Reisende mit Rollkoffern stehen in einer Schlange an einem Flughafen. (Sybolbild) © Colourbox Foto: Pavlo Vakhrushev

Corona-Blog: Reisewarnungen für Belgien und Island

Beide Länder gelten nun komplett als Risikogebiete, weitere EU-Regionen kamen auf die Liste. Alle Corona-News im Blog. mehr

Zwei Windkraft-Ingenieure sichern sich mit Karabinern und Seilen, während sie auf der oberen Plattform auf einem Windrad laufen. © NDR Foto: Peter Bartelt

Der Anfang vom Ende dauerblinkender Windkraftanlagen

Windräder dürfen bald nur noch blinken, wenn sich ein Flugzeug nähert. In Nordfriesland wird das Gesetz schon umgesetzt. mehr

Ein Stop-Schild ist vor einem Continental-Logo zu sehen. © picture alliance Foto: Roberto Pfeil

Aufsichtsrat stimmt massivem Stellenabbau bei Continental zu

Die Werke in Aachen und Karben werden geschlossen. IG-BCE-Chef Vassiliadis nennt die Pläne ein "Kahlschlag-Konzept". mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 03:00 Uhr

Regierung benennt weitere Risikogebiete

Berlin: Die Bundesregierung hat weitere Länder und Regionen in Europa als Risikogebiete eingestuft. Grund dafür sind die steigenden Corona-Infektionszahlen. Betroffen sind ganz Belgien und Island. Mit Wales und Nordirland gehören laut Robert-Koch-Institut erstmals auch Teile Großbritanniens dazu. Betroffen sind zudem zwei weitere Regionen in Frankreich und Gebiete in Irland, Litauen, Estland, Kroatien, Slowenien, Ungarn und Rumänien. Für alle neuen Risikogebiete in Europa sprach das Auswärtige Amt Reisewarnungen aus. Fast gleichzeitig wurde die pauschale Reisewarnung für mehr als 160 Länder außerhalb der EU und des grenzkontrollfreien Schengen-Raums aufgehoben. Damit wird nun jedes Land der Welt einzeln bewertet.

Link zu dieser Meldung

NRW: Rechtsextreme Verdachtsfälle bei Verfassungsschutz

Düsseldorf: Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes stehen laut Presseinformationen unter Rechtsextremismusverdacht. Nach Angaben der "Rheinischen Post" soll es sich um vier Personen handeln. Drei von ihnen seien auch an der Beobachtung der rechtsextremistischen Szene beteiligt gewesen. Die Zeitung beruft sich auf Angaben des Landesinnenministerium in Düsseldorf. Aufgefallen seien die Verdächtigen unter anderem in sozialen Netzwerken. Vor zwei Wochen waren rechtsextreme Chatgruppen von Beamten der Landespolizei in Nordrhein-Westfalen aufgedeckt worden.

Link zu dieser Meldung

Scheuer erstmals im Maut-Untersuchungsausschuss

Berlin: Bundesverkehrsminister Scheuer soll heute zum ersten Mal vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags zur gescheiterten Pkw-Maut aussagen. Der CSU-Politiker steht unter Druck, weil er Verträge zur Maut schloss, bevor Rechtssicherheit bestand. Der Europäische Gerichtshof hatte die bereits gesetzlich besiegelte Abgabe im Juni 2019 als rechtswidrig gestoppt. Die Opposition wirft Scheuer schwere Fehler zu Lasten der Steuerzahler vor. Die vorgesehenen Maut-Betreiber fordern einen Millionen-Schadenersatz, nachdem der Bund die Verträge direkt nach dem Urteil gekündigt hatte.

Link zu dieser Meldung

Kölner Sängerin aus Haft in Türkei entlassen

Istanbul: Nach mehr als zwei Jahren Haft in der Türkei ist die Kölner Sängerin mit dem Künstlernamen Hozan Cane überraschend freigelassen worden. Ihre Anwältin sagte, Cane habe das Frauengefängnis in Istanbul in der Nacht verlassen. Ein Gericht habe dem Einspruch der Verteidigung stattgegeben, dass die lange Haftzeit unverhältnismäßig sei. Für die Sängerin gelte allerdings eine Ausreisesperre. Sie war vor zwei Jahren in Edirne festgenommen und anschließend wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation zu mehr als sechs Jahren Haft verurteilt worden.

Link zu dieser Meldung

Fußball: München gewinnt Supercup

Zum Sport: Der FC Bayern München hat zum achten Mal den Supercup der Fußball-Bundesliga gewonnen. Die Bayern bezwangen Borussia Dortmund mit 3:2.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Das Wetter in Deutschland: Es ist meist locker bewölkt, stellenweise Nebel. Tiefstwerte 13 Grad auf den Ostfriesischen Inseln bis 3 Grad in Oberfranken. Am Tage nach freundlichem Beginn von Westen her aufkommender Regen. Höchstwerte 14 Grad in der Eifel bis 21 Grad an der Saale. Die weiteren Aussichten: Am Freitag Sonne, Wolken und Regen, 13 bis 21 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die US-Präsidentschaftskandidaten Joe Biden und Donald Trump im ersten TV-Duell vor der Wahl. © Pool AFP/AP/dpa Foto: Olivier Douliery
5 Min

TV-Duell mit Trump: "Biden hat mich überrascht"

Trump gegen Biden: Wer ist als Sieger aus dem TV-Duell hervorgegangen? Ein Interview mit dem USA-Experten Christian Hacke. 5 Min

Logo der Bundesagentur für Arbeit vor einem Fenster, in dem sich der Himmel spiegelt. © picture alliance Foto: Jens Kalaene

Corona-Krise: Arbeitsmarkt erholt sich

Die Zahl der Arbeitslosen in allen Nord-Ländern ist im September gesunken. Corona-bedingt sind die Werte jedoch höher als vor einem Jahr. mehr

Dialog-Tag

Kathrin Schmidt, Gabi Kostorz und Christiane Uebing im Videochat am NDR Info Dialogtag © NDR

NDR Info - Der Tag im Dialog

Am Dienstag standen die Macherinnen und Macher von NDR Info einen Tag lang in Videoschalten für Ihre Fragen und Anregungen bereit. Lesen Sie hier die Zusammenfassungen. mehr

Niedersachsen

Vor dem Verwaltungshochhaus der Volkswagen AG wehen zwei Fahnen mit dem VW-Logo. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Aktionärs-Hauptversammlung bei VW: Gewinn trotz Krise

Nach dem Einbruch im Frühjahr rechnet VW-Chef Diess damit, dass der Aufwärtstrend bei den ausgelieferten Autos anhält. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Schleswig-Holstein

Schüler einer 7. Klasse der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona: Maskenpflicht für Schüler nach den Herbstferien

Die Pflicht besteht zwei Wochen lang. So soll die Ausbreitung des Coronavirus durch Reiserückkehrer verhindert werden. mehr

Eine Möwe sitzt auf einer Sirene © picture alliance dpa-Zentralbild ZB Foto: Jens Büttner

Warum der erste bundesweite Warntag in SH floppte

Der Innen- und Rechtsausschuss des Landtages hat sich damit beschäftigt. Ein Ergebnis: Den Leitstellen fehlt ein zentraler Zugriff. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Schulkinder stehen an den geöffneten Fenstern ihres Klassenraumes © picture alliance/KEYSTONE Foto: ALESSANDRO DELLA VALLE

Corona: Lüften und Fiebermessen an Schulen in MV

Mecklenburg-Vorpommern verschärft nach den Oktoberferien die Hygieneregeln an Schulen. mehr

In einem Wald bei Rüting wurde Weltkriegsmunition entdeckt. © Polizei Wismar Foto: Polizei Wismar

TNT und Weltkriegswaffen bei Rüting sichergestellt

Ein Spaziergänger hat den Fund im Wald entdeckt. Offenbar hatten Hobby-Sucher die Waffen freigelegt und liegengelassen. mehr

Hamburg

Mitarbeiter des UKE in Hamburg, zu sehen sind nur die Beine.

Corona-Finanzspritze fürs UKE sorgt für Ärger

Das Universitätsklinikum Eppendorf bekommt 40 Millionen Euro von der Stadt, andere Krankenhäuser sind verärgert. mehr

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD).

Wie Hamburg gegen Spekulanten vorgehen will

Hamburgs Finanzsenator Dressel setzt im Kampf gegen Spekulanten auf eine massive Grundsteuer und das Vorkaufsrecht. mehr