Zahlreiche Menschen demonstrieren in der Flensburger Innenstadt gegen Corona-Maßnahmen der Regierung. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Coronavirus-Blog: Demos in SH mehrheitlich aus bürgerlichem Spektrum

Laut Verfassungsschutz SH versuchen aber vereinzelte Extremisten Einfluss auf die Proteste zu nehmen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Gleichstellungsbeauftragte Jutta Dehoff-Zuch spricht in einem Interview. © NDR

Dehoff-Zuch: Nicht schweigen bei sexuellen Übergriffen

Jutta Dehoff-Zuch, Gleichstellungsbeauftragte im Hochschulbereich, rät Betroffenen, bei Übergriffen tätig zu werden. mehr

Ein Seepferdchen liegt am Strand. © NonstopNews

Wangerooge: Fast verschwundene Seepferdchen-Art angeschwemmt

Naturschützer entdeckten zwei tote Exemplare der Meeresbewohner im Spülsand. Der Fund ist eine kleine Sensation. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 04:30 Uhr

RKI: 133500 neue Corona-Infektionen

In Deutschland steigt die Zahl der bekannten Corona-Infektionen weiter an. Das Robert-Koch-Institut meldet mehr als 133.500 Neuansteckungen an einem Tag. Der Inzidenzwert liegt jetzt bei knapp 639. Weitere 234 Covid-19-Erkrankte sind gestorben.

Link zu dieser Meldung

Biden: Russland riskiert Katastrophe

US-Präsident Biden hat den russischen Staatschef Putin vor einem Einmarsch in die Ukraine gewarnt Eine Invasion würde zu einer Katastrophe für Russland führen, sagte Biden am Abend im Weißen Haus. Er rechne zwar mit weiteren Militäraktionen gegen die Ukraine, gehe aber auch davon aus, dass Putin keinen vollständigen Krieg führen wolle. Der Kreml bestreitet, einen Einmarsch in das Nachbarland vorzubereiten. Heute sind weitere diplomatische Gespräche geplant. Unter anderem empfängt Außenministerin Baerbock ihren US-Kollegen Blinken in Berlin.

Link zu dieser Meldung

Faeser: Schnellere Verfahren bei Angriffen auf Polizei

Bundesinnenministerin Faeser warnt vor einer weiteren Radikalisierung der Anti-Corona-Proteste. Vor allem Rechtsextremisten versuchten, das Demonstrationsgeschehen für ihre Zwecke zu nutzen, sagte Faeser im ZDF. In Deutschland dürfe jeder abweichende Meinungen auf die Straße tragen. Wenn aber eine kleine Minderheit Gewalt ausübe und andere Menschen diffamiere, müsse der Staat Härte zeigen. Faeser kündigte unter anderem schnellere Strafverfahren bei Angriffen auf Polizei und Medien an.

Link zu dieser Meldung

Katholische Kirche: Gutachten zu sexuellem Missbrauch

Eine Münchner Anwaltskanzlei stellt heute ein unabhängiges Gutachten zu Fällen sexualisierter Gewalt im Erzbistum München und Freising vor. Die Gutachter haben geprüft, inwieweit systematische Defizite sexuellen Missbrauch durch Priester begünstig haben. Es geht um Fälle zwischen den Jahren 1945 bis 2019. Dazu gehören Amtszeiten von hochrangigen katholischen Kardinälen wie Reinhard Marx und Joseph Ratzinger, später Papst Benedikt XVI. Das 1.600 Seiten starke Gutachten sollte schon im vergangenen Jahr erscheinen, wurde aber wegen neuer Erkenntnisse auf Januar verschoben.

Link zu dieser Meldung

Corona-Boni: Grüne versprechen Aufklärung

Die Grünen haben der Berliner Staatsanwaltschaft Kooperation bei den Untreue-Ermittlungen gegen die Parteispitze zugesagt. Man wolle den Sachverhalt schnell und vollständig aufklären, erklärte ein Parteisprecher. Den Vorwurf, der Bundesvorstand habe unrechtmäßige Bonuszahlungen kassiert, wies er zurück. Die Beschuldigten hätten die Boni inzwischen zurückgezahlt. Konkret geht es um Corona-Bonuszahlungen von jeweils 1.500 Euro an die Mitglieder des Bundesvorstands, darunter Außenministerin Baerbock und Wirtschaftsminister Habeck.

Link zu dieser Meldung

Antisemitismus: Deutsch-israelische UN-Resolution

Deutschland und Israel bringen eine gemeinsame Resolution gegen Holocaust-Leugnung bei den Vereinten Nationen ein. Anlass ist der 80. Jahrestag der Wannseekonferenz, auf der führende Vertreter des Nazi-Regimes den Völkermord an den europäischen Juden beschlossen und organisiert hatten. Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Klein, sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, Deutschland habe den Antisemitismus bis heute nicht überwunden. Er fordert unter anderem Pflichtbesuche für angehende Lehrerinnen und Lehrer in KZ-Gedenkstätten.

Link zu dieser Meldung

NDR/WDR/SZ: AfD wird Extremismus-Verdachtsfall

Der Verfassungsschutz will offenbar die AfD als extremistischen Verdachtsfall einstufen. Das geht aus Dokumenten hervor, die NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung vorliegen. Danach gebe es genügend Belege für eine weitere Radikalisierung der Partei. Sollte die AfD als Verdachtsfall gelten, kann sie mit geheimdienstlichen Mitteln überwacht werden. Aktuell gilt sie als Prüffall. Dagegen hat die AfD aber geklagt.

Link zu dieser Meldung

IKRK: Hackerangriff auf das Rote Kreuz

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz ist Ziel einer schweren Cyberattacke geworden. Dabei wurden dem IKRK zufolge die Daten von mehr als 500.000 besonders schutzbedürftigen Menschen erbeutet, darunter Personen, die vermisst, inhaftiet oder von ihren Familien getrennt wurden. Ziel des Hackerangriffs war demnach ein externes Unternehmen in der Schweiz, das die Daten für die Organisationen Rotes Kreuz und Roter Halbmond verwaltet. Die Hintergründe der Cyberattacke sind unklar.

Link zu dieser Meldung

DFB-Pokal: Union gewinnt Stadtderby gegen Hertka

Union Berlin und der SC Freiburg stehen im Viertelfinale des DFB-Pokals. Union besiegte Stadtrivalen Hertha BSC mit 3:2. Freiburg gewann 4:1 in Hoffenheim. Eine Runde weiter ist auch RB Leipzig durch ein 2:0 gegen Hansa Rostock. Für eine Überraschung sorgte Hannover 96. Der Zweitligist schlug Borussia Mönchengladbach 3:0 und steht ebenfalls im Viertelfinale.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Tagsüber heitere Abschnitte im Norden und Nordosten, sonst örtlich Regen oder Graupel, Höchstwerte 1 bis 5 Grad. An Nord- und Ostsee schwere Sturmböen. Die weiteren Aussichten: Am Freitag im Osten freundlich, sonst ein paar Schauer, 1 bis 7 Grad. Am Sonnabend oft bewölkt, gebietsweise etwas Regen, im Harz auch Schnee, in Vorpommern teils heiter, 2 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen: Annalena Baerbock und Robert Habeck © zb/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Hendrik Schmidt

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Grünen-Bundesvorstand

Es geht um umstrittene Corona-Sonderzahlungen. Laut Generalstaatsanwaltschaft gibt es "den Anfangsverdacht der Untreue". Mehr bei tagesschau.de. extern

Drohungen auf Telegram © NDR
11 Min

Morddrohungen auf Telegram: Regulieren per Gesetz?

Überwachen, abschalten, moderieren? Wie umgehen mit Hass, Hetze, Morddrohungen und einer zunehmenden Radikalisierung auf Telegram? 11 Min

Niedersachsen

Ein Mann steht an der Kaimauer während der Sturmflut im Anschluss an das Sturmtief "Sabine". (Archivfoto) © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Nordseeküste bereitet sich auf leichte Sturmflut vor

Auf Norderney warnen jetzt Schilder vor Dünenabbrüchen. Dort war kürzlich eine Frau teilweise verschüttet worden. mehr

Schild mit der Aufschrauf Impfpflicht lehnt an einem Mülleimer © picture alliance/dpa/APA | Fotokerschi.At / Kerschbaummayr

Niedersachsens Landesregierung ist weiter für Impfpflicht

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hatte wiederholt den Nutzen betont. Bund und Länder beraten erneut am Montag. mehr

Schleswig-Holstein

Jacken hängen an einer Garderobe in einer Kita. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Viele Kita-Gruppen sind wegen Omikron in Quarantäne

Der Landkreistag befürchtet, dass Mitarbeiter der Kritischen Infrastruktur ausfallen, weil sie ihre Kinder zu Hause betreuen müssen. mehr

Die Ostsee schlägt schäumende Wellen. © NDR Foto: Ingo Krummheuer aus Rövershagen

Ostsee: Experten warnen vor Sturmflut am Donnerstag

Für die gesamte Ostseeküste werden Wasserstände bis 100 Zentimeter über normal erwartet. Windiger wird es aber an der Nordsee. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Kreuzfahrtschiff "Global 1" ist zu rund 80 Prozent fertiggestellt © NDR Foto: NDR

Genting beantragt Insolvenz - Hoffnung auf "Global Dream"-Verkauf

Mit der Insolvenz des Mutterkonzerns wird die Schaffung einer Transfergesellschaft für die MV-Werften drängender. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 19. Januar 2022. © NDR

Corona in MV: 2.505 Neuinfektionen - sieben weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei 608,4. Experten hatten wegen der Omikron-Variante mit einem massiven Anstieg gerechnet. mehr

Hamburg

Dirk Nockemann spricht in der Hamburgischen Bürgerschaft von einer Empore. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Proteste und neue Regeln: Debatte in der Bürgerschaft

Im Rathaus ging es um die zunehmenden Proteste gegen die Corona-Politik und die verschärften Regeln im Parlament. mehr

U3 in Hamburg © Hochbahn Foto: Hochbahn

U3 fährt bald wieder durch - U1 ab Sommer unterbrochen

Die Bauarbeiten auf der U3 in der Hamburger Innenstadt sind demnächst fertig, doch die nächste Großbaustelle ist schon geplant. mehr