Eine Gruppe von Menschen feiert. © photocase.de Foto: daaarta

Corona-Blog: Einigung auf Bußgelder und Feier-Obergrenzen

Die Ministerpräsidenten und Kanzlerin Merkel haben sich auf Bußgelder bei Falschangaben und Feier-Obergrenzen verständigt. Alle Corona-News im Blog. mehr

Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten im Corona-Podcast: Das Alter ist entscheidend

Virologe Drosten zeigt in der neuen Podcast-Folge auf, wie gefährlich das Coronavirus gerade für ältere Menschen sein kann. mehr

Bergleute und Gäste gehen durch das ehemaligen Erkundungsbergwerk. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze

BGE: Erkundungsbergwerk Gorleben soll geschlossen werden

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hat keine anderen Pläne. Nun soll ein Abschlussbetriebsplan erstellt werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 05:00 Uhr

TV-Duell: Biden macht Trump Vorwürfe

Cleveland: Der US-Präsidentschaftskandidat Biden hat im ersten Fernsehduell mit Amtsinhaber Trump dem Präsidenten schwere Vorwürfe gemacht. Eine zweite Amtszeit des Republikaners würde die USA schwächer, kränker, ärmer, gespaltener und gewalttätiger machen, sagte Biden. Der Kandidat der oppositionellen Demokraten machte Trump außerdem für die hohe Zahl der Corona-Toten verantwortlich. Trump wies einen Bericht zurück, wonach er in den vergangenen Jahren kaum Steuern abgeführt hat. Er betonte, Millionen von Dollar gezahlt zu haben. Während der Debatte fiel der US-Präsident seinem Rivalen immer wieder ins Wort; Biden bezeichnete Trump mehrfach als Lügner.

Link zu dieser Meldung

Grüne: Corona-Politik nicht vorausschauend

Berlin: Nach der Ministerpräsidentenkonferenz mit Bundeskanzlerin Merkel kritisieren die Grünen den Umgang mit der Corona-Pandemie. Fraktionschefin Göring-Eckardt sagte der "Rheinischen Post", Bund und Länder agierten in der Krise nicht vorausschauend. Um das Vertrauen der Bevölkerung in das Krisenmanagement zu sichern, fordert Göring-Eckardt einen unabhängigen Pandemierat. Es dürfe nicht der Eindruck entstehen, der Schutz gegen das Virus sei lediglich eine politische Verhandlungssache.

Link zu dieser Meldung

Unterhaus beschließt Änderungen am Brexit-Vertrag

London: Das britische Unterhaus hat die von der Regierung einseitig geplanten Änderungen am Brexit-Vertrag gebilligt. Als Nächstes befasst sich das Oberhaus mit dem Vorhaben; dort haben die Konservativen von Premierminister Johnson aber keine Mehrheit. Der Regierungschef will mit seinem Binnenmarktgesetz wichtige Regelungen zu Nordirland im Brexit-Vertrag aushebeln. Die EU droht mit einer Klage.

Link zu dieser Meldung

Berg-Karabach: Auch UN-Sicherheitsrat besorgt

New York: Der UN-Sicherheitsrat hat sich besorgt über die Eskalation des Konflikts in der Südkaukasus-Region Berg-Karabach gezeigt. Nach einer Sitzung hieß es, die 15 Mitglieder unterstützten UN-Generalsekretär Guterres bei seiner Forderung nach einer Waffenruhe und einer sofortigen Wiederaufnahme von Verhandlungen. Zwischen den verfeindeten Ländern Armenien und Aserbaidschan war der Konflikt in Berg-Karabach am Wochenende wieder aufgeflammt.

Link zu dieser Meldung

Sanktionen bei Verstößen gegen Rechtsstaatlichkeit?

Budapest: Die ungarische Regierung lehnt finanzielle Sanktionen bei Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit vehement ab. Justizministerin Varga nannte den deutschen Vorstoß inakzeptabel und sprach von Erpressung. Der Vorschlag bedeute eine einseitige Änderung der EU-Verträge, was gegen grundlegende Werte der Europäischen Union verstoße. Der deutsche EU-Vorsitz will heute bei einem Treffen der Botschafter der Mitgliedstaaten seinen Vorschlag für finanzielle Sanktionen bei Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit zur Abstimmung stellen.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Am Tage einige Schauer, später freundlicher. Höchstwerte 14 Grad in Berchtesgaden bis 21 Grad am Oberrhein. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag nach oft freundlichem Beginn in der Westhälfte Regen, 13 bis 22 Grad. Am Freitag dichte Wolken, kaum Sonne und etwas Regen bei 13 bis 21 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Der ARD-Korrespondent Wolfgang Landmesser im Porträt. © WDR
2 Min

Kommentar zu Nahverkehrs-Streik: "Bogen gewaltig überspannt"

War der Warnstreik der Gewerkschaft ver.di angebracht? Nein, meint Wolfgang Landmesser in seinem Kommentar. 2 Min

Radfahrerin in der Innenstadt von Helsinki © picture alliance

Keine Verkehrstoten: Was Helsinki richtig macht

Die Stadt Helsinki hat dank entsprechender Maßnahmen die Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten auf Null gebracht. mehr

Dialog-Tag

Kathrin Schmidt, Gabi Kostorz und Christiane Uebing im Videochat am NDR Info Dialogtag © NDR

NDR Info - Der Tag im Dialog

Am Dienstag standen die Macherinnen und Macher von NDR Info einen Tag lang in Videoschalten für Ihre Fragen und Anregungen bereit. Lesen Sie hier die Zusammenfassungen. mehr

Niedersachsen

Briefwahlumschläge © dpa

Hameln-Pyrmont: Einspruch gegen Landratswahl zurückgewiesen

Ein Schlussstrich ist die Entscheidung des Kreistages offenbar nicht: Einer der Beschwerdeführer will Klage einreichen. mehr

Ein Baby klammert sich an einen Finger seiner Mutter. © dpa-Bildfunk Foto: Fabian Strauch

Lebenserwartung in Niedersachsen steigt weiter an

Neugeborene Mädchen leben mit durchschnittlich 83 Jahren fast fünf Jahre länger als der männliche Nachwuchs. mehr

Schleswig-Holstein

Ministerpräsident Daniel Günther steht an einem Pult und hält beide Hände vor die Brust, während er ein Statement abgibt. © NDR

Corona: Günther verkündet hohes Bußgeld bei Falschangaben

Wer etwa in einem Restaurant künftig falsche Kontaktangaben hinterlässt, muss in SH künftig bis zu 1.000 Euro bezahlen. mehr

Finanzministerin Monika Heinold präsentiert den Entwurf für den Haushalt 2021. © dpa-Bildfunk Foto:  Christian Charisius

Landesregierung beschließt Haushaltsentwurf für 2021

Die Landesregierung will im kommenden Jahr - trotz Corona - 13,6 Milliarden Euro ausgeben. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Schwesig: 50 Euro Corona-Bußgeld in MV bei Falschangaben in Lokalen

Wer künftig in Lokalen falsche Angaben zu seiner Person macht, soll mit 50 Euro Bußgeld belegt werden, so Ministerpräsidentin Manuela Schwesig. mehr

Reinhard Meyer © picture alliance / dpa Foto: Horst Galuschka

Corona-Krise: Landesregierung beschließt Rekord-Neuverschuldung

Die Landesregierung will mit einer Rekord-Neuverschuldung die Folgen der Corona-Krise abfedern. Das Kabinett hat sich auf zusätzliche Kredite in Höhe von 2,15 Milliarden Euro verständigt. mehr

Hamburg

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher in der Schalte.

Tschentscher verteidigt mögliche Feier-Obergrenze

Steigen die Corona-Zahlen weiter, sollen Feiern auf 50 Menschen begrenzt werden. Darauf einigten sich die Ministerpräsidenten. mehr

Zwei Frauen stehen vor einem Fahrkartenautomaten vom HVV © dpa Foto: Georg Wendt/

So steigen die HVV-Preise im neuen Jahr

Der Durchschnittpreis soll im kommenden Jahr steigen, Online-Tickets werden aber günstiger. mehr