Der Impfstoff, der von der Universität Oxford und dem Pharmakonzerns Astrazeneca produziert wird, liegt in einem Kühlschrank in einem geöffneten Karton.  Foto: Liam Mcburney/PA Wire/dpa

Coronavirus-Blog: EU verärgert über AstraZeneca

Nach den angekündigten Lieferverzögerungen fordert die EU, das Unternehmen müsse den ausgehandelten Vertrag erfüllen. Mehr Corona-News im Blog. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig spricht am 21. Januar 2021 vor dem Landtag in Schwerin. © dpa Foto: Jens Büttner

Streit um Impfstoff: CDU wirft Schwesig Falschaussagen vor

Acht Monate vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern wird der Ton zwischen SPD und CDU ruppig. mehr

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (l-r, SPD), Dirk Koslowski und Anthony Lee von der Bauern-Bewegung Land schafft Verbindung sowie Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) stehen bei einer Mahnwache von Landwirten in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Lies und Otte-Kinast gehen bei Mahnwache auf Landwirte zu

Seit Sonntag protestieren Bauern in Hannover gegen die Düngeregeln. Am Dienstag ist eine Demo in Berlin geplant. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 02:25 Uhr

Schützt AstraZeneca-Wirkstoff Senioren nur bedingt?

Der wegen Lieferschwierigkeiten in die Diskussion geratene Corona-Impfstoff des Herstellers AstraZeneca könnte in der EU nur für jüngere Altersgruppen zugelassen werden. Mehrere Medien berichten, dass die Wirksamkeit bei Über-65-Jährigen unter 10 Prozent liege. AstraZeneca bestreitet das. Das Unternehmen hat bei der EMA offfenbar kurzfristig eine Studie eingereicht, die eine hohe Schutzwirkung bei älteren Menschen belegen soll. An den bislang bekannten Studien, die in Großbritannien durchgeführt worden waren, waren überwiegend Menschen in einem Alter zwischen 19 und 55 Jahren beteiligt. Eigentlich wollte die Behörde in diesen Tagen über den Einsatz des Impfstoffes entscheiden, es war sogar fest von einer Zulassung ausgegangen worden. Im Streit um die Impfstoff-Lieferungen fordert die EU-Kommission nun Einblick in die Produktionsdaten des Pharma-Konzerns.

Link zu dieser Meldung

Flugverkehr nach Israel im Anti-Corona-Kampf eingestellt

Im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus hat Israel den internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv um Mitternacht weitgehend geschlossen. Mit der drastischen Einschränkung des Luftverkehrs will die Regierung das Einschleppen weiterer Coronavirus-Mutationen verhindern. Die Maßnahme soll vorerst bis Ende des Monats gelten; es wird aber bereits über eine Verlängerung um mehrere Wochen spekuliert. Bis zu 40 Prozent der Corona-Neuinfektionen in Israel gehen nach offiziellen Angaben auf die britische Mutation zurück.

Link zu dieser Meldung

Festnahmen nach erneuten Krawallen in Niederlanden

In den Niederlanden ist es erneut zu Krawallen gekommen. Hunderte gewaltbereite Jugendliche randalierten nach Polizeiangaben bis zum späten Abend in mehreren Städten und griffen die Polizei an. Sie zogen in großen Gruppen plündernd durch die Straßen. Unruhen wurden aus etwa zehn Städten gemeldet - darunter Amsterdam, Den Haag und Rotterdam. Mehr als 151 Personen wurden nach Angaben der Polizei festgenommen. Anlass der Unruhen sind die von der Regierung verhängten verschärften Corona-Maßnahmen.

Link zu dieser Meldung

Yellen wird US-Finanzministerin - Anklage gegen Trump

Die frühere Notenbankchefin Janet Yellen wird Finanzministerin in der neuen US-Regierung von Joe Biden. Der Senat bestätigte die Ökonomin mit 84 zu 15 Stimmen. Erstmals in der Geschichte der Vereinigten Staaten wird das einflussreiche Ministerium damit von einer Frau geführt. Danach wurde im US-Senat die Anklage für das zweite Amtsenthebungsverfahren gegen den ehemaligen Präsidenten Trump verlesen. Die Demokraten wollen Trump wegen des Angriffs seiner Anhänger auf das Kapitol am 6. Januar zur Verantwortung ziehen. Durch das Verfahren könnte er im Falle einer Verurteilung mit einer lebenslangen Ämtersperre auf Bundesebene belegt werden.

Link zu dieser Meldung

Sachsen-Anhalts AfD unter Beobachtung

Der gesamte AfD-Landesverband in Sachsen-Anhalt ist offenbar vom Verfassungsschutz unter Beobachtung gestellt worden. Wie das ARD Hauptstadtstudio erfuhr, können die knapp 1400 Mitglieder ab sofort mit nachrichtendienstlichen Mitteln überwacht werden. Der Landes-Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt sieht demnach nach jahrelanger Materialsammlung genug Anhaltspunkte dafür, dass es sich bei der Landes-AfD um einen rechtsextremen Verdachtsfall handelt. Die Rede ist von Angriffen auf die Menschenwürde, der Ablehnung rechtsstaatlicher Prinzipien und Demokratiefeindlichkeit. 

Link zu dieser Meldung

Deutsche Handballer spielen unentschieden gegen Polen

Die deutschen Handballer haben die Weltmeisterschaft in Ägypten mit der schlechtesten Platzierung in der Verbandsgeschichte abgeschlossen. Im letzten WM-Hauptrundenspiel kam die deutsche Nationalmannschaft gegen Polen nicht über ein 23:23 hinaus. Die DHB-Auswahl beendete das Turnier damit auf dem zwölften Platz.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Deutschland

Das Wetter in Deutschland: In der Nacht gebietsweise Regen, Schneeregen oder Schnee, vereinzelt Gewitter.+2 bis -6 Grad. Am Tage in der Mitte und im Südosten teils Schneeregen oder Schnee, im Norden nur einzelne Schauer und etwas Sonne. -2 Grad im Allgäu bis +6 Grad an der Ems. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch gebietsweise Regen, Schneeregen oder Schnee. -1 bis +6 Grad. Am Donnerstag zeitweise Regen, anfangs auch Schnee. 1 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ralph Sina © WDR Foto: Herby Sachs
3 Min

Kommentar: EU keine Geisel von Big Pharma

Die EU hätte bei den Verhandlungen über Impfstoffe nicht auf den Preis schielen sollen, meint Ralph Sina von NDR Info. 3 Min

Ein Mitarbeiter beobachtet zwei Roboter in der Strukturmontage der Airbus A320-Familie im Airbus Werk in Finkenwerder. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Ausbruch trifft Airbus

21 Mitarbeiter positiv getestet, 500 befinden sich in Quarantäne: Ein Corona-Ausbruch stellt den Flugzeugbauer vor Probleme. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © PantherMedia Foto: imilian

Region Hannover: Frau mit mutiertem Coronavirus infiziert

Knapp 90 Kontaktpersonen müssen nun in eine verlängerte Quarantäne. Wie sich die Frau angesteckt hat, ist noch unklar. mehr

Martin Winterkorn verlässt eine Sitzung des Abgas-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestags. © picture alliance/dpa/Bernd von Jutrczenka Foto: Bernd von Jutrczenka

VW: Betrugsprozess gegen Martin Winterkorn verschoben

Die Hauptverhandlung im zentralen "Dieselgate"-Verfahren soll statt am 25. Februar erst am 20. April starten. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Schild steht vor dem Klinikum Nordfriesland. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Positive Corona-Tests: Klinikum Nordfriesland bleibt zu

Die Sicherheitslücke ist noch nicht gefunden. Die Standorte in Husum und Niebüll nehmen für eine weitere Woche keine Patienten auf. mehr

Westküstenklinikum Heide © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Runge, dpa

Ausgleichszahlungen für Kliniken abhängig vom Inzidenzwert

Viele Kliniken bekommen kein Geld aus dem Rettungsschirm des Bundes, obwohl sie Corona-Patienten aus anderen Kreisen aufnehmen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Polizisten laufen durch eine Innenstadt. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Tino Plunert

Corona-Verstöße in MV: Polizei beendet Veranstaltungen

Am Wochenende musste die Polizei mehrere Anzeigen aufnehmen. In Neubrandenburg stehen zudem drei Gerichtsverfahren an. mehr

Auf einem Smartphone-Monitor ist die Position des russischen Verlegeschiffs "Fortuna" vor der Ostseeinsel Bornholm (Dänemark) zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Nord Stream: Russisches Verlegeschiff nimmt Arbeit vor Bornholm auf

An der Ostseepipeline Nord Stream 2 haben die Arbeiten zur Fertigstellung der Leitung begonnen. mehr

Hamburg

Eine junge Frau erhält als Test-Impfling bei einem Probelauf des Hamburger Corona-Impfzentrums eine fingierte Impfung. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Bislang knapp 40.000 Corona-Schutzimpfungen in Hamburg

Die Impfquote in der Hansestadt stieg nach jüngsten Angaben des Robert Koch-Instituts auf zwei Prozent. mehr

Zahlreiche Menschen sind bei sonnigem Wetter am Anleger Teufelsbrück unterwegs. © picture alliance/dpa | Daniel Reinhardt Foto: Daniel Reinhardt

Wetter-Rekord: Hamburg seit zwei Jahren ohne Dauerfrost

Vor 731 Tagen blieb die Temperatur zuletzt 24 Stunden lang unter dem Gefrierpunkt, wie die Umweltbehörde mitteilte. mehr