Greifswald: SPD diskutiert Koalitionsvertrag

Rund 70 Sozialdemokraten haben in Greifswald über den Mitgliederentscheid zur GroKo diskutiert. Dem Kreisverband in der Universitätsstadt gehören viele Jusos an. Bei etlichen überwiegt die Skepsis. mehr

CDU: Digitalisierung und Breitbandausbau forcieren

Die Landes-CDU will die Themen Digitalisierung und Breitbandausbau weiter vorantreiben. Es gebe dabei noch immer große Probleme, sagte CDU-Fraktionschef Kokert auf einer Klausurtagung in Wismar. mehr

Bahn-Fahrplan: Bürger können sich beteiligen

Fahrgäste können sich mit Wünschen und Verbesserungsvorschlägen an der Gestaltung des Fahrplans der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern beteiligen. Dieser gilt ab Dezember. mehr

Aktuelle Videos

02:27
Nordmagazin

Nordmagazin kompakt

22.02.2018 18:00 Uhr
Nordmagazin
14:59
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

22.02.2018 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
02:34
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin

Kommt die Kurtaxe für die Kleinseenplatte?

21.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:45
Nordmagazin
01:22
Nordmagazin

Das Wetter

21.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:03
Nordmagazin

Problemjahr 2017: Weniger Saatgut produziert

21.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:01
Nordmagazin
02:59
Nordmagazin
03:20
Nordmagazin

Schulkonzept an Wolgaster Schule vorgestellt

21.02.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Greifswald: Bürgerschaft für Kooperationsmodell

Die Greifswalder Bürgerschaft sich in der Diskussion um die Zukunft des Theaters Vorpommern für das neue Kooperationsmodell der Landestheater ausgesprochen. Die Hansestadt muss sich zwischen der Kooperation und der bisher vom Land gewünschten Fusion mit den Theatern in Neubrandenburg und Neustrelitz entscheiden. Die Kooperation könnte insgesamt weniger kosten als die Fusion, hieß es. Alle Fraktionen sind bereit, die Mehrausgaben mitzutragen. Zuvor hatten knapp 300 Bürger für den Erhalt ihres Theaters demonstriert. Im März werden die Verhandlungen mit dem Land fortgesetzt. | 22.02.2018 19:43

Wismar: Mann dreht im Jugendamt durch

Nach wüsten Beschimpfungen und Handgreiflichkeiten im Jugendamt ist in Wismar ein Mann festgenommen worden. Der 29-Jährige soll zunächst eine Mitarbeiterin beleidigt und damit gedroht haben, "alle zu töten". Die Frau floh auf den Flur des Gebäudes, wo sich weitere Mitarbeiter aufhielten. Ein Kollege habe versucht, beruhigend auf den Mann einzuwirken, worauf der ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht habe. Anschließend soll er dem Mitarbeiter noch einen Faustschlag gegen den Kopf versetzt haben. Das Opfer erlitt wie auch zwölf weitere Personen Atembeschwerden und Reizhusten. | 22.02.2018 14:26

Schwerin: Arbeiter unter Bauelementen eingeklemmt

Ein 55-jähriger Bauarbeiter ist in Schwerin unter einem umfallenden Bauelement begraben und schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen zufolge riss bei Bauarbeiten ein Kranseil, was dazu führte, dass mehrere Bauelemente mit einem Gewicht von zweieinhalb Tonnen umkippten und auf den Mann fielen. Einem Polizeisprecher zufolge hatte der Mann Glück im Unglück, da er in eine Mulde fiel und somit nicht mit voller Wucht getroffen wurde. Kollegen konnten ihn befreien, der 55-jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei und das Amt für Arbeitsschutz ermitteln nun zur Ursache des Unfalls. | 22.02.2018 14:23

Waren: Verfolgungsjagd mit "Reichsbürger"

Ein Mann aus der "Reichsbürger"-Szene hat sich in Waren an der Müritz eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der 32-Jährige konnte am Mittwochabend erst an seinem Wohnort in Jabel gefasst werden, so die Polizei. Er habe dabei unterwegs etliche Leute gefährdet. In Jabel habe er zudem Widerstand geleistet und sei dabei von seinem Bruder unterstützt worden, der sich ebenfalls als "Reichsbürger" ausgab. Beide Männer wurden vorübergehend zur Polizei mitgenommen, da sie sich nicht ausweisen wollten. Für die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Fahren ohne Fahrerlaubnis würden noch Zeugen der Verfolgungsjagd gesucht. | 22.02.2018 14:22

Kuchelmiß: Lastwagen kollidiert auf A 19 mit Sperranhänger

Ein Lastwagen ist auf der Autobahn 19 bei Kuchelmiß (Landkreis Rostock) auf einen Sperranhänger der Autobahnmeisterei aufgefahren und hat dabei einen hohen Sachschaden verursacht. Der 23-jährige Fahrer sei kurzzeitig unaufmerksam gewesen und deshalb mit seinem Lkw mit dem Anhänger zusammengestoßen, der eine Tagesbaustelle absicherte, teilte die Polizei mit. Verletzt worden sei niemand, aber der entstandene Schaden betrage rund 80.000 Euro. Die Autobahn wurde kurzzeitig gesperrt. | 22.02.2018 14:15

Joachim Kümmritz bleibt bis Mitte 2019 Doppel-Theaterintendant

Joachim Kümmritz bleibt bis Mitte 2019 Intendant an zwei der vier großen Theaterhäuser in Mecklenburg-Vorpommern. Neben dem Engagement am Rostocker Volkstheater haben die Verantwortlichen der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz Kümmritzs Vertrag jetzt ein Jahr verlängert, teilte Landrat Heiko Kärger (CDU) am Donnerstag mit. Der 68-Jährige leitete zuvor lange das Mecklenburgische Staatstheater in Schwerin. | 22.02.2018 11:03

Israels Botschafter für mehr Jugendaustausch

Vorurteile abbauen, gegenseitiges Verständnis fördern: Der israelische Botschafter in Deutschland, Issacharoff, hat auf einem Schülerprojekttag in Neubrandenburg für den Jugendaustausch geworben. mehr

24 Stunden E-Motorrad-Testfahrt bei Neustrelitz

Auf der B 96 bei Neustrelitz soll Anfang März die Reichweite eines Elektro-Motorrads auf einer Bundesstraße getestet werden. Mit der 24-Stunden-Fahrt ist ein Weltrekord angepeilt. mehr

Diesel-Fahrverbote: Gericht vertagt Entscheidung

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig befasst sich seit Donnerstag mit möglichen Diesel-Fahrverboten in Städten. Die Entscheidung fällt erst in der kommenden Woche. mehr

SSC gewinnt überraschend in Italien

Eigentlich waren die Volleyballerinnen des SSC Palmberg Schwerin als Außenseiter nach Italien gereist. Das Spiel gegen Casalmaggiore gewannen die Mecklenburgerinnen dann aber deutlich mit 3:0. mehr

Programm für Usedomer Literaturtage vorgestellt

"Wage es, glücklich zu sein!" - unter dem Motto lesen bekannte Autoren im April bei den Usedomer Literaturtagen. Erwartet werden Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch und Donna Leon. mehr

Amt Kleinseenplatte plant eine Kurtaxe

Als nächste Region in Mecklenburg-Vorpommern planen die vier Gemeinden des Amts Mecklenburgische Kleinseenplatte südlich der Müritz die Einführung einer Kurtaxe. Touristiker sorgen sich um die Zahl der Urlauber. mehr

Hansa: Münster als Blaupause für Magdeburg

Die Niederlage in Münster ist abgehakt, die Lehren sind gezogen. Gegen Magdeburg will Fußball-Drittligist Hansa Rostock punkten. Der NDR überträgt die Partie live im Fernsehen und Internet. mehr

DIE REPORTAGE

Wie Usedom gegen die Schweinepest kämpft

23.02.2018 21:15 Uhr
DIE REPORTAGE

Die gefürchtete Afrikanische Schweinepest rückt immer näher. Der massenhafte Abschuss von Wildschweinen soll verhindern, dass sie sich ausbreitet. Können die Jäger das überhaupt leisten? mehr