Medizinstudenten: Geld für Praktikum beim Hausarzt

Medizinstudenten in Mecklenburg-Vorpommern bekommen künftig bis zu 1.000 Euro im Monat, wenn sie ein Praktikum bei einem Hausarzt machen. Hintergrund ist der Arztmangel im ländlichen Raum. mehr

Bretschneider attackiert AfD-Kandidaten

In einem Facebook-Posting fordert Landtagspräsidentin Bretschneider den Vorsitzenden des Tierschutzvereins Neubrandenburg auf, seine Kandiatur für die Kommunalwahl zurückzuziehen. mehr

Theater-Streit in Schwerin geht weiter

Am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin ist erneut Unmut über die Arbeit des Intendanten laut geworden. Schauspielensemble und die Mitglieder der Staatskapelle fordern die Träger zum Handeln auf. mehr

Aktuelle Videos

03:34
Nordmagazin

Ballett "Geliebte Clara" in Schwerin

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:15
Nordmagazin

Warnemünde: Strafe fürs Möwen füttern

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:16
Nordmagazin

Regionalkrimis auf der Leipziger Buchmesse

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:07
Nordmagazin

Güstrow: sportlichste Polizeianwärter gesucht

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:33
Nordmagazin

Erfolg für Windkraftgegner in Gingst

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:52
Nordmagazin

Tag des Wassers

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:26
Nordmagazin

Das Wetter

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:24
Nordmagazin

Nach Christchurch: Muslime im Land sind besorgt

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:56
Nordmagazin

Nordmagazin

22.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:25
Nordmagazin

Nordmagazin kompakt

22.03.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin
14:58
Nordmagazin - Land und Leute

Nordmagazin - Land und Leute

22.03.2019 18:00 Uhr
Nordmagazin - Land und Leute
02:23
Nordmagazin

AWO wegen Kita auf Mallorca weiter unter Druck

21.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Podcast zur Wahl

NDR 1 Radio MV

Neue Folge: Dorf-Stadt-Kreis

NDR 1 Radio MV

Wir reden über Politik, die sich direkt vor unserer Haustür abspielt und die Wahlen am 26. Mai in Dörfern, Städten und Gemeinden Mecklenburg-Vorpommerns. mehr

Kurzmeldungen

Greifswald: Cheplapharm auf Wachstumskurs

Das Arzneimittelwerk Cheplapharm in Greifswald will weiter wachsen. Ende des Jahres soll nach Unternehmensangaben ein Erweiterungsbau in Betrieb genommen werden, der 250 Mitarbeitern Platz bietet. Sieben Millionen Euro würden ohne staatliche Zuschüsse investiert, hieß es. Vor vier Jahren habe das Pharmaunternehmen noch 74 Mitarbeiter gehabt, geplant seien nun rund 300. Cheplapharm will in diesem Jahr rund 500 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften und würde damit zu den wachstumsstärksten Pharmaunternehmen Europas gehören. | 22.03.2019 17:12

Teilzeit auch für "Bufdis" möglich - Ministerin zufrieden

Junge Menschen können Freiwilligendienste künftig auch in Teilzeit leisten. Das hat der Bundestag heute beschlossen. Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) begrüßt die neue Regelung. Die Teilzeitmöglichkeit trage zu einer besseren Vereinbarkeit des Freiwilligendienstes mit familiären Verpflichtungen bei und berücksichtige auch gesundheitliche, psychische und physische Beeinträchtigungen, so Drese. In Mecklenburg-Vorpommern machen derzeit etwa 1.500 Frauen und Männer einen Bundesfreiwilligendienst, und rund 800 ein freiwilliges soziales Jahr. | 22.03.2019 15:58

Westmecklenburg: Bürgerbeteiligung zu Radschnellweg Wismar-Schwerin

In Westmecklenburg können sich Bürger ab Sonnabend an der Planung eines geplanten Radschnellweges zwischen Wismar und Schwerin beteiligen. Der Radweg soll Teil eines größeren Wegenetzes der Metropolregion Hamburg werden und ein unterbrechungsfreies, ungestörtes Fahren mit genau planbaren Fahrzeiten ermöglichen. Die Bürgerbeteiligung ist im ersten Schritt online möglich, später sollen Interessierte vor Ort in die genaue Streckenführung miteinbezogen werden. In der Metropolregion Hamburg werden derzeit für neun Gebiete Routen für Radschnellwege ermittelt. | 22.03.2019 14:34

Rostock: Ärzte tagen zu Kindesmissbrauch

Kinder- und Jugendmediziner aus Norddeutschland treffen sich ab Freitag in Rostock. Einer der Schwerpunkte ist der Umgang mit möglichen Fällen von Missbrauch und Gewalt bei Kindern, sagte Tagungspräsident Michael Radke vom Klinikum Westbrandenburg. Ärzten stelle sich oft die Frage, wie sie reagieren sollten, wenn sie einen Verdacht auf Kindeswohl-Gefährdung hätten. Beim Thema Missbrauch gebe es Anzeichen, die unbedingt zu beachten seien. Dazu gehörten Veränderungen der psychischen Allgemeinsituation und offensichtliche körperliche Verletzungen. | 22.03.2019 10:50

Spielbanken-Betreiber nach Neustart zufrieden

Nachdem 2014 mehrere Spielbanken schlossen, war Mecklenburg-Vorpommern zeitweise das einzige Bundesland ohne Kasino. Mittlerweile gibt es deren wieder drei. Die Betreiber sind zufrieden. mehr

Grundwasserqualität in MV droht Verschlechterung

Fast ein Fünftel des oberflächennahen Grundwassers in MV ist nitratbelastet. Ohne Trendwende droht sich die Qualität zu verschlechtern, warnen Experten. Hauptursache sei die Landwirtschaft. mehr

Generalstaatsanwältin für MV gesucht

Das Justizministerium in Mecklenburg-Vorpommern sucht eine neue Generalstaatsanwältin. Ministerpräsidentin und Justizministerin sehen eine Frau auf dem Spitzenposten. mehr

Volleyball: SSC unterliegt Wiesbaden deutlich

Die Volleyballerinnen des amtierenden Meisters aus Schwerin haben in der Bundesliga überraschend ihr vorletztes Saisonspiel verloren. Gegen Wiesbaden gab es eine verdiente 1:3-Niederlage. mehr

AWO-Bundesspitze unterstützt Kritik an Mallorca-Kita

Die Bundesspitze der Arbeiterwohlfahrt stellt sich hinter die interne Kritik an der Mallorca-Kita des AWO in Schwerin-Parchim. Deren Betrieb sei rufschädigend, hatte der Wismarer Kreisverband moniert. mehr

Tote in Zinnowitz: Polizei bittet um Hinweise

Nach dem Tod einer jungen Frau in Zinnowitz auf Usedom sucht die Polizei weiter nach Tatwaffe, Motiv und Verdächtigen. Es habe erste Hinweise aus der Bevölkerung gegeben, eine heiße Spur fehle aber noch. mehr

Klimawandel große Gefahr für Wälder in MV

Stürme, Dürre und Überflutungen: Der Klimawandel setzt dem Wald im Nordosten zu. Das hat das vergangene Jahr deutlich gezeigt, wie aus dem aktuellen Waldzustandsbericht hervorgeht. mehr

Erstmals seit 1991 mehr Zuzug in den Osten von MV

Im Osten des Landes zeichnet sich laut der IHK Neubrandenburg eine Trendwende beim Bevölkerungswachstum ab. Es gab unter den Menschen im arbeitsfähigen Alter mehr Zuzügler als Wegzieher. mehr

Heiter bis gefährlich: Weltraumwetter aus Neustrelitz

Sonnenstürme können Navigationssysteme von Flugzeugen und selbstfahrenden Autos empfindlich stören. Weltraumwettervorhersagen aus Neustrelitz werden in Zukunft immer wichtiger. mehr