MV Werften Logo mit roter Ampel © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Verschärft Gentings Krise Lage der MV-Werften?

Rückschlag für die insolventen MV-Werften: Der Mutterkonzern hat angekündigt, kurzfristig Insolvenz zu beantragen. mehr

Ein Kind schwimmt auf einen Mann zu. © imago images Foto: biky

Corona-Lockerungen im Kreis Vorpommern-Greifswald

Schwimmbäder, soziokulturelle Zentren und Kultureinrichtungen können wieder öffnen, viele Theater bleiben aber vorerst geschlossen. mehr

Auf einer Straßenkreuzung in Rostock steht ein Polizeiwagen mit Blaulicht. Im Hintergrund ziehen Demonstranten vorbei, im Vordergrund sind mehrere Polizisten zu sehen. © TeleNewsNetwork Foto: TeleNewsNetwork

Proteste gegen Corona-Politik - Festnahmen in Rostock

Demonstrationen zur Corona-Politik gab es in mehr als 25 Städten. In Rostock und Grimmen blieb es nicht friedlich. mehr

"Abstand halten" steht auf einem Schild in einer Straße in Kopenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Nick Potts

Omikron: So gehen die Nachbarländer damit um

Dänemark lockert trotz hoher Inzidenzwerte einige Corona-Regeln, in Polen ist der Corona-Expertenrat zurückgetreten und Österreich plant eine Impfpflicht. mehr

Polizeibeamter mit Fährtensuchhund © NDR Foto: NDR

Rostock: Dritter Vorfall mit falschem Paketboten

Zwei Senioren wurden am Sonntag auf ähnliche Weise niedergestochen und beraubt. Einen dritten Vorfall gab es am Montagvormittag. mehr

Die Restauratoren Marcus Mannewitz (l-r) und Bastian Hadler schauen auf eine Wandmalerei mit dem Motiv "Wilder Mann", die bei Arbeiten in der Kirche in einem sonst unzugänglichen Raum oberhalb der Orgel entdeckt wurden. © picture alliance / Bernd Wüstneck Foto: Bernd Wüstneck

Mittelalter-Wandmalerei mit "Wilden Männern" in Kenz restauriert

Die durch Zufall entdeckten Mittelalter-Malereien in einer Kirche in Vorpommern sind restauriert - aber nicht zugänglich. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 17. Januar 2022. © NDR

Corona in MV: 582 Neuinfektionen - zehn weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei 471,6. Die Landes-Hospitalisierungsinzidenz steigt auf 5,6. mehr

Corona-FAQ

Corona und wir in MV

Daniel Seidler © NDR

Corona und wir in MV: Was wir hoffen, was wir uns wünschen

Im Frühjahr 2020 haben sich in Mecklenburg-Vorpommern die ersten Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Der NDR blickt auf eine turbulente Zeit zurück. mehr

NDR MV

Theresa, Marilyn und Stefan vor grünem Hintergrund. © NDR Foto: Ecki Raff

Die Stefan Kuna Show auf NDR 1 Radio MV

Der beste Morgen für uns in MV - Montag bis Freitag, 5 bis 10 Uhr mit Stefan Kuna, Theresa Hebert und Marilyn Pagel. mehr

Eine junge Frau fährt mit ihrem Rollstuhl durch eine Wohnung und schaut auf ein blinkendes Display. © Screenshot

Podcast Dorf Stadt Kreis: Unterstütztes Wohnen im Alter

Wohnungen, die erkennen, wie es dem Bewohner geht: Ist das die Zukunft gerade für ältere, hilfsbedürftige Menschen? mehr

Drei Mitglieder der Band Santiano Björn Both (l.), Axel Stosberg (m.) und Hans-Timm Hinnrichsen (r.) stehen auf einem Segelschiff und lächeln in die Kamera. © NDR

"Up dat Läben" - Plattdeutscher Schreibwettbewerb startet

Der 34. plattdeutsche Schreibwettbewerb "Vertell doch mal" startet in diesem Jahr mit den Botschaftern von Santiano. mehr

Aktuelle Videos

Kurzmeldungen

Fach "Gesellschaftswissenschaften" kommt erst 2023

Das geplante neue Schulfach "Gesellschaftswissenschaften" wird in Mecklenburg-Vorpommern doch erst später eingeführt. Das Fach war ein Herzensprojekt der früheren Landesbildungsministerin Bettina Martin (SPD). Es soll in der fünften und sechsten Klasse die bisherigen Fächer Geographie, Geschichte und "Arbeit-Wirtschaft-Technik" mit Sozialkunde zusammenführen. Damit sollen vor allem Inhalte politischer Bildung früher in den Unterricht einfließen. Das neue Fach sollte an maximal 45 Modellschulen im kommenden Schuljahr starten - Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke) verschiebt das Vorhaben nun um ein Jahr. | 18.01.2022 10:26

Schwerin: Prozess um schwere Misshandlung beginnt

Am Landgericht Schwerin beginnt der Prozess gegen zwei Männer, die einen Dritten gefoltert haben sollen. Laut Anklage haben sie ihn Ende Juli mit Messern und einer Pistole bedroht, dann mehrfach geschlagen, getreten und mit einem Elektroschocker gequält. Es soll um Geld gegangen sein. Der Gefolterte soll einem weiteren Mann 600 Euro geschuldet haben. Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Den Männern droht bei einer Verurteilung bis zu fünf Jahre Haft. | 18.01.2022 08:27

Altentreptow: 17-jähriger Autofahrer flieht vor Polizei

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein 17-Jähriger in Altentreptow (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) einen Streifenwagen beschädigt. Der Wagen war den Beamten am späten Samstagabend aufgefallen, weil er nur mit Standlicht unterwegs war. Als sie ihr Blaulicht einschalteten, umfuhr er mit hoher Geschwindigkeit die Polizisten. In einer Kurve verlor er schließlich die Kontrolle über das Auto und prallte gegen die Leitplanke. Der Jugendliche hatte keine Fahrerlaubnis und das Auto keine Zulassung. | 18.01.2022 07:58

Stralsund: 21-Jährige bei Auffahrunfall schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 96 in Stralsund ist eine Autofahrerin am Montag schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr die 21-Jährige aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald auf das Auto einer 41-Jährigen aus Stralsund auf, die abgebremst hatte, weil ein anderer Wagen auf ihre Spur gewechselt hatte. Die 21-Jährige kam ins Klinikum Stralsund, die 41-Jährige wurde nur leicht verletzt. Der Schaden wurde auf etwa 30.000 Euro beziffert. | 18.01.2022 07:17

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bei der Pressekonferenz in Schwerin. © Quelle

Lauterbach in Schwerin: "Es kommt auf die nächsten zehn Tage an"

Bundesgesundheitsminister Lauterbach will in etwa einer Woche beurteilen, ob weitere Corona-Maßnahmen notwendig sind. mehr

Der Bioinformatiker Lars Kaderali

Bioinformatiker Kaderali: Nächsten Winter wohl keine dramatische Lage

Der Greifswalder Bioinformatiker Lars Kaderali ist optimistisch, dass es durch Varianten des Coronavirus nicht noch einmal zu dramatischen Lagen in den Krankenhäusern kommt. mehr

Bus fährt gegen Hauswand in Schwerin © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Schwerin: Linienbus beschädigt sechs Autos

Der Busfahrer kam aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab. Der Bus kam an einer Hauswand zum Stehen. mehr

Eine Schutzmaske fliegt vor dem Logo der Agentur für Arbeit. © panthermedia, picture alliance Foto: Gemini13, imageBROKER

Trotz Corona: Arbeitslosenquote in MV ist gesunken

Nach zwei Jahren Pandemie zieht die Arbeitsagentur Nord Bilanz. Die Arbeitslosenquote liegt aktuell bei 7 Prozent. mehr

Silvio Witt © NDR Foto: screenshot

Witt erneut zum Oberbürgermeister Neubrandenburgs gewählt

Herausforderer Gunar Mühle war gegen den parteilosen Amtsinhaber chancenlos. mehr

Frau sitzt vor einem Container mit Schilfrohr.

Umweltfreundlich genießen: Strohhalme aus Schilfrohr

Ein Rostocker Unternehmen stellt Trinkhalme aus Schilf her und arbeitet dabei mit den Werkstätten für behinderte Menschen zusammen. mehr

Rostocks Torschütze Pascal Breier (r.) und Damian Roßbach bejubeln einen Treffer. © IMAGO / Eibner

Hansa Rostock will bei RB Leipzig die Außenseiterrolle nutzen

Die Mecklenburger stehen am Mittwoch im Achtelfinale des DFB-Pokals vor einer enorm hohen Hürde. mehr