Corona: Gericht kippt Oster-Reisebeschränkungen in MV

Die verschärften Corona-Reisebeschränkungen zu Ostern für Einheimische in MV sind vom Oberverwaltungsgericht in Greifswald gekippt worden. Die Landesregierung akzeptiert den Beschluss. mehr

Corona-Live-Ticker: Hoffnung auf Impfstoff

Die Medizinische Hochschule Hannover will im Kampf gegen Corona einen Tuberkulose-Impfstoff testen. Möglicherweise könnten erste Studienteilnehmer in Kürze behandelt werden. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Oster-Ansprache: Weil macht Niedersachsen Mut

Ostern in Corona-Zeiten - ein Fest unter schwierigen Bedingungen. Darum wendet sich Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil erstmals in einer Oster-Ansprache an die Bürger. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Tagesschau

20:00 - 20:15 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 19:15 Uhr

Merkel: Corona-Bestimmungen weiter einhalten

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat die Bürgerinnen und Bürger zur Einhaltung der Corona-Bestimmungen auch über Ostern aufgerufen. Die jüngste Entwicklung bei der Ausbreitung des Virus gebe zwar Anlass zu vorsichtiger Hoffnung; dennoch dürfe niemand leichtsinnig werden. Merkel betonte, wie notwendig weiterhin Disziplin und konsequentes Handeln jedes Einzelnen seien, um andere Menschen zu schützen. Eine Verschärfung der Maßnahmen sei aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht notwendig. Zuvor hatte auch Bundesgesundheitsminister Spahn von der Bevölkerung gefordert, die ersten Erfolge der gemeinsamen Anstrengungen nicht zu gefährden. Dann werde eine schrittweise Rückkehr zur Normalität wahrscheinlicher.

Link zu dieser Meldung

Weil zufrieden mit Einhaltung von Corona-Maßnahmen

Hannover: Niedersachsens Ministerpräsident Weil hat sich zufrieden mit der Einhaltung der Kontaktbeschränkungen im Land gezeigt. In einer vom NDR übertragenen Fernsehansprache dankte der SPD-Politiker den Bürgern dafür, dass sie ihr Verhalten verändert haben. Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus steige in Niedersachsen nicht mehr so stark an wie zuvor. Weil forderte trotzdem dazu auf, auch an den Ostertagen direkte Kontakte so weit wie möglich zu vermeiden. Die Menschen sollten auf Ausflüge verzichten und auch keine Besuche empfangen.

Link zu dieser Meldung

EU-Finanzminister verhandeln wieder über Corona-Hilfen

Brüssel: Die EU-Finanzminister verhandeln wieder über ein Corona-Hilfspaket. Nachdem sie gestern früh die Gespräche nach etwa 16 Stunden unterbrochen hatten, wollen sie heute Abend im Streit über finanzielle Hilfen eine Einigung erzielen. Bundesfinanzminister Scholz zeigte sich vor Beginn der Videokonferenz zuversichtlich. Die Pause habe allen gut getan und sei für zahlreiche bilaterale Gespräche genutzt worden. Die Finanzminister der EU-Staaten verhandeln über ein milliardenschweres Rettungspaket für Arbeitnehmer, Firmen und verschuldete Staaten. Gestern hatten die Niederlande eine Einigung blockiert; sie forderten, die Hilfen aus dem Euro-Rettungsfonds ESM an harte Bedingungen zu knüpfen.

Link zu dieser Meldung

Betrugsverdacht - NRW stoppt Hilfszahlungen

Düsseldorf: Nordrhein-Westfalen stoppt vorübergehend die Auszahlung von Soforthilfen an Selbstständige und Kleinunternehmen wegen der Corona-Krise. Grund ist der Verdacht, dass über gefälschte Websites Daten abgegriffen wurden. Auf diese Weise könnten Betrüger versuchen, selbst Anträge zu stellen und sich das Geld auf eigene Konten auszahlen zu lassen, wie das Wirtschaftsministerium mitteilte. Von dem Auszahlungs-Stopp sind bis zu 4.000 Antragsteller betroffen. Unklar ist, ob bereits ein finanzieller Schaden entstanden ist. Ermittlungsbehörden sind dabei, die gefälschten Internetseiten abschalten zu lassen. Sie sehen den echten Seiten der Landesbehörden täuschend ähnlich.

Link zu dieser Meldung

USA: Fed unterstützt Wirtschaft mit Billionen

Washington: Die US-Notenbank legt im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ein weiteres Notfallprogramm auf. Nach Angaben der Federal Reserve hat es ein Volumen von umgerechnet 2,1 Billionen Euro. Geplant ist, dass Firmen günstige Kredite erhalten. Außerdem sollen Bundesstaaten oder Kommunen durch Anleihe-Käufe unterstützt werden. Wie das Arbeitsministerium in Washington mitteilte, haben in den USA zuletzt erneut mehr als sechs Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt. Bereits in den beiden Vorwochen hatte die Zahl der Anträge jeweils neue Höchststände erreicht. Insgesamt haben in den Vereinigten Staaten in den vergangenen drei Wochen fast 17 Millionen Menschen ihre Jobs verloren.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Weitgehend trocken, Temperaturen 8 Grad auf Sylt, bis 19 Grad im südlichen Emsland.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Schluss mit dem Durcheinander bei Corona-Regeln!

Die Corona-Regeln sind vielerorts unterschiedlich. In einem Bundesland darf man ein Buch auf einer Bank lesen, in einem anderen ist das strafbar. Ein Kommentar von Verena Gonsch. mehr

NDR Fernsehen

Wirtschaften wir nach Corona klimafreundlicher?

NDR Fernsehen

Für Wirtschaftswissenschaftlerin Claudia Kemfert ist die Zeit nach der Corona-Krise eine Chance, umzusteuern. Die Wirtschaft braucht Hilfe, aber die sollte man verbinden mit Auflagen für Klimaschutz. mehr

Corona-Podcast: Alle Folgen in der Übersicht

Professor Christian Drosten, der Leiter der Virologie an der Berliner Charité, liefert im Coronavirus-Update Expertenwissen. Hier finden Sie alle Folgen zum Nachlesen und Nachhören. mehr

Niedersachsen

50.800 niedersächsische Betriebe in Kurzarbeit

Niedersachsen hat bereits mehr als 320 Millionen Euro an Corona-Finanzhilfe bewilligt. Gleichzeitig befinden sich fast 51.000 Betriebe in Kurzarbeit - mehr als jemals zuvor. mehr

Trotz Corona: Die ersten Erntehelfer treffen ein

Heute Abend treffen die ersten Erntehelfer aus Rumänien in Niedersachsen ein - trotz Corona-Krise. In den kommenden Wochen werden etwa 80.000 Saisonarbeiter aus Osteuropa erwartet. mehr

02:36
Hallo Niedersachsen
02:33
Hallo Niedersachsen
03:03
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Roboter erklärt Corona-Regeln im Supermarkt

"Pepper" heißt der neue Mitarbeiter in einem Supermarkt in Ahrensburg. Weil viele Kunden das Sicherheitspersonal ignorierten, setzt der Marktleiter jetzt auf elektronische Unterstützung. mehr

Ostern in Zeiten von Corona: Das ist in SH erlaubt

Dieses Osterfest wird wegen der Ausbreitung des Coronavirus anders als bisher. Das Gesundheitsministerium hat die Regelungen etwas präzisiert. Das betrifft etwa Familientreffen. mehr

04:11
Schleswig-Holstein Magazin
01:14
Schleswig-Holstein Magazin

Abschlussprüfungen mit Mindestabstand

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Nach Kritik: Abi-Prüfungen in MV schon ab 8. Mai

Das Bildungsministerium hat auf die Kritik an den Zeitplänen für die Abiturprüfungen in Mecklenburg-Vorpommern reagiert. Zwei Prüfungstermine wurden umgelegt. mehr

Krankenhaus Crivitz: Betreiber kündigt Stations-Schließung an

Der Krankenhausbetreiber Mediclin hat die endgültige Schließung der Geburtshilfestation am Krankenhaus in Crivitz angekündigt. Landrat Sternberg reagierte mit Verwunderung. mehr

Hamburg

Kraftwerk Moorburg: Kerstan hält Kauf für möglich

Kauft die Stadt Hamburg dem Energiekonzern Vattenfall das Kohlekraftwerk Moorburg ab? Umweltsenator Kerstan von den Grünen sagt, seine Partei stehe solchen Plänen offen gegenüber. mehr

Tschentscher: "Zu früh, um Erwartungen zu wecken"

Wann erwartet Hamburgs Bürgermeister eine Lockerung der Maßnahmen aufgrund des Coronavirus? Peter Tschentscher hat Fragen von Hörerinnen und Hörern bei NDR 90,3 beantwortet. mehr