Leonie-Prozess: Stiefvater bestreitet alle Vorwürfe

Im Prozess um den gewaltsamen Tod der sechsjährigen Leonie aus Torgelow hat der angeklagte Stiefvater alle Vorwürfe von sich gewiesen. In seiner Erklärung belastet er Leonies Mutter schwer. mehr

Warnemünde: Mega-Kreuzfahrtschiff auf Kiel gelegt

Gut drei Monate nach dem Baustart der "Global Dream" wird auf den MV-Werften in Rostock-Warnemünde das Schwesterschiff auf Kiel gelegt. Ab 2021 soll der Ozeanriese in See stechen. mehr

Nord Stream 2: Fertigstellung verzögert sich

Die Inbetriebnahme der neuen Ostseepipeline wird sich offenbar bis zum kommenden Jahr verzögern. Ursprünglich sollte Nord Stream 2 Ende dieses Jahres russisches Erdgas nach Europa transportieren. mehr

Aktuelle Videos

03:20
Nordmagazin

Hilfe für krebskranke Kinder und ihre Familien

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
05:49
Nordmagazin

Lebensweg: 30 Jahre mit und 30 Jahre ohne Mauer

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:15
Nordmagazin

Der Güstrower Weihnachtsmarkt: Klein, aber oho

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:35
Nordmagazin

Rassismus? Amateurfußballer brechen Spiel ab

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:30
Nordmagazin

Das Wetter

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
28:58
Nordmagazin

Nordmagazin | 08.12.2019

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:29
Nordmagazin
00:58
Nordmagazin
02:54
Nordmagazin

Die Woche im Nordmagazin

08.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:38
Nordmagazin
01:33
Nordmagazin

Erneuter Rückschlag für Hansa Rostock

07.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:28
Nordmagazin

Das Wetter

07.12.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Kurzmeldungen

Schwerin: Geständnisse im Prozess wegen Drogenhandels

Vor dem Landgericht Schwerin haben zwei Männer gestanden, größere Mengen Drogen aus den Niederlanden besorgt zu haben. Diese haben sie in Strahlendorf und Schwerin vor allem an Großabnehmer weiterverkauft. Beide Angeklagte hatten sich den Handel aufgeteilt. Der 30-jährige gebürtige Niederländer besorgte die Drogen und brachte sie nach Deutschland. Der zweite Angeklagte, ein 38-jähriger Mann aus Strahlendorf, kümmerte sich vor allem um den Weiterverkauf. Ein Urteil wird Ende Dezember erwartet. | 09.12.2019 12:39

Neubrandenburg: Radfahrer von Auto erfasst und verletzt

Ein 21 Jahre alter Fahrradfahrer ist in Neubrandenburg von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der 35-jährige Autofahrer hatte den Mann am Sonntagabend zu spät gesehen, als er mit seinem Wagen eine Kreuzung überqueren wollte. Das teilte die Polizei mit. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich an Hals und Kopf. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Den Polizeiangaben zufolge hatte er den Radweg entgegen der vorgegebenen Richtung befahren und war ohne Licht unterwegs gewesen. | 09.12.2019 06:00

Sozialministerin warnt vor "Original Play"

Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Drese (SPD) hat Kita-Träger davor gewarnt, das umstrittene Spielkonzept "Original Play" anzuwenden. mehr

Unfallfahrer wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht

Bei einem Auffahrunfall auf der A20 kamen im Sommer 2018 zwei Frauen ums Leben. Jetzt beginnt der Prozess gegen den Unfallverursacher vor dem Amtsgericht Stralsund. mehr

Rassismus? Spielabbruch im Amateur-Fußball

Ein Spiel der Fußball-Landesliga in Mecklenburg-Vorpommern ist am Sonnabend abgebrochen worden, weil sich zwei Spieler der Gastmannschaft von einem Zuschauer rassistisch beleidigt fühlten. mehr

Parteien kritisieren das Aus für Geburtenstation

Die geplante Schließung der Geburtenstation im Krankenhaus in Crivitz stößt parteiübergreifend auf Kritik. Die Linkspartei spricht von einem "Armutszeugnis" für die Landesregierung. mehr

Gedenken an die "Sternenkinder"

Mit einer brennenden Kerze im Fenster haben Eltern, Familien und Freunde an ihre früh verstorbenen Kinder erinnert. Anlass ist der Welt-Gedenktag für sogenannte Sternenkinder. mehr

Rostock: Verdächtiger nach Messerangriff ermittelt

Nach einer Messerattacke auf einen 39-Jährigen in Rostock hat die Polizei einen Verdächtigen ermittelt. Laut Polizei handelt es sich um einen 39 Jahre alten Bekannten des Opfers. mehr

Stasi-Unterlagen: Standort für zentrales Depot gesucht

Jörn Mothes fordert vom Land einen Vorschlag, wo das zentrale Depot für die Stasi-Akten gebaut werden soll. Die Zeit drängt, denn die Akten seien in einem schlechten Zustand. mehr

Koalition streitet über Wirtschaftspolitik

Die rot-schwarze Regierungskoalition in Schwerin streitet über den Kurs in der Wirtschaftspolitik. Die Union beklagt eine einseitige Ausrichtung auf Russland. mehr

Waschbär gefährdet Sumpfschildkröten in MV

Erstmals seit 40 Jahren sind in MV wieder Europäische Sumpfschildkröten geschlüpft. Die Reptilien sind akut vom Aussterben bedroht. Doch ein eingeschleppter Eindringling bedroht das Comeback. mehr