Kreisumlage: Gemeinden haben Recht auf Anhörung

Bürgermeister kleiner Kommunen klagen über hohe Abgaben an den Kreis. Das OVG Greifswald hat entschieden: Bei der Festlegung der Höhe müssen alle Gemeinden eines Kreises gehört werden. mehr

Hohe Wassertemperatur: Vibrionen in der Ostsee

Wegen der hohen Wassertemperaturen sollten Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen vorsichtig beim Baden sein. Vibrionen können vor allem für Risikogruppen gefährlich werden. mehr

Nordosten erwartet die heißeste Woche des Jahres

Mecklenburg-Vorpommern sieht in dieser Woche einer Hitzewelle mit bis zu 35 Grad entgegen. Für die Landwirte, Feuerwehrleute und ältere Menschen ist weiterhin keine Entspannung in Sicht. mehr

Aktuelle Videos

06:11
Nordmagazin

Zeitreise: Dreiste Bankräuber

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:41
Nordmagazin

Medaillen für MV bei deutschen Leichtathleten

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:58
Nordmagazin
01:22
Nordmagazin

Das Wetter

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:26
Nordmagazin

20. Inselschwimmen in Malchow

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin

Pappboot-WM: Wer baut das sicherste Gefährt?

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:26
Nordmagazin
03:02
Nordmagazin

Niedrigwasser macht Elbschifffahrt zu schaffen

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin

Nordmagazin

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:55
Nordmagazin

Fairplay-Turnier von Schlägerei überschattet

22.07.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Bürger in MV zahlen Millionen für Straßenausbau

Bürger in Mecklenburg-Vorpommern zahlen jährlich mehrere Millionen Euro an Straßenausbaubeiträgen. In diesem Jahr würden allein in den sechs größten Städten des Landes, Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald und Wismar, von den Grundstückseigentümern insgesamt 5,5 Millionen Euro der umstrittenen Beiträge verlangt. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Landtagsfraktion hervor. | 23.07.2018 14:53

In MV pro Jahr bis zu 50 HIV-Neuinfektionen

In Mecklenburg-Vorpommern infizieren sich nach Angaben des Robert-Koch-Instituts pro Jahr 40 bis 50 Menschen mit dem HI-Virus. Die Zahl der Infizierten liege zwischen 750 und 880 Personen. Diese Spanne ergebe sich, weil viele Betroffene nichts von ihrer Infektion wüssten, so Tom Scheel vom Zentrum für sexuelle Gesundheit in Rostock. Betroffen seien Personen aus alle sozialen Schichten und in jedem Alter. Bei der Therapie habe es in den vergangenen Jahren große Fortschritte gegeben, hieß es weiter. | 23.07.2018 14:37

Seenplatte: Innenministerium genehmigt Haushalt des Kreises

Das Innenministerium in Schwerin hat am Montag den Haushalt des Landkreises Mecklenburgeische Seenplatte für das laufende Jahr genehmigt. Damit kann der Kreis Investitionskredite in Höhe von 11, 5 Millionen Euro aufnehmen. Damit werden dann Straßen, Schulbauten, Sporthallen und Fahrradwege finanziert. Das Land wird auch weitere 15 Millionen Euro Konsolidierungshilfen auszahlen, wenn der Landkreis seinen Sanierungskurs der Haushaltssanierung beibehält. | 23.07.2018 12:55

Rostock: Ermittlungen gegen Bürgerschaftsabgeordneten

In Rostock wird gegen den Bürgerschaftsabgeordneten Henning Wüstemann (Bündnis 90/Die Grünen) wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Nach einem Wasserschaden entdeckte die Polizei am Freitag eine Zuchtanlage für Canabis-Pflanzen in Räumen, die der 33-Jährige angemietet haben soll. Die Polizei will noch klären, ob die Anlage für den gewerblichen Handel oder für den Eigenbedarf bestimmt war. Weder Wüstemann noch die Fraktionsgeschäftsstelle seiner Partei wollten sich bislang zu den Vorwürfen äußern. | 23.07.2018 12:08

Friedland: Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Ein betrunkener Mann ist bei Friedland im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und hat dabei einen Unfall verursacht. Beamte versuchten, den 21-Jährigen und dessen Beifahrer zu stoppen, doch sie flüchteten mit hoher Geschwindigkeit, teilte die Polizei mit. Dabei verlor der junge Mann die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen ein Verkehrsschild. Anschließend flüchteten die beiden Männer zu Fuß. Die Polizei stellte den Fahrer, der knapp 1,3 Promille Alkohol im Blut hatte. | 23.07.2018 07:43

Ahlbeck: Urlauber stirbt beim Schwimmen in der Ostsee

Ein 81 Jahre alter Urlauber ist beim Schwimmen in der Ostsee ums Leben gekommen. Der Mann ging Sonntag auf Usedom in der Nähe des Seebades Ahlbeck ins Wasser, teilte die Polizei mit. Als er nicht wieder an Land kam, machten sich Rettungsschwimmer auf die Suche. Nach rund einer halben Stunde fanden sie den Mann aus Sachsen-Anhalt leblos im Wasser und brachten ihn ans Ufer. Einer Notärztin gelang es nicht, den Mann wieder zu beleben. Woran genau er starb, ist noch unklar. | 23.07.2018 07:41

Studie: Der Klimawandel setzt dem Hering zu

Der Heringsnachwuchs ist in diesem Jahr erneut zurückgegangen. Eine Studie des Thünen-Institutes für Ostseefischerei macht den Klimawandel dafür verantwortlich. mehr

Mäher rutscht in Graben: Fahrer schwer verletzt

In Bargeshagen bei Rostock ist bei einem Arbeitsunfall ein 59-jähriger Gemeindearbeiter schwer verletzt worden. Er war mit seinem Mähtraktor in Schräglage geraten und in einen tiefen Graben gefallen. mehr

Nord Stream 2: Verlegung der Rohre startet

Die Gazprom-Tochter Nord Stream 2 beginnt im Greifswalder Bodden mit dem Verlegen der ersten Rohre der Ostseepipeline. Das Verlegeschiff "Castoro 10" liegt bereits vor Lubmin. mehr

Weniger Autoeinbrüche in MV - außer an Stränden

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern hat 2017 mehr als 4.000 Diebstähle aus oder an parkenden Autos registriert. Das waren neun Prozent weniger als im Vorjahr. Vor allem Strandbesucher sind betroffen. mehr

Schlägerei bei Fairplay-Fußballturnier in Prora

Auf Rügen ermittelt die Polizei gegen Mitglieder einer Fußballmannschaft aus der Region Rostock. Sie sollen auf einem Jugendzeltplatz in Prora ein sächsisches Fußballteam angegriffen haben. mehr

Klinikchef Schmidt darf wieder arbeiten

Der bisher suspendierte Chef der Universitätsmedizin Rostock, Christian Schmidt, darf wieder als Ärztlicher Vorstand arbeiten. Es sind jedoch noch nicht alle Vorwürfe geprüft. mehr

Imkerverband: 2018 eines der besten Honigjahre

Nach der schlechten Honigernte in Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jahr können Imker wie Honigliebhaber aufatmen. Laut Imkerverband gehört 2018 zu den besten Honigjahren. mehr