Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Corona-News-Ticker: Lockerungen für Geimpfte in Niedersachsen

Menschen mit vollem Impfschutz sollen von der Testpflicht teilweise befreit werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Mann wird gegen das Coronavirus geimpft. © Picture Alliance Foto: Robin Utrecht

Impf-Wochenende: Niedersachsen will Warteliste abarbeiten

Am 24. und 25. April sollen landesweit 70.000 Menschen geimpft werden. Neuer Impfpakt holt Beteiligte an einen Tisch. mehr

Ein Corona-Patient liegt auf einer Intensivstation im UKSH in Kiel. © NDR Foto: Cassandra Jane Arden
9 Min

Corona: "Lage auf den Intensivstationen ist dramatisch"

Überblick über die Lage und Interview mit Gernot Marx, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin. 9 Min

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:10 Uhr

Geteiltes Echo auf Aus für Berliner Mietendeckel

Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, den Mietendeckel in Berlin zu kippen, hat ein geteiltes Echo ausgelöst. Sozial- und Mieterorganisationen sowie SPD, Grüne und Linke verlangten von der Bundesregierung, jetzt eine bundeseinheitliche Regelung gegen stark steigende Mieten in Ballungsräumen zu schaffen. Die Wohnungswirtschaft sowie Union und FDP sehen ein Hemmnis für Investitionen in den Wohnungsbau beseitigt. Die Caritas appellierte an Vermieter, auf jetzt mögliche Nachforderungen an Mieter zu verzichten. Das von den Karlsruher Verfassungsrichtern als nichtig eingestufte Landesgesetz schrieb vor, dass die Mieten für viele Wohnungen in Berlin auf dem Stand von 2019 eingefroren werden.

Link zu dieser Meldung

Mehr Fälle von Kindesmissbrauch verzeichnet

Die Polizei hat im vergangenen Jahr erneut einen Anstieg von Fällen sexualisierter Gewalt gegen Kinder verzeichnet. Die heute vorgestellte Kriminalitätsstatistik weist knapp 14.600 Straftaten in dem Bereich aus. Das waren 900 Fälle mehr als 2019, ein Anstieg um knapp sieben Prozent. Bei Verbreitung, Erwerb und Besitz von Missbrauchsdarstellungen mit Kindern gab es einen drastischen Anstieg um 53 Prozent auf 18.700 Fälle. Der Bericht führt den Anstieg vor allem darauf zurück, dass mehr Straftaten bekannt werden. Nach Aussage von Bundesinnenminister Seehofer haben auch Internetbeschwerdestellen dazu beigetragen, das Dunkelfeld aufzuhellen. Die Verbreitung pornografischer Schriften sei und bleibe aber ein «großes Sorgenkind».

Link zu dieser Meldung

Spahn und Wieler für sofortige weitere Einschränkungen

Angesichts deutlich steigender Infektionszahlen dringen Bundesgesundheitsminister Spahn und RKI-Präsident Wieler auf sofortige weitergehende Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Spahn sagte, die Lage auf den Intensivstationen werde täglich kritischer. Er appelliere an die Bundesländer, umgehend weitere Einschränkungen zu verfügen und nicht auf die Verabschiedung des neuen Infektionsschutzgesetzes zu warten. Wieler wies darauf hin, dass die meisten Neuerkrankungen mittlerweile bei den 15- bis 49-Jährigen zu verzeichnen seien. Die besonders ansteckende Mutante aus Großbritannien habe einen Anteil von 90 Prozent erreicht.

Link zu dieser Meldung

Studie: Gesundheitsprobleme durch Homeoffice

Viele Beschäftigte, die wegen der Corona-Pandemie von zuhause arbeiten, haben einer aktuellen Umfrage gesundheitliche Probleme. In der Erhebung des Forschungsinstituts Forsa im Auftrag der Dekra klagte gut ein Drittel der Befragten über Verspannungen sowie Rücken- oder Kopfschmerzen durch einen nicht-ergonomischen Arbeitsplatz. Fast genauso viele verwiesen auf zusätzlichen Stress durch längere Arbeitszeiten oder Homeoffice zu untypischen Zeiten wie am Abend oder am Wochenende. Die Krankenkassen registrierten im vergangenen Jahr bereits die ersten Auswirkungen. Laut DAK stieg 2020 die Zahl der Ausfalltage aufgrund von Rückenbeschwerden im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent. Auch die Fehlzeiten aufgrund von psychischen Erkrankungen nahmen um acht Prozent zu.

Link zu dieser Meldung

Blinken in Afghanistan eingetroffen

Nur wenige Stunden nach der offiziellen Ankündigung des Abzugs der amerikanischen Truppen aus Afghanistan ist US-Außenminister Blinken zu einem unangekündigten Besuch in Kabul eingetroffen. Blinken habe dem afghanischen Präsidenten Ghani mitgeteilt, dass der US-Abzug die strategischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern nicht schwächen werde. Amerika fühle sich Afghanistan und seinen Menschen weiter verpflichtet. Die USA und ihre Nato-Partner wollen Anfang Mai damit beginnen, ihr Militär aus Afghanistan abzuziehen und beenden damit ihren seit 20 Jahren andauernden Einsatz am Hindukusch. Insgesamt befinden sich derzeit rund 9600 Nato-Soldatinnen und -Soldaten in dem Land, unter ihnen 1.100 Angehörige der Bundeswehr.

Link zu dieser Meldung

USA verhängen Sanktionen gegen Russland

Die USA verhängen weitere Sanktionen gegen Russland. Wie das Weiße Haus mitteilte, müssen zehn russische Diplomaten das Land verlassen. Darunter sind auch fünf Geheimdienst-Mitarbeiter. Als Gründe werden eine russische Einmischung in die Präsidentenwahl im vergangenen Jahr sowie ein im Dezember aufgedeckter Hackerangriff genannt. Verhängt werden auch Finanzsanktionen. So wird amerikanischen Banken der Handel mit neueren russischen Staatsanleihen untersagt. Als Reaktion bestellte Moskau den US-Botschafter in Russland ein und kündigte Gegenmaßnahmen an.

Link zu dieser Meldung

Filmpreis Goldener Löwe für Roberto Benigni

Der italienische Schauspieler und Filmregisseur Roberto Benigni erhält bei den Internationalen Filmfestspielen Venedig in diesem Jahr einen Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Der 68-Jährige sei ein beispielloses Vorbild in Italiens Unterhaltung, hieß es zur Begründung. Sein Werk zeichne sich seit jeher durch Innovation und Respektlosigkeit gegenüber Regeln und Traditionen aus. Begnini ist einem breiten Publikum durch den Film "Das Leben ist schön" aus dem Jahr 1997 bekannt, in dem er Regie führte und eine Hauptrolle spielte. Das Werk wurde mit mehreren Oscars ausgezeichnet.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Abends bewölkt oder längere freundliche Phasen, überwiegend bleibt es trocken, Temperaturen 5 bis 10 Grad. Nachts kaum Niederschlag, im Harz vereinzelt Regen oder Schnee. Tiefstwerte plus 3 bis minus 3 Grad. Morgen sonnige Abschnitte, zum Teil größere Wolkenfelder, 7 bis 13 Grad. Am Sonnabend heiter, selten Regen, Temperaturen 8 bis 13 Grad. Am Sonntag gebietsweise Regen, an den Küsten freundlicher, Höchstwerte bis 15 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Baugerüste an der Pariser Kathedrale Notre-Dame. © picture alliance / NurPhoto
6 Min

Zwei Jahre nach dem Brand: Notre Dame und der Wiederaufbau

Die Bauarbeiten an der Kathedrale in Paris gehen voran. Für Besucher wird Notre Dame aber wohl noch jahrelang geschlossen bleiben. 6 Min

Neue und alte Fassaden von Mehrfamilienhäusern. © dpa picture alliance Foto: Stefan Sauer
1 Min

Bundesverfassungsgericht kassiert Berliner Mietendeckel

Die Richter sahen einen Verstoß gegen das Grundgesetz. Der Bund habe das Mietpreisrecht abschließend geregelt - die Länder hätten dazu keine Befugnis. 1 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Obdachlose warten auf eine Impfung in Hannover. © NDR

Diakonie impft Wohnungslose in Hannover gegen Corona

250 Menschen sind am Donnerstag geimpft worden. Der Andrang war groß, weitere Termine sollen folgen. mehr

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Städtetagspräsident sieht Modellkommunen-Projekt vor dem Aus

Ulrich Mädge kritisiert den Bund für das Festhalten an der 100er-Inzidenz als Grenzwert für Öffnungen in den Städten. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Gruppe Friesenhäuser in Rantum auf Syt © imago/NBL Bildarchiv

Sylt wird doch keine eigene Tourismus-Modellregion

Unter anderem soll laut Inselvertretern das Test-Konzept nicht umsetzbar sein. Eine Teilnahme an der Modellregion Nordfriesland bleibt möglich. mehr

Eine Brandübung im Rendsburger Kanaltunnel. © Wasserstraßen-Neubauamt NOK

Brandversuche: Rendsburger Kanaltunnel voll gesperrt

In der Oströhre wird ein Fahrzeugbrand simuliert. Damit sollen die Sicherheitssysteme getestet werden. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin: Ein Radfahrer ist zwischen den Staatlichen Museum (r) und dem Mecklenburgischen Staatstheater (l) unterwegs. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Pläne für harten Lockdown in MV werden konkreter

Die Landesregierung will mit einem Runterfahren des öffentlichen Lebens die steigenden Corona-Zahlen in den Griff bekommen. mehr

Eine Hand hält eine Spritze mit einem experimentellen Corona-Impfstoff. © dpa

Rostocker Corona-Impfstudie ausgesetzt

Die Überprüfung des Impfstoffes von Johnson & Johnson muss pausieren, weil die Auslieferung nach Europa gestoppt wurde. mehr

Hamburg

Ein Haus aus Geld auf einer Hand. © picture alliance / dpa Foto: Franziska Koark

Preise für Häuser und Wohnungen in Hamburg deutlich gestiegen

Notarverträge ausgewertet: Laut Immobilienmarktbericht Hamburg lag der Preisanstieg im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 14 Prozent. mehr

Blick auf die gesperrte Autobahn 1 in Hamburg: Fertigteile einer Brücke werden eingehoben. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Autobahn 1 in Hamburg wird für 55 Stunden gesperrt

Brückenbauarbeiten: Die A1 ist von Freitagabend bis Montag früh zwischen Moorfleet und dem Autobahnkreuz Hamburg-Ost nicht befahrbar. mehr