Ein Skilift in Ischgl © picture alliance Foto: imageBROKER

Corona-Ticker: Skiurlaub in Österreich nur ohne Après-Ski

Wer in dieser Saison in den Winterurlaub nach Österreich fährt, wird auf Partys wie in Ischgl verzichten müssen. Außerdem: Jedes zweite EU-Land ist nun teilweise Risikogebiet. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen, kommt als Zeuge zur Sitzung des Abgas-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages in Berlin. © dpa - Bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka

Winterkorn auch wegen Marktmanipulation angeklagt

Der frühere VW-Konzernchef Martin Winterkorn muss auch wegen des Vorwurfs der Marktmanipulation vor Gericht. Das hat das Landgericht Braunschweig mitgeteilt. mehr

Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst demonstrieren auf dem Rathausplatz in Verden. © NDR Foto: Maren Mommsen

Verden: Warnstreiks im öffentlichen Dienst starten

In Verden haben am Morgen rund 100 Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst die Arbeit niedergelegt. Auch in anderen Städten plant die Gewerkschaft ver.di Aktionen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 17:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 13:00 Uhr

Mehr Schulen berichten von Angriffen auf Lehrer

Berlin: In Deutschland nehmen Gewalt und Beleidigungen gegen Lehrkräfte offenbar zu. Der Verband Bildung und Erziehung stellte am Vormittag die Ergebnisse einer entsprechenden Erhebung vor. Demnach gaben 34 Prozent der befragten Schulleitungen an, dass es in den vergangenen fünf Jahren zu körperlichen Angriffen auf Lehrerinnen und Lehrer kam. Das sind acht Punkte mehr als bei der gleichen Befragung vor zwei Jahren. Deutlich mehr Schulen berichten zudem von Beschimpfungen, Drohungen, Beleidigungen und Mobbing gegen Lehrkräfte. Der Anteil stieg um 13 Punkte auf 61 Prozent. Der VBE-Vorsitzende Beckmann sagte, es sei erschütternd, wie stark die Zahlen gestiegen sind. Die Kultusministerien versicherten öffentlich stets, es handele sich nur um Einzelfälle.

Link zu dieser Meldung

Hongkonger Aktivist Wong wieder frei

Hongkong: Wenige Stunden nach seiner Festnahme in der chinesischen Sonderverwaltungszone ist der bekannte Aktivist Joshua Wong wieder freigelassen worden. Vor Journalisten sagte er, die Demokratiebewegung in Hongkong werde nicht aufgeben. Auch er selbst wolle weiter Widerstand leisten, egal was passiere. Wong war nach Angaben seines Anwalts heute früh wegen der Teilnahme an einer unerlaubten Versammlung festgenommen worden. Dabei sei es um die Proteste gegen ein Vermummungsverbot im Oktober vergangenen Jahres gegangen. In Hongkong sind in den vergangenen Wochen mehrere bekannte Anhänger der Demokratiebewegung festgenommen und später zumeist gegen Zahlung einer Kaution wieder freigelassen worden.

Link zu dieser Meldung

Madrid bittet um Soldaten, Polizisten und Ärzte

Madrid: Angesichts der angespannten Corona-Infektionslage hat die spanische Hauptstadt Hilfe aus anderen Landesteilen angefordert. Man brauche dringend zusätzliche Soldaten, Polizisten und Ärzte, berichtet die Zeitung "El Pais" unter Berufung auf die Regionalregierung. Das Militär werde für logistische Aufgaben benötigt, die Polizisten zur Durchsetzung der Corona-Auflagen. Die Ärzte würden schließlich für die Behandlung von Erkrankten gebraucht. In Spanien haben sich seit Ausbruch der Pandemie rund 700.000 Menschen mit dem Virus infiziert, mehr als 31.000 kamen ums Leben. Rund ein Drittel der Neuinfektionen entfallen derzeit auf Madrid.

Link zu dieser Meldung

England verschärft Corona-Maßnahmen

London: Angesichts der steigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen sind in England neue Einschränkungen in Kraft getreten. Restaurants und Pubs müssen um 22 Uhr schließen, die Servicekräfte eine Maske tragen. Die britische Regierung veröffentlichte außerdem mit vier Monaten Verspätung eine Corona-App. Sie soll die Nutzer informieren, wenn Menschen in ihrer Nähe positiv auf das Virus getestet wurden. Mit fast 42.000 Corona-Toten ist Großbritannien das am schwersten von der Pandemie betroffene Land Europas. Zuletzt hatten sich innerhalb eines Tages fast 6.200 Menschen mit dem Virus angesteckt.

Link zu dieser Meldung

Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Kiel: Im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen haben die Beschäftigten ihre Warnstreiks fortgesetzt. In Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel sind vor allem die Kitas betroffen. Wie die Behörden im Vorfeld mitteilten, bleiben die städtischen Kindertageseinrichtungen geschlossen. Auch in Niedersachsen und Hessen liefen Warnstreiks an. In Hamburg ruft die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten der Stadtreinigung für morgen auf, ganztägig die Arbeit niederzulegen. Wie eine Verdi-Vertreterin heute früh bei einer Kundgebung am Jungfernstieg erklärte, sollen sich auch die Beschäftigten der Hafenbehörde beteiligen. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten von Bund und Kommunen 4,8 Prozent mehr Geld.

Link zu dieser Meldung

Keine Entschädigung bei Alkoholmissbrauch der Mutter

Kassel: Bei einem Alkoholmissbrauch der eigenen Mutter während der Schwangerschaft haben Kinder keinen Anspruch auf Entschädigung. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts hervor. Die Kasseler Richter wiesen die Klage einer 2005 geborenen Jugendlichen aus Sachsen-Anhalt ab. Sie ist von Geburt an schwerbehindert. Ursache war laut den Vorinstanzen der Alkoholkonsum der Mutter. Die Jugendliche forderte eine Rente nach dem Opferentschädigungsgesetz für Kriminalitätsopfer. Das Land Sachsen-Anhalt hatte das abgelehnt. Das Bundessozialgericht entschied jetzt, dass Alkoholmissbrauch während der Schwangerschaft zwar einen tätlichen Angriff auf das ungeborene Kind darstellen kann, allerdings nur dann, wenn es sich um eine versuchte Tötung des Embryos handelt.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Heute Nachmittag neben Wolken auch sonnige Abschnitte, in Vorpommern einige Schauer, sonst meist trocken. Höchstwerte 17 bis 22 Grad. Zur Nordsee hin starke bis stürmische Böen. Morgen häufiger dichte Wolken und gebietsweise Schauer, später freundlicher und trocken. In Vorpommern stark bewölkt und lang anhaltender, teils kräftiger Regen. Temperaturen mit 13 bis 17 Grad deutlich kühler. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend meist stark bewölkt, einige Schauer, später aufkommender Regen, 12 bis 16 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Einsames Ferienhaus in Nymindegab Dänemark © Fotolia.com Foto: fmu64

Reisewarnung: Was Dänemark-Urlauber jetzt wissen müssen

Kurz vor Beginn der Herbstferien hat die Bundesregierung einige Regionen in Dänemark zu Risikogebieten erklärt. Dazu zählt auch die beliebte Ferieninsel Bornholm. Was müssen Reisende beachten? mehr

Portrait von SPD-Politikerin Katarina Barley. © dpa/A-way!/picture alliance Foto: Stephan Persch

Asylpolitik: Barley für mehr Druck auf unwillige Staaten

Europapolitikerin Katarina Barley kritisiert den Plan der EU-Kommission zur Asylpolitik. Sie fordert finanzielle Sanktionen für aufnahmeunwillige EU-Staaten statt leichterer Rückführungen. mehr

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Der Täter im Fall Maddie

EuGH: Entscheidung gegen "Maddie"-Verdächtigen rechtens

Der Europäische Gerichtshof hat einen Vergewaltigungs-Prozess gegen den Verdächtigen im Fall "Maddie" für rechtens erklärt. Die Richter sahen keinen Verstoß gegen das EU-Recht. mehr

Rotwild im Wald. © NDR

Waldbesitzer klagen: Wild verhindert Aufforstung

Es geht nicht voran mit der Aufforstung niedersächsischer Wälder. Die Waldbesitzer klagen, dass das Wild die Probleme verschärfe. Jäger sollten daher mehr Schalenwild schießen. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Frau mit Trillerpfeife und ver.di-Mütze. © dpa - Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Gewerkschaft weitet Warnstreiks in Schleswig-Holstein aus

Im öffentlichen Dienst wird heute wieder gestreikt. In Schleswig-Holstein sind Kiel und Schleswig laut ver.di die Schwerpunkte. Die Gewerkschaft fordert 4,8 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten. mehr

Die Teilnehmer der Synode sitzen bei der Eröffnung der Veranstaltung im Saal. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Nordkirche: Kirchensteuern brechen wegen Corona ein

Der Nordkirche fehlen etwa 66 Millionen Euro im Etat, weil die Corona-Pandemie Auswirkungen auf die Kirchensteuer hat. Auf der Synode in Lübeck diskutieren die Parlamentarier über Einsparungen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Die Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Hundertwasser-Schule: Quarantäne endet, Schule öffnet wieder

Ab Sonnabend wird die Quarantäne für rund 860 Schüler, Lehrer und Mitarbeiter der Hundertwasser-Schule in Rostock aufgehoben. Am Montag soll dort wieder unterrichtet werden. mehr

Innenminister Lorenz Caffier bei einer Pressekonferenz © NDR

Caffier tritt zur Landtagswahl 2021 nicht mehr an

Er war lange die Nummer 1 der CDU in Mecklenburg-Vorpommern. Nun hat Innenminister Lorenz Caffier seinen Rückzug aus der Politik im kommenden Jahr angekündigt. mehr

Hamburg

Teilnehmer einer Protestaktion halten Transparente mit einzelnen Buchstaben, die die Aufschrift "Zukunft" ergeben, vor Beginn der Tarifverhandlungen in Hamburg zwischen IG Metall und Airbus. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Airbus: Start der Verhandlungen über Stellenabbau

Wegen der Corona-Krise will Airbus Tausende Arbeitsplätze streichen. In Hamburg haben die Verhandlungen über den Stellenabbau begonnen. Auszubildende demonstrierten für ihre Zukunft bei dem Flugzeughersteller. mehr

Eine Mitarbeiter der Hamburger Stadtreinigung steht bei einer Kundgebung der Gewerkschaft ver.di zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst auf dem Jungfernstieg. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Warnstreik bei Stadtreinigung und Hafenverwaltung am Freitag

Mit einer Kundgebung auf dem Jungfernstieg hat der Arbeitskampf im öffentlichen Dienst in Hamburg begonnen. Am Freitag gibt es einen Warnstreik bei der Stadtreinigung und der Hafenverwaltung. mehr