Das Logo der WHO, schematisierte Menschen und eine Spritze mit Impfstoff. © dpa picture alliance Foto: Pavlo Gonchar

Coronavirus-Blog: "Trotz Impfstoffen nicht nachlassen" - WHO warnt

"Wir denken, wir haben es überstanden. Haben wir aber nicht", sagte WHO-Experte Ryan. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Ein Coronaschnelltest liegt auf Unterlagen. © NDR

Corona: Hamburg bereitet Schnelltests für alle vor

Selbsttests und ein kostenloser Schnelltest pro Woche - so sollen sich ab Montag alle kostenlos testen lassen können. mehr

Ein Mitarbeiter entfernt eine Schutzfolie vom VW-Logo am Montageband für die Produktion des Elektroautos ID.3. © dpa - Bildfunk Foto: Jens Büttner

VW will Elektro-Anteil bis 2030 auf 70 Prozent verdoppeln

Volkswagen beschleunigt den Ausbau seiner Elektro-Flotte. Bis 2030 sollen in Europa 70 Prozent E-Autos verkauft werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 22:32 Uhr

Airbus-Boeing: Vorerst keine Strafzölle mehr

EU und USA haben im jahrelangen Streit um Subventionen für Flugzeugbauer eine Teil-Einigung erzielt. Nach den Worten von EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen werden die beidseitig erhobenen Strafzölle ausgesetzt. Dies solle zunächst vier Monate gelten. Von der Leyen sprach von einem Symbol für einen Neustart der transatlantischen Beziehungen. Darauf habe man sich mit US-Präsident Biden verständigt. Betroffen von den Zöllen waren vor allem die Flugzeugbauer Airbus und Boeing.

Link zu dieser Meldung

Schnelltests in Firmen - es dauert noch

Flächendeckende Corona-Schnelltests in Unternehmen wird es so schnell nicht geben. Das Kanzleramt sagte heute überraschend ein Treffen mit Spitzenverbänden der Wirtschaft kurzfristig ab. In Regierungskreisen hieß es, man sei mit den bisherigen Vorschlägen der Wirtschaft zum Testen in Betrieben unzufrieden. Wirtschaftsverbände kritisierten dagegen die Koalition. Sie habe offene Fragen bislang nicht geklärt. Dazu gehörten Logistik und Dokumentation von Tests. Die Bundesregierung hatte erwogen, Betriebe zu regelmäßigen Schnelltests der Beschäftigten zu verpflichten. Das stößt in der Wirtschaft aber auf Ablehnung.

Link zu dieser Meldung

Schäuble: Kleine Parteien berücksichtigen

Bundestagspräsident Schäuble hat eine Änderung des Wahlrechts vorgeschlagen. Der "Süddeutschen Zeitung" sagte der CDU-Politiker, angesichts der Corona-Pandemie sollte man den kleineren Parteien die Beteiligung an der Bundestagswahl erleichtern. Schäuble reagierte auf Forderungen von ÖDP und Piratenpartei. Sie könnten wegen des Lockdowns kaum Unterschriften sammeln, um zur Wahl zugelassen zu werden. Schäuble warnte: Wenn man daran nichts ändere, bekomme man ein verfassungsrechtliches Problem.

Link zu dieser Meldung

Lockdown: Brandenburg öffnet vorsichtig

In Brandenburg dürfen Geschäfte und Museen am Montag unter Auflagen öffnen. Das hat die Landesregierung in Potsdam beschlossen. Der Schritt sei abhängig von der Infektionslage in Brandenburg. Zudem benötigt man einen Termin. Auch Kosmetikstudios können aufmachen. Weiterführende Schulen sollen demnach ab Mitte März wieder Wechselunterricht anbieten. Ministerpräsident Woidke sagte, die Lockerungen seien wichtig. Es bestünden aber weiter Risiken durch das Corona-Virus.

Link zu dieser Meldung

Tschechien bittet um Hilfe aus Deutschland

Tschechien hat Deutschland, Polen und die Schweiz um Hilfe bei der Versorgung von Covid-19-Patienten gebeten. Wie das Gesundheitsministerium in Prag mitteilte, ist die Situation in einigen Kliniken kritisch. Es müssten immer mehr Infizierte stationär behandelt werden. Bundesaußenminister Maas sagte Unterstützung zu. Tschechien hat in Relation zur Bevölkerungszahl eine der höchsten Infektionsraten weltweit. Vor allem die britische Virus-Mutante breitet sich dort rasant aus.

Link zu dieser Meldung

AfD nach Beschluss vorerst kein Verdachtsfalll

Das Bundesamt für Verfassungsschutz darf die AfD vorerst nicht als rechtsextremistischen Verdachtsfall einstufen. Das hat das Kölner Verwaltungsggericht entschieden. Es müsse erst ein Eilverfahren abgeschlossen werden, so die Begründung. Die AfD hatte das Kölner Gericht angerufen, um eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz auf Bundesebene zu verhindern. Vorgestern war bekannt geworden, dass die Sicherheitsbehörde die AfD als Verdachtsfall einstuft. Parteichef Chrupalla begrüßte die Gerichtsentscheidung. Er sprach von einer Klatsche für den Verfassungsschutz. Dagegen sagte der Fraktionsvize der Grünen, von Notz, aufgeschoben sei nicht aufgehoben.

Link zu dieser Meldung

21 Tote bei Anschlag in Somalia

Bei einem Selbstmordanschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu sind mindestens 21 Menschen ums Leben gekommen. Etwa 30 weitere Personen wurden laut Polizei bei dem Angriff verletzt. Bei den Toten handelt es sich ausschließlich um Zivilisten. Ort des Anschlags war ein beliebtes Restaurant, das vor allem von Regierungsmitarbeitern, Sicherheitspersonal und der städtischen Bevölkerung besucht wird. Die sunnitische Terrorgruppe Al-Shabaab reklamierte den Angriff für sich.

Link zu dieser Meldung

Tel Aviv feiert Konzert mit 500 Zuschauern

In Tel Aviv hat ein Konzert mit Hunderten Zuschauern stattgefunden. Etwa 500 gegen Covid-19 geimpfte Menschen kam in der israelischen Stadt in einem Stadion zusammen. Sie durften sich ein Konzert des israelischen Popsängers Ivri Lider anhören. Das Konzert war das erste von vier derartigen Musik-Veranstaltungen, die die Stadtverwaltung von Tel Aviv organisiert hat. Israel hatte im Februar mit Lockerungen der Corona-Auflagen begonnen. Die Impfkampagne des Landes gilt als eine der erfolgreichsten in der Welt.

Link zu dieser Meldung

Schalke gewinnt auch gegen Mainz nicht

In der ersten Fußball-Bundesliga hat der FC Schalke wieder nicht gewonnen. Die vom Abstieg bedrohten Gelsenkirchener trennten sich von Mainz 0:0. Und Karl Geiger hat bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf die Bronzemedaille im Springen von der großen Schanze geholt. Der 28-Jährige musste sich nur Stefan Kraft aus Österreich und dem Norweger Robert Johansson geschlagen geben.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Nordeutschland

Es ist meist gering bewölkt oder klar. Später im Nordseeumfeld Schneeregen, Schnee, Reifglätte und Nebel möglich. Tiefstwerte Plus 1 bis Minus 7 Grad. Morgen mitunter länger heiter, von der Nordsee her bewölkt mit einzelnen Schneeregen- oder Regenschauern. Maximal 4 bis 8 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag und Montag viele Wolken und gebietsweise Regen bei 3 bis 7 Grad. In Südniedersachsen sowie nordöstlich der Elbe wiederholt heitere Phasen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Maren Eggert steht in der Tür vor Dan Stevens in einer Szene von Maria Schraders Berlinale-Wettbewerbsfilm "Ich bin dein Mensch" © Christine Frenzl Foto: Christine Frenzl

Maren Eggert erhält Silbernen Bären für "Ich bin dein Mensch"

Die Hamburgerin Maren Eggert erhält den Silbernen Bären für die Beste Schauspielerische Leistung in einer Hauptrolle. mehr

Ein Team vom Fraunhofer ITEM steht in Schutzkleidung in einem Labor. © Prof. Dr. Holger Ziehr Foto: Prof. Dr. Holger Ziehr

Covid-19-Medikament startet in die klinische Testphase

Das Antikörper-Medikament für die Behandlung von Corona-Patienten kommt aus Braunschweig. Erfolgt die Zulassung noch 2021? mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Aktenordner liegen im Gericht auf dem Tisch. © picture-alliance/ ZB Foto: Johannes Eisele

Northeimer Polizei: Wie schwer waren die Fehler?

Anwälte im Missbrauchskomplex Lügde sind empört über Kritik aus dem Innenministerium. Die Göttinger Staatsanwaltschaft prüft den Fall. mehr

Bernd Althusmann (CDU) spricht im Niedersächsischen Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Althusmann: Land Niedersachsen will mehr Tempo beim Impfen

Das hat der Weil-Stellvertreter in einer Regierungserklärung angekündigt. Zudem verteidigte er weitere Lockerungen. mehr

Schleswig-Holstein

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Über 80-Jährige können sich Corona-Impfstoff aussuchen

In Schleswig-Holstein haben sie die Wahl zwischen dem AstraZeneca-Impfstoff und den Impfstoffen von Biontech oder Moderna. mehr

Im 1. Stock steht eine Ermitlerin mit einem Spürhund an einer langen Leine. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Nach Explosion in Nortorf: Haftbefehl erlassen

Das Amtsgericht in Rendsburg hat Haftbefehl gegen den 56-jährigen Bewohner erlassen. Er befindet sich nun in der JVA in Neumünster. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Grafik: Tunnelführung Swinemünde. © Stadt Swinemünde

Usedom: Bohrung für den Swinetunnel gestartet

Ende 2022 soll das Bauwerk fertig sein, 2023 die ersten Autos durch den Swinetunnel rollen. mehr

Drohnenaufnahme der MV Werften in Stralsund © NDR

Stralsund will angeschlagenen MV-Werften Flächen abkaufen

Der Kauf von rund 35 Hektar für 10 Millionen Euro solle eine Liquiditätshilfe für den Konzern sein, so der Bürgermeister. mehr

Hamburg

Menschen gehen ins Elbe-Einkaufszentrum im Hamburger Stadtteil Osdorf. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Shopping mit Termin: Geschäfte in Hamburg machen sich bereit

In vielen Hamburger Geschäften laufen die Vorbereitungen für Montag. Dann ist Einkaufen mit Termin erlaubt. mehr

Eine junge Frau fährt auf einem E-Roller. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich

Pilotprojekt: E-Scooter-Abstellflächen im Schanzenviertel

Bis zum 15. März werden feste Stellflächen für E-Roller eingerichtet. Auch andere Bezirke sind an Abstellverboten interessiert. mehr