Eine FFP2-Maske liegt auf einem hochgestellten Stuhl in einem Klassenzimmer.
Themenbild: Corona und Schule © picture alliance / Inderlied/Kirchner-Media | Inderlied/Kirchner-Media Foto: Inderlied/Kirchner-Media

Corona-News-Ticker: Härtere Regeln in MV - Schulen wieder dicht

Auch Kitas, Museen, Bibliotheken und die meisten Geschäfte sind ab heute im Nordosten geschlossen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther spricht mit Medienvertretern. © dpa / picture alliance Foto: Axel Heimken
6 Min

Günther: Union braucht schnelle Klärung zwischen Söder und Laschet

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident hält Armin Laschet für den besseren Kandidaten. Er habe Führungsstärke und sei ein überzeugter Europäer, so Günther auf NDR Info. 6 Min

Urlauber in Liegestühlen blicken auf das Ostseeresort Olpenitz. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Modellregionen Eckernförde und Schlei starten Tourismusprojekt

In Eckernförde und in der Schleiregion darf von heute an wieder vieles öffnen - auch Urlauber dürfen kommen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:05 Uhr

Machtkampf in der Union geht weiter

In der Union ist die Frage der Kanzlerkandidatur weiter offen. Die Parteichefs von CDU und CSU, Laschet und Söder, sollen gestern Abend in Berlin etwa dreieinhalb Stunden persönlich miteinander gesprochen haben. Beobachtern zufolge wollen weder Laschet noch Söder freiwillig auf eine Kandidatur verzichten. Unklar ist auch, wie der Machtkampf in der Union entschieden werden soll. Spekuliert wird über eine Abstimmung in der gemeinsamen Bundestagsfraktion. Allerdings ist auch das innerhalb der Union umstritten. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther sagte auf NDR Info, die Abgeordneten entscheiden zu lassen, sei der falsche Weg. Die Nominierung des Kanzlerkandidaten sei Aufgabe der Partei, nicht der Bundestagsfraktion. Die Junge Union hat sich mit deutlicher Mehrheit für CSU-Chef Söder ausgesprochen. Auch einige CDU-Landesverbände unterstützen Söder. Dagegen wollen die Frauen-Union und der Arbeitnehmerflügel, dass Laschet die Union in den Bundestagswahlkampf führt.

Link zu dieser Meldung

Grüne geben Kanzlerkandidaten bekannt

Anders als bei CDU und CSU hat es bei den Grünen kein öffentliches Gerangel über die Kanzlerkandidatur gegegeben. Die Partei will am Vormittag bekanntgeben, wer von ihren beiden Vorsitzenden die Spitzenkandidatur für die Bundstagswahl übernimmt. Die Entscheidung zwischen der 40-jährigen Völkerrechtlerin Baerbock und dem 51-jährigen Schriftsteller Habeck soll gestern gefallen sein, galt aber bis zuletzt als offen. In Umfragen hatte Baerbock vor allem bei Grünen-Anhängern einen Vorsprung. Anders als Habeck, der Umweltminister in Schleswig-Holstein war, kann sie aber keine Regierungserfahrung vorweisen.

Link zu dieser Meldung

RKI: 11.437 Corona-Neuinfektionen erfasst

In Deutschland sind innerhalb eines Tages 11.437 Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert worden. Dass sind rund 1.800 oder etwa 14% weniger als vor einer Woche. Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz, die vor einer Woche noch rund 136 betragen hatte, steigt weiter und liegt nun bei etwas über 165. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert-Koch-Institut zudem 92 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19; das ist im Wochenvergleich ein Rückgang um etwa sieben Prozent. Insgesamt sind damit in Deutschland inzwischen mehr als 80.000 Menschen an oder mit dem Virus gestorben.

Link zu dieser Meldung

Impfpriorisierung im Mai hinfällig?

Die Kassenärzte erwarten, dass die bisherigen Impf-Priorisierungen im Mai aufgehoben werden können. Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Gassen, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", im kommenden Monat kämen neben den Hausärzten nach und nach auch die Fachärzte mit an Bord. Dann werde man immer mehr Menschen ohne Vorerkrankung sowie andere Personen außerhalb der derzeit berechtigten Gruppen impfen können. Gassen betonte, wenn die Lieferungen so zunähmen, wie es zugesagt worden sei, erhielten die Praxen im Mai deutlich mehr als jene 2,25 Millionen Dosen, die jede Woche an die Impfzentren gingen.

Link zu dieser Meldung

Indien: Zahl der Corona-Infizierten steigt weiter rasant

In Indien setzt sich der rasante Anstieg der Corona-Infektionszahlen ungebremst fort. Das Gesundheitsministerium in Neu Delhi meldete mit mehr 273.800 bestätigten neuen Ansteckungen erneut einen weltweiten Höchstwert. Insgesamt wurde demnach nun bei mehr als 15 Millionen Menschen in Indien das Coronavirus nachgewiesen. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus stieg auf fast 178.800.

Link zu dieser Meldung

EU-Außenminister beraten über Ukraine, Myanmar und Nawalny

Die Außenminister der EU-Staaten wollen heute über die jüngste Zuspitzung des Konflikts zwischen der Ukraine und Russland beraten. Zu der Videokonferenz soll auch der ukrainische Außenminister Kuleba zugeschaltet werden. Sein Land fordert von der EU mehr Unterstützung, etwa durch neue Sanktionen gegen Russland. Die EU-Außenminister wollen sich zudem mit dem schlechten Gesundheitszustand des inhaftierten Kremlkritikers Nawalny beschäftigen. Auch weitere Sanktionen gegen die Militärjunta in Myanmar und ihr nahestehende Unternehmen stehen zur Debatte.

Link zu dieser Meldung

NASA-Hubschrauber soll auf Mars abheben

Am Vormittag soll erstmals in der Geschichte ein kontrollierter Hubschrauberflug über einem fremden Planeten stattfinden. Geplant ist, daß ein Nasa-Hubschrauber senkrecht über dem Mars aufsteigt und zehn Minuten lang in rund drei Metern Höhe schwebt. Das riskante Flugmanöver hatte eigentlich bereits vor einer Woche stattfinden sollen, wurde aber wegen möglicher technischer Probleme verschoben.  Das 1,8 Kilogramm leichte Gerät soll unter anderem ein Foto vom Mars-Rover "Perseverance" schießen, mit dem es Mitte Februar auf dem Mars gelandet war. Die Daten sollen einige Stunden später auf der Erde eintreffen.

Link zu dieser Meldung

Fussball-Bundesliga: Werder verliert

In der Fußball-Bundesliga hat Werder Bremen bei Borussia Dortmund mit 1:4 verloren.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Das Wetter in Norddeutschland: Heute nach Nebelauflösung bewölkt, in Niedersachsen noch vereinzelt Schauer, später von der Ostsee her zunehmend freundlich. Höchsttemperaturen zwischen 10 Grad in Heiligenhafen und 17 Grad in Parchim. Morgen viel Sonnenschein, daneben auch Wolken und ein paar Schauer, maximal 10 bis 18 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch mal Sonne, mal Wolken, gebietsweise Schauer, 9 bis 15 Grad. Am Donnerstag unbeständig mit Regen- und Graupelschauern, örtlich Aufheiterungen, 7 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ursula Münch | Bild: Jan Roeder © Akademie für politische Bildung Tutzing Foto: Jan Roeder
6 Min

Politikwissenschaftlerin: Söder interpretiert Spielregeln in seinem Sinne

Der Streit um die Kanzlerkandidatur ist mehr als ein Stresstest für die Unionsparteien CDU und CSU. Fragen dazu an die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch. 6 Min

In der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wird ein ökumenischer Gottesdienst für die Verstorbenen der Corona-Pandemie gefeiert.  Foto: Gordon Welters/KNA-POOL/dpa

Gedenkfeiern für die Todesopfer in der Corona-Pandemie

Auch in Norddeutschland ist der an Covid-19 verstorbenen Menschen gedacht worden. Die zentrale Veranstaltung fand in Berlin statt. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Jemand wirft einen Zettel in eine Wahlurne.  Foto: EIBNER/Daniel Fleig

Heidekreis-Klinikum: Bürger stimmen für Bad Fallingbostel

Knapp 64 Prozent befürworteten beim Bürgerentscheid den bereits geplanten Neubau im Süden der Stadt. mehr

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen an einem Waldstück. © Nord-West-Media-TV

Wietmarschen: Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz

Der 56-Jährige war am Sonntag mit seiner einmotorigen Maschine in Klausheide gestartet. Die Unglücksursache ist unklar. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Hand mit einem Corona-Schnelltest über einem Mäppchen. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Ferienende in SH: Ab heute gilt Testpflicht an allen Schulen

Dafür stellt das Land nach eigenen Angaben zwei Selbsttests pro Woche zur Verfügung. mehr

Ein Architektur-Entwurf von dem Hotelkomplex

Bürgerentscheid auf Fehmarn: Kein Hotelneubau am Strand

54 Prozent der Insulaner haben gegen das geplante mehrgeschossige Gebäude am Meschendorfer Strand gestimmt. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Streifenwagen der Polizei in der Frontansicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Grimmen: Warnschuss und verletzte Polizisten bei Verfolgungsjagd

Zwei Beamte wurden bei dem Einsatz in der Umgebung von Grimmen verletzt, es fiel auch ein Schuss. mehr

Der Marktplatz von Neustrelitz. © NDR/doc.station GmbH

Neustrelitz: Stichwahl für Bürgermeisteramt nötig

Zum ersten Mal seit 1990 stand auch eine Frau für den Bürgermeisterposten zur Wahl. mehr

Hamburg

Bierflaschen lehnen an einem Mülleimer am Elbstrand in Övelgönne vor der Hafenkulisse eines Containerterminals. © dpa/picture-alliance Foto: Jonas Walzberg

Bußgelder und Picknick: Polizei zieht Bilanz vom Wochenende

Die Hamburger Polizei verhängte am Wochenende rund 80 Bußgelder, weil sich nicht an Corona-Regeln gehalten wurde. mehr

Pkw, Last- und Wohnwagen stehen auf der Autobahn 7 vor dem Elbtunnel in Hamburg im Stau. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Autobahn 1 in Hamburg nach Sperrung wieder frei

Die A1 war für Brückenarbeiten übers Wochenende gesperrt. Es kam zeitweise zu Staus. Seit dem Morgen ist sie wieder frei. mehr