700.000 Besucher auf der Warnemünder Woche

Die Veranstalter haben für die 81. Warnemünder Woche eine positive Bilanz gezogen: 700.000 Gäste haben das Segel-Großevent besucht. Der NDR ist Medienpartner des maritimen Sommerfestes. mehr

Airbeat One: 180.000 Fans bei Neustadt-Glewe

Beim Airbeat-One-Festival auf dem Flugplatz von Neustadt-Glewe haben bis zu 55.000 Besucher pro Tag elektronische Musik in all ihren Facetten gefeiert. Der Polizei zufolge gab es kaum Probleme. mehr

Flaschenwurf: Juristische Folgen für Brähmer?

Nach der Niederlage von Jürgen Brähmers Schützling Zeuge im Supermittelgewicht traf eine Flasche die Frau des Promoters Wilfried Sauerland. Jetzt droht ein juristisches Nachspiel. mehr

Aktuelle Videos

01:34
Nordmagazin

WM-Finale am Heringsdorfer Fußballstrand

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:32
Nordmagazin

Das Wetter

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:24
Nordmagazin

Zeitreise: Widerstand gegen Hitler

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:05
Nordmagazin

Der Mann der altem Holz neues Leben einhaucht

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:28
Nordmagazin

Wenn ein Zoodirektor vom Himmel fällt

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:30
Nordmagazin

Das war die 81. Warnemünder Woche

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin

Breakdance-Battle in Rostock

15.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:46
Nordmagazin

Wilhelm-Löber-Ausstellung in Putbus

14.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin

Nordmagazin

14.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Zwei Menschen sterben in der Ostsee

Am Strand von Rostock ist eine Frau tot aus der Ostsee geborgen worden. Die Rentnerin war am Sonntagnachmittag am Strand von Warnemünde ins Wasser gegangen. Dort verlor sie offenbar das Bewusstsein. Retter brachten sie an den Strand. Versuche, die 70-Jährige wiederzubeleben blieben erfolglos. Im Ostssebad Nienhagen haben Passanten einen Mann in der Ostsee untergehen sehen. Wasserschutzpolizei und Feuerwehr konnten ihn nur noch tot aus dem Wasser bergen. Insgesamt kamen in diesem Jahr bereits elf Menschen an der Küste und in den Seen von Mecklenburg-Vorpommern ums Leben. | 15.07.2018 05:43

Unfall auf B111: Drei Verletzte

Auf der B111 bei Gützkow (Kreis Vorpommern-Greifswald) sind drei Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Sechs Autos waren in den Unfall verwickelt. Zunächst bremste ein Fahrzeug kurz vor der Auffahrt zur A20. Die Frau am Steuer des nachfolgenden Wagens sah dies zu spät und fuhr auf. Das Auto vor ihr geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es einen weiteren Wagen streifte. Die Unfallverursacherin und die zwei Insassen des Autos, das auf die Gegenfahrbahn geriet, kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Im Gegenverkehr ereignete sich fast gleichzeitig ein zweiter Auffahrunfall. Dabei entstand laut Polizei nur Sachschaden. | 15.07.2018 17:00

Hannes Ocik mit Deutschlandachter Sieger im Gesamtweltcup

Die Ruderer des Deutschlandachters haben sich den Sieg des Gesamtweltcups gesichert. Das DRV-Flaggschiff um den Schweriner Schlagmann Hannes Ocik gewann das Finale auf dem Luzerner Rotsee knapp vor Australien. Im Ziel hatte das deutsche Boot einen Vorsprung von 14 Hundertstel Sekunden. Damit bleibt der Deutschlandachter seit den Olympischen Spielen vor zwei Jahren in Rio de Janeiro bei internationalen Finalrennen weiter ungeschlagen. | 15.07.2018 15:30

Einschränkungen auf Fährverbindung von Rostock nach Gedser

Fährpassagiere müssen auf der Strecke von Rostock ins dänische Gedser von Montag an mit Einschränkungen rechnen. Die Fähre "Berlin" muss zu einer außerplanmäßigen Reparatur in die Werft, wie die Reederei Scandlines am Freitag mitteilte. Die letzte Abfahrt ab Rostock ist am Montag um 19 Uhr geplant. Am Freitag soll das Schiff den Dienst dann wieder aufnehmen. Alle gebuchten Passagiere würden über den geänderten Fahrplan informiert, so Scandlines. Die Abfahrten der zweiten Fähre "Copenhagen" seien genau wie die Verbindung zwischen Puttgarden und Rødby nicht betroffen. | 15.07.2018 12:20

Über 250 Nachbarn schalten Schlichter ein

Fast 270 streitende Nachbarn in Mecklenburg-Vorpommern haben sich im vergangenen Jahr an einen Schlichter gewandt. Insgesamt gingen nach Angaben des Justizministeriums rund 300 Anträge bei den Schiedsstellen ein - zwölf Prozent mehr als im Jahr davor. 130 Fälle seien dank der Schlichter gelöst worden, hieß es. Schiedsverfahren werden in einigen Fällen vorgeschaltet, ehe Klage erhoben werden kann. Dazu gehören Streitigkeiten unter Nachbarn, zum Beispiel bei Lärm, Rauch oder überhängenden Ästen. | 15.07.2018 10:26

Auslastung von Hotels und Gasthöfen stetig gestiegen

Die Auslastung der Hotels, Gasthöfe und Pensionen in Mecklenburg-Vorpommern ist stetig gestiegen. Sie habe sich von 42,3 Prozent im Jahr 2015 auf 46,6 Prozent im vergangenen Jahr erhöht, erklärte der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga. Die Auslastungen in Fünf-Sterne-Häusern sei immer etwas höher als im Branchendurchschnitt, sagte Verbandspräsident Lars Schwarz. | 15.07.2018 09:30

Dargun: Auto geht in Flammen auf

In Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) ist am Sonntagnachmittag ein Auto komplett ausgebrannt. Schon am Sonnabend kam es zu einem ähnlichen Vorfall auf der A20. mehr

800 Stimmen singen für Rostock

Anlässlich des 800. Stadtjubiläums sangen bei "Rostock singt" 800 Sänger und Sängerinnen und führten durch eine musikalische Zeitreise von Beethoven bis Marteria. mehr

Bilanz: Fischerfest in Greifswald Besuchermagnet

Rund 50.000 Gäste haben das Fischerfest in Greifswald besucht. Höhepunkte der Veranstaltung war die Schiffsparade "Gaffelrig". Der NDR hat das Volksfest an der Ostsee präsentiert. mehr

Zahl der Trickbetrügereien steigt stark an

Die Zahl der erfassten Trickbetrug-Straftaten in Mecklenburg-Vorpommern hat sich innerhalb weniger Jahre vervierfacht. Die Polizei führt das auch auf eine erhöhte Anzeigebereitschaft zurück. mehr

Nach Waldbrand: Aufräumarbeiten beginnen

Rund eine Woche nachdem der Waldbrand in Groß Laasch gelöscht worden ist, sind die Freiwilligen Feuerwehren an den Brandort zurückgekehrt. Sie holten von dort ihre zurückgelassene Technik. mehr

Hoher Schaden bei Brand in Boizenburg

Beim Brand einer Lackiererei am Hafen von Boizenburg ist ein Arbeiter leicht verletzt worden. Der Schaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Ursache laufen. mehr

Trotz Mehrausgaben fehlt Marine Personal

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kann kommendes Jahr etwa vier Milliarden Euro mehr ausgeben als geplant. Doch wie beim 1. Korvettengeschwader in Warnemünde fehlt Personal dafür. mehr

Wochenende mit vielen Staus im Norden

Viele Urlauber haben sich in Richtung Küste aufgemacht. Ergebnis: volle Autobahnen im Norden. Der Verkehr stockte und staute sich auch am Sonntag zeitweise auf mehr als 100 Kilometern. mehr

15 Bilder

Die Bilder der Woche aus Norddeutschland

Zu wenig und zu viel Wasser, Ärger über Baustellen und Freude über tierischen Nachwuchs: Dies und mehr sehen Sie diesmal in den Bildern der Woche aus Norddeutschland. Bildergalerie