Die Hochbahn informiert über einen Streik. © IMAGO / teamwork

Warnstreik: Hochbahn rechnet Mittwoch mit Betriebseinstellung

In Hamburg müssen Fahrgäste von U-Bahnen und Bussen am Mittwoch bei der Hochbahn mit massiven Einschränkungen rechnen. mehr

Kathrin Wahlmann (SPD), Justizministerin von Niedersachsen auf einer Pressekonferenz zum Thema "Organisierte Kriminalität in Niedersachsen 2021". © picture alliance/dpa/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Gesprengte Geldautomaten: Ministerin kritisiert Banken

Justizministerin Kathrin Wahlmann will Sicherheitssysteme in den Banken und diese notfalls mit Gesetzen dazu zwingen. mehr

Symbolfoto: Ein Stempel mit der Aufschrift "Grundsteuer" ist gegen ein Euro-Symbol gelehnt. © dpa picture alliance | CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Grundsteuer: Endspurt zwischen "Elster", Frust und Amtsdeutsch

Kurz vor Fristende sind längst nicht alle Grundsteuererklärungen im Norden abgegeben. Betroffene klagen über unverständliche Hilfetexte beim Online-Ausfüllen. mehr

Corona-Infos für den Norden

Manuela Schwesig hält eine Rede. © Screenshot

Corona-News-Ticker: Schwesig hat Corona - Termine abgesagt

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin ließ mitteilen, der Verlauf bei ihr sei eher mild. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Taschenrechner, Stift, Ordner und ein Blatt Papier auf einem Holztisch © IMAGO/Shotshop Foto: IMAGO/Zerbor

Corona-Soforthilfen in SH: Investitionsbank überprüft Empfänger

Bund und Land haben über die IB.SH Millionen ausgezahlt. Ob das Geld wirklich benötigt wurde, wird nun kontrolliert. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Krieg in der Ukraine

Ein selbstgebasteltes Schild mit einem Peace-Zeichen, das bei einer Demonstration in die Höhe gehalten wird © derProjektor / photocase.de Foto: derProjektor / photocase.de
9 Min

Philosoph: Beispiel aus Ukraine bezeugt Kraft des Pazifismus

Olaf Müller von der Humboldt-Uni in Berlin verwies auf NDR Info auf einen Fall, wo es Einwohnern einer Stadt gelang, ohne Gewalt russische Truppen zum Abzug zu bewegen. 9 Min

Die Amerikanische Flagge und das Weisse Haus auf einem iPhone. (Montage) © fotolia Foto: rangizzz, awenart, Rob Hill
3 Min

Munition für Ukraine: USA greifen auf Depots im Ausland zurück

Die Amerikaner kommen immer mehr in Lieferschwierigkeiten und müssen auf eigene Bestände in Israel und Südkorea zurückgreifen. 3 Min

Eine Frau geht vorbei an Panzersperren in Kiew © Daniel Cole/AP/dpa

Krieg in der Ukraine: Alle News und Infos

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine geht weiter: Mehr zu den Frontverläufen, diplomatischen Bemühungen und den Folgen des Überfalls. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 15:20 Uhr

Bayern verlängert Frist zur Grundsteuererklärung - norddeutsche Länder nicht

Bayern hat die Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärung kurzfristig um drei Monate verlängert. Die Grundstückseigentümer haben dort nun bis Ende April Zeit, ihre Erklärung abzugeben. Im Gegensatz zu Bayern wird es in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern keine Fristverlängerung geben. Das haben die Finanzministerien der norddeutschen Länder klar gestellt. Ursprünglich war die Abgabefrist für die neuen Grundsteuererklärungen auf Ende Oktober 2022 terminiert, wurde aber auf den heutigen 31. Januar verlängert. Noch immer fehlen bundesweit knapp 30 Prozent der Erklärungen.

Link zu dieser Meldung

Wahlwiederholung in Berlin kann am 12. Februar stattfinden

Die für den 12. Februar geplante vollständige Wiederholung der Berliner Abgeordnetenhauswahl kann stattfinden. Das Bundesverfassungsgericht lehnte einen Eilantrag ab, der auf eine Verschiebung der Wahl abzielte. Ob die komplette Wiederholung der von Pannen geprägten Wahl grundsätzlich zu Recht angeordnet wurde, wird von den Richterinnen und Richtern in Karlsruhe aber noch geprüft. Die mehr als 40 Beschwerdeführer, darunter zahlreiche Politiker, wandten sich dagegen, dass die teilweise chaotisch verlaufene Wahl in allen Berliner Wahlkreisen wiederholt wird.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Arbeitslosen steigt wegen Winterpause um 162.000

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Januar saisonbedingt um 162.000 gestiegen. Wie die Nürnberger Bundesagentur für Arbeit mitteilte, waren insgesamt 2 Millionen 616.000 Menschen erwerbslos gemeldet, die Arbeitslosenquote erhöhte sich auf 5,7 Prozent. Gegenüber dem Januar vergangenen Jahres waren 154.000 Menschen mehr arbeitslos. Das erklärt die Bundesagentur durch die Berücksichtigung ukrainischer Flüchtlinge in der Arbeitsmarktstatistik. Ohne die Flüchtlinge wäre die Arbeitslosenzahl demnach im Vergleich zum Januar 2022 gesunken.

Link zu dieser Meldung

Sterbehilfe: Gruppen für liberale Regelung wollen zusammengehen

Die beiden Parlamentariergruppen, die im Bundestag für eine liberale Regelung des assistierten Suizids eintreten, wollen sich einem Medienbericht zufolge für einen gemeinsamen Antrag zusammenschließen. Das "RedaktionsNetzwerk Deutschland“ berichtet, die Gruppen um die FDP-Abgeordnete Helling-Plahr und ihre Grünen-Kollegin Künast wollten ihre „Kräfte bündeln“. So solle verhindert werden, dass sich der dritte vorliegende Vorschlag durchsetzt, der organisierte Hilfe beim Suizid grundsätzlich unter Strafe stellen und nur in Ausnahmen erlauben will. Die abschließende Abstimmung könnte noch im ersten Quartal stattfinden.

Link zu dieser Meldung

Wirtschaft im Euro-Raum wächst minimal

Die Wirtschaft im Euro-Raum ist am Jahresende 2022 nicht geschrumpft, anders als von vielen Experten befürchtet. Trotz des Ukraine-Krieges sei das Bruttoinlandsprodukt in den Euro-Ländern um 0,1 Prozent gegenüber dem Vorquartal gewachsen, schätzt das EU-Statistikamt Eurostat in Luxemburg. Für das Gesamtjahr 2022 verzeichneten die Statistiker ein Plus von 3,5 Prozent. Damit erwies sich die Wirtschaft in den Euro-Ländern stabiler als vermutet. Sie übertraf sogar das Wachstum in China mit 3,0 und den USA mit 2,1 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Zwei weitere EU-Abgeordnete vor Verlust der Immunität

Im Korruptionsskandal im EU-Parlament stehen zwei weitere Abgeordnete vor dem Verlust ihrer Immunität. Der Justizsausschuss in Brüssel stimmte einstimmig dafür, strafrechtliche Ermittlungen gegen den belgischen Abgeordneten Tarabella und den Italiener Cozzolino zu ermöglichen. Abschließend wird am Donnerstag das Plenum des Parlaments entscheiden. Tarabella steht im Verdacht, Vergünstigungen von Katar erhalten zu haben. Cozzolino soll zudem von Marokko beeinflusst gewesen sein. Die beiden Sozialdemokraten bestreiten die Vorwürfe. In dem Korruptionsskandal sitzen bislang vier Beschuldigte in Untersuchungshaft, unter ihnen die abgesetzte Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Kaili.

Link zu dieser Meldung

Tihange 2 geht heute endgültig vom Netz

In Belgien soll am Abend der umstrittene Atomreaktor Tihange 2 bei Lüttich endgültig heruntergefahren werden. Nach 40 Jahren Laufzeit wird der Block nach Angaben des Betreibers Engie um kurz vor Mitternacht komplett abgeschaltet werden. Atomkraftgegner und deutsche Politiker setzen sich seit Jahren für ein Aus des Meilers ein. Das Atomkraftwerk liegt etwa 60 Kilometer von Aachen in Nordrhein-Westfalen entfernt. Experten hatten schon vor mehr als zehn Jahren tausende kleine Risse im Druckbehälter des Reaktors festgestellt. Nach der Abschaltung werden in Belgien noch fünf Atomreaktoren in Betrieb sein. Drei davon sollen in zwei Jahren vom Netz gehen. Für die beiden jüngsten Meiler aus dem Jahr 1985 plant die belgische Regierung allerdings eine Laufzeitverlängerung bis 2035 - einer davon ist der Meiler Tihange 3. Die Regierung begründet diesen Schritt mit dem Ukraine-Krieg und der Energie-Krise.

Link zu dieser Meldung

Morgen keine U-Bahnen und kaum Busse in Hamburg

In Hamburg werden morgen vermutlich keine U-Bahnen und nur wenige Busse fahren. Die Hochbahn teilte heute mit, sie gehe davon aus, dass der Betrieb wegen des angekündigten Warnstreiks nicht aufgenommen werden kann. Verdi hat die Beschäftigten der Hochbahn aufgerufen, von morgen früh 3 Uhr bis Donnerstag 3 Uhr die Arbeit niederzulegen. Sie will den Druck auf die Arbeitgeber vor der nächsten Runde der Tarifverhandlungen erhöhen. S-Bahnen und Buslinien der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein werden nicht bestreikt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Zeitweise Regen oder Graupel. Im Oberharz Schnee. Selten Gewitter. 4 bis 8 Grad. Nachts zum Teil kräftige Schauer. Vereinzelt Graupel oder Schnee. An der See Gewitter. Auch trockene Abschnitte. Tiefstwerte 5 bis 1 Grad. Stürmische Böen. Morgen dichte Wolken. Schauer oder Graupel. Im Oberharz Schnee. 3 bis 6 Grad. Stürmisch. Am Donnerstag trockene Phasen. Von Westen her Regen. 4 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Homeoffice: auf einem Schreibtisch liegen Notizen, eine Kaffeetasse, Stifte etc. © picture alliance Foto: Christin Klose

Work-Life-Blending: Ist es das Arbeitsmodell der Zukunft?

Die Grenze zwischen Arbeit und Freizeit verschwindet immer mehr. Viele junge Menschen wollen ihre Arbeitszeiten mitgestalten. mehr

Zwischen zwei Containerreihen spielen Kinder. © n-joy Foto: Antje Barthold

Mitdiskutieren: Wie können Kommunen weitere Geflüchtete aufnehmen?

Viele Gemeinden sind an der Belastungsgrenze. Was muss passieren? Diskutieren Sie mit in der Redezeit - heute Abend im Video-Livestream. mehr

Energiekrise

Auf dem Display eines Smartphone ist auf der App MarineTraffic die aktuelle Position des LNG-Tankschiffs "Cool Voyager" im Skagerrak nördlich von Dänemark zu sehen © Jens Büttner/MarineTraffic/dpa

Nachschub für Lubminer LNG-Terminal aus den USA

Das Lubminer LNG-Terminal erwartet eine neue Lieferung - entgegen zunächst bestehender Pläne kommt das Flüssigerdgas nun doch aus den USA. mehr

Das Spezialschiff "Höegh Esperanza" wird in Wilhelmshaven angelegt. © Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

So viel Flüssiggas kommt derzeit in Deutschland an

Seit Ende 2022 hat Deutschland schwimmende LNG-Terminals. Hier sehen Sie, wie viel Gas dadurch importiert wird. mehr

Niedersachsen

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Von der Leyens Pony gerissen: Wolf darf doch geschossen werden

Das Verwaltungsgericht Hannover hat seinen Beschluss von Freitag revidiert. Die Genehmigung gilt noch bis Mitternacht. mehr

Pin wird an einem Geldautomaten manuell eingegeben © Colourbox Foto: -

Zehntausenden Bankkunden in Niedersachsen droht Kündigung

Allein die Landessparkasse zu Oldenburg muss rund 22.000 Konten kündigen. Grund: Den neuen AGB wurde nicht zugestimmt. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Eingangsportal des Marienkrankenhaus in Lübeck von außen. © Phillip Kamke Foto: Phillip Kamke

Lübecker Marien-Krankenhaus: Widerstand gegen Übernahme

Der Sozialausschuss der Lübecker Bürgerschaft will am Abend dazu beraten - auf der Suche nach einem Kompromiss. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr vor einem Gebäude aus dessen Fenstern Rauch quillt. Es ist dunkel. © telenewsnetwork (TNN)

Feuer in Grundschule in Bargteheide: Brandstiftung?

Das Feuer hat laut Polizei einen Sachschaden von einer halben Million Euro verursacht. Die Kriminalpolizei ermittelt. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Werftgelände in Wismar © Christoph Woest Foto: Christoph Woest

MV-Werften: Transfergesellschaft endet

Rund 680 der ehemaligen Mitarbeiter der Werften, die in der Transfergesellschaft betreut worden sind, gehen in die Arbeitslosigkeit. mehr

Angst um Upahl· steht auf einem Schild nahe dem Ortseingang von Upahl. © Jens Büttner/dpa

Upahl: Sicherheitsmaßnahmen für Bürgerversammlung

An der Bürgerversammlung in Upahl zur geplanten Flüchtlingsunterkunft dürfen ausschließlich Einwohner des Ortes teilnehmen. mehr

Hamburg

Eine Baustelle für Wohnungen in Hamburg, aufgenommen vor dem Richtfest. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Deutlich weniger Sozialwohnungen in Hamburg bewilligt

Um dem Rückgang der Bautätigkeit entgegenzuwirken, hat der Senat eine höhere Wohnraumförderung beschlossen. mehr

Das Containerschiff "Hamburg-Express" der Reederei Hapag-Lloyd wird an einem Terminal abgefertigt. © picture alliance / dpa Foto: Hapag-Lloyd

Hamburger Reederei Hapag-Lloyd erwirtschaftet Rekord-Gewinn

Der Gewinn vor Steuern wurde im vergangenen Jahr fast verdoppelt - auf 17,5 Milliarden Euro. Davon profitiert auch die Stadt. mehr