Nato-Manöver: Bald rollen Militärkolonnen über A2

Von Mitte Februar an rollt Militärgerät im Rahmen der Nato-Übung "US Defender Europe 2020" über Niedersachsens Autobahnen. Besonders betroffen ist die A2. Das Manöver endet im Juni. mehr

Wolken, Regen, Wind: Im Norden wird es ungemütlich

Es wird ungemütlich: Die Norddeutschen können sich diese Woche auf Regen, Graupelschauer und Wind einstellen. Ganz so stürmisch wie befürchtet wird es den Meteorologen zufolge aber nicht. mehr

Verlorener Marine-Auftrag: Kieler Werft reicht Rüge ein

German Naval Yards zieht vor Gericht. Die Kieler Werft hat Rüge gegen die Auftragsvergabe für den Bau neuer Kampfschiffe eingereicht. Der Milliarden-Auftrag ging an eine niederländische Werft. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 00:00 Uhr

Corona-Virus: Luftwaffe soll Deutsche ausfliegen

Berlin: Wegen der neuen Lungenkrankheit in China sollen möglicherweise auch deutsche Staatsbürger aus den betroffenen Regionen ausgeflogen werden. Eine Evakuierung der Menschen werde in Betracht gezogen, sagte Außenminister Maas. Wie der "Spiegel" berichtet, könnte die Luftwaffe bereits am Mittwoch oder Donnerstag nach China fliegen. Es gehe darum, etwa 90 deutsche Staatsbürger zurückzuholen, die sich beim Auswärtigen Amt gemeldet hätten. Das neuartige Coronavirus war zuerst in Wuhan in der Provinz Hubei aufgetreten - die Stadt steht inzwischen unter Quarantäne. In ganz China sind nach offiziellen Angaben bis heute mehr als 2.700 Menschen infiziert, mehr als 80 Menschen starben.

Link zu dieser Meldung

Merkel erinnert an Opfer der Schoah

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat am Abend an die Opfer des Holocaust erinnert und angemahnt, die Erinnerungen an die NS-Verbrechen wachzuhalten. Die Schoah habe mit sämtlichen Werten der Zivilisation gebrochen, sagte Merkel bei einem Gedenkkonzert in Berlin zum 75. Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz. Die Kanzlerin rief dazu auf, sich entschieden gegen Intoleranz, Hass, Rassismus und Antisemitismus zu wehren. Auch auf dem Auschwitz-Gelände in Polen wurde der Opfer des Holocaust gedacht. Am 27. Januar 1945 hatten sowjetische Truppen das deutsche Vernichtungslager befreit. Allein dort waren mehr als eine Million Menschen ermordet worden, die meisten von ihnen Juden.

Link zu dieser Meldung

Wirtschaft klagt gegen Soli-Teilabschaffung

Berlin: Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft hat gegen die Abschaffung des Solidaritätszuschlags für nur 90 Prozent der Zahler Verfassungsbeschwerde eingelegt. Zur Begründung hieß es, die geplante, Schlechterstellung ganzer Steuerzahler-Gruppen verstoße gegen den Gleichheitsgrundsatz im Grundgesetz. Außerdem habe der Soli spätestens mit dem Auslaufen des Solidarpakts 2 Ende vergangenen Jahres seine Berechtigung verloren und gehöre abgeschafft. Der Bundestag hatte im November beschlossen, dass der Solidaritätszuschlag von 2021 an für den Großteil der Steuerzahler wegfällt oder reduziert wird. Vor allem Topverdiener sollen aber wie bisher belastet werden.

Link zu dieser Meldung

US-Militärjet in Afghanistan abgestürzt

Kabul: In der Provinz Ghasni im Osten Afghanistans ist ein US-Militärflugzeug abgestürzt. Die radikal-islamischen Taliban erklärten, sie hätten die Maschine abgeschossen. Diese Darstellung wurde jedoch von den USA zurückgewiesen. Das US-Verteidigungsministerium bestätigte lediglich den Absturz des Flugzeuges. Die Taliban hatten in der Vergangenheit immer wieder Abstürze von Militärflugzeugen oder -Hubschraubern für sich reklamiert. Die Angaben lassen sich nur schwer überprüfen. Gleichzeitig zögert das US-Militär häufig damit, Abschüsse seiner Maschinen zu bestätigen.

Link zu dieser Meldung

Mehr Tierversuche in Hamburg

Hamburg: Die Zahl der Tierversuche ist im Jahr 2018 in der Hansestadt so stark wie in keinem anderen Bundesland angestiegen. Nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums setzten Hamburger Forschungseinrichtungen mehr als 260.000 Tiere ein. Das sind 57 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die meisten Versuchstiere waren Mäuse und Ratten. Zu den Gründen wollte sich die Gesundheitsbehörde der Stadt nicht äußern. Sie und das Universitätsklinikum Eppendorf bekräftigten bereits, sie wollten weniger Versuchstiere einsetzen. Das UKE habe schon 2018 die Zahl reduziert.

Link zu dieser Meldung

Schwerin ruft Klimanotstand aus

Schwerin: Die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns hat den sogenannten "Klimanotstand" ausgerufen. Die Stadtvertretung hat am Abend mehrheitlich einen entsprechenden Antrag von SPD, Grünen und Linken beschlossen. Wie ein Sprecher mitteilte, soll Schwerin bis 2035 klimaneutral werden. Außerdem sollten künftig bei allen Entscheidungen die Auswirkungen auf das Klima berücksichtigt werden. Dies gelte insbesondere für Bebauungspläne.

Link zu dieser Meldung

Bewährungsstrafe für Dopingläufer Dürr

Innsbruck: Der ehemalige Ski-Langläufer Johannes Dürr ist in Österreich wegen Dopings zu 15 Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Der 32-jährige wurde unter anderem des gewerbsmäßigen Betrugs schuldig gesprochen. Dürr hatte vor knapp einem Jahr ein ganzes Dopingnetzwerk rund um einen Erfurter Sportmediziner auffliegen lassen. Im Prozess zur sogenannten "Operation Aderlass" trat er als Kronzeuge auf. Insgesamt sollen 23 Sportler aus acht europäischen Ländern Kunden der Erfurter Dopingarztes gewesen sein.

Link zu dieser Meldung

Albert II. räumt Vaterschaft an unehelicher Tochter ein

Brüssel: Nach jahrelangem Rechtsstreit hat der frühere belgische König Albert II. eingeräumt, der Vater der Künstlerin Delphine Boël zu sein. Ein DNA-Test habe dies nachgewiesen, erklärte der Anwalt des 85-Jährigen. Für Boël ist das Eingeständnis ein später Triumph. Die heute 51-Jährige kämpft seit 2013 um die Anerkennung als Kind Alberts. Dem Vaterschaftstest hatte sich der ehemalige Monarch erst unter dem Druck der Justiz gebeugt.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter: Nachts dichte Wolken und immer wieder Regen, Tiefstwerte 6 bis 3 Grad. Tagsüber wechselnd bewölkt, dazu Schauer, teils auch mit Graupel oder Schnee. Höchstwerte 4 bis 7 Grad. Die weiteren Aussichten: Mittwoch und Donnerstag viele Wolken, aber nur noch gelegentlich Regen; bei maximal 4 bis 9 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar

"Formelhaftes Reden erreicht die Menschen nicht"

Kommentar

Vor genau 75 Jahren wurde das KZ Auschwitz befreit. Heute ist dieser Tag ein Gedenktag. "Historische Rituale" erreichten die Menschen aber nicht, meint NDR Info Redakteur Wolfgang Müller. mehr

Niedersachsen

Hannover: Viele E-Scooter-Fahrer sind betrunken

Die Polizeidirektion Hannover hat am Montag eine Bilanz zu E-Scootern veröffentlicht. Bis Ende 2019 haben die Beamten demnach mehr als 240 alkoholisierte Fahrer dokumentiert. mehr

Ammerland: Protest gegen Edeka reicht bis Berlin

Die Trecker-Blockade bei Edeka im Landkreis Ammerland ist aufgelöst - der Ärger um die Werbekampagne nicht. Das Unternehmen spricht von einem Missverständnis. mehr

04:23
Hallo Niedersachsen
04:00
Hallo Niedersachsen
03:20
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Prien in Auschwitz: "Das schulden wir den Überlebenden"

Zentrale Gedenkfeier im ehemaligen NS-Vernichtungslager Auschwitz: Für Schleswig-Holstein hat Karin Prien teilgenommen. Für die Bildungsministerin war der Besuch "ein schwerer Gang". mehr

Busfahrer streiken in Neumünster

Der Tarifstreit im kommunalen Busgewerbe geht weiter. Für heute hat die Gewerkschaft ver.di die Busfahrer in Neumünster für drei Tage zu einem Warnstreik aufgerufen. mehr

06:50
Schleswig-Holstein Magazin
03:12
Schleswig-Holstein Magazin
04:07
Schleswig-Holstein Magazin

Niederdeutsche Bühne wird 100

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Milchpreis: Lage der Milchbauern weiter kritisch

Seit Jahren klagen die Landwirte über den niedrigen Milchpreis, der die Kosten nicht deckt. Seit 2014 hat sich die Zahl der Milchviehbetriebe in Mecklenburg-Vorpommern drastisch reduziert. mehr

Schloss Ludwigsburg geht offiziell ans Land

Am Montag ist der Kauf des Schlosses Ludwigsburg bei Greifswald durch das Land abgeschlossen worden. Es gilt als das letzte weitgehend im Original erhaltene Schloss der Pommernherzöge in Vorpommern. mehr

03:10
Nordmagazin
02:53
Nordmagazin

Hamburg

22. Bertini-Preis für Schüler mit Zivilcourage

Zum 22. Mal ist in Hamburg der Bertini-Preis für Zivilcourage verliehen worden. Vier Projekte von Schülerinnen und Schülern erhielten die Auszeichnung für die Erinnerung an die NS-Opfer. mehr

Uni bezieht 2023 ehemaliges Fernmeldeamt

Der Hauptcampus der Universität Hamburg am Von-Melle-Park wird erweitert. Ab 2023 bezieht die Universität das ehemalige Fernmeldeamt in der Schlüterstraße. mehr

02:29
Hamburg Journal
03:25
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal