Eine Corona-Abstandsmarkierung auf dem Boden. © picture alliance Foto: Frank Rumpenhorst

Corona-Ticker: Zahlen im Kreis Cloppenburg steigen weiter an

Im Kreis Cloppenburg ist die Sieben-Tage-Inzidenz von 61,5 auf 63,9 gestiegen. Bundesweit meldet das Robert Koch-Institut fast 2.300 Neuinfektionen.Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Mädchen beim Corona-Test © Universitätsmedizin Rostock Foto: Universitätsmedizin Rostock

Rostock-Lichtenhagen: Sechs neue Corona-Fälle

In Rostock haben sich im Zusammenhang mit den Coronavirus-Infektionen an der Hundertwasser-Schule sechs weitere Menschen infiziert. Darunter ist ein Kind, das in der Stadt eine Kita besucht. mehr

In einer Turnhalle sitzen mehrere Menschen auf Stühlen vor einer Bühne. © NDR Foto: Constatin Gill

SSW stimmt für Teilnahme an der Bundestagswahl 2021

Nach 60 Jahren wird der SSW wieder bei einer Bundestagswahl antreten. Das hat der Landesparteitag in Flensburg entschieden. Die Minderheitenpartei ist von der Fünf-Prozent-Hürde befreit. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 18:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 15:15 Uhr

Lindner: FDP will im Bund regieren

Berlin: FDP-Chef Lindner hat den Willen der Liberalen bekräftigt, nach der nächsten Bundestagswahl Regierungsverantwortung zu übernehmen. Die Partei spiele auf Sieg, sagte Lindner auf dem FDP-Bundesparteitag in Berlin. Die Liberalen wollten im nächsten Jahr dafür sorgen, dass eine andere Wirtschafts- und Finanzpolitik gemacht wird. Eine Zusammenarbeit mit der Linkspartei und der AfD schloss Lindner aus. Wichtigste Personalentscheidung auf dem Parteitag ist die Wahl eines neuen Generalsekretärs. Auf Vorschlag von Lindner bewirbt sich der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Wissing um den Posten. Die bisherige Generalsekretärin Teuteberg hatte ihr Amt auf Druck des Parteivorsitzenden zur Verfügung gestellt.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Neuinfektionen so hoch wie im April

Berlin: In Deutschland hat die Zahl der registrierten Neuinfektionen mit dem Corona-Virus den höchsten Wert seit Ende April erreicht. Die Gesundheitsämter meldeten innerhalb eines Tages fast 2.300 zusätzliche Fälle. Das sind rund 670 mehr als am Freitag der Vorwoche. In den vergangenen sieben Tagen lag die Gesamtzahl der Neuinfektionen um etwa 20 Prozent höher als in der Vorwoche. Bundesgesundheitsminister Spahn erklärte angesichts der Zahlen, das deutsche Gesundheitssystem könne mit der Situation noch gut umgehen. Aber die Dynamik in ganz Europa sei besorgniserregend. Spahn appellierte an die Bürger, weiter Abstand zu halten, eine Maske zu tragen und die Hygiene-Regeln zu beachten.

Link zu dieser Meldung

Merkel: Digitalisierung der Schulen vorantreiben

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat dazu aufgerufen, die Digitalisierung der Schulen mit Hochdruck voranzutreiben. Digitaler Unterricht sei unverzichtbar als Ergänzung zum Präsenzunterricht, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Video-Podcast. Kinder und Jugendliche dürften nicht die Verlierer der Corona-Pandemie sein. In den vergangenen Monaten sei deutlich geworden, wie wichtig Lernen mit digitalen Medien und digitale Bildungsformate seien. Am Montag trifft Merkel mit den Kultusministern der Länder zusammen, um über das Thema zu sprechen. Alle Schulen sollten so schnell wie möglich an das schnelle Internet angeschlossen werden, so die Kanzlerin. Außerdem bräuchten alle Lehrer geeignete Computer für digitalen Unterricht.

Link zu dieser Meldung

Streit über Ginsburg-Nachfolge zeichnet sich ab

Washington: Nach dem Tod der liberalen US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg zeichnet sich ein politischer Streit über ihre Nachfolge ab. Der republikanische Mehrheitsführer im Senat, McConnell, sagte, die Kongresskammer würde trotz der bevorstehenden Präsidentenwahl über einen neuen Kandidaten oder eine neue Kandidatin abstimmen. Dagegen forderte der demokratische Präsidentschaftskandidat Biden, mit der Nominierung bis nach der Wahl zu warten. Laut Verfassung schlägt der Präsident die Richter des Obersten Gerichtshofs der USA vor. Der Senat stimmt dann über den Vorschlag ab. Ginsburg war gestern im Alter von 87 Jahren gestorben. Als Verfassungsrichterin setzte sie sich unter anderem für die Rechte von Frauen und Homosexuellen ein.

Link zu dieser Meldung

Schwere Schäden in Griechenland durch Wirbelsturm

Athen: Mehrere Stürme haben in weiten Teilen Griechenlands schwere Schäden angerichtet. Dabei kamen mindestens zwei Menschen ums Leben. Außerdem saßen mehrere Hundert Personen wegen Hochwassers in ihren Häuser fest, sie mussten von Rettungskräften befreit werden. Vielerorts stürzten Bäume und Strommasten um, auch Bahnstrecken mussten gesperrt werden. Verursacht wurden die Schäden größtenteils vom Wirbelsturm "Ianos". Er zog in der vergangenen Nacht an der griechischen Westküste entlang Richtung Süden. In der Nordägäis gab es ein weiteres Sturmtief.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter: Heute Nachmittag meist viel Sonnenschein, nordöstlich der Weser einige Wolken und trocken bei 17 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Müll liegt am Strand von Borkum. © NDR Foto: Peter Becker

Cleanup Day: 550 Müllteile pro Strandabschnitt an der Nordsee

Strände und Deiche im Norden sind vermüllt. Plastikflaschen, Fischernetze und Styroporfetzen verschandeln die Küsten. Am heutigen Cleanup Day sammeln Tausende Müll an Stränden und Flüssen. mehr

Fähnchen mit dem FDP-Logo stehen auf einem Tisch. © picture alliance / dpa Foto: Daiel Karmann
5 Min

FDP-Parteitag: Neue Ausrichtung und neuer Generalsekretär

Die FDP ist zu einem Parteitag zusammengekommen. Neuer Generalsekretär soll am Nachmittag Volker Wissing werden, Wirtschaftsminister in Rheinland-Pfalz. 5 Min

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Das Continental-Werk in Hannover-Stöcken. © dpa

Continental streicht 150 Stellen in Hannover

Continental will in Hannover 150 Stellen im Geschäftsbereich Conti Machinery streichen - das sind knapp die Hälfte der Arbeitsplätze in der Sparte. Grund sei die geringe Auslastung. mehr

Das Gebäude einer Volkshochschule von außen © NDR

Volkshochschule: Semesterstart in Zeiten von Corona

Jetzt geht es so langsam wieder los an den Volkshochschulen in Niedersachsen. Doch dieser Semesterstart ist ganz anders - die Corona-Pandemie hat auch hier Spuren hinterlassen. mehr

Schleswig-Holstein

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

34 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 4.383 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 34 Fälle mehr als am Tag zuvor. Die Zahl der Todesfälle ist unverändert. mehr

Das Sparkassen-Logo im Pflaster vor der Sparkasse Hohenwestedt © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Förde Sparkasse und Sparkasse Mittelholstein kündigen Fusion an

Eine Fusion der Sparkasse Mittelholstein und der Förde Sparkasse rückt näher. Die Aufsichtsgremien der beiden Häuser haben mitgeteilt, dass sie den Gesprächen zugestimmt haben. Ein Jobabbau sei nicht geplant. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Lorenz Caffier spricht in einer ehemaligen Bundeswehr-Turnhalle in Stern-Buchholz. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Caffier: "Kein Platz für Extremisten in der Polizei"

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) will rechtsextreme Strukturen innerhalb der Polizei konsequent aufarbeiten. Für Extremisten sei in der Landespolizei kein Platz. mehr

Hase auf der Rollbahn des Flughafens Parchim © NDR Foto: NDR

Flughafen Parchim: Landebahn wird Rennstrecke

Die Insolvenzverwaltung des Flughafens Parchim will mit Veranstaltungen auf dem Airport-Areal Geld für Gläubiger des Flughafens einnehmen. Am Wochenende stehen Auto-, Motorrad- und Fahrradrennen an. mehr

Hamburg

Das Hamburger Rathaus. © imago

Cum-Ex-Affäre: Hamburgs CDU fordert U-Ausschuss

Die Christdemokraten wollen die umstrittenen Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank aufklären lassen. Zuvor hatten schon Linke und AfD einen Untersuchungsausschuss gefordert. mehr

Die Lichtzeichenanlagen vor dem Elbtunnel in Hamburg zeigen eine Sperrung der Anlage an. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

A7-Sperrung: Bauarbeiten gehen planmäßig voran

Noch bis Montag um 5 Uhr ist die Autobahn 7 voll gesperrt: Seit Freitagabend sind zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld Spezialfirmen mit Arbeiten beschäftigt. Auch der Elbtunnel ist dicht. mehr