Eine Krankenpflegerin steht neben einem besetzten Bett auf einer Intensivstation. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Corona-Ticker: Weniger Covid-Patienten auf Intensivstationen

Deutsche Kliniken verzeichnen einen Rückgang. Die dritte Welle sei auch aus intensivmedizinischer Sicht gebrochen, hieß es. Mehr News im Ticker. mehr

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Tausende Menschen genießen das sonnige und warme Wetter am Sonntagnachmittag neben Strandkörben in Timmendorfer Strand. © dpa-Bildfunk Foto: Georg Wendt

Lübecker Bucht: Entspannte Stimmung trotz großem Andrang

Seit Sonnabend sind die Tourismusangebote im Rahmen der Modellregion in der inneren Lübecker Bucht wieder für Gäste geöffnet. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Alles ist anders - Wirtschaft in Zeiten von Corona

18:04 - 18:30 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 17:00 Uhr

Parteitag wählt Scholz zum Kanzlerkandidaten

Die SPD hat Finanzminister Scholz auf ihrem digitalen Parteitag offiziell zum Kanzlerkandidaten gewählt. Der 62-Jährige erhielt rund 96 Prozent der Stimmen. Scholz war schon im August vergangenen Jahres vom Parteivorstand nominiert worden. In seiner Rede verwies er auf seine Erfahrung als Regierungschef in Hamburg, Minister und Vizekanzler. Die rund 600 Delegierten verabschiedeten auch das Programm für die Bundestagwahl im Herbst. Es setzt Schwerpunkte bei den Themen Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Nach dem Willen der Sozialdemokraten soll der Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 65 Prozent im Vergleich zu 1990 verringert werden, damit Deutschland spätestens 2045 klimaneutral ist. Zudem soll der Mindestlohn auf 12 Euro steigen. Das Programm sieht auch Steuererleichterungen für einen Großteil der Bundesbürger vor.

Link zu dieser Meldung

Weniger Patienten auf Intensivstationen

Auf den Intensivstationen in deutschen Kliniken müssen weniger Menschen wegen Covid-19 behandelt werden. Nach Angaben der Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin liegen auf den Stationen aktuell etwa 4.600 Männer und Frauen. Das sind etwa 400 weniger als Ende April. Die Lage in den Kliniken sei aber weiterhin angespannt, sagte der Präsident der Vereinigung. Von einer Entwarnung könne noch keine Rede sein. Viele Operationen wegen anderer Krankheiten müssten verschoben werden.

Link zu dieser Meldung

Corona-Auflagen für Geimpfte und Genesene entfallen

Vollständig gegen Corona Geimpfte und von der Krankheit Genesene haben heute viele Freiheiten zurückerhalten. Das gilt für diejenigen, deren zweite Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt, beim Präparat von Johnson & Johnson reicht eine Impfung. Bei Genesenen muss die Infektion mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate her sein. Für diese Gruppen entfallen zum Beispiel die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen und Kontaktregeln. Außerdem müssen Immunisierte und Genesene beim Einkaufen oder Friseurbesuch grundsätzlich keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen. Die Maskenpflicht an ausgewiesenen Orten und Abstandsgebote gelten aber weiterhin für alle.

Link zu dieser Meldung

Die Europäische Union hat den Vertrag mit AstraZeneca über die Lieferung von Impfstoffen nicht über den Juni hinaus verlängert. Binnenmarktkommissar Breton gab zu erkennen, dass die EU zunächst den laufenden Rechtsstreit abwarten will. Dabei geht es um Lieferverzögerungen durch den britisch-schwedischen Konzern. Nach Abschluss dieses Streits könnte neu entschieden werden. Breton beurteilte die Qualität des Vakzins als gut. Die EU-Kommission hatte gestern mitgeteilt, bis 2023 bis zu 1,8 Milliarden weitere Impfdosen von Pfizer/Biontech zu kaufen.

Link zu dieser Meldung

Startschuss für die Konferenz zur Zukunft Europas

Die Europäische Union hat den Startschuss für einen Reformprozess gegeben. Mit einem Festakt eröffnete sie die Konferenz zur Zukunft Europas. Bis zum kommenden Frühjahr sollen Vorschläge erarbeitet werden, wie die EU mit ihren 27 Mitgliedstaaten bürgerfreundlicher und effizienter werden kann. Auch Bürgerinnen und Bürger können sich mit ihren Vorstellungen einbringen. Dazu wurde eine Online-Plattform eingerichtet.

Link zu dieser Meldung

Kritik an Israel aus der muslimischen Welt

Angesichts der gewalttätigen Auseinandersetzungen in Jerusalem wächst in der muslimischen Welt die Kritik an Israel. Jordaniens Regierung sprach von barbarischen Angriffen auf Gläubige und forderte die israelische Regierung auf, internationales Recht zu achten. Der türkische Präsident Erdogan hatte Israel gestern als Terror-Staat bezeichnet. Ministerpräsident Netanjahu wies in einer Ansprache darauf hin, dass Israel Jerusalem als seine Hauptstadt ansehe und das Recht habe, dort zu bauen. Aus Protest gegen eine angedrohte Räumung von Häusern palästinensischer Familien haben Demonstranten in den vergangenen beiden Tagen israelische Polizisten mit Steinen und Flaschen angegriffen, diese setzten Wasserwerfer und Blendgranaten ein. Es gab zahlreiche Verletzte.

Link zu dieser Meldung

Freiburg siegt in Köln

In der Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln keine Punkte gegen den Abstieg sammeln können: Gegen den SC Freiburg verloren die Rheinländer mit 1:4. Die Ergebnisse aus der 2. Liga: Bochum - Regensburg 5:1 Heidenheim - Sandhausen 2:1 und Aue - Paderborn 3:8 Im Nordduell der Dritten Liga hat der VFB Lübeck beim SV Meppen mit 2:0 gewonnen. Und in der Handball-Bundesliga hat der THW Kiel durch ein 28:26 bei den Berliner Füchsen die Tabellenführung zurückerobert.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute Abend freundlich, auch mehr Wolken, etwas Regen, vereinzelt Gewitter, Temperaturen um 25 Grad, an der Nordsee kühler. Nachts überwiegend trocken, ein paar Schauer, Tiefstwerte 16 Grad in Oldenburg, bis 11 Grad in Anklam. Morgen anfangs noch heiter, vermehrt kräftige Schauer, 18 bis 28 Grad. Am Dienstag bewölkt, häufig Schauer, in Vorpommern freundliche Phasen, 14 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Eine Person wird in den Oberarm geimpft. © picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Corona-Kommentar: Spritzen für die Freiheit

Impfneid ist eine durchaus gesunde Motivation, meint "Hinz&Kunzt"-Chefredakteurin Annette Bruhns im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Polen ist kein Hochinzidenzgebiet mehr

Für Pendler und Reisende ändern sich die Corona-Regeln aber erst in zehn Tagen. mehr

Niedersachsen

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum verpackt. © dp-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz weiter fallend

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 932 Neuinfektionen und 2 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik

Illegales Straßenrennen? Vier Schwerverletzte auf B244

Zwei Fahrzeuge verunglückten bei Helmstedt und landeten auf dem Dach. Die Insassen wurden in eine Klinik gebracht. mehr

Schleswig-Holstein

Laborsituation bei der Untersuchung von Coronamaterial. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona in SH: Inzidenz sinkt auf 50,0

Landesweit sind 181 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Neumünster liegt den vierten Tag in Folge über einer Inzidenz von 100. mehr

Eine heutige Aufnahme des Gänsemarkts in Neumünster. © NDR Foto: Anne Passow

Neumünster wählt einen neuen Oberbürgermeister

Fünf Männer wollen sich heute zum Verwaltungschef wählen lassen. Wir stellen die OB-Kandidaten vor. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Wand und hält ihre Hände abwehrend vor das Gesicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Häusliche Gewalt: 16,4 Prozent mehr Fälle im Nordosten

Zwar ist MV in absoluten Zahlen Bundes-Schlusslicht, hat aber die zweithöchste Steigerungsrate. mehr

Ein Wahlhelfer steckt in einem Wahllokal den Stimmzettel eines Wählers zur Eurowahl in eine Wahlurne. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Nordwestmecklenburg: Stichwahl um das Landratsamt

Beim ersten Wahlgang lag Herausforderer Tino Schomann (CDU) vor Amtsinhaberin Kerstin Weiss (SPD). mehr

Hamburg

Verdi demonstriert im Hamburger Hafen. © NDR Foto: Screenshot

Hafen: 120 Beschäftigte protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Vor dem alten Elbtunnel haben am Mittag Hafenmitarbeiter gegen Einsparpläne protestiert. Ver.di hatte dazu aufgerufen. mehr

Viele Menschen stehen in einer langen Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum.

Fehlerhafte E-Mails: Lange Schlangen vor dem Impfzentrum

Wegen einer Panne bei der Terminvergabe sind am Sonnabend etwa tausend Menschen zu früh zum Hamburger Impfzentrum gekommen. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr