Mittwoch Warnstreiks in Rostock und Vorpommern

Die Warnstreiks im Personennahverkehr werden am Mittwoch in Rostock sowie im Kreis Vorpommern-Greifswald fortgesetzt. Laut der Gewerkschaft ver.di kommt es am Morgen zu erheblichen Störungen. mehr

Problemfall Schule: So lief der Talk im Funkhaus

Dem Thema Bildung hat für die Menschen in Mecklenburg-Vorpommern größte Bedeutung. Doch viele meinen, dass vieles dabei schief läuft. Beim Talk im Funkhaus diskutierten Lehrer, Schüler und Politiker. mehr

mit Video

Prora: Studie sieht Chancen für Bildungsstätte

In Prora auf Rügen soll eine Dokumentationsstätte zur Erinnerung an den geschichtsträchtigen Ort entstehen. Laut einer Studie ließe sich eine solche Einrichtung wirtschaftlich betreiben. mehr

Aktuelle Videos

03:32
04:44

Große Veränderungen im Seehafen Wismar

23.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:14

Langsdorf: Neuer Blitzer soll für Ruhe sorgen

23.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:53

Zehn Jahre Kinderschutz-Hotline in MV

23.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34

Kunst für den Tod: Farbenfrohe Trauerhalle

23.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Prozess zum SEK-Einsatz in Lutheran beginnt

23.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58

Nordmagazin

23.01.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:43

Nordmagazin kompakt

23.01.2018 18:00 Uhr
Nordmagazin
02:43

Nordmagazin kompakt

23.01.2018 18:00 Uhr
Nordmagazin
14:59

Nordmagazin - Land und Leute

23.01.2018 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute

Kurzmeldungen

Halbzeit bei Grüner Woche: MV-Aussteller zufrieden

Die Aussteller aus dem Nordosten auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin haben sich zur Halbzeit zufrieden mit dem bisherigen Messeverlauf gezeigt. Rund 180.000 Besucher seien bereits in die Länderhalle gekommen, hieß es. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums sind etwa 8.000 Fischbrötchen über die Theken gegangen. Rund 100 Fässer Bier wurden verkauft. Er sei zufrieden und freue sich über die gute Stimmung in der Länderhalle, sagte Agrarminister Till Backhaus (SPD). Rund zehn Prozent der Aussteller aus dem Nordosten empfehlen sich zum ersten Mal in Berlin. | 23.01.2018 15:48

Ermittlungen zu Brand in Burger-Restaurant abgeschlossen

Die Ermittlungen zum Brand Anfang Dezember in einem Burger-Restaurant in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt sind abgeschlossen. Laut Polizei hatte eine Mitarbeiterin einen offenen Grill in der Mitte des Restaurants unsachgemäß mit Grillanzünder befeuert. Dadurch kam es zu einer Stichflamme, durch die drei Frauen verletzte wurden. Der Fall liege jetzt bei der Staatsanwaltschaft. | 23.01.2018 15:09

Warnemünde: Seenotretter retten norwegischen Seemann

Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) haben einen norwegischen Seemann von einer Ostseefähre gerettet, der plötzlich erkrankte. Da der Rettungshubschrauber wegen des diesigen Wetters nicht starten konnte, wurde die Besatzung des Seenotrettungskreuzers "Arkona" in Warnemünde alarmiert. Etwa rund sieben Kilometer nordwestlich von Kühlungsborn trafen sich die Schiffe, Notarzt und Rettungsassistent sowie zwei Seenotretter stiegen auf das Passagierschiff. Die "Arkona" brachte den Mann an Land, die Fähre setzte ihre Fahrt nach Malmö fort. | 23.01.2018 13:29

Wismar: Identität des Toten bestätigt

Bei der auf dem Firmengelände von Wismar Pellets entdeckten Leiche handelt es sich um den seit Freitag vermissten Mitarbeiter. Das bestätigte die Polizei. Den Angaben zufolge lag der Tote in einem Silo, die Bergung der Leiche gestaltete sich deshalb nach Polizei-Angaben schwierig. Die ganze Nacht über hatten LKW die Holzpellets aus dem Silo abtransportiert, um es leer zu bekommen. Der vermisste 53-jährige war am Freitagnachmittag während seiner Arbeitzeit plötzlich verschwunden. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Ermittlungsverfahren zur Untersuchung der Todesursache ein. | 22.01.2018 19:28

Rostock: Alkoholisiert und ohne Führerschein gegen den Baum

Ein 34-jähriger Mann ist am Montagabend mit seinem Auto im Kreis Rostock gegen einen Baum gefahren und schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der Wagen zwischen Kröpelin und Steffenshagen von der Fahrbahn abgekommen. Durch den Aufprall wurde der Fahrer in seinem Auto eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Der Polizei zufolge stellte sich später heraus, dass er alkoholisiert war und keinen Führerschein besitzt. | 23.01.2018 09:23

IG Metall Küste ruft zu Aktionstag im Norden auf

In vielen Städten ruft die IG Metall Küste für Mittwoch zu Demonstrationen auf. In 150 Betrieben der Metall- und Elektroindustrie soll es Warnstreiks geben. mehr

Exportstopp: Landtag debattiert über Peenewerft

Muss die Peenewerft in Wolgast den Auftrag von 48 Patrouillenbooten für Saudi-Arabien stoppen? Ein möglicher Rüstungsexport-Stopp der Koalitionäre in Berlin beschäftigt den Landtag von MV. mehr

mit Video

Drese zu Kinderschutz: Frühwarnsystem verbessert

Im Nordosten werden jährlich etwa 3.500 Verdachtsfälle auf Kindswohl-Gefährdung überprüft. Ein Teil der Hinweise kommt über die Kinderschutz-Hotline. Das Land will weiter an ihr festhalten. mehr

mit Video

Lutheran-Prozess: Angeklagter weist Vorwürfe zurück

Im Prozess um den umstrittenen MEK-Einsatz in Lutheran hat der Angeklagte die Vorwürfe zurückgewiesen. Er soll einen Polizisten absichtlich angefahren und schwer verletzt haben. mehr

MV begeht 100 Jahre Volksbund mit Fotowettbewerb

In Mecklenburg-Vorpommern sollen in diesem Jahr mehrere Aktionen des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge an das Ende des Ersten Weltkriegs erinnern, inklusive eines Wettbewerbs für Fotografen. mehr

mit Video

Ausgewanderte Wölfin noch immer in Belgien

Die Anfang Januar nach Belgien ausgewanderte Wölfin aus der Lübtheener Heide hält sich noch immer in der Nähe von Brüssel auf. Der Wolfsbeauftragte Stier hält eine Rückkehr für unwahrscheinlich. mehr

Land lässt Geld des Bundes liegen

Mecklenburg-Vorpommern lässt offenbar Hilfen des Bundes ungenutzt. Als einziges Bundesland hat MV bisher kein Geld aus einem milliardenschweren Fonds für finanzschwache Kommunen abgerufen. mehr

Postbote aus Wolgast stiehlt 1.400 Postsendungen

Die Polizei ermittelt gegen einen Briefzusteller aus Wolgast. Der Mann soll rund 1.400 Postsendungen entwendet haben. Die gestohlene Post soll nun nachträglich zu den Empfängern kommen. mehr

mit Video

Pegel: "Schütten hier nicht nur ein Loch zu"

Die A 20 wird nach Meinung von Verkehrsminister Pegel wohl erst 2021 wieder befahrbar sein. Bei einer IHK-Veranstaltung brachte Pegel Anreize für schnellere Planungs- und Bauzeiten ins Gespräch. mehr