Friedrich Merz, künftiger CDU- Bundesvorsitzender, lächelt und hebt den Daumen beim Bundesparteitag der CDU im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin. © dpa Foto: Michael Kappeler

Friedrich Merz mit fast 95 Prozent zum neuen CDU-Chef gewählt

Auf dem virtuellen Bundesparteitag wurde der 66-Jährige zum Vorsitzenden gewählt. Mario Czaja wird neuer CDU-Generalsekretär. Mehr bei tagesschau.de extern

Eugen Brysch, Vorsitzender Deutsche Stiftung Patientenschutz © Deutsche Stiftung Patientenschutz

Corona-News-Ticker: PCR-Test-Vorrang für Risikogruppen gefordert

Eugen Brysch von der Stiftung Patientenschutz meint, es dürften nicht nur bestimmte Berufsgruppen bevorzugt werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

In Rostock sind Frauen von einem unbekannten Radfahrer mit verschiedenen Flüssigkeiten bespritzt worden. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Frauen mit Flüssigkeiten bespritzt - Verdächtiger gefasst

Zivilfahnder nahmen in Rostock einen 33-Jährigen fest. Er soll in 16 Fällen Frauen mit Flüssigkeiten bespritzt haben. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 13:20 Uhr

Merz als CDU-Chef gewählt, Czaja neuer Generalsekretär

Nach der Wahlschlappe im Herbst will die CDU mit Friedrich Merz eine Wende einleiten. Merz wurde auf einem Online-Parteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er erhielt fast 95 Prozent der Delegiertenstimmen. Merz kündigte ein Signal des Aufbruchs und der Erneuerung an. Ziel müsse es sein, als Opposition alles zu tun, um die Regierung von morgen zu werden. Die CDU wählte außerdem einen neuen Generalsekretär. Der frühere Berliner Sozialsenator Mario Czaja bekam fast 93 Prozent der Stimmen.

Link zu dieser Meldung

RKI: Mehr als die Hälfte der Menschen geboostert

Mehr als die Hälfte der Menschen in Deutschland hat eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus erhalten. Laut Robert-Koch-Institut ist die Marke von 50 Prozent knapp überschritten worden. Das bedeutet: Fast 42 Millionen Menschen haben ihren sogenannten Booster - meist die dritte Impfdosis - bekommen. Doppelt geimpft sind laut RKI mehr als 73 Prozent. Gesundheitsminister Lauterbach hat eine zu niedrige Quote vor allem bei den über 60-Jährigen beklagt. Seit zwei Jahren nehme die Gesellschaft große Rücksicht auf die Ungeimpften - allen voran die Kinder. Jetzt sei es Zeit für die Ungeimpften, Verantwortung zu übernehmen, so Lauterbach in der "Rheinischen Post".

Link zu dieser Meldung

Hamburg bleibt Inzidenz-Spitzenreiter in Deutschland

Nirgendwo in Deutschland hat es in den vergangenen sieben Tage so viele Corona-Neuinfektionen gegeben wie in Hamburg. Die Hansestadt bleibt unter den Bundesländern Spitzenreiter beim Inzidenzwert. Nach Angaben der Hamburger Behörden kletterte der Wert heute auf fast 1.800. In den vergangenen 24 Stunden wurden etwa 5.800 zusätzliche Fälle in Hamburg gemeldet. Ähnlich hohe Inzidenz-Werte haben in Deutschland nur das Bundesland Bremen und Berlin.

Link zu dieser Meldung

Handel für Aufhebung von Lieferbeschränkungen

Der Handelsverband Deutschland hat gefordert, nächtliche Lieferungen in Innenstädte vorübergehend zuzulassen und auch das Sonntagsfahrverbot für Lkw zeitweise aufzuheben. Hauptgeschäftsführer Genth sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland", in der Omikron-Welle könnte es zu Engpässen bei der Warenversorgung kommen. Die nächtlichen Einfahrverbote für Lkw in viele Städte stünden einer Belieferung der Filialen des Handels entgegen. Daher sollten diese Beschränkungen aufgehoben werden, zumindest solange eine angespannte Lage in den Lieferketten bestehe. Genth rief die Politik auf, schnell auf allen Ebenen die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen.

Link zu dieser Meldung

Bundesarbeitsminister Heil hat mehr ordentliche Tarifverträge gefordert. Der SPD-Politiker sagte der "Passauer Neuen Presse", die geplante Erhöhung des Mindestlohns auf zwölf Euro sei nur ein erster Schritt hin zu mehr Leistungsfähigkeit. Lediglich 48 Prozent der Beschäftigten arbeiteten unter dem Dach eines Tarifvertrages, der in der Regel für bessere Arbeitsbedingungen und Löhne sorge. Heil betonte, ab Mitte des Jahres könnten in der Altenpflege nur noch Einrichtungen mit der Pflegeversicherung abrechnen, die ihre Beschäftigten nach Tarif bezahlten. Der Bundesarbeitsminister hatte gestern angekündigt, der Mindestlohn solle zum 1. Oktober auf wenigstens zwölf Euro pro Stunde steigen.

Link zu dieser Meldung

USA schicken Militärgüter in die Ukraine

Die USA haben weitere Militärgüter in die Ukraine geschickt. In der Nacht landete eine US-Frachtmaschine auf einem Flughafen der Hauptstadt Kiew. Nach Angaben der dortigen US-Botschaft seien etwa 90 Tonnen Fracht an Bord gewesen, darunter - so wörtlich - Munition für die Frontverteidigung. Es sei die erste von mehreren Lieferungen gewesen, hieß es. Hintergrund sind die schweren Spannungen im Ukraine-Konflikt und Befürchtungen des Westens, Russland könnte das Nachbarland angreifen. Das wies Moskau bereits mehrfach zurück.

Link zu dieser Meldung

Keine neuen Corona-Fälle im DHB-Team

Im deutschen Handball-Nationalteam gibt es keine neuen Corona-Fälle. Das hat der Deutsche Handball-Bund mitgeteilt. Demnach waren alle PCR-Proben negativ. Die Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft bisher mit zahlreichen Corona-Ausfällen zu kämpfen. Derzeit fehlen 10 der ursprünglich 17 nominierten Spieler. Die DHB – Auswahl hatte gestern Abend ihr zweites Hauptrundenspiel gegen Norwegen mit 23 zu 28 verloren.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Nachmittags viele Wolken und zeitweise etwas Sprühregen. In Mecklenburg-Vorpommern etwas freundlicher. Maximal 2 bis 8 Grad. Morgen oft stark bewölkt und meist trocken. Höchstwerte 5 bis 9 Grad. Am Montag und Dienstag viele Wolken und stellenweise Regen möglich bei 4 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Polizisten und ein Geflüchteter an der polnisch-belarussischen Grenze © picture alliance/dpa/ÁåëÒÀ Foto: Leonid Shcheglov
4 Min

Grenze zwischen Polen und Belarus: Gratwanderung für die EU

Nach Monaten starker Migrationsbewegung an der Grenze ist die Lage weiter angespannt. Polen hindert EU-Politiker daran, sich vor Ort ein Bild zu machen. 4 Min

Auf dem Flughafen Kassel-Calden werden Geflüchtete aus den griechischen Lagern in Busse gebracht, im Hintergrund ist das Heck eines Passagierflugzeugs zu sehen. © dpa/picture-alliance Foto: Swen Pförtner
5 Min

Traumatherapie in Hamburg soll jungen Geflüchteten helfen

Viele aus ihrer Heimat geflohene Menschen leiden anschließend unter den Folgen. Bisher fehlt es oft an Behandlungsmöglichkeiten. 5 Min

Niedersachsen

Eine Familie zieht Schlitten durch den verschneiten Harz. © picture alliance Foto: Swen Pförtner

Winterspaß am Wochenende im Harz wohl nur in höheren Lagen

Die Schneefallgrenze soll bei 800 Metern liegen. Der Wurmberg (971 Meter) in Braunlage könnte Neuschnee abbekommen. mehr

Ein Kran steht in einem Wohngebiet. © Tina-Sophie Oelmann Foto: Tina-Sophie Oelmann

18 Jahre "So-da-Kran" in Winsen: Jetzt ist ein Ende in Sicht

Seit 2004 steht ein Baukran ungenutzt in einem Wohngebiet in Winsen nur "so da". Nun wurde ein Vergleich unterzeichnet. mehr

Schleswig-Holstein

Die Bundeswehr-Tornados bei einer Nachtflug-Übung. © NDR Foto: NDR

Nachtflugwochen in Jagel: Tornadotraining im Dunkeln

Das Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" übt zurzeit das Navigieren der Tornados in der Nacht´- unter teils herausfordernden Bedingungen. mehr

Eine Frau sortiert Röhrchen mit Rachenabstrichen, die auf den Coronavirus untersucht werden. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Hendrik Schmidt

Corona in SH: Inzidenzwert steigt und steigt

Er liegt nun im landesweiten Durchschnitt bei 934,5. Drei Kreise sowie Lübeck, Flensburg und Kiel sind bereits über der 1000er-Marke. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Schülerin der Möser-Realschule am Westerberg hält einen Teststreifen aus einem Corona-Antigen-Schnelltest. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

MV: Neuer Bericht zu Infektionen bei Kindern und Jugendlichen

An den ursprünglich ausgewiesenen Zahlen waren Zweifel laut geworden. Das tatsächliche Infektionsgeschehen bei jungen Menschen sei höher, so die Kritik. mehr

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Tod auf der A24: Haftbefehl wegen Mordverdachts

Auf der A24 wurde in einem Transporter während der Fahrt ein Mann erstochen. Gegen einen 44-jährigen Ukrainer wurde Haftbefehl erlassen. mehr

Hamburg

Reinhard Postelt spricht einen Kommentar zum Masketragen in Bussen und Bahnen. © NDR

Kommentar: FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn muss für alle gelten

In Hamburgs Bussen und Bahnen gilt eine FFP2-Maskenpflicht. Nur für S-Bahn-Kontrolleure nicht. Das ist absurd, meint Reinhard Postelt. mehr

Ein Mann mit einer FFP2-Maske wartet auf einen Zug. © picture alliance / ROBIN UTRECHT Foto: ROBIN UTRECHT

Zu viele noch ohne FFP2-Maske: Hochbahn zieht Konsequenzen

Wer in Bussen und Bahnen in Hamburg keine FFP2-Maske trägt, muss ab Sonnabend 40 Euro zahlen. 80 bis 90 Prozent der Fahrgäste halten sich aber an die Regeln. mehr