Gerhard Schröder (SPD), ehemaliger Bundeskanzler und jetziger Leiter Verwaltungsrat Nord Stream 2, wartet auf den Beginn der Anhörung im Wirtschaftsausschuss des Bundestags zum Pipeline-Projekt Nord Stream 2 (Archivbild). © picture alliance/dpa/Kay Nietfeld Foto: Kay Nietfeld

Klage: Gerhard Schröder fordert sein Büro zurück

Der SPD-Politiker geht juristisch gegen die Streichung seiner Sonderrechte als Altkanzler vor, wie seine Anwälte dem NDR bestätigten. mehr

Eine Einsatzkraft der Feuerwehr steht in einem verrauchten Waldstück. © TeleNewsNetwork

Waldbrand am Brocken: 13 Hektar betroffen

An der Grenze zu Niedersachsen brennt es im Nationalpark Harz. Räumlich sei das Feuer eingegrenzt. Allerdings soll es windig werden. mehr

Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) im Gespräch mit Medienvertretern. © IMAGO Images Foto: Agentur 54 Grad

Corona-News-Ticker: Günther will Lockerung bei Quarantäne

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident plädiert dafür, dass nur noch Infizierte mit Symptomen in Quarantäne müssen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Krieg in der Ukraine

Ein russischer Soldat bewacht das Kernkraftwerk Saporischschja im Südosten der Ukraine. © AP/dpa

Krieg in der Ukraine: IAEA fordert Zugang zu AKW Saporischschja

"Die Zeit drängt", sagte der Chef der Atomenergiebehörde, Grossi, im UN-Sicherheitsrat. Die aktuellen Ereignisse zum Russland-Ukraine-Krieg im Überblick. mehr

Gasspeicherfüllstände in und Pipeline-Flüsse nach Deutschland © NDR

Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand

Der Krieg hat den Gasfluss ins Stocken gebracht. Daten zeigen, wie viel Gas noch von Osten kommt und wie voll die Gasspeicher sind. mehr

Gaspreis aktuell © NDR

Gaspreis: So viel kostet die Kilowattstunde

Aktuelle Daten zeigen, was Neukunden derzeit für Gas zahlen und wie sich der Preis im historischen Vergleich entwickelt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 10:25 Uhr

Lauterbach: Neuer Impfstoff kommt bald

Ab September soll es in Deutschland einen angepassten Corona-Impfstoff geben. Das hat Gesundheitsminister Lauterbach angekündigt. Mit dem neuen Mittel könne eine weitere Impfkampagne starten, sagte der SPD-Politiker bei der Vorstellung seiner Corona-Herbst-Strategie. Nach dem Robert Koch-Institut hält auch Lauterbach den Höhepunkt der aktuellen Sommerwelle für überschritten. Der Rückgang der Zahlen sei real und ein Grund zur Freude. Für Entwarnung sei es aber noch zu früh. Im Wochenbericht des Robert Koch-Instituts ist von einem weiteren starken Rückgang der Infektionsmeldungen die Rede, auch die Zahl der schweren verläufe ist demnach weiter gesunken.

Link zu dieser Meldung

Ost-Harz: Waldbrand unter Kontrolle

Der Waldbrand im Nationalpark Harz ist laut Feuerwehr weitgehend unter Kontrolle. Neuen Angaben aus Sachsen-Anhalt zufolge brennen zwischen Schierke und dem Brocken noch etwa 13 Hektar Wald. In der Nacht war noch von etwa 37 Hektar die Rede. Die Feuerwehren vor Ort sprechen von schwierigen Löscharbeiten - wegen Einsätzen in Hanglagen und viel vertrockneter Vegetation.

Link zu dieser Meldung

Klage: Schröder will sein Büro zurück

Altkanzler Schröder fordert seine Sonderrechte als ehemaliger Regierungschef zurück. Nach Informationen von NDR Niedersachsen hat Schröders Anwalt Klage beim Berliner Verwaltungsgericht eingereicht. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hatte dem Altkanzler im Mai Büro und Personal entzogen. Sein Anwalt bezeichnet das als "eklatant rechtswidrig", weil Schröder davon erst aus den Medien erfahren habe.

Link zu dieser Meldung

IAEA: AKW Saporischschja unter Kontrolle

Das ukrainische Atomkraftwerk Saporischschja ist internationalen Experten zufolge aktuell kein Sicherheitsrisiko. Stand jetzt gebe es keine akute Bedrohung, sagte IAEA-Chef Grossi gestern Abend vor den Vereinten Nationen in New York. Das könne sich wegen der Kriegshandlungen in der Umgebung aber jederzeit ändern. Wenige Stunden vor der UN-Sitzung war Europas größtes Atomkraftwerk erneut unter Beschuss geraten. Russland und die Ukraine machen sich gegenseitig dafür verantwortlich.

Link zu dieser Meldung

Trump-Razzia: FBI-Suche nach Atom-Unterlagen

Bei der Durchsuchung des Anwesens von Ex-Präsident Trump ging es angeblich auch um Geheimdokumente über US-Atomwaffen. Das berichtet die "Washington Post" ohne konkrete Quellen zu nennen. Was das FBI auf Trumps Anwesen in Florida genau beschlagnahmt hat, ist noch unklar. Die US-Republikaner werfen der Regierung eine Kampagne vor, um Trump politisch zu beschädigen. Landesweit gab es Drohungen gegen das FBI. In Ohio hat die Polizei einen Mann erschossen, der ein Büro der Bundespolizei stürmen wollte.

Link zu dieser Meldung

Fischsterben: Quecksilber in der Oder

Das massenhafte Fischsterben in der Oder ist offenbar auf Quecksilber zurückzuführen. Darauf deuten erste Untersuchungen der Wasserproben hin. Nach Informationen des RBB wurden so hohe Werte festgestellt, dass die Testung zur Sicherheit wiederholt werden soll. Betroffen ist der Flussabschnitt zwischen Frankfurt/Oder und Schwedt. Dort wurden schon mehrere Tonnen Fischkadaver aus der Oder geholt. Mehrere brandenburgische Kreise warnen vor Kontakt mit dem Wasser. Umweltverbände sprechen von einer ökologischen Katastrophe.

Link zu dieser Meldung

Tomtom: Weniger Staus durch 9-Euro-Ticket

Wegen des Neun-Euro-Tickets haben offenbar auch im Juli viele Menschen das Auto stehen lassen und sind mit der Bahn gefahren. Das zeigen Daten des Navigationsanbieters TomTom, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorliegen. Demnach gab es wie schon im Juni in zwölf von 14 untersuchten Großstädten weniger Staus. Am deutlichsten war der Rückgang demnach in Stuttgart und Wiesbaden. Bremen und Karlsruhe waren den Daten zufolge die einzigen Städte mit etwas mehr Stau als sonst.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute viel Sonnenschein und trocken. Höchstwerte 24 Grad auf den Ostseeinseln bis 34 Grad im Westen Niedersachsens. Morgen erneut sonnig und trocken, tagsüber ein paar Wolken, dazu 25 Grad an der See bis 35 Grad im Emsland. Die weiteren Aussichten: Auch am Sonntag viel Sonne bei 24 bis 35 Grad. Am Montag zunächst freundlich, dann ansteigende Schauer- und Gewitterneigung, 25 bis 33 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Tote Fische schwimmen an der Wasseroberfläche. © picture Alliance/dpa
3 Min

Fischsterben in der Oder: Ist Gift im Wasser?

Es gibt Hinweise, dass ein hoch toxischer Stoff den Fluss durchläuft. Möglicherweise gibt es einen Zusammenhang mit einem Chemieunfall in einem Industriebetrieb in Polen Ende Juli. 3 Min

Der Unionspolitiker Thorsten Frei sitzt im Deutschen Bundestag auf seinem Platz. © dpa picture alliance / Fotostand | Fotostand Foto: Reuhl
6 Min

Unionspolitiker Frei: Regierung lässt Führungsstärke vermissen

Dass sich die Ampel-Koalition bei vielen Themen streitet, komme zur Unzeit, so der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, Thorsten Frei, auf NDR Info. 6 Min

Niedersachsen

Ein Polizist in Uniform steht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik

Unbekannte sprengen Fahrkartenautomat in Hildesheim

Zeugen hörten am Ostbahnhof eine Explosion und beobachteten zwei Täter am Automaten. Diese flüchteten mit Beute. mehr

Ehrenamtliche Feuerwehrkräfte üben den Einsatz vom Waldbrandtanklöschfahrzeug "CCFM 3000". © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Waldbrände: Neue Spezialeinheiten und Fahrzeuge für Niedersachsen

Die Feuerwehren der Landkreise erhalten vom Land mehr Ausrüstung. Auch Spezialeinheiten werden ausgebildet. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Wolf läuft auf einem Weg in einem Wald. © NABU/Kathleen Gerber Foto: Kathleen Gerber

Wölfin hat sich im Sachsenwald niedergelassen

Immer wieder taucht im Sachsenwald die DNA-Spur eines bestimmten Tieres auf. Sie gehört einer Wölfin, die sich offenbar niedergelassen hat. mehr

Der Truppen-Übungsplatz in Putlos im Kreis Ostholstein. © NDR

Flächenbrand in Putlos: Bundeswehr verteidigt Leuchtspurmunition

Auch bei Trockenheit könne auf Schießübungen nicht verzichtet werden, sagt die Bundeswehr. Die Übungen würden von der Werksfeuerwehr überwacht. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Die Linke-Politikerin Simone Oldenburg steht an einem Tisch während eines Interviews. © NDR Foto: Katharina Kleinke

Bildungsministerin: Zu viele Lehramtsstudenten brechen ab

Die Einstellungsbedingungen müssten verbessert werden, sagte Simone Oldenburg (Linke) im NDR Sommerinterview. mehr

Das Bild zeigt eine Cannabis-Pflanze. © picture alliance / blickwinkel / McPHOTO

Ankershagen: 1.500 Marihuana-Pflanzen bei Razzia mit SEK entdeckt

Im Einsatz waren Drogenfahnder, ein SEK sowie ein Polizeihubschrauber. Zudem wurden 50 Hunde auf dem Gehöft entdeckt. mehr

Hamburg

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) im Sommerinterview. © Screenshot

Sommerinterview: Fegebank will mehr Aufklärung im Cum-Ex-Skandal

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) forderte den ehemaligen SPD-Politiker Kahrs auf, sich zu einem Bargeld-Fund zu äußern. mehr

Hamburgs ehemaliger Finanzsenator Wolfgang Peiner (CDU). (Archivfoto) © picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

Cum-Ex-Affäre: Peiner wirft Tschentscher Fehlverhalten vor

Hamburgs früherer Finanzsenator Wolfgang Peiner (CDU) hat im Untersuchungsausschuss zur Cum-Ex-Affäre ausgesagt. mehr