Ein Teilnehmer mit einem Schild, auf dem Angst als die schlimmste Pandemie aller Zeiten bezeichnet wird, steht in der Menge an Menschen. © dpa bildfunk Foto: Felix Kästle

Corona-News-Ticker: "Querdenker"-Demo in Bremen bleibt verboten

Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag der Veranstalter gegen das Verbot abgelehnt. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Gegendemonstranten halten ein Transparent bei einem Treffen der AfD in Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Braunschweig: Hunderte demonstrieren gegen AfD-Parteitag

Laut Polizei gab es bislang keine Zwischenfälle. Die AfD will ihre Landesliste für die Bundestagswahl aufstellen. mehr

Ralf Stegner spricht auf einer Landtagssitzung ©  picture alliance / dpa Foto: Carsten Rehder

SPD-Kandidat für den Bundestag: Schicksalswahl für Stegner

Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef hat bei der Entscheidung im Wahlkreis Pinneberg heute einen Gegenkandidaten. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 11:54 Uhr

Barnier und Frost unterbrechen Handelsgespräche

In die britisch-europäischen Verhandlungen über einen Handelspakt greifen jetzt die Spitzenpolitiker ein. Premierminister Johnson und EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen wollen am Nachmittag über den Stand der Dinge beraten. Die Unterhändler beider Seiten, Frost und Barnier, unterbrachen ihre Gespräche gestern. In einer Erklärung heißt es, die Bedingungen für eine Einigung seien nicht erfüllt. Streitpunkte sind demnach immer noch die Fischereirechte und die künftigen Wettbewerbsbedingungen. Die Briten waren am 31. Januar aus der EU ausgetreten. Bis Ende dieses Jahres gelten noch weitgehend die bisherigen Handelsregeln. Sollte in dieser Zeit kein neuer Handelspakt vereinbart werden, drohen Zölle und weitere Handelshemmnisse.

Link zu dieser Meldung

SPD Sachsen-Anhalt berät über Koalitionsstreit

In Sachsen-Anhalt berät der Parteirat der Landes-SPD über den anhaltenden Koalitionsstreit. Im Mittelpunkt steht dabei die Diskussion um eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags. SPD-Fraktionschefin Pähle kündigte auf NDR Info an, mit den Mitgliedern über verschiedene Optionen zu diskutieren. Beispielweise könne der geänderte Rundfunkstaatsvertrag zusammen mit einem Forderungskatalog für die weiteren Verhandlungen beschlossen werden. Pähle rief den Koalitionspartner CDU auf, sich deutlich von der AfD abzugrenzen. Der bisherige Landes-Innenminister Stahlknecht hatte für den Fall eines Scheiterns des Bündnisses mit SPD und Grünen mit einer CDU-Minderheitsregierung gedroht, die von der AfD toleriert werden müsste. Daraufhin entließ Ministerpräsident Haseloff Stahlknecht; dieser kündigte danach seinen Rücktritt als CDU-Landeschef an.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Neuinfektionen höher als vor einer Woche

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, meldeten die Gesundheitsämter gestern 23.318 neue Fälle. Das sind gut 1.600 Neuinfektionen mehr als vor einer Woche. Etwa 480 weitere Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus. Die sogenannte Reproduktionszahl gibt das RKI derzeit mit 1,0 an. Das bedeutet, dass ein Infizierter im bundesweiten Durchschnitt genau einen weiteren Menschen ansteckt. Der Wert bildet das Infektionsgeschehen vor etwa anderthalb Wochen ab.

Link zu dieser Meldung

Demonstrationsverbot in Bremen bestätigt

Die für heute geplante Großdemonstration der sogenannten "Querdenker"-Bewegung in Bremen bleibt verboten. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe lehnte einen Eilantrag der Veranstalter ab. Damit folgten die Richter zwei vorangegangenen Beschlüssen des Bremer Verwaltungs- sowie Oberverwaltungsgerichtes. Die Vorinstanzen hatten ihre Entscheidungen unter anderem mit der hohen zu erwartenden Teilnehmerzahl und einer Gefährdung für die Öffentlichkeit begründet.

Link zu dieser Meldung

Barrikaden im Dannenröder Forst geräumt

Im Dannenröder Forst in Hessen haben Demonstranten erneut Barrikaden errichtet und Pyrotechnik abgebrannt. Nach Angaben der Polizei blockierten sie Not- und Rettungswege eines Logistiklagers. Die Beamten entfernten die Barrikaden - dabei kamen auch Wasserwerfer zum Einsatz. Ob es Verletzte gab, ist nicht bekannt. Seit mehr als einem Jahr wehren sich Umweltschützer gegen Rodungen in dem Waldgebiet in der Nähe von Marburg. Dort soll die Autobahn 49 ausgebaut werden.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Nachmittags an der Nordsee noch etwas Regen oder Schneeregen. Ansonsten im Verlauf weitgehend trocken und gebietsweise freundlich. Maximal 3 bis 8 Grad. Morgen nach Westen hin Regen oder Schneeregen. Nach Vorpommern hin freundlicher. Höchstwerte 2 bis 11 Grad. Am Montag in Niedersachsen Regen, sonst meist freundlich, 4 bis 10 Grad. Am Dienstag wechselnd bewölkt und trocken bei 2 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Katja Pähle, Fraktionsvorsitzende der SPD, spricht im Plenarsaal des Landtags von Sachsen-Anhalt. © dpa picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
6 Min

Koalitionsstreit in Sachsen-Anhalt: Pähle sieht Optionen

Laut der SPD-Fraktionschefin im Landtag von Sachsen-Anhalt gibt es mehrere Möglichkeiten, die Unstimmigkeiten über eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags beizulegen. 6 Min

Auf einem Trecker ist ein Banner mit der Aufschrift "Lebensmittel sind keine Ramschwaren" befestigt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Bauern lehnen Angebot von Lidl ab - drohen neue Blockaden?

Sie kämpfen für langfristig bessere Erzeugerpreise - dafür wollen sie notfalls auch wieder Discounter-Lager blockieren. mehr

NDR Benefizaktion

Ein Kind steht zwischen zwei blauen Abstandmarkierungen auf einer Straße. © Photocase Foto: David W.

"Hand in Hand für Norddeutschland": Corona-Hilfe für den Norden

"Hand in Hand für Norddeutschland" widmet sich den Menschen, die durch die Corona-Pandemie besonders in Not geraten sind. mehr

Niedersachsen

Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Landesgesundheitsamt rechnet mit weniger Grippe-Fällen

Als Gründe werden die aktuellen Corona-Maßnahmen sowie die hohe Nachfrage nach Impfungen angeführt. mehr

Vor der Fassmer Werft an der Weser bei Berne ist das Segelschulschiff "Gorch Fock" zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Jörg Sarbach

lllegales Holz für "Gorch Fock?" Gerichte lehnen Baustopp ab

Umweltschützer wollten wegen der Verwendung von Teakholz aus Myanmar einen sofortigen Baustopp erwirken. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Mann pipettiert in einem Labor des biopharmazeutischen Unternehmens Curevac eine blaue Flüssigkeit. © dpa Foto: Sebastian Gollnow

Corona in SH: 318 neue Infektionen gemeldet

114 Menschen liegen mit Covid-19 im Krankenhaus, 24 auf Intensivstation. 12.100 Corona-Infizierte gelten als genesen. mehr

Eine Polizeimütze mit dem Wappen von Schleswig-Holstein © NDR Foto: Robert Holm

Grote und die Polizeispitze: Führung bot selbst Versetzung an

Ein Papier aus dem Innenministerium zeigt, wie belastet das Verhältnis zwischen Minister und Polizeiführung war. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Rohr-Verlegeschiff "Fortuna" im Dezember 2020 im Hafen von Wismar © NDR Foto: Christoph Woest

Ostsee-Pipeline: Wird jetzt weitergebaut?

Trotz weiterer US-Sanktionsdrohungen könnten dieses Wochenende die Arbeiten an Nord Stream 2 wiederaufgenommen werden. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig würdigt Ehrenamtliche

Die Auszeichnung der Engagierten musste wegen der Corona-Einschränkungen allerdings verschoben werden. mehr

Hamburg

Eine Baustelle ist von der Polizei abgesperrt. © René Schröder

Bauarbeiter findet toten Mann in Lohbrügge

In Hamburg gibt es vermutlich den ersten Kältetoten in diesem Winter. Auf einer Baustelle in Lohbrügge wurde eine Leiche entdeckt. mehr

Vor einer Jugendstrafkammer am Hamburger Landgericht beginnt ein Prozess wegen der gewaltsamen Zwischenfälle im Rondenbarg während des G20-Gipfels im Juli 2017. Vor dem Gericht wird protestiert. © NDR Foto: Ingmar Schmidt

Verfassungsschutz warnt vor G20-Demonstration

Zur Kundgebung werden Aktivisten erwartet, die ihre Solidarität mit den Angeklagten im G20-Rondenbarg-Prozess zeigen wollen. mehr