Hochbahnmitarbeiter demonstrieren an der Haltestelle Barmbek. © dpa Foto: Markus Scholz

Warnstreik legt Bus- und Bahnverkehr im Norden lahm

In Hamburg und in vielen niedersächsischen Städten fällt der Nahverkehr heute größtenteils aus - und weiterhin in SH. In MV und Bremen wird morgen gestreikt. mehr

Eingang zum Arbeitsamt Hamburg © picture alliance Foto: -

Negativtrend auf dem Arbeitsmarkt hält auch im Norden an

Im Februar waren in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg deutlich mehr Menschen arbeitslos als vor einem Jahr. mehr

Ein Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes trägt einen als gefährlich eingestuften Gegenstand, der einer kleineren Granate ähnelt, vor dem Wohnhaus der früheren RAF-Terroristin Daniela Klette. © dpa-Bildfunk Foto: Paul Zinken

Ex-RAF-Terroristin Daniela Klette: Granate in Wohnung gefunden

Ermittler suchen weiter die mutmaßlichen Komplizen. Zwei Personen wurden festgenommen, es seien aber nicht Staub und Garweg. mehr

Ihre Meinung zählt

Ein Vater schneidet mit dem Kind Gemüse, die Mutter spült (Themenbild). © picture alliance Foto: Rainer Berg

Heute mitdiskutieren: Kann Hausarbeit gerechter aufgeteilt werden?

Noch immer kümmern sich meist die Frauen um die Familie. Was muss sich ändern? Sagen Sie Ihre Meinung - die NDR Info Redezeit ab 21.03 Uhr im Video-Livestream. mehr

Moderatorin Ann-Brit Bakkenbüll im Gespräch mit Michael Fuhlrott und Markus Plettendorff bei NDR Info live. © Screenshot

NDR Info live: Streik ohne Ende - Geht's nicht anders?

Erst die Flughäfen, dann die Bahn, jetzt der ÖPNV - gibt es im Arbeitskampf keine Alternative zum Streik? Das war das Thema bei NDR Info live. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 13:40 Uhr

Putin droht dem Westen mit Einsatz von Atomwaffen

Russlands Präsident Putin hat vor tragischen Folgen gewarnt, sollte der Westen Truppen in die Ukraine entsenden. In einer Rede zur Lage der Nation verwies Putin darauf, dass sein Land über reichweitenstarke Waffen verfüge, darunter auch Atomwaffen. Russland werde weiter militärisch aufrüsten, um der Gefahr zu begegnen, die von der Ost-Erweiterung der Nato ausgehe. Er behauptete, dass der Angriff auf die Ukraine von der absoluten Mehrheit der Bevölkerung unterstützt werde. Den Krieg gegen das Nachbarland bezeichnet Putin weiter als "militärische Spezialoperation".

Link zu dieser Meldung

Warnstreik im ÖPNV trifft viele Menschen im Norden

Nutzer von Bussen, U-Bahnen und Straßenbahnen müssen sich in vielen Städten im Norden den ganzen Tag auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Der Grund ist der Warnstreik von Beschäftigten des Öffentlichen Nahverkehrs, zu dem die Gewerkschaft Verdi aufgerufen hat. In Schleswig-Holstein fahren bereits seit Anfang der Woche viele private Busunternehmen nicht - seit heute sind unter anderem auch Hamburg, Hannover, Wolfsburg und Göttingen betroffen. Verdi will mit den Warnstreiks mehr freie Tage und längere Ruhezeiten durchsetzen.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Arbeitslosen leicht gestiegen

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist leicht gestiegen. Laut Bundesagentur für Arbeit waren im Februar etwa 2,814 Millionen Menschen arbeitslos, rund 8.000 mehr als im Vormonat. Das entspricht einer Quote von 6,1 Prozent. Agentur-Chefin Nahles sagte, dass der Arbeitsmarkt Spuren einer schwächelnden Wirtschaft zeige, aber trotzdem robust bleibe.

Link zu dieser Meldung

Ataman: Kampagne gegen Diskriminierung von Frauen

Viele Frauen in Deutschland werden im Arbeitsleben wegen ihres Alters diskriminiert. Das soll sich nach dem Willen der Bundesbeauftragten für Antidiskriminierung, Ataman, jetzt ändern. Frauen ab 47 brauchten keine Anti-Aging-Tipps, sondern ein Arbeitsumfeld, das sie wertschätze, sagte Ataman auf einer Pressekonferenz in Berlin. Betroffen von Diskriminierung seien vor allem Mütter, denn Kinder bedeuteten für die allermeisten Frauen einen massiven Karriereknick. Um das zu ändern, stellte die Beauftragte die Kampagne "Ohne mich würdet ihr alt aussehen" vor. Sie soll die Wirtschaft dazu anregen, das Potenzial älterer Arbeitnehmerinnen anzuerkennen und auf ihr Wissen und ihre Erfahrung zu setzen.

Link zu dieser Meldung

Erinnerungsort für NSU-Opfer

Für die Opfer der rechtsextremen Terrorgruppe NSU wird ein zentraler Erinnerungsort geschaffen. Die Bundeszentrale für politische Bildung legte jetzt eine Machbarkeitsstudie vor. Wo der Ort errichtet werden soll und wie er aussieht, ist noch offen. Nach den Worten von Bundesinnenministerin Faeser soll in dem Dokumentationszentrum auch das Versagen des Staates in der Aufklärung umfassend beleuchtet werden. Die rechtsterroristische Vereinigung NSU hatte zwischen 1998 und 2011 zehn Menschen ermordet sowie weitere verletzt und traumatisiert.

Link zu dieser Meldung

Polen erhält wieder EU-Zuschüsse

Polen erhält wieder Zuschüsse aus der Europäischen Union. Die EU-Kommission gab insgesamt rund 137 Milliarden Euro für das Land frei. Sie hatte das Geld zu Zeiten der letzten Regierung eingefroren, weil es Zweifel gab, dass Polen die Regeln der Rechtsstaatlichkeit einhält. Nach dem Regierungswechsel bestehen diese Bedenken nicht mehr. Bei den Zuschüssen handelt es sich nach Angaben der EU-Kommission um rund 60 Milliarden Euro Corona-Hilfen und mehr als 76 Milliarden Euro aus einem Fonds, mit dem der Lebensstandard unter den EU-Staaten angeglichen werden soll.

Link zu dieser Meldung

Studie zu sexualisierter Gewalt bei den Pfadfindern

Beim Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder hat es zahlreiche Fälle von sexualisierter Gewalt gegeben. Wie der Verband und Wissenschaftler in München mitteilten, wurden seit der Gründung 1976 bis zum Jahr 2006 insgesamt 103 Betroffene identifiziert. Die Taten fanden demnach vor allem in den 1980er- und 90er-Jahren statt. Betroffen von sexualisierter Gewalt waren den Forschern zufolge Jungen und Mädchen. Bei den Tätern handelte es sich fast ausschließlich um Männer.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Gebietsweise freundlich und trocken. Vom Emsland bis zum Norden Schleswig-Holsteins viele Wolken und zeitweise Regen. 7 Grad auf Eiderstedt bis 14 Grad in Schöningen. Morgen Richtung Nordsee Schauer, sonst Sonne und Wolken und meist trocken. 8 bis 14 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend teils sonnig, örtlich Regenwolken. 8 bis 14 Grad. Am Sonntag heiter bis wolkig, stellenweise Schauer, 7 bis 15 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Fahrzeuge und Material der Bundeswehr werden im Seehafen von Emden verladen. © Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

Angriff auf Deutschland - und dann? Bundeswehr stellt OPLAN DEU vor

In Hannover klärt die Bundeswehr heute auf, wie im Verteidigungsfall die Kooperation mit zivilen Stellen gelingen soll. mehr

Mehrere Kühe stehen an einem Futtertrog © NDR Foto: NDR Screenshot
9 Min

Lebensmittelpreise - Warum der Handel mächtiger ist als die Bauern

Obwohl die Preise in den Supermärkten massiv gestiegen sind, kommt bei den Landwirten nicht viel an. Die Bundesregierung will nun gegensteuern. 9 Min

Krieg in der Ukraine und Nahost

Johannes Arlt (SPD) bei einer Rede im Bundestag. © dpa picture alliance Foto: Marco Rauch
6 Min

SPD-Politiker Arlt: Munitionsproduktion muss schneller gehen

Es brauche Geschlossenheit in der EU bei der Unterstützung der Ukraine im Krieg gegen Russland, sagte der Verteidigungsexperte auf NDR Info. 6 Min

Journalisten filmen nach einem Drohnenangriff ein zerstörtes Gebäude in Odessa © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld/dpa

Russland-Ukraine-Krieg: Die neuesten Entwicklungen

Die jüngsten Meldungen zu den Kämpfen und Ereignissen in der Ukraine sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Rauch steigt auf, nach israelischen Bombardierungen in Chan Junis im südlichen Gazastreifen. © AP/dpa Foto: Mohammed Dahman

Alle News und Infos zum Nahost-Krieg

Die neuesten Meldungen zu den Ereignissen im Gazastreifen und in Israel sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Klima- und Energie-Monitor

Niedersachsen

Friedrich Merz (CDU), Bundesvorsitzender seiner Partei, spricht zu den Parteimitgliedern. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Zuspruch in Hannover für Merz und das neue CDU-Programm

Im Rahmen ihrer Deutschlandtour hat die CDU am Mittwoch in Hannover ihr Grundsatzprogramm vorgestellt. Kritik gab es wenig. mehr

Ein Justizbeamter steht neben Zellen von Gefangenen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Zu Unrecht in U-Haft: Mehr Menschen in Niedersachsen entschädigt

Landesweit bekamen im vergangenen Jahr 42 Menschen eine Entschädigung. Rund 345.000 Euro wurden insgesamt ausgezahlt. mehr

Schleswig-Holstein

Blick auf ein Polizeiauto aus Schleswig-Holstein. © picture alliance / SULUPRESS.DE | Torsten Sukrow / SULUPRESS.DE Foto: Torsten Sukrow

Drogenrazzia in Itzehoe, Halstenbek und Hamburg

Bisher haben die Beamten diverse Betäubungsmittel, Bargeld, Waffen und fünf Fahrzeuge sicher gestellt. Aktuell läuft der Einsatz noch. mehr

Das Rellinger Rathaus. © NDR

Beispiel Rellingen: Wie Kommunen gegen wegbrechende Einnahmen kämpfen

Die Gemeinde im Kreis Pinneberg war jahrelang schuldenfrei. Nun aber führt kein Weg an Steuerhöhungen und Krediten vorbei. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Die Band "Großstadtgeflüster" tritt beim 13. Open-Air-Musikfestival "Jamel rockt den Förster" auf. © dpa-Bildfunk Foto: Rainer Jensen/dpa

"Jamel rockt den Förster": Ermittlung gegen Veranstalter eingestellt

Ob das Open-Air-Festival auch 2024 in dem von Neonazis vereinnahmten Dorf bei Wismar stattfinden kann, ist aber noch unsicher. mehr

Feuerwehrleute sichern eine Unfallstelle auf der Bundestrasse 208, nachdem ein Pkw von einem durch den Sturm umgestürzten Baum getroffen wurde. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Verkehrsunfallstatistik 2023 in MV: 57 tödlich Verunglückte

Die Zahl der Verkehrstoten ist im Vergleich zum Vorjahr um 26 gesunken und erreicht damit einen neuen Tiefstand. mehr

Hamburg

Eine Regionalbahn und ein ICE der Deutschen Bahn stehen nebeneinander in einem Bahnhof, während eine Frau mit einem Koffer vorbeiläuft. © dpa bildfunk Foto: Peter Kneffel

Hamburg: Im März fallen viele Züge wegen Schienen-Arbeiten aus

Wer zwischen Hamburg und Schleswig-Holstein mit der Bahn unterwegs ist, braucht bald starke Nerven. Denn Mitte März wird es zahlreiche Baustellen auf der Strecke geben. mehr

Der Schriftzug "Beiersdorf" ist über dem Eingang der neuen Konzernzentrale in Hamburg zu lesen. © picture alliance/dpa | Markus Scholz Foto: Markus Scholz

Rekordjahr für Hamburger Kosmetikkonzern Beiersdorf

Beiersdorf hat im vergangenen Jahr deutlich an Gewinn zugelegt. Rekordbringer für den Hamburger Konzern sind die beiden Marken Nivea und Labello. mehr