"Werner"-Festival: DNA-Test soll Vergewaltigung aufklären

Im September wurde eine 19 Jahre alte Frau beim "Werner"-Rennen in Hartenholm vergewaltigt. Um die Täter zu finden, sollen jetzt mehrere Männer eine Speichelprobe abgeben. mehr

Jedes achte Windrad in NDS mit 1.000-Meter-Abstand

In Niedersachsen hält ein Großteil der Windräder den vom Bundesumweltminister geplanten 1.000-Meter-Abstand zu Häusern nicht ein. Jedes vierte ist weniger als 400 Meter entfernt. mehr

Erdstöße erschüttern Landkreis Verden

Mittwochabend hat im Landkreis Verden mehrmals die Erde gebebt. Ursache ist offenbar die Erdgasförderung in der Region. Die Grünen bezeichnen den Vorfall als Alarmsignal. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 15:45 Uhr

Verkehr "Bündnis für moderne Mobilität" gegründet

Berlin: Bund, Länder und Kommunen wollen den Verkehr in Städten umweltfreundlicher gestalten und sich dabei künftig enger abstimmen. Dafür haben sie eine Erklärung mit dem Titel "Bündnis für moderne Mobilität" unterzeichnet. Bundesverkehrsminister Scheuer zeigte sich offen dafür, Vorschriften zu lockern und den Kommunen mehr Entscheidungsspielraum zu geben. Als Beispiel nannte der CSU-Politiker die Einrichtung von Tempo-30-Zonen. Auch beim Preis für Anwohnerparkausweise müsse nicht der Bund die Obergrenze regeln. Der Deutsche Städtetag fordert eine radikale Verkehrswende: Weniger Autos in den Innenstädten, stattdessen mehr Busse, Bahnen und Radwege.

Link zu dieser Meldung

Studie: Zahlreiche Kinder haben Depressionen

Berlin: In Deutschland leiden fast zwei Prozent der Schülerinnen und Schüler laut einer neuen Studie an einer Depression. Wie die Krankenkasse DAK erklärte, geht das aus dem von ihr erstellten Kinder- und Jugendreport hevor. Dafür wurden Hundertausende Vericherten-Daten für die Jahre 2017 und 2016 ausgewertet. Demnach diagnostizierten Ärzte bei 1,9 Prozent der Schüler eine zumeist mittelschwere Depression. Bei 2,2 Prozent der Heranwachsenden wurden Angststörungen festgestellt. Betroffen davon seien insgesamt fast 240.000 Kinder und Jugendliche. Die Kasse fordert vor diesem Hintergrund mehr ambulante Therapieangebote für Schüler.

Link zu dieser Meldung

CDU bereitet Bundesparteitag in Leipzig vor

Leipzig: Vor dem morgen beginnenden Parteitag haben führende CDU-Politiker dazu aufgerufen, die Personaldebatte zu beenden. Generalsekretär Ziemiak sagte im Mittagsmagazin von ARD und ZDF, die Christdemokraten sollten sich stattdessen auf Sachthemen konzentrieren. Man müsse mit der permanenten Diskussion über Personal aufhören. Ähnlich äußerte sich Parteichefin Kramp-Karrenbauer. Die CDU müsse sich mehr auf die inhaltliche Arbeit konzentrieren. Das sei das Wesentliche. Heute früh hatte sich etwa der CDU-Außenpolitiker Röttgen dafür ausgesprochen, den Kanzlerkandidaten der Union in einer Urwahl zu bestimmen. Auch die Junge Union fordert so ein Vorgehen.

Link zu dieser Meldung

Millionen-Bußgeld gegen deutsche Autobauer

Bonn: Das Bundeskartellamt hat Bußgelder in Millionenhöhe gegen drei deutsche Autohersteller verhängt. Wie die Behörde mitteilte, haben BMW, Volkswagen und Daimler beim Einkauf von Stahl gegen Wettbewerbsregeln verstoßen. Die Unternehmen müssten 100 Millionen Euro Strafe zahlen. Kartellamtschef Mundt sagte, die Konzerne hätten beim Einkauf Preise abgesprochen. Dadurch sei der Wettbewerb weitgehend ausgeschaltet worden. Die Autobauer haben die Entscheidung der Behörde akzeptiert.

Link zu dieser Meldung

WHO: Mehr für Gesundheit von Sträflingen tun

Kopenhagen: In europäischen Gefängnissen wird nach Ansicht der Vereinten Nation zu wenig für die Gesundheit der Insassen getan. Generell sei die Beobachtung in den Haftanstalten schwach, teilte die Weltgesundheits-Organisation in Kopenhagen mit. Die Gesundheit der Insassen zu ignorieren, werde später jedoch zu hohen Kosten für die Gesellschaft führen. Die WHO hat sich für ihren Bericht die Gesundheitssysteme von 39 europäischen Ländern angesehen. Demnach kommen physische und psychische Erkrankungen hinter Gittern weit häufiger vor als außerhalb.

Link zu dieser Meldung

Imam-Ausbildung an Universität Osnabrück

Osnabrück: An der Universität der niedersächsischen Stadt startet am Abend ein Pilotprojekt für Imame. Ziel des Trägervereins ist es, durch ein Islamkolleg Imame für muslimische Gemeinden auszubilden. Das bestätigte der Islamwissenschaftler Ceylan dem NDR. Das Bundesinnenministerium unterstütze die Osnabrücker Pläne. In dem neuen Trägerverein sollen Wissenschaft, muslimische Verbände und andere Experten vertreten sein. Als Start ist das Wintersemester 2020/21 vorgesehen. Wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" berichtet, will der Bund dafür im kommenden Jahr 400.000 Euro bereitstellen.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Abends etwas Regen bei 4 bis 10 Grad. Morgen trüb und wenig Niederschlag, 6 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

08:24

Alexander Mitsch: "CDU ist in schwieriger Situation"

Der Vorsitzende der konservativen Strömung WerteUnion der CDU, Alexander Mitsch, untermauert die Kritik an der CDU-Parteiführung unter Annegret Kramp-Karrenbauer. Audio (08:24 min)

Der Bauer, der den Trauerseeschwalben hilft

Der Landwirt Claus Ivens setzt sich für den Schutz der Trauerseeschwalbe auf Eiderstedt ein. Er bietet schwimmende Nisthilfen und sorgt für Futter. Schon als Kind erlebte er die Vögel. mehr

Niedersachsen

Krebszentrum: MHH und UMG besiegeln Gründung

Die Medizinische Hochschule Hannover und die Göttinger Universitätsmedizin haben ein Krebsforschungszentrum gegründet. Insgesamt gibt es 13 solcher Zentren in Deutschland. mehr

Hannover: 2.000 protestieren gegen die NPD

Die rechtsextreme NPD hat für Sonnabend in Hannover eine Demonstration angemeldet. NPD-Gegner rechnen mit 2.000 Gegendemonstranten. Die Polizei prüft aktuell ein Verbot der NPD-Demo. mehr

03:07
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Es fehlen 130 Lehrer in Schleswig-Holstein

Seit Jahren gibt es zu wenig Lehrer in Schleswig-Holstein - vor allem auf dem Land. Bildungsministerin Prien sucht noch 130 Lehrer. Sie will sie mit Zulagen in ländliche Regionen locken. mehr

Illegales Autorennen: Es bleibt bei einer Geldstrafe

In einem Berufungsprozess um ein illegales Autorennen in Itzehoe bleibt es bei einer Geldstrafe. Die beiden Angeklagten müssen 40 Tagessätze zu je 50 beziehungsweise 35 Euro zahlen. mehr

02:39
Schleswig-Holstein Magazin
03:03
Schleswig-Holstein Magazin
03:11
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Glawe: Hoffnung für Parchimer Krankenhaus

Die Bemühungen für einen Weiterbetrieb der geschlossenen Kinderstation am Krankenhaus Parchim sind laut Gesundheitsminister Glawe auf einem guten Weg. Lösungen sollen im Januar präsentiert werden. mehr

MV Werften: "Global Dream"-Mittschiff wird überführt

Am Freitag sticht das später einmal größte jemals in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff erstmals in See: Das Mittschiff der "Global Dream" wird von Rostock nach Wismar geschleppt. mehr

Hamburg

Zwei Frauen sterben bei Hausbrand in Rissen

Bei einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Hamburg-Rissen sind zwei Frauen ums Leben gekommen. Die Einsatzkräfte entdeckten die beiden bei den Löscharbeiten. mehr

Der BUND will Autos aus der Stadt verbannen

Der BUND in Hamburg fordert radikale Änderungen in der Klimapolitik. Er schlägt ein weitgehendes Autoverbot vor und will außerdem den Wohnungsbau zurückfahren. mehr