Eine Kanüle steckt in einem Fläschchen mit Impfstoff. © Colourbox Foto: Proxima Studio

Corona-News-Ticker: Mehr als ein Fünftel der Bremer geimpft

Damit liegt das Bundesland deutschlandweit vorn. 137.000 Menschen erhielten mindestens eine Impfdosis. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Ampullen mit AstraZeneca-Impfstoff stehen auf einem Tisch. © picture alliance/TT NEWS AGENCY/Claudio Brescian Foto: Claudio Brescian

Niedersachsen ruft Ältere zur Impfung mit AstraZeneca auf

Die Impfung sei ein Akt der Solidarität mit den Jüngeren, sagte eine Sprecherin. Zuletzt häuften sich Termin-Absagen. mehr

Der Büsumer Leuchtturm hinterm Deich mit einem Strandkorb. © fotolis.com Foto: Katja Xenikis

Büsum & Lübecker Bucht: Modellregionen verschieben Start

In der Lübecker Bucht wurde der Start um eine Woche verschoben. In der Modellregion Büsum soll es frühestens am 10. Mai losgehen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 22:20 Uhr

Nato zieht Truppen aus Afghanistan ab

Nach der Ankündigung der USA hat auch die Nato den vollständigen Truppenabzug aus Afghanistan offiziell beschlossen. Die Außen- und Verteidigungsminister der 30 Mitgliedsstaaten einigten sich darauf, am 1. Mai damit zu beginnen. Dder Rückzug solle geordnet, koordiniert und überlegt geschehen. Nato-Generalsekretär Stoltenberg sagte, man sei gemeinsam nach Afghanistan gegangen und werde es gemeinsam verlassen. Die Entscheidung sei dennoch nicht leicht und mit Risiken verbunden. Kritiker befürchten ein neues Aufflammen des Bürgerkriegs nach einem Abzug der westlichen Truppen - und einen Sturz der afghanischen Regierung durch die Taliban. Deutschland ist mit rund 1100 Bundeswehrsoldaten in Afghanistan vetreten.

Link zu dieser Meldung

AstraZeneca: Vorerst rote Karte aus Dänemark

Als erstes Land in Europa stoppt Dänemark alle Corona-Impfungen mit AstraZeneca. Der Chef der dänischen Gesundheitsbehörde erklärte, es gebe Hinweise auf seltene, aber gravierende Nebenwirkungen. Deswegen werde AstraZeneca bis auf weiteres in keiner Altersgruppe mehr eingesetzt. Laut den Behörden stehen aber genug andere Mittel zur Verfügung. Wegen vereinzelter Fälle von Hirnthrombosen hatte Dänemark die Impfungen mit AstraZeneca schon vor einem Monat vorsorglich ausgesetzt und anders als Deutschland und andere Länder auch nicht wieder aufgenommen. Von 5,8 Millionen Einwohnern hat knapp eine Million schon die Erstimpfung erhalten.

Link zu dieser Meldung

EU bekommt 50 Millionen Impfdosen mehr

Die Hersteller Biontech und Pfizer liefern der Europäischen Union bis Ende Juni 50 Millionen Dosen Corona-Impfstoff mehr als ursprünglich geplant. Wie Kommissionspräsidentin von der Leyen mitteilte, haben die Unternehmen das zugesagt. Es handele sich um die ursprünglich erst für das vierte Quartal vorgesehenen Dosen. Sie würden ab Ende April geliefert. Die gesamte Menge des Biontech/Pfizer-Impfstoffs für das zweite Quartal steigt demnach auf 250 Millionen Einheiten.

Link zu dieser Meldung

Kitas in MV wechseln zur Notfallbetreuung

Die Kindertagesstätten in Mecklenburg-Vorpommern bieten von Montag an nur noch Notfallbetreuung an. Das teilte das Sozialministerium mit. Hintergrund sind die gestiegenen Corona-Fallzahlen. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag zuletzt landesweit bei mehr als 150. Die Notfallbetreuung steht unter anderem für Kinder zur Verfügung, deren Eltern alleinerziehend oder in der sogenannten kritischen Infrastruktur tätig sind. Dazu gehört beispielsweise Pflegepersonal.

Link zu dieser Meldung

Getöteter Afroamerikaner: Polizistin festgenommen

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Schwarzen in der US-Stadt Minneapolis hat es eine Festnahme gegeben. Es handelt sich um die Schützin. Der ehemaligen Polizistin wird Totschlag zweiten Grades vorgeworfen. Das entspricht nach deutschem Gesetz fahrlässiger Tötung. Ihr drohen bis zu zehn Jahre Haft und eine Geldstrafe. Sie hatte den 20-jährigen Schwarzen am Sonntag bei einer Verkehrskontrolle erschossen. Die 48-Jährige reichte anschließend ihren Rücktritt bei der Polizei ein.

Link zu dieser Meldung

Greensill: Lobby-Vorwürfe in Großbritannien

Der Fall des insolventen Finanzdienstleisters Greensill Capital entwickelt sich in Großbritannien zu einem Lobby-Skandal. Wie mehrere Medien berichten, hat ein führender Beamter des damaligen Premierministers Cameron parallel zu seinem Staatsdienst auch für Greensill gearbeitet. Auch Cameron selbst wird Lobbyarbeit vorgeworfen. Der ehemalige Regierungschef soll im vergangenen Jahr im britischen Finanzministerium um Unterstützung für die Bank geworben haben. Premierminister Johnson hat deshalb eine unabhängige Untersuchung eingeleitet. Von der Insolvenz der Greensill-Gruppe sind auch zahlreiche Kommunen in Deutschland betroffen. Sie hatten beim deutschen Ableger des Unternehmens in Bremen Geld angelegt.

Link zu dieser Meldung

US-Betrüger Bernard Madoff ist gestorben

Der US-Milliardenbetrüger Bernard Madoff ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren in einem amerikanischen Gefängnis. Der einstige Star-Investor stand hinter dem mutmaßlich größten Finanzbetrug der Geschichte. Madoff hatte über Jahre hinweg mit Hilfe eines Schneeballsystems und Renditeversprechen Anleger um geschätzt bis zu rund 55 Milliarden Euro geprellt. Der Betrüger wurde vor 13 Jahren gefasst und zu 150 Jahren Haft verurteilt.

Link zu dieser Meldung

Fredi Bobic wird neuer Geschäftsführer bei Hertha BSC

Fredi Bobic wird neuer Geschäftsführer beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Nach Angaben des Vereins aus Berlin tritt er den Posten im Juni an. Bobic hatte zuvor seinen bis 2023 laufenden Vertrag bei Liga-Konkurrent Eintracht Frankfurt zum 31. Mai gekündigt.

Link zu dieser Meldung

Osnabrück verliert gegen Regensburg

In der zweiten Fußball-Bundesliga hat der VfL Osnabrück im Abstiegskampf einen weiteren Dämpfer hinnehmen müssen. Die Osnabrücker verloren das Nachholspiel gegen Jahn Regensburg mit 0:1

Link zu dieser Meldung

Wetttervorhersage

Das Wetter in Norddeutschland: In der Nacht meist gering bewölkt. Tiefstwerte plus 3 bis minus 6 Grad. Morgen wechselnd bewölkt, mitunter längerer Sonnenschein, Höchstwerte 7 bis 11 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag sonnig, teils wolkig, 7 bis 13 Grad. Am Sonnabend heiter bis wolkig, etwas Regen, 7 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Porträtbild der WDR-Hörfunk-Korrespondentin Silke Diettrich. © WDR/Herby Sachs Foto: Herby Sachs
2 Min

Kommentar zum US-Abzug: "Mehr als ein Schlag ins Gesicht"

Die Bevölkerung Afghanistans werde vom Westen mit gewalttätigen Extremisten allein gelassen, meint Silke Diettrich in ihrem Kommentar. 2 Min

Bundeswehrsoldaten sind in Kundus in Afghanistan im Feldlagers Kundus zum Tag der deutschen Einheit angetreten. (Archivbild vom 03.10.2013) © dpa bildfunk Foto: Michael Kappeler
5 Min

Auch Bundeswehr zieht aus Afghanistan ab

Nach der US-Ankündigung, bis zum 11. September alle Truppen abzuziehen, fiel nun auch für die deutschen Soldaten die Entscheidung. 5 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Markus Söder (CSU, l), Ministerpräsident von Bayern und CSU-Vorsitzender, und Armin Laschet, CDU-Bundesvorsitzender und Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, sind auf dem Weg zur Sitzung der CDU/CSU Fraktion im Bundestag (Kombo). © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

K-Frage: CDU in Niedersachsen uneins - aber mit Tendenz

Wer soll Kanzler werden? Rückhalt hat Laschet durchaus. Aber auch Söder hat viele Fürsprecher. Ein Stimmungsbild. mehr

Uwe Lührig, Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Entlassener Polizeipräsident: Vorwürfe gegen Ministerium

Uwe Lührig wundert sich über die Auftritte des Ministeriums im Landtag. Wurden entlastende Details nicht mitgeteilt? mehr

Schleswig-Holstein

Ein kleines Mädchen fährt mit einem Fahrrad über eine Strasse. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Mascha Brichta

Ohne Corona-Test geht es ab Montag nicht in die Schule

Von Montag an müssen Schulkinder im Land zweimal in der Woche einen Corona-Test machen. Das geht dann auch zu Hause. mehr

Eine Frau zieht in einer Hausarztpraxis eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer auf. © picture alliance/dpa/Bodo Schackow Foto: Bodo Schackow

Corona: Hausärzte in SH befürchten stockende Impfkampagne

Die Praxen sollen nur noch halb so viele Dosen von Biontech/Pfizer bekommen - und stattdessen mehr AstraZeneca. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), bei einer Pressekonferenz in Schwerin. © NDR Foto: NDR

Schwesig will "harten Lockdown" für MV

Die Politik will gegensteuern. Im Gespräch sind auch landesweite Ausgangsbeschränkungen, die schärfer kontrolliert werden. mehr

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht, Oberverwaltungsgericht und Verwaltungsgericht Greifswald. © dpa-Zentralbild Foto: Stefan Sauer

Schnelltests "nicht zuverlässig": Landes-Anwälte mit brisanter Aussage

Anwälte des Landes haben in einem Verfahren vor dem OVG Greifswald die Zuverlässigkeit von Corona-Schnelltests bezweifelt. Das wirft Fragen auf. mehr

Hamburg

Blauer Himmel über der Handelskammer. © NDR Foto: Hagen Thom

Treffen mit Handelskammer: Senat für Verlängerung der Hilfen

Bei einem historischen Treffen mit dem Plenum der Handelskammer ging es um die Testpflicht und weitere Corona-Hilfen. mehr

Ein junges Mädchen mit OP-Maske © Colourbox

Tests und Masken jetzt auch für Hamburgs Vorschüler

Im Unterricht können sie jetzt auch Masken tragen und sich vorher selbst testen - auf freiwilliger Basis. mehr