Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Coronavirus-Blog: RKI soll offenbar Betrug bei Tests aufdecken

Nach Informationen von NDR, WDR und "SZ" will Minister Lauterbach, dass die Behörde künftig Abrechnungsdaten analysiert und Auffälligkeiten weitergibt. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Dunkle Wolken am Himmel über Meppen. © NDR Foto: Andreas Plenz

DWD: Donnerstag neue Unwetter in Niedersachsen erwartet

Die Wetterexperten sagen vor allem für den Südosten schwere Gewitter vorher. Andernorts wird es wieder heiß. mehr

Polen, Krajnik Dolny: Tote Fische werden von der Wasseroberfläche des deutsch-polnischen Grenzflusses Oder beseitigt. ©  Marcin Bielecki/PAP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto:  Marcin Bielecki/PAP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Theorie: Giftige Algen könnten Ursache für das Oder-Fischsterben sein

Noch immer ist nicht klar, was das Fischsterben in der Oder verursacht. Forscher bringen jetzt jedoch eine Algen-Theorie ins Spiel. mehr

Krieg in der Ukraine

Der Getreidefrachter "Razoni" verlässt den Hafen von Odessa © picture alliance / AA | Metin Aktas Foto: Metin Aktas

Russland-Ukraine-Krieg: Getreideexporte nehmen Fahrt auf

Nach türkischen Angaben liefen vier weitere Frachter aus den ukrainischen Schwarzmeer-Häfen Odessa und Tschornomorsk aus. Mehr zum Krieg und den Folgen im Überblick. mehr

Ein Gaszähler mit 100-Euro-Scheinen im Hintergrund. © picture alliance Foto: Ulrich Wagner

Gasumlage: Wie viel müssen Verbraucher wann zahlen?

Ab Oktober müssen Gaskunden eine Umlage in Höhe von 2,4 Cent pro Kilowattstunde zahlen. So sollen Unternehmen entlastet werden. mehr

Gasspeicherfüllstände in und Pipeline-Flüsse nach Deutschland © NDR

Gasspeicher in Deutschland: So hoch ist der Füllstand

Der Krieg hat den Gasfluss ins Stocken gebracht. Daten zeigen, wie viel Gas noch von Osten kommt und wie voll die Gasspeicher sind. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 03:55 Uhr

Guterres in der Ukraine eingetroffen

Kurz vor einem geplanten Treffen mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj und dem türkischen Staatschef Erdogan ist UN-Generalsekretär Guterres in der Ukraine eingetroffen. Die Gespräche sollen heute in der Stadt Lwiw im Westen des Landes stattfinden. Nach türkischen Angaben soll es um mögliche diplomatische Lösungen zur Beendigung des Ukraine-Kriegs gehen. Weitere Themen sind die ukrainischen Getreide-Exporte und die Lage um das AKW Saporischschja. Das Kernkraftwerk wird von russischen Einheiten besetzt und ist zuletzt wiederholt beschossen worden.

Link zu dieser Meldung

Tote bei Beschuss von Charkiw

In der Ukraine gehen die Angriffe der russischen Truppen vor allem in den östlichen Landesteilen weiter. Beim Beschuss eines Wohnviertels in der Großstadt Charkiw wurden laut örtlicher Behörden mindestens sechs Menschen getötet. 16 weitere seien verletzt worden. Den Angaben zufolge wurde ein Hochhaus getroffen. Präsident Selenskyj sprach auf Telegram von einem gemeinen und zynischen Anschlag auf Zivilisten, für den es keine Rechtfertigung gebe. Der Angriff zeige nur die Hilflosigkeit des Aggressors.

Link zu dieser Meldung

Erneut Zusammenstöße im Westjordanland

Israelische Streitkräfte haben angeblich bei Zusammenstößen in der besetzten Stadt Nablus im Westjordanland einen palästinensischen Jugendlichen getötet. Zudem gebe es mindestens 30 Verletzte. Der palästinensische Rote Halbmond erklärte weiter, davon seien drei in kritischem Zustand. Es wurden zunächst keine israelischen Opfer gemeldet. Das Militär erklärte lediglich, der Vorfall werde geprüft.

Link zu dieser Meldung

Klein: Gesprächsfaden mit Abbas nicht abreissen lassen

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Klein, hat sich dafür ausgesprochen, den Gesprächsfaden mit Palästinenserpräsident Abbas nicht abreißen zu lassen - trotz des Eklats bei dessen Besuch im Berliner Kanzleramt. Klein sagte in der ARD, Abbas sei wiederholt mit mündlichen und schriftlichen Aussagen zu Israel aufgefallen. Andererseits sei er der Repräsentant der Palästinenser, und mit dem - so wörtlich - müsse man zurechtkommen. Abbas hatte nach einem Treffen mit Kanzler Scholz bei einer gemeinsamen Pressekonferenz gesagt, Israel habe 50 Holocausts an Palästinensern begangen. Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung nahm zudem Scholz in Schutz, der der Aussage von Abbas nicht umgehend widersprochen hatte. Klein betonte, aus seiner Sicht habe es sich vor allem um ein Kommunikationsproblem zwischen dem Kanzler und seinem Regierungssprecher gehandelt.

Link zu dieser Meldung

Middelberg: Erwägen erneute Befragung von Scholz zu Warburg

Wegen des Cum-Ex-Skandals bei der Hamburger Warburg-Bank erwägt die Union offenbar, Kanzler Scholz erneut im Finanzausschuss des Bundestags zu befragen. Fraktionsvize Middelberg sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", er werde die Aussage des Kanzlers im parlamentarischer Untersuchungsausschuss der Hamburger Bürgerschaft am Freitag aufmerksam verfolgen. Middelberg betonte, abhängig von der Glaubhaftigkeit der Aussage werde die Union entscheiden, ob Scholz auch in den Finanzausschuss des Deutschen Bundestages einzuladen sei. Der Bund sei betroffen, weil es im Fall Warburg auch um dessen Steueransprüche gegangen sei. Zugleich kritisierte Middelberg in der NOZ, der Kanzler erwecke einen falschen Eindruck, wenn er erkläre, dass es nach zweieinhalb Jahren Recherchen keinen einzigen Hinweis auf Einflussnahme der Politik gebe. Die Hamburger Finanzbehörde hatte 2016 auf eine Rückforderung von 47 Millionen Euro an die Warburg-Bank verzichtet. Scholz war damals Erster Bürgermeister der Hansestadt.

Link zu dieser Meldung

Wieder Tote bei Anschlag in Kabul

Bei einer Explosion in einer Moschee in Kabul sind mindestens drei Menschen getötet worden. Zudem gab es einer italienischen Nichtregierungsorganisation zufolge 20 Verletzte. Die Organisation betreibt ein Krankenhaus in der afghanischen Hauptstadt. Am Donnerstag vergangener Woche war ein ranghoher Taliban-Geistliche bei einem Selbstmordanschlag in Kabul getötet worden. Die Terrororganisation Islamischer Staat reklamierte die Attacke für sich.

Link zu dieser Meldung

Bundesverfassungsgericht entscheidet zu Masern-Impfpflicht

Mehr als zwei Jahre nach Einführung der Masern-Impfpflicht hat das Bundesverfassungsgericht über die Klagen mehrerer Familien entschieden. Der Karlsruher Beschluss wird heute veröffentlicht. Zum Schutz vor der Viruserkrankung dürfen Kinder ab einem Jahr nur noch in die Kita oder bei einer Tagesmutter aufgenommen werden, wenn sie immunisiert sind oder schon die Masern hatten. Für bereits betreute Mädchen und Jungen gab es eine Übergangsfrist bei der Nachweispflicht. In Schulen gelten dieselben Regeln. Hier geht zwar die Schulpflicht vor. Es drohen aber Bußgelder.

Link zu dieser Meldung

Deutscher Verkehrsgerichtstag geht weiter

In Goslar geht heute der Deutsche Verkehrsgerichtstag unter anderem mit einem Vortrag von Bundesverkehrsminister Wissing weiter. Erstmals kommen laut Veranstalter zudem die sieben Arbeitskreise von Experten zusammen. Dabei geht es unter anderen um Cannabis-Grenzwerte im Straßenverkehr, Radverkehrssicherheit und Alternativen zu Bußgeldern und Fahrverboten für Radfahrer. Zum Auftakt des Verkehrsgerichtstages hatten Experten unter anderem gefordert, das Haftungsrecht etwa bei E-Scootern zu ändern. Die Unterscheidung zwischen Fahrzeugen, die schneller und langsamer als 20 Kilometer pro Stunde fahren, müsse überdacht werden.

Link zu dieser Meldung

Drei Goldmedaillen für deutsche Sportler bei Schwimm-EM

Bei den Schwimm-Europameisterschaften in Rom haben deutsche Sportler drei Goldmedaillen gewonnen. Lukas Märtens siegte im Finale über 400 Meter Freistil. Das war zuvor auch Märtens Lebensgefährtin Isabel Gose gelungen. Auch sie wurde Erste über 400 Meter Freistil. Gold holten zudem die Wasserspringerinnen Tina Punzel und Lou Massenberg im Synchron-Mixed-Wettbewerb vom Drei-Meter Brett. Eine Bronzemedaille sicherten sich außerdem Christina Wassen im Wettbewerb vom Turm und Henning Mühlleitner über 400 Meter Freistil.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Blick auf das NDR Landesfunkhaus Niedersachsen in Hannover. ©  picture alliance/Bildagentur-online/Schoening Foto: Schoening

NDR Chefredakteur weist Vorwurf der "Vetternwirtschaft" zurück

Bei dem Beratervertrag haben persönliche Beziehungen keine Rolle gespielt, so Vielemeier, Chef von NDR 1 Niedersachsen. mehr

Der Hollywood-Regisseur Wolfgang Petersen auf einem Archivbild von 2019 in München © picture alliance / dpa Foto: Felix Hörhager

Trauer um "Das Boot"-Regisseur Wolfgang Petersen

Der gebürtige Emder verstarb am Freitag im Alter von 81 Jahren in Los Angeles. Stars wie Jürgen Prochnow und Glenn Close würdigen den Regisseur. mehr

Niedersachsen

Ein Radfahrer fährt am frühen Morgen auf einem Radschnellweg. © dpa Foto: Swen Pförtner

Verkehrsgerichtstag: Wann kommt die Radwende?

Der Stellenwert des Fahrrads gehört in diesem Jahr zu den großen Themen in Goslar. Muss das Auto dem Fahrrad weichen? mehr

Ein Erdloch in einer Wohnsiedlung nach einem Erdrutsch. © NDR

Erdloch in Seesen noch immer da - und könnte größer werden

Vor zwei Monaten war im Stadtpark der Boden eingesackt. Das 30 Meter-Loch sollte rasch verfüllt werden. Doch wer bezahlt? mehr

Schleswig-Holstein

Mehrere Feuerwehrleute löschen einen Brand in einer qualmenden Scheune. © TV-Produktion Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Schwierige Löscharbeiten: Brand auf Reiterhof in Haßmoor

Zwischenzeitlich waren 180 Einsatzkräfte vor Ort. Das Heulager geriet Mittwochnachmittag aus noch ungeklärter Ursache in Brand. mehr

Ein Aufseher schließt Tür einer Geschlossenen Unterbringung auf. © picture-alliance/dpa Foto: Maurizio Gambarini

Überlastete Justiz: Von der Decken erklärt U-Haft-Entlassungen

In kaum einem anderen Bundesland werden so viele Häftlinge aus der U-Haft entlassen wie in SH. Das hat mehrere Gründe. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein am Unfall beteiligtes Boot © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Ribnitz-Damgarten: Schwerer Sportbootunfall auf dem Saaler Bodden

Bei einem Sportbootunfall auf dem Saaler Bodden ist am gestrigen Abend eine Frau tödlich verunglückt. mehr

Kraniche stehen auf einer Wiese bei Klostermoor. © NDR Foto: Heyo Strenge

Kranichsaison in Mecklenburg-Vorpommern gestartet

In der Region zwischen Darß-Zingster Boddenkette und Rügen befinden sich bereits rund 1.000 Kraniche. mehr

Hamburg

Schüler einer fünften Klasse eines Gymnasiums melden sich im Unterricht. © dpa picture alliance Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg rutscht beim Bildungsmonitor auf Platz vier ab

Jahrelang hat sich Hamburg beim Bildungsmonitor nach vorne gearbeitet. Doch diesmal ging es wieder einen Platz zurück. mehr

FDP-Bürgerschaftsabgeordnete Anna von Treuenfels im Sommerinterview. © NDR Foto: Screenshot

Sommerinterview: Von Treuenfels kritisiert Scholz

Die Hamburger FDP-Bürgerschaftsabgeordnete fordert ein anderes Verhalten des Bundeskanzlers in der Cum-Ex-Affäre. mehr