Getöteter Rentner: Motiv rätselhaft

Nach dem tödlichen Messerangriff auf einen Rentner in Wittenburg ermittelt die Polizei weiter zu den Hintergründen. Doch der Tatverdächtige - ein abgelehnter Asylbewerber - schweigt. mehr

Bessere Kita- und Schulverpflegung gefordert

Experten der Kita- und Schulverpflegung fordern eine Qualitätsoffensive vom Land. Dafür könnten Bundes-Mittel eingesetzt werden, so der Leiter der Kita-Vernetzungstelle. mehr

Basketball: Heimfluch der Seawolves hält an

Ein einziger Punkt fehlte: Die Basketballer der Rostock Seawolves verlieren 97:98 gegen Hagen. Durch die vierten Heimniederlage in der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro A rutschen sie auf Platz sechs. mehr

Aktuelle Videos

00:59
Nordmagazin

Gedenktafel in Malchow enthüllt

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:39
Nordmagazin

Ausstellung von Edi Rama eröffnet

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin

Nordmagazin

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:29
Nordmagazin
02:37
Nordmagazin

Dreharbeiten für ARD-Komödie in Dömitz

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:33
Nordmagazin

Das Wetter

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:29
Nordmagazin

Rentner getötet: Ex-Pfleger festgenommen

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:47
Nordmagazin

Volkstrauertag: Zentrales Gedenken in Wismar

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:42
Nordmagazin

Die Woche im Nordmagazin

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin

Bundeswettbewerb: Vorlesen in Anklam

18.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Nach Sprengungen: Bank schließt Automaten nachts ein

Wegen Vandalismus und häufiger Automatensprengungen hat die Commerzbank die Hälfte ihrer Geldautomaten in Mecklenburg-Vorpommern nachts eingeschlossen. Das betreffe unter anderem Filialen in Wismar, Schwerin, Rostock und Waren, teilte ein Sprecher mit. Durch nächtliche Zerstörungen fielen die teuren Geräte und auch komplette Räume oft für Wochen aus, so die Bank. Jetzt würden die Automaten meist zwischen 23 Uhr und 5 Uhr eingeschlossen. In Mecklenburg-Vorpommern wurden innerhalb weniger Wochen sieben Geldautomaten aufgesprengt - zuletzt in Schwerin. Die Täter sind bisher noch flüchtig. | 19.11.2018 10:13

Müritzeum in Waren: Dauerausstellung wird umgestaltet

Das Müritzeum in Waren gestaltet einen Teil seiner Dauerausstellung um. Für die Dauer des Umbaus von zweieinhalb Wochen bleibt das Naturerlebniszentrum für Besucher geschlossen. Umgestaltet wird der Ausstellungsbereich zum Thema Wald. Schon in der Vergangenheit konnten die Besucher die Nachbildung einer Eiche sehen. Nun sollen auch naturgetreue Modelle von Buchen integriert werden. Ein Spezialunternehmen aus Hamburg ist maßgeblich an der Umgestaltung beteiligt. Das Projekt wird mit rund einer Million Euro von der EU gefördert. Die Stadt Waren und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte beteiligen sich mit 100.000 Euro. | 19.11.2018 07:00

 

Neubrandenburg: Meisterschaft der jungen Softwareentwickler

In Neubrandenburg beginnt die Deutsche Meisterschaft der jungen Softwareentwickler. Noch bis Mittwoch messen sich Nachwuchstalente in fünf Programmierwettbewerben. Unter den Teilnehmern in der Endrunde sind auch zwei junge Talente aus Mecklenburg-Vorpommern - ein Auszubildender aus Rostock und ein Schüler aus Neubrandenburg. Wie auch die anderen Finalisten hatten sie sich in einem zweistufigen Online-Ausscheid für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Zuschauer können den Teilnehmern in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums in Neubrandenburg über die Schultern schauern. Die Deutsche Meisterschaft findet im Rahmen der Berufswettbewerbe von "WorldSkills Germany" statt. | 19.11.2018 06:10

Schwerin: Kommission berät über neues Bestattungsgesetz

Mecklenburg-Vorpommern soll in den kommenden Jahren ein neues Bestattungsgesetz bekommen. Eine Kommission von Experten, die der Landtag eingesetzt hat, trifft sich am Montag erstmals in Schwerin. Ihr gehören neben Landtagsabgeordneten auch Vertreter der Kirchen sowie der jüdischen und muslimischen Glaubensgemeinschaften an. Hintergrund ist die mögliche Aufhebung des Friedhofszwangs. | 19.11.2018 05:55

IHK Rostock: Konferenz zur Kreativwirtschaft in MV

Die Kreativwirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern ist nach Ansicht von Branchenvertretern der aussichtsreichste Treiber für Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahrzehnten. Auf der Konferenz "Kreatopia" in der IHK zu Rostock diskutieren Politiker und Kreative am Montag über Probleme und Potenziale der Branche. Außerdem wollen sie aktuelle Projekte vorstellen. Zur Kreativwirtschaft gehören beispielsweise Architekten, Designer, Werbeschaffende sowie Software- oder Spiele-Entwickler. | 19.11.2018 05:45

Unbekannte schänden Kriegsopfer-Denkmäler

Am Volkstrauertag ist vielerorts in MV an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft erinnert worden. Im Vorfeld der Veranstaltungen schändeten Unbekannte an mehreren Orten Gedenksteine. mehr

Tausende Lämmer Opfer von Kolkraben?

Allein im Bereich der Landwirtschaftsgesellschaft Groß Raden bei Sternberg sind 300 Lämmer in diesem Jahr Opfer von Kolkraben geworden. Landesweit soll der Verlust in die Tausende gehen. mehr

Leiche aus Ratzeburger See geborgen

Am Ratzeburger See ist eine Leiche gefunden worden. In der Rechtsmedizin in Lübeck wird nun geprüft, ob es sich um einen seit Wochen vermissten 75-jährigen Segler handelt. mehr

Winterdienst auf der Ostsee gestartet

Auf den Wasserstraßen vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns laufen die Winter-Vorbereitungen: Im Oderhaff werden die ersten Leuchttonnen eingezogen, um sie vor Eisschäden zu schützen. mehr

Ihlenberg: Linke will Deponie-Chefs anhören

Im Zusammenhang mit den Vorwürfen gegen die Deponie Ihlenberg kritisiert die Linksfraktion die Landesregierung und wirft ihr mangelnden Aufklärungswillen vor. Die Deponieleitung müsse angehört werden. mehr

Temporäre Kontrollen an der polnischen Grenze

Reisende und Pendler müssen sich in den kommenden Wochen auf Kontrollen an der polnischen Grenze einstellen. Vom 22. November bis zum 16. Dezember wird "lageangepasst" kontrolliert. mehr

Antragsfrist für Dürrehilfen erneut verlängert

Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern bekommen noch einmal mehr Zeit, um Dürrehilfen vom Land zu beantragen. Besonders Tierhalter haben nun die Chance, noch Anträge zu stellen. mehr

Kündigungen bei "Lila Bäcker" waren nicht rechtmäßig

Das Arbeitsgericht Neubrandenburg hat sechs außerordentliche Kündigungen beim "Lila Bäcker" für unwirksam erklärt. Eine neue Geschäftsführung der Firma hatte im März 225 Mitarbeiter entlassen. mehr

Neue Hoffnung für Peene-Werft in Wolgast

Nach dem Baustopp für Patrouillenboote für Saudi-Arabien gibt es für die Peene-Werft Wolgast wieder Hoffnung auf neue Aufträge. Das wurde nach Gesprächen in Schwerin bekannt. mehr

Wie steht es um Gerechtigkeit und Chancengleichheit?

Vom 11. bis 17. November hat sich die ARD-Themenwoche um Gerechtigkeit und Chancengleichheit in der Gesellschaft gedreht. Die Beiträge des NDR in Fernsehen, Radio und Online. mehr