Angela Merkel betritt mit einer FFP2-Maske einen Sitzungsraum. © dpa-Bildfunk/POOL AP Foto: Michael Sohn

Corona-Blog: Bund-Länder-Runde kommt früher zusammen

Das Treffen findet wegen der schneller steigenden Infektionszahlen am 10. August statt - nicht erst am Monatsende. Der Dienstag im Blog. mehr

Plattenteller in einer Diskothek © dpa

Corona: Niedersachsen hat Discos und Shisha-Bars im Fokus

Ab einer Inzidenz von 10 werden diese Einrichtungen geschlossen. Die neue Impfkampagne startet im August. mehr

Zahlreichen Windkraftanlagen stehen auf einem Feld in Schleswig-Holstein bei strahlender Sonne leich bewölktem Himmel. © imago images / penofoto

Neue Windkraftanlagen: Niedersachsen bundesweit Spitze

Landesweit entstanden nach Angaben des Bundesverbandes Windenergie 48 neue Anlagen. In Schleswig-Holstein waren es 39. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 04:00 Uhr

Söder: Testpflicht bei Einreisen kommt früher

Der Bund will die Corona-Auflagen bei Einreisen aus dem Ausland offenbar früher verschärfen als zunächst geplant. Dabei geht es um eine Testpflicht auch für Menschen, die mit dem Auto oder mit der Bahn kommen. Bayerns Ministerpräsident Söder sagte in der ARD, der Bund habe den Ländern zugesichert, hier bis Anfang August alles zu probieren. Das ursprünglich angedachte Datum für eine neue Einreiseverordnung ab dem elften September wäre laut Söder ein Witz gewesen - da sei der Urlaub selbst in den Ländern mit späten Ferien vorbei. Derzeit gilt die Testpflicht nur für Menschen, die per Flugzeug nach Deutschland einreisen.

Link zu dieser Meldung

Bericht: Wieler will an Inzidenz als Leitwert festhalten

Das Robert-Koch-Institut und die Mehrheit der Bundesländer sind offenbar uneins beim Umgang mit der Corona-Epidemie. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung plädiert RKI-Chef Wieler dafür, an der Inzidenz als Richtwert für Auflagen festzuhalten. Vertreter der Länder hätten sich bei einer Schaltkonferenz aber überwiegend dagegen ausgesprochen. Sie machten demnach geltend, dass die gefährdeten Gruppen geimpft seien und steigende Inzidenzwerte nicht mehr zu einem starken Anstieg von Krankenhaus-Einweisungen führten. Dem Bericht zufolge dringt Kanzleramtschef Braun auf eine Grundsatzentscheidung. Demnach sollen Bund und Länder bis zum zehnten August entscheiden, ob sie lediglich eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern oder die Fallzahlen weiterhin möglichst niedrig halten wollen.

Link zu dieser Meldung

CDC verschärft Empfehlungen für Geimpfte

Die amerikanische Seuchenschutzbehörde CDC hat ihre Empfehlungen für vollständig geimpfte Menschen verschärft. In Gebieten mit besonders hohen Corona-Fallzahlen werden demnach auch diese Menschen dazu aufgerufen, in öffentlichen Innenräumen wieder Masken zu tragen. Grund seien besorgniserregende Erkenntnisse, wonach sich Personen auch nach einer vollständigen Impfung mit der Delta-Variante anstecken und das Virus dann in seltenen Fällen weitergeben können. Auch bei Delta bremse die Impfung allerdings die Verbreitung des Virus und schütze vor Hospitalisierung und Todesfällen.

Link zu dieser Meldung

Zweites Todesopfer nach Explosion in Leverkusen

Nach der Explosion im Leverkusener Chempark haben Einsatzkräfte ein zweites Todesopfer gefunden. Das teilte der Betreiber Currenta am Abend mit. Mehr als 30 Menschen waren bei der Explosion verletzt worden, fünf weitere werden noch vermisst. Laut Currenta schwindet die Hoffnung, sie lebend zu finden. Die Explosion hatte sich gestern aus ungeklärter Ursache im Tanklager einer Verbrennungsanlage für Sondermüll ereignet. Werks- und Stadtfeuerwehr brauchten mehrere Stunden, um den anschließenden Brand zu löschen.

Link zu dieser Meldung

Erstes BGH-Urteil zu Cum-Ex-Deals

Der Bundesgerichtshof entscheidet heute zum ersten Mal über einen sogenannten Cum-Ex-Fall. Dabei geht es um Aktiengeschäfte, bei denen sich Händler Kapitalertragssteuer erstatten ließen, die sie nie gezahlt hatten. Ob die Händler damit nur ein Schlupfloch ausnutzten oder Steuerhinterziehung begingen, war lange umstritten. Die Karlsruher Entscheidung ist deshalb von großer Bedeutung für die Aufarbeitung des Skandals. Konkret muss der BGH klären, ob ein Urteil des Bonner Landgerichts gegen zwei britische Börsenhändler rechtens ist. Die Bonner Richter hatten Bewährungsstrafen verhängt und von einem der Männer 14 Millionen Euro eingezogen.

Link zu dieser Meldung

Biden warnt vor Folgen von Cyberangriffen

US-Präsident Biden hat eindringlich vor den Folgen groß angelegter Cyberangriffe gewarnt. Bei einem Treffen mit Geheimdienstvertretern sagte Biden, wenn es einen Cyberangriff von großer Tragweite gebe, dann sei auch ein echter Krieg mit einer Großmacht mehr als wahrscheinlich. Diese Gefahr nehme deutlich zu. Als eine wachsende Bedrohung nannte Biden vor allem China und Russland. Eine Reihe von Cyberangriffen auf US-Firmen hatte zuletzt auch Auswirkungen auf die Kraftstoff- und Lebensmittelversorgung.

Link zu dieser Meldung

Assange verliert ecuadorianische Staatsbürgerschaft

Ein Gericht in Ecuador hat Wikileaks-Gründer Assange die Staatsbürgerschaft des Landes entzogen. Nach Medienberichten kam das Verwaltungsgericht in Quito zu dem Schluss, dass bei der Verleihung der Staatsbürgerschaft an den gebürtigen Australier formelle Fehler gemacht wurden. Assanges Anwalt kündigte an, gegen die Entscheidung vorzugehen. Assange wartet derzeit in einem britischen Gefängnis auf die Entscheidung, ob er an die USA ausgeliefert wird. Washington wirft ihm vor, geheimes Material von US-Militäreinsätzen veröffentlicht und damit das Leben von Informanten in Gefahr gebracht zu haben.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

In der Nacht gebietsweise teils kräftige Schauer und einzelne Gewitter, im Osten länger trocken. 11 bis 18 Grad. Am Tage heiter bis wolkig, stark bewölkt und gebietsweise teils kräftige Schauer und einzelne Gewitter, am Alpenrand Unwetter möglich. 18 bis 27 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag wechselhaft, im Norden Schauer und Sturmböen. In der Nordwesthälfte 17 bis 24 Grad, sonst 19 bis 27 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr stehen unweit einer Zufahrt zum Chempark über dem eine dunkle Rauchwolke aufsteigt. © dpa Foto: Oliver Berg

Live-Ticker: Zweites Todesopfer nach Explosion in Leverkusener Chempark

Ein Tanklager mit chlorierten Lösungsmitteln war in Brand geraten. Mindestens zwei Menschen starben, 31 wurden verletzt. Alle Infos auf wdr.de. extern

NDR Info Redakteurin Katharina Mahrenholtz © Katja Nitsche Foto: Katja Nitsche
3 Min

Kommentar zu Kinderimpfungen: Abwarten ist keine Lösung

Die Inzidenzen steigen, die Impfkampagne der Erwachsenen stagniert. Und zu Kinderimpfungen gebe es ein Informationsvakuum, meint Katharina Mahrenholtz. 3 Min

Niedersachsen

Niels Högel, angeklagt wegen hundertfachen Mordes, sitzt am Prozesstag im Gerichtssaal. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

OLG schränkt Anklage gegen Ex-Vorgesetzte von Högel ein

Richter urteilen: Die angeschuldigten Ex-Kollegen aus Oldenburg sind nicht für die Morde in Delmenhorst verantwortlich. mehr

Eine Bildcollage zeigt ein Modell der Nanobodies neben einem Lama. © Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie/Thomas Güttler/Carmen Rotte Foto: Thomas Güttler/Carmen Rotte

Göttinger entwickeln Corona-Antikörper mithilfe von Alpakas

Forschende in Göttingen haben Mini-Antikörper gegen das Coronavirus entwickelt. Die Nanobodies stammen aus Alpakas. mehr

Schleswig-Holstein

Eine festliche Übergabe einer Korvette in einem Hafen. © NDR

Kiel: Zwei weitere Korvetten an Israel übergeben

Insgesamt vier Korvetten hat Israel in Kiel bestellt. Nun hat die Marine die letzten beiden Schiffe übernommen. mehr

Der Leuchtturm List West auf der Insel Sylt bei blauem Himmel. © digiphot/MEV-Verlag

Sylt will an Testpflicht festhalten - Land verteidigt Lockerung

Sylter Unternehmer und die Hotel- und Gastro-Branche der Insel haben der Landesregierung geschrieben - und Antwort auf ihre Kritik bekommen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Mund-Nasen-Maske hängt an einem Tisch im Klassenzimmer. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Weber/Eibner-Pressefoto Foto: Weber/Eibner-Pressefoto

Ministerin will Schul-Schließungen bei steigender Inzidenz vermeiden

Die Gesundheitsämter sollen entscheiden, wie auf Corona-Infektionen in Klassen oder Schulen reagiert werden soll. mehr

Demmin: Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes werden ausgeführt. Unter anderem wird ein unsicherer Deich durch eine Hochwasser-Schutzwand ersetzt. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan sauer

Hochwasserschutz: Backhaus sieht Kommunen in der Pflicht

Städte und Gemeinden müssen laut dem Umweltminister mehr unternehmen. Oft werde in gefährdeten Gebieten gebaut. mehr

Hamburg

Der Außenbereich der "Sands Bar". © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Möglicher Corona-Ausbruch in Bar: Bis zu 500 Gäste betroffen

Die Hamburger Sozialbehörde fordert zum Reihentest auf. In einer Cocktailbar am Dammtor könnte es zu mehreren Ansteckungen gekommen sein. mehr

Ein Mitarbeiter reinigt das Fahrgeschäft "Ottifanten Flieger" auf dem Heiligengeistfeld. Der Hamburger Sommerdom findet vom 30. Juli bis 28. August 2021 statt. © dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburger Sommerdom startet am Freitag

Auch wenn die Corona-Zahlen steigen, findet der Dom statt. Es gelten aber Hygieneauflagen und spontane Besuche sind nicht möglich. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr