Eine Schauspielerin des Oldenburgischen Staatstheater singt in der Oldenburger Innenstadt aus einem Fenster. © NDR

Corona-Ticker: Kulturschaffende machen auf ihre Lage aufmerksam

Theater-Beschäftigte zeigen mit Aktionen Präsenz, manche fordern ein Ende der Komplettschließungen. Mehr News im Ticker. mehr

Das Klinikum Sanderbusch. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Sanderbusch: Klinik nach Corona-Ausbruch abgeriegelt

Laut Geschäftsführung haben sich in dem Krankenhaus mindestens 32 Mitarbeiter und 13 Patienten mit dem Virus infiziert. mehr

Hanf-Pflanze wächst in einem Garten © dpa/PA Foto: Oliver Berg

Lübeck: Polizei beschlagnahmt mehr als 180 Kilogramm Drogen

Der Schwarzmarktwert der Drogen liegt nach Polizeiangaben bei bis zu einer Million Euro. Fünf Tatverdächtige wurden festgenommen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Echo des Tages

18:30 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 18:15 Uhr

Bund plant Notfallreserve für Gesundheitskrisen

Berlin: Deutschland baut einen Notfall-Vorrat medizinischer Produkte auf. Die Bundesregierung hat beschlossen, an bundesweit 19 Standorten eine bestimmte Ausrüstung einzulagern. Dazu zählen Schutzkleidung, Medikamente und Beatmungsgeräte. Laut Gesundheitsminister Spahn soll Deutschland damit auf künftige Gesundheitskrisen wie die derzeitige Pandemie besser vorbereitet sein. Es soll so viel Material eingelagert werden, dass der Vorrat für einen Monat ausreicht. Die Kosten werden im kommenden Jahr auf bis zu eine Milliarde Euro geschätzt. Spahn nannte das System "rollierend". Bevor das Material seine Haltbarkeit verliere, werde es in den normalen Handel gegeben. Fehlende Güter werden dann in der nationalen Notfallreserve neu angeschafft.

Link zu dieser Meldung

Moderna will Notfallzulassung für Corona-Impfstoff beantragen

New York: Der US-Pharmakonzern Moderna will nach positiven Studien mit seinem Corona-Impfstoff noch heute Zulassungen in den USA und Europa beantragen. Das Unternehmen gab die Wirksamkeit des Präparats mit mehr als 94 Prozent an. Ernste Nebenwirkungen seien nicht festgestellt worden. BioNTech und Pfizer hatten bereits am 20. November eine Notfallzulassung ihres Präparates in den USA beantragt und rechnen mit grünem Licht bis Mitte Dezember. US-Gesundheitsminister Azar geht nach eigenen Worten davon aus, dass noch vor Weihnachten beide Impfstoffe in den USA zu Verfügung stehen könnten. In Europa laufen ebenfalls beschleunigte Genehmigungsprozesse für beide Projekte.

Link zu dieser Meldung

Union und SPD: Mehr Rechte für Bundespolizei

Berlin: Die Bundespolizei soll mehr Rechte bekommen. Die Große Koalition hat sich auf Eckpunkte für ein neues Gesetz für die Behörde geeinigt. Eingeführt werden soll beispielsweise die sogenannte Quellen-Telekommunikationsüberwachung. Damit dürfte die Bundespolizei künftig verschlüsselte Chatgruppen mitlesen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Beamte sollen außerdem Smartphones identifizieren und lokalisieren dürfen. Union und SPD verzichten dagegen in ihrem Kompromisspapier auf besonders umstrittene Überwachungsmaßnahmen. Dazu zählt zum Beispiel eine Online-Duchsuchung, bei der mit Hilfe von Trojanern Computer verdeckt durchforstet werden dürfen. Vor allem Unions-Politiker hatten sich ursprünglich dafür ausgesprochen.

Link zu dieser Meldung

Änderungen an Sicherheitsgesetz in Frankreich

Paris: Das umstrittene Sicherheitsgesetz in Frankreich wird wohl geändert. Der Fraktionsvorsitzende der Regierungspartei "En Marche", Castaner, kündigte eine Neufassung des besonders kritisierten Artikels 24 an. Man nehme das Unverständnis der Öffentlichkeit und der Journalisten bezüglich des Textes zur Kenntnis. Der besagte Artikel soll das Filmen von Polizisten im Einsatz einschränken, bei Zuwiderhandlung drohen hohe Geld- sowie Haftstrafen. Am Wochenende gab es breiten Protest in ganz Frankreich gegen das Gesetzesvorhaben - allein in Paris gingen Zehntausende auf die Straßen. Eine zunächst friedliche Kundgebung endete in Krawallen und Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Beamten nahmen mehr als 80 Demonstranten in Gewahrsam.

Link zu dieser Meldung

Inflationsrate auf Fünfjahrestief

Berlin: Die Inflation in Deutschland ist den vierten Monat in Folge ins Minus gerutscht. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sanken die Verbraucherpreise im November um 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das ist der tiefste Wert seit mehr als fünf Jahren. Gründe dafür seien die Mehrwersteuersenkung und deutlich gesunkene Energiepreise. Lebensmittel seien von dem Rückgang dagegen nicht betroffen.

Link zu dieser Meldung

Börse Kompakt

Der Dax schließt bei 13.291 Punkten. Das ist ein Minus von 0,3 Prozent. Der Dow Jones aktuell: 29.528 Punkte. Minus 1,3 Prozent. Der Euro steht bei einem Dollar 19 46.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Abend bewölkt und gebietsweise Regen, örtlich auch Schneeregen oder Schnee. Nach Mecklenburg-Vorpommern hin meist noch trocken. Temperaturen um 0 bis 5 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Bundestrainer Joachim Löw bei einem Länderspiel an der Seitenlinie. © dpa picture alliance Foto: Ina Fassbender

Joachim Löw bleibt Bundestrainer

Der DFB will mit dem Coach ins EM-Jahr 2021 gehen. Mehr Infos bei sportschau.de. extern

Ein Kind steht zwischen zwei blauen Abstandmarkierungen auf einer Straße. © Photocase Foto: David W.

Start der NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland"

Ab heute widmet sich die NDR Benefizaktion den Menschen im Norden, die durch die Corona-Pandemie besonders in Not geraten sind. mehr

Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) spricht im niedersächsischen Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kontroverse Corona-Debatte im Landtag

Der Niedersächsische Landtag hat über die Corona-Maßnahmen debattiert. Regierungschef Weil verteidigte die neuen Regeln. mehr

Mehrere Traktoren stehen in zwei Reihen nebeneinander.

Cloppenburg: Landwirte demonstrieren weiter vor Lidl-Lager

Die Bauern fordern mehr Geld für die von ihnen produzierten Lebensmittel. Auch an anderen Orten gibt es Proteste. mehr

Schleswig-Holstein

Martin Kühn, Nationalparkranger beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN), trägt Schutzkleidung beim Sammeln von toten Vögel an der Küste zwischen Schlüttsiel und Dagebüll. © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

Vogelgrippe: Mehr als 10.000 tote Wildvögel in SH

Nicht alle Funde wurden getestet, allerdings soll ein Großteil im Zusammenhang mit der Vogelgrippe stehen. Es gibt dennoch Hoffnung. mehr

Ein Kälbchen schaut in die Kamera © Arche Warder Foto: Arche Warder

Erste Tierparks in Schleswig-Holstein öffnen wieder

Seit heute dürfen Tierparks und Zoos wieder Besucher empfangen. Die meisten Parks nutzen die Möglichkeit. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Schauspieler spielen eine Szene aus dem Stück "Räuber Hotzenplotz". © Landestheater Schleswig-Holstein

Corona-Krise: Theater in MV dürfen für Schulklassen spielen

Nach einem Beschluss des MV-Gipfels am Wochenende dürfen Schulkinder aus MV im Dezember wieder Theatervorstellungen besuchen. mehr

Korswandt: An der Grenze zwischen Polen und Deutschland steht der neue Sperrzaun zum Schutz vor Schweinepest. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schweinepest-Zaun in MV ist schneller fertig als geplant

Auf einer Länge von 63 Kilometern soll er entlang der Grenze zu Polen vor infizierten Wildschweinen schützen. mehr

Hamburg

Die HafenCity Universität in Hamburg. © picture alliance/Bildagentur-online

HafenCity Universität wird Zentrum für Mobilität der Zukunft

In Hamburg sollen neue Mobilitätsprojekte erforscht werden. 25 Millionen Euro vom Bund stehen dafür bereit. mehr

Menschen genießen einen sonnigen Herbsttag in Hamburg mit Blick auf die Elbe. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Herbst in Hamburg vergleichsweise warm und trocken

Mehr Sonne und weniger Regen als normalerweise: Das haben Messungen des Deutsche Wetterdienstes ergeben. mehr