Coronavirus-Live-Ticker: Die Lage im Norden

Mehr als 7.500 Menschen sind in Norddeutschland mit dem Coronavirus infiziert. So stieg die Zahl in Schleswig-Holstein um 46 Fälle. Weitere Infos im NDR.de Live-Ticker. mehr

Corona: Klinikum Wolfsburg verhängt Aufnahmestopp

Wegen mehrerer Corona-Fälle in der Belegschaft nimmt das Klinikum Wolfsburg keinen neuen Patienten mehr auf. Nur der Kreißsaal und die Notaufnahme für Kinder bleiben vorerst geöffnet. mehr

Produktion bei Airbus in Stade ruht wegen Corona

Der Flugzeugbauer Airbus stoppt heute am Standort Stade für zunächst einen Tag die Produktion. Die Maßnahme ist eine Folge von Stillständen in mehreren ausländischen Werken. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

13:17

NDR Info 21:45 | 27.03.2020

27.03.2020 22:05 Uhr
02:06
Hamburg Journal

MELDUNGEN| 12:15 Uhr

Wirtschaftsweisen empfehlen Konjunkturporgramm

Berlin: Die sogenannten Wirtschaftsweisen haben sich für ein Konjunkturprogramm in Deutschland ausgesprochen. In einem Sondergutachten des Sachverständigenrats heißt es, die Maßnahmen selbst sollten erst mit Auslaufen der wegen der Corona-Krise verordneten Einschränkungen in Kraft treten. Zum Volumen des Konjunkturprogramms machten die Experten keine genauen Angaben. Das Volumen hänge vom Ausmaß und von der Dauer der Krise ab. Die Ökonomen halten wegen der Pandemie eine Rezession hierzulande für unvermeidbar. Die Volkswirtschaft werde in diesem Jahr im schlimmsten Fall um bis zu 5,4 Prozent schrumpfen.

Link zu dieser Meldung

CDU gegen Corona-Maßnahmen-Ende

Berlin: Die CDU-Spitze ist dagegen, bereits jetzt über eine Lockerung der Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise zu diskutieren. Nach einer Telefonschalte hieß es von Teilnehmern, das Präsidium sei sich einig gewesen, dass man bei der Reduzierung der Infiziertenzahl noch nicht da sei, wo man hin wolle. Als positiv wurde demnach registriert, dass die Hamsterkäufe der Menschen abgenommen hätten. Unzufriedenheit habe es über die Entscheidung von Bundesinnenminister Seehofer gegeben, ein Einreiseverbot für Saisonkräfte zu erlassen. Es seien jetzt weitere Gespräche mit dem Ministerium geplant, damit Beschäftigte aus dem Ausland in Deutschland arbeiten könnten.

Link zu dieser Meldung

Marburger Bund: Schutzkleidung selbst produzieren

Berlin: Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund hat die Bundesregierung aufgerufen, für ausreichend Schutzausrüstung in den Krankenhäusern zu sorgen. Die Vorsitzende Johna sagte dem SWR, schon vor einem Monat habe man das Problem knapper Schutzkleidung und Atemmasken auf sich zukommen sehen. Zu lange habe die Regierung versucht, die Ausrüstung auf dem Weltmarkt einzukaufen. Die einzige Lösung sei nun, dass die Schutzkleidung in Deutschland produziert wird, so Johna. Ähnlich äußerte sich der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach. Auf NDR Info sprach er sich dafür aus, eine Bundesbehörde einzurichten, um die Herstellung etwa von Atemschutzmasken in Deutschland zentral zu koordinieren. Es gehe darum, eine Unabhängigkeit vom Weltmarkt zu entwickeln.

Link zu dieser Meldung

Lindner verlangt Nachbesserungen am Hilfspaket

Berlin: Der FDP-Vorsitzende Lindner hält das Hilfsprogramm des Bundes für kleinere Unternehmen und Selbständige für nicht ausreichend. Auch Unternehmen mit mehr als zehn Beschäftigten sollten Zuschüsse erhalten, verlangte Lindner in der ARD. Er verwies auf ein Landesprogramm von Nordrhein-Westfalen, wo die Grenze für Soforthilfen bei 50 Mitarbeitern liegt. Das Hilfsprogramm des Bundes ist heute gestartet. Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, stehen 50 Milliarden Euro bereit. Firmen mit bis zu fünf Beschäftigten erhalten einen Zuschuss von maximal 9.000 Euro für drei Monate, Firmen mit bis zu zehn Beschäftigten 15.000 Euro. Für die Bearbeitung sind Behörden oder Förderbanken der Länder zuständig.

Link zu dieser Meldung

ADAC: Kostenlose Pannenhilfe für relevante Berufe

München: Der ADAC leistet ab sofort kostenlose Pannenhilfe für alle Menschen in systemrelevanten Berufen. Damit wolle der Automobilklub einen Beitrag in der aktuellen Krise leisten, teilte der Technikchef des ADAC, Schulze, mit. Es gelte die Mobilität für Einsatzkräfte, medizinisches Personal, Logistikunternehmen und Lebensmittelhandel zu erhalten. Dies sei entscheidend für ihren jeweiligen Einsatz und für die Gesellschaft insgesamt.

Link zu dieser Meldung

Börse

Der Dax fällt um 0,3 Prozent auf 9.600 Punkte. Der japanische Nikkei-Index schließt um 1,6 Prozent niedriger bei 19.085 . Der Euro kostet einen Dollar 10 63 .

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Nachmittag dicht bewölkt und einige Schauer, teils mit Schnee oder Graupel, von Norden her zunehmend freundlich, längere sonnige Abschnitte und trocken. Höchstwerte 4 bis 9 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Lauterbach: Markt für Schutzkleidung vor Kollaps

Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach meint, Deutschland solle seine Corona-Schutzkleidung selbst produzieren. Lauterbach sagte auf NDR Info, es müsse eine Behörde geben, die dies koordiniere. mehr

05:33

Mit Handydaten Corona-Infizierte orten?

Geht die Nutzung von Handy-Daten im Kampf gegen das Coronavirus zu weit? Der innenpolitische Sprecher der FDP, Konstantin Kuhle, sieht den jüngsten Vorschlag von Gesundheitsminister Spahn (CDU) kritisch. Audio (05:33 min)

Coronavirus-Podcast: Alle Folgen in der Übersicht

Professor Christian Drosten, der Leiter der Virologie an der Berliner Charité, liefert im Coronavirus-Update Expertenwissen. Hier finden Sie alle Folgen zum Nachlesen und Nachhören. mehr

Niedersachsen

Corona-Tote in Heim: Strafanzeige gegen Diakonie

Nach 15 Todesfällen in einem Pflegeheim in Wolfsburg hat ein Rechtsanwalt Strafanzeige wegen fahrlässiger Tötung gestellt. Sie richtet sich gegen die Verantwortlichen der Diakonie. mehr

Corona-Hilfe: NBank bewilligt 2,6 Millionen Euro

Vor wenigen Tagen stürzte noch der Server ab, doch jetzt läuft es offenbar besser mit den Corona-Soforthilfen für Firmen: 2,6 Millionen Euro hat die NBank bislang bewilligt. mehr

02:16
Hallo Niedersachsen
05:52
Hallo Niedersachsen
05:06
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Feuer in Ausacker: Reetdachhaus abgebrannt

In Ausacker im Kreis Schleswig-Flensburg hat ein Feuer ein Reetdachhaus komplett zerstört. Ein Bewohner des Hauses kam verletzt ins Krankenhaus. Die Ursache für den Brand ist unklar. mehr

Stromtrassen-Ausbau: NOK wird erneut gesperrt

Zwischen Hamburg und Dänemark soll noch in diesem Jahr die Hochspannungsleitung "Mittelachse" in Betrieb genommen werden. Von Arbeiten an den Seilen ist in dieser Woche der NOK betroffen. mehr

02:29
Schleswig-Holstein Magazin
03:23
Schleswig-Holstein Magazin
02:39
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona und Pflege: Sozialministerin Drese gab Antworten

Der Kampf gegen Corona stellt Angehörige von Pflegebedürftigen vor große Probleme. MV-Sozialministerin Stefanie Drese beantwortete Ihre Fragen zum Thema Familie und Pflege. mehr

Auch an Rügens Küste Ölverschmutzungen

Erst Usedom, nun auch Rügen: Am Strand von Kap Arkona sind am Vormittag Ölklumpen entdeckt worden. Am Wochenende waren erste Verschmutzungen an einem kilometerlangen Strandabschnitt auf Usedom aufgetaucht. mehr

Hamburg

Corona: Soforthilfe für Hamburger Unternehmer startet

Die Hamburger Corona-Soforthilfe für Selbstständige, Klein- und Kleinstunternehmen läuft an. Betroffene können ihre Anträge bei der Investitions- und Förderbank stellen. mehr

Corona und HVV: Änderungen bei S- und U-Bahnen

Im Hamburger Verkehrsverbund treten wegen der Corona-Krise ab 1. April weitere Änderungen bei U- und S-Bahnlinien in Kraft. Nachts gibt es Sonderkonditionen für Taxi- und Moia-Fahrten. mehr

02:14
Hamburg Journal
02:46
Hamburg Journal
03:04
Hamburg Journal