Bornholm: Das vom dänischen Verteidigungskommando zur Verfügung gestellte Foto zeigt das Nord Stream 2-Gasleck in der Nähe von Bornholm aus der Luft. © Danish Defence Command/dpa Foto: Danish Defence Command/dpa

Drei Lecks an Nord-Stream-Pipelines: Hinweise auf Detonationen

Die Ursachensuche bei Bornholm läuft. Ein Anschlag wird für möglich gehalten. Offenbar sind die Leitungen stark beschädigt. mehr

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU, l) und Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) stehen vor Beginn des TV-Duell zur Landtagswahl in Niedersachsen im NDR Studio in Hildesheim. © dpa Foto: Ole Spata

TV-Duell: Weil und Althusmann im Kampf um die Staatskanzlei

Die Spitzenkandidaten von SPD und CDU haben sich Fragen zur Niedersachsen-Wahl gestellt. Andreas Cichowicz und Christina von Saß moderierten. mehr

Die Spitzenkandidierenden Julia Willie Hamburg (Grüne), Stefan Birkner (FDP) und Stefan Marzischewski-Drewes (AfD) diskutieren kurz vor der Landtagswahl 2022 im NDR Fernsehen. © NDR

Landtagswahl: Das TV-Triell von Grünen, FDP und AfD

Die Spitzen der drei "kleinen" Parteien haben im NDR-Spezial zur Niedersachsen-Wahl über Atomkraft, Energiekrise und Bildung gestritten. mehr

Energie-Krise

Wasserdampf steigt aus dem Kühltum vom Atomkraftwerk Isar 2. © Armin Weigel/dpa

Habeck hält Weiterbetrieb der AKW Isar 2 und Neckarwestheim für nötig

Der Wirtschaftsminister geht davon aus, dass die beiden Atomkraftwerke bis April 2023 am Netz bleiben müssen. Mehr bei tagesschau.de extern

Peter Tschentscher © Pressestelle des Hamburger Senats

Strompreisbremse: Tschentscher fordert Klarheit vom Bund

Hamburgs Bürgermeister verlangt angesichts der Krise konkrete Pläne für Entlastungen von Haushalten und Unternehmen. mehr

Ein Gaszähler hängt in einem Keller © picture alliance Foto: picture alliance / Goldmann | Goldmann

Leitungsstab: SH will für Gasknappheit gewappnet sein

Gut 50 Vertreter unterschiedlicher Ministerien haben sich am Dienstag zum ersten Mal in Kiel getroffen, um über die Gasversorgung zu beraten. mehr

Corona-Infos für den Norden

Spritzen mit einem Booster-Impfstoff von Moderna stehen in einem Impfzentrum zur Impfung bereit. © picture alliance/KEYSTONE | ENNIO LEANZA

Coronavirus-Blog: EMA prüft Moderna-Impfstoff gegen Omikron

Der angepasste Impfstoff soll auch auf die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5 ausgerichtet sein. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona-Zahlen: Inzidenz in Hamburg erneut gestiegen

Die Hamburger Sozialbehörde veröffentlicht einmal in der Woche Corona-Zahlen. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 213,3. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 02:35 Uhr

Dänemark und Schweden: Pipeline-Lecks durch Sabotage

Die Lecks in den Ostsee-Pipelines Nord Stream 1 und 2 sind nach Angaben von Dänemark und Schweden nicht auf einen Unfall zurückzuführen. Die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen sagte, die Behörden seien zu einer eindeutigen Bewertung gekommen. Demnach ist klar, dass die Lecks absichtlich herbeigeführt wurden. Auch die schwedische Regierung geht von Sabotage aus. Es seien zwei Explosionen identifiziert worden, die drei Lecks verursacht hätten, so die schwedische Ministerpräsidentin Andersson. Noch ist unklar, wer hinter den Lecks steckt.

Link zu dieser Meldung

Habeck erwartet Weiterbetrieb von zwei Atomkraftwerken

Bundeswirtschaftsminister Habeck hält den Weiterbetrieb zweier Atomkraftwerke in Süddeutschland über das Jahresende hinaus nach derzeitiger Lage für nötig. Habeck begründete dies mit der Versorgungssituation in Frankreich. Mehr als die Hälfte der dortigen Atomkraftwerke sei aktuell nicht am Netz. Es fehlten daher Strommengen, die Deutschland zum Teil mit Gaskraftwerken ausgleiche. Der Grünen-Politiker sagte, wenn diese Entwicklung nicht noch in ihr Gegenteil verkehrt werde, lasse man Isar 2 und Neckarwestheim in den ersten drei Monaten des kommenden Jahres am Netz.

Link zu dieser Meldung

Selenskyj: Annexion stellt Putin gegen gesamte Menschheit

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat die internationale Gemeinschaft aufgefordert, gegen eine mögliche Annexion von Teilen seines Landes durch Russland entschlossen vorzugehen. Selenskyj äußerte sich entsprechend vor dem UN-Sicherheitsrat. In einer Videobotschaft sagte er, Annexion sei die Art von Handlung, die Präsident Putin allein gegen die gesamte Menschheit stelle. In der Ukraine wurde in den vier russisch besetzten Gebieten Cherson, Donezk, Luhansk und Saporischschja zuletzt in Scheinreferenden über einen Beitritt zu Russland abgestimmt. Die große Mehrheit soll sich nach Angaben der Besatzer dafür ausgesprochen haben.

Link zu dieser Meldung

Fernsehduell vor Landtagswahl in Niedersachsen

Die Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Niedersachsen haben sich im NDR Fernsehen ein Duell geliefert. Großes Thema zwischen Ministerpräsident Weil von der SPD und Herausforderer Althusmann von der CDU war die Energiekrise. Althusmann forderte, dass alle drei noch laufenden Atomkraftwerke in Deutschland auch nach dem Jahreswechsel am Netz bleiben sollen. Es werde in Deutschland zu viel Gas verstromt. Ministerpräsident Weil sagte dagegen, das AKW Lingen im Emsland werde nicht benötigt und könne wie geplant abgeschaltet werden. In Niedersachsen werde zum Beispiel viel Erdgas aus den Niederlanden und Norwegen importiert. Der neue Landtag in Hannover wird übernächsten Sonntag gewählt. In der letzten infratest-dimap-Umfrage lag die SPD mit 32 Prozent vor der CDU, die 28 Prozent erreicht.

Link zu dieser Meldung

Wegen Kubicki: Türkei bestellt deutschen Botschafter ein

Die Türkei hat den deutschen Botschafter in Ankara einbestellt. Hintergrund ist eine Äußerung des FDP-Politikers Kubicki, die die türkische Regierung als beleidigend und inakzeptabel bezeichnet. Die Worte Kubickis seien nicht mit dessen Amt als Bundestagsvizepräsident vereinbar und zeigten das politische und moralische Niveau des Mannes, so ein Regierungssprecher in Ankara. Der stellvertretende FDP-Chef soll laut Medienberichten den türkischen Präsidenten Erdogan wegen dessen Flüchtlingspolitik als Kanalratte bezeichnet haben.

Link zu dieser Meldung

Sieg für Flensburg-Handewitt

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben das Qualifikations-Hinspiel in der European League gewonnen. Das Team von Trainer Maik Machulla gewann beim polnischen Vertreter Kwidzyn mit 39:25. Das Rückspiel findet am 4. Oktober in Flensburg statt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

In der Nacht wechselnd bewölkt, gebietsweise Schauer, regional auch trocken und größere Auflockerungen, im Verlauf Nebel möglich. Tiefstwerte 9 bis 4 Grad. Morgen wechselnd bis dicht bewölkt, etwas Sonne und gelegentlich Schauer. Höchstens 9 bis 14 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag neben freundlichen Phasen einzelne Schauer, 11 bis 14 Grad. Am Freitag anfangs Schauer, später freundlicher und meist trocken, 14 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Krieg in der Ukraine

Deutschland und die Welt

Robert Habeck spricht während der Eröffnung der Hamburger Messe WindEnergy. © dpa Foto: Marcus Brandt

Habeck fordert deutlich mehr Tempo bei Ausbau der Windkraft

Der Bundeswirtschaftsminister hat in Hamburg die Messe WindEnergy eröffnet, bei der sich rund 1.400 Unternehmen präsentieren. mehr

Das Landesfunkhaus des NDR in Kiel in der Morgendämmerung © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Interner Bericht zu Vorwürfen gegen NDR in Kiel vorgelegt

Die interne Aufarbeitung zu den Vorwürfen gegen das NDR Landesfunkhaus in Kiel ist abgeschlossen. Eine externe Aufarbeitung des Sachverhalts steht noch aus. mehr

Niedersachsen

Brandermittler der Polizei untersuchen die Brandspuren an einem Altenheim in Wardenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Feuer in Seniorenheim in Wardenburg war keine Brandstiftung

Sachverständige wollen nun Elektrogeräte untersuchen. Bei dem Brand waren drei Bewohner umgekommen, zehn wurden verletzt. mehr

Von der Abendsonne beschienen liegt die Mega-Jacht "Dilbar" im Blohm+Voss Dock Elbe 17 im Hafen. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Berne: Razzia auf sichergestellter Oligarchen-Jacht "Dilbar"

Fahnder haben nach Beweisen für Geldwäsche und Steuerhinterziehung gesucht. Das Schiff liegt in der Lürssen-Werft. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Mikrofon steht auf einem Tisch in einem Prozesssaal © NDR Foto: NDR Screenshot

Stutthof: "Für viele Opfer kommt der Prozess zu spät"

Eine Juristin hat am Dienstag als Zeugin ausgesagt. Demnach hätte Irmgard F. viel früher angeklagt werden können. mehr

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein © NDR Foto: Lisa Kaltenbach

Krankenhäuser schlagen Alarm: Aktion am UKSH Kiel

Die Kliniken wollen auf finanzielle Probleme und Personalmangel aufmerksam machen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Demonstrierende auf dem Alten Garten in Schwerin © dpa Foto: Danny Gohlke

Demos gegen die Energiepolitik: Wer meldet an? Wer läuft mit?

Einige Organisatoren der Demos in MV hatten in den vergangenen Jahren bereits Demos gegen die Corona-Maßnahmen angemeldet. mehr

Vor einem entgleisten Regionalzug liegt ein umgekippter Lastwagen. Links im Bild ist ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht zu sehen, an dem Zug arbeiten acht Feuerwehrleute. © Tilo Wallrodt Foto: Tilo Wallrodt

Bahn kollidiert mit Lkw: Zwei Schwerverletzte

Der Lastwagenfahrer wollte laut Polizei an den geschlossenen Halbschranken vorbei den Bahnübergang überqueren. mehr

Hamburg

182 Kilogramm Chrystal Meth hat der Zoll in Hamburg sichergestellt. © NDR Foto: Finn Kessler

Hamburger Zoll präsentiert Rekordfund der Droge Crystal Meth

Die 182 Kilogramm Crystal Meth waren in einem Container versteckt, der im Mai aus Mexiko in den Hafen der Hansestadt kam. mehr

Drei Raubkunst-Bronzen aus dem Land Benin in Westafrika sind im Museum für Kunst und Gewerbe (MKG) in einer Vitrine ausgestellt. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg beschließt Rückgabe von Benin-Bronzen an Nigeria

Die Hansestadt will 179 aus dem ehemaligen Königreich Benin geraubte Kunstobjekte zurückgeben. Nun muss noch die Bürgerschaft zustimmen. mehr