Hansa darf nach 1:1 weiter hoffen - ein wenig

Drittligist Hansa Rostock ist gegen den Halleschen FC nicht über ein 1:1 hinausgekommen und hat weiter acht Punkte Rückstand auf Platz drei. Pepic traf fünf Minuten vor Schluss zum Ausgleich. mehr

"Beluga"-Untergang bleibt weiter rätselhaft

Vor 20 Jahren ist der Sassnitzer Fischkutter "Beluga" in der Ostsee gesunken. Drei Seeleute starben. Bis heute suchen die Hinterbliebenen nach den wahren Gründen für das Unglück. mehr

Backhaus: Artenrückgang in MV nicht gestoppt

In Mecklenburg-Vorpommern ist es laut Umweltminister Backhaus nicht gelungen, den Artenrückgang zu stoppen. Rund 40 Prozent der Tier- und Pflanzenarten sind gefährdet oder bereits ausgestorben. mehr

Aktuelle Videos

02:16
Nordmagazin

Studie: Artenvielfalt in MV wird kleiner

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:56
Nordmagazin

Nordmagazin

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:37
Nordmagazin

Forscherteam entwickelt Emaille weiter

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:16
Nordmagazin

Mobbing-Vorfälle an Regionalschule in Crivitz

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:32
Nordmagazin

Das Wetter

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:14
Nordmagazin

Dorfgeschichte: Zessin

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:19
Nordmagazin

Skelette ziehen ins Rostocker Darwineum um

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin

Stralsund: Waldschutz statt Stadtentwicklung

18.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:44
Nordmagazin

Nordmagazin kompakt

18.03.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin
14:58
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

18.03.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
02:24
Nordmagazin

Diskussion um Bäderregelung geht weiter

17.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:18
Nordmagazin

Fasten im Wildkräuterhotel Ehmkendorf

17.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Zeitreise: Das Unglück am Schwanenstein vor Rügen

Der Schwanenstein wurde ihnen zum Verhängnis: Am 13. Februar 1956 erfrieren drei Jungen aus einem Kinderheim in Lohme auf dem Findling vor Rügen. Eine verzweifelte Rettungsaktion scheitert. mehr

Kurzmeldungen

MV will sich auf Expo 2020 in Dubai präsentieren

Das Land Mecklenburg-Vorpommern wird sich auf der Expo 2020 in Dubai präsentieren. Laut dem Chef der Staatskanzlei, Reinhard Meyer (SPD), soll es dazu eigene Ländertage im Deutschen Pavillon geben. Die Kosten dafür belaufen sich auf 400.000 Euro. Sie sollen im kommenden Doppelhaushalt finanziert werden. Eine Projektgruppe aus mehreren Ministern und Verbänden bereitet die Expo vor. Das Land will sich in Dubai als Wirtschafts- und Tourismusstandort präsentieren. | 18.03.2019 19:51

Wolgast: 76-Jähriger fährt mit Auto gegen Rathaus-Wand

In Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am Vormittag ein 76 Jahre alter Mann mit seinem Auto gegen die Hauswand des Rathauses gefahren. Seinen Angaben zufolge ist er zwischen den Pedalen mit dem Fuß hängengeblieben. Sein 86 Jahre alter Beifahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Gesamtschaden beträgt 10.500 Euro. | 18.03.2019 18:43

MV: Campingplätze gut besucht

Die Campingplätze in Mecklenburg Vorpommern haben im vergangenen Jahr einen Übernachtungsrekord aufgestellt. Auf den rund 200 Plätzen zählte der Landesverband für Campingwirtschaft mehr als fünf Millionen Übernachtungen. Das sei ein Plus von rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der ausländischen Gäste sei um knapp 30 Prozent gestiegen. Neben dem guten Wetter hätte auch der gute Service auf den Plätzen zu dem guten Ergebnis beigetragen. | 18.03.2019 14:30

Juliusruh: Feuer zerstört drei Wohnungen in Mehrfamilienhaus

Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus hat in Juliusruh auf der Insel Rügen drei Wohnungen weitgehend zerstört. Laut Polizei brach der Brand am Sonntag im Dachgeschoss aus und erfasst Teile des Dachstuhls. Der Mieter dieser Wohnung sei nicht zu Hause gewesen. Die Mieter der darunter liegenden Wohnungen konnten rechtzeitig flüchten und kamen in Ersatzwohnungen unter, so dass niemand verletzt wurde. Feuerwehren löschten die Flammen. | 18.03.2019 08:45

Friedland: Tödlicher Unfall auf Bundesstraße 197

Bei einem Unfall zwischen Friedland und Neubrandenburg ist am Montagmorgen eine Autofahrerin ums Leben gekommen. Die Bundesstraße 197 wurde in dem Bereich komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau mit ihrem Wagen auf der B197 auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen. Die Fahrerin starb noch in ihrem Wagen, der andere Autofahrer konnte schwer verletzt geborgen werden. | 18.03.2019 07:54

Schloss Ludwigsburg: Neues Nutzungskonzept vorgelegt

Die Deutsche Burgenvereinigung hat ein neues Nutzungskonzept für das Schloss Ludwigsburg vorgelegt. Demnach soll die Schlossanlage zu einem Europäischen Herrenhauszentrum entwickelt werden. mehr

Missbrauchsprozess: Urteil verschoben

Im Missbrauchsprozess gegen einen 76-jährigen Mann aus Stralsund fordert die Staatsanwaltschaft eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren. Das Urteil soll Ende März fallen.  mehr

"Equal Pay Day": Demos gegen Lohnlücke

Am "Equal Pay Day" sind Frauen in mehreren Städten in MV für gleiche Bezahlung auf die Straße gegangen. Sie forderten genauso gut bezahlt zu werden wie ihre männlichen Kollegen. mehr

Weißer Ring half 2018 rund 500 Opfern in MV

Der Weiße Ring hat im vergangenen Jahr rund 500 Kriminalitätsopfern in MV geholfen. 292 wurden finanziell unterstützt. Der Verein sucht ehrenamtliche Mitarbeiter. mehr

Verwirrung um Sonntagsöffnungszeiten

Laut der neuen Bäderregelung dürfen Geschäfte in ausgewählten Orten ab Mitte April sonntags öffnen. Da die alte Regelung aber noch gilt, hatten schon am Sonntag vielerorts Geschäfte geöffnet. mehr

Feuerwehrfrau in MV: Familie, Ehrenamt, Beruf

In Mecklenburg-Vorpommern ist der Anteil von Frauen in den Feuerwehren fast doppelt so hoch wie bundesweit. Einziges Problem sei weiter die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Ehrenamt. mehr

Kegelrobbe ist zurück in der deutschen Ostsee

Die Ostsee-Kegelrobbe ist nach Deutschland zurückkehrt. Nach Schätzungen vom Deutschen Meeresmuseum in Stralsund halten sich etwa 200 bis 300 der Robben in deutschen Ostseegewässern auf. mehr