Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Corona-Blog: Stichtag für Niedersachsens Impfzentren

Die Kommunen haben dem Innenministerium Impfstandorte gemeldet. Einige werden in Hallen oder Möbelhäusern entstehen. Mehr News im Blog. mehr

Zahlreiche Traktoren stehen am späten Abend vor dem Logistikzentrum des Rewe-Unternehmens in Kiel. Einige Landwirte stehen neben ihrem Fahrzeug. © NDR Foto: Daniel Friederichs

Landwirte blockieren Rewe-Logistikzentrum in Kiel

Mehr als 50 Traktoren stehen in der Zufahrtsstraße. Die Bauern fordern mehr Geld für die von ihnen produzierten Lebensmittel. mehr

Bei einer Automesse ist der E-Bulli VW ID Buzz zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Uli Deck

VW baut Montagewerk in Barsinghausen

Der Bauantrag wurde bereits gestellt. Bürgermeister Marc Lahmann rechnet mit rund 250 neuen Arbeitsplätzen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 23:12 Uhr

Bund plant Notfallreserve für Gesundheitskrisen

Berlin: Deutschland baut einen Notfall-Vorrat medizinischer Produkte auf. Die Bundesregierung hat beschlossen, an bundesweit 19 Standorten eine bestimmte Ausrüstung einzulagern. Dazu zählen Schutzkleidung, Medikamente und Beatmungsgeräte. Laut Gesundheitsminister Spahn soll Deutschland damit auf künftige Gesundheitskrisen wie die derzeitige Pandemie besser vorbereitet sein. Es soll so viel Material eingelagert werden, dass der Vorrat für einen Monat ausreicht. Die Kosten werden im kommenden Jahr auf bis zu eine Milliarde Euro geschätzt. Spahn nannte das System "rollierend". Bevor das Material seine Haltbarkeit verliere, werde es in den normalen Handel gegeben. Fehlende Güter werden dann in der nationalen Notfallreserve neu angeschafft.

Link zu dieser Meldung

Moderna will Notfallzulassung für Corona-Impfstoff beantragen

New York: Der US-Pharmakonzern Moderna will nach positiven Studien mit seinem Corona-Impfstoff noch heute Zulassungen in den USA und Europa beantragen. Das Unternehmen gab die Wirksamkeit des Präparats mit mehr als 94 Prozent an. Ernste Nebenwirkungen seien nicht festgestellt worden. BioNTech und Pfizer hatten bereits am 20. November eine Notfallzulassung ihres Präparates in den USA beantragt und rechnen mit grünem Licht bis Mitte Dezember. US-Gesundheitsminister Azar geht nach eigenen Worten davon aus, dass noch vor Weihnachten beide Impfstoffe in den USA zu Verfügung stehen könnten. In Europa laufen ebenfalls beschleunigte Genehmigungsprozesse für beide Projekte.

Link zu dieser Meldung

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen

Ankara: Die Türkei verschärft ab morgen ihre Corona-Maßnahmen. Unter der Woche zwischen 21 und 5 Uhr und an den kompletten Wochenenden dürfen die Menschen ihre Häuser bis auf wenige Ausnahmen nicht mehr verlassen. Älteren und Jüngeren ist es laut Präsident Erdogan verboten, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Supermärkte öffnen demnach nur noch eingeschränkt. Die Zahl der täglichen Neuinfektionenin der Türkei ist zuletzt offiziellen Angaben zufolge auf etwa 30.000 gestiegen.

Link zu dieser Meldung

Steinmeier zu Chancengleicheit

Berlin: Deutschland hat nach Ansicht von Bundespräsident Steinmeier noch Nachholbedarf in Sachen Chancengleichheit. In einem Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit" hat er gesagt, dass bereits in den Kitas ungleiche Startbedingungen herrschen und vor allem Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund weiter deutlich benachteiligt sein würden. Steinmeier sieht Chancengleichheit dann hergestellt, wenn es für Kinder aus allen sozialen Schichten selbstverständlich ist, sich entweder für ein Abitur oder eine Berufsausbildung zu entscheiden.

Link zu dieser Meldung

Änderungen an Sicherheitsgesetz in Frankreich

Paris: Das umstrittene Sicherheitsgesetz in Frankreich wird wohl geändert. Der Fraktionsvorsitzende der Regierungspartei "En Marche", Castaner, kündigte eine Neufassung des besonders kritisierten Artikels 24 an. Man nehme das Unverständnis der Öffentlichkeit und der Journalisten bezüglich des Textes zur Kenntnis. Der besagte Artikel soll das Filmen von Polizisten im Einsatz einschränken, bei Zuwiderhandlung drohen hohe Geld- sowie Haftstrafen. Am Wochenende gab es breiten Protest in ganz Frankreich gegen das Gesetzesvorhaben - allein in Paris gingen Zehntausende auf die Straßen. Eine zunächst friedliche Kundgebung endete in Krawallen und Auseinandersetzungen mit der Polizei. Die Beamten nahmen mehr als 80 Demonstranten in Gewahrsam.

Link zu dieser Meldung

Warnung vor Weihnachtsgeschenken aus Fernost

Bonn: Die Bundesnetzagetur warnt vor gefährlichen Weihnachtsgeschenken aus dem Online-Handel. Behördenchef Homan verweist dabei besonders auf billige Waren aus Fernost, die nicht den europäischen Sicherheitsnormen entsprechen. Bei Kontrollen sind unter anderem LED-Produkte, Bluetooth-Lautsprecher, Akkuladegeräte und Action-Kameras negativ aufgefallen. Sie können unter anderem Funkstörungen verursachen oder unerkannt sensible Daten der Benutzer weiterleiten.

Link zu dieser Meldung

Nach Krisengipfel in Frankfurt: Löw bleibt Bundestrainer

Zum Sport: Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer. Wie der Deutsche Fußball-Bund nach mehreren Gesprächsrunden mitgeteilt hat, behält der 60-Jährige sein Amt. Löw solle den - so wörtlich - Weg der Erneuerung des Teams fortsetzen. Zuvor hatte der Bundestrainer den DFB-Verantwortlichen seinen Plan für das EM-Jahr 2021 vorgestellt. Löw war nach dem 0:6 in Spanien vor zwei Wochen verstärkt unter Druck geraten.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Nachts vermehrt Regen, anfangs in den östlichen Regionen auch Schnee. Tiefstwerte 6 bis 0 Grad. Morgen im Verlauf südwärts ziehender Regen, dahinter trockener, aber nur zögerlich freundlicher. Höchstwerte 2 bis 10 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch wolkig und überwiegend trocken, 2 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Bundestrainer Joachim Löw bei einem Länderspiel an der Seitenlinie. © dpa picture alliance Foto: Ina Fassbender

Joachim Löw bleibt Bundestrainer

Der DFB will mit dem Coach ins EM-Jahr 2021 gehen. Mehr Infos bei sportschau.de. extern

Ein Kind steht zwischen zwei blauen Abstandmarkierungen auf einer Straße. © Photocase Foto: David W.

Start der NDR Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland"

Ab heute widmet sich die NDR Benefizaktion den Menschen im Norden, die durch die Corona-Pandemie besonders in Not geraten sind. mehr

Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) spricht im niedersächsischen Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Kontroverse Corona-Debatte im Landtag

Der Niedersächsische Landtag hat über die Corona-Maßnahmen debattiert. Regierungschef Weil verteidigte die neuen Regeln. mehr

Das Klinikum Sanderbusch. © NDR Foto: Oliver Gressieker

Sanderbusch: Klinik nach Corona-Ausbruch abgeriegelt

Laut Geschäftsführung haben sich in dem Krankenhaus mindestens 32 Mitarbeiter und 13 Patienten mit dem Virus infiziert. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Briefkasten mit der Aufschrift "Landgericht" in Kiel. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder/dpa

Zehn Jahre Haft wegen versuchten Totschlags in Eckernförde

Der Angeklagte hat mit einem Komplizen versucht, einen 36 Jahre alten Mann zu töten. Das Opfer trafen zwei Schüsse in den Hinterkopf. mehr

Hanf-Pflanze wächst in einem Garten © dpa/PA Foto: Oliver Berg

Lübeck: Polizei beschlagnahmt mehr als 180 Kilogramm Drogen

Der Schwarzmarktwert der Drogen liegt nach Polizeiangaben bei bis zu einer Million Euro. Fünf Tatverdächtige wurden festgenommen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Schauspieler spielen eine Szene aus dem Stück "Räuber Hotzenplotz". © Landestheater Schleswig-Holstein

Corona-Krise: Theater in MV dürfen für Schulklassen spielen

Nach einem Beschluss des MV-Gipfels am Wochenende dürfen Schulkinder aus MV im Dezember wieder Theatervorstellungen besuchen. mehr

Korswandt: An der Grenze zwischen Polen und Deutschland steht der neue Sperrzaun zum Schutz vor Schweinepest. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schweinepest-Zaun in MV ist schneller fertig als geplant

Auf einer Länge von 63 Kilometern soll er entlang der Grenze zu Polen vor infizierten Wildschweinen schützen. mehr

Hamburg

Christiane Hottenbacher, Antiquarin im Kunstauktionshaus Ketterer, hält den Seeatlas "Speculum nauticum" von 1586 bei einem Fototermin in den Verkaufsräumen des Auktionshauses in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Seeatlas von 1586 in Hamburg für 325.000 Euro versteigert

Der seltene Seeatlas gilt laut Experten als "Meilenstein der nautischen Kartographie". Ein Brite ersteigerte ihn. mehr

Die HafenCity Universität in Hamburg. © picture alliance/Bildagentur-online

HafenCity Universität wird Zentrum für Mobilität der Zukunft

In Hamburg sollen neue Mobilitätsprojekte erforscht werden. 25 Millionen Euro vom Bund stehen dafür bereit. mehr