Lebenslange Haft für Doppelmord in Grone

Das Landgericht Göttingen hat den 53 Jahre alten Frank N. zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mann hatte im September 2019 zwei Frauen erstochen, darunter seine ehemalige Freundin. mehr

Corona-Ticker: Volle Klassenstärke zu Niedersachsens Schulstart

Die Schulen in Niedersachsen können nach den Sommerferien wie geplant im eingeschränkten Regelbetrieb starten. Außerdem: Jugendorganisationen fordern Feierflächen. Mehr News im Corona-Live-Ticker. mehr

Längste Hitzewelle in SH - tagelang über 30 Grad

Das Wetter sorgt für Rekorde: Im Raum Itzehoe und Quickborn hält nun den achten Tag in Folge die Hitzewelle an. Laut Wetterexperte Meeno Schrader bleibt es noch tagelang heiß. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

NDR Info Themen des Tages

17:05 - 17:30 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 16:45 Uhr

Opposition in Belarus ruft zu weiteren Protesten auf

Minsk: Die Oppositionskandidatin Tichanowskaja hat die Bürger von Belarus zu weiteren friedlichen Demonstrationen gegen das Ergebnis der Präsidentenwahl aufgerufen. In einer Videoansprache aus ihrem Exil in Litauen appellierte sie an die Bürgermeister, am Wochenende Protestveranstaltungen in allen Städten zu organisieren. Die Opposition wirft der Regierung vor, das Ergebnis der Präsidentenwahl am vergangenen Sonntag gefälscht zu haben. Laut offiziellen Angaben hat Amtsinhaber Lukaschenko mit 80 Prozent der Stimmen gewonnen. Seit Sonntag gibt es in dem Land immer wieder Proteste und Streiks. Mindestens 6.700 Menschen wurden festgenommen. Die Lage in Belarus ist zur Stunde auch Thema in der Sitzung der EU-Außenminister. Kommissionspräsidentin von der Leyen verlangte Sanktionen gegen diejenigen, die demokratische Werte missachtet oder gegen Menschenrechte verstoßen haben.

Link zu dieser Meldung

Studie belegt Wirksamkeit der Corona-Maßnahmen

Berlin: Eine Studie des Robert-Koch-Instituts über die baden-württembergische Gemeinde Kupferzell zeigt, dass die Maßnahmen gegen die Pandemie wirksam gewesen sind. Der Vize-Präsident des Instituts, Schaade, sagte, es sei möglich, Infektionen zu unterbrechen, auch wenn es eine hohe Dunkelziffer gebe. Kupferzell hat etwa 6.000 Einwohner. Im März war es mit 517 nachgewiesenen Corona-Fällen einer der am stärksten betroffenen Orte Deutschlands. Eine Untersuchung von 2.200 Erwachsenen zeigte nun, dass wesentlich mehr Menschen infiziert waren als bekannt, nämlich fast vier Mal so viele. 7,7 Prozent der getesteten Personen hatten Antikörper im Blut, davon verspürte etwa jeder sechste keine Symptome. Aktive Erkrankungen wurden in den Tests nicht nachgewiesen.

Link zu dieser Meldung

Commerzbank schließt 200 Filialen früher

Frankfurt am Main: Die Commerzbank schließt 200 Fillialen früher als geplant. Sie sind wegen der Corona-Pandemie ohnehin geschlossen und werden nicht wieder öffnen. Das sagte ein Sprecher der Commerzbank. Urspünglich wollte das Geldinstitut die Fillialen bis Ende des Jahres 2023 schließen. Die betroffenen Mitarbeiter sollen an andere Standorte wechseln. Die Belegschaft sei über die Pläne informiert worden, heißt es. Der Vorstandschef der Bank, Zielke, hatte vor einigen Wochen seinen Rücktritt angekündigt. Er will das Institut nur noch so lange führen, bis ein Nachfolger gefunden ist - längstens bis Ende des Jahres. Größter Anteilseigner ist seit der Finanzkrise 2009 der Bund, der mehr als 15 Prozent der Aktien hält.

Link zu dieser Meldung

Lebenslange Haft nach Doppelmord in Göttingen

Göttingen: Ein 53 Jahre alter Mann ist wegen Doppelmordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht befand ihn schuldig, im September 2019 seine Ex-Freundin und deren Arbeitskollegin getötet zu haben. Der Mann hatte seine frühere Partnerin in Göttingen vor deren Arbeitsplatz, einer Apotheke im Stadtteil Grone, mit Benzin übergossen und angezündet. Als sie floh, stach er auf sie ein. Eine Arbeitskollegin, die der Frau zu Hilfe eilte, griff er ebenfalls an. Das Gericht stellte eine besondere Schwere der Schuld fest. Sicherungsverwahrung wurde nicht angeordnet.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Abend vor allem in Niedersachsen gebietsweise Schauer und Gewitter, im Nordosten noch länger freundlich und dort meist trocken, Höchstwerte 21 bis 29 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Swapfiets: Ist das Fahrrad-Abo das neue Sharing?

In Zeiten von Corona boomt der Fahrradmarkt. Der Vermieter Swapfiets bietet Fahrräder im Abonnement an und konnte die Zahl seiner Kunden verdoppeln. Kann das Abo-Modell das Sharing verdrängen? mehr

07:54

Corona-Panne: "Söder angeschlagen im Kanzler-Rennen"

Nach den Corona-Testpannen in Bayern steht Ministerpräsident Söder in der Kritik. Im NDR Info Interview spricht Politikwissenschaftlerin Ursula Münch über das Krisenmanagement des CSU-Chefs. Audio (07:54 min)

05:06

SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken zum "Schul-Gipfel"

Schulen können im Zuge der Corona-Krise mit mehr Unterstützung bei der Digitalisierung rechnen. Im NDR Info Interview erklärt die SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken die Ergebnisse des "Schul-Gipfels". Audio (05:06 min)

Niedersachsen

Unwetterwarnung für Teile Niedersachsens

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Teile Niedersachsens vor schweren Gewittern mit Starkregen und Sturmböen. Die Unwetterwarnung gilt bis 18 Uhr. mehr

Niedersachsen: Urlauber können Corona-Test jetzt selbst buchen

Reiserückkehrer können sich in Niedersachsen seit Freitagnachmittag selbst für einen Corona-Test in einem der Testzentren anmelden. Die Terminvergabe läuft über ein Onlineportal. mehr

Schleswig-Holstein

Rechtsbeugung? Kieler Staatsanwältin freigesprochen

Eine Kieler Staatsanwältin hat sich am Freitag wegen Rechtsbeugung und Diebstahls vor dem Landgericht verantworten müssen. Der Prozess endete mit einem Freispruch. mehr

Lübecker Bucht: "Baden kann gefährlich sein"

Das zwischenzeitig verhängte Badeverbot ist zwar aufgehoben - die DLRG warnt dennoch vor Gefahren beim Baden in der Lübecker Bucht. Das betreffe vor allem ungeübte Schwimmer. mehr

02:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Untreue-Prozess: Ex-Minister Ebnet freigesprochen

Im Prozess um Subventionen für die Yachthafenresidenz Hohe Düne ist Mecklenburg-Vorpommerns früherer Wirtschaftsminister Ebnet ist von den Untreue-Vorwürfen freigesprochen worden. mehr

Fischverarbeitung Waren soll schließen

In Waren müssen die Beschäftigten der Fischfabrik Friedrichs um ihre Jobs fürchten. Der Hamburger Fischverarbeiter will seine Produktion an einem polnischen Standort konzentrieren. mehr

02:11
Nordmagazin

Hamburg

Grote-Umtrunk: Auch Gästen droht ein Bußgeld

Die umstrittene Feier von Hamburgs Innensenator Andy Grote hat offenbar auch Konsequenzen für seine Gäste. Ihnen droht ein Bußgeld von je 150 Euro. Grote selbst musste 1.000 Euro zahlen. mehr

Trotz Corona: Hapag-Lloyd verdoppelt seinen Gewinn

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd sieht sich trotz gesunkener Transportmengen auf Kurs. Im ersten Halbjahr hat das Unternehmen seinen Gewinn fast verdoppeln können. mehr

02:27
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
03:20
Hamburg Journal