Eine Schutzmaske fliegt zwischen Zahlenreihen. (Symbolbild) © COLOURBOX, panthermedia Foto: Kotkoa, Gemini13

Corona-Ticker: 7-Tage-Inzidenz - Wo steigen, wo fallen die Werte

Eine NDR Karte zeigt die Entwicklung in den einzelnen Landkreisen im Norden. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Prof. Leif Erik Sander, Infektiologe und Impfstoffforscher, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Interview: Wie sicher sind die neuen Corona-Impfstoffe?

Der Impfstoff-Forscher Leif-Erik Sander ist von den beiden mRNA-Impfkandidaten überzeugt. Schwere Nebenwirkungen erwartet er nicht. mehr

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Corona-Expertin: "Nur ein harter 3-Wochen-Lockdown hilft"

Die Göttinger Forscherin Viola Priesemann erwartet, dass die Infektionszahlen andernfalls nicht ausreichend sinken. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 17:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 16:00 Uhr

Spahn: Sicherheit geht bei Impfstoff vor Schnelligkeit

Bundesgesundheitsminister Spahn hat die Zulassungsverfahren für Corona-Impfstoffe in der Europäischen Union verteidigt. Es gehe nicht darum, irgendwie Erster zu sein, sondern darum, sichere und wirksame Impfstoffe zu haben, sagte Spahn nach einer Videokonferenz mit seinen EU-Kollegen. Aber natürlich müssten die Verfahren schnellstmöglich vorangetrieben werden. Auch EU-Gesundheitskommissarin Kyriakides betonte, die Sicherheit habe Vorrang. Großbritannien hatte heute dem Corona-Impfstoff der Hersteller BioNTech und Pfizer eine Notfallzulassung erteilt. Ab kommender Woche soll das Mittel zur Verfügung stehen. Der britische Gesundheitsminister Hancock erklärte, bei dieser Angelegenheit sei der Brexit von Vorteil gewesen. Sein Land habe nicht das langsamere Tempo der Europäer mitgehen müssen.

Link zu dieser Meldung

Österreich bremst Skitourismus aus

Österreich verhängt für alle Einreisenden aus Corona-Risikogebieten vom kommenden Montag an eine zehntägige Quarantänepflicht. Die Regelung soll über Weihnachten und den Jahreswechsel bis zum 10. Januar gelten. Ziel ist demnach, den Tourismus weitgehend einzudämmen. Österreich setze auf ein konsequentes Grenzregime, damit das Virus nicht durch Urlauber oder Rückkehrer ins Land getragen werde, erklärte Bundeskanzler Kurz. Risikogebiete sind nach Definition der Regierung in Wien alle Staaten mit einer Zahl von mehr als 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. Das betrifft praktisch alle Nachbarländer Österreichs.

Link zu dieser Meldung

Ministerpräsidenten beraten mit Merkel

Die Ministerpräsidenten der Bundesländer beraten seit dem Nachmittag mit Kanzlerin Merkel über den Stand der Digitalisierung in Deutschland. Weitere Themen der Video-Konferenz sind die Energiewende sowie der Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Merkel und die Länderchefs wollen auch über die Corona-Pandemie sprechen. Nach Angaben von Berlins Regierendem Bürgermeister Müller werden dazu aber keine neuen Beschlüsse erwartet. Einige Länder hatten für Diskussionen gesorgt, weil sie über Weihnachten Hotelübernachtungen für Familienbesuche ermöglichen wollen. Kanzlerin Merkel kritisiert das.

Link zu dieser Meldung

Kinder- und Jugendhilfereform beschlossen

Kinder und Jugendliche, die unter schwierigen sozialen Bedingungen oder in Heimen aufwachsen, sollen mehr Unterstützung bekommen. Das Bundeskabinett hat dafür eine Reform der Kinder- und Jugendhilfe auf den Weg gebracht. Das Gesetz sieht beispielsweise vor, dass Minderjährige, die in einer Betreuungseinrichtung leben und einen Nebenjob haben, mindestens drei Viertel ihres Verdienstes behalten dürfen. Bisher mussten sie den größten Teil des verdienten Geldes für die Unterbringungskosten abgeben. Geplant ist auch, dass Heime jederzeit unangemeldet und ohne Anlass kontrolliert werden können. Außerdem soll es in Zukunft bundesweit Ombudsstellen geben, an die sich Eltern und Kinder bei Beschwerden über Entscheidungen von Jugendämtern wenden können.

Link zu dieser Meldung

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen von Trier

Nach der Auto-Attacke in Trier ist gegen den Tatverdächtigen Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. Das teilte ein Polizeisprecher mit. Er ließ offen, ob der Mann bei der Vorführung vor dem Haftrichter auch Angaben zu seinem Motiv gemacht hat. Der 51-Jährige hatte gestern in der Trierer Fußgängerzone gezielt Passanten überfahren. Fünf Menschen kamen dabei ums Leben, 18 weitere wurden verletzt. In der Nähe des Tatortes gedachten am Vormittag Politiker, Kirchenvertreter und Bürger der Opfer. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer sicherte den Trauernden und Verletzten zu, sie in ihrem Schmerz nicht allein zu lassen.

Link zu dieser Meldung

Immer mehr Cybermobbing in der Schule

Fast zwei Millionen Schüler sind in Deutschland einer Studie zufolge von Cybermobbing betroffen. Rund jeder sechste Befragte zwischen 8 und 21 Jahren berichtet von Beleidigungen und Bloßstellungen über das Internet, wie das Bündnis gegen Cybermobbing in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse in Karlsruhe mitteilte. Die Zahl sei seit der letzten Befragung im Jahr 2017 um 36 Prozent gestiegen. Auch die Corona-Pandemie verschärfe das Problem. Sozialkontakte seien noch stärker ins Netz verlagert worden. An der Studie beteiligten sich bundesweit Eltern, Lehrer und fast 4500 Schüler.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Abends weitgehend trocken, minus 2 bis plus 4 Grad. Morgen dichte Wolken, etwas Sonne, örtlich leichter Niederschlag, 0 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Christine Lambrecht (SPD), Bundesjustizministerin, spricht bei einer Pressekonferenz © picture alliance/Michael Kappeler/dpa

Lambrecht: "Rechtsextremismus größte Gefahr für Demokratie"

Die Bundesjustizministerin hat im Interview auf NDR Info die Bedeutung des Kampfes gegen Rassismus hervorgehoben. mehr

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
5 Min

Innenminister: Kein Motiv des Amokfahrers von Trier bekannt

Rheinland-Pfalz' Innenminister Lewentz (SPD) sagte auf NDR Info, es gebe keine Hinweise auf eine politisch motivierte Tat. 5 Min

NDR Benefizaktion

Ein Kind steht zwischen zwei blauen Abstandmarkierungen auf einer Straße. © Photocase Foto: David W.

"Hand in Hand für Norddeutschland": Corona-Hilfe für den Norden

"Hand in Hand für Norddeutschland" widmet sich den Menschen, die durch die Corona-Pandemie besonders in Not geraten sind. mehr

Niedersachsen

Ein Intensivbett mit einem Beatmungsgerät.  Foto: Roland Weyrauch

Corona: Todesfälle erreichen hohes Niveau der ersten Welle

Binnen eines Tages gab es 23 Corona-Todesfälle. Am Tag zuvor waren es 25 - so viele wie noch nie in der zweiten Welle. mehr

Schiffe am JadeWeserPort. © picture alliance/Carmen Jaspersen/dpa Foto: Carmen Jaspersen

Millionen-Kosten: Bremen diskutiert über JadeWeserPort

Die Anteilseigner Bremen und Niedersachsen müssen bis 2024 rund 22 Millionen Euro für den Tiefwasserhafen aufbringen. mehr

Schleswig-Holstein

Kinder in einer Kindertagesstätte © picture-alliance/ ZB Foto: Jens Büttner

Weiter Kritik am Online-Portal zur Kitasuche

Eigentlich soll das Kitaportal Eltern helfen, einen Kitaplatz zu finden. Doch Eltern und auch der Steuerzahlerbund sind unzufrieden. mehr

Der Unterwasser-Archäologe Florian Huber begutachtet die gefundene Enigma © Christian Howe/submaris Foto: Christian Howe

Geltinger Bucht: Taucher finden "Enigma" auf Ostseegrund

Eigentlich sollten alte Netze geborgen werden. Mit der Chiffriermaschine wurden im Zweiten Weltkrieg Funksprüche verschlüsselt. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

Debatte um Verlängerung der Weihnachtsferien in MV

Lehrergewerkschaften plädieren wegen der Corona-Pandemie für eine Verlängerung der Weihnachtsferien um drei bis sieben Tage. mehr

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) sitzt bei einer Pressekonferenz auf einem Podium. © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner

Amri-Untersuchungsausschuss: Keine Aussage von Caffier

Der frühere MV-Innenminister hat sich bis Ende des Jahres krank gemeldet und kann deshalb nicht befragt werden. mehr

Hamburg

Die Abgeordneten verfolgen die Sitzung der Hamburgische Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Opposition soll in Hamburg stärker mitreden dürfen

Das Parlament soll bei der Corona-Politik stärker einbezogen werden. Darauf haben sich SPD und Grüne mit der CDU geeinigt. mehr

Dampf steigt aus dem Schornstein des Kraftwerks Moorburg (Vattenfall) im Hamburger Hafen.  Foto: Daniel Reinhardt

Aus für Kraftwerk Moorburg: Fragen und Antworten

Das umstrittene Hamburger Kohlekraftwerk Moorburg soll 2021 vom Netz gehen. Was hat das für Auswirkungen? mehr