Corona: Priester in Vorpommern positiv getestet

In der katholischen St.-Bernhard-Gemeinde in Vorpommern ist ein Priester positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Gesundheitsämter suchen in drei Landkreisen nach Kontaktpersonen. mehr

Kneipen und Kultur: Niedersachsen lockert Corona-Regeln

Ab Montag sind in Niedersachsen Kneipenbesuche, Busreisen, größere Kulturveranstaltungen im Freien und größere Hochzeiten möglich. Dann gilt die vierte Stufe der Corona-Lockerungen. mehr

Corona-Ticker: Hunderte Göttinger Schulkinder müssen in Quarantäne

Nach dem Corona-Ausbruch in Göttingen müssen mehrere Hundert Schulkinder in zweiwöchige Quarantäne. Unterdessen steigt die Zahl der Neuinfektionen in Niedersachsen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 17:05 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

01:34
NDR Fernsehen

NDR Info Kompakt

05.06.2020 15:00 Uhr
NDR Fernsehen

MELDUNGEN| 15:15 Uhr

Entlastungen für Eltern und Arbeitnehmer unter Dach und Fach

Berlin: Die Entlastungen für Eltern, Arbeitnehmer und Gastronomen in der Corona-Krise sind unter Dach und Fach. Der Bundesrat billigte das Gesetzespaket, das unter anderem den Eltern, die wegen Schul- und Kita-Schließungen ihre Kinder zuhause betreuen müssen, länger Lohnersatzleistungen zubilligt. Der Anspruch wird von sechs auf zehn Wochen pro arbeitsunfähigem Elternteil ausgeweitet, für Alleinerziehende auf 20 Wochen. Zudem gilt der Entschädigungsanspruch künftig auch bei der Pflege von Erwachsenen mit Behinderung. Für Beschäftigte bleiben künftig Sonderleistungen der Arbeitgeber bis zu 1.500 Euro steuerfrei. Davon werden auch die Beschäftigten in der Altenpflege profitieren, die einen entsprechenden Bonus bekommen sollen.  Weiterer Bestandteil des Gesetzes ist die Senkung des Umsatzsteuersatzes für Speisen in der Gastronomie von 19 auf sieben Prozent, gültig vom 1. Juli dieses Jahres bis Ende Juni 2021.

Link zu dieser Meldung

Bundesrat drängt auf Nachbesserungen bei Reise-Gutscheinen

Berlin: Der Bundesrat drängt auf Nachbesserungen an der geplanten Gutschein-Regelung für während der Corona-Pandemie abgesagte Pauschalreisen. Es müsse deutlicher gemacht werden, dass Reisende, die ihren Gutschein innerhalb der Gültigkeitsdauer nicht eingelöst haben, den Wert der Reise ohne weiteres Zutun erstattet bekommen, heißt es in einer von der Ländervertretung beschlossenen Entschließung. Zudem solle über Übertragbarkeit der Gutscheine nachgedacht werden, fordern die Länder.  Die von der Bundesregierung vorgeschlagenen Regelungen betreffen Reisen, die vor dem 8. März gebucht wurden. Der Gesetzentwurf ermöglicht es Reiseveranstaltern, ihren Kunden einen gleichwertigen Gutschein für die abgesagte Reise anzubieten, anstatt die Vorauszahlung sofort zu erstatten. Kunden können so zwischen Gutschein und Erstattung entscheiden. Hierauf müssen die Reiseveranstalter nach dem Gesetzentwurf ausdrücklich hinweisen.

Link zu dieser Meldung

Seehofer will Grenzkontrollen Mitte Juni aufheben

Berlin: Die deutschen Grenzkontrollen zu anderen europäischen Staaten sollen nach dem Willen von Bundesinnenminister Seehofer Mitte des Monats wegfallen. Seehofer erklärte nach Video-Beratungen mit seinen EU-Kollegen, er werde einen entsprechenden Vorschlag nächsten Mittwoch dem Bundeskabinett vorlegen. Auch ein Großteil der anderen EU-Staaten wolle die in der Corona-Krise eingeführten Kontrollen Mitte des Monats aufheben. Ein kleinerer Teil der Staaten werde dies erst Ende Juni tun, so der CSU-Politiker. Dann werde EU-weit die Reisefreiheit wieder hergestellt sein.

Link zu dieser Meldung

Brexit: Tauziehen um Folgevertrag geht weiter

Brüssel: EU und Großbritannien treten bei ihren Gesprächen über ein Brexit-Folgeabkommen weiter auf der Stelle. Wie beide Seiten mitteilten, brachte auch die vierte Verhandlungsrunde keinen Durchbruch. EU-Unterhändler Barnier schlug ein weiteres Treffen für Ende Juni vor. Sein britischer Kollege Frost sprach von sehr begrenzten Fortschritten. Großbritannien hatte die EU im Januar verlassen, ist derzeit aber noch im EU-Binnenmarkt und in der Zollunion. Sollte es bis Ende des Jahres keinen neuen Vertrag geben, drohen unter anderem erhebliche Handelsbeschränkungen.

Link zu dieser Meldung

USA: Zahl der Arbeitslosen geht überraschend zurück

Washington: In den Vereinigen Staaten ist die Zahl der Arbeitslosen im Mai überraschend gesunken. Nach Angaben der US-Regierung verringerte sich die Quote auf 13,3 Prozent. Experten hatten mit einem Anstieg gerechnet. Im April lag die Quote noch bei 14,7 Prozent. Das war der höchste Wert seit dem Zweiten Weltkrieg. Im Zuge der Corona-Krise haben in den USA seit März insgesamt fast 41 Millionen Menschen zumindest zeitweise ihren Job verloren.

Link zu dieser Meldung

Börse

Der Dax steigt um 2,5 Prozent auf 12.739 Punkte. Der Euro kostet einen Dollar 12 97 .

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Nordöstlich der Elbe freundliche Abschnitte, gleichzeitig von Westen her wieder mehr Wolken und erneut Schauer, vereinzelt auch Gewitter, Höchstwerte 13 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Sauenhaltung: Wieder keine Einigung im Bundesrat

Die Bundesländer haben eine Entscheidung über eine tierschutzgerechtere Sauenhaltung vertagt. Sie wollen Fördergelder aus dem Konjunkturpaket des Bundes für Stallumbauten nutzen dürfen. mehr

07:44

Schulze: Konjunkturpaket ist zukunftsweisend

Umweltministerin Schulze hat das Konjunkturpaket der Großen Koalition als zukunftsweisend gelobt. Es sei gelungen, ein großes Programm für den Umwelt- und Klimaschutz aufzulegen, sagte sie auf NDR Info. Audio (07:44 min)

"Google Trends": Such-Daten nicht aussagekräftig

Google zeigt Trends zum Suchverhalten seiner Nutzer: Forscher, Journalisten, Ermittler vertrauen darauf. Eine Analyse zeigt aber, dass diese Informationen kaum ernsthafte Rückschlüsse zulassen. mehr

Niedersachsen

"Maddie": Hinweise für Anklage reichen noch nicht

Im Fall "Maddie" fehlen der Staatsanwaltschaft Braunschweig noch Hinweise für eine Anklage des Hauptverdächtigen. Ermittelt wird auch im Fall eines weiteren vermissten Mädchens. mehr

Corona-Massentest in Göttingen läuft

Nach dem Corona-Ausbruch in Göttingen werden seit heute rund 600 Bewohner eines Hochhauses auf das Virus getestet. Bis Sonntag soll der Massentest abgeschlossen sein. mehr

Schleswig-Holstein

Sonntag: Bombenentschärfung am Kieler Holsteinstadion

Am Sonntag wird erneut eine amerikanische Fliegerbombe am Holsteinstadion in Kiel entschärft. 2.600 Anwohner müssen das Sperrgebiet verlassen. Auch Bundesstraßen sind betroffen. mehr

Corona-Abitur in SH: Noten besser als im Vorjahr

Die Ergebnisse für die schriftlichen Abiturprüfungen in Schleswig-Holstein liegen vor. Laut Bildungsministerium fallen die Noten landesweit gleich gut oder sogar besser aus als im Vorjahr. mehr

06:45
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Schwesig: MV bleibt bei schrittweisen Lockerungen

Mecklenburg-Vorpommern wird die Corona-Schutzmaßnahmen weiter nur Schritt für Schritt lockern. Das öffentliche Leben müsse aber wieder hergestellt werden, so Ministerpräsidentin Schwesig. mehr

Krankenhauskauf Crivitz: Vorvertrag unterschrieben

Die Weichen für den Kauf des Krankenhauses in Crivitz sind gestellt. Landrat Sternberg und ein Vertreter des Klinikbetreibers Mediclin haben dazu einen Vorvertrag unterschrieben. mehr

Hamburg

Verfassungsschutz: Rechtsextremismus größte Gefahr

Hamburgs Verfassungsschutzchef Voß und Innensenator Grote haben den Verfassungsschutzbericht 2019 vorgestellt. Die größte Gefahr geht demnach vom Rechtsextremismus aus. mehr

Polizei räumt nach Drohung Schule in Mümmelmannsberg

Wegen einer telefonischen Drohung ist eine Schule im Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg geräumt worden. Die Polizei war im Großeinsatz. Es war jedoch falscher Alarm. mehr