Spendentag: Promis für Hand in Hand am Telefon

Heute nehmen Prominente, Politiker und Mitarbeiter von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin Ihre Spenden entgegen. In diesem Jahr unterstützt der NDR Menschen mit Demenz. mehr

Nachtschicht gestrichen: Glawe will mit Post reden

Künftig soll es keine Nachtschicht mehr geben im Schweriner Briefverteilzentrum der Deutschen Post. Die Situation der Schweriner Post-Beschäftigten hat nun auch den Landtag beschäftigt. mehr

Bund beteiligt sich nicht an Löscheinsätzen

Dem Landrat von Ludwigslust-Parchim zufolge will sich der Bund nicht an den Kosten der Löscheinsätze bei zwei Großbränden beteiligen. Vom Land ist allerdings Hilfe zu erwarten. mehr

Aktuelle Videos

01:46
Nordmagazin

Fehmarnbelt-Tunnel vor dem Aus?

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:32
Nordmagazin

Süßkartoffelgulasch mit Chorizowurst

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:06
Nordmagazin

Warmweißes Licht gegen das Insektensterben

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:59
Nordmagazin

Sechster Sieg in Folge für deutsche Handballer

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:59
Nordmagazin

Insel Riems: Zwei Schornsteine gesprengt

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin

Schulneubau aus Modulen in Schwerin

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:12
Nordmagazin

Luxushotel in Karlshagen auf Usedom geplant

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:17
Nordmagazin

Katholische Kirche will Missbrauch aufklären

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:35
Nordmagazin

Anklam: Zuckerrübenkampagne früh beendet

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:23
Nordmagazin

Hilfe für Angehörige von Demenzkranken

13.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Seenplatte: Polizei ermittelt betrügerische "Dach-Haie"

Die Polizei in der Mecklenburgischen Seenplatte hat zwei Männer ermittelt, die mit einer Betrugsmasche eine Malchowerin um 9.500 Euro gebracht haben sollen. Bei den Verdächtigen handle es sich um zwei 22 und 37 Jahre alte Männer aus Hessen, sagte eine Polizeisprecherin. Sie sollen sich im Juni als Dachdecker ausgegeben haben, die einen Schaden am Dach des Hauses der 72-Jährigen entdeckt hätten. Der Frau sei ein Rabatt für die Reparatur in Aussicht gestellt worden, woraufhin sie mit den Männern zur Bank gegangen war und ihnen das Geld überreichte. Auch bei einem 81-Jährigen aus Röbel sollen die Männer die Masche versucht haben, hatten dort aber keinen Erfolg. | 14.12.2018 13:22

Keine Initiative für 0,0-Promille-Grenze aus MV

Mecklenburg-Vorpommern wird im Bundesrat keine Initiative für ein generelles Alkoholverbot im Straßenverkehr starten. Ein entsprechender Antrag der Fraktion Freie Wähler/BMV fiel am Freitag im Landtag in Schwerin durch. Neben den Regierungsfraktionen SPD und CDU stimmte auch die AfD gegen den Antrag. Die Abgeordnete Christel Weißig (Freie Wähler/BMV) hatte darauf verwiesen, dass im Nordosten 2017 bei 6,3 Prozent aller Verkehrsunfälle mit Verletzten oder Toten der Verursacher betrunken war. Der Bundesdurchschnitt betrage 4,4 Prozent. | 14.12.2018 12:01

Bredenfelde: Betrunkene fährt gegen Baum - Tochter verletzt

Eine Frau ist mit ihrem Auto bei Bredenfelde (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gegen einen Baum gefahren. Die 49-Jährige erlitt leichte, ihre 14-jährige Tochter schwere Verletzungen, teilte die Polizei mit. Das Auto der beiden war am Donnerstagabend von der Straße abgekommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Der Führerscheim wurde eingezogen und Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Auf dem Weg zu einem anderen Verkehrsunfall ist ein Streifenwagen der Neubrandenburgischen Polizei selbst in einen Unfall verwickelt worden. Auf der B 104, krachte plötzlich ein Auto aus einer Einmündung bei Woldegk seitlich in den Polizeiwagen. Dabei wurden der 58-jährige Fahrer sowie die beiden Polizeibeamten im Streifenwagen verletzt und kamen in ein Krankenhaus. | 14.12.2018 07:50

Neubrandenburg: Paketbotin von eigenem Transporter überrollt

Eine Paketbotin ist in Neubrandenburg von ihrem Transporter überrollt und schwer verletzt worden. Die 53-Jährige hatte das Auto an einem Straßenrand geparkt und konnte beim Losfahren zunächst die Handbremse nicht lösen, teilte die Polizei mit. Die Frau stieg aus, als es ihr dann gelang, die Handbremse zu lockern, rollte das Auto auf der abschüssigen Straße rückwärts in einen Vorgarten. Beim Versuch, es aufzuhalten, wurde ein Bein der Frau eingequetscht. Ein 48-jähriger Mann, der der Frau noch helfen wollte, wurde ebenfalls am Bein verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. | 14.12.2018 07:30

Studienplätze: Künftig kein Numerus Clausus für Landärzte?

Bis zu 20 Prozent der Medizinstudienplätze im Land sollen für künftige Landärzte reserviert werden. Ein entsprechendes Gesetz hat Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) im Landtag angekündigt. Die Studienbewerber an den Universitäten Rostock und Greifswald müssten sich vorab verpflichten, ihre ersten zehn Arbeitsjahre als Arzt in einem unterversorgten ländlichen Gebiet Mecklenburg-Vorpommerns zu verbringen. Dafür soll dann kein Numerus Clausus für die Studienplätze gelten. Die Bewerber sollen stattdessen in einem Eingangstest ihre Eignung für den Arztberuf beweisen. | 14.12.2018 07:19

Neustrelitz: Lösung im Schlosskeller-Streit

Im Streit um die Sanierung des denkmalgeschützten Schlosskellers von Neustrelitz ist ein Kompromiss gefunden worden. Statt das Gewölbe mit Sand zu füllen, soll es nun geräumt werden. mehr

Missbrauch zu DDR-Zeiten: Katholiken wollen aufklären

Das für heute anberaumte Treffen des Beirats zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der Katholischen Kirche in der DDR ist verschoben worden. Als Grund wurden Anreiseprobleme angegeben. mehr

Dietlind Glüer wird Ehrenbürgerin von Rostock

Die Bürgerrechtlerin Dietlind Glüer wird heute zur Ehrenbürgerin von Rostock ernannt. Der Festakt zur Verleihung beginnt um 15 Uhr im Festsaal des Rostocker Rathauses. mehr

Hoffmeister räumt Probleme in der JVA Bützow ein

Anfang Dezember war in der Justizvollzugsanstalt Bützow jeder vierte Beamte krankheitsbedingt nicht im Dienst. Die Linkspartei spricht von einem Sicherheitsrisiko. Die Justizministerin kündigt eine Untersuchung an. mehr

Staatstheater-Krise erreicht Schweriner Landtag

Ein Fünf-Punkte-Plan zu Krisenbewältigung am Schweriner Staatstheater reicht der oppositionellen Linken in Mecklenburg-Vorpommern nicht. Im Landtag hagelte es Kritik am Hauptgesellschafter - dem Land. mehr

Reiterstaffel: "Lassen wir das Pferd im Stall"

Soll in der Landespolizei von MV eine Reiterstaffel aufgebaut werden? In einer Landtags-Aussprache warb die CDU-Abgeordnete von Allwörden dafür - und erntete zahlreiche Zwischenrufe. mehr

Anklamer Stadtbruch: Verkauf besiegelt

Die Stadt Anklam verkauft ihr Naturschutzgebiet Anklamer Stadtbruch für 3,5 Millionen Euro an die NABU-Stiftung. Das Areal gilt als eines der artenreichsten Naturschutzgebiete Mecklenburg-Vorpommerns. mehr

Anwohner kritisieren Hotelpläne auf Usedom

Staus auf den Straßen und beim Abwasser - die jährlichen Touristenströme auf Usedom bereiten Anwohnern nicht nur Freude. Nun sorgen Pläne für ein Hotel in Karlshagen für offene Diskussionen. mehr