Corona-Ticker: Hamburgs Bürgermeister verteidigt Maskenpflicht

Hamburgs Bürgermeister Tschentscher will an der Maskenpflicht festhalten. Kulturstaatsministerin Grütters fordert Chöre auf, Corona-Hilfen zu beantragen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Mit leeren Stühlen gegen den Stellenabbau bei Airbus

2.000 leere Stühle, einige davon mit Porträts versehen: Mit eindringlichen Bildern wehren sich Gewerkschaft und Mitarbeiter gegen den geplanten Stellenabbau bei Airbus. mehr

Schweinestau im Norden nach Tönnies-Schließung

Nach der Schließung des Tönnies-Schlachthofs in Rheda-Wiedenbrück können viele Landwirte ihre schlachtreifen Tiere nicht vermarkten. Und die Ställe sind voll. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

01:41
NDR Fernsehen

NDR Info Kompakt

08.07.2020 12:23 Uhr
NDR Fernsehen
02:51
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 13:00 Uhr

Gleichstellung wird Aufgabe für alle Ressorts

Berlin: Die Bundesregierung will künftig bei allen Gesetzen und Förderprogrammen auf die Gleichstellung von Frauen und Männern achten. Dieser Grundsatz ist Teil der von Familienministerin Giffey vorgelegten Gleichstellungsstrategie, die das Kabinett gebilligt hat. Die SPD-Politikerin sprach anschließend von einem Meilenstein, der Maßstäbe setzen werde. Gleichstellung sei nicht mehr nur ein Thema für das Frauenministerium, sondern für alle Ressorts. Giffey will unter anderem erreichen, dass Frauen und Männer Erziehungs- und Pflegeaufgaben sowie den Haushalt zu gleichen Teilen übernehmen. Im Berufsleben sollen beide Geschlechter gleichermaßen in alle Positionen kommen können. Die Lohnunterschiede sollen verschwinden.

Link zu dieser Meldung

EU billigt deutschen Corona-Rettungsschirm

Brüssel: Die EU-Kommission hat den deutschen Corona-Rettungsschirm gebilligt, mit dem die Bundesregierung größeren Unternehmen und Mittelständlern helfen will. Nach Ansicht von Kommissions-Vize Vestager führen die deutschen Pläne nicht zu einer unverhältnismäßigen Wettbewerbsverzerrung. Der sogenannte Wirtschaftsstabilisierungs-Fonds hat ein Volumen von 600 Milliarden Euro. Davon sind 400 Milliarden Euro Garantien. 100 Milliarden sind für Kreditprogramme der Förderbank KfW vorgesehen. Mit 100 Milliarden Euro kann sich der Staat an Unternehmen beteiligen. Aus dem Fonds soll beispielsweise Lufthansa neun Milliarden Euro erhalten. Nach Angaben von Wirtschaftsminister Altmaier spricht die Bundesregierung insgesamt mit rund 50 Firmen über mögliche Hilfen.

Link zu dieser Meldung

Merkel spricht vor dem EU-Parlament

Brüssel: Eine Woche nach dem Start der deutschen EU-Ratspräsidentschaft präsentiert Bundeskanzlerin Merkel im Europaparlament ihr Programm für die kommenden Monate. Vor den Abgeordneten hält die CDU-Politikern am Nachmittag eine Rede und stellt sich der Debatte. Es ist die erste Auslandsreise Merkels seit Ausbruch der Corona-Krise. Die FDP-Europapolitikerin und Parlaments-Vizepräsidentin Beer rief Merkel auf, die historische Chance für eine Führungsrolle in Europa zu ergreifen und unter anderem wirtschaftspolitisch für einen klugen Kompromiss zu sorgen. Der Streit über den EU-Wiederaufbauplan ist ein Schwerpunkt der deutschen Ratspräsidentschaft. Merkel wird darüber am Abend in Brüssel mit EU-Kommissionschefin von der Leyen, Ratspräsident Michel und Parlamentspräsident Sassoli sprechen.

Link zu dieser Meldung

Russland und China blockieren Syrien-Hilfe

New York: Russland und China haben eine Verlängerung der grenzüberschreitenden humanitären Hilfe für Millionen Notleidende in Syrien blockiert. Beide Länder legten im UN-Sicherheitsrat ihr Veto gegen einen von Deutschland und Belgien eingebrachten Resolutionsentwurf ein. Die übrigen 13 Sicherheitsratsmitglieder hatten zugestimmt. Das Gremium hat nun nur noch bis Freitag Zeit, um sich vor Ende der Frist auf eine Verlängerung der Hilfe zu einigen. Hintergrund ist eine Resolution, die es den UN erlaubt, wichtige Hilfsgüter über Grenzübergänge auch in Teile des Landes zu bringen, die nicht von Machthaber Assad kontrolliert werden. Nach russischem Widerstand wurden die einst vier Übergänge Anfang des Jahres auf zwei reduziert. Die russische Regierung, die Assad unterstützt, will nun nur noch einen Übergang für die Lieferung von Hilfsgütern offenhalten.

Link zu dieser Meldung

Oktoberfest-Attentat: GBA stellt Ermittlungen ein

Karlsruhe: Die vor mehr als fünf Jahren neu aufgenommenen Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat von 1980 sind eingestellt worden. Nach den Ergebnissen der neuen Ermittlungen handelte der Attentäter damals aus einer rechtsextremistischen Motivation heraus, so die Bundesanwaltschaft. Zur Wiederaufnahme Ende 2014 hatte der Hinweis einer Zeugin auf bislang unbekannte Mitwisser geführt. Dieser Hinweis habe sich aber in mehr als tausend Vernehmungen und der Prüfung von Hunderten Spuren nicht bestätigt.

Link zu dieser Meldung

Immer weniger Studiengänge zulassungsbeschränkt

Berlin: In Deutschland gibt es immer weniger Studiengänge, die zulassungsbeschränkt sind. Zum kommenden Wintersemester ist die Quote leicht gesunken und liegt jetzt bei rund 40 Prozent. Das geht aus einer Studie des Gütersloher Centrums für Hochschulentwicklung hervor. Die Autoren weisen aber darauf hin, dass es zwischen den Bundesländern große Unterschiede gibt. So sind in Hamburg und Berlin im Moment zwei Drittel aller Studiengänge zulassungsbeschränkt, in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen ein Drittel. In anderen Bundesländern ist die Quote niedriger. So verlangen zum Beispiel Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen nur bei etwa einem Fünftel der Studiengänge einen Numerus Clausus.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Nachmittags dichtere Wolken oder sonnige Abschnitte, einzelne Schauer, in Südniedersachsen regnerisch. 14 Grad im Leinebergland, bis 20 Grad im Randowbruch. Nachts zeitweise Regen, gebietsweise trocken, Tiefstwerte 12 bis 7 Grad. Morgen gebietsweise Regen bei 16 bis 20 Grad. Am Freitag viele Wolken und Regen, 16 bis 22 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Motorrad-Lärm: "Mehr Kontrollen statt Verbote"

SPD-Politikerin Kirsten Lühmann ist gegen Fahrverbote für Motorradfahrer. Auf NDR Info sprach sich die verkehrspolitische Sprecherin stattdessen für mehr Kontrollen gegen Lärmbelästigung aus. mehr

04:04

Jorde: Nur wenig Verbesserung in der Pflege

Fast drei Jahre ist es her, da konfrontierte Pflegeschüler Alexander Jorde die Kanzlerin in der ARD-Wahlarena mit Missständen in der Pflege. Was hat sich seither verbessert? Jorde im NDR Info Interview. Audio (04:04 min)

03:50

Lazay: "Leiharbeit hat gute und stabile Zukunft"

Leiharbeit kann ein Sprungbrett in einen anderen Job sein. Trotzdem wird sie oft kritisiert. Interview mit Sebastian Lazay, Präsident des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister. Audio (03:50 min)

Niedersachsen

Abstand missachtet: Verfahren endet mit Vergleich

Das Verfahren um eine Kündigung wegen missachteter Corona-Regeln ist vor dem Arbeitsgericht Osnabrück mit einem Vergleich geendet. Der Mitarbeiter darf vorerst weiter im Betrieb arbeiten. mehr

Land: 3,4 Millionen Euro für Schutz gegen Wölfe

Die Wölfe in Niedersachsen haben das Land in diesem Jahr bereits 3,4 Millionen Euro gekostet. Das Land zahlte das Geld an Nutztierhalter aus - unter anderem für Schutzzäune. mehr

03:02
Hallo Niedersachsen
02:44
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

SPD: Stegner will in Pinneberg für Bundestag kandidieren

Ralf Stegner will in den Bundestag. Der Chef der SPD-Landtagsfraktion hat seine Bewerbung als Direktkandidat für den Wahlkreis Pinneberg abgegeben. Nun muss der SPD-Kreisverband entscheiden. mehr

Corona-Pandemie macht Jugendherbergen in SH zu schaffen

Bisher haben nur ein Viertel so viele Gäste Übernachtungen in einer Jugendherberge gebucht wie im Vorjahr. Vor allem die fehlenden Klassenfahrten machen sich stark bemerkbar. mehr

02:11
Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin
04:19
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Landesrabbiner William Wolff mit 93 Jahren gestorben

Der langjährige Landesrabbiner von MV, William Wolff ist tot. Er starb heute morgen in seiner britischen Wahlheimat. William Wolff wurde 93 Jahre alt. mehr

Rätselhafte Krankheit befällt Sanddornpflanzen in MV

Der Sanddorn bereitet den Bauern im Land seit einigen Jahren Sorgen. Die Sträucher sterben plötzlich ab, warum weiß niemand. Es gibt Ernte-Einbußen von bis zu 90 Prozent. mehr

Hamburg

Polizei erarbeitet Konzept gegen radikale Tendenzen

Mit einem neuen Konzept sollen Extremisten in den eigenen Reihen schneller erkannt werden: Das ist eines der Ergebnisse einer Anfrage an den Senat zu Rassismus bei der Hamburger Polizei. mehr

HPA testet Drohnen-Einsätze im Hafen

Sie sollen mit Hilfe von Schwarmintelligenz den Hamburger Hafen aus der Luft effektiver überwachen können: Die Hafenverwaltung Hamburg Port Authority lässt neue Drohnen fliegen. mehr

02:33
Hamburg Journal
01:39
Hamburg Journal
02:21
Hamburg Journal