Das Minenjagdboot "Fulda" hat als erstes Schiff im künftigen Marinearsenal in Warnemünde festgemacht. © NDR

Land und Bund streiten um Investor in Rostock

Land und IG Metall befürchten, dass die Ansiedlung eines Offshore-Unternehmens am Verteidigungsministerium scheitert. mehr

Nachrichten für Mecklenburg-Vorpommern

Neuer Markt in Rostock, im Vordergrund transparente Balkendiagramme. © Colourbox Foto: -

Oberbürgermeisterwahl in Rostock: Wer will im November ins Rathaus?

Rostock hat die Wahl: Am 13. November stimmen die Hansestädter darüber ab, wer die Nachfolge von Ex-OB Madsen antritt. 17 Kandidierende stellen sich vor. mehr

Eine Frau hält eine geöffnete Brieftasche in der sich nur noch wenige Cent-Münzen befinden. © picture alliance / johapress Foto: Joachim Hahne

Landesregierung kündigt Energiekosten-Hilfen an

Kommunale Energieversorger sollen mit Geldern aus dem Härtefallfonds nach eigenem Ermessen Stundungen oder Ratenzahlungen mit Betroffenen vereinbaren können. mehr

Finanzminister Heiko Geue von der SPD im Interview. © Screenshot

Grundsteuererklärung: MV-Finanzminister hält an Termin fest

Angesichts des geringen Rücklaufs hatte Bundesfinanzminister Lindner eine Fristverlängerung vorgeschlagen. mehr

Top-Videos

Mehrere Campingwagen in den Dünen. © Screenshot
3 Min

Prerow: Dauercamper müssen umziehen

Die Stiftung Umwelt- und Naturschutz MV hat die Fläche neben dem Nationalpark gekauft. Nicht alle Camper dürfen bleiben. 3 Min

Kurzmeldungen

Stralsund: 3.500 Teilnehmer bei Demo gegen Energiepolitik

In Stralsund haben am Mittwochabend laut Polizei 3.500 Menschen auf dem Alten Markt gegen die Energiepolitik des Bundes demonstriert. Zur Demo aufgerufen hatte die Fraktion "Bürger für Stralsund". Unter den Rednern waren Rentner, Lokalpolitiker sowie Vertreter aus dem Handwerk und der Gesellschaft. Neben Entlastungen für Bürgerinnen und Bürger wurde auch der Rücktritt der Bundesregierung gefordert. Nach Polizeiangaben verlief der Protest ohne Zwischenfälle.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.10.2022 | 07:00 Uhr

Stralsund: Verdächtiger nach Überfall auf Rentnerin gestellt

Die Polizei hat einen 36-jährigen Mann festgenommen, der am Sonntag in Stralsund eine 87-Jährige sexuell missbraucht und beraubt haben soll. Der Beschuldigte soll jetzt dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei wirft dem 36-jährigen Deutschen vor, zunächst an der Wohnungstür der Frau Geld gefordert zu haben. Dann habe er sie in ihre Wohnung gedrängt und sich an ihr vergangen. Nach der Tat fehlten in der Wohnung auch Geld und das Handy der Frau.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 05.10.2022 | 18:00 Uhr

Auftragseinbruch in der Baubranche in MV

Der Umsatz im Wohnungsbau hat im Juli dieses Jahres 52,2 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresmonats gelegen. Das teilte der Bauverband Mecklenburg-Vorpommern mit. Die Aufträge für neue Wohnungen seien um 13,5 Prozent gesunken. Wohnungsgesellschaften seien zurückhaltend und Häuslebauer gäben ihre reservierten Grundstücke zurück, weil sie nicht wüssten, ob sie sich angesichts der Inflation ihren Haustraum noch leisten können. Verbandspräsident Thomas Maync forderte vom Bund und vom Land ein Sofortprogramm für die Bauwirtschaft. Nötig sei etwa verbilligter Gewerbediesel. Zudem forderte der Verband, das Vergaberecht zu vereinfachen, die Energiepreise zu deckeln und die Pendlerpauschale zu erhöhen.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.10.2022 | 06:00 Uhr

Mehr als zwölf Prozent mehr Geld für Gebäudereiniger in MV

Die rund 12.000 Beschäftigten in der Gebäudereinigung in Mecklenburg-Vorpommern bekommen mehr Geld. Zum Oktober sei der Einstiegsverdienst auf 13 Euro pro Stunde angehoben worden, teilte die IG Bauen-Agrar-Umwelt mit. Das entspricht einer Erhöhung von 12,6 Prozent. In höheren Lohngruppen, etwa für Fassadenreiniger, steigt der Stundenlohn um 9 Prozent auf 16,20 Euro. In den Tarifverhandlungen wurde eine weitere Lohnerhöhung vereinbart. Diese soll zum 1. Januar 2024 greifen.

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 05.10.2022 | 17:30 Uhr

Mehr Nachrichten für Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt symbolhaft eine Person, die heimlich Alkohol trinkt. © NDR Foto: Screenshot

Alkohol: Wenn die Eltern zu viel trinken

In Greifswald hat sich ein Netzwerk etabliert, das betroffenen Kindern helfen will. mehr

Schiffbauer demonstrieren auf dem Alten Garten in Schwerin. © Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Transfergesellschaft der MV-Werften wird verlängert

Die Transfergesellschaft bleibt einen Monat länger bestehen als ursprünglich geplant. mehr

Das Werftgelände der früheren MV-Werften in Rostock-Warnemünde © David Pilgrim Foto: David Pilgrim

Warnemünde: 17.500 Tonnen Stahl der früheren "Global 2" werden zerlegt

Ende des Jahres soll das Trockendock am Werftstandort in Warnemünde frei sein, damit dort die ersten Schiffe der Deutschen Marine gewartet werden können. mehr

7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 5. Oktober 2022. © NDR

Corona in MV: 3.160 Neuinfektionen - drei weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 517,6. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 4,6. mehr

NDR MV Highlights

Das Mecklenburg-Vorpommern-Wetter

Das Wetter für Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag, den 6. Oktober 2022. © NDR
2 Min

Weiterhin warm und freundlich: Das MV-Wetter am Donnerstag

Es wird nur ein wenig kühler - die Wettervorhersage von Stefan Kreibohm aus dem NDR Wetterstudio auf Hiddensee. 2 Min

NDR 1 Radio MV Nachrichten zum Nachhören

NDR MV Podcasts

Eine Hand am Saxophon © iStock Foto: golero
51 Min

Bix, Bobby, Brönner & Tango mit Wolfgang Haffner

außerdem: Louis Armstrong, Nina Simone, Cab Calloway & Bossa mit Stan 51 Min

NDR MV Live

Das Werftgelände der früheren MV-Werften in Rostock-Warnemünde © David Pilgrim Foto: David Pilgrim
13 Min

NDR MV Live: Wie geht es den drei Werftstandorten in MV?

In Wismar wird die Transfergesellschaft wird verlängert. In Warnemünde schreitet der Umbau zügig voran. Stralsund ist inzwischen offenbar das Sorgenkind. 13 Min

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

Mehr Videos aus Mecklenburg-Vorpommern