Ein Schild weist auf eine Bombenentschärfung hin. © dpa Foto: Friso Gentsch

Blindgänger: 10.000 Osnabrücker müssen Häuser verlassen

Heute soll eine Weltkriegs-Bombe unschädlich gemacht werden. Betroffene Bewohner müssen am frühen Morgen raus. mehr

Hände tippen etwas auf einer Computertastatur. © photocase.de Foto: PolaRocket

Corona-Blog: Hacker-Attacke in MV beeinflusst auch Fallmeldungen

Deshalb gab es am Sonnabend keine Neuinfektionszahlen aus Schwerin und Ludwigslust-Parchim. Der Tag im Blog. mehr

Der langjährige ARD-Korrespondent Gerd Ruge auf einer Aufnahme von 2014. © dpa Foto: Paul Zinken

Journalist Gerd Ruge ist tot

Der langjährige ARD-Korrespondent und gebürtige Hamburger ist am Freitag im Alter von 93 Jahren gestorben. Mehr bei tagesschau.de. extern

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Eat.READ.Sleep. Bücher für Dich

06:04 - 07:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 04:15 Uhr

Junge Union beendet Treffen mit Fraktionschef Brinkhaus

In Münster geht heute der Deutschlandtag der Jungen Union zu Ende. Als letzter Spitzenpolitiker will Unionsfraktionschef Brinkhaus vor der Nachwuchsorganisation reden. In einem Brief an die Bundestagsabgeordneten der Union schrieb er, CDU und CSU sollten konstruktive und verbindliche Oppositionsparteien sein. Die Brüche zwischen den Ampelpartnern würden mehr als deutlich. Gestern hatte CDU-Chef Laschet vor der Jungen Union in Münster die Verantwortung für die Wahlniederlage übernommen. Generalsekretär Ziemiak sprach von Mitschuld. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Prien sieht eine Mitverantowrtung vor allem beim CSU-Vorsitzenden Söder: Er habe dazu beigetragen, dass die Union einen unsympathischen und keinen geschlossenen Eindruck vermittelt hat, sagte die CDU-Politikerin dem "Tagesspiegel am Sonntag".

Link zu dieser Meldung

Grüne entscheiden über Koaltionsverhandlungen

Die Grünen entscheiden heute über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP. Auf einem kleinen Parteitag in Berlin sollen die Delegierten abstimmen. Grundlage ist das Sondierungspapier, das die drei möglichen Regierungspartner am Freitag vorgelegt haben. Darin sind unter anderem eine Erhöhung des Mindestlohns und mehr Anstrengungen beim Klimaschutz aufgeführt. Steuererhöhungen und ein Tempolimit soll es demnach nicht geben. Parteichefin Baerbock hatte nach den Gesprächen gesagt, es sei gelungen, trotz der Unterschiede zwischen den Parteien Brücken zu finden. Morgen will die FDP-Führung über mögliche Koalitionsverhandlungen entscheiden. Die SPD hatte bereits zugestimmt.

Link zu dieser Meldung

Mehr Flüchtlinge in der EU

Die Zahl der Asylbewerber in der Europäischen Union nimmt nach Angaben der EU-Asylbehörde EASO deutlich zu. Grund ist demnach ein neuer Höchststand von Flüchtlingen aus Afghanistan. Im August seien in der EU rund 10.000 Asylanträge von Menschen aus diesem Land gestellt worden, so Behördenchefin Gregori. Das entspreche einer Steigerung um 38 Prozent gegenüber dem Juli. Nach ihren Worten stellen vor allem Afghanen einen Asylantrag, die schon längere Zeit in Europa lebten. Keine Zuwanderung nach Europa gebe es derzeit von Afghanen direkt aus Afghanistan. Das werde sich allerdings ändern, Europa müsse sich vorbereiten, mahnte Gregori.

Link zu dieser Meldung

Osnabrück: Evakuierung wegen Bombenentschärfung

In Osnabrück müssen 10.000 Menschen wegen einer Bombenentschärfung ihre Häuser verlassen. Experten wollen im Stadtteil Schinkel ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich machen. Bis 9 Uhr muss das Gebiet mit mehr als 1.800 Häusern geräumt sein. Die Stadt Osnabrück richtete für Betroffene ein Evakuierungszentrum ein. Als zusätzlichen Service bieten die Behörden dort auch Corona-Impfungen an.

Link zu dieser Meldung

Kongsberg: Auch Deutsche unter den Opfern

Nach der Gewalttat im norwegischen Kongsberg mit fünf Toten haben die Ermittler zunehmend Zweifel an einer terroristisch motivierten Tat. Ein Sprecher sagte, es gebe Hinweise, dass der Verdächtige nicht wirklich zum Islam konvertiert, sondern psychisch erkrankt sei. Ein 37-jähriger Däne hat eingeräumt, am Mittwoch mehrere Menschen mit Pfeil und Bogen attackiert zu haben. Unterdessen bedauerte das Auswärtige Amt in Berlin bestätigten zu müssen, dass unter den Opfern auch eine in Norwegen lebende deutsche Staatsangehörige sei.

Link zu dieser Meldung

Russisches Filmteam kehrt von ISS zurück

Ein russisches Filmteam soll heute früh von einem Besuch auf der Internationalen Raumstation ISS zurückkehren. Geplant ist, dass die Raumkapsel mit der Schauspielerin Julia Peressild und dem Regisseur Klim Schipenko an Bord in der Steppe von Kasachstan landet. Die beiden waren zwölf Tage für Dreharbeiten an einem Weltraumdrama auf der ISS. Mit dem Filmteam kehrt auch der Kosmonaut Oleg Nowizki zurück auf die Erde. Er war seit April auf der ISS.

Link zu dieser Meldung

Erste Bundesliga: Möchengladbach und Stuttgart unentschieden

In der Ersten Fußball-Bundesliga haben sich Mönchengladbach und Stuttgart 1: 1 unentschieden getrennt. Zuvor hatte Union Berlin gegen Wolfsburg mit 2 : 0 gewonnen. Zudem spielten: Dortmund - Mainz 3 : 1 Frankfurt - Hertha BSC 1 : 2 Freiburg - Leipzig 1 : 1 und Fürth - Bochum 0 : 1 In der Zweiten Liga spielten der Hamburger SV und Fortuna Düsseldorf 1 : 1 unentschieden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Am Tag häufig dichte Wolken und vor allem an der See zeitweise Regen, sonst meist trocken bei maximal 11 bis 14 Grad. Morgen in den meisten Regionen vorübergehend freundlicher, 12 bis 17 Grad. Am Dienstag zeit- und gebietsweise Regen, 12 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Windrad und Solaranlage im Rapsfeld © Fotolia.com Foto: VRD

Kommentar: Gute Botschaften für Artenvielfalt hören sich anders an

Bei der Weltnaturkonferenz in China gab's viele Bekenntnisse, aber vielleicht zu wenig Ehrlichkeit. Der NDR Info Wochenkommentar von Cora Stephan. mehr

Spielzeugfiguren bauen den Schriftzug "Hartz IV" © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner
2 Min

Bürgergeld: Besser als Hartz IV?

Die von SPD, Grünen und FDP angestrebte Regierung will Hartz IV durch ein "Bürgergeld" ersetzen. Was ist das eigentlich? 2 Min

Niedersachsen

Eine Polizeiabsperrung mit mehreren Polizeiautos im Hintergrund. © picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann Foto: Udo Herrmann

Schwangere erstochen: Haftbefehl gegen Lebensgefährten

Der dringende Tatverdacht habe sich erhärtet, so die Polizei. Auch das ungeborene Kind der 36-Jährigen starb. mehr

Eine Hand mit einem Corona-Schnelltest über einem Mäppchen. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Ausbruch in Wittmund: Zwei Klassen in Quarantäne

Mehrere Schüler sind kurz vor den Herbstferien positiv auf das Virus getestet worden - nicht der erste Fall. mehr

Schleswig-Holstein

Ein ziehender Schwarm von Pfeif-Enten. © dpa picture alliance/blickwinkel/AGAMI Foto: R. Martin

Schleswig-Holstein: Erster Fall von Geflügelpest in diesem Herbst

Der Erreger des Subtyps H5N1 sei bei einer Pfeifente im Kreis Nordfriesland festgestellt worden, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. mehr

Stau auf der A7 zwischen der Anschlussstelle Bordesholm und der Rader Hochbrücke. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Herbstferien: Viel los auf Schleswig-Holsteins Straßen

An vielen Stellen floß der Verkehr zäh oder es staute sich. Laut Polizei gab es zum Beispiel auf der A7 längere Staus. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Autoteile liegen in einem Graben zwischen Straße und Wald.  Foto: Thomas Naedler

Tödlicher Unfall auf A24 - Autobahn zeitweise gesperrt

Zwischen Wittenburg und Zarrentin kam ein Wagen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der 20-jährige Beifahrer starb. mehr

Ein gesprengter Gelautomat © ndr.de Foto: ndr.de

Unbekannte sprengen Geldautomaten - Ohne Beute entkommen

Der Überfall in Vellahn ist der vierte dieser Art in Mecklenburg-Vorpommern innerhalb von wenigen Wochen. mehr

Hamburg

Das Rathaus in Hamburg. © picture alliance / rtn - radio tele nord

Parteien streiten über Hamburgs Schulden nach Corona

Der Senat bereitet zur Zeit den Doppelhaushalt für die Jahre 2023/2024 vor. CDU und Linke befürchten falsche Schwerpunkte. mehr

Löscharbeiten an einem Hochhaus in Farmsen-Berne © TeleNewsNetwork

Hochhaus-Brand im 15. Stockwerk in Farmsen-Berne

Das Feuer löste am Sonnabendmorgen einen großen Feuerwehreinsatz aus. Eine Frau kam mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. mehr