Grünen-Politiker Marcel Spittel neben einem Wahlplakat. © Screenshot

Gewalt gegen Politiker: Plakatieren mit mulmigem Gefühl

Politiker der CDU und der Grünen in Neubrandenburg berichten von ihren Erfahrungen mit Drohungen und Pöbeleien. Sie haben Angst - und hängen Plakate besonders hoch. mehr

Ein dänischer Grenzübergang. © NDR

Das Ende der Freizügigkeit? Dänemark verlängert Grenzkontrollen

Seit acht Jahren kontrollieren unsere Nachbarn - mit wechselnden Begründungen und zum großen Ärger von Grenzpendlern. mehr

Eine Luftaufnahme der Kieler Förde, auf der Kreuzfahrtschiffe zu sehen sind. © Port of Kiel Foto: Tom Koerber

Häfen in SH: Mit Optimismus in die Zukunft

Eine NDR Umfrage zeigt: Die Häfen sehen sich gut aufgestellt, fordern aber mehr Unterstützung von der Politik. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 07:30 Uhr

Ampel will Bedingungen für Hausärzte verbessern

Die Bundesregierung will die Arbeitsbedingungen für Hausärzte verbessern. Hintergrund ist, dass vor allem auf dem Land Allgemeinmediziner fehlen. Das Kabinett befasst sich deshalb heute mit einem Gesetzentwurf von Gesundheitsminister Lauterbach. Er sieht unter anderem vor, dass Hausärztinnen und Hausärzte künftig mehr verdienen können - und zwar durch die Abschaffung der sogenannten Budgetierung. Das heißt, die Mediziner dürfen ihre Leistungen ohne Kürzungen abrechnen. Derzeit gilt noch eine Obergrenze. Außerdem will Lauterbach die Gründung von kommunalen medizinischen Versorgungszentren erleichtern und den Zugang von Kindern und Jugendlichen zu Psychotherapie verbessern.

Link zu dieser Meldung

Frankreichs Rechtspopulisten wollen Abstand von AfD

Zweieinhalb Wochen vor der Wahl zum EU-Parlament ist die AfD in Europa offenbar immer mehr isoliert. In Frankreich kündigten die Rechtspopulisten des "Rassemblement National" an, nach der Wahl nicht mehr mit der AfD in einer Fraktion zusammenzuarbeiten. Derzeit gehören beide Parteien im EU-Parlament der rechtsnationalen ID-Fraktion an. Hintergrund sind demnach Äußerungen des AfD-Spitzenkandidaten Krah zur Waffen-SS. Er hatte in einem Zeitungsinterview behauptet, nicht alle Mitglieder der nationalsozialistischen SS seien kriminell gewesen. Zwischen dem RN und der AfD gibt es schon länger Unstimmigkeiten. Nach einem Geheimtreffen von Rechtsextremen in Potsdam hatte sich die französische RN-Politikerin Le Pen deutlich von der AfD distanziert.

Link zu dieser Meldung

Baerbock für deutlich höhere Ukraine-Hilfen

Außenministerin Baerbock unterstützt die Forderung von Verteidigungsminister Pistorius, die Ukraine-Hilfen in diesem Jahr deutlich zu erhöhen. Nach ihrem Kurzbesuch gestern in der Ukraine sprach die Grünen-Politikerin in mehreren Springer-Medien von einer Ausnahmesituation, die sich auch im Haushalt wiederspiegeln müsse. Es müssten mehr Mittel für die Ukraine bereitgestellt werden, die ja auch Deutschlands Sicherheit unterstütze, so Baerbock. Pistorius hat nach Informationen der "Bild am Sonntag" 3,8 Milliarden Euro zusätzlich für die Ukraine gefordert. Bislang hat die Regierung in diesem Jahr 7,1 Milliarden Euro für das angegriffene Land eingeplant.

Link zu dieser Meldung

UNRWA setzt Hilfe in Rafah aus

Das UN-Palästinenserhilfswerk verteilt derzeit keine Lebensmittel mehr in der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen. Die Organisation begründete ihren Schritt mit Versorgungsengpässen und Unsicherheit. Nach UN-Angaben sind die Verteilzentren des Palästinenserhilfswerks und des Welternährungsprogramms wegen der anhaltenden israelischen Offensive in Rafah nicht erreichbar. Seit Anfang Mai führt die israelische Armee eigenen Angaben zufolge in der Stadt gezielte Einsätze am Boden und in der Luft durch. Sie vermutet dort die letzten Bataillone der radikalislamischen Hamas. In Rafah halten sich aber auch noch Hunderttausende Zivilisten auf, die vor den Kämpfen im restlichen Gazastreifen geflüchtet sind.

Link zu dieser Meldung

CDU fordert Verbot von Lachgas für Minderjährige

Lachgas ist als Partydroge auf dem Vormarsch und ruft deshalb jetzt die Politik auf den Plan. Der Gesundheitsexperte der Unionsfraktion, Sorge, sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, Narkosemittel aus der Medizin hätten bei Kindern und Jugendlichen nichts verloren. Der Verkauf von Lachgas an Minderjährige müsse deshalb verboten werden. In Deutschland ist der Verkauf und Konsum von Lachgas bislang erlaubt. In Gifhorn in Niedersachsen kann das Mittel in Flaschen sogar in einem Automaten gekauft werden. Besorgte Eltern haben deswegen einen Protestbrief an Gesundheitsminister Lauterbach geschrieben.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Sozialwohnungen nimmt weiter ab

Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland nimmt weiter ab. Ende vergangenen Jahres gab es bundesweit knapp 1,1 Millionen Wohnungen für Menschen mit kleinen Einkommen, rund 15.300 weniger als ein Jahr zuvor. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Neu gefördert wurde demnach der Bau von knapp 50.000 Sozialwohnungen. Eigentlich wollte die Ampel-Regierung jedes Jahr für 100.000 neue Sozialwohnungen sorgen. Unterm Strich geht ihre Zahl aber seit Jahren zurück, weil viele bisherige Sozialwohnungen aus der Mietpreisbindung herausfallen und danach teurer vermietet werden dürfen. 

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute von Niedersachsen her zeitweise Regen, später teils mit Gewittern durchsetzt, dabei Starkregengefahr. Sonst freundlicher. 16 bis 27 Grad. Morgen freundlich und überwiegend trocken. In Vorpommern zunächst unbeständig. 16 bis 24 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag wechselhaft, an den Küsten teils heiter, 16 bis 24 Grad. Am Sonnabend neben Sonne auch Schauer und Gewitter, 16 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Hafencity Unfall © NDR

Tödlicher Hafencity-Unfall: Angehörige warten noch auf Aufklärung

Fünf Bauarbeiter verloren im Oktober 2023 ihr Leben auf einer Großbaustelle im Hamburger Überseequartier. Wie konnte das passieren? mehr

Ein Reichsbürger-Pass liegt neben einer Waffe und einem Nummernschild. © picture alliance/Christian Ohde Foto: Christian Ohde
5 Min

Politikwissenschaftler: Reichsbürger sind extremen Rechten zuzuordnen

Ihre Ideologie ziele darauf ab, Ungleichheiten herzustellen, sagt Jan Rathje. In Opposition zur Bundesregierung habe sich die Gruppe aus der Querdenkerszene heraus entwickelt. 5 Min

Lage in Nahost und der Ukraine

Dr. Jan-Christoph Kitzler © Bayerischer Rundfunk/Theresa Högner Foto: Theresa Högner
4 Min

Kommentar: Kritik an Haftbefehlen gegen Netanjahu und Hamas geht in falsche Richtung

Denn der Chefankläger des Internationalen Gerichtshofs unterscheidet sehr wohl zwischen dem Angriff der Hamas und der Kriegsführung Israels, meint Jan-Christoph Kitzler. 4 Min

Der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Volker Beck © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto:  Bernd Elmenthaler
7 Min

Volker Beck: Gleichsetzung von Verbrechen Israels und der Hamas nicht legitim

Der Internationale Strafgerichtshof sei zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht zuständig für die Beantragung eines Haftbefehls gegen Netanjahu, sagt der Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. 7 Min

Nach einem israelischen Luftangriff auf Gebäude in der Nähe der Trennmauer zwischen Ägypten und Rafah im südlichen Gazastreifen steigt Rauch auf. © Ramez Habboub/AP

Alle News und Infos zum Nahost-Krieg

Die neuesten Meldungen zu den Ereignissen im Gazastreifen und in Israel sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Ihre Meinung zählt

Ein Grundgesetz steckt in einem Bücherregal. © dpa Foto: Hendrik Schmidt

Mitdiskutieren am Donnerstag: Müssen wir das Grundgesetz mehr feiern?

Seit 75 Jahren regelt das Grundgesetz das Zusammenleben, es schützt vor staatlicher Willkür. Sagen Sie Ihre Meinung - "Mitreden!" ab 20.15 Uhr im Videolivestream. mehr

Wahlen im Norden

Niedersachsen

Ein Angeklagter sitzt in einem Gerichtssaal in Verden. © NDR Foto: Maren Momsen

Getötete Inlineskaterin in Barenburg: Angeklagter äußert sich

Im Mordprozess sagte der 43-Jährige, er habe die 17-Jährige nicht töten wollen. Genau erinnern könne er sich aber nicht. mehr

Greg Hands (3.v.l.-r), Staatsminister im Ministerium des Königreichs Großbritannien für Wirtschaft und Handel Julia Prescot, Vorsitzende von Neuconnect, Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, und Olaf Lies (SPD), Wirtschaftsminister von Niedersachsen, bei einem symbolischen Spatenstich am zukünftigen Anlandepunkt der neuen Stromleitung Neuconnect. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Wilhelmshaven: Baubeginn von Stromleitung nach Großbritannien

725 Kilometer Seekabel werden durch die Nordsee gelegt. Die Leitung soll ab 2028 Strom in beide Richtungen bringen. mehr

Schleswig-Holstein

EIn Stapel Akten vor einer Tastatur © NDR Foto: NDR Screenshot

Kritik an Sozialgerichten in SH: Verfahren dauern zu lang

Der Sozialverband VdK Nord stellt fest: Verfahren an Sozialgerichten dauern immer länger. Jetzt fordert er Lösungen vom Land. mehr

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck blickt gestikulierend in die Kamera. © picture alliance / Thomas Imo/photothek.de | Thomas Imo Foto: Thomas Imo

Alt-Bundespräsident Gauck in Kiel geehrt

Alt-Bundespräsident Joachim Gauck hat am Dienstag im Landeshaus in Kiel den Demokratiepreis des Landes Schleswig-Holstein verliehen bekommen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Statue der Justitia. © picture alliance / David-Wolfgang Ebener/dpa | David-Wolfgang Ebener Foto: David-Wolfgang Ebener

Bad Doberan: Milderes Urteil nach tödlichem Rennbahn-Unfall

Nach einem Berufungsverfahren hat das Landgericht einen 21-Jährigen zu einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. mehr

Die Feuerwehr löscht einen Brand in einem Dachstuhl. © Freiwillige Feuerwehr Sehlen Foto: Freiwillige Feuerwehr Sehlen

Brand auf Rügen: Selbst gebauter Akku verursacht Explosion von Solaranlage

Im Einsatz waren circa 80 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Garz, Groß Schoritz, Putbus, Bergen und Sehlen. mehr

Hamburg

Rund um den Hamburger Hafen stauen sich LKW mit Containerladungen. © TeleNewsNetwork

Hamburger Hafen: Kritik wegen langer Wartezeiten für Lkw

Die Logistik-Unternehmen kritisieren Verzögerungen, wenn Lkw bei den Containerterminals von HHLA und Eurogate abgefertigt werden. mehr

Der Rohbau des Elbtowers © NDR Foto: Marc-Oliver Rehrmann

Elbtower: SPD Hamburg spricht von möglichem Abriss

Werden bis Januar keine Investoren gefunden, fällt der Gebäudestumpf an die Stadt. Die Opposition kritisiert das Krisenmanagement. mehr