Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der Pressekonferenz nach den Bund-Länder-Beratungen. © Pool/epa/Pool/dpa Foto: Filip Singer

Corona-News-Ticker: Merkel für regionalisierte Öffnungsstrategie

Laut Medienberichten sollen lokale Corona-Entwicklungen künftig eine größere Rolle spielen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten über Impftempo in Deutschland: "Die Uhr tickt"

Der Virologe spricht sich im Podcast dafür aus, Haus- und Betriebsärzte einzubeziehen. Zudem skizziert er mögliche Folgen von Lockerungen. mehr

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas

Sechs Spuren und 25 neue Brücken: A23-Ausbau wird konkreter

Laut einer Machbarkeitsstudie kann die Autobahn 23 zwischen Pinneberg und Hamburg auf sechs Spuren erweitert werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 22:54 Uhr

Günther mahnt Öffnungsschritte an

Vor dem morgigen Treffen von Bundeskanzlerin Merkel mit den Ministerpräsidenten zeichnet sich ein Fahrplan für Lockerungen der Corona-Regeln ab. Der Lockdown soll zwar grundsätzlich bis zum 28. März verlängert werden, allerdings könnte es in einzelnen Landkreisen mit günstigen Infektionszahlen Erleichterungen geben. Das geht aus einer Beschlussvorlage des Kanzleramts hervor, die dem ARD-Haupstadtstudio vorliegt. Demnach sollen schon von kommender Woche an die allgemeinen Kontaktbeschränkungen leicht gelockert werden. Für Ostern wird erwogen, Verwandtenbesuche in einem größeren Radius zu erlauben. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther mahnte klare Öffnungsschritte bei einer landesweiten Inzidenz von unter 50 an. Notfalls wolle er sich mit den anderen norddeutschen Ländern absprechen, so der CDU-Politiker.

Link zu dieser Meldung

SH: Nächste Gruppe erhält Astrazeneca-Impfstoff

In Schleswig-Holstein soll der Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf die nächste Gruppe ausgeweitet werden. In der kommenden Woche können sich unter anderem Beschäftigte in Kitas und Grundschulen sowie chronisch kranke Menschen unter 65 Jahren impfen lassen. Auch Mecklenburg-Vorpommern hat das Präparat von AstraZeneca bereits für die nächste Impfgruppe freigegeben.

Link zu dieser Meldung

EMA entscheidet über weiteren Corona-Impfstoff

Die Europäische Arzneimittel-Agentur will in anderthalb Wochen über den Corona-Impfstoff des US-Herstellers Johnson&Johnson entscheiden. Erwartet wird, dass die Behörde grünes Licht für eine Zulassung in der EU gibt. Anders als bei den bisherigen drei Präparaten ist bei diesem Impfstoff nur eine Dosis erforderlich. In den USA ist der Wirkstoff bereits zugelassen worden.

Link zu dieser Meldung

Studie: Höhere Mehrwertsteuer für mehr Tierschutz

Zur Finanzierung von mehr Tierschutz in deutschen Ställen schlagen Berater von Landwirtschaftsministerin Klöckner vor, die Mehrwertsteuer auf Fleisch zu erhöhen. Der Normalsatz von 19 Prozent sei grundsätzlich machbar, heißt es in einer von Klöckner vorgestellten Studie. Wegen geringer Verwaltungskosten sei die Maßnahme gegenüber anderen Finanzierungsmodellen im Vorteil. Möglich sei aber auch eine Verbrauchssteuer von 40 Cent pro Kilogramm Fleisch oder Wurst. Die Ministerin kündigte parteiübergreifende Gespräche im Bundestag und mit den Ländern über die nächsten Schritte an. Der Deutsche Bauernverband forderte, die Vorschäge schnell umzusetzen. Das Bündnis "Gemeinsam gegen die Tierindustrie" spricht dagegen vom falschen Ansatz. Die Situation der Tiere würde nur minimal verbessert. Wichtiger sei ein Abbau der Bestände.

Link zu dieser Meldung

FBI verurteilt Sturm auf das Kapitol als Terror

Das FBI stuft die gewaltsame Erstürmung des Kapitols durch Anhänger von Ex-Präsident Trump als inländischen Terrorismus ein. Der Chef der US-Bundespolizei Wray sagte bei einer Anhörung im Senat, der Angriff sei kriminell gewesen. Dieses Verhalten habe keinen Platz in der amerikanischen Demokratie. Der Vorfall am 6. Januar habe ihn entsetzt, so der FBI-Chef. Anhänger des abgewählten und inzwischen aus dem Amt geschiedenen Präsidenten Trump hatten Anfang Januar während einer Sitzung des Kongresses das Kapitol gestürmt. Fünf Menschen starben. Ein von den Demokraten daraufhin eingeleitetes Amtsenthebungs-Verfahren überstand Trump aber.

Link zu dieser Meldung

Sea-Watch 4 darf wieder auslaufen

Das private deutsche Rettungsschiff "Sea-Watch 4" darf nach mehr als fünf Monaten Festsetzung im Hafen von Palermo auf Sizilien wieder auslaufen. Ein Gericht habe dem Antrag auf vorläufige Freigabe stattgegeben, teilte die Organisation Sea-Watch mit. Die italienischen Behörden hatten das Schiff nach einem Seenoteinsatz im September 2020 festgehalten. Sie machten Sicherheitsmängel geltend.

Link zu dieser Meldung

Reggae-Legende Bunny Wailer gestorben

Die Reggae-Legende Bunny Wailer ist tot. Wie die jamaikanische Regierung mitteilte, starb der 73-jährige Sänger und Schlagzeuger in einem Krankenhaus in der Hauptstadt Kingston. Wailer hatte in den 60er Jahren gemeinsam mit Bob Marley und Peter Tosh die Gruppe The Wailers gegründet. Gemeinsam machten sie den jamaikanischen Musikstil Reggae weltberühmt.

Link zu dieser Meldung

DFB-Pokal: Dortmund im Halbfinale

Im DFB-Pokal hat Borussia Dortmund das Halbfinale erreicht. Die Dortmunder gewannen in Mönchengladbach mit 1:0. In der Handball-Champions-Leage hat der THW Kiel ein Nachholspiel gegen den slowenischen Vertreter Celje mit 33:29 gewonnen.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter in Norddeutschland: In der Nacht neblig, im südlichen Niedersachsen meist klar. Tiefstwerte plus 3 bis minus 4 Grad. Morgen nach Auflösung von Nebel und Hochnebel oftmals freundlich. Höchstwerte 3 bis 16 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag stark bewölkt, örtlich Regen, 3 bis 8 Grad. Am Freitag verbreitet sonnig, 3 bis 7 Grad

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der CSU-Vorsitzende Markus Söder geben eine Pressekonferenz im Bundeskanzleramt zu den Ergebnissen der Bund-Länder-Beratungen. © dpa-Bildfunk Foto: Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa

Corona-Gipfel: Wird Lockdown verlängert und gelockert?

Bund und Länder wollen am Mittwoch über einen Stufenplan beraten, der das Land schrittweise aus dem Lockdown herausführen soll. mehr

Drei Personen sitzen im Wartebereich der Bundesagentur für Arbeit hinter einem Aufsteller mit dem Logo der Agentur. © dpa bildfunk Foto: Larissa Schwedes

Arbeitslosigkeit steigt im Norden nur leicht an

Die Folgen der Corona-Krise für den norddeutschen Arbeitsmarkt werden aber vor allem im Vergleich zum vergangenen Februar deutlich. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Daniela Behrens, designierte Sozialministerin in Niedersachsen. © Die Foto-Scheune OHZ

Niedersachsen: Daniela Behrens wird neue Gesundheitsministerin

Die 52-Jährige tritt die Nachfolge von Carola Reimann an. Ministerpräsident Weil gab die Personalie bekannt. mehr

Das Logo der MHH vor Gewitterwolken. © dpa - picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Fahrlässige Tötung? Ermittlungen gegen MHH-Sicherheitsdienst

Sicherheitsleute hatten einen aggressiven Mann überwältigt, der dabei starb. Er wollte das Krankenhaus nicht verlassen. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Vor Corona-Gipfel: Günther kündigt Lockerung der Kontaktregeln an

Laut Schleswig-Holsteins Regierungschef können auch Sportmannschaften hoffnungsvoll auf die Bund-Länder-Gespräche blicken. mehr

Impfdosen und Impfspritzen stehen auf einem Tisch vor dem AstraZeneca Logo. © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Dwi Anoraganingrum

Corona-Impfungen: Terminvergabe für Prioritätsgruppe 2 beginnt

Berechtigte können sich ab kommendem Dienstag anmelden. Ausgenommen sind Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Tribsees: An der Behelfsbrücke für die abgesackte Autobahn A20 wird am letzten Bauteil östlich der Trebeltalbrücke Wartungsarbeiten durchgeführt © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

A20 bei Tribsees: Fertigstellung wohl erst 2024

Eigentlich sollte die A20 am abgesackten Abschnitt bei Tribsees 2023 saniert sein. Nun hält die Autobahn GmbH 2024 für wahrscheinlicher. mehr

Ein Balkendiagramm vor einem Coronavirus. © COLOURBOX Foto: Volodymyr Horbovy

Verordnung regelt Kommunalwahlen in der Pandemie

Ob ein normaler Urnengang möglich ist, oder per Brief gewählt wird, hängt maßgeblich von der Sieben-Tages-Inzidenz ab. mehr

Hamburg

Das Rathaus in Hamburg. © picture alliance / rtn - radio tele nord

Hamburger Senat ist "an Öffnungsschritten interessiert"

Mit Blick auf das Bund-Länder-Treffen ist Hamburg an weiteren Öffnungsschritten "Interessiert". mehr

Mehrere Personen stehen bei einem Warnstreik bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder neben einer Feuertonne. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Metall- und Elektroindustrie: Warnstreiks in Hamburg

In Hamburg legten unter anderem Beschäftigte des Flugzeugherstellers Airbus ihre Arbeit nieder. mehr