Ein großer Baum liegt auf dem Dach eines Pkw. © NonstopNews

Sturm im Norden: Viele Einsätze - Baum verletzt Mann tödlich

Tief "Daniel" fegte vielerorts Äste auf die Straßen und riss Bäume um. In Niedersachsen starb dadurch ein Autofahrer. mehr

Ein Schild mit einer Aufschrift zur "2G-Regelung" hängt in einer Fußgängerzone. © dpa bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-News-Ticker: Kommt der Lockdown für Ungeimpfte?

Bund und Länder wollen heute über schärfere Regeln beraten. Im Gespräch ist flächendeckendes 2G in Handel, Kultur und Freizeit. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Moderator Daniel Anibal Bröckerhoff (M.) bei "Kein Streit ... ist auch keine Lösung" mit Prof. Dr. Malte Thießen und Dr. Kirsten Kappert-Gonther. © NDR

"Kein Streit ... ist auch keine Lösung": Hilft uns die Impfpflicht aus der Pandemie?

Im Streit-Format von NDR Info debattieren die Grünen-Gesundheitsexpertin Kirsten Kappert-Gonther und der Medizin-Historiker Malte Thießen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 10:25 Uhr

MPK: Erste Maßnahmen zeichnen sich ab

Bereits vor dem Gipfel von Bund und Ländern zeichnen sich neue konkrete Corona-Maßnahmen ab. Auf NDR Info bestätigte Bremens Bürgermeister Bovenschulte, dass es für nicht vollständig geimpfte Menschen künftig bundesweit Kontaktbeschränkungen geben werde. Eine allgemeine Impfpflicht sei nach Ansicht des SPD-Politikers nur als letztes Mittel durchzusetzen. Er gehe allerdings davon aus, dass sie angesichts der bundesweiten Impfquote nötig sei. Bundesgesundheitsminister Spahn brachte auch Auflagen für Geimpfte und Genesene ins Gespräch. Im Morgenmagazin von ARD und ZDF sagte er, er habe unter anderem flächendeckende 2G Plus-Regeln vorgeschlagen.

Link zu dieser Meldung

Bericht: Kurz zieht sich aus Politik zurück

Österreichs ehemaliger Bundeskanzler Kurz will sich laut übereinstimmenden Medienberichten komplett aus der Politik zurückziehen. Demnach werde er von allen seinen politischen Ämtern zurücktreten. Kurz habe die Geburt seines Sohnes vor wenigen Tagen als Grund für seinen Rückzug genannt. Als Nachfolger an der Spitze der konservativen ÖVP ist Innenminister Nehammer im Gespräch. Kurz gibt demnach auch sein Amt als Fraktionschef im Nationalrat ab. Der 35-Jährige war im Oktober wegen Korruptionsvorwürfen als Kanzler zurückgetreten. Zuletzt hatte das Parlament auch seine Abgeordneten-Immunität aufgehoben. Kurz hat für den späten Vormittag eine Erklärung angekündigt.

Link zu dieser Meldung

Auftakt erster Warnstreiks bei Airbus

Beim Flugzeugbauer Airbus hat die IG Metall von heute an zu ganztägigen Warnstreiks aufgerufen. Nach Angaben der Gewerkschaft legen zunächst die Beschäftigten an den Standorten der Airbus-Tochter "Premium Aerotec" in Varel und Nordenham in Niedersachsen ihre Arbeit nieder. Vor dem Werk in Hamburg-Finkenwerder findet eine Protest-Kundgebung statt. Hintergrund ist der geplante Konzernumbau. Die IG Metall befürchtet, dass zahlreiche Stellen wegfallen. Airbus-Chef Faury kritisierte den Warnstreik als unangemessen.

Link zu dieser Meldung

Sturm über Norddeutschland

Schwere Sturmböen haben in der Nacht in Norddeutschland für zahlreiche Feuerwehr- und Polizeieinsätze gesorgt. Auf der B4 in der Nähe von Wesendorf in Niedersachsen endete ein Unfall mit einem entwurzelten Baum für einen 63-jährigen Autofahrer tödlich. Vielerorts blockierten umgestürzte Bäume Straßen und Bahngleise. Im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein traf ein Baum ein fahrendes Auto – die Fahrerin wurde nur leicht verletzt. Zwischen Flensburg und Schleswig fiel ein Zug aus - in Ostfriesland wurden auch einige Fährverbindungen gestrichen. In Hamburg mussten die Einsatzkräfte mehr als 200 Mal ausrücken. In Mecklenburg-Vorpommern sorgten nicht nur umgefallene Bäume, sondern auch glatte Straßen durch Schnee für Verkehrsbehinderungen und Unfälle.

Link zu dieser Meldung

Zapfenstreich für Bundeskanzlerin Merkel

Zum Ende ihrer Amtszeit verabschiedet die Bundeswehr Kanzlerin Merkel mit einem Großen Zapfenstreich. Vor der Zeremonie in Berlin wird Merkel eine kurze Rede halten. Wegen der Corona-Pandemie findet der Zapfenstreich in deutlich kleinerem Rahmen als gewohnt statt. Bei der traditionellen Serenade wird auf Wunsch der Bundeskanzlerin Musik von Hildegard Knef, Nina Hagen und ein Kirchenchoral gespielt.

Link zu dieser Meldung

Mehr als ein Viertel der 25-Jährigen wohnt bei Eltern

Mehr als ein Viertel der 25-Jährigen in Deutschland hat 2020 noch im elterlichen Haushalt gelebt. Laut Statistischem Bundesamt lassen sich vor allem junge Männer Zeit mit dem Auszug. Im Alter von 25 Jahren habe noch gut jeder Dritte von ihnen bei den Eltern gewohnt. Bei den Töchtern war es demnach etwa jede fünfte. Im EU-Vergleich ist das durchschnittliche Alter beim Auszug aus dem Elternhaus in Deutschland mit knapp 24 Jahren etwas niedriger als in den anderen Mitgliedsstaaten. Vor allem in den nordeuropäischen Ländern ziehen Kinder früh von zu Hause aus.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Gebietsweise Schnee, Schneeregen oder Regen, zum Teil heitere Abschnitte, örtlich Glätte, 1 bis 6 Grad. An der Ostsee noch stürmisch. Morgen gebietsweise Regen, Schneeregen oder Schnee, in Niedersachsen häufig trocken, 2 bis 7 Grad. Am Sonnabend viele Wolken, etwas Regen, im Harz und in Vorpommern auch Schnee, 2 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Porträtbild von dem Politiker und Verfassungsrechtler Dr. Andreas Bovenschulte (SPD). © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
11 Min

Spitzentreffen: Worauf müssen sich Bund und Länder einigen?

In Hamburg ist 2G im Einzelhandel bereits beschlossen. Bremens Bürgermeister Bovenschulte rechnet damit auch bundesweit sowie mit schärferen Kontaktbeschränkungen. 11 Min

Ein Schild mit der Aufschrift "2G-Regelung. Bitte Impfnachweis" hängt am Fenster eines Lokals in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Regeln: Bund und Länder bereiten strengere Maßnahmen vor

Vor der Bund-Länder-Runde heute sind Beschränkungen vor allem für Ungeimpfte im Gespräch. Und die allgemeine Impfpflicht rückt näher. mehr

NDR Benefizaktion

Im Rückspiegel eines Autos ist ein junges Mädchen mit Mundschutz zu sehen. © Photocase Foto: luna4

"Hand in Hand für Norddeutschland" - Hilfen für unsere Kinder

Für Kinder ist die Corona-Pandemie besonders hart. Die NDR Benefizaktion hilft, Partner ist der Deutsche Kinderschutzbund. mehr

Niedersachsen

Landwirte stehen in einer Melkanlage für Kühe. © NDR

Milchbauern in Existenznot: "Abends ärmer als morgens"

Die Erträge reichen nicht, um die gestiegenen Kosten zu decken. Ein Milchviehhalter aus der Region Hannover rechnet vor. mehr

Ein Einsatzfahrzeug Kampfmittelräumdienst steht an einer Einsatzstelle. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Bombe in Braunschweig erfolgreich entschärft

Nördlich der Mastbruchsiedlung in Braunschweig war am Mittwochnachmittag ein Blindgänger entdeckt worden. mehr

Schleswig-Holstein

Themenbild -Impfung mit dem Moderna mRnA Impfstoff im Impfzentrum in Freising, Impfdose mit Impfstoff zur Injektion mit einer Kanuele. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Corona-Impfstellen: Terminvergabe für alle startet heute

Ab heute können auch unter 60-Jährige einen Termin für ihre Erst-, Zweit oder Booster-Impfung buchen. mehr

Ein Sprintze und Impfstoffe © Colourbox

Umstrittene Corona-Impfaktion: Stöcker macht Rückzieher

Der Mediziner entwickelte einen Impfstoff, der in Lübeck Menschen gespritzt wurde. Das Vakzin ist nicht zugelassen. Jetzt empfiehlt er andere zugelassene Wirkstoffe. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Grab von Leonie © Tilo Wallrodt Foto: Tilo Wallrodt

Fall Leonie: Prozess gegen Mutter in Neubrandenburg

Fast drei Jahre nach dem gewaltsamen Tod von Leonie steht die Mutter vor Gericht. Ihr wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. mehr

Feuerwehr im Einsatz © NDR Foto: Michael Brockmöller

Tief "Daniel": Behinderungen im Verkehr durch Schnee und Sturm

Der Sturm der vergangenen Nacht hat einige Schäden verursacht. Zahlreiche Bäume sind umgestürzt, es kam zu Unfällen. mehr

Hamburg

Nach einem Sturm entfernen Feuerwehrleute an der Hamburger Sierichstraße einen umgestürzten Baum von den Gleisen. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Sturmtief zieht über Hamburg - mehr als 200 Feuerwehreinsätze

Regen, kräftige Sturmböen und umgekippte Bäume: Sturmtief "Daniel" hat unter anderem den Zugverkehr in Hamburg beeinträchtigt. mehr

Vor den Werkstoren von Airbus in Hamburg Funkenwerder sind Mitarbeitende in den Streik getreten. © NDR Foto: Karsten Preußner

Geplanter Umbau bei Airbus: Demo vor den Warnstreiks

Im Konflikt um den geplanten Konzernumbau bei Airbus ruft die IG Metall zu einem Warnstreik auf. Vorab nehmen Hunderte an einer Kundgebung teil. mehr