Der Hamburger Satiriker und Kabarettist Hans Scheibner © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Satiriker und Kabarettist Hans Scheibner ist tot

Der gebürtige Hamburger galt als eine der spitzesten Zungen Norddeutschlands. Nun ist Scheibner im Alter von 85 Jahren gestorben. mehr

Eine Frau, die blaue Latex-Handschuhe trägt, hält eine medizinische Maske ins Bild. © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Corona-Blog: Lockerungen in Hamburg ab Himmelfahrt

Unter anderem reicht beim Besuch in Pflegeeinrichtungen in der Hansestadt eine medizinische Maske. Der Mittwoch im Blog. mehr

Der Verkehr staut sich. © picture alliance/dpa | Matthias Balk Foto: Matthias Balk

Reiseverkehr im Norden: Staus vor Baustellen auf A1 und A2

Die erste Reisewelle rollte am Mittwoch über die Autobahnen. Volle Fahrbahnen gab es rund um Hannover und Hamburg. mehr

Krieg in der Ukraine

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

00:00 - 06:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 02:05 Uhr

Amokläufer kündigte Tat bei Facebook an

Der Amokläufer an einer Grundschule im US-Bundesstaat Texas hat nach Angaben von Gouverneur Abbott seine Pläne kurz vor der Tat auf Facebook angekündigt. Er habe zunächst geschrieben, dass er seine Großmutter erschießen werde, sagte Abbott. Etwa eine Viertelstunde vor der Ankunft an der Schule habe der 18-Jährige geschrieben, dass er in einer nicht namentlich genannten Grundschule um sich schießen werde. Abbott zufolge war der Schütze nicht vorbestraft. Der 18-Jährige hatte in einer Grundschule in Uvalde nahe San Antonio 19 Kinder und zwei Lehrer getötet, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Seine Großmutter wurde schwer verletzt.

Link zu dieser Meldung

Ukraine beklagt schwere Kämpfe im Osten des Landes

Die Ukraine meldet schwerste Kämpfe mit russischen Truppen im Donbass im Osten des Landes. Außenminister Kuleba sagte beim Weltwirtschaftsforum in Davos, einige Städte und Dörfer existierten nicht mehr. Sie seien durch russische Raketen in Schutt und Asche gelegt worden. Derzeit konzentrierten sich die russischen Soldaten auf die strategisch wichtige Industriestadt Sewerodonezk. Es gebe Kämpfe in den Vororten. Pro-russische Kämpfer berichten außerdem, die Stadt sei von mehreren Seiten eingekesselt worden.

Link zu dieser Meldung

Katholikentag: Steinmeier ruft zum Ende des Krieges auf

Bundespräsident Steinmeier hat zur Eröffnung des Deutschen Katholikentages zu einem Ende des Krieges in der Ukraine aufgerufen. Auf dem Eröffnungsgottesdienst forderte er Russlands Präsidenten Putin auf, das Leid und die Zerstörung in der Ukraine zu beenden und die Souveränität des Landes zu respektieren. Steinmeier wies zudem darauf hin, dass der Krieg in der Ukraine Folgen für die gesamte Welt habe. Viele Länder seien aufgrund ausbleibender Getreidelieferungen von Hunger und Tod bedroht.

Link zu dieser Meldung

Millionenstrafe für Twitter wegen Datenschutzverstößen

Die Social-Media-Plattform Twitter zahlt wegen Datenschutzverstößen eine Geldstrafe in Höhe von 150 Millionen Dollar. Das US-Justizministerium hat eine entsprechende Vereinbarung mit dem Konzern verkündet. Die Behörden werfen der Plattform vor, ihre Nutzer von 2013 bis 2019 getäuscht zu haben. Twitter habe Telefonnummern und E-Mail-Adressen nicht nur zum Schutz der Nutzerkonten verwendet. Stattdessen seien die Daten auch dazu genutzt worden, um Nutzer gezielt mit Werbung anzusprechen. Die Plattform hat die Vorwürfe in einer Stellungnahme eingeräumt. Die Daten seien versehentlich für Werbezwecke verwendet worden.

Link zu dieser Meldung

Kiel: Fahrplan für Koalitionsverhandlungen steht

CDU und Grüne in Schleswig-Holstein haben bei ihrem ersten Koalitionsgespräch den weiteren Fahrplan festgelegt. Danach soll Ende Juni die Regierung stehen. Vertreter beider Parteien sprachen nach der ersten Sitzung von einer sehr guten und konstruktiven Atmosphäre. Ministerpräsident Günther von der CDU sagte, beide Parteien hätten den Ehrgeiz, für Schleswig-Holstein großes zu erreichen.

Link zu dieser Meldung

Kabarettist Hans Scheibner gestorben

Der Hamburger Liedermacher und Kabarettist Hans Scheibner ist tot. Er starb am Montag im Alter von 85 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit, wie seine Familie mitteilte. Mit Songs wie "Ich mag so gern am Fließband stehn", seiner Sendereihe "scheibnerweise" oder auch den NDR-Politsatiren "Walther und Willy" hatte Scheibner bundesweit Erfolge gefeiert. Dabei erschien der Satiriker, der gern auch Alltägliches und Zwischenmenschliches aufs Korn nahm, den Linken oft zu konservativ und Konservativen zu links.

Link zu dieser Meldung

Nordwetter an Christi Himmelfahrt

Tagsüber neben Wolken und gelegentlichen Schauern auch heiter. 15 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag einige Schauer, 13 bis 17 Grad. Am Sonnabend wechselhaft, 13 bis 16 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Boris Pistorius (SPD, l-r), Innenminister des Landes Niedersachsen, Ulrich Mäurer (SPD), Innensenator der Freien Hansestadt Bremen, und Christian Pegel (SPD), Innenminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern, nehmen an einer Pressekonferenz teil. © dpa Foto: Lino Mirgeler

Nord-Innenminister fordern mehr Geld für Katastrophenschutz

Bei ihrem Treffen in Osnabrück haben die fünf norddeutschen Länder eine engere Zusammenarbeit beim Zivilschutz vereinbart. mehr

Gustavo Garcia Seller (r), Erzbischof von San Antonio, tröstet Familien nach dem Amoklauf an einer Grundschule in der Kleinstadt Uvalde im US-Bundesstaat Texas. © Dario Lopez-Mills/AP/dpa

Kommentar: Schulkinder sind Opfer einer beschädigten Demokratie

Der Amoklauf von Texas legt einmal mehr die tiefen Gräben offen, die die US-Gesellschaft spalten. Korrespondent Torsten Teichmann kommentiert. mehr

Niedersachsen

Der Bereich um einen Mülleimer ist mit Polizeiband abgesperrt. © TeleNewsNetwork

Säugling in Mülltonne - Obduktion ohne eindeutiges Ergebnis

Lebte das Baby oder war es eine Totgeburt? Jetzt sind in Hannover weitere Untersuchungen angeordnet worden. mehr

Eine deutliche, etwa 500 Meter lange Abbruchkante hat sich nach den vergangenen Sturmfluten am Strand von Langeoog vor den Dünen des sogenannten Pirolatals gebildet (Luftaufnahme mit einer Drohne). © picture alliance/dpa/NLWKN Foto: NLWKN/dpa

Schutzdüne auf Langeoog bekommt nach Pfingsten neuen Sand

Für den Küstenschutz werden rund 450.000 Kubikmeter Sand aufgeschüttet. Ein Spezialschiff pumpt den Sand an den Strand. mehr

Schleswig-Holstein

Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU, links), und Monika Heinold, (Bündnis 90/Die Grünen, mitte) und Aminata Touré (Bündnis 90/Die Grünen, rechts), geben nach Sondierungsgesprächen beider Parteien ein gemeinsames Statement ab. © dpa Foto: Daniel Reinhardt

CDU und Grüne einigen sich auf Fahrplan zur Regierungsbildung in SH

Die Koalitionsgespräche zwischen CDU und Grünen in Schleswig-Holstein haben begonnen. Bis Ende Juni soll eine Regierung stehen. mehr

Eine große Tafel an der Auffahrt weist auf die Klinik Eckernförde hin, die im Hintergrund zu sehen ist © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Eckernförde: Initiative für Geburtsklinik erfolgreich?

Nach eigenen Angaben hat sie genug Unterschriften gesammelt, um ein Bürgerbegehren gegen den Umbau der Imland-Kliniken zu starten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Erwin Sellering auf einer Pressekonferenz © Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Klimaschutzstiftung befreit Behörden nicht von Steuergeheimnis

Der Vorstand der Klimaschutzstiftung MV weist den Vorwurf der Steuerhinterziehung als "haltlos" zurück. Das sorgt für Unmut in der Opposition. mehr

Ein Rotorblatt des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex. © dpa-Bildfund/Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Nordex Rostock: Werksschließung beschlossene Sache

Ende Juni soll das Werk des Windkraftanlagen-Herstellers endgültig schließen. Die Beschäftigten können mit Abfindungen und einer Transfergesellschaft rechnen. mehr

Hamburg

Das Containerschiff "Hamburg-Express" der Reederei Hapag-Lloyd wird an einem Terminal abgefertigt. © picture alliance / dpa Foto: Hapag-Lloyd

Hapag-Lloyd verteilt rund sechs Milliarden Euro an Anteilseigner

Bei der Hauptversammlung in Hamburg deutete Vorstandschef Rolf Habben Jansen einen noch größeren Gewinn im laufenden Jahr an. mehr

Besucherinnen und Besucher stehen auf der Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg. © dpa Foto: Daniel Reinhardt

Besuch der Elbphilharmonie-Plaza könnte bald Eintritt kosten

Hintergrund ist, dass Hamburgs stadteigene Gesellschaft, die die Immobilie Elbphilharmonie verwaltet, Verluste schreibt. mehr