Eine Spritze mit dem Vierfach-Grippeimpfstoff Influvac Tetra der Saison 2018/2019 liegt auf einem Impfpass. © picture alliance Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Corona-News-Ticker: Landkreistag will Debatte über Impfpflicht

Nachdenken müsse man etwa über eine Impfpflicht für Pflegekräfte und pädagogisches Personal, so Präsident Sager. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Mehrere Euro-Scheine liegen auf einer Bibel. © picture alliance / ZB Foto: Arno Burgi

Leere Kassen: Evangelische Christen in Vorpommern in Sorge

Die Synode des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises hat in Greifswald den Haushalt für 2022 beschlossen. mehr

Feuerwehrleute im Einsatz mit einer Drehleiter in einem Wohngebiet © Feuerwehr

Nach Großbrand: Wieder brennt ein Haus in Schneeren

Einen Tag nach dem Feuer in einem Gasthaus hat es in dem Ortsteil von Neustadt am Rübenberge erneut gebrannt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Das Feature

11:04 - 12:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 11:05 Uhr

Drohende Ausweisung von zehn Botschaftern: Kritik an der Türkei

Politiker von FDP, CDU und Grünen haben das Vorgehen der türkischen Regierung gegen zehn Botschafter im Land kritisiert. Eine Ausweisung der Botschafter, darunter Diplomaten aus Deutschland und vielen NATO-Staaten, wäre unklug und würde den Zusammenhalt des Bündnisses schwächen, schrieb der FDP-Außenpolitiker Lambsdorff bei Twitter. Der CDU-Außenexperte Röttgen sprach in der "Süddeutschen Zeitung" von einer außenpolitischen Eskalation. Präsident Erdogan führe die Türkei weiter in die umfassende Abwendung von Europa und dem Westen. Der außenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Nouripour, nannte Erdogans Vorgehen komplett indiskutabel und forderte Konsequenzen. Man werde sich davon nicht abhalten lassen, für Rechtsstaatlichkeit und Demokratie einzutreten. Die Türkei hatte gestern die Botschafter Deutschlands, der USA und mehrerer anderer Staaten zu unerwünschten Personen erklärt. Hintergrund ist eine Forderung der Diplomaten, den türkischen Kulturförderer Kavala freizulassen.

Link zu dieser Meldung

Konferenz zur Weltgesundheit beginnt

In Berlin beginnt heute eine Fachkonferenz zur weltweiten Gesundheitsversorgung. Bis Dienstag diskutieren etwa 6.000 Experten aus 100 Staaten unter anderem über Konsequenzen aus der Corona-Pandemie. Der CDU-Europaabgeordnete Liese forderte auf NDR Info, die Strukturen der Weltgesundheitsorganisation so zu verbessern, dass sie auf künftige Krisen schneller reagieren könne. Außerdem müsse Europa unabhängiger werden und auch selbst zum Beispiel den Gesundheitsnotstand ausrufen können. Wenn die Infektionszahlen aktuell noch einmal weiter steigen, hält Liese deutliche Beschränkungen für Ungeimpfte für sinnvoll, ähnlich wie jetzt in Österreich beschlossen.

Link zu dieser Meldung

Corona-Sieben-Tage-Inzidenz jetzt über 106

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen hat den höchsten Wert seit Mitte Mai erreicht. Das Robert-Koch-Institut gibt ihn heute früh mit 106,3 an; gestern lag er bei 100. Die Gesundheitsämter meldeten dem RKI rund 13.700 neue Ansteckungen innerhalb eines Tages - etwa 5.000 mehr als am vergangenen Sonntag. Die sogenannte Hospitalisierungs-Inzidenz liegt derzeit bei 2,68. Der bisherige Höchstwert war mit 15,5 um die Weihnachtszeit erreicht worden.

Link zu dieser Meldung

Forderung nach Impfpflicht für Pflegekräfte und Pädagogen

Der Landkreistag fordert eine Debatte über eine Impfpflicht für Pflegekräfte und pädagogisches Personal. Entsprechend äußerte sich der Präsident des Spitzenverbandes aller 294 Landkreise, Sager, in den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Sager erklärte, man müsse sich bewusst machen, dass bislang auch diejenigen geschützt würden, die sich gegen einen Impfschutz entschieden hätten. Das habe zwar seine Berechtigung, aber es müsse die Frage erlaubt sein, wie lange die Gesellschaft das so mittragen könne.

Link zu dieser Meldung

Seehofer kündigt mehr Kontrollen an deutsch-polnischer Grenze an

Die Kontrollen an der deutsch-polnischen Grenze werden verstärkt. Das kündigte Bundesinnenminister Seehofer in der "Bild am Sonntag" an. Acht Hundertschaften habe er schon zur Unterstützung der Bundespolizei ins Grenzgebiet entsendet. Sollte sich die Situation an der deutsch-polnischen Grenze nicht entspannen, hält Seehofer auch eine weitere Verstärkung und die Einführung regulärer Grenzkontrollen für möglich. Seit August haben Tausende Migranten versucht, die polnische Grenze von Belarus aus zu überqueren. Es wird vermutet, dass die belarussischen Behörden die Menschen gezielt ins Land holen und Richtung östliche EU-Staaten schleusen. Polen hat deswegen Tausende Soldaten an der Grenze zu Belarus stationiert.

Link zu dieser Meldung

Polizei spürt Rechtsextreme an Grenze zu Polen auf

Die Polizei in Brandenburg hat im deutsch-polnischen Grenzgebiet rund 50 mutmaßlich Rechtsextreme aufgespürt. Sie seien offenbar dem Aufruf der Splitterpartei "Der Dritte Weg" gefolgt, an die Grenze zu kommen. Laut Polizei wollte die Partei mit der Aktion gegen Migranten vorgehen. Die Einsatzkräfte stellten bei den aufgegriffenen Personen unter anderem Pfefferspray, eine Machete und Schlagstöcke sicher und sprachen Platzverweise aus. Die Polizei will nach eigenen Angaben zunächst vor Ort bleiben.

Link zu dieser Meldung

Friedenspreis des Deutschen Buchpreises

In der Frankfurter Paulskirche wird zur Stunde der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels verliehen. Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an die simbabwische Autorin und Filmemacherin Tsitsi Dangarembga. Nach Angaben des "Börsenvereins des Deutschen Buchhandels" erhält sie den Preis für ihre besondere Gabe, Menschen zu bewegen und aufzurütteln. Die 62-Jährige setzt sich neben ihrem künstlerischen Schaffen auch für Freiheitsrechte und Frauenrechte in Simbabwe ein.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Das Wetter in Norddeutschland: Heute nach Auflösung von Nebel oft sonnig und trocken, nördlich des Nord-Ostsee-Kanals sowie in Vorpommern länger wolkig. Maximal 11 bis 14 Grad. Morgen zunächst heiter, später von Nordwesten dichte Wolken und ansteigende Regenneigung, von Südniedersachsen bis Vorpommern länger heiter. 10 bis 15 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag bewölkt und nachlassende Schauer, später einige Aufheiterungen, 12 bis 14 Grad. Am Mittwoch oft freundlich und trocken, 11 bis 15 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock (l.), SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner (r.) stehen nebeneinander auf einem Podium. © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Kommentar zu Koalitionsverhandlungen: Zum Erfolg verdammt

Es sei Zeit für Mut und einen Neuanfang in Deutschland, meint Gordon Repinski, Vize-Chefredakteur von "The Pioneer", im NDR Info Wochen-Kommentar. mehr

Ein Lastenrad-Fahrer schaut auf die A7 Richtung Elbtunnel, vor dem sich der Verkehr staut. © picture alliance/dpa | Georg Wendt Foto: Georg Wendt

Ferienende im Süden sorgt für Staus auf Autobahnen im Norden

Besonders Reisende, die dieses Wochenende von der Küste über Hamburg und Hannover unterwegs sind, müssen sich gedulden. mehr

Niedersachsen

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Wildeshausen

Der 38-Jährige prallte gegen einen Ampelmast. Ursache des Unfalls auf einer Umgehungsstraße war laut Polizei überhöhte Geschwindigkeit. mehr

Die "AIDAcosma"´schwimmt vor Eemshaven in der Nordsee. © Lars Klemmer/TNN/dpa Foto: Lars Klemmer

Emsüberführung geschafft: "AIDAcosma" hat Eemshaven erreicht

Das Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft erreichte sein Ziel früher als geplant. Die Passage über die Ems lief reibungslos. mehr

Schleswig-Holstein

Manja Biel und Rolf Apfeld

Bürgermeister-Stichwahl in Glückstadt: Biel oder Apfeld?

Heute entscheidet sich in der zweiten Wahlrunde, wer künftig die Verwaltung im Glückstädter Rathaus leiten wird. mehr

SSW-Politiker Christian Dirschauer steht mit einem Buch und eine Korb in den Händen nach der Wahl zum Parteichef mitten in einem Raum und lächelt. © NDR Foto: Lukas Knauer

Christian Dirschauer ist neuer SSW-Parteichef

Nach 16 Jahren an der Spitze des Südschleswigschen Wählerverbandes war Flemming Meyer nicht erneut zur Wiederwahl angetreten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

das Wappen der Polizei Mecklenburg-Vorpommern an der Uniform eines Polizeibeamten © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Mit der Spitzhacke durch die Menge: Prügeleien bei Volksfesten in MV

Bei Volksfesten in Lützow und in Malchin ist es zu mehreren Prügeleien gekommen. Ein Gast stürmte mit einer Spitzhacke durch die Menge. mehr

In diesem Kleintransporter wurden 31 Iraker nach Deutschland geschleust © /Bundespolizei/dpa Foto: Bundespolize

Grenze zu Polen: 31 geschleuste Iraker in Kleintransporter

Eine Streife der Bundespolizei stoppte den Transporter bei Boock. Die Migranten waren laut Bundespolizei teils in einem schlechten gesundheitlichen Zustand. mehr

Hamburg

Ein kleines, weißes, alleinstehendes Häuschen. Auf einem Leuchtschild steht: "Veddeler Fischgaststätte".

"Veddeler Fischgaststätte" droht der Umzug

Die Stadt Hamburg will das Areal rund um die Elbbrücken neu gestalten. Die Fischbratküche muss dann verlegt werden. mehr

Ein Aufkleber mit der Aufschrift "2G" ist am Eingang eines Gebäudes zu sehen, zwei Menschen betreten es durch eine Tür. © dpa bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Hamburg weitet ab sofort die 2G-Regeln aus

Ohne Maske und Abstand shoppen, zum Friseur oder anderen körpernahen Dienstleistungen: In Hamburg wieder möglich - zumindest theoretisch. mehr