Stillgelegte Schienen, die mit Unkraut und Blumen überwachsen sind. © picture alliance / blickwinkel Foto: S. Ziese

SH kürzt Bahnverbindungen ab 2025 - diese Linien sind betroffen

Wegen fehlender Bundesmittel will die Landesregierung einige Verbindungen im Personennahverkehr streichen, vor allem nachts und am Wochenende. mehr

Polizisten und Einsatzkräfte des SEK stehen nachts im Eingang eines Mehrfamilienhauses im Hamburger Stadtteil Rahlstedt. © TV News Kontor Foto: Screenshot

Mann bei Polizeieinsatz in Hamburg-Rahlstedt erschossen

Das SEK erschoss einen Mann, der nach Angaben der Polizei das Feuer eröffnet hatte. Zuvor soll der 51-Jährige versucht haben, seinen Vater anzuzünden. mehr

Blick auf die Elbtower-Baustelle in der Hamburger Hafencity. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Insolvenzverwalter bestätigt mehrere Angebote für Elbtower

In den Verkauf des Elbtowers in der Hamburger Hafencity kommt Bewegung. Wie der Insolvenzverwalter bestätigte, gibt es inzwischen mehrere Kaufangebote. mehr

Ihre Meinung zählt

Romy Hiller moderiert im Stadtgarten © Screenshot

NDR Info auf Tour im Norden: Aus fünf Städten berichtet

Auf der letzten Station ging es am Freitag in Emden um die Wirtschaftskraft und medizinische Versorgung in der Region. mehr

Nina Zimmermann moderiert die Sendung "Mitreden!" Sie spricht mit einer zugeschalteten Gesprächspartnerin. © Screenshot
103 Min

"Mitreden!": Wiederaufbau - Wie geht es weiter mit der Ukraine?

Hörerinnen und Hörer haben bei "Mitreden!" mit Experten über Möglichkeiten des Wiederaufbaus diskutiert. Die Sendung als Video-Mitschnitt. 103 Min

Altbauwohnung, Mehrfamilienhaus in Hamburg © picture alliance / Ralf Gosch/Shotshop | Ralf Gosch

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?

#NDRfragt: Müssen Sie für die Miete an anderer Stelle sparen? Was muss sich an der Wohnungspolitik verbessern? Sagen Sie es uns! mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Sportabend

20:15 - 20:58 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 20:05 Uhr

Fußball-EM startet mit Eröffnungsspiel in München

In Deutschland steigt die Vorfreude auf den Beginn der Fußball-Europameisterschaft. Um 21 Uhr wird in München das Eröffnungsspiel zwischen der DFB-Auswahl und Schottland angepfiffen. Bundestrainer Julian Nagelsmann kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen - alle Spieler sind einsatzbereit. Die EM dauert einen Monat bis zum 14. Juli, insgesamt wird an 10 verschiedenen Standorten gespielt. Am Rande des Fanfestes in Berlin gab es am frühen Abend einen Zwischenfall. Wie die Polizei mitteilte, musste ein Teilbereich der Fanmeile vorübergehend geräumt werden, um einen verdächtigen Gegenstand zu überprüfen. Der abgestellte Rucksack erwies sich inzwischen aber als harmlos - die Fanmeile wurde wieder freigegeben. In München wurde der Zugang zum Fanfest im Olympiapark dagegen geschlossen, weil das Gelände bereits überfüllt ist.

Link zu dieser Meldung

G7: Abschlusserklärung sagt Ukraine Unterstützung zu

Die G7-Staaten haben sich in der Abschlusserklärung ihres Gipfeltreffens in Süditalien dazu bekannt, ihre Hilfen für die Ukraine zu verstärken. Man sei entschlossen, das Land und seine Bevölkerung weiterhin militärisch, finanziell, humanitär und beim Wiederaufbau zu unterstützen, heißt es darin. Russland müsse die Kosten für die Schäden tragen, die durch den Krieg entstanden seien. Die G7-Länder verabredeten sich dazu, eingefrorene russische Staatsvermögen so lange zu blockieren, bis Russland seinen Krieg beendet hat und für die Kosten der Schäden aufgekommen ist. An dem G7-Gipfel nahm als Gast erstmals auch Papst Franziskus teil. Das Oberhaupt der Katholischen Kirche warnte dabei vor den Gefahren Künstlicher Intelligenz. Er forderte, für ihren Einsatz ethische und politische Rahmenbedingungen festzulegen und sogenannte tödliche autonome Waffen zu verbieten.

Link zu dieser Meldung

Ukraine weist Putins "Friedensangebot" zurück

Die Ukraine hat die Bedingungen des russischen Präsidenten Putin für Friedensgespräche zurückgewiesen. Präsident Selenskyj nannte Putins Aussagen nicht vertrauenswürdig. Ähnlich äußerten sich Nato-Generalsekretär Stoltenberg und US-Verteidigungsminister Austin. Putin hatte die ukrainische Regierung aufgerufen, ihre Soldaten aus den vier östlichen Regionen abzuziehen und ihre Pläne für einen Nato-Beitritt aufzugeben. Dann sei er zu Friedensverhandungen bereit. Aus den Reihen der Nato wurde inzwischen bekannt, dass sie das Hauptquartier für den Ukraine-Einsatz - für die Koordinierung von Waffenlieferungen und Ausbildungsaktivitäten - in Wiesbaden einrichten will.

Link zu dieser Meldung

Mannheim: Trauerfeier für getöteten Polizisten

In Mannheim haben Angehörige, Kollegen sowie Vertreter aus Politik und Gesellschaft Abschied von dem Polizisten Rouven Laur genommen, der durch eine Messerattacke ums Leben kam. Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann würdigte den Verstorbenen. Er habe andere schützen wollen. Landesinnenminister Strobl sagte, Laurs Tod sei Auftrag, sich denen entgegenzustellen, die unsere Demokratie zunichte machen wollten. Der 29-Jährige Polizist war Ende Mai auf dem Mannheimer Marktplatz von einem mutmaßlichen Islamisten aus Afghanistan mit einem Messer tödlich verletzt worden.

Link zu dieser Meldung

FTI storniert alle Reisen

Der Reisekonzern FTI hat jetzt alle gebuchten Reisen gestrichen. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter mitteilte, werden auch sämtliche ab dem 6. Juli geplanten Buchungen storniert.  Betroffen sind demnach 175.000 Pauschalreisen und bestimmte Einzelleistungen, die Kunden über FTI, BigXtra und 5vorFlug gebucht haben. Das Gesamtvolumen belaufe sich auf einen hohen dreistelligen Millionenbetrag. Alle Anzahlungen von Pauschalreisenden würden erstattet, hieß es. Kunden, die nur Flüge, Hotels und Transfers über FTI gebucht haben, haben hingegen keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Link zu dieser Meldung

Ermittlern gelingt Schlag gegen IS-Propaganda-Netzwerk

Ermittlern in Europa und den USA ist ein Schlag gegen ein Propaganda-Netzwerk der Terrorormiliz IS gelungen. Wie Europol mitteilte, wurden unter anderem in Deutschland und den USA Internet-Server abgeschaltet, über die IS-nahe Kanäle betrieben worden seien. Dabei ging es den Angaben zufolge um Radiosender, eine Nachrichtenagentur und Inhalte in sozialen Medien. In Spanien wurden außerdem neun Verdächtige festgenommen. Der Schlag gelang im Rahmen einer Anti-Terror-Aktion. Die Einsätze wurden von Europol und der EU-Justizbehörde Eurojust koordiniert.

Link zu dieser Meldung

Getötete Neunjährige: Verdächtiger gefasst

Im Fall der getöteten Neunjährigen aus Döbeln in Sachsen haben Ermittler in Prag einen Mann festgenommen. Wie die Staatsanwaltschaft Chemnitz mitteilte, ist der 36-Jährige dringend tatverdächtig, das Mädchen getötet zu haben. Ihre Leiche war vor drei Tagen in einem Waldstück in der Nähe ihres Heimatortes gefunden worden. Die Neunjährige galt seit dem 3. Juni als vermisst. Zuletzt hatten 400 Einsatzkräfte und viele Freiwillige nach dem Kind gesucht.

Link zu dieser Meldung

Prinzessin Kate wieder in der Öffentlichkeit

Rund zweieinhalb Monate nach Bekanntwerden ihrer Krebserkrankung will Prinzessin Kate wieder öffentliche Termine wahrnehmen. Wie der Londoner Kensington-Palast mitteilte, wird die Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz William morgen an der Geburtstagsparade für ihren Schwiegervater König Charles teilnehmen. Kate hoffe außerdem, auch im Sommer bei einigen, öffentlichen Veranstaltungen dabei zu sein, hieß es in einer persönlichen Erklärung der Prinzessin. Die 42-Jährige hatte sich an Weihnachten zum letzten Mal in der Öffentlichkeit gezeigt, Ende März machte sie ihre Krebserkrankung publik.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Abend meist bewölkt, teils heiter. Örtlich schwache Schauer. Maximal 16 bis 20 Grad. In der Nacht meist trocken, im Westen einige Schauer. Tiefstwerte 15 bis 11 Grad. Morgen meist regnerisch mit einzelnen Gewittern. 17 bis 21 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag im Westen Schauerwetter, sonst freundlicher. 18 bis 25 Grad. Am Montag weiterhin regnerisch. 19 bis 27 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Pressesprecher des Zolls Hamburg präsentiert auf einem Medientermin im Hafen einen kleinen Teil des sichergestellten Kokains. Der Zoll hat im Hamburger Hafen mehr als 2,6 Tonnen Kokain sichergestellt. Das Rauschgift war in einem Seecontainer hinter zwei Paletten Bananen versteckt. (Foto vom 24.2.2022) © picture alliance / Jochen Tack | Jochen Tack

Rekordmenge Kokain im Hamburger Hafen gefunden

Drogenfahnder haben im vergangenen Jahr eine Rekordmenge an Kokain sichergestellt. Danach gab es Durchsuchungen in mehreren Bundesländern. Mehr bei tagesschau.de. extern

Mehrere Gaspatronen und ein Luftballon liegen auf einer Straße. © picture alliance/dpa Foto: Julia Kilian

Kein Lachgas an Minderjährige: Niedersachsen öffnet Tür zu Verbot

Der Bundesrat hat für einen Antrag aus Niedersachsen gestimmt. Hintergrund ist der Missbrauch des Gases als Partydroge. mehr

Niedersachsen

Ein BMW mit einer durchschossenen Seitenscheibe steht an einer Straße. © NonstopNews

Kopfschuss in Delmenhorst: Ex-Mann und Freund zu Haft verurteilt

Sie sollen für 14 Jahre hinter Gitter. Das Gericht sieht versuchten Mord und Anstiftung dazu als erwiesen an. mehr

Operationsbesteck während eines chirurgischen Eingriffs © dpa/picture-alliance Foto: Jan-Peter Kasper

Betrunken operiert? Arzt nach Blinddarm-OP erneut verurteilt

Der Mann war gegen ein erstes Urteil in Berufung gegangen. Nun hat das Landgericht Osnabrück ihn abermals schuldig gesprochen. mehr

Schleswig-Holstein

Die Markthalle auf dem Elmshorner Buttermarkt © Stadt Elmshorn Foto: Marco Grundt

Städte in Sorge: Landesregierung prüft Ende der Städtebauförderung

Städte und der Städteverband SH schlagen Alarm. Bis zu einem Drittel der Förderung für Bauprojekte könnte wegfallen. mehr

Windräder auf einem Feld in Norddeutschland. © Picture Alliance Foto: Conny Pokorny

Land lockert Regeln: Wo in SH bald Windräder stehen dürfen

So soll das vom Bund vorgegebene Ziel erreicht werden, dass drei Prozent der Landesfläche für Windkraft genutzt werden können. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Baden am Timmendorfer Strand. © picture alliance Foto: Siegfried Kutti

Badesaison beginnt: Erste Vibrionen-Infektion in MV gemeldet

Eine Frau hat sich in der Ostsee mit Vibrionen infiziert. Sie war mit einer offenen Wunde ins Wasser gegangen. mehr

Windkraftanlagen auf einem Feld. © NDR Foto: Uwe Kantz aus Hinrichshagen

Windkraft: Anwohner sollen stärker an Gewinn beteiligt werden

Die CDU will per Direktzahlung aufs eigene Konto mehr Akzeptanz für den Ausbau erneuerbarer Energien in MV schaffen. mehr

Hamburg

Jens Meier, CEO der HPA (Hamburg Port Authority), Falk Schnabel, Polizeipräsident, und Andreas Richter, Abteilungsleiter Innovation und Cluster bei der Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI), stehen während der Eröffnung des "dronePORT" am Kleinen Grasbrook hinter einer Drohne. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Leitstand für Drohnen im Hamburger Hafen vorgestellt

HPA, HHLA und die Hamburger Polizei wollen den "dronePORT" nutzen. Zum Beispiel für Inspektionsflüge, für die bislang noch Helikopter benötigt werden. mehr

Im Prozess gegen den Hamburger Flughafen-Geiselnehmer sitzt der Angeklagte im Landgericht im Sitzungssaal. (Archivfoto) © Daniel Bockwoldt/dpa

Hamburg: Zwölf Jahre Haft für Flughafen-Geiselnehmer gefordert

Der Angeklagte hatte im November seine Tochter entführt und den Airport Hamburg lahmgelegt. Die Tat stelle den Gipfel der Selbstjustiz dar, sagte der Oberstaatsanwalt. mehr