Strände wieder voll - Unwetterwarnung für MV

Das schöne Wetter hat die Norddeutschen wieder ans Wasser gezogen. Insgesamt ist es aber nicht so voll wie gestern. Für MV gilt eine Unwetterwarnung, zeitweise gab es auch eine in Niedersachsen. mehr

Corona-Ticker: Ministerin: "Bitte nicht krank zur Schule!"

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Prien appelliert an Schüler und Lehrer mit Erkältungssymptomen, zu Hause zu bleiben. Morgen beginnt in SH das neue Schuljahr. Alle Corona-News im Ticker. mehr

Kommentar: Politik hat beim Thema Schule versagt

Der Profifußball managt Corona offenbar besser als das deutsche Bildungssystem. Christoph Schwennicke, Chefredakteur des Magazins "Cicero", thematisiert das im NDR Info Wochenkommentar. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Echo des Tages

18:30 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

20:20

NDR Info extra | 08.08.2020

08.08.2020 20:15 Uhr
00:59
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 18:00 Uhr

Geberkonferenz für den Libanon beendet

Paris: Die internationale Geberkonferenz für den Libanon ist zu Ende gegangen. Konkrete Ergebnisse werden in Kürze erwartet. Zwischenzeitlich war bereits bekannt geworden, dass die EU ihre Hilfen um 30 Millionen Euro auf insgesamt 63 Millionen Euro aufstockt. Außerdem hatte Bundesaußenminister Maas im Vorfeld der Konferenz 10 Millionen Euro Soforthilfe aus Deutschland zugesagt. Bei der Video-Konferenz am Nachmittag berieten die Vertreter von insgesamt 36 Staaten und Organisationen über die Nothilfen für den Libanon. Am vergangenen Dienstag waren in der libanesischen Hauptstadt Beirut mehr als 150 Menschen bei einer Explosion ums Leben gekommen, es gab mehr als 6.000 Verletzte.

Link zu dieser Meldung

Prien: Mit Schnupfen nicht in die Schule

Kiel: Zum Beginn des neuen Schuljahres in Schleswig-Holstein hat Bildungsministerin Prien mit Blick auf die Corona-Pandemie an die Eigenverantwortung von Schülern, Lehrern und Eltern appelliert. Kinder sollten nicht am Unterricht teilnehmen, wenn sie Krankheitssymptome zeigten, erklärte die CDU-Politikerin in einer Mitteilung. Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium sei ein Schema entwickelt worden, das Eltern bei der Frage unterstützt, wann ein Kind in die Schule darf. Erklärtes Ziel sei, dass Schulschließungen nur die letzte Lösung sein sollen, betonte Prien. Zuvor war bekanntgeworden, dass wegen einer Corona-Infektion eine Grundschule in Rantrum bei Husum nach den Sommerferien voraussichtlich eine Woche geschlossen bleibt. Die betroffene Mitarbeiterin der Schule hatte nach Angaben des Kreises Nordfriesland an einer Dienstbesprechung mit Kollegen teilgenommen.

Link zu dieser Meldung

Tausende Teilnehmer bei Corona-Demo in Dortmund

Dortmund: Mehrere tausend Menschen haben in der westfälischen Stadt gegen die staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen demonstriert. Die Kundgebung verlief laut Polizei friedlich. Die Beamten zählten knapp 2800 Teilnehmer. Augenzeugen zufolge wurden nach entsprechenden Aufrufen auch die Abstandsregeln eingehalten. Allerdings seien vielfach keine Masken getragen worden. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet bezeichnete Demonstrationen von Gegnern der Corona-Maßnahmen als legitim. Zugleich betonte Laschet jedoch, die Menschen müssten sich wie alle anderen Bürger an die Hygieneregeln halten.

Link zu dieser Meldung

Weißrussischer Präsident wird neu gewählt

Minsk: In Weißrussland wird seit heute früh der Präsident neu gewählt. Der seit 1994 autoritär regierende Staatschef Lukaschenko will sich für eine sechste Amtszeit bestätigen lassen. Er tritt gegen vier Kandidaten an. Kritiker rechnen mit massiver Wahlfälschung. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa verzichtete dieses Mal darauf, die Abstimmung beobachten zu lassen. Erste Prognosen werden nach Schließung der Wahllokale um 19 Uhr erwartet.

Link zu dieser Meldung

US-Gesundheitsminister zu Besuch in Taiwan

Taipei: US-Gesundheitsminister Azar ist zu einem Besuch in Taiwan eingetroffen. Er will sich unter anderem über die Erfolge der ostasiatischen Inselrepublik im Kampf gegen die Corona-Pandemie informieren. Azar ist der ranghöchste US-Regierungsvertreter, der Taiwan seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und China im Jahr 1979 besucht. Peking hatte den Besuch schon im Vorfeld als Bedrohung für den Frieden und die Stabilität in Ostasien verurteilt. China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz, die wieder mit der Volksrepublik vereinigt werden soll - notfalls auch mit militärischer Gewalt.

Link zu dieser Meldung

Tote bei Überschwemmungen auf Euböa

Athen: Bei Überschwemmungen auf der griechischen Insel Euböa sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Unter den Opfern ist dem Zivilschutzministerium zufolge auch ein Baby. Zudem gebe es noch zwei Vermisste. Mehrer Häuser und Straßen stehen auf Euböa unter Wasser. Auf einem Campingplatz saßen laut Medienberichten zwischenzeitlich auch zahlreiche Urlauber fest. Die Insel liegt rund hundert Kilometer von Athen entfernt.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Es ist sonnig, daneben auch einige Wolken; lokale Hitzegewitter sind möglich. Abendtemperaturen zwischen 23 Grad auf Rügen und 32 Grad in Helmstedt. Nachts locker bewölkt und weitgehend trocken bei 20 bis 16 Grad. Morgen anfangs viel Sonne, später sind örtlich Schauer oder Gewitter möglich, maximal 24 bis 34 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag überwiegend sonnig, kaum Wolken, vereinzelt Hitzegewitter, 24 bis 34 Grad. Am Mittwoch viel Sonne bei 27 bis 34 Grad.

Link zu dieser Meldung

Unwetterwarnung für Mecklenburg-Vorpommern

Am späten Nachmittag am Südrand Mecklenburg-Vorpommerns Unwettergefahr durch schwere Gewitter mit heftigem Starkregen sowie Hagel.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar: Politik hat beim Thema Schule versagt

Der Profifußball managt Corona offenbar besser als das deutsche Bildungssystem. Christoph Schwennicke, Chefredakteur des Magazins "Cicero", thematisiert das im NDR Info Wochenkommentar. mehr

05:07

Fickenscher: Einzelne Schulschließungen sind richtig

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen steigt auch in Norddeutschland. Fragen zur aktuellen Situation an den Infektionsmediziner Helmut Fickenscher von der Uni Kiel. Audio (05:07 min)

Niedersachsen

Brand in Dörverden: In Halle war Asbest verbaut

In Dörverden ist eine Halle in Brand geraten, die teils mit Asbestplatten verkleidet war. Laut Polizei befanden sich diese aber offenbar im weniger betroffenen Teil des Gebäudes. mehr

Lage etwas entspannt: Lauenau hat wieder Wasser

Die Trinkwasserreserven in Lauenau haben sich etwas erholt. Bürgermeister Hudalla sieht die Versorgung für Sonntag gesichert. Gestern war der Speicher zeitweise leer gelaufen. mehr

02:01
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Schule in Rantrum wegen Corona geschlossen

Während am Montag das neue Schuljahr in Schleswig-Holstein wieder startet, bleibt die Grundschule in Rantrum vorerst zu. Eine Lehrerin infizierte sich mit dem Coronavirus. mehr

Wildunfälle in SH: App soll rechtzeitig warnen

Die Wildwarner-App Wuidi ist seit Anfang August in Schleswig-Holstein verfügbar. Sie soll Autofahrer darauf hinweisen, wenn sie auf Strecken unterwegs sind, wo besonders viele Wildunfälle passieren. mehr

02:38
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Seehafen Wismar: Fliegerbombe erfolgreich entschärft

In Wismar haben Fachleute eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die 250-Kilo-Bombe liegt auf dem Gelände des Seehafens in rund zwölf Metern Tiefe. mehr

Lkw und Mähdrescher brennen: Hitze erschwert Löschen

Hitze und Trockenheit erschweren die Arbeit von Feuerwehrleuten in Mecklenburg-Vorpommern. Für die kommenden Tage rechnen Meteorologen zum Teil mit extremer Wärmebelastung. mehr

Hamburg

Willy-Brandt-Straße: Insassen von Unfallwagen flüchten

Nach einem schweren Unfall in der Willy-Brandt-Straße sucht die Hamburger Polizei nach den Verursachern. Die Insassen ließen nach dem Crash einen zerstörten Wagen zurück. mehr

Streit über Ausbildung von Psychotherapeuten in Hamburg

Der Ausbildung von Psychotherapeuten droht in Hamburg der Stillstand. Die Universität und der Senat konnten sich noch nicht auf die Umsetzung eines neuen Bundesgesetzes einigen. mehr

00:32
Hamburg Journal
00:30
Hamburg Journal

Staus rund um Hamburg

Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal