Ansturm an den Küsten: Viele Strände am Limit

Zu viele Erholungssuchende auf zu engem Raum: In einigen Orten an der Ostseeküste ist der Zugang zu Strandabschnitten gesperrt worden. Auch auf den Autobahnen ist es richtig voll. mehr

Corona-Ticker: Auch am Wochenende viele Neuinfektionen

Die Zahl der bestätigten Neuinfektionen ist im Norden innerhalb eines Tages erneut um mehr als 100 gestiegen - trotz der bekannten Meldeverzögerungen am Wochenende. Mehr News im Ticker. mehr

Wasserversorgung in Lauenau bricht zusammen

Wegen des zu hohen Verbrauchs läuft in Lauenau (Landkreis Schaumburg) zurzeit kaum noch Wasser aus Hähnen und WC-Spülungen. Die Feuerwehr versorgt die Bewohner mit Brauchwasser. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 18:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 16:45 Uhr

Immer mehr Kritik an kostenlosen Corona-Tests

Hamburg: Der Erste Bürgermeister der Hansestadt, Tschentscher, hat sich dafür ausgesprochen, dass Rückkehrer aus Risikogebieten die Kosten für die verpflichtenden Corona-Tests selbst tragen. Der SPD-Politiker sagte in der "Welt am Sonntag", es sei vertretbar, dass die zahlten, die bewusst in Risikoländer reisten. Zuvor hatte schon Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff von der CDU im "Spiegel" dafür geworben, die Kosten auf die Flugtickets der Reisenden umzulegen. Seit heute müssen sich Rückkehrer aus Risikogebieten auf das Corona-Virus testen lassen. Die Flughäfen in Hamburg und Hannover meldeten einen reibungslosen Start der verpflichtenden Tests. Ein Sprecher der Hamburger Sozialbehörde sagte, niemand habe länger als 30 Minuten warten müssen. Das Auswärtige Amt hat seine Reisewarnung auf mehrere touristische Regionen in Bulgarien und Rumänien ausgeweitet. Dazu zählt die bulgarische Stadt Warna mit dem beliebten Urlaubsort Goldstrand.

Link zu dieser Meldung

Karliczek: Masken in Schule tragen, wo Abstand unmöglich

Berlin: Nach Ansicht von Bundesbildungsministerin Karliczek sollten in der Schule Mund- und Nase bedeckt werden, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Karliczek sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", angesichts der Corona-Pandemie sehe sie die Schulen vor Herausforderungen, wie es sie vielleicht noch nie gegeben habe. Verständlicherweise wünschten viele die Rückkehr zum Präsenzunterricht. Gerade benachteiligte Schüler hätten unter den Schulschließungen besonders gelitten, so die CDU-Politikerin. Zuvor hatte der Bundeselternrat noch einmal die aus seiner Sicht mangelnden Vorbereitungen für das neue Schuljahr kritisiert.

Link zu dieser Meldung

Maas nimmt offenbar an Video-Geberkonferenz für Beirut teil

Berlin: Außenminister Maas wird nach Informationen aus Regierungskreisen morgen für Deutschland an der internationalen Geberkonferenz für den Libanon teilnehmen. Frankreichs Präsident Macron und die Vereinten Nationen wollen die Video-Konferenz gemeinsam ausrichten. Auch US-Präsident Trump kündigte seine Teilnahme an. Der Libanon war schon vor der Explosionskatastrophe schwer von einer Wirtschafts- und Finanzkrise sowie der Corona-Pandemie betroffen. Bei den Detonationen am Hafen von Beirut waren am Dienstag mehr als 150 Menschen getötet und weitere 5.000 verletzt worden. Große Teile der Stadt sind verwüstet. Zur Stunde protestieren Tausende gegen die Regierung. Sie machen die arabische Elite des Landes für die Explosionen verantwortlich. Am Dienstag waren 2.750 Tonnen der Chemikalie Ammoniumnitrat detoniert, die seit Jahren unsachgemäß in einer Halle gelagert wurden.

Link zu dieser Meldung

Neue Festnahmen kurz vor Wahl in Weißrussland

Minsk: Kurz vor der Präsidentenwahl in Weißrussland sind erneut Regierungskritiker festgenommen worden. In der Hauptstadt Minsk hatten sich gestern Abend Hunderte Radfahrer zu einer Kundgebung versammelt. Sie fuhren durch die Stadt und machten mit Fahrradklingeln auf sich aufmerksam. Die Polizei schritt schließlich ein und nahm mehrere Teilnehmer fest. Der autoritär regierende weißrussische Präsident Lukaschenko will sich morgen für eine sechste Amtszeit wählen lassen. Gegen ihn tritt die Oppositionelle Swetlana Tichanowskaja an. Ihre Kundgebungen entwickelten sich zu den größten Protesten in der ehemaligen Sowjetrepublik seit Jahren. Hunderte Demonstranten, Aktivisten und Journalisten wurden festgenommen.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Abend überwiegend trocken und warm bei Abendtemperaturen von 23 Grad an der See bis 36 Grad in Hannover. In der Nacht gering bewölkt oder klar und trocken. Minimal 20 bis 15 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

06:29

Leonhard: Erst Quarantäne, dann Pflichttest

Hamburgs Sozialsenatorin Leonhard ist dafür, Rückkehrer aus Risikogebieten zunächst in Quarantäne zu schicken und erst nach fünf bis sechs Tagen auf Corona testen zu lassen. Das sagte sie auf NDR Info. Audio (06:29 min)

05:07

Fickenscher: Einzelne Schulschließungen sind richtig

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen steigt auch in Norddeutschland. Fragen zur aktuellen Situation an den Infektionsmediziner Helmut Fickenscher von der Uni Kiel. Audio (05:07 min)

04:11

Dagdelen: Libanon-Hilfe nicht an Bedingungen knüpfen

Die Linken-Außenpolitikerin Sevim Dagdelen warnt davor, Finanzhilfen für den Libanon an zu viele Bedingungen zu knüpfen. Es sei im Interesse Deutschlands und Europas, dass der Libanon nicht weiter auseinanderbreche. Audio (04:11 min)

05:01

MV: CDU-Chef Sack will Schwesig herausfordern

Der neue CDU-Vorsitzende in MV, Sack, will bei der Landtagswahl 2021 als Spitzenkandidat antreten. Er sehe eine deutliche Chance, sich gegen Amtsinhaberin Schwesig (SPD) durchzusetzen, sagte Sack auf NDR Info. Audio (05:01 min)

Niedersachsen

Corona-Pflichttests am Airport Hannover gestartet

Wegen der Testpflicht für Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten sind am Flughafen Hannover die Johanniter rund um die Uhr im Einsatz. Auch der FMO sieht sich gut vorbereitet. mehr

Freilichtmuseen gehen Gäste und Geld verloren

Das Coronavirus hat den Freilichtmuseen massive Einbußen beschert. Vor allem das Fehlen von Veranstaltungen macht sich bemerkbar. Ein Lichtblick: Seit Juli kommen wieder mehr Gäste. mehr

02:31
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Zahl der Corona-Infektionen in SH steigt um neun Fälle

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.578 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind neun Fälle mehr als am Tag zuvor. 15 Infizierte sind im Krankenhaus. mehr

Neuer Künstler-Hotspot: Carlshöhe in Eckernförde

Eckernförde entwickelt sich mehr und mehr zur Künstler-Hochburg. Genauer gesagt: die Carlshöhe. Auf dem ehemaligen Militärgelände leben und arbeiten 55 Künstler, die sich auf Besucher freuen. mehr

02:29
Schleswig-Holstein Magazin
01:52
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona: Zwei weitere Lehrkräfte in Ludwigslust infiziert

Am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust haben sich zwei weitere Lehrkräfte mit dem Corona-Virus infiziert. 205 Schülerinnen und Schüler werden getestet und müssen in Quarantäne. mehr

Michael Sack neuer CDU-Landesvorsitzender in MV

Michael Sack ist mit 94,8 Prozent zum neuen CDU-Landeschef in Mecklenburg-Vorpommern gewählt worden. Der 46-Jährige will seine Partei als Spitzenkandidat in den Landtagswahlkampf führen. mehr

Hamburg

Ruhige Nacht auf dem Kiez und in der Schanze

Das Alkoholverbot in Hamburg zeigt offenbar Wirkung: In der Nacht zum Sonnabend hat es keine größeren Zwischenfälle gegeben. In den Party- und Szenevierteln war es relativ ruhig. mehr

Wohnungsbrand: Zwölfjähriger Junge rettet Familie

Im Hamburger Stadtteil Hammerbrook ist eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Ein zwölfjähriger Junge hatte das Feuer im siebten Stock bemerkt und Alarm geschlagen. mehr