Corona-Blog: Kontaktbeschränkungen werden verlängert

Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, die Kontaktbeschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie bis zum 29. Juni zu verlängern. Die Corona-News vom Dienstag im Blog. mehr

Hamburg: Auto fährt in Lokal-Tische - drei Verletzte

In Hamburg-Schnelsen ist ein Rentner mit seinem Auto in eine Sitzgruppe vor einem Lokal gefahren. Zwei Gäste wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Auch der Fahrer kam ins Krankenhaus. mehr

Karstadt Kaufhof: Ver.di fordert Staatshilfen

80 Filialen des Warenhaus-Konzerns Galeria Karstadt Kaufhof könnten schließen. Doch welche Häuser im Norden dicht gemacht werden, könnte offenbar erst im Juni feststehen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 02:00 Uhr

Kontaktbeschränkungen werden verlängert

Berlin: Bund und Länder haben sich im Grundsatz darauf verständigt, die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Epidemie beizubehalten. Wie die Bundesregierung mitteilte, sollen die Auflagen bis Ende Juni verlängert werden. Gleichzeitig sind Lockerungen geplant. So können die Länder vom 6. Juni an erlauben, dass sich in der Öffentlichkeit bis zu zehn Menschen oder die Angehörigen zweier Haushalte treffen. Thüringen und andere Länder halten sich abweichende Regelungen offen, sofern das Infektionsgeschehen solche zulässt.

Link zu dieser Meldung

Kabinett soll später über Reisewarnung entscheiden

Berlin: Die Bundesregierung wird sich heute - anders als geplant - offenbar nicht mit Reiseerleichterungen in Europa befassen. Wie das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet, steht das Thema nicht mehr auf der Tagesordnung des Kabinetts und soll erst in einer Woche beraten werden. Grund sind dem Bericht zufolge Sorgen der CSU, mehr Reisemöglichkeiten könnten eine neue Infektionswelle mit dem Corona-Virus auslösen.

Link zu dieser Meldung

Bericht: Mehr politisch motivierte Straftaten

Berlin: Die Sicherheitsbehörden haben vergangenes Jahr offenbar wieder mehr politisch motivierte Straftaten erfasst. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung lag die Zahl bei mehr als 41.000 Fällen, das sei ein Anstieg um gut 14 Prozent. In den beiden Vorjahren war die Zahl der politisch motivierten Straftaten noch zurückgegangen. Bei den Delikten geht es um Beleidigung über Körperverletzung und Brandstiftung bis hin zu Mord. Dem Bericht zufolge wurden mehr als die Hälfte der Fälle der rechten Szene zugeordnet.

Link zu dieser Meldung

Weniger Einsatzkräfte bei Friedensmissionen

Stockholm: Die Zahl der Einsatzkräfte bei internationalen Friedensmissionen ist erneut zurückgegangen. Nach einem Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri wurden vergangenes Jahr knapp 138.000 Soldaten, Polizisten und Zivilisten zu derartigen Einsätzen entsandt. Das seien fast fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Grund sei vor allem die geringere Personalstärke von Blauhelm-Missionen der Vereinten Nationen. Tödlichster Einsatzort für diese Missionen blieb das westafrikanische Mali.

Link zu dieser Meldung

Titelrennen: Bayern München zieht davon

Zum Sport: In der Ersten Fußball-Bundesliga hat Bayern München seinen Vorsprung in der Tabelle ausgebaut. Die Münchner gewannen bei Borussia Dortmund mit 1 zu 0. Damit haben die Bayern jetzt sieben Punkte Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz. In den weiteren Partien spielten: Leverkusen gegen Wolfsburg 1 zu 4 Bremen gegen Mönchengladbach 0 zu 0 und Frankfurt gegen Freiburg 3 zu 3.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Es ist gering bewölkt oder klar und trocken. Richtung Alpen und Erzgebirge Regen möglich. Örtlich Nebel. Tiefstwerte 11 Grad im Ruhrgebiet bis 3 Grad im Erzgebirgskreis. Am Tage in der Nordhälfte neben Sonne zeitweise dichte Wolken und vereinzelt Schauer. Südlich der Mittelgebirge sonnig und trocken. Höchstwerte 15 Grad auf den Ostfriesischen Inseln bis 26 Grad am Hochrhein.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Fachärzte: Erst leere Wartezimmer, jetzt Termin-Stau

In der Corona-Pandemie ist die Zahl der Facharzt-Besuche in Deutschland nach NDR Recherchen um bis zu 80 Prozent zurückgegangen. Gesundheitsminister Spahn ist besorgt. Es drohen lange Wartezeiten. mehr

Kommentar: Urlaub im eigenen Land statt Viren-Austauschprogramm

Die weltweite Reisewarnung soll ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten aufgehoben werden, wenn es die Entwicklung der Corona-Pandemie zulässt. Ein Kommentar von Sabine Henkel. mehr

Link

Online-Casinos: Visa zieht sich offenbar zurück

Der Kreditkartenanbieter Visa hat seine Partnerbanken darauf hingewiesen, dass sie keine Zahlungen für illegale Online-Casinos abwickeln dürfen. Das bestätigte eine Sprecherin dem NDR. extern

Niedersachsen

Nach Restaurant-Feier: Immer mehr Corona-Fälle

Nach einer Feier bei Leer ist die Zahl der Corona-Infektionen am Dienstag weiter gestiegen. Auch die Personalchefin der Meyer Werft ist infiziert. Mehr als 150 Personen sind in Quarantäne. mehr

Schweringen: Umgestaltete Nazi-Glocke wird geweiht

Das Hakenkreuz ist weg, die Nazi-Inschrift überschrieben: Eine umstrittene Glocke ist in neuem Gewandt nach Schweringen (Landkreis Nienburg) zurückgekehrt. Pfingsten wird sie geweiht. mehr

03:35
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Kontaktbeschränkungen sollen in SH weiterhin gelten

In SH soll es in der Corona-Krise auch nach dem nächsten Öffnungsschritt Kontaktbeschränkungen geben. Dies hat Ministerpräsident Günther am Dienstag deutlich gemacht. Details würden derzeit erarbeitet. mehr

Kiel kauft Absauganlagen, um Fahrverbot zu verhindern

Die Stadt Kiel hat sechs Luftfilteranlagen für den Theodor-Heuss-Ring bestellt. Sie sollen ab Herbst für bessere Stickstoffdioxidwerte sorgen. Die Deutsche Umwelthilfe fordert weiterhin Fahrverbote. mehr

03:26
Schleswig-Holstein Magazin
03:02
Schleswig-Holstein Magazin

Kindergärten fordern Normalbetrieb

Schleswig-Holstein Magazin
03:06
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona: Landesregierung bleibt bei Belegungsgrenze hart

Keine weiteren Lockerungen, aber ein genauer Blick auf die Öffnung des Tourismus: An der 60-Prozent-Belegungsgrenze für Hotels will die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern festhalten. mehr

AfD-Politiker soll Hitlergruß gezeigt haben - Anzeige

Der Staatsschutz ermittelt gegen den Sprecher des AfD-Landesverbandes MV, Hagen Brauer. Dieser wurde angezeigt, weil er vor einer Kundgebung in Neubrandenburg den Hitler-Gruß gezeigt haben soll. mehr

Hamburg

Corona-Lockerungen: Kinos und Fitnessstudios dürfen öffnen

In Hamburg gibt es die nächsten Corona-Lockerungen: Kinos, Freibäder und Fitnessstudios dürfen unter Auflagen wieder aufmachen. Auch die Kitas werden weiter geöffnet. mehr

HVV setzt zusätzliche Putzteams wegen Corona ein

Der HVV will den Schutz vor Corona-Infektionen erhöhen und schickt zusätzliche Putzteams in Busse und Bahnen. Busfahrer sollen außerdem mit einer Trennscheibe geschützt werden. mehr

02:18
Hamburg Journal
03:58
Hamburg Journal
02:36
Hamburg Journal