Tische stehen mit Sicherheitsabstand zueinander in einem Klassenraum im Gymnasium Eppendorf. Daran sitzen Schüler vor ihrer schriftlichen Abiturprüfung. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Coronavirus-Blog: Hamburg öffnet Schulen nach Mai-Ferien

Vom 17. Mai an sollen alle Schüler wieder in den Wechselunterricht in die Schule. Auch die Ausgangssperre soll fallen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr

Die Außenbestuhlung eines gastronomischen Betriebs steht aufgestapelt in einer Innenstadt. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Ab Montag gilt in Neumünster die Notbremse

Dann gibt es eine nächtliche Ausgangssperre ab 22 Uhr - und an den Schulen geht es wieder komplett in den Distanz-Unterricht. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 03:05 Uhr

Mehr als 180 Verletzte nach Gewalt in Jerusalem

In Jerusalem ist es zu schweren Zusammenstößen von Palästinensern mit der israelischen Polizei gekommen. Auf dem Tempelberg hatten Tausende gegen die drohende Zwangsräumung palästinensischer Wohnhäuser in Ost-Jerusalem zugunsten von Siedlungen demonstriert. Die Polizei setzte gepanzerte Fahrzeuge und Wasserwerfer ein, nachdem sie mit Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen wurde. Israelische Medien berichten unter Berufung auf den Roten Halbmond von mehr als 180 Verletzten - darunter sechs Polizisten. Fast 90 Palästinenser mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Link zu dieser Meldung

Spahn: Reisen in EU unabhängig von Impfungen möglich

Bundesgesundheitsminister Spahn hält Sommerurlaub in der EU unabhängig vom Corona-Impfstatus der Menschen für möglich. Reisen innerhalb Europas seien auch auf der Grundlage von negativen Testergebnissen realistisch, sagte der CDU-Politiker der "Rheinischen Post". Von Fernreisen rate er im kommenden Sommer jedoch ab. Außerdem sieht Spahn Deutschland für den Fall von neu auftretenden Corona-Mutationen gut gerüstet. Durch die EU-Rahmenverträge habe man sich genügend mRNA-Impfstoffe gesichert, die Mutationen zügig angepasst werden könnten.

Link zu dieser Meldung

Bundesärztekammer fordert Impfpriorität für Jugendliche

Der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt, fordert zügige Impfangebote für Jugendliche. Reinhardt sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland", die Bundesregierung müsse Jugendliche in die dritte Priorisierungsgruppe aufnehmen. Angesichts sinkender Infektionszahlen sei die Öffnung von Schulen, Hochschulen und Ausbildungsstätten besonders wichtig. Außerdem wies Reinhardt darauf hin, dass der Impfstoff von Biontech/Pfizer für 16- und 17-Jährige in der EU bereits zugelassen sei.

Link zu dieser Meldung

Pflegereform: Kassen warnen vor Mehrkosten für Pflegebedürftige

Der Spitzenverband der gesetzlichen Kassen, GKV, warnt vor hohen Mehrkosten für Pflegebedürftige. GKV-Vize Kiefer sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die von Bundesgesundheitsminister Spahn geplante Pflegereform führe dazu, dass Pflegebedürftige einen Großteil der entstehenden Kosten selbst tragen müssten. Die Mehrkosten von bis zu 3,5 Milliarden Euro seien nicht solide gegenfinanziert. Spahns Reformpläne sehen vor, dass Heime und Pflegedienste nur noch mit der gesetzlichen Pflegeversicherung zusammenarbeiten dürfen, wenn sie ihren Angestellten einen Tariflohn zahlen.

Link zu dieser Meldung

EU-Sozialgipfel: Aufschwung nach Corona-Krise soll gerecht sein

Die EU-Staaten beraten bei einem zweitägigen Sozialgipfel in Portugal über Wege für einen gerechten Aufschwung nach der Corona-Wirtschaftskrise. Die Staats- und Regierungschefs der Länder warben am ersten Tag des Gipfels für ein soziales Europa. Die Gipfelteilnehmer bekannten sich dazu, die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder anzukurbeln und dabei Jobs zu erhalten und Armut zu lindern. In einer Erklärung verpflichteten sich Vertreter der EU-Staaten, von Gewerkschaften und Arbeitgebern zu konkreten Zielen, um die soziale Lage bis 2030 spürbar zu verbessern. Am zweiten Tag soll es heute auch um die Frage gehen, ob Corona-Impfstoffpatente freigegeben werden sollten, um die weltweite Versorgung voranzubringen.

Link zu dieser Meldung

CSU schließt Grün-Schwarz im Bund aus

Die CSU schließt eine grün-schwarze Koalition auf Bundesebene aus. Generalsekretär Blume sagte dem "Münchner Merkur", die Union spiele auf Sieg und nicht auf Platz. Die Rolle als Junior-Partner unter grüner Führung komme nicht infrage. Mehrere aktuelle Wahlumfragen sehen die Grünen mit Kanzlerkandidatin Baerbock als stärkste politische Kraft. Die Partei liegt zum Teil deutlich vor der Union. Blume sagte, er sei zuversichtlich, dass es Unions-Kanzlerkandidat Laschet gelingen werde, dieses Stimmungsbild wieder zu drehen.

Link zu dieser Meldung

WHO gibt Sinopharm frei

Die Weltgesundheitsorganisation hat dem chinesischen Corona-Impfstoff Sinopharm eine Notfallzulassung erteilt. Der unabhängige Beraterstab der WHO habe das Präparat für Menschen über 18 Jahre freigegeben, teilte WHO-Chef Tedros mit. Bei Sinopharm handelt es sich um den ersten chinesischen Corona-Impfstoff, den die Weltgesundheitsorganisation zulässt. Damit können Organisationen der Vereinten Nationen nun das Mittel kaufen und verteilen. Für die Europäische Union hat die WHO-Entscheidung keine Bedeutung. Hier prüft die Europäische Arzneimittelbehörde EMA die Präparate und entscheidet über deren Einsatz.

Link zu dieser Meldung

Guterres will Klimakrise angehen

UN-Generalsekretär Guterres will in einer zweiten Amtzeit Probleme wie die Klimakrise, Armut und Ungleichheit angehen. In seiner Bewerbungsrede vor den Vereinten Nationen sagte er, man befinde sich an einem Wendepunkt in der Geschichte. Man könne die ganze Welt für eine gemeinsame Sache mobilisieren. Guterres ist seit 2017 UN-Generalsekretär. Seine Wiederwahl gilt als wahrscheinlich.

Link zu dieser Meldung

Stuttgart gewinnt gegen Augsburg

In der Fußball-Bundesliga bleibt Augsburg im Abstiegskampf unter Druck. Die Augsburger verloren in Stuttgart mit 1:2. In der zweiten Liga hat Holstein Kiel wichtige Punkte im Aufstiegskampf gesammelt. Die Kieler besiegten den FC St. Pauli mit 4:0. Hannover verlor sein Heimspiel gegen Darmstadt mit 1:2. Die Eisbären Berlin sind Deutscher Eishockey-Meister. Die Berliner gewannen das dritte Finalspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg 2:1.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Deutschland

Nachts nachlassende Schauer, örtlich Nebel möglich. Plus 5 Grad auf den Inseln bis minus 3 Grad im Bayerischen Wald. Am Tage wechselhaft, im Osten einzelne Schauer möglich. Im Westen vereinzelt Regen. 11 Grad auf Sylt bis 23 Grad am Oberrhein. Sonntags freundlich bei 22 bis 29 Grad. Am Montag im Westen wechselhaft, im Osten viel Sonnenschein, 16 bis 29 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Annalena Baerbock | Bild: gruene.de © gruene.de
3 Min

ARD-Deutschlandtrend: Grüne überholen Union

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, könnten laut ARD-Deutschlandtrend die Grünen als stärkste Kraft ins Parlament einziehen. 3 Min

Schutzmaske an einem Holzpfeiler am Strand von Scharbeutz. © Imago Images / Christian Ohde Foto: Christian Ohde
5 Min

Modellregion Lübecker Bucht: "Wir sind auf der sicheren Seite"

Die Lübecker Bucht öffnet wieder für Touristen. Landrat Reinhard Sager erklärt im Interview mit NDR Info, warum er an den Erfolg des Modellprojekts glaubt. 5 Min

Niedersachsen

Eine ältere Dame betritt das Impfzentrum Landkreis Friesland. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Kochsalzlösung geimpft: Polizei prüft auch politisches Motiv

Die Mitarbeiterin hatte Kritik an Corona-Maßnahmen im Netz geteilt. Dieser Aspekt solle zumindest untersucht werden. mehr

Der Boss der Motorradrocker in Hannover, Frank Hanebuth. © dpa Foto: Jochen Lübke

Ex-"Hells-Angels"-Chef Hanebuth muss erneut vor Gericht

Der 56-Jährige soll bei einer Schlägerei in Hannover Polizisten daran gehindert haben, dem Opfer zu helfen. mehr

Schleswig-Holstein

Detailaufnahme eines Impfserums © Colourbox

Corona: Neues Vergabeverfahren für stornierte Impftermine

Ab kommendem Montag können werktäglich morgens und nachmittags stornierte Impftermine gebucht werden. mehr

Flatterband mit der Aufschrift: "Polizeibasperrung". © fotolia Foto: VRD

Bombenentschärfung in Flensburg: 16.500 Menschen betroffen

Heute soll der Kampfmittelräumdienst den Blindgänger entschärfen. Er liegt im Stadtteil Westliche Höhe. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Der "Große Stein" auf dem Klosterberg in Altentreptow wird gehoben © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Größe des Findlings in Altentreptow ist rekordverdächtig

Die neue mutmaßliche Touristenattraktion der Stadt wiegt 65 Tonnen mehr als angenommen. mehr

In einem großen Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin (Kreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Feuer ausgebrochen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Nach Feuer in Alt Tellin: MV will Obergrenze für Nutztierbestände

Nach dem Großbrand in einer Schweinezuchtanlage in Alt Tellin setzt sich MV für eine Bundes-Obergrenze bei Nutztierbeständen ein. mehr

Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD) bei einer LPK.

Hamburger Senat will Ausgangssperre aufheben

Voraussichtlich am 12. Mai könnten die Ausgangsbeschränkungen in Hamburg aufgehoben werden, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher am Freitag. mehr

Ein Busfahrer fährt durch Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Hannah Wagner

Hamburg gibt Impftermine für weitere Berufsgruppen frei

Jetzt sind auch Fahrer von Bussen, Bahnen und Taxis sowie Beschäftigte von Apotheken und Laboren zum Impfen aufgerufen. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr