Helgolands grünes Mittelland mit der Nordseeklinik und dem großen Hafengebiet in der Ferne © picture alliance Foto: Michael Narten

Corona-News-Ticker: Freunde auf Helgoland willkommen

Kommende Woche dürfen nicht nur Verwandte, sondern auch Freunde bei Helgoländern zu Hause übernachten. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Elke Gryglewski, Leiterin der Gedenkstätte Bergen-Belsen, vor der Gedenkstätte Bergen-Belsen. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Tag der Befreiung: Gedenkstätten fordern mehr Wachsamkeit

Die Erinnerung an die NS-Verbrechen und die Arbeit der Gedenkstätten würden zunehmend aggressiver infrage gestellt. mehr

Eine Tür ist abgesperrt und Absperrband ist um die Griffe gebunden.  Foto: Bodo Marks

Handel und Handwerk in Hamburg kritisieren Stufenplan

Als "enttäuschend" bezeichnen Handwerks- und Handelskammer die vom Hamburger Senat beschlossenen Lockerungsschritte. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

mal angenommen - der Zukunfts-Podcast der tagesschau

19:03 - 19:30 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 17:35 Uhr

Nach Gewalt in Jerusalem: Polizei nimmt mehrere Menschen fest

Die israelische Polizei hat im Zusammenhang mit den Ausschreitungen in Jerusalem mindestens 15 Palästinenser festgenommen. Bei den Zusammenstößen zwischen israelischen Sicherheitskräften und Palästinensern hatte es in der vergangenen Nacht mehr als 200 Verletzte gegeben. Nach Angaben der Polizei hatten Palästinenser auf dem Tempelberg unter anderem Steine auf die Sicherheitskräfte geworfen. Die Polizei feuerte Gummigeschosse und Blendgranaten. Die Behörden in Israel rechnen mit weiteren Unruhen. Die EU und die USA riefen zur Deeskalation der Spannungen auf. Dabei forderten sie von Israel, sämtliche Siedlungsaktivitäten und Vertreibungen zu unterlassen. Auslöser der Gewalt waren angekündigte Zwangsräumungen von Häusern in Ostjerusalem, die von Palästinensern bewohnt werden.

Link zu dieser Meldung

1,8 Milliarden weitere Impfdosen von BioNTech/Pfizer für die EU

Der angekündigte EU-Vertrag zum Kauf von bis zu 1,8 Milliarden weiteren Corona-Impfstoff-Dosen von BioNTech und Pfizer ist unter Dach und Fach. Das teilte Kommissionspräsidentin von der Leyen über Twitter mit. Die Menge soll bis 2023 geliefert werden. Sie ist für die Immunisierung der 70 bis 80 Millionen Kinder in der EU gedacht. Außerdem sollen mit ihr die Impfungen von Erwachsenen aufgefrischt werden. Die EU und BioNTech/Pfizer haben bereits zwei Rahmenverträge abgeschlossen. Für das laufende Quartal ist eine Lieferung von 250 Millionen Impfdosen vorgesehen.

Link zu dieser Meldung

Südwest-Grüne: Ausschlussverfahren gegen OB Palmer

Die Grünen in Baden-Württemberg wollen den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer aus der Partei ausschließen. Bei einem Landesparteitag stimmten Dreiviertel der Delegierten für ein Ausschlussverfahren. Palmer hatte zuvor auf Facebook mit Aussagen über den früheren Fußball-Nationalspieler Dennis Aogo für Empörung gesorgt. Grünen-Landeschef Hildenbrand sagte, die Zeit sei reif, denn das Maß sei voll. Der Tübinger OB sorge mit inszenierten Tabubrüchen immer wieder für eine Polarisierung der öffentlichen Debatte. Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock erklärte, Palmer habe die politische Unterstützung der Partei verloren. Palmer selbst sprach von haltlosen und absurden Vorwürfen. Aktuell geht es um eine Diskussion mit Facebook-Nutzern, bei der der Tübinger OB gestern einen rassistischen und obszönen Begriff aus einem Aogo zugeschriebenen Zitat wiederholte und kommentierte.

Link zu dieser Meldung

Grüne und CDU stimmen Koalitionsvertrag in Ba-Wü zu

Grüne und CDU in Baden-Württemberg haben auf getrennten Landesparteitagen dem Vertrag für eine Neuauflage ihrer Koalition zugestimmt. Das Regierungsprogramm setzt einen deutlichen Schwerpunkt beim Klimaschutz; es sieht ein Wahlrecht ab 16 Jahren sowie die Beteiligung von zufallsbesetzten Bürgerräten an wichtigen Gesetzgebungsverfahren vor. In der künftigen Regierung werden die Grünen sechs und die CDU fünf Minister stellen. Ihre Namen sollen erst in der kommenden Woche bekanntgegeben werden. Winfried Kretschmann von den Grünen will sich am Mittwoch im Stuttgarter Landtag zum dritten Mal zum Ministerpräsidenten wählen lassen.

Link zu dieser Meldung

Kabul: Tote nach Explosion nahe Mädchenschule

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einer Explosion mindestens 25 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben des Innenministeriums gab es außerdem mehr als 50 Verletzte. Der betroffene Bereich sei abgesperrt worden. Was die Explosion nahe einer Mädchenschule auslöste, war zunächst unklar. Augenzeugen sprachen von Raketeneinschlägen. In anderen Berichten war von einer Autobombe die Rede.

Link zu dieser Meldung

Mars-Hubschrauber absolviert fünften Flug

Der Mars-Hubschrauber "Ingenuity" ist nach seinem fünften Flug plangemäß rund 130 Meter südlich auf dem Planeten gelandet. Wie die Nasa weiter mitteilte, erreichte der Mini-Hubschrauber zuvor eine Rekord-Flughöhe von rund zehn Metern. An der neuen Stelle soll "Ingenuity" in den nächsten Wochen Eindrücke aus der Luft von Gegenden liefern, in die ein Rover nicht vordringen kann, und dreidimensionale Aufnahmen aus Höhen in der Atmosphäre erstellen. Diese Erkenntnisse seien bei der künftigen Erkundung des Mars und von anderen Weltraumobjekten aus der Luft hilfreich, so die Nasa.

Link zu dieser Meldung

Bayern ist vorzeitig Meister

In der Fußball-Bundesliga hat sich der FC Bayern München vorzeitig den 31. Meistertitel gesichert. Der Tabellenzweite RB Leipzig hat bei Borussia Dortmund mit 2:3 verloren und kann nun die sieben Punkte Rückstand in nur noch zwei ausstehenden Spielen nicht mehr aufholen. Die weiteren Ergebnisse: Wolfsburg - Union Berlin 3:0 Bremen - Leverkusen 0:0. und Hoffenheim - Schalke 4:2. In der 2. Liga stehen die Würzburger Kickers als Absteiger fest. Sie verloren das Kellerduell gegen den VfL Osnabrück mit 1:3. Außerdem spielten: Düsseldorf - Braunschweig 2:2 und Greuther Fürth - Karlsruhe ebenfalls 2:2.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Zunehmend bewölkt und zwischen Ems und Weser aufkommender Regen. Maximal 10 bis 14 Grad. Nachts zu Beginn etwas Regen bei Tiefstwerten von 11 bis 6 Grad. Morgen zunächst oft wolkig und vereinzelt Regen, dann zunehmend freundlich und trocken. Zum Abend hin örtlich Gewitter. Höchstwerte 17 bis 28 Grad. Die weiteren Aussichten: Montag von Westen her Schauer und Gewitter bei 18 bis 27 Grad. Dienstag weiter Regen und Gewitter bei 14 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Porträtbild der WDR-Hörfunk-Korrespondentin Silke Diettrich. © WDR/Herby Sachs Foto: Herby Sachs
3 Min

Kommentar zur Vakzin-Patentfreigabe: "Zum Wohle der Menschheit"

Sollten Pharmaherstellern vorübergehend ihre Patentrechte für Corona-Impfstoffe entzogen werden? Silke Diettrich plädiert dafür. 3 Min

Eine Frau spricht vermittelt über einen Monitor bei der Synode 2021 in Hannover. © dpa-Bildfunk/EKD Foto: Jens Schulze

25-jährige Studierende zur neuen EKD-Präses gewählt

Das Kirchenparlament stimmte am Sonnabend auf der digitalen Frühjahrssynode für Anna-Nicole Heinrich aus Regensburg. mehr

Niedersachsen

Eine Industrieanlage in der Nähe von Stade © dpa

Klimaschutz: Lies warnt vor Spaltung durch hohen CO2-Preis

Stattdessen sollte ein Klima-Soli die Energiewende finanzieren. So würden sozial Schwache nicht unnötig belastet. mehr

Zwei Frauen sitzen bei ihrer Trauung in einer Kirche. © picture alliance /dpa Foto: Annette Riedl

Katholische Seelsorger wollen queere Paare segnen

Die Gemeinden in Niedersachsen stellen sich damit gegen Rom. Die Glaubenskongregation lehnt Feiern für Homosexuelle ab. mehr

Schleswig-Holstein

Eine entschäfte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Flensburg.  Foto: Jochen Dominicus

Liveblog: Entwarnung - Blindgänger in Flensburg entschärft

Mehr als 16.000 Flensburger mussten ihre Wohnungen verlassen. Die aktuellen Ereignisse können Sie hier im Liveticker verfolgen. Dazu gibt es Videos, Audios, Bilder und Hintergründe. mehr

Stefan Seidler, Bewerber für Listenplatz 1 des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW).  Foto: Axel Heimken

SSW: Stefan Seidler wird Spitzenkandidat für die Bundestagswahl

Es ist das erste Mal seit 60 Jahren, dass der SSW bei einer Bundestagswahl antritt. Auf einem Parteitag hat die Partei ihren Spitzenkandidaten nominiert. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Grabsteine und Kreuze der Gedenkstätte Golm erinnern an den Luftangriff auf Swinemünde im Zweiten Weltkrieg. © imago images / imagebroker/theissen

Schwesig erinnert an die Opfer des Zweiten Weltkriegs

Am 76. Jahrestag des Kriegsendes regten DGB und Linke an, den 8. Mai zum arbeitsfreien Feiertag zu machen. mehr

Kreuzfahrtschiff "AIDAsol" im Hafen in Emden © Online NDS Foto: Oliver Gressieker

Kreuzfahrtschiff testet Landstromanlage in Warnemünde erneut

Die Energie-Versorgung soll helfen, schädliche Abgase während der Liegezeit der Schiffe zu verringern. mehr

Hamburg

Eine Ärztin zieht einen Impfstoff in eine Spritze. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Paul Zinken

Impfungen nun auch in fünf Krankenhäusern in Hamburg

Neben dem Impfzentrum und den Hausarztpraxen bieten ab Montag fünf Hamburger Krankenhäuser Impftermine an. mehr

Corona-Impfzentrum in den Hamburger Messehallen. © picture alliance / xim.gs | xim.gs Foto: picture alliance

Corona-Zahlen: 206 neue Fälle in Hamburg - Inzidenz sinkt

Laut Sozialbehörde sind am Sonnabend 106 neue Fälle weniger als vor einer Woche registriert worden. Der Inzidenzwert sinkt auf 86,7. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr