Airbus-Krise: Mehr als 2.200 Stellen in Hamburg betroffen

Airbus hat seine Ankündigungen konkretisiert: Der Norden soll mehr als die Hälfte der Stellenstreichungen in Deutschland stemmen. In Hamburg sind mehr als 2.200 Jobs betroffen. mehr

Corona-Ticker: Nach Familienfeier 160 Kieler in Quarantäne

Bei einer Familienfeier in Kiel haben sich mindestens sechs Erwachsene und ein Kita-Kind infiziert. Im Umfeld der Kita sind nun 160 Menschen in Quarantäne. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Niedersachsen will Veranstaltungen für 500 Gäste erlauben

Am Montag tritt in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung in Kraft - wohl mit Veranstaltungen für bis zu 500 Gäste. Details nennt der Krisenstab am Freitag. NDR.de überträgt live. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Echo des Tages

18:30 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 18:15 Uhr

Der Bundestag trifft historische Entscheidungen

Berlin: Der Bundestag hat den zweiten Nachtragshaushalt für das laufende Jahr gebilligt. Das Parlament verabschiedete die von der Regierung geplante Rekordverschuldung von fast 218 Milliarden Euro. Mit dem zusätzlichen Geld will die schwarz-rote Koalition die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abmildern. Der Nachtragshaushalt sieht Hilfen für Unternehmen und Kommunen sowie Entlastungen für Verbraucher und Familien vor. Ferner beschloss der Bundestag die Grundrente. Das Gesetz sieht vor, dass Bezieher niedriger Renten, die mindestens 33 Jahre in die Versicherung eingezalt haben, einen Zuschlag erhalten.

Link zu dieser Meldung

Cavusoglu: EU muss Reisewarnung aufheben

Berlin: Der türkische Außenminister Cavusoglu hat der EU vorgeworfen, Reisebeschränkungen für sein Land aus politischen Motiven aufrechtzuerhalten. Nach einem Treffen mit seinem deutschen Kollegen Maas sagte Cavusoglu, die Türkei erfülle Kriterien, die eine Aufhebung der Warnungen möglich machten. Viele Staaten, in die EU-Bürger wieder einreisen dürften, stünden schlechter da als sein Land. Maas sicherte der Türkei zu, die wegen der Corona-Krise verhängte Reisewarnung der Europäischen Union zu prüfen. Deutschland stimme sich mit der EU in regelmäßgen Abständen ab. Brüssel hatte die Reisewarnungen kürzlich für mehrere Länder außerhalb der Union aufgehoben. Die Türkei war allerdings nicht darunter.

Link zu dieser Meldung

Beschluss zu Hagia Sophia vertagt

Istanbul: Der künftige Status der Hagia Sophia bleibt unklar. Das oberste türkische Verwaltungsgericht traf heute noch keine Entscheidung. Es geht um die Frage, ob das Bauwerk in Istanbul ein Museum bleibt oder wieder in eine Moschee umgewandelt wird. Nach Angaben des staatlichen Senders TRT will das Gericht innerhalb von 15 Tagen einen Beschluss dazu bekanntgeben. Die Hagia Sophia war fast ein Jahrtausend lang christliches Gotteshaus, wurde dann 500 Jahre als Moschee genutzt, bevor der türkische Staatsgründer Atatürk sie in ein Museum umwandelte. Dieser Beschluss aus den 1930er Jahren könnte laut Medien nun annulliert werden.

Link zu dieser Meldung

NDR: Schon 2014 wollte Wirecard täuschen

München: Im Zusammenhang mit dem Bilanzskandal beim Finanzdienstleister Wirecard sind neue Details bekannt geworden. Nach Informationen von "NDR", "WDR" und "Süddeutscher Zeitung" reichen die Täuschungen deutlich länger zurück als bislang angenommen. Laut Staatsanwaltschaft sollen die Verantwortlichen in dem Unternehmen bereits im Jahr 2014 beschlossen haben, die Bilanz des Konzerns künstlich aufzublähen. In der vergangenen Woche hatte Wirecard offiziell Insolvenz angemeldet. Dem Unternehmen fehlten in der Bilanz fast zwei Milliarden Euro. Im Zuge des Skandals ist Konzernchef Braun zurückgetreten. Gegen ihn wird ermittelt.

Link zu dieser Meldung

Epstein Vertraute Maxwell festgenommen

New York: Die frühere Vertraute des verstorbenen US-Sexualstraftäters Epstein, Ghislaine Maxwell, ist in sechs Punkten angeklagt worden. Das FBI bestätigte, dass die 58-Jährige in Gewahrsam genommen wurde. Ihr wird vorgeworfen, die Reisen von Minderjährigen zu Häusern Epsteins für illegale und kriminelle sexuelle Handlungen organisiert zu haben. Maxwell wird zudem Meineid in zwei Fällen zur Last gelegt. Auch nach dem Tod Epsteins laufen die Ermittlungen weiter. Dabei geht es um mögliche Komplizen des Sexualstraftäters.

Link zu dieser Meldung

Die Börse

Der Dax schließt bei 12.608 Punkten. Das ist ein Plus von 2,8 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 25.934 Punkte. Plus 0,8 Prozent. Der Euro kostet einen Dollar 12 32.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Zeitweise Schauer und einzelne Gewitter, auch Starkregen mit Unwettergefahr, stellenweise Aufhellungen. 18 Grad in Flensburg bis 22 Grad in Wolfsburg.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

06:29

Interview: Wie viel Macht hat Wladimir Putin jetzt?

Durch die neue Verfassung kann Russlands Präsident Putin theoretisch bis 2036 Präsident bleiben. Fragen zu den deutsch-russischen Beziehungen an Dirk Wiese, Russland-Beauftragter der Bundesregierung Audio (06:29 min)

05:40

Interview: Was taugt der Grundrenten-Kompromiss?

Lange hatte sich die Union gegen die Grundrenten-Pläne der SPD gesperrt. Nun gibt es einen Kompromiss. Fragen dazu an Johannes Geyer, Rentenexperte beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung. Audio (05:40 min)

Sozialdemokrat Gabriel beriet Fleischmogul Tönnies

Der frühere Bundeswirtschaftsminister Gabriel ist von Deutschlands größtem Fleischproduzenten Tönnies als Berater bezahlt worden. Dies belegen Dokumente, die dem ARD-Fernsehmagazin Panorama vorliegen. mehr

Niedersachsen

Clankriminalität: Landtag für konsequentes Vorgehen

Niedersachsens Landtag macht sich für einen härteren Kampf gegen Clankriminalität stark. Bei den Mitgliedern soll ein "Klima des Verfolgungsdrucks" erzeugt werden, so ein Abgeordneter. mehr

Fleischbranche: Althusmann fordert Systemwechsel

Für Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann ist die Selbstverpflichtung der Fleischbranche gescheitert. Die Opposition wirft der Landesregierung vor, nicht zu handeln. mehr

Schleswig-Holstein

Kindesmissbrauch in Münster: Norderstedter gesteht

Ein Mann aus Norderstedt hat laut Polizei gestanden, im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen von Münster ein zehnjähriges Kind schwer sexuell missbraucht zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft. mehr

Fall Baris Karabulut: Polizei-Einsatz in Bad Segeberg

Der Fall des vermissten Baris Karabulut steht möglicherweise vor der Aufklärung. Laut Polizei gibt es einen Tatverdächtigen. In Bad Segeberg wird ein Grundstück durchkämmt. mehr

03:50
Schleswig-Holstein Magazin
03:58
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin

Tesa - mehr als Klebeband

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Schwesig: "Polarstern II" muss in MV gebaut werden

Ministerpräsidentin Schwesig und Bremens Bürgermeister Bovenschulte haben den Bund aufgefordert, das neue Forschungsschiff "Polarstern II" in ihren Bundesländern bauen zu lassen. mehr

Neues Kreuzfahrtterminal für Warnemünde fast fertig

In Rostock-Warnemünde ist das neue Kreuzfahrtterminal vorgestellt worden. Es soll den Komfort für Passagiere verbessern. 2020 werden wegen der Corona-Krise jedoch keine Schiffe mehr anlegen. mehr

Hamburg

Junge Nachbarin getötet: Lebenslang für 35-Jährigen

Das Hamburger Landgericht hat einen 35-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mann hatte im April 2019 eine 22-jährige Frau getötet, die erst kurz zuvor in die Nachbarwohnung gezogen war. mehr

Hausdurchsuchung bei HSV-Spieler Bakery Jatta

Die Hamburger Polizei hat am Donnerstag die Wohnräume von HSV-Profi Bakery Jatta durchsucht. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft. Es geht erneut um die Identität des Gambiers. mehr