Die Notaufnahme der Sana Kliniken in Lübeck.

Corona-News-Ticker: Großer Ausbruch in Lübecker Sana-Kliniken

Unter den mehr als 100 Infizierten sind 79 Klinik-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Bei einem Kind wird ein Rachenabstrich gemacht. © colourbox Foto: -

Hamburger Schulbehörde will mit Massentests Corona-Ausbrüche verhindern

Genauere Planungen könne es erst geben, wenn klar ist, wann die Schulen zu einem Präsenz- oder Wechselunterricht zurückkehren. mehr

Der sogenannte Maskenmann Martin N. vor der Urteilsverkündung im Mordprozess gegen ihn. © dpa-Bildfunk Foto: David Hecker

Kindsmord: "Maskenmann" nach Frankreich ausgeliefert

Martin N. soll 2004 ein Kind in der Bretagne getötet haben. Montag soll er dem Haftrichter in Nantes vorgeführt werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

00:00 - 06:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 23:37 Uhr

Impfstoff: Kritik an AstraZeneca nimmt zu

Die Bundesregierung rechnet in wenigen Wochen mit mehreren Millionen Corona-Impfdosen vom britisch-schwedischen Konzern AstraZeneca. Wie Gesundheitsminister Spahn der "Bild am Sonntag" sagte, erwartet man im Februar mindestens drei Millionen Impfdosen. Das sei zwar weniger als geplant, aber dennoch eine gute Nachricht. Die Herstellung von Impfstoffen sei offensichtlich komplexer, als manche Überschrift vermuten lasse. Als Voraussetzung für die Lieferung nannte der Minister eine EU-Zulassung des Präparats noch im Januar. AstraZeneca hatte mitgeteilt, dass es im ersten Quartal wegen Produktionsproblemen rund 60 Prozent weniger Impfdosen als zunächst geplant an die EU liefern wird. Dies sorgt innerhalb der EU für massive Kritik.

Link zu dieser Meldung

Corona: Israel impft jetzt auch Jugendliche

Israel hat mit der Corona-Impfung von Jugendlichen begonnen. Erstmals erhielten jetzt auch Teenager eine erste Dosis. Wenige Tage zuvor hatte das israelische Gesundheitsministerium angekündigt, die Impfung von Jugendlichen zu genehmigen, wenn die Zustimmung der Eltern vorliegt. Israel hat mit seiner Impfkampagne vor einem Monat begonnen. Seitdem hat fast jeder dritte Einwohner eine Dosis erhalten.

Link zu dieser Meldung

Tschechische Wirte widersetzen sich Lockdown

In Tschechien haben sich zahlreiche Kneipen und Restaurants den harten Lockdown-Regeln widersetzt. Sie öffneten ihre Türen für Gäste. Die Polizei führte landesweit verstärkt Kontrollen durch und leitete mehrere Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten ein. An den Protestaktionen beteiligten sich Wirte etwa in Prag und Olmütz. Sie folgten dem Aufruf einer Bürgerinitiative. Kneipen und Restaurants sind in Tschechien mit einer kurzen Unterbrechung im Advent seit Mitte Oktober geschlossen.

Link zu dieser Meldung

Linke verlegt Parteitag komplett ins Netz

Die Links-Partei will ihren nächsten Parteitag komplett digital abhalten. Grund sei die Corona-Pandemie, teilte Linken-Bundesgeschäftsführer Schindler mit. Nach den bisherigen Plänen sollte es einen hybriden Parteitag geben mit einem Tag im Internet und einem zweiten Tag als dezentralem Präsenzparteitag an mehreren Orten gleichzeitig. Der Parteitag soll Ende Februar stattfinden. Wichtigster Punkt ist die Wahl einer neuen Parteispitze. Die derzeitigen Vorsitzenden Kipping und Riexinger treten nach acht Jahren im Amt nicht erneut an.

Link zu dieser Meldung

FFM Schärfere Corona-Kontrollen

Die Bundespolizei am größten deutschen Flughafen Frankfurt verstärkt ab morgen die Kontrollen bei Flügen aus 32 Corona-Hochrisikogebieten. Die zuständige Direktion erklärte, die erforderlichen Voraussetzungen für eine Einreise würden konsequent überprüft. Das gelte besonders für den Nachweis über einen aktuellen, negativen Corona-Test. Auch am Flughafen München mobilisiert die Bundespolizei nach Medien-Informationen deutlich mehr Beamte, um alle Passagiere zu checken.

Link zu dieser Meldung

Borell kristisiert Festnahmen in Russland

Der EU-Außenbeauftragte Borrell hat die zahlreichen Festnahmen bei den Demonstrationen für die Freilassung des Kreml-Kritikers Nawalny in Russland kritisiert. Über Twitter schrieb Borell, er verfolge die Entwicklung der Ereignisse mit Sorge. Bedenklich sei vor allem der Einsatz von Gewalt während der landesweiten Proteste. Nach Angaben von internationalen Beobachtern gab es bei zahlreichen Kundgebungen in mehreren russischen Städten mehr als 2.200 Festnahmen. Allein in Moskau waren es 855.

Link zu dieser Meldung

Laschet warnt vor linkem Regierungsbündnis

CDU-Chef Laschet hat seine Partei auf einen harten Bundestagswahlkampf vorbereitet. Beim Digital-Parteitag der CDU Baden-Württemberg warnte Laschet vor einer Koalition aus Grünen, SPD und Linken. Man müsse ein solches Bündnis verhindern. Es gehe um das Wohl Deutschlands. Laschet will mit einem Kurs der Mitte bei der Bundestagswahl im September ein Ergebnis von deutlich mehr als 30 Prozent erreichen. Der 59-Jährige war am Freitag offiziell als neuer CDU-Vorsitzender bestätigt worden.

Link zu dieser Meldung

Unabhängigkeit: SNP plant Referendum

Die schottische Regierungspartei treibt ihre Pläne für eine Unabhängigkeit von Großbritannien voran. Die SNP veröffentlichte ein Elf-Punkte-Programm, in dem es auch um ein zweites Referendum geht. Der britische Premierminister Johnson lehnt das Vorhaben ab. Schottlands Regierungschefin Sturgeon erläuterte, das Referendum solle nach dem Ende der Corona-Pandemie stattfinden. In dem Elf-Punkte-Plan wird darauf verwiesen, dass möglicherweise ein Gericht über die Zulässigkeit des Volksentscheides urteilen muss.

Link zu dieser Meldung

DHB-Team scheidet bei WM in Ägypten aus

Die deutsche Mannschaft ist bei der Handball-WM in Ägypten ausgeschieden. Das Team verpasste den Einzug ins Viertelfinale. Hier half auch nicht der 31:24-Sieg der DHB-Auswahl gegen Brasilien. Zuvor hatte Gruppengegner Ungarn 30:26 gegen Polen gewonnen. Und in der ersten Fußball-Bundesliga gab es folgende Ergebnisse: Hertha BSC - Werder Bremen 1:4 Leverkusen - Wolfsburg 0:1 Mainz - Leipzig 3:2 Freiburg - Stuttgart 2:1 Bielefeld - Frankfurt 1:5 und Augsburg - Union Berlin 2:1.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Das Wetter in Deutschland: (Am Tage wolkig, zeitweise Regen oder Schneeregen, oft auch Schnee. Später im Westen und Süden länger trocken und Aufheiterungen. Höchstwerte -2 bis +4 Grad.) Es ist im Nordosten meist trocken, daneben Schneeregen und Glätte. Tiefstwerte plus 2 bis minus 4 Grad. Am Tage teils Schneeregen. Im Südwesten trocken. Minus 2 bis plus 4 Grad. Im Süden und der Mitte stürmische Böen. Die weiteren Aussichten: Am Montag im Nordwesten heiter, sonst teils Schnee. Minus 4 bis plus 4 Grad. Am Dienstag bewölkt. Minus 2 bis plus 5 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

US-Präsident Joe Biden unterzeichnet eine Verordnung zur Coronavirus-Pandemie. © imago images / ZUMA Wire

Kommentar: Das neue Amerika unter Biden

Möge die friedliche Amtseinführung auch ein Versprechen auf eine wirklich neue Präsidentschaft sein, meint Bettina Gaus von der "taz" im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Eine Kanüle steckt in einem Fläschchen mit Impfstoff. © Colourbox Foto: Proxima Studio
3 Min

AstraZeneca: EU-Kommission verärgert über Lieferverzögerung

Noch ist der Impfstoff in der EU nicht zugelassen. Aber schon jetzt ist klar, dass AstraZeneca weniger als geplant liefern kann. 3 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Blick auf schneebedeckte Gleise im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. © picture-alliance / dpa Foto: Guenter Schindler

Auschwitz-Befreiung: Open-Air-Gedenken in Landesvertretung

Die Ausstellung zeigt Porträts von ehemaligen KZ-Häftlingen und ihren Nachkommen. Am Sonntag gibt es ein Gedenkkonzert. mehr

Eine Luftaufnahme zeigt ein brennendes Fachwerkhaus in der Altstadt von Hann. Münden. © Thomas Meder Foto: Thomas Meder

Hann. Münden: Feuer in historischer Altstadt unter Kontrolle

Laut Polizei dauerten die Löscharbeiten am Samstag an. Fremdverschulden kann als Ursache wohl ausgeschlossen werden. mehr

Schleswig-Holstein

Ein elektronischer Fahrtzielanzeiger mit der Überschrift "Westerland/Sylt" hängt bei Dunkelheit an einem Bahnsteig. © NDR

Marschbahnstrecke: Jeden Morgen drei zusätzliche Fahrten

Verkehrsminister Buchholz und die Deutsche Bahn haben zusätzliche Verbindungen zwischen Sylt und dem Festland angekündigt. mehr

Ein sanierungsbedürftiges Haus neben einem renovierten Altbau. © anderssehen/fotolia Foto: anderssehen

Sanierungsstau bei Mietwohnungen durch Corona befürchtet

Derzeit sind Versammlungen von Eigentümern nicht erlaubt. Das hat laut Mieterbund Auswirkungen auf nötige Sanierungen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Vorpommern-Greifswald: Strengere Corona-Regeln nach dem Wochenende

Unter anderem müssen sich Eltern in dem Landkreis zu Beginn der neuen Woche um eine Betreuung für ihre Kinder kümmern. mehr

Das Ostseestadion

Hansa Rostock will Ostseestadion an die Stadt verkaufen

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen ist zu Verhandlungen bereit. Der Verein habe Strahlkraft über die Stadtmauern hinaus. mehr

Hamburg

Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht einen Covid-19-Impfstoff für eine Impfung auf eine Spritze. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Bisher 1,8 Prozent der Hamburger gegen Corona geimpft

Etwa 34.000 Menschen wurden bisher in Hamburg geimpft. Die täglichen Zahlen zeigen, wie knapp der Impfstoff noch ist. mehr

Frauen mit und ohne Kopftuch sitzen in einem Klassenraum. Auf einer Tafel steht Integrationskurs. © NDR Foto: Julius Matuschik

Sprachkurse für Geflüchtete: Kritik an Präsenzunterricht in HH

Der Präsenzunterricht bei Integrationskursen steht im Widerspruch zum Wunsch nach mehr Infektionsschutz. mehr