Eine Intensivpflegekraft kümmert sich in einem Krankenhaus um eine an Covid-19 erkrankte Patientin. © dpa Foto: Kay Nietfeld

Hospitalisierungsrate unterschätzt Patientenzahlen dramatisch

Die Zahl der Krankenhauspatienten bestimmt die Corona-Maßnahmen. Die ausschlaggebenden RKI-Daten vermitteln aber ein falsches Bild. mehr

Eine Frau mit Maske arbeitet an einem Computer © Colourbox Foto: KYNA STUDIO

Corona-News-Ticker: Testpflicht für Ungeimpfte in bestimmten Berufen?

Darüber beraten heute einem Medienbericht zufolge die Gesundheitsminister von Bund und Ländern. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Tribsees: Die Trasse in Richtung Westen der neugebauten Ostseeautobahn bei Tribsees (r.) wird auf die Verkehrsfreigabe am 22.09.2021 vorbereitet. © dpa-Bildfunk Foto:  Bernd Wüstneck

A20 vor Brückenfreigabe bei Tribsees heute gesperrt

Spätestens von 17 Uhr an soll der Verkehr wieder in beide Richtung fließen können. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:05 Uhr

Gesundheitsminister beraten über Corona-Maßnahmen

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern beraten heute über ein einheitliches Vorgehen beim Umgang mit ungeimpften Beschäftigten. Aus einem Entwurf für das Treffen geht laut "Handelsblatt" hervor, dass diese keine Lohnfortzahlungen mehr bekommen sollen, wenn sie in eine angeordnete Quarantäne müssen. Mehrere Bundesländer haben dies bereits für sich so entschieden. Eine bundesweit einheitliche Regelung könnte laut dem Bericht zum 11. Oktober in Kraft treten.

Link zu dieser Meldung

Biden will Verteilung der Impfdosen verbessern

US-Präsident Biden setzt sich dafür ein, dass der Corona-Impfstoff weltweit gerechter verteilt wird. Viele Menschen hätten noch keinen Zugang zu den Mitteln, teilte das Weiße Haus mit. Biden lade deshalb heute am Rande der UN-Vollversammlung zu einem Online-Gipfel zu dem Thema ein. Ziel sei, Staats- und Regierungschefs mit Vertretern internationaler Organisationen, Nichtregierungsorganisationen und der Privatwirtschaft zusammenzubringen, um den Kampf gegen das Corona-Virus zu bündeln. Es gehe darum, die Welt in die Pflicht zu nehmen, um die Pandemie so schnell wie möglich zu beenden.

Link zu dieser Meldung

UN-Versammlung: Taliban fordern Rederecht

Die Taliban fordern als selbsternannte neue Regierung Afghanistans jetzt auch ein Rederecht bei den Vereinten Nationen. Per Brief haben sie beantragt, heute bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York einen ihrer Vertreter sprechen zu lassen. Ob die Taliban Rederecht bekommen, wollen die UN jetzt prüfen. Nach dem Sturz der alten afghanischen Regierung ist unklar, wer das Land bei den Vereinten Nationen vertreten soll.

Link zu dieser Meldung

Diskussion über Einsätze der Bundeswehr

Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Högl, hat auf NDR Info eine gesellschaftliche Diskussion über die Einsätze der Bundeswehr gefordert. Die Soldatinnen und Soldaten würden die absolute Rückendeckung der Öffentlichkeit brauchen, sagte die SPD-Politikerin. Es müsse klar sein, wo in der Welt man sich engagiere, welche Mittel eingesetzt würden und welche Ziele dabei erreicht werden sollen. Dabei müsse man auch über Risiken sprechen, betonte Högl. Am Nachmittag findet im niedersächsischen Seedorf ein Appell zu Ehren der Soldatinnen und Soldaten statt, die beim Evakuierungseinsatz in Kabul dabei waren. Neben der Wehrbeauftragten werden dazu auch Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer und Bundeskanzlerin Merkel erwartet.

Link zu dieser Meldung

Entsetzen und Kritik nach Bluttat von Idar-Oberstein

Der Präsident des Verfassungschutzes in Thüringen, Kramer, hat entsetzt auf den Mord an einem 20-jährigen Studenten in Idar-Oberstein reagiert. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte Kramer, er habe bereits vor der jüngsten Eskalation vor rechtsextremistischen Verschwörungsphantasien gewarnt. Er bedauere, dass es offensichtlich immer erst Tote geben müsse, bevor die Gefahr ernst genommen werde. Auch die Polizeigewerkschaft GdP beobachtet, dass Corona-Gegner seit dem vergangenen Jahr in ihrem Verhalten radikaler werden. Vor allem auf Demonstrationen hätten Angriffe auf Polizisten und Medienvertreter zugenommen. GdP-Vize Radek hat in den Zeitungen der Funke Mediengruppe von den Sicherheitsbehörden gefordert, Radikale stärker in den Blick zu nehmen.

Link zu dieser Meldung

Extremwetterkongress Hamburg

In Hamburg treffen sich am Vormittag Meteorologen und Klimaforscher zu einem Extremwetter-Kongress. Sie wollen dort den aktuellen Stand der Forschung vorstellen und besondere Wetter-Ereignisse einordnen. Dabei dürfte es uch um die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz Mitte Juli gehen. Mindestens 190 Menschen sind dabei ums Leben gekommen. Einige werden immer noch vermisst. Bundesforschungsministerin Karliczek hatte damals gefordert, die Vorsorge für solche Wetterextreme mithilfe der Forschung zu verbessern.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute Wechsel von teils dichteren Wolkenfeldern und freundlichen Abschnitten mit Sonnenschein. Überwiegend trocken. Temperaturen 17 bis 21 Grad. An der Nordsee starke Böen. Morgen viele Wolken mit Regen, in Südniedersachsen trocken mit etwas Sonne, Höchstwerte 15 bis 20 Grad. An der See und im Oberharz teils schwere Sturmböen. Die weiteren Aussichten: Am Freitag oftmals stark bewölkt, stellenweise Regen, 16 bis 21 Grad. Am Sonnabend unterschiedlich bewölkt, vereinzelt Regen, 18 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Belgrad © Picture Alliance Foto: Marko Drobnjakovic

Kanzlerin zeichnet Soldaten für Afghanistan-Einsatz aus

Kanzlerin Merkel wird heute in Seedorf an einem Rückkehrer-Appell teilnehmen. NDR.de überträgt live ab 15 Uhr. Video-Livestream

Die "Gorch Fock" am Hafen von Wilhelmshaven. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

"Gorch Fock" kehrt von Probefahrt nach Wilhelmshaven zurück

Der Dreimaster soll am Nachmittag wieder im Hafen einlaufen. Ende September ist die Übergabe an die Marine geplant. mehr

Niedersachsen

Ein Schild weißt auf die 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Niedersachsen: Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Das Land weitet das 2G-Modell in der neuen Corona-Verordnung aus. Die "Hospitalisierung" ist neuer Leitindikator für Warnstufen. mehr

Ein Justizbeamter steht zur Prozessbeginn in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Betrugsprozess: Schwere Vorwürfe gegen Ex-Chef Winterkorn

Ein Angeklagter sagte am Dienstag vor Gericht aus, dass Winterkorn versucht habe, den Betrug zu verschleiern. mehr

Schleswig-Holstein

Der Kieler Landtag bei Nacht. © dpa - Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Schuldenbremse lockern? Landtag diskutiert über Haushalt 2022

Der Landtag berät heute über den Haushalt für das kommende Jahr. Auch dieser steht ganz im Zeichen der Corona-Krise. mehr

Auf einer sehr maroden Straßen mit starken Schäden stehen an der Seite Autos geparkt. Im Hintergrund sieht man eine Häuserfront. © picture alliance Foto: Franziska Kraufmann

Landesstraßennetz schwerer beschädigt als erwartet

Die Landesstraßen in Schleswig-Holstein sind noch kaputter als bisher angenommen. Die Sanierung wird teurer und länger dauern. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Zuschauer beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © imago images/VIADATA

Hansa Rostock über Zuschauerbegrenzung enttäuscht

Für das Spiel gegen Schalke hatte Hansa auf mehr Zuschauer gehofft - die Begrenzung soll aber bestehen bleiben. mehr

Stralsund: Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, und Armin Laschet (CDU), Unions-Kanzlerkandidat, stehen bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in der Hansestadt auf der Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Merkel, Laschet und Sack warnen vor Rot-Rot-Grün in Bund und Land

Das Spitzentrio der CDU warb bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in Stralsund kurz vor den Wahlen am Sonntag um Stimmen. mehr

Hamburg

Ein Mann wirft seinen Stimmzettel für die Bundestagswahl in eine Wahlurne © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte

Kein 3G in den Hamburger Wahllokalen bei Bundestagswahl

Beim Wählen sollen am Sonntag keine Impf- oder Testnachweise nötig sein. Man setze lediglich auf Maskenpflicht und Abstandsregeln. mehr

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Corona: Hamburger Senat lockert 2G-Modell

Beim 2G-Modell fällt die Maskenpflicht weg. Fußballstadien können wieder bis zum letzten Platz besetzt werden. mehr

Bundestagswahl 2021

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Bundestagswahl 2021: Das sind die Direktkandidaten für den Norden

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmals den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Ein Kästchen, in dem ein türkiser Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Dies sind die Direktkandidaten

Der NDR bietet zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September 2021 den Kandidat:innen-Check. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Das Logo des "Wahl-O-Mat" der Bundestagswahl 2021 © bpb

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021

Welche Partei vertritt meine Standpunkte? Antworten darauf liefert der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021. Klicken Sie sich dazu durch verschiedene politische Thesen. mehr

Reporter Klaas-Wilhelm Brandenburg (l.) während eines NDR Info Interviews. © NDR Foto: Joshua Zonnekein

Der Hausbesuch: Was entscheidet Ihre Wahl?

Was geht den Menschen im Norden beim Stichwort "Bundestagswahl" durch den Kopf? NDR Info Reporterinnen und Reporter waren unterwegs und haben nachgefragt. mehr