Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Corona-News-Ticker: Nächtliche Ausgangssperren in MV starten

In Vorpommern-Greifswald, Schwerin und Teilen des Landkreises Rostock sind die Sieben-Tage-Inzidenzwerte zu hoch. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Packung eines Covid-19 Antigen-Schnelltests mittels einer Speichelprobe. © Imago Images / Friedrich Stark Foto: Friedrich Stark

Testangebots-Pflicht: Kritik und Lob aus Niedersachsen

Die niedersächsische Wirtschaft kritisiert den Beschluss, Mitarbeitern Tests anbieten zu müssen. Es gibt aber auch Lob. mehr

Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten: "Schnelltests sind wohl weniger zuverlässig als gedacht"

Der Virologe weist auf Beobachtungen hin, wonach Antigen-Tests eine Infektion in der hochansteckenden Phase zu Beginn oft nicht nachweisen können. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:30 Uhr

Hausärzte kritisieren Impfstoff-Verteilung

Die niedergelassenen Ärzte in Deutschland beklagen eine deutliche Benachteiligung gegenüber den Impfzentren. Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Gassen, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", den Praxen würden in den kommenden Wochen viel weniger Biontech-Dosen zugewiesen als versprochen. Der Impfstoff gehe offensichtlich vorrangig an die Impfzentren. Die Menge der für die Hausärzte vorgesehenen Einheiten sei halbiert worden, so Gassen. Zwar erhielten die Arztpraxen als Ausgleich mehr Dosen des Astrazeneca-Vakzins. Da dieses aber umstritten sei und nur älteren Menschen gespritzt werden dürfe, werde die Impfkampagne massiv ins Stocken geraten. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben eine weitere Entscheidung zum Umgang mit Astrazeneca getroffen: Unter-60-Jährige, die eine erste Corona-Impfung mit dem Impfstoff erhalten haben, sollen für die zweite ein anderes Präparat bekommen.

Link zu dieser Meldung

Corona-Infektionszahlen bleiben hoch

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist weiterhin hoch. Die Gesundheitsämter meldeten innerhalb von 24 Stunden 21.690 neue Fälle. Das sind 4.600 mehr als vor zwei Wochen. Die Zahl der Todesfälle stieg um 342. Der Inzidenzwert stieg bundesweit auf 153, gestern lag er bei 141. Er gibt die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche an.

Link zu dieser Meldung

Türkei verschärft Anti-Corona-Bestimmungen

Die Türkei verschärft wegen steigender Infektionszahlen die Corona-Beschränkungen während des Fastenmonats Ramadan. Nach Angaben von Präsident Erdogan beginnt die nächtliche Ausgangssperre ab heute zwei Stunden früher um 19 Uhr. Sportstätten müssen schließen. Auch Hochzeiten und andere Veranstaltungen in geschlossenen Räumen sind verboten. Öffentliche Verkehrsmittel dürfen nur noch von Menschen über 65 und unter 20 Jahren genutzt werden. Gestern hatte das türkische Gesundheitsministerium mehr als 59.000 Neuansteckungen gemeldet. Das ist der höchste Stand seit Beginn der Pandemie.

Link zu dieser Meldung

Berlin: Verfassungsschutz beobachtet Corona-Politik-Gegner

Auch der Berliner Verfassungsschutz beobachtet Teile der Corona-Protestbewegung. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios stehen vor allem Menschen im Fokus, die an Verschwörung glauben und Hetze verbreiten. Laut Verfassungsschutzbehörde handelt es sich dabei um eine neue Form des Extremismus, die nicht zu den bisherigen Kategorien passt. Auch Rechtsextremisten seien Teil der Gruppe, hätten aber keinen steuernden Einfluss und würden ohnehin schon beobachtet. Auch in anderen Bundesländern werden Gegner der Corona-Politik bereits beobachtet.

Link zu dieser Meldung

Sondertreffen der NATO zu Ukraine und Afghanistan

Die Außen- und Verteidigungsminister der Nato-Staaten werden heute über die aktuelle Zuspitzung des Ukraine-Konflikts beraten. Die Videokonferenz wurde kurzfristig anberaumt. Angesichts eines starken russischen Truppenaufmarsches entlang der Grenze zur Ukraine wächst die Sorge, dass die Lage dort erneut eskalieren könnte. Weitere Themen der Beratungen sind der Abzug aus Afghanistan und die Wiederbelebung des Atomabkommens mit dem Iran. Nach jüngsten Informationen aus Washington sollen die US-Soldaten in Afghanistan bis zum 11. September abgezogen werden.

Link zu dieser Meldung

WWF: EU-Importe schaden Tropenwäldern massiv

Importe in die EU sorgen laut der Umweltorganisation WWF für einen großen Teil der Abholzung von Tropenwäldern. 2017 sind demnach 16 Prozent der weltweiten Zerstörung von Tropenwald auf den Handel mit Waren zurückgegangen, die in die Europäische Union geliefert wurden. Nur China-Importe hätten einen größeren Anteil, heißt es in einem Bericht der Organisation. Vor allem für den Handel mit Soja, Palmöl und Rindfleisch würden Tropenwälder gerodet. Für die Studie wurden unter anderem Satellitenbilder ausgewertet und Handelslinien untersucht.

Link zu dieser Meldung

Aus für die Bayern in der Championsleague

Bayern München kann seinen Titel in der Fußball-Champions-League nicht verteidigen. Der Deutsche Meister ist im Viertelfinale ausgeschieden. Die Bayern siegten zwar im Rückspiel bei Paris St. Germain mit 1:0. Dieser Erfolg reichte aber nicht zum Weiterkommen, denn das Hinspiel hatten sie mit 2:3 verloren.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Oft Wechsel von viel Sonne und einigen Wolken mit örtlichen Schauern, bei Höchstwerten zwischen 6 und 10 Grad. Morgen teils wolkig, teils freundlich, im Tagesverlauf etwas Regen, maximal 7 bis 11 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag sonnig mit Quellwolken bei 7 bis 12 Grad. Am Sonnabend heiter bis wolkig, vereinzelt Schauer. Höchstwerte 7 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Markus Söder (l, CSU), Ministerpräsident von Bayern, und Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, stehen während einer Pause der Jahreskonferenz der Ministerpräsidenten zusammen. © dpa Foto: Sven Hoppe
7 Min

Experte zur Kandidaten-Frage der Union: "Alles wieder offen"

Stellt die Union Laschet oder Söder als Kanzlerkandidaten auf? Interview mit dem Politikwissenschaftler Thorsten Faas. 7 Min

Ein Mitarbeiter stellt in einem Testzentrum einen Corona-Test in ein Behältnis. © picture alliance/dpa/Rolf Vennenbernd Foto: Rolf Vennenbernd
7 Min

Bürgermeister: "Wir müssen viel mehr mit den Zahlen runter"

Interview mit Jörn Keller, Bürgermeister der Samtgemeinde Sittensen, zum neuen Infektionsschutzgesetz und den Corona-Grenzwerten. 7 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Eine Frau steht vor einem Laden, vor dem eine Tafel steht mit der Aufschrift: "Wegen Corona Lockdown geschlossen." © picture alliance Foto: SvenSimon

Weil rechnet mit Verlängerung von Lockdown in Niedersachsen

Unabhängig von der geplanten Bundes-Notbremse soll die Landesverordnung mit ihren Beschränkungen weiter gelten. mehr

Die Innenstadt von Gifhorn ist am Abend menschenleer. © picture alliance/dpa/Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Corona: Vier Kommunen setzen weiterhin auf Ausgangssperren

Salzgitter hat seine Maßnahme am Dienstag bis zum 27. April verlängert. In Peine und Wolfsburg ist sie ausgelaufen. mehr

Schleswig-Holstein

Ein mit Graffities verzierter Tunnel in Flensburg.  Foto: Sven Schmidt

Angst auf dunklen Wegen: Was Lübeck und Flensburg dagegen tun

Welche Orte machen den Einwohnern Angst, wollte die Stadt Lübeck wissen. Flensburg ist da schon einen Schritt weiter. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona SH: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 77,7

Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich mit dem Virus angesteckt haben, erhöhte sich um 403 auf 53.729. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Baustellen-Hinweisschild an der Autobahn. © picture alliance / Arno Burgi Foto: Arno Burgi

A20 zwischen Tribsees und Bad Sülze heute voll gesperrt

Die beidseitige Vollsperrung soll von 7 Uhr morgens bis 20 Uhr abends andauern. Grund sind Bauarbeiten. mehr

Ein noch verpackter SARS-COV-2 Rapid Antigen Test der Firma Roche zum Selbermachen mit Anleitung. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Firmen müssen Corona-Tests anbieten - Unverständnis in MV

Unternehmen sind künftig verpflichtet, Beschäftigten mindestens einmal pro Woche Corona-Tests anzubieten mehr

Hamburg

Feuerwehrleute und ein Drehleiterfahrzeug stehen vor einem Wohnhaus im Hamburger Stadtteil Ottensen. © picture alliance / dpa Foto: Jonas Walzberg

66-Jähriger stirbt bei Brand in Ottensen

Im Hamburger Stadtteil Ottensen ist in der Nacht zum Mittwoch eine Wohnung in Brand geraten. Ein 66-Jähriger kam ums Leben. mehr

Moia-Busse stehen in Hamburg im Depot. © picture alliance

Ausgangssperre: Nachtfahrten werden in Hamburg kaum genutzt

Wegen der Ausgangsbeschränkung fahren Busse und Bahnen nachts nicht mehr in Hamburg. Der Ersatz wird wenig gebucht. mehr