Das Symbol der Bundesagentur für Arbeit auf einem Smartphone. © imago images / photothek Foto: Thomas Trutschel

Arbeitsmarkt im Norden: "Der Herbst-Aufschwung ist robust"

Der Arbeitsmarkt trotzt weiter der Corona-Pandemie. Auch für die norddeutschen Länder sehen die aktuellen Zahlen gut aus. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Impfbus - Impfen ohne Termin" steht vor einem Impfbus. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-News-Ticker: Die meisten Ungeimpften wollen ungeimpft bleiben

Einer Studie zufolge werden sich zwei Drittel "auf keinen Fall" in den nächsten zwei Monaten impfen lassen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Mitarbeiter montieren Kotflügel an einen Volkswagen Golf VII im Karosseriebau im VW Werk. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

VW: Quartals-Gewinn bricht ein - Diess kündigt Jobabbau an

Hauptgrund sind Lieferausfälle bei Elektrochips. Zahlen zum Personalabbau nannte Konzernchef Diess nicht. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 14:50 Uhr

Warum sich Menschen nicht impfen lassen

Die Mehrheit der Menschen, die sich bisher nicht gegen das Corona-Virus haben impfen lassen, wird das voraussichtlich auch nicht so schnell nachholen. Das ergibt eine Umfrage im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums unter Ungeimpften. Die Befragten gaben eine Reihe von Gründen dafür an. Die meisten von ihnen glauben, dass die Impfstoffe nicht ausreichend erprobt sind; sie befürchten Langzeitfolgen. Außerdem zweifeln viele daran, dass die Impfstoffe wirken.

Link zu dieser Meldung

Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Die Zahl der Arbeitslosen ist weiter gesunken. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit hatten in diesem Monat knapp 2 Millionen 380.000 Menschen keinen bezahlten Job. Das sind fast 90.000 weniger als im September und gut 380.000 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 5,2 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Inflationsrate jetzt bei 4,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland steigt weiter. Die Verbraucherpreise legten im Oktober im Jahresvergleich um 4,5 Prozent zu. Das teilte das Statistische Bundesamt anhand vorläufiger Daten mit. Es wäre der höchste Stand seit 28 Jahren. Größter Preistreiber sind die Kosten für Energie. Sie stiegen um 18,6 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Stopp umweltschädlicher Subventionen gefordert

Das Umweltbundesamt dringt darauf, umweltschädliche Subventionen in Deutschland zu streichen. So könne der Staat pro Jahr einen zweistelligen Milliardenbetrag einsparen, erklärte der Präsident des Umweltbundesamtes, Messner. Die freiwerdenden Finanzmittel würden dringend für die Tranformation der Wirtschaft und Gesellschaft hin zu Klimaneutralität gebraucht. Als Beispiele für schädliche Subventionen nannte Messner unter anderem Steuervergünstigungen für Pkw- und Agrardiesel sowie die Pendlerpauschale.

Link zu dieser Meldung

Russland: Erneuter Lockdown in Moskau

Angesichts schnell steigender Infektionszahlen gelten in der russischen Hauptstadt Moskau von heute an erneut massive Einschränkungen. So dürfen nur noch Geschäfte des täglichen Bedarfs wie Apotheken und Supermärkte geöffnet sein. Schulen, Kindergärten und Gastronomie-Betriebe bleiben vorerst für elf Tage geschlossen. Von Sonnabend an gilt das auch für viele Betriebe im ganzen Land. Mit mehr als 40.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages registrierten die Behörden in Russland heute einen neuen Höchstwert. Zudem wurden mehr als 1.100 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Die Regierung macht für die Entwicklung eine nur langsam steigende Impfquote verantwortlich. Offiziellen Angaben zufolge liegt sie zur Zeit bei rund 32 Prozent.

Link zu dieser Meldung

EU-Gleichstellungsindex: Nur wenig Fortschritte

Im Kampf gegen die Ungleichheit von Frauen und Männern gibt es in der EU nur wenig Fortschritte. In dem aktuellen Gleichstellungsindex legt die Europäische Union im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Punkte zu - und erreicht damit 69 von möglichen 100 Punkten. Bei diesem Tempo werde es fast drei Generationen dauern, bis eine vollständige Geschlechterparität erreicht sei, heißt es in dem Bericht des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen. Besonders groß sei die Ungleichheit zwischen Männern und Frauen im Bereich Macht - also vor allem der Beteiligung an Entscheidungsfindungen in Wirtschaft und Politik. Der Parität am nähesten kommt der Studie zufolge Schweden. Schusslicht ist Griechenland. Deutschland liegt demnach im Mittelfeld.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute Nachmittag verbreitet sonnig und trocken. Temperaturen 14 bis 18 Grad. Morgen nach Nebelauflösung viel Sonne, Höchstwerte 12 bis 19 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend wolkig mit Aufheiterungen, im Tagesverlauf vom Emsland bis zur Nordsee etwas Regen, sonst trocken. Höchstwerte 12 bis 17 Grad. Am Sonntag von Ems und Nordsee her etwas Regen, sonst meist trocken und freundlich. Höchstwerte 12 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Klaus Reinhardt, Präsident der Bundesärztekammer © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer
6 Min

Ärztekammerpräsident relativiert steigende Infektionszahlen

Klaus Reinhardt sagte auf NDR Info, da die Impfquote der durch Corona stark Gefährdeten hoch sei, werde die Krankheitslast wahrscheinlich geringer sein als bei der letzten Welle. 6 Min

Moderatorin Susanne Stichler debattiert mit der Autorin Elisabeth Herrmann (l.) und Frauke Untiedt, Direktorin der Hamburger Bücherhallen. © NDR

"Kein Streit ... ist auch keine Lösung": Verdirbt E-Book-Ausleihe den Buchmarkt?

Im neuen Streit-Format von NDR Info debattieren die Autorin Elisabeth Herrmann und Frauke Untiedt, Direktorin der Hamburger Bücherhallen. mehr

Niedersachsen

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen nach einem Unfall auf der Autobahn A7 bei Hannover. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Gefahrgut-Unfall im Kreuz Hannover: A7 weiter gesperrt

Die Bergung des ausgebrannten Lkw hat mittlerweile begonnen. Womöglich muss die Strecke aber noch abgefräst werden. mehr

Drei Angeklagte in einem Mordprozess sitzen in der Stadthalle in Verden. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Frau in Weser versenkt: Revision gegen Gerichtsurteil

Verteidigung und Staatsanwaltschaft wollen das Urteil gegen ein Täter-Trio nicht akzeptieren. Nun wird neu aufgerollt. mehr

Schleswig-Holstein

Daniel Günther steht am Rednerpult im Landtag. © NDR

Regierungserklärung: Die Ostsee als Chance für Schleswig-Holstein

Wohlstand, Klimaschutz, Innovation: Darauf will Ministerpräsident Günther seine Ostseepolitik fokussieren. mehr

Ein Mädchen macht in einer Grundschule einen Lolli-Test. © picture alliance/dpa | Roland Weihrauch

Corona: Eltern fordern Lolli-Tests für Kitas - Land lehnt das ab

Nicht nur die Eltern, sondern auch Träger der Kitas in Schleswig-Holstein wünschen sich kindgerechte Corona-Selbsttests. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein historisches Industriegebäude, davor Sommerwiese © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner Foto: Jens Büttner

MV schlägt HTM Peenemünde nun doch nicht für Unesco-Welterbe vor

Stattdessen soll die Astronomische Uhr in der Rostocker Marienkirche auf die Vorschlagsliste für das Unesco-Welterbe. mehr

Eine Krankenschwesten schiebt ein leeres Bett auf einem Krankenhausflur. © Colourbox Foto: Syda Productions

Nach Applaus & Corona-Prämie: Wie geht es weiter mit der Pflege?

Das Wort Pflege-Notstand kennt man schon seit langem. Geändert hat sich aber nicht viel. Inzwischen warnen Fachleute vor einer Pflege-Katastrophe. mehr

Hamburg

Um einen Stapel Euromünzen und Euroscheine schweben stilisierte Corona-Viren. © Colourbox Foto: Anterovium, Antonio Vale

Corona-Soforthilfe in Hamburg: Ärger wegen Rückzahlungen

Rund ein Viertel der knapp 45.000 Betroffenen in Hamburg erhielt bislang Rückzahlungsforderungen der Stadt. mehr

Die Cremonbrücke führt über die Willy-Brandt-Straße. © NDR Foto: Florian Wöhrle

Abriss der Cremonbrücke in Hamburg beginnt heute Abend

Die Willy-Brandt-Straße wird dafür heute ab 22 Uhr bis Montagmorgen um 5 Uhr voll gesperrt. mehr