Hannover: Polizeieinsatz an Klinik wirft weitere Fragen auf

Die Medizinische Hochschule Hannover steht wegen der Behandlung eines mutmaßlichen Clan-Chefs aus Montenegro in der Kritik. Inzwischen ermittelt auch die Staatsanwaltschaft. mehr

Tennet muss Baumfällarbeiten bei Heckenbeck stoppen

Tennet muss die Baumfällarbeiten bei Heckenbeck vorerst einstellen. Das hat das Oberlandesgericht Celle am Mittwoch entschieden. Der Netzbetreiber möchte eine Hochspannungstrasse bauen. mehr

Meteorit "Flensburg" ist ein Sensationsfund

Ein großer Feuerball am Himmel hatte im September vergangenen Jahres Menschen in Norddeutschland ins Staunen versetzt. Für Forscher ist der Meteorit einer der bedeutendsten Funde Deutschlands. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 01:00 Uhr

Mehrere Tote bei Schießereien in Hanau

Hanau: In der hessischen Stadt sind bei zwei Schießereien mehrere Menschen getötet worden. Das teilte die Polizei in Hanau mit. Nach Informationen des Hessischen Rundfunks soll es mindestens acht Tote und fünf Schwerverletzte geben. Das habe die Staatsanwaltschaft bestätigt. Demnach wurde auf zwei Shisha-Bars in unterschiedlichen Stadtteilen geschossen. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im Einsatz. Der oder die Täter sind auf der Flucht. Die Staatsanwaltschaft will sich im Laufe der Nacht äußern.

Link zu dieser Meldung

Röttgen: CDU-Chef hat auch Kanzlerambitionen

Berlin: Ex-Umweltminister Röttgen will im Fall einer Wahl zum CDU-Vorsitzenden auch Kanzlerkandidat der Partei werden. Der "Rheinischen Post" und dem "Bonner Generalanzeiger" sagte der CDU-Politiker, beide Ämter gehörten zusammen. Außerdem müsse man die Machtfrage in der Partei schnell beantworten. Es sollte einen Sonderparteitag deutlich vor der Sommerpause geben. Röttgen hatte vorgestern als erster seine Kandidatur für den CDU-Parteivorsitz erklärt. Als weitere Anwärter gelten NRW-Ministerpräsident Laschet, der frühere Fraktionschef Merz und Gesundheitsminister Spahn.

Link zu dieser Meldung

Berichte: Wollte Trump Assange begnadigen?

London: US-Präsident Trump soll Wikileaks-Gründer Assange eine Begnadigung in Aussicht gestellt haben. Laut britischen Medienberichten hat Assanges Anwalt das vor einem Gericht erklärt. Demnach sollte der Wikileaks-Gründer im Gegenzug aussagen, Russland sei nicht an der Veröffentlichung von E-Mails der Demokraten im US-Wahlkampf 2016 beteiligt gewesen. Eine Sprecherin der US-Regierung wies die Darstellung als falsch zurück.

Link zu dieser Meldung

Airbus-Konzern streicht fast 2.400 Stellen

München: Airbus will in seiner Rüstungs- und Raumfahrtsparte fast 2.400 Stellen streichen. Wie der Konzern mitteilte, wird man die Pläne nun mit den Betriebräten abstimmen. Allein in Deutschland sollen gut 800 Arbeitsplätze wegfallen. Bei Airbus sind derzeit insgesamt knapp 135.000 Menschen beschäftigt.

Link zu dieser Meldung

Kegelrobben: Helgoland meldet Geburtsrekord

Helgoland: Auf der Nordsee-Insel sind zwischen Mitte November und Mitte Januar 530 Kegelrobben geboren worden. Wie die Gemeinde und Naturschützer mitteilten, sind das fast ein Viertel mehr als in den beiden Vorjahren. Das sei ein Rekord. Die Kegelrobbe gilt als größtes Raubtier Deutschlands. Lange Zeit waren die Robben in der Nordsee fast ausgerottet.

Link zu dieser Meldung

Fußball: RB Leipzig gewinnt bei Tottenham

Zum Sport: Fußball-Bundesligist RB Leipzig kann sich Hoffnungen auf das Viertelfinale der Champions-League machen. Die Sachsen gewannen das Achtelfinal-Hinspiel bei Tottenham Hotspur mit 1:0. Timo Werner verwandelte einen Foulelfmeter.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Das Wetter: (Am Tage von West nach Ost Regen, nur im Süden heiter, 3 bis 14 Grad.) Aktuell überwiegend trocken. Im Verlauf von Westen her sowie im Norden Regen, im Harz teils nasser Schnee. Plus 6 bis minus 3 Grad. Am Tage bewölkt und von West nach Ost Regen. An den Alpen heiter. Höchstwerte 3 bis 14 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag im Nordwesten sowie im Osten Regen, im Südwesten heiter, 3 bis 10 Grad. Am Sonnabend im Norden Regen, im Süden trocken, 8 bis 16 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Grundrente: Tafel und Theater

Am Mittwoch hat die Bundesregierung die Grundrente beschlossen. Darüber freut sich auch Rentnerin Anke Boisen aus Lübeck, die bislang monatlich nur rund 300 Euro zur Verfügung hat. mehr

FAQ: Fragen und Antworten zur Grundrente

Ab 2021 sollen 1,3 Millionen Menschen von der Grundrente profitieren. Wer bekommt sie und wie hoch können die Zuschläge sein? Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Niedersachsen

Pflegekammer nimmt Geld vom Land an

Die umstrittene Pflegekammer nimmt die nachträgliche Anschubfinanzierung des Landes Niedersachsen an. Damit müssen die Mitglieder bis einschließlich 2020 keine Beiträge zahlen. mehr

Mehrere Lkw-Unfälle, ein Toter - Staus auf der A7

Zwei schwere Lkw-Unfälle auf der A7 haben den Verkehr Richtung Süden am Mittwoch stundenlang zum Erliegen gebracht. Zwei Lkw-Fahrer wurden verletzt, ein Fahrer starb. mehr

02:30
Hallo Niedersachsen
03:45
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Millionenbetrug: Prozess gegen Bauunternehmer

Im Sommer 2019 gab es eine große Razzia gegen Schwarzarbeit in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Nun steht ein Bauunternehmer vor Gericht. Es geht um Millionen. mehr

Kiel: Fliegerbombe am Holstein-Stadion gefunden

Am Freitag wird eine Fliegerbombe in Kiel-Wik entschärft. Rund 2.600 Personen müssen ihre Wohnungen oder Arbeitsplätze verlassen. Auch eine Klinik und das Holstein-Stadion liegen im Evakuierungsgebiet. mehr

04:34
Schleswig-Holstein Magazin
01:00
Schleswig-Holstein Magazin
00:54
Schleswig-Holstein Magazin

Große Mengen von Treibsel angespült

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Schwesig zu Grundrente: "Mehr Gerechtigkeit"

Das Bundeskabinett hat die Grundrente beschlossen. Sie soll ab kommendem Jahr ausgezahlt werden. Laut Sozialministerium profitieren in MV zwischen 30.000 und 60.000 Menschen. mehr

Totes Baby in Rostock: Prozess geht zu Ende

In Rostock geht der Prozess gegen eine 26-Jährige wegen Tötung ihres Babys zu Ende. Die Mutter hatte im Mai ihr Neugeborenes ausgesetzt. Es starb kurze Zeit später. mehr

02:17
Nordmagazin
03:31
Nordmagazin

Hamburg

Rang drei: Hafen baut seine Marktposition aus

Zum ersten Mal seit fünf Jahren hat der Hamburger Hafen 2019 beim Umschlag wieder die Marke von neun Millionen Containern geknackt. Damit steht Hamburg in Europa auf Platz drei. mehr

Rapper "Gzuz" gegen 100.000 Euro Kaution frei

Die Hamburger Justiz hat den "187 Strassenbande"-Rapper aus der Untersuchungshaft entlassen. "Gzuz" war am Dienstag wegen eines verpassten Gerichtstermins festgenommen worden. mehr

00:51
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal
02:36
NDR Fernsehen