Ein undatiertes Fahndungsfoto der mutmaßlichen RAF-Terroristin Daniela Klette. © picture alliance/Polizei

LKA bestätigt Festnahme von Ex-RAF-Terroristin Daniela Klette

Der Zugriff erfolgte am Montagabend in Berlin. Am Dienstag wurde eine zweite Person festgenommen, deren Identität aber noch unbekannt ist. mehr

Eine gelandete Maschine der Lufthansa rollt auf dem Weg zum Terminal. © picture alliance / Daniel Kubirski

Warnstreik bei Lufthansa ab morgen - wohl keine Flugausfällle

In verschiedenen Technik-Bereichen ist das Personal bis Freitag zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Laut ver.di sollen Fluggäste davon aber nicht betroffen sein. mehr

Der Autofrachter "BYD Explorer No.1" liegt mit 3.000 Neuwagen an Bord in Bremerhaven im Auto-Terminal der BLG. © picture alliance/dpa | Lars Penning Foto: Lars Penning

E-Autos von BYD: "Keine Bedrohung, aber ernstzunehmender Konkurrent"

In Bremerhaven ist ein erster BYD-Autofrachter mit 3.000 E-Autos aus China angekommen. Weitere sollen folgen. Müssen VW und Co. sich fürchten? mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 23:50 Uhr

Fregatte Hessen wehrt offenbar erste Huthi-Attacke ab

Die im Roten Meer eingesetzte Fregatte "Hessen" hat offenbar den ersten Huthi-Angriff abgewehrt. Das Schiff hat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Abend zwei feindliche Flugziele erfolgreich bekämpft. Es war der erste scharfe Waffeneinsatz der Deutschen Marine in dem am Freitag begonnenen Einsatz. Dieser gilt als gefährlichster der Marine in der Geschichte der Bundeswehr. Sie ist zum Schutz von Handelsschiffen an der EU-Militärmission beteiligt. Die Huthi-Milizen attackieren vom Jemen aus Frachter unter internationalen Flaggen. Ihr selbsterklärtes Ziel ist es, ein Ende der Angriffe der israelischen Armee im Gazastreifen zu erzwingen. Der Militäreinsatz ist eine Reaktion auf den Überfall der Terrororganisation Hamas am 7. Oktober. Der Seeweg durch das Rote Meer und den Suezkanal ist eine der wichtigsten Handelsrouten weltweit. Wegen der Angriffe der vom Iran hochgerüsteten Huthi meiden große Reedereien zunehmend die kürzeste See-Verbindung zwischen Asien und Europa - mit erheblichen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft.  

Link zu dieser Meldung

Weitere Festnahme im Fall Klette

Nach der Festnahme der früheren RAF-Terroristin Daniela Klette ist eine weitere Person festgenommen worden. Ob es sich um einen der gesuchten mutmaßlichen Komplizen von Klette, Burkhard Garweg oder Ernst-Volker Staub, handelt, ist unklar. Das Landeskriminalamt Niedersachsen hat bislang nur mitgeteilt, es sei ein Mann im gesuchten Alter. Die Staatsanwaltschaft Verden und das LKA fahnden seit Jahrzehnten nach den früheren RAF-Terroristen Garweg, Staub und Klette. Die 65-Jährige war gestern nach über 30 Jahren Flucht in Berlin festgenommen worden und sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Link zu dieser Meldung

US-Präsidentschaftsvorwahlen gehen weiter

Im US-Bundesstaat Michigan sind die Präsidentschaftsvorwahlen fortgesetzt worden. Dabei musste Amtsinhaber Biden wegen seiner Unterstützung für Israel im Gazakrieg einen Dämpfer befürchten. Zwar steht der 81-Jährige als erneuter Kandidat der Demokraten für die Wahl so gut wie fest Aktivisten hatten jedoch dazu aufgerufen, ihm aus Protest die Stimme zu verweigern. Bei den oppositionellen Republikanern galt ein erneuter Sieg von Ex-Präsident Trump gegen seine interne Konkurrentin Haley als sicher. 

Link zu dieser Meldung

Urteile im Drogenbanden-Prozess in den Niederlanden

Im bisher größten Mordprozess in den Niederlanden sind 17 Männer einer berüchtigten Drogenbande zu Haftstrafen verurteilt worden. Drei von ihnen - darunter der Anführer - müssen lebenslang ins Gefängnis. Die Richter hatten begleitet von schärfsten Sicherheitsmaßnahmen die Urteile im Hochsicherheitsgericht von Amsterdam verkündet. Die Männer sollen unter anderem für sechs Auftragsmorde und vier Mordversuche verantwortlich sein.

Link zu dieser Meldung

Scholz: Keine Entsendung von westlichen Bodentruppen in die Ukraine

Mehrere Politiker haben sich gegen Überlegungen von Frankreichs Präsident Macron ausgesprochen, eine Entsendung von westlichen Bodentruppen in die Ukraine nicht auszuschließen. Kanzler Scholz sagte, auch für die Zukunft gelte, dass es keine Bodentruppen, keine Soldaten auf ukrainischem Boden gebe, die von europäischen Staaten oder Nato-Staaten dorthin geschickt würden. Niedersachsens Ministerpräsident Weil hatte auf NDR Info gesagt, er glaube nicht, dass den Äußerungen von Frankreichs Präsident Macron Taten folgen würden. Ein Bundeswehr-Mandat für die Ukraine lehne er jedenfalls strikt ab. Die Ukraine solle besser mit Waffen unterstützt werden, so der SPD-Politiker.

Link zu dieser Meldung

EU-Parlament segnet umstrittenes Renaturierungs-Gesetz ab

Trotz massiver Proteste aus der Landwirtschaft: die verschärften Naturschutz-Auflagen in der EU sollen kommen. Das Europaparlament hat sie heute abgesegnet. Das Gesetz verpflichtet die EU-Länder, bis 2030 mindestens je 20 Prozent der Flächen und Meeresgebiete wiederherzustellen und bis 2050 alle bedrohten Ökosysteme. Für Landwirtinnen und Landwirte heißt das, dass sie weniger Pestizide einsetzen dürfen. Die EU-Staaten müssen dem Vorhaben noch zustimmen, was aber als wahrscheinlich gilt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

In der Nacht zeitweise klar, oft aber auch Nebel- oder Hochnebel, in Vorpommern örtlich etwas Regen, Tiefstwerte plus 4 bis minus 2 Grad. Morgen wolkig, anfangs auch neblig-trüb, im Nordwesten und Norden etwas Regen, weiter nach Süden und Südosten hin trocken, teils auch heiter. 6 bis 10 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag heiter bis wolkig und meist trocken, 8 bis 13 Grad. Am Freitag wechselnd bewölkt, gebietsweise Schauer, teilweise auch durchweg trocken. 8 bis 14 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Helga Schmidt, WDR © WDR Foto: Ludolf Dahmen
3 Min

Kommentar: "Macron möchte von Schwäche seiner Ukraine-Hilfe ablenken"

Mit seinem Vorstoß, Bodentruppen in die Ukraine zu entsenden, setze sich Frankreichs Präsident über die gültige NATO-Strategie hinweg, meint ARD-Korrespondentin Helga Schmidt. 3 Min

Die Bundestagsabgeordnete der Grünen, Sara Nanni, lächelt in die Kamera © Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag Foto: S. Kaminski
5 Min

Grünen-Politikerin: "Mir ist ein Rätsel, was Macron bewirken wollte"

Bisher habe noch keine NATO-Macht ernsthaft in Erwägung gezogen, Bodentruppen in die Ukraine zu entsenden, sagte die Bundestagsabgeordnete Sara Nanni auf NDR Info. 5 Min

Ihre Meinung zählt

NDR Info Redezeit am 27.02.2024: Moderatorin Janine Albrecht, SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Kazim Abaci und Fachanwältin für Migrationsrecht Claire Deery sprechen über die Bezahlkarte für Geflüchtete. © Screenshot
86 Min

NDR Info Redezeit: Was bewirkt die Bezahlkarte für Geflüchtete?

Hörerinnen und Hörer haben in der NDR Info Redezeit zusammen mit Experten diskutiert. Die komplette Sendung als Video-Mitschnitt. 86 Min

Auf der Anzeige eines Busses auf dem Betriebshof des Verkehrsbetriebs Autokraft in Kiel steht "DB Leerfahrt". © dpa-Bildfunk Foto: Christian Charisius

NDR Info live am Mittwoch: Streik ohne Ende - Geht's nicht anders?

Erst die Flughäfen, dann die Bahn, jetzt der ÖPNV - gibt es im Arbeitskampf keine Alternative zum Streik? Diskutieren Sie mit bei NDR Info live um 18 Uhr. mehr

Ein Joint wird über einem Tisch gedreht. © picture alliance Foto: Robin Utrecht

Morgen mitdiskutieren: Welche Folgen hat die Cannabis-Legalisierung?

Ist es richtig, dass der Konsum unter bestimmten Bedingungen straffrei wird? Sagen Sie uns Ihre Meinung - die NDR Info Redezeit am Mittwoch ab 19.03 Uhr im Video-Livestream. mehr

Krieg in der Ukraine und Nahost

Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen, spricht bei einer Pressekonferenz. © dpa bildfunk Foto: Sina Schuldt
7 Min

Stephan Weil: "Bin gegen ein Bundeswehr-Mandat für die Ukraine"

Frankreichs Präsident Macron schließt den Einsatz westlicher Soldaten nicht aus. Niedersachsens Ministerpräsident sagt auf NDR Info: Waffen zu liefern würde mehr helfen. 7 Min

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiegebiete, Mahmud Abbas, spricht zu Journalisten (Archivbild). © Pool AP/dpa Foto: Alex Brandon
4 Min

Politologe: "Abbas muss selbst den Weg freimachen"

Doch der 88-jährige Palästinenserpräsident lässt nur die Regierung im Westjordanland umbilden - ein Problem, sagt Usama Antar von der Friedrich-Ebert-Stiftung. 4 Min

Rauch steigt auf, nach israelischen Bombardierungen in Chan Junis im südlichen Gazastreifen. © AP/dpa Foto: Mohammed Dahman

Alle News und Infos zum Nahost-Krieg

Die neuesten Meldungen zu den Ereignissen im Gazastreifen und in Israel sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Klima- und Energie-Monitor

Niedersachsen

Blick auf die Evangelisch-lutherische König-Christus Kirche Oesede. © Friso Gentsch/dpa Foto: Friso Gentsch/dpa

Missbrauch vertuscht: Bericht belastet evangelische Kirche schwer

Eine unabhängige Kommission hat Missbrauchsfälle in Oesede untersucht. Folgetaten hätten demnach vermieden werden können. mehr

Hausdurchsuchung in Nesselröden. © NDR Foto: Wieland Gabcke

Nesselröden: Polizei stellt explosive Stoffe in Wohnhaus sicher

Die Polizei hat das Haus eines 51-Jährigen durchsucht und explosive Stoffe sichergestellt. Danach wurden sie gesprengt. mehr

Schleswig-Holstein

Eine beschmierte Wohnungstür. © Stephan Schmidt Foto: Stephan Schmidt

Staatsschutz ermittelt: Morddrohungen gegen Kommunalpolitiker in SH

Ein Strick im Briefumschlag und Schmierereien an der Hauswand: In jüngster Zeit erfahren Kommunalpolitiker eine Welle der Gewalt. mehr

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) spricht auf einer Kabinetts-Pressekonferenz zur Nachschiebeliste Haushalt 2024. © NDR Foto: Julia Schumacher

Landeshaushalt SH: Notkredit erhöht sich auf 1,5 Milliarden

Die vielen Krisen - Corona, Ukraine-Krieg, Ostsee-Sturmflut - sind laut Regierung nicht mit dem regulären Haushalt zu finanzieren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Hotel in Heringsdorf © Tilo Wallrodt

Toter Hotelgast in Heringsdorf: Bürgermeisterin spricht von Tragödie

In einem Hotel in Heringsdorf war das Atemgift Kohlenmonoxid ausgetreten. Mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte waren vor Ort. mehr

Der Finanzminister Geue . © Screenshot

SPD-Idee für Schulbau-Betrieb in MV fällt bei Kommunen durch

Auch in der eigenen Partei kommt der Plan, Neubau und Sanierung von Schulen in einem Landes-Unternehmen zu bündeln, nicht nur gut an. mehr

Hamburg

Ulrich Vosgerau. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

"Correctiv"-Artikel: Gericht entscheidet teilweise gegen Kläger Vosgerau

Der CDU-Politiker hatte an einem Treffen mit Rechtsextremen in Potsdam teilgenommen. Er sah sich im Bericht des Recherche-Netzwerks nicht richtig dargestellt. mehr

Die Hamburger Sportgala. © IMAGO / HochZwei Foto: IMAGO / HochZwei

Sportler des Jahres 2023 bei Gala in Hamburg ausgezeichnet

Reem Khamis, Sebastian Kördel sowie das Duo Malte und Anastasiya Winkel sind am Dienstag in der Handelskammer für ihre Leistungen geehrt worden. mehr