Die Grünen-Parteivorsitzende Annalena Baerbock (l.), SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner stehen nebeneinander auf einem Podium. Außerdem: Robert Habeck, Norbert Walter-Borjans und Saskia Eskens. © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Kommentar: "Kaum noch vorstellbar, dass die Ampel scheitert"

Selten habe Politik in Deutschland so viel Lust auf Reformen und Aufbruch gemacht, kommentiert Martin Ganslmeier den Abschluss der Sondierungen. mehr

Eine Grundschülerin gibt eine Speichelprobe in einen Corona-Selbsttest. © picture alliance/dpa Foto: Matthias Balk

Corona-News-Ticker: Vor dem Schulstart in Hamburg wird getestet

Nach den Herbstferien nutzen die Schulen ab Montag Schnelltests von einem neuen Hersteller. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Passwort wird auf einem Laptop über die Tastatur eingegeben. © dpa - Bildfunk Foto: Oliver Berg

Westmecklenburg: Angriff auf Computer-Daten der Verwaltung

Die Computer-Systeme in vielen Kommunen Westmecklenburgs sind ausgefallen. Die Ursache ist offenbar ein Cyberangriff. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 20:50 Uhr

SPD, Grüne und FDP wollen verhandeln

Knapp drei Wochen nach der Bundestagswahl steuern SPD, Grüne und FDP auf Koalitionsverhandlungen für eine Ampel-Regierung zu. Das gaben die Spitzen der drei Parteien heute nach dem Ende der Sondierungsgespräche bekannt. Ergebnis ist ein gemeinsames Kompromisspapier. Danach soll der Kohleausstieg etwa möglichst auf das Jahr 2030 vorgezogen werden. Die Einführung eines Tempolimits ist dagegen vom Tisch. Der Vorstand der SPD hat der Aufnahme von Koalitionsverhandlungen bereits zugestimmt. Bei den Grünen wird ein kleiner Parteitag darüber entscheiden, bei der FDP Parteigremien.

Link zu dieser Meldung

CDU-Vorsitz: JU fordert Mitgliederbefragung

Die Spitze der Jungen Union spricht sich dafür aus, die Mitglieder der CDU zu befragen, sollte es bei der Suche nach einem Parteivorsitzenden mehrere Kandidaten geben. Man werde beim Deutschlandtag der Jungen Union einen entsprechenden Leitantrag vorlegen, erklärte JU-Chef Kuban vor Beginn des dreitägigen Treffens in Münster. Die Union müsse mit neuen Köpfen, neuer Programmatik und neuem Zusammenhalt vorangehen, so der Vorsitzende der Nachwuchsorganisation von CDU und CSU.

Link zu dieser Meldung

Pfizer/Biontech beantragen Zulassung für Kinder in der EU

Biontech und Pfizer haben bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur eine Zulassung ihres Corona-Impfstoffs für Kinder von fünf bis elf Jahren beantragt. Die klinischen Studien zeigen nach Angaben der Unternehmen, dass der Impfstoff gut vertragen wird. Es gebe eine stabile Immunantwort. An der Studie nahmen demnach mehr als 2.200 Kinder in der Altersgruppe teil. In der vergangenen Woche hatten Biontech und Pfizer diese Daten bereits der Arzneimittelbehörde in den USA übergeben. Dort soll Ende des Monats über eine Zulassung entschieden werden.

Link zu dieser Meldung

Britischer Abgeordneter bei Messerangriff getötet

In Großbritannien ist ein Parlamentsabgeordneter der regierenden Torys bei einem Messerangriff getötet worden. Die Tat ereignete sich in Leigh-on-Sea östlich von London. Der 69-Jährige Politiker hatte in Räumlichkeiten der Kirchengemeinde eine Bürgersprechstunde gegeben, als sich der Angreifer auf ihn stürzte und mehrmals auf ihn einstach. Bei dem Täter soll es sich um einen 25-Jährigen handeln. Weitere Angaben machte die Polizei bislang nicht.

Link zu dieser Meldung

Untersuchungshaft für Angreifer von Norwegen

Der Angreifer von Norwegen kommt für vier Wochen in einer medizinischen Einrichtung in Untersuchungshaft. Das entschied eine Richterin. In den ersten zwei Wochen werde der 37-Jährige aus Sicherheitsgründen isoliert. Die Ermittler hatten gestern von einem mutmaßlichen Terrorakt gesprochen, eine psychische Erkrankung des Mannes aber nicht ausgeschlossen. Er hatte gestanden, am Mittwoch in Kongsberg fünf Menschen getötet und drei weitere verletzt zu haben. Er benutzte dabei Pfeil und Bogen

Link zu dieser Meldung

Hannover verliert gegen Schalke 0:1

Und noch eine Meldung aus der 2. Fußball-Bundesliga: Hannover 96 hat im eigenen Stadion eine bittere Niederlage kassiert. Die Mannschaft unterlag Schalke 04 mit 0:1 - das Tor fiel erst in der Nachspielzeit.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Abklingende Schauer und leicht, später zunehmend stark bewölkt, dann stellenweise Regen. Tiefstwerte 10 Grad auf den Ostfriesischen Inseln, 5 Grad im Lauenburgischen und südlichen Mecklenburg bis 1 Grad im südlichsten Niedersachsen Morgen überwiegend stark bewölkt, nur gelegentlich Sonnenschein und stellenweise etwas Regen oder Sprühregen. Höchstwerte 11 bis 13 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag zumeist bewölkt und nach Norden hin gelegentlich Regen. 10 bis 14 Grad. Am Montag freundlicher mit Sonnenschein, ganz im Norden viele Wolken und etwas Regen möglich. 12 bis 17 Grad. Am Dienstag zeit- und gebietsweise Regen. 14 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Benjamin Höhne, Politikwissenschaftler an der Universität Halle © picture alliance Foto: Franziska Höhnl
5 Min

Politikwissenschaftler: Ampel hat Schnittmenge bei Modernisierung

Benjamin Höhne sieht Gemeinsamkeiten bei FDP und Grünen, ist aber skeptisch, ob die Pläne ohne Steuererhöhung und neue Schulden finanzierbar sind. 5 Min

Im norwegischen Kongsberg stehen Menschen vor Blumen und Kerzen, die in Gedenken an die Opfer niedergelegt wurden. © dpa-Bildfunk/NTB Foto: Terje Bendiksby

Attacke in Norwegen: Tatverdächtiger muss in Untersuchungshaft

Es mehren sich Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit des 37-Jährigen. Er wird nun von Ärzten betreut. Mehr bei tagesschau.de. extern

Niedersachsen

Ein Notarzt-Schriftzug auf einem Einsatzfahrzeug. © NonstopNews

Schwangere in Lüneburg erstochen - auch das Kind ist tot

Die 36-Jährige erlag am Tatort ihre schweren Stichverletzungen. Die Ermittler gehen von einem Beziehungsdelikt aus. mehr

Langzeitbelichtung von Autos auf einer Autobahn. Ein Verkehrsleitsystem zeigt eine Begrenzung auf 60 km/h an.  Foto: Julian Stratenschulte

Viele Unfälle auf den Autobahnen zu Ferienbeginn

Die erste Reisewelle ist am Freitag durch Niedersachsen gerollt. Aber nicht nur auf den Straßen wurde es eng. mehr

Schleswig-Holstein

Marode Klappbrücke in Lindaunis an der Schlei vom Ufer aus fotografiert. © NDR Foto: Ingo Martin

Schlei: Lindaunisbrücke erneut monatelang dicht

Für mehr als ein halbes Jahr können keine Autos und Züge mehr über die Brücke fahren. mehr

Ein Unterseeboot liegt im Marinestützpunkt in Eckernförde. © dpa-bildfunk Foto: Markus Scholz

Eckernförde: "U35" nach vier Monaten auf See zurückgekehrt

Im Juni hatte die U-Boot-Besatzung ihren Heimathafen Richtung Mittelmeer verlassen, um am EU-Einsatz "Irini" teilzunehmen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig und Simone Oldenburg auf dem Weg zur ersten Runde der Koalitionsverhandlungen in Schwerin im Oktober 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwerin: SPD und Linke beginnen mit Koalitions-Verhandlungen

Die SPD und die Linke haben ihre Koalitionsverhandlungen gestartet. Das rot-rote Bündnis hat sich bereits auf ein konkretes Vorhaben verständigt. mehr

In einem abgedunkeltem Raum sitzt eine Person vor mehreren Bildschirmen. © Colourbox Foto: Maksim Shmeljov

Mit E-Mail-Trick: Betrüger buchen Tausende Euro von Bankkunden ab

Die Polizei in Vorpommern warnt aus aktuellem Anlass vor raffinierten Internet-Bankbetrügern. Seit Ende September häufen sich die Fälle. mehr

Hamburg

Polizisten entfernen einen Aufkleber mit den Worten "Andy, Du bist so 1 Pimmel" von einer Fensterbank in Hamburg. © picture-alliance

"Pimmelgate": Jetzt beschäftigen Aufkleber die Polizei

Erst gingen die Beamten gegen eine Beleidigung von Innensenator Grote bei Twitter vor, nun kümmern sie sich um Aufkleber. mehr

Das Hamburger Rathaus. © picture alliance / Eibner-Pressefoto Foto: Wolfgang Frank/Eibner-Pressefoto

Ampel-Verhandlungen vor dem Start: Reaktionen aus Hamburg

SPD, Grüne und FDP in Hamburg setzen darauf, dass jetzt schnell Koalitionsverhandlungen in Berlin starten. mehr