Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Rechte Chatgruppe: Bundeswehr ermittelt gegen 26 Soldaten

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr

Ein Schlüssel mit einem Anhänger mit der Nummer 11 steckt in einer geöffneten Hotelzimmertür, im Hintergrund ist ein Bett zu sehen. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Corona-Blog: Drei Nord-Länder erlauben Hotelübernachtungen für Festtage

Die Regelungen in Niedersachsen, SH und HH sind für Familienbesuche über Weihnachten gedacht. Alle Corona-News vom Freitag im Blog. mehr

Auf einer Anzeigentafel in Hamburg steht während des Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Hinweis "Aktuell kein Bus- und U-Bahn Verkehr". © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Warnstreik bei Bussen und Bahnen in Hamburg

Mit Bus und Bahn zum Shopping in die Innenstadt ist am Sonnabend schwierig: Wegen eines Warnstreiks fahren nur die S-Bahnen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 06:15 Uhr

Parteitag der AfD auf Ex-AKW-Gelände

Kalkar: Inmitten des Corona-Teil-Lockdowns trifft sich die AfD heute zu einem Parteitag mit 600 Delegierten. Für die Teilnehmer gilt in der Halle in Kalkar in Nordrhein-Westfalen Maskenpflicht. Das Ordnungsamt hat angekündigt, zu kontrollieren, ob das von der Behörde genehmigte Hygienekonzept umgesetzt wird. Die AfD scheiterte im Vorfeld mit einer Klage gegen die Vorgabe, auch am Sitzplatz einen Mund-Nasenschutz tragen zu müssen. Die Veranstaltung findet in Kalkar am Niederrhein auf dem Gelände des sogenannten Schnellen Brüters statt - einem ehemaligen Atomkraftwerk, das nie ans Netz ging. Am Rande des Parteitags sind Proteste gegen die AfD geplant. Die Behörden rechnen mit etwa 1.000 Teilnehmern.

Link zu dieser Meldung

Spahn: Impfstoffzulassung wohl Mitte Dezember

Berlin: Bundesgesundheitsminister Spahn rechnet damit, dass der erste Impfstoff gegen das Corona-Virus Mitte Dezember zugelassen wird. Entscheidend sei, dass der Wirkstoff der deutschen Entwickler von BioNTech sicher und wirksam sei. Das hätten Studien mit zigtausenden Probanden bewiesen, so der CDU-Politiker im Bayrischen Rundfunk. Deutschland hat sich nach seinen Angaben etwa 300 Millionen Impfdosen von unterschiedlichen Herstellern gesichert. Man wolle auf Nummer sicher gehen und nicht nur auf einen Impfstoffkandidaten setzen. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist unterdessen leicht gesunken, bleibt aber auf einem hohen Niveau. Die Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut rund 21.700 neue Fälle innerhalb eines Tages. Das sind knapp 1.300 weniger als heute vor einer Woche.

Link zu dieser Meldung

EU-Länder lockern Corona-Regeln

Paris: Mehrere EU-Länder lockern an diesem Wochenende ihre Corona-Beschränkungen. In Frankreich dürfen auch nicht lebens-notwendige Geschäfte von heute an wieder öffnen. Allerdings gibt es strenge Auflagen für die Zahl der Kunden in den Läden. Im Freien dürfen die Menschen künftig drei Stunden Sport treiben - statt wie bisher eine. In Italien werden in drei großen Regionen die nächtlichen Ausgangssperren aufgehoben - in der Lombardei, in Piemont und Kalabrien. Irland kündigte an, dass vom 1. Dezember an Geschäfte, Museen und Büchereien öffnen dürfen. In Belgien gilt eine solche Lockerung für Geschäfte. Hintergrund sind gesunkene Corona-Neuinfektionszahlen in den EU-Ländern.

Link zu dieser Meldung

Trump-Team will Supreme Court anrufen

Washington: Im Streit über den Ausgang der US-Wahl hat das Team von Präsident Trump angekündigt, das Oberste Gericht anzurufen. Zuvor hatte ein Bundesberufungsgericht die Anfechtung des Ergebnisses der Präsidentschaftswahl im wichtigen Bundesstaat Pennsylvania abgewiesen. Es bestätigte damit ein Urteil aus erster Instanz. Ob der Supreme Court den Fall annehmen wird, ist bislang noch offen. Dort haben die Konservativen eine Mehrheit von sechs zu drei Sitzen, seitdem der Senat vor einem Monat Trumps Kandidatin Barrett bestätigt hatte.

Link zu dieser Meldung

O2 beendet Test mit Schufa-System

Wiesbaden: Nach massiver Kritik beendet der Telefonkonzern O2 den Test eines neuen Schufa-Systems zur Bonitätsprüfung. Bei dem Test konnten mögliche Neukunden die Schufa auf ihr Konto schauen lassen, um ihre Chancen auf einen Handyvertrag zu erhöhen. Telefonica/ O2 erklärte jetzt, das Unternehmen werde das Verfahren nicht länger nutzen. Das Bundesjustizministerium und Politiker der Opposition erklärten, das Geschäftsmodell werfe rechtliche Fragen auf. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen sprach von Kontoschnüffelei.

Link zu dieser Meldung

Wetter

Heute neben Nebel auch freundliche Abschnitte möglich, meist trocken bei 3 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

NDR Info Programmaktion "Nicht meckern, machen!"

Roland Rühr sitzt an seinem Computer. © HAZ Foto: Samantha Franson

Die PC-AG, die Senioren beim Kontakthalten hilft

Roland Rühr hilft anderen Senioren in einer PC-AG, die Technik zu erlernen. So können diese in Corona-Zeiten Kontakt zu Verwandten halten. mehr

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

"Nicht meckern, machen!" - Die Aktion im Überblick

NDR Info stellt Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden vor, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Deutschland und die Welt

"CheckNow"-Funktion der Schufa © NDR/ARD Foto: Screenshot

Kommentar: Kontoauszug-Ausforschung muss verhindert werden

Die Wirtschaftsauskunftei Schufa plant offenbar, Verbraucher auch anhand ihrer Kontoauszüge zu bewerten. Ein Unding, meint Peter Hornung. mehr

Helge Braun

Kanzleramtschef hat Verständnis für Sonderregeln der Länder

Laut Helge Braun ist ein differenziertes Vorgehen gerechtfertigt. Dabei komme es aber auf das Infektionsgeschehen an, sagte er NDR Info. mehr

Niedersachsen

Die "Gorch Fock" beim Ausdocken an der  Bredo-Werft. © NDR

Wurde auf der "Gorch Fock" illegales Teakholz verbaut?

Umweltschützer erheben schwere Vorwürfe. Nach europäischem Recht hätte das Tropenholz nicht importiert werden dürfen. mehr

Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) hält eine Rede zur Feierstunde zu 75 Jahre Mitbestimmung bei Volkswagen. © dpa Bildfunk Foto: VW-Konzernbetriebsrat

75 Jahre Mitbestimmung bei VW: Lob von Altkanzler Schröder

Der Festakt wurde wegen der Corona-Pandemie online begangen. Auch Ministerpräsident Weil sprach zum Jubiläum am Freitag. mehr

Schleswig-Holstein

Die Fähre setzt mit einigen Autos über. © Christian Wolf Foto: Christian Wolf

NOK-Fähranleger stark beschädigt: Nutzung wird eingeschränkt

Bei mehreren Anlegern ist die Statik in Gefahr. Künftig dürfen nur noch Fahrzeuge bis 30 Tonnen Last darüber fahren. mehr

Ein Igel ohne Stacheln, geborgen im Wildtier- und Artenschutzzentrum, Offenseth-Sparrieshoop © NDR Foto: Thilo Buchholz

Igel ohne Stacheln in Wildtierstation abgegeben

Die Wildtierstation in Klein Offenseth-Sparrieshoop kümmert sich um den nackten Igel, bis die Stacheln wieder da sind. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Auf einer Plattform am Pipeline-Verlegeschiff "Castoro 10" vor der Südostspitze Rügens arbeiten Fachleute an der Verbindung zwei bereits im Vorjahr verlegter Leitungsstücke der Ostsee-Erdgaspipeline Nord Stream 2 © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Land will Stiftung für Nord-Stream-Pipeline gründen

Mecklenburg-Vorpommern hofft, dadurch am Bau beteiligte Firmen vor US-Sanktionen schützen zu können. mehr

Torsten Renz (CDU) Mitglied des Landtages Mecklenburg-Vorpommern © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/zb/dpa

Landtag Schwerin: Neuer Innenminister Torsten Renz vereidigt

Der 56-Jährige folgt auf Lorenz Caffier, der nach der Affäre um einen privaten Waffenkauf zurückgetreten war. mehr

Hamburg

Einweihung der A7 Rampe. © NDR Foto: Reinhard Postelt

Südlich des Elbtunnels wird A7 auf Hilfsdamm verlegt

Am Wochenende wird der provisorische Hilfsdamm der A7 in Betrieb genommen. Vorher gibt's eine Vollsperrung. mehr

Visualisierung des Holzhauses "Roots". © beilquadrat Foto: Visualisierung

Baustart für höchstes Holzhaus Deutschlands in der Hafencity

In der Hamburger Hafencity entsteht Deutschlands höchstes Holzhaus. Das "Roots" soll 65 Meter hoch werden. mehr