Maaßen: Schwesig findet Beförderung "schwierig"

Die Beförderung des bisherigen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär sorgt auch in Mecklenburg-Vorpommern für Unruhe. Ministerpräsidentin Schwesig äußert Kritik. mehr

Lubmin: EWN darf atomare Abfälle länger lagern

In Lubmin könnten radioaktive Abfälle künftig länger gelagert werden als bisher vereinbart. Landesregierung und EWN einigten sich auf längere Lagerzeiten für schwach radioaktive Bauteile und Abfälle. mehr

150 Schafe gestohlen: Schäfer setzt Belohnung aus

In der Nähe von Altentreptow haben Unbekannte einem Schäfer fast die Hälfte seiner Tiere von der Weide gestohlen. Der Mann hat nun eine Belohnung für Hinweise ausgesetzt. mehr

Aktuelle Videos

05:49
Nordmagazin

Missbrauch in der Kirche: Der Fall Timmerbeil

25.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:48
Nordmagazin

Weniger Plastik im Alltag - Ein Fachgespräch

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:44
Nordmagazin

Ruder-Weltmeister Hannes Ocik zu Gast

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

Ehepaar Olejnik feiert Eiserne Hochzeit

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:54
Nordmagazin
03:29
Nordmagazin

Der Fall Maaßen: Prof. Muno im Interview

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:55
Nordmagazin

Nordmagazin

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:22
Nordmagazin

Das Wetter

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:04
Nordmagazin

150 Schafe von Weide gestohlen

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:58
Nordmagazin

Ein Spätsommertag auf Poel

19.09.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Schwerin: WM-Aus für Volleyballerin Schölzel

Die Volleyball-Spielerin Marie Schölzel vom Schweriner Meister SSC hat sich unmittelbar vor Abreise zur Volleyball-WM in Japan eine Verletzung zugezogen und ist nicht mit dem Team abgeflogen. Wie der Verein am Mittwoch mitteilte, zog sich Schölzel am Dienstag beim Abschlusstraining eine Knöchelverletzung zu. Schölzel zeigte sich erwartungsgemäß enttäuscht. "Die WM war mein großes Nationalmannschafts-Ziel dieses Jahr. Ich werde von zu Hause aus die Daumen drücken," so Schölzel. | 19.09.2018 17:14

Altenpflegepreise in Rostock verliehen

Kreative und besondere Aktionen für pflegebedürftige Menschen sind am Mittwoch in Rostock mit dem Altenpflegepreis ausgezeichnet worden. Der erste Platz und damit 3.000 Euro Preisgeld gingen nach Stralsund an die Tagespflege Prettin. Sie kooperiert mit einer Gesamtschule und bietet Wahlpflichtkurse für Schüler an. Mit dem zweiten und dritten Preis wurden das städtische Pflegeheim Neubrandenburg und der Grabower Pflegedienst Henning ausgezeichnet. | 19.09.2018 13:58

Rostock: Unternehmer treffen sich zu Technologiekonferenz

Die Digitalisierung steht im Mittelpunkt der Technologiekonferenz MV, die am Mittwoch in Rostock stattfindet. Konkret soll es dabei um die digitale Zukunft in mittelständischen Unternehmen gehen. Wissenschaftler präsentieren Firmenvertretern dabei unter anderem 3-D-Drucker oder neue umweltschonende Verfahren zur Oberflächenveredlung. Außerdem stellt das neue Kompetenz-Zentrum "Mittelstand 4.0" in Rostock Beratungs- und Unterstützungsangebote vor. | 19.09.2018 12:03

Waren: Mädchen auf Schulweg schwer verletzt

In Waren an der Müritz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist am Mittwochmorgen ein Kind auf dem Schulweg mit dem Fahrrad verunglückt. Das siebenjährige Mädchen hat sich dabei schwer verletzt. Polizeiangaben zufolge war an dem Unfall offenbar kein Auto beteiligt. Das Mädchen, das keinen Fahrradhelm trug, bremste aber plötzlich so stark ab, dass es über den Lenker stürzte. Es wurde mit Bauch- und Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht. | 19.09.2018 11:48

Ostsee: Greenpeace-Schiff untersucht Küstengewässer

Die Umweltorganisation Greenpeace sucht derzeit entlang der Ostseeküste düngebelastete Gebiete und sogenannte tote Zonen. An Bord ihres Schiffes "Beluga 2" hat die Organisation ein Labor installiert und untersucht Flussmündungen und Förden auf Sauerstoffgehalt, Nitrat, Phosphat und multiresistente Keime. In den kommenden Wochen macht das Schiff Station unter anderem in Greifswald, Warnemünde und Lübeck. | 18.09.2018 20:16

 

Kein Asyl für Nasibullah S.

Der in Neubrandenburg lebende Afghane Nasibullah S. war unrechtmäßig abgeschoben worden. Die Klage gegen seinen abgelehnten Asylantrag wurde nach Informationen von NDR und "SZ" nun abgelehnt. mehr

Kein Bürgerentscheid über Königsstuhl-Plattform

Der Bürgerentscheid zur umstrittenen Plattform am Königsstuhl auf Rügen kommt nicht zustande. Dies entschieden die Stadtvertreter am Dienstagabend. Die Planungen für den Bau laufen weiter. mehr

Teilhabepaket: Leistungen werden nicht abgerufen

Der Paritätische kritisiert, dass in MV nur unzureichend Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bei Anspruchsberechtigten ankommen. Das geht aus einer Studie hervor. mehr

Polarium: Akiak und Noria sind da

Am Freitag eröffnet im Rostocker Zoo das neue Polarium offiziell. Schon einige Tage vorher sind die wichtigsten Bewohner eingezogen, um ihr neues Zuhause in Ruhe kennenzulernen. mehr

Eixen: Polizei sieht keine Hinweise auf Straftat

Nach dem Fund von Kindersachen am Eixener See sieht die Polizei bislang keine Hinweise auf eine Straftat oder einen Unglücksfall. Sie vermutet, dass die Sachen am See vergessen wurden. mehr

Abzocke? Hausverwaltung trickst bei Nebenkosten

Bei einer großen Hausverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern kommt es immer wieder zu dubiosen Nebenkostenabrechnungen. Hinter dem Firmengeflecht stehen die Brüder Elgeti. mehr

Mehr Kooperation in Grenzregion vereinbart

Die Zusammenarbeit von Polizei und Rettungswesen in der deutsch-polnischen Grenzregion soll ausgebaut werden. Schlaganfall-Patienten aus Löcknitz könnten etwa in Stettiner Krankenhäusern versorgt werden. mehr

Land will große BVVG-Agrarflächen übernehmen

Mecklenburg-Vorpommern will 13.000 Hektar Agrarflächen von bundeseigenen Verwertungsgesellschaft BVVG übernehmen. Sollte dies geschehen, müsse die Verpachtung transparenter werden, so die CDU. mehr

Drese fordert Bundes-Regelung für Frauenhäuser

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Drese will in Berlin für eine einheitliche Finanzierung der Frauenhäuser werben. Anlass ist der erste Runde Tisch zur "Gewalt gegen Frauen". mehr

Missbrauch in der Kirche: Der Fall Timmerbeil

Die Aufarbeitung der schweren sexuellen Missbrauchsfälle im Neubrandenburg der Nachkriegsjahrzehnte spaltet noch heute die katholische Gemeinde. Ein ehemaliger Messdiener erinnert sich. mehr