Fachärzte: Erst leere Wartezimmer, jetzt Termin-Stau

In der Hochphase der Corona-Pandemie in Deutschland ist die Zahl der Facharzt-Besuche massiv zurückgegangen - um bis zu 80 Prozent. Das zeigen Recherchen des NDR. Jetzt drohen lange Wartezeiten. mehr

Corona-Ticker: Hamburg und MV beraten über Lockerungen

In Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wird heute über weitere Lockerungen beraten. Eltern von Eltern von Kita-Kindern fordern ein Umdenken in der Politik. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Polizei stoppt Protest gegen Corona-Auflagen

An verschiedenen Orten in Mecklenburg-Vorpommern haben mehrere Hundert Menschen gegen die Corona-Beschränkungen demonstriert. In Rostock löste die Polizei einen "Spaziergang" auf. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

15:18

NDR Info 21:45 | 25.05.2020

25.05.2020 21:45 Uhr
05:39
Hallo Niedersachsen

MELDUNGEN| 09:15 Uhr

Bundesregierung will weltweite Reisewarnung aufheben

Berlin: Die Bundesregierung will die weltweite Reisewarnung für Touristen offenbar schon bald teilweise aufheben. Das geht aus einem Entwurf aus dem Auswärtigen Amt hervor, der der Deutschen Presseagentur vorliegt und bereits morgen im Kabinett beschlossen werden könnte. Demnach sollen ab dem 15. Juni wieder Reisen in 31 europäische Staaten möglich sein, sofern es die Infektionslage zulässt. Die bisher gültige Reisewarnung solle durch individuelle Reisehinweise ersetzt werden, die für jedes Land die Risiken aufzeigen. Die einzelnen Staaten müssten tragfähige Konzepte zum Schutz der Touristen entwickeln. Zudem müssten die Empfehlungen der EU-Kommission für die Sicherheit von zum Beispiel Passagieren in Flugzeugen umgesetzt werden, heißt es in dem Entwurf des Auswärtigen Amtes.

Link zu dieser Meldung

NDR: Drastischer Einbruch von Facharztbesuchen

Hamburg: In der Hochphase der Corona-Pandemie ist die Zahl der Facharztbesuche in Deutschland massiv eingebrochen. Wie aus einer Umfrage des NDR bei Ärzteverbänden, Kassenärztlicher und Kassenzahnärztlicher Vereinigung hervorgeht, melden zum Beispiel Kardiologen und Onkologen Terminrückgänge von bis zu 50 Prozent. Die ausbleibenden Arztbesuche könnten für Risikopatienten lebensbedrohlich sein, hieß es von Experten. Vor allem bei Krebserkrankungen seien zeitliche Verschleppungen gefährlich. Die Kassenärztlichen Vereinigungen und Berufsverbände forderten Patienten dazu auf, Facharztbesuche nachzuholen - auch wenn in manchen Praxen die Termine knapp seien.

Link zu dieser Meldung

VW-Urteil: Grüne fordern mehr Kontrolle der Autobranche

Hamburg: Nach dem BGH-Urteil zu Schadenersatzansprüchen für VW-Dieselfahrer fordern die Grünen Konsequenzen im Umgang mit der deutschen Autoindustrie. Fraktionsvize Krischer sprach auf NDR Info von einem klaren Signal. Der Bundesgerichtshof habe mit seiner Entscheidung nachgeholt, was Verkehrsminister Scheuer längst hätte machen müssen: Betrogene Autokäufer zu entschädigen. Mit Verschleppen, Tricksen und Betrügen dürften Politik und Konzerne nicht länger durchkommen, so Krischer. Der Einbau von Manipulationssoftware sei Unternehmensstrategie gewesen - nicht die Idee eines einzelnen VW-Ingenieurs. Deutschland brauche jetzt stärkere Kontrollinstanzen. Die Autobranche dürfe nicht länger davon ausgehen, dass sie hier machen könne, was sie wolle.

Link zu dieser Meldung

Quarantäne nach Coronaausbruch in Rohingya-Lager

Dhaka: In Bangladesch versuchen die Behörden, die Ausbreitung des Coronavirus in den überfüllten Rohingya-Flüchtlingslagern zu verhindern. Nachdem in einem der Camps dutzende Infektionen festegstellt wurden, stehen jetzt rund 15.000 Männer, Frauen und Kinder unter Quarantäne. In den Lagern in Bangladesch leben Hunderttausende Flüchtlinge aus dem Nachbarland Myanmar - größtenteils in Zelten und Bambusbaracken. Die Rohingya sind eine muslimische Minderheit, die in Myanmar politisch verfolgt wird.

Link zu dieser Meldung

BVerG: Urteil zu Betriebsrenten bei Scheidung

Karlsruhe: Das Bundesverfassungsgericht verkündet heute sein Urteil zur Altersversorgung geschiedener Frauen. Konkret geht es um die Frage, wie Betriebsrenten aufgeteilt werden und ob Frauen bei der Berechnung ihrer Ansprüche systematisch benachteiligt werden. Lässt sich ein Paar scheiden, werden die Rentenansprüche prinzipiell miteinander verrechnet. Anders als bei anderen Renten erhält die Frau bei den Betriebsrenten ihren Anteil nicht automatisch. Das Oberlandesgericht Hamm hatte sich an das Bundesverfassungsgericht gewandt, um diese Sonderregelung zu prüfen.

Link zu dieser Meldung

Börse Kompakt

Der japanische Nikkei-Index schließt bei 21.271 Punkten. Das sind 2,6 Prozent mehr als gestern. Der Dow Jones ist nahezu unverändert mit 24.462 Punkten. Der Dax steht aktuell bei 11.524 Punkten. Das ist ein Plus von 1,1 Prozent. Der Euro kostet einen Dollar 09 23.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute nach Auflösung gebietsweiser Hochnebelfelder meist heiter, im Verlauf zum Teil auch wolkig, aber nur vereinzelt Schauer. Höchstwerte 14 Grad auf Sylt bis 23 Grad in Nordhorn.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

05:16

"Der Abgasskandal ist noch lange nicht zu Ende"

Nach dem Urteil zu Schadenersatz für VW-Dieselfahrer fordern die Grünen Konsequenzen. Bundestagsfraktionsvize Krischer sagte auf NDR Info, mit Verschleppen und Tricksen dürften Konzerne und Politik nicht durchkommen. Audio (05:16 min)

Link

Corona-Krise: Lufthansa bekommt Milliardenhilfen

Die Bundesregierung und die Lufthansa haben sich auf ein Rettungspaket geeinigt. Die Airline soll neun Milliarden Euro aus dem staatlichen Wirtschaftsstabilisierungsfonds bekommen. Mehr bei tagesschau.de. extern

Corona: "Offen und unideologisch diskutieren"

Thüringens Ministerpräsident Ramelow muss Kritik einstecken für seinen Vorstoß zum künftigen Umgang mit Corona-Schutzmaßnahmen. Dabei muss jetzt offen und unideologisch diskutiert werden, kommentiert Franka Welz. mehr

Niedersachsen

Papenburg: Frau landet mit Auto in Mittelkanal

In Papenburg ist eine 20 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem Wagen in den Mittelkanal geraten. Warum sie von der Straße abkam, ist unklar. Sie konnte sich laut Polizei selbst befreien. mehr

Nach Feier: Fast 150 Personen in Corona-Quarantäne

Nach einer Restaurant-Feier in Moormerland sind 21 Corona-Infektionen nachgewiesen worden, auch bei der Personalchefin der Meyer Werft. Fast 150 Kontaktpersonen sind in Quarantäne. mehr

02:35
Hallo Niedersachsen
03:37
Hallo Niedersachsen
02:50
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Lübeck: Mobile Hilfe für Suchtkranke

In Lübeck werden von heute an Streetworker Suchtkranke vor Ort betreuen. Dafür gibt es einen neuen mobilen Bus, um Beratungsangebote in der ganzen Stadt zu ermöglichen. mehr

Fehmarnbelt-Querung: Vergleich im Lärmschutz-Streit

Durch den geplanten Fehmarnbelt-Tunnel dürfen Güterzüge nur fahren, wenn der Erschütterungs- und Lärmschutz gewährleistet ist. Darauf haben sich der Betreiber, das Land und drei Kommunen verständigt. mehr

02:46
Schleswig-Holstein Magazin
02:55
Schleswig-Holstein Magazin
02:38
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Gorilla-Taufe im Rostocker Zoo

Im Rostocker Zoo steht heute eine Doppel-Taufe an: Die beiden kürzlich geborenen Gorillajungen sollen ihre Namen bekommen. Der Zoo hat die Namen per Online-Abstimmung ermittelt. mehr

Eingeschränkte Müllabfuhr an der Seenplatte

Im Kreis Mecklenburgische Seenplatte werden viele Mülltonnen heute wohl nicht geleert werden: Die Gewerkschaft ver.di hat beim Müllentsorger Remondis zum Streik aufgerufen. mehr

Hamburg

Bezirksversammlungen: Umzug wegen Corona

Nach drei Monaten Corona-Pause wollen die Bezirksversammlungen wieder zusammenkommen. Doch die Sitzungsräume sind in Corona-Zeiten zu klein - deshalb müssen größere Räume gemietet werden. mehr

Rot-Grün: Viel Einigkeit, aber nicht beim Cannabis

Hamburgs SPD und Grüne haben weitere Ergebnisse ihrer Koalitionsgespräche vorgestellt. Dabei ging es auch um Soziales und Flüchtlingspolitik. Beim Thema Cannabis konnten sich die Parteien nicht einigen. mehr

03:01
Hamburg Journal
02:41
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal