Karl Lauterbach (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance Foto: Bernd von Jutrczenka

Corona-Ticker: Gesundheitsminister beraten über weiteres Vorgehen

Bund und Länder sprechen unter anderem über die Omikron-Welle und eine Ausweitung der Impfpflicht. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Die Bundeswehr-Tornados bei einer Nachtflug-Übung. © NDR Foto: NDR

Nachtflugwochen in Jagel: Tornadotraining im Dunkeln

Das Luftwaffengeschwader 51 "Immelmann" übt zurzeit das Navigieren der Tornados in der Nacht´- unter teils herausfordernden Bedingungen. mehr

In Rostock sind Frauen von einem unbekannten Radfahrer mit verschiedenen Flüssigkeiten bespritzt worden. © Stefan Tretropp Foto: Stefan Tretropp

Frauen mit Flüssigkeiten bespritzt - Verdächtiger gefasst

Zivilfahnder nahmen in Rostock einen 33-Jährigen fest. Er soll in 16 Fällen Frauen mit Flüssigkeiten bespritzt haben. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:40 Uhr

CDU-Vorsitz: Parteitag soll Merz bestätigen

Die CDU will heute Ex-Unionsfraktionschef Merz zu ihrem neuen Vorsitzenden wählen. Wegen der Corona-Pandemie stimmen die etwa tausend Delegierten online ab. Die Wahl von Merz gilt als sicher. Er war im Dezember in der ersten Mitgliederbefragung der CDU-Geschichte mit mehr als 62 Prozent zum Nachfolger von Armin Laschet bestimmt worden. Laschet war als Kanzlerkandidat gescheitert.

Link zu dieser Meldung

RKI-Zahlen: Inzidenzwert auf neuem Rekordhoch

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz hat erneut einen Höchststand erreicht. Das Robert Koch-Institut gab den Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner mit 773 an. Zum Vergleich: Gestern hatte er bei 706 gelegen, vor einer Woche bei 497. Die Gesundheitsämter meldeten binnen 24 Stunden 135.000 Neuansteckungen und 179 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

Link zu dieser Meldung

Ärzte-Warnung: Omikron-Hoch im Februar

Die Ärzteorganisation Marburger Bund sieht die Kliniken bereits in wenigen Tagen an ihrer Belastungsgrenze. Die Vorsitzende Johna sagte den "Funke"-Zeitungen, sollten die Corona-Zahlen weiter in diesem Tempo steigen, werde es spätestens Anfang Februar in den Krankenhäusern deutschlandweit sehr eng. Anders als in der ersten Pandemiewelle gehe es jetzt nicht mehr um zu wenig Technik oder zu wenige Beatmungsgeräte. Das Personal sei der Engpass, so Johna.

Link zu dieser Meldung

Nato-Manöver: Marineübung im Mittelmeer

Inmitten der Ukraine-Krise hält die Nato im Mittelmeer eine große Militärübung ab. An den Manövern soll sich ab Montag unter anderem der US-Flugzeugträger "USS Harry Truman" beteiligen. Ein Pentagonsprecher sagte, die Übung solle bis zum 4. Februar dauern. Sie habe nichts mit den Befürchtungen vor einem russischen Einmarsch in der Ukraine zu tun. Moskau hatte zuvor großangelegte Marinemanöver in Atlantik, Arktis, Pazifik und Mittelmeer angekündigt.

Link zu dieser Meldung

EU-Label: Ampel gegen Atomkraft

Die Bundesregierung lehnt die Einstufung von Atomkraft als nachhaltig offenbar ab. Das geht übereinstimmenden Berichten zufolge aus der deutschen Stellungnahme zu den Plänen der EU-Kommission hervor, die am Abend fristgerecht nach Brüssel abgeschickt worden sei. Erdgas stufe die Bundesregierung darin als wichtige Brückentechnologie ein. Der Vorschlag der EU-Kommission sieht vor, dass Gas- und Atomkraftwerke unter bestimmten Voraussetzungen als nachhaltige Investitionen bewertet werden.

Link zu dieser Meldung

Grünes Gewölbe: Offenbar 40 weitere Beschuldigte

Im Verfahren um den Einbruch in das Grüne Gewölbe in Dresden ermittelt die Staatsanwaltschaft einem Medienbericht zufolge gegen mehr Verdächtige als bislang bekannt. Neben den sechs mutmaßlichen Haupttätern könnten 40 weitere Personen an der Tat beteiligt gewesen sein. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf den zuständigen Oberstaatsanwalt. Darunter sind demnach auch vier Wachmänner, die den Diebstahl auf ihren Monitoren verfolgt hatten. Kommenden Freitag beginnt in Dresden der Prozess gegen sechs Männer aus Berlin. Die 21 bis 24 Jahre alten Angeklagten sollen einem polizeibekannten Familienclan angehören. Die geraubten Schmuckstücke mit insgesamt 4.300 Diamanten und Brillanten sind bis heute verschwunden.

Link zu dieser Meldung

Handball-EM: DHB-Pleite gegen Norwegen

Bei der Handball-Europameisterschaft hat Deutschland auch das zweite Hauptrundenspiel verloren. Die DHB-Auswahl unterlag Norwegen mit 23:28. Damit haben Deutschlands Handballer nur noch minimale Chancen, das EM-Halbfinale zu erreichen. Am Sonntag trifft die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason auf Schweden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute viele Wolken, dazu zeit- und gebietsweise etwas Regen oder Sprühregen, in Vorpommern etwas Sonne möglich. Höchstwerte 3 bis 8 Grad. Morgen meist stark bewölkt oder trüb, abgesehen von etwas Nieselregen länger trocken. Höchstwerte 5 bis 9 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag viele Wolken, teils trüb, stellenweise Sprühregen. 4 bis 8 Grad. Am Dienstag wolkig bis stark bewölkt, gebietsweise etwas Regen möglich, 4 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Eine geflüchtete Familie kommt am Flughafen in Hannover an. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Traumatherapie in Hamburg soll jungen Geflüchteten helfen

Viele aus ihrer Heimat geflohene Menschen leiden anschließend unter den Folgen. Bisher fehlt es oft an Behandlungsmöglichkeiten. mehr

Hamburgs ehemaliger Justizsenator und heutiger Bundestagsabgeordneter Till Steffen (Grüne). © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Steffen zu Impfpflicht-Vorstoß: "Deutlich machen, es ist uns ernst"

Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten will einen Gesetzentwurf für eine Impfpflicht vorlegen. Einer von ihnen ist der Hamburger Grünen-Politiker Till Steffen. mehr

Niedersachsen

Ein Rollator steht nahe einer Pflegefachkraft und einer Bewohnerin eines Seniorenheims. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Kritik an fehlender Impfpflicht für private Pflegekräfte

Am 15. März kommt die Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen. Experten sehen noch Regelungsbedarf, da private Verträge ausgenommen sind. mehr

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, spricht in der Landespressekonferenz im niedersächsischen Landtag. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Weil sieht keinen Anlass für "totalen Lockdown"

Man habe es jetzt mit einem neuen Gegner zu tun, sagte Niedersachsens Ministerpräsident vor den Bund-Länder-Beratungen. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Frau sortiert Röhrchen mit Rachenabstrichen, die auf den Coronavirus untersucht werden. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Hendrik Schmidt

Corona in SH: Inzidenzwert steigt und steigt

Er liegt nun im landesweiten Durchschnitt bei 934,5. Drei Kreise sowie Lübeck, Flensburg und Kiel sind bereits über der 1000er-Marke. mehr

Betten stehen auf einem Krankenhaus-Flur © dpa Foto: Rainer Jensen

Corona in SH: Omikron füllt Normalstationen von Kliniken

Nach Angaben der Krankenhausgesellschaft (KGSH) stieg die Zahl der belegten Betten innerhalb einer Woche um 30 Prozent. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Tod auf der A24: Haftbefehl wegen Mordverdachts

Auf der A24 wurde in einem Transporter während der Fahrt ein Mann erstochen. Gegen einen 44-jährigen Ukrainer wurde Haftbefehl erlassen. mehr

Rohre für die Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 werden auf dem Gelände des Hafens Mukran bei Sassnitz gelagert. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Ukraine-Krise: Stellt sich Schwesig gegen Scholz und Baerbock?

In der Ukraine-Krise ist der gesamte Westen um eine klare Sprache gegenüber Russland bemüht. Ministerpräsidentin Schwesig fällt dagegen mit sehr versöhnlichen Tönen auf. mehr

Hamburg

Ein Mann mit einer FFP2-Maske wartet auf einen Zug. © picture alliance / ROBIN UTRECHT Foto: ROBIN UTRECHT

Zu viele noch ohne FFP2-Maske: Hochbahn zieht Konsequenzen

Wer in Bussen und Bahnen in Hamburg keine FFP2-Maske trägt, muss ab Sonnabend 40 Euro zahlen. 80 bis 90 Prozent der Fahrgäste halten sich aber an die Regeln. mehr

Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler. © picture alliance/dpa Foto: Kay Nietfeld

Ausschuss zur Cum-Ex-Affäre: Chef des Steuerzahlerbunds sagt aus

Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, betonte den hohen Schaden durch die Cum-Ex-Geschäfte. 30 Milliarden Euro seien "keine Peanuts". mehr