Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg, im NDR Studio

Corona in Altenheimen: "Wenn das Virus drin ist, ist es drin"

In MV sind insbesondere Altenheime von Corona-Ausbrüchen betroffen. Der Landrat von Ludwigslust-Parchim, Sternberg, spricht von einer "sehr angespannten Lage". mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 27. Januar

Corona in MV: 248 Neuinfektionen, zehn weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert in MV sinkt auf 100,3. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr

John Verhoek (Hansa Rostock) jubelt nach seinem Tor zum 1:1. © IMAGO / Fotostand Foto: Fotostand / Voelker

4:2 gegen Saarbrücken - Hansa Rostock klettert auf Rang drei

Der Siegeszug von Hansa Rostock setzt sich fort. Dabei gewannen die Mecklenburger eine Partie mit turbulenter Schlussphase. mehr

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Vorpommern-Greifswald: Gericht prüft verschärfte Corona-Regeln

Drei Bürger haben beim Landrat Widerspruch gegen die 15-Kilometer-Regel und die nächtliche Ausgangssperre erhoben. mehr

Auf einen grünen Spieltisch liegen Würfel und Casino-Chips, Geld und eine "Computer-Maus-Hand" © picture alliance / dpa Foto: Christian Ohde

Online-Glücksspiele bald auch in MV erlaubt

Die Landesregierung hat ein neues Gesetz für Glücksspiele auf den Weg gebracht. Damit werden Online-Casinos auch in MV legal. mehr

Wahlbriefe in einer gelben Kiste. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken

Corona in MV: Landtag ändert Wahlgesetz

Danach wären die anstehenden Landtags- und Kommunalwahlen im Notfall auch als reine Briefwahlen möglich. mehr

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sitzung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern zur aktuellen Corona-Situation. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig: Lockerungen ab Inzidenzwert unter 100 vorstellbar

Die Ministerpräsidentin sprach sich im Landtag für Grenzverkehr-Einschränkungen und Wirtschaftshilfen auch nach der Pandemie aus. mehr

Superwahljahr 2021

Wahlurne (Montage) © iStockphoto Foto: ericsphotography

Superwahljahr 2021: Pandemie wirbelt Parteien-Zeitplan durcheinander

Am 26. September 2021 stehen in Mecklenburg-Vorpommern die Landtags- und die Bundestagswahl an. mehr

NDR 1 Radio MV

Marilyn Pagel, Stefan Kuna und Theresa Hebert © NDR Foto: Ecki Raff

Die Stefan Kuna Show auf NDR 1 Radio MV

Der beste Morgen für uns in MV - Montag bis Freitag, 5 bis 10 Uhr mit Stefan Kuna, Theresa Hebert und Marilyn Pagel. mehr

Aktuelle Videos

Kurzmeldungen

Neubrandenburg: Feuer in der Pathologie

Im Neubrandenburger Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum ist durch einen Brand ein großer Schaden entstanden. Wie eine Sprecherin der Einrichtung sagte, brach das Feuer am Dienstag in einem Gewebe-Trocknungsgerät im Institut für Klinische Pathologie aus. Mehrere Mitarbeiter versuchten, das Feuer in dem stark verqualmten Raum im Erdgeschoss zu löschen. Dabei verletzte sich ein Mitarbeiter leicht. Das 30.000 Euro teure Gerät, in dem das Feuer ausgebrochen war, müsse komplett ersetzt werden, hieß es. Die Feuerwehr geht von einer technischen Brandursache aus. | 27.01.2021 18:05

Rügen: Vorfahrt missachtet, vier Menschen verletzt

Auf Rügen sind bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch vier Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatte bei Altenkirchen (Landkreis Vorpommern-Rügen) der 63 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters beim Abbiegen ein anderes Auto übersehen. Dessen 75-jähriger Fahrer und seine 77 Jahre alte Ehefrau erlitten schwere Verletzungen. Die Beifahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 30 000 Euro. | 27.01.2021 17:02

Ralswiek: Störtebeker-Festspiele stoppen Ticketverkauf

Die Störtebeker-Festspiele auf Rügen haben die Reservierung von Tickets für die kommende Spielsaison gestoppt. Bisher seien nur Reservierungen möglich gewesen. Allerdings habe es auch schon Umbuchungen aus dem Vorjahr gegeben, so eine Mitarbeiterin in einem Bericht der Ostsee-Zeitung. Den Angaben zufolge ist die fehlende Planungssicherheit für den Sommer Grund für den Stopp. Etwaige Rückbuchungen für den Fall eines noch geltenden Lockdowns seien mit erheblichem Aufwand verbunden. Bereits vorliegende Buchungen hätten weiter Bestand. | 27.01.2021 16:27

Rostock: Zoll plant Weiterbildungszentrum in der Region

Der Zoll will in der Region Rostock eine Hochschule für mehrere hundert Nachwuchskräfte aufbauen. Nach Angaben des CDU-Bundestagsabgeordneten Stein wird derzeit nach einem passenden Standort gesucht. Rund 600 Unterkünfte und 24 Lehrsäle soll es an der neuen Hochschule geben. Spätestens in vier Jahren soll die Einrichtung ihren Betrieb starten. Notwendig wird die neue Hochschule, weil sich der Hauptpersonalrat des Zolls und das Bundesfinanzministerium darauf verständigt haben, die Aus- und Fortbildung beim Zoll zu stärken. | 27.01.2021 15:11

Landtag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Mit einer Schweigeminute hat Landtag Mecklenburg-Vorpommerns am Holocaust-Gedenktag zu Beginn seiner Sitzung der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. In ihrer Rede mahnte Landtagspräsidentin Birgit Hesse (SPD), die Erinnerung an das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte wach zu halten und die im Grundgesetz verankerte Unantastbarbeit der Menschenwürde zu verteidigen. Der 27. Januar ist seit 1996 bundesweiter Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. An diesem Tag wurde 1945 das Konzentrationslager Auschwitz von russischen Truppen befreit. | 27.01.2021 11:14

Glasin: Geflügelpest - 7.000 Puten werden gekeult

Im Landkreis Nordwestmecklenburg müssen rund 7.000 Puten getötet werden. In einem Geflügelbetrieb bei Glasin ist die Geflügelpest ausgebrochen. Wie das Virus in den Stall gelangen konnte, ist noch unklar. Für die Region gelten nun spezielle Vorschriften für Geflügelhalter. So dürfen die Tiere beispielsweise keinen Kontakt zu Wildvögeln oder Gewässern haben und sollten in geschlossenen Ställen gehalten werden. | 27.01.2021 11:08

Eine Schutzmaske liegt neben Euro-Scheinen und -Münzen. © COLOURBOX photocase Foto: steffi go

Dummerstorf zahlt Eltern "Homeschooling-Beitrag"

Dummerstorf zahlt Eltern 30 Euro pro Schüler einer Grund- und Regionalschule in der Gemeinde. mehr

Sanierte alte Chirurgie in Rostock © NDR Foto: NDR

Corona-Infektionen: Uniklinik Rostock sagt OPs ab

Anlass sind Corona-Infektionen auf mehreren Stationen. Die Kapazitäten sollen für Notfälle bereitstehen. mehr

Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden © dpa bildfunk Foto: Monika Skolimowska

Corona: Notbetreuung im Kreis Vorpommern-Greifswald

Nach einer Übergangsfrist treten wegen der hohen Corona-Infektionszahl Verschärfungen bei der Kinderbetreuung in Kraft. mehr

Eine FFP2 Maske und eine blaue OP-Maske liegen auf einem weissen Untergrund. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Opposition: Regierung muss bei Masken liefern

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern will mehr als zwei Millionen FFP2-Masken verteilen - doch wie genau, ist noch unklar. mehr

Person tippt auf dem Smartphone © Colourbox

Polizei warnt vor betrügerischer Paket-SMS

Über einen Link installiert sich Schadsoftware, die sich wie ein Schneeballsystem verbreitet. mehr

Rückseite eines Streifenwagens © NDR Foto: Ulrike Brandt

Tödlicher Streit in Greifswald: 30-Jähriger kommt in Psychiatrie

Unter drei alkoholisierten Männer war Streit ausgebrochen. Einer starb an Stichverletzungen, ein weiterer kam ins Krankenhaus. mehr

Eine Impfdosis wird von einer Spritze aufgenommen.

Vorreiter Nordwestmecklenburg: Corona-Impfung in Hausarztpraxen

Mit den Impfungen in Hausarztpraxen ist der Landkreis bundesweit Vorreiter. Am 5. Februar ist offizieller Start. mehr

Schüler machen sich Notizen auf einem Schreibblock © Kzenon Foto: Fotolia

Corona: Studenten befürchten Ansteckungen bei Prüfungen

Besonders in Greifswald ist die Sorge wegen der hohen Inzidenz groß. mehr

Benno Rüster © Stadt Grimmen Foto: Stadt Grimmen

Grimmen: Bürgermeister Benno Rüster gestorben

Der CDU-Politiker starb in der Nacht zum Dienstag nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 60 Jahren. mehr

Ein sowjetischer Militärarzt untersucht kurz nach der Auschwitz-Befreiung einen bis auf die Knochen abgemagerten Häftling aus Wien. © dpa - Bildarchiv

Auschwitz: "Das Schrecklichste, was ich je sah"

Am 27. Januar 1945 befreiten sowjetische Soldaten Auschwitz. Mehr als eine Million Menschen hatten die Nazis dort ermordet. mehr