Eine Krankenpflegerin steht neben einem besetzten Bett auf einer Intensivstation. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Corona-Blog: Weniger Covid-Patienten auf Intensivstationen

Deutsche Kliniken verzeichnen einen Rückgang. Die dritte Welle sei auch aus intensivmedizinischer Sicht gebrochen, hieß es. Der Sonntag im Blog. mehr

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture-alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Schulen werden wieder voller - Kritik von Lehrern

Montag beginnt für Tausende Schüler wieder der normale Schulalltag. Lehrerverbände sind skeptisch - und fordern Hilfe. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 22:25 Uhr

Parteitag wählt Scholz zum Kanzlerkandidaten

Die SPD hat Finanzminister Scholz auf ihrem digitalen Parteitag offiziell zum Kanzlerkandidaten gewählt. Der 62-Jährige erhielt rund 96 Prozent der Stimmen. Scholz war schon im August vergangenen Jahres vom Parteivorstand nominiert worden. In seiner Rede verwies er auf seine Erfahrung als Regierungschef in Hamburg, Minister und Vizekanzler. Die rund 600 Delegierten verabschiedeten auch das Programm für die Bundestagwahl im Herbst. Es setzt Schwerpunkte bei den Themen Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit. Nach dem Willen der Sozialdemokraten soll der Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 65 Prozent im Vergleich zu 1990 verringert werden, damit Deutschland spätestens 2045 klimaneutral ist. Zudem soll der Mindestlohn auf 12 Euro steigen. Das Programm sieht auch Steuererleichterungen für einen Großteil der Bundesbürger vor.

Link zu dieser Meldung

EU verlängert Vertrag mit AstraZeneca vorerst nicht

Die Europäische Union hat den Vertrag mit AstraZeneca über die Lieferung von Impfstoffen nicht über den Juni hinaus verlängert. Binnenmarktkommissar Breton gab zu erkennen, dass die EU zunächst den laufenden Rechtsstreit abwarten will. Dabei geht es um Lieferverzögerungen durch den britisch-schwedischen Konzern. Nach Abschluss dieses Streits könnte neu entschieden werden. Breton beurteilte die Qualität des Vakzins als gut. Die EU-Kommission hatte gestern mitgeteilt, bis 2023 bis zu 1,8 Milliarden weitere Impfdosen von Pfizer/Biontech zu kaufen.

Link zu dieser Meldung

Altmaier: Klimaschutzgesetz zügig verabschieden

Die Reform des Klimaschutzgesetzes soll nach den Worten von Wirtschaftminister Altmaier zügig auf den Weg gebracht werden. Der Gesetzentwurf werde am Mittwoch im Kabinett auf den Weg gebracht, sagte er in der ARD. Parallel dazu gebe es Verhandlungen über weitergehende Maßnahmen. Er gehe davon aus, dass das Gesetz noch vor der Bundestagswahl in Kraft treten kann.

Link zu dieser Meldung

Frankreich: Demonstration für Klimaschutz

Zehntausende Franzosen sind erneut für eine ehrgeizigere Klimapolitik auf die Straße gegangen. Die Demonstranten beklagten, dass das geplante Klimagesetz nicht weit genug gehe. Zudem warnten sie vor der Absage eines von Präsident Macron in Aussicht gestellten Referendums zur Frage, ob der Klimaschutz in der Verfassung verankert werden solle. An den Demonstrationen beteiligten sich landesweit etwa 115.000 Menschen.

Link zu dieser Meldung

EU will gegen Geldwäsche vorgehen

Im Kampf gegen Geldwäsche will die EU-Kommission Barzahlungen von über 10.000 Euro verbieten. Finanzmarktkommissarin McGuinness sagte der "Süddeutschen Zeitung", so viel Geld in den Taschen herumzutragen, sei ganz schön schwer. Die meisten Menschen machten das nich. Die Vorschrift soll Teil eines Pakets an Gesetzesvorschlägen gegen Geldwäsche sein, das die Kommission im Juli vorstellen will.

Link zu dieser Meldung

Viele Flüchtlinge auf Lampedusa angekommen

In Italien ist die Zahl der übers Mittelmeer ankommenden Bootsmigranten stark gestiegen. Wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtetet, trafen allein auf Lampedusa seit gestern mehr als 1.200 Menschen ein. Damit kamen seit Jahresbeginn rund 11.000 Migranten nach Italien. Der Chef der rechten Lega-Partei, Salvini, forderte ein Krisengespräch mit Ministerpräsident Draghi.

Link zu dieser Meldung

Stararchitekt Jahn gestorben

Der international bekannte Architekt Helmut Jahn ist tot. Wie die Polizei bestätigte, starb Jahn bereits gestern bei einem Fahrradunfall in Campton Hills, einem Vorort von Chicago. Der 1940 in Nürnberg geborene Ingenieur baute unter anderem das Sony-Center in Berlin und den Messeturm in Frankfurt.

Link zu dieser Meldung

Hertha nur unentschieden gegen Bielefeld

In der Fußball-Bundesliga haben sich Hertha BSC und Arminia Bielefeld 0:0 getrennt. Zuvor hatte Eintracht Frankfurt gegen Mainz 1:1 gespielt. Und Köln verlor mit 1:4 gegen Freiburg. Die Ergebnisse aus der 2. Liga: Bochum - Regensburg 5:1 Heidenheim - Sandhausen 2:1 und Aue - Paderborn 3:8 In der Formel 1 hat Lewis Hamilton den Großen Preis von Spanien gewonnen. Der Mercedes-Pilot gewann vor Max Verstappen im Red-Bull.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Nachts teils bewölkt, stellenweise Schauer und Gewitter möglich, 16 Grad in Oldenburg bis 11 Grad im Eichsfeld. Morgen heiter, später Schauer und Gewitter. 18 bis 28 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag häufig bewölkt, teils Schauer, 14 bis 25 Grad. Am Mittwoch gebietsweise Regen, teils freundlich, 12 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Olaf Scholz vor rotem Hintergrund mit SPD-Schriftzug. © dpa picture alliance Foto: Bernd von Jutrczenka
3 Min

SPD-Parteitag: "Tag 1 der Aufholjagd"

Die SPD versucht, ein Aufbruchssignal zu setzen: mit einem Programm, das Respekt in den Mittelpunkt stellt. Und mit Kandidat Olaf Scholz, auf dem jetzt alle Hoffnungen ruhen. 3 Min

Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Polen ist kein Hochinzidenzgebiet mehr

Für Pendler und Reisende ändern sich die Corona-Regeln aber erst in zehn Tagen. mehr

Niedersachsen

Ein Schild in der Lingener Innenstadt. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

"Ungerecht" - Landkreistag kritisiert neue Corona-Verordnung

Der ländliche Raum werde mit den neuen Test-Regeln benachteiligt. Und manche Maßnahme sei sogar verschärft worden. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum verpackt. © dp-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz weiter fallend

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 932 Neuinfektionen und 2 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Schleswig-Holstein

Tausende Menschen genießen das sonnige und warme Wetter am Sonntagnachmittag neben Strandkörben in Timmendorfer Strand. © dpa-Bildfunk Foto: Georg Wendt

Lübecker Bucht: Entspannte Stimmung trotz großen Andrangs

Seit Sonnabend sind die Tourismusangebote im Rahmen der Modellregion in der inneren Lübecker Bucht wieder für Gäste geöffnet. mehr

Eine Collage von Tobias Bergmann und Olaf Tauras.

Stichwahl in Neumünster zwischen Bergmann und Tauras

Keiner der fünf Kandidaten hat am Sonntag im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit erreicht. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Wand und hält ihre Hände abwehrend vor das Gesicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Häusliche Gewalt: 16,4 Prozent mehr Fälle im Nordosten

Zwar ist MV in absoluten Zahlen Bundes-Schlusslicht, hat aber die zweithöchste Steigerungsrate. mehr

Tino Schomann © picture alliance Foto: Bernd Wüstneck

Neuer Landrat für Nordwestmecklenburg

Herausforderer Tino Schomann (CDU) hat die Stichwahl in dem Landkreis vor Amtsinhaberin Kerstin Weiss (SPD) gewonnen. mehr

Hamburg

Verdi demonstriert im Hamburger Hafen. © NDR Foto: Screenshot

Hafen: 120 Beschäftigte protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Vor dem alten Elbtunnel haben am Sonntag Hafenmitarbeiter gegen Einsparpläne protestiert. Ver.di hatte dazu aufgerufen. mehr

Viele Menschen stehen in einer langen Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum.

Fehlerhafte E-Mails: Lange Schlangen vor dem Impfzentrum

Wegen einer Panne bei der Terminvergabe sind am Sonnabend etwa tausend Menschen zu früh zum Hamburger Impfzentrum gekommen. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr