Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 26. Juli 2021.

Corona-News-Ticker: Sieben-Tage-Inzidenz in MV bleibt stabil

In Mecklenburg-Vorpommern sind fünf Neuinfektionen gemeldet worden. In Schwerin ist die Inzidenz am höchsten. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Starkregen in Lübeck-Travemünde. © NDR Foto: Tobias Gellert

Unsichere Wetterlage - Travemünder Woche setzt kurz aus

Starkregen hat am Montagmittag in Travemünde für etliche Feuerwehreinsätze gesorgt. Und es drohen weitere Gewitter. mehr

Ein Windrad steht vor eine Gewitterwolke. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Unwetterwarnung für MV: DWD warnt vor schweren Gewittern

Dort kann es am Abend örtlich Starkregen und Hagel geben. Auch in Schleswig-Holstein und Hamburg drohen Unwetter. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:50 Uhr

Seehofer für mehr Kooperation beim Katastrophenschutz

Bundesinnenminister Seehofer hat für eine enge Zusammenarbeit von Bund und Ländern in Krisenfällen geworben. Seehofer sagte, die Kooperation sollte vebessert werden. So könne man die Schlagkraft beim Schutz der Bevölkerung erhöhen. An den Kompetenzen von Bund und Ländern im Katastrophenfall will der Minister aber nichts ändern. Das betonte der CSU-Politiker nach einer Sondersitzung des Bundestagsinnenausschusses. Widerstand kommt von FDP und Grünen. Sie fordern Änderungen beim Katastrophenschutz, insbesondere mehr Kompetenzen für den Bund.

Link zu dieser Meldung

Noch 74 Vermisste im Ahrtal

Nach der Hochwasser-Katastrophe werden im Ahrtal aktuell noch 74 Menschen vermisst. Die Polizei reduzierte die Zahl von ursprünglich 149, da sie das Schicksal zahlreicher Vermisster aufklären konnte. Nach den Worten des rheinland-pfälzischen Innenminsiters Lwentz bleibt die Zahl der Todesopfer bei 132. Die Identifizierung der Opfer läuft noch, in vielen Fällen ist ein Zahn- oder DNA Abgleich notwendig.

Link zu dieser Meldung

Regierung: Keine Corona-Impfflicht

Die Bundesregierung hat klargestellt, dass sie keine Corona-Impfpflicht in Deutschland einführen will. Regierungssprecherin Demmer sagte, eine solche Pflicht solle es auch nicht duch die Hintertür geben, also dadurch, dass Nicht-Geimpfte in ihren Rechten stark beschnitten werden. Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen wird über Gegenmaßnahmen diskutiert. Demmer kündigte dazu Beratungen der Chefs der Staatskanzleien an. Ziel sei es, eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern. Kanzleramts-Chef Braun hatte am Wochenende gesagt, im Falle neuer Kontaktbeschränkungen würden Geimpfte definitv mehr Freiheiten haben als Ungeimpfte.

Link zu dieser Meldung

Lage in Tunesien angespannt

In Tunesien ist die Lage nach der Entmachtung von Regierungschef Michichi angespannt. Soldaten umstellten das Parlament in der Hauptstadt Tunis. Demonstranten waren dorthin gezogen und forderten Zugang. Präsident Saied hatte den Regierungschef gestern entlassen und die Arbeit des Parlaments ausgesetzt. Er versicherte, sich im Rahmen der Verfassung zu bewegen. Kritiker sprechen hingegen von einem Putsch. In Tunesien kommt es wegen stark steigender Corona-Zahlen und der anhaltenden Wirtschaftskrise seit Tagen zu Protesten.

Link zu dieser Meldung

Kleinflugzeug stürzt vor Norderney in die Nordsee

Ein Kleinflugzeug vom Typ Cessna ist zwischen Norderney und dem Festland in die Nordsee gestürzt. Das hat ein Sprecher der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger bestätigt. Über das Schicksal der Besatzung ist noch nichts bekannt. Derzeit seien mehrere Rettungskreuzer und Boote auf dem Weg zur Unglücksstelle, heiß es weiter.

Link zu dieser Meldung

Jährlich Milliarden-Schäden durch Hacker-Angriffe

In Deutschland richten Hackerangriffe jedes Jahr Schäden in zweistelliger Milliardenhöhe an. Das teilte das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik mit. Betroffen von den Angriffen sind demnach Unternehmen aller Größen aber auch Privatleute. Das Bundesamt will jetzt mit einem Sicherheitsnetzwerk gegensteuern. Fachleute sollen kleinen Firmen helfen, falls sie von einem Cyber-Angriff betroffen sind.

Link zu dieser Meldung

Mieterbund begrüßt Aus für Megafusion

Der Deutsche Mieterbund hat das vorläufige Scheitern der Übernahme des Berliner Wohnungskonzerns Deutsche Wohnen durch den Konkurrenten Vonovia begrüßt. Verbandspräsident Siebenkotten erklärte, den Mietern hätte eine Fusion nicht geholfen. Seine Organisation sehe keine Vorteile darin, wenn es immer größere Wohnungskonzerne gebe. Zugleich beurteilte Siebenkotten die Ankündigung von Vonovia skeptisch, sich weiter an die für den Fall der Fusion zugesagten Begrenzungen bei Mieterhöhungen und Modernisierungsumlagen zu halten. Bei Wohnungsunternehmen seien Ankündigungen und Handeln nicht immer deckungsgleich, so der Verbandspräsident. Vonovia hatte beim Übernahmeangebot für die Deutsche Wohnen das selbstgesetzte Ziel von 50 Prozent der Aktien nicht erreicht.

Link zu dieser Meldung

Kanute Tasiadis holt Bronze im Slalom

Bei den Olympischen Spielen hat das deutsche Team eine weitere Bronze-Medaille gewonnen. Der Slalom-Kanute Sideris Tasiadis musste sich im Canadier nur dem Slowenen Benjamin Savsek und dem Tschechen Lukas Rohan geschlagen geben. Für das deutsche Team war es die dritte Bronze-Medaille bei den Spielen in Tokio.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Freundliche Phasen und Wolken im Wechsel, teils kräftige Schauer und Gewitter, gebietsweise Gefahr von Starkregen. 22 bis 28 Grad. Nachts besteht noch Starkregengefahr, ein paar Gewitter, immer mehr nachlassend, Tiefstwerte 19 bis 14 Grad. Morgen zeitweise heiter, oft trocken, selten Schauer oder Gewitter, 22 Grad in Friedrichstadt, bis 27 Grad in Grambow. Am Mittwoch zum Teil lang anhaltender Regen, einzelne Gewitter, 20 bis 26 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Porträtfoto von Nina Barth, Korrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio. © ARD-Hauptstadtstudio Foto: Tanja Schnitzler
1 Min

Pro-Kommentar: "Mehr Rechte für Geimpfte!"

Kanzleramtschef Braun hat vorgeschlagen, für Ungeimpfte wieder Kontaktbeschränkungen einzuführen oder ihnen Kino- oder Restaurantbesuche zu verwehren. Solche Einschränkungungen seien vorstellbar, findet Nina Barth. 1 Min

Die SWR-Journalistin Eva Ellermann steht in einem Hörfunkstudio und lächelt in die Kamera. © SWR Foto: Alexander Kluge
2 Min

Kontra-Kommentar: "Keine Einschränkungen für Nicht-Geimpfte!"

"Eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit deutlichen Einschränkungen für Ungeimpfte darf es nicht geben." Niemand solle sich zur Impfung gezwungen fühlen, meint SWR-Journalistin Eva Ellermann. 2 Min

Niedersachsen

Seenotretter der DGzRS vor Norderney mit dem Seenotrettungskreuzer EUGEN unterwegs. © Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) Foto: Die Seenotretter – DGzRS

Seenotretter suchen abgestürzte Cessna vor Norderney

Das Kleinflugzeug soll am Mittag zwischen Insel und Festland abgestürzt sein. Noch ist unklar, ob es Todesopfer gibt. mehr

Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Inzidenz in Hannover über 35er-Marke: Verschärfungen drohen

Die Regionsverwaltung wartet allerdings darauf, wie die Landesregierung reagiert. Klar ist, Discos müssen wohl schließen. mehr

Schleswig-Holstein

Leuchtturm List Ost auf dem Ellenbogen © imago/imagebroker

Trotz Lockerungen: Sylter Gastronomen wollen weiter Corona-Tests

Facebook-User sind unterschiedlicher Meinung zu "Sylt testet weiter". Der Kieler Jura-Professor Becker erklärt das Hausrecht. mehr

Im Vordergrund vor einer Gartenparty wird ein Teller mit Melone gezeigt. © imago-images Foto: ingimage

Corona-Regeln: Diese Lockerungen gelten seit Montag

Es gibt Änderungen bei privaten Treffen und Veranstaltungen. Und auch die Testpflicht wird weiter gelockert. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann zieht eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff von AstraZeneca auf. © picture alliance / SvenSimon Foto: Frank Hoermann/SVEN SIMON

Impfpflicht-Debatte: Tourismusbranche in MV in Sorge

Hotel- und Restaurantbetreiber warnen vor einer Impfpflicht. Rückendeckung erhalten sie von der Landesregierung. mehr

Feldbrand bei Rostock

Nach Feldbrand Ermittlungen gegen Quadfahrer

Bei dem Feuer südöstlich von Rostock sind am Sonntagnachmittag und -abend rund 40 Hektar Ackerfläche abgebrannt. mehr

Hamburg

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Hamburger Lernferien sind wieder gestartet

An mehr als 240 Schulen gibt es das Angebot. Damit sollen Corona-bedingte Lernrückstännde aufgeholt werden können. mehr

Ein Plakat zeigt den Eingang des Impfzentrum in Hamburg. © NDR Screenshot

Hamburg: Impfen im Impfzentrum ab heute ohne Termin

Im Impfzentrum in den Hamburger Messehallen können sich Menschen aus Hamburg nun ohne Termin impfen lassen. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr