Wilhelmshaven: Die Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" der Marine verlässt den Hafen am Marinestützpunkt. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

NATO-Einsatz: Fregatte "Mecklenburg-Vorpommern" ausgelaufen

Das Marineschiff hat am Donnerstag Wilhelmshaven verlassen. Es soll die Sicherung der NATO-Nordflanke unterstützen. mehr

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) bei einer Rede auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos in der Schweiz. © dpa picture alliance/Keystone Foto: Laurent Gillieron

Krieg in der Ukraine: Scholz wertet Russlands Angriff als Fehlschlag

Der Kanzler sagte, Putin habe "all seine strategischen Ziele verfehlt". Es gelte, sich dessen Machtanspruch entgegenzustellen. News zum Russland-Ukraine-Krieg. mehr

Das Bild zeigt einen Stau auf der Autobahn nahe Hannover. © picture-alliance/dpa Foto: Mia Bucher

Himmelfahrts-Verkehr: Erste Staus auf Autobahnen im Norden

Heute Morgen war es zunächst ruhig. Jetzt gibt es jedoch wieder Staus auf der A1, A7 und auf der A31. mehr

Krieg in der Ukraine

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Das Feature

15:04 - 16:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 14:25 Uhr

Scholz: Putin darf nicht siegen

Bundeskanzler Scholz hat den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine als Fehlschlag bezeichnet. In seiner Rede vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos sagte Scholz, schon jetzt habe Präsident Putin all seine strategischen Ziele verfehlt. Eine Einnahme der gesamten Ukraine durch Russland scheine heute weiter entfernt als noch zu Beginn des Krieges, betonte der Kanzler. Putin habe zudem die Geschlossenheit und Stärke von Nato, EU und G7 unterschätzt. Scholz rief dazu auf, sich dem Machtanspruch des russischen Präsidenten entgegenzustellen. Es gehe darum, Putin klarzumachen, dass es keinen Diktatfrieden geben werde. Das werde die Ukraine nicht akzeptieren - und auch der Westen nicht.

Link zu dieser Meldung

Kämpfe im Donbass

Im Osten der Ukraine verstärkt die russische Armee offenbar ihre Angriffe. Nach ukrainischen Angaben stehen derzeit mehr als 40 Städte und Ortschaften in den Regionen Donezk und Luhansk unter Beschuss. Es seien zahlreiche zivile Einrichtungen und Gebäude beschädigt worden, darunter auch eine Schule. Es habe Tote und Verletzte gegeben, heißt es weiter. Der ukrainische Präsident Selenskyj räumte ein, dass die russische Armee den eigenen Streitkräften in Bezug auf Ausrüstung und Anzahl der Soldaten klar überlegen sei.

Link zu dieser Meldung

Karlspreis: Baerbock würdigt belarussische Bürgerrechtlerinnen

In Aachen sind drei Bürgerrechtlerinnen aus Belarus mit dem Karlspreis ausgezeichnet worden. Maria Kalesnikava, Swetlana Tichanowskaja und Veronica Tsepkalo werden für ihren Einsatz für Menschenrechte und Frieden geehrt. Außenministerin Baerbock würdigte in ihrer Laudatio den Mut der Frauen, sich trotz staatlicher Unterdrückung für Demokratie stark gemacht zu haben. Der Karlspreis gilt als eine der bedeutendsten Auszeichnungen Europas. An den Feierlichkeiten im Aachener Krönungssaal nahmen etwa 600 Gäste teil.

Link zu dieser Meldung

Habeck: G7-Staaten sollen bei Kohleausstieg vorangehen

Klimaschutzminister Habeck setzt beim Kohleausstieg auf eine Vorreiterrolle der G7-Staaten. Beim Treffen der sieben führenden demokratischen Wirtschaftsnationen in Berlin sagte der Grünen-Politiker, dadurch sei ein weltweites Ende der klimaschädlichen Stromgewinnung wahrscheinlicher. Die G7-Staaten wollen sich bei ihren Beratungen offenbar darauf einigen, bis zum Jahr 2030 aus der Kohleenergie auszusteigen. Das geht aus einem Entwurf für die Abschlusserklärung hervor. Widerstand kommt bisher noch von den USA und Japan.

Link zu dieser Meldung

Kirchentag in Stuttgart

Mit dem Aufruf für eine gerechtere Gesellschaft ist der Katholikentag in Stuttgart fortgesetzt worden. Der gastgebende Bischof Fürst sagte in einem Gottesdienst, das Motto "leben teilen" heiße auch, sich für gegenseitigen Respekt und einen achtsamen Umgang mit der Schöpfung einzusetzen. Auch Bundespräsident Steinmeier besuchte den Gottesdienst. Er sagte in Stuttgart, die Gesellschaft brauche eine starke Kirche. Deshalb hoffe er, dass die Anstrengungen für Reformen vorankommen.

Link zu dieser Meldung

Ärztekammer: Unterstützung von Kindern nach Kontaktbeschränkungen

Der Präsident der Bundesärztekammer, Reinhardt, fordert mehr Geld zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die unter den Folgen der Corona-Kontaktbeschränkungen leiden. Am Rande des Deutschen Ärztetages in Bremen sagte er, in den vergangenen zwei Jahren hätten Entwicklungs- und Bildungsdefizite genauso zugenommen wie psychische Erkrankungen. Viele Folgen von Schul- und Kitaschließungen zeigten sich aber oft erst Jahre später, so Reinhardt. Mit beispielsweise Förderunterricht und Sportangeboten ließe sich hier gegensteuern. Die psychosozialen Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche gehören zu den Schwerpunktthemen des Deutschen Ärztetages.

Link zu dieser Meldung

Biden kündigt Besuch in Texas nach Amoklauf an

Nach dem Amoklauf im US-Bundesstaat Texas will sich Präsident Biden bald mit den Angehörigen der Opfer treffen. Vorgestern hatte ein 18-Jähriger in einer Grundschule 19 Kinder und zwei Lehrerinnen erschossen. Er selbst kam bei dem anschließenden Polizeieinsatz ums Leben. Aus dem Weißen Haus hieß es, Biden wolle den Hinterbliebenen sein Mitgefühl zeigen und ihnen Trost spenden. Inzwischen sind neue Details zu dem Attentat bekannt geworden. So berichtet der Sender CNN, dass der 18-Jährige Amokläufer die Tat vorher auf Facebook angekündigt hat - allerdings, ohne den Namen der Schule zu nennen. Auch soll er einer 15-Jährigen in Frankfurt am Main von seinem Plan erzählt haben. Die beiden hatten sich offenbar über einen Chat-Dienst kennengelernt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Zeitweise heiter oder mehr Wolken und einige Schauer, 15 Grad in Friedrichstadt, bis 20 Grad in Göttingen. Nachts zeitweise Schauer und trockene Abschnitte, Tiefstwerte 14 bis 9 Grad. Morgen Sonne und Wolken im Wechsel, gelegentlich und zum Teil kräftig ausfallende Regenschauer, auch Gewitter, Höchstwerte 13 bis 18 Grad. Zeitweise stürmisch. Am Sonnabend etwa Sonne, gebietsweise Regen, 13 bis 16 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

2Welten © jwm.berlin

"Sound of Peace" in Hamburg: Jetzt im Livestream

Elf Stunden lang wird das Museumsschiff "Rickmer Rickmers" zur Konzertbühne. NDR.de überträgt die Konzerte im Livestream. Video-Livestream

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Affenpocken-Viren. © RKI/dpa Foto: Andrea Männel/Andrea Schnartendorff

FLI: Geringes Risiko für stabiles Affenpocken-Vorkommen

Laut Friedrich-Loeffler-Institut ist es fraglich, ob es in Europa überhaupt Tierspezies gibt, die als geeignete Wirte infrage kommen. mehr

Niedersachsen

Eine Gruppe Männer läuft an einem Polizeibulli vorbei. © picture alliance / Peter Steffen/dpa Foto: Peter Steffen

Vatertag: Polizei in Niedersachsen erwartet viel Trubel

Erstmals nach zwei Jahren gibt es an Himmelfahrt fast keine Corona-Beschränkungen. Die Polizei ist landesweit präsent. mehr

In einem Garten werden im Rahmen der Kulturellen Landpartie mehrere Steinskulpturen ausgestellt. © Elbe-Jeetzel-Zeitung Foto: Christiane Beyer

Wendland feiert Kulturelle Landpartie und Gorlebens Atom-Aus

Das Festival beginnt heute und dauert bis Pfingstmontag. Highlight ist die Kulturelle Widerstandspartie in Gorleben. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Antigen-Schnelltest zeigt ein positives Ergebnis an. © picture alliance/Jochen Tack Foto: Jochen Tack

Corona in SH: Inzidenz sinkt weiter auf 420,7

Innerhalb eines Tages wurden 2.176 neue Infektionen in Schleswig-Holstein registriert. Die Hospitalisierungsrate liegt bei 3,44. mehr

Ein befestigtes Kupferkabel an einem Bahnhof © NDR

Bahnhof Bad Oldesloe gleich mehrfach Ziel von Kupfer-Dieben

Bei Diebstählen in den vergangenen Wochen wurden Kupferkabel im Wert von mehr als 10.000 Euro gestohlen. Maßnahmen der Bahn zeigen aber erste Erfolge. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Kind wird von einem Arzt untersucht. © Sebastian Gollnow Foto: picture alliance/dpa

MV will mit finanziellen Anreizen mehr Kinderärzte gewinnen

Dafür stehen laut Gesundheitsministerium des Landes bis 2025 insgesamt rund 4,8 Millionen Euro zur Verfügung. mehr

Boote liegen in einem Hafen vor einer Stadt. © NDR Foto: Anne Lubomierski aus Dargun

Maritimes und Musik: Müritz Sail in Waren gestartet

Es ist die 20. Auflage des maritimen Volksfestes. Erstmals gibt es einen zweiten Standort in Rechlin. mehr

Hamburg

Medizinische OP-Masken und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

Lockerungen in Hamburg: Neue Corona-Verordnung gilt ab heute

Beim Pflegeheim-Besuch reichen jetzt medizinische Masken. Corona-Infizierte müssen nicht mehr unbedingt einen PCR-Test machen. mehr

Ein Schiff, das Flüssiggas (LNG) geladen hat, liegt an einem Terminal. © picture alliance / AA Foto: Burak Milli

Schwimmendes LNG-Terminal in Hamburg: Bedenken bei Behörde

Die Wirtschaftsbehörde sorgt sich nach Informationen von NDR 90,3 unter anderem um den notwendigen Sicherheitsradius. mehr