Corona-Ticker: So kontrolliert Heiligenhafen über Pfingsten

Heiligenhafen hat Sicherheitspersonal engagiert, damit Gäste die Corona-Regeln einhalten. In Göttingen gibt es mittlerweile 35 Corona-Infizierte. Weitere Nachrichten im Live-Ticker. mehr

Corona in Göttingen: Schon 35 Personen infiziert

In Göttingen und Umgebung haben sich mindestens 35 Mitglieder von Großfamilien bei Feiern mit dem Coronavirus angesteckt. Über Pfingsten sollen alle Kontaktpersonen getestet werden. mehr

Demonstration gegen Massentierhaltung in Hamburg

In Hamburg haben am Sonntag etwa 70 Menschen gegen die Fleischindustrie demonstriert. Sie setzten sich für mehr Tierrechte ein und für bessere Arbeitsbedingungen auf Schlachthöfen. mehr

NDR Info im Radio

MELDUNGEN| 17:00 Uhr

Raumkapsel erfolgreich an ISS angedockt

Cape Canaveral: Die "Crew Dragon"-Raumkapsel mit zwei US-Astronauten an Bord hat die Internationale Raumstation ISS erreicht. Laut US-Raumfahrtbehörde Nasa und dem privaten Raumfahrtunternehmen SpaceX dockte die Kapsel nach rund 20 Stunden Flug erfolgreich an der ISS an. Die "Crew Dragon" war gestern vom US-Bundesstaat Florida aus gestartet. Es war das erste Mal seit neun Jahren, dass wieder Astronauten von den USA aus ins All geflogen sind. Erstmals war außerdem ein privates Unternehmen dafür verantwortlich, die Raumfahrer zur ISS zu befördern. Die beiden US-Astronauten sollen etwa einen Monat auf der Raumstation verbringen.

Link zu dieser Meldung

Biden: Demos richtig, aber Gewalt muss aufhören

Washington: Der designierte Präsidentschaftskandidat der US-Demokraten, Biden, hat die Gewalt bei den Protesten in den USA verurteilt. Brandstiftungen und unnötige Zerstörung müssten aufhören, sagte Biden. Demonstranten hätten aber das Recht, gegen Polizeigewalt zu protestieren. Dies sei richtig und notwendig. Nach dem Tod eines Afroamerikaners bei einem Polizeieinsatz vor einer Woche haben sich die Proteste in den USA in der vergangenen Nacht noch einmal ausgeweitet. Zehntausende Menschen gingen von Seattle bis New York auf die Straße. Immer wieder kam es zu Ausschreitungen. Autos und Barrikaden wurden angezündet und Geschäfte geplündert. Die Polizei setzte teilweise Tränengas ein oder ging mit Gummigeschossen und Schlagstöcken gegen Randalierer vor. Amnesty International und Demonstranten werfen den Einsatzkräften vor, unverhältnismäßig hart vorzugehen.

Link zu dieser Meldung

Spanien will Notstand bis 20. Juni verlängern

Madrid: Spaniens Ministerpräsident Sánchez will den Notstand zur Eindämmung der Corona-Pandemie um weitere zwei Wochen verlängern. Das Land habe fast alles geschafft, was es sich vorgenommen habe, sagte Sánchez. Um die Arbeit zu Ende zu bringen, sei eine letzte Verlängerung nötig. Laut Sánchez soll es sich um eine abgeschwächte Form des Notstands handeln. Er versprach, die strengen Regeln dabei weiter zu lockern. Das spanische Parlament wird am Mittwoch über den Antrag der Regierung abstimmen. Mit mehr als 27.000 Toten und etwa 240.000 registrierten Infektionsfällen ist Spanien eins der weltweit am stärksten von der Pandemie betroffenen Länder.

Link zu dieser Meldung

Russland: Wollen bei G-7 keinen Zuschauerplatz

Moskau: Russland hat verhalten auf den US-Vorstoß für eine Reform der G-7 reagiert. Aus dem russischen Föderationsrat hieß es, Moskau sei bereit für mehr Dialog. Ein Platz als Zuschauer werde Russland aber nicht akzeptieren. US-Präsident Trump hatte vorgeschlagen, die G-7-Gruppe bei ihren Treffen aufzustocken. Auch Russland, Südkorea, Indien und Australien sollten teilnehmen. Trump bezeichnete das G-7-Format als sehr veraltet. Die bisherigen sieben könnten die Welt nicht ausreichend vertreten. Der Gruppe der sieben führenden Industriestaaten gehören die USA, Kanada, Japan, Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien an. Auch die deutsche Bundesregierung reagierte zurückhaltend und erklärte, es brauche noch mehr Informationen aus Washington.

Link zu dieser Meldung

Kirchen im Norden besorgt wegen Corona-Protesten

Osnabrück: Die Kirchen in Norddeutschland haben sich zu Pfingsten besorgt geäußert wegen der Proteste gegen Corona-Beschränkungen. Osnabrücks Bischof Bode warnte vor Verschwörungserzählern und einem wachsenden Antisemitismus. Gegen ein solches Virus der sozialen Vergiftung könne der Glaube ein wirksamer Antikörper sein, sagte Bode bei der Pfingstmesse im Osnabrücker Dom. Die Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck, Fehrs, nahm die Politik in Deutschland in Schutz. Corona-Regeln würden sorgsam abgewogen mit dem Wissen, dass alle auch Fehler machen könnten, so Fehrs im Lübecker Dom. Nordkirchen-Landesbischöfin Kühnbaum-Schmidt bezeichnete im Schweriner Dom die Kirchen als systemrelevant, weil durch sie Liebe und Barmherzigkeit zunähmen und sich Frieden und Gerechtigkeit ausbreiteten.

Link zu dieser Meldung

2. Liga HSV, Stuttgart und Heidenheim gewinnen

Zum Sport: In den Sonntagsspielen der Zweiten Fußball-Bundesliga haben alle Aufstiegskandidaten gewonnen. Der Hamburger SV setzte sich gegen Wehen Wiesbaden mit 3:2 durch. Hamburg bleibt damit auf Relegationsplatz 3. Außerdem gewann Stuttgart in Dresden mit 2:0 und HSV-Verfolger Heidenheim setzte sich gegen Aue mit 3:0 durch.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Abends heiter, gebietsweise Wolken, 17 bis 22 Grad. Nachts oft sternenklar, Tiefstwerte von 10 bis 5 Grad. Morgen viel Sonne, Temperaturen 22 bis 26 Grad; zum Teil kühler. Am Dienstag wieder sonnig bei 20 bis 30 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Pfingsten: Wetter, Verkehr und Corona-Regeln

Vor allem an den Küsten soll es am langen Pfingst-Wochenende viel Sonnenschein geben. Aber darf man da wegen Corona überhaupt hin? Und wie voll wird es auf den Autobahnen? mehr

Warum wir immer noch sozial fasten müssen

Es ist ein bisschen wie beim Fasten, am Ende macht man die Erfolge mit wenigen Fehlern wieder kaputt. Das meint "Spiegel"-Redakteurin Annette Bruhns im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Link

Gottesdienste in Corona-Zeiten

Eine Umfrage von WDR und NDR in Deutschland zeigt: In einem Drittel der katholischen und evangelischen Kirchen kann die Gemeinde "in reduzierter Form" singen. Mehr bei tagesschau.de. extern

Niedersachsen

Ehra-Lessien: Acht Corona-Fälle in Flüchtlingsheim

In Ehra-Lessien (Landkreis Gifhorn) haben sich acht Bewohner einer Asylbewerber-Unterkunft mit dem Coronavirus infiziert. Alle Flüchtlinge in dem Heim sollen nun getestet werden. mehr

Schweringer Glocke in neuem Gewand geweiht

Das Hakenkreuz ist weg, die Nazi-Inschrift überschrieben: Die umstrittene Glocke ist in neuem Gewand nach Schweringen (Landkreis Nienburg) zurückgekehrt. Jetzt wurde sie geweiht. mehr

02:58
Hallo Niedersachsen
04:07
Hallo Niedersachsen
04:50
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Coronavirus: Vier neue Infektionen gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.092 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind nach den offiziellen Zahlen vier Fälle mehr als am Vortag. mehr

Pfingsten in SH: Security kontrolliert Urlauber

Werden die Abstände in Cafés, auf Promenaden und am Strand eingehalten? Heiligenhafen hat Sicherheitskräfte eingestellt, die helfen, dass die Regeln eingehalten werden. Die Bilanz ist positiv. mehr

03:34
Schleswig-Holstein Magazin
02:09
Schleswig-Holstein Magazin
03:41
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Rügen: Neue Hoffnung für Fährverbindung "Königslinie"?

Die historische Fährverbindung zwischen Sassnitz und Südschweden wird nach dem angekündigten Aus möglicherweise von der Weißen Flotte übernommen. Die Landesregierung unterstützt die Pläne. mehr

Corona: Soforthilfe-Programm in MV endet

Das Corona-Soforthilfe-Programm für Firmen in MV läuft mit dem Monatsende aus. Seit dem Start Ende März gingen laut Wirtschaftsministerium rund 42.400 Anträge auf Zuschüsse ein. mehr

Hamburg

22-Jähriger in Bergedorf angeschossen

In Hamburg-Bergedorf ist ein junger Mann von mehreren Schüssen getroffen worden. Die Polizei fahndet nach drei Tatverdächtigen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. mehr

Zwei Jahre Diesel-Fahrverbote in Hamburg

Vor genau zwei Jahren hat die Hamburger Umweltbehörde die bundesweit ersten Diesel-Fahrverbote erlassen. Ein Ende der Durchfahrtbeschränkungen ist noch nicht in Sicht. mehr

02:19
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal
02:59
Hamburg Journal