Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Volkstheater-Schauspieler bei einem Aktionstag in Rostock © Silvio Kaczmarek Foto: Silvio Kaczmarek

Corona: Theater in MV wollen Ende der Komplettschließung

Die Intendanten der großen Bühnen in Mecklenburg-Vorpommern haben dazu eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet. mehr

Die Schweriner Volleyballerinnen Anna Pogany, Gréta Szakmáry und Lea Ambrosius (v.l.) feiern einen Punktgewinn. © imago images / Marcel Lorenz

Champions League in Florenz: SSC-Terminhatz geht weiter

Drei Spiele in drei Tagen: Die Schweriner Volleyballerinnen sind beim Königsklassen-Turnier in der Toskana gefordert. mehr

Spezialschiff verlegt die Pipeline Nord Stream 2 in der Ostsee. © NDR

Nord Stream 2: Bau der Pipeline soll weitergehen

Nach Unternehmensangaben gehen die wegen US-Sanktionsdrohungen gestoppten Arbeiten auf der Ostsee im Dezember weiter. mehr

Ein Wildschwein steht in seinem Gehege im Tierpark Arche Warder an einem Zaun. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Schweinepest-Zaun schneller fertig als geplant

Auf einer Länge von 63 Kilometern soll er entlang der Grenze zu Polen vor infizierten Wildschweinen schützen. mehr

Warnemünde: Das Hotel Neptun (l) und das a-ja-Resort (r) liegen direkt am Strand der Ostsee. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Hotels und Pensionen in MV dürfen über die Feiertage öffnen

Kosmetiksalons können bei sinkenden Corona-Zahlen vom 5. Dezember an wieder öffnen. Restaurants bleiben vorerst geschlossen. mehr

Hansa-Logo am Rostocker Stadion © NDR Foto: Florian Neuhauss

Hansa-Chef: Finanziell auf gutem Weg

Trotz der Corona-Krise sieht sich der FC Hansa Rostock finanziell auf einem guten Weg. Darüber hat der Verein die Mitglieder informiert. mehr

NDR 1 Radio MV

Marilyn Pagel, Stefan Kuna und Theresa Hebert © NDR Foto: Ecki Raff

Die Stefan Kuna Show auf NDR 1 Radio MV

Der beste Morgen für uns in MV - Montag bis Freitag, 5 bis 10 Uhr mit Stefan Kuna, Theresa Hebert und Marilyn Pagel. mehr

Aktuelle Videos

Kurzmeldungen

Brüel: Polizei beendet illegalen Adventsmarkt

In Brüel (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat die Polizei am Sonntag einen Adventsmarkt wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen beendet. Etwa 200 Menschen befanden sich laut Polizei auf einem Freigelände vor einer Gaststätte. Dort waren mehrere Verkaufsstände aufgebaut, an denen Getränke und Speisen angeboten wurden. Die erforderlichen Mindestabstände seien häufig nicht eingehalten worden, zudem hätten nur wenige eine Mund- und Nasen-Bedeckung getragen. Gegen die Betreiberin der Gaststätte ist wegen Verstoßes gegen die Anti- Corona Verordnung Anzeige erstattet worden. | 30.11.2020 14:57

Drei mutmaßliche Täter nach Geldautomaten-Sprengung gefasst

Im Zusammenhang mit der versuchten Sprengung eines Geldautomaten im schleswig-holsteinischen Lütjensee hat die Polizei offenbar alle mutmaßlichen Täter gefasst. Am Wochenende wurden laut Landeskriminalamt Schleswig-Holstein mehrere Häuser in Brandenburg durchsucht. Zwei weitere Tatverdächtige seien am Sonntagmorgen in Mecklenburg-Vorpommern festgenommen worden. Ein erster Verdächtiger war bereits am Freitag in Neustadt-Glewe festgenommen worden. | 30.11.2020 12:43

Nordkirche: Projekt für Farsi sprechende Christen in MV

Die evangelische Nordkirche will sich verstärkt für Farsi sprechende Christen aus dem Iran und Afghanistan engagieren, die in Mecklenburg-Vorpommern leben. Dafür wurde eine befristete Projektstelle im Zentrum Kirchlicher Dienste (Rostock) eingerichtet, wie der mecklenburgische Kirchenkreis mitteilte. Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin gehört beispielsweise, örtliche Pastoren bei Taufkursen zu unterstützen und die neuen Christen für die Arbeitsweise der hiesigen Kirchengemeinden zu sensibilisieren. Wie es hieß, gehören inzwischen etwa 400 Farsi sprechende Christen zu etwa 15 evangelischen Kirchengemeinden in MV. | 30.11.2020 11:51

Güstrow: Polizei fahndet nach Auto-Brandstiftern

Die Polizei in der Region Güstrow (Landkreis Rostock) ermittelt nach mehreren Autobränden wegen des Verdachts der Brandstiftung. Wie eine Polizeisprecherin sagte, brannten innerhalb weniger Tage vier Autos in Güstrow und ein Wagen im wenige Kilometer entfernten Teterow. Der Gesamtschaden wurde zunächst auf mindestens 50.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. | 30.11.2020 11:44

Schwerin: Der Eingang zu einem Restaurant im Stadtzentrum ist mit zwei Barhockern abgesperrt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Teil-Lockdown verlängert: Corona-Regeln in MV bis Jahresende

Alles, was Sie über die bis in den Dezember verlängerten Corona-Einschränkungen in Mecklenburg-Vorpommern wissen müssen. mehr

Niklas Sagawe beim Speerwurf © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand / Fusswinkel

Talente in der Corona-Krise: "Gute Sportler gehen flöten"

Hallen und Sportplätze geschlossen - Wettkämpfe wegen der Pandemie abgesagt. Was machen Kinder und Jugendliche ohne Sport? mehr

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona: 46 neue Infektionen in MV, 5.951 Fälle insgesamt

Vier Landkreise gelten weiter als Risikogebiet. Der Landesinzidenzwert steigt weiter leicht an auf jetzt bei 47,1. mehr

Frau putzt sich die Nase © Fotolia Foto: SK.- P. Adler

Weniger Atemwegsinfektionen in MV wegen Corona-Schutzmaßnahmen

Dennoch sind Grippe und Pneumonie pro Jahr für mehrere hundert Todesfälle in Mecklenburg-Vorpommern verantwortlich. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Corona-Impfzentren sollen Mitte Dezember startklar sein

In Mecklenburg-Vorpommern sind insgesamt rund ein Dutzend Impfzentren geplant. Mobile Teams sollen in Pflegeheimen impfen. mehr

Um einen Stapel Euromünzen und Euroscheine schweben stilisierte Corona-Viren. © Colourbox Foto: Anterovium, Antonio Vale

Corona-Hilfen des Bundes: MV dringt auf höhere Abschläge

Bisher sind die Abschlagszahlungen auf 10.000 Euro gedeckelt. Wirtschaftsminister Glawe fordert eine Erhöhung auf 500.000 Euro. mehr

Ein roter Sportwagen Alfa Romeo Spider © NDR

"Hand in Hand": Sportwagen Alfa Romeo Spider zu ersteigern

Der Erlös der NDR Benefizaktion kommt Menschen zugute, die durch die Corona-Pandemie besonders in Not geraten sind. mehr