket hat in einem Postverteilungszentrum in Teterow (Landkreis Rostock) Alarm ausgelöst. 17 Mitarbeiter wiesen blau gefärbte Hände auf. Die Feuerwehr rückte daraufhin laut Polizei mit einem Notarzt und ihrem Gefahrgutzug an. Der Arzt stellte jedoch außer der Blaufärbung bei den Angestellten keine weiteren Symptome fest. Kurz danach identifizierten Feuerwehrmänner ein Paket, aus dem Lebensmittelfarbe ausgelaufen war. | 16.01.2019 14:56

Glawe wirbt in der Schweiz um Investitionen in MV

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) wirbt in der Schweiz um weitere Investoren. Mit Vertretern der Wirtschaftsfördergesellschaft ist er für zwei Tage nach Bern gereist. Eine Reihe schweizerischer Unternehmen hat sich bereits in Mecklenburg-Vorpommern niedergelassen und bisher mehr als 2.500 Arbeitsplätze geschaffen. So ist der Konzern Nestlé mit einem Kaffeekapselwerk mit rund 430 Arbeitsplätzen in Schwerin aktiv. Mit dem Unternehmen Ypsomed siedelte sich ein Diabetes-Spezialist ebenfalls in Schwerin neu an. 119 Arbeitsplätze sollen dort entstehen. Weitere 340 Menschen arbeiten beim Medizintechnikhersteller Cortronik, beim Kranhersteller Liebherr in Rostock entstanden 1.500 Jobs. | 16.01.2019 12:56

Totes Mädchen: Keine heiße Spur vom Verdächtigen

Vier Tage nach dem gewaltsamen Tod eines Mädchens in Torgelow bleibt der Tatverdächtige verschwunden. Derweil gab die Polizei weitere Einzelheiten zu den Umständen der Flucht des Mannes bekannt. mehr

Nach Insolvenz: Lila-Bäcker-Mitarbeiter bangen

Das Pasewalker Unternehmen Unser Heimatbäcker hat Insolvenz angemeldet. Produktion und Verkauf sollen weiterlaufen. Die Sorge der Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze wächst dennoch. mehr

Tote Seniorin in Schwerin: Anklage erhoben

Im September 2018 ist im Schweriner Stadtteil Mueß eine 85-jährige Frau in ihrem Haus getötet worden. Nun wurde Mord-Anklage gegen den 23-jährigen Tatverdächtigen erhoben. mehr

Schwerin: Weiter Streit um Videoüberwachung

Der Streit um die Videoüberwachung des Marienplatzes in Schwerin spitzt sich zu. Der Landesdatenschutzbeauftragte fordert jetzt eine Stellungnahme vom Innenministerium. mehr

Amateurfußballer des Landes ausgezeichnet

In Rostock hat der Landesfußballverband Amateurfußballer aus MV ausgezeichnet. Auf dem Neujahrsempfangs wurden Spieler, Trainer und Funktionäre in 13 Kategorien geehrt. mehr

Straßenbau-Beiträge: Entlastung zwei Jahre früher

Die Abschaffung der Straßenausbau-Beiträge in MV soll schon für Maßnahmen gelten, die ab dem 1. Januar 2018 begonnen wurden. Darauf einigten sich die Spitzen der rot-schwarzen Regierungskoalition. mehr

AfD wird Prüffall: Zustimmung von Schwesig

Der Verfassungsschutz stuft die AfD bundesweit als Prüffall für eine mögliche Beobachtung ein. AfD-Landessprecher Holm kritisierte die Ankündigung, Zustimmung kam dagegen aus der SPD-Fraktion. mehr