Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona-News-Ticker: 318 Neuinfektionen in SH sind Höchststand

Der Inzidenzwert stieg auf 46,7. Die Behörden meldeten auch einen weiteren Todesfall. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ralf Stegner spricht auf einer Landtagssitzung ©  picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

SPD-Kandidat für den Bundestag: Schicksalswahl für Stegner

Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef hat bei der Entscheidung im Wahlkreis Pinneberg heute einen Gegenkandidaten. mehr

Das Rohr-Verlegeschiff "Fortuna" im Dezember 2020 im Hafen von Wismar © NDR Foto: Christoph Woest

Ostsee-Pipeline: Wird jetzt weitergebaut?

Trotz weiterer US-Sanktionsdrohungen könnten dieses Wochenende die Arbeiten an Nord Stream 2 wiederaufgenommen werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 09:54 Uhr

Barnier und Frost unterbrechen Handelsgespräche

In den britisch-europäischen Verhandlungen über einen Handelspakt wird die Zeit für eine Einigung immer knapper. Die Chef-Unterhändler beider Seiten, Frost und Barnier, haben ihre Gespräche unterbrochen. In einer Erklärung heißt es, die Bedingungen für eine Einigung seien nicht erfüllt. Streitpunkte sind demnach immer noch die Fischereirechte und die künftigen Wettbewerbsbedingungen. Am Nachmittag wollen EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und Großbritanniens Premierminister Johnson über eine Lösung beraten. Die Briten waren Ende Januar aus der EU ausgetreten. Bis Ende dieses Jahres gibt es allerdings noch eine Übergangsphase, in der weitgehend die bisherigen Handelsregeln gelten. Sollte in dieser Zeit kein Handelspakt vereinbart werden, drohen Zölle und weitere Handelshemmnisse.

Link zu dieser Meldung

SPD Sachsen-Anhalt berät über Koalitionsstreit

Der Parteirat der SPD Sachsen-Anhalt berät heute über den anhaltenden Koalitionsstreit über eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags. Die Fraktionschefin der SPD im Magdeburger Landtag, Pähle, kündigte auf NDR Info an, mit den Mitgliedern über verschiedene Optionen zu diskutieren. Beispielweise könne der geänderte Rundfunkstaatsvertrag zusammen mit einem Forderungskatalog für die weiteren Verhandlungen beschlossen werden. Pähle rief den Koalitionspartner CDU auf, sich deutlich von der AfD abzugrenzen. Der bisherige Landes-Innenminister Stahlknecht hatte für den Fall eines Scheiterns der Koalition mit SPD und Grünen mit einer CDU-Minderheitsregierung gedroht, die von der AfD toleriert werden müsste. Daraufhin hatte Ministerpräsident Haseloff Stahlknecht entlassen; dieser kündigte danach seinen Rücktritt als CDU-Landeschef an.

Link zu dieser Meldung

Debatte über Lockerungen an Weihnachten

Die geplante Lockerung der Corona-Auflagen an Weihnachten sorgt weiter für Diskussionen. SPD-Fraktionsvize Bas sagte, falls die Infektionszahlen bis zum 20. Dezember auf dem aktuellen Niveau bleiben, sollten die Auflagen über die Feiertage nicht gelockert werden. Anderenfalls drohten im Januar und Februar noch höhere Infektionszahlen. Diese Sorge äußerte auch der Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Gaß. Er sagte der "Saarbrücker Zeitung", derzeit seien die Krankenhäuser gut gerüstet. Gingen die Zahlen weiter nach oben, könne sich das Blatt aber auch wenden. Der saarländische Ministerpräsident Hans sprach sich zumindest an Silvester für schärfere Corona-Regeln aus. Bund und Länder hatten grundsätzlich vereinbart, die Kontaktbeschränkungen vom 23. Dezember bis zum 1. Januar zu lockern.

Link zu dieser Meldung

Helfen Gastronomie-Mitarbeiter in der Pflege aus?

Kliniken und Pflegeheime in München und Umgebung hoffen auf Unterstützung durch Mitarbeiter aus der Tourismus- und Gastronomiebranche. Das zuständige Referat der Stadt München habe an den Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband eine entsprechende Anfrage gerichtet, teilte die DEHOGA mit. Gesucht seien Mitarbeiter aus Hotels und Gaststätten, die bereit seien, in Kliniken und Pflegeeinrichtungen stundenweise auszuhelfen. Die Kräfte dort arbeiteten seit Wochen am Limit und benötigten jede verfügbare Hilfe. Die Bitte richtet sich vor allem an Mitarbeiter, die sich zurzeit in Kurzarbeit befinden.

Link zu dieser Meldung

US-Regierung muss "Dreamer"-Programm fortführen

Washington: Im Streit über die Migrationspolitik hat die US-Regierung erneut eine juristische Niederlage erlitten. Ein Gericht im Bundesstaat New York entschied, dass das sogenannte "Dreamer"-Programm wieder vollständig in Kraft gesetzt werden muss. Das Programm schützt Kinder von illegal eingewanderten Menschen vor Abschiebung und gewährt ihnen eine Arbeitserlaubnis. Der ehemalige Präsident Obama hatte die Regelung per Verordnung eingeführt. Sie betrifft derzeit etwa 700.000 Menschen. Trump hatte nach seinem Amtsantritt die Abschaffung des Programms angekündigt.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter: Heute bewölkt und gebietsweise Regen oder Schneeregen, teils Schnee. Östlich der Weser und nach Vorpommern hin Auflockerungen. Maximal 3 bis 8 Grad. Morgen meist stark bewölkt und langsam nach Westen hin vorankommender Regen, teils Schnee. Nach Vorpommern hin freundlicher. Höchstwerte 2 bis 11 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag in Niedersachsen Regen, sonst selten Niederschlag. Nach Vorpommern hin freundlicher, 4 bis 10 Grad. Am Dienstag sowohl Nebel und Wolken als auch Sonne bei 2 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Katja Pähle, Fraktionsvorsitzende der SPD, spricht im Plenarsaal des Landtags von Sachsen-Anhalt. © dpa picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
6 Min

Koalitionsstreit in Sachsen-Anhalt: Pähle sieht Optionen

Laut der SPD-Fraktionschefin im Landtag von Sachsen-Anhalt gibt es mehrere Möglichkeiten, die Unstimmigkeiten über eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags beizulegen. 6 Min

Auf einem Trecker ist ein Banner mit der Aufschrift "Lebensmittel sind keine Ramschwaren" befestigt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Bauern lehnen Angebot von Lidl ab - drohen neue Blockaden?

Sie kämpfen für langfristig bessere Erzeugerpreise - dafür wollen sie notfalls auch wieder Discounter-Lager blockieren. mehr

NDR Benefizaktion

Ein Kind steht zwischen zwei blauen Abstandmarkierungen auf einer Straße. © Photocase Foto: David W.

"Hand in Hand für Norddeutschland": Corona-Hilfe für den Norden

"Hand in Hand für Norddeutschland" widmet sich den Menschen, die durch die Corona-Pandemie besonders in Not geraten sind. mehr

Niedersachsen

Ein gefülltes Glühweinglas steht auf einem Tisch. © imago/Westend61 Foto: Westend61

Lüneburg: Keine Getränke an städtischen Weihnachtsbuden

Hintergrund ist ein Streit mit dem Landkreis über das Hygienekonzept - weshalb die Eröffnung nun erst heute ist. mehr

Vor der Fassmer Werft an der Weser bei Berne ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jörg Sarbach

lllegales Holz für "Gorch Fock?" Gerichte lehnen Baustopp ab

Umweltschützer wollten wegen der Verwendung von Teakholz aus Myanmar einen sofortigen Baustopp erwirken. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Polizeimütze mit dem Wappen von Schleswig-Holstein © NDR Foto: Robert Holm

Grote und die Polizeispitze: Führung bot selbst Versetzung an

Ein Papier aus dem Innenministerium zeigt, wie belastet das Verhältnis zwischen Minister und Polizeiführung war. mehr

Die Außenfassade mit dem Karstadtlogo der Filiale in Lübeck.  Foto: Mechthild Mäsker

Nach drohender Schließung: Karstadt bleibt in Lübeck

Die Arbeitsplätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Lübeck sind nach Angaben des Betriebsrats erstmal gesichert. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig würdigt Ehrenamtliche

Die Auszeichnung der Engagierten musste wegen der Corona-Einschränkungen allerdings verschoben werden. mehr

Eine Frau bekommt im Kosmetikstudio eine Gesichtsmaske.  Foto: Robert Przybysz

Corona: Kosmetiksalons bleiben vorerst geschlossen

Kosmetiksalons, Massagepraxen und Sonnenstudios bleiben in Mecklenburg-Vorpommern geschlossen. Die Branche ist "bitter enttäuscht". mehr

Hamburg

Vor einer Jugendstrafkammer am Hamburger Landgericht beginnt ein Prozess wegen der gewaltsamen Zwischenfälle im Rondenbarg während des G20-Gipfels im Juli 2017. Vor dem Gericht wird protestiert. © NDR Foto: Ingmar Schmidt

Verfassungsschutz warnt vor G20-Demonstration

Zur Kundgebung werden Aktivisten erwartet, die ihre Solidarität mit den Angeklagten im G20-Rondenbarg-Prozess zeigen wollen. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein brennendes Auto. © picture alliance/dpa Foto: Rene Schröder

Jugendliche stehlen Auto auf Boberger Flugplatz und bauen Unfall

Der Wagen kippte bei einem Fahrversuch auf die Seite und fing Feuer. Die Jugendlichen blieben unverletzt. mehr