Karl Lauterbach (SPD), Bundesgesundheitsminister spricht bei einer Pressekonferenz zum Thema Affenpocken am Rande des Ärztetages in Bremen.  Foto: Melissa Erichsen

Corona-News-Ticker: Lauterbach gegen Druck bei Kinder-Impfungen

Nach der neuen Empfehlung der Stiko für Fünf- bis Elfjährige betonte der Gesundheitsminister die Entscheidungshoheit der Eltern. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Kameramann und eine Pressesprecherin der Polizei stehen an einer Mülltonne im Stadtteil Misburg-Nord in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Hannover-Misburg: Toter Säugling in Mülltonne gefunden

Die mutmaßlichen Eltern im Alter von 22 und 27 Jahren wurden befragt. Die Mutter soll selbst den Notruf gewählt haben. mehr

Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU, links), und Monika Heinold, (Bündnis 90/Die Grünen, mitte) und Aminata Touré (Bündnis 90/Die Grünen, rechts), geben nach Sondierungsgesprächen beider Parteien ein gemeinsames Statement ab. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Schwarz-Grüne Koalition in SH: Partei-Spitzen in Verhandlungen

Die Verhandlungsteams haben ein Sondierungspapier erarbeitet. Morgen sollen Koalitionsverhandlungen starten. mehr

Krieg in der Ukraine

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

NDR Info - Redezeit

20:50 - 22:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 19:30 Uhr

Neumünster: Grünen entscheiden über Koalitionsverhandlungen

In Schleswig-Holstein soll noch heute ein Parteitag der Grünen über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der CDU entscheiden. Die Delegierten beraten in Neumünster. Bei der CDU soll morgen Vormittag der geschäftsführende Landesvorstand eine Entscheidung teffen. Die Spitzen beider Partein hatten sich zuvor auf ein gemeinsames Sondierungspapier verständigt. Ministerpräsident Günther sagte, auf dieser Grundlage traue man sich nun gemeinsam zu, Koalitionsverhandlungen durchzuführen. Als Erstes nannte er ehrgeizigere Klimaschutzziele und einen schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein.

Link zu dieser Meldung

Stiko: Impfempfehlung für alle Kinder ab fünf Jahren

Die Ständige Impfkommission hat sich dafür ausgesprochen, alle Kinder ab fünf Jahren gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. Die Empfehlung erfolgt nach Angaben der Experten vorsorglich, weil im Herbst mit erneut steigenden Infektionszahlen zu rechnen sei. Zunächst sollten die Kinder eine Dosis eines mRNA-Impfstoffes erhalten, um einen guten Grundimmunschutz aufzubauen. Bisher galt eine Impfempfehlung in der Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen nur für Kinder, die viel Kontakt zu Risikopatienten haben - oder unter einer Vorerkrankung leiden.

Link zu dieser Meldung

Affenvirus: RKI will 21 Tage Isolation

Bundesgesundheitsminister Lauterbach hat mit Blick auf das Affenpocken-Virus eine frühe und harte Reaktion angekündigt. Zusammen mit dem Robert-Koch-Institut empfiehlt er den Bundesländern, Infizierte für mindestens 21 Tage in Isolation zu schicken. Kontaktpersonen sollen sich für den gleichen Zeitraum in Quarantäne begeben, In Deutschland und weiteren Staaten haben sich mehrere Menschen mit Affenpocken infiziert. Die Ansteckungsgefahr gilt aber als gering.

Link zu dieser Meldung

Von der Leyen: Russisches Geld für Wiederaufbau

Eu-Kommissionspräsidentin von der Leyen hat sich dafür ausgesprochen, für den Wiederaufbau der Ukraine auch beschlagnahmtes russisches Geld zu nutzen. Der Ukraine müsse mit allen Mitteln geholfen werden, sagte von der Leyen auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Außerdem kritisierte sie die russische Blockade von Getreidelieferungen aus der Ukraine. Es sei beschämend, dass das russische Militär in der Ukraine bewusst Getreidesilos bombardiere und die Seehäfen blockiere. Bis zum Beginn des russischen Angriffs-Kriegs war die Ukraine einer der wichtigsten Erzeuger von Weizen. Vor allem in ärmeren Ländern wächst die Sorge vor einer Lebensmittel-Knappheit. Bei dem viertägigen Treffen im schweizerischen Davos diskutieren fast 2.500 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über Lösungen für internationale Probleme.

Link zu dieser Meldung

Baerbock: China muss neue Vorwürfe zu Uiguren aufklären

Außenministerin Baerbock hat China aufgefordert, die jüngsten Enthüllungen über Menschenrechtsverletzungen gegen Uiguren im Land lückenlos aufzuklären. Nach einer Videkonferenz mit ihrem chinesischen Amtskollegen Wang Yi sprach Baerbock von schockierenden Vorwürfen, die jetzt umgehend untersucht werden müssten. Mehrere Medien - darunter der Bayerische Rundfunk - hatten zuvor weitere Belege für die massenhafte Internierung von Mitgliedern der muslimlischen Minderheit in der chinesischen Provinz Xinjiang veröffentlicht. Auf Bildern sind unter anderem Folter-Vorrichtungen zu sehen. Die chinesische Regierung spricht offiziell von Umerziehungslagern, die notwendig seien, um Terrorismus und Separatismus zu verhindern.

Link zu dieser Meldung

Bahn: 9-Euro-Ticket weiter gefragt

Die Nachfrage nach den 9-Euro-Tickets ist laut Deutscher Bahn weiter hoch. Allein über die Digitalkanäle verkaufte der Konzern bereits mehr als eine Million Sonderfahrkarten. Ein Sprecher sagte, die Last auf den Servern sei nach wie vor hoch. Auch viele andere Verkehrsverbünde hatten gestern von einem Ansturm auf die Tickets berichtet. Sie sind für die Monate Juni, Juli und August für jeweils 9 Euro erhältlich.

Link zu dieser Meldung

Kovac neuer Trainer in Wolfsburg

In der Fußball Bundesliga sind zwei Trainerwechsel offiziell bestätigt. Niko Kovac übernimmt wie erwartet den VfL Wolfsburg - als Nachfolger von Florian Kohfeldt. Der Vertrag von Kovac geht bis 2025. Die TSG Hoffenheim verpflichtete André Breitenreiter als neuen Trainer. Er löst Sebastian Hoeneß ab.

Link zu dieser Meldung

Eishockey WM: DEB-Team verpasst Gruppensieg

Bei der Eishockey WM in Finnland hat das deutsche Team 3:4 gegen die Schweiz verloren - und den Gruppensieg damit verpasst. Als Vorrunden-Zweiter trifft Deutschland in der Runde der letzten Acht entweder auf Tschechien oder Olympiasieger Finnland.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

In der Nacht wechselnd bewölkt, meist trocken, nur vereinzelt Schauer. Tiefstwerte 11 bis 7 Grad. Morgen zunächst freundlich, im Tagesverlauf gebietsweise Schauer und vereinzelt Gewitter bei maximal 15 bis 21 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag wechselhaft bei 14 bis 20 Grad, am Freitag anfangs im Süden, später von den Küsten her Schauer bei 13 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein indischer Werftarbeiter beim Zertrennen von Metallteilen auf einer Abwrackwerft © Picture Alliance / Marco Becher Foto: Marco Becher

Illegale Schiffsentsorgung: Ermittlungen gegen Rendsburger Reeder

Die Unternehmer stehen im Verdacht, ein Schrottschiff zum Abwracken nach Indien geschickt zu haben. Mehr bei tagesschau.de. extern

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme aus dem Jahr 2003, die von den Centers for Disease Control and Prevention zur Verfügung gestellt wurde, zeigt reife, ovale Affenpockenviren (l) und kugelförmige unreife Virionen. © CDC/AP/picture-alliance Foto: Russell Regner

21 Tage Isolation bei Affenpocken-Infektion: Fragen und Antworten

In Deutschland gibt es bislang insgesamt neun bestätigte Infektionen. Infizierten wird eine 21-tägige Isolation empfohlen. Wie gefährlich ist das Virus? mehr

Niedersachsen

Eine Person hat ein digitales 9-Euro-Ticket auf seinem Smartphone geöffnet. © IMAGO / aal.photo Foto: IMAGO / aal.photo

Großer Andrang auf das Neun-Euro-Ticket

Zum Verkaufsstart in Niedersachsen wurden Zehntausende Tickets gekauft. Anbieter erwarten zu Pfingsten volle Züge. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift Landgericht vor dem Gebäude des Landgerichts Verden. © picture alliance / Carmen Jaspersen/dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Tod einer Vierjährigen: Landgericht Verden spricht Eltern frei

Die Eltern hätten nicht wissen können, dass sich das Kind in einem lebensbedrohlichen Zustand befand, so die Begründung. mehr

Schleswig-Holstein

Das Bild zeigt eine Cannabis-Pflanze. © picture alliance / blickwinkel / McPHOTO

Cannabis-Plantage in Neumünster ist gesichert wie ein Gefängnis

NDR Schleswig-Holstein durfte einen Blick auf Deutschlands größte legale Plantage für medizinisches Cannabis werfen. mehr

Das Holstein Stadion in Kiel aus der Luft. © ARD

Bau des Holstein-Stadions in Kiel verzögert sich

Stark steigende Baukosten und Lieferengpässe sind der Grund. Der Bebauungsplan ist laut Stadt "fast fertig". mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Wismar: Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei einer Pressekonferenz vor dem im Bau befindlichen Kreuzfahrtschiff "Global One" nach einem Krisengespräch mit Gewerkschaftern und Betriebsrat in der Werft, hinter ihr stehen Carsten Schneider (SPD) (l-r), Ostbeauftragter der Bundesregierung, Heiko Messerschmidt, IG Metall Bezirksleitung Küste, und Ines Scheel, Betriebsrat. © Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Bernd Wüstneck/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

MV-Werften: Entscheidung über Transfergesellschaft-Verlängerung im Juni

Das sagte Ministerpräsidentin Schwesig bei einem Besuch in Wismar mit dem Ost-Beauftragten der Bundesregierung, Schneider. mehr

Das Logo von Amazon am Logistikzentrum in Dortmund. © picture alliance/Ina Fassbender/dpa Foto: Ina Fassbender

Keine Amazon-Ansiedlung in Schwerin

Der US-Online-Versandhändler wird das geplante Verteilzentrum im Industriepark Schwerin nicht bauen. Das Projekt werde nicht weitergeführt, so eine Sprecherin des US-Konzerns. mehr

Hamburg

Besucherinnen und Besucher stehen auf der Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg. © dpa Foto: Daniel Reinhardt

Hamburg: Eintrittsgeld-Überlegungen für Elbphilharmonie-Plaza

Hintergrund ist, dass die stadteigene Gesellschaft, die die Immobilie Elbphilharmonie verwaltet, Verluste schreibt. mehr

Das Rathaus in Hamburg. © picture alliance / rtn - radio tele nord

Steuerschätzung: Hamburg erwartet steigende Einnahmen

Hamburg kann in diesem und in den kommenden Jahren mit mehr Steuereinnahmen rechnen als zuletzt angenommen. mehr