Airbus-Mitarbeiter montieren einen Airbus A321 © picture alliance/dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Blog: Ausbruch in Hamburger Airbus-Werk

Der Flugzeughersteller schickte rund 500 Beschäftigte vorsorglich in Quarantäne. Der Sonntag im Blog. mehr

Gegenlichtaufnahme von grünen Viren, die um eine Gruppe von tanzenden Menschen schweben. © Menschen Corona Fotolia_psdesign photocase_joexx Foto: Menspsdesign joexx

Flensburg und Pinneberg schärfen wegen 200er-Inzidenz nach

Die Stadt Flensburg erweitert die Maskenpflicht, der Kreis Pinneberg verschärft weitere Corona-Maßnahmen. mehr

Gewöhnlicher Schweinswal schwimmt in einem Aquarium. © xblickwinkel/McPHOTO/W.xRolfesx

Immer weniger Schweinswale in Nord- und Ostsee

Zu dem Ergebnis kommt die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. Der Bestand ist stark geschrumpft. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 04:14 Uhr

Oxfam: Corona verschärft Ungleichheit

Die Corona-Pandemie verschärft einer Studie zufolge weltweit die soziale Ungleichheit. Aus einer Untersuchung der Nothilfeorganisation Oxfam geht hervor, dass Milliardäre trotz Pandemie weiter profitieren, die Ärmsten der Welt hingegen weiter abgehängt würden. So hätten in Deutschland die zehn reichsten Menschen Ende 2020 über ein Gesamtvermögen von fast 199 Milliarden Euro verfügt, was trotz Corona eine Steigerung von rund 35 Prozent im Vergleich zu Februar 2019 bedeute. Gleichzeitig hätten hierzulande rund 40 Prozent der Erwerbspersonen durch die Pandemie Einkommen verloren. Oxfam veröffentlichte den Bericht anlässlich des Weltwirtschaftsforums, das erstmals statt in Davos komplett digital stattfindet.

Link zu dieser Meldung

NL: Ausschreitungen bei Corona-Protesten

Bei Protesten gegen verschärfte Corona-Einschränkungen sind in mehreren niederländischen Städten gestern Abend Krawalle ausgebrochen. Im Zentrum von Amsterdam setzte die Polizei Wasserwerfer, Hunde und berittene Beamte ein, die nach eigenen Angaben mit Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen wurden. Aus Eindhoven zeigte das Fernsehen Bilder von Jugendlichen, die Geschäfte plünderten, Fahrräder warfen und Brände legten. Landesweit wurden mehr als 240 Menschen festgenommen. Die Proteste richteten sich gegen die verschärften Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus, darunter eine nächtliche Ausgangssperre.

Link zu dieser Meldung

Portugals Präsident Rebelo de Sousa mit absoluter Mehrheit wiedergewählt

Bei der Präsidentschaftswahl in Portugal ist der konservative Amtsinhaber Rebelo de Sousa im Amt bestätigt worden. Nach Auszählung fast aller Stimmzettel erhielt der 72-Jährige 61,6 Prozent. Die sozialistische Kandidatin kam auf 12,2 Prozent der Stimmen, der Kandidat der Rechtspopulisten auf 11,9. Da Rebelo de Sousa die absolute Mehrheit gewann, ist eine zweite Wahlrunde nicht erforderlich.

Link zu dieser Meldung

EU-Außenminister tagen zu Nawalny und London

Die EU-Außenminister kommen am Vormittag in Brüssel zu ihrem ersten Treffen im neuen Jahr zusammen. Auf der Tagesordnung steht das weitere EU-Vorgehen nach der Festnahme des russischen Oppositionspolitikers Nawalny und tausenden seiner Anhänger. Das Europaparlament und einige östliche EU-Staaten fordern neue Sanktionen gegen Russland. Ausführlich diskutieren wollen die Minister auch die künftige Zusammenarbeit mit Großbritannien in der Außen- und Sicherheitspolitik. Für Verärgerung in Brüssel sorgte, dass die britische Regierung der EU-Vertretung in London nicht den vollen diplomatischen Status zuerkennen will. 

Link zu dieser Meldung

Gasstreit: Athen und Ankara sprechen

Griechenland und die Türkei nehmen nach fünf Jahren Pause heute wieder Sondierungsgespräche zur Beilegung des Erdgasstreits in der östlichen Ägäis auf. Der Konflikt zwischen den beiden Nachbarländern wäre im vergangenen Jahr fast militärisch eskaliert. Das EU-Mitglied Griechenland wirft der Türkei vor, in Meeresgebieten nach Erdgas zu suchen, die nach internationalem Seerecht nur von Griechenland ausgebeutet werden dürften. Nach Lesart Ankaras gehören diese Gebiete zum türkischen Festlandsockel. Bisher sind sich die Konfliktparteien nicht einmal darüber einig, was sie besprechen wollen.

Link zu dieser Meldung

Gipfel zur Anpassung an den Klimawandel

Mehr als 20 Staats- und Regierungschefs und Wirtschaftsvertreter wollen heute und morgen bei einem Gipfel über die Folgen des Klimawandels beraten. An der Eröffnungsveranstaltung wollen sich unter anderen UN-Generalsekretär Guterres, Bundeskanzlerin Merkel, der Klima-Beauftragte der neuen US-Regierung, Kerry, und Papst Franziskus beteiligen. Das virtuelle Treffen findet auf Einladung der niederländischen Regierung statt, die die dringende Notwendigkeit verdeutlichen will, auf die Folgen der global steigenden Temperaturen zu reagieren. Dazu soll eine Anpassungsagenda mit praktischen Lösungen und Plänen bis zum Jahr 2030 beschlossen werden.

Link zu dieser Meldung

Amnesty beklagt Menschenrechtsverstöße in Ägypten

Amnesty International hat massive Menschenrechtsverstöße in ägyptischen Gefängnissen angeprangert. In einer Bilanz zehn Jahre nach dem "Arabischen Frühling" heißt es, in Ägypten seien tausende Menschen inhaftiert, die sich für soziale und politische Gerechtigkeit eingesetzt hätten oder in unfairen Verfahren vor Militärgerichten verurteilt worden seien. Den Gefangenen werde gezielt die Erfüllung von Grundbedürfnissen und der Schutz vor dem Coronavirus verwehrt, so die Menschenrechtsorganisation.

Link zu dieser Meldung

Bayern siegt, Nordclubs auch

In der ersten Fußball-Bundesliga hat der FC Bayern München seine Tabellenführung ausgebaut. Der Rekordmeister gewann auf Schalke mit 4 zu 0. Außerdem hat die TSG Hoffenheim den 1. FC Köln mit 3:0 geschlagen. In der 2. Liga setzte sich Hannover 96 beim 1. FC Nürnberg mit 5:2 durch. Holstein Kiel gewann in Darmstadt ebenso mit 2:0, wie der FC St. Pauli zuhause gegen Jahn Regenburg. Sandhausen und Bochum trennten sich 1:1.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter in Norddeutschland: Vielerorts bewölkt, gelegentlich Schneeregen und Schnee; Glättegefahr bei plus 1 bis minus 5 Grad. Am Tage wechselnd bis stark bewölkt, im Verlauf einzelne Schauer. 0 bis 5 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag wechselhaft mit Schauern, 1 bis 5 Grad. Am Mittwoch überwiegend trocken und Sonnenschein, 1 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

US-Präsident Joe Biden unterzeichnet eine Verordnung zur Coronavirus-Pandemie. © imago images / ZUMA Wire

Kommentar: Das neue Amerika unter Joe Biden

Möge die friedliche Amtseinführung auch ein Versprechen auf eine wirklich neue Präsidentschaft sein, meint Bettina Gaus von der "taz" im NDR Info Wochenkommentar. mehr

In der Tradition der Jahrtausende alten Moche-Kultur: Carlos und Jorge sind Fischer und fahren wie ihre Vorfahren auf selbstgebauten Schilf-Kanus aufs offene Meer. © NDR/nonfictionplanet/Steffen Schneider
26 Min

Peru - Glaube und Hoffnung an der Küste der Inkas

"Zwischen Hamburg und Haiti" mit Berichten aus dem Land in den Anden. Und anderem: zu Gast bei Schilfbootsbauern. 26 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Auf einer Tafel in einem Klassenzimmer steht "Sommerferien" geschrieben. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen hält an Terminen für Schulferien fest

Trotz Distanzlernen und Wechselunterricht bräuchten Lehrer und Schüler dringend ihre Ferien, sagte Kultusminister Tonne. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt ein brennendes Fachwerkhaus in der Altstadt von Hann. Münden. © Thomas Meder Foto: Thomas Meder

Hann. Münden: Löscharbeiten nach Großbrand abgeschlossen

Laut Polizei liegt der Schaden im hohen sechsstelligen Bereich. Fremdverschulden kann wohl ausgeschlossen werden. mehr

Schleswig-Holstein

Ärzte stehen auf einem Krankenhausflur, Ansicht der Beine. © Colourbox Foto: Phovoir

Corona-Ausbruch in Sana-Kliniken in Lübeck

Den Angaben einer Sprecherin zufolge wurden bis Sonnabend 79 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. mehr

Eine Person hält Laborproben. © picture alliance Foto: Peter Steffen

Corona in SH: Gesundheitsämter melden 477 neue Fälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Schleswig-Holstein liegt Stand Sonnabend bei 96,2. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

In einem leeren Klassenraum einer Grundschule sind die Stühle hochgestellt. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Ludwigslust-Parchim: Schule und Kita nur noch mit Notbetreuung

Bis einschließlich 14. Februar gibt es für Schul- und Kita-Kinder im Kreis lediglich Notbetreuung - sofern die Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten. mehr

Zwei Nandus gehen im Schneeregen über eine Wiese. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Kontroverse Nandu-Jagd in MV

Weil die Schäden in der Landwirtschaft zu groß waren, dürfen die Laufvögel in MV seit knapp einem Jahr bejagt werden. mehr

Hamburg

Gebäude einer Flüchtlingsunterkunft steht in Flammen  Foto: René Schröder

Mensch stirbt bei Feuer in Billstedter Flüchtlingsunterkunft

Die anderen Bewohner konnten sich ins Freie retten. In dem Holzhaus konnte sich das Feuer sehr schnell ausbreiten. mehr

.

Corona-Krise erschwert Jobsuche für Menschen mit Behinderung

Durch die Pandemie sind viele Menschen mit Einschränkungen arbeitslos geworden. Doch es gibt auch Positiv-Beispiele. mehr