Ein Schild mit der Aufschrift "2G-Regelung. Bitte Impfnachweis" hängt am Fenster eines Lokals in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Regeln: Bund und Länder bereiten strengere Maßnahmen vor

Beschränkungen vor allem für Ungeimpfte sind im Gespräch. Außerdem könnte das Infektionsschutzgesetz angepasst werden. Und: Die allgemeine Impfpflicht rückt näher. mehr

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Corona-News-Ticker: Impfstoff für Kinder kommt eher als geplant

Biontech/Pfizer wollen ihr Vakzin für Fünf- bis Elfjährige bereits am 13. Dezember in die EU ausliefern. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek © Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Ellen Lewis

Ciesek über Omikron: Nicht verharmlosen, nicht in Panik verfallen

Die neue Virusvariante trägt mehr als 50 Mutationen. Aufmerksamkeit erregen vor allem jene, die zu einem Immune Escape führen könnten, sagt die Virologin. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

NDR Info - Redezeit

20:50 - 22:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 21:05 Uhr

Bund und Länder für schärfere Corona-Maßnahmen

Bund und Länder planen weitere Einschränkungen, um die Corona-Pandemie einzudämmen. Bei einer Telefonschaltkonferenz mit Kanzlerin Merkel und ihrem designierten Nachfolger Scholz vereinbarten sie, bis zu den nächsten Beratungen am Donnerstag konkrete Maßnahmen auszuarbeiten. Laut Regierungssprecher Seibert sollen dazu zusätzliche Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte gehören. Nach den Worten von Scholz soll in diesem Jahr ein Gesetzgebungsverfahren für eine allgemeine Impfpflicht auf den Weg gebracht werden. Wie der sächsische Ministerpräsident Kretschmer sagte, sollen zudem Spiele der Fußball-Bundesliga künftig wieder ohne Publikum stattfinden.

Link zu dieser Meldung

Norden verschärft Corona-Regeln

In Norddeutschland werden die Corona-Regeln verschärft. Niedersachsen führt von morgen an in Landkreisen mit besonders hoher Inzidenz die Regel 2 G plus ein. Diese gilt etwa für Innenbereiche in Restaurants oder im Friseur- und Kosmetikstudio. In Mecklenburg-Vorpommern dürfen ab morgen Ungeimpfte nicht mehr im Einzelhandel einkaufen - außer in Geschäften des täglichen Bedarfs. In Hamburg und Schleswig-Holstein soll die Regelung von Sonnabend gelten.

Link zu dieser Meldung

Spahn begrüßt BVerfG-Urteil

Mehrere Unions-Politiker haben das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Corona-Notbremse begrüßt. Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Spahn beispielsweise erklärte, die Entscheidung aus Karlsruhe schaffe Klarheit - auch für weitere pandemiebedingte Maßnahmen. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts greifen Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen zwar in verschiedene Grundrechte ein. Dies sei jedoch angesichts der Gefahrenlage mit dem Grundgesetz vereinbar gewesen.

Link zu dieser Meldung

Arbeitslosigkeit: Zahlen gehen weiter zurück

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist erneut zurückgegangen. Laut der Bundesagentur für Arbeit waren im November 2 Millionen 317-tausend Menschen erwerbslos gemeldet - und damit etwa 60.000 weniger als im Oktober. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Zahl um 382.000. Die Arbeitslosenquote liegt laut Bundesagentur aktuell bei 5,1 Prozent. Behördenchef Scheele sagte, bislang machten sich die Folgen der aktuellen Corona-Situation kaum bemerkbar. Für das kommende Jahr geht er allerdings von höheren Arbeitslosen-Zahlen aus.

Link zu dieser Meldung

Urteil: Urlaubskürzung bei Kurzarbeit Null rechtens

Beschäftigten, die pandemiebedingt in sogenannter "Kurzarbeit Null" sind, kann der Urlaubsanspruch gekürzt werden. Das hat das Bundesarbeitsgericht in einem Grundsatzurteil entschieden. Die Richter verwiesen zur Begründung darauf, dass die Arbeitspflicht während dieser Zeit aufgehoben sei - und deshalb keine Urlaubsansprüche geltend gemacht werden könnten. Geklagt hatte eine Verkäuferin aus Nordrhein-Westfalen. Angesichts der aktuellen Infektionszahlen könnte sich das Urteil in den kommenden Monaten auf Zehntausende Arbeitnehmer in Deutschland auswirken. Bei der „Kurzarbeit Null“ wird die Arbeit für eine vorübergehende Zeit vollständig eingestellt.

Link zu dieser Meldung

Nato warnt Russland vor Angriff auf die Ukraine

Die Nato hat Russland vor einem Angriff auf die Ukraine gewarnt. Generalsekretär Stoltenberg sagte nach Beratungen in der lettischen Hauptstadt Riga, im Falle eines solchen Schritts müsse die Führung in Moskau mit ernsthaften politischen und wirtschaftliche Konsequenzen rechnen. Hintergrund der Äußerung ist der russische Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. 100.000 Soldaten sollen sich dort aufhalten.

Link zu dieser Meldung

Josephine Baker im Pariser Pantheon

Die Tänzerin, Widerstandskämpferin und Bürgerrechtlerin Josephine Baker ist als erste schwarze Frau ins Pariser Pantheon aufgenommen worden. Frankreichs Präsident Macron würdigt Baker als mutige und immer fröhliche Kämpferin. Ihr sei es immer um die Gleichheit aller gegangen. An der Zeremonie nahmen etwa 2.000 Gäste teil. Es handelt sich um eine symbolische Überführung, der Sarg enthält lediglich Erde von verschiedenen Orten von Bakers Lebens. Das Grab der 1975 Verstorbenen bleibt auf Wunsch ihrer Familie in Monaco.

Link zu dieser Meldung

Sieg für DFB-Frauen-Team

Die Frauen-Fußball-Nationalmannschaft hat in der WM-Qualifikation Verfolger Portugal sicher besiegt. Das Team von Bundestrainerin Voss-Tecklenburg setzte sich in Faro mit 3:1 gegen die Gastgeberinnen durch. Damit baute das DFB-Team seinen Vorsprung in der Gruppe H auf die Portugiesinnen auf fünf Punkte aus. In einem Nachholspiel der dritten Fußball-Liga setzte sich Eintracht Braunschweig bei den Würzburger Kickers mit 2:0 durch.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Das Wetter in Norddeutschland: Meist trocken, örtlich noch etwas Regen, Temperaturen 4 bis 7 Grad. Zeitweise stürmisch. Nachs anfangs trocken, später regnet es, in Vorpommern Schneeregen, Tiefstwerte 7 Grad in Rendsburg, bis minus 1 Grad Greifswalk. An der Nordsee Sturmböen. Morgen meist bedeckt, längere Zeit Regen, auch trockene Abschnitte, 7 bis 11 Grad. An der Nordsee schwere Sturmböen. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag noch letzte Niederschläge, später Aufheiterungen, 1 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Richter des Bundesverfassungsgerichts © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck
2 Min

Kommentar: "Karlsruher Entscheidungen machen mich unruhig"

Sie sei nach den Beschlüssen des Bundesverfassungsgerichtes unsicher, ob allzu heftige Corona-Maßnahmen künftig gestoppt würden, meint Gigi Deppe. 2 Min

Mehrere Fläschchen des COVID-19-Impfstoff von Pfizer-Biontech stehen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Stefan Sauer
3 Min

Patentfreigabe für Corona-Impfstoffe?

Die jüngst entdeckte Corona-Variante hat die Diskussion neu angeheizt. In der EU, die lange gegen eine Freigabe war, deutet sich ein Kurswechsel an. 3 Min

Hand in Hand für Norddeutschland

Im Rückspiegel eines Autos ist ein junges Mädchen mit Mundschutz zu sehen. © Photocase Foto: luna4

"Hand in Hand für Norddeutschland" - Hilfen für unsere Kinder

Für Kinder ist die Corona-Pandemie besonders hart. Die NDR Benefizaktion hilft, Partner ist der Deutsche Kinderschutzbund. mehr

Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Weil: "Breite Mehrheit für Impfpflicht zeichnet sich ab"

Niedersachsens Ministerpräsident zeigte sich mit dem Bund-Länder-Gipfel zufrieden. Es ging auch um 2G im Einzelhandel. mehr

Mitarbeiter vom Ordnungsamt Salzgitter kontrollieren Fahrgäste an einer Bushaltestelle. © NDR Foto: Birte Olig

Corona-Verstöße: Pistorius kündigt hartes Durchgreifen an

Die Landesregierung arbeitet an einem neuen Bußgeldkatalog. Der Entwurf sieht hohe Strafen für Betreiber und Kunden vor. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Nach Corona-Gipfel: Günther begrüßt Impfpflicht-Vorhaben

Der Ministerpräsident kündigte außerdem eine Ausweitung der 2G-Regel für Sonnabend an. mehr

Ein Windpark befindet sich im Meer. © picture alliance/Zoonar/Fokke Baarssen Foto: Fokke Baarssen

Klima in SH: Keine Zeit zum Ausruhen

Das nördlichste Bundesland ist die "Wiege der Windkraft" und hat gute Voraussetzungen. Doch es muss noch viel mehr passieren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Schwesig befürwortet Impfpflicht - Erleichterungen für Schüler

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung beschließt Erleichterungen beim Testen für Schüler und zwei zusätzliche schulfreie Tage vor Weihnachten. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 30. November 2021. © NDR

Corona in MV: 1.661 Neuinfektionen - neuer Höchststand in MV

Die Corona-Ampel für das ganze Land vorerst auf "orange". Dennoch gelten ab Mittwoch landesweit verschärfte Corona-Regeln. mehr

Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) beie einer Pressekonferenz im Rathaus.

Tschentscher: Hamburg will Kontakte von Ungeimpften einschränken

Das sagte Hamburgs Bürgermeister Tschentscher nach den Bund-Länder-Beratungen zu weiteren Corona-Maßnahmen. mehr

Eine Frau fährt mit einem Fahrrad an dem Hauptgebäude der Universität Hamburg vorbei. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Universität Hamburg wechselt kommende Woche in 2G-Lehrbetrieb

Damit dürfen dann nur noch Geimpfte und Genesene an Präsenzveranstaltungen teilnehmen, wie die Universität mitteilte. mehr