Fall Leonie: Tatverdächtiger gefasst

Rund eine Woche nach dem Tod eines sechsjährigen Mädchens in Torgelow hat die Polizei den gesuchten Tatverdächtigen in Vorpommern gefasst. Innenminister Caffier erhebt unterdessen Vorwürfe. mehr

Linke sieht Merkel nicht als Ostdeutsche

Wer ist Ostdeutscher und wer nicht? Die Linksfraktion im Landtag hat einen Definitionsvorschlag gemacht, um herauszufinden, wie viele Ostdeutsche in MV in Führungspositionen sind. mehr

MV: Mittlere Reife für Elftklässler

Gymnasiasten in MV sollen künftig automatisch die Mittlere Reife haben, wenn sie in die elfte Klasse versetzt werden. Das sieht ein Entwurf zur Änderung des Schulgesetzes vor. mehr

Aktuelle Videos

02:43
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin kompakt

21.01.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
14:58
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

21.01.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
02:46
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

60 Jahre Zoo Stralsund - eine Erfolgsgeschichte

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:23
Nordmagazin

Das Wetter

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:42
Nordmagazin

Veranstalter zufrieden mit "Viva Touristika"

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:29
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:41
Nordmagazin

Tischtennis-Landesmeisterschaften ausgetragen

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:36
Nordmagazin

Rostock: Vietnamesische Gemeinde feiert Neujahr

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:43
Nordmagazin

Uwe-Johnson-Jahrbuch vorgestellt

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin

Winterspaziergang auf der Insel Rügen

20.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Greifswald: Mehr Obduktionen in MV gefordert

Der Greifswalder Rechtsmediziner Klaus-Peter Philipp fordert zur Aufklärung unklarer Todesursachen mehr Obduktionen im Nordosten. Einer älteren Studie zufolge bleibt etwa jedes zweite Tötungsdelikt in Deutschland unentdeckt, sagte Philipp vor der Expertenkommission des Landtags zur Bestattungskultur in Mecklenburg-Vorpommern. In Deutschland erfolge nur in rund drei Prozent aller Todesfälle eine Obduktion. Er befürwortete eine amtsärztliche Verwaltungsobduktion in unklaren Fällen, so Philipp. | 21.01.2019 14:40

Boltenhagen: Angetrunkener Angler auf Ostsee gerettet

Ein mit seinem Schlauchboot abgetriebener Angler hat am Sonntag einen größeren Sucheinsatz auf der Ostsee ausgelöst. Laut Wasserschutzpolizei hatte der 56-Jährige bei dichtem Nebel vor Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) die Orientierung verloren und die Polizei alarmiert. Ein Seenotrettungskreuzer, Schiffe der Bundespolizei und weitere Boote starteten daraufhin einen Sucheinsatz und fanden den Mann nach rund einer Stunde. Er stand unter Alkoholeinfluss. In Boltenhagen wurde der Mann Angehörigen übergeben. | 21.01.2019 07:36

Attacken gegen Asylbewerber: Prozess gegen Afghanen geht weiter

Am Landgericht Neubrandenburg wird heute der Prozess um mehrere Angriffe gegen Asylbewerber in Vorpommern fortgesetzt. Der 27-jährige Angeklagte aus Afghanistan soll erklären, ob er im Herbst 2018 im Stadthafen in Greifswald mit einer abgebrochenen Bierflasche zwei syrische Flüchtlinge attackiert und einen verletzt hat. Ihm werden versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung in drei Fällen vorgeworfen. Der Angeklagte hatte zwei Messerattacken auf einen Syrer und einen Mann aus Sierra Leone bereits zugegeben. | 21.01.2019 04:55

Rostock: Rund 10.000 Besucher auf Doppelmesse

In Rostock ist die Doppelmesse Viva Touristika/Messe Fahrrad Rostock zu Ende gegangen. Laut Veranstalter kamen seit Freitag rund 10.000 Besucher. In der Messehalle präsentierten sich Ferienregionen, Flughäfen und Freizeiteinrichtungen. Bei den Reiseveranstaltern konnten Reiseziele in die ganze Welt gebucht werden. Vor allem Kreuzfahrten wurden laut Veranstalter sehr gut nachgefragt. Für Fahrradinteressierte stand ein großes Angebot an Marken und Modellen zur Auswahl. Insgesamt waren rund 90 Aussteller in Rostock vertreten. | 20.01.2019 15:38

Jede zweite Firma zahlt Strafe statt Behinderte einzustellen

Viele Firmen in Mecklenburg-Vorpommern zahlen lieber eine Ausgleichsabgabe anstatt Schwerbehinderte einzustellen. Das teilte Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) mit. Sie fordert angesichts des Fachkräftemangels ein Umdenken. Firmen mit mindestens 20 Beschäftigten müssen fünf Prozent ihrer Arbeitsplätze mit Schwerbehinderten besetzen. Jedes zweite betroffene private Unternehmen in Mecklenburg Vorpommern tue das aber nicht oder nicht in ausreichendem Maße. | 20.01.2019 14:31

Hausbrand bei Dassow: Ursache geklärt

Nach dem Brand eines Doppelhauses in Klein Voigtshagen bei Dassow mit zwei Todesopfern ist die Brandursache offenbar klar. Das Feuer brach wohl in der Küche aus. mehr

Verkehrsminister gegen Tempolimits

Verkehrsminister Pegel lehnt ein flächendeckendes Tempolimit in MV ab. Die Deutsche Umwelthilfe hat Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen und Landstraßen gefordert. mehr

Nach Rüge: CDU prüft "Maßnahmen" gegen Strenz

Die Wismarer CDU-Bundestagsabgeordnete Strenz muss nach der Rüge des Bundestagspräsidiums mit weiteren Konsequenzen rechnen. Ihr droht auch die Aberkennung des Ehrenvorsitzes in ihrem Kreisverband. mehr

Plötzlich ein Problem: Das Riff vor Nienhagen

In Mecklenburg-Vorpommern ist ein Streit über die künstlichen Riffe entbrannt. Die Naturschutzabteilung im Umweltministerium versagt die weitere Genehmigung - zum Unverständnis von Fischerei-Experten. mehr

Usedom: Zeitplan für Swine-Tunnel steht

Laut polnischen Behörden soll der Verkehr schon ab September 2022 durch den Swine-Tunnel rollen. Eine Schnellstraße soll dann den Süden Polens mit Usedom verbinden. mehr

Grüne Woche: Freude über volle Länderhalle MV

Auf der Grünen Woche in Berlin sind die Aussteller aus MV mit dem Auftakt sehr zufrieden. In der Länderhalle MV herrscht viel Andrang. Rund 70 Aussteller aus MV sind in Berlin vertreten. mehr

Blutmond 2019: Freier Blick auf Mondfinsternis

Heute Morgen hat sich der Mond am Himmel über Norddeutschland blutrot verfärbt. Grund dafür war eine totale Mondfinsternis. NDR.de zeigt sie an dieser Stelle im Zeitraffer-Video. mehr