Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona-News-Ticker: Kinderärzte-Verband bringt Impfpflicht ins Gespräch

Erzieherinnen, Lehrer sowie Gesundheits- und Pflegepersonal hätten Verantwortung für andere, so Präsident Fischbach. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Aufgestapelte Container stehen auf einem Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort

Die Hamburger Reederei übernimmt 30 Prozent am Containerterminal des Hafens. Dafür gab der Aufsichtsrat grünes Licht. mehr

Manuela Schwesig, die Ministerpräsidentin und SPD-Landesvorsitzende von Mecklenburg-Vorpommern, spricht vor den Delegierten des Landesparteitags der SPD in Wismar. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesigs SPD mit Optionen bei der Partnerwahl

Schon heute will die SPD Sondierungsgespräche für mögliche Koalitionen beginnen, zunächst mit der CDU. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 11:40 Uhr

Fraktionen beraten über Wahlergebnisse

Die Bundestagsfraktionen von Union, SPD, Grünen und Linken kommen heute zum ersten Mal nach der Wahl zusammen. Der Hamburger CDU-Vorsitzende Ploß sprach sich im ARD-Morgenmagazin dafür aus, zunächst nur übergangsweise einen Fraktionschef zu wählen. Es sei etwas völlig anderes, ob man einen Oppositionsführer bestimme oder den Fraktionsvorsitzenden einer Jamaika-Koalition. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, wenn die Union mit einer Regierungsbildung scheitere, müsse über die personelle Aufstellung diskutiert werden. Zweifel an Laschet nach dem schlechten Wahlergebnis halte er für nachvollziehbar, so Günther. SPD-Fraktionschef Mützenich lud Grüne und FDP ein, noch in dieser Woche Gespräche über eine Koalition zu führen.

Link zu dieser Meldung

Urteile VW Untreueprozess

Drei ehemalige und ein amtierender Personalmanager von Volkswagen sind im Untreue-Prozess vom Landgericht Braunschweig freigesprochen worden. Ihnen sei kein strafbares Verhalten nachzuweisen, urteilten die Richter. Den Managern war vorgeworfen worden, zwischen 2011 und 2016 zu hohe Gehälter für Betriebsräte genehmigt zu haben. Die Staatsanwaltschaft hatte Bewährungsstrafen und Geldbußen gefordert. Das Gericht ist mit seinem Urteil der Verteidigung gefolgt, die zuvor schon Freisprüche gefordert hatte. Auch die Angeklagten selbst hatten die Vorwürfe in ihren Schlussworten zurückgewiesen.

Link zu dieser Meldung

Impfpflicht

Die deutschen Kinderärzte fordern eine Corona-Impfpflicht für alle, die in Kitas, Schulen und Krankenhäusern arbeiten. Erzieherinnen, Lehrer, Gesundheits- und Pflegepersonal hätten Verantwortung für andere, sagte Verbandschef Fischbach der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Wer hier eine Impfung verweigert, habe seinen Verstand ausgeschaltet - und müsse Konsequenzen spüren, die wehtun, so Fischbach wörtlich.

Link zu dieser Meldung

RKI-Zahlen

Die Corona-Zahlen in Deutschland sinken weiter. Dem Robert-Koch-Institut wurden 4171 neue Positiv-Tests gemeldet. Das sind fast 500 weniger als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 60,3. 101 weitere Menschen sind laut RKI nach einer Covid-19-Erkrankung gestorben.

Link zu dieser Meldung

Benzinknappheit: Briten mobilisieren Armee

Großbritannien will wegen der Kraftstoffkrise jetzt die Armee einsetzen. Wirtschaftsminister Kwarteng sagte, wenn es erforderlich sein sollte, würden Soldaten die Versorgungskette vorübergehend unterstützen. Eine begrenzte Anzahl von militärischen Tankwagenfahrern sei bereits in Bereitschaft versetzt. In Teilen Großbritanniens gibt es nach Angaben des Branchenverbands an bis zu 90 Prozent der Zapfsäulen kein Benzin, weil Lkw-Fahrer fehlen.

Link zu dieser Meldung

Prozess gegen TÜV Süd nach Dammbruch in Brasilien begonnen

Vor dem Landgericht München hat der Prozess gegen den TÜV Süd wegen des Dammbruchs im brasilianischen Brumadinho begonnen. Dabei waren im Januar 2019 mehr als 270 Menschen ums Leben gekommen. Durch den Bruch floss das Rückhaltebecken einer Eisenerzmine aus. Der giftige Schlamm verseuchte die Umwelt und das Trinkwasser. Der TÜV Süd hatte den Damm zuvor überprüft und genehmigt.

Link zu dieser Meldung

Nachbeben erschüttert Kreta

Die griechische Insel Kreta ist heute früh von einem Nachbeben erschüttert worden. Das Geodynamische Institut in Athen warnte vor weiteren Beben und forderte die Einwohner auf, nicht in ihre Häuser zurückzukehren. Tausende Menschen haben die Nacht in Zelten oder in ihren Autos verbracht. Ein Erdbeben der Stärke 5,8 hatte gestern viele Häuser zerstört. Dabei gab es einen Toten und elf Verletzte.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute Nachmittag heiter bis wolkig, in Vorpommern anfangs noch örtlich etwas Regen. Temperaturen 17 bis 20 Grad. Morgen wechselhaft mit Schauern, Höchstwerte 15 bis 19 Grad. Auf den Ostfriesischen Inseln stürmische Böen möglich. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag wechselnd bewölkt und einzelne Schauer möglich, 14 bis 17 Grad. Am Freitag viele Wolken mit etwas Regen, teils auch Auflockerungen, 15 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Wahlplakate der Union mit Armin Laschet, der SPD mit Olaf Scholz, von Bündnis 90/Die Grünen mit Annalena Baerbock und der FDP mit Christian Lindner stehen einen Tag nach der Bundestagswahl in einer Reihe.

Nach der Bundestagswahl: Alle sprechen über die "Ampel"

Ein Bündnis aus SPD, Grünen und FDP ist das große Thema. Auch für die Union - sie will aber mit "Jamaika" dagegenhalten. mehr

Katrin Göring-Eckardt | Bild: Dominik Butzmann © B90/Die Grünen Foto: Dominik Butzmann
7 Min

Göring-Eckardt: Gemeinsamkeiten mit FDP ausloten

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt sagte im Interview bei NDR Info, dass ihre Partei inzwischen "ein vertrauensvolleres Verhältnis" zur FDP habe. 7 Min

Niedersachsen

Horst Neumann (2.v.l) und Karlheinz Blessing (2.v.r), ehemalige VW-Konzernpersonalvorstände, stehen mit zwei weiteren Angeklagten kurz vor Prozessauftakt in der Stadthalle Braunschweig zusammen. © picture alliance Foto: Moritz Frankenberg

VW-Untreue-Prozess: Gericht spricht Manager frei

Das Landgericht Braunschweig konnte kein strafbares Fehlverhalten im Fall hoher Gehälter für Betriebsräte feststellen. mehr

Mitarbeiter im Warnstreik stehen mit ihren Fahnen bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Scholz

Konzernumbau: Heute neue Gespräche bei Airbus

IG Metall und Betriebsart fordern eine bessere Absicherung für die Beschäftigten von Airbus und Premium Aerotec. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Mann pipettiert in einem Labor des biopharmazeutischen Unternehmens Curevac eine blaue Flüssigkeit. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow, dpa

Corona in Schleswig-Holstein: Inzidenz bei 30,2

Innerhalb eines Tages wurden 86 neue Corona-Fälle registriert - die Inzidenz liegt bei 30,2 . mehr

Mehrere Rohrleitungen verlaufen an einer Wand. © NDR

Tetenhusen: Wie ein Dorf in Schleswig-Holstein klimaneutral wird

Drei Brüder aus Tetenhusen im Kreis Schleswig-Flensburg wollen ihr Dorf von fossilen Brennstoffen befreien. Helfen sollen dabei Holzabfälle. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Michael Sack und Eckhardt Rehberg (l.) © NDR Foto: Stefan Ludmann

MV: CDU-Chef Sack tritt zurück - Ex-Parteichef Rehberg übernimmt

Rehberg kommt übergangsweise und will Sondierungsgespräche führen. Auch Generalsekretär Waldmüller trat nach dem CDU-Wahldebakel zurück. mehr

Eine Maske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig Foto: Fleig / Eibner-Pressefoto

Drei Tage gelb: Maske auf im Landkreis Rostock

Für den Landkreis Rostock gilt den dritten Tag in Folge die Corona-Risikostufe "gelb", verschärfte Regeln treten Mittwoch in Kraft. mehr

Hamburg

Ein Polizeiauto in Hamburg mit dem Schriftug "Polizei" auf der Tür. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Antisemitischer Angriff in Hamburg: Tatverdächtiger gefasst

Nach einem antisemitischen Angriff in der Hamburger Innenstadt ist jetzt offenbar der mutmaßliche Täter in Berlin gefasst worden. mehr

Blick aus der Luft auf die Hamburger Innenstadt und die Binnen- und Außenalster. © dpa Foto: Marcus Brandt

Bundestagswahl: Wo die Hochburgen der Parteien in Hamburgs Stadtteilen sind

In Billstedt holte die SPD besonders viele Stimmen, in Neuallermöhe die AfD. Hamburger Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail. mehr