Terrorverdacht: Keine Festnahmen bei Razzia in Lübeck

Wegen eines Terrorverdachts haben Spezialeinheiten der Polizei Wohnungen und Büros im Lübecker Stadtteil St. Jürgen durchsucht. Laut Staatsanwaltschaft hatte es zuvor einen anonymen Tipp gegeben. mehr

Landtag live: Windenergie und Plastikmüll

Die Landtag ist heute in die November-Plenarwoche gestartet. Die Themen: Windenergie, Plastikmüll reduzieren sowie Landwirtschaft im Klimawandel. NDR.de überträgt live. mehr

Abtreibungen: Noch keine Lösung in Flensburg

Die kirchlichen Träger des geplanten Zentralkrankenhauses in Flensburg wollen Schwangerschaftsabbrüche nur in Notfällen erlauben. Das sorgt für Empörung. Ein Treffen endete ohne Ergebnis. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

01:42
NDR Fernsehen

NDR Info Kompakt

19.11.2019 12:23 Uhr
NDR Fernsehen
02:32
Hallo Niedersachsen

MELDUNGEN| 12:45 Uhr

Windkraft: Weil schlägt Rettungsplan vor

Hannover: Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat einen Rettungsplan für die Windenergiebranche vorgeschlagen. In einer Regierungserklärung im Landtag sagte der SPD-Politiker, in den vergangenen drei Jahren seien mehr als 40.000 Arbeitsplätze abgebaut worden. Wenn es so weitergehe, werde es in Zukunft keine deutsche Wind-Industrie mehr geben. Weil fordert deshalb, den Ausbau der Windkraft an Land um eine Leistung von fünf Gigawatt pro Jahr gesetzlich festzuschreiben. Außerdem will er die Modernisierung bestehender Anlagen fördern, Genehmigungen beschleunigen und Anwohner mit günstigen Strompreisen entschädigen. Die von der Bundesregierung geplante Abstandsregel von einem Kilometer von Wohnhäusern lehnt Weil ab.

Link zu dieser Meldung

Studie: Solar- und Winenergie bringen größten Vorteile

Potsdam: Wind- und Solarenergie bringen im Vergleich zu anderen Verfahren der Energiegewinnung die größten Vorteile für die Umwelt und den Menschen. Das ist das Ergebnis einer internationalen Studie unter Führung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung. Die Wissenschaftler haben mithilfe von Computersimulationen die Vor- und Nachteile der drei wichtigsten Verfahren zur Umstellung auf eine CO2-neutrale Stromerzeugung untersucht. Danach schnitten Solarenergie und die Windkraft im Vergleich zur Energiegewinnung aus Biomasse sowie zu Verfahren zur Speicherung von Kohlendioxid am besten ab. Kriterien waren unter anderem die direkten Emissionen, der Abbau von Mineralien und Brennstoffen und die für den Betrieb der Anlagen notwendigen Landflächen.

Link zu dieser Meldung

Merkel ermutigt afrikanische Staaten zu Reformen

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat die afrikanischen Länder zu weiteren Reformen aufgefordert. Nötig sei vor allem Transparenz beim Thema Rechtsstaatlichkeit und im Finanz- und Steuersystem, sagte Merkel im Vorfeld einer Afrika-Konferenz in Berlin. Wer hier vorangehe, könne mit mehr deutschen Investitionen rechnen. Nach Einschätzung der Kanzlerin kommt Afrika mit seinen mehr als 50 Staaten eine wichtige Rolle für die Lösung globaler Fragen zu. Es gebe viele Herausforderungen, die bewältigt werden müssten, etwa der Klimaschutz, die Digitalisierung und die Migration. Vertreter von zwölf afrikanischen Staaten beraten im Kanzleramt mit der Bundesregierung über wirtschaftliche Zusammenarbeit. Deutschland pflegt bereits mit einigen Ländern eine verstärkte Partnerschaft.

Link zu dieser Meldung

Hongkong: Noch 100 Demonstranten eingekesselt

Hongkong: In der chinesischen Sonderverwaltungszone sind noch rund 100 Demonstranten auf dem Gelände der Universität von Sicherheitskräften eingekesselt. Hongkongs Regierungschefin Lam forderte die Aktivisten auf, sich zu ergeben. Zuvor hatte sie mitgeteilt, dass etwa 600 Demonstranten den Campus verlassen haben. 400 von ihnen sind demnach festgenommen worden. Von rund 200 Minderjährigen wurden laut Lam die Personalien aufgenommen. Sie müssten mit Strafanzeigen rechnen. Die Regierung in Peking ernannte inzwischen einen neuen Polizeichef in Hongkong. Der bisherige Leiter ging nach offizieller Darstellung in den Ruhestand. Beobachter sehen in der Neubesetzung jedoch eine Machtdemonstration Pekings in der chinesischen Sonderverwaltungszone.

Link zu dieser Meldung

Aufatmen: EU einigt sich auf Haushalt 2020

Brüssel: Der Streit um den Haushalt der Europäischen Union ist vom Tisch. Kurz vor Ablauf der Frist legten die Regierungen, das Parlament und die EU-Kommission den Etat für das kommende Jahr vor. Demnach werden 2020 rund 153,6 Milliarden Euro für Auszahlungen bereitgestellt. Zusätzliche Mittel soll es für die Bekämpfung des Klimawandels, den EU-Grenzschutz und für Maßnahmen gegen die Jugendarbeitslosigkeit geben. Der scheidende EU-Haushaltskommissar Oettinger sprach von einem Haushalt, der die richtigen Schwerpunkte setze.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Am Nachmittag meist bedeckt, aber vielerorts länger trocken und teils aufgelockert, Höchstwerte 6 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kühnert: Rennen um SPD-Vorsitz ist offen

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert glaubt nicht, dass das Rennen um die SPD-Spitze schon entschieden ist. Auf NDR Info sagte er, beide Kandidaten-Duos hätten noch Chancen. mehr

Niedersachsen

Notstand am Brotstand? Bäcker demonstrieren

Die Bäcker in Niedersachsen wollen gegen Bürokratie protestieren. Ihre Forderungen haben sie auf Brötchentüten drucken lassen - diese sollen auch vor dem Landtag verteilt werden. mehr

Landvolk will gegen neue Düngeverordnung klagen

Kaum ist die neue Düngeverordnung für Niedersachsen beschlossen, gibt es neuen Zwist. CDU und SPD streiten über die Auswahl der roten Gebiete. Das Landvolk kündigt eine Klage an. mehr

01:25
Niedersachsen 18.00
02:04
Hallo Niedersachsen
02:46
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Freundin in Gremersdorf getötet: Zwölf Jahre Haft

Ein 23 Jahre alter Mann ist zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden, weil er seine Freundin getötet hat. Die Leiche war im Februar in der Gremersdorfer Feldmark bei Heiligenhafen gefunden worden. mehr

Großer Hirsch an A215 von Jägern erlegt

Jäger haben den Hirsch erlegt, der seit mehr als einer Woche am Fahrbahnrand der A215 herumlief. Das Tier hatte für viele Notrufe bei der Polizei gesorgt. mehr

01:21
Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Problemwolf: Kritik an Backhaus' Informationspolitik

Der Schafzuchtverband wirft Agrarminister Backhaus Verschleierung bei Wolfsrissen vor. Anlass sind Vorfälle mit einem Problemwolf bei Grambow in der Nähe von Schwerin. mehr

Schweinepest: Zweiter Fall nahe der deutschen Grenze

Ein zweiter Fall der Afrikanischen Schweinepest ist in Polen nahe der deutschen Grenze gemeldet worden. Der Erreger wurde bei einem toten Wildschwein nachgewiesen. mehr

Hamburg

Alsterschwäne ziehen heute ins Winterquartier

Die Zeit der großen Alsterausflüge ist für die Hamburger Schwäne erst mal vorbei: Heute werden die 120 Tiere zusammengetrieben und vom Schwanenvater in ihr Winterquartier gebracht. mehr

Stadt Hamburg kauft den Bahnhof Altona

Eigentlich sollte eine Bank das Bahnhofsgebäude in Altona kaufen, doch jetzt hat die Stadt Hamburg ihr Vorkaufsrecht genutzt. Sie will das Areal mit mehr Grün deutlich aufwerten. mehr

00:40
Hamburg Journal
02:11
Hamburg Journal
01:48
Hamburg Journal