Joe Biden wird von Chief Justice John Roberts als 46. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. © Saul Loeb/Pool AFP/AP/dpa

Joe Biden als 46. US-Präsident vereidigt

Der 78-Jährige rief bei einer feierlichen Zeremonie in Washington zu Einheit und Versöhnung auf. Mehr im Blog bei tagesschau.de. extern

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) im Interview.

Coronavirus-Blog: Weil verteidigt umstrittenes Schul-Konzept

Keine Präsenzpflicht für Grundschüler - aber Niedersachsens Schulen bleiben offen. Kritiker sprechen von Chaos. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister in Hamburg, setzt nach einer Sonder-Landespressekonferenz im Kaisersaal im Rathaus seinen Mund-Nasenschutz auf. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Notbetreuung und Maskenpflicht: Hamburgs Corona-Beschlüsse

Der Senat hat seine Beschlüsse zu den Verschärfungen der Corona-Regeln vorgestellt. Weniger Kinder sollen in die Kitas und Schulen kommen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 01:58 Uhr

USA kehren in internationale Organisationen zurück

Am ersten Tag als neuer US-Präsident hat Joe Biden die Rückkehr der Vereinigten Staaten zum Klimaabkommen von Paris eingeleitet. Dadurch machte der 78-Jährige wie angekündigt eine der umstrittensten Entscheidungen seines Vorgängers Trump rückgängig. Biden unterschrieb ein entsprechendes Schriftstück an die Vereinten Nationen. Damit könnten die USA binnen 30 Tagen wieder offizieller Teil des Vertrages sein. Biden will die Vereinigten Staaten nach eigenen Worten zu einer führenden Nation beim Kampf gegen die Erderwärmung machen. UN-Generalsekretär Guterres zeigte sich über den Schritt hocherfreut. So schlössen sich die USA der wachsenden Koalition von Regierungen, Städten, Staaten, Unternehmen und Menschen an, die die Klimakrise mit viel Ehrgeiz bewältigen wollten. Biden stoppte zudem den ebenfalls von Trump eingeleiteten Austritt der Vereinigten Staaten aus der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Link zu dieser Meldung

Berlin erleichtert über Bidens Amtsantritt

Die Bundesregierungr hat erleichtert auf den Amtsantritt des neuen US-Präsidenten reagiert. Kanzlerin Merkel erklärte, sie freue sich auf ein neues Kapitel deutsch-amerikanischer Freundschaft und Zusammenarbeit. Außenminister Maas sagte in der ARD, es sei gut, dass die USA mit Joe Biden zu einer verantwortungsvollen Politik auf die internationale Bühne zurückkehrten. Deutschland brauche Amerika zur Lösung großer Krisen und Konflikte in der Welt, aber auch für Herausforderungen wie den Klimawandel und die Globalisierung.

Link zu dieser Meldung

Karlicezek fordert Angebote für benachteiligte Schüler

Bundesbildungsministerin Karliczek hat angesichts der Corona-Krise zusätzliche Angebote für benachteiligte Schüler gefordert. Zugleich kündigte Karliczek im Gespräch mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland an, die Länder dabei zu unterstützen. Der Bund denke gerne mit, wie der Nachholeffekt beim Lernen gerade für diejenigen zu schaffen sei, die zu Hause nicht so gut gefördert werden könnten. Die Ministerin verwies darauf, dass gerade diese Mädchen und Jungen besonders unter ausgefallenem Präsenzunterricht litten.

Link zu dieser Meldung

Heimarbeit: Heil stellt Homeoffice-Regeln vor

Die neuen Vereinbarungen für mehr Homeoffice in Deutschland sollen in der kommenden Woche in Kraft treten. Das kündigte Arbeitsminister Heil an. Die Regeln gelten nach seinen Worten befristet bis zum 15. März. Damit werden Arbeitgeber verpflichtet, ihren Beschäftigten Homeoffice anzubieten, wenn dem keine zwingenden betrieblichen Gründe entgegenstehen. Beschäftigte müssen das Angebot aber nicht annehmen. Zudem werden die Corona-Schutzregeln am Arbeitsplatz verschärft. Heil zufolge sollen die Vorschriften zumindest stichprobenartig kontrolliert werden. Wirtschaftsvertreter kritsierten die Verordnung bereits. Sie befürchten noch mehr Bürokratie in den Betrieben.

Link zu dieser Meldung

SH übernimmt Kita-Gebühren zunächst weiter

Das Land Schleswig-Holstein übernimmt die Kita-Gebühren weiterhin so lange, wie die Einrichtungen grundsätzlich geschlossen bleiben. Dies sagte Ministerpräsident Günther in einer Sondersitzung des Landtags zur Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen bis Mitte Februar. Analog werde mit den Betreuungskosten bei den Grundschulen verfahren. Hamburg schränkt den Betrieb seiner Kitas weiter ein. Von Montag an ist dort nur eine erweiterte Notbetreuung vorgesehen. In Schulen in der Hansestadt sollen allein Kinder und Jugendliche unterrichtet werden, bei denen ein Homeschooling nicht möglich ist. Niedersachsen hebt angesichts des verschärften Lockdowns die Präsenzpflicht an Grundschulen sowie in den Prüfungsklassen der weiterführenden Schulen auf. Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig kündigte dagegen an, Schulen und Kitas so weit wie möglich offen zu halten.

Link zu dieser Meldung

Fußball-Bundesliga: Sieg für Leipzig

In der Fußball-Bundesliga hat Leipzig gegen Union Berlin mit 1:0 gewonnen, Augsburg unterlag Bayern München mit 0:1, Bielefeld schlug Stuttgart mit 3:0, Freiburg und Frankfurt trennten sich 2:2 und Schalke verlor gegen Köln mit 1:2.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Deutschland

Heute Nacht bewölkt, im Westen Regen. In der Nordwesthälfte plus 9 bis minus 1 Grad, in der Südosthälfte plus 6 bis minus 6 Grad. Im Westen und an der Nordsee Sturmböen. Am Tage trocken, 4 bis 13 Grad. Gebietsweise Sturmböen, an der Nordsee und im höheren Bergland schwere Sturmböen. Die weiteren Aussichten: Am Freitag wechselhaft, regional Sturmböen, 3 bis 11 Grad. Am Sonnabend Regen oder Schnee, 1 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Nur wenige Passanten sind während des Lockdowns in der Mönckebergstraße der Hamburger Innenstadt unterwegs. © dpa Foto: Christian Charisius

Lockdown verlängert und verschärft: Das sind die neuen Regeln

Der Lockdown wird bis zum 14. Februar verlängert - und in einigen Punkten verschärft. Die neuen Regeln gelten vermutlich ab Anfang nächster Woche. mehr

Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der CSU-Vorsitzende Markus Söder geben eine Pressekonferenz im Bundeskanzleramt zu den Ergebnissen der Bund-Länder-Beratungen. © dpa-Bildfunk Foto: Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa

Kommentar: Lockdown-Verschärfung - Gratwanderung ist gelungen

Der Runde im Bundeskanzleramt sind die Beschlüsse zwischen zu viel und zu wenig Reglement gelungen, meint Kommentator Uwe Jahn. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Ein Postbote fährt Briefe in der historischen Innenstadt von Lüneburg aus. © dpa - Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Ministerium verschickte Impfstart-Info auch an Verstorbene

Nach Angaben eines Sprechers handelt es sich um Einzelfälle. Das Ministerium hatte 210.000 Haushalte angeschrieben. mehr

Lüneburg: Polizisten stehen in einer Straße nahe des Parkplatzes, auf dem eine Frauenleiche in einem Auto gefunden wurde. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Getötete Frau in Lüneburg: Mordverdacht gegen 19-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft hat Antrag auf Haftbefehl gestellt. Der Tatverdächtige war am Dienstag festgenommen worden. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther spricht im Landtag. © NDR

Günther: Schritte Richtung Normalität nach Ostern

Der Ministerpräsident sagte, er will den Menschen Perspektiven aufzeigen. Die SPD erklärte, den Kurs der Regierung mitzutragen. mehr

Eine Erzieherin spielt in einer Kindertagesstätte hinter einer Rollbahn mit Kindern. © dpa Foto: Uwe Anspach

Kita-Kosten: Land übernimmt auch weiter die Gebühren

Solange die Kitas geschlossen sind, müssen Eltern nichts für die Betreuung zahlen. Für unter 3-Jährige gibt es weitere Änderungen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Mutter klingelt mit zwei Kindern an einer Tür. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

MV: Notbetreuung in Schulen und Kitas bei 150er-Inzidenz

Am Donnerstag wird entschieden, ob die Kitas und Schulen in den Kreisen Ludwigslust-Parchim und Vorpommern-Greifswald tatsächlich nur noch Notbetreuung anbieten. mehr

Eine Reihe von Tischen und Stühlen, die mit Absperrband abgesperrt sind. © dpa Bildfunk

Corona-Beschlüsse: Wirtschaft in MV reagiert gemischt

Die Wirtschaft lobt, dass es keinen harten Lockdown geben werde, der Arbeitgeberverband lehnt eine Home-Office-Pflicht ab. mehr

Hamburg

Stühle und Tische eines geschlossenen Restaurants sind aufeinander gestapelt. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Hamburger Gastronomen: Corona-Hilfen kommen zu langsam

Die Verlängerung des Corona-Lockdowns sorgt für Frust in Hamburgs Gastronomie: "Lasst uns nicht verhungern". mehr

Blick in die Mönckeberstraße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburger Innenstadt: Umbau der Steinstraße wird vorbereitet

Weil die Mönckebergstraße wegen Bauarbeiten gesperrt wird, müssen die Busse ab März durch die Steinstraße fahren. mehr