Der Bischof des Bistums Osnabrück Franz-Josef Bode sitzt vor Kerzen. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Abschied von Osnabrücks Bischof Bode: Eine Analyse seiner Amtszeit

Im März trat er zurück, heute wird der Bischof offiziell verabschiedet. Wie ist seine Amtszeit im Rückblick zu bewerten? mehr

Ein Demonstrant wird in Leipzig am Rande von Protesten von der Polizei in Gewahrsam genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Willnow
1 Min

Ruhe am Sonntagmorgen: Leipzig nach den gewalttätigen Protesten

Die Polizei war die ganze Nacht mit einem Großaufgebot im Einsatz. Immer wieder gab es Zusammenstöße mit Demonstranten. 1 Min

Eine Frau sortiert in Indien Baumwolle für den Baumwollmarkt © picture alliance/dpa/EPA

Kommentar: Die Risiken des EU-Lieferkettengesetzes

Das EU-Lieferkettengesetz bewirkt das Gegenteil des Gewünschten, schreibt Heike Göbel von der "FAZ" im NDR Info Wochenkommentar. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Mikado am Sonntag - Radio für Kinder

08:04 - 09:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:20 Uhr

Entspannung in Leipzig nach Krawallen

Nach den massiven Ausschreitungen in Leipzig hat sich die Situation dort heute früh beruhigt. Laut Polizei konnten alle größeren Einsätze beendet werden.Die Lage war am Abend im Leipziger Stadtteil Connewitz erneut eskaliert. Bei Auseinandersetzungen zwischen Polizisten und linken Demonstranten soll es Verletzte auf beiden Seiten gegeben haben. Über Leipzig kreisten die ganze Nacht Hubschrauber; in Connewitz brannten Fahrzeuge, Mülltonnen und Barrikaden. Bereits am Nachmittag waren am Rande einer Protestkundgebung Beamte mit Steinen und Böllern beworfen worden. Nach Korrespondentenangaben wurden etwa 1.000 Teilnehmer eingekesselt und ihre Personalien aufgenommen. Hintergrund ist die Verurteilung der Studentin Lina E. zu einer mehrjährigen Haftstrafe wegen linksextremistischer Gewalttaten. Bundesweit war für gestern zu Solidaritätsdemonstrationen in Leipzig aufgerufen worden. Die Stadt hatte diese wegen befürchteter Krawalle jedoch verboten.

Link zu dieser Meldung

Indien: Ursache für Bahnunglück offenbar geklärt

Nach dem schweren Zugunglück im Osten Indiens gibt es jetzt offenbar konkrete Hinweise auf die Unfallursache. Das Verkehrsministerium sprach von einem Fehler im elektronischen Stellwerk. Premierminister Modi kündigte an, die Hintergründe umfassend zu untersuchen und die Verantwortlichen streng zu bestrafen. Die Suche nach Überlebenden und auch die Bergung der Toten ist inzwischen abgeschlossen. Bei dem Unglück in der Provinz Odisha Indiens kamen nach offiziellen Angaben mehr als 280 Menschen ums Leben; hunderte wurden verletzt. Offenbar war ein Fernzug entgleist, ein anderer Passagierzug fuhr in die Unglücksstelle. Auch ein Güterzug soll beteiligt gewesen sei.

Link zu dieser Meldung

Erdogan stellt neues Kabinett vor

Der türkische Staatspräsident Erdogan hat nach seiner Wiederwahl sein Kabinett in wichtigen Positionen umbesetzt. Unter anderem wird der bisherige Geheimdienstchef Fidan neuer Außenminister. Als Finanzminister berief er den Wirtschaftsexperten Simsek. Dieses Amt gilt wegen der hohen Inflation und der Wirtschaftskrise im Land als entscheidend. Auch im Innenministerium gibt es einen Wechsel. Erdogan kündigte im Rahmen seiner Vereidigung außerdem an, dass die Türkei eine neue Verfassung bekommen soll.

Link zu dieser Meldung

Bundesregierung will Ausnahmen in Asylverfahren für Kinder

Die Bundesregierung hat sich offenbar auf eine gemeinsame Position für ein europäisches Asylrecht geeinigt. Wie der "Tagesspiegel am Sonntag" berichtet, will die Ampelkoalition für die geplanten Verfahren an den EU-Außengrenzen Ausnahmen für Kinder, Jugendliche und ihre Familien fordern. Es sei zwar notwendig, Migration nachhaltig zu ordnen und zu steuern sowie die irreguläre Migration zu begrenzen, hieß es aus dem Bundesinnenministerium. Die Bundesregierung werde sich aber für Ausnahmen für Familien in den Grenzverfahren einsetzen.

Link zu dieser Meldung

FDP fordert Finanzkonzept für Krankenkassen

Die FDP fordert von Bundesgesundheitsminister Lauterbach Vorschläge für eine grundlegende Finanzreform für die gesetzlichen Krankenversicherungen. Partei-Vize Vogel sagte, die Finanzierung der sozialen Sicherungssysteme müsse dauerhaft stabil aufgestellt werden. Nach immer mehr Steuer- und Beitragsgeld zu rufen, könne angesichts der bereits bestehenden Rekordbelastungen für die Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen keine Lösung sein, erklärte Vogel. Lauterbach müsse auch an die Ausgaben ran. Die gesetzlichen Krankenversicherungen erwarten nach abgesicherten Finanzen 2023 wieder ein Defizit im kommenden Jahr. Der Spitzenverband rechnet mit einer Lücke zwischen 3,5 Milliarden und 7 Milliarden Euro.

Link zu dieser Meldung

Waldbrand in Brandenburg ausgeweitet

Im Süden Brandenburgs hat sich ein Waldbrand ausgebreitet. Das Feuer ist auf dem munitionsbelasteten Gebiet eines Truppenübungsplatzes in der Nähe von Jüterbog ausgebrochen. Es sei inzwischen eine Fläche von mehr als 150 Hektar betroffen, sagte eine Sprecherin der Stadt. Die Feuerwehr komme nicht an die Brandstellen im Wald heran, weil die Gefahr durch die Munition im Boden zu groß sei.

Link zu dieser Meldung

Leipzig gewinnt DFB-Pokal

RB Leipzig hat zum zweiten Mal in seiner noch jungen Clubgeschichte den DFB-Pokal gewonnen. Die Sachsen setzten sich im Finale in Berlin gegen Eintracht Frankfurt mit 2:0 durch. Leipzig verteidigte damit den Titel aus dem Vorjahr. Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg verpassten ihren dritten Triumph in der Champions League. Die Mannschaft von Trainer Tommy Stroot unterlag im Finale in Eindhoven dem FC Barcelona mit 2:3. Die Wolfsburgerinnen hatten zur Halbzeit noch mit 2:0 geführt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute an der Nordsee bewölkt, sonst viel Sonnenschein und trocken, bei 13 Grad auf Sylt bis 24 Grad im Wendland. Morgen größtenteils sonnig, bei Höchstwerten von 14 Grad auf Langeoog und 26 Grad im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Die weiteren Aussichten Dienstag meist sonnig und trocken. 14 bis 26 Grad. Mittwoch gebietsweise Wolken,sonst Sonne. 14 bis 27 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Rettungskräfte arbeiten an einer Unglücksstelle im indischen Balasore, wo drei Züge entgleisten. © Reuters
3 Min

Zugunglück in Indien: Keine Hoffnung auf Überlebende

Die Rettungs- und Bergungsarbeiten sind abgeschlossen. Überlebende beschreiben furchtbare Szenen. Über die Unglücksrsache wird bislang nur spekuliert. 3 Min

Eine Frau steht vor einer Gedenktafel für die Opfer des Zugunglücks von Eschede. © dpa Foto: Gregor Fischer

Zugunglück in Eschede vor 25 Jahren: Hunderte gedenken der Opfer

Sie versammelten sich am Samstag am Mahnmal, das an die getöteten Menschen erinnert. Auch Verkehrsminister Wissing war dabei. mehr

Krieg in der Ukraine

Ein Mann steht in einem Gebäude in Kiew, das bei dem dritten russischen Luftangriff auf die ukrainische Hauptstadt innerhalb der letzten 24 Stunden stark beschädigt wurden. © Aleksandr Gusev/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa

Krieg in der Ukraine: News und Infos

Die russischen Angriffe auf die Ukraine gehen weiter. Alles zu Verlauf, weltweiten Folgen und Hintergründen des Konfliktes finden Sie hier. mehr

Energie-Monitor

Niedersachsen

Zahlreiche Menschen nehmen an einer Demonstration gegen die Schließung einer Klinik in Norden teil. © NDR Foto: Sebastian Duden

Aus für Krankenhaus: 2.500 Menschen demonstrieren in Norden

Im Juli soll die Klinik in ein Versorgungszentrum umgewandelt werden, mehrere Jahre bevor die neue Zentralklinik öffnet. mehr

Risse durchziehen den Boden auf einem Getreidefeld in der Region Hannover. © picture alliance/dpa/Mia Bucher Foto: Mia Bucher

"Außergewöhnliche Dürre": Pflanzen leiden unter trockenen Böden

Laut dem Dürre-Monitor des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung gilt in ganz Niedersachsen die höchste Warnstufe. mehr

Schleswig-Holstein

Auf der Rückseite zweier Lederjacken steht der Schriftzug "Hells Angels". © picture alliance / dpa

Schleswig-Holstein will Rockern Waffenbesitz verbieten

Demnach soll allein aufgrund der Zugehörigkeit zu einem Motorrad-Club ein Waffenverbot ausgesprochen werden können. mehr

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Grundschule Op De Host für den Deutschen Schulpreis nominiert

In Horst läuft es so: Jedes Kind lernt im eigenen Tempo. Arbeiten schreiben sie dann, wenn sie bereit sind. Dieses Konzept könnte nun ausgezeichnet werden. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Luftaufnahme von Schwerin. © NDR Screenshots Foto: NDR Screenshots

OB-Wahl in Schwerin: Wahllokale sind geöffnet

Fünf Männer und eine Frau kandidieren. Rund 79.000 Schweriner sind aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. mehr

Eine Luftaufnahme von der Sommerstraße in Rostock

Autofreie Zone: Rostocker "Sommerstraße" geht in dritte Runde

Wo sonst Autos fahren, sollen nun wieder Freizeitaktivitäten stattfinden: Die Straße "Am Brink" wird erneut gesperrt. mehr

Hamburg

Olaf Scholz spricht auf einer Bühne bei einer Veranstaltung der "Langen Nacht der 'Zeit'" © picture alliance / dpa Foto: Jonas Walzberg

Scholz in Hamburg: AfD profitiert von Unsicherheit

Bei der "Langen Nacht der Zeit" bezeichnete der Bundeskanzler die AfD als "Schlechte-Laune-Partei". Sie profitiere von Unsicherheit in Zeiten des Umbruchs. mehr

Mahnwache für einen getöteten Radfahrer im Hamburger Stadtteil Veddel. Im Vordergrund ein sogenannten Ghostbike. © HamburgNews Foto: Christoph Seemann

Nach Unfall in Wilhelmsburg: Mahnwache für getöteten Radfahrer

Bei der Mahnwache in Hamburg legten sich etwa 50 Menschen dort auf die Fahrbahn, wo wenige Tage zuvor ein Radfahrer von einem Lkw erfasst wurde. mehr