Die Regierungschefs der Länder treffen sich zur Ministerpräsidentenkonferenz in der NRW-Landesvertretung. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Energiepreisbremse: Bund und Länder beraten über Entlastungspaket

Bei dem Treffen von Kanzler Scholz und den Ministerpräsidenten und -präsidentinnen soll es vorrangig um die Kostenverteilung gehen. mehr

Ein Schild hängt am Eingang der Staatsanwaltschaft in Hannover. © picture alliance / dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

AfD-Landesvize: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Untreue

Niedersächsische Parteimitglieder sollen für einen sicheren Listenplatz zahlen. Das berichtet das ZDF. mehr

Ein Schiff, das Flüssiggas (LNG) geladen hat, liegt an einem Terminal. © picture alliance / AA Foto: Burak Milli

Geplantes LNG-Terminal in Hamburg: Weitere Probleme

Die Wasser- und Schiffahrtsverwaltung des Bundes hat Bedenken, Schlick vom geplanten Liegeplatz in Moorburg abzunehmen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:15 Uhr

Bund-Länder-Beratungen über Entlastungspakete

Vor ihrem Treffen mit Kanzler Scholz haben Vertreter der Länder vom Bund erneut Klarheit zur geplanten Energiepreisbremse angemahnt. Niedersachsens Ministerpräsident Weil forderte nach Vorgesprächen der Länder-Regierungschefs von Scholz konkrete Aussagen zu dem Vorhaben. Erst dann könne gesagt werden, wer entlastet werde und in welchen Bereichen zusätzliche Hilfen gebraucht würden, so der SPD-Politiker. Die Bundesregierung plant, Verbraucher und Unternehmen im Umfang von bis zu 200 Milliarden Euro vor den stark gestiegenen Energiepreisen zu schützen.

Link zu dieser Meldung

RWE-Braunkohlekraftwerke länger am Netz

Zwei Braunkohlekraftwerke in Nordrhein-Westfalen sollen wegen der aktuellen Energiekrise 15 Monate länger am Netz bleiben. Der Bund hat mit dem Land NRW und dem Betreiber RWE eine entsprechende Vereinbarung getroffen. Im Gegenzug solle der Braunkohleausstieg im rheinischen Revier um acht Jahre auf 2030 vorgezogen werden, teilte Bundeswirtschaftsminister Habeck mit. Für den Weiterbetrieb der Kraftwerke muss am Tagebau Garzweiler ein weiteres Dorf abgebaggert werden. Umweltaktivisten haben bereits massiven Widerstand angekündigt.

Link zu dieser Meldung

Teilmobilmachung: 200.000 Russen bereits eingezogen

Im Zuge der Teilmobilmachung in Russland sind nach Angaben von Verteidigungsminister Schoigu bereits mehr als 200.000 Menschen eingezogen worden. Schoigu sagte, die Ausbildung erfolge auf 80 Übungsplätzen und in sechs Ausbildungszentren. Die zuständigen Stellen seien angewiesen worden, den Rekruten die notwendige Kleidung und Ausrüstung zur Verfügung zu stellen und sie einzuweisen. Nach Schoigus Darstellung haben sich viele Freiwillige gemeldet. Zahlen nannte er nicht. Experten des britischen Verteidigungsministeriums hatten zuvor noch von erheblichen Problemen berichtet. Russland sei nicht mehr in der Lage, ausreichend Ausrüstung und militärisches Training für die große Zahl an Rekruten bereitzustellen, hieß es.

Link zu dieser Meldung

Einheitliche Ladekabel in der EU

In der Europäischen Union gibt es in Zukunft einheitliche Ladekabel für alle Smartphones. Das hat das EU-Parlament in Straßburg beschlossen. Vorgesehen ist, dass der USB-C-Anschluss Standard wird. Er soll in zwei Jahren für alle neuen Smartphones, aber zum Beispiel auch für Tablets, Kopfhörer und Digitalkameras eingeführt werden. Mit der Vorschrift soll es nicht nur Verbrauchern einfacher gemacht werden - es geht auch darum, Elektroschrott zu reduzieren. Im Jahr 2018 gingen laut EU-Kommission allein 11.000 Tonnen auf aussortierte Handykabel zurück.

Link zu dieser Meldung

Geywitz hält an Wohnungsbauzielen fest

Ungeachtet des erwarteten Einbruchs der Baukonjunktur hält Bundesbauministerin Geywitz grundsätzlich am Ziel von 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr fest. Als ein Mittel, um schneller zu bauen, nannte die SPD-Politikerin auf einer Immobilienmesse in München die Digitalisierung des gesamten Verfahrens von der Bauplanung bis zur Ausführung. Fachleute aus der Immobilienbranche erwarten für dieses Jahr zunächst einen kräftigen Rückgang des Neubaus. Gründe sind steigende Kosten, höhere Zinsen sowie ein Mangel an Material und Fachkräften.

Link zu dieser Meldung

Keine Annäherung bei Metall-Tarifrunde im Norden

In der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie ist auch die zweite Tarifrunde ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Nach Angaben des Bezirksleiters der IG Metall Küste, Friedrich, gibt es nach wie vor kein Angebot der Arbeitgeber. Auf dieser Grundlage seien keine Verhandlungen möglich. Die Gewerkschaft bereitet sich nun auf Warnstreiks ab Ende Oktober vor. Auch die Arbeitgeberseite zeigte sich enttäuscht. Die Lage in den Betrieben sei komplex und unterschiedlich; da könne es keine pauschalen Antworten geben. In der Metall- und Elektroindustrie in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Teilen Niedersachsens arbeiten etwa 130.000 Beschäftigte. Die Gewerkschaft fordert für sie ein Plus von acht Prozent.

Link zu dieser Meldung

Nobelpreis für Physik

Den Nobelpreis für Physik teilen sich in diesem Jahr der Franzose Alain Aspect, de US-Amerikaner John F. Clauser und der Österreicher Anton Zeilinger. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften mit. Sie werden für ihre Forschung auf dem Gebiet der Quantenphysik ausgezeichnet. Gestern war bereits der in Leipzig forschende Evolutionsforscher Svante Pääbo aus Schweden mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet worden. Die Auszeichnungen sind mit umgerechnet rund 920.000 Euro dotiert.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Neben Wolken auch freundliche Abschnitte, meist trocken. Höchstwerte 15 bis 19 Grad. Morgen heiter bis wolkig, zum Abend hin in Ost- und Nordfriesland etwas Regen möglich. Temperaturen 17 bis 22 Grad. An der Nordsee stürmische Böen, auf den Inseln Sturmböen möglich. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag und Freitag meist heiter und trocken, an den Küsten einzelne Schauer, 15 bis 19 Grad.

Link zu dieser Meldung

Krieg in der Ukraine

Deutschland und die Welt

Eine Medaille mit dem Konterfei von Alfred Nobel ist am im Nobel Museum zu sehen. © picture-alliance/Kay Nietfeld/dpa Foto: Kay Nietfeld

Nobelpreis für drei Forscher der Quantenphysik

Der Nobelpreis für Physik geht an den Franzosen Alain Aspect, den US-Amerikaner John F. Clauser und den Österreicher Anton Zeilinger. Mehr bei tagesschau.de extern

Die Sonne scheint hinter einem Thermometer mit der 40 Grad Anzeige. © Picture Alliance/dpa Foto: Patrick Seeger

Extremwetter– wie gelingt uns die Anpassung?

Waldbrände, Starkregen, Hitzewellen: Neben der konkreten Politik gegen die fortschreitende Erderwärmung ist Anpassung das neue Schlagwort. Aber wie? Schreiben Sie uns! mehr

Niedersachsen

Ein Reisebus steht hinter einer Leitplanke schräg an einem Hang auf der B204 bei Meppen. © Nord-West-Media TV

Unfall bei Meppen: Busfahrer stirbt - Bus drohte abzustürzen

Der 67-Jährige kam vermutlich in Folge eines medizinischen Notfalls auf der B402 ums Leben. Passagiere waren keine im Bus. mehr

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU) spricht im NDR-Interview. © NDR

Afrikanische Schweinepest: Otte-Kinast für lockerere EU-Regeln

Das Regelwerk müsse auf den Prüfstand, so die Agrarministerin. Es habe sich für das Land als "Hemmschuh" erwiesen. mehr

Landtagswahl in Niedersachsen

Der FDP Spitzenkandidat Stefan Birkner auf einer Wahlkampfveranstaltung. © Screenshot
2 Min

Wahlkampf in Niedersachsen: Die FDP

Die Partei tut sich in diesem Wahlkampf besonders schwer. Ihre Themen finden angesichts der Energiekrise wenig Zuspruch. 2 Min

Der niedersächsische Ministerpräsident und Spitzendkandidat der SPD in Niedersachsen, Stephan Weil (SPD, r.), sitzt bei einem Wahlspezial von Hallo Niedersachsen zur Landtagswahl neben den NDR Moderatoren Arne-Torben Voigts (l.) und Martina Thorausch. © NDR

Stephan Weil im NDR Wahlspezial zur Landtagswahl

Der SPD-Spitzenkandidat hat in der Sondersendung von Hallo Niedersachsen Fragen von Zuschauenden beantwortet. mehr

Handy in der Hand vor unscharfem hellen Hintergrund © istockphoto.com/AndreyPopov Foto: AndreyPopov

Wen wollen Sie wählen? Der Kandidaten-Check zur Landtagswahl

Was sind die Ziele der Direktkandidierenden - ganz konkret in Ihrem Wahlkreis? Im NDR Kandidaten-Check bekommen Sie Antworten. mehr

Schleswig-Holstein

Piktogramm einer Frau vor vielen Männern © picture alliance/imageBROKER Foto: Christian Ohde

Landesregierung will verbindliche Frauenquote in Landesunternehmen

Das Kabinett hat zugestimmt, dass Posten in Führungsgremien bestimmter Unternehmen in Schleswig-Holstein zukünftig zu 50 Prozent von Frauen besetzt werden müssen. mehr

Ermittler bei der Arbeit zur Spurensicherung © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Zwei Geldautomaten in Kiel-Mettenhof gesprengt

Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes und der Kripo rückten zur Spurensicherung an. Die Polizei fahndet nach vier mutmaßlichen Tätern. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Hunde stehen in ihrem Gruppengehege in einem Tierheim. © picture alliance Foto: Marcus Brandt

Tierschutzbund schlägt Alarm - "Tierheime am Limit"

Die Situation in den 21 Tierheimen und Katzen-Auffangstationen in MV ist dramatisch. mehr

Das Bild zeigt ein kleines Gasleck bei Nord Stream 2 in der Ostsee, fotografiert aus einem Flugzeug der schwedischen Küstenwache. An den Nord-Stream-Gasleitungen in der Ostsee gibt es insgesamt vier statt wie bisher bekannt drei Lecks. © Swedish Coast Guard/dpa Foto: Swedish Coast Guard/dpa

Schweden: Wieder Gasaustritt aus kleinem Leck an Nord Stream 2

Laut Betreiber-Mutterkonzern Gazprom könnte die Gasversorgung über einen unbeschädigten Pipeline-Strang wieder aufgenommen werden. mehr

Hamburg

Die "Ever Apex" läuft in den Hamburger Hafen ein. © NDR Foto: Anna Rüter

"Ever Apex": Der nächste Riesen-Frachter ist in Hamburg

Nachdem jüngst der weltgrößte Frachter "Ever Alot" in Hamburg war, hat jetzt das Schwesterschiff die Hansestadt angelaufen. mehr

Ein Elektrofahrzeug des Mobilitätsdienstleisters MOIA fährt in der Hamburger Innenstadt. © picture-alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Sammeltaxi-Anbieter Moia baut Angebot in Hamburg aus

Die Sammeltaxis von Moia werden im kommenden Jahr in deutlich mehr Hamburger Stadtteilen unterwegs sein als bisher. mehr