Positiver Coronatest © PantherMedia Foto: RECSTOCKFOOTAGE

Corona-Ticker: Kreis Cloppenburg überschreitet Grenzwert

Im Kreis Cloppenburg sind in einer Woche 61,5 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner gemeldet worden. Nun sind strengere Maßnahmen nötig. Zudem: In Rostock werden 800 Schüler getestet. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Autos fahren in und aus dem Elbtunnel in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

A7 mit Elbtunnel wird übers Wochenende gesperrt

Auf der Autobahn 7 steht eine Vollsperrung an: Ab heute Abend dürfen zwischen Hamburg-Volkspark und -Heimfeld für 55 Stunden keine Autos fahren. Die gesperrte Strecke schließt den Elbtunnel ein. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Dieser Betrieb wird bestreikt" steht vor einer bestreikten Hamburger Deutsche-Post-DHL-Niederlassung. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Post-Warnstreik: Briefe und Pakete bleiben liegen

Viele Haushalte müssen derzeit länger auf ihre Pakete und Briefe warten. Im Kampf um eine bessere Bezahlung hat ver.di zum Warnstreik an den Zustellzentren der Post aufgerufen mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 17:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 13:00 Uhr

Bundestag beschließt Finanzspritze für Kliniken

Berlin: Der Bundestag hat am Vormittag mit den Stimmen der großen Koalition und der FDP eine Finanzspritze für Deutschlands Krankenhäuser beschlossen. Sie erhalten zusätzlich drei Milliarden Euro, um ihre Notfallkapazitäten und IT-Systeme zu modernisieren. Pflegekräfte in den Kliniken sollen eine Prämie bekommen. Am Nachmittag wollen die Abgeordneten erstmals über die geplante Wahlrechtsreform zur Verkleinerung des Parlaments beraten. Die Spitzen von Union und SPD hatten sich Ende August auf einen Kompromiss geeinigt. Gestern Abend hatte der Bundestag eine Reform der Kfz-Steuer beschlossen. Danach sollen Besitzer von Autos mit hohem Spritverbrauch künftig stärker zur Kasse gebeten werden. Dies gilt allerdings nur für Neuwagen und nicht für bereits zugelassene Fahrzeuge.

Link zu dieser Meldung

Kommunen werden finanziell entlastet

Berlin: Der Bund kann die Kommunen in Deutschland finanziell entlasten. Die dafür notwendige Grundgesetzänderung wurde heute von den Ländern beschlossen. Die Entscheidung im Bundesrat fiel einstimmig. Notwendig war eine Zweidrittel-Mehrheit. Damit kann der Bund in diesem Jahr die Ausfälle der Kommunen bei der Gewerbesteuer ausgleichen. Außerdem kann sich der Bund bei Hartz-4-Empfängern künftig stärker an den Kosten für Unterkunft und Heizung beteiligen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Kommunen trotz der Belastungen in der Corona-Krise handlungsfähig bleiben.

Link zu dieser Meldung

Weg frei für elektronische Patientenakte

Berlin: Der Bundesrat hat den Weg für die Nutzung der elektronischen Patientenakte frei gemacht. Damit kann das Gesetz zum 1. Januar in Kraft treten. Ab 2022 haben Versicherte dann einen Anspruch darauf, dass Ärzte die Patientendaten in der elektronischen Akte eintragen. Gespeichert werden können beispielsweise Befunde und Röntgenbilder, aber auch Angaben aus dem Impfausweis, Mutterpass und Zahn-Bonusheft. Die Patienten sollen bestimmen können, wer auf welche der Daten zugreifen darf. Die Nutzung der elektronischen Akte ist freiwillig. Der Bundesrat billigte außerdem ein Gesetz zum sogenannten Upskirting. Demnach kann das heimliche Filmen oder Fotografieren unter den Rock oder in den Ausschnitt mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft werden. Das gilt auch für die Weiterverbreitung solcher Aufnahmen.

Link zu dieser Meldung

Gesundheitsämter melden 1.916 Corona-Neuinfektionen

Berlin: Die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland liegt weiterhin auf einem relativ hohen Niveau. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts meldeten die Gesundheitsämter gestern 1.916 neue Fälle. Im Vergleich zum Donnerstag der vergangenen Woche ist die Zahl damit nahezu unverändert. Gestern hatte das RKI noch etwa 2.200 Neuinfektionen gemeldet.

Link zu dieser Meldung

SPD-regierte Länder für eigene Rassismus-Studie

Berlin: Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Maier, hat eine eigene Studie der SPD-regierten Länder zu Rassismus in der Polizei in Aussicht gestellt. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte er, die SPD-Innenminister seien sich einig, dass sie das Problem untersuchen wollen. Es gehe nur noch um die konkrete Ausgestaltung der Studie, so Maier. Damit stellt sich der SPD-Politiker gegen Bundesinnenminister Seehofer. Dieser lehnt einem Zeitungsbericht zufolge eine Untersuchung zu Rassismus innerhalb der Polizei weiterhin ab. Bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen waren fünf Chatgruppen mit rechtsextremen Inhalten aufgedeckt worden. 30 Beamte wurden vorläufig vom Dienst suspendiert.

Link zu dieser Meldung

Hurrikanartiger Sturm in Westgriechenland

Athen: Ein hurrikanartiger Sturm fegt seit heute früh über den Westen Griechenlands hinweg. Er verursachte Überschwemmungen, Stromausfälle und Flugumleitungen. Am stärksten betroffen waren bisher die Inseln Kefalonia, Ithaka und Zakynthos, dort stürzten zahlreiche Bäume um und machten Straßen unpassierbar. Gemessen wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 117 Kilometern pro Stunde. Nach Angaben der Küstenwache geriet vor der Halbinsel Peloponnes ein Flüchtlingsboot mit etwa 55 Insassen in Seenot. Vorbeifahrende Schiffe wurden um Hilfe gebeten.

Link zu dieser Meldung

Künstliche Intelligenz zählt Demo-Teilnehmer

Köln: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat einen Algorithmus entwickelt, um Teilnehmerzahlen auf Großveranstaltungen zu schätzen. Das System analysiert Fotos von Versammlungen und gibt in Echtzeit an, wie viele Menschen daran teilnehmen. Die künstliche Intelligenz könne dabei helfen, Corona-Auflagen bei Demonstrationen einzuhalten, erklärte das Raumfahrt-Zentrum. Das gelte ebenso für Konzerte oder Messen.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Nachmittags sonnig bei Temperaturen um 19 Grad. Nachts bleibt es trocken, Tiefstwerte um 6 Grad. Morgen viel Sonne, im Norden ein paar Wolken, Höchstwerte 20 bis 23 Grad, an der Ostsee etwas kühler. Am Sonntag viel Sonnenschein, im Verlauf mehr Wolken, 17 bis 23 Grad. Am Montag überwiegend heiter bei Höchstwerten bis 24 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein
8 Min

Rechtsextreme Polizisten: "Studien dazu sind schwierig"

Wegen neuer Rechtsextremismus-Vorwürfe gegen Polizisten werden Studien zu dem Thema gefordert. Aus wissenschaftlicher Sicht seien solche Untersuchungen schwierig, sagt der Sozialpsychologe Ulrich Wagner. 8 Min

Ein Fußball fliegt ins Tor. © panthermedia Foto: Tobias Eble
4 Min

Fan-Sprecher: "Stimmung wird es so nicht geben"

Die Fußball-Bundesliga startet trotz Corona vielerorts mit Fans in den Stadien. Thomas Kessen, Sprecher der Fan-Initiative "Unsere Kurve", erwartet eine schwierige Saison. 4 Min

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Ein Schild weist auf den Besuchereingang des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe hin. © dpa-Bildfunk Foto: Uli Deck

BGH: Gestohlener Campingbus gehört neuen Käufern

Eine Familie darf laut BGH einen gestohlenen Campingbus behalten, den sie nichts ahnend gekauft hat. Er hatte einem Autohaus in Buxtehude gehört, das ihn zur Probefahrt verliehen hatte. mehr

Mehrere Menschen tanzen in einer Diskothek. © picture alliance/dpa Foto: Horst Ossinger

Corona: Entwurf sieht weitere Lockerungen vor

Großveranstaltungen, Privatfeiern, Discos: Niedersachsen will die Corona-Regeln ab Oktober möglicherweise weiter lockern. Das geht aus einem Entwurf der Landesregierung hervor. mehr

Schleswig-Holstein

Reiterhof in Quickborn © NDR Foto: Doreen Pelz

Reiterhofbesitzer in Quickborn erschossen: Festnahme

Ende Juni wurde der Besitzer eines Reiterhofes in Quickborn erschossen. Nun gab die Polizei bekannt: Beamte haben einen Tatverdächtigen in Hamburg festgenommen. mehr

Ein Feuerwehrmann löscht eine brennende Yacht. © Die Seenotretter – DGzRS

Jacht auf Flensburger Förde ausgebrannt

Eine Segeljacht hat auf der dänischen Seite der Flensburger Förde Feuer gefangen. Der Skipper konnte sich mit seinem Hund auf ein Beiboot retten. Die DGzRS unterstützte die dänische Feuerwehr. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Hundertwasser-Gesamtschule in Rostock-Lichtenhagen © NDR Foto: NDR

Mobiles Testzentrum an Rostocker Hundertwasser-Schule

Nachdem an der Hundertwasser-Schule in Rostock bislang zwölf Corona-Fälle festgestellt wurden, beginnen heute die Tests in einem mobilen Testzentrum auf dem Schulgelände. mehr

Schweine stehen dicht gedrängt im Stall eines Mastbetriebes. © dpa - Report Foto: Patrick Pleul

Afrikanische Schweinepest: Bauern fürchten um Existenz

Wegbrechende Märkte und schwankende Preise: Die Afrikanische Schweinepest stellt für Schweinehalter in Mecklenburg-Vorpommern eine große Herausforderung dar. mehr

Hamburg

Das Hauptgebäude der Warburg Bank in der Hamburger Innenstadt © dpa

Haushaltsausschuss tagt zur Cum-Ex-Affäre

Der Haushaltsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft kommt heute zu einer Sondersitzung zusammen. Es geht um die Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank. Folgt ein Untersuchungsausschuss? mehr

Die Bar "Katze" im Hamburger Schanzenviertel. © picture alliance/rtn - radio tele nord Foto: rtn, frank bründel

Schanzen-Bar "Katze": Acht Corona-Fälle und eine Panne

Nach dem Corona-Ausbruch in einer Bar im Hamburger Schanzenviertel sind laut Sozialbehörde bislang acht Corona-Tests positiv ausgefallen. Bei der Suche nach betroffenen Gästen gab es eine Panne. mehr