Wahlumfrage der "Ostsee-Zeitung": SPD stürzt ab

Wäre am kommenden Sonntag Landtagswahl, würde es für die Landesregierung knapp werden: So sieht das Stimmungsbild in Mecklenburg-Vorpommern drei Monate vor der Kommunalwahl aus. mehr

Torgelow: Haftbefehl wegen Mordes erlassen

Im Fall des gewaltsamen Todes eines Mädchens in Torgelow hat das Amtsgericht Pasewalk Haftbefehl gegen den Stiefvater erlassen. Ihm wird Mord durch Unterlassen vorgeworfen. mehr

Offene Fragen nach Anhörung zur Deponie

Die landeseigene Deponie Ihlenberg geht mit dem angelieferten Müll offenbar verantwortlich um. Zu diesem Ergebnis kommen mehrere Abgeordnete nach einer Anhörung im Wirtschaftsausschuss des Landtags. mehr

Aktuelle Videos

02:50
Nordmagazin

Axel Prahl plaudert aus dem Nähkästchen

17.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:03
Nordmagazin

Umfrage: Schwesig verliert leicht an Zuspruch

17.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:31
Nordmagazin
01:22
Nordmagazin

Das Wetter

17.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:51
Nordmagazin
04:48
Nordmagazin
28:57
Nordmagazin

Nordmagazin

17.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:39
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin kompakt

17.01.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
14:58
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

17.01.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
01:28
Nordmagazin

Tote Sechsjährige: Stiefvater weiter flüchtig

16.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:55
Nordmagazin

Uniklinik Rostock: Kritik an Sonderzahlungen

16.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Wismar/Rostock: MV Werften übernehmen Neptun Ship Design

Die MV Werften haben zur Erweiterung ihrer Konstruktionskapazitäten das Unternehmen Neptun Ship Design aus Rostock übernommen. Dabei handele es sich um Deutschlands größtes Schiffsdesign-Büro, teilten die MV Werften am Donnerstag in Wismar mit. Neptun Ship Design werde ein eigenständiges Tochterunternehmen sein und für den Werftenverbund Konstruktionsleistungen erbringen. | 17.01.2019 20:04

Rostock: Frachtschiff vor Warnemünde auf Grund gelaufen

Vor der Ostmole in Warnemünde ist am Morgen ein 139 Meter langes Frachtschiff auf Grund gelaufen. Das Schiff, das unter finnsicher Flagge fährt, stand zwischen den beiden Molenköpfen quer und musste von drei Schleppern frei geschleppt werden. Dadurch gab es Auswirkungen auf den Fährverkehr, der zunächst eingeschränkt war. Verletzt wurde niemand. Warum das Schiff auf Grund lief, ist bisher unklar. Das Frachtschiff liegt nun im Überseehafen. | 17.01.2019 18:31

Rostock: Mehrjährige Haftstrafe für schweren Kindesmissbrauch

Wegen schweren Kindesmissbrauchs und der Verbreitung von Kinderpornografie über das Internet hat das Landgericht Rostock einen Mann aus Güstrow zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt. Der 39-jährige Gelegenheitsarbeiter hatte zu Beginn des Prozesses gestanden, seinen anfangs sechs Jahre alten Neffen in den Jahren 2016 und 2017 mehrfach missbraucht und davon in einigen Fällen Fotos und Videos aufgenommen zu haben. | 17.01.2019 17:17

Klink: Kloster des Karmeliterordens geplant

In der Gemeinde Klink bei Waren (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) soll ein Kloster entstehen. Das Bistum Hamburg hat nach Angaben des Investors bereits seine Zustimmung erteilt. Demnach sollen in Klink 15 Schwestern des Karmeliterordens einziehen. Die Grundsteinlegung für das Kloster ist für Juni geplant. Der Karmeliterorden ist ein so genannter Bettelorden. Er lebt nur von dem, was er selbst erwirtschaftet. | 17.01.2019 07:44

Anklam: Mehrere brennende Container

In Anklam haben in der Nacht zu Donnerstag innerhalb weniger Minuten mehrere Papiecontainer gebrannt. Die Polzei geht von einem Zusammenhang zwischen den Vorfällen aus. Die Ermittler schätzen den entstandenen Schaden auf mindestens 700 Euro. Ein Zeuge will zwei Jugendliche gesehen haben, die vom Tatort geflüchtet sind. Weitere Hinweise nimmt die Polizei entgegen. | 17.01.2019 07:34

Prozessauftakt nach A1-Unfall mit drei Toten

In Ahrensburg hat der Prozess gegen einen 25-Jährigen aus Hamburg begonnen. Er soll vor einem Jahr betrunken einen Unfall auf der A1 verursacht haben, bei dem drei Männer aus Wismar starben. mehr

Landesweit mehr Fälle von Krätze

Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der Krätze-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern mehr als verdoppelt. Die Zunahme führt die zuständige Behörde auch auf veränderte Meldekriterien zurück. mehr

MV-Wirtschaft stellt sich auf harten Brexit ein

Die Wirtschaft in MV stellt sich auf einen ungeordneten Austritt Großbritanniens aus der EU ein. Betroffen sind vor allem Unternehmen aus Fischerei und Fischverarbeitung. mehr

Lila Bäcker: Insolvenz in Eigenregie?

Die Bäckereikette Lila Bäcker soll nach Unternehmensangaben ohne Insolvenzverwalter in Eigenregie abgewickelt werden. Sowohl Landespolitik als auch Gewerkschaften üben Kritik. mehr

Busse und Bahnen in MV nur schlecht erreichbar

Mecklenburg-Vorpommern ist einer Studie zufolge Schlusslicht bei der Erreichbarkeit von Bus und Bahn. Nur etwa dreiviertel der Einwohner hat einen kurzen Weg zur Haltestelle. mehr

MV: Weniger Staus auf Autobahnen

Auf den Autobahnen in Mecklenburg-Vorpommern hat es im vergangenen Jahr weniger Staus gegeben. Das geht aus aktuellen Zahlen des ADAC hervor. mehr

Neuer Zoff um Sonder-Zahlungen an Unimedizin

Ein Zeitungsbericht beschert Bildungsministerin Hesse Kritik aus der Opposition. Demnach gab es offenbar doch erfolgsabhängige Zahlungen an Vorstandsmitglieder der Unimedizin Rostock. mehr

Der Klimawandel im Norden

Die Erde wird immer wärmer. Wetterextreme, der Anstieg des Meeresspiegels oder Dürre sind die Folgen - und zeigen sich auch in Norddeutschland. Informationen und Hintergründe. mehr