Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Ticker: Flensburger Massentest gestartet

In Flensburg läuft ein Massentest für mehr als 160 Menschen - darunter sind mehrere Schulklassen. Außerdem: Wegen Corona-Verstößen müssen einige Hamburger Bars schließen. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Wolfgang Clement, ehemaliger Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit und ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen © dpa Foto: Rolf Vennenbernd

Trauer um Politiker: Wolfgang Clement ist tot

Der ehemalige SPD-Politiker, Bundeswirtschaftsminister und nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement ist nach langer Krankheit gestorben. Er wurde 80 Jahre alt. Mehr bei tagesschau.de extern

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.

Feuerwehr säubert Fluss nach Großbrand in Hamburg

Am Sonnabendmittag hat ein Brand am Billbrookdeich in Hamburg die Feuerwehr beschäftigt. Sie rückte mit etwa 120 Männern und Frauen aus, um die Flammen einzudämmen. Öl und Benzin liefen in die Bille. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Der Talk

16:05 - 17:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 17:00 Uhr

Trauer um Wolfgang Clement

Berlin: Zahlreiche Politiker haben den verstorbenen früheren Bundesminister und Regierungschef von Nordrhein-Westfalen, Clement, gewürdigt. In einem Kondolenzschreiben von Bundespräsident Steinmeier heißt es, Clement habe sich in all seinen Ämtern und über alle Parteigrenzen hinweg bleibende Verdienste erworben. Mit eigenständigen und auch unbequemen Standpunkten habe er sich dafür eingesetzt, Deutschland zukunftsfähig zu machen. NRW-Ministerpräsident Laschet bezeichnete Clement als streitbaren Charakter und modernen Macher der Hartz-Reformen. Als Minister sei er prägend an der langanhaltenden guten Wirtschaftslage in Deutschland beteiligt gewesen. Clement war von 2002 bis 2005 unter Kanzler Schröder Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit und zuvor Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Heute früh war der ehemalige SPD-Politiker an den Folgen einer Krebserkrankung im Alter von 80 Jahren gestorben.

Link zu dieser Meldung

Belarus: Wieder Proteste gegen Lukaschenko

Minsk: In Belarus haben sich wieder zehntausende Menschen zu Protesten gegen Machthaber Lukaschenko versammelt. In der Hauptstadt Minsk gab es laut Medienberichten bereits viele Festnahmen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. In den Seitenstraßen standen Gefangenentransporter und Hundertschaften bereit. Auch Soldaten bezogen Stellung. Mehrere Plätze im Zentrum wurden gesperrt und U-Bahnstationen geschlossen. Lukaschenko hatte vor wenigen Tagen seine sechste Amtszeit angetreten. Er hatte sich in einem nicht-öffentlichen Staatsakt vereidigen lassen.

Link zu dieser Meldung

EU fordert Ende der Kämpfe in Berg-Karabach

Brüssel: Die Europäische Union hat ein sofortiges Ende der Kampfhandlungen in Berg-Karabach im Süd-Kaukasus gefordert. EU-Ratspräsident Michel erklärte, die Konfliktparteien müssten sofort an den Verhandlungstisch zurückkehren. Die Informationen über neue Kampfhandlungen seien Anlass zu größter Besorgnis. Nach Angaben aus Moskau führt der russische Außenminister Lawrow bereits Gespräche, um beide Seiten wieder zu einer Waffenruhe zu bewegen. Aserbaidschans Militär hatte heute früh Angriffe auf Berg-Karabach gestartet und Ziele in deren Hauptstadt Stepanakert angegriffen. Daraufhin erklärte Armenien die Generalmobilmachung und verhängte das Kriegsrecht. Der Konflikt um die Region Berg-Karabach dauert seit fast 30 Jahren an. Das Gebiet wird mehrheitlich von christlichen Armeniern bewohnt, gehört aber völkerrechtlich zum islamisch gesprägten Aserbaidschan.

Link zu dieser Meldung

Schweizer lehnen Zuzug-Begrenzung ab

Bern: Die Schweizer haben in einer Volksabstimmung die Begrenzung des Zuzugs von Ausländern aus EU-Staaten abgelehnt. Gegen den Vorstoß der rechtskonservativen SVP stimmten laut Hochrechnungen 62 Prozent der Wähler. Mit einem ähnlich hohen Wert haben die Schweizer die Einführung eines zweiwöchigen Vaterschaftsurlaubs angenommen. Bei den Abstimmungen über die Beschaffung von Kampfjets und über das Jagdgesetz liegen die Ja- und Nein-Stimmen in den Hochrechnungen noch etwa gleichauf.

Link zu dieser Meldung

Kommunal-Stichwahlen in NRW

Düsseldorf: In Nordrhein-Westfalen läuft die zweite Runde der Kommunalwahlen. In fast 130 Kommunen sind die Wähler erneut aufgerufen, Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landräte zu bestimmen. Dort hatte vor zwei Wochen keiner der Kandidaten mehr als die Hälfte der Stimmen geholt. Heute treten nun jeweils die beiden Bestplatzierten des ersten Wahlgangs in einer Stichwahl gegeneinander an. Mit besonderer Spannung wird der Ausgang der Abstimmungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf und in Dortmund erwartet. In beiden SPD-regierten Städten haben CDU-Herausforderer Chancen, die Oberbürgermeisterposten zu übernehmen. In Aachen, Bonn und weiteren Städten könnten erstmals Grünen-Kandidaten zum Zug kommen.

Link zu dieser Meldung

St. Pauli gewinnt gegen Heidenheim

Zum Sport: Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat sein erstes Saison-Heimspiel gewonnen. Die Hamburger setzten sich gegen den 1. FC Heidenheim mit 4:2 durch. Außerdem spielten in der 2. Liga: Nürnberg - Sandhausen 1:0 und Karlsruhe - Bochum 0:1. Formel-1-Pilot Valtteri Bottas hat den Großen Preis von Russland gewonnen. Der Mercedes-Fahrer setzte sich vor Max Verstappen im Red Bull und seinem Team-Kollegen Lewis Hamilton durch. Sebastian Vettel im Ferrari blieb mit Rang 13 ohne WM-Punkte.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Viele Wolken, kaum Sonne und gebietsweise Regen. 10 bis 18 Grad. Morgen zunächst bewölkt und nach Westen abziehender Regen, von Vorpommern her freundlicher und trocken bei 14 bis 18 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag zeitweise heiter, in Niedersachsen noch Regen, 15 bis 20 Grad. Am Mittwoch Sonne und dichtere Wolken, gebietsweise Schauer, 16 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Verschiedene Schutzmasken hängen vor vier Personen, die auf einer Bank am Deich sitzen. (Bildmontage) © COLOURBOX, Freeday Foto: Jürgen Brochmann, Freeday

Kommentar: Die Suche nach dem dritten Weg

Es gilt, aus den Erfahrungen und Fehlern der ersten Corona-Phase zu lernen, meint Heribert Prantl, Autor und Kolumnist der "Süddeutschen Zeitung", im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Beim Oktoberfest 1980 wird ein Sarg weggetragen. © dpa picture alliance Foto: Frank Leonhardt
3 Min

Gedenkakt zum Oktoberfest-Attentat von 1980

Beim Oktoberfestattentat 1980 starben 13 Menschen. Zum schwersten rechtsextremen Anschlag der bundesdeutschen Geschichte sind bis heute viele Fragen offen. 3 Min

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses brennt, die Feuerwehr ist im Einsatz. © Feuerwehr Garbsen Foto: Stefan Müller

Feuer in Garbsen: Acht Wohnungen unbewohnbar

Im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in Garbsen hat es am Sonnabend gebrannt. Alle Wohnungen sind laut Feuerwehr unbewohnbar. Ein Bewohner versuchte, in das brennende Haus zu gelangen. mehr

Ein Auto steht am Straßenrand

Auf Straße unterwegs: 39-Jähriger wird überfahren

Bei einem Unfall in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) ist ein 39-Jähriger gestorben. Der Fußgänger war nachts auf der Straße unterwegs, als ihn im Ortsteil Markhausen ein Auto erfasste. mehr

Schleswig-Holstein

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Schule. © picture aliance / dpa-Zentralbild Foto: Peter Endig

Corona: Viele Schüler im Kreis Pinneberg in Quarantäne

Im Kreis Pinneberg müssen rund 200 Schüler aus verschiedenen Schulen in Quarantäne. Nach Angaben des Kreises sind mehrere Corona-Tests in den jeweiligen Klassen positiv ausgefallen. mehr

Autos stehen geparkt am Straßenrand in einer Straße in Wesselburen. © NDR

Schwierige Corona-Eindämmung in Wesselburen

In Wesselburen steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter. Wohnverhältnisse und Sprachbarrieren stellen das Gesundheitsamt vor Probleme. Die Behörde versucht, die Lage in den Griff zu bekommen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

In der Stichwahl zum neuen Bürgermeister in Waren tritt Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) gegen Herausforderer Toralf Schnur (FDP) an. © ndr.de

Waren: Stichwahl entscheidet über neuen Bürgermeister

Die Warener müssen heute erneut an die Wahlurnen, um den neuen Bürgermeister zu wählen. Im ersten Wahlgang konnte sich Amtsinhaber Norbert Möller (SPD) nicht durchsetzen. mehr

Bettina Martin © dpa-Bildfunk Foto: Frank Hormann

Ministerin Martin: An Regeln halten, Schulschließungen vermeiden

Um flächendeckende Schulschließungen zu verhindern, müssten sich alle an die Corona-Maßnahmen halten, so MV-Bildungsministerin Martin. Kritik gab es auf dem Lehrertag in Rostock am langsamen Internet-Ausbau. mehr

Hamburg

Christoph Ploß © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Ploß neuer Vorsitzender der Hamburger CDU

Der Hamburger CDU hat Christoph Ploß bei ihrem Landesparteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 35-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten und bekam 86 Prozent der Stimmen. mehr

Feuerwehrleute stehen im Hamburger Stadtteil Winterhude vor einer in voller Ausdehnung brennenden Bootshalle. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Mehrere Bootshallen brennen in Hamburg nieder

Großeinsatz der Hamburger Feuerwehr: Am Goldbekkanal im Stadtteil Winterhude standen am Freitag mehrere Bootshallen in Flammen. Sie wurden völlig zerstört. Verletzt wurde niemand. mehr