Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO) © picture alliance/dpa/KEYSTONE/AFP POOL Foto: Fabrice Coffrini

Coronavirus-Blog: WHO stuft neue Variante als "besorgniserregend" ein

Vorläufige Hinweise deuteten auf ein erhöhtes Risiko einer Reinfektion bei der Omikron genannten Variante hin. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten warten am Eingang zum Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Was über die neue Virusvariante B.1.1.529 bislang bekannt ist

Wissenschaftlern bereitet die zunächst im Süden Afrikas entdeckte Variante namens Omikron Sorge. Was wir bisher darüber wissen. mehr

Impfampullen mit Biotech Impfstoff steht für die Vorbereitung zum Impfung bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

In Niedersachsen kommt offenbar zu wenig Corona-Impfstoff an

In Niedersachsen müssen Impfzusagen zurückgezogen werden - während die Nachfrage steigt. Ärzte kritisieren Limitierung. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 05:15 Uhr

Erste Folgen von neuer Variante Omikron

Die Bundesregierung schränkt die Einreise aus acht Ländern des südlichen Afrikas wegen der Verbreitung der neuen Corona-Variante Omikron deutlich ein. Laut Robert-Koch-Institut werden Südafrika, Namibia, Simbabwe, Botswana, Mosambik, Eswatini, Malawi und Lesotho von morgen an als Virusvariantengebiete eingestuft. Damit dürfen Fluggesellschaften im Wesentlichen nur noch deutsche Staatsbürger oder in Deutschland lebende Personen aus diesen Ländern hierher befördern. Für Einreisende gilt eine zweiwöchige Quarantänepflicht - auch für Geimpfte und Genesene. Sie kann auch nicht durch negative Tests verkürzt werden. Die Weltgesundheitsorganisation hatte die Omikron-Variante als besorgniserregend eingestuft. Zuvor war ein erster Fall in Belgien gemeldet worden. In Deutschland wurde die Variante laut Bundesinnenministerium noch nicht festgestellt.

Link zu dieser Meldung

Montgomery: Alle Weihnachtsmärkte verbieten

Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Montgomery, fordert eine strikte Reduzierung der Kontakte, um den Anstieg der Zahl von Corona-Infektionen zu bremsen. In den Zeitungen den Funke Mediengruppe spricht sich Montgomery dafür aus, die Weihnachtsmärkte bundesweit zu schließen. Länder und Kommunen sollten außerdem zu Silvester größere Feiern und privates Feuerwerk flächendeckend verbieten. Wenn man die Inzidenzen nicht in den Griff bekomme, müssten die Länder auch wieder Betriebe schließen oder Ausgangssperren verhängen können, so Montgomery.

Link zu dieser Meldung

Habeck: Kommission zu Autobahnprojekten geplant

Die künftige Bundesregierung will offenbar eine Kommission mit Vertretern aus Politik, Verbänden und Gesellschaft über den Bau neuer Autobahnen entscheiden lassen. Der Grünen-Vorsitzende und designierte Wirtschafts- und Energieminister Habeck verwies in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" auf die Arbeit der Atomendlager-Kommission und der Kohlekommission in der vergangenen Wahlperioden. Man wolle in einen Dialogprozess mit Verkehrs-, Wirtschafts-, Umwelt- und Verbraucherschutzverbänden eintreten, erklärte Habeck. Ziel sei ein Infrastruktur-Konsens, der dann in einen neuen Bundesverkehrswegeplan münden soll.

Link zu dieser Meldung

Dritte Tarifrunde für Länderbeschäftigte

Die Tarifgespräche für die mehr als 800.000 Angestellten der Bundesländer gehen in die entscheidenden Runde. In Potsdam kommen heute die Tarifparteien zum dritten Mal zusammen, um in zweitägigen Verhandlungen einen Abschluss auszuhandeln. Die Gewerkschaften Verdi und Deutscher Beamtenbund fordern fünf Prozent mehr Geld für den öffentlichen Dienst, monatlich jedoch mindestens 150 Euro mehr. Die Arbeitgeber der Länder wiesen die Forderung als überhöht zurück und legten bislang kein eigenes Angebot vor.

Link zu dieser Meldung

Kölner Bistumsverwalter: Woelkis Zukunft offen

Die Zukunft des umstrittenen Kölner Kardinals Woelki ist offenbar noch nicht geklärt. Der Verwalter des Erzbistums Köln, Steinhäuser, stellte in einem Interview mit mehreren Regionalzeitungen klar, dass eine Rückkehr Woelkis an die Spitze des Bistums denkbar, aber nicht sicher ist. Steinhäuser kündigte einen klaren und ungeschönten Ermittlungsbericht an den Vatikan an. Dabei geht es um den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. Woelki wird mangelnde Aufklärung der Vorwürfe vorgeworfen. Er ist derzeit beurlaubt.

Link zu dieser Meldung

Broadway-Komponist Stephen Sondheim gestorben

Der Musical-Komponist und Texter Stephen Sondheim ist tot. Nach Angaben seines Anwalts starb er im Alter von 91 Jahren in seinem Haus in Connecticut. Sondheim galt als Broadway-Legende. 1957 gelang ihm der Durchbruch im Musiktheater, als er die Texte zu Leonard Bernsteins Welterfolg "West Side Story" schrieb. Für sein Schaffen wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet - unter anderem mit einem Oscar, dem Pulitzer-Preis sowie mit jeweils acht Grammy Awards und Tony Awards.

Link zu dieser Meldung

Bundesliga: Stuttgart besiegt Mainz

Zum Auftakt des 13. Spieltags in der Fußball-Bundesliga hat der VfB Stuttgart gegen den FSV Mainz mit 2:1 gewonnen. In der zweiten Bundesliga spielten: Düsseldorf gegen Heidenheim 0:1 und Regensburg gegen Dresden 3:1.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Nachts stark bewölkt, zeitweise Regen, stellenweise Schneeregen, im Weserbergland Schnee, nach Vorpommern hin meist trocken. Tiefstwerte plus 3 bis minus 1 Grad. An der Nordsee starker Wind, auf den Nordseeinseln einzelne Sturmböen. Am Tag viele Wolken und gebietsweise Regen und Schneeregen. Höchstwerte 2 bis 5 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag wolkig, gebietsweise Regen, teils mit Schnee vermischt, vor allem im Bergland Schnee, 1 bis 5 Grad. Am Montag von Südniedersachsen bis Vorpommern etwas Schnee oder Schneeregen. Ansonsten von der Nordsee her heitere Phasen und nur vereinzelt Schauer. 1 bis 5 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Zehn Monate alte Wölfin des Daubaner Rudels im Februar 2016. © NABU/M. Hamann Foto: Michael Hamann

Umweltminister einigen sich über Leitfaden zum Wolfabschuss

Das Papier soll klar und rechtssicher vorgeben, unter welchen Voraussetzungen ein Wolf getötet werden darf. mehr

Soldaten stehen vor zwei Panzern in Munster. © Picture Alliance Foto: Philipp Schulze

Fall Munster: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Soldaten

Die Vorwürfe: Ausländerfeindliche Parolen bei einer NATO-Übung in Litauen sowie Leugnung des Holocausts. mehr

Hand in Hand für Norddeutschland

Ein kleiner Junge legt erschöpft seinen Kopf auf einen Tisch mit  Büchern. © Photocase Foto: Sure_Production

Hilfen für unsere Kinder: NDR startet Benefizaktion

Kinder leiden ganz besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Niedersachsen

Patienten warten auf einen Coronatest an der von einer Arztpraxis betriebenen Corona-Teststelle Hannover-Laatzen in der Region Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Ministerium: Tägliche kostenlose Coronatests für alle

Wenn die Infektionszahlen weiter ansteigen, werden negative Tests oft Voraussetzung - etwa für Besuche von Restaurants. mehr

Der Hubschrauber Christoph Thüringen der DRF Luftrettung bringt eine am Corona-Virus schwer erkrankte Patientin in das St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Erneut Covid-Patienten in Niedersachsen gelandet

Am Donnerstag waren die ersten beiden Patienten in Hannover eingetroffen. Eine weitere Frau kam jetzt in Hildesheim an. mehr

Schleswig-Holstein

In einer leeren Schulklasse steht das Wort "Coronavirus" an der Tafel. (Themenbild) © picture alliance Foto: Zoonar

SPD-Forderung: Weihnachtsferien in SH sollen früher beginnen

Um die vierte Welle zu brechen, sollten Kinder wie im letzten Jahr eher in die Ferien gehen, meint Fraktionschefin Midyatli. mehr

Ein Schild "Impfung 3" ist an der Tür zu einem Impfraum zu sehen. © dpa Foto: Friso Gentsch

Neue Impfstellen in SH: Boostern im Turbo-Gang

Seit Freitag wird an mehr als der Hälfte der neuen Standorte gegen das Coronavirus geimpft. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Stefanie Drese © screenshot Nordmagazin Foto: screenshot Nordmagazin

Gesundheitsministerin Drese sieht Impffortschritt in MV

Im Vergleich zur Vorwoche hat sich die Zahl der Corona-Impfungen im Land verdoppelt. Und die Angebote sollen noch steigen. mehr

Die Schulranzen von Schülern einer vierten Klasse einer Grundschule sind während des Unterrichts neben den Tischen der Kinder zu sehen. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Matthias Balk

Strengere Regeln an Schulen in MV: Sport und Singen im Freien

Von Montag an soll an den Schulen im Land unter anderem kein Sportunterricht in der Halle mehr stattfinden. mehr

Hamburg

Szene in einer  Intensivstation © dpa Bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Hamburg nimmt vier Corona-Patienten aus Bayern auf

Hamburger Kliniken sollen den in der Corona-Krise überlasteten Krankenhäusern im Süden helfen. mehr

Ein Mann wird geimpft © picture alliance/dpa | Timm Schamberger

Hamburg: Kassenärzte befürchten Engpässe beim Corona-Impfstoff

Zu wenig Impfstoff beim Großhandel? Möglicherweise bekommen die Arztpraxen weniger Dosen als bestellt. mehr