Impfung gegen das Corona-Virus © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona-News-Ticker: Niedersachsen startet Impftermin-Vergabe

Der Krisenstab rechnet damit, dass Homepage und Impf-Hotline dem Ansturm nicht gewachsen sein werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher trägt in der Bürgerschaft eine Maske. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tschentscher rechnet mit Verlängerung des Lockdowns

Hamburgs Bürgermeister hält eine weitere Verlängerung der strengen Corona-Maßnahmen für wahrscheinlich. mehr

Einsatzkräfte des Kampfmittelräumdienstes erkunden das Gelände auf einer Baustelle, auf der eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurde. © picture alliance/dpa | Bodo Marks

Fliegerbombe auf Hamburger Heiligengeistfeld entschärft

Am späten Mittwochabend wurde der Blindgänger unschädlich gemacht. Hunderte Menschen mussten vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 06:24 Uhr

EU-Krisengespräch mit Astrazeneca ohne Ergebnis

Im Streit über ausbleibende Corona-Impfstoff-Lieferungen ist ein weiteres Krisengespräch zwischen der EU und Astrazeneca ergebnislos zu Ende gegangen. Gesundheitskommissarin Kyriakides sagte, es gebe noch immer keine Klarheit darüber, wann die Impfdosen zur Verfügung stünden. Man werde aber mit dem britisch-schwedischen Pharmakonzern zusammenarbeiten, um Lösungen zu finden. Der Streit hatte am vergangenen Freitag begonnen, als der Konzern ankündigte, deutlich weniger Impfdosen zu liefern als zugesagt. Die EU wirft Astrazeneca vor, andere Staaten wie Großbritannien zu bevorzugen. Der Konzernchef Soriot wies das zurück und erklärte, Großbritannien habe die Impfstoffdosen drei Monate früher bestellt als die EU.

Link zu dieser Meldung

Staat greift Galeria Karstadt Kaufhof unter die Arme

Der angeschlagene Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof kann mit staatlicher Hilfe rechnen. Die Bundesregierung stellte dem Unternehmen einen Kredit von bis zu 460 Millionen Euro in Aussicht. Wirtschafts- und Finanzministerium stimmten nach ARD-Angaben der Unterstützung zu. Demnach muss Galeria Karstadt Kaufhof für das Darlehen Zinsen zahlen. Die Regierung will mit dem Kredit die Stellen der noch mehr als 17.000 Beschäftigten sichern. Galeria-Chef Müllenbach erklärte in einem Brief an die Belegschaft, das Darlehen bringe die nötige Liquidität in den nächsten Wochen und Monaten der Pandemie. Dafür sei man dankbar. Der ohnehin schwächelnde Warenhauskonzern ist durch die Corona-Krise noch stärker unter Druck geraten.

Link zu dieser Meldung

Streit über Coronatests durch Azubis

In der Bundesregierung bahnt sich ein Streit darüber an, wie Pflegeheime bei Corona-Tests entlastet werden können. Gesundheitsminister Spahn und Familienministerin Giffey hatten die Heimbetreiber aufgerufen, auch Auszubildende für die Tests einzusetzen und deren Ausbildung zu verschieben. Dem widersprach jetzt der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Westerfellhaus. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte er, Azubis sollten auch in Pandemiezeiten die hochprofessionelle Pflege erlernen. Ansonsten gebe es später viele junge Kräfte, die zwar testen, aber kaum pflegen könnten. Ähnlich äußerten sich Patientenschützer.

Link zu dieser Meldung

Niedersachsen: Vergabe von Impfterminen startet

In Niedersachsen werden von heute an Termine für die Corona-Impfungen von über 80-jährigen Senioren vergeben. Ab acht Uhr sind Anmeldungen über das Internet und per Telefon möglich. (Unter der Nummer 0800 9988 665 oder unter www.impfportal-niedersachsen.de ) Die etwa 550.000 Frauen und Männer, die zu Hause leben, können einen Termin beantragen. Die Landesregierung rechnet mit großer Nachfrage. Deshalb könne es Wartezeiten und technische Probleme geben. Unterdessen meldet die "Neue Osnabrücker Zeitung", dass Niedersachsen derzeit an einem Plan für Lockerungen der Corona-Beschränkungen arbeitet. Demnach soll das Konzept aber nur eine grobe Leitlinie sein, sobald die Zahl der Neuinfektionen weiter sinkt.

Link zu dieser Meldung

US-Behörden sprechen Terrorwarnung aus

Drei Wochen nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington haben die US-Behörden eine landesweite Terrorwarnung ausgesprochen. Das Heimatschutzministerium befürchtet, dass Anhänger des ehemaligen Präsidenten Trump Gewalttaten verüben oder dazu anstiften könnten. Die Behörde spricht dabei von ideologisch motivierten, gewalttätigen Extremisten. Hinweise auf konkrete Angriffspläne gibt es demnach aber nicht. Bei den Ausschreitungen am und im Kapitol am 6. Januar waren insgesamt fünf Menschen ums Leben gekommen. Gewalttätige Demonstranten wollten verhindern, dass der Senat den neuen Präsidenten Biden offiziell im Amt bestätigt.

Link zu dieser Meldung

Polen: Demos gegen Abtreibungsverbot

In Polen haben am Abend Tausende Menschen gegen das Inkrafttreten des fast vollständigen Abtreibungsverbots protestiert. In Warschau gingen Demonstranten mit brennenden Fackeln, Regenbogenflaggen und Plakaten auf die Straße. Auch in anderen polnischen Städten gab es trotz des coronabedingten Versammlungsverbots Proteste. Die Regierung hatte ein Urteil des Obersten Gerichtshofs umgesetzt. Demnach sind Schwangerschaftsabbrüche künftig auch bei schweren Fehlbildungen des Fötus verboten. Jetzt ist Abtreibung nur noch erlaubt, wenn die Gesundheit der Schwangeren gefährdet ist oder die Schwangerschaft durch Vergewaltigung oder Inzest entstanden ist.

Link zu dieser Meldung

Urteile im Fall Lübcke erwartet

Im Prozess um den Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke werden am Vormittag die Urteile erwartet. Nach Ansicht der Bundesanwaltschaft hat der 47-jährige Hauptangeklagte die Tat aus rechtsextremen Motiven begangen. Sie fordert für ihn eine lebenslange Haftstrafe und anschließende Sicherungsverwahrung. Für seinen mutmaßlichen Komplizen hat die Anklagebehörde eine Freiheitsstrafe von neun Jahren und acht Monaten beantragt. Ihm werden Beihilfe zum Mord und illegaler Waffenbesitz vorgeworfen. Der CDU-Politiker Lübcke war im Juni 2019 auf der Terrasse seines Hauses erschossen worden.

Link zu dieser Meldung

Weltumsegler kurz vor dem Ende ausgebremst

Der deutsche Weltumsegler Boris Herrmann ist auf der letzten Etappe der Vendée Globe mit einem Fischerboot zusammengestoßen. Der Unfall ereignete sich rund 90 Seemeilen vor dem Ziel. Der 39-Jährige blieb unverletzt. Seine Yacht ist allerdings beschädigt. Herrmann konnte weitersegeln. Voraussichtlich kommt der Hamburger erst am Mittag im Zielhafen in Frankreich an. Der Segler hatte vor dem Unfall auf Platz drei gelegen. In der zweiten Fußball-Bundesliga hat Holstein Kiel den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz verpasst. Die Schleswig-Holsteiner spielten 1:1 gegen Paderborn und liegen auf Platz drei. Außerdem unterlag Hannover 96 beim Karlsruher SC mit 0:1.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute überwiegend stark bewölkt, vor allem nördlich der Elbe größere Auflockerungen mit etwas Sonne, im südwestlichen Niedersachsen Regen oder Schneeregen, teils Schnee. Temperaturen 1 bis 5 Grad. Morgen viele Wolken, zeit- und gebietsweise Schnee, in der Südwesthälfte Niedersachsens auch Regen oder Schneeregen. Höchstwerte null bis 7 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend wechselnd bewölkt,teils länger sonnig, gebietsweise noch Schneeschauer möglich, null bis 4 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, hält zum Auschwitz-Gedenktag eine Rede im Bundestag. © dpa Foto: Michael Kappeler
6 Min

Knobloch: "Ich werde meine Heimat verteidigen"

Beim Holocaust-Gedenken im Bundestag mahnte NS-Zeitzeugin Charlotte Knobloch, aufkeimenden Antisemitismus früh zu bekämpfen. 6 Min

Eine Frau testet eine andere Frau auf Corona © imago images Foto: Laci Perenyi

Als das Coronavirus nach Deutschland kam

Am 27. Januar 2020 wurde der erste Corona-Fall in Deutschland gemeldet. Seitdem hat sich für die Menschen vieles verändert mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Der Angeklagte Ahmad A. verdeckt im Oberlandesgericht Celle sein Gesicht mit der Kapuze seines Pullovers. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

IS-Prozess: "Abu Walaa" drohen elfeinhalb Jahre Haft

Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch in dem Verfahren in Celle plädiert. Angeklagt ist der mutmaßliche Deutschland-Chef des IS. mehr

Dr. Elke Gryglewski, Geschäftsführerin Stiftung niedersächsiche Gedenkstätten, spricht im Landtag. © NDR

Holocaust-Erinnerung: Gedenkstätten-Leiterin mahnt im Landtag

Man dürfe die Erzählung nicht mit der Befreiung beenden. Der gegenwärtige Antisemitismus habe Wurzeln in der Vergangenheit. mehr

Schleswig-Holstein

Der Kieler Seehafen.

Seehafen Kiel: 80 Prozent weniger Passagiere wegen Corona

Während der Güterumschlag nahezu stabil blieb, sind die Passagierzahlen extrem eingebrochen. mehr

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, spricht im Plenarsaal des Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken /dpa

Landtagsdebatte: Schulunterricht in Corona-Zeiten

Wie soll es an den Schulen unter Corona-Bedingungen weitergehen? Darüber haben die Parlamentarier im Landtag debattiert. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein privater Sicherheitsdienst steht vor der Unimedizin Greifswald © dpa Foto: Stefan Sauer

Unimedizin Greifswald: Projekt untersucht Corona-Mutationen

Wissenschaftler wollen so herausfinden, welche Varianten es im Land schon gibt. Dafür wird ein Forschungszentrum aufgebaut. mehr

Das Vitanas-Pflegezentrum in Ueckermünde.

Corona in den Pflegeheimen: Immer mehr Infektionen

Die Lage in den Pflegeheimen bleibt angespannt. Das zuständige Landesamt meldete gestern seit Oktober mehr als 180 Todesfälle. mehr

Hamburg

Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wie Hamburger Schüler trotz Corona an ihre Zeugnisse kommen

Heute bekommen Schüler und Schülerinnen in Hamburg ihre Halbjahreszeugnisse - viele elektronisch, einige aus dem Fenster. mehr

Fachkräfte arbeiten im Airbus-Werk Finkenwerder in Hamburg an Flugzeugen der A320-Familie. © dpa Foto: Maurizio Gambarini

Corona-Fälle bei Airbus: Virus-Mutation nachgewiesen

Die Corona-Mutation ist nun auch in Hamburg angekommen. Zum ersten Mal wurden zwei Fälle nachgewiesen, bei denen keine Reisenden betroffen waren. mehr