Corona-Ausbruch in Göttingen: Jetzt schon 68 Infizierte

In Göttingen ist die Zahl der Menschen, die sich bei Familienfeiern mit dem Coronavirus angesteckt haben auf 68 gestiegen. Mehr als 300 Kontaktpersonen sind bekannt, die in Quarantäne müssen. mehr

Trotz Corona: SH mit vielen Urlaubern zu Pfingsten

Volle Strände, viele Menschen und verstopfte Straßen: Schleswig-Holstein war über Pfingsten ein beliebtes Urlaubsziel. An manchen Orten wurde es zu viel - und Tagestouristen durften nicht mehr hin. mehr

Coronavirus-Blog: Die Lage am Pfingstmontag

Gestiegene Infektionszahlen beim Coronavirus-Ausbruch in Göttingen, nur wenige neue Fälle im restlichen Norden und eine zufriedene Tourismus-Branche: Alle Nachrichten zum Pfingsmontag im Blog. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

14:53

NDR Info 21:45 | 29.05.2020

29.05.2020 21:45 Uhr
02:21
Schleswig-Holstein Magazin

Menschenmassen an den Küstenstränden

Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 00:00 Uhr

Lufthansa-Aufsichtsrat stimmt Rettungspaket zu

Frankfurt am Main: Der Aufsichtsrat der Lufthansa hat dem Rettungspaket der Bundesregierung zugestimmt. Damit würden auch die Auflagen der EU-Kommission akzeptiert, so das Gremium. Der Vorsitzende Kley sprach von einer schwierigen Entscheidung. Dem Unternehmen würden für seine Stabilisierung substanzielle Beiträge abverlangt. Er empfahl den Aktionären, dem Plan bei der Hauptversammlung Ende Juni zuzustimmen. Bundesregierung und EU-Kommission hatten einen Kompromiss ausgehandelt, wonach die Lufthansa auf acht tägliche Start- und Landerechte in München und Frankfurt am Main verzichten muss. Dafür darf die Regierung die angeschlagene Fluggesellschaft mit bis zu 9 Milliarden Euro unterstützen.

Link zu dieser Meldung

New York: UN-Generalsekretär Guterres hat die US-Behörden zur Zurückhaltung gegenüber Demonstranten aufgefordert. In den vergangenen Tagen sei immer wieder Polizeigewalt beobachtet worden, so ein Sprecher Guterres". Diese Fälle müssten untersucht werden. US-Präsident Trump forderte erneut ein hartes Durchgreifen. Laut US-Medien rief er die Gouverneure zu mehr Festnahmen auf. Eine Sprecherin des Weißen Hauses sagte, Trump verlange mehr Schutz für Bürger und Geschäfte. Viele Gouverneure seien ihrer Aufgabe nicht nachgekommen, für Ordnung auf den Straßen zu sorgen. Seit dem Tod eines Schwarzen bei einer Kontrolle vor einer Woche gibt es heftige Proteste gegen Polizeigewalt und Rassismus. Dabei haben die Auschreitungen zugenommen.

Link zu dieser Meldung

Union und SPD streiten über Autokauf-Prämie

Berlin: Die Spitzen der Großen Koalition sind weiter uneins über mögliche Autokaufprämien. Bundesverkehrsminister Scheuer sagte der Funke-Mediengruppe, auch Fahrzeuge mit modernem Verbrennungsmotor sollten gefördert werden. Die Prämie für Elektroantrieb habe schon gewirkt. Nun müssten wegen der Corona-Krise weitere Autos berücksichtigt werden, um die Halde für die Nachproduktion leer zu bekommen, so der CSU-Politiker. SPD-Chef Walter-Borjans und mehrere seiner Parteigenossen lehnen dies ab. Wenn überhaupt ein Rabatt, dann müsse er dem Elektroantrieb dienen. Gewerkschaftsvertreter hatten alternativ für eine Mobilitätsprämie geworben, die auch für Bahntickets oder Fahrräder gezahlt werden könnte. Union und SPD beraten heute über das geplante Konjunkturpaket, das die Wirtschaft ankurbeln soll.

Link zu dieser Meldung

Göttingen: Jetzt 68 Infizierte

Göttingen: In der niedersächsischen Stadt sind nach mehreren privaten Familienfeiern inzwischen mindestens 68 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Ergebnisse weiterer Untersuchungen stünden noch aus, teilte die Stadt mit. Eine Person werde weiterhin stationär behandelt. Die Behörden in Göttingen arbeiten mit Hochdruck daran, alle Personen ausfindig zu machen, die mit den Infizierten Kontakt hatten. 203 Kontaktpersonen ersten Grades seien in Stadt und Landkreis Göttingen identifiziert worden. Alle hätten eine Quarantäneverfügung erhalten und seien aufgefordert, sich testen zu lassen.

Link zu dieser Meldung

Erinnerung an Lübcke-Mord

Kassel: Bundesjustizministerin Lambrecht hat an die Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke erinnert. Die SPD-Politikerin sagte, das Verbrechen sei eine Mahnung, die Demokratie entschiedener zu verteidigen. Aus Worten würden Taten. Deswegen werde der Bundestag bald mehrere Gesetze verabschieden, um Anfeindungen im Netz härter zu ahnden. Ähnlich äußerte sich der hessische Ministerpräsident Bouffier. Lübcke war im vergangenen Jahr in der Nacht zum 2. Juni auf der Terrasse seines Wohnhauses erschossen worden. Den Mord soll der Rechtsextremist Stephan E. begangen haben. Die Staatsanwaltschaft erhob Ende April Anklage gegen ihn und einen mutmaßlichen Komplizen.

Link zu dieser Meldung

Trump und Putin telefonieren wegen G-7-Gipfel

Moskau: US-Präsident Trump hat mit seinem russischen Kollegen Putin über den geplanten G7-Gipfel in erweiterter Runde gesprochen.  Wie der Kreml mitteilte, hat Trump über seine Idee informiert, zu dem Treffen neben Russland auch Südkorea, Australien und Indien einzuladen. Es sei die Bedeutung hervorgehoben worden, den Dialog zwischen Moskau und Washington zu aktivieren. Kanadas Ministerpräsident Trudeau machte deutlich, dass er eine Einladung Russlands ablehne. Moskau habe seit der Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim nichts getan, was eine Rückkehr in die Gruppe der führenden Industrienationen rechtfertigen würde. Trump will das für Juni geplante Treffen in den Herbst verschieben und dazu weitere Länder einladen.

Link zu dieser Meldung

Köln verliert gegen Leipzig

Zum Sport: In der Fußball-Bundesliga bleibt RB Leipzig auf Champions-League-Kurs. Die Sachsen gewannen in Köln mit 4:2 und belegen in der Tabelle Platz 3. Köln ist Elfter.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter: Es ist klar, Tiefstwerte zwischen 13 Grad auf den Nordfriesischen Inseln und 6 Grad in der Lüneburger Heide. Morgen sonnig, in Vorpommern am Nachmittag gewittrige Schauer, Höchstwerte von 21 bis 29 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch zunächst heiter, später örtlich Schauer oder Gewitter, 20 bis 27 Grad. Am Donnerstag bewölkt, Regen oder Gewitter, 16 bis 22 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Schlechte Noten für digitalen Unterricht

Norddeutschland ist bei der Digitalisierung der Schulen abgehängt: Nach NDR Recherchen findet in der Corona-Zeit kaum digitaler Unterricht statt. Lehrer kommunizieren vor allem per E-Mail. mehr

Kinderbetreuung in der Corona-Krise: Was meinen Sie?

Betriebe nehmen ihre Arbeit wieder auf, aber Kitas und Schulen haben eingeschränkt geöffnet. Viele Familien stellt das vor Probleme. In unserer Umfrage möchten wir wissen, wie es Ihnen damit geht. mehr

Warum wir immer noch sozial fasten müssen

Es ist ein bisschen wie beim Fasten, am Ende macht man die Erfolge mit wenigen Fehlern wieder kaputt. Das meint "Spiegel"-Redakteurin Annette Bruhns im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Niedersachsen

Pfingstwetter zieht Ausflügler ans Wasser

Das schöne Pfingstwetter hat Ausflügler nach draußen gezogen, vor allem ans Wasser. Am Steinhuder Meer allerdings war es zeitweise zu voll, Besucher wurden nicht mehr zugelassen. mehr

Diepholz: Wieder Moorbrand am Feiertag

Für Feuerwehrleute aus Diepholz und Umgebung ist schon wieder ein Feiertag ausgefallen. Nach einem Moorbrand am Himmelfahrtstag ist auch Pfingsten im Moor ein Feuer ausgebrochen. mehr

03:26
Hallo Niedersachsen
03:31
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Badesaison startet, Wasserqualität top

Die Badesaison ist offiziell gestartet. An rund 340 bewachten Badestellen im Land haben Rettungsschwimmer ein Auge auf die Badenden. Sie beruhigen: Trotz Corona-Regeln wird jedem geholfen. mehr

Nach Brand eines Reetdachhauses: Ein Dorf hält zusammen

Als ein Blitz in das Haus von Familie Bohn in Seestermühe Anfang Mai einschlägt, zerstört er alles. Für das ganze Dorf steht fest: Es unterstützt die Familie, wo es nur geht. mehr

02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Konfirmation im eigenen Garten

Schleswig-Holstein Magazin
03:34
Schleswig-Holstein Magazin

Foodsharing startet in Ostholstein

Schleswig-Holstein Magazin
02:42
Schleswig-Holstein Magazin

Dänemark: Verbot für deutsche Segler

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Pfingsten in MV: Tourismus-Branche zufrieden

Rund 300.000 Gäste haben das Pfingstwochenende in MV verbracht. Viele Hotels und Campingplätze waren im Rahmen der Regeln ausgelastet. Fast alle Urlauber hielten sich an die Corona-Vorschriften. mehr

Erneut keine weitere Corona-Infektion in MV

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Sonnabend keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt bleibt es im Nordosten bei 761 gemeldeten Fällen. mehr

Hamburg

Hamburger Polizei zählt 650 Verstöße gegen Corona-Regeln

Trotz rund 650 Verstößen gegen Corona-Regeln hat die Hamburger Polizei eine weitgehend positive Bilanz nach dem Pfingstwochenende gezogen. Bei sonnigem Wetter waren Tausende an Alster und Elbe unterwegs. mehr

Schüsse in Bergedorf: Verdächtige festgenommen

In Hamburg-Bergedorf ist ein 22-Jähriger von mehreren Schüssen getroffen worden. Maskierte überfielen ihn an einer Bushaltestelle. Jetzt hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen. mehr

00:46
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal