Angela Merkel betritt mit einer FFP2-Maske einen Sitzungsraum. © dpa-Bildfunk/POOL AP Foto: Michael Sohn

Corona-News-Ticker: Bund-Länder-Runde kommt früher zusammen

Das Treffen findet wegen der schneller steigenden Infektionszahlen am 10. August statt - nicht erst am Monatsende. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Plattenteller in einer Diskothek © dpa

Corona: Niedersachsen hat Discos und Shisha-Bars im Fokus

Ab einer Inzidenz von 10 werden diese Einrichtungen geschlossen. Die neue Impfkampagne startet im August. mehr

Zahlreichen Windkraftanlagen stehen auf einem Feld in Schleswig-Holstein bei strahlender Sonne leich bewölktem Himmel. © imago images / penofoto

Neue Windkraftanlagen: Niedersachsen bundesweit Spitze

Landesweit entstanden nach Angaben des Bundesverbandes Windenergie 48 neue Anlagen. In Schleswig-Holstein waren es 39. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

NDR Info - Redezeit

20:30 - 22:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 20:15 Uhr

Leverkusen: Zweites Todesopfer geborgen

Nach der Explosion in einem Chemiepark in Leverkusen haben Helfer ein zweites Todesopfer gefunden. Das hat die Betreiberfirma bestätigt. Derzeit gelten noch drei Menschen als vermisst, mehr als 30 Verletzte müssen behandelt werden. Zuvor hatte ein Sprecher bereits erklärt, es sei nicht klar, ob bei dem Vorfall in Leverkusen giftige Substanzen freigesetzt wurden. Die Menschen im Umfeld des Chemieparks sollten weiter vorsichtig sein, hieß es.

Link zu dieser Meldung

Nächste Bund-Länder-Beratungen am 10. August

Die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder beraten am 10. August zusammen mit Kanzlerin Merkel über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Das teilte Berlins Regierender Bürgermeister Müller mit. Er ist Vorsitzender der Ministerpräsidentenkonferenz. Müller sagte, der Korridor, um der gegenwärtigen Entwicklung noch wirksam entgegen zu wirken, werde enger. Mit Blick auf den Herbst hatten mehrere Länder auf baldige Beratungen mit dem Bund gedrungen.

Link zu dieser Meldung

Seehofer: Einreiseregeln schnell verschärfen

Bundesinnenminister Seehofer dringt auf eine schnelle Regierungsentscheidung zu schärferen Einreiseregeln. Seehofer sagte der "Bild", es müsse alles getan werden, um eine vierte Corona-Welle zu verhindern. Dazu gehöre auch, dass Reiserückkehrer künftig bei jeder Einreise einen negativen Test hätten - egal aus welchem Land sie zurückkommen. Seehofer ergänzte, wer nachweislich geimpft oder genesen ist, brauche natürlich keinen Test.

Link zu dieser Meldung

Niedersachsen schließt Diskos und Clubs eher

Wegen steigender Infektionszahlen ändert Niedersachsen seine Corona-Verordnung. Von Mittwoch an müssen Diskotheken, Clubs sowie Shisha-Lokale schließen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz vor Ort über 10 liegt. Bisher ist ein Wert von 35 für eine Schließung maßgebend. In allen Klubs und Diskotheken müssen künftig auch beim Tanzen Masken getragen werden, die Besucherzahl wird beschränkt. Gesundheitsministerin Behrens zufolge haben sich in diesen Einrichtungen vergleichsweise viele Menschen angesteckt. Insgesamt sei mit einer landesweiten Inzidenz von 15,5 das Infektionsgeschehen aber gut beherrschbar.

Link zu dieser Meldung

Mehrere Regionen Frankreichs führen Maskenpflicht im Freien wieder ein

In Frankreich wird die Maskenpflicht im Freien in immer mehr Regionen und Städten des Landes wieder eingeführt. Betroffen ist auch die Mittelmeerinsel Korsika mit einer Inzidenz von fast 700. Als Grund gilt die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus. Die Maskenpflicht im Freien war in Frankreich erst vor wenigen Wochen landesweit aufgehoben worden. In Innenräumen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln galt sie weiter.

Link zu dieser Meldung

Polizisten schildern Erlebnisse beim Sturm auf US-Kapitol

In den USA hat die erste Sitzung des Untersuchungsausschusses zum Angriff auf das Kapitol vom 6. Januar begonnen. Mehrere Polizisten schilderten ihre Erlebnisse während der Attacke. Einer der Beamten sagte bei der Anhörung im US-Repräsentantenhaus, er habe an jenem Tag gedacht, er würde sterben. Die Angreifer hätten ihn und seine Kollegen geschlagen und getreten, mit Hämmern und Stöcken malträtiert und mit Chemikalien besprüht. Anhänger des damaligen US-Präsidenten Trump hatten Anfang des Jahres den Sitz des Kongresses in Washington erstürmt. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, darunter ein Polizist.

Link zu dieser Meldung

Rauschgifthandel in Deutschland nimmt zu

Der Rauschgifthandel spielt in der organisierten Kriminalität weiterhin die größte Rolle. Das geht aus einem Lagebericht des Bundeskriminalamts hervor. Danach stieg die Zahl der Straftaten im Zusammenhang mit Drogenhandel im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent. Es gab fast 366.000 Ermittlungen. Nach den Worten der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Ludwig, gehen die Täter immer brutaler und skrupelloser vor. Die am häufigsten konsumierte illegale Droge ist weiterhin Cannabis.

Link zu dieser Meldung

Waldbrände in Griechenland

In Griechenland sind mehr als 50 Busch- und Waldbrände ausgebrochen. Grund ist eine seit Wochen anhaltende Trockenheit sowie starker Wind. Der gefährlichste Brand tobt in der Region Stamata-Dionysos rund 20 Kilometer nordöstlich von Athen. Hier wurden Häuser beschädigt, Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

Link zu dieser Meldung

Niedergermanischer Limes wird Welterbe

Die Unesco hat den Niedergermanischen Limes als neues Welterbe ausgezeichnet. Die Entscheidung fiel auf der Sitzung des zuständigen Komitees der UN-Organisation im chinesischen Fuzhou. Der Niedergermanische Limes war die Außengrenze des Römischen Reichs zu Germanien. Er verlief vor rund 2.000 Jahren am Rhein zwischen dem Süden von Bonn und der Nordsee in den Niederlanden. Die Unesco zeichnete auch das jüdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe aus. Bestandteil sind unter anderem alte Friedhöfe und eine Synagoge.

Link zu dieser Meldung

Dressurreiterinnen holen zweites Gold

Die Dressur-Reiterinnen haben bei den Olympischen Spielen in Tokio die zweite Goldmedaille für das deutsche Team gewonnen. Jessica von Bredow-Werndl, Isabell Werth und Dorothee Schneider siegten im Mannschaftswettbewerb. Silber ging an die USA, Bronze an Großbritannien. Die erste Goldmedaille für Deutschland hatte zuvor die Slalom-Kanutin Ricarda Funk geholt. Die Bad Kreuznacherin setzte sich im Kajak-Einer vor den Konkurrentinnen aus Spanien und Australien durch.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

In der Nacht teils leicht, teils dicht bewölkt mit einigen Schauern oder anfänglichen Gewittern. 14 bis 18 Grad. Morgen wechselnd, zeitweise stark bewölkt, neben trockenen Phasen gelegentlich Schauer und einzelne Gewitter. 21 bis 26 Grad. Am Donnerstag freundlich, einzelne Schauer möglich, 18 bis 25 Grad. Am Freitag gebietsweise freundlich, sonst wechselhaft mit Schauern, 18 bis 24 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr stehen unweit einer Zufahrt zum Chempark über dem eine dunkle Rauchwolke aufsteigt. © dpa Foto: Oliver Berg

Live-Ticker: Zweites Todesopfer nach Explosion in Leverkusener Chemiepark

Ein Tanklager mit chlorierten Lösungsmitteln war in Brand geraten. Mindestens zwei Menschen starben, 31 wurden verletzt. Alle Infos auf wdr.de. extern

NDR Info Redakteurin Katharina Mahrenholtz © Katja Nitsche Foto: Katja Nitsche
3 Min

Kommentar zu Kinderimpfungen: Abwarten ist keine Lösung

Die Inzidenzen steigen, die Impfkampagne der Erwachsenen stagniert. Und zu Kinderimpfungen gebe es ein Informationsvakuum, meint Katharina Mahrenholtz. 3 Min

Niedersachsen

Niels Högel, angeklagt wegen hundertfachen Mordes, sitzt am Prozesstag im Gerichtssaal. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

OLG schränkt Anklage gegen Ex-Vorgesetzte von Högel ein

Richter urteilen: Die angeschuldigten Ex-Kollegen aus Oldenburg sind nicht für die Morde in Delmenhorst verantwortlich. mehr

Eine Bildcollage zeigt ein Modell der Nanobodies neben einem Lama. © Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie/Thomas Güttler/Carmen Rotte Foto: Thomas Güttler/Carmen Rotte

Göttinger entwickeln Corona-Antikörper mithilfe von Alpakas

Forschende in Göttingen haben Mini-Antikörper gegen das Coronavirus entwickelt. Die Nanobodies stammen aus Alpakas. mehr

Schleswig-Holstein

Der Leuchtturm List West auf der Insel Sylt bei blauem Himmel. © digiphot/MEV-Verlag

Sylt will an Testpflicht festhalten - Land verteidigt Lockerung

Sylter Unternehmer und die Hotel- und Gastro-Branche der Insel haben der Landesregierung geschrieben - und Antwort auf ihre Kritik bekommen. mehr

Ein Blitz ist zwischen Gewitterwolken am dunklen Himmel zu erkennen. © Susanne Panozzo Foto: Susanne Panozzo

Starkregen flutet Keller in Kiel und Travemünde

In beiden Städten gab es am Montag etliche Feuerwehreinsätze. Teilweise konnten die Siele das Wasser nicht schnell genug ableiten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Mund-Nasen-Maske hängt an einem Tisch im Klassenzimmer. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Weber/Eibner-Pressefoto Foto: Weber/Eibner-Pressefoto

Ministerin will Schul-Schließungen bei steigender Inzidenz vermeiden

Die Gesundheitsämter sollen entscheiden, wie auf Corona-Infektionen in Klassen oder Schulen reagiert werden soll. mehr

Demmin: Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes werden ausgeführt. Unter anderem wird ein unsicherer Deich durch eine Hochwasser-Schutzwand ersetzt. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan sauer

Hochwasserschutz: Backhaus sieht Kommunen in der Pflicht

Städte und Gemeinden müssen laut dem Umweltminister mehr unternehmen. Oft werde in gefährdeten Gebieten gebaut. mehr

Hamburg

Der Außenbereich der "Sands Bar". © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Möglicher Corona-Ausbruch in Bar: Bis zu 500 Gäste betroffen

Die Hamburger Sozialbehörde fordert zum Reihentest auf. In einer Cocktailbar am Dammtor könnte es zu mehreren Ansteckungen gekommen sein. mehr

Blick durch die Gittertür in einer JVA. Vor der Gittertür ist eine Person zu erahnen mit Schlüsselbund, dahinter ein Gefängnisflur. © picture alliance/Michael Reichel/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Michael Reichel

Neue Haftanstalt in Billwerder soll Hahnöfersand ersetzen

In Hamburg-Billwerder ist Baubeginn für eines der modernsten Gefängnisse in Deutschland, das die JVA Hahnöfersand ablösen soll. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr