Klimawandel große Gefahr für Wälder in MV

Stürme, Dürre und Überflutungen: Der Klimawandel setzt dem Wald im Nordosten zu. Das hat das vergangene Jahr deutlich gezeigt, wie aus dem aktuellen Waldzustandsbericht hervorgeht. mehr

Volleyball: SSC unterliegt Wiesbaden deutlich

Die Volleyballerinnen des amtierenden Meisters aus Schwerin haben in der Bundesliga überraschend ihr vorletztes Saisonspiel verloren. Gegen Wiesbaden gab es eine verdiente 1:3-Niederlage. mehr

AWO-Bundesspitze unterstützt Kritik an Mallorca-Kita

Die Bundesspitze der Arbeiterwohlfahrt stellt sich hinter die interne Kritik an der Mallorca-Kita des AWO in Schwerin-Parchim. Deren Betrieb sei rufschädigend, hatte der Wismarer Kreisverband moniert. mehr

Aktuelle Videos

02:38
Nordmagazin

Was tun gegen Leerstände in den Städten?

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17
Nordmagazin

Neues Zuhause für Ferkel vom A24-Unfall

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:03
Nordmagazin

Posse um Sportboot

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin

Neubrandenburger Jazzfrühling eröffnet

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:30
Nordmagazin

Das Wetter

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin

Nordmagazin

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:08
Nordmagazin

Blühwunder: Amaryllis

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:23
Nordmagazin

AWO wegen Kita auf Mallorca weiter unter Druck

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:43
Nordmagazin

Klärschlamm: Anlage HTCycle hat Marktreife

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34
Nordmagazin

Nordmagazin kompakt

21.03.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin
15:00
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

21.03.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
03:27
Nordmagazin

Hiddenseer Heide wird entbuscht

20.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Podcast zur Wahl

NDR 1 Radio MV

Neue Folge: Dorf-Stadt-Kreis

NDR 1 Radio MV

Wir reden über Politik, die sich direkt vor unserer Haustür abspielt und die Wahlen am 26. Mai in Dörfern, Städten und Gemeinden Mecklenburg-Vorpommerns. mehr

Kurzmeldungen

Beamtenbund fordert Stopp des Personalabbaus in MV

Der Deutsche Beamtenbund Mecklenburg-Vorpommerns fordert einen sofortigen Stopp des Personalabbaus in der Landesverwaltung. Der Landesvorsitzende Dietmar Knecht erklärte, die Mitarbeiter in den Behörden hätten ihre Belastungsgrenze erreicht. Das zeige auch der dramatisch gestiegene Krankenstand. Erschwerend kommt laut Knecht hinzu, dass mit dem Stellenabbau die Aufgaben nicht reduziert worden seien - es seien sogar noch mehr dazu gekommen. Gehe der Personalabbau weiter, müsse die Politik festlegen, welche Aufgaben der Daseinsvorsorge nicht mehr erfüllt werden könnte, sagte Knecht anlässlich des Gewerkschaftstages der Deutschen Steuergewerkschaft in Rostock. | 21.03.2019 18:30

Greifswald: Opernale bringt "Schreiadler-Oper" auf die Bühne

Das Musiktheater-Festival Opernale bringt in diesem Jahr eine "Schreiadler-Oper" auf die Bühne. Im Mittelpunkt stehe mit dem Schreiadler der kleinste in Deutschland lebende Adler, dessen Bedürfnisse ständig mit den Interessen des Menschen kollidierten, sagte die künstlerische Leiterin der Opernale, Henriette Sehmsdorf, in Greifswald. Auf der Grundlage von Presseberichten, Fachartikeln, Interviews mit Ornithologen und den aufgezeichneten Lebensdaten eines realen Schreiadlers sei eine fiktive Opernhandlung entstanden, hieß es weiter. | 21.03.2019 17:39

Weg für geplantes Landarztgesetz in MV ist frei

Das geplante Landarztgesetz in Mecklenburg-Vorpommen kann kommen. Das sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) nach der Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin. Die Regierungschefs der Länder hätten dem Staatsvertrag über die Hochschulzulassung zugestimmt. Mit dem Landarztgesetz sollen Studienplätze für künftige Mediziner im ländlichen Raum reserviert werden. Dabei geht es um die Studienfächer Humanmedizin, Zahnmedizin, Tiermedizin und Pharmazie. Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) arbeitet bereits an dem Gesetz. | 21.03.2019 17:32

Polizei warnt erneut vor Telefon-Trickbetrügern

Die Polizei warnt erneut vor Enkeltrick-Betrügern in Mecklenburg-Vorpommern. In Westmecklenburg und Rostock versuchen Betrüger wieder vermehrt, am Telefon Geld zu erbeuten. Die männlichen und weiblichen Anrufer geben laut Polizei vor, Verwandte zu sein und Geld zu benötigen, zum Beispiel für einen Immobilienkauf. In Lübz wollte ein Anrufer am Mittwoch 37.000 Euro von einem 76-jährigen Mann erbeuten und bot diesem an, ihn zur Bank zu begleiten. Der Rentner legte auf. In Crivitz gab sich ein Anrufer bei einer 92-jährigen als Enkel aus und wollte ebenfalls Bargeld. Die anwesende Tochter erkannte den Trick und beendete das Gespräch ebenfalls. In Greifswald erbeutete ein Betrüger mit derselben Masche 22.000 Euro. So wehren sie sich gegen Trickbetrüger. | 21.03.2019 16:00 Uhr

Behörde will Heringsangler verschärft kontrollieren

Zu Beginn der Heringsangelsaison hat das zuständige Landesamt für Fischerei auf einen tierschutzgerechten Umgang hingewiesen. Heringsangler würden verstärkt kontrolliert, teilte die Behörde in Rostock mit. Die Bestimmungen beim Betäuben und Töten der Fische seien unbedingt einzuhalten. Geangelte Fische müssten nach der Betäubung mit einem Schlag auf den Kopf sofort durch Herzstich oder Kiemenschnitt getötet werden. Wer das nicht beachtet, muss mit einer Strafe von bis zu 5.000 Euro rechnen. | 21.03.2019 15:35

MV: Plattdeutsches Wort des Jahres gesucht

Das Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen und der Heimatverband Mecklenburg-Vorpommern suchen das plattdeutsche Wort des Jahres. Vorschläge dafür können in drei Kategorien eingereicht werden. Gesucht wird nicht nur ein Favorit auf Platt, sondern die liebste niederdeutsche Redensart, das schönste plattdeutsche Wort und der beste Ausdruck. Plattsnacker müssen ihre Vorschläge bis zum 30. April beim Literaturmuseum oder dem Heimatverband einsenden. Die Sieger werden dann im Mai in Rostock geehrt. | 21.03.2019 07:45

Heiter bis gefährlich: Weltraumwetter aus Neustrelitz

Sonnenstürme können Navigationssysteme von Flugzeugen und selbstfahrenden Autos empfindlich stören. Weltraumwettervorhersagen aus Neustrelitz werden in Zukunft immer wichtiger. mehr

Tote in Zinnowitz: Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Tod einer jungen Frau in Zinnowitz auf Usedom sucht die Polizei weiter nach Tatwaffe, Motiv und Verdächtigen. Es habe erste Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, eine heiße Spur fehle aber noch. mehr

Erstmals seit 1991 mehr Zuzug in den Osten von MV

Im Osten des Landes zeichnet sich laut der IHK Neubrandenburg eine Trendwende beim Bevölkerungswachstum ab. Es gab unter den Menschen im arbeitsfähigen Alter mehr Zuzügler als Wegzieher. mehr

Erste Klärschlammanlage soll in Stavenhagen entstehen

Das Energieunternehmen EEW in Stavenhagen will eine Verbrennungsanlage für Klärschlamm bauen. Das Kraftwerk soll spätestens 2023 in Betrieb gehen, deutlich früher als eine Anlage in Rostock. mehr

Buchmesse Leipzig startet mit viel Beteiligung aus MV

Mit Nischenthemen sowie alten und jungen Verlagen präsentiert sich Mecklenburg-Vorpommern auf der Leipziger Buchmesse. Die Beteiligung aus dem Nordosten ist trotz Buchkrise groß wie nie. mehr

Klassikertage Wismar: Insolvenzverfahren hat begonnen

Nach dem Aus für die Klassikertage Wismar im vergangenen Dezember hat nun das Insolvenzverfahren begonnen. Den Verein "Festspiele Wismar" drücken Schulden von etwa 50.000 Euro. mehr

SPD-Bildungsexperten kritisieren SPD-Schulpolitik

Innerhalb der SPD wird die eigene Bildungspolitik in Mecklenburg-Vorpommern scharf kritisiert. Eine Arbeitsgemeinschaft zieht eine schonungslose Bilanz der SPD-Bildungspolitik der vergangenen 20 Jahre. mehr

Freispruch für Lkw-Fahrer nach tödlichem Unfall

Der 31-jährige Fahrer eines Sattelschleppers ist am Mittwoch vom Amtsgericht Güstrow freigesprochen worden. Er war im Sommer 2015 an einem Unfall beteiligt, bei dem zwei Menschen starben. mehr

Hansa-Coach Härtel: "Nicht zu schnell zu groß zu denken"

Quo vadis, Hansa Rostock? Jens Härtel soll die Mecklenburger wieder nach oben führen. Im Interview spricht der Trainer über Umgang mit Misserfolgen, den "allergrößten Club" und Aufstiegspartys. mehr