Haupteingang Tierpark Hagenbeck. © NDR Foto: Anne Adams

Corona-News-Ticker: Hagenbeck will Mittwoch wieder öffnen

Besucher des Hamburger Tierparks müssen sich vorher anmelden und einen Corona-Test vorlegen - geöffnet wird nur der Außenbereich. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) bei seinem Statement zur Bundes-Notbremse am 23.04.2021. © NDR

So setzt Hamburg die "Bundes-Notbremse" um

Bürgermeister Peter Tschentscher hat die scharfen Maßnahmen in der Hansestadt verteidigt. Die neue Verordnung gilt bis zum 21. Mai. mehr

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Gericht kippt Ausgangssperre in MV für eine Nacht

Laut Oberverwaltungsgericht ist sie unverhältnismäßig und unangemessen. Zweitwohnungsbesitzer hingegen müssen abreisen. mehr

Service

Screenshots zeigen zwei Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen © NDR

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:10 Uhr

Notbremse-Regeln im Norden zum Teil strenger

Im Zuge der sogenannten Bundes-Notbremse bleiben in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern die zum Teil schon strengeren Corona-Regeln in Kraft. Wie Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher mitteilte, wird die Ausgangsbeschränkung in der Hansestadt weiterhin zwischen 21 und 5 Uhr morgens gelten, und nicht wie im Bundesgesetz vorgesehen erst ab 22 Uhr. Auch das Einkaufen in Geschäften nach Terminvereinbarung wird in Hamburg nicht erlaubt. Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerin Martin betonte, dass die bereits seit Anfang dieser Woche geschlossenen Schulen erst wieder öffnen, wenn die Inzidenz eine Woche lang unter dem Wert von 100 liegt. Das Bundesgesetz gibt einen Grenzwert für Präsenzunterricht von 165 an. Niedersachsens Kultusminister Tonne stellte in Aussicht, diesen Spielraum zu nutzen. In Schleswig-Holstein greift die Bundes-Notbremse nur in den Kreisen Stormarn und Herzogtum-Lauenburg. Alle anderen Gebiete liegen derzeit bei einer Inzidenz unter 100.

Link zu dieser Meldung

Viele Verfassungsbeschwerden gegen Bundes-Notbremse

Kurz vor dem Start der Corona-Notbremse sind beim Bundesverfassungsgericht bereits rund 25 Eilanträge und Verfassungsbeschwerden eingegangen. Ein Sprecher erklärte, der überwiegende Teil der Klagen richte sich gegen das gesamte Maßnahmenpaket. Wann die ersten Entscheidungen fallen, ist laut Verfassungsgericht nicht abzusehen. Unter anderem ist unklar, ob die Kritiker der Bundes-Notbremse überhaupt direkt in Karlsruhe klagen können oder ob zunächst die unterschiedlichen Instanzen der Verwaltungsgerichte zuständig sind. Um Mitternacht treten die neuen Corona-Regeln in Kraft. In Landkreisen und kreisfreien Städten, die drei Tage lang eine Sieben-Tage-Inzidenz von 100 überschritten haben, gelten dann unter anderem Ausgangsbeschränkungen zwischen 22 und 5 Uhr.

Link zu dieser Meldung

Spahn zu Schauspieler-Aktion: Kritik normal

Bundespolitiker haben verhalten auf die Internetaktion bekannter Schauspieler zur Corona-Politik reagiert. Gesundheitsminister Spahn sagte, er finde Kritik normal und in einer freiheitlichen Demokratie wünschenswert. Kulturstaatsministerin Grütters nannte die Nöte der Kreativen verständlich. Sie hätte sich aber mehr Empathie für die Menschen gewünscht, die von Covid-19 betroffen sind oder im Gesundheitssystem arbeiten. Mehr als 50 Schauspielerinnen und Schauspieler hatten sich an der Internetaktion beteiligt und Videos hochgeladen, darunter Jan-Josef Liefers, Ulrich Tukur, Meret Becker und Volker Bruch. In den Clips kommentieren sie ironisch-satirisch die Corona-Beschränkungen der Politik in Deutschland. Andere prominente Schauspieler kritisierten die Aktion.

Link zu dieser Meldung

EU kurz vor Milliarden-Abschluss mit Biontech

Die EU steht kurz vor dem Vertragsabschluss mit Biontech über eine Milliarden-Lieferung von Corona-Impfdosen. Das hat EU-Kommissionschefin von der Leyen angekündigt. Es geht um 1,8 Milliarden zusätzliche Dosen, die bis 2023 geliefert werden sollen. Damit könnten Impfungen von Erwachsenen aufgefrischt und Millionen Kinder immunisiert werden. Bundesgesundheitsminister Spahn warnt derweil vor zu hohen Erwartungen in diesem Sommer. Wenn die Impfpriorisierung im Juni aufgehoben werde, bedeute das nicht, dass dann gleich jeder einen Termin bekomme. Aktuell sind Spahn zufolge etwa 22 Prozent der Bürgerinnen und Bürger zum ersten Mal geimpft, sieben Prozent haben bereits die zweite Impfung erhalten.

Link zu dieser Meldung

Merkel zu Wirecard: Kein Fehlverhalten

Bundeskanzlerin Merkel sieht kein persönliches Fehlverhalten im Zusammenhang mit dem Wirecard-Finanzskandal. Die Regierungschefin hat heute vor dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss ausgesagt, der offene Fragen zu dem Skandal aufklären soll. Dabei ging es vor allem um eine China-Reise Merkels im Herbst 2019. Die Kanzlerin hatte dort angesprochen, dass Wirecard im chinesischen Markt aktiv werden möchte. Merkel sagte dazu heute, die Bundesregierung setze sich immer wieder im Ausland für die Interessen deutscher Konzerne ein. Es habe damals keinen Anlass gegeben, davon auszugehen, dass bei Wirecard schwerwiegend etwas schief läuft. Der Zahlungsabwickler hatte im vergangenen Sommer zugegeben, dass knapp zwei Milliarden Euro in der Bilanz fehlen. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es sich dabei um Betrug handelt.

Link zu dieser Meldung

Nawalny kündigt Ende des Hungerstreiks an

Der inhaftierte Kreml-Kritiker Nawalny will seinen Hungerstreik beenden. Nawalny erklärte in einem Online-Netzwerk, Ärzte hätten ihm gesagt, dass er kurz vor dem Tod stehe. Außerdem wolle er den Menschen, die aus Solidarität mit ihm in den Hungerstreik getreten seien, weiteres Leid ersparen. Nawalny ist in einem Straflager östlich von Moskau in Haft. Er weigert sich seit drei Wochen, Nahrung zu sich zu nehmen. Er fordert, auch im Straflager von Ärzten seines Vertrauens betreut zu werden.

Link zu dieser Meldung

Lübecker Bucht: Stand-Up Paddler gerettet

Die Bundespolizei See hat in der Lübecker Bucht zwei Stand-up-Paddler aus Seenot gerettet. Laut Bundespolizei hatten sich die beiden Männer lediglich in kurzen Hosen und T-Shirt auf die Ostsee gewagt und waren aufs offene Meer getrieben. Nach einem Notruf konnte ein Einsatzschiff die beiden orten und aufnehmen. Bei einer Wassertemperatur von drei Grad waren sie bereits stark unterkühlt und wurden in Neustadt den Rettungskräften übergeben.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute heiter bis wolkig, vereinzelt Schauer, zur Ostsee hin länger sonnig. Höchstwerte zwischen 9 und 14 Grad. Nachts oft klar und trocken. Tiefstwerte plus 6 Grad an der Nordsee bis minus 1 Grad im Weserbergland. Morgen mal Sonne, mal Wolken und weitgehend trocken, 9 bis 12 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag und Montag überwiegend sonnig bei maximal 8 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ulrich Tukur bei NDR Kultur © Pascal A. Strehler/ NDR Foto: Pascal A. Strehler

#allesdichtmachen: Youtube-Aktion stößt auf Lob und Kritik

Mit ironischen Videos haben zahlreiche Schauspieler die Corona-Maßnahmen kritisiert. Kollegen reagierten entsetzt. mehr

Klaus Töpfer © Picture Alliance Foto: Britta Pedersen
8 Min

Töpfer schlägt Sondergesandten für Klimaschutz vor

Auch dass die USA beim Klimagipfel wieder dabei sind, findet der ehemalige Bundesumweltminister sehr positiv. 8 Min

NDR Aktionen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer seit einiger Zeit auch nachts mit Informationen - in der bundesweiten ARD Infonacht. Machen Sie bei unserer Umfrage mit! mehr

Niedersachsen

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh steht bei einer Pressekonferenz in der Zentrale der Volkswagen AG und ist hinter zwei anderen Personen zu erkennen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Ronny Hartmann

VW-Betriebsratschef Osterloh wechselt zur Lkw-Tochter Traton

Seine Stellvertreterin Daniela Cavallo soll ihn ersetzen. Ministerpräsident Weil lobte Osterloh und die Nachfolgerin. mehr

Das Aufklärungsmerkblatt für das Impfen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer liegt auf dem Schreibtisch einer Arztpraxis, während ein Patient geimpft wird. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Niedersachsen: Bislang 250.000 Menschen in Arztpraxen geimpft

Seit dem 7. April dürfen niedergelassene Ärzte ihre Patienten gegen Corona impfen. Noch ist aber der Impfstoff knapp. mehr

Schleswig-Holstein

Arzthelferin Sonja Nitzsche zieht neben Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holsteins, im Labor des Impfzentrums Husum eine Impfdosis Biontech auf. © dpa-Bildfunk Foto: Marcus Brandt

Corona: Günther hält an Impfpriorisierung fest

Für eine Aufhebung sei es jetzt noch zu früh, sagte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident beim Besuch eines Impfzentrums in Husum. mehr

Eine Baustelle in der Haßstrasse in Kiel auf der eine Bombe gefunden wurde, die entschärft werden soll. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Bombenentschärfung in der Kieler Innenstadt

Am Sonntagmittag wird in der Haßstraße ein Blindgänger entschärft. Rund 1.000 Haushalte sind nach Angaben der Polizei betroffen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein fast menschenleerer Marktplatz vor dem Schweriner Dom. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

"Bundes-Notbremse": Strengere Regeln in MV ab Sonnabend

Mit der "Bundes-Notbremse" werden viele Regeln in MV noch einmal verschärft - in einem Punkt wird allerdings gelockert. mehr

Der Eingangsbereich des Sana Krankenhauses in Bergen auf Rügen © Picture Alliance Foto: Stefan Sauer

Einzige stationäre Geburtshilfe auf Rügen muss schließen

Das Sana-Krankenhaus in Bergen auf Rügen muss die Station aufgrund von Personalmangel vorübergehend abmelden. mehr

Hamburg

Die Protected Bike Lane in der Hannoverschen Straße. © NDR Foto: Jan Möller

Harburg bekommt baulich abgesetzten Radweg

Radfahren auf einer geschützten Spur: Der erste Abschnitt einer "Protected Bike Lane" in Harburg ist fertig. mehr

Die südlichen Gleise des Hauptbahnhofs könnten von einem wellenförmigen Park überbaut werden. © REICHWALDSCHULTZ.de / bloomimages.de

Hauptbahnhof: Grüner Wellen-Park kommt nicht

Hohe Kosten und lange Bauarbeiten: Die Idee eines Parks südlich des Hamburger Hauptbahnhofs wird nicht weiter verfolgt. mehr