Eine Jugendliche wird gegen Covid-19 geimpft. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona-News-Ticker: Impf-Angebote auch für 12- bis 17-Jährige

Das beschlossen die Gesundheitsminister von Bund und Ländern. Zudem soll es Auffrisch-Impfungen für besonders gefährdete Gruppen geben. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Ärztin impft einen Jugendlichen © Colourbox Foto: AtlasStudio

Impfen ab zwölf: Bereitschaft bei Hamburger Ärzten nimmt zu

Kinder und Jugendliche ab zwölf sollen sich bald impfen lassen können - so ein Beschluss in Berlin. Wie ist die Lage in Hamburg? mehr

Auswertung von Coronatests im Labor. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Neun Neuinfektionen nach Disco-Besuch in Walsrode

Sieben Betroffene wohnen im Heidekreis. Der Landkreis Stade meldete sieben Fälle nach einer Disco-Nacht in Heinbokel. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

NDR Info Hintergrund

20:33 - 21:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 19:50 Uhr

Flächendeckende Impfangebote für Jugendliche

Alle Bundesländer werden Corona-Impfungen für 12- bis 17-Jährige anbieten. Das haben die Gesundheitsminister beschlossen. Angebote soll es in Impfzentren, aber auch bei Kinder- und Hausärzten geben. Auch für junge Erwachsene in Universitäten und Berufsschulen sind Impf-Aktionen geplant. Bundesgesundheitsminister Spahn sagte, 12- bis 17-Jährige, die sich nach ärztlicher Aufklärung für eine Immunisierung entscheiden, könnten sich und andere schützen. Die ständige Impfkommission beim Robert-Koch-Institut empfiehlt eine Impfung nur für Kinder- und Jugendliche mit bestimmten Vorerkrankungen. Die Gesundheitsminister beschlossen zudem, sehr alten Menschen, Pflegebedürftigen sowie Patienten mit Immunschwäche ab September eine Corona-Auffrischungsimpfung anzubieten.

Link zu dieser Meldung

Laschet: Fluthilfe in Bundesgesetz regeln

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet will erreichen, dass Hilfen für die Opfer der Flutkatastrophe in Westdeutschland per Bundesgesetz geregelt werden. Nur so ließe sich sicherstellen, dass alle Betroffenen Geld bekämen, sagte Laschet bei einem Besuch in einer betroffenen Region. Er wies darauf hin, dass die Kommunen insbesondere Hilfe bei der Müllentsorgung benötigen. In Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen hat Starkregen vor mehr als zwei Wochen verheerende Überschwemmungen ausgelöst.

Link zu dieser Meldung

Hochwasser: Staatsanwaltschaft prüft Verdacht der fahrlässigen Tötung

Die Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz hat für die Kreisverwaltung Ahrweiler möglicherweise ein juristisches Nachspiel. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Koblenz erklärte, es gebe den Anfangsverdacht der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung. Man prüfe die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Hintergrund sind Berichte über verspätete Warnungen und Evakuierungen in der Katastrophennacht. Bei den Überschwemmungen waren in ganz Deutschland mehr als 180 Menschen ums Leben gekommen, zahlreiche weitere wurden verletzt.

Link zu dieser Meldung

Fregatte "Bayern" läuft in Richtung Indopazifik aus

Die Fregatte "Bayern" ist von Wilhelmshaven aus zu ihrer Indopazifik-Mission aufgebrochen. Das Schiff wird laut Marine mehr als sieben Monate im Seegebiet zwischen dem Horn von Afrika, Australien und Japan unterwegs sein. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer sagte in Wilhelmshaven, das deutsche Engagement im Indopazifik bedeute, nicht gegen etwas oder jemanden zu sein, sondern gemeinsam für etwas einzustehen und mögliche Konflikte friedlich und partnerschaftlich zu lösen. Die deutschen Soldaten sollen unter anderem überwachen, ob die UN-Sanktionen gegen Nordkorea eingehalten werden.

Link zu dieser Meldung

EU hilft bei Brandbekämpfung in Türkei

Die Europäische Union hat Löschflugzeuge in die Türkei geschickt, um bei der Bekämpfung der Waldbrände zu helfen. Der türkische Außenminister Cavusoglu bedankte sich für die Verlegung der drei Flugzeuge aus Spanien und Kroatien. In der Nähe der Urlaubsorte Antalya und Marmaris gibt es aktuell sieben größere Brände. Auch in Griechenland sind zahlreiche Feuerwehrleute im Einsatz. Wegen sehr hoher Temperaturen wurden archäologische Stätten wie die Akropolis in Athen geschlossen.

Link zu dieser Meldung

Belarussische Olympia-Athletin erhält von Polen Visum

Die belarussische Olympia-Teilnehmerin Kristina Timanowskaja kann auf Asyl in der Europäischen Union hoffen. Polen gab ein Visumsantrag der Leichtathletin statt. Ein Staatssekretär im Außenministerium in Warschau sagte, Timanowskaja sei in Sicherheit und es gehe ihr gut. Sie hatte zuvor die polnische Botschaft in Tokio aufgesucht. Die Leichtathletin sollte nach Berichten von belarussischen Oppositionellen gezwungen werden, gegen ihren Willen in ihre Heimat zurückzukehren. Hintergrund ist ihre Kritik an Sportfunktionären in Belarus.

Link zu dieser Meldung

Zweimal Gold für deutsches Olympia-Team

Bei den Olympischen Spielen in Tokio hat es zwei weitere Gold-Medaillen für das deutsche Team gegeben. Ringerin Aline Rotter-Focken besiegte im Finale der Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm Adeline Gray aus den USA. Den ersten Platz sicherte sich auch Vielseitigkeitsreiterin Julia Krajewski in der Einzelwertung. Eine Silber-Medaille gewannen Diskuswerferin Kristin Pudenz sowie die Bahnradfahrerinnen Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze im Teamsprint.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Wechsel aus Wolken, freundlichen Abschnitten und einzelnen Schauern, 16 bis 20 Grad. Nachts meist trocken, zum Teil noch ein paar Schauer, Tiefstwerte 14 bis 8 Grad. Morgen wolkig mit Aufhellungen, örtlich kurze Schauer oder Gewitter, 18 bis 23 Grad. Am Mittwoch heiter oder wolkig, auch etwas Regen, 19 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die SWR-Journalistin Eva Ellermann steht in einem Hörfunkstudio und lächelt in die Kamera. © SWR Foto: Alexander Kluge
3 Min

Kommentar: Bund und Länder untergraben Kompetenz der StiKo

Die Gesundheitsminister haben sich über die Empfehlung der Ständigen Impfkommission hinweggesetzt. Damit ist die StiKo in gewisser Weise in ihrer Kompetenz angegriffen, kommentiert Eva Ellermann. 3 Min

Nahaufnahme von Julia Krajewski.
2 Min

Julia Krajewski gewinnt mit Amande Gold in der Vielseitigkeit

Die 32-Jährige behielt im abschließenden Springen die Nerven. Im Bahnradfahren holten Emma Hinze und Lea Friedrich Silber. 2 Min

Niedersachsen

Soldaten der Marine stehen auf Deck der Fregatte "Bayern" während ein Orchester im Hafen spielt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Fregatte "Bayern" Richtung Indopazifik ausgelaufen

Die Verteidigungsministerin hat in Wilhelmshaven die Besatzung verabschiedet. Der Einsatz endet im nächsten Februar. mehr

Eine Luftaufnahme von Salzgitter © picture alliance/dpa Foto: Silas Stein

Salzgitter hat mit 68,1 bundesweit höchste Corona-Inzidenz

Wird die Marke von 50 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten, könnten schärfere Maßnahmen erlassen werden. mehr

Schleswig-Holstein

Blick von Hinten auf eine junge Frau, die mit Rucksack durch einen Wald wandert. © Frank May Foto: Frank May

Neuer Wanderweg verbindet vier Naturparke in SH

Auf einer Strecke von 160 Kilometern können Wanderer jetzt vier Naturparke von Maasholm bis Aukrug erleben. mehr

Ein Radfahrer fährt einen Radweg entlang, auf der rechten Seite steht ein Schild mit der Aufschrift "Radfahrer! Bitte absteigen und 150 m schieben!"

Radweg über Friedhof gesperrt: Langer Umweg in Bad Segeberg

Nachdem sich ein Radfahrer auf dem Friedhof nicht angemessen verhalten hat, müssen jetzt alle schieben - oder einen Umweg fahren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Justizbeamter steht im Sitzungssaal im Landgericht. © dpa Foto: Marcus Brandt

37-Jähriger wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt

Anfang Mai 2020 tötete ein Mann unter Alkohol- und Drogeneinfluss einen Freund. Nun ist der Täter verurteilt worden. mehr

Besucher betrachten eine Solarthermie-Anlage. © picture alliance / dpa Zentralbild Foto: Martin Schutt

Greifswald: Grundstein für Solarthermieanlage gelegt

Nach Angaben der Stadtwerke Greifswald handelt es sich um die deutschlandweit größte Anlage dieser Art. mehr

Hamburg

Der Außenbereich der "Sands Bar". © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Corona-Ausbruch in Bar: Bislang keine weiteren Fälle bei Reihentest

Bis zu 500 Menschen hatten zusammen mit einem Corona-positiven Gast in einer Hamburger Bar gefeiert. mehr

Zwei Rettungswagen mit Blaulicht. © picture alliance / Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Dulsberg: 21-Jähriger lebensgefährlich mit Messer verletzt

In Hamburg hat es am Sonntag eine weitere Messerattacke gegeben. In Dulsberg wurde ein 21-Jähriger lebensgefährlich verletzt. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr