Eine männliche Hand betätigt eine Klingel an einer Hotelrezeption. © Colourbox Foto: Kzenon

Corona-Blog: Gericht kippt Beherbergungsverbot in SH

Das Oberverwaltungsgericht stufte die Regelung in Schleswig-Holstein als rechtswidrig ein. Alle Corona-News im Blog. mehr

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg schränkt private Treffen weiter ein - Dom fällt aus

Kleinere private Zusammenkünfte und kein Winterdom: Angesichts steigender Corona-Zahlen hat der Hamburger Senat neue Maßnahmen verkündet. mehr

Schüler sitzen mit Mundschutzmasken in einem Klassenraum.  Foto: Torben Hildebrandt

Schule im Risikogebiet: Wie geht es nach den Ferien weiter?

In einigen Landkreisen gibt es eine Maskenpflicht im Unterricht. In Delmenhorst darf nur die Hälfte der Klassen kommen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 06:15 Uhr

Corona-Zahlen in Deutschland steigen

Berlin: In Deutschland steigt die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben sich binnen 24 Stunden 14.714 Menschen mit dem Virus angesteckt. In diese Zahl sind allerdings Infektionen eingerechnet, die das Amt am Vortag aufgrund einer Daten-Übermittlungs-Panne noch nicht erfasst hatte. 49 Erkrankte starben im Zusammenhang mit Corona - damit gibt es nun mehr als 10.000 Covid-19-Todesfälle. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Deutschland insgesamt mehr als 418.000 Menschen mit dem Virus angesteckt.

Link zu dieser Meldung

Krankenhäuser gut gerüstet für zweite Corona-Welle

Berlin: Die Kliniken in Deutschland sehen sich für eine zweite Corona-Welle gut gerüstet. Der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Baum, sagte dem "Mannheimer Morgen", die Krankenhäuser seien hoch alarmiert, ohne hektisch zu sein. Die Kapazitäten würden noch lange reichen, ehe es bedenklich werde. Es gebe in Deutschland momentan mehr als 8.000 freie Intensivbetten, weitere 10.000 könnten kurzfristig frei gemacht werden. Laut Baum werden derzeit etwa 1.000 Patienten, die an Covid-19 erkrankt sind, intensivmedizinisch behandelt.

Link zu dieser Meldung

Einreiseverbot nach Dänemark in Kraft getreten

Kopenhagen: Seit Mitternacht dürfen Bundesbürger nur noch nach Dänemark einreisen, wenn sie einen triftigen Grund vorweisen können. Das kann zum Beispiel ein Besuch bei Verwandten, ein Vorstellungsgespräch oder eine Beerdigung sein. Ausnahmen gelten auch für Berufspendler und Studierende sowie Ferienhausbesitzer. Außerdem sind Schleswig-Holsteiner von dem Einreise-Verbot nach Dänemark ausgenommen, so lange in dem Bundesland der Grenzwert von 30 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen nicht überschritten wird. Dagegen sind Urlaubsreisen kein triftiger Grund für eine Einreise nach Dänemark. Die Regierung in Kopenhagen hatte Deutschland am Donnerstag wegen der steigenden Corona-Infektionszahlen zum Risikogebiet erklärt.

Link zu dieser Meldung

Tarifverhandlungen im ÖD unterbrochen

Potsdam: Arbeitgeber und Gewerkschaften haben gestern ihre Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst nach stundenlangen Beratungen unterbrochen. Sie sollen heute fortgesetzt werden. Verhandelt wird über die Einkommen von mehr als zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen. Die Gewerkschaften verlangen eine Lohnerhöhung um 4,8 Prozent für ein Jahr; die Arbeitgeber haben offiziell bislang 3,5 Prozent für drei Jahre angeboten.

Link zu dieser Meldung

Parlamentswahl in Ägypten

Kairo: In Ägypten findet an diesem Wochenende die erste Runde der Parlamentswahl statt. Rund 63 Millionen Wahlberechtigte sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Die Mehrheit der 4.000 Kandidaten steht auf der Seite der Regierung. Die nächste Runde findet in zwei Wochen statt. Die Ergebnisse sollen Mitte Dezember vorliegen. Kritiker werfen dem ägyptischen Präsidenten al-Sisi vor, das Parlament nur als demokratische Fassade zu benutzen. Der ehemalige Oberbefehlshaber der Streitkräfte geht seit Jahren hart gegen Regierungsgegner vor. Viele Vertreter der zersplitterten Opposition sind inhaftiert, auch zahlreiche Journalisten sitzen im Gefängnis.

Link zu dieser Meldung

A1-Abschnitt in HH am Wochenende gesperrt

Hamburg: Die Autobahn 1 ist seit gestern Abend voll gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Hamburg-Moorfleet und -Billstedt. Er kann bis Montagfrüh nicht befahren werden. Grund für die Sperrung sind Brückenarbeiten. Der ADAC rechnet mit massiven Auswirkungen auf den Verkehr im gesamten Hamburger Raum.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage kurz

Das Wetter: Heute meist stark bewölkt. Anfangs teils trüb, gelegentliche Schauer oder leichter Regen, im Verlauf auch mal etwas Sonne möglich. Höchstwerte 13 bis 16 Grad. Teils böiger Wind.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Marburger Bund warnt vor Personalengpässen in Krankenhäusern

Aber ausreichend Betten und Beatmungsgeräte seien vorhanden, sagte die Vorsitzende der Ärztegewerkschaft Susanne Johna. mehr

Ein Auto fährt über Kopfsteinpflaster vom Grenzübergang Ahlbeck zur polnischen Stadt Swinemünde. © dpa Foto: Stefan Sauer

Corona-Risikogebiet Polen: Ausnahmen für Pendler in MV

Polen wird Corona-Risikogebiet. Berufspendler, Schüler und Studierende sind dennoch von der Quarantäne-Pflicht befreit. mehr

Programm-Aktion

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info sucht Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Niedersachsen

Ein Foto der auf der "Gorch Fock" ums Leben gekommenen Soldatin Jenny Böken ist auf ihrem Grab auf dem Friedhof zu sehen. © dpa Foto: Henning Kaiser

Fall Jenny Böken: Vater stellt neue Strafanzeige in Aurich

Die Kadettin war im September 2008 vor Norderney ertrunken. Die Ermittlungen waren im Jahr darauf abgeschlossen worden. mehr

Das Gebäude der Staatsanwaltschaft Oldenburg von außen. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Kinderschützer fordern Staatsanwalt zum Rücktritt auf

Der Anklagevertreter hat in einem Prozess am Oldenburger Landgericht das Schlagen von Kindern gerechtfertigt. mehr

Schleswig-Holstein

An einem Stand auf einem Wochenmarkt im Berliner Stadtteil Steglitz werden Mund-Nasenbedeckung zum Kauf angeboten. © Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Corona: Inzidenzwerte in mehreren Kreisen nahe an kritischer Marke

In Dithmarschen und Stormarn liegt der Inzidenzwert jetzt bei knapp unter 50. In Timmendorfer Strand gilt "Maske auf". mehr

Das Berufsbildungszentrum in Schleswig. © BBZ Schleswig

Berufsbildungszentrum Schleswig wegen Corona geschlossen

Alle 3.300 Schüler mussten am Freitag zu Hause bleiben. Vier Schüler wurden positiv auf das Coronavirus getestet. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Außenansicht der renovierten Domschule in Güstrow © NDR Foto: Sabine Frömel

Strengere Corona-Regeln in Güstrow und Ludwigslust-Parchim

Infektionen am Gymnasium sind Grund für die Einschränkungen in Güstrow. mehr

Kiribaum-Plantage in Mecklenburg-Vorpommern © NDR Foto: Jürgen Drewes

Start-up Unternehmen aus MV mit Kiribäumen erfolgreich

In Reinstorf bei Neukloster betreibt ein Investor eine Kiri-Plantage und ist mit der neuen Baumart auf Erfolgskurs. mehr

Hamburg

Ein Anhänger mit "Hamburger Dom"-Leuchtreklame steht auf dem Heiligengeistfeld. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Winterdom in Hamburg abgesagt: Schausteller enttäuscht

Die ersten Buden standen schon auf dem Heiligengeistfeld, doch nun fällt der Winterdom wegen der Corona-Pandemie aus. mehr

Techniker heben einen Fertigteilträger für eine Brücke über die A1 ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Autobahn 1 in Hamburg am Wochenende voll gesperrt

Die A1 ist bis Montagfrüh dicht. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Billstedt und Hamburg-Moorfleet. mehr