Göttingen: Corona-Massentest startet am Freitag

Nach dem Corona-Ausbruch in Göttingen sollen ab Freitag alle rund 600 Bewohner eines Hochhauses auf das Virus getestet werden. Mittlerweile stieg die Zahl der Infizierten auf 120. mehr

Corona-Blog: Heime in SH müssen Besuche ermöglichen

Ab 15. Juni müssen Alten- und Pflegeheime in Schleswig-Holstein den Bewohnern Kontakt zu Angehörigen ermöglichen. Für das Konjunkturpaket gibt es überwiegend Lob aus dem Norden. Mehr News im Corona-Blog. mehr

Fall "Maddie": Verdächtiger vielfach vorbestraft

Ein 43-Jähriger soll laut Staatsanwaltschaft Braunschweig das Mädchen "Maddie" 2007 ermordet haben. Er führte offenbar ein kriminelles Leben und ist wegen Kindesmissbrauchs vorbestraft. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 04:00 Uhr

Trauerfeier für George Floyd

Minneapolis: Hunderte Menschen haben in einer Trauerfeier an den getöteten Schwarzen George Floyd erinnert. An der Zeremonie in Minneapolis nahmen Angehörige, Freunde und Politiker teil. Der Bürgerrechtler und Prediger Sharpton sagte, es sei endlich Zeit für Amerika, die Diskriminierung Schwarzer zu beenden. Floyd war bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen. In mehreren Großstädten kam es wieder zu Demonstrationen. Die Teilnehmer in New York, Washington, Atlanta und Los Angeles forderten ein Ende von Polizeigewalt, Rassismus und anhaltender Ungleichheit.

Link zu dieser Meldung

US-Bürgerrechtler verklagen Trump

Washington: US-Bürgerrechtler haben Klage gegen Präsident Trump wegen des Einsatzes von Tränengas und Gummigeschossen gegen Demonstranten vor dem Weißen Haus eingereicht. Sie argumentierten, das Vorgehen am Montag sei gesetzwidrig gewesen, da die Menschen sich friedlich verhalten hätten. Nach dem massiven Polizeieinsatz war Trump zu Fuß zu einer Kirche nahe seines Amtssitzes gegangen. Er ließ sich dort mit der Bibel in der erhobenen Hand fotografieren. 

Link zu dieser Meldung

Wien: Demonstration gegen Rassismus

Wien: In der österreichischen Hauptstadt haben zehntausende Menschen gegen Rassismus demonstriert. Sie riefen unter anderem "Black lives matter", "Das Leben von Schwarzen zählt". Eine Teilnehmerin sagte, es gebe in der ganzen Welt einen systematischen Rassismus, auch in Österreich. Die Polizei sprach von 50.000 Demonstranten. Es handelte sich um eine der größten Kundgebungen in der österreichischen Hauptstadt der vergangenen Jahre.

Link zu dieser Meldung

Merkel: Koalition tut viel für Familien

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat die Kritik zurückgewiesen, das Konjunkturpaket biete neben dem Kinderbonus von 300 Euro zu wenig für Familien. Merkel nannte in der ARD fünf Komponenten. Dazu gehöre etwa die Verbesserung des Steuerbetrages für Alleinerziehende. Außerdem würden die Ganztagsbetreuung und das Kita-Programm schneller ausgebaut. Und im Digitalpakt Schule wolle man zum Beispiel Systemadministratoren bezahlen. Der Sozialverband VdK hatte den Kinderbonus als Strohfeuer bezeichnet. Viel zielgenauer wäre es, nur arme und bedürftige Familien zu unterstützen.

Link zu dieser Meldung

Lufthansa fliegt aus dem Dax

Frankfurt am Main: Die Lufthansa verliert nach dem Kursabsturz in der Corona-Krise ihren Platz im Deutschen Aktienindex. Wie die Deutsche Börse mitteilte, wird die Fluggesellschaft ab dem 22. Juni im MDax der mittelgroßen Werte gelistet. Im Deutschen Aktienindex wird die Lufthansa dann durch den Berliner Immobilienkonzern Deutsche Wohnen ersetzt. Die Bundesregierung will die Fluggesellschaft umfangreich unterstützen. Vorgesehen sind Staatshilfen in Höhe von bis zu neun Milliarden Euro.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Das Wetter für Deutschland: Am Tage von Westen her erneut Schauer und örtlich auch kräftige Gewitter, nur noch 11 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Sonnabend im Nordosten mehr Sonne, 12 bis 19 Grad. Sonntag Wechsel aus Sonne, Wolken und Schauern, 13 bis 22 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

56:37

Coronavirus-Update: Drosten bestätigt Viruslast-Studie

Warum verbesserte Statistikmethoden die Grundaussage zur Infektiosität von Kindern nicht verändern. Außerdem: Modellierungen zur Wirkung von Schulschließungen. Audio (56:37 min)

Niedersachsen

Fall Walter Lübcke: Razzien wegen Hass im Netz

Wegen Internet-Hetze gegen den getöteten Regierungspräsidenten Lübcke hat es am Donnerstag bundesweite Durchsuchungen gegeben. Sieben der 40 Beschuldigten kommen aus Norddeutschland. mehr

Heuler "Wilma" eröffnet Saison in Seehundstation

Als erster Heuler in diesem Jahr ist "Wilma" in die Seehundstation Norddeich gekommen. Sie war auf Juist mutterlos gefunden worden. Mittlerweile hat das Tier den Quarantäne-Bereich verlassen. mehr

02:30
Hallo Niedersachsen
02:48
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Schlachthof-Mitarbeiter: Behörden prüfen Wohnungen

Die Behörden in SH können jetzt doch die umstrittenen Unterkünfte von Schlachthof-Arbeitern kontrollieren. Der Grund: Das verantwortliche Unternehmen änderte die Angaben zum Mietverhältnis. mehr

Sig Sauer schließt Standort Eckernförde

Der Waffenhersteller Sig Sauer zieht sich aus Deutschland zurück und schließt seinen Standort in Eckernförde. Geschäftsführer Castagne hatam Donnerstag die knapp 130 Mitarbeiter informiert. mehr

06:45
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin
02:17
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Kreistag stimmt Kauf des Krankenhauses Crivitz zu

Der Kreistag von Ludwigslust-Parchim hat die Weichen für den Kauf des Krankenhauses in Crivitz gestellt. Landrat Sternberg kann nun die Verhandlungen mit dem Betreiber Mediclin abschließen. mehr

Schwerin oder Rostock - Wohin mit den Stasi-Akten?

Die Stasi-Unterlagen sollen in MV künftig an einem zentralen Ort aufbewahrt werden. Schwerin und Rostock haben viele Fürsprecher. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, aber die Zeit drängt. mehr

Hamburg

Elbvertiefung: Bundesverwaltungsgericht weist Klage zurück

Letzte juristische Hürde genommen: Die laufende Elbvertiefung kann nicht mehr gestoppt werden. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Klage von Umweltverbänden zurückgewiesen. mehr

Handelskammer Hamburg: Heyne neuer Hauptgeschäftsführer

Mit einer neuen Führung will die Hamburger Handelskammer aus der Krise steuern. Das Plenum hat den 40-jährigen Malte Heyne zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt. mehr

02:20
Hamburg Journal
06:12
Hamburg Journal
01:02
Hamburg Journal