Corona-Blog: Kritik wegen zu später Masken-Empfehlung

Recherchen des NDR zufolge kritisieren Experten das Robert Koch-Institut für die zu späte Empfehlung zum Tragen von Gesichtsmasken. Die Ereignisse vom Freitag im Corona-Blog. mehr

Corona auf Sylt: Touristenfamilie muss nach Hause fahren

Erstmals haben Gesundheitsbehörden eine komplette Urlauberfamilie von der Insel Sylt verwiesen. Ein Familienmitglied war positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Gruppe reiste am Freitag ab. mehr

Hunderte demonstrieren gegen Elbchaussee-Urteil

Nach dem ersten Urteil im Zusammenhang mit den G20-Ausschreitungen an der Elbchaussee haben am Freitag Hunderte dagegen demonstriert. Die Menschen liefen die Route der Randalierer ab. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

14:45

NDR Info 21:45 | 10.07.2020

10.07.2020 21:45 Uhr
02:58
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 01:00 Uhr

Müller kritisiert Veto zu Syrien-Hilfslieferungen

Berlin: Entwicklungsminister Müller hat das Veto im UN-Sicherheitsrat gegen eine Fortsetzung humanitärer Hilfe für den Nordwesten Syriens scharf kritisiert. Das Auslaufen der Resolution dürfe nicht ohne Konsequenzen bleiben, sagte Müller den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Angesichts der dramatischen Versorgungslage der Flüchtlinge müsse es zu einem Aufschrei der Weltgemeinschaft kommen. Zuvor war ein Kompromissvorschlag Deutschlands im UN-Sicherheitsrat am Veto von Russland und China gescheitert. Die bisherigen Lieferungen internationaler Hilfsorganisation könnten damit endgültig vor dem Aus stehen.

Link zu dieser Meldung

WHO: Rekord an weltweiten Corona-Neuinfektionen

Genf: Die Zahl der weltweiten Corona-Neuinfektionen ist innerhalb eines Tages so stark gestiegen wie noch nie. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wurden binnen 24 Stunden fast 230.000 neue Fälle registriert. Die stärksten Zuwächse meldeten die USA, Brasilien und Indien. Heute will die WHO ein Expertenteam nach China entsenden, um den Ursprung des Coronavirus zu suchen. Den chinesischen Behörden zufolge war das Virus auf einem Wildtiermarkt in Wuhan auf den Menschen übergesprungen. Immer wieder wird aber auch ein Labor in der Region mit dem Ausbruch der Pandemie in Verbindung gebracht.

Link zu dieser Meldung

Sudan verbietet weibliche Genitalverstümmelung

Khartum: Der Sudan hat die Genitalverstümmelung von Frauen verboten und unter Strafe gestellt. Nach Angaben des Justizministeriums wurde ein entsprechendes Gesetz ratifiziert. Menschen, die diesen Eingriff bei Frauen vornehmen, können künftig zu bis zu drei Jahren Gefängnis verurteilt werden. Verantwortlichen Krankenhäusern droht die Schließung. Das Justizministerium erklärte, die uralte Praxis untergrabe die Würde von Frauen. Laut den Vereinten Nationen sind im Sudan noch immer knapp neun von zehn Mädchen von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen.

Link zu dieser Meldung

Kritik an Umwandlung der Hagia Sophia

Istanbul: Der Plan des türkischen Präsidenten Erdogan, die weltberühmte Hagia Sophia wieder als Moschee zu nutzen, stößt auf Kritik. Man sei enttäuscht über die Entscheidung, hieß es aus dem US-Außenministerium. Die Unesco warnte die Türkei davor, das Museum umzuwandeln. Der Kuppelbau gehöre zum Weltkulturerbe. Damit seien Zusagen und rechtliche Verpflichtungen verbunden. Das Oberste Verwaltungsgericht der Türkei hatte gestern den seit 1935 bestehenden Museumsstatus des Gebäudes aufgehoben. Erdogan kündigte daraufhin an, die Hagia Sofia in zwei Wochen wieder für muslimische Gebete zu öffnen.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Das Wetter für Deutschland: (Am Tage im Süden Regen, im Norden einzelne Schauer, sonst freundlich, 16 bis 25 Grad.) Nachts im äußersten Südosten gewittriger Regen, sonst kaum noch Schauer, 16 bis 7 Grad. Am Tage im Süden teils kräftiger Regen und einzelne Gewitter. Auch an den Küsten bis in die Mitte des Landes einzelne Schauer. Sonst heiter und trocken. 16 Grad an der dänischen Grenze und bis zu 25 Grad am Kaiserstuhl. Die weiteren Aussichten: Sonntag heiter bis wolkig, 17 bis 27 Grad. Montag viel Sonnenschein, im Norden und Osten wolkig, 18 bis 28 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar zum G20-Prozess: Ein diplomatisches Urteil

NDR Gerichtsreporterin Elke Spanner kommentiert das Urteil im Prozess gegen die fünf Angeklagten nach den G20-Randalen auf der Elbchaussee in Hamburg als diplomatisch. mehr

Für ein paar Euro: Wenn Arbeit nichts mehr wert ist

Was bringt das Verbot von Werkverträgen? Wem droht die Minijob-Falle? Und wer profitiert von Leiharbeit? NDR Info schaut in einer Serie auf prekäre Arbeitsverhältnisse. mehr

"Es ist zu früh, den Sommer abzuschreiben"

Der Sommer in Norddeutschland lässt trotz Sommerferien auf sich warten. Seit Siebenschläfer ist das Wetter wechselhaft. Doch der Deutsche Wetterdienst macht Hoffnung. mehr

Niedersachsen

Tote aus Weser: Polizei nimmt vier Personen fest

Die Polizei hat vier Personen im Fall der ertränkten 19-jährigen Andrea K. festgenommen. Ihnen wird Mord vorgeworfen. Die Frau wurde mit einer Steinplatte beschwert in die Weser geworfen. mehr

Hannover: Corona-Testzentren werden geschlossen

Auch in und um Hannover sollen die Corona-Testzentren nun geschlossen werden. Die Infektionszahlen sinken und immer weniger Menschen lassen sich in den Einrichtungen testen. mehr

03:50
Hallo Niedersachsen
03:05
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Urlaub in Norwegen ab 15. Juli wieder möglich

Norwegen öffnet seine Grenzen für Touristen aus einigen Ländern. Ab dem 15. Juli können unter anderem Deutsche in Norwegen Urlaub machen - und auch die Fähre von Kiel nach Oslo nutzen. mehr

Ex-Staatsanwältin: Anklage fordert Bewährungsstrafe

Einer ehemaligen Staatsanwältin aus Kiel wird vorgeworfen, Tiere beschlagnahmt und notverkauft zu haben, ohne dass Besitzer sich wehren konnten. Die Anklage hielt am Freitag ihr Plädoyer. mehr

03:07
Schleswig-Holstein Magazin
03:20
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona in MV: Eine Woche ohne neue Infektion

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit sieben Tagen keine neue Corona-Infektion registriert worden. Insgesamt bleibt es damit im Nordosten bei 804 gemeldeten Fällen. mehr

Finanzminister Meyer: MV-Werften läuft Zeit davon

Landesfinanzminister Meyer erwartet vom Genting-Konzern mehr Bemühungen um die Werften-Hilfe des Bundes. Denn die erhoffte Unterstützung ist an Bedingungen geknüpft. mehr

01:58
Nordmagazin
02:28
Nordmagazin

Hamburg

Zuzug und Geburten: Hamburgs Bevölkerung wächst

Die Zahl der in Hamburg lebenden Personen ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund 6.100 gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass rund 5.000 Menschen mehr nach Hamburg gezogen als weggezogen sind. mehr

UKE-Studie: Kinder leiden psychisch stark unter Corona

Die psychische Gesundheit von Kindern hat sich während der Corona-Pandemie verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des UKE. 70 Prozent der Befragten sind seelisch belastet. mehr

02:33
Hamburg Journal
02:10
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal