Die neu gewählten Minister posieren beim CDU-Parteitag in Neumünster für ein Foto © dpa Bildfunk / Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Schwarz-grüne Regierung: Madsen und Schwarz werden Minister in SH

Die Parteitage von CDU und Grünen haben dem Koalitionsvertrag zugestimmt. Auch die Namen der künftigen CDU-Minister wurden bekannt gegeben. mehr

Keine Menschen während der Corona Krise am Flughafen Hamburg © imago images Foto: Waldmüller

Corona-News-Ticker: BGH verhandelt über Reise-Stornogebühr

Der Bundesgerichtshof befasst sich mit der Forderung eines Klägers, der seine Gebühr für eine stornierte Japan-Reise zurückerhalten möchte. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Blick entlang eines Stacheldrahtzauns auf das ehemalige Konzentrationslager Stutthof © Imago

Stutthof-Prozess: Die letzten Opfer, die noch aussagen können

Sie sind fast alle Mitte 90 oder älter. Die Opfer-Zeugen im Stutthof-Prozess. Heute wird der vorerst letzte von ihnen gehört. mehr

Krieg in der Ukraine

Die Teilnehmer einer Demonstration von Gegnern des G7-Gipfels stehen umringt von Polizisten in Sichtweite von Schloss Elmau. © Angelika Warmuth/dpa

Ukraine-Krieg: Abschlusserklärung der G7 erwartet

Die Staatschefs verurteilten den Angriff auf ein Einkaufszentrum in Krementschuk. Mehr News zum Russland-Ukraine-Konflikt im Überblick. mehr

picture alliance/dpa/AP | Olivier Matthys © picture alliance/dpa/AP | Olivier Matthys Foto: Olivier Matthys
3 Min

Heute beginnt der NATO-Gipfel - Ukraine ist ein Hauptthema

40 Staats- und Regierugschefs werden am Bündnis-Treffen in Madrid teilnehmen, darunter US-Präsident Joe Biden und Kanzler Olaf Scholz. 3 Min

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:20 Uhr

G7-Gipfel vor Abschluss

Heute endet der dreitägige G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Oberbayern. Zum Abschluss wollen die Staats- und Regierungschefs am Mittag eine gemeinsame Erklärung zu den zentralen Themen des Treffens vorlegen. Dazu zählen der Ukraine-Krieg, die globale Hungerkrise und der Kampf gegen die Erderwärmung. Direkt im Anschluss werden Bundeskanzler Scholz, US-Präsident Biden und andere Regierungschefs weiter nach Madrid reisen. Dort tagen bis übermorgen die Staats- und Regierungschefs der 30 NATO-Staaten. In der spanischen Hauptstadt will das Militärbündnis ein neues strategisches Konzept beschließen.

Link zu dieser Meldung

Suche nach Vermissten in ukrainischem Einkaufszentrum

Nach dem Raketenangriff auf ein Einkaufszentrum in der ukrainischen Stadt Krementschuk suchen Rettungskräfte nach Überlebenden. Den Behörden zufolge gelten noch mehr als 40 Menschen vermisst. Mindestens 18 kamen gestern bei der Attacke ums Leben. Die russische Regierung bestreitet, absichtlich auf Zivilisten zu zielen. Der ukrainische Präsident Selenskyj nannte den Raketenangriff auf das Einkaufszentrum einen Terrorakt Russlands.

Link zu dieser Meldung

SH: Koalitionsvertrag vor Unterschrift

In Schleswig-Holstein wollen Vertreter von CDU und Grünen am späten Vormittag den Koalitionsvertrag unterschreiben. Delegierte beider Parteien haben das ausgehandelte Papier am Abend gebilligt. Damit ist der Weg für die Wiederwahl von Daniel Günther zum Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein morgen frei. Der CDU-Politiker lobte auf NDR Info die vertrauensvollen Verhandlungen mit den Grünen auf Augenhöhe. Er habe niemals an einer erfolgreichen Regierungsbildung gezweifelt.

Link zu dieser Meldung

EU-Umweltminister zum Verbrenner-Aus

Die Umweltministerinnen und -minister der EU beraten heute über das geplante Ende für Verbrennungsmotoren. Bei dem Treffen in Luxemburg geht es darum, ob sie sich grundsätzlich auf ein Zulassungsverbot von Privat-Pkw und leichten Nutzfahrzeugen mit Diesel- oder Benzinantrieb ab dem Jahr 2035 einigen können. Die Pläne gehen auf einen Vorschlag der Europäischen Kommission zurück und sind Teil des Klimapakets, mit dem die EU den CO2-Ausstoß stark verringern will.

Link zu dieser Meldung

Wo soll das Flughafenpersonal herkommen?

Noch immer ist unklar, wie jetzt im Sommer für genug Personal an den deutschen Flughäfen gesorgt werden kann. Die Union kritisiert Überlegungen der Bundesregierung, Arbeitskräfte aus dem Ausland zu holen. Das Flughafen-Chaos könne dauerhaft mit inländischen Fachkräften gelöst werden, sagte der verkehrspolitische Sprecher der Unions-Fraktion Bareiß der "Rheinischen Post". Die Bundesregierung will dagegen befristet für bis zu drei Monate Arbeitskräfte aus der Türkei und einigen Balkan-Staaten nach Deutschland holen, um die Probleme, zum Beispiel in der Gepäckabfertigung, zu lösen.

Link zu dieser Meldung

Viele Tote in LKW in Texas entdeckt

Im US-Bundesstaat Texas sind im Anhänger eines abgestellten Lastwagen mindestens 46 Tote gefunden worden. Es handelt sich offenbar um Migranten, die illegal in die USA eingereist sind. Laut Feuerwehr wurden 16 Überlebende mit Anzeichen von Hitzeerschöpfung in Krankenhäuser gebracht. Der LKW-Fahrer soll den Anhänger in einer abgelegenen Gegend nahe der Großstadt San Antonio abgestellt haben. Wasser oder eine Klimaanlage habe es in dem Anhänger nicht gegeben, so die Feuerwehr. Im Zusammenhang mit dem Leichenfund in Texas soll es drei Festnahmen gegeben haben.

Link zu dieser Meldung

DLRG: Zu wenig Rettungsschwimmer

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft zeigt sich wegen der herrschenden Personalknappheit alarmiert. Die neue DLRG-Präsidentin Vogt fordert Bund, Länder und Gemeinden auf, gemeinsam etwas gegen den Mangel zu tun. Sie sorge sich um die Sicherheit an den Stränden von Nord- und Ostsee, in Bädern und anderen Gewässern. Zwei Jahre Corona-Pandemie und viele Bäderschließungen hätten die Lage weiter verschärft. Laut der DLRG-Chefin leidet die Schwimmausbildung von Kindern und Jugendlichen ebenso wie die Rekrutierung von Rettungsschwimmern.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute neben Wolken längerer Sonnenschein, meist trocken bei maximal 20 bis 27 Grad. Morgen nach heiterem Beginn wolkig, gebietsweise Schauer und Gewitter, regional auch trocken. Maximal 21 bis 28 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag Wechsel aus Sonne und Wolken, meist trocken bei 22 bis 31 Grad. Am Freitag durchziehende, teils kräftige Schauer und Gewitter, davor und danach auch Sonne. 18 bis 28 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

. © Screenshot

Einsatz in Afghanistan - Die letzten Tage von Kabul

Im August eroberten die Taliban das Land im Eiltempo zurück. Am Flughafen brach Chaos aus. Auch knapp ein Jahr später sind noch viele Fragen offen. mehr

Kiel: Karin Prien (l-r, CDU), Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Monika Heinold (Bündnis 90/Die Grünen) und Aminata Touré (Bündnis 90/Die Grünen) stehen vor Journalisten.  Foto:  Frank Molter
7 Min

Günther: "Die FDP hinterlässt eine Lücke"

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will in den kommenden vier Jahren die Energiewende vorantreiben. 7 Min

Niedersachsen

Ein Absperrband der Polizei vor einem Geschäft (Rückseite). © TeleNewsNetwork

Gewalttat? Ladenbesitzerin in Obernkirchen tot aufgefunden

Die Polizei geht davon aus, dass die 75-Jährige getötet wurde. Die Tat ereignete sich in einem Schreibwarengeschäft. mehr

Eine östliche Diamantklapperschlange © picture alliance / imageBROKER | Huetter, C.

115 Schlangen im Haus: Frau aus Sehlde hatte keine Genehmigung

Unter den Tieren sind die giftigsten Schlangen der Welt. Eine Klapperschlange verletzte die 35-Jährige lebensgefährlich. mehr

Schleswig-Holstein

Der Grünen-Parteitag in Neumünster. © dpa-Bildfunk / Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Grünen-Parteitag in SH: Delegierte stimmen für Koalitionsvertrag mit CDU

Die Grünen haben auf ihrem Parteitag für den Koalitionsvertrag gestimmt. Damit steht die schwarz-grüne Regierung. mehr

Bauunternehmer Jörg Dieckmann steht auf einer Baustelle und blickt in die Kamera © NDR Foto: Doreen Pelz

Bauen in der Krise - Neubauten kosten bis zu 40 Prozent mehr

Teures Material und fehlende Handwerker führen teilweise zu monatelangem Bauverzug und Mehrkosten. Ein Problem für alle Beteiligten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Schülerin steigt in einen Bus ein. © picture alliance/dpa Foto: Marijan Murat

Kostenloser Nahverkehr für Kinder in Vorpommern-Rügen

Alle Schülerinnen und Schüler des Landkreises können ab dem kommenden Schuljahr die "fahrpreislose Schülernetzkarte" nutzen. mehr

Feuerwehr löscht ein brennendes Reetdachhaus. © NDR Foto: Tilo Wallrodt

Usedom: Blitzeinschlag in Ferienhaus

Erneut brennt ein reetgedecktes Ferienhaus in Mecklenburg-Vorpommern durch einen Blitzeinschlag. mehr

Hamburg

Eine Frau sitzt auf einem Sofa. © picture alliance / Zoonar | Foto: Channel Partners

Long Covid: Wenig Angebot für Betroffene in Hamburg

Selbsthilfegruppen statt medizinischer Hilfe: Wer an Long Covid erkrankt ist, hat es in Hamburg schwer, einen Arzt zu finden. mehr

Entwurf für den Bahnhof Diebsteich vom dänischen Architekturbüros C.F. Møller. © C.F. Møller

Neue Vorwürfe: Fernbahnhof-Neubau Diebsteich zu klein

Die Initiative "Prellbock Altona" hat eine Analyse vorgelegt. Demnach hat der künftige Fernbahnhof am Diebsteich zu wenig Gleise. mehr