Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, kommt mit Schutzmaske zur Sitzung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. © Picture Alliance / dpa / Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: Schwesig will Bundes-Notbremse nicht umsetzen

Sie helfe den Menschen nicht, sagte die Ministerpräsidentin. Strengere Regeln seien nötig. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Zwei Schüler nehmen mit OP-Maske an einer Unterrichtsstunde teil. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig Foto: Fleig

Was bedeutet "Bundes-Notbremse" für Niedersachsens Schüler?

Das Land will die Regeln im Mai anpassen und Wechselunterricht auch bei hohen Inzidenzen erlauben - Lehrer warnen. mehr

Eine Spritze mit einer Beschriftung im Hintergrund "Sputnik V" © picture alliance / ZUMAPRESS Foto: Thiago Prudencio

MV will für zehn Millionen Euro Sputnik V kaufen

Das Geld soll aus dem MV-Schutzfonds kommen - über die Freigabe entscheidet der Finanzausschuss des Landtags. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 12:20 Uhr

Bundesrat entscheidet über Corona-Notbremse

Der Bundesrat berät zur Stunde über die bundeseinheitliche Notbremse in der Corona-Pandemie. Hessens Ministerpräsident Bouffier bekräftigte zum Auftakt der Debatte seine Kritik. Der CDU-Politiker bezeichnete die Regeln für Ausgangsbeschränkungen als verfassungsrechtlich problematisch. Das neue Infektionsschutzgesetz sieht solche Beschränkungen zwischen 22 und 5 Uhr vor, sobald in einem Kreis an drei Tagen in Folge der Inzidenzwert über 100 steigt. Der Bundesrat kann das Gesetz nicht mehr verhindern, aber durch die Anrufung des Vermittlungsausschusses verzögern. Die meisten Bundesländer haben aber schon signalisiert, darauf zu verzichten.

Link zu dieser Meldung

Bundestag beschließt Reform der Kinder- und Jugendhilfe

Die Kinder- und Jugendhilfe in Deutschland soll reformiert werden. Das hat der Bundestag beschlossen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensverhältnissen besser zu unterstützen und zu schützen. Das von Familienministerin Giffey eingebrachte Gesetz sieht unter anderem mehr Kontrollen vor. Das gilt etwa für Heime, in denen dies künftig unangemeldet und ohne Anlass möglich sein soll. Bundesweit ist darüber hinaus die Einrichtung von Ombudsstellen geplant, an die sich Eltern und Kinder bei Beschwerden über Entscheidungen von Jugendämtern wenden können. Der Bundestag stimmte auch dem neuen Telekommunikationsgesetz zu, das unter anderem ein Recht auf schnelles Internet überall in Deutschland vorsieht.

Link zu dieser Meldung

Wirecard-Ausschuss: Scholz weist Vorwürfe zurück

Bundesfinanzminister Scholz hat die Verantwortung für den Bilanzskandal um den ehemaligen Dax-Konzern Wirecard zurückgewiesen. In dem Unternehmen sei offensichtlich mit hoher krimineller Energie gehandelt worden, sagte der SPD-Politiker im Untersuchungsausschuss des Bundestags. Die Betrügereien seien über elf Jahre lang nicht aufgedeckt worden, weil die verantwortliche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft keine Unregelmäßigkeiten erkannt habe. Scholz wies Vorwürfe zurück, die ihm unterstellte Finanzaufsicht Bafin habe ihre schützende Hand über das Unternehmen gehalten. Er räumte allerdings ein, das staatliche Aufsichts- und Kontrollsystem sei für einen solchen Angriff nicht gut genug gerüstet gewesen.

Link zu dieser Meldung

USA laden zu Klimagipfel ein

40 Staats- und Regierungschefs beraten heute und morgen auf Einladung von US-Präsident Biden über den Klimaschutz. Die neue Regierung in Washington will den Kampf gegen die Erderwärmung in den Mittelpunkt ihrer Außen- und Sicherheitspolitik stellen. Erwartet wird, dass Biden auf dem Online-Klimagipfel eine neue Zielsetzung zum CO2-Ausstoß vorlegen wird, die auch andere Länder zu ehrgeizigeren Absichten bewegen soll. Die Europäische Union hatte gestern schärfere Klimaziele beschlossen. Bundesumweltministerin Schulze erwartet, dass die USA zusammen mit der EU an einem Strang ziehen. Dazu gehöre ein klares CO2-Ziel für dieses Jahrzehnt und mehr Tempo bei der Umsetzung, sagte die SPD-Politikerin im RBB.

Link zu dieser Meldung

Mehr als 1.700 Nawalny-Anhänger festgenommen

Bei Demonstrationen für die Freilassung des Kreml-Kritikers Nawalny sind in Russland nach Angaben seiner Unterstützer fast 1.800 Menschen festgenommen worden. Allein bei der Kundgebung in St. Petersburg habe die Polizei mehr als 800 Demonstranten in Gewahrsam genommen, teilten Menschenrechtler mit. Trotz Drohungen der russischen Behörden waren gestern landesweit Zehntausende Nawalny-Anhänger auf die Straße gegangen und hatten unter anderem medizinische Hilfe für den 44-Jährigen gefordert. Ende März war Nawalny im Straflager in einen Hungerstreik getreten, um gegen seine Haftbedingungen zu protestieren.

Link zu dieser Meldung

Suche nach verschwundenem U-Boot läuft

Mit Kriegsschiffen und Hubschraubern sucht die indonesische Marine nach einem vor der Insel Bali verschwundenen U-Boot. Nach Militärangaben konzentrieren sich die Einsatzkräfte auf eine Stelle, an der sich an der Wasseroberfläche ein Ölfilm gebildet hat. Der Kontakt zu der 53 Mann starken Besatzung war gestern während einer Militärübung abgerissen. Experten gehen davon aus, dass das indonesische U-Boot in 600 bis 700 Metern Tiefe liegt. Es war 1978 in Deutschland gebaut worden.

Link zu dieser Meldung

Quarantäne-Trainingslager für Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Fußball Liga hat sogenannte Quarantäne-Trainingslager für die Vereine der 1. und 2. Bundesliga beschlossen. Vom 12. Mai an werden laut DFL alle 36 Profiklubs für die letzten beiden Spieltage in Isolation gehen. Somit soll sichergestellt werden, dass die laufende Saison bis zum 23. Mai beendet werden kann. Die Quarantäne-Trainingslager waren schon seit längerem diskutiert worden. Auslöser waren jetzt mehrere positive Corona-Tests beim Bundesligisten Hertha BSC, der deshalb mehrere Spiele verlegen muss. Auch in der 2. und 3. Liga gibt es mehrere betroffene Klubs.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Es ist wechselnd bewölkt mit einzelnen Schauern, zur Ostsee hin und in Vorpommern länger sonnig, Temperaturen 9 bis 12 Grad. Morgen heiter bis wolkig und meist trocken, zur Ostsee hin länger sonnig, Höchstwerte 9 bis 12 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend Sonne und Wolken im Wechsel bei 8 bis 12 Grad. Am Sonntag meist heiter, später einige Quellwolken, 8 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kollage aus vielen Kinderfotos © NDR /ARD Foto: Screenshot

Geklaut: Private Kinderfotos auf Kinderpornografie-Seiten

Pädosexuelle bedienen sich massenhaft in sozialen Medien: Sie klauen auf Facebook oder Instagram Kinderfotos von privaten Profilen und laden sie auf Kinderpornografie-Seiten hoch. mehr

Eine Frau steht vor einem Laden, vor dem eine Tafel steht mit der Aufschrift: "Wegen Corona Lockdown geschlossen." © picture alliance Foto: SvenSimon

Corona-Lockdown: Aktuelle Regeln der "Bundes-Notbremse"

Die "Bundes-Notbremse" hat den Bundestag passiert. Sie sieht einheitliche Corona-Regeln in ganz Deutschland vor - ab einer Inzidenz von 100. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Autos fahren auf der Autobahn 2 bei Hannover-Bothfeld in einem Baustellenbereich. © dpa - Bildfunk Foto: Silas Stein

Ausbau der A7: Abschnitt bei Northeim wird Freitag gesperrt

Wegen des Fahrbahnausbaus muss der Verkehr auf der Strecke Northeim-Nord und Nörten-Hardenberg umgelegt werden. mehr

Braunschweig: Blick auf Mehrfamilienhäuser in der Innenstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Weiter steigende Mieten: Wolfsburg ist Spitzenreiter

Im Vergleich der kreisfreien Städte hat Wolfsburg besonders stark zugelegt. In Salzgitter ist es am günstigsten. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Lkw steckt in der Front eines Hauses in Bargteheide. © German Video Foto: Johannes Kahts

Lkw kracht in Bargteheide in Wohnhaus: Bauamt prüft Statik

Der Lastwagen war aus noch ungeklärter Ursache ungebremst in das Haus gefahren - während die drei Bewohner im Wohnzimmer saßen. mehr

Der Kran hebt einen Wagon an.  Foto: Lukas Knauer

Nach Bahnunfall in Süderlügum: Strecke wieder frei

Zwischen Niebüll und Tondern haben Züge wieder freie Fahrt. Die Bergungsarbeiten nahmen den kompletten Mittwoch in Anspruch. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Blick auf den Jüdischen Friedhof in Schwerin. © NDR Foto: Axel Seitz

Streit um jüdischen Friedhof in Schwerin beigelegt

Rund 25 Jahre dauerte die juristische Auseinandersetzung. Nun darf die jüdische Gemeinde die Begräbnisstätte wieder nutzen. mehr

Ampullen mit AstraZeneca-Impfstoff stehen auf einem Tisch. © picture alliance/TT NEWS AGENCY/Claudio Bresciani Foto: Claudio Bresciani

MV gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei

In Mecklenburg-Vorpommern kann der Impfstoff von AstraZeneca ab sofort unabhängig von der Impfpriorisierung und vom Alter verimpft werden. mehr

Hamburg

Ein Hinweisschild mit der Aufschrift "Maskenpflicht" hängt auf den Landungsbrücken an der Elbe. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

"Bundes-Notbremse": Hamburg will Verordnung schnell anpassen

Bei einer Zustimmung vom Bundesrat will Hamburg noch in dieser Woche die Corona-Regeln neu auflegen. mehr

Hamburg: Besucher des Fischmarktes schlendern zwischen den Verkaufsständen entlang. © picture alliance / Axel Heimken/dpa Foto: Axel Heimken

Verbot für lebende Tiere auf Hamburger Märkten kommt

Die Bürgerschaft will den Verkauf von lebenden Tieren etwa auf dem Hamburger Fischmarkt verbieten. Aber noch nicht sofort. mehr