Landtag MV kritisiert Mobilfunk-Konzerne

"Wir wollen 5G an jeder Milchkanne": Der Landtag von MV dringt auf eine Bundesratsinitiative zur flächendeckenden Versorgung mit modernem Mobilfunk. Vollständige Netzabdeckung müsse das Ziel sein. mehr

Wertholz unter dem Hammer

In Linstow werden edle Hölzer versteigert. Die Interessenten kommen aus der Möbel- und Furnierholzbranche aus ganz Deutschland, um Holz aus Mecklenburg-Vorpommern zu kaufen. mehr

Holocaust-Gedenken: Kritik an Schwesigs Fehlen

Die Abwesenheit von Ministerpräsidentin Schwesig bei der Gedenkfeier des Landtags für die NS-Opfer sorgt für Kritik. Die Links-Fraktion sieht darin eine Missachtung des Parlaments. mehr

Aktuelle Videos

02:23
Nordmagazin

AfDler aus MV im Fokus der Verfassungsschützer

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:22
Nordmagazin

Trauerfeier für getötete Leonie in Torgelow

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:05
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin

Brexit beschäftigt den Schweriner Landtag

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:26
Nordmagazin

Louisa Lippmann hat ein Wiedersehen mit dem SSC

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:05
Nordmagazin

Marine-Einsatzstab startet Arbeit in Rostock

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:04
Nordmagazin
28:59
Nordmagazin

Nordmagazin

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:33
Nordmagazin

Das Wetter

23.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:43
Nordmagazin

Trauerfeier für Leonie

22.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:45
Nordmagazin

Pflegebedürftig: Wo bekommt man Hilfe?

22.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:32
Nordmagazin

Auch im Winter lohnt die Pilzsuche

22.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Usedom: 78-Jähriger vor dem Erfrieren gerettet

Auf Usedom ist ein Rentner in der Nacht zum Donnerstag nur knapp dem Erfrierungstod entkommen. Der 78-jährige demente Mann hatte zunächst unbemerkt ein Altenheim in Ahlbeck verlassen. Eine Polizeistreife fand ihn nach Mitternacht knieend vor dem Ahlbecker Rathaus. Dem Mann fehlte bereits die Kraft, um allein aufzustehen. Rettungskräfte brachten ihn ins Krankenhaus. Seine Körperkerntemperatur lag bei nur noch 32,7 Grad Celsius. | 24.01.2019 10:23

Waren: Lkw-Fahrer vertraut "Navi" und richtet großen Schaden an

Das offenbar blinde Vertrauen in das Navigationsgerät hat in Waren einen Schaden von rund 10.000 Euro verursacht. Ein ukrainischer Fahrer befuhr laut Polizei mit einem Lkw mitsamt Anhänger verbotswidrig den Alten Markt aus Richtung Mühlenstraße kommend. Dabei kollidierte er zunächst mit einem Papierkorb, in der Folge dann mit insgesamt vier geparkten Fahrzeugen, setzte aber dennoch seine Fahrt fort. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt. Der Fahrer muss sich jetzt nicht nur wegen der Unfälle, sondern auch wegen Fahrerflucht verantworten. Menschen wurden nicht verletzt. | 24.01.2019 06:39

Demmin: Mit Armbrust Haus beschossen

Unbekannte haben in Demmin (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) eine Wohnung mit einer Armbrust beschossen. Laut Polizei bohrte sich ein Pfeil durch eine heruntergelassene Jalousie und in eine doppelt verglaste Scheibe. Ein zweiter Pfeil habe im Fensterrahmen festgesteckt. Die Bewohnerin sei während des Einschlags nicht zu Hause gewesen und habe die Metallpfeile bei ihrer Rückkehr am Nachmittag entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Pfeile mit einer Armbrust von einem gegenüberliegenden Parkplatz abgeschossen. Die Polizei suchte nach Zeugen. | 24.01.2019 06:35

Landtag für mehr Tierschutz in der Sauenhaltung

Der Landtag hat sich am Mittwochabend für mehr Tierschutz in der Sauenhaltung ausgesprochen. Innerhalb einer Übergangsfrist von 15 Jahren sollen die Schweinehalter die Aufenthaltszeit der Sauen in den Kastenständen verkürzen und diese ändern. Für Stallneu- und -umbauten soll das sofort gelten. Für dieses EU-weite Ziel soll sich die Landesregierung beim Bund stark machen. Gleichzeitig fordern die Abgeordneten von SPD, CDU und Linke Rechtssicherheit für die Tierhalter und eine Förderung für notwendige Investitionen. Seit einer juristischen Neubewertung vor zwei Jahren verstößt die Haltung von Sauen in Mecklenburg-Vorpommern wie in den meisten Betrieben in Deutschland gegen geltende Mindestnormen. | 24.01.2019 06:27

Wismar: Frau bei Unfall auf A20 schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A20 ist am Mittwochabend eine Frau schwer verletzt worden. Laut Polizei war ein 53-jähriger Mann in Höhe Wismar-Mitte zunächst mit seinem Wagen von der A14 auf die A20 gefahren - vermutlich zu schnell, so ein Sprecher. Der Mann prallte daraufhin mit seinem Auto gegen die Leitplanke und wurde von dort zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Ein Lkw-Fahrer musste ausweichen, eine dahinter fahrende Frau stieß mit dem Lkw zusammen. Die Feuerwehr befreite die 46-Jährige aus dem Wrack. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus, der Unfallverursacher wurde leicht verletzt. Die A20 war in Richtung Lübeck für zwei Stunden voll gesperrt. | 24.01.2019 06:24

Wismar profitiert vom "Werft-Effekt - und wächst

Die Einwohnerzahl Wismars wird laut einer Studie in den kommenden Jahren weiter steigen. Der "Werft-Effekt" wirkt sich zunehmend auch auf den Bedarf an Mietwohnungen und Kita- sowie Schulplätzen aus. mehr

SSC Schwerin kassiert 0:3-Pleite in Florenz

Gut mitgehalten, am Ende aber klar verloren: Für die Volleyballerinnen des SSC Schwerin war in Florenz nichts zu holen. Bei Scandicci gab's trotz ansprechender Leistung ein 0:3. mehr

Gute Noten für Innenstädte

Einer aktuellen Studie zur Attraktivität von Innenstädten zufolge schneiden Städte in MV gut ab. Stralsund und Wismar haben in ihren jeweiligen Kategorien sogar gewonnen. mehr

MV: Keine Straßenausbaubeiträge mehr ab 2020

In MV soll es von 2020 an keine Anwohner-Gebühren mehr für die Modernisierung von Straßen geben. Der Landtag hat am Mittwoch für ein entsprechendes Gesetz den Weg freigemacht. mehr

AfD in MV reagiert empört auf jüngste Vorwürfe

Die AfD in MV hat empört auf den Bericht des Verfasssungsschutzes zu mutmaßlich rechtsextremen Bestrebungen in der Partei reagiert. Die AfD erwägt jetzt rechtliche Schritte. mehr

Rostock: Einsatzstab der Marine nimmt Dienst auf

In Rostock hat der nationale Einsatzstab der Deutschen Marine am Mittwoch seine Arbeit aufgenommen. Der Stab soll maritime Operationen an der Nordflanke der NATO planen. mehr

Trauer um Schauspieler Uwe-Detlev Jessen

Schauspieler Uwe-Detlev Jessen ist tot. Laut Ohnsorg-Theater starb er bereits am Sonnabend im Alter von 87 Jahren. Er stand über lange Jahre gemeinsam mit Heidi Kabel auf der Bühne. mehr

"Lila Bäcker": Filialen auf dem Prüfstand

Nach der Insolvenz des Unternehmens "Unser Heimatbäcker" steht nach Angaben der Kette jede einzelne Filiale auf dem Prüfstand. Für eine genaue Prognose sei es noch zu früh. mehr

Wildschweine erobern Wohngebiete

Wildschweine bereiten auf Rügen und Hiddensee große Probleme. Laut Jagdverband kommen die Tiere bei der Futtersuche immer wieder in die Ortschaften Binz und Sellin. mehr

Norddeutsche haben ein positives Bild vom NDR

Glaubwürdig, kompetent, sein Geld wert: Einer repräsentativen Umfrage zufolge bewerten die Norddeutschen den NDR überwiegend positiv. Die Studie wurde vom Sender in Auftrag gegeben. mehr