Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, setzt sich im Plenarsaal des Landtags einen Mund-Nasen-Schutz auf. © picture alliance/dpa | Axel Heimken Foto: Axel Heimken

Corona-News-Ticker: Günther stellt Lockerungsideen im Landtag vor

Außerdem wird in Schleswig-Holstein heute die neue Landesverordnung veröffentlicht. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

NDR Info Moderatorin Korinna Hennig im Studio. © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Ein Jahr Podcast Coronavirus-Update: So fing alles an

Heute vor einem Jahr lief die erste Folge des Coronavirus-Podcasts mit Christian Drosten. Anlass für einen Rückblick - und einen Ausblick. mehr

Die Weströhre des A7-Tunnels in Hamburg-Stellingen. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Ab heute Abend Vollsperrung der A7 in Hamburg

Betroffen ist der Abschnitt zwischen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Eidelstedt. Danach soll der Lärmschutztunnel in Hamburg-Stellingen voll befahrbar sein. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 09:57 Uhr

Weitere Hilfen für Familien und Unternehmen geplant

Familien, Geringverdiener und Unternehmer sollen weitere Hilfen in der Corona-Pandemie erhalten. Der Bundestag stimmt heute über ein entsprechendes Maßnahmenpaket ab. Für Familien ist ein einmaliger Bonus in Höhe von 150 Euro pro Kind vorgesehen. Der Zuschuss soll im Mai ausgezahlt worden. Auch Geringverdiener, Langzeitarbeitslose und Sozialhilfeempfänger würden nach den Plänen der Großen Koalition eine Einmalzahlung von 150 Euro bekommen. Geplant sind außerdem Steuererleichterungen für Unternehmen. Auf Speisen in Restaurants und Bars soll - wenn diese dann wieder öffnen - bis Ende 2022 ein geringerer Mehrwertsteuersatz anfallen. Unternehmen mit Verlusten in der Corona-Krise sollen diese zudem in größerem Umfang mit Gewinnen aus dem Vorjahr verrechnen können.

Link zu dieser Meldung

Liese begrüßt Beschluss zu Impfpass

Der gesundheitspolitische Sprecher der EVP-Fraktion im Europaparlament, Liese, hat die Einigung auf einen europaweiten Corona-Impfpass begrüßt. Liese sagte auf NDR Info, seine Fraktion habe diesen Ausweis schon lange gefordert. Gleichzeitig gestand der CDU-Politiker ein, dass der Umgang mit dem Impfpass eine sensible Frage sei. Man könne auf keinen Fall den Menschen, die nicht geimpft sind, alles verbieten. Vielmehr könnten auch negative Tests eine Rolle spielen. Letzten Endes liege die Entscheidung aber bei den Mitgliedsstaaten. Die EU-Staaten hatten sich darauf geeinigt, binnen drei Monaten einen gemeinsamen digitalen Impfpass zu entwickeln. Am zweiten Gipfeltag befassen sich die Staats- und Regierungschefs heute mit Sicherheitsfragen.

Link zu dieser Meldung

Gaß: Impfungen werden sich bemerkbar machen

Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gaß, rechnet damit, dass sich die Lage der Kliniken in der Corona-Epidemie weiter entspannen wird. Gaß sagte auf NDR Info, er sei fest davon überzeugt, dass sich die Impfungen in den kommenden Wochen positiv bemerkbar machen. Derzeit werde mit den Über-80-Jährigen genau die Gruppe geschützt, die ein besonders hohes Risiko habe, schwer zu erkranken oder zu sterben. In fast allen Bundesländern seien inzwischen die Altenheime durchgeimpft. Deswegen glaube er, dass die Hospitalisierung in den kommenden Wochen deutlich abnehmen werde. Derzeit werden auf Intensivstationen knapp 2.900 Covid-19-Patienten behandelt. Das sind etwa halb so viele wie Anfang Januar.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist im Wochenvergleich erneut gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, meldeten die Gesundheitsämter gestern 9.997 positive Tests. Das sind knapp zehn Prozent mehr als am vergangenen Freitag. Die Zahl der neu gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus liegt laut RKI bei 394 - das ist ein Rückgang um mehr als 20 Prozent. Am Freitag vor drei Wochen war die Zahl der gemeldeten Todesfälle noch mehr als doppelt so hoch. Die bundesweite sogenannte 7-Tage-Inzidenz steigt laut RKI auf 62,6. Der Wert gibt an, wieviele Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen registriert wurden.

Link zu dieser Meldung

Bundesweite Razzien in der Neonazi-Szene

Die Polizei geht in mehreren Bundesländern gegen ein Neonazi-Netzwerk vor. Etwa 500 Einsatzkräfte durchsuchen seit heute früh in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Hessen Wohn- und Geschäftsräume. Es geht um den Verdacht auf Drogenhandel, Geldwäsche und Waffenhandel. Acht Beschuldigte sind festgenommen worden. Nach Informationen des MDR handelt es sich dabei um Mitglieder von zwei rechtsradikalen Bruderschaften. Auslöser der Razzien sei eine Abhöraktion des thüringischen Landesverfassungsschutzes.

Link zu dieser Meldung

Linke will neue Führung wählen

Die Linke kommt heute zu einem zweitägigen Parteitag zusammen, um eine neue Führung zu wählen. Die bisherigen Vorsitzenden Kipping und Riexinger treten nach fast neun Jahren nicht mehr an. Stattdessen bewerben sich die hessische Fraktionschefin Wissler und die Thüringer Landes- und Fraktionschefin Hennig-Wellsow. Die scheidende Parteichefin Kipping sagte im Morgenmagazin von ARD und ZDF, es gebe zwei tolle Kandidatinnen, die mit großer Wahrscheinlichkeit gewählt würden. Wissler und Hennig-Wellsow spiegelten die inhaltliche Breite der Linken wieder und würden zusammen sicher den richtigen Kurs finden. Kipping äußerte die Hoffnung, dass sich die Partei komplett hinter der neuen Führung versammelt.

Link zu dieser Meldung

Nawalny in Straflager verlegt?

Der Kreml-Kritiker Alexey Nawalny ist aus einer Moskauer Haftanstalt an einen unbekannten Ort verlegt worden. Das teilte seine Anwältin mit. Er sei womöglich in ein Straflager gebracht worden. Die Familie des 44-Jährigen wurde nach Angaben der Juristin nicht über die Verlegung informiert. Nawalny war wegen angeblicher Verstöße gegen seine Bewährungsauflagen während seines Aufenthalts in Deutschland zu mehr als zwei Jahren Haft in einem Straflager verurteilt worden. Die Entscheidung war international scharf verurteilt worden und hatte in Russland Massenproteste ausgelöst.

Link zu dieser Meldung

Facebook schließt Verträge mit australischen Medien

Facebook teilt erstmals Gewinne aus Nachrichteninhalten mit Medienunternehmen. Das amerikanische Online-Netzwerk hat entsprechende Verträge mit australischen Unternehmen geschlossen. Facebook reagiert damit auf ein Gesetz, das das Parlament in Canberra verabschiedet hat. Als erstes Land verpflichtet Australien Online-Plattformen, ihre Werbeeinnahmen, die sie durch Nachrichteninhalte erlösen, mit den Medienhäusern zu teilen. Facebook hatte den Gesetzentwurf scharf kritisiert.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute wechselnd bewölkt, im Süden und Südosten Niedersachsens noch etwas Regen, später häufig Sonne. Höchstwerte 6 Grad auf Amrum bis 12 Grad in Cloppenburg. Morgen einige Wolken, im Tagesverlauf zunehmend sonnig. Vom Emsland bis zur Nordseeküste sowie Richtung Vorpommern überwiegend heiter. Temperaturen 6 bis 12 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag und Montag teils wolkig oder neblig-trüb, im Süden länger freundlich und meist trocken, 4 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Peter Liese (CDU), EU-Abgeordneter und gesundheitspolitischer Sprecher der EVP-Fraktion im EU-Parlament, aufgenommen am Ufer der Ruhr. © picture alliance/dpa | Bernd Thissen
8 Min

Liese: Gültigkeit des Impfpasses werden die Länder festlegen

Der CDU-Gesundheitsexperte im EU-Parlament sagte auf NDR Info, dass die EU nur gemeinsame technische Voraussetzungen schaffen könne. 8 Min

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner
7 Min

Gaß: Die Impfungen werden sich bemerkbar machen

Der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft rechnet damit, dass sich die Lage in den Kliniken weiter entspannen wird. 7 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Grant Hendrik Tonne (SPD) blickt nach unten. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Schulöffnungen: Kultusminister schließt Sonderweg nicht aus

Grant Hendrik Tonne hofft aber, dass man sich beim nächsten Bund-Länder-Gipfel auf einen gemeinsamen Weg einigt. mehr

Maus auf einem Laptop © Panther Media Foto: Philippe Ramakers

Experten finden Datenleck in Bildungs-Cloud für Schulen

Die Sicherheitslücke betraf rund 685.000 Nutzer aus fast 1.500 Schulen in Niedersachsen. Daten waren im Netz frei verfügbar. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther (CDU) spricht im Plenarsaal des Landtags zu den Abgeordneten.

Corona: Was will SH beim nächsten Bund-Länder-Gipfel erreichen?

Das soll Ministerpräsident Günther heute im Landtag erklären. Außerdem wird die neue Corona-Landesverordnung veröffentlicht. Video-Livestream

Proben für einen PCR-Test liegen im Corona-Testzentrum Nordhorn. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in SH: 242 neue bestätigte Fälle gemeldet

Laut Landesmeldestelle liegt die Inzidenz bei 50,5. 77 Corona-Patienten in den Kliniken liegen aktuell auf der Intensivstation. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Feuer im Keller eines Rostocker Hochhauses hat zu einem nächtlichen Großeinsatz der Feuerwehr geführt. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Großeinsatz der Feuerwehr: Kellerbrand in Rostocker Hochhaus

Im Rostocker Stadtteil Schmarl hat es in der Nacht einen Großeinsatz der Feuerwehr gegeben. mehr

Das Kreuzfahrtschiff "AIDAblu" der Reederei AIDA Cruises liegt im Seehafen Rostock. Der Sicherheitsbereich am Hafenbecken ist eingezäunt. © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Mecklenburg-Vorpommern will AIDA mit Bürgschaft helfen

Die Reederei soll eine Landesbürgschaft über 26 Millionen Euro bekommen. Das hat der Finanzausschuss des Landtages beschlossen. mehr

Hamburg

Ein Schild mit der Aufschrift "Maskenpflicht!" im Hamburger Stadtteil St.Georg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Erste Details zur verschärften Maskenpflicht in Hamburg

Masken müssen ab Sonnabend zwar an vielen weiteren Orten getragen werden - aber nicht ständig und überall. mehr

Mehrfamilienhäuser in Hamburg-Eimsbüttel. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Eimsbüttel: Umbenennung im Generalsviertel vorerst abgelehnt

Muss die Moltkestraße umbenannt werden? Ein Antrag der Linken fiel nach heißer Debatte in der Bezirksversammlung durch. mehr