Meeresforscher wollen enger zusammenarbeiten

Für die Spitzenforschung haben sich die norddeutschen Länder und der Bund zu einer Allianz zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie zum Klima- und Meeresschutz arbeiten. mehr

Drogenfahrt: Ex-Bürgermeister zu Geldstrafe verurteilt

Der Ex-Bürgermeister von Ueckermünde, Gerd Walther, ist vom Amtsgericht Pasewalk zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er muss insgesamt 2.000 Euro zahlen. mehr

Nachwuchssorgen bei Kranichen

Die Trockenheit sorgt für Nachwuchssorgen bei den Kranichen. Denn die Vögel brüten in Feuchtgebieten am Boden. Wenn die austrocknen, kommen Feinde an die Nester. mehr

Aktuelle Videos

03:28
Nordmagazin

Ausstellung "Die Ostdeutschen" in Berlin

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin

Sprachcafé in Rostock sucht Paten

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:50
Nordmagazin

Bootsfahrt für asthmakranke Kinder

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:20
Nordmagazin

Wasserrohrbrüche häufen sich in Rostock

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:29
Nordmagazin

Rettungsschwimmer treten beim DLRG Cup an

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:41
Nordmagazin
00:56
Nordmagazin

Mittelalterliche Skelette in Stralsund entdeckt

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:36
Nordmagazin

Das Wetter

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:57
Nordmagazin

Nordmagazin | 18.07.2019

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:52
Nordmagazin

Garnelen und Tandoori-Hähnchen vom Grill

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:36
Nordmagazin

Anklam: Beschäftigte der Zuckerfabrik streiken

18.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin

Nordmagazin kompakt

18.07.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Schiffsunfall auf Malchower See

Auf dem Malchower See sind ein Fahrgastschiff und ein Charterboot vor der Einfahrt zum Stadthafen Malchow zusammengestoßen. Als das Fahrgastschiff rückwärts fuhr, kam es zur Kollision mit der Yacht, teilte die Polizei mit. Menschen wurden nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Als das Fahrgastschiff später in Waren anlegte, verlor eine 76-Jährige beim Verlassen das Gleichgewicht und fiel ins Wasser. Zwei Besatzungsmitglieder retteten die Frau. Sie wurde im Müritzklinikum ambulant behandelt. | 18.07.2019 19:50

Ex-Kernkraftwerk Lubmin: Asbest-Behälter fehlt

Auf dem Gelände des ehemaligen Kernkraftwerks in Lubmin ist ein Reststoffbehälter mit Asbestplatten verschwunden. Er sei bei einer Inspektion nicht auffindbar gewesen, so das Innenministerium. Von dem Behälter sei aber keine Gefahr ausgegangen. Das Material habe Messungen zufolge keine Radioaktivität mehr aufgewiesen. Das Ministerium habe das jetzige bundeseigene Entsorgungswerk für Nuklearanlagen (EWN) zur umfassenden Untersuchung und Aufarbeitung des Vorgangs aufgefordert. Als erstes wurde demnach eine vollständige Inventur aller Behälter auf den Bereitstellungsflächen zur Entsorgung veranlasst. Die Untersuchungen seien noch nicht abgeschlossen. | 18.07.2019 18:19

Warnung vor Blaualgen

Im Tollensesee hat das Gesundheitsamt vermehrt Blaualgen festgestellt. Auch im Glambecker See bei Neustrelitz wurden die Algen gefunden. Die Badestellen werden jetzt ständig vom Gesundheitsamt überwacht. Warnhinweise wurden angebracht. Grund zu Panik bestehe aber nicht. Die Situation könne sich innerhalb kürzester Zeit wieder ändern. Wind und Wellen lösen die Algenteppiche üblicherweise schnell auf. In Blaualgenteppichen sollten Badegäste grundsätzlich nicht schwimmen. Kinder sind besonders gefährdet. | 18.07.2019 16:25

Mehr Geld für Bauern zum Schutz vor Wölfen

Bauern mit Ziegen oder Schafen auf der Weide sollen sich künftig besser vor Wölfen schützen. Das Landwirtschaftsministerium hat die entsprechende Förderung erhöht. Die Flächenprämie pro Hektar Weide liegt jetzt bei 289 Euro. Zuvor waren es 69 Euro weniger. Laut Landwirtschaftsministerium nutzen bisher 22 Bauern die neue, höhere Förderung. Minister Till Backhaus (SPD) zeigte sich zugleich optimistisch, das es künftig noch mehr Geld für die Weidetierhalter geben könnte. Der Bundesrat hätte sich kürzlich für eine zusätzliche finanzielle Förderung ausgesprochen. | 18.07.2019 13:53

Hansa Rostock: Neustart ins Ungewisse

Viele Leistungsträger haben Hansa verlassen, zuletzt Merveille Biankadi. Vor dem Drittliga-Start gegen Viktoria Köln stapelt Trainer Jens Härtel deshalb tief. Der NDR überträgt am Sonnabend live. mehr

Mittelalterliche Skelette bei Bauarbeiten entdeckt

Bei Bauarbeiten in Stralsund sind Überreste eines ehemaligen Klosterfriedhofs entdeckt worden. Der Landesarchäologe wies Spekulationen um Mythen und Legenden zurück. mehr

Wenden im Stau: 19 Falschfahrer angezeigt

Während eines Staus auf der A20 haben etliche Autofahrer gewendet und sind entgegen der Fahrtrichtung zur Ausfahrt gefahren. Die Polizei hat jetzt 19 von ihnen angezeigt. mehr

Kostenloses WLAN: Landesweit 234 neue Hotspots

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung will 234 Standorte im ganzen Land mit kostenlosem Internet per WLAN ausstatten. Dafür wurden touristisch relevante Stellen im Binnenland ausgewählt. mehr

Rostock plant Campus für Unterwassertechnologien

In Rostock entsteht ein neuer Forschungscampus für Unterwassertechnologien. Rund 60 Millionen Euro stellen Land, Bund und Fraunhofergesellschaft dafür zur Verfügung. mehr

"Nordkreuz"-Mitglieder bleiben Reservisten

Vier Mitglieder des rechtsextremen Netzwerkes "Nordkreuz" dürfen im Reservistenverband der Bundeswehr bleiben. Sie waren ausgeschlossen worden, haben aber erfolgreich dagegen geklagt. mehr

Mutmaßlicher Kupferdieb löste Waldbrand aus

Auf Usedom hat die Polizei einen mutmaßlichen Brandstifter auf frischer Tat ertappt. Mithilfe eines Feuers wollte er offenbar gestohlene Kabel von ihrer Ummantelung befreien. mehr

Premiere: Helikopter mit Spenderblut an Bord

In Greifswald hat der Rettungshelikopter jetzt Spenderblut an Bord. Wegen langer Rettungswege in Vorpommern wird die Blutversorgung schon beim Transport nötig. mehr

"Dörfer zeigen Kunst" mit Inklusionsprojekt

Die Ausstellungsreihe "Dörfer zeigen Kunst" hat in diesem Jahr auch ein Inklusionsprojekt. Im Kloster Zarrentin werden Bilder von behinderten Künstlern ausgestellt. mehr