Nach Vorwürfen: Mehr Kontrollen auf Deponie Ihlenberg

Die Landesregierung zieht Konsequenzen nach den Vorwürfen über angebliche Umweltschutzverstöße auf der Deponie Ihlenberg. Wirtschaftsminister Glawe kündigt verschärfte Kontrollen an. mehr

250 Millionen Euro für den Rostocker Hafen

Die Rekordsumme von einer Viertelmilliarde Euro wird in den kommenden fünf Jahren in den Rostocker Hafen investiert, um ihn für Reeder und Speditionen attraktiver zu gestalten. mehr

Unterrichtsausfall: Linke fordert Vertretungsbudget

Die Kritik an Bildungsministerin Hesse wegen der zahlreichen Vertretungsstunden an Schulen in Mecklenburg-Vorpommern hält an: Die Linken-Bildungsexpertin Oldenburg bringt ein festes Budget ins Spiel. mehr

Aktuelle Videos

02:33
Nordmagazin

Nordmagazin kompakt

14.11.2018 18:00 Uhr
Nordmagazin
02:48
Nordmagazin

Die Miller Family präsentiert erstes Album

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:36
Nordmagazin

Was ist gerecht? NDR Radiopastor im Gespräch

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34
Nordmagazin

Vorpommern-Rügen will Kreisumlage senken

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:50
Nordmagazin

Frauen, die MV bewegen

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:20
Nordmagazin

Das Wetter

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:57
Nordmagazin

Landesmarketing sucht Slogan

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:51
Nordmagazin

Mecklenburger Hengst ist weltbester Vererber

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:19
Nordmagazin

BMV und Freie Wähler bilden Parteienbündnis

13.11.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin

Themenwoche "Gerechtigkeit" im NDR

Wie steht es um Gerechtigkeit und Chancengleichheit?

Vom 11. bis 17. November dreht sich die ARD-Themenwoche um Gerechtigkeit und Chancengleichheit in unserer Gesellschaft. Die Beiträge des NDR in Fernsehen, Radio und Online. mehr

Kurzmeldungen

Rostock: Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest

Spezialkräfte der Polizei haben am Mittwochmorgen in Rostock-Dierkow die Wohnung eines mutmaßlichen Räubers gestürmt. Laut Polizei steht der Mann im Verdacht, mit einem Komplizen den Fahrer eines Bäckereifahrzeuges in der Südstadt mit einer Schusswaffe bedroht zu haben. Bei dem versuchten Raubüberfall Anfang des Jahres hatte einer der Täter DNA-Spuren hinterlassen. Darüber kamen die Ermittler dem 41-Jährigen auf die Spur. Er wurde festgenommen, ein Richter erließ Haftbefehl. | 14.11.2018 16:58

Wismar: Zusteller entsorgt rund 1.000 Briefe im Altpapier

Nach dem Fund von mehr als 700 ungeöffneten und in einem Altpapiercontainer entsorgten Briefen in Wismar hat ein Postzusteller eingeräumt, die Sendungen weggeworfen zu haben. Der 25-Jährige habe erst seit wenigen Wochen als Zusteller gearbeitet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Als Begründung soll er angegeben haben, dass diese Arbeit nichts für ihn sei. Er räumte außerdem ein, am Dienstag weitere 300 Briefe in dem Container entsorgt zu haben. | 14.11.2018 15:34

Bergen: Herzkatheterlabor nimmt Betrieb auf

Am Sana-Krankenhaus in Bergen auf Rügen hat am Mittwoch für rund 1,2 Millionen Euro ein neues Herzkatheterlabor seinen Betrieb aufgenommen. Wie die Krankenhausleitung mitteilte, können somit Herzinfarkt-Patienten auf der Insel versorgt werden. Bisher mussten solche Patienten nach Stralsund oder Greifswald gebracht werden. Neben der Notfallversorgung könnten dort nun auch chronische Herzkrankheiten und Gefäßprobleme behandelt werden, hieß es. | 14.11.2018 15:19

Neubrandenburg: VW-Autobesitzer sollen Geld zurückbekommen

Das Landgericht Neubrandenburg hat am Mittwoch den Klagen zweier Autobesitzer von VW-Dieselfahrzeugen Recht gegeben. Danach darf der Besitzer eines fast neuen Audi A4 mit VW-Dieselmotor (Typ EA 198) aus Neustrelitz sein Auto zurückgeben und den Kaufpreis von 35.000 Euro zurückverlangen. Der zweite Kläger bekam 8.000 Schadenersatz zugesprochen. Beide Urteile sind noch nicht rechtskräftig. In MV klagen derzeit etwa 300 Besitzer von Dieselautos gegen den VW-Konzern. | 14.11.2018 14:56

Ahrenshooper Filmnächte beginnen

In Ahrenshoop beginnen am Abend die 14. Ahrenshooper Filmnächte. Dabei werden in den kommenden vier Tagen insgesamt neun Filme aus der jungen, deutschen Filmszene gezeigt. Sechs davon treten in einem Spielfilmwettbewerb gegeneinander an. Die anderen drei werden in einem Sonderprogrammteil zu sehen sein. Am Sonnabend wird dann eine prominent besetzte Jury den besten Film auszeichnen. Der Jurypreis ist mit 2.000 Euro dotiert. Das Besondere bei den Ahrenshooper Filmnächten: die Zuschauer können im Anschluss an die Filmvorführungen mit den Schauspielern und Regisseuren ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung wird unterstützt vom NDR. | 14.11.2018 05:25

Volleyball: Schwerin im Duell der Unbesiegten

Die Volleyballerinnen des SSC Schwerin sind in dieser Saison noch ohne Niederlage. Mit Aachen kommt am Mittwoch allerdings ein Team, dass ebenfalls kein Spiel verloren hat. mehr

Teure Telemedizin-Studie zur Halbzeit in Atemnot

Wenig Studienteilnehmer, geringe Akzeptanz bei Ärzten, hohe Datenschutzauflagen: Das Telemedizin-Projekt "HerzEffekt" der Uniklinik Rostock zur Versorgung von Herz-Patienten kämpft mit Problemen. mehr

Pläne für neue Hochbrücke in Wismar vorgestellt

1970 wurde in Wismar die seinerzeit längste Spannbetonbrücke der DDR eröffnet. Nun soll eine neue gebaut werden. Pläne wurden unter großem öffentlichen Interesse vorgestellt. mehr

Warnemünde: Mittelmole in der Diskussion

Die Rostocker Wohnungsgesellschaft WIRO plant auf der Mittelmole in Warnemünde den Bau von rund 300 Wohnungen und Geschäften. Am Dienstagabend wurden die Pläne im Ortsbeirat erneut vorgestellt. mehr

Automatensprengungen: Spur in die Niederlande

Die Fahndung nach der jüngsten Geldautomatensprengung in Schwerin ist bislang erfolglos geblieben. Die Ermittler vermuten, dass eine Bande aus den Niederlanden hinter der Serie steckt. mehr

Trickbetrug: Immer mehr Fälle in MV angezeigt

In diesem Jahr sind in Mecklenburg-Vorpommern bereits mehr als 1.000 Fälle von Trickbetrug angezeigt worden. Vor fünf Jahren waren es noch 150. 90 Prozent der Betrugsversuche scheitern. mehr

Neue Landtagsfraktion stößt auf Skepsis

Der Wechsel der bisherigen BMV-Fraktion zu den Freien Wählern hat bei den übrigen Landtagsparteien vorwiegend Skepsis ausgelöst. CDU, AfD und Linke werfen den vier ehemaligen AfD-Mitgliedern Wankelmütigkeit vor. mehr

Überschuldungsquote in MV bleibt konstant

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Überschuldungsquote nahezu konstant geblieben. Nach dem aktuellen Schuldneratlas belegt der Nordosten Platz neun unter allen Bundesländern. mehr

TOG Neubrandenburg hat neuen Intendanten

Die Theater- und Orchester-Gesellschaft Neubrandenburg/Neustrelitz hat einen neuen Intendanten. Der gebürtige Hamburger Sven Müller war zuletzt Opernchef an der Staatsoper in Kopenhagen. mehr

Terror-Prozess: Fünfeinhalb Jahre Haft gefordert

Vor dem Hamburger Oberlandesgericht hat die Bundesanwaltschaft fünfeinhalb Jahre Haft für einen 20-jährigen Syrer gefordert. Er habe einen islamistischen Anschlag vorbereitet. mehr