Dana Guth, Landesvorsitzende der AfD Niedersachsen, spricht bei der Wahl zum Bundessprecher beim Parteitag der AfD. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsen: AfD-Fraktion im Landtag zerbricht

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die AfD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Damit verliert die Partei ihren Fraktionsstatus. mehr

Auf einer Baustelle an der A7 bei Moorburg wurde ein Blindgänger gefunden. © picture alliance/Tnn/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Tnn

Blindgänger gefunden: A7 wird jetzt voll gesperrt

An der Autobahn 7 in Hamburg-Moorburg ist am Mittag eine Fliegerbombe gefunden worden. Sie soll vor Ort entschärft werden, dafür ist die Autobahn am Nachmittag voll gesperrt worden. mehr

Christian Drosten, der Leiter der Virologie an der Berliner Charité © Deutscher Radiopreis / Morris Mac Matzen Foto: Morris Mac Matzen

Corona-Ticker: Verdienstorden für Christian Drosten

Der Virologe Christian Drosten wird mit der Auszeichnung des Bundespräsidenten für seine herausragende Rolle in der Bekämpfung der Corona-Pandemie geehrt. Weitere News im Live-Ticker. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 17:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 16:45 Uhr

Guterres warnt vor "Kaltem Krieg"

New York: In der US-Metropole hat die diesjährige Generaldebatte der Vereinten Nationen begonnen. UN-Generalskeretär Guterres warnte in seiner Eröffnungsrede vor einem -so wörtlich - "Kalten Krieg" zwischen den USA und China. Die Welt könne sich keine Zukunft leisten, in der die beiden größten Volkswirtschaften die Erde spalteten. Außerdem warb Guterres angesichts der Corona-Pandemie für eine bessere internationale Zusammenarbeit. Populismus und Nationalismus seien daran gescheitert, das Virus einzudämmen. Wegen der Pandemie haben die Vertreter der 193 Mitgliedsstaaten ihre Reden vorab per Video aufgezeichnet.

Link zu dieser Meldung

Warnstreiks im Öffentlichen Dienst

Kiel: In Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt hat es heute erste Warnstreiks im öffentlichen Dienst gegeben. Angestellte der Stadtwerke und des städtischen Krankenhaus zogen durch die Stadt und versammelten sich anschließend vor der Klinik zu einer Kundgebung. Morgen sind erneut kleinere Aktionen im Norden geplant, größere Warnstreiks gibt es aber erst am Donnerstag. Dann ist auch Hamburg betroffen, in welchen Bereichen, ist aber noch unklar. Die kommunalen Arbeitgeber kritisieren die Arbeitsniederlegungen. Städtetagspräsident Jung mahnte eine faire Lösung für den Tarifkonflikt an. Warnstreiks während der Corona-Pandemie wirkten wie aus der Zeit gefallen, sagte der Leipziger Oberbürgermeister den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Verdi und der Deutsche Beamtenbund fordern 4,8 Prozent mehr Lohn, pro Monat aber mindestens ein Plus von 150 Euro.

Link zu dieser Meldung

Immunitätsausweis: Ethikrat lehnt Einführung ab

Berlin: Der Deutsche Ethikrat hat sich gegen die Einführung eines Corona-Immunitätsausweises zum jetzigen Zeitpunkt ausgesprochen. Die Vorsitzende des Gremiums, Buyx, sagte auf NDR Info, notwendig sei zusätzliche Forschung. Man müsse mehr darüber erfahren, wann eine Person nicht mehr infektiös oder auch immun sei. Deshalb sei es nun wichtig, dass sich die Bevölkerung weiter an die geltenden Corona-Regeln halte. Buyx warnte zudem vor frei verkäuflichen Tests zum Nachweis einer Immunität. Diese seien aufgrund ihrer zweifelhaften Verlässlichkeit gefährlich und müssten stärker reguliert werden. Der Ethikrat hatte mehrere Monate beraten. Dem Gremium gehören 24 Experten an, zum Beispiel aus den Bereichen Recht, Medizin und Theologie.

Link zu dieser Meldung

Corona lässt Löhne schrumpfen

Berlin: Die Löhne in Deutschland sind in der Corona-Krise deutlich geschrumpft. Nach Angaben des Statistischen Bundesamt waren die Bruttomonatsverdienste einschließlich Sonderzahlungen im zweiten Quartal um vier Prozent niedriger als im gleichen Zeitraum 2019. Gleichzeitig stiegen die Verbraucherpreise um knapp 0,8 Prozent. Das Kurzarbeitergeld, das die Einkommensverluste für viele Beschäftigte abfedert, ist in der Statistik allerdings nicht berücksichtigt.

Link zu dieser Meldung

Schlag gegen Drogenhandel im Dark Web

Den Haag: Bei einer großangelegten internationalen Polizeioperation gegen den Drogenhandel im Internet sind 179 Verdächtige festgenommen worden. Allein in den USA habe es 121 Festnahmen gegeben, in Deutschland 42, teilte die europäische Polizeibehörde Europol in Den Haag mit. Insgesamt wurden demnach Bargeld und virtuelle Währungen im Wert von umgerechnet 5,5 Millionen Euro, 500 Kilogramm Drogen und zahlreiche Schusswaffen beschlagnahmt. Die Operation geht laut Bundeskriminalamt auf erfolgreiche deutsche Ermittlungen gegen Anbieter und Kunden im so genannten Dark Web zurück. Dieser schwer zugängliche Teil des Internets wird häufig für kriminelle Aktivitäten genutzt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Bis zum Abend verbreitet sonnig und trocken bei Temperaturen von 17 Grad auf Sylt bis 25 Grad in Wolfsburg.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Auf einer Weste steht: ver.di Warnstreik © dpa Foto: Stefan Sauer
4 Min

Warnstreiks im Öffentlichen Dienst starten

Die Gewerkschaft ver.di hat zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. Dafür gibt es Verständnis, da auch Pfleger von Lohnsteigerungen profitieren würden. Doch es gibt auch Kritik. 4 Min

Auf einem Schreibtisch liegen Stifte und ein Mund-Nasen-Schutz. Eine Kinderhand schreibt. © picture alliance/dpa Foto: Uli Deck

Schulgipfel: Laptops und Frischluft im Klassenraum

Beim Schulgipfel haben die Kultusminister mit Kanzlerin Merkel die schnelle Anschaffung von Dienst-Laptops für Lehrer beschlossen. Weiteres Thema: Lüftungshygiene in den Klassenzimmern. mehr

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Auf einer Weste steht: ver.di Warnstreik © dpa Foto: Stefan Sauer

Ver.di: Warnstreiks in Niedersachsen ab Donnerstag

Ver.di hat zu Warnstreiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. In Niedersachsen werden die Ausstände voraussichtlich am Donnerstag in Hildesheim, Sehnde und Verden beginnen. mehr

Eine Frau mit Schutzmaske wehrt mit einer Handhaltung den Betrachter ab. © Shopping King Louie Foto: Shopping King Louie

Cloppenburger in Niedersachsen willkommen

Anders als in anderen Bundesländern gilt in Niedersachsen kein Beherbergungsverbot für Gäste aus dem Landkreis Cloppenburg. Die Infektionszahlen dort liegen weiter über dem Grenzwert. mehr

Schleswig-Holstein

Mitarbeiter der Stadtwerke Kiel gehen während einer Menschenketten-Demo auf der Straße. © dpa Foto: Frank Molter

Warnstreiks in Kiel: Demonstranten bilden Menschenkette

Mit ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Kiel hat die Gewerkschaft ver.di den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Die Teilnehmer bildeten eine lange Menschenkette. mehr

Animation: So könnte der Tunnel zwischen Rödby und Puttgarden aussehen. © Femern A/S Foto: Femern A/S

Fehmarnbelttunnel: Leipzig verhandelt über Klagen

Gegner und Befürworter des geplanten Fehmarnbelttunnels blicken heute mit Spannung nach Leipzig. Am Bundesverwaltungsgericht hat die Verhandlung über mehrere Klagen begonnen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Landgericht Rostock © dpa/ Picture-Alliance

Rostock: Lebenslange Haft wegen Mordes an Eltern

In Rostock ist ein 39-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In der Nacht vor Silvester 2019 hatte er seine Eltern umgebracht. Als Motiv nannte er jahrelange Demütigungen. mehr

Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein

Disziplinarstatistik: Gegen 139 Polizisten wird ermittelt

Verstöße gegen Datenschutz und die politische Treuepflicht, Fälle von Körperverletzung: Innenminister Caffier hat die Disziplinarstatistik für Polizeibeamte in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. mehr

Hamburg

Der Ford Explorer von Jan Fedder. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Jan Fedders Auto zugunsten des Michels versteigert

Für 61.201 Euro ist der Ford Explorer des verstorbenen Schauspielers Jan Fedder im Internet versteigert worden. Der Erlös soll dem Hamburger Michel zugutekommen. mehr

Melanie Leonhard spricht auf der Landespressekonferenz.  Foto: Screenshot

Senat verlangt mehr Corona-Disziplin von Feiernden

Zwei Corona-Infektionsherde in Bars im Schanzenviertel und viele Neuinfektionen bei Jüngeren: Sozialsenatorin Leonhard ruft Feiernde in Hamburg zu mehr Disziplin auf. mehr