Im Vordergrund steht ein Schild mit der Aufschrift "Warnstreik", dahinter stehen mehrere leere Busse. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder/dpa

Warnstreik trifft morgen vor allem Pendler im Norden

Die Gewerkschaft ver.di weitet ihre Warnstreiks aus: Am Dienstag fahren in Hamburg bis mittags keine U-Bahnen. Weitere norddeutsche Städte sind betroffen - etwa Kiel, Hannover und Rostock. mehr

Bergleute und Gäste gehen durch das ehemaligen Erkundungsbergwerk. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze

Endlager-Suche: Viele neue Gebiete - Gorleben raus

90 große Gebiete in Deutschland eignen sich nach Ansicht von Wissenschaftlern zur Atommüll-Endlagerung. Der Salzstock Gorleben in Niedersachsen ist nicht darunter, weite Teile Norddeutschlands schon. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Live-Ticker: 40 Corona-Fälle in einem Altenheim

In einem Pflegeheim in Neu Wulmstorf sind sieben Beschäftigte und 33 Bewohner positiv getestet worden. Außerdem: Auf der "Mein Schiff 6" gibt es zwölf Corona-Fälle. Mehr News im Live-Ticker. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Intensiv-Station

21:05 - 22:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 21:30 Uhr

Niedersachsen froh über Aus für Gorleben

Hannover: Politiker und Bürgerinitiativen in Niedersachsen haben positiv auf das Ausscheiden von Gorleben aus dem Auswahlverfahren für ein atomares Endlager reagiert. Ministerpäsident Weil sagte, Gorleben sei das Symbol für eine Atompolitik gewesen, die existenzielle Entscheidungen ohne fachliche Expertise im Hinterzimmer ausgekungelt habe. Nun sei offiziell bestätigt worden, dass schon die geologischen Voraussetzungen für ein Endlager nie vorgelegen hätten, so der SPD-Politiker. Ähnlich äußerten sich die Grünen. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg kündigte für kommenden Sonntag eine Demonstration in Gorleben an. Ein Sprecher sagte, die Kritik der Aktivisten am Suchverfahren sei mit dem Aus für den Salzstock nicht vom Tisch. Nach Erkenntnissen der Bundesgesellschaft für Endlagerung haben 90 Gebiete günstige geologische Voraussetzungen für ein Endlager in Deutschland.

Link zu dieser Meldung

CDU-Vorsitz: Bewerber stellen sich der Basis

Berlin: Im Rennen um den CDU-Vorsitz haben sich die Parteiführung und die drei Bewerber auf das weitere Vorgehen geeinigt. Danach werden sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet, Ex-Unionsfraktionschef Merz und der Außenpolitiker Röttgen den Mitgliedern in den kommenden Wochen mit mehreren Videoformaten vorstellen. So sollen unter anderem zwei im Internet übertragene gemeinsame Live-Gespräche stattfinden. Zusätzlich ist geplant, dass sich die Kandidaten einzeln den Fragen der Mitglieder stellen. Die amtierende CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer sagte nach einem Treffen mit den drei Bewerbern, die Partei wolle einen fairen Wettbewerb. Anfang Dezember soll der Nachfolger von Kramp-Karrenbauer gewählt werden.

Link zu dieser Meldung

Alexijewitsch von Belarus nach Berlin geflüchtet

Minsk: Die belarussische Literaturnobelpreisträgerin Alexijewitsch ist aus ihrem Land nach Deutschland geflüchtet. Die 72-Jährige landete am Nachmittag in Berlin. Sie will sich dort medizinisch behandeln lassen und an einer neuen Publikation arbeiten. Alexijewitsch gehört in Belarus zu den schärfsten Kritikerinnen von Staatschef Lukaschenko. Sie war Mitglied eines Oppositionsgremiums und deshalb von Ermittlern vorgeladen worden. Daher musste sie fürchten, wie viele ihrer Mitstreiter in Haft zu kommen. Nach Berlin kam sie auf Einladung des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes.

Link zu dieser Meldung

Katalonien: Abgesetzter Regionalchef will klagen

Madrid: In Spanien könnte sich der Katalonien-Konflikt wieder verschärfen. Das Oberste Gericht des Landes hat Regionalpräsident Torra wegen Ungehorsams abgesetzt. Die Richter bestätigten damit ein Urteil des katalanischen Oberlandesgerichts, nach dem Torra eineinhalb Jahre lang kein politisches Amt übernehmen darf. Der separatistische Politiker hatte sich einer Anordnung der Wahlbehörde widersetzt. Er muss die Amtsgeschäfte bis morgen an seinen Stellvertreter übergeben. Beobachter erwarten jetzt neue Proteste der Unabhängigkeitsbewegung. Torra kündigte an, vor EU-Gerichten gegen seine Absetzung zu klagen.

Link zu dieser Meldung

Kommunen im Norden verschärfen Corona-Regeln

Rendsburg: Mehrere Kommunen in Schleswig-Holstein haben ihre Corona-Maßnahmen verschärft. Hintergrund sind gestiegen Infektionszahlen - so in Rendsburg, Flensburg und in Wesselburen. Im Kreis Rendsburg-Eckernförde gelten ab sofort strengere Regeln für private Feiern. Veranstaltungen mit 25 oder mehr Personen müssen drei Tage vorher angemeldet und es muss ein Hygienekonzept vorgelegt werden. Die Stadt Flensburg will morgen und übermorgen zusätzliche Tests durchführen. In Wesselburen im Kreis Dithmarschen bleiben der Sportplatz, Spielplätze und die Bücherei vorerst geschlossen.

Link zu dieser Meldung

Raketenangriff in Bagdad - Fünf Tote

Bagdad: In der Nähe des Flughafens der irakischen Hauptstadt ist eine Rakete eingeschlagen. Dabei kamen in einem Wohngebiet bei Bagdad zwei Frauen und drei Kinder ums Leben. Wer hinter dem Angriff steckt, ist unklar. Im Irak waren in den vergangenen Monaten Raketen vor allem in Militärstützpunkten eingeschlagen, die von US-Soldaten genutzt werden. Washington macht islamistische Gruppen dafür verantwortlich.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

In der Nacht locker oder gering bewölkt, stellenweise Nebel, westlich der Weser wolkiger und immer wieder etwas Regen. Tiefstwerte 12 bis 3 Grad. Morgen gebietsweise heiter, in Niedersachsen mehr Wolken und gelegentlich etwas Regen, 16 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch Sonne und dichtere Wolken, einzelne Schauer möglich, Höchstwerte 17 bis 20 Grad. Am Donnerstag häufig freundlich, nach Westen hin zeitweise Regen, 18 bis 21 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Bauarbeiten in einem Stollen für das gigantische unterirdische Endlager Onkalo in Finnland. © dpa picture aliance Foto: Jussi Partanen
3 Min

Endlager-Suche: In Finnland wird schon gebaut

Finnland ist bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager viel weiter als Deutschland. Die Finnen suchen nicht mehr, sie bauen schon. Das weltweit erste Endlager soll bereits in drei Jahren fertig sein. 3 Min

Goldstücke vor Geld. © panthermedia Foto: Maren.Wischnewski
4 Min

Zweifelhafte Investments - Der Fall Bonus.Gold

Vor allem in Krisenzeiten gilt Gold als sicheres Investment. Allerdings kann selbst das gründlich schiefgehen, wie das Beispiel Bonus.Gold zeigt. 4 Min

Dialog-Tag

Schüler bei einer Videokonferenz © Iserv

NDR Info - Der Tag im Dialog

Am Dienstag stehen den ganzen Tag lang die Macherinnen und Macher von NDR Info in Videoschalten für Ihre Fragen und Anregungen bereit. Verfolgen Sie hier die Zusammenfassungen. mehr

Niedersachsen

Ein Landwirt kontrolliert während der Ernte Getreide. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Ernte: Große regionale Unterschiede durch Dürre

Die Landwirtschaftskammer hat eine durchwachsene Erntebilanz gezogen. Regional habe viel Regen gefehlt, so Präsident Schwetje. Die Landwirtschaft müsse sich dem Klimawandel stellen. mehr

Das Streckenradar "Section Control" steht auf der Bundesstraße 6 zwischen Gleidingen und Rethen bei Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen

Bundesrichter: Streckenradar rechtmäßig im Einsatz

Das bundesweit erste Streckenradar, "Section Control", auf der B6 bei Hannover hat jetzt den Segen des Bundesverwaltungsgerichts. Die Richter entschieden, dass der Einsatz rechtmäßig ist. mehr

Schleswig-Holstein

Es wird auf einer Party mit Weißwein angestoßen. © photocase Foto: vanda lay

Steigende Corona-Zahlen: Kommunen in SH reagieren

Mehrere Kreise und Kommunen in SH haben auf steigende Corona-Fallzahlen reagiert. In Rendsburg, Rendsburg-Eckernförde und Wesselburen gelten neue Einschränkungen. Flensburg zeigt sich alarmiert. mehr

Klimaforscher und Meteorologe Mojib Latif © NDR Foto: Jean-Philipp Baeck

Mojib Latif erhält Seniorprofessur der Kieler Uni

Seit mehr als 30 Jahren ist Mojib Latif der Experte schlechthin rund um den Klimawandel. Er unterrichtet als Professor an der Universität in Kiel - in Zukunft auch trotz Ruhestands. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Brandruine in Neustrelitz

Toter bei Hausbrand: Anwohner kritisieren Behörden

Nach dem Tod eines 55-Jährigen bei einem Hausbrand in Neustrelitz erheben Anwohner Vorwürfe. Der psychisch auffällige Mann habe wochenlang Mieter und Einsatzkräfte in Atem gehalten - und mit Propangasflaschen hantiert. mehr

Ein Kind vor einem abgesperrten Spielplatz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kita in Bernitt schließt wegen Personalmangels

In Bernitt bei Bützow sollte die Kita Storchennest für vier Wochen geschlossen werden. Mit Corona hat das aber nichts zu tun. Es fehlt schlichtweg an Personal. mehr

Hamburg

Polizisten mit Mund-Nasenschutz im Hamburger Schanzenviertel. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

In Hamburg startet Polizei-Studie zu Rassismus

Die Hamburger Polizei-Akademie will mögliche Vorurteile und radikale Einstellungen bei der Polizei untersuchen. Bundesinnenminister Seehofer lehnt eine solche Studie ab. mehr

Eine Sandbank vor der Insel Scharhörn. © picture alliance / blickwinkel Foto: Luftbild Bertram

Wo Hamburg den Hafenschlick entsorgen will

Wohin mit dem Schlick, der dem Hamburger Hafen immer mehr zu schaffen macht? Am besten auf eigenem Gebiet in der Elbmündung verklappen, meint Wirtschaftssenator Westhagemann. mehr