Ein Polizeiwagen in der Hamburger Meister-Francke-Straße. Dort wurde eine Frau niedergestochen. © City News TV

Hamburg: Frau mit Messer attackiert - Polizei sucht Täter

Die 35-Jährige ist nach einer Not-Operation außer Lebensgefahr. Bei dem Angreifer soll es sich laut Polizei um ihren Ex-Partner handeln. mehr

Eine Mitarbeiterin im Schutzanzug im Hochsicherheitslabor im Friedrich-Loeffler-Institut auf Riems. © dpa Foto: Stefan Sauer

Greifswalder Experten beunruhigt Vogelgrippe-Ausbruch auf Nerzfarm

Die Experten sehen Anzeichen dafür, dass das Virus H5N1 mehr Gelegenheiten bekommt, Säugetiere zu infizieren und so auch dem Menschen gefährlich werden könnte. mehr

Auf einem Schild steht "Zutritt nur mit FFP2-Maske". © picture alliance/CHROMORANGE/Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Corona: Maskenpflicht in Arztpraxen - Niedersachsen will abwarten

Im Nah- und Fernverkehr wird die Pflicht bald aufgehoben, im Gesundheitsbereich gilt sie zunächst noch bis Anfang April. mehr

Krieg in der Ukraine

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Bundestag © dpa Foto: Michael Kappeler
3 Min

Ukraine-Krieg: Scholz wirbt um Vertrauen

Der Bundeskanzler hat in einer Videobotschaft um Vertrauen für die Regierung gebeten - gerade mit dem Blick auf die Panzerlieferungen. 3 Min

Eine Frau geht vorbei an Panzersperren in Kiew © Daniel Cole/AP/dpa

Krieg in der Ukraine: Alle News und Infos

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine geht weiter: Mehr zu den Frontverläufen, diplomatischen Bemühungen und den Folgen des Überfalls. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Deine Geschichte - unsere Geschichte

14:34 - 15:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 14:35 Uhr

Israelisches Militär: Weitere Anschläge im Westjordanland verhindert

Die israelische Armee hat offenbar weitere Attentate im Westjordanland verhindert. Nach Militärangaben soll es Angriffspläne auf eine Siedlung westlich der Stadt Nablus gegeben haben. Der Angreifer sei jedoch frühzeitig entdeckt und neutralisiert worden, hieß es. Unklar ist, ob der Mann getötet wurde. Zudem gab es einen Zwischenfall in der Nähe von Jericho. Dort soll ein Mann in einem Restaurant einen Schuss abgegeben haben. Medien berichten, dass es keine Opfer gab, weil der Angreifer Probleme mit seiner Waffe gehabt habe. Beim schwersten Anschlag der vergangenen Tage sind in Ost-Jerusalem sieben Menschen getötet worden. Israels Regierung hat eine harte Reaktion darauf angekündigt.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und Argentinien wollen baldiges EU-Mercosur-Abkommen

Deutschland und Argentinien machen sich für das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und mehreren südamerikanischen Staaten stark. Die seit mehr als 20 Jahren laufenden Gespräche der EU mit dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur hätten lange genug gedauert, sagte Bundeskanzler Scholz nach einem Treffen mit dem argentinischen Präsidenten Fernández in Buenos Aires. Jetzt sei es wichtig, die Verhandlungen zu einem gelungenen Ende zu führen. Zum Staatenbund Mercosur gehören Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay. In den Verhandlungen ist derzeit unter anderem noch das Thema Schutz des Regenwaldes im Amazonasgebiet umstritten. Mit dem EU-Mercosur-Abkommen würde die größte Freihandelszone der Welt entstehen.

Link zu dieser Meldung

Merz: Maaßen soll CDU verlassen

Der frühere Verfassungsschutzpräsident Maaßen sollte nach Ansicht von CDU-Chef Merz nicht länger Mitglied seiner Partei sein. Dessen Sprache und Gedankengut hätten in der CDU keinen Platz mehr, sagte Merz der "Bild am Sonntag". Man habe Maaßen deshalb aufgefordert, die Christdemokraten zu verlassen. Auch ein Parteiausschlussverfahren werde derzeit geprüft. Maaßen war von 2012 bis 2018 Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz. Gestern wählte ihn die rechtskonservative Werte-Union zu ihrem neuen Vorsitzenden. Kritiker werfen Maaßen eine Nähe zu Rechtsextremisten und Verschwörungsideologien vor.

Link zu dieser Meldung

Schweres Erdbeben im Nordwesten Irans

Der Nordwesten des Iran ist von einem schweren Erdbeben der Stärke 5,9 erschüttert worden. Betroffen ist vor allem die Region um die Stadt Choy in der Nähe der Grenze zur Türkei. Nach Angaben des Provinzgouverneurs kamen mindestens drei Menschen ums Leben, mehr als 800 wurden verletzt. Zahlreiche Gebäude wurden demnach zerstört. Der iranische Innenminister reiste inzwischen in die Region, um sich ein Bild von der Lage zu machen und die Hilfe zu koordinieren.    Die Erdstöße waren auch in der benachbarten Türkei und in Aserbaidschan zu spüren.

Link zu dieser Meldung

Positives Fazit der Grünen Woche

Am letzten Tag der Internationalen Grünen Woche in Berlin haben die Veranstalter ein positives Fazit gezogen. Die Umsätze lägen über den Erwartungen und die erhoffte Besucherzahl von 300.000 werde vermutlich erreicht, sagte Projektleiter Jaeger. Nach mehreren Jahren corona-bedingter Einschränkungen fand die Grüne Woche dieses Jahr wieder mit Publikum statt. Inhaltlich standen die Themen Klimaschutz, Artenvielfalt und Ernährungssicherung auf der Agenda der wichtigsten deutschen Agrarmesse.

Link zu dieser Meldung

Deutsche Handballer sichern sich WM-Platz fünf

Deutschlands Handballer haben die WM mit einem Sieg beendet und sich den fünften Platz gesichert. Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason bezwang Norwegen am Sonntag 28:24. Tennisprofi Novak Djokovic hat zum zehnten Mal die Australian Open gewonnen. Der 35-jährige Serbe setzte sich im Finale von Melbourne in drei Sätzen gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas durch.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter in Norddeutschland: Viele Wolken und gelegentlich etwas Regen, ganz vereinzelt auch Sonne bei 2 bis 7 Grad. Morgen windig bis stürmisch mit vielen Wolken und teils kräftigen Schauern, örtlich auch Gewitter. 4 bis 8 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag weiterhin windig bis stürmisch und zeitweise Regen, 4 bis 8 Grad. Am Mittwoch erneut wechselhaft und später stürmisch, 3 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz über den neuen Verteidigungsminister Boris Pistorius. © NDR

Kommentar zu Panzerlieferungen: Scholz verfolgt einen Plan

Wer die Politik des Kanzlers verstehen will, muss nur gut zuhören, meint Lars Haider, Chefredakteur vom "Hamburger Abendblatt", im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Ein Volkswagen wird an einer Ladestation aufgeladen. © picture alliance/dpa Foto: Carsten Koall

Kein Preiskampf mit Tesla: VW will bei E-Auto-Preis bleiben

Konkurrent Tesla hatte jüngst die Preise gesenkt. VW will dagegen laut Chef Oliver Blume bei seiner Strategie bleiben. mehr

Niedersachsen

Menschen liegen entspannt beim Blutspenden in einem Raum © fotolia.com Foto: kasto

Mangel an Blutspenden: "Wir sind noch nicht über den Berg"

"Die Bestände in Niedersachsen reichen nur noch wenige Tage" - so rief das DRK jüngst zu Spenden auf. Hat der Aufruf gewirkt? mehr

Das Atomkraftwerk Emsland © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Aktivisten blockieren Zufahrt zum AKW Emsland

Die Atomkraftgegener kündigten "größere Aktionen" an, sollte über weitere Laufzeitverlängerungen diskutiert werden. mehr

Schleswig-Holstein

Zwei Solarpanels hängen an einem Balkon. © panthermedia Foto: Serdynska

Förderung für Balkonkraftwerke in SH vorerst ausgeschöpft

Nach nicht einmal zwei Wochen sind die Fördermittel bereits verbraucht. Hunderte Menschen haben einen Antrag dafür gestellt. mehr

Landwirt Hans Möller steht in seinem Kuhstall © NDR

Energiepreise: Traditionsmeierei Horst kämpft um Existenz

Gestiegene Kosten machen dem Betrieb bei Elmshorn zu schaffen. Die Quarkproduktion musste bereits eingestellt werden. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Der Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR

Der Flughafen Rostock-Laage will von NATO-Lieferanten profitieren

Der Flughafen Rostock-Laage möchte die Kerosinversorgung neu organisieren - mit dem kosovarischen Treibstofflieferanten Exfis. mehr

Laage: Ein Eurofighter rollt aus dem Hangar im Fliegerhorst zum Start für den Flug in Richtung Estland. Insgesamt vier Kampfflugzeug sollen im Rahmen der seit Jahren bestehenden Nato-Mission für die Luftsicherheit der baltischen Staaten an der Ostflanke des Militärbündnisses eingesetzt werden. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner/dpa

Laage: Eurofighter begleiten russischen Aufklärer über Ostsee

Eine Alarmrotte ist am Freitag aufgestiegen, um die Maschine zu identifizieren. Seit 2022 haben solche Einsätze laut Luftwaffe zugenommen. mehr

Hamburg

Ein Storch steht auf einem Feld © Screenshot

Storch in Hamburg gesichtet: Früher Rückkehrer aus dem Süden?

Der in Kirchwerder gesichtete Storch ist laut NABU entweder besonders früh zurück oder hatte in der Region überwintert. mehr

Ein Verkäufer schneidet in Hamburg ein Stück Fleisch ab. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

In Hamburg verschwinden immer mehr Fleischereien

Zuletzt machte die Schlachterei Hans Wagner in Eimsbüttel dicht. Die Probleme der Branche sind vielschichtig. mehr