Zahlreiche Gäste sitzen in einem Cafe an der Lübecker Bucht in Timmendorfer Strand. © dpa-Bildfunk Foto: Georg Wendt

Corona-News-Ticker: Bäderregelung in Schleswig-Holstein tritt wieder in Kraft

So sollen sich Urlauber vor allem sonntags besser selbst versorgen können, teilte Wirtschaftsminister Buchholz mit. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) gibt im niedersächsischen Landtag eine Regierungserklärung ab. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Weil im Landtag: "Haben die dritte Corona-Welle überwunden"

Niedersachsens Ministerpräsident zeigte sich in seiner Regierungserklärung zuversichtlich mit Blick auf den Sommer. mehr

Eine Person macht einen Abstrich im Rachenraum bei einer anderen Person. © photocase Foto: rclassen

Corona-Langzeitstudie: Dunkelziffer der Infektionen gesunken

Lübecker Forscher haben herausgefunden, dass zu Beginn der Epidemie wohl nur jede zehnte Infektion entdeckt wurde. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 14:15 Uhr

Israel meldet weiteren Raketenbeschuss

Militante Palästinenser haben erneut Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. In direkter Umgebung des Küstengebiets und in Aschkelon ertönten immer wieder Warnsirenen. Israels Militär reagierte auf den Beschuss mit rund 130 Angriffen auf Ziele im Gazastreifen. Einem Sprecher zufolge wurden bisher 15 Mitglieder der radikal-islamischen Hamas und des Islamischen Dschihads getötet. Palästinensischen Angaben zufolge kamen bei den Angriffen insgesamt mehr als 20 Menschen ums Leben, unter ihnen neun Kinder. Die Zahl der Verletzten wird mit 100 angegeben. Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern hatte sich in den vergangenen Tagen zugespitzt. In Jerusalem - und dort insbesondere auf dem Tempelberg - gab es im Laufe des muslimischen Fastenmonats Ramadan mehrfach schwere Zusammenstöße.

Link zu dieser Meldung

BDA: Mehr Betriebsärzte beim impfen einsetzen

Die Arbeitgeber dringen darauf, dass die Betriebsärzte früher als bisher geplant in die Impfkampagne einbezogen werden. BDA-Präsident Dulger sagte, es sei ein falsches Signal, dass die Betriebsärzte erst ab dem 7. Juni 500.000 Impfdosen pro Woche bekommen sollten. Impfen sei gelebte Wirtschaftspolitik. Die Unternehmen könnten 1,5 Millionen Dosen pro Woche verimpfen. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet verteidigt dagegen das Vorgehen. Derzeit werde noch die Prioritätengruppe drei geimpft, zu der etwa Verkäuferinnen und Lehrer gehören, die in der Pandemie besondere Risiken auf sich genommen hätten, sagte Laschet. Dies müsse angesichts des noch bestehenden Mangels an Impfstoff Vorrang haben.

Link zu dieser Meldung

Weil verteidigt Stufenplan zu Öffnungen

Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat für den von der Landesregierung vorgelegten Stufenplan zur Lockerung der Corona-Beschränkungen geworben. Die Landesregierung habe immer wieder betont, sehr konsequent beim Infektionsschutz sein zu wollen, aber auch bewusst Möglichkeiten für Lockerungen zu nutzen, sagte Weil im Landtag. Trotzdem müsse man weiterhin vorsichtig sein, da das Virus weiterhin präsent sei. Eine wichtige Rolle spiele dabei die Teststrategie. Der gestern vorgelegte Stufenplan sieht Lockerungen in Etappen vor, wenn sich die Infektionslage weiter positiv entwickelt.

Link zu dieser Meldung

Tarifverhandlungen Baugewerbe begonnen

Für die rund 890.000 Beschäftigten in der Bauwirtschaft haben die Tarifverhandlungen begonnen. Gewerkschaft und Arbeitgeber kamen am Vormittag am neuen Hauptstadt-Flughafen BER in Schönefeld zusammen, wie der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes mitteilte. Die IG BAU fordert 5,3 Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Mitarbeiter. Außerdem sollen die Löhne im Osten dem Westeinkommen angeglichen werden. Während der Corona-Krise wurde weiter gebaut, die Branche ist daher vergleichsweise glimpflich durch die vergangenen Monate gekommen.

Link zu dieser Meldung

Mehrere Tote bei Angriff auf Schule in Kasan

Bei einem bewaffneten Angriff auf eine Schule in der russischen Stadt Kasan sind acht Menschen getötet worden. Laut Behörden handelt es sich bei den Opfern um einen Lehrer und sieben Schüler. Die Zahl der Verletzten wird mit mehr als 20 angegeben. Einige seien in einem kritischen Zustand. Ein 19-jähriger Verdächtiger wurde festgenommen. Er soll vor vier Jahren auf der Schule seinen Abschluss gemacht haben. Die Ermittler gehen von einem Einzeltäter aus. Russlands Präsident Putin sprach den Angehörigen der Opfer sein Beileid aus. Er ordnete an, das Waffenrecht zu überarbeiten. Kasan ist die Hauptstadt der russischen Republik Tatarstan.

Link zu dieser Meldung

Drach jetzt in Köln in U-Haft

Die Niederlande haben den Reemtsma-Entführer Thomas Drach an Deutschland ausgeliefert. Drach befindet sich nach Angaben der Kölner Staatsanwaltschaft jetzt in einem Gefängnis der Stadt. Er sitzt dort in Untersuchungshaft. Dem 60-Jährigen wird vorgeworfen, drei Raubüberfälle in Köln und Frankfurt am Main begangen haben. Die niederländische Polizei hatte ihn im Februar in Amsterdam festgenommen. Drach war erst 2013 aus der Haft entlassen worden. Er hatte vor 25 Jahren mit Komplizen den Hamburger Jan Philipp Reemtsma entführt und erst nach Zahlung von Lösegeld freigelassen.

Link zu dieser Meldung

Fast alle Grimme-Preise gehen an ÖRR

Fast alle Grimme-Preise gehen in diesem Jahr an die öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten. 14 der 18 undotierten Preise gingen an Produktionen oder Akteure von ARD-Anstalten und des ZDF. Ausgezeichnet wird unter anderen die Tagesthemen-Moderatorin Caren Miosga. Auch die Reihe "Afghanistan. Das verwundete Land" und die Doku "Vernichtet - eine Familiengeschichte aus dem Holocaust" werden geehrt. Die Auszeichnungen sollen am 27. August im nordrhein-westfälischen Marl verliehen werden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Häufig Schauer, einzelne Gewitter, gebietsweise nachlassend, in Vorpommern meist trocken, 16 Grad in Osnabrück, bis 27 Grad in Neustrelitz. Nachts örtlich Regen, in Mecklenburg Gewitter und Starkregen, Tiefstwerte 13 bis 8 Grad. Morgen örtlich Regen, in Vorpommern ein paar Gewitter, vermehrt trockene Phasen, 12 bis 18 Grad. Am Donnerstag Regen oder freundliche Abschnitte bei gleichbleibenden Temperaturen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kreuz auf einem Wörterbuch mit dem Wort Missbrauch. © picture alliance / Bildagentur-online/Ohde | Bildagentur-online/Ohde Foto: Bildagentur-online/Ohde

Sexueller Missbrauch: EKD legt Betroffenenbeirat auf Eis

Das Konzept sei gescheitert, so die Evangelische Kirche. Der Betroffenenbeirat selbst kritisiert die Kirche scharf. mehr

Eine israelische Flagge weht im Wind. © picture alliance Foto: Winfried Rothermel
5 Min

Gefährliche Eskalation in Israel: Riskantes Spiel der Hamas

Die Hamas hat die Eskalationsspirale weitergedreht und Raketen abgefeuert. Die israelische Luftwaffe flog Vergeltungsangriffe. 5 Min

Niedersachsen

Das Bild zeigt eine Ampulle mit dem Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson. © picture-alliance

Auch viele Geflüchtete sehen Corona-Impfung skeptisch

Das Land will die Menschen in den Einrichtungen deshalb besser informieren. Neuankommende erhalten sofort ein Impfangebot. mehr

Rehe stehen in einem Garten. © Reinhold Rethschulte Foto: Reinhold Rethschulte

Rehe in Bramsche: Sind zu viele Menschen im Wald?

Das vermutet zumindest der Osnabrücker Jagdaufseher Rethschulte. Denn normalerweise seien die Tiere sehr scheu. mehr

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther spricht mit Medienvertretern. © dpa / picture alliance Foto: Axel Heimken

Günther findet Modellregion-Konzept aus SH vorbildlich

In einem Interview mit der ARD betonte Ministerpräsident Günther, dass auch in den Modellregionen die Zahlen nicht gestiegen seien. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona in SH: Inzidenzwert sinkt leicht auf 50,2

Der Trend in Schleswig-Holstein bleibt damit positiv. Neumünster liegt erstmals wieder unter der 100er-Grenze. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Der Corona-Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson. © picture alliance / ZUMAPRESS.com

Geringe Corona-Impfquote bei Johnson & Johnson in MV

Nur knapp zwei Prozent des Impfstoffs sind bislang in Mecklenburg-Vorpommern verabreicht worden. mehr

Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

Corona in MV: Kabinett berät über weitere Schritte

Es geht um die Öffnung von Schulen und Kitas, den Tourismus und die Wirtschaft im Land. mehr

Hamburg

Innensenator Andy Grote (SPD) bei einer LPK.

Hamburger Senat hebt die Ausgangssperre auf

Um 21 Uhr tritt sie ein letztes Mal in Kraft. Ab 0 Uhr dann können die Hamburger sich wieder frei draußen bewegen. mehr

Leere Geschäfte in der Innenstadt von Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Handelskammer will die Hamburger Innenstadt beleben

Dazu hat die Kammer ein 50-seitiges Konzept vorgelegt. Die City soll zum Erlebnisraum werden - und auch zum Wohnraum. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr