Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein

Rechtsextremismus: Durchsuchungen bei Polizisten in MV

Vier Polizeibeamte aus Mecklenburg-Vorpommern stehen unter Rechtsextremismus-Verdacht. Bei zweien von ihnen gab es am Freitag Durchsuchungen. Sie wurden suspendiert. mehr

Grit und Peter Schmitt im Portrait

"Hier will ich alt werden - das ist das Paradies"

Grit und Peter Schmitt sind seit fast 30 Jahren ein Ost-West-Paar. Ende der 90er-Jahre verlieben sie sich in Mirow - und leben dort heute ihren Traum vom eigenen Buchladen. mehr

Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Amt will Quarantäne kontrollieren

An der Hundertwasser-Schule in Rostock haben die Corona-Tests in einem mobilen Testzentrum begonnen. Rund 800 Schüler und 80 Beschäftigte sind in Quarantäne. Das Ordnungsamt will kontrollieren. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

MV: Zwölf neue Corona-Infektionen, 1.105 insgesamt

Seit Donnerstag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern zwölf Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.105 Infektionen registriert. mehr

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Annalena Baerbock, die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, im Bundestag © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Nord Stream 2: Emotionale Debatte im Bundestag

Seit Wochen sorgt die fast fertiggestellte Ostseepipeline Nord Stream 2 für Streit und Diskussionen. Auch im Bundestag löste das Vorhaben nun eine emotionale Debatte aus. mehr

Geschichte

Key Visual des Projekts "Neuland MV"

Wie wir heute auf den Neuanfang 1990 blicken

Vor 30 Jahren hörte die DDR auf zu existieren. Von heute auf morgen lebten die Menschen in MV im Neuland: Neues System, neue Währung, neue Regeln. Was sagen sie heute dazu? mehr

Eine Reihe Einfamilien-Häuser in der ehemaligen DDR © Kurt Hamann

Neuland in Zahlen - wie MV sich verändert hat

30 Jahre nach der Einheit offenbaren Statistiken noch immer klare Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland: Wo genau MV dabei steht, zeigt das Neuland-Datendossier. mehr

NDR 1 Radio MV

Marilyn Pagel, Stefan Kuna und Theresa Hebert © NDR Foto: Ecki Raff

Die Stefan Kuna Show auf NDR 1 Radio MV

Ein Mann und sein Team haben eine Mission: Der beste Morgen für uns in Mecklenburg-Vorpommern! Montag bis Freitag von 5 bis 10 Uhr mit mit Stefan Kuna, Theresa Hebert und Marylin Pagel. mehr

Aktuelle Videos

Kurzmeldungen

Güstrow: Corona-Fall an der Berufsschule

Am Berufsschulzentrum in Güstrow ist ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Für 20 Schüler und acht Lehrer wurde eine häusliche Quarantäne angeordnet. Das teilte der Landkreis Rostock am Freitag mit. Unterdessen finden an der Hundertwasser-Schule in Rostock umfassende Corona-Tests statt, nachdem bei Schülern und Lehrern Corona-Fälle festgestellt worden waren. Die Schule ist derzeit geschlossen. | 18.09.2020 11:30

Schwerin: Zehn Jahre Haft wegen Totschlags und versuchten Totschlags

Das Schweriner Landgericht hat einen 42-jährigen Boizenburger unter anderem wegen Totschlags und versuchten Totschlags zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt. Im Februar hatte er seinen Nachbarn mit einem Messer getötet und später mit einer Pistole auf einen Polizisten geschossen und diesen schwer verletzt. Das Gericht hat eine Unterbringung in einem Psychiatrischen Krankenhaus angeordnet. Nach den Gutachten der Sachverständigen, ist davon auszugehen, dass der Mann wegen seiner Erkrankung wieder solche Taten begeht. Auf Antrag der Verteidigung hatte der Prozess wegen des gesundheitlichen Zustandes des Angeklagten bereits hinter verschlossenen Türen stattgefunden. Zum Zeitpunkt der Tat war der Mann nicht nur sehr betrunken, sondern auch psychisch krank und deshalb vermindert schuldfähig. Wann und ob der 42-jährige wieder auf freien Fuß kommt, hängt auch davon ab, wie Ärzte ihn beurteilen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, eine Woche haben die Prozessbeteiligten Zeit, Revision zu beantragen. | 18.09.2020 11:00

Schwerin: Keine Corona-Verstöße am Goethe-Gymnasium

Am Goethe-Gymnasium in Schwerin hat sich der Vorwurf von Corona-Verstößen dem Gesundheitsamt zufolge nicht bestätigt. Eltern hatten die Befürchtung geäußert, dass an der musikorientierten Schule Hygieneregeln nicht eingehalten werden. Das Gesundheitsamt hat sich am Donnerstag vor Ort von der Umsetzung des Hygieneplans überzeugt. Die Probenräume für Chöre und Bläserklassen sind wegen ihrer Deckenhöhe und der guten Belüftung geeignet. Außerdem kann ein größerer Mindestabstand eingehalten werden, so die Hygieneärztin des Gesundheitsamtes. | 18.09.2020 09:47

LTE an Bahntrassen in MV besser als im Bundesschnitt

Die Abdeckung mit schnellem Internet entlang der Schienenwege in Mecklenburg-Vorpommern ist leicht besser als im Bundesdurchschnitt. Von 1.827 Kilometern Bahntrasse im Land seien Ende 2019 knapp 80 Kilometer nicht mit schnellem mobilen 4G-Internet abgedeckt gewesen, teilte das Bundesverkehrsministerium in seiner Antwort auf eine FDP-Anfrage im Bundestag mit. Demnach betrug der Versorgungsgrad in Mecklenburg-Vorpommern entlang der Bahnstrecken etwa 95,6 Prozent, im gesamten Bundesgebiet waren es 95 Prozent des 40.600 Kilometer umfassenden Schienenwegenetzes. Im bundesweiten Vergleich schneidet Rheinland-‎Pfalz am schlechtesten ab. | 18.09.2020 07:08

Bentwisch: Getreidelaster auf B105 umgekippt

Auf der B105 bei Bentwisch (Landkreis Rostock) ist am Donnerstagabend ein Getreidelaster umgekippt. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Laut Polizei war der Fahrer offenbar beim Abfahren von der A19 zu schnell unterwegs. Sein Fahrzeug schaukelte sich auf, kippte und kam quer auf der Bundestsraße zum Liegen. Dabei landeten 38 Tonnen Maisschrot auf der Fahrbahn. Die Straße war bis Freitagfrüh 2 Uhr gesperrt . Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. | 18.09.2020 06:50

Geldscheine © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Gemeinden in MV erhalten mehr Geld vom Bund

Die Städte und Gemeinden in Mecklenburg-Vorpommern bekommen mehr Geld vom Bund. Der Bundestag hat entsprechende Gesetze beschlossen. mehr

Schweine stehen dicht gedrängt im Stall eines Mastbetriebes. © dpa - Report Foto: Patrick Pleul

Afrikanische Schweinepest: Bauern fürchten um Existenz

Wegbrechende Märkte und schwankende Preise: Die Afrikanische Schweinepest stellt für Schweinehalter in Mecklenburg-Vorpommern eine große Herausforderung dar. mehr

Einem Boxer wird der Handschuh zugebunden. © imago images/Reporters

Corona beim Boxteam: Teamarzt reiste wohl einfach ab

Die deutschen Boxer sind nach ihrer Corona-Quarantäne nach Deutschland zurückgekehrt. Für den Teamarzt, der die Sportler nach dem Virus-Ausbruch verlassen hatte, hat der Fall möglicherweise ein Nachspiel. mehr

Ein Teddy liegt auf einem kaputten Sofa. © fotolia Foto: sirylok

4.400 Anzeigen wegen Kindeswohlgefährdung in MV

In Mecklenburg-Vorpommern hat es einen deutlichen Anstieg bei Anzeigen wegen Kindeswohlgefährdung gegeben. Das wird auch auf ein erhöhtes Problembewusstsein nach dem Fall Leonie zurückgeführt. mehr

Arzt im blauen Kittel setzt eine Spritze mit Impfstoff an den Arm eines Patienten © picture alliance / dpa Foto: Caroline Seidel

Grippeimpfung: Mehr Impfdosen in MV verfügbar

Für die Grippeschutzimpfung stehen in Mecklenburg-Vorpommern in diesem Jahr mehr Impfdosen zur Verfügung als in den Vorjahren. Die Impfbereitschaft ist hierzulande höher als in anderen Bundesländern. mehr

Zwei Wohnhäuser stehen im Schilfgürtel © NDR Foto: NDR

Einigung im Streit um Ferienhaus auf Usedom

Die umstrittenen Ferienhäuser im Schilfgürtel auf Usedom dürfen stehen bleiben. Das hat die Gemeindevertretung von Benz entschieden. Es wird Entschädigungszahlungen geben. mehr

Eine Verkehrsampel zeigt grünes Licht. © Chromorange Foto: Karl-Heinz Spremberg

Peenebrücke: Manuelle Ampelsteuerung bis Sonntag

Wegen des Urlauberverkehrs werden die Baustellenampeln an der Peenebrücke in Anklam bis Sonntag per Hand gesteuert. Die Sanierungsarbeiten sollen Ende Januar abgeschlossen sein. mehr

Mit Warnwesten und Schildern streiken Angestellte der Post auf der Straße © NDR Foto: Christoph Kümmritz

Warnstreik: Postangestellte fordern mehr Geld

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Deutschen Post sind in einen Warnstreik getreten. Sie fordern 5,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt und mehr Geld für Auszubildende. mehr

Biolandwirt Heiko Gluth aus Schimm auf der Weide zusammen mit seinen Angusrindern. © NDR Foto: Franziska Drewes

Ökobetriebe laden zur 13. Bio-Landpartie

Biobauern und Ökobetriebe öffnen ihre Tore und Pforten am Sonnabend für neugierige Besucher. Der BUND lädt von 10 bis 17 Uhr zur 13. Bio-Landpartie ein. mehr

Joachim und Roswitha Kolz im Porträt. © NDR

"Ich leb' hier genauso wie drüben"

Das Ehepaar Kolz bekommt in Güstrow 1988 "die 100.000 Wohnung im Bezirk Schwerin seit dem 8. Parteitag der SED". Nach der Wende werden beide zwei Jahre später zeitgleich arbeitslos. mehr