Däne Madsen wird neuer Bürgermeister in Rostock

Claus Ruhe Madsen hat mit 57,1 Prozent der Stimmen die Stichwahl in Rostock gewonnen. Damit ist der Däne erster Oberbürgermeister einer deutschen Großstadt ohne deutschen Pass. mehr

Heringsdorf: Marisken neue Bürgermeisterin

Bei der Bürgermeisterstichwahl in Heringsdorf hat sich Einzelbewerberin Laura Isabell Marisken durchgesetzt. Auch etliche ehrenamtliche Bürgermeister wurden per Stichwahl ermittelt. mehr

Tennishalle in Klink abgebrannt - 750.000 Schaden

Beim Brand der Tennishalle in Klink bei Waren ist ein Schaden von rund 750.000 Euro entstanden. Die Halle war nicht mehr zu retten, die Feuerwehr sicherte aber die Nachbargebäude. mehr

Aktuelle Videos

28:54
Nordmagazin

Nordmagazin | 16.06.2019

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:13
Nordmagazin

Tag der offenen Tür im Schweriner Schloss

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:59
Nordmagazin

Cellistin Krijgh eröffnet Festspiele MV

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:25
Nordmagazin

OB-Wahl in Rostock: Madsen vor Bockhahn

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:33
Nordmagazin

Zehn Jahre Dorf-Ehe Banzkow/Goldenstädt

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:19
Nordmagazin

Der Streit um die Pommersche Bucht

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:52
Nordmagazin

Deutsch-polnische Fahrradtour für Klimaschutz

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:31
Nordmagazin

Greifswalder Drachenbootfest

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:10
Nordmagazin

Ex-Boxweltmeister Brähmer feiert Comeback

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:22
Nordmagazin

Blitzeinschlag in Lindenberg

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:50
Nordmagazin

Premiere: Huckleberry Finn in der Werfthalle

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:25
Nordmagazin

Das Wetter

16.06.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kommunalwahl 2019

Alle Ergebnisse aus Kreisen und Kommunen

Mecklenburg-Vorpommerns Bürger haben ihre Kommunal- und Kreisparlamente gewählt. Hier finden Sie die Ergebnisse aus den Kreisen, kreisfreien Städten und Gemeinden über 2.000 Einwohner. mehr

Kurzmeldungen

Krankenstand in Mecklenburg-Vorpommern auf Rekordhoch

Der Krankenstand in Mecklenburg-Vorpommern hat nach einer Studie der Krankenkasse DAK mit 5,2 Prozent ein neues Rekordhoch erreicht. Jeder DAK-versicherte Erwerbstätige fehlte im vergangenen Jahr durchschnittlich 18,8 Tage - so viel wie seit Jahren nicht mehr. Das zeigt der aktuelle DAK-Gesundheitsreport. Danach haben Suchterkrankungen gravierende Folgen für die Arbeitswelt. Betroffene fehlten fast doppelt so häufig wie andere am Arbeitsplatz, erklärte ein Sprecher. | 17.06.2019 07:51

Gramnitz: Autofahrer stoppt Betrunkenen am Steuer

Ein Autofahrer hat am Sonntag in Gramnitz bei Hagenow (Kreis Ludwigslust-Parchim) offenbar Schlimmeres verhindert. Dem 46-Jährigen war ein vor ihm in Schlangenlinien fahrendes Auto aufgefallen. Daraufhin habe der Mann sich vor den offensichtlichen Betrunkenen gesetzt, ihn gestoppt und die Schlüssel abgenommen, so die Polizei. Der 41-jährige Autofahrer hatte mehr als drei Promille. Er musste anschließend seinen Führerschein abgeben. | 17.06.2019 05:55

Greifswald: Autofahrerin stirbt bei Frontalzusammenstoß

Bei einem Verkehrsunfall in der Nähe von Greifswald ist am Sonntagnachmittag eine 60 Jahre alte Autofahrerin ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben kam ihr zwischen Kemnitz und Greifswald ein 31-Jähriger mit seinem Auto auf ihrer Fahrbahn entgegen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Frau starb noch am Unfallort. Der Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Autos wurden bei dem Unfall völlig zerstört. | 17.06.2019 05:47

Schwerin: Demonstration gegen neues Sicherheits- und Ordnungsgesetz

In Schwerin haben mehrere hundert Menschen gegen das neue Sicherheits- und Ordnungsgesetz (SOG) demonstriert. Die Polizei zählte etwa 500 Teilnehmer, die Veranstalter sprachen von 1.000. Die Demonstranten befürchten Überwachungsmaßnahmen, vor allem gegen Verdächtige, die noch keine Straftaten begangen haben. Unterstützt wird das Protestbündnis von etwa 60 Vereinen, darunter auch politische Parteien wie Linke, Grüne und die FDP. Aus dem Innenministerium hieß es auf Nachfrage, das Gesetz werde nicht verschärft. | 17.06.2019 05:02

Viele Besucher im offenen Landtag in Schwerin

Fast 20.000 Menschen haben am Sonntag den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern beim Tag der offenen Tür besucht. Den ganzen Tag über gab es Programm und Unterhaltung am Schweriner Schloss. mehr

Brähmer siegt durch K.o. in der zweiten Runde

Ex-Boxweltmeister Jürgen Brähmer hat auf seinem Weg zurück zur Weltspitze eine weitere Hürde genommen. Er gewann in Schwerin gegen Erdogan Kadrija durch K.o. in der zweiten Runde. mehr

Sieger beim Wettbewerb op Platt geehrt

Mehr als 1.000 Geschichten sind beim NDR und bei Radio Bremen eingegangen. Eine Fach-Jury hat die fünf besten ausgewählt und die Gewinner prämiert. mehr

Stralsund: Bundeswehr wirbt um Nachwuchs

Zum "Tag der Bundeswehr" haben in Stralsund am Sonnabend Soldaten um Nachwuchs geworben. Auch die Marinetechnikschule Parow war mit einem Fest auf der Hafeninsel dabei. mehr

Millionenschaden nach Hotelbrand bei Wustrow

Bei Wustrow (Vorpommern-Rügen) ist in der Nacht zu Sonnabend ein mit Reetdach gedecktes Hotel abgebrannt. Ermittler schätzen den Schaden auf mindestens zwei Millionen Euro. mehr

Shiffrin: Weltstar trainiert in Wittenburg

Mikaela Shiffrin ist der Superstar der Skiszene. Die US-Amerikanerin hat mit 24 Jahren schon alles gewonnen. Die Grundlagen für ihre Seriensiege legt die fünffache Weltmeisterin in Wittenburg. mehr

Unwetter richten im Norden viele Schäden an

Starkregen, Hagel, Sturmböen: Heftige Gewitter sind am Sonnabend über den Norden gedonnert. Es kam zu Überschwemmungen, Bränden durch Blitze und Schäden durch umstürzende Bäume. mehr

Marine-Blauhelmsoldaten zurück in Warnemünde

Deutsche Blauhelmsoldaten sind am Sonnabend mit der Korvette "Oldenburg" in den Heimathafen Warnemünde zurückgekehrt. Rund fünf Monate war die Besatzung vor der libanesischen Küste im Einsatz. mehr

Aufstand gegen das DDR-Regime

17. Juni 1953: Rund eine Million Menschen protestieren in der DDR gegen das SED-Regime. Sie fordern freie Wahlen und die deutsche Einheit. Sowjets und SED schlagen blutig zurück. mehr