Corona-Ausbruch: Göttingen schließt alle Schulen

In Göttingen werden wegen eines Massenausbruchs des Coronavirus alle Schulen bis zum Wochenende geschlossen. Die Zahl der Infizierten ist mittlerweile auf 80 gestiegen. mehr

Corona-Ticker: Noch ein Ausbruch in Bremerhaven

In Bremerhaven gibt es einen weiteren Corona-Ausbruch - der offenbar aber nichts mit den Erkrankungen in einer Pfingstgemeinde vor einigen Tagen zu tun hat. Schwimmbäder dürfen in SH wieder öffnen. Alle Corona-News im Ticker. mehr

Weitere Corona-Lockerungen in SH ab 8. Juni

Ab 8. Juni sollen die Corona-Regeln in Schleswig-Holstein weiter gelockert werden. Unter anderem dürfen Freibäder und Freizeitparks öffnen. Menschen aus mehr als zwei Hausständen dürfen sich treffen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Berichte von heute

23:30 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

14:56

NDR Info 21:45 | 02.06.2020

02.06.2020 21:45 Uhr
04:11
Hallo Niedersachsen

MELDUNGEN| 23:00 Uhr

Biden: Floyds Tod ist Weckruf für Amerika

Philadelphia: Der designierte Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, Biden, hat den Umgang von Amtsinhaber Trump mit den Protesten nach der Tötung des Schwarzen George Floyd kritisiert. Der ehemalige Vizepräsident sagte bei einem Auftritt in Philadelphia, das Land schreie nach Führung. Floyds Tötung durch Polizisten in Minneapolis vor einer Woche sei ein Weckruf für die Nation gewesen, so Biden. Amerika könne sich nicht wieder abwenden und nichts tun. Er werde sich für eine Aussöhnung zwischen Schwarzen und Weißen einsetzen. Der Präsident hat seit Beginn der Ausschreitungen nach Floyds Tod wiederholt mit dem Einsatz von Gewalt gedroht, um die Lage unter Kontrolle zu bringen. Der 77-jährige Biden wird vermutlich Trumps demokratischer Herausforderer bei der Präsidentschaftswahl im Herbst.

Link zu dieser Meldung

Anti-Rassismus Demos in Frankreich

Paris: In mehreren französischen Städten sind Tausende Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt auf die Straße gegangen. Demonstrantionen gab es unter anderem in Paris, in Lyon und Marseille. Am Rande der Proteste in der französischen Hauptstadt kam es laut Polizei zu Ausschreitungen. Medienberichten zufolge wurden Gegenstände in Brand gesteckt, die Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein. Auch in Deutschland gab es eine Kundgebung gegen Rassismus und soziale Ungerechtigkeit. In Bremen demonstrierten rund 2.500 Menschen friedlich.

Link zu dieser Meldung

Beratungen im Kanzleramt über Konjunkturpaket

Berlin: Die Spitzen von CDU, CSU und SPD beraten seit Stunden über das geplante Konjunkturpaket. In diesen Minuten wollen die Parteien die Gespräche unterbrechen und morgen Vormittag fortsetzen. Angesichts der Größenordnung des Konjunkturpakets von 80 bis 100 Milliarden Euro solle in aller Ruhe verhandelt werden. Ziel des Pakets ist es, die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern. Bei den Koalitionspartnern gibt es allerdings unterschiedliche Vorstellungen, wie dies geschehen soll. Strittig sind beipielsweise Einmalzahlungen an Familien mit Kindern und Kaufprämien für Autos.

Link zu dieser Meldung

Göttingen: Jetzt 80 Coronafälle bestätigt

Göttingen: Nach dem Corona-Ausbruch in mehreren Großfamilien meldet die niedersächsische Stadt mittlerweile 80 bestätigte Infektionen. Laut Oberbürgermeister Köhler sind etwa 230 Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt worden. Viele leben in einer Wohnanlage im Norden von Göttingen. Alle Schulen der Stadt und einige im Landkreis bleiben bis zum Wochenende geschlossen. Auch vier Kitas bleiben zu. Auch Bremerhaven meldet einen weiteren Corona-Ausbruch. Nach mehreren Familienfeiern wurden elf Menschen positiv getestet. Weil wie in Göttingen infizierte Kinder in der Schule waren, fällt auch dort der Unterricht bis mindestens Freitag aus.

Link zu dieser Meldung

Lockerungen in SH beschlossen

Kiel: Die Landesregierung in Schleswig-Holstein hat weitere Lockerungen in der Corona-Krise beschlossen. Vom kommenden Montag an können Freibäder und Freizeitparks in dem Bundesland wieder öffnen. Auch Hallenbäder und Wellnessbereiche in Hotels dürfen grundsätzlich wieder ihren Betrieb aufnehmen, wenn sie Konzepte zu Abstangsgeboten und Hygieneregeln vorlegen. Treffen von bis zu zehn Personen sowohl im privaten als auch im öffentlichen Ram sind dann ebenfalls wieder zuzulassen. Auch größere Veranstaltungen als bisher in der Corona-Krise werden ab der kommenden Woche in Schleswig-Holstein wieder möglich.

Link zu dieser Meldung

Koalitionsvertrag von SPD und Grünen in Hamburg

Hamburg: SPD und Grüne in der Hansestadt haben ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Ein Schwerpunkt der Zusammenarbeit in den kommenden Jahren wird die Verkehrspolitik sein. Dafür wurde im Senat eine eigenständige Behörde unter Leitung der Grünen geschaffen. Unter anderem ist ein massiver Ausbau des Nahverkehrs vorgesehen. Hamburgs Bürgermeister Tschentscher sagte, neben Herausforderungen wie Klimaschutz und Innovationen müsse die rot-grüne Koalition auch die Folgen der Corona-Krise bewältigen. Dafür ist ein groß angelegtes Investitionsprogramm geplant. Am Sonnabend müssen Delegierte von SPD und Grünen dem etwa 200-seitigen Koalitionsvertrag noch zustimmen.

Link zu dieser Meldung

Fußball: Rostock verliert Heimspiel

Zum Sport: Hansa Rostock hat in der dritten Fußball-Liga gegen Mannheim mit 0:1 verloren, Meppen kam in Uerdingen nicht über ein 0:0 hinaus.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist locker bewölkt und trocken. Tiefstwerte 15 bis 8 Grad. Morgen trotz einiger Wolken lange heiter; zum Abend hin in Niedersachsen sowie an der Elbe Schauer und Gewitter möglich, östlich davon meist trocken. Höchstwerte 20 Grad in Stralsund bis 28 Grad im südlichen Emsland. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag teils kräftige Schauer oder Gewitter, 16 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

41:25

Abstandsgebot auch draußen ernst nehmen

Vorsicht vor dem Präventions-Paradox! Außerdem: Wie die verbesserten RKI-Zahlen zu lesen sind. Und was über die Forschung an Remdesivir und die BCG-Impfung gegen Tuberkulose bekannt ist. Audio (41:25 min)

Kommentar: "Deutschlands Bildungssystem ist abgehängt"

In der Corona-Krise zeigt sich, dass viele Schulen für Digitalunterricht nicht gerüstet sind. Es wäre aber zu kurz gegriffen, das Lehrkräften anzulasten, kommentiert Verena Gonsch. mehr

Lambrecht: "Keine Verharmlosung von Rechtsextremismus"

Bundesjustizministerin Lambrecht hat ein Jahr nach dem Mord an Walter Lübcke zu einem vehementen Kampf gegen Rechtsextremismus aufgerufen. Dieser sei die größte Gefahr für die Demokratie. mehr

Niedersachsen

Göttingen: Quarantäne-Brechern drohen Sanktionen

Nach dem vierten Massenausbruch des Coronavirus in Niedersachsen verschärft sich die Tonart des Krisenstabes. Wer gegen Quarantäne-Vorschriften verstoße, könne eingewiesen werden. mehr

Getötete Frau: Identität nach 25 Jahren geklärt

25 Jahre nach dem Fund einer Frauenleiche in einem Wassergraben in Eickhorst (Landkreis Gifhorn) haben Ermittler die Identität geklärt. Unklar ist noch, warum die Frau getötet wurde. mehr

01:15
Niedersachsen 18.00
01:49
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Stufenweise Lockerungen bei Veranstaltungen

Flohmärkte, Konzerte, Familienfeiern: Wie geht es in der Corona-Krise mit Veranstaltungen in Schleswig-Holstein weiter? Die Landesregierung hat ein Stufenkonzept vorgestellt. mehr

App soll Ansturm auf Strände in SH begrenzen

Am Wochenende waren die Ostseestrände so voll, dass einige Zufahrtsstraßen gesperrt wurden. Nun gibt es Pläne für eine App, mit der sich Besucher einen Platz am Strand reservieren sollen. mehr

02:49
Schleswig-Holstein Magazin
02:58
Schleswig-Holstein Magazin

Rantzau: Das Heimatmuseum und der Wolf

Schleswig-Holstein Magazin
02:54
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Polizei sucht Hinweise: Wer ist der Tote von der Steilküste?

Im Februar ist am Fuß der Steilküste von Rügen ein Toter entdeckt worden. Die Identität des Mannes ist noch immer nicht geklärt. Nun bittet die Polizei um Hinweise. mehr

SPD und CDU: Auch nach den Ferien keine normale Schule

An den Schulen in MV wird es nach den Sommerferien wegen des Coronavirus wohl keinen normalen Unterricht geben. Die Schulstunden würden coronabedingt anders ablaufen als gewohnt, so die Regierungsfraktionen. mehr

Hamburg

Koalitionsvertrag: Es geht um Mobilität, Wohnen und Corona

SPD und Grüne haben über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen und den 200 Seiten starken Koalitionsvertrag informiert. Die Opposition kritisiert besonders die Auflösung der Gesundheitsbehörde. mehr

Radfahrer wird von Lastwagen überfahren und getötet

Bei einem Unfall in Billstedt ist ein 46 Jahre alter Fahrradfahrer ums Leben gekommen. Er wurde von einem Hinterrad eines Lkw erfasst und überrollt. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. mehr

02:04
Hamburg Journal
02:22
Hamburg Journal
00:28
Hamburg Journal