Eine Gewitterfront mit Blitzen zieht bei Bockenem über den Landkreis Hildesheim hinweg. © dpa Foto: Julia Stratenschulte

Tief "Emmelinde": Unwetter verläuft im Norden eher glimpflich

In Schleswig-Holstein, Hamburg und Nord-Niedersachsen gab es bisher kaum Schäden. Heftiger traf es Südniedersachsen. mehr

Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité, bei einer Pressekonferenz. © dpa picture alliance/dpa Pool Foto: Michael Kappeler

Coronavirus-Blog: Wiesendanger darf Drosten keine Täuschung vorwerfen

Das Landgericht Hamburg bestätigte mit dem Urteil eine einstweilige Verfügung gegen den Physiker. Der Freitag im Blog. mehr

Eine Frau arbeitet im Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München © Bundeswehr/Handout/dpa Foto: Martin Bühler

Affenpocken auch in Deutschland bestätigt: Fragen und Antworten

Mit einem ersten in München bestätigten Fall haben die Affenpocken nun auch Deutschland erreicht. Wie gefährlich ist das Virus? mehr

Krieg in der Ukraine

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 00:05 Uhr

Unwetter: Ein Toter, viele Verletzte

Heftige Unwetter haben in Teilen Deutschlands schwere Schäden verursacht. Im Kreis Westerwald in Rheinland-Pfalz kam ein Mann ums Leben. Laut Polizei erlitt der 38-Jährige beim Betreten eines überfluteten Kellers einen Stromschlag und verletzte sich anschließend vermutlich bei einem Sturz tödlich. In anderen Teilen im Norden von Rheinland-Pfalz fielen Hagelkörner mit einem Durchmesser von rund fünf Zentimetern. In Paderborn in Nordrhein-Westfalen hinterließ eine Windhose eine Schneide der Verwüstung. Bis zu 40 Menschen wurden verletzt, mindestens zehn von ihnen schwer. Dächer wurden abgedeckt, Fensterscheiben gingen zu Bruch und Autos wurden von herabfallenden Ästen beschädigt. In Mittelfranken stürzte eine Holzhütte ein. Dort wurden 14 Menschen verletzt.

Link zu dieser Meldung

Moskau: Alle Kämpfer in Asow-Stahlwerk haben sich ergeben

In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol haben sich nach russischen Angaben nun alle Kämpfer in dem belagerten Stahlwerk ergeben. Die Industriezone sei damit vollständig unter russischer Kontrolle, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Man habe seit Montag insgesamt rund 2.400 ukrainische Soldaten in Gefangenschaft gekommen. Anfang März hatten russische Truppen Mariupol komplett eingeschlossen. Im Stahlwerk harrten zahlreiche ukrainische Kämpfer und auch Zivilisten noch wochenlang aus.

Link zu dieser Meldung

Bundesrat beschließt Entlastungsgesetze

Der Bundesrat hat zahlreiche Entlastungen für Bürgerinnen und Bürger beschlossen. So erhalten Arbeitnehmer und Selbstständige eine einmalige Energiepreispauschale von 300 Euro. Mit einem Neun-Euro-Monatsticket sollen die Menschen im Sommer den Nah- und Regionalverkehr günstig nutzen können. Der starke Anstieg der Kraftstoffpreise soll durch eine vorübergehende Senkung der Energiesteuer abgefedert werden - Benzin könnte dann im Sommer um 35 Cent billiger sein. Der Grundfreibetrag bei der Einkommenssteuer wird rückwirkend erhöht.

Link zu dieser Meldung

Mehr Geld für einkommensschwache Familien

Der Bundestag hat Pläne der Ampelkoalition gebilligt, insbesondere einkommensschwache Familien zu entlasten. Wer auf finanzielle Hilfe vom Staat angewiesen ist, bekommt im Juli eine Einmalzahlung von 200 Euro. Für Kinder von Leistungsempfängern erhöhen sich die monatlichen Zahlungen um 20 Euro. Für jedes Kind, für das Kindergeld gezahlt wird, gibt es außerdem einen Bonus von 100 Euro.

Link zu dieser Meldung

Grüne begrüßen Schröders Rosneft-Ausstieg

Die Grünen begrüßen, dass der frühere Bundeskanzler Schröder nicht mehr als Aufsichtsratschef für den russischen Ölkonzern Rosneft arbeiten will. Für die Fraktionsvorsitzende Dröge erfolgt der Schritt aber zu spät. Bundestagspräsidentin Bas sagte im Bayerischen Rundfunk, sie gehe davon aus, dass bei Schröder möglicherweise ein Denkprozess eingesetzt habe. Seit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine steht der frühere Kanzler Schröder wegen seiner engen Verbindungen zu Kreml-Chef Putin und zu Unternehmen des Landes in der Kritik.

Link zu dieser Meldung

Ukraine erhält im Juli erste Gepard-Panzer

Die Ukraine soll im Juli die ersten 15 Gepard-Panzer aus Beständen der deutschen Industrie erhalten. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen Verteidigungsministerin Lambrecht und ihrem ukrainischen Kollegen. Zu dem Paket gehören demnach auch Unterstützung bei der Ausbildung sowie knapp 60.000 Schuss Munition. Noch im Sommer sollen dann 15 weitere Panzer mit Flugabwehrkanonen geliefert werden. Der Gepard kann auch im Kampf gegen Bodenziele eingesetzt werden.

Link zu dieser Meldung

WHO besorgt wegen Affenpocken

Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor einer Ausbreitung der Affenpocken in Europa. Das Virus könnte sich in den Sommermonaten auf Massenveranstaltungen wie Festivals beschleunigt verbreiten, sagte der Europa-Chef der WHO, Kluge. Nach mehreren europäischen Ländern ist inzwischen auch in Deutschland ein erster Fall von Affenpocken festgestellt worden. Zu den Symptomen gehören Fieber, Kopfschmerzen und Hautausschläge; in der Regel erläuft die Krankheit mild. Es handelt sich um eine seltene Viruserkrankung, die von Tieren auf Menschen übertragen wird.

Link zu dieser Meldung

Relegation: Dresden kann auf 2.Liga-Verbleib hoffen

Dynamo Dresden kann darauf hoffen, in der zweiten Fußball-Bundesliga zu bleiben. Das Relegations-Hinspiel beim Drittliga-Dritten 1. FC Kaiserslautern endete 0:0. Dresden geht nun mit einem kleinen Vorteil ins Rückspiel am kommenden Dienstag. Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Finnland steht das deutsche Team nach dem 9:4 Erfolg über Italien vor dem Einzug ins Viertelfinale. Nächster Gegner der DEB-Auswahl ist am Sonntag Kasachstan.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Kräftige Schauer, ein paar Gewitter, zum Teil unwetterartig, später auch trockene Phasen, Tiefstwerte 13 bis 9 Grad. Morgen zeitweise sonnig, gelegentlich Niederschlag, Temperaturen 15 bis 20 Grad. Am Sonntag häufig trocken, freundliche Abschnitte, 15 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Eine Busfahrerin gibt einem Kunden in einem Hamburger Bus sein Neun-Euro-Ticket. © dpa/Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Bundesrat gibt grünes Licht: Neun-Euro-Ticket kann kommen

Das günstige Ticket für die Monate Juni, Juli und August ist bundesweit im Nah- und Regionalverkehr gültig. Alle Infos und Tipps für den Norden. mehr

Gerhard Schröder hält bei einer Veranstaltung des russischen Gasunternehmens Rosneft im Juni 2019 Zettel in der Hand. © picture alliance/dpa/TASS/Alexander Demianchuk Foto: Alexander Demianchuk

Gerhard Schröder gibt seinen Posten bei Rosneft auf

Altbundeskanzler Schröder will den Aufsichtsrat beim russischen Ölkonzern verlassen. Das teilte das Unternehmen mit. mehr

Niedersachsen

Elektroautos werden im Volkswagen-Werk in Emden gefertigt. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

VW mit Serienproduktion von E-Auto in Emden gestartet

In zunächst einer Schicht lief der ID.4 am Freitag erstmals vom Band. Es ist das erste Elektroauto aus Niedersachsen. mehr

Ein kirchliches Kreuz vor einer Regenbogenfahne. © picture alliance/dpa/Henning Kaiser Foto: Henning Kaiser

Bischof Adomeit bedauert Freispruch für Pastor Latzel

Das Gericht habe einen weiten Rahmen für Meinungsfreiheit gezogen, sagte Oldenburgs evangelischer Bischof Adomeit. mehr

Schleswig-Holstein

Aminata Touré, Grüne, schaut nach einem Interview in die Kamera. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Jamaika-Neuauflage gescheitert: Günther zwischen Grünen und FDP

Mit wem die CDU künftig in Schleswig-Holstein regiert, ist weiter unklar. NDR Schleswig-Holstein beleuchtet die Hintergründe. mehr

Eine Ärztin führt eine Anamnese bei einem Kind durch (gestellte Szene). © picture alliance / Zoonar Foto: Lev Dolgachov

Kinderschutz-Kongress: Kinder vor sich selbst und anderen schützen

Das Westküstenklinikum richtet in Heide erstmals den Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinderschutz in der Medizin aus. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Dunkle Wolken über einem teilweise abgeernteten Getreidefeld. © NDR Foto: Angela Kittelmann aus Stavenhagen

Warnung für MV: Starkregen am Abend erwartet

Ein Unwetter zieht heute über Deutschland. Laut Meteorologe Stefan Kreibohm bekommt Mecklenburg-Vorpommern aber nur die "abgespeckte Version" ab. mehr

Der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Schweriner Landtag beschäftigt sich mit BUGA in Rostock

Weitere Themen sind die Energieproduktion in Mecklenburg-Vorpommern und die IT-Sicherheit in den Kommunen. mehr

Hamburg

Blick in den Plenarsaal der Hamburgischen Bürgerschaft von der Bank des Präsidiums. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Cum-Ex-Affäre: Tschentscher soll erneut als Zeuge aussagen

Die Anwälte der Warburg-Eigentümer wollen den Bürgermeister ein zweites Mal im Cum-Ex-Untersuchungsausschuss hören. mehr

Blick von oben auf den Hamburger Flughafen. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Hamburger Flughafen: Vorübergehende Sperrung und lange Wartezeiten

Grund der Sperrung war ein Schaden auf der Start- und Landebahn. Außerdem gab es wieder lange Wartezeiten vor der Sicherheitskontrolle. mehr