Live-Ticker: Schleswig-Holstein lockert Corona-Regeln

Ab Montag sind in Schleswig-Holstein Veranstaltungen mit 500 sitzenden Teilnehmern erlaubt. Außerdem: Der Bund unterstützt Kinos mit 40 Millionen Euro. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Hannover: Arbeiter müssen auf Baustelle übernachten

Auf der Baustelle im früheren Maritim Hotel in Hannover haben 50 Arbeiter auch geschlafen. Es gibt aber nicht genug Sanitäranlagen und Trinkwasseranschlüsse. Die Behörden griffen ein. mehr

NDR Radioprogramme sind die Nummer 1 im Norden

5,4 Millionen Menschen hören die Radioangebote des NDR im Sendegebiet - damit liegt der NDR erneut vor den privaten Radioprogrammen. Meistgehörtes Programm bleibt NDR 2. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

19:00 - 19:50 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 18:15 Uhr

Tönnies darf wieder schlachten

Rheda-Wiedenbrück: Deutschlands größter Fleischbetrieb Tönnies darf an seinem Hauptstandort wieder schlachten. Rund vier Wochen nach dem Corona-Ausbruch hat die Stadtverwaltung den angeordneten Produktionsstopp mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Damit kann das Unternehmen in Rheda-Wiederbrück wieder Tiere von Landwirten annehmen und die Produktion schrittweise hochfahren. Der Schlachtbetrieb bei Tönnies war Mitte Juni nach einem Corona-Massenausbruch eingestellt worden. Da es auch außerhalb der Firma viele Neuinfektionen gab, wurde im Kreis Gütersloh das öffentliche Leben heruntergefahren.

Link zu dieser Meldung

Gericht erklärt Paritätsgesetz in Thüringen für nichtig

Weimar: Das sogenannte Paritätsgesetz in Thüringen, das eine Besetzung der Listen für die Landtagswahl zu gleichen Teilen mit Männern und Frauen vorschreibt, ist nichtig. In einem Urteil des Landesverfassungsgerichtshofes heißt es, das im vergangenen Jahr vom Thüringer Landtag beschlossene Gesetz beeinträchtige das Recht auf Freiheit und Gleichheit der Wahl. Die AfD hatte geklagt, weil sie durch die Paritätsregelung das Recht der Parteien beschnitten sieht, selbst zu bestimmen, welche Kandidaten sie aufstellen.

Link zu dieser Meldung

Apple muss in Irland keine Steuern nachzahlen

Dublin: Die irische Regierung und der Apple-Konzern haben das Gerichtsurteil im Steuerstreit mit der EU begrüßt. Das Finanzministerium in Dublin erklärte, es habe keine Staatshilfen für das US-Unternehmen gegeben. Apple meinte, es sei in dem Fall nie darum gegangen, wie viele Steuern man zahle, sondern nur wo. Das Gericht der Europäischen Union hatte entschieden, dass Apple in Irland nicht 13 Milliarden Euro Steuern nachzahlen muss. Es wies damit eine Forderung der EU-Kommission zurück. Brüssel sieht in günstigen Steuerkonditionen für einzelne Unternehmen eine unerlaubte staatliche Beihilfe. Im konkreten Fall konnte die Kommission laut Gericht allerdings keine Beihilfe nachweisen.

Link zu dieser Meldung

Staatsschutz ermittelt gegen von Storch

Berlin: Nach der Verhüllung einer Karl-Marx-Statue in der Hauptstadt ermittelt der Staatsschutz gegen die AfD-Bundestagsabgeordnete von Storch. Laut Polizei geht es um den Verdacht des Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz. Von Storch hatte die Statue eigenen Angaben zufolge gestern gemeinsam mit Mitgliedern der AfD-Jugendorganisation Junge Alternative mit schwarzem Plastik verhüllt. Von Storch zeigte sich empört über das Vorgehen des Staatsschutzes. Die Verhüllungsaktion rechtfertigte sie damit, dass Karl Marx Vordenker der gewaltsamen Revolution und der kommunistischen Diktaturen und darüber hinaus Rassist, Antisemit und Verächter der parlamentarischen Demokratie gewesen sei. Dem rot-rot-grünen Senat in Berlin warf die AfD-Politikerin vor, eine Debatte darüber mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln unterdrücken zu wollen.

Link zu dieser Meldung

Kabinett will neues Meldegesetz

Berlin: Wer in eine neue Wohnung zieht, soll künftig weniger Arbeit mit der Ummeldung bei der Behörde haben. Das geht aus dem Entwurf für ein neues Bundesmeldegesetz hervor, den das Kabinett beschlossen hat. Bislang muss bei dem Bezug einer Wohnung die schriftliche Bestätigung des Vermieters vorgelegt werden. Dafür wird es künftig ein elektronisches Verfahren geben, auch die Anmeldung beim Amt selbst kann online erledigt werden. Geplant ist, das neue Verfahren nach Inkrafttreten des Gesetzes zunächst in Hamburg zu testen. Die bundesweite Einführung ist für November 2021 vorgesehen.

Link zu dieser Meldung

Börse Kompakt

Der Dax schließt bei 12.950 Punkten. Das ist ein Plus von 2,0 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 26.715 Punkte. Plus 0,3 Prozent. Der Euro kostet einen Dollar 14 03.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Etwas Sonne, einige Schauer, vereinzelt Gewitter, 15 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

05:49

Behr: "Polizei fehlen Strukturen, die Rassismus aufdecken"

In Hessen häufen sich Fälle von Datenabfragen von Polizeirechnern, die in Zusammenhang mit rechtsextremistischen Drohschreiben stehen könnten. Fragen dazu an Rafael Behr, Professor an der Hamburger Akademie der Polizei. Audio (05:49 min)

Montgomery: "Partys wie auf Mallorca darf es nicht geben"

Weltärzte-Präsident Montgomery hat auf NDR Info dazu ermahnt, die Erfolge im Kampf gegen Corona nicht zu verspielen. Auch im Mallorca-Urlaub gelten bestehende Corona-Regeln. mehr

Reiseverkehr: Auf den Straßen im Norden wird's voll

In 14 Bundesländern sind mittlerweile Sommerferien. Urlauber könnten auf dem Weg ans Meer oder in die Berge im Stau stehen, prognostiziert der ADAC. Im Norden sind die A1 und die A7 betroffen. mehr

Niedersachsen

Sommerferien: Küste und Harz fast ausgebucht

Urlaub im eigenen Land: Ferienhäuser und -wohnungen an der niedersächsischen Küste sind zum Start der Sommerferien nahezu ausgebucht. Auch der Harz ist bei Urlaubern gefragt. mehr

Corona-Nachtragshaushalt: Landtag stimmt zu

Der Landtag in Niedersachsen hat am Mittwoch ein zweites Corona-Krisenpaket verabschiedet. Der Nachtragshaushalt umfasst 8,4 Milliarden Euro. Die Opposition stimmte geschlossen dagegen. mehr

Schleswig-Holstein

Veranstaltungen mit bis zu 500 Besuchern wieder erlaubt

Veranstaltungen in Schleswig-Holstein können ab Montag mit mehr Teilnehmern stattfinden. Das hat die Landesregierung heute beschlossen. Auch private Veranstaltungen sind betroffen. mehr

Ärztin an Eutiner Sana Klinik mit Corona infiziert

In der Sana Klinik Eutin ist eine Ärztin positiv auf Corona getestet worden. Ob sich Patienten, Pfleger oder Mediziner bei ihr angesteckt haben, ist unklar. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Steilküste Rügen: Zwei Frauen vor Absturz gerettet

An der Steilküste von Rügen sind eine Frau und eine Jugendliche vor einem drohenden Absturz gerettet worden. Ihr Hund hatte sich losgerissen, dann waren die beiden an der Abbruchkante abgerutscht. mehr

Corona: Bundeswehrsoldat in Vorpommern positiv getestet

Ein Bundeswehrsoldat in Viereck (Vorpommern-Greifswald) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Soldat aus Schleswig-Holstein hatte am Wochenende Symptome gezeigt. mehr

Hamburg

Hamburg testet Verkehrslösungen der Zukunft

Hamburg will Verkehrslösungen der Zukunft ausprobieren. Dafür bekommt die Stadt 21 Millionen Euro vom Bund. Präsentiert wird das beim ITS-Weltkongress für Verkehr 2021 in Hamburg. mehr

Hamburg will Wasserstoff-Wirtschaft etablieren

Bei Bussen, im Hafen und bei der Produktion: Hamburgs Wirtschaftssenator Westhagemann will stärker auf Wasserstoff als umweltfreundlichen Energieträger setzten. Die EU lockt mit Förderung. mehr