Zwei Schüler mit Schutzmasken sitzen im Klassenraum. (Themenbild) © picture alliance Foto: Jonas Güttler

Corona-Ticker: Nach Herbstferien Maskenpflicht in SH-Schulen

Ab der fünften Klasse müssen Schüler für zwei Wochen auch im Unterricht Masken tragen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Immungedächtnis: Helfen auskurierte Erkältungen gegen Corona?

Sars-CoV-2 ist ein Verwandter der Erkältungsviren. Kieler Forscher konnten in einer Studie jedoch keine Hinweise auf eine Kreuzimmunität finden. mehr

Logo der Bundesagentur für Arbeit vor einem Fenster, in dem sich der Himmel spiegelt. © picture alliance Foto: Jens Kalaene

Corona-Krise: Arbeitsmarkt erholt sich

Die Zahl der Arbeitslosen in allen Nord-Ländern ist im September gesunken. Corona-bedingt sind die Werte jedoch höher als vor einem Jahr. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Echo des Tages

18:30 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 18:15 Uhr

Opposition kritisiert Corona-Politik

Berlin: Die Oppositionsparteien im Bundestag haben in der Generaldebatte über den Kanzleretat die Corona-Politik der Großen Koalition kritisiert. AfD-Fraktionschefin Weidel warf der Regierung Versagen vor. Die überzogenen Maßnahmen hätten zu einer schweren Rezession geführt. Grünen-Fraktionschef Hofreiter verlangte im Umgang mit Corona eine vorausschauende Teststrategie. Zudem müsse mehr in Klimaschutz und Digitalisierung investiert werden. FDP-Chef Lindner forderte eine Rückkehr zur Schuldenbremse. Die Linke sprach sich für eine Einmalabgabe auf große Vermögen aus. Kanzlerin Merkel verteidigte dagegen ihre Politik und die geplante hohe Neuverschuldung. Deutschland habe kraftvoll auf die Krise reagiert und trotzdem eine vergleichsweise geringe Schuldenquote. Merkel appellierte an die Öffentlichkeit, die Corona-Schutzregeln weiter einzuhalten.

Link zu dieser Meldung

Heil: Krise am Arbeitsmarkt nicht vorbei

Berlin: Bundesarbeitsminister Heil hat sich zurückhaltend zum Rückgang der Arbeitslosigkeit geäußert. Der SPD-Politiker sagte, in vielen Branchen gebe es nach wie vor wirtschaftliche Schwierigkeiten. Bei aller Freude über eine leichte Stabilisierung sei es daher wichtig, die Corona-Pandemie im Winter im Griff zu behalten und über die Kurzarbeit weiter Brücken zu bauen. Es handele sich um die tiefste Wirtschaftskrise dieser Generation. Die offizielle Zahl der Arbeitslosen ist im September saisonbedingt leicht gesunken. Sie lag zuletzt bei 2 Millionen 847 Tausend. Das sind 108.000 Arbeitslose weniger als im August, aber gut 600.000 mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt derzeit bei 6,2 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Corona: Tschechische Regierung verhängt Notstand

Prag: Die tschechische Regierung hat angesichts steigender Corona-Fallzahlen erneut den Notstand ausgerufen. Wie Gesundheitsminister Prymula mitteilte, soll die Maßnahme zunächst für 30 Tage gelten. Sie ermöglicht es der Regierung unter anderem, Bürgerrechte wie die Versammlungsfreiheit auszusetzen. Prymula sagte, der raketenhafte Anstieg der Infektionszahlen müsse gestoppt werden, um einen Engpass bei der medizinischen Versorgung zu verhindern.

Link zu dieser Meldung

Erster Strafprozess im VW-Dieselskandal

München: Vor dem Landgericht hat der erste Strafprozess zum Diesel-Abgas-Skandal bei Volkswagen begonnen. Der frühere Audi-Chef Stadler und drei weitere Angeklagte müssen sich in München unter anderem wegen Betrugs und strafbarer Werbung verantworten. Allein für schweren Betrug sieht das Gesetz bis zu zehn Jahre Haft vor. Stadler soll schon Ende September 2015 gewusst haben, dass auch die VW-Tochter Audi in den Abgasskandal verwickelt ist. Dennoch habe er weiter den Verkauf manipulierter Autos betrieben. Stadler weist die Vorwürfe zurück. Die drei anderen Angeklagten sollen veranlasst haben, dass ab 2009 die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen manipuliert wurden. Unter ihnen ist der ehemalige Porsche-Entwicklungsvorstand Hatz.

Link zu dieser Meldung

Razzia gegen organisierte Schwarzarbeit

Frankfurt am Main: Zoll und Steuerfahndung sind heute früh mit einer Großrazzia gegen Schwarzarbeit im Sicherheitsgewerbe vorgegangen. Nach Angaben des Hauptzollamts Frankfurt waren an der Aktion etwa 900 Einsatzkräfte beteiligt. Sie durchsuchten zahlreiche Objekte im Rhein-Main-Gebiet sowie in Hamburg, Bayern und Baden-Württemberg. Sechs Verdächtige wurden festgenommen. Die Razzia richtete sich gegen mehr als 50 Beschuldigte aus dem Bereich der Organisierten Kriminalität. Sie sollen jahrelang Scheinrechungen ausgestellt haben; Staat und Sozialkassen sollen dadurch um mindestens dreieinhalb Millionen Euro betrogen worden sein. Die Hauptbeschuldigten betreiben Sicherheitsfirmen.

Link zu dieser Meldung

Börse

Der Dax schließt bei 12.761 Punkten. Das ist ein Minus von 0,5 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 27.891 Punkte. Plus 1,6 Prozent. Der Euro steht bei einem Dollar 17 31.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Wechsel von dichteren Wolkenfeldern und sonnigen Abschnitten, meist trocken bei 15 auf Fehmarn bis 18 Grad in Lingen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und Donald Trump im ersten TV-Duell vor der Wahl. © Pool AFP/AP/dpa Foto: Olivier Douliery
3 Min

Kommentar zum TV-Duell Biden-Trump: "Das ist nicht Amerika"

Die Schlammschlacht der Kandidaten spiegele die derzeit tief zerstrittenen Lager in den USA - aber nicht den pragmatischen Geist des Landes. 3 Min

Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten im Corona-Podcast: Das Alter ist entscheidend

Virologe Drosten zeigt in der neuen Podcast-Folge auf, wie gefährlich das Coronavirus gerade für ältere Menschen sein kann. mehr

Dialog-Tag

Kathrin Schmidt, Gabi Kostorz und Christiane Uebing im Videochat am NDR Info Dialogtag © NDR

NDR Info - Der Tag im Dialog

Am Dienstag standen die Macherinnen und Macher von NDR Info einen Tag lang in Videoschalten für Ihre Fragen und Anregungen bereit. Lesen Sie hier die Zusammenfassungen. mehr

Niedersachsen

Vor dem Verwaltungshochhaus der Volkswagen AG wehen zwei Fahnen mit dem VW-Logo. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Aktionärs-Hauptversammlung bei VW: Gewinn trotz Krise

Nach dem Einbruch im Frühjahr rechnet VW-Chef Diess damit, dass der Aufwärtstrend bei den ausgelieferten Autos anhält. mehr

Bei einem Streikposten eht eine Verdi-Fahne im Wind. © NDR

Niedersachsen: Warnstreiks in Krankenhäusern und Altenheimen

Die Gewerkschaft ver.di hat mit Arbeitsniederlegungen im Gesundheitswesen auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Junge löst am Computer in seinem Kinderzimmer Aufgaben, die ihm seine Lehrer geschickt haben. © picture alliance/dpa Foto: Ulrich Perrey

Kritik am digitalen Unterricht an Schulen in SH

Wären die Schulen für einen zweiten Lockdown vorbereitet? Die Landesregierung sagt "ja", andere haben Zweifel. mehr

Ministerpräsident Daniel Günther steht an einem Pult und hält beide Hände vor die Brust, während er ein Statement abgibt. © NDR

Corona: Günther verkündet hohes Bußgeld bei Falschangaben

Wer etwa in einem Restaurant künftig falsche Kontaktangaben hinterlässt, muss in SH künftig 1.000 Euro bezahlen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Krane stehen auf dem Gelände der MV-Werft in Rostock-Warnemünde © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner, dpa

Ringen um Werften-Rettung geht in die Verlängerung

Ob die MV-Werften unter den sogenannten Corona-Rettungsschirm des Bundes schlüpfen können, ist weiter unklar. mehr

Ein Spezialzaun gegen Wildschweine wird montiert, um eine Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest zu verhindern. © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Schweinepest-Zaun in MV soll schneller fertig werden

Auch private Firmen werden nun am Bau des Zauns beteiligt. Ende November soll er stehen - einen Monat eher als geplant. mehr

Hamburg

Der Saugbagger "Al-Idrisi" hat im Hamburger Hafen Schlick ausgebaggert. © picture alliance / rtn

Streit im Hamburger Senat über Entsorgung von Hafenschlick

Die Wirtschaftsbehörde will den Hafenschlick künftig in der Elbmündung bei Scharhörn verklappen. Doch Umweltsenator Kerstan tritt auf die Bremse. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen mithilfe eienr Drehleiter einen Brand in Farmsen-Berne. © TV News Kontor

Farmsen-Berne: Brand in Mehrfamilienhaus

Das Feuer brach am Mittwochmorgen in einer Dachgeschosswohnung aus. Mehrere Menschen erlitten Rauchgasvergiftungen. mehr