Pfingstmontag: Orte reagieren mit Touristenstopp

Pfingsten neigt sich dem Ende zu, doch am letzten Feiertag wollen viele noch die Sonne genießen. Für einige Orte sind es aber zu viele Besucher - deswegen dürfen Tagesgäste heute nicht mehr kommen. mehr

Corona-Ausbruch Göttingen: Mehr als 300 Kontakte

In Göttingen haben sich mindestens 36 Menschen bei Feiern mit dem Coronavirus angesteckt. Mehr als 300 Kontaktpersonen sind bekannt. Niedersachsen hält aber am Lockerungskurs fest. mehr

Corona-Ticker: Acht neue Fälle in HH, drei in SH

In Hamburg sind heute acht neue Corona-Infektionen gemeldet worden, in Schleswig-Holstein drei. Außerdem im Ticker: Sonniges Wetter lockt ins Freie: Was ist an Pfingsten erlaubt im Norden? mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Reisen damals

15:05 - 16:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

14:53

NDR Info 21:45 | 29.05.2020

29.05.2020 21:45 Uhr
03:41
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 15:00 Uhr

Proteste nach Tod von George Floyd

Hamburg: Der gewaltsame Tod des Schwarzen George Floyd bei einem Polizeieinsatz in den USA hat auch in Deutschland Proteste ausgelöst. In Hamburg gab es am Nachmittag eine Demonstration vor dem amerikanischen Konsulat an der Alster. In Berlin und München waren gestern Menschen gegen Polizeigewalt auf die Straße gegangen. In den USA ist es trotz Ausgangsperren in mehreren Städten wieder zu Ausschreitungen gekommen. Präsident Trump rief Bürgermeister und Gouverneure der oppositionellen Demokraten auf, mehr gegen gewalttätige Demonstranten zu unternehmen. Trump macht Linksradikale und antifaschistische Gruppierungen für die Unruhen verantwortlich. George Floyd war vor einer Woche nach einem Polizeieinsatz in Minneapolis gestorben.

Link zu dieser Meldung

Scharbeutz und Haffkrug für Touristen gesperrt

Scharbeutz: Die schleswig-holsteinische Gemeinde, sowie die zugehörige Ortschaft Haffkrug sind zeitweise für Touristen gesperrt. Das bestätigte Bürgermeisterin Schäfer NDR 1 Welle Nord. Grund sei die große Zahl der Touristen vor Ort. Es könne daher nicht gewährleistet werden, dass die Corona-Abstandsregeln eingehalten würden. Schäfer sagte, es seien mehr als 70 Prozent der vorhandenen Parkplätze belegt und damit mehr, als zuvor als Limit für Besucher ausgegeben war. Die Feuerwehr riegelte einige Promenadenwege und Straßen ab. Die Sperrungen sollen der Scharbeutzer Bürgermeisterin zufolge bis etwa 17 Uhr andauern.

Link zu dieser Meldung

Nds. Lockerungen trotz Corona-Fällen in Göttingen

Hannover: Trotz der neuen Corona-Fälle in Göttingen bleibt Niedersachsen bei seinem Lockerungskurs. Die Landesregierung sieht nach Angaben einer Sprecherin keine Notwendigkeit, von ihrem Stufenplan abzurücken. Die Stadt Göttingen prüft inzwischen Hinweise, dass die illegale Öffnung einer Shisha-Bar mitverantwortlich ist für die Verbreitung des Virus. Bislang gehen die Behörden davon aus, dass Treffen mehrerer Großfamilien aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zu dem Corona-Ausbruch geführt haben. Mehr als 300 Kontaktpersonen müssen sich auf das Virus testen lassen. Bislang wurde in 36 Fällen eine Infektion nachgewiesen.

Link zu dieser Meldung

Konjunkturpaket: Verdi fordert Hilfen für Verbraucher

Lübeck: Die Gewerkschaft Verdi fordert Unterstützung für Verbraucher in der Corona-Krise. Die Leiterin des Landesbezirks Nord, Schöttke, sprach sich unter anderem für 200 Euro mehr Kindergeld, sogenannte Konsumschecks und Prämien auf Tickets des öffentlichen Nahverkehrs aus. Schöttke sagte, es brauche in der Krise ein Konjunkturprogramm, das den Namen auch verdiene. Außerdem forderte sie einen Rettungsschirm für Kommunen. Ohne eine solche Maßnahme könnten Städte und Gemeinden in finanzielle Schieflage geraten. Die Spitzen der Großen Koalition wollen morgen über ein Konjunkturprogramm in der Corona-Krise beraten.

Link zu dieser Meldung

Bundesregierung fordert mehr Engagement gegen Rechts

Berlin: Die Bundesregierung hat zu mehr Engagement gegen Rechtsextremismus aufgerufen. Anlass ist der erste Jahrestag des Mordes an dem Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke morgen. Bundesjustizministerin Lambrecht erklärte, die Tat sei eine Mahnung, Vielfalt und Demokratie sehr viel entschiedener zu verteidigen. Bundesinnenminister Seehofer sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland", die Regierung habe bereits Konsequenzen gezogen und gehe mit aller Kraft gegen Rechtsextremismus vor. Als Beispiele nannte der CSU-Politiker unter anderem die Stärkung der Sicherheitsbehörden und eine Verschärfung des Waffenrechts.  Der Kasseler Regierungspräsident Lübcke, der sich unter anderem für Flüchtlinge eingesetzt hatte, war in der Nacht zum 2. Juni 2019 auf der Terrasse seines Hauses erschossen worden. Als dringend tatverdächtig gilt ein Rechtsextremist.

Link zu dieser Meldung

Politiker würdigen verstorbenen Künstler Christo

Sofia: Der bulgarische Regierungschef Borissow hat den verstorbenen Künstler Christo gewürdigt. Borissow nannte Christo einen "außerordentlich talentierten" Bulgaren, dessen Werke und Projekte die ganze Welt erobert hätten. Auch deutsche Politiker würdigten das Lebenswerk des Verstorbenen. Bundespräsident Steinmeier erklärte, mit dem verhüllten Reichstag in Berlin habe Christo den Deutschen ein Kunstwerk geschenkt, das immer unvergessen bleiben werde. Der Künstler war gestern im Alter von 84 Jahren in seiner Wahlheimat New York gestorben. In seinem Geburtsland Bulgarien blieb Christo oft unverstanden.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Heute Nachmittag vielfach sonnig und trocken, maximal 19 Grad in Heringsdorf bis 26 Grad in Papenburg, an der Ostsee 16 bis 18 Grad. In der Nacht teils leicht bewölkt, teils klar und trocken. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad. Morgen trotz Wolkenfeldern oder Quellwolken recht viel Sonnenschein, Höchstwerte 21 bis 29 Grad, auf den Inseln teils kühler. Am Mittwoch heiter bis wolkig und später einzelne Schauer oder Gewitter, 20 bis 27 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Pfingsten: Wetter, Verkehr und Corona-Regeln

Das gute Wetter mit viel Sonne lockt die Norddeutschen am langen Pfingst-Wochenende ins Freie. Aber was darf man wegen Corona überhaupt machen? NDR.de gibt einen Überblick. mehr

Warum wir immer noch sozial fasten müssen

Es ist ein bisschen wie beim Fasten, am Ende macht man die Erfolge mit wenigen Fehlern wieder kaputt. Das meint "Spiegel"-Redakteurin Annette Bruhns im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Link

Gottesdienste in Corona-Zeiten

Eine Umfrage von WDR und NDR in Deutschland zeigt: In einem Drittel der katholischen und evangelischen Kirchen kann die Gemeinde "in reduzierter Form" singen. Mehr bei tagesschau.de. extern

Niedersachsen

Brand in Wedemark: Feuerwehr rettet Jungen

In der Nacht zum Montag musste die Feuerwehr in Wedemark (Region Hannover) einen Brand im Gewerbegebiet löschen. Dabei rettet sie einen Siebenjährigen aus einer Einliegerwohnung. mehr

57 Corona-Fälle: Keine Übertragung im Gottesdienst?

Nach Angaben der Stadt Bremerhaven sind die Corona-Infektionen in einer Pfingstgemeinde nicht auf die Gottesdienste zurückzuführen. Stand Sonntagnachmittag gibt es 57 bestätigte Fälle. mehr

04:50
Hallo Niedersachsen
04:07
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Nach Brand eines Reetdachhauses: Ein Dorf hält zusammen

Als ein Blitz in das Haus von Familie Bohn in Seestermühe Anfang Mai einschlägt, zerstört er alles. Für das ganze Dorf steht fest: Es unterstützt die Familie, wo es nur geht. mehr

Macht der Bund Hohn zum Drohnenstandort?

Geht es nach den Willen von Politik und Wirtschaft, dann sollen auf dem Flugplatz Hohn bald Drohnen entwickelt werden. Die Luftwaffe hält sich aber noch bedeckt, was künftig hier passieren soll. mehr

03:34
Schleswig-Holstein Magazin
02:29
Schleswig-Holstein Magazin
02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Barth: Kind bei schwerem Autounfall gestorben

Bei einem schweren Autounfall auf der Landstraße südlich von Barth ist ein dreijähriges Mädchen ums Leben gekommen. Nach ersten Polizeiangaben ereignete sich der Unfall nach einem missglückten Überholmanöver. mehr

Weltmilchtag: Holsteinkuh - Qualzucht für mehr Leistung?

Am heutigen Weltmilchtag machen Tierschützer und Tierärzte auf Mängel in der Milchwirtschaft aufmerksam. Laut Landestierärztekammer werden Milchkühe heutzutage an ihre Leistungsgrenze gebracht. mehr

Hamburg

Mutmaßliche S-Bahn-Schläger stellen sich

Sie sollen nach einem Streit zwei Männer am S-Bahnhof Stellingen schwer verletzt haben: Nach einer Foto-Fahndung der Polizei haben sich drei Verdächtige gestellt. Nach einem vierten wird gesucht. mehr

Acht neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In Hamburg ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle am Montag auf 5.096 gestiegen. Nach Angaben der Gesundheitsbehörde wurden acht Neuinfektionen in der Hansestadt gemeldet. mehr

02:19
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal
02:27
Hamburg Journal