Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona-News-Ticker: Inzidenz-Wert in SH liegt weiter über 50

Die Behörden meldeten 209 Neuinfektionen. Die Zahl der Todesfälle in Deutschland stieg auf über 70.000. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Ein Kind winkt vom Ufer aus dem Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Sea" auf der Ems zu © Meyer Werft

Luxusliner "Odyssey of the Seas" auf dem Weg zur Nordsee

Um Ansammlungen von Schaulustigen zu vermeiden, hatte die Meyer Werft die Emsüberführung erst am Tag zuvor angekündigt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Abenteuer Diagnose

07:34 - 08:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 06:28 Uhr

Johnson & Johnson in den USA zugelassen

Der Corona-Impfstoff des Konzerns Johnson & Johnson hat in den USA eine Notfallzulassung erhalten. Im Gegensatz zu den Präparaten von Biontech/Pfizer und Moderna muss das Mittel nur einmal gespritzt und nicht aufwändig gekühlt werden. US-Präsident Biden sprach von einer wichtigen Etappe bei der Bewältigung der Pandemie. Auch für die EU hat Johnson & Johnson eine Zulassung beantragt. Die Europäische Arzneimittelagentur will bis Mitte März darüber entscheiden.

Link zu dieser Meldung

Kretschmann fordert Pragmatismus beim Impfen

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Kretschmann, hat sich für mehr Pragmatismus bei der Impfung gegen das Corona-Virus ausgesprochen. Kretschmann sagte der "Welt am Sonntag", man könne es sich nicht leisten, dass Impfstoff nicht verabreicht wird, weil ihn manche nicht wollen. In diesem Fall müssten Menschen das Mittel erhalten, die nach der Priorisierung noch nicht an der Reihe sind. Ähnlich äußerte sich CSU-Chef Söder.

Link zu dieser Meldung

Corona-Neuinfektionen: Inzidenzwert stagniert

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland verändert sich nur wenig. Das Robert-Koch-Institut meldet heute knapp 7.900 Fälle innerhalb eines Tages. Das sind etwa 200 mehr als am vergangenen Sonntag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt unverändert bei knapp 64. Der Wert gibt die Zahl der Infektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an. Für allgemeine Lockerungen hatte die Politik ein Ziel von 35 angestrebt. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um 157 auf insgesamt etwa 70.000.

Link zu dieser Meldung

Impfskandal erschüttert Brasilien

In Brasilien sorgt ein Impf-Skandal für Schlagzeilen. Berichten zufolge haben Patienten bei Corona-Impfungen zwar eine Spritze gesetzt bekommen; die Impfhelfer sollen aber den Kolben nicht heruntergedrückt haben. In anderen Fällen soll den Patienten eine Dosis ohne Impfstoff gespritzt worden sein. Der Betrug fiel erstmals auf, als die Familie eines Patienten sich ein Video der Impfung anschaute. Daraufhin wurden viele ähnliche Fälle bekannt.

Link zu dieser Meldung

Erster öffentlicher Auftritt Trumps seit Amtsende

Der ehemalige US-Präsident Trump tritt heute erstmals seit seinem Auszug aus dem Weißen Haus mit einer Ansprache in der Öffentlichkeit auf. Der Republikaner ist heute Abend zu einer Veranstaltung konservativer Aktivisten eingeladen. Der Sender Fox News - der zu den Sponsoren der Veranstaltung gehört - berichtet, Trump wolle in seiner Rede scharfe Kritik an der Politik seines Nachfolgers Joe Biden üben.

Link zu dieser Meldung

Wolfsburg schlägt Hertha BSC 2:0

In der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg mit 2:0 gegen Hertha BSC gewonnen. Die Niedersachsen sind damit bereits seit zehn Spielen ungeschlagen. Die weiteren Ergebnisse: Spitzenreiter Bayern München schlug Köln mit 5:1 und Leipzig gewann gegen Borussia Mönchengladbach mit 3:2. Außerdem spielten: Borussia Dortmund gegen Arminia Bielefeld 3:0 und VfB Stuttgart gegen Schalke 04 5:1.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute erst oft bewölkt und neblig-trüb, später gebietsweise sonnig und meist trocken bei 5 bis 10 Grad. Morgen wieder erst wolkig mit Nebel und später freundlicher und teils sonnig. Höchstwerte 4 bis 9 Grad. Am Dienstag und Mittwoch jeweils häufig stark bewölkt und im Verlauf aufgelockert bei 4 bis 14 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Kommentar: Wie die Wirtschaft aus der Virus-Falle kommt

Perspektiven für die Wirtschaft sind wichtig. Dafür müssen Bund und Länder sorgen. Das meint Heike Göbel ("FAZ") im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Susanne Hennig-Wellsow (r.) gratuliert Janine Wissler nach der Wahl zur neuen Bundesvorsitzenden der Partei Die Linke. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka
1 Min

Neue Doppelspitze der Linken gewählt

Mit den Vorsitzenden Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow wird die Partei in Zukunft erstmals von zwei Frauen geführt. 1 Min

Machen Sie mit!

Eine junge Frau vor einem Gebäude mit Schutzaske. © Colourbox Foto:  Kzenon

Corona und die Folgen: Diskussion im Videostream

Experten diskutieren am 2. März in Hamburg über die Lehren aus der Pandemie. Sie können schon jetzt Ihre Fragen stellen. mehr

Ein Monitor mit dem Logo des Corona-Update Podcast. © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Ein Jahr Corona: Was hat Sie durch diese Zeit gebracht?

Seit einem Jahr informiert Virologe Drosten über die Entwicklungen in der Corona-Krise. Jetzt sind Sie dran: Wie haben Sie dieses Jahr erlebt? Was hat Ihnen geholfen? mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Urlauber am Hauptstrand auf Borkum. © imago/photothek

Dritte Corona-Welle oder Reise-Welle? Urlauber warten ab

Für Ostern sieht es bei den Buchungen mau aus. Die Tourismusregionen hoffen, dass nach ersten Lockerungen ein Run beginnt. mehr

In Bewegungsunschärfe aufgenomme Szene in der Menschen eine Straße überqueren. © picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

17 Oberbürgermeister fordern neue Corona-Strategie

Wenn Risikogruppen überwiegend geimpft sind, wollen sie alle Bereiche des Leben wieder hochfahren - ohne Stufenplan. mehr

Schleswig-Holstein

Die neugestaltete Elbfähre Brunsbüttel der Elbferry GmbH steht am Anleger bei Sonnenschein. © NDR

Elbfähre verbindet ab Montag Cuxhaven und Brunsbüttel

Die letzten beiden Versuche einer Elbverbindung zwischen Cuxhaven und Brunsbüttel waren nach kurzer Zeit gescheitert. mehr

Kontrolleure laufen durch die leere Flensburger Innenstadt. © IMAGO / Willi Schewski Foto: Willi Schewski

Ab Sonnabend keine Ausgangssperre mehr in Flensburg

Die Kontaktsperre bleibt wegen der Corona-Lage aber bestehen. Grundschüler im Kreis Schleswig-Flensburg können ab Montag wieder in die Schule. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen © NDR Foto: Martin Möller

"Wir sind Gesundheitsamt" - Madsen wirbt für Pilotprojekt

Rostocks Oberbürgermeister hat seine Vorschläge für einen Weg aus dem Lockdown konkretisiert. So soll Shoppen bald mit Termin möglich sein. mehr

Polizisten haben auf Usedom eine Kontrollstelle aufgebaut. © NDR Foto: Screenshot

Polizei in Vorpommern weist mehr als 100 Tagestouristen ab

Verstärkte Corona-Kontrollen: Die Polizei will das ganze Wochenende das Einreiseverbot für Tagestouristen durchsetzen. mehr

Hamburg

Die Polizei kontolliert die Einhaltung der Maskenpflicht. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Verschärfte Maskenpflicht: Kontrollen am Wochenende

Seit dem Wochenende gilt in Hamburg an vielen Orten die verschärfte Maskenpflicht. Die Polizei hat am Sonnabend mit Kontrollen begonnen. mehr

Eine Visualisierung zeigt eine mögliche Gestaltung des Grasbrooks in Hamburg. © Vogt Landschaftsarchitekten

Grasbrook: Altes Grün muss neuen Bäumen weichen

Der neue Grasbrook soll ein grüner Stadtteil werden. Doch in den kommenden Tagen beginnen am Moldauhafen erst einmal Rodungsarbeiten. mehr