Bundeskanzlerin Merkel und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (SPD) vor einer Video-Konferenz zu Corona-Maßnahmen. Auf dem Videoschirm im Hintergrund ist NRW-Ministerpräsident Laschet zu sehen. © dpa Foto: Guido Bergmann

Corona-News-Ticker: Bund und Länder beraten weiteres Vorgehen

Beim Video-Gipfel geht es um eine Verlängerung und Verschärfung der geltenden Regeln. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Person geht durch die dunkle Innenstadt Hannovers. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Regeln: Wird der Lockdown erneut verschärft?

Heute wollen Bund und Länder über verschärfte Corona-Maßnahmen beraten. Im Gespräch: nächtliche Ausgangssperren und FFP2-Maskenpflicht. mehr

Werftarbeiter stehen vor dem Stapellauf der Fähre "Gardenia Seaways" auf der Werft der Flensburger Schiffbaugesellschaft. © dpa-Bildfunk Foto: Carsten Rehder/dpa

Ex-Werftbeschäftigte vor schwieriger Jobsuche

Die 230 freigesetzten Mitarbeiter der Flensburger Schiffbau Gesellschaft brauchen viel Geduld - schuld ist Corona. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 08:41 Uhr

Lockdown: Heute Tag der Entscheidung

Die Menschen in Deutschland müssen sich darauf einstellen, dass der geltende Lockdown wegen der Corona-Pandemie verlängert und verschärft wird. Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder schalten sich heute zusammen, um über das Thema zu beraten. Die Konferenz soll um 14 Uhr beginnen. Experten hatten Bund und Ländern bereits gestern Abend empfohlen, härtere Maßnahmen zu beschließen. Hauptgrund ist die Sorge, dass sich hochansteckende Mutationen des Coronavirus auch in Deutschland ausbreiten. FDP-Chef Lindner warnte allerdings davor, eine pauschale Ausgangssperre zu verhängen. Dies wäre unverhältnismäßig, sagte Lindner im ARD-Morgenmagazin. Die Maßnahme müsse auf diejenigen Regionen beschränkt werden, in denen das Infektionsgeschehen außer Kontrolle sei.

Link zu dieser Meldung

Corona: Zahl der Neuinfektionen sinkt

Der Trend sinkender Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen scheint sich zu verstetigen. Dem Robert-Koch-Institut zufolge haben sich 11.369 weitere Menschen in Deutschland mit dem Corona-Virus infiziert - gut 1400 weniger als vor einer Woche. Das RKI weist zudem darauf hin, dass die aktuellen Zahlen Nachmeldungen enthalten, da einige Bundesländer ihre Daten gestern nur unvollständig oder gar nicht übermittelt hatten. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt laut RKI weiter: von zuletzt 134 auf 131,5. Die Zahl der Toten in Verbindung mit dem Virus ist allerdings weiter auf einem hohen Niveau und liegt bei 989 in den vergangenen 24 Stunden.

Link zu dieser Meldung

Pflegeheime: Patientenschützer fordern Kehrtwende

Patientenschützer haben Bund und Länder zu einer Kehrtwende beim Schutz von Pflegeheimbewohnern aufgerufen. Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Brysch, sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die heiminterne Trennung von Corona-infizierten und -nichtinfizierten Bewohnern sei gescheitert. Stattdessen müssten die Nicht-infizierten an einen sicheren Ort verlegt werden, um die Kettenreaktionen zu stoppen. Brysch betonte, es müsse ein Ende haben, dass je nach Region bis zu 90 Prozent der Menschen, die an und mit Covid-19 sterben, Pflegeheimbewohner seien. Nächtliche Ausgangssperren, FFP2-Masken-Pflicht oder verbindliche Homeoffice-Regeln, die jetzt in der Diskussion seien, würden daran kaum etwas ändern.

Link zu dieser Meldung

Pkw-Absatz in der EU 2020 eingebrochen

Der Pkw-Markt in der Europäischen Union ist im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie so stark eingebrochen wie nie zuvor. Die Hersteller haben nach Angaben ihres Verbandes ACEA knapp 10 Millionen Autos verkauft. Das ist knapp ein Viertel weniger als im Vorjahr. In großen Märkten wie Frankreich und Italien sind die Verluste immer noch zweistellig. In Deutschland ist der Autoabsatz dagegen im Dezember wieder gestiegen.

Link zu dieser Meldung

Conte stellt sich Vertrauensabstimmung im Senat

In der italienischen Regierungskrise stellt sich Ministerpräsident Conte heute einer zweiten Vertrauensabstimmung im Parlament. Gestern Abend hatte der parteilose Jurist in der Abgeordnetenkammer mit 321 Stimmen die absolute Mehrheit erreicht. Dass ihm das heute auch im Senat gelingen wird, halten Beobachter für unwahrscheinlich. Conte sucht nach Unterstützung, nachdem die Splitterpartei Italia Viva des früheren Ministerpräsidenten Renzi seine Koalition vergangene Woche verlassen hatte. Anlass waren Differenzen über die Verteilung von mehr als 200 Milliarden Euro aus dem EU-Wiederaufbaufonds.

Link zu dieser Meldung

Trump plant offenbar Welle von Begnadigungen

Unmittelbar vor dem Ende seiner Amtszeit plant US-Präsident Trump nach übereinstimmenden Medienberichten noch eine ganze Welle von Begnadigungen. Die Rede ist von rund 100 Fällen, in denen Trump heute Strafen erlassen oder umwandeln wolle. CNN berichtet, auf der Liste stünden unter anderem Wirtschaftskriminelle und bekannte Rapper. Kurz vor Weihnachten hatte Trump bereits mehrere loyale Weggefährten begnadigt, darunter den einstigen Leiter seines Wahlkampfteams, Manafort.

Link zu dieser Meldung

Bundespolizei geht gegen Schleuser vor

Mehr als 400 Bundespolizisten sind in mehreren Bundesländern gegen eine internationale Schleuserbande vorgegangen. In Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Berlin und Hessen wurden mehrere Verdächtige verhaftet und Gebäude durchsucht. Die Staatsanwaltschaft wirft den 19 Beschuldigten zwischen 21 und 44 Jahren vor, seit mindestens April 2019 Menschen gegen hohe Summen über die sogenannte Balkanroute eingeschleust zu haben. Die mutmaßlich 140 Geflüchteten stammten überwiegend aus Syrien.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter für Norddeutschland

Heute regnet es, im Osten und im Bergland Schneeregen oder Schnee, 2 Grad in Waren, bis 10 Grad in Hannover. Morgen gebietsweise Sonne, häufig trocken, an der Nordsee etwas Sprühregen, Temperaturen 6 bis 11 Grad. An der Nordsee und im Harz stürmische Böen. Am Donnerstag gelegentlich Schauer, auch freundliche Abschnitte, 8 bis 12 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Annalena Baerbock | Bild: Urban Zintel © Urban Zintel Foto: Urban Zintel
7 Min

Corona: Grünen-Chefin Baerbock fordert "Homeoffice-Gebot"

Außerdem sprach sie sich auf NDR Info dafür aus, "flächendeckend FFP2-Masken zu tragen" und private Schnelltests zu ermöglichen. 7 Min

Donald Trump winkt mit ernstem Blick in die Kamera. © picture allliance / dpa Foto:  Gripas Yuri_ABACA
5 Min

Letzter Arbeitstag für US-Präsident Donald Trump

Er will offenbar noch Corona-Einreisesperren aufheben. Außerdem wird über Amnestien für Freunde oder Familienangehörige spekuliert. 5 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Ein auf die Seite gekippter Lkw wird von Kranseilen angehoben. © NWM TV

Gefahrgut-Transporter umgekippt: Eisenchlorid ausgetreten

Der Lkw ist bei Gehrde von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der Fahrer wurde schwer verletzt. mehr

Dr. Viola Priesemann (Forschungsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut fuer Dynamik und Selbstorganisation) sitzt in der ARD-Talkshow "Anne Will". © picture alliance/Eventpress/Eventpress Stauffenberg

Vor Beratungen: Physikerin fordert harte Maßnahmen

Laut Viola Priesemann hilft ein Kompromiss nicht weiter. Die Fallzahlen müssten schnell gesenkt werden. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Itzstedt

In einem Pflegeheim in Itzstedt (Kreis Segeberg) haben sich 33 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Kurz zuvor waren sie geimpft worden. mehr

Ministerpräsident Daniel Günther gibt ein Interview. © NDR

Corona-Maßnahmen: Günther gegen Ausgangssperren

Bei der heutigen Konferenz sprechen die Länderchefs mit Bundeskanzlerin Merkel über mögliche weitere Maßnahmen - auch Homeoffice und FFP2-Maskenpflicht sind Thema. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mann malt auf ein Tablet, während er parallel einen Laptop bedient. © imago images / Panthermedia Foto: Antonio Guillem

Corona: Regelstudienzeit wird erneut verlängert

Nun werden sowohl das vergangene Sommersemester, als auch das Wintersemester nicht auf die Studienzeit angerechnet. mehr

Das Justizzentrum in Neubrandenburg © DPA-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Mordfall Leonie: Revisionsverfahren gegen Stiefvater beginnt

In dem neuen Verfahren soll die Motivlage des wegen Mordes verurteilten Stiefvaters genauer geprüft werden. mehr

Hamburg

Eine Erzieherin spielt in einer Kindertagesstätte hinter einer Rollbahn mit Kindern. © dpa Foto: Uwe Anspach

Kitas im Lockdown: Im Schnitt kommt die Hälfte der Kinder

Viele Eltern berichten von Anschreiben der Kitas, in denen sie gebeten würden, auf die Betreuung zu verzichten. mehr

Blauer Himmel über dem Hamburger Rathaus. © NDR Foto: Thomas Knobloch

Vor Corona-Gipfel: Was Hamburger Politiker fordern

Wird heute ein härterer Lockdown mit Ausgangssperren beschlossen? Was Hamburgs Politiker vor dem Corona-Gipfel fordern. mehr