Kokain: Rekord-Funde in deutschen Häfen

Fahnder haben 2019 eine Rekordmenge Kokain sichergestellt. Auf Drängen der norddeutschen Länder wollen Zoll und BKA ihre Strategie im Kampf gegen den Kokainschmuggel anpassen. mehr

NPD will Journalisten an den Pranger stellen

Die NPD will in Hannover gegen Journalisten demonstrieren, die über Rechtsextremismus berichten - besonders ein NDR Reporter wird angefeindet. Mehrere Organisationen meldeten Gegendemos an. mehr

"Nordkreuz": Prozess gegen Ex-Polizisten beginnt

In Schwerin beginnt heute der Prozess gegen einen ehemaligen SEK-Beamten aus Banzkow. Der 49-Jährige muss sich wegen illegalen Hortens von Waffen, Munition und Sprengstoff verantworten. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 08:45 Uhr

Fritz von Weizsäcker bei Vortrag getötet

Berlin: Fritz von Weizsäcker, der Sohn des früheren Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker, ist bei einem Messerangriff getötet worden. Der Chefarzt hielt gerade einen medizinischen Vortrag in einer Berliner Privatklinik, als ein Mann aus dem Zuschauerraum auf ihn losging. Der 59-Jährige von Weizsäcker starb noch vor Ort. Ein Zuschauer, der noch versucht hatte, den Angreifer aufzuhalten, wurde bei dem Vorfall schwer verletzt. Mehrere Menschen aus dem Publikum halfen, den Täter festzuhalten und der Polizei zu übergeben. Die Hintergründe des Angriffs sind noch völlig unklar. Ein Polizeisprecher erklärte, es werde in alle Richtungen ermittelt. Fritz von Weizsäcker war seit 2005 Chefarzt in der Berliner Schlosspark-Klinik.

Link zu dieser Meldung

BKA warnt vor Kokain-Schwemme in Deutschland

Hamburg: Deutsche Sicherheitsbehörden haben in diesem Jahr erstmals mehr als 10 Tonnen Kokain sichergestellt. Die beschlagnahmte Menge hat sich nach NDR-Informationen damit innerhalb weniger Jahre fast versiebenfacht. Vor allem die Häfen Hamburg und Bremerhaven werden demnach von Banden genutzt, um Kokain ins Land zu schmuggeln. Das Bundeskriminalamt will deshalb auch verstärkt gegen Geldwäsche vorgehen. Im Fokus der Ermittlungen stehen den Recherchen zufolge libanesische Gruppen, die offenbar im Auftrag südamerikanischer Kokainkartelle handeln. Die Behörde warnt, mit der Kokain-Schwemme nehme auch die Gewaltbereitschaft in Deutschland und anderen europäischen Ländern zu.

Link zu dieser Meldung

TV-Duell zwischen Johnson und Corbyn

London: In der ersten Fernsehdebatte im britischen Wahlkampf ist es zu einem heftigen Schlagabtausch zwischen Premierminister Johnson und Oppositionsführer Corbyn gekommen. Dabei warf Johnson dem Labour-Chef vor, sich nicht festzulegen, ob er sich für einen Verbleib Großbritanniens in der EU oder für den Austritt einsetzen will. Labour hatte bislang nur für ein weiteres Referendum geworben. Corbyn dagegen kritisierte Johnsons Pläne für ein Handelsabkommen mit den USA. Einen Vertrag auszuhandeln, dauere mindestens sieben Jahre. Die Parlamentswahl in Großbritannien ist für den 12. Dezember angesetzt.

Link zu dieser Meldung

Steuerbelastung von Rentnern teils verfünffacht

Berlin: Die Steuerbelastung von Rentnern hat stark zugenommen. Das geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor. Demnach stiegen die Abgaben in den vergangenen Jahren teils um mehr als das Fünffache. Wer als Neurentner eine monatliche Bruttorente von 1.500 Euro bekommt, zahlt 430 Euro Einkommensteuer pro Jahr. Bei einem Menschen, der bereits im Jahr 2010 in Rente gegangen ist, waren es nur etwa 80 Euro. Hintergrund ist eine Änderung, die 2005 in Kraft trat. Der Besteuerungsanteil der Rente steigt seitdem jährlich um zwei Prozentpunkte. Im Gegenzug können Rentenbeiträge mehr und mehr vom steuerpflichtigen Einkommen abgezogen werden.

Link zu dieser Meldung

Deutschland feiert 6:1-Sieg gegen Nordirland

Zum Sport: Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat sich als Gruppensieger für die Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr qualifiziert. Das Team von Bundestrainer Löw setzte sich am Abend mit 6:1 gegen Nordirland durch. Die Treffer erzielten dreimal Gnabry, zweimal Goretzka und einmal Brandt. Bei der EM droht Deutschland allerdings trotz des Sieges eine schwere Gruppe mit Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Das Wetter: Heute zumeist neblig und trüb, in der Nordosthälfte regnerisch, zwischen Weserbergland und Harz aufgelockert und etwas Sonne, Höchstwerte 2 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Bundesjustizministerin will Kinderrechte stärken

Bundesjustizministerin Lambrecht will noch 2019 einen Gesetzentwurf zur Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz vorlegen. Kinder bräuchten besonderen Schutz, sagte sie auf NDR Info. mehr

Niedersachsen

Jetzt live: Die Landtagssitzung am Mittwoch

Die Zukunft im Norden Niedersachsens, der Kampf gegen Funklöcher und der sogenannte Digitalpakt: Das sind die Themen, die heute im Landtag anstehen. NDR.de überträgt jetzt live. mehr

Niedersachsen will gegen Plastikmüll vorgehen

Der Niedersächsische Landtag hat am Dienstag einen Maßnahmenkatalog zur Reduzierung von Plastikmüll beschlossen. Ein Punkt sieht die Schaffung eines Wertstoffgesetzes vor. mehr

05:34
Hallo Niedersachsen
02:11
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Elfjähriger kämpft mit Bäumen für den Klimaschutz

Auf fast fast 6.000 Quadratmetern Wiese entsteht in Goldebek ein neuer Mischwald. Der 11-jährige Jannis hatte die Idee und seine Eltern zu dem Projekt überredet, bei dem auch Mitschüler helfen. mehr

Rettungsmedaille für Busfahrer: Mutiger Einsatz

2018 hatte ein psychisch kranker Mann in Lübeck einen Bus attackiert. Jetzt wurde der Busfahrer mit der Rettungsmedaille des Landes geehrt, weil er mutig reagiert und Schlimmeres verhindert hat. mehr

01:52
Schleswig-Holstein Magazin

Kommunen sollen mehr Geld bekommen

Schleswig-Holstein Magazin
02:22
Schleswig-Holstein Magazin
02:41
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Wie geht es weiter mit Problemwolf "GW924m"?

Das Agrarministerium prüft derzeit, wie mit dem sogenannten Problemwolf umgegangen werden soll. Würde er geschossen, wäre es der erste Wolf seit 1990 in MV, der legal getötet werden würde. mehr

Greifswald: 6.000 ohne Heizung und Warmwasser

Rund 6.000 Bewohner des Greifswalder Ostseeviertels müssen einen Tag lang ohne Heizung und warmes Wasser auskommen. Grund sind kurzfristige Reparaturen am Fernwärme-Netz. mehr

Hamburg

Ticket-Affäre: Ex-Staatsrätin vor Gericht

In der Hamburger Rolling-Stones-Freikartenaffäre steht das erste Gerichtsverfahren an. Die frühere Staatsrätin Badde ist unter anderem wegen Vorteilsannahme angeklagt. mehr

Rad-Initiative stellt Forderungen vor

Die Volksinitiative "Radentscheid Hamburg" hat dem Verkehrsausschuss der Bürgerschaft ihre Forderungen präsentiert. Der Umstieg aufs Fahrrad gelinge nur mit separaten Radspuren. mehr

02:01
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal