Wirtschaftsminister Habeck (li.), Finanzminister Lindner und Bundeskanzler Olaf Scholz, der auf einem Monitor auf der PK eingeblendet wird, stellen Pläne zum Energiepreisdeckel vor. © dpa Foto: Kay Nietfeld

Gasumlage "wird nicht mehr gebraucht" - Gaspreisbremse kommt

Die Bundesregierung hat sich darauf geeinigt, die Energiekosten mit bis zu 200 Milliarden Euro abzufedern. mehr

Das Bild zeigt ein kleines Gasleck bei Nord Stream 2 in der Ostsee, fotografiert aus einem Flugzeug der schwedischen Küstenwache. An den Nord-Stream-Gasleitungen in der Ostsee gibt es insgesamt vier statt wie bisher bekannt drei Lecks. © Swedish Coast Guard/dpa Foto: Swedish Coast Guard/dpa

Nord Stream: Viertes Leck und viele Spekulationen

Nahe Bornholm ist ein viertes Leck an den Nord-Stream-Pipelines entdeckt worden. Für Experten verdichten sich derweil Hinweise auf einen Urheber der Lecks. mehr

Arved Fuchs an Deck seines Segelschiffs "Dagmar Aaen". © dpa Bildfunk Foto: Axel Heimken

Meeresspiegel steigt: "Wir werden massiven Küstenschutz brauchen"

Auf dem ExtremWetterKongress in Hamburg haben Polarforscher Arved Fuchs und Wissenschaftler neue Daten vorgestellt. mehr

Energie-Krise

Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther, spricht im Landeshaus in Kiel. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Energiekrise: Schleswig-Holsteins Landtag begrüßt Energiepreisdeckel

Nach Kritik am Vormittag herrschte nach der Verkündung des Gaspreisdeckels große Einigkeit im Landtag. Ministerpräsident Günther sieht ihn als "wichtiges Signal" mehr

Gaspreis aktuell © NDR

Gaspreis aktuell: So viel kostet die Kilowattstunde

Aktuelle Daten zeigen, was Neukunden derzeit für Gas zahlen und wie sich der Preis im historischen Vergleich entwickelt. mehr

Corona-Infos für den Norden

Ein Banner "Ab jetzt vierte Impfung mit angepassten Impfstoff" hängt am Impfzentrum am Landtag. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona-News-Ticker: Über eine Million Viertimpfungen in Niedersachsen

35,3 Prozent der über 60-Jährigen haben eine zweite Booster-Impfung erhalten. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:30 Uhr

200 Milliarden Euro gegen hohe Energiepreise

Die Bundesregierung hat sich angesichts der deutlich gestiegenen Energiekosten auf einen Abwehrschirm für Verbraucher und Unternehmen geeinigt. Das Paket hat ein Volumen von 200 Milliarden Euro und soll über neue Schulden finanziert werden. Geplant ist unter anderem eine Gaspreisbremse. Damit sollen die Preise zumindest für einen Teil des Gasverbrauchs auf ein Niveau gebracht werden, das private Haushalte und Unternehmen vor Überforderung schützt. Die bereits beschlossene Gasumlage zur Stabilisierung angeschlagener Gas-Importeure ist dagegen vom Tisch.

Link zu dieser Meldung

Inflation im September bei 10 Prozent

Die Inflation hat sich im September auf den höchsten Stand seit Anfang der 1950er Jahre gestiegen. Nach dem Wegfall des 9-Euro-Tickets und des Tankrabatts kosteten Waren und Dienstleistungen durchschnittlich 10 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Der Ukraine-Krieg hat die Preise vor allem für Energie, Rohstoffe und Lebensmittel in die Höhe getrieben.

Link zu dieser Meldung

Wirtschaftsforscher: Deutschland rutscht in Rezession

Angesichts der Energiekrise halten es die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute für unausweichlich, dass Deutschland in eine Rezession rutscht. Waren sie in ihrem Frühjahrsgutachten noch davon ausgegangen, dass die Wirtschaft im kommenden Jahr um 3,1 Prozent wächst, rechnen sie in ihrem aktuellen Herbstgutachten mit einem Rückgang um 0,4 Prozent. Die stark gestiegenen Energiekosten führten zu einem massiven Kaufkraftvelust bei den privaten Haushalten, so die Forscher. Ihrer Prognose zufolge wird sich die Wirtschaft erst 2024 wieder erholen.

Link zu dieser Meldung

Russland will morgen vier ukrainische Gebiete annektieren

Russland will morgen die Annexion mehrerer ukrainischer Gebiete formell vollziehen. Der Kreml hat die Zeremonie dafür jetzt angekündigt. Demnach wird Russlands Präsident Putin morgen am frühen Nachmittag die Verträge unterzeichnen, mit denen vier ukrainische Regionen der Russischen Förderation beitreten sollen. Das teilte Kremlsprecher Peskow mit. Kommende Woche entscheiden dann noch die beiden Kammern des russischen Parlaments über die Annexion. Das betrifft die vier Gebiete Luhansk, Donezk, Saporischschja und Cherson, in denen die Scheinreferenden abgehalten wurden. Nach russischer Darstellung hat sich dort eine Mehrheit für den Beitritt ausgesprochen. Die internationale Gemeinschaft erkennt die Referenden nicht an.

Link zu dieser Meldung

Ukraine-Krieg: Erneut Gefangenenaustausch

Die Ukraine und Russland haben erneut Gefangene ausgetauscht. Der Chef des Präsidentenbüros in Kiew, Jermak, schrieb auf Telegram, man habe vier Marineinfanteristen und zwei Zivilisten zurückgeholt. Unter den Soldaten seien zwei Offiziere. Den veröffentlichten Bildern zufolge fand der Austausch im nordukrainischen Gebiet Tschernihiw an der Grenze zu Belarus statt. Wie viele Gefangene die russische Seite erhielt, wurde nicht mitgeteilt.

Link zu dieser Meldung

EuGH: Behörden dürfen Entschädigungsansprüche von Fluggästen durchsetzen

Nationale Behörden in EU-Mitgliedstaaten können Fluggesellschaften dazu verpflichten, Passagieren bei großen Verspätungen eine Entschädigung zu zahlen.  Wie der Europäische Gerichtshof urteilte, ist dafür kein Gerichtsbeschluss notwendig. Im konkreten Fall hatte eine ungarische Behörde, die für Fluggastrechte zuständig ist, angeordnet, dass eine polnische Airline jedem betroffenen Reisenden 600 Euro zahlen muss. Die Fluglinie wehrte sich mit dem Argument, dass sie nur durch ein Gericht dazu verpflichtet werden könne. Dem folgte der Europäische Gerichtshof nicht. Sofern der EU-Staat die Behörde dazu ermächtigt hat, sei sie berechtigt, die Kundenansprüche durchzusetzen.

Link zu dieser Meldung

Florida: Schwere Schäden durch Hurrikan "Ian"

Hurrikan "Ian" hat im US-Bundesstaat Florida schwere Schäden angerichtet. Gouverneur de Santis sagte, die Auswirkungen des Sturms seien historisch. Das ganze Ausmaß werde aber erst in den kommenden Tagen absehbar sein. De Sanits zufolge konnten die Einsatzkräfte noch nicht in die am meisten betroffenen Gebiete vorrücken. Hurrikan "Ian" war am Mittwoch Nachmittag Ortszeit als einer der stärksten Wirbelstürme in der Geschichte Floridas auf Land getroffen.

Link zu dieser Meldung

Völkermord von Ruanda: Prozess gegen mutmaßlichen Drahtzieher beginnt

Fast drei Jahrzehnte nach dem Völkermord von Ruanda hat vor dem UN-Kriegsvebrechertribunal in Den Haag der Prozess gegen einen der mutmaßlichen Drahtzieher begonnen. Angeklagt ist der heute 87 Jahre alte Geschäftsmann Félicien Kabuga. Ihm werden Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zur Last gelegt. Kabuga war fast 30 Jahre auf der Flucht. Erst 2020 wurde er in Paris festgenommemn und dem Gericht in Den Haag übergeben. 1994 hatten in Ruanda Milizen der Hutu-Mehrheit Angehörige der Tutsi-Minderheit ermordet. In nur etwa 100 Tagen wurden mindestens 800.000 Menschen getötet.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Teils wolkig, teils aufgeheitert, an den Küsten und in Südniedersachsen einzelne Schauer, Temperaturen 11 bis 15 Grad. Morgen anfangs teils zäher Nebel, tagsüber mitunter wolkig, aber kaum Schauer, später vermehrt heitere oder sonnige Abschnitte. Höchstwerte 13 bis 17 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend Durchzug von Regenwolken, dazwischen Aufheiterungen, 12 bis 16 Grad, windig. Am Sonntag und Montag wechselhaftes und windiges Schauerwetter mit etwas Sonne zwischendurch, 12 bis 16 Grad.

Link zu dieser Meldung

Krieg in der Ukraine

Menschen gehen an einer elektronischen Anzeige mit der Aufschrift "Für immer mit Russland" in der von Russland unterstützten und von Separatisten kontrollierten Volksrepublik Luhansk vorbei. © Uncredited/AP/dpa

Putin will Annexion ukrainischer Gebiete am Freitag verkünden

Bei den Scheinreferenden sollen sich nach Angaben von Separatisten klare Mehrheiten für den Beitritt ausgesprochen haben. mehr

Tanja Koktash und ihre Tochter Iryna. © NDR Foto: Sabine Hausherr

Ukrainerinnen im Norden: Sorge über die aktuelle Lage

Tanja Koktash ist mit Familie aus Mariupol nach Helmstedt geflohen. Scheinreferenden, Teilmobilmachung und nukleare Drohungen sieht sie kritisch. mehr

Finnland, Virolahti: Russische Passagiere verlassen einen Bus und gehen zur Passkontrolle am Grenzübergang Vaalimaa zwischen Finnland und Russland. © Sasu Mäkinen/Lehtikuva/dpa
4 Min

An der finnischen Grenze: Russen auf der Flucht

Russische Männer fliehen vor der Einberufung über die finnische Grenze. Viele sprechen Englisch, besitzen Visa und Pässe. 4 Min

Deutschland und die Welt

Auf einer Farm in Brasilien sind Bäume und eine Unterkunft für die dort Arbeitenden zu sehen. © Friedrich Brügger/privat

Anhörung in Brasilien: VW und der Vorwurf der Sklaverei

Brasilianische Ermittler werfen VW Menschenrechtsverletzungen auf einer Rinderfarm in Hunderten Fällen vor. Der Konzern schweigt. extern

Lebensmittel in einer Mülltonne. © picture alliance Foto: Frank May

Lebensmittelverschwendung trotz Knappheit: Gelingt uns ein sorgsamerer Umgang?

"Deutschland rettet Lebensmittel" - so heißt die bundesweite Aktionswoche. Denn der Mangel wird derzeit besonders sichtbar. Müssen wir den Konsum ändern? Schreiben Sie uns! mehr

Niedersachsen

Ein Schild warnt an einem Castor-Transport mit der Aufschrift "radioactive" vor radioaktiver Strahlung. © picture alliance Foto: Jan Woitas

4.800 Atommüllfässer zur Zwischenlagerung nach Gorleben?

Der Atommüll soll eigentlich ins Endlager Schacht Konrad gebracht werden. Dessen Inbetriebnahme ist aber umstritten. mehr

Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG und der Porsche AG, kniet beim Börsengang der Porsche AG vor der Frankfurter Börse an einem Porsche. © picture alliance/dpa Foto: Arne Dedert

Porsche gibt Börsendebüt: Erster Preis liegt bei 84 Euro

Die Einnahmen gehen an den Mutterkonzern VW. Es handelt sich um den größten deutschen Börsengang seit der Telekom. mehr

Landtagswahl in Niedersachsen

Drei Spitzenkandidaten bei einer TV-Wahldebatte. © Screenshot
3 Min

So schlugen sich die Spitzenkandidaten in der Wahldebatte

Erst gab es das TV-Triell von FDP, Grünen und AfD, dann das Duell mit Weil (SPD) und Herausforderer Althusmann (CDU). 3 Min

Ein Wahlplakat des Spitzenkandidaten Stefan Marzischewski-Drewes. © Screenshot
3 Min

So läuft der Landtagswahlkampf der AfD

Spitzenkandidat Stefan Marzischewski setzt auf Kritik am Corona-Kurs, eine Öffnung von Nord Stream 2 und innere Sicherheit. 3 Min

Schleswig-Holstein

Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther, spricht im Landeshaus in Kiel. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Energiekrise: Schleswig-Holsteins Landtag begrüßt Energiepreisdeckel

Nach Kritik am Vormittag herrschte nach der Verkündung des Gaspreisdeckels große Einigkeit im Landtag. Ministerpräsident Günther sieht ihn als "wichtiges Signal" mehr

Zwei Feuerwehrmänner löschen ein in Brand stehendes Auto. © nordpresse mediendienst Foto: Heiko Thomsen

Polizei ermittelt: Erneut brennende Autos in Flensburg

In Flensburg haben in der vergangenen Nacht vier Fahrzeuge gebrannt. Immer wieder stehen im Stadtgebiet Autos in Flammen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Segelschulschiff "Gorch Fock I" in Stralsund. © NDR Foto: Wulf Marquard

Stralsund: Bund gibt Millionen für Sanierung der "Gorch Fock" (I)

Mit der Sanierung soll das ehemalige Segelschulschiff zu einem barrierefreien Museumsschiff umgebaut werden. mehr

Symbolbild zum Thema Demokratie in der Krise: Ein Bauarbeiten-Schild, darunter der Schriftzug "Demokratie". © picture alliance / Zoonar | DesignIt

Das Misstrauen wächst: Bericht des Ostbeauftragten

In Ostdeutschland hat die Zufriedenheit mit der Politik weiter abgenommen. Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht des Ostbeauftragten hervor. mehr

Hamburg

Julia Bauer mit ihrem Team von der Hamburger Tafel sortieren Spenden während einer Spendenaktion in der Europa Passage. © NDR Foto: Anna Rüter

Hamburger spenden in Einkaufszentren für die Tafel

Die Hamburger Tafel hilft Menschen in Not, braucht nun aber selbst Unterstützung. Sie sammelt heute Lebensmittelspenden in drei Einkaufszentren. mehr

Der Prototyp ID. Buzz AD, ein autonom fahrendes Sammeltaxi, steht bei Moia in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Aufregung um die Einführung von "Robo-Shuttles" in Hamburg

Fahren demnächst 1.000 Moia-Shuttles ohne Fahrer und Fahrerinnen durch Hamburg oder nur ein paar Dutzend? mehr