Schulsenator Ties Rabe möchte den Schulunterricht nicht einschränken. © imago images Foto: Hanno Bode

Corona-Ticker: Maskenpflicht ab 5. Klasse in Niedersachsen

Die Regelung gilt in allen Corona-Hotspots des Landes. Auch in Hamburg muss an weiterführenden Schulen Maske getragen werden. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Ein winddicht angezogenes Paar geht am Strand spazieren. © dpa Picture Alliance Foto: Carsten Rehder

Touristen müssen Schleswig-Holstein verlassen

Urlauber auf dem Festland müssen bis 2. November abreisen, auf den Inseln gilt eine Frist bis 5. November. mehr

Der Hamburger Senat stellt Beschlüsse zu Corona-Maßnahmen vor. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburger Senat beschließt Teil-"Lockdown" wegen Corona

Die von Bund und Ländern ausgehandelten Corona-Maßnahmen sollen auch in Hamburg gelten. An Schulen gibt es eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Podcast "Amerika, wir müssen reden."

19:30 - 19:50 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 19:15 Uhr

Corona: Steinmeier mahnt Bundesbürger

Berlin: Kurz vor erneuten massiven Corona-Beschränkungen in Deutschland hat Bundespräsident Steinmeier die Bürger aufgerufen, sich gemeinsam anzustrengen. Der Teil-Lockdown im November sei zwar eine Belastung und bedeute, nochmals zu verzichten. Trotzdem rate er allen, nicht zu resignieren und vor allen Dingen nicht die Geduld zu verlieren. Die Situation sei heute eigentlich besser als im Frühjahr. So sei das Wissen über das Virus größer geworden. Die Behandlungsmöglichkeiten hätten sich durch mehr Erfahrung von Ärzten und Pflegepersonal verbessert. Und es sei eher die Frage, wann ein Impfstoff kommen werde und nicht mehr ob. Das Staatsoberhaupt äußerte sich nach einem Besuch in einem Berliner Gesundheitsamt.

Link zu dieser Meldung

Nothilfe für Studenten wird wieder aufgelegt

Berlin: Das Bundesbildungsministerium will die Nothilfe für Studenten für die Zeit des Teil-Lockdowns im November wieder auflegen. Eine Sprecherin des Ministeriums sagte, das Instrument habe sich bewährt. Derzeit liefen Gespräche mit dem Deutschen Studentenwerk, das seit Juni die Anträge bearbeitet und Gelder ausgezahlt hatte. Die Notlage musste mit Kontoauszügen nachgewiesen werden. Maximal gab es 500 Euro pro Monat, die nicht zurückgezahlt werden mussten. Etwa 135.000 Studenten hatten die Hilfe in Anspruch genommen.

Link zu dieser Meldung

Weitere Maßnahmen und Höchstwerte in Europa

Rom: Italien hat mit mehr als 31.000 Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages einen neuen Höchststand erreicht. Damit hat sich der Wert in etwa einer Woche verdoppelt. Die Regierung hatte Anfang der Woche verschärfte Schutzmaßnahmen durchgesetzt - unter anderem mussten Kinos und Theater schließen. Auch Österreich will morgen neue Einschränkungen vorstellen. Die Behörden meldeten heute mehr als 5.600 neuen Fälle. In dem von der Pandemie stark betroffenen Tschechien hat das Parlament den Corona-Notstand bis zum 20. November verlängert.

Link zu dieser Meldung

Beben: EU will Türkei und Griechenland helfen

Brüssel: Die EU hat der Türkei und Griechenland nach dem schweren Erbeben in der östlichen Ägäis Hilfe angeboten. Ratspräsident Michel twitterte, die Europäische Union halte sich bereit, Unterstützung zu leisten. Bei dem Erdbeben sind mindestens 14 Menschen getötet und 400 verletzt worden. Am stärksten betroffen ist die Provinz Izmir im Westen der Türkei. Zahlreiche Gebäude wurden beschädigt oder stürzten ein. Viele Menschen konnten aus den Trümmern geborgen werden. Das Epizentrum lag in der Nähe der griechischen Insel Samos. Dort kam es nach Angaben des deutschen Geoforschungszentrums zu einem Tsunami mit Wellen von mindestens 1,5 Metern Höhe.

Link zu dieser Meldung

Wieder schwere Kämpfe in Berg-Karabach

Baku: Im Konflikt um die Kaukasus-Region Berg-Karabach hat Aserbaidschan offenbar eine Offensive gestartet. Nach Darstellung des Militärs in Baku drangen Einheiten der Armee weiter in das von armenischen Kräften kontrollierte Gebiet vor. Man habe mehrere Dörfer erobert. Die armenische Regierung berichtet von schweren Kämpfen im Süden von Berg-Karabach. Eine unabhängige Bestätigung für diese Angaben gibt es nicht. Mehrere vereinbarte Feuerpausen für die Region hielten bislang nicht. Die Kämpfe in Berg-Karabach waren im September wieder aufgeflammt. Die Region wird von Armenien kontrolliert. Sie gehört aber völkerrechtlich zu Aserbaidschan.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Abend und in der Nacht stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise Regen oder Sprühregen, in Schleswig-Holstein auch längere trockene Abschnitte. Tiefstwerte 13 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Peter Tschentscher (SPD, r), Erster Bürgermeister von Hamburg, und Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen, kommen zu einer gemeinsamen Kabinettssitzung in den Kaisersaal im Hamburger Rathaus. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius
3 Min

Kommentar: Corona zwingt Regierungschefs in den Basta-Modus

Wie haben sich die norddeutschen Ministerpräsidenten in der Corona-Krise bisher geschlagen? Michael Weidemann kommentiert. 3 Min

Aiman Mazyek © picture alliance / AA Foto: Abdulhamid Hosbas

Mazyek verurteilt Anschlag von Nizza: "Prophet hätte Milde gezeigt"

Wer Terror über die Menschen bringe, steht gegen die Werte des Islam. Das sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek. mehr

Niedersachsen

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen Julia Willie Hamburg spricht im niedersächsischen Landtag. © NDR

Corona: Fraktionen im Landtag streiten über Krisen-Strategie

Grüne und FDP werfen der rot-schwarzen Landesregierung vor, nicht aus den vergangenen Monaten gelernt zu haben. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Ab Montag gelten diese Corona-Regeln in Niedersachsen

Kaum Kontakte, kein privates Reisen, keine Bars - Ministerpräsident Weil hat die Einschnitte im Landtag gerechtfertigt. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Blick von der kieler Förde auf das Landeshaus in Kiel © Schleswig-Holsteinischer Landtag

Landtag in SH beschließt Rekord-Neuverschuldung

Das Paket beinhaltet eine Erhöhung der Kreditermächtigung um 1,3 Milliarden Euro, um Steuerausfälle auszugleichen. Hinzu kommt ein Notkredit von 4,5 Milliarden Euro. mehr

Mehrere grauweiße Pommerngänse stehen in einem Freilaufgehege auf der Hallig Süderoog © Holger Spreer Foto: Holger Spreer

Vogelgrippe bei Wildvögeln in Nordfriesland nachgewiesen

Das hat das Friedrich-Loeffler-Institut bestätigt. Geflügelhalter in dem Kreis müssen ihre Bestände in Ställen unterbringen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Touristen am Strand des Seebades Lubmin © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Minister: Urlauber müssen nicht abreisen

Bereits nach MV angereiste Urlauber müssen trotz der strengeren Corona-Regeln nicht vorzeitig die Koffer packen. mehr

Mitarbeiter eines Schlachthofs arbeiten an einem Fließband.  Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Grimmen: 58 Corona-Infektionen in Fleischverarbeitung

Der Landrat des Kreises Vorpommern-Rügen hat für die gesamte Belegschaft des Betriebes Quarantäne angeordnet. mehr

Hamburg

Ein Virussymbol schwebt zwischen roten Lichreflexen. © picture alliance Foto: Geisler Fotopress Christoph Hardt

Neuer Höchstwert: 410 Corona-Fälle in Hamburg an einem Tag

Wieder ein Höchstwert: Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Hamburg lag am Freitag bei 410. Der Sieben-Tage-Wert stieg auf 121,8. mehr

Blick auf den Eingangsbereich des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Erstmals ist in Hamburg eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. Es handele sich um einen Mitarbeiter der Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). © picture alliance Foto: Bodo Marks

Weitere Corona-Fälle im Hamburger UKE

In der Transplantationsstation des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf wurden nach Patienten auch Pflegekräfte positiv getestet. mehr

Programm-Aktion

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info sucht Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr