Eine Frau mit Schutzmaske geht in ein Geschäft. © picture alliance/Fotostand

Corona-News-Ticker: Epidemische Notlage soll enden

Ab dem 25. November sollen Übergangsregeln gelten, die die Bundesländer selbst ausgestalten können. Diese sollen zum Frühjahr enden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Silhouette von einem Ewachsenen und einem Kind hinter einer Gardine. © Photocase Foto: Schiffner

Erzieher soll fünf Kita-Kinder in SH missbraucht haben

Eltern aus einer Kita in Bönningstedt hatten ihn angezeigt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Verdacht auf schweren Missbrauch. mehr

Ein Bildmontage von Daniela Cavallo, Vorsitzende des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG und Herbert Diess, Vorsitzender des Vorstands der Volkswagen AG. © dpa Foto: Swen Pförtner/Carsten Koal

Betriebsratschefin Cavallo greift VW-Vorstand Diess offen an

Der Konzernchef treffe sich lieber in den USA mit Investoren, als sich auf einer Betriebsversammlung Fragen zu stellen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 12:50 Uhr

Epidemische Lage endet zum 25.11.

Die epidemische Lage nationaler Tragweite soll nach dem Willen von SPD, Grünen und FDP zum 25. November enden. In einer Übergangszeit, die danach bis März 2022 andauern soll, bleiben dem Konzept zufolge Corona-Beschränkungen möglich. Sie sollen aber nicht mehr pauschal gelten und weniger tief in Grundrechte eingreifen. Damit können die Bundesländer auch weiterhin einheitlich im Kampf gegen die Pandemie vorgehen. Lockdowns schließen die Ampel-Parteien aus.

Link zu dieser Meldung

Ampelkoalition: Verhandlungen sind gestartet

SPD, Grüne und FDP haben nun auch den inhaltlichen Teil ihrer Kolaitionsverhandlungen begonnen. Am Vormittag sind in Berlin die ersten Arbeitsgruppen zusammengekommen. Beraten werden mehr als 20 Themen, als umstritten gelten Bereiche wie Klimaschutz oder Finanzen. Laut FDP-Generalsekretär Wissing geht es auch noch um Steuerentlastungen für kleine und mittlere Einkommen. Bis zum 10. November wollen die drei Parteien gemeinsame Positionen formuliert haben.

Link zu dieser Meldung

Altmaier: Deutschland wieder auf Wachstumskurs

Deutschland befindet sich nach Einschätzung des Wirtschaftsministeriums nach den coronabedingten Einbrüchen wieder auf einem Wachstumskurs. Allerdings rechnet die Regierung erst im nächsten Jahr wieder mit einem kräftigen Aufschwung. Der geschäftsführende Wirtschaftsminister Altmaier sagte in Berlin, angesichts der aktuellen Lieferengpässe und der weltweit hohen Energiepreise bleibe der erhoffte Schlussspurt zum Jahresende aus. Die Regierung geht demnach davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr nur noch um 2,6 Prozent zulegt, anstatt um 3,5 Prozent, die noch im April vorhergesagt wurden. Für 2022 wird dann aber mit einem Wachstum von 4,1 Prozent gerechnet.

Link zu dieser Meldung

BND zieht organisatorische Konsequenzen nach Afghanistan

Der Bundesnachrichtendienst zieht Konsequenzen aus der Fehleinschätzung der Lage in Afghanistan. BND-Präsident Kahl kündigte bei einer Anhörung im Bundestag ein neues organisatorisches Gerüst an. Ziel sei es, künftig schneller zu reagieren. Die Machtübernahme der Taliban habe gezeigt, in welch rasanter Geschwindigkeit sich Lagebilder verändern könnten, so Kahl. Unter anderem müssten die Informationsbeschaffung und Auswertung besser verzahnt werden. Einschätzungen und Annahmen sollten intern stärker auf den Prüfstand.

Link zu dieser Meldung

Assange: Berufungsverfahren hat begonnen

In London hat das Berufungsverfahren im Fall des inhaftierten Wikileaks-Gründers Julian Assange begonnen. Im Januar hatte ein britisches Gericht die Auslieferung des 50 Jahre alten Australiers an die USA verboten und auf ein hohes Suizid-Risiko verwiesen. Dieses Urteil fechten die US-Behörden an. Assange ist in den Vereinigten Staaten unter anderem wegen Spionage angeklagt. Ihm drohen bis zu 175 Jahre Haft. Der Whistle-Blower sitzt seit mehr als zwei Jahren in Großbritannien in Haft. Zuvor hatte er sich sieben Jahre lang in der ecuadorianischen Botschaft in London aufgehalten.

Link zu dieser Meldung

SUV-Prozess Berlin

Rund zwei Jahre nach einem Verkehrsunfall mit vier Toten hat in Berlin der Prozess gegen den Fahrer begonnen. Die Staatsanwaltschaft wift ihm unter anderem fahrlässige Tötung vor. Aus ihrer Sicht hätte der Mann wegen gesundheitlicher Probleme nicht am Steuer sitzen dürfen. Der SUV des Angeklagten war im September 2019 von der Straße abgekommen, hatte sich mehrfach überschlagen und vier Passanten getötet. Laut Anklage hatte der Fahrer kurz vor dem Unfall einen epileptischen Anfall erlitten.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute Nachmittag meist grau, auch ein paar Auflockerungen, örtlich noch etwas Regen, Höchstwerte 13 bis 17 Grad. Nachts meist trocken, stellenweise Nebel, Tiefstwerte von 12 Grad auf Sylt bis 5 Grad in Göttingen. Morgen nach Auflösung von Nebelfeldern sonnig bei 14 bis 17 Grad. Am Freitag viel Sonnenschein bei Temperaturen von 12 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  Picture Alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi | Laci Perenyi
5 Min

Kommt die Corona-Impfung von Kindern auch in Deutschland bald?

NDR Info Wissenschaftsredakteurin Korinna Hennig rechnet nicht damit, dass die Ständige Impfkommission bald eine Empfehlung herausgeben wird. 5 Min

Heinz-Peter Meidinger © imago
5 Min

Meidinger: "Ende der Maskenpflicht an Schulen ist falsch"

Die Impfquote unter den Schülerinnen und Schülern sei immer noch nicht hoch genug, sagte der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes im Interview bei NDR Info. 5 Min

Niedersachsen

Kräne stehen im Hafenareal Jade-Weser-Port. © dpa Foto: Sina Schuldt

Umgeleitet: Mehr Containerschiffe kommen zum JadeWeserPort

Viele für Großbritannien geplante Schiffsladungen können dort nicht umgeschlagen werden - nun profitiert Wilhelmshaven. mehr

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Expertenbesuch unerwünscht: Heimbetreiberin klagt gegen Land

Ein Expertengremium wollte den Zustand der Heimbewohner überprüfen. Das will die Betreiberin verhindern. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Drohnenaufnahme von einer Unfallstelle unter einer Autobahnbrücke. © Hansi Kahts Foto: Hansi Kahts

Betrug mit Lkw-Lenkzeiten: Mehr Kontrollen und bessere Technik?

Immer wieder kommt es durch übermüdete Fahrer zu schweren Unfällen. Der Unternehmensverband Logistik schlägt Änderungen vor. mehr

Ein Unfallwagen wird zum Abschleppen bereit gemacht.

Unfall auf der A7 wegen Kühen auf Fahrbahn

In der Nacht sind Rinder ausgebüxt. Ein Auto kollidierte mit einer Kuh. Die Autobahn war vorübergehend gesperrt. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Vor einer Ferienhaus steht ein Hinweisschild mit dem Schriftzug "Ferienwohnung belegt". © dpa Foto: Arno Burgi

Beschluss der Gemeindevertretung: Kein Feriendorf in Godern

20 Ferienhäuser für bis zu 400 Gäste am Pinnower See - das war der Gemeindevertretung zu viel. mehr

Manuela Schwesig und Simone Oldenburg geben vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und der Linken ein kurzes Interview. © dpa Foto: Jens Büttner

Koalitionsgespräche: Wirtschaft, Arbeit und Tourismus

Unter anderem geht es um Maßnahmen für höhere Löhne und mehr Qualität im Tourismus. mehr

Hamburg

Harald Rösler. © picture alliance / dpa Foto: Christophe Gateau

Rolling-Stones-Affäre: Rösler ab Mitte November vor Gericht

Dem ehemaligen Leiter des Bezirksamts Hamburg-Nord wird unter anderem Bestechlichkeit und Untreue vorgeworfen. mehr

Auf einer Weste steht: ver.di Warnstreik © dpa Foto: Stefan Sauer

Warnstreik im öffentlichen Dienst in Hamburg

Beschäftigte von Bezirksämtern, Landesbetrieben, Hochschulen, Schulen und der Sozialbehörde legten die Arbeit nieder. mehr