Bürgerschaftswahl: FDP scheitert an Fünf-Prozent-Hürde

Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg hat die FDP die Fünf-Prozent-Hürde nicht übersprungen und stellt keine Fraktion mehr im Parlament. Spitzenkandidatin von Treuenfels erreichte jedoch ein Direktmandat. mehr

So haben die Hamburger gewählt

Nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg sind die Stimmen ausgezählt worden. Wie die Hamburgerinnen und Hamburger gewählt haben, sehen Sie in einer interaktiven Wahlkarte. mehr

Gastank-Unfall: Ursache war menschliches Versagen

Die Ursache für den Unfall eines Schwerlasttransports im Emsland ist laut Polizei ein Bedienfehler gewesen. Ein riesiger Gastank war am Sonntag in Sögel in einen Graben gekippt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Play Jazz!

22:05 - 23:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

17:48

NDR Info 21:45 | 24.02.2020

24.02.2020 21:45 Uhr
29:03
Hamburg Journal

MELDUNGEN| 22:00 Uhr

Volkmarsen: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Autofahrer

Frankfurt am Main: Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Autofahrer aus Volkmarsen wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der 29-Jährige soll laut Ermittlern am Nachmittag in der nordhessischen Stadt in den Rosenmontagszug gefahren sein. Dabei wurden 30 Menschen verletzt, einige von ihnen schwer. Der Mann wurde festgenommen. Er sei ebenfalls verletzt und in ärztlicher Behandlung, so die Staatsanwaltschaft. Zum Motiv könne man derzeit nichts sagen. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer sein Auto absichtlich in die Zuschauermenge in Volkmarsen gesteuert hat. Bürgermeister Linnekugel sagte, alle in der Stadt seien betroffen und tief geschockt. Im Rathaus wurde nach seinen Worten ein Notlagezentrum mit Seelsorgern und Polizeikräften eingerichtet. Es soll bis morgen geöffnet bleiben.

Link zu dieser Meldung

Hamburg Wahl: FDP ist gescheitert

Hamburg: Die FDP ist bei der Wahl zur Bürgerschaft an der Fünf-Prozent-Hürde gescheitert. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kam die Partei auf 4,9 Prozent der Stimmen. Die FDP-Spitzenkandidatin von Treuenfels sicherte sich allerdings über ihren Wahlkreis Blankenese ein Mandat. Die Hamburger SPD erreichte laut Endergebnis 39,2 Prozent der Stimmen und bleibt damit stärkste Kraft. Die Grünen erzielten 24,2 Prozent, die CDU 11,2, die Linke 9,1 und die AfD 5,3 Prozent. Der Erste Bürgermeister Tschentscher von der SPD bekräftigte, dass er die bisherige Koalition mit den Grünen fortsetzen wolle. Gespräche solle es aber auch mit der CDU geben.

Link zu dieser Meldung

CDU steuert auf Kampfabstimmung zu

Berlin: Bei der CDU zeichnet sich eine Kampfkandidatur um den Parteivorsitz ab. Der ehemalige Unionsfraktionschef Merz will sich nach übereinstimmenden Berichten um das Amt bewerben. Er hat für morgen eine Pressekonferenz zum Thema Kandidatur für den CDU-Vorsitz angekündigt. Bislang hat nur der Außenpolitiker Röttgen seine Bewerbung offiziell bekannt gegeben. Als mögliche Kandidaten gelten auch NRW-Ministerpräsident Laschet und Gesundheitsminister Spahn. Über den Vorsitz soll am 25. April auf einem Sonderparteitag abgestimmt werden. Das gab die scheidende CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer nach Gremiensitzungen bekannt.

Link zu dieser Meldung

Guterres: Kampf gegen Corona-Virus verstärken

Genf: UN-Generalsekretär Guterres hat zu einem entschlossenen Kampf gegen das Coronavirus aufgerufen. Guterres sagte in Genf, es gelte, dramatische Konsequenzen für die Gesundheit der Menschen und die Wirtschaft weltweit zu verhindern. Dafür müssten die von der Weltgesundheitsbehörde für die Bekämpfung von Corona geforderten Mittel in Höhe von 675 Millionen Dollar vollständig bereitgestellt werden. Nur so könnten die Regierungen dafür sorgen, dass die Krankheit nicht zu einem Alptraum werde. Bundesgesundheitsminister Spahn spricht wegen der Fälle in Italien von einer geänderten Lage. Die Epidemie sei nun in Europa angekommen. Spahn sieht Deutschland aber bestmöglich vorbereitet. In Italien sind bisher sieben Menschen an dem Virus gestorben.

Link zu dieser Meldung

Jury spricht Ex-Filmmogul Weinstein schuldig

New York: Im Prozess gegen Harvey Weinstein hat eine Jury den ehemaligen US-Filmproduzenten wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung schuldig gesprochen. Die Geschworenen teilten ihre Entscheidung dem Obersten New Yorker Gericht nach tagelangen Beratungen mit. Mehr als 80 Frauen hatten Weinstein sexuelle Übergriffe vorgeworfen. In dem New Yorker Prozess ging es aber nur um zwei Fälle. Die Verteidigung hatte in ihrem Plädoyer alle Vorwürfe zurückgewiesen und einen Freispruch für den 67-Jährigen gefordert, die Anklage plädierte auf schuldig. Der ehemalige US-Filmproduzent muss bis zur Verkündung des Strafmaßes am 11. März im Gefängnis bleiben.

Link zu dieser Meldung

Tausende nehmen Abschied von Kobe Bryant

Los Angeles: Tausende Menschen haben Abschied von dem Basketball-Superstar Kobe Bryant und von seiner Tochter Gianna genommen. An der Gedenkveranstaltung im Staples Center in Los Angeles nahmen auch zahlreiche frühere NBA-Größen wie Magic Johnson, Michael Jordan und Shaquille O"Neal teil. Bryant, seine Tochter und sieben weitere Menschen waren Ende Januar bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen. Die Untersuchung der Unfallursache dauert an.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

In der Nacht zeitweise Regen, anfangs mit Schnee vermischt. Später Auflockerungen, aber noch Schauer. Tiefstwerte 8 bis 0 Grad. An der Nordsee Sturmböen. Morgen neben freundlichen Abschnitten auch Schauerwolken, teils Graupel und örtlich Gewitter möglich. Höchstwerte 6 bis 10 Grad. Kräftiger Wind und Sturmböen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar: Hamburger von Tschentscher überzeugt

Der Sieg der SPD bei der Hamburger Bürgerschaftswahl war auch ein Sieg der Verständlichkeit. Die Partei habe es geschafft, Umweltschutz und Wirtschaftspolitik zu kombinieren, kommentiert Christoph Prössl. mehr

04:29

Virologe Schmidt-Chanasit: "Müssen von Pandemie sprechen"

Der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit ordnet die Folgen des Corona-Virus ein. Er bezeichnet den Virus als Pandemie. Jetzt gehe es darum, die Auswirkungen des Ausbruchs abzumildern. Audio (04:29 min)

Niedersachsen

Polizeieinsatz an MHH kostet 900.000 Euro

Der Polizeipräsident schätzt die Kosten des Einsatzes zum Schutz eines mutmaßlichen Clan-Mitglieds in der MHH auf 900.000 Euro. MHH-Vizepräsident Tecklenburg wurde entlassen. mehr

Heckenbeck: Gericht macht Weg frei für Stromtrasse

Tennet darf im Heckenbecker Hochtal weiter Bäume für die Wahle-Mecklar-Trasse fällen. Das hat jetzt das Oberlandesgericht Celle entschieden - gegen die Interessen der Bürger. mehr

Schleswig-Holstein

Rocker-Ausschuss: Neue Vorwürfe und ein schwieriger Zeuge

Der Untersuchungsausschuss zu möglichen Problemen bei der Landespolizei hat zwei sehr unterschiedliche Zeugen befragt. Einer war Innenminister - der andere wollte Mobbingvorwürfe aufklären. mehr

Sturmfluten und Regen: Treene tritt über die Ufer

Weite Teile der Treene-Niederung in Schleswig-Holstein sind überflutet. Vor allem rund um Tarp sind die Folgen von Sturmfluten und Regen zu sehen. Das Eidersperrwerk kann Abhilfe schaffen. mehr

03:20
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin

Baumfällen per Fernsteuerung

Schleswig-Holstein Magazin
03:09
Schleswig-Holstein Magazin

Artenschutz mit Spürhund

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Tage Warnstreiks im Nahverkehr

Der öffentliche Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern wird auch in den kommenden beiden Tagen weitgehend lahmgelegt: Die Gewerkschaft ver.di hat neue Warnstreiks angekündigt. mehr

Volks- und Raiffeisenbanken im Nordwesten fusionieren

Im Nordwesten des Landes schließen sich die beiden Volks- und Raiffeisenbanken Schwerin und Nordwestmecklenburg zusammen. Für die knapp 120.000 Kunden soll sich dadurch nichts ändern. mehr

Hamburg

Rot-grüner Wahlsieg: Die Reaktionen der Wirtschaft

SPD und Grüne sind die Sieger der Hamburg-Wahl. Vertreter der Wirtschaft reagierten überwiegend erleichtert. Einige empfahlen der SPD, eine Koalition mit der CDU einzugehen. mehr

Bürgerschaftswahl: Die Hochburgen der Parteien

Hamburg hat eine neue Bürgerschaft gewählt. In welchen Bezirken haben die Parteien ihre Hochburgen? Wo waren SPD und Grüne besonders stark, wo die AfD? Antworten finden Sie hier. mehr

02:00
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal