Das Logo der WHO, schematisierte Menschen und eine Spritze mit Impfstoff. © dpa picture alliance Foto: Pavlo Gonchar

Coronavirus-Blog: "Trotz Impfstoffen nicht nachlassen" - WHO warnt

"Wir denken, wir haben es überstanden. Haben wir aber nicht", sagte WHO-Experte Ryan. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Corona: Hamburg bereitet Schnelltests für alle vor

Selbsttests und ein kostenloser Schnelltest pro Woche - so sollen sich ab Montag alle kostenlos testen lassen können. mehr

Ein Mitarbeiter entfernt eine Schutzfolie vom VW-Logo am Montageband für die Produktion des Elektroautos ID.3. © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner

VW will Elektro-Anteil bis 2030 auf 70 Prozent verdoppeln

Volkswagen beschleunigt den Ausbau seiner Elektro-Flotte. Bis 2030 sollen in Europa 70 Prozent E-Autos verkauft werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 04:49 Uhr

Corona-Schnelltests: Kritik am Gesundheitsministerium

Beim Thema Corona-Schnelltests gibt es immer mehr Kritik an den Plänen der Bundesregierung. Der Sozialverband VdK fordert, dass deutlich mehr Tests kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Präsidentin Bentele sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" einer pro Person und Woche sei nicht genug. Viele Menschen seien ohnehin in einer schwierigen Lage, etwa, wenn sie auf Grundsicherung angewiesen seien. Auch die Grünen kritisieren die Vorhaben als unzureichend. Die Bundesregierung entziehe sich der Verantwortung, wenn sie erst jetzt eine Taskforce zur Teststrategie gründe, sagte Parteichefin Baerbock dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Auch CSU-Generalsekretär Blume warf Bundesgesundheitsminister Spahn Versäumnisse vor. Der "Welt" sagte er, es sei zu spät zu wenig bestellt worden. Damit widersprach er Spahn, der betont hatte, es gebe mehr als genug Schnelltests für alle.

Link zu dieser Meldung

BSI warnt vor Hackerangriffen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI, warnt vor Hackerangriffen auf zahlreiche Computer in Deutschland. Aufgrund mehrerer kritischer Schwachstellen in einer E-Mail-Software von Microsoft seien Zehntausende Rechner gefährdet. Das BSI hat nach eigenen Angaben bereits 9000 Firmen kontaktiert. Sie wurden aufgerufen, die Sicherheitslücken zu schließen. Microsoft hat dafür Aktualisierungen bereitgestellt. Diese müssen jedoch von den Kunden installiert werden.

Link zu dieser Meldung

Knapp 920.000 Menschen haben Minijob verloren

Zwischen Juni 2019 und Ende 2020 haben knapp 920.000 Menschen in Deutschland ihren Minijob verloren. Das geht aus Zahlen der Minijob-Zentrale hervor, die die Linksfraktion erfragt hat. Sie liegen der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vor. Mehr als zwei Drittel der Betroffenen sind demnach Frauen. Besonders viele Jobs sind in der Gastronomie und Hotellerie, aber auch in den Bereichen Kunst und Kultur weggefallen. Die Linken-Arbeitsmarktexpertin Zimmermann sagte, die Pandemie habe die Situation noch verschärft. Das zeige deutlich, dass Minijobs keine sichere Beschäftigungsform sei.

Link zu dieser Meldung

Korruptionsvorwürfe: Löbel zieht Konsequenzen

In der Unions-Bundestagsfraktion gibt es weiter Unruhe wegen Korruptionsvorwürfen gegen Abgeordnete. So will der CDU-Politiker Löbel Konsequenzen ziehen. Laut einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" verlässt er den Auswärtigen Ausschuss. Löbel habe das dem Fraktionsvorstand mitgeteilt. Er soll nach Informationen des "Spiegel" für die Vermittlung von Corona-Schutzmasken 250.000 Euro Provision erhalten haben. Der "Mannheimer Morgen" berichtet zudem über weitere Zahlungen bei Maskengeschäften mit einer Seniorenheim-Kette. Erst gestern hatte Fraktionsvize Nüßlein von der CSU wegen Bestechungsvorwürfen seinen Rückzug aus der Politik bekannt gegeben.

Link zu dieser Meldung

Streit um Zölle: EU und USA nähern sich an

Im Streit über Subventionen für Flugzeugbauer setzen die EU und die USA verhängte Sonderzölle vorerst aus. Das gelte zunächst für vier Monate, teilte EU-Kommissionschefin von der Leyen mit. Sie erklärte, darauf habe sie sich im Gespräch mit US-Präsident Biden verständigt. EU und USA werfen sich seit Jahren Wettbewerbs-Verzerrung vor, weil sie jeweis die Flugzeugbauer Airbus und Boeing subventionieren.

Link zu dieser Meldung

Schäuble: Kleine Parteien berücksichtigen

Bundestagspräsident Schäuble hat eine Änderung des Wahlrechts vorgeschlagen. Der "Süddeutschen Zeitung" sagte der CDU-Politiker, angesichts der Corona-Pandemie sollte man den kleineren Parteien die Beteiligung an der Bundestagswahl erleichtern. Schäuble reagierte auf Forderungen von ÖDP und Piratenpartei. Sie könnten wegen des Lockdowns kaum Unterschriften sammeln, um zur Wahl zugelassen zu werden. Schäuble warnte: Wenn man daran nichts ändere, bekomme man ein verfassungsrechtliches Problem.

Link zu dieser Meldung

Hongkong: USA kritisieren Peking

Die USA haben China aufgefordert, auf die geplante Reform des Wahlrechts in der Sonderverwaltungszone Hongkong zu verzichten. Die Änderungen wären ein Angriff auf die 1997 festgeschriebenen Autonomierechte der Millionenmetropole, sagte Außenamtssprecher Price. Peking hat angekündigt, die Wahlen in Hongkong künftig stärker zu kontrollieren. Laut einem Gesetzentwurf sollen alle Kandidaten für das dortige Parlament in Zukunft von einem Peking-treuen Wahlkomitee nominiert werden. Gegen die Reform hatte es in Hongkong monatelang massive Proteste gegeben.

Link zu dieser Meldung

Tote bei Anschlag in Somalia

Bei einem Selbstmordanschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 30 weitere Personen wurden laut Polizei bei dem Angriff verletzt. Bei den Toten handelt es sich ausschließlich um Zivilisten. Ort des Anschlags war ein beliebtes Restaurant, das vor allem von Regierungsmitarbeitern, Sicherheitspersonal und der städtischen Bevölkerung besucht wird. Die sunnitische Terrorgruppe Al-Shabaab reklamierte den Angriff für sich.

Link zu dieser Meldung

Schalke gewinnt auch gegen Mainz nicht

In der ersten Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke wieder nicht gewonnen. Die vom Abstieg bedrohten Gelsenkirchener trennten sich von Mainz 0:0. In der zweiten Liga spielten: Paderborn - Darmstadt 2:3 und Würzburg - Heidenheim 1:2. Und Karl Geiger hat bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf die Bronzemedaille im Springen von der großen Schanze geholt. Der 28-Jährige musste sich nur Stefan Kraft aus Österreich und dem Norweger Robert Johansson geschlagen geben.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Deutschland

Heute im Norden Wolken und einzelne Schnee- oder Regenschauer. Sonst viel Sonne und kaum Wolken. 2 bis 11 Grad. Morgen in der Südhälfte sonnig, im Norden bewölkt und vereinzelt Regen, 2 bis 12 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Maren Eggert steht in der Tür vor Dan Stevens in einer Szene von Maria Schraders Berlinale-Wettbewerbsfilm "Ich bin dein Mensch" © Christine Frenzl Foto: Christine Frenzl

Maren Eggert erhält Silbernen Bären für "Ich bin dein Mensch"

Die Hamburgerin Maren Eggert erhält den Silbernen Bären für die Beste Schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle. mehr

Ein Team vom Fraunhofer ITEM steht in Schutzkleidung in einem Labor. © Prof. Dr. Holger Ziehr Foto: Prof. Dr. Holger Ziehr

Covid-19-Medikament startet in die klinische Testphase

Das Antikörper-Medikament für die Behandlung von Corona-Patienten kommt aus Braunschweig. Erfolgt die Zulassung noch 2021? mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Aktenordner liegen im Gericht auf dem Tisch. © picture-alliance/ ZB Foto: Johannes Eisele

Northeimer Polizei: Wie schwer waren die Fehler?

Anwälte im Missbrauchskomplex Lügde sind empört über Kritik aus dem Innenministerium. Die Göttinger Staatsanwaltschaft prüft den Fall. mehr

Bernd Althusmann (CDU) spricht im Niedersächsischen Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Althusmann: Land Niedersachsen will mehr Tempo beim Impfen

Das hat der Weil-Stellvertreter in einer Regierungserklärung angekündigt. Zudem verteidigte er weitere Lockerungen. mehr

Schleswig-Holstein

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Über 80-Jährige können sich Corona-Impfstoff aussuchen

In Schleswig-Holstein haben sie die Wahl zwischen dem AstraZeneca-Impfstoff und den Impfstoffen von Biontech oder Moderna. mehr

Im 1. Stock steht eine Ermitlerin mit einem Spürhund an einer langen Leine. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Nach Explosion in Nortorf: Haftbefehl erlassen

Das Amtsgericht in Rendsburg hat Haftbefehl gegen den 56-jährigen Bewohner erlassen. Er befindet sich nun in der JVA in Neumünster. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Grafik: Tunnelführung Swinemünde. © Stadt Swinemünde

Usedom: Bohrung für den Swinetunnel gestartet

Ende 2022 soll das Bauwerk fertig sein, 2023 die ersten Autos durch den Swinetunnel rollen. mehr

Drohnenaufnahme der MV Werften in Stralsund © NDR

Stralsund will angeschlagenen MV-Werften Flächen abkaufen

Der Kauf von rund 35 Hektar für 10 Millionen Euro solle eine Liquiditätshilfe für den Konzern sein, so der Bürgermeister. mehr

Hamburg

Menschen gehen ins Elbe-Einkaufszentrum im Hamburger Stadtteil Osdorf. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Shopping mit Termin: Geschäfte in Hamburg machen sich bereit

In vielen Hamburger Geschäften laufen die Vorbereitungen für Montag. Dann ist Einkaufen mit Termin erlaubt. mehr

Eine junge Frau fährt auf einem E-Roller. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Pilotprojekt: E-Scooter-Abstellflächen im Schanzenviertel

Bis zum 15. März werden feste Stellflächen für E-Roller eingerichtet. Auch andere Bezirke sind an Abstellverboten interessiert. mehr