Eine arbeitet zu Hause an einem Laptop, während ihre Kinder neben ihr malen und ein Buch ansehen. © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Corona-Podcast: Kraft der Familie ist für Kinder bester Krisenschutz

In der Pandemie hat die mentale und physische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen extrem gelitten. Etwa drei Prozent entwickeln Long-Covid-Symptome. mehr

Impfmittel und Impfspritzen stehen auf einem Tisch. © picture alliance/Geisler-Fotopress/Dwi Anoraganingrum

Coronavirus-Blog Hamburg vernichtet mehr als 100.000 Impfdosen

Mit 70.000 Einheiten wurde am häufigsten Impfstoff von Moderna entsorgt, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen war. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Erwin Sellering auf einer Pressekonferenz © Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Einigung zur Auflösung der Klimastiftung MV

Die Stiftung soll aufgelöst werden, nachdem der jetzige Vorstand den Geschäftsbetrieb abgewickelt hat und dann zurückgetreten ist. mehr

Krieg in der Ukraine

Zwei Fähnchen in den russischen und den ukrainischen Farben stehen auf einem für Friedensverhandlungen vorbereiteten Tisch. © picture alliance / AA | FOREIGN MINISTRY OF BELARUS

Krieg in der Ukraine: Kiew und Moskau setzen Verhandlungen aus

Die Gespräche sollen nur bei konkreten Vorschlägen wieder aufgenommen werden, meldet die Ukraine. Mehr zum Russland-Ukraine-Krieg. mehr

Anna Kvashuk mit ihrer Mutter und ihrem Sohn. © NDR/Astrid Wulf Foto: Astrid Wulf

Ukrainerinnen im Norden: Die ganze Familie ist in Sicherheit

Anna Kvashuk ist mit ihrem Sohn aus Kiew nach Boostedt (Schleswig-Holstein) geflohen. Nun sind Mutter und Bruder nachgekommen. mehr

Die Aufnahme zeigt die Filteranlage des neuen Erdgasspeichers im ostfriesischen Jemgum. © picture alliance / dpa Foto: Ingo Wagner

Gasspeicher in Deutschland: So steht es um die Füllstände

Der Krieg hat den Gasfluss ins Stocken gebracht. Daten zeigen, wie viel Gas noch von Osten kommt und wie voll die Gasspeicher sind. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 02:30 Uhr

Antrag auf Nato-Nord-Erweiterung erwartet

Schweden und Finnland reichen heute gemeinsam im Nato-Hauptquartier in Brüssel ihre Mitgliedsanträge ein. Die nordeuropäischen Länder wollen dem Militärbündnis aus Sorge um ihre Sicherheit nach dem russischen Einmarsch in die Ukraine beitreten. Beide Länder geben damit ihre lange Tradition der militärischen Bündnisfreiheit auf. Alle 30 Nato-Staaten müssen der Norderweiterung zustimmen. Die Türkei droht allerdings, das Aufnahmeverfahren Finnlands und Schwedens mit einem Veto zu blockieren.

Link zu dieser Meldung

Schicksal ukrainischer Soldaten unklar

Nach dem Ende der Belagerung des Asow-Stahlwerks im ukrainischen Mariupol ist das Schicksal der Soldaten, die auf russisch-kontrolliertem Gebiet festgehalten werden, unklar. Kiew setzt auf einen Gefangenenaustausch. Der Präsident des russischen Parlaments, Wolodin, sprach sich generell dagegen aus. Er bezeichnete die ukrainischen Soldaten als "Nazi-Verbrecher" und verlangte, sie vor Gericht zu bringen. Insgesamt ergaben sich mehr als 260 ukrainische Kämpfer, die sich zuvor im Stahlwerk in Mariupol verschanzt hatten.

Link zu dieser Meldung

Gipfel zum Ausbau der Offshore-Windenergie

Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck nehmen heute in Dänemark an einem Gipfel zum Ausbau der Offshore-Windenergie in der Nordsee teil. In der Hafenstadt Esbjerg kommen sie mit den Regierungschefs von Dänemark, Belgien und den Niederlanden zusammen. Die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen betonte, ihr Land wolle den Weg dafür bahnen, dass die Nordsee zu einem grünen Kraftwerk für ganz Europa werde. In Brüssel legt die EU-Kommission heute Mittag ihre Strategie vor, wie die Europäische Union unabhängig von fossilen Brennstoffen aus Russland werden kann.

Link zu dieser Meldung

Ampel-Parteien wollen Schröder-Privilegien streichen

Altkanzler Schröder soll offenbar noch in dieser Woche einen Teil seiner Privilegien verlieren. Das ARD-Hauptstadtstudio berichtet von einem Antrag der Ampel-Koalition an den Bundestags-Haushaltsausschuss. Demnach soll Schröders Büro abgewickelt werden, weil er keine Verpflichtungen als Altkanzler mehr wahrnehme. CDU und CSU hatten zusätzlich gefordert, dass Schröder seine Versorgungsleistungen verlieren solle. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios haben SPD, Grüne und FDP das juristisch prüfen lassen und am Ende verworfen.

Link zu dieser Meldung

Biden bezeichnet Buffalo als Terrorismus

US-Präsident Biden hat die tödlichen Schüsse von Buffalo als Terrorismus verurteilt. Es handle sich um ein mörderisches, rassistisches Verbrechen, sagte Biden. Die Ideologie der Vorherrschaft von Weißen habe keinen Platz in Amerika. Ein 18-Jähriger hatte am Wochenende in Buffalo vor und in einem Supermarkt um sich geschossen. Zehn Menschen kamen ums Leben. Die meisten der Opfer waren Schwarze.

Link zu dieser Meldung

Flugzeugabsturz in China mit Absicht?

Der Absturz eines Passagierflugzeugs in China Mitte März könnte absichtlich herbeigeführt worden sein. Das legten von US-Ermittlern untersuchte Flugschreiberdaten nahe, berichtet das "Wall Street Journal". Das Flugzeug habe getan, was ihm aus dem Cockpit vorgegeben worden sei. Die Passagiermaschine war am 21. März  zwischen den chinesischen Städten Kunming und Guangzhou abgestürzt; alle 132 Menschen an Bord kamen ums Leben.

Link zu dieser Meldung

Filmfestival Cannes startet mit Selenskyj-Rede

Mit vielen Stars und der Zombie-Komödie "Final Cut!" hat das Filmfestival von Cannes begonnen. Dieses Jahr steht das Festival im Zeichen des Kriegs in der Ukraine. Bei der Eröffnungsfeier wurde Präsident Selenskyj per Video zugeschaltet. In seiner Rede rief er die Filmbranche auf, sich politisch gegen Hass und autoritäre Herrscher zu engagieren.  Die Preise des Festivals werden am Samstag kommender Woche verliehen. Im Wettbewerb um die Goldene Palme sind 21 Filme vertreten. 

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Nachts überwiegend trocken, Tiefstwerte 15 bis 6 Grad. Am Tage sonnige Abschnitte, vereinzelt noch etwas Niederschlag, Temperaturen meist um 25 Grad; bis 31 Grad in der Grafschaft Bentheim. Morgen heiter, örtlich etwas Regen, 17 bis 31 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Porträtbild zeigt Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, als zu einer Zeremonie im Präsidentenpalast kommt. © AP/dpa Foto: Burhan Ozbilici
3 Min

Kommentar zum Türkei-NATO-Streit: Wenn Erdogan seine Chance wittert…

Der türkische Präsident gewinnt international an Gewicht. Dabei geht es auch um die Debatte um Waffen. Karin Senz kommentiert. 3 Min

Erdgaszuleitungen sind vor dem Heizkraftwerk 3 Stuttgart-Gaisburg zu sehen. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Wie werden wir unabhängiger vom Gas? Eine Reise durch den Norden

Fast die Hälfte aller deutschen Wohnungen hängt noch am Gasnetz - wie können wir unabhängiger werden? mehr

Niedersachsen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) © picture alliance/dpa/AFP-Pool | John Macdougall Foto: John Macdougall

Hannover Messe: Scholz will Rundgang mit Landesministern

Laut Medienbericht hatte das Kanzleramt eine Liste mit Althusmann und Hilbers abgelehnt. Aus Berlin kommen andere Töne. mehr

. © Screenshot

Nach Lkw-Unfall: A7 bei Seesen bis zum Morgen gesperrt

Die Fahrbahn muss wegen Asphaltschadens erneuert werden. Bei dem Unfall war der Lkw-Fahrer schwer verletzt worden. mehr

Schleswig-Holstein

Führende Politikerinnen, Daniel Günther und Tobias Koch stehen vor Pressevertretern. © dpa Bildfunk

Sondierungen: Jamaika bleibt möglich

Die CDU hält Jamaika weiter für möglich - auch wenn Grüne und FDP eigentlich andere Präferenzen haben. mehr

Ein Mann hält einen menschlichen Schädel in Händen. © NDR

5.000 Jahre alter Mann soll Informationen zu Epidemien geben

An der Kieler Uni werden die Überreste eines Menschen untersucht: Wie haben sich damals Epidemien entwickelt und was lernen wir daraus? mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Angeklagter hält sich einen Papierordner zum Schutz vor das Gesicht. © Screenshot

Neubrandenburg: Elf Jahre Haft im Prozess um angezündete Frau

Der 56-jährige Angeklagte ist wegen versuchten Mordes sowie gefährlicher und schwerer Körperverletzung verurteilt worden. mehr

Ein Zimmermädchen macht ein Bett © picture-alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Bettensteuern für Hotelgäste mit Grundgesetz vereinbar

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts können die Bettensteuern in Wismar und Schwerin bestehen bleiben. mehr

Hamburg

Radfahrer fahren während einer Pop-up Radwegaktion auf einer für sie reservierten Spur der Reeperbahn. © dpa Foto: Markus Scholz

Start fürs "Bündnis Rad- und Fußverkehr" in Hamburg

In Hamburg gibt es künftig ein Bündnis für Rad- und Fußverkehr. 28 Partner setzen sich künftig verstärkt für den Rad- und Fußverkehr ein. mehr

Josef Joffe, Herausgeber von "DIE ZEIT" © picture-alliance Foto: Uwe Zucchi

Josef Joffe ist nicht länger Mitherausgeber der "Zeit"

Grund sind Enthüllungen um die Cum-Ex-Affäre der Hamburger Warburg-Bank. Nun ruht Joffes Mandat bis Vertragsende. mehr