Baustart für neue A20-Brücke bei Tribsees

Nach dem Bau der A20-Behelfsbrücke bei Tribsees haben die Arbeiten am endgültigen Neubau des abgesackten Abschnitts begonnen. Heute wurde der erste Bohrpfahl gesetzt. mehr

Wismar: Werft eröffnet Hotel aus Schiffskabinen

Die MV Werften haben in Wismar ein eigenes Hotel eröffnet. Es besteht aus luxuriösen Schiffskabinen, die auch in den Kreuzfahrtschiffen des Unternehmens verbaut werden. mehr

BKA muss "Nordkreuz"-Listen nicht veröffentlichen

Das Bundeskriminalamt muss die Namenslisten der mutmaßlich rechtsextremen "Nordkreuz"-Gruppierung nicht veröffentlichen. Ein Journalist hatte geklagt. Das Verfahren wurde eingestellt. mehr

Aktuelle Videos

02:34
Nordmagazin
05:53
Nordmagazin

Schweriner Seglerverein feiert 125 Jahre

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:25
Nordmagazin

Das Wetter

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:07
Nordmagazin
02:41
Nordmagazin

Die Woche im Nordmagazin

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:47
Nordmagazin

Junge Malchower gedenken NS-Opfer

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:53
Nordmagazin
03:06
Nordmagazin

Wohnen in einer ehemaligen Schwimmhalle

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:40
Nordmagazin

Penzlin: Tortenwettstreit bei Burgfest

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:16
Nordmagazin

Nordmagazin | 18.08.2019

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:02
Nordmagazin
02:13
Nordmagazin

Sommertour: Wismar feiert mit Álvaro Soler

18.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Bewährungsstrafe für Vergewaltigung auf Goa-Festival

Wegen Vergewaltigung hat das Landgericht Schwerin in einem Berufungsprozess einen 23 Jahre alten Mann von der Insel Fehmarn zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Er hatte während eines Goa-Festivals in Eldena im Sommer 2017 eine 16 Jahre alte Bekannte sexuell missbraucht. Das Amtsgericht Ludwigslust hatte in erster Instanz drei Jahre und vier Monate Haft verhängt. Weil er jetzt die Tat gestand, milderte das Landgericht die Strafe deutlich ab. | 19.08.2019 16:50

Malchin: Historische Münzen ausgegraben

Archäologen haben in Malchin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) historische Münzen entdeckt. Experten des Landesamtes für Denkmalschutz entdeckten den Münzschatz im Untergrund eines Parkplatzes. Die rund 100 Münzen könnten aus dem 17. Jahrhundert stammen, sagte der Leiter des Landesamtes für Kultur und Denkmalamtes, Michael Bednorz. Er könne aber noch nicht sagen, aus welchem Material die Münzen geprägt worden sind. Die wissenschaftliche Bewertung stehe noch aus. | 19.08.2019 16:21

Dürrehilfen: Bislang 36 Millionen Euro an MV-Landwirte

Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern haben bislang rund 36,5 Millionen Euro an Dürrehilfen für den Sommer 2018 erhalten. Insgesamt seien für die 769 Anträge 22 Millionen Euro aus Bundes- und 14,5 Millionen Euro aus Landesmitteln an die Bauern geflossen, teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium mit. Im Bundesvergleich rangiert MV damit auf Platz drei hinter Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Auszahlungen sind noch bis Ende August möglich. Der Bund hatte die Ernteschäden 2018 als Ereignis "nationalen Ausmaßes" eingestuft und Hilfen zugesagt. | 19.08.2019 15:23

MV: Mehr gescheiterte als vollzogene Abschiebungen

In Mecklenburg-Vorpommern sind im ersten Halbjahr 2019 insgesamt 205 abgelehnte Asylbewerber abgeschoben worden. Weitere 165 seien freiwillig ausgereist, heißt in einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion. 379 geplante Abschiebungen scheiterten dagegen. Die abgeschobenen Ausländer kamen vor allem aus der Ukraine, Russland und Afghanistan. Ende Juni hielten sich 3.618 vollziehbar ausreisepflichtige Ausländer in MV auf. Die meisten davon kamen aus der Ukraine, Russland und Ghana. | 19.08.2019 14:26

Kummerower See: Vermisster Angler tot geborgen

Der auf dem Kummerower See im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte vermisste Angler ist tot. Beamte der Wasserschutzpolizei fanden die Leiche des 73-Jährigen in einer Reuse nahe der Stelle, an der er am Sonnabend mit seinem Boot gekentert war, so die Polizei. Das gekenterte Boot des Mannes war am Sonnabendnachmittag 500 Meter vorm Verchener Ufer entdeckt worden. Rettungskräfte suchten mit Hunden und einem Hubschrauber nach dem Angler. | 19.08.2019 12:45

Wetter im Norden: Vorfreude auf Baden und Grillen

So richtig sommerlich hat sich das Wetter in den vergangenen Tagen nicht gezeigt - aber jetzt gibt's Hoffnung auf Besserung: Zum Ende der Woche sollen die Temperaturen deutlich steigen. mehr

Ehepaar zahlt 52.000 Euro an falsche Firma

Auf der Suche nach einer Firma für Erdarbeiten hat ein Ehepaar aus der Gegend der Feldberger Seenlandschaft 52.000 Euro an Vorauszahlungen an Betrüger verloren. mehr

Usutu-Virus: Amselsterben droht laut Nabu

Der Naturschutzbund geht davon aus, dass in diesem Jahr mehr Amseln als sonst durch das Usutu-Virus sterben werden. Es gibt auch bereits erste Verdachtsfälle in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Bahnstrecken in MV: Stilllegungen beantragt

Die Bahnstrecken zwischen Parchim und Malchow sowie zwischen Güstrow und Plau am See könnten bald stillgelegt werden. Das hat der Betreiber beim Verkehrsministerium beantragt. mehr

Sanddornernte beginnt - große Verluste erwartet

Bei den Sanddornbauern in Mecklenburg-Vorpommern steht die Ernte an. Wegen des noch ungeklärten Sanddornsterbens rechnen die Landwirte mit großen Verlusten. mehr

Strassen: Leiche in ausgebranntem Haus gefunden

In Strassen bei Ludwigslust ist am Wochenende ein Wohnhaus in Brand geraten. Nach den Löscharbeiten wurde in den Trümmern des Hauses ein Toter gefunden. mehr

Hansa nach erneuter Pleite schon im Krisenmodus

Bei Hansa Rostock schrillen nach drei Pleiten in fünf Drittliga-Partien bereits die Alarmglocken. Coach Härtel hofft, "schnell die Kurve zu kriegen". Dafür aber braucht es wohl Verstärkungen. mehr

Wismar: 120.000 Besucher beim Schwedenfest

Mit Umzügen, Feuerwerk und historischen Vorführungen hat Wismar das Schwedenfest gefeiert. Mehr als 120.000 Besucher kamen. Höhepunkt war die Sommertour von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin. mehr

Störche mit GPS-Sendern - Wo steckt "Gudow"?

In diesen Tagen brechen viele Weißstörche in den Süden auf. Der Lübtheener Storchenbetreuer Helmut Eggers hat einige mit GPS-Sendern ausgestattet - und folgt ihnen auf ihrer gefährlichen Reise. mehr