Ein Brandmeister der Bundesfeuerwache Meppen blickt auf das Gelände der Wehrtechnischen Dienststelle 91. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Nach Moorbrand bei Meppen: Bundeswehr darf wieder schießen

Sechs Jahre nach dem verheerenden Feuer soll das Übungsgelände bei Meppen ab August wieder voll genutzt werden. mehr

Eine Informationstafel im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein funktioniert nicht richtig. © dpa Foto: Markus Scholz

Weltweite IT-Störung: UKSH will Schadensersatz einfordern

Am Freitag mussten insgesamt 137 Operationen in Kiel und Lübeck abgesagt werden. Grund war ein Fehler in einem Software-Update. mehr

Candice Newton von den Democrats Abroad. © Screenshot

US-Demokratin: "Harris ist schlagfertig und fit genug, um Trump zu besiegen"

Candice Newton von den Democrats Abroad in Hamburg glaubt, dass die US-Vizepräsidentin gute Chancen im Rennen gegen Trump hätte und hofft auf frischen Wind im Wahlkampf. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 00:15 Uhr

Nach Biden-Rückzug: Harris äußert sich noch nicht zu möglicher Kandidatur

Nach dem Rückzug von US-Präsident Biden aus dem Rennen um eine weitere Amtszeit hat sich erstmals seine Stellvertreterin Kamala Harris öffentlich geäußert. Bei einer Pressekonferenz vor dem Weißen Haus hob Harris Bidens Verdienste während seiner Amtszeit hervor. Ob sie anstelle des Präsidenten kandidieren will, dazu sagte Harris noch nichts. Vorher hatten sich mehrere führende Demokraten hinter die 59-Jährige gestellt - am Abend auch die ehemalige Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Pelosi. Eine Entscheidung darüber, wer für die Demokraten bei der Präsidentenwahl im November antritt, fällt in rund vier Wochen auf einem Parteitag.

Link zu dieser Meldung

Secret Service: Haben beim Schutz von Trump versagt

In den USA hat der Secret Service eingeräumt, beim Schutz von Ex-Präsident Trump versagt zu haben. Die Chefin des Dienstes, Cheatle, sagte in einer Anhörung vor dem US-Kongress aus. Sie gestand ein, den früheren Präsidenten während des Wahlkampfauftritts in Pennsylvania nicht ausreichend geschützt zu haben. Auf Trump ist während der Kundgebung geschossen worden, dabei wurde er am Ohr verletzt. Sicherheitskräfte erschossen den Schützen. Der Secret Service ist für den Schutz des amtierenden und ehemaliger Präsidenten zuständig.

Link zu dieser Meldung

Gaza: Medien melden viele Tote bei israelischen Angriffen

Bei Einsätzen der israelischen Armee in Chan Junis im Süden des Gaza-Streifens sollen nach palästinensischen Angaben viele Menschen getötet worden sein. Eine Nachrichtenagentur spricht unter Berufung auf Klinik-Mitarbeiter von mehr als 70 Toten und etwa 200 Verletzten. Vorher hatte das israelische Militär die Bewohner im Osten der Stadt aufgerufen, das Gebiet sofort zu verlassen. Von dort würde die Hamas immer wieder Raketen in Richtung Israel abfeuern, heißt es. Unabhängig überprüfen lassen sich die jeweiligen Angaben nicht.

Link zu dieser Meldung

EU-Chefdiplomat blockt Treffen in Ungarn

Der EU-Außenbeauftragte Borrell reagiert auf die umstrittene Moskau-Reise des ungarischen Regierungschefs Orban. Borrell kündigte den Boykott eines von Ungarn geplanten Außenministertreffens in Budapest an. Er werde stattdessen nach Ende der Sommerpause zu einem Treffen nach Brüssel einladen. Der 77-jährige Politiker traf die Entscheidung nach Beratungen der EU-Außenminister und gegen den erklärten Willen von Ländern wie Deutschland, Spanien und Luxemburg.

Link zu dieser Meldung

AIDS-Konferenz: Scholz betont Engagement Deutschlands

Bundeskanzler Scholz hat das Engagement Deutschlands im Kampf gegen AIDS bekräftigt. Zur Eröffnung der 25. Welt-Aids-Konferenz am Abend in München sagte er, jede Minute sterbe auf der Welt ein Mensch an der Immunschwäche-Krankheit. Das müsse sich ändern. Auch die Vereinten Nationen riefen zu einem entschiedeneren Kampf gegen das Virus auf. Fachleute aus aller Welt tauschen sich noch bis Freitag auf der weltgrößten Tagung über Aids und HIV aus.

Link zu dieser Meldung

Funkloch zwischen Rostock und Berlin soll geschlossen werden

Für Bahnreisende zwischen Rostock und Berlin gibt es Hoffnung auf stabilen Handy-Empfang. Nach Angaben der Deutschen Telekom kann in der Region Mecklenburgische Seenplatte das aktuell größte deutsche Funkloch entlang der Bahntrassen geschlossen werden. Das Unternehmen habe sich nach jahrelangen Verhandlungen mit dem zuständigen Landkreis und dem Müritz-Nationalpark geeinigt, dass 14 Mobilfunkmasten gebaut werden. Sie entstehen entlang der Gleise zwischen Neustrelitz und Waren. Wann mit den Arbeiten begonnen werden soll ist noch unklar.

Link zu dieser Meldung

Stader Wolf darf weiterhin nicht abgeschossen werden

Der Wolf, der im Alten Land in Niedersachsen Schafe gerissen hat, darf weiterhin nicht abgeschossen werden. Das hat das Verwaltungsgericht in Stade entschieden. Eine vom dortigen Landkreis erteilte Ausnahmegenehmigung zur Tötung des Wolfes ist demnach hinfällig. Die Schafe seien nicht genügend geschützt gewesen, hieß es zur Begründung. Der Landkreis hat gegen die Entscheidung Beschwerde beim Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht in Lüneburg eingelegt. Erst am Freitag hatte das Oberverwaltungsgericht den Abschuss eines Wolfes im Landkreis Aurich untersagt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Nacht von Ems und Nordsee her Regen, Tiefstwerte 17 bis 11 Grad. Morgen dichte Wolken, etwas Sonne, ein paar Schauer und Gewitter. 21 bis 27 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch anfangs noch wolkig, später mehr Sonne, 19 bis 23 Grad. Am Donnerstag meist heiter bei 20 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

US-Präsident Joe Biden verlässt die Air Force One bei Sonnenuntergang am 1. Mai 2022 auf dem Luftwaffenstützpunkt Andrews, Maryland. © AP/dpa Foto: Jacquelyn Martin/AP/dpa
5 Min

Was denken Menschen in Norddeutschland über Bidens Rückzug?

Bei einer NDR Straßenumfrage begrüßten es viele Menschen, dass der US-Präsident nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidieren will. Auch viele deutsche Politiker lobten die Entscheidung. 5 Min

Kamala Harris, Vizepräsidentin der USA, hält eine Rede. © picture alliance / NDZ/STAR MAX/IPx | NDZ/STAR MAX/IPx

Was man über Kamala Harris wissen sollte

Lange galt sie politisch als zu blass - nun will Kamala Harris US-Präsidentin werden. Sie wäre nicht nur die erste Frau im Amt, sondern auch die erste Person mit asiatischen Wurzeln. extern

Nachrichten für den Norden

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Niedersachsen

Touristen sind am Deck des Fahrgastschiffs "Edda von Dangast". © picture-alliance/DUMONT Bildarchiv Foto: M.-O. Schulz

Schiff gestrandet: Passagiere sitzen zehn Stunden im Watt fest

Die "Etta von Dangast" war im Jadebusen auf einer Sandbank hängen geblieben. Erst mit der nächsten Flut kam sie wieder frei. mehr

Ein Streifenwagen der Polizei stehen an einem Straßenrand. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Mann schießt aus Auto auf zwei Fußgänger - Hintergründe unklar

Die Beteiligten in Delligsen sollen sich gekannt haben. Die Polizei fand bei dem Verdächtigen eine Schreckschusspistole. mehr

Schleswig-Holstein

Flatterband ist auf dem Gelände einer Volkshochschule in Wedel gespannt. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Nach Messerangriff in Wedel: Verdächtige nicht mehr in Haft

Alle vier am Freitag Festgenommenen sind laut Polizei wieder auf freiem Fuß, es besteht kein dringender Tatverdacht. mehr

Ein stark beschädigtes Fahrzeug steht auf dem Bürgersteig am Neuen Rathaus in Kiel nach einem Verkehrsunfall am Stresemannplatz. © NDR Foto: Carsten Salzwedel

Nach tödlichem Messerstich in Kiel: Fünf Jahre Haft für 20-Jährigen

Für das Landgericht ist klar: Im Oktober hat der 20-Jährige seine Ex-Freundin während einer Autofahrt mit einem Messer getötet. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Blick auf den Ostsee-Windpark Baltic 2 des Betreibers EnBW. Mit der feierlichen Inbetriebnahme am 21. September 2015 geht "Baltic 2" offiziell ans Netz. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig sieht in Offshore-Windparks weiterhin großes Potenzial

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) will den Bau weiterer Windparks in der Ostsee ermöglichen. mehr

Auf dem Bahnhof in Züssow versuchen zahlreiche Fahrgäste am 21. © Screenshot NDR Foto: Screenshot NDR

Ferienbeginn in MV: Überfüllte Züge verärgern die Reisenden

Auch verspäteten sich viele Züge. Baustellen sorgten zudem dafür, dass Reisen noch länger als erwartet dauerten. mehr

Hamburg

Eine Person steht mit geballter Faust auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Beratungsstelle gegen rechte Gewalt in Hamburg: Zwei bis drei Fälle täglich

In Hamburg sind im vergangenen Jahr fast 1.000 Vorfälle rechts-motivierter, rassistischer und antisemitischer Gewalt von einer Beratungsstelle dokumentiert worden. mehr

Ein Schild weist am Bahnhof Jungfernstieg auf eine Sperrung der U-Bahnstrecke hin. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

U1 zwischen Jungfernstieg und Hauptbahnhof gesperrt

Die Hamburger Hochbahn baut die Station Meßberg in den Sommerferien weiter aus. Das hat Folgen für die Fahrgäste der U1. mehr