Deponie Ihlenberg soll 2035 dichtmachen

Das Land will die umstrittene Mülldeponie Ihlenberg im Jahr 2035 schließen. Grundlage ist ein Sondergutachten. Dieses widerspricht einem Bericht über angebliche Rechtsverstöße. mehr

Polizei sucht zwei vermisste Jugendliche

Die Polizei sucht eine vermisste 14-jährige aus Güstrow. Eine "Notlage" könne nicht ausgeschlossen werden. In der Nähe von Gadebusch wird außerdem ein 19-Jähriger gesucht. mehr

Urteil zu Krakower Pflegeheimen erwartet

Im Prozess gegen die ehemalige Leiterin zweier Pflegeheime in Krakow am See wird heute das Urteil erwartet. Der Angeklagten werden unter anderem Freiheitsberaubung und Betrug vorgeworfen. mehr

Aktuelle Videos

04:04
Nordmagazin

Mordprozess Zinnowitz: 19-Jähriger gesteht

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:15
Nordmagazin

Streit um geplanten Windpark vor Warnemünde

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:23
Nordmagazin

Wohnen im industriellen Charme einer Feuerwehr

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:19
Nordmagazin

Polizeiruf 110 dreht im Naturparadies Wustrow

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:19
Nordmagazin

Deponie Ihlenberg soll 2035 geschlossen werden

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:56
Nordmagazin

Nordmagazin | 20.08.2019

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:57
Nordmagazin

Blumen vom Feld zum selber pflücken

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:38
Nordmagazin

Das Wetter

20.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
14:59
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute | 20.08.2019

20.08.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
03:18
Nordmagazin

Auf den Spuren von Caspar David Friedrich

19.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:30
Nordmagazin

Das Wetter

19.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:42
Nordmagazin

Kurzmeldungen

LKA registriert Zunahme an Trickbetrugsversuchen in MV

In Mecklenburg-Vorpommern versuchen Trickbetrüger immer öfter Geld von Senioren zu erbeuten. Das teilte das Landeskriminalamt (LKA) mit. Im ersten Halbjahr sind demnach 830 Betrugsversuche gegen Senioren bei der Polizei angezeigt worden. Das sind rund 120 Fälle mehr als im Vorjahreszeitraum. Erfreulich sei, dass die Senioren in den meisten Fällen nicht auf die Betrüger hereingefallen seien. Die Ermittler führen das auf ihre vielen Warnungen und Aufklärungskampagnen zurück. | 20.08.2019 15:12

Bauernverband mahnt zur Vorsicht: Viele Landmaschinen unterwegs

In Mecklenburg-Vorpommern sind in diesen Tagen vermehrt große Landmaschinen auf den Straßen unterwegs. Der Landesbauernverband bittet um Vorsicht und Verständnis. Große Grubbermaschinen, Pflüge oder Güllewagen seien derzeit unterwegs, um die Böden auf den abgeernteten Feldern zu bearbeiten. Bauernverbandspräsident Detlef Kurreck wies auf Gefahren hin: So müssen Landmaschinen beim Abbiegen ausscheren, damit sie Feld- und Hofeinfahrten erreichen. Die Fahrzeuge sollten dann nicht überholt werden. Zudem werde immer wieder das Blinken einer Landmaschine übersehen. Laut Kurreck kann es witterungsbedingt auch zu Verunreinigungen auf den Straßen kommen. | 20.08.2019 14:57

Rostock: Aida-Kreuzfahrtschiffe bekommen Batteriesysteme

Kreuzfahrtschiffe der Rostocker Reederei Aida Cruises sollen künftig mit Batteriesystemen ausgerüstet werden. Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten das Unternehmen und der norwegische Schiffsbatteriehersteller Corvus Energy am Dienstag, wie die Reederei mitteilte. In einem Pilotprojekt soll die erste Lithium-Ionen-Batterie 2020 ihren Dienst an Bord eines Schiffes aufnehmen. Für eine begrenzte Zeit soll das Schiff rein über Batterien betrieben werden können. Außerdem sollen sie während der Hafenliegezeit und bei verschiedenen Manövern zum Einsatz kommen, um den Verbrauch herkömmlicher Treibstoffe zu verringern. | 20.08.2019 14:51

Vorpommern: Verkehrsbehinderungen durch Motorradtour

Autofahrer müssen am Dienstag auf mehreren Bundesstraßen im Osten Mecklenburg-Vorpommerns mit Behinderungen rechnen. Grund ist eine Motorradtour. Etwa 50 Mitglieder des Vereins Biker-Union hätten sich dafür angemeldet, heißt es. Start war am Vormittag in Brandenburg. Die Route führt über Prenzlau und Pasewalk nach Anklam. Später soll es dann weiter Richtung Usedom gehen. | 20.08.2019 10:16

Bundesweite Arztsuche für Kinderklinik Parchim

Für die Kinderklinik in Parchim soll nun bundesweit nach Ärzten gesucht werden. Das hat Gesundheitsminister Glawe in einem Gespräch mit der Klinikleitung vereinbart. mehr

Maria aus Zinnowitz: Geständnis im Mordprozess

Mit einem Geständnis hat der Prozess um den Mord an der 18-jährigen Maria aus Zinnowitz auf Usedom begonnen. Laut Anklage wurde sie von zwei jungen Männer aus Mordlust getötet. mehr

Bislang so viele Touristen in MV wie im Vorjahr

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hat eine positive Halbjahresbilanz für die Tourismusbranche gezogen. Er hofft auf weiteres Wachstum. mehr

Innenminister begrüßt Anti-Rechts-Pläne des Bundes

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) findet es gut, wenn der Bund den Kampf gegen rechten Terror und Hasskriminalität verstärkt. mehr

Mangel an Lehrstellen-Bewerbern verschärft sich in MV

Der Mangel an Bewerbern für angebotene Ausbildungsplätze trifft immer mehr Betriebe im Nordosten. Laut einer IHK-Umfrage sind weite Wege zu den Berufsschulen das größte Hemmnis für Azubis. mehr

"Thiazi": Weiteres Urteil gegen Mitarbeiter

Vor dem Landgericht Rostock sind zwei ehemalige Mitarbeiter des rechtsextremen "Thiazi-Forums" verurteilt worden. Damit sind bereits Urteile gegen 15 Mitarbeiter des Forums gefallen. mehr

Verletzte bei mehreren Unfällen in MV

Bei Verkehrsunfällen im Nordosten hat es Verletzte und hohen Sachschaden gegeben. In Rostock-Dierkow wurde ein Fahrradfahrer von einem Auto erfasst und schwer verletzt. mehr

Wenig Ausbeute bei der Sanddornernte in Ludwigslust

Auf Deutschlands größter Sanddornplantage in Ludwigslust hat die Ernte begonnen. Doch sie wird in diesem Sommer wohl noch schlechter ausfallen als im vergangenen Jahr. mehr

Bevölkerung: Rostock wächst, Demmin schrumpft

Laut einer neuen Bevölkerungsprognose der Landesregierung geht die Einwohnerzahl in MV langsamer zurück als bislang angenommen. Deutlich ist der Rückgang im Osten - und auf dem Land. mehr