Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Corona-News-Ticker: Omikron-Verdachtsfall in Hessen

Laut Landesgesundheitsminister wurden bei einem Südafrika-Rückkehrer typische Merkmale der Mutante gefunden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten warten am Eingang zum Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Was über die neue Corona-Virusvariante Omikron bekannt ist

Wissenschaftlern bereitet die zunächst im Süden Afrikas entdeckte Mutante B.1.1.529 Sorge. Was wir bisher darüber wissen. mehr

Zwei Wildschwein-Frischlinge stehen im bunten Herbstlaub. © Jannis Langmaack Foto: Jannis Langmaack

Bestätigt: Drei weitere Fälle von Schweinepest in MV

In einer Gruppe von 17 bei einer Drückjagd nahe Marnitz erlegten Wildschweinen sind drei positiv auf die Afrikanische Schweinepest getestet worden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 11:55 Uhr

Omikron höchstwahrscheinlich in Deutschland

Die neue Omikron-Variante des Coronavirus ist offenbar in Deutschland angekommen. Nach Angaben des hessischen Sozialministers Klose wurden bei einem Reiserückkehrer aus Südafrika mehrere Mutationen gefunden, die für die Virus-Variante typische sind. Die Person wurde demnach häuslich isoliert. Sie sei über den Frankfurter Flughafen eingereist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat die Omikron-Variante als besorgniserregend eingestuft. Viele Länder, darunter Deutschland, schränken den Reiseverkehr ins südliche Afrika ein. Betroffen sind unter anderem Südafrika, Namibia und Simbabwe.

Link zu dieser Meldung

Reisebeschränkungen für südl. Afrika

Wegen der in Südafrika entdeckten Coronavirus-Mutation Omikron schränken neben Deutschland auch zahlreiche weitere Staaten weltweit den Reiseverkehr ein. Laut Robert-Koch-Institut gelten Südafrika und sieben weitere Staaten in der Region von der kommenden Nacht an als Virusvariantengebiet. Fluggesellschaften dürfen dann nur noch deutsche Staatsbürger nach Deutschland befördern oder Personen, die dauerhaft in der Bundesrepublik leben. Ähnliche Regelungen haben zum Beispiel Israel, Großbritannien, die USA und Kanada angekündigt. Südafrikas Gesundheitsminister Phaahla ( 'Pahtla ) bezeichnete die Reisebeschränkungen als unberechtigt.

Link zu dieser Meldung

Deutscher Städte- und Gemeindebund: Corona-Lage "äußerst dramatisch"

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund fordert schärfere Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Hauptgeschäftsführer Landsberg bezeichnete die aktuelle Lage als äußerst dramatisch. Das Gesundheitssystem komme an seine Grenzen, die Infektionszahlen stiegen ungebremst. Die bisher von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen reichten erkennbar nicht aus, so Landsberg. Zudem forderte er eine mittelfristige Strategie der Pandemiebekämpfung. Als Beispiel nannte er eine Impfpflicht für medizinischen Berufe und in der Pflege.

Link zu dieser Meldung

Özdemir will strengere Auflagen für die Fleischindustrie

Der designierte Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir strebt strengere Auflagen für die Fleischindustrie an. Wer Fleisch produziert, dürfe das weiter tun, sagte der Grünen-Politiker der "Stuttgarter Zeitung". Dies müsse aber unter Berücksichtigung des Tierwohls und des Klimaschutzes geschehen und dürfe nicht zulasten der Umwelt gehen. Özdemir war am Donnerstag vom Parteivorstand für das Ministeramt in einer Ampel-Regierung nominiert worden.

Link zu dieser Meldung

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst gehen weiter

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder gehen in die möglicherweise entscheidende Runde. In Potsdam kommen Gewerkschaften und Arbeitgeber zu zweitägigen Gesprächen zusammen, um einen Abschluss auszuhandeln. Verdi und der Deutsche Beamtenbund fordern ein Plus von fünf Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat, im Gesundheitswesen 300 Euro mehr. Die Länder weisen das als überhöht zurück, haben aber bislang kein eigenes Angebot vorgelegt.

Link zu dieser Meldung

Hunderte Iraker kehren in Heimat zurück

Hunderte Iraker, die seit mehreren Wochen an der belarussisch-polnischen Grenze ausharren, kehren in ihre Heimat zurück. Eine Maschine der Fluggesellschft Iraqi Airways hob vom Flughafen Minsk ab. Ziel ist Erbil im Nordirak. Im Laufe des Tages soll ein weiteres Flugzeug starten. Die Menschen sahen offenbar keine Möglichkeit mehr, in die EU zu gelangen. In einer Notunterkunft in einem Logistikzentrum in Brusgi an der polnischen Grenze befinden sich weiterhin viele Migranten, die die Grenze überqueren wollen. Brüssel wirft dem belarussischen Staatschef Lukaschenko vor, er habe die Menschen gezielt einfliegen lassen, um die EU unter Druck zu setzen.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Weiterhin viele, Wolken, zeit- und gebietsweise Regen und Schneeregen. Maximal 2 bis 5 Grad. Morgen viele Wolken, kaum Sonne, zeit- und gebietsweise Regen oder Schneeregen, vor allem im Bergland Schnee. Höchstwerte 1 bis 5 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag von Südniedersachsen bis Vorpommern etwas Schnee oder Schneeregen, sonst freundlicher, 1 bis 5 Grad. Am Dienstag zeitweise Regen, anfangs teils Schneeregen oder Schnee, 3 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Seemann schaut über die Reling. © NDR Foto: Lisa Pandelaki

Ver.di kritisiert: Flaute bei der seemännischen Ausbildung

Laut der Gewerkschaft entscheiden sich junge Menschen immer seltener für einen Beruf an Bord. Setze sich der Trend fort, müssten die Seefahrtsschulen mit Schließung rechnen. mehr

Der Zug mit den Castorbehältern wird in der Verladestation in Dannenberg von einem Kran entleert und die Behälter auf Tieflader umgeladen. © dpa Foto: Jochen Lübke

Vor zehn Jahren: Der letzte Castor rollt durch Niedersachsen

Zehntausende demonstrieren gegen den Atommüll-Transport nach Gorleben. Eine besondere Aktion blieb im Gedächtnis. mehr

Hand in Hand für Norddeutschland

Ein kleiner Junge legt erschöpft seinen Kopf auf einen Tisch mit  Büchern. © Photocase Foto: Sure_Production

Hilfen für unsere Kinder: NDR startet Benefizaktion

Kinder leiden ganz besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Niedersachsen

Zwei Weihnachtsmarkt-Besucher stoßen mit Glühwein an. © picture alliance Foto: Roland Weihrauch

Kommunalverbände für Aus von Weihnachtsmärkten und Discos

Wegen der steigenden Infektionszahlen fordern die Verantwortlichen von der Landesregierung "deutlich striktere Vorgaben". mehr

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Hagen: Lastwagen überrollt 26-Jährigen

Der Mann starb laut Polizei noch an der Unfallstelle. Er soll nach ersten Erkenntnissen auf der Straße gelegen haben. mehr

Schleswig-Holstein

In einer leeren Schulklasse steht das Wort "Coronavirus" an der Tafel. (Themenbild) © picture alliance Foto: Zoonar

SPD-Forderung: Weihnachtsferien in SH sollen früher beginnen

Um die vierte Welle zu brechen, sollten Kinder wie im letzten Jahr eher in die Ferien gehen, meint Fraktionschefin Midyatli. mehr

Ein Labormitarbeiter mit Proben für einen PCR-Test. © picture alliance / Robin Utrecht Foto: Robin Utrecht

Corona in SH: Über 700 neu gemeldete Fälle

In Schleswig-Holstein liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 150,2. Die Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,36. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Waren (Müritz): Ökumenischer Gottesdienst in der In der Kirche St. Georgen als Teil der Festveranstaltung "30 Jahre Friedliche Revolution". © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Gottesdienste in MV: Es gilt die 3G-Regel

Das gilt sowohl für das katholische Erzbistum Hamburg, zu dem Mecklenburg gehört, als auch für die Evangelische Nordkirche. mehr

Stefanie Drese © screenshot Nordmagazin Foto: screenshot Nordmagazin

Gesundheitsministerin Drese sieht Impffortschritt in MV

Im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Zahl der Corona-Impfungen im Land verdoppelt. Und die Angebote sollen noch steigen. mehr

Hamburg

Kundenzentrum in Hamburg. © picture-alliance/ dpa Foto: Ulrich Perrey

Hamburg will Kundenzentren neu organisieren

Hinter dem harmlosen Titel "Neuaufstellung der Kundenzentren" verbirgt sich eine kleine Revolution in der Bezirksverwaltung. mehr

Ein Corona-Intensivpatient aus Bayern ist in Hamburg am Flughafen Fuhlsbüttel gelandet und wird in einen Rettungswagen verlegt. © picture alliance/dpa/TNN Foto: Steven Hutchings

Zwei Corona-Patienten aus Bayern in Hamburg eingetroffen

Hamburger Kliniken sollen den in der Corona-Krise überlasteten Krankenhäusern im Süden helfen. mehr