Corona-Blog: Positiver Test bei Touristin in Timmendorfer Strand

Medienberichten zufolge ist eine Touristin in Timmendorfer Strand an Covid-19 erkrankt. Die über 90 Jahre alte Düsseldorferin wird jetzt in Lübeck behandelt. Mehr darüber im News-Blog. mehr

Hamburg: Protest gegen Motorrad-Fahrverbote

Tausende Menschen haben auf St. Pauli gegen drohende Fahrverbote für Motorräder an Sonn- und Feiertagen protestiert. Anlass für die Aktion ist eine Bundesratsinitiative. mehr

Hannover: Fünfjährige stirbt nach Badeunfall

Tragisches Unglück im hannoverschen Stadtteil Sahlkamp: Ein fünfjähriges Mädchen ist in einem See ertrunken. Das Kind war beim Spielen unter Wasser geraten. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 00:00 Uhr

Bayern gewinnt DFB-Pokal

Berlin: Bayern München hat nach der Meisterschaft auch den DFB-Pokal geholt. Der Rekordmeister gewann gestern Abend gegen Bayer Leverkusen mit 4 zu 2. Es ist der insgesamt 20. Pokalsieg der Münchner. Zuvor hatten sich die Frauen des VfL Wolfsburgs in ihrem DFB-Pokal-Finale durchgesetzt. Das Team aus Niedersachsen besiegte die SGS Essen mit 4 zu 2 im Elfmeterschießen. Für die Wolfsburgerinnen war es der sechste Pokalgewinn in Serie.

Link zu dieser Meldung

Esken und Walter-Borjans gegen Wehrpflicht

Berlin: Die SPD-Vorsitzenden Esken und Walter-Borjans lehnen eine Wiedereinführung der Wehrpflicht ab. Die Wehrpflicht sei kein Mittel, um rechtsextremistischen Tendenzen in der Bundeswehr vorzubeugen, erklärten die Parteichefs. Zudem seien die betroffenen Bereiche der Truppe nie mit Wehrpflichtigen besetzt worden. Esken und Walter-Borjans bezogen sich damit offensichtlich auf die Eliteeinheit Kommando Spezialkräfte. Sie soll nach mehreren Vorfällen umstrukturiert werden. Die Wehrbeauftragte des Bundestages, die SPD-Politikerin Högl, hatte vor diesem Hintergrund eine Debatte über die Wiedereinführung der Wehrpflicht angestoßen. Auch Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer lehnte eine Rückkehr zur alten Wehrpflicht ab. Stattdessen kündigte die CDU-Vorsitzende einen neuen Freiwilligendienst für junge Menschen bei der Bundeswehr an. Dieser soll über zwölf Monate gehen und nächstes Jahr starten.

Link zu dieser Meldung

Katalonien erlässt Ausgangssperre für Lleida

Barcelona: Katalonien hat zum ersten Mal seit den Lockerungen in Spanien wieder eine Großstadt unter Quarantäne gestellt. Nach Angaben der Regionalregierung gilt für die rund 200.000 Einwohner von Lleida und Umgebung eine Ausgangssperre. Kataloniens Regionalpräsident Torra begründete die Quarantäne mit den wieder steigenden Corona-Infektionszahlen. Vorerst darf niemand mehr von außerhalb in die Stadt. Geschäfte und Restaurants in Lleida sind aber weiter geöffnet. Spanien war eines von der Pandemie am schwersten betroffenen Länder in Europa: Mehr als 28.000 Infizierte sind dort gestorben.

Link zu dieser Meldung

Unwetter: 19 Menschen sterben in Japan

Tokio: In Japan sind durch extrem starke Regenfälle mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Wie die Behörden mitteilten, handelt es sich bei ihnen um Bewohner eines Pflegeheims in der Region Kumamoto im Südwesten des Landes. Die Regenfälle hätten ganze Wohngebiete überschwemmt. Die Einsatzkräfte rechnen mit weiteren Opfern. Bis zu 200.000 Menschen wurden nach Medienberichten in Notunterkünfte gebracht. Zu mehreren Städten bestehe derzeit kein Kontakt.

Link zu dieser Meldung

Scheuer gegen neue Verbote für Motorradfahrer

Berlin: Bundesverkehrsminister Scheuer lehnt weitere Verschärfungen und Verbote für Motorradfahrer ab. Die geltenden Regeln seien ausreichend, sagte Scheuer. Deshalb werde er die Beschlüsse des Bundesrates nicht umsetzen. Tausende Motorradfahrer hatten gestern bundesweit gegen Pläne protestiert, aus Lärmschutzgründen Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen zu verhängen. Der Bundesrat hatte die Bundesregierung aufgefordert, den Ländern solche Fahrverbote zu ermöglichen.

Link zu dieser Meldung

Behörden ermitteln gegen Waffenbesitzer

Lüneburg: Nach Razzien im rechtsextremen Milieu ermittelt die Staatsanwaltschaft der niedersächsischen Stadt gegen sechs Verdächtige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Wie das Landeskriminalamt mitteilte, wurden bei den Durchsuchungen am Freitag Waffen, Munition und Speichermedien sichergestellt. Die Razzien fanden in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Mecklenburg-Vorpommern statt. Darunter war auch ein Objekt in dem Ort, in dem vor kurzem bei einem mutmaßlich rechtsextremen Bundeswehr-Reservisten eine Liste mit privaten Kontaktdaten von Politikern und Prominenten gefunden wurde.

Link zu dieser Meldung

Proteste gegen Rassismus in Berlin und Hamburg

Berlin: Mehrere tausend Menschen haben in der Bundeshauptstadt gegen Rassismus und Diskriminierung protestiert. Unter den Mottos "Nein zu Rassismus" und "Black lives matter" - also "Schwarze Leben zählen" - zogen die Teilnehmer von zwei Demonstrationen durch verschiedene Stadtteile. Vereinzelt waren auch Spruchbänder gegen Polizeigewalt zu sehen. In Hamburg kamen etwa 750 Menschen in der Innenstadt zusammen, um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen.

Link zu dieser Meldung

Alpen-Sylt-Express zur Premiere gestartet

Westerland: Auf der Nordsee-Insel Sylt ist der neue Nachtzug nach Salzburg in Österreich zur Premierenfahrt gestartet. Der Alpen-Sylt-Nachtexpress macht unter anderem Halt in Niebüll, Husum, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München. Die Züge fahren zunächst bis zum 2. November. Von Sylt aus macht er sich donnerstags und sonnabends auf die Reise. Freitags und sonntags fährt der Zug dann in die entgegengesetzte Richtung.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist überwiegend bedeckt und regnerisch. Tiefstwerte 18 bis 15 Grad. An den Küsten böiger Südwest- bis Westwind. Am Tag oft stark bewölkt und neben Schauern auch Aufheiterungen. Höchstwerte 19 bis 26 Grad. Gebietsweise starker, böiger Wind. Die weiteren Aussichten: Am Montag heiter bis wolkig, Schauer und Gewitter möglich, 16 bis 21 Grad. Dienstag heiter, im Nordosten leichte Schauerneigung, 16 bis 19 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar: Keine Angst vor der zweiten Welle

Die Angst vor einer zweiten Corona-Welle ist nicht berechtigt, meint "Abendblatt"-Chefredakteur Lars Haider im NDR Info Wochenkommentar. Wir hätten es selbst in der Hand, wie wir durch die Krise kommen. mehr

06:19

Wehrpflicht: Wie viel Gewicht hat Högls Vorstoß?

Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Eva Högl, hat die Aussetzung der Wehrpflicht als "Riesenfehler" bezeichnet. Sie stellt eine Wiedereinführung zur Diskussion. Wird die Fahrt aufnehmen? Audio (06:19 min)

Niedersachsen

Corona: Hilbers will Steuern für Firmen senken

Wegen der Corona-Krise will Niedersachsens Finanzminister Hilbers die Steuern für Unternehmen senken. Er macht sich deshalb auch für eine Unternehmenssteuerreform stark. mehr

Sauenhaltung: Tierärzte kritisieren Übergangsfrist

Das vom Bundesrat beschlossene Ende für die sogenannte Kastenhaltung von Säuen geht Tierärzten nicht schnell genug. Der Zeitraum von acht Jahren sei "Unfug". mehr

03:40
Hallo Niedersachsen
02:58
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Boot in Nord-Ostsee-Kanal auf Grund gelaufen

Bei Schacht-Audorf ist eine Motorjacht Im Nord-Ostsee-Kanal leckgeschlagen. Zwei Menschen kamen ins Krankenhaus, die Feuerwehr musste das Boot leerpumpen. Der NOK war teilweise gesperrt. mehr

Coronavirus in SH: Zwei Infektionen mehr gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.178 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind zwei gemeldete Ansteckungen mehr als am Vortag. mehr

03:33
Schleswig-Holstein Magazin

Biker demonstrieren gegen Fahrverbote

Schleswig-Holstein Magazin
01:50
Schleswig-Holstein Magazin
03:28
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Robben-Boom am Ostsee-Strand

An Mecklenburg-Vorpommerns Küste ruhen sich derzeit viele junge Robben aus. Weil die Strände "dank" Corona lange leer waren, sind es deutlich mehr als früher. mehr

Zwei Razzien gegen mutmaßliche Rechtsextremisten

In Dömitz und in Waren sind Wohnungen von mutmaßlichen Rechtsextremisten durchsucht worden. In einem Fall ging es um Pläne für einen Anschlag auf eine Moschee. mehr

Hamburg

Weitere Anzeigen im Fall Grote in Hamburg

Nach dem umstrittenen Stehempfang des Hamburger Innensenators Grote weiten sich die Ermittlungen aus. Bei der Staatsanwaltschaft sind nach Informationen von NDR 90,3 weitere Anzeigen eingegangen. mehr

Galeria Karstadt Kaufhof: Demonstration in Bergedorf

Mitarbeitende von Galeria Karstadt Kaufhof haben am Sonnabend in Hamburg ihre Proteste gegen die Schließungspläne fortgesetzt. Diesmal versammelten sie sich vor der Filiale in Bergedorf. mehr

02:17
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal
02:14
Hamburg Journal