Tische stehen mit Sicherheitsabstand zueinander in einem Klassenraum im Gymnasium Eppendorf. Daran sitzen Schüler vor ihrer schriftlichen Abiturprüfung. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona-News-Ticker: Hamburg öffnet Schulen nach Mai-Ferien

Vom 17. Mai an sollen alle Schüler wieder in den Wechselunterricht in die Schule. Auch die Ausgangssperre soll fallen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Ein Mitarbeiter wischt Tische vor einem Cafe in einer Innenstadt ab. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Niedersachsen schraubt an Corona-Test-Regeln: Kritik bleibt

Den Vertretern von Handel, Gastronomie und Tourismus gehen die geplanten Lockerungen nicht weit genug. mehr

Die Außenbestuhlung eines gastronomischen Betriebs steht aufgestapelt in einer Innenstadt. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Ab Montag gilt in Neumünster die Notbremse

Dann gibt es eine nächtliche Ausgangssperre ab 22 Uhr - und an den Schulen geht es wieder komplett in den Distanz-Unterricht. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 22:05 Uhr

Hamburg plant Ende der Ausgangssperre

Die seit Anfang April in Hamburg geltenden Ausgangsbeschränkungen könnten in der kommenden Woche fallen. Wie Hamburgs Erster Bürgermeister Tschentscher nach einer Sondersitzung des Senats sagte, soll die Regelung enden, wenn der Inzidenzwert an fünf Werktagen stabil unter 100 bleibt. Klar sei, dass die dritte Corona-Welle gebrochen werden konnte, sagte Tschentscher und dankte der Bevölkerung für ihre Disziplin. Geplant ist auch, dass in Hamburg die Kitas am 17. Mai wieder in einen eingeschränkten Regelbetrieb wechseln. Nach dem Ende der Mai-Ferien sollen außerdem die Schulen wieder für alle Kinder und Jugendlichen öffnen. Hier ist vom 17. Mai an Wechselunterricht geplant. Heute lag der Inzidenzwert in Hamburg den dritten Tag in Folge unter dem entscheidenden Wert von 100.

Link zu dieser Meldung

Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Für vollständig gegen Corona Geimpfte oder Genesene einer Covid-Erkrankung fallen von Sonntag an viele Beschränkungen im Alltag weg. Der Bundesrat stimmte einer entsprechenden Verordnung zu. Betroffene brauchen laut Justizministerin Lambrecht künftig keinen negativen Test mehr, wenn sie einkaufen oder zum Friseur gehen. Privat können sie so viele andere geimpfte Menschen treffen wie sie wollen. Die SPD-Politikerin sprach von einem wichtigen Schritt in Richtung Normalität. Wenn die Infektionszahlen weiter sänken, folgten zügig weitere Schritte. Als vollständig geimpft gelten alle, die entweder vor mindestens 14 Tagen einmal das Mittel von Johnson & Johnson oder zweimal einen der anderen zugelassenen Impfstoffe erhalten haben.

Link zu dieser Meldung

WHO gibt Sinopharm frei

Die Weltgesundheitsorganisation hat dem chinesischen Corona-Impfstoff Sinopharm eine Notfallzulassung erteilt. Der unabhängige Beraterstab der WHO habe das Präparat für Menschen über 18 Jahre freigegeben, teilte WHO-Chef Tedros mit. Bei Sinopharm handelt es sich um den ersten chinesischen Corona-Impfstoff, den die Weltgesundheitsorganisation zulässt. Damit können Organisationen der Vereinten Nationen nun das Mittel kaufen und verteilen. Für die Europäische Union hat die WHO-Entscheidung keine Bedeutung. Hier prüft die Europäische Arzneimittelbehörde EMA die Präparate und entscheidet über deren Einsatz.

Link zu dieser Meldung

Schulze: Kampf gegen Klimawandel verstärken

Bundesumweltministerin Schulze hat sich zum Abschluss des Petersberger Klimadialogs optimistisch gezeigt, dass weltweit der Kampf gegen den Klimawandel verstärkt wird. Sie sprach von einer neuen Dynamik und betonte, sie habe eine große Bereitschaft gespürt, die UN-Klimakonferenz im November in Glasgow zum Erfolg zu führen. Schulze kündigte an, dass die Bundesregierung die eigenen Klimaziele nun verschärfen und dabei nicht auf Brüssel warten werde, so die SPD-Politikerin. Am Klimadialog hatten Umweltministerinnen und -minister sowie weitere hochrangige Regierungsvertreter aus rund 40 Ländern teilgenommen.

Link zu dieser Meldung

Besser Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt

Kinder in Deutschland sollen künftig besser vor sexueller Gewalt geschützt werden. Der Bundesrat billigte ein entsprechendes Gesetz. Danach werden die Taten künftig grundsätzlich als Verbrechen geahndet. Für Kindesmissbrauch sowie die Verbreitung und den Besitz kinderpornografischen Materials ist eine Mindeststrafe von einem Jahr Gefängnis vorgesehen. Der Bundesrat stimmte auch einem Gesetz zu, das vorsieht, Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebensverhältnissen besser zu schützen. So werden etwa Heime und ähnliche Einrichtungen einer strengeren Aufsicht und Kontrolle unterstellt. Nach einem weiteren Beschluss der Ländervertretung sollen Kinder, die nicht eindeutig weiblich oder männlich sind, künftig vor Behandlungen an ihren Geschlechtsmerkmalen bewahrt werden. Dabei geht es etwa um Operationen.

Link zu dieser Meldung

Zehn Prozent weniger CO2-Ausstoß 2020 in der EU

In der EU sind die Emissionen von Kohlendioxid durch die Verbrennung von Öl, Kohle und Gas im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Nach Schätzungen der europäischen Statistikbehörde Eurostat wurden 2020 rund zehn Prozent CO2 weniger ausgestoßen als 2019. Ein Grund seien die Einschränkungen vieler EU-Staaten infolge der Corona-Pandemie. Den stärksten Rückgang verzeichnete laut Eurostat Griechenland. Deutschland liege mit acht Prozent im Mittelfeld. Die Statistikbehörde wies aber darauf hin, dass die Im- und Export-Bilanzen der Staaten im Energiebereich den Vergleich verfälschen können. Führt ein Land zum Beispiel Kohle für die Stromproduktion ein, steigen die Emissionen. Importiert das Land hingegen Elektrizität, verschlechtert sich die CO2-Bilanz des Landes, das sie produziert hat.

Link zu dieser Meldung

Holstein Kiel besiegt St. Pauli

In der zweiten Fußball-Bundesliga hat Holstein Kiel wichtige Punkte im Aufstiegskampf gesammelt. Die Kieler besiegten den FC St. Pauli mit 4:0. Hannover verlor sein Heimspiel gegen Darmstadt mit 1:2.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Nachts nachlassende Schauer, örtlich Nebel möglich. Plus 5 Grad auf den Inseln bis minus 3 Grad im Bayerischen Wald. Am Tage wechselhaft, im Osten einzelne Schauer möglich. Im Westen vereinzelt Regen. 11 Grad auf Sylt bis 23 Grad am Oberrhein. Sonntags freundlich bei 22 bis 29 Grad. Am Montag im Westen wechselhaft, im Osten viel Sonnenschein, 16 bis 29 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Annalena Baerbock | Bild: gruene.de © gruene.de
3 Min

ARD-Deutschlandtrend: Grüne überholen Union

Wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre, könnten laut ARD-Deutschlandtrend die Grünen als stärkste Kraft ins Parlament einziehen. 3 Min

Schutzmaske an einem Holzpfeiler am Strand von Scharbeutz. © Imago Images / Christian Ohde Foto: Christian Ohde
5 Min

Modellregion Lübecker Bucht: "Wir sind auf der sicheren Seite"

Die Lübecker Bucht öffnet wieder für Touristen. Landrat Reinhard Sager erklärt im Interview mit NDR Info, warum er an den Erfolg des Modellprojekts glaubt. 5 Min

Niedersachsen

Eine ältere Dame betritt das Impfzentrum Landkreis Friesland. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Kochsalzlösung geimpft: Polizei prüft auch politisches Motiv

Die Mitarbeiterin hatte Kritik an Corona-Maßnahmen im Netz geteilt. Dieser Aspekt solle zumindest untersucht werden. mehr

Der Boss der Motorradrocker in Hannover, Frank Hanebuth. © dpa Foto: Jochen Lübke

Ex-"Hells-Angels"-Chef Hanebuth muss erneut vor Gericht

Der 56-Jährige soll bei einer Schlägerei in Hannover Polizisten daran gehindert haben, dem Opfer zu helfen. mehr

Schleswig-Holstein

Detailaufnahme eines Impfserums © Colourbox

Corona: Neues Vergabeverfahren für stornierte Impftermine

Ab kommendem Montag können werktäglich morgens und nachmittags stornierte Impftermine gebucht werden. mehr

Der Kampfmittelräumdienst untersucht auf einem Sportplatz in Flensburg einen Bombenfund. © nordpresse mediendienst Foto: Sebastian Iwersen

Bombenentschärfung in Flensburg: 16.500 Menschen betroffen

Morgen soll der Kampfmittelräumdienst den Blindgänger entschärfen. Er liegt im Stadtteil Westliche Höhe. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Der "Große Stein" auf dem Klosterberg in Altentreptow wird gehoben © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Größe des Findlings in Altentreptow ist rekordverdächtig

Die neue mutmaßliche Touristenattraktion der Stadt wiegt 65 Tonnen mehr als angenommen. mehr

In einem großen Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin (Kreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Feuer ausgebrochen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Nach Feuer in Alt Tellin: MV will Obergrenze für Nutztierbestände

Nach dem Großbrand in einer Schweinezuchtanlage in Alt Tellin setzt sich MV für eine Bundes-Obergrenze bei Nutztierbeständen ein. mehr

Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister, Peter Tschentscher (SPD) bei einer LPK.

Hamburger Senat will Ausgangssperre aufheben

Voraussichtlich am 12. Mai könnten die Ausgangsbeschränkungen in Hamburg aufgehoben werden, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher am Freitag. mehr

Ein Busfahrer fährt durch Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Hannah Wagner

Hamburg gibt Impftermine für weitere Berufsgruppen frei

Jetzt sind auch Fahrer von Bussen, Bahnen und Taxis sowie Beschäftigte von Apotheken und Laboren zum Impfen aufgerufen. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr