Fernsehkamera auf Daniel Günther, Monika Heinold und Silke Schneider gerichtet. © NDR Foto: Fabian Boerger

Wechsel im Finanzministerium in SH: Schneider kommt, Heinold geht

Zum 1. August übernimmt Silke Schneider den Chefposten im Finanzministerium. Sie folgt auf die scheidende Monika Heinold. mehr

Eine überschwemmte Straße in Meldorf nach einem Unwetter. © Westküstennews

Unwetter ziehen über Norddeutschland - Warnung vor Starkregen

Derzeit gilt eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes für Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Später könnte der ganze Norden betroffen sein. mehr

Zwei junge Frauen schminken sich. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Taylor Swift spielt in Hamburg: Swifties feiern am Stadion

Heute und morgen tritt US-Popsängerin Taylor Swift im Volksparkstadion auf. Auch vom Regen lassen sich die Fans nicht die gute Laune nehmen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 19:33 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:35 Uhr

Faeser lobt Absicherung des Bundesverfassungsgerichts

Bundesinnenministerin Faeser hat die geplante Absicherung des Bundesverfassungsgerichts als notwendig bezeichnet. Der Rechtsstaat dürfe nicht von innen heraus sabotiert werden können, sagte die SPD-Politikerin. Beim Angriff autoritärer Kräfte auf die Demokratie sei die Justiz oft das erste Ziel, sagte Faeser mit Blick auf Staaten wie Polen und Ungarn. Ein Bündnis demokratischer Parteien aus SPD, Grünen, FDP und Union will das Bundesverfassungsgericht besser vor politischer Einflussnahme schützen. Die wesentlichen Strukturen des Gerichts sollen durch eine Aufnahme in das Grundgesetz abgesichert werden.

Link zu dieser Meldung

Umweltministerium will Urteil zum Luftreinhalteprogramm prüfen

Die Bundesregierung will das Urteil zum Nationalen Luftreinhalteprogramm prüfen. Das hat eine Sprecherin des Bundesumweltministeriums angekündigt. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte heute entschieden, dass das Programm für eine bessere Luftqualität überarbeitet werden muss. Laut Urteil entspricht es nicht den EU-Vorgaben, weil es sich auf überholte Daten bezieht. Die Richter haben eine Revision beim Bundesverwaltungsgericht zugelassen.

Link zu dieser Meldung

Wahlkampfkundgebung mit Kamala Harris in Milwaukee

Mit großer Unterstützung der Demokraten will US-Vizepräsidentin Harris heute auf einer ersten Kundgebung als mögliche Präsidentschaftskandidatin auftreten. Die 59-Jährige wird in Milwaukee erwartet, der größten Stadt im Staat Wisconsin. Wie mehrere US-Medien berichten, hat Harris schon ausreichend Delegiertenstimmen, um beim Parteitag der Demokraten im August als Präsidentschaftskandidatin nominiert zu werden. Das Kampagnenteam mit dem neuen Namen "Harris for President" hat schon mehr als 100 Millionen US-Dollar an Wahlkampfspenden eingenommen.

Link zu dieser Meldung

Pläne zum Breitbandausbau in Deutschland gebilligt

Die EU-Komission hat Deutschlands Förderpläne zum Bau schnellerer Internetleitungen genehmigt. Sie hält die Beihilfen mit den EU-Leitlinien zum Breibandausbau für vereinbar. Demnach sollen die öffentlichen Mittel für den Netzausbau in Deutschland bis Ende 2028 um 26 auf 38 Milliarden Euro aufgestockt werden. Das Geld soll anteilig von Bund, Ländern und Kommunen kommen.

Link zu dieser Meldung

Bosch kauft Klimageschäft von Johnson Controls

Der Technologiekonzern Bosch hat ein neues Milliarden-Geschäft verkündet. Das Unternehmen übernimmt für 7,4 Milliarden Euro die Heiz- und Klimatechnik vom irischen Konzern Johnson Controls. Es ist der größte Kauf in der Geschichte von Bosch. Die Verträge wurden heute unterzeichnet, der Aufsichtsrat hatte dem Geschäft bereits zugestimmt. Die Übernahme soll in einem Jahr erfolgen, falls die Kartellbehörden zustimmen. Bosch verspricht sich davon vor allem eine stärkere Position auf dem US-amerikanischen und den asiatischen Märkten.

Link zu dieser Meldung

Israel-Kritik an Palästinenserpräsident Abbas

Israels Regierung hat Palästinenserpräsident Abbas wegen einer von China vermittelten Einigung der Fatah mit der Hamas kritisiert. Anstatt den Terrorismus abzulehnen, umarme Abbas die Mörder und Vergewaltiger der Hamas, schrieb der israelische Außenminister Katz im Onlinedienst X. Bei einem Treffen in Peking hatten sich 14 rivalisierende palästinensische Gruppen, darunter die islamistische Hamas und die gemäßigte Fatah, auf eine nationale Übergangsregierung für die Nachkriegszeit im Gazastreifen geeinigt. Die palästinensische Autonomiebehörde mit Präsident Abbas regiert im von Israel besetzten Westjordanland. Im Gazastreifen hatte 2007 die Hamas gewaltsam die alleinige Kontrolle übernommen und die Fatah aus dem Gebiet vertrieben.

Link zu dieser Meldung

Tödlicher Treppensturz am Bahnhof Uelzen wird nachgestellt

Der tödliche Treppensturz eines 55-Jährigen am Bahnhof Uelzen soll heute nachgestellt werden. Wie ein Polizeisprecher sagte, werden Beamte am Abend vor Ort sein, um den Vorfall möglichst realitätsgetreu nachzustellen. Denkbar sei, dass dafür eine Puppe genutzt werde. Die Ermittler gehen bisher davon aus, dass ein 18-Jähriger den Mann gestoßen oder getreten hat, sodass der 55-Jährige mehrere Stufen hinabstürzte. Der Mann starb trotz Wiederbelebungsversuchen am Bahnhof infolge eines Schädel-Hirn-Traumas. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Asylbewerber Totschlag vor.

Link zu dieser Meldung

Medien: Dennis Schröder Fahnenträger bei Olympischen Spielen

Basketball-Weltmeister Dennis Schröder wird nach übereinstimmenden Medienberichten die deutsche Fahne bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Paris tragen. Der Kapitän der Nationalmannschaft hat sich demnach bei der Wahl durch Fans und das deutsche Olympia-Team gegen Tennisprofi Alexander Zverev und den Sportschützen Christian Reitz durchgesetzt. Bei den Frauen fällt die Entscheidung zwischen der Fußballerin Alexandra Popp, Judoka Anna-Maria Wagner und Reiterin Jessica von Bredow-Werndl. Offiziell will der Deutsche Olympische Sportbund morgen die deutschen Fahnenträger für die Eröffnungsfeier präsentieren.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Teils kräftige Schauer und Gewitter, teils auch trocken. 19 bis 25 Grad. Der deutsche Wetterdienst warnt in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg vor zum Teil schweren Gewittern. Heftiger Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter und Stunde. Schwere Sturmböen bis 65 Kilometer in der Stunde und Hagel um zwei Zentimeter. In der Nacht vereinzelt Schauer oder Gewitter. Zum Teil trocken. Tiefstwerte 17 bis 12 Grad. Morgen überwiegend trocken, teilweise heiter. Auch noch ein paar Schauer. 19 bis 23 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag oft heiter und trocken bei 21 bis 25 Grad. Am Freitag im Osten länger freundlich, sonst Regen, 20 bis 26 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Das Schild des Bundesverfassungsgerichts mit dem Bundesadler vor dem Gebäude in Karlsruhe © dpa Foto: Uli Deck
5 Min

Verfassung vor Extremisten schützen: Was die Bundesregierung plant

Die Pläne der Ampel-Parteien und der Union sehen vor, bestimmte Regelungen zum Bundesverfassungsgericht direkt ins Grundgesetz zu schreiben. 5 Min

US-Vizepräsidentin Kamala Harris im Profil © picture alliance Foto: Nathan Howard
5 Min

Experte: "Harris wird mehr Anforderungen an EU und Nato stellen"

Harris sehe in den transatlantischen Außenbeziehungen einen Wert für die US-Außenpolitik, meint Politikwissenschaftler Thomas Jäger. Sie werde aber auch höhere Militärausgaben von Europa fordern. 5 Min

Nachrichten für den Norden

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Niedersachsen

Kinder beim Schwimmunterricht n einem mobilen Schwimmcontainer. © picture alliance/dpa Foto: David Young

Mobile Schwimmcontainer: DLRG warnt vor dauerhaftem Einsatz

Die Container werden alternativ zu maroden Schwimmbädern eingesetzt. Auch in Niedersachsen wird die Anschaffung erwogen. mehr

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Frau vor Stadtbahn getreten: Mehrere Verdächtige identifiziert

Bei ihnen handele es sich um mehrere minderjährige Jungen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Polizistin sperrt den Eingang zu einer Schule mit einem rotweißen Absperrband ab © Florian Sprenger Foto: Florian Sprenger

Nach Messerangriff auf Lehrer in Wedel: Polizei sucht Tatwaffe

Die Polizei erhofft sich durch die Tatwaffe Hinweise auf die Täterschaft. Das Opfer ist nicht in Lebensgefahr. mehr

Reife Erdbeeren liegen Verkaufsschalen in einem Folientunnel.

Dank Folientunneln: Erdbeeren aus SH mit Rekord-Ergebnissen

Tonnenweise Erdbeeren unter den Folien, schwächere Ernte dagegen unter freiem Himmel. Auch der Spargel kämpfte mit Spätfrost und Regen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Blick auf den Warnkesee im Müritz Nationalpark © imago/alimdi

Strafzettel im Müritz-Nationalpark: Letztes Jahr 274 Anzeigen

Nationalparks sind Schutzgebiete der Natur. Doch nicht alle Besucher halten sich an die Regeln. Ranger achten auf Verstöße. mehr

Paragrafenzeichen erhebt sich über ein aufgeschlagenem Buch. © Fotolia.com Foto: Sebastian Duda

Zahl der von Kindern verübten Straftaten in MV deutlich gestiegen

Von knapp 3.000 Tatverdächtigen fielen 800 als Mehrfachtäter auf. mehr

Hamburg

Bäume an einer Straße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Silke Fokken

Straßenbäume in Hamburg: 2023 wurde mehr gepflanzt als gefällt

Seit zwölf Jahren wurden in Hamburg erstmals mehr Straßenbäume gepflanzt als gefällt. Insgesamt stehen an den Straßen der Stadt 228.859 Bäume. mehr

Blick auf das Altonaer Kinderkrankenhaus. © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Gericht kippt Bewohnerparken in Altona - bald weitere Zonen betroffen?

Viele Bewohnerparkzonen in Hamburg sind größer als erlaubt. Auch das Altonaer Kinderkrankenhaus hatte geklagt - mit Erfolg. mehr