Tausende wollen heute mit Greta demonstrieren

Sie wollen Druck machen vor der Wahl in Hamburg: Rund 30.000 Menschen werden heute zu einer Klimademo in der Innenstadt erwartet. Auch Greta Thunberg, Luisa Neubauer und die Band Fettes Brot kommen. mehr

Fliegerbombe in Kiel wird heute entschärft

Heute wird eine Fliegerbombe in Kiel-Wik entschärft. Rund 2.600 Personen müssen ihre Wohnungen oder Arbeitsplätze verlassen. Auch eine Klinik und das Holstein-Stadion liegen im Evakuierungsgebiet. mehr

Entsetzen im Norden über Gewalttat von Hanau

In Norddeutschland hat der offensichtlich fremdenfeindlich motivierte zehnfache Mord von Hanau Bestürzung und Trauer ausgelöst. Viele Spitzenpolitiker verurteilten die Tat. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 07:45 Uhr

Hanau: Bundesregierung prüft rechtliche Konsequenzen

Berlin: Nach den offenbar rechtsextrem motivierten Morden von Hanau will die Bundesregierung mögliche Konsequenzen prüfen. Bundesinnenminister Seehofer und Justizministerin Lambrecht wollen sich dazu auf einer Pressekonferenz äußern. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios soll unter anderem geprüft werden, ob die Kontrolle von Waffenbesitzern funktioniert. Erst gestern ist eine Verschärfung des Waffenrechts in Kraft getreten. Sie ist Teil eines Maßnahmenpakets der Bundesregierung gegen Rechtsextremismus. In Hanau und zahlreichen anderen Städten haben gestern Abend Tausende der Opfer der tödlichen Angriffe gedacht. Bundespräsident Steinmeier sprach bei der zentralen Veranstaltung von einem brutalen Terrorakt. Am Mittwochabend hatte ein 43-Jähriger in der hessischen Stadt neun Menschen in zwei Shisha-Bars erschossen. Anschließend tötete er offenbar seine Mutter und sich selbst.

Link zu dieser Meldung

EU-Staaten setzen Haushaltsberatungen fort

Brüssel: Beim Sondergipfel der EU zum künftigen Haushaltsrahmen zeichnet sich keine schnelle Einigung ab. EU-Ratspräsident Michel führte bis spät in die Nacht Einzelgespräche mit den Staats- und Regierungschefs. Im Streit um die künftigen Finanzen wollte er mögliche Kompromisslinien ausloten. Erwartet wird, dass Michel am Vormittag einen neuen Vorschlag präsentiert; dann werden die Beratungen in großer Runde fortgesetzt. Auf dem Sondergipfel geht es um die Finanzierung des EU-Haushalts bis 2027 und um die Verteilung der Gelder. Die großen Nettozahler, unter ihnen Deutschland, wollen die Beiträge auf ein Prozent der Wirtschaftsleistung begrenzen. Ratspräsident Michel und die EU-Kommission hatten sich für höhere Beiträge ausgesprochen.

Link zu dieser Meldung

Iraner wählen neues Parlament

Teheran: Im Iran hat die Wahl eines neuen Parlaments begonnen. Etwa 58 Millionen Menschen sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest für den als moderat geltenden Präsidenten Ruhani. Er könnte seine Parlamentsmehrheit verlieren. Konservative und Hardliner hoffen auf deutliche Gewinne. Im Vorfeld der Wahl hatte der sogenannte Wächterrat tausende Kandidaten des Reformflügels abgelehnt. Das Gremium ist Teil der Regierung und wird von konservativen Geistlichen dominiert. Mit ersten Ergebnissen wird am Wochenende gerechnet.

Link zu dieser Meldung

Großübung: Erste US-Soldaten kommen an

Hamburg: Im Rahmen der militärischen Großübung "Defender Europe 20" sind die ersten amerikanischen Soldaten auf dem Flughafen der Hansestadt gelandet. Außerdem werden in Bremerhaven am Vormittag Panzer und Fahrzeuge entladen, die gestern an Bord eines Frachtschiffes angekommen sind. Es ist das größte Übungsmanöver der US-Armee in Europa seit 25 Jahren. Insgesamt nehmen 37.000 Soldaten aus 18 Staaten teil, mehr als die Hälfte der Truppen kommt aus den USA. Sie proben, wie Einsatzkräfte kurzfristig nach Polen und ins Baltikum verlegt werden können.

Link zu dieser Meldung

Deutsche Clubs gewinnen in der Europa-League

Die deutschen Clubs sind mit Siegen in die K.o.-Runde der Fußball-Europa League gestartet. Der VfL Wolfsburg gewann gegen Malmö FF mit 2 zu 1. Bayer Leverkusen bezwang den FC Porto mit 2 zu 1 und Eintracht Frankfurt schlug Red Bull Salzburg mit 4 zu 1.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Wechselnde Bewölkung, zeitweise Sonnenschein und bis zum Vormittag abklingende Schauer, später zuziehend. Höchstwerte 7 bis 9 Grad. Frischer und böiger Wind.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

03:24

"Man muss dieser Bedrohung mit aller Macht entgegentreten"

Sind Deutschlands Strafverfolger auf dem rechten Auge blind? Für Terrorismus-Experte Georg Mascolo ein ungerechter Vorwurf. Derzeit gebe es eine Aufholjagd, um rechte Strukturen zu zerschlagen. Audio (03:24 min)

Hamburg-Wahl: Die Spitzenkandidaten im Interview

Am 23. Februar wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der sechs aussichtsreichsten Parteien haben auf NDR Info ein Interview gegeben. mehr

Niedersachsen

MHH: Reist Clan-Chef heute nach Istanbul?

Laut einem Bericht der HAZ steht die Ausreise von Igor K. kurz bevor. Angeblich will der mutmaßliche Clan-Boss nach Istanbul. Zuvor war ihm die Abschiebung angedroht worden. mehr

Greenpeace protestiert gegen "Defender"-Manöver

Für die NATO-Übung "Defender Europe 20" sind in Bremerhaven Panzer per Frachter angekommen. Sie sollen durch Niedersachsen Richtung Osten gebracht werden - jedoch nicht ohne Protest. mehr

04:38
Hallo Niedersachsen
04:34
Hallo Niedersachsen
02:22
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Landtag befasst sich mit Rauchverbot auf Spielplätzen

Soll bald ein landesweites Rauchverbot auf Spielplätzen gelten? Heute befasst sich der Landtag mit einem entsprechenden Gesetzentwurf. Eine Mehrheit scheint sicher. mehr

Mehrtägige Sperrung der B404 bei Nettelsee

Von heute an wird die B404 zwischen Warnau und Nettelsee abends ab 20 Uhr für fünf Tage voll gesperrt. Der Grund: Bei Bauarbeiten blieb ein Bohrer stecken, der nun freigebaggert werden muss. mehr

03:00
Schleswig-Holstein Magazin
03:47
Schleswig-Holstein Magazin
03:14
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Tarifstreit im Nahverkehr: Streiks erwartet

Der Tarifstreit im Nahverkehr geht weiter. Ab Montag drohen wieder Streiks in MV. Der kommunale Arbeitgeberverband will die Verhandlungen mit ver.di aber wieder aufnehmen. mehr

Blutkonservenknappheit in Mecklenburg-Vorpommern

In keinem Bundesland werden so viele Blut-Transfusionen verabreicht wie in Mecklenburg-Vorpommern. Die Krankenhäuser im Land versuchen gegenzusteuern. mehr

Hamburg

Ottensens Kern wird dauerhaft zur Fußgängerzone

In der Bezirksversammlung gab es eine heftige Debatte, doch am Ende stand ein klares Ergebnis: Der Kern von Hamburg-Ottensen soll dauerhaft fast ganz vom Autoverkehr befreit werden. mehr

Moorburg: Kohlekraft soll früher vom Netz

Das Kohlekraftwerk Moorburg soll früher als geplant vom Netz gehen - stattdessen soll dort eine Wasserstoffanlage entstehen. So sieht es eine Idee vor, die Bürgermeister Tschentscher vorgestellt hat. mehr

03:24
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal
02:19
Hamburg Journal