Corona-Ticker: Fans zurück ins Stadion? DFL berät

Die Deutsche Fußball Liga diskutiert darüber, wie Fans zurück in Fußballstadien gebracht werden können. In Niedersachsen wurden 62 neue Corona-Fälle registriert. Alle News im Live-Ticker. mehr

Niedersachsen: Weiter keine Maskenpflicht im Unterricht

In NRW sollen Schüler auch im Unterricht eine Maske tragen müssen. Anders in Niedersachsen: Das Kultusministerium hält das angesichts der Infektionszahlen für nicht verhältnismäßig. mehr

Missbrauch in Lügde: Mann aus Northeim angeklagt

Ein Mann aus dem Landkreis Northeim ist wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern angeklagt worden. Seine Taten sollen im Zusammenhang mit den Fällen in Lügde stehen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Mittagsecho

13:05 - 14:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 13:00 Uhr

Beratungen über Maskenpflicht an Schulen

Schwerin: Mecklenburg-Vorpommers Landesregierung berät über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Die Runde hat Vertreter von Kommunen, Wirtschaft, Gewerkschaften und verschiedenen Verbänden eingeladen, um sich mit Fachleuten auszutauschen. Ein Thema ist die Maskenpflicht an Schulen. Bildungsministerin Martin schlägt vor, dass alle Schülerinnen und Schüler außerhalb der Klassenräume einen Mund-Nase-Schutz tragen müssen. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Prien sagte im Deutschlandfunk, sie halte eine Maskenpflicht in Schulen angesichts der niedrigen Infektionszahlen in dem Bundesland für unverhältnismäßig. Es gebe aber die dringende Empfehlung, den Schutz überall zu tragen, von der siebten Klasse an auch im Unterricht. Aus Niedersachsens Kultusministerium hieß es, eine Maskenpflicht während des Unterrichts sei nicht notwendig.

Link zu dieser Meldung

Gewerkschaften und SPD zweifeln an Rückkehr zu Schulbetrieb

Berlin: Angesichts der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland haben SPD und Gewerkschaften Zweifel an der Rückkehr zum Regelunterricht geäußert. SPD-Chefin Esken sagte der "Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft", sie halte eine Rückkehr zur Normalität an den Schulen für eine Illusion und die Aufgabe von Abstandsregeln für sehr problematisch. Nötig seien Unterrichtskonzepte, die die Kontakte beschränken. Grünen-Chefin Baerbock verlangte im SWR, der Bund müsse die Rückkehr zum Regelunterricht in Zeiten der Pandemie besser koordinieren und einheitliche Regeln aufstellen. Auch die Lehrer-Gewerkschaften VBE und GEW warnten vor den gesundheitlichen Risiken eines Normalbetriebes. Der VBE-Vorsitzende Beckmann sagte der "Welt", es werde keinen flächendeckenden, vollumfänglichen Regelschulbetrieb wie vor Corona geben. Die Politik habe eine Illusion geweckt. Die GEW-Vorsitzende Tepe sagte, die Gesundheitsämter hätten besser vorab alle Schulen begutachtet und deren Hygienepläne geprüft.

Link zu dieser Meldung

Cum-Ex-Durchsuchungen beim Bankenverband

Berlin: Die Polizei hat am Vormittag Gebäude des Bankenverbands in Berlin und Frankfurt durchsucht. Dabei geht es um die sogenannten Cum-Ex-Geschäfte, durch die dem Staat ein Milliardenschaden entstanden ist. Die Ermittlungen richten sich dabei nicht gegen Verantwortliche oder Mitarbeiter des Bankenverbands. Nach Informationen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" suchen die Fahnder vielmehr Belege für den Vorwurf, Banken und Finanzberater hätten vor dem Jahr 2010 Einfluss auf Gesetzestexte genommen, um die umstrittenen Geschäfte weiter zu ermöglichen. Bei den Cum-Ex-Geschäften nutzten Investoren eine Gesetzeslücke, um sich Kapitalertragssteuer erstatten zu lassen, die nie gezahlt worden war.

Link zu dieser Meldung

Corona: Zahl offener Stellen deutlich gesunken

Nürnberg: Angesichts der Corona-Krise ist die Zahl offener Stellen im Frühjahr deutlich gesunken. Wie das Institut für Arbeitsmarkt und Berufsforschung mitteilte, lag sie im zweiten Quartal um knapp 36 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum. In absoluten Zahlen gab es zwischen April und Juni fast 500.000 offene Stellen weniger. Weil zugleich die Arbeitslosigkeit zunahm, kommt auf drei Arbeitslose nur noch eine offene Stelle. Am stärksten war der Einbruch in der Industrie.

Link zu dieser Meldung

Mamming: Zahl der Infizierten steigt weiter

Mamming; Die Zahl der Corona-Infizierten in einer Konservenfabrik steigt weiter an. In dem Unternehmen in Niederbayern wurde mittlerweile mehr als ein Viertel aller 600 Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet. Das teilte das zuständige Landratsamt mit. Es hat den gesamten Betrieb vorübergehend stillgelegt, die Beschäftigten befinden sich in Quarantäne. Die Konservenfabrik liegt in der Nähe eines Gemüsehofes, auf dem ebenfalls rund 230 Mitarbeiter infiziert sind. Die Behörden gehen deshalb von einer Übertragung des Virus zwischen den Beschäftigten beider Unternehmen aus. Die bayerische Landesregierung hat Bereitschaftspolizisten nach Mamming geschickt, die die Einhaltung der Quarantäne überwachen sollen.

Link zu dieser Meldung

Mehrere Tote bei Luftangriffen in Syrien

Damaskus: Im Osten Syriens haben Kampfjets offenbar Stellungen pro-iranischer Milizen angegriffen. Nach Angaben eines oppositionsnahen Beobachternetzwerks wurden dabei mindestens 15 Kämpfer getötet. Bei ihnen soll es sich um Angehörige irakischer Milizen handeln, die den Iran im Syrienkrieg unterstützen. Der Iran und Russland zählen zu den wichtigsten Verbündeten von Präsident Assad. Wer für die Luftangriffe verantwortlich ist, teilte das Beobachternetzwerk nicht mit.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Nachmittags sonnige Abschnitte, meist trocken, 18 bis 23 Grad. Schwacher bis mäßiger Westwind. Nachts weitgehend trocken, Tiefstwerte 14 Grad in Nordfriesland, bis 8 Grad in Northeim. Morgen im Tagesverlauf zunehmend sonnig, Temperaturen 25 bis 29 Grad, an der Nordsee etwas kühler. Am Donnerstag sonnig bei 24 bis 33 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die Blendung: Wie Lügen die Debatte bestimmen

Donald Trump twittert tausendfach "alternative Fakten". Doch auch Helmut Kohls "blühende Landschaften" wurden nicht wahr. NDR Info blickt in einer Sommerserie auf die Lüge als politisches Mittel. mehr

Kommentar: Bildungspolitiker erschreckend fantasielos

Die Maske wird auch in den Schulen im Norden ein wichtiges Accessoire. Katharina Mahrenholtz kritisiert in ihrem Kommentar die Fantasielosigkeit der Bildungspolitiker und fordert neue Konzepte. mehr

August 1995: Drei Tage Chaos in Hannover

Vor 25 Jahren, Anfang August 1995, kam es in Hannover zu massiven Krawallen und Ausschreitungen. Die Chaostage - ein Rückblick auf die Straßenschlachten zwischen Punks und Polizei. mehr

Kommentar: Geltendes Recht gilt auch für Demonstranten

Auf der einen Seite wird gegen Corona-Auflagen demonstriert, auf der anderen Seite wird die Einhaltung der Corona-Maßnahmen nicht kontrolliert. Muss die Politik reagieren? Sabine Henkel kommentiert. mehr

Niedersachsen

Hanebuth-Prozess: Mutmaßliches Opfer schweigt

Im Prozess gegen Ex-"Hells Angels"-Chef Hanebuth hat das mutmaßliche Opfer mit Verweis auf Erinnerungslücken die Aussage verweigert. Zudem erhebt der Mann Vorwürfe gegen die Polizei. mehr

Kehrtwende: Corona-Testzentren öffnen wieder

Vor wenigen Tagen sind die letzten Corona-Testzentren geschlossen worden - schon öffnen die ersten wieder. Grund für die Kehrtwende ist der mögliche Ansturm von Urlaubsrückkehrern. mehr

02:45
Hallo Niedersachsen
02:47
Hallo Niedersachsen
01:48
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Ausbildung trotz Corona: Eine Investition für die Zukunft

Die Corona-Pandemie hat viele Betriebe in Schleswig-Holstein schwer getroffen. Zum Ausbildungsstart im August entschieden sich dennoch einige, jungen Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten. mehr

Zahl der Corona-Infektionen in SH steigt um 27 Fälle

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.494 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 27 Fälle mehr als am Tag zuvor. 20 Infizierte sind im Krankenhaus. mehr

01:57
Schleswig-Holstein Magazin
01:45
Schleswig-Holstein Magazin

30 Millionen für Wasserstoff-Projekt

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona: Schwesig macht kaum Hoffnung auf Lockerungen

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung berät heute erneut über die Corona-Regeln. Auch wenn Wirtschaftsverbände sie anmahnen, sind Lockerungen kaum zu erwarten. mehr

Regenbogenflagge: Neustrelitz will hissen, darf aber nicht

In diesen Wochen weht deutschlandweit die Regenbogenflagge - auch an Rathäusern. In Mecklenburg-Vorpommern jedoch nicht. Der Stadt Neustrelitz wurde das Hissen untersagt. Eindeutig ist die Rechtslage nicht. mehr

Hamburg

Livestream: Senat informiert über neues Schuljahr

Im vergangenen Schuljahr gab es erstmals wieder mehr als 200.000 Schüler in Hamburg. Bildungssenator Rabe erläutert heute, wie es in diesem Jahr wird. Wir zeigen die Pressekonferenz live. mehr

17 neue Coronavirus-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen ist in Hamburg wieder etwas stärker angestiegen. Am Dienstag wurden 17 neue Fälle in der Hansestadt gemeldet. mehr

04:15
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal
02:56
Hamburg Journal