Niedersachsen gedenkt heute Opfern des Holocaust

Zum heutigen Holocaust-Gedenktag sind in Niedersachsen viele Veranstaltungen geplant. Holocaust-Überlebende kommen in unterschiedlicher Form zu Wort. Hier eine Auswahl. mehr

Wiefelstede: Treckerdemo vor Supermarkt-Großlager

Mit einer Blockade des Edeka-Zentrallagers im ammerländischen Wiefelstede haben Landwirte gegen die Supermarktkette protestiert. Anlass für den Ärger ist eine Werbekampagne. mehr

Schloss Ludwigsburg geht offiziell ans Land

Heute soll der Kauf des Schlosses Ludwigsburg bei Greifswald durch das Land abgeschlossen werden. Es gilt als das letzte weitgehend im Original erhaltene Schloss der Pommernherzöge in Vorpommern. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

15:13

NDR Info 21:45 | 24.01.2020

24.01.2020 21:45 Uhr
03:07
Hamburg Journal

MELDUNGEN| 08:45 Uhr

Gedenkstätte erinnert an Befreiung von Auschwitz

Oswiecim: 75 Jahre nach der Befreiung des deutschen Vernichtungslagers Auschwitz wird heute an die Toten erinnert. Bei der Gedenkveranstaltung werden unter anderem Polens Präsident Duda und Überlebende des Holocaust sprechen. Für Deutschland nimmt Bundespräsident Steinmeier teil. Das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau gilt weltweit als Symbol des Holocaust. Schätzungen zufolge wurden allein dort mehr als eine Million Menschen ermordet, die meisten von ihnen Juden. Sowjetische Truppen befreiten die Menschen im Lager am 27. Januar 1945. Aus Anlass der Gedenkveranstaltung haben Politiker und Verbände einen schärferen Kampf gegen Antisemitismus gefordert. Polens Oberrabiner Schudrich sagte, man könne nicht warten, bis die Judenfeindlichkeit noch schlimmer geworden sei.

Link zu dieser Meldung

Sipri: China zweitgrößter Waffenproduzent der Welt

Stockholm: China hat sich laut dem Friedensforschungsinstitut Sipri zum zweitgrößten Waffenproduzenten der Welt entwickelt. Wie aus einer Studie der schwedischen Wissenschaftler hervorgeht, lag der Umsatz der vier größten chinesischen Rüstungskonzerne zwischen 2015 und 2017 bei knapp 50 Milliarden Euro. Damit landete China hinter den USA, aber noch vor Russland. Laut Sipri handelt es sich bei den Zahlen um Schätzungen. In Ermangelung ausreichender Daten war China in den vergangenen Jahren ausgeklammert.

Link zu dieser Meldung

Giffey fordert mehr Schutz vor Missbrauch

Berlin: Bundesfamilienministerin Giffey sieht beim Schutz von Kindern vor Missbrauch nach wie vor Handlungsbedarf. Dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" sagte Giffey, die Gesellschaft müsse ihre Anstrengungen verstärken - ob in Schulen, Kitas, Kirchengemeinden oder Sportvereinen. Die Zahlen seien nach wie vor erschreckend hoch. So schätze die Weltgesundheitsorganisation, dass in Deutschland eine Million Kinder Missbrauch erlebt haben oder erleben. Anlass der Äußerungen ist die Aufdeckung des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche vor zehn Jahren. Im Januar 2010 war bekanntgeworden, dass am Berliner Canisius-Kolleg in den 70er und 80er Jahren Kinder und Jugendliche sexuell missbraucht wurden. Dies löste eine bundesweite Debatte über Missbrauch in der katholischen Kirche aus.

Link zu dieser Meldung

Rakete trifft US-Botschaft in Bagdad

Bagdad: Mehrere Raketen haben das Gelände der US-Botschaft in der irakischen Hauptstadt getroffen. Mindestens drei Menschen wurden verletzt. Ein Geschoss schlug nach Angaben aus Sicherheitskreisen in einen Speisesaal ein. Die Botschaft wurde in den vergangenen Monaten schon mehrfach angriffen. Es ist aber das erste Mal, dass das Gebäude direkt von Raketen getroffen wurde. Bisher hat sich niemand zu der Attacke bekannt.

Link zu dieser Meldung

Trauer um Basketball-Legende Kobe Bryant

Los Angeles: Die Sportwelt trauert um den früheren Basketball-Superstar Kobe Bryant. Wie die Behörden mitteilten, starb der langjährige Spieler der LA Lakers bei einem Hubschrauberabsturz in Kalifornien. Unter den insgesamt neun Opfern war auch Bryants 13-jährige Tochter. Die nordamerikanische Profiliga NBA würdigte Kobe Bryant als einen der außergewöhnlichsten Spieler der Basketball-Geschichte.

Link zu dieser Meldung

Bundesliga: Werder und Düsseldorf verlieren

Zum Sport: Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf haben im Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga Rückschläge erlitten. Bremen verlor mit 0:3 gegen Hoffenheim, es war die vierte Heimniederlage in Folge. Die Fortuna unterlag bei Bayer Leverkusen ebenfalls mit 0:3 und ist mit 15 Punkten Tabellenletzter. Werder liegt mit zwei Zählern mehr auf dem Abstiegsrelegationsrang.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute dichte Wolken und zeitweise von Nordsee und Ems her ostwärts ziehender Regen. Höchstwerte 5 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

03:11

Trauer um tödlich verunglückten Kobe Bryant

Der frühere Basketball-Superstar Kobe Bryant ist im Alter von 41 Jahren bei einem Hubschrauberabsturz in den USA ums Leben gekommen. Bryant gilt als einer der besten Spieler in der NBA-Geschichte. Audio (03:11 min)

Niedersachsen

Mehr Aggression? Verkehrsgerichtstag debattiert

Am Mittwoch startet der Verkehrsgerichtstag in Goslar. Die 1.800 Teilnehmer debattieren unter anderem über Aggressivität auf den Straßen - und über die Sicherheit von E-Scootern. mehr

Unfall bei Syke: Drei Menschen tödlich verunglückt

Schwerer Autounfall im Landkreis Diepholz: Drei Menschen sind gestorben, drei weitere Insassen schwer verletzt worden. Ihr Pkw war frontal gegen einen Baum geprallt. mehr

03:08
Hallo Niedersachsen
03:37
Hallo Niedersachsen
04:37
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Schädlingsbekämpfer rechnen mit mehr Ratten

Der Schädlingsbekämpferverband rechnet damit, dass sich die Zahl der Ratten in Schleswig-Holstein deutlich erhöhen könnte. Ein Grund: Mehr Nahrung für die Ratten durch den milden Winter. mehr

Verband kritisiert Anschlag auf Vonovia

Gewalt sei kein Mittel der politischen Auseinandersetzung, sagt der Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen nach dem Anschlag auf ein Vonovia-Büro in Kiel. mehr

02:10
Schleswig-Holstein Magazin
03:11
Schleswig-Holstein Magazin
02:57
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

MV gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Vor 75 Jahren wurde das KZ Auschwitz von der Roten Armee befreit. In Mecklenburg-Vorpommern gedenken Menschen vielerorts der Opfer von Judenvernichtung und NS-Euthanasie. mehr

Rostock: Mutmaßliches Randalierer-Trio gefasst

Zerstochene Autoreifen, gesprengte Briefkästen und die Notbremsung einer vollbesetzten S-Bahn: In Rostock ist ein Trio nach einer Vandalismus-Serie gefasst worden, zwei sind erst 13 Jahre alt. mehr

Hamburg

"Ort der Verbundenheit" in KZ-Gedenkstätte geplant

Auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme können Angehörige bald Opfern des NS-Regimes gedenken, deren Namen bisher fehlen - mit selbst gestalteten Erinnerungsplakaten. mehr

Hamburg sichert sich Vorkaufsrecht in Wandsbek

Hamburg will weitere Grundstücke und Immobilien vor Spekulanten schützen: Für Teile des Bezirks Wandsbek will die Stadt eine sogenannte Vorkaufsrechtverordnung erlassen. mehr

02:17
Hamburg Journal
03:11
Hamburg Journal
02:40
Hamburg Journal