Corona-Ticker: Ministerin: "Bitte nicht krank zur Schule!"

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Prien appelliert an Schüler und Lehrer mit Erkältungssymptomen, zu Hause zu bleiben. Morgen beginnt in SH das neue Schuljahr. Alle Corona-News im Ticker. mehr

Kommentar: Politik hat beim Thema Schule versagt

Der Profifußball managt Corona offenbar besser als das deutsche Bildungssystem. Christoph Schwennicke, Chefredakteur des Magazins "Cicero", thematisiert das im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Strände wieder voll - Unwetterwarnung für NDS und MV

Auch heute hat das schöne Wetter die Norddeutschen wieder ans Wasser gezogen. Insgesamt ist es aber nicht so voll wie gestern. Für NDS und MV gilt für den Nachmittag eine Unwetterwarnung. mehr

NDR Info im Radio

Fernsehen

20:20

NDR Info extra | 08.08.2020

08.08.2020 20:15 Uhr
00:59
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 17:00 Uhr

Geberkonferenz für den Libanon beendet

Paris: Die internationale Geberkonferenz für den Libanon ist zu Ende gegangen. Konkrete Ergebnisse werden in Kürze erwartet. Zwischenzeitlich war bereits bekannt geworden, dass die EU ihre Hilfen um 30 Millionen Euro auf insgesamt 63 Millionen Euro aufstockt. Außerdem hatte Bundesaußenminister Maas im Vorfeld der Konferenz 10 Millionen Euro Soforthilfe aus Deutschland zugesagt. Bei der Video-Konferenz am Nachmittag berieten die Vertreter von insgesamt 36 Staaten und Organisationen über die Nothilfen für den Libanon. Am vergangenen Dienstag waren in der libanesischen Hauptstadt Beirut mehr als 150 Menschen bei einer Explosion ums Leben gekommen, es gab mehr als 6.000 Verletzte.

Link zu dieser Meldung

Weißrussischer Präsident wird neu gewählt

Minsk: In Weißrussland wird seit heute früh der Präsident neu gewählt. Der seit 1994 autoritär regierende Staatschef Lukaschenko will sich für eine sechste Amtszeit bestätigen lassen. Er tritt gegen vier Kandidaten an. Kritiker rechnen mit massiver Wahlfälschung. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa verzichtete dieses Mal darauf, die Abstimmung beobachten zu lassen. Erste Prognosen werden nach Schließung der Wahllokale um 19 Uhr erwartet. Die Opposition rief noch für den Abend zu friedlichen Protesten auf. Sie beklagte ebenso wie Medienvertreter massive Internet-Probleme.

Link zu dieser Meldung

Trump ordnet Corona-Hilfen per Erlass an

Washington: Nach den gescheiterten Verhandlungen im US-Kongress hat Präsident Trump per Dekret weitere Corona-Hilfen angeordnet. Er unterzeichnete mehrere Erlasse, die unter anderem eine Kürzung der Lohnnebenkosten, einen verlängerten Zuschlag zur Arbeitslosenhilfe und einen fortgesetzten Schutz von Mietern vor Zwangsräumungen vorsehen. Es wird allerdings damit gerechnet, dass die Erlasse juristisch angefochten werden, da der Präsident auf diesem Weg den Kongress und dessen Budgethoheit umgeht. Trumps demokratischer Wahlherausforderer Biden kritisierte die Dekrete als eine Reihe halbgarer Maßnahmen.

Link zu dieser Meldung

Johnson: Schulöffnung hat nationale Priorität

London: Der britische Premierminister Johnson hat die Rückkehr aller Schüler zum Unterricht im September zur nationalen Priorität erklärt. Die Schulen nur einen Augenblick länger geschlossen zu lassen als unbedingt notwendig, sei sozial untragbar, wirtschaftlich nicht aufrechtzuerhalten und moralisch nicht zu vertreten, schrieb Johnson in einem Gastbeitrag für die "Mail on Sunday". Medien berichteten unter Berufung auf die Regierung, Johnson wolle im Falle eines starken Anstiegs der Coronavirus-Infektionen eher erneut Läden, Kneipen und Restaurants schließen lassen als Schulen. Britische Wissenschaftler bewerten die Rückkehr zum regulären Schulbetrieb kritisch.

Link zu dieser Meldung

US-Gesundheitsminister zu Besuch in Taiwan

Taipei: US-Gesundheitsminister Azar ist zu einem Besuch in Taiwan eingetroffen. Er will sich unter anderem über die Erfolge der ostasiatischen Inselrepublik im Kampf gegen die Corona-Pandemie informieren. Azar ist der ranghöchste US-Regierungsvertreter, der Taiwan seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und China im Jahr 1979 besucht. Peking hatte den Besuch schon im Vorfeld als Bedrohung für den Frieden und die Stabilität in Ostasien verurteilt. China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz.

Link zu dieser Meldung

Formel Eins: Sieg für erstappen

Zum Sport: Max Verstappen hat den Großen Preis zum 70. Jubiläum der Formel Eins gewonnen. Im englischen Silverstone setzte sich der 22-jährige Niederländer im Red Bull vor dem Briten Lewis Hamilton im Mercedes und dessen Teamkollegen Valtteri Bottas aus Finnland durch. In der Gesamtwertung führt Weltmeister Hamilton jetzt vor Verstappen.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Es ist sonnig, daneben auch einige Wolken; lokale Hitzegewitter sind möglich. Abendtemperaturen zwischen 23 Grad auf Rügen und 32 Grad in Helmstedt. Nachts locker bewölkt und weitgehend trocken bei 20 bis 16 Grad. Morgen anfangs viel Sonne, später sind örtlich Schauer oder Gewitter möglich, maximal 24 bis 34 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag überwiegend sonnig, kaum Wolken, vereinzelt Hitzegewitter, 24 bis 34 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar: Politik hat beim Thema Schule versagt

Der Profifußball managt Corona offenbar besser als das deutsche Bildungssystem. Christoph Schwennicke, Chefredakteur des Magazins "Cicero", thematisiert das im NDR Info Wochenkommentar. mehr

05:07

Fickenscher: Einzelne Schulschließungen sind richtig

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen steigt auch in Norddeutschland. Fragen zur aktuellen Situation an den Infektionsmediziner Helmut Fickenscher von der Uni Kiel. Audio (05:07 min)

Niedersachsen

Lage etwas entspannt: Lauenau hat wieder Wasser

Die Trinkwasserreserven in Lauenau haben sich etwas erholt. Bürgermeister Hudalla sieht die Versorgung für Sonntag gesichert. Gestern war der Speicher zeitweise leer gelaufen. mehr

"Seute Deern": Kein Geld fürs Abwracken

Das marode Segelschiff "Seute Deern" soll abgewrackt werden. Der Rückbau kostet rund drei Millionen Euro. Noch immer ist unklar, wer diese Kosten übernimmt. mehr

02:01
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Schule in Rantrum wegen Corona geschlossen

Während am Montag das neue Schuljahr in Schleswig-Holstein wieder startet, bleibt die Grundschule in Rantrum vorerst zu. Eine Lehrerin infizierte sich mit dem Coronavirus. mehr

Wildunfälle in SH: App soll rechtzeitig warnen

Die Wildwarner-App Wuidi ist seit Anfang August in Schleswig-Holstein verfügbar. Sie soll Autofahrer darauf hinweisen, wenn sie auf Strecken unterwegs sind, wo besonders viele Wildunfälle passieren. mehr

02:38
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Seehafen Wismar: Fliegerbombe erfolgreich entschärft

In Wismar haben Fachleute eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die 250-Kilo-Bombe liegt auf dem Gelände des Seehafens in rund zwölf Metern Tiefe. mehr

Lkw und Mähdrescher brennen: Hitze erschwert Löschen

Hitze und Trockenheit erschweren die Arbeit von Feuerwehrleuten in Mecklenburg-Vorpommern. Für die kommenden Tage rechnen Meteorologen zum Teil mit extremer Wärmebelastung. mehr

Hamburg

14 neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

Die Hamburger Gesundheitsbehörde hat am Sonntag 14 neue Corona-Fälle registriert - deutlich weniger als an den Vortagen. Allerdings werden an Wochenenden die Daten oft nicht vollständig übermittelt. mehr

Falschparker behindern Rettungsaktion an der Elbe

Weil offenbar Badegäste Rettungswege am Rissener Ufer zugeparkt hatten, kamen Rettungkräfte der Hamburger Feuerwehr verspätet zu einem Einsatz. Die DLRG rettete einen 19-Jährigen aus dem Wasser. mehr

00:32
Hamburg Journal
00:30
Hamburg Journal

Staus rund um Hamburg

Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal