Blick in den Flur eines Pflegeheims. © Tom Weller

Seniorenheime: Verstößt Corona-Isolation gegen Grundgesetz?

Seniorenvertreter haben Rechtsgutachten in Auftrag gegeben. Es müsse abgewogen werden, ob Isolation schütze oder schade. mehr

Jemand macht eine Strichliste neben der Abbildung von Viren. © picture alliance, panthermedia Foto: Image Broker

Corona-Ticker: Über eine Million Infektionen, Rekord bei Todesfällen

Bundesweit stieg die Zahl der Neuinfektionen um 22.806 auf über eine Million. 426 Menschen starben, so viele wie nie an einem Tag. Mehr News im Ticker. mehr

Fahnen mit der Aufschrift Schufa © NDR/ARD Foto: Screenshot

Bankgeheimnis: Schufa will Konten ausforschen

Deutschlands größte Wirtschaftsauskunftei plant offenbar, Verbraucher in Zukunft auch anhand ihrer Kontoauszüge zu bewerten. Datenschützer sind entsetzt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 06:45 Uhr

Sonderregeln zu Corona in mehreren Bundesländern

Berlin: Nach den Bund-Länder-Beschlüssen zu weiteren Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben mehrere Bundesländer Sonderregelungen angekündigt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther will die Details am Vormittag in einer Regierungserklärung erläutern. Bereits bekannt ist, dass die Kontaktbeschränkungen nicht weiter verschärft werden und auch für die Anzahl an Kunden in Geschäften wird es in Schleswig-Holstein keine strengeren Regeln geben. In Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen werden zu Weihnachten Hotelübernachtungen möglich sein. Hessen Ministerpräsident Bouffier sagte, wer eine Verwandtenreise mache, müsse ja auch die Chance haben, irgendwo übernachten zu können. Ähnlich äußerte sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet. Derzeit sind Hotels nur für Geschäftsreisen offen, touristische Reisen sind verboten. Grundsätzlich soll das bis zum 20. Dezember gelten. Bund und Länder streben aber eine Verlängerung bis ins neue Jahr an.

Link zu dieser Meldung

Mehr als eine Million Infektionen in Deutschland

Berlin: Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Corona-Virus in Deutschland bleibt hoch. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, meldeten die Gesundheitsämter gestern 22.806 neue Fälle. Das sind etwa 850 weniger als am selben Tag der Vorwoche. Gleichzeitig wird damit die Marke von einer Million Menschen überstiegen, die seit Ausbruch der Epidemie in Deutschland positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Wie das RKI weiter mitteilte, meldeten die Ämter 426 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. Die sogenannte Reproduktionszahl liegt aktuell bei 0,76. Das bedeutet, dass ein Infizierter im bundesweiten Schnitt weniger als eine weitere Person ansteckt.

Link zu dieser Meldung

Seehofer: Abschiebestopp für Syrien nicht verlängern

Berlin: Bundesinnenminister Seehofer will erreichen, dass der allgemeine Abschiebestopp für Syrien Ende des Jahres ausläuft. Seehofer sagte, zumindest bei Straftätern und Gefährdern solle wieder in jedem Einzelfall geprüft werden, ob Abschiebungen nach Syrien möglich sind. Dafür wolle er sich bei der Innenministerkonferenz einsetzen. Der generelle Abschiebestopp für Syrien war 2012 erstmals beschlossen und seither mehrfach verlängert worden. In den meisten Gebieten des Landes ist der Bürgerkrieg vorbei. Wer aber als Gegner von Präsident Assad wahrgenommen wird, dem drohen laut Menschenrechtsorganisationen immer noch Folter und Tod.

Link zu dieser Meldung

Schufa will offenbar Kontoauszüge prüfen

Hamburg: Die Wirtschaftsauskunftei Schufa will Verbraucherinnen und Verbraucher in Zukunft offenbar auch anhand ihrer Kontoauszüge bewerten. Nach Recherchen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" hat das Unternehmen bereits erste Schritte unternommen, um an solch sensible Daten zu kommen. Demnach bietet die Schufa an, dass Verbraucher freiwillig der Kontoauswertung zustimmen. Die Wirtschaftsauskunftei wolle sich so künftig einen Überblick über Gehalt, Miete, Arztbesuche oder Urlaubsreisen verschaffen, aber auch über Risikofaktoren wie Glücksspiel. Welchen Mehrwert Verbraucher davon haben, dass sie ihre Kontodaten freiwillig zur Verfügung stellen, ließ die Schufa offen. Datenschützer sprechen von einem Horrorszenario. Die zuständige Aufsichtsbehörde prüft das Vorhaben.

Link zu dieser Meldung

Europa League: Leverkusen und Hoffenheim gewinnen

Zum Sport: In der Fußball-Europa-League haben Bayer Leverkusen und die TSG Hoffenheim gewonnen. Leverkusen setzte sich mit 4:1 gegen Hapoel Beerschewa aus Israel durch. Hoffenheim siegte 2:0 bei Slovan Liberec in Tschechien und steht vorzeitig in der K.O.-Runde.

Link zu dieser Meldung

Kurzwetter

Heute zunächst neblig-trüb und örtlich leichter Regen. Im Verlauf auch Aufheiterungen möglich. Höchstwerte 4 bis 9 Grad.

Link zu dieser Meldung

NDR Info Programmaktion "Nicht meckern, machen!"

Roland Rühr sitzt an seinem Computer. © HAZ Foto: Samantha Franson

Die PC-AG, die Senioren beim Kontakthalten hilft

Roland Rühr hilft anderen Senioren in einer PC-AG, die Technik zu erlernen. So können diese in Corona-Zeiten Kontakt zu Verwandten halten. mehr

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

"Nicht meckern, machen!" - Die Aktion im Überblick

NDR Info stellt Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden vor, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Deutschland und die Welt

Bernd Osterloh sitzt für ein Interview vor einer Kamera. © NDR Foto: NDR

75 Jahre Mitbestimmung bei VW: Bernd Osterloh im Gespräch

Der Betriebsratschef von Volkswagen blickt im Gespräch mit dem NDR auf 75 Jahre Arbeitnehmervertretung bei VW zurück. mehr

Ein Schild weist auf die bestehende Maskenpflicht und das Abstandsgebot hin. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona-Gipfel: Die Beschlüsse von Bund und Ländern

Der Teil-Lockdown gilt nun mindestens bis 20. Dezember, die Kontaktbeschränkungen werden verschärft. Eine Übersicht aller Regeln. mehr

Niedersachsen

Ein seit vielen Jahren abgestandener Triebwagen des Transrapid steht auf einer stillgelegten Anlage. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Endstation Lathen: Was wird aus der Transrapid-Teststrecke?

Seit neun Jahren ist die Anlage stillgelegt. Die Kommune möchte sie behalten. Der ehemalige Leiter plant den Rückbau. mehr

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) gehen gemeinsam zur Landespressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Schule und Corona: Land verschärft Maßnahmen in Hotspots

In einem Landkreis mit einem Inzidenzwert ab 200 geht es zum Beispiel für Schulen nun in den Wechselunterricht. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther steht an einem Pult im Landeshaus in Kiel. © NDR

Corona in SH: Regierungserklärung zum Sonderweg des Landes

In seiner Rede will der Ministerpräsident den eigenständigen Kurs rechtfertigen. NDR.de zeigt die Regierungserklärung ab 10 Uhr im Livestream. mehr

Eine alleinerziehende Mutter mit zwei Söhnen sitzt unter einigen Kissen. © imago images Foto: photothek

Mehr Mitsprache für Pflegekinder gefordert

Die Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche verzeichnet eine steigende Zahl von Eingaben. Allerdings kaum von Kindern aus Pflegefamilien. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ministerpräsidentin Schwesig bei ihrer Regierungserklärung zu den Corona-Beschränkungen am 29. Oktober 2020. © NDR

Landtag: Sondersitzung zu den Corona-Maßnahmen

Soll es in Mecklenburg-Vorpommern weitere Lockerungen geben? Darüber berät heute der Landtag. mehr

Bernhard Quandt (li.) im Gespräch mit mecklenburgischen Bauern, 1958. © cc-bysa Foto: Wolf Spillner

Güstrow: Bleiben SED-Funktionäre Ehrenbürger?

30 Jahre nach der Deutschen Einheit stehen in Güstrow die Ehrenbürgerschaften für hochrangige SED-Funktionäre zur Disposition. mehr

Hamburg

Silvesterfeuerwerk zum Jahreswechsel 2020 an den Hamburger Landungsbrücken, Schaulustige fotografieren es mit dem Handy. © picture alliance/Jonas Walzberg/dpa Foto: Jonas Walzberg

Feuerwerk: Hamburg erwägt besonders strenge Regeln

Der Hamburger Senat denkt über viele böllerfreie Zonen zu Silvester nach - und über ein enges Zeitfenster für Feuerwerk. mehr

Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Beschlüsse: Lehrer-Gewerkschaft enttäuscht

In der Hamburger Schulbehörde gibt man sich entspannt, Gewerkschaften und Schulpolitiker hatten dagegen mehr erwartet. mehr