Vor einem Laden in einem Einkaufszentrum in Stralsund steht ein Schild mit dem Schriftzug "Bei uns gilt die 2G+Regelung+Test - gut gelaunt - glücklich"- © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-News-Ticker: 2G-Plus gilt in weiten Teilen Niedersachsens

Auch in MV treten landesweit schärfere Regeln in Kraft - sie treffen vor allem Ungeimpfte. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

In Wilhelmshaven ist die Nordsee dank Sturmtief "Sabine" aufgewühlt. (Archivfoto) © picture alliance / dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Sturmtief zieht heute über Norddeutschland

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor teils orkanartigen Böen an der Nordsee. Auch eine leichte Sturmflut ist möglich. mehr

Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek © Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Ellen Lewis

Ciesek über Omikron: Nicht verharmlosen, nicht in Panik verfallen

Die neue Virusvariante trägt mehr als 50 Mutationen. Aufmerksamkeit erregen vor allem jene, die zu einem Immune Escape führen könnten, sagt die Virologin. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 07:40 Uhr

Scholz: Impfpflicht kommt im Februar oder März

Der designierte Bundeskanzler Scholz hat sich erneut für eine Corona-Impfpflicht in Deutschland ausgesprochen. In den ARD-Tagesthemen sagte der SPD-Politiker, er wolle darüber den Bundestag ohne Fraktionszwang abstimmen lassen. Sollten die Abgeordneten zustimmen, könnte die Impfpflicht im Februar oder Anfang März in Kraft treten. Scholz wies gleichzeitig Vorwürfe zurück, er habe zu spät auf die steigenden Corona-Zahlen reagiert. Obwohl es noch keine neue Regierung gebe, werde bereits ein Krisenstab eingerichtet, der die Arbeit schon aufgenommen habe.

Link zu dieser Meldung

Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 443

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist zum zweiten Mal in Folge gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts wurden zuletzt 443 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb einer Woche gemeldet. Vor zwei Tagen hatte dieser Wert noch bei 452 gelegen. Innerhalb eines Tages wurden 67.186 Menschen positiv getestet. Das sind gut 300 mehr als vor einer Woche.

Link zu dieser Meldung

Schärfere Corona-Regeln in Niedersachsen und MV

In Niedersachsen gelten von heute an strengere Corona-Regeln. In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ist ab sofort 2G-Plus vorgeschrieben - Geimpfte und Genesene müssen also zusätzlich ein negatives Testergebnis vorlegen. Dies gilt etwa für Restaurants, Hotels und Friseure. In Mecklenburg-Vorpommern gilt 2G-Plus ab sofort auch auf Weihnachtsmärkten. Zusätzlich werden die Kontaktmöglichkeiten für Ungeimpfte eingeschränkt. Sie dürfen sich in Innenräumen nur noch zu fünft aus maximal zwei Haushalten treffen, draußen zu zehnt.

Link zu dieser Meldung

Biontech liefert Kinder-Impfstoff früher aus

Biontech will seinen Corona-Impfstoff für Kinder offenbar früher ausliefern als geplant. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur bekommen die EU-Staaten die niedriger dosierten Impfdosen bereits am 13. Dezember. Ursprünglich sollte die Auslieferung erst eine Woche später starten. Die europäische Arzneimittelagentur EMA hatte vergangene Woche grünes Licht für die Zulassung des Biontech-Vakzins für Kinder ab fünf Jahren gegeben. Es ist der erste Corona-Impfstoff, der in der EU für Unter-12-Jährige zugelassen ist.

Link zu dieser Meldung

Handyverträge künftig monatlich kündbar

Heute tritt die neue Fassung des Telekommunikationsgesetzes in Kraft. Die Änderung betrifft vor allem Mobilfunkverträge und Internetanschlüsse. Bislang haben Handyverträge oft eine Dauer von 24 Monaten, und sie verlängern sich automatisch um mindestens ein Jahr, wenn der Kündigungszeitpunkt vorbei ist. Seit heute sind die Anbieter verpflichtet, Kunden einen Vertrag mit einer Anfangslaufzeit von höchstens 12 Monaten anzubieten, und die Kündigungsfrist beträgt jetzt immer nur einen Monat. Weiterhin müssen Kunden nur noch für die Internet-Geschwindigkeit bezahlen, die ihnen wirklich angeboten wird. Die Bundesnetzagentur bietet eine Software an, mit der Verbraucher die Internetgeschwindigkeit zu Hause überprüfen können.

Link zu dieser Meldung

"Economist": Tel Aviv teuerste Stadt der Welt

Die israelische Küstenmetropole Tel Aviv ist nach einer Analyse des britischen «Economist»-Magazins die teuerste Stadt der Welt. Sie löst damit die französische Hauptstadt Paris ab, die nun gemeinsam mit Singapur den zweiten Platz belegt. Dahinter folgt das Schweizer Finanzzentrum Zürich vor Hongkong und New York. Die teuerste Stadt in Deutschland ist Frankfurt am Main, die im internationalen Vergleich auf Rang 19 steht. Den letzten Platz nimmt die syrische Hauptstadt Damaskus ein. In der Studie werden die Lebenshaltungskosten in 173 Städten weltweit erfasst und miteinander verglichen.

Link zu dieser Meldung

WM-Qualifikation: DFB-Frauen gewinnen gegen Portugal

Die Frauen-Fußball-Nationalmannschaft bleibt in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2023 ohne Punktverlust. Das Team von Bundestrainerin Voss-Tecklenburg setzte sich in Faro mit 3:1 gegen Portugal durch. Die Tore für die DFB-Auswahl erzielten Lea Schüller, Svenja Huth und Melanie Leupolz. Die WM 2023 findet in Australien und Neuseeland statt.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Zunächst eine Unwetterwarnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt für heute Nachmittag bis in den späten Abend vor orkanartigen Böen bis 115 Kilometern in der Stunde an der Nordseeküste, vereinzelt auch Orkanböen bis 125 Kilometern in der Stunde aus Südwest, später Nordwest bis Nord. Die Vorhersage: Im ganzen Norden ist es heute stürmisch, es regnet immer wieder, die Temperaturen liegen zwischen 7 und 10 Grad. Morgen gebietsweise Niederschläge, später etwas freundlicher, Höchstwerte 1 bis 5 Grad, an der Ostsee stürmische Böen. Die weiteren Aussichten: Am Freitag anfangs freundlich, später unbeständig, teils stürmisch, 2 bis 5 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Schild mit der Aufschrift "2G-Regelung. Bitte Impfnachweis" hängt am Fenster eines Lokals in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Regeln: Bund und Länder bereiten strengere Maßnahmen vor

Beschränkungen vor allem für Ungeimpfte sind im Gespräch. Außerdem könnte das Infektionsschutzgesetz angepasst werden. Und: Die allgemeine Impfpflicht rückt näher. mehr

Ein gelbes Schild mit pinkem Pfeil weist den Weg zu einem Corona-Testzentrum. © picture alliance/dpa Foto: Philipp Schulze
5 Min

3G, 2G und 2G-Plus: Schwierige Testsituation in Norddeutschland

Vielerorts gibt es Engpässe bei Corona-Tests, da sie bei immer mehr Anlässen verlangt werden. Für eine Café-Betreiberin in Helmstedt wirkt 2G-Plus wie ein Lockdown. 5 Min

Hand in Hand für Norddeutschland

Im Rückspiegel eines Autos ist ein junges Mädchen mit Mundschutz zu sehen. © Photocase Foto: luna4

"Hand in Hand für Norddeutschland" - Hilfen für unsere Kinder

Für Kinder ist die Corona-Pandemie besonders hart. Die NDR Benefizaktion hilft, Partner ist der Deutsche Kinderschutzbund. mehr

Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Weil: "Breite Mehrheit für Impfpflicht zeichnet sich ab"

Niedersachsens Ministerpräsident zeigte sich mit dem Bund-Länder-Gipfel zufrieden. Es ging auch um 2G im Einzelhandel. mehr

Mitarbeiter vom Ordnungsamt Salzgitter kontrollieren Fahrgäste an einer Bushaltestelle. © NDR Foto: Birte Olig

Corona-Verstöße: Pistorius kündigt hartes Durchgreifen an

Die Landesregierung arbeitet an einem neuen Bußgeldkatalog. Der Entwurf sieht hohe Strafen für Betreiber und Kunden vor. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Corona-Impfstoff wird aus einer Ampulle in eine Spritze gezogen. © picture alliance Foto: Lino Mirgeler

Corona in SH: Inzidenz steigt auf 152,7

Innerhalb von 24 Stunden sind 907 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 4,05. mehr

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Corona-Gipfel: Shoppen für Ungeimpfte bald nicht mehr möglich

Das ist eine Entscheidung der Bund-Länder-Gespräche. Ministerpräsident Günther begrüßte außerdem die geplante Impfpflicht. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Archivbild: Zwei Zuschauer auf leeren Rängen beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © imago images/Fotostand Foto: Fotostand

Hansa kritisiert Begrenzung: "Absolut nicht nachvollziehbar"

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock kritisiert das Limit von 1.000 Menschen für Veranstaltungen im Freien. mehr

Ein Polizist hält ein Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" hoch. © dpa Foto: Bodo Marks

Polizei in MV kontrolliert auf Alkohol und Drogen

Den ganzen Dezember über steht das Fahren unter Alkohol und Drogen im Fokus. Es gibt stationäre und mobile Kontrollen. mehr

Hamburg

Einkaufen in der Weihnachtszeit in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

2G beim Shopping: Handelsverband kritisiert Entscheidung

Ab Sonnabend kann man in Hamburg nur noch mit 2G-Nachweis shoppen. Der Einzelhandel fürchtet um große Einbußen im Weihnachtsgeschäft. mehr

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) beie einer Pressekonferenz im Rathaus.

Tschentscher: Hamburg will Kontakte von Ungeimpften einschränken

Das sagte Hamburgs Bürgermeister Tschentscher nach den Bund-Länder-Beratungen zu weiteren Corona-Maßnahmen. mehr