Polizisten stehen am einem abgesperrten Einsatzort auf der Hamburger Reeperbahn. © picture alliance/dpa | Bodo Marks

Nach Polizei-Schüssen auf der Reeperbahn: Mann kommt vor Haftrichter

Der 39-Jährige, der am Sonntag nahe der Hamburger Reeperbahn mit einem Schieferhammer drohte, soll noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. mehr

Der Angeklagte sitzt im Amtsgericht auf der Anklagebank. © Maurice Arndt/dpa Foto: Maurice Arndt

Angriff auf Grünen-Politikerin: 66-Jähriger schuldig gesprochen

Das Amtsgericht Göttingen verurteilte den Mann für einen Angriff auf Marie Kollenrott an einem Wahlkampfstand der Grünen. mehr

Polizisten beobachten zahlreiche Demonstranten, die an der Kundgebung "Leiden der Palästinenser. Aktuelle Lage in Gaza (Rafah)" in Hannover teilnehmen. © Moritz Frankenberg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Moritz Frankenberg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Kalifat-Forderung: Behrens will Islamisten-Demos leichter verbieten

Niedersachsens Innenministerin schließt sich damit einer Initiative aus Hamburg an. Anlass: eine Demo in Hannover. mehr

Ihre Meinung zählt

Roboter und menschliche Hand verbinden Finger auf schwarzem Hintergrund © picture alliance / Zoonar | lev dolgachov Foto: lev dolgachov

Heute mitdiskutieren: Wohin führt uns Künstliche Intelligenz?

Künstliche Intelligenz gehört in vielen Bereichen längst zum Alltag. Erzählen Sie uns, wie Sie KI erleben! Die Sendung "Mitreden!" ab 20.15 Uhr im Videostream. mehr

Altbauwohnung, Mehrfamilienhaus in Hamburg © picture alliance / Ralf Gosch/Shotshop | Ralf Gosch

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?

#NDRfragt: Müssen Sie für die Miete an anderer Stelle sparen? Was muss sich an der Wohnungspolitik verbessern? Sagen Sie es uns! mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 15:10 Uhr

EU-Staaten beschließen umstrittenes Naturschutzgesetz

Seit Monaten wird in der EU über ein neues Naturschutzgesetz gestritten - jetzt haben die Umweltminister der Mitgliedsstaaten den Plänen zugestimmt. Das teilte am Vormittag die belgische Ratspräsidentschaft mit. Danach hat die österreichische Umweltministerin Gewessler gegen den Willen des Kanzleramtes in Wien das Gesetz gebilligt. Es soll dabei helfen, die Umweltzerstörung in den EU-Staaten wieder zurückzudrehen. Es sollen wieder mehr Bäume gepflanzt und Moore und Flüsse in ihren natürlichen Zustand zurückversetzt werden.

Link zu dieser Meldung

Netanjahu löst israelisches Kriegskabinett auf

Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat sein Kriegskabinett aufgelöst - gut eine Woche nach dem Rückzug seines Ministers Benny Gantz. Der Schritt war erwartet worden. Aus Regierungskreisen heißt es, Netanjahu wolle in Zukunft in kleineren Runden über den Gazakonflikt beraten. Das Kriegskabinett war nach dem Terrorangriff der Hamas am 7. Oktober gegründet worden. Es traf wichtige Entscheidungen in Bezug auf die Kämpfe. Um Geschlossenheit zu demonstrieren, war auch der damalige Oppositionspolitiker Gantz dem Gremium beigetreten. Wegen Meinungsverschiedenheiten hatte er das Kabinett aber vor Kurzem verlassen.

Link zu dieser Meldung

Bürgergeld für Ukrainer wird nicht eingeschränkt

Das Bürgergeld für ukrainische Kriegsflüchtlinge wird nicht eingeschränkt. Das hat ein Sprecher des Bundesarbeitsministeriums klargestellt. Er reagierte damit auf eine Forderung unter anderem von Ministerpräsidenten der Union. Sie hatten sich dafür ausgesprochen, zumindest die Zahlungen an wehrfähige ukrainische Männer einzustellen. Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine müssen in Deutschland kein Asylverfahren durchlaufen. Sie erhalten das Bürgergeld und können - falls möglich - sofort arbeiten.

Link zu dieser Meldung

IG-Metall-Spitze fordert Lohnerhöhung von sieben Prozent

Schon bald beginnen auch in der Metall- und Elektroindustrie die Tarifverhandlungen. Nun hat der Vorstand der IG Metall bekannt gegeben, mit welcher Forderung er gerne in die Gespräche mit den Arbeitgebern gehen will: ein Lohn-Plus von sieben Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Ausbildungsvergütungen sollen um 170 Euro pro Monat erhöht werden. Über die Empfehlung des Vorstands beraten nun die unterschiedlichen Tarifbezirke der IG Metall. Die endgültige Lohnforderung soll am 9. Juli beschlossen werden.

Link zu dieser Meldung

Hammer-Angriff: Täter kommt vor Haftrichter

Der Mann, der im Hamburger Stadtteil St. Pauli mit einem Hammer Menschen bedroht hat, kommt heute vor den Haftrichter. Die zuständige Staatsanwältin sagte, im Raum stehe der Vorwurf eines versuchten Tötungsdelikts. Der Richter müsse entscheiden, ob der psychisch auffällige Täter in U-Haft kommt oder vorläufig in einer Klinik untergebracht wird. Der 39-Jährige aus Buchholz war gestern an der Reeperbahn mit einem Dachdeckker-Werkzeug und einem Molotowcocktail auf Polizisten und Passanten losgegangen. Da er nicht auf Anweisungen reagierte, schossen ihm die Beamten ins Bein.

Link zu dieser Meldung

Warnstreik legt Umschlag im Hamburger Hafen lahm

Der Umschlag im Hamburger Hafen ist heute durch einen Warnstreik größtenteils zum Erliegen gekommen. Die Gewerkschaft ver.di hatte die Beschäftigten der wichtigsten Hafenbetriebe dazu aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Durch die Aktion wurden unter anderem bei Eurogate und der HHLA die Containerbrücken stillgelegt. Gleichzeitig zogen die Beschäftigten in einem Demonstrationszug durch die Hamburger Innenstadt. Hintergrund des Protestes sind die laufenden Tarifverhandlungen.

Link zu dieser Meldung

Viele Unternehmen nutzen weiterhin das Fax-Gerät

Faxen gehört in vielen Firmen in Deutschland immer noch zum Standard. Das hat eine repräsentative Umfrage des Digitalverbands Bitkom ergeben. Danach wird in drei von vier Firmen weiterhin ein Fax-Gerät genutzt, um zumindest gelegentlich Dokumente zu übertragen. Vor einem Jahr waren es noch 82 Prozent, vor sechs Jahren sogar noch 95 Prozent. Dazu erklärte ein Bitkom-Sprecher, der Wandel gehe nicht schnell genug. Sinnvolle Alternativen zum Faxen gebe es schon seit langem, etwa die digitale Signatur oder spezielle E-Mail-Formate mit Zustellnachweis.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Wechselnd bewölkt und einige Schauer oder Gewitter, an der Nordsee oft freundlich. Höchstwerte 18 bis 23 Grad. Morgen Wechsel von Sonne und Wolken, im Verlauf zunehmend bewölkt und besonders in Niedersachsen einige teils kräftige Schauer oder Gewitter bei höchstens 18 bis 25 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch zunächst wechselhaft, später freundlicher, 16 bis 22 Grad. Am Donnerstag neben Sonne auch Wolken bei 18 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Staatssekretärin Sabine Döring (Bundesministerium für Bildung und Forschung) © Harald Tittel/dpa Foto: Harald Tittel/dpa
6 Min

Eklat um Fördermittel-Prüfauftrag: Staatssekretärin entlassen

Döring wird in den Ruhestand versetzt. Hintergrund ist Umgang des Bildungsministeriums mit Kritik von Hochschullehrern an der Räumung eines pro-palästinensischen Protestcamps. 6 Min

Manuela Schwesig (SPD) © NDR Screenshot
6 Min

Schwesig: "Haben schon immer ein Problem mit Rechtsextremismus"

Die Ministerpräsidentin von MV sagte auf NDR Info, für Angriffe auf Menschen gebe es keine Rechtfertigung. Am Wochenende kam es zu mehreren offenbar rassistisch motivierten Gewalttaten. 6 Min

Niedersachsen

Eine Luftaufnahme zeigt die Meyer-Werft in Papenburg. © picture alliance/dpa Foto: Tobias Bruns

Meyer Werft: Zieht Holding von Luxemburg zurück nach Papenburg?

Die Familie Meyer ist wohl bereit, diese Forderung des Landes zu erfüllen. Auch einen Aufsichtsrat könnte es geben. mehr

Luftaufnahme des LNG-Speicher- und Verdampfungs-Schiffes "Höegh Esperanza" am LNG-Terminal Wilhelmshaven © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Rampfel

Wangerland kritisiert Chlor-Reinigung beim LNG-Terminal

Die "Höegh Esperanza" wurde bisher nicht auf Ultraschall umgerüstet. Die Rohre werden weiterhin mit Chlor gesäubert. mehr

Schleswig-Holstein

Wilde Nandus am Rande eines Feldes in Norddeutschland. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Nandu-Population am Ratzeburger See geht stark zurück

Europas einzige wildlebende Nandu-Population in der Nähe des Ratzeburger Sees an der Landesgrenze von Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein schrumpft weiter. mehr

Deutschland-Fan trägt mehrere Bierbecher. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON

Alkohol und Drogen während der EM: Polizei verstärkt Kontrollen in SH

Von Montag bis Sonntag führen die Polizeidirektionen des Landes verstärkte Verkehrskontrollen durch. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Platz hinter einem Mehrfamilienhaus mit zwei Bänken - hier wurden zwei ghanaische Kinder und ihr Vater angegriffen. © Screenshot

Grevesmühlen: Staatsschutz ermittelt zu rassistischer Attacke auf zwei Mädchen

Nach dem Angriff auf zwei ghanaische Mädchen hat die Polizei im Internet ein Hinweisportal für Zeugen freigeschaltet. mehr

Drei Eurofighter vom Luftwaffengeschwader 31 "Boelcke" aus Nörvenich überfliegen vor ihrer Landung den Fliegerhorst in Rostock-Laage. © dpa-Bildfunk Foto: Rainer Jensen

Laage: Vermehrt Nachtflüge der Eurofighter

Ab heute wird es in der Nacht rund um Laage wieder lauter. Das Luftwaffengeschwader bereitet sich auf die "Pacific Skies"-Übung vor. mehr

Hamburg

Polizei untersucht Unfallstelle nach tödlichem Unfall zwischen Lkw und Radfahrerin in Hamburg. © Nonstop News

Radfahrerin stirbt nach Abbiegeunfall mit Lkw in Hamburg

Ein Lastwagen erfasste die 44-jährige Radfahrerin. Nach dem tödlichen Unfall auf dem Veddeler Damm sucht die Hamburger Polizei Zeugen. mehr

Streikende Hafenarbeiter ziehen bei einer Demonstration durch die Hamburger Hafencity. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Warnstreik und Demo: Stillstand im Hamburger Hafen

Der Warenumschlag wurde in weiten Teilen lahmgelegt. Mit der Arbeitsniederlegung will die Gewerkschaft ver.di Druck im laufenden Tarifstreit machen. mehr