Ampullen des Covid-19-Impfstoffs von Pfizer-BioNTech © picture alliance/abaca/Depo Photos

Corona-Ticker: Impfstoff-Zulassung für Kinder noch vor Weihnachten?

Die europäische Arzneimittelbehörde geht von einer zügigen Prüfung des Vakzins von Biontech für Fünf- bis Elfjährige aus. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Manuela Schwesig und Simone Oldenburg geben vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und der Linken ein kurzes Interview. © dpa Foto: Jens Büttner

Koalitionsgespräche: MV soll maritimen Koordinator bekommen

SPD und Linke gaben nach den dreieinhalbstündigen Koalitionsverhandlungen zudem bekannt, dass ein Tourismusbeauftragter eingesetzt werden soll. mehr

Trauergäste stehen um das Grab der verstorbenen Erna de Vries. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Holocaust-Überlebende Erna de Vries im Emsland beigesetzt

Rund 100 Menschen erwiesen de Vries auf dem jüdischen Friedhof von Lathen die letzte Ehre. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Nachrichten

21:00 - 21:03 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 20:00 Uhr

Epidemische Lage soll auslaufen

SPD, Grüne und FDP wollen die sogenannte epidemische Lage nationaler Tragweite zum 25. November beenden. Eine Übergangsregelung bis kommenden März soll den Ländern danach gemeinsame Corona-Schutzmaßnahmen ermöglichen, zum Beispiel eine Maskenpflicht oder 2- und 3-G-Regeln in bestimmten Bereichen. Der geschäftsführende Gesundheitsminister Spahn von der CDU sagte zu, die drei Parteien bei einem entsprechenden Gesetzentwurf zu unterstützen. Eine neue Regierung wird nach den Koalitionsplänen frühestens in der zweiten Dezemberwoche im Amt sein.

Link zu dieser Meldung

Schwerin: Rot-Rot steht zu Werften

In Mecklenburg-Vorpommern soll es ungeachtet der aktuellen Krise weiter Schiffbau geben. Darauf haben sich SPD und Linke in der vierten Runde der Koalitionsverhandlungen verständigt. Die Fraktionschefin der Linken, Oldenburg, erklärte anschließend, man werde eine Arbeitsgruppe einsetzen, die ein maritimes Zukunftskonzept erarbeiten soll. Nach Angaben von Ministerpräsidentin Schwesig soll auch der Tourismus im Land gestärkt werden. Dabei stehe vor allem die Qualität der Angebote im Mittelpunkt.

Link zu dieser Meldung

Iran kehrt zu den Atomverhandlungen zurück

Der Iran wird die internationalen Atomverhandlungen im kommenden Monat wieder aufnehmen. Vizeaußenminister Bagheri teilte per Twitter mit, die heutigen Gespräche in Brüssel mit dem stellvertretenden EU-Außenbeauftragten Mora seien konstruktiv gewesen. Er werde die iranische Delegation für die Wiener Verhandlungen anführen, so Bagheri. Ein genaues Datum nannte er nicht. Die iranische Präsidentenwahl und der damit verbundene Regierungswechsel im Juni hatten dazu geführt, dass die gerade erst wiederaufgenommenen Gespräche auf Eis gelegt wurden. Noch nicht wieder an Bord sind die USA. Die übrigen Wiener Vertragsstaaten, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Russland, bemühen sich aber um die Rückkehr Washingtons zu dem Abkommen.

Link zu dieser Meldung

Polen muss Zwangsgeld zahlen

Polen muss im Streit über seine Justizreform täglich eine Million Euro Zwangsgeld zahlen. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg angeordnet. Demnach ist unter anderem die Arbeit der polnischen Disziplinarkammer zur Bestrafung von Richtern nicht mit den EU-Regeln zu Unabhängigkeit und Überparteilichkeit der Justiz vereinbar. Einer Anordnung vom Juli, die Arbeit der Kammer auszusetzen, war Polen bisher nicht nachgekommen. Die EU-Kommission hatte deshalb jetzt die Finanzsanktionen in Gang gebracht.

Link zu dieser Meldung

Russland liefert mehr Gas nach Europa

Um die europäische Energiekrise zu lindern hat Russlands Präsident Putin angeordnet, im November mehr Gas zu liefern. Nach einem Bericht der Agentur Tass wies er den Konzern Gazprom an, die Zufuhr nach Deutschland und Österreich zu erhöhen, sobald die russischen Speicher aufgefüllt seien. Putin hatte zuletzt noch erklärt, dass Gaslieferungen über die vertraglich vereinbarten Mengen hinaus schwierig zu realisieren sind. Er warb stattdessen dafür, zügig die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 in Betrieb zu nehmen.

Link zu dieser Meldung

US-Polizei: Baldwins Waffe war scharf geladen

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall bei US-Dreharbeiten hat die Polizei mitgeteilt, dass die benutzte Waffe mit scharfer Munition geladen war. Auf einer Pressekonferenz in Santa Fe in New Mexico sagte der Sheriff, das Projektil sei sichergestellt worden. Sehr wahrscheinlich habe sich noch mehr scharfe Munition am Filmset befunden. Er kündigte weitere Untersuchungen an. Bei Dreharbeiten auf einer Filmranch in New Mexico hatte der Schauspieler Alec Baldwin eine Kamerafrau getötet. Er feuerte für eine Szenenprobe eine Schusswaffe ab. Der Regisseur des Films erlitt Veretzungen.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter für Norddeutschland

Heute Abend trüb, vereinzelt Nieselregen, Temperaturen 12 bis 15 Grad. Nachts meist trocken, stellenweise Nebel. Tiefstwerte um 10 Grad; im Landkreis Göttingen bis 5 Grad. Morgen nach Auflösung von Nebelfeldern viel Sonne, es bleibt trocken, 14 bis 17 Grad. Am Freitag viel Sonnenschein bei Temperaturen von 12 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Sonnenblumen vor einem Atomkraftwerk © picture allliance Foto: Esposito Ange
3 Min

Kommentar: EU soll Geld in klimaneutrale Stromerzeugung stecken

Nicht nur Frankreich plant auf dem Weg zu mehr Klimaschutz Investitionen in die Atomkraft. Das sei die falsche Lösung, kommentiert Holger Beckmann. 3 Min

Bundesfinanzminister und Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) spricht beim 7. Ordentlichen Gewerkschaftskongress der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE). © dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Scholz kündigt auf IG-BCE-Kongress schnelle Energiewende an

Im ersten Regierungsjahr will der SPD-Kanzlerkandidat Weichen für eine stabile, klimafreundliche Stromproduktion stellen. mehr

Niedersachsen

Im Vordergrund Herbert Diess, im Hintergrund das Bild eines VW-Autos. © dpa-Bildfunk/Silas Stein/dpa Foto: Silas Stein

Nach Betriebsrats-Kritik: VW-Vorstand Diess kippt USA-Reise

Der Konzernchef werde kommenden Donnerstag an der anberaumten Betriebsversammlung teilnehmen, teilte ein Sprecher mit. mehr

Ein Wolf steht auf einem Weg bei Sögel im Emsland. © picture alliance Foto: imageBROKER | W. Rolfes

Wolfsberater ab 2022 nicht mehr für Risse zuständig

Diese Aufgabe übernimmt dann Niedersachsens Landwirtschaftskammer. Die Ehrenamtlichen sollen nur noch aufklären. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hält einen Corona-Test am Hamburger Flughafen. © picture-alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Pflegeheime: Vorerst keine verpflichtenden Corona-Tests in SH

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Garg hat die Forderung nach verpflichtenden Corona-Tests vor dem Betreten von Alten- und Pflegeheimen zurückgewiesen. mehr

Schild am Eingang eines Bauernhofes in Deutschland mit der Aufschrift Achtung Geflügelpest. © picture alliance / Zoonar | Heiko Kueverling Foto: Heiko Kueverling

Kommt eine neue Geflügelpest-Welle?

Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) schätzt das Risiko eines erneuten Auftretens von HPAIV H5 in Deutschland im Herbst als hoch ein. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Hände tippen auf einem Notebeook.

Cyberangriff: Unternehmen zahlte Lösegeld nach Attacke

Laut Staatswanwaltschaft Rostock ist ein mittelständisches Unternehmen aus dem Landkreis Rostock betroffen. Dieses habe eine vierstellige Summe gezahlt. mehr

Lkw-Unfall auf der A24 bei Neustadt-Glewe © Ralf Drefin Foto: Ralf Drefin

A24-Baustelle: Tempolimit wird nach zwei Lkw-Unfällen herabgesetzt

Zwischen dem Autobahnkreuz Schwerin und der Anschlussstelle Neustadt-Glewe waren Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Die Höchstgeschwindigkeit wird nun von 80 auf 60 herabgesetzt. mehr

Hamburg

Teilnehmerinnen und Teilnehmer nehmen im Rahmen eines ganztägigen Warnstreiks an einer Demonstration in der Hamburger Innenstadt teil. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Warnstreik im öffentlichen Dienst in Hamburg

Beschäftigte von Bezirksämtern, Landesbetrieben, Hochschulen, Schulen und der Sozialbehörde haben am Mittwoch die Arbeit niedergelegt. mehr

Ein Angeklagter sitzt in einem Prozess um Urkundenfälschung im Gerichtssaal. © NDR Foto: Elke Spanner

Dokumente für "Milliarden-Mike" gefälscht: Mann verurteilt

Ein 58-Jähriger lieferte dem bekannten Betrüger Ausweise und Mitgliedskarten - und ließ sich mit Potenz-Pillen bezahlen. mehr