Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona-Ticker: So viele Neuinfektionen wie seit April nicht

Bundesweit 2.507 Neuinfektionen hat das Robert Koch-Institut registriert - so viele wie seit Monaten nicht. Drei Nordländer meldeten insgesamt 327 neue Fälle. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Schule. © picture aliance / dpa-Zentralbild Foto: Peter Endig

Corona: Viele Schüler im Kreis Pinneberg in Quarantäne

Im Kreis Pinneberg müssen rund 200 Schüler aus verschiedenen Schulen in Quarantäne. Nach Angaben des Kreises sind mehrere Corona-Tests in den jeweiligen Klassen positiv ausgefallen. mehr

Die Hamburger Feuerwehr löscht einen Brand im Stadtteil Billbrook.

Feuerwehr säubert Fluss nach Großbrand in Hamburg

Am Sonnabendmittag hat ein Brand am Billbrookdeich in Hamburg die Feuerwehr beschäftigt. Sie rückte mit etwa 120 Männern und Frauen aus, um die Flammen einzudämmen. Öl und Benzin liefen in die Bille. mehr

NDR Info im Radio

MELDUNGEN| 21:00 Uhr

Söder für Steuersenkungen und Reichskriegsflaggenverbot

München: CSU-Chef Söder fordert eine grundlegende Steuerreform, um die Folgen der Corona-Pandemie abzufedern. Steuererhöhungen seien das falsche Signal, so der bayerische Ministerpräsident auf dem ersten großen Online-Parteitag der CSU. Die Politik müsse Anreize setzen für Investitionen und alle Ideen, die das Land voranbrächten. Dafür müssten die Abgaben gesenkt werden. Söder äußerte sich außerdem zu dem Plan, die zwischenzeitlich bei Corona-Demonstrationen gezeigte Reichskriegsflagge in Bayern zu verbieten. Niemand dürfe Verschwörungstheoretikern und Rechtsextremisten nachgeben, die versuchten, die Demokratie zu kapern, so der CSU-Politiker. Bundesinnenminister Seehofer hat sich für ein einheitliches Vorgehen ausgesprochen und will ein Verbot beim Treffen der Innenministerkonferenz im Dezember auf die Tagesordnung setzen. Verboten ist das Zeigen der Flagge bisher nur in Bremen.

Link zu dieser Meldung

Steinmeier: Rechte Netzwerke enttarnen

München: Bei einer Gedenkfeier zum 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats hat Bundespräsident Steinmeier davor gewarnt, bei rechtsextremistischen Netzwerken wegzuschauen. Die rechtsterroristischen Mordtaten der vergangenen Jahrzehnte seien nicht das Werk von Verwirrten gewesen, sagte Steinmeier. Die Täter seien eingebunden gewesen in Netzwerke des Hasses und der Gewalt. Diese müssten enttarnt und noch entschiedener bekämpft werden als bisher. Wegschauen sei nicht mehr erlaubt, so der Bundespräsident. Heute vor 40 Jahren waren bei einem Anschlag auf das Münchner Oktoberfest 12 Besucher und der Attentäter selbst getötet worden. Wie die Bundesanwaltschaft erst im vergangenen Juli nach neuen Ermittlungen feststellte, handelte der Bombenleger aus rechtsextremistischen Motiven.

Link zu dieser Meldung

Klimaschutz-Demos im Braunkohlerevier

Erkelenz: Im rheinischen Braunkohlerevier haben Klimaschutz-Aktivisten ein sofortiges Ende der Stromerzeugung aus Kohle und Gas gefordert. Die Polizei war mit einem Großaufgebot aus mehreren Bundesländern im Einsatz. Die Beamten sollten die Demonstranten daran hindern, in den Tagebau Garzweiler einzudringen. Aufgerufen zu den Aktionen hatte unter anderem das Bündnis "Ende Gelände". Die Organisation sprach von 3.000 Teilnehmern an den Aktionen. Nach dem Ende der Auseinandersetzungen um den Hambacher Forst ist der Tagebau Garzweiler zum neuen Zentrum des Streits um die Braunkohle geworden. RWE will die Anlage bis zum Abschalten seines letzten Kraftwerks 2038 weiter betreiben. Dabei sollen auch mehrere Dörfer den Baggern weichen.

Link zu dieser Meldung

Regierungsbildung im Libanon gescheitert

Beirut: Libanons designierter Ministerpräsident Adib ist mit der Bildung einer Regierung gescheitert. Er trat am Nachmittag zurück, nachdem es ihm trotz wochenlanger Bemühungen nicht gelungen war, ein neues Team zusammenzustellen. Die bisherige Regierung war nach der verheerenden Explosion am Hafen Beiruts Anfang August schwer unter Druck geraten und später zurückgetreten. Viele Libanesen machen sie für das Unglück verantwortlich und werfen ihr Korruption und Misswirtschaft vor. Das Land steckt in einer schweren politischen und wirtschaftlichen Krise. Die Entwicklung ist auch ein Rückschlag für Frankreich. Präsident Macron hatte sich für Adib stark gemacht und Libanons Führung zu schnellen Reformen gedrängt.

Link zu dieser Meldung

Bundesliga: Werder Bremen besiegt Schalke

Zum Sport: In der ersten Fußball-Bundesliga hat Werder Bremen beim FC Schalke 04 mit 3:1 gewonnen. Und die weiteren Ergebnisse der Nachmittagsspiele: FC Augsburg - Borussia Dortmund: 2:0 Arminia Bielefeld - 1. FC Köln: 1:0 Bayer Leverkusen - RB Leipzig: 1:1 Bor. Mönchengladbach - 1. FC Union Berlin: 1:1 FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart: 1:4

Link zu dieser Meldung

Lotto

Und hier die Lottozahlen: 6 8 12 22 27 47 Superzahl: 7 Diese Angaben sind ohne Gewähr!

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Das Wetter: Dicht bewölkt und verbreitet Regen, örtlich kräftig ausfallend. Maximal 9 Grad im Leinebergland und 17 Grad auf Usedom. In der Nacht oft Schauer, Tiefstwerte zwischen 14 und 7 Grad. Morgen oft bewölkt, gelegentlich Regen. An der Nordsee freundlicher, 12 bis 20 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag Wolken und Schauer, an den Küsten länger freundlich, 15 bis 19 Grad. Am Dienstag oft heiter, gelegentlich Regen, 16 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Demonstration im Jahr 1990. © Kurt Hamann
3 Min

30 Jahre Einheit: Ist der Westen in der Einheit angekommen?

Für die Menschen in Ostdeutschland war die Wende ein radikaler Einschnitt. Für die Westdeutschen änderte sich zunächst nichts - und das Interesse für den Osten war gering. 3 Min

Beim Oktoberfest 1980 wird ein Sarg weggetragen. © dpa picture alliance Foto: Frank Leonhardt
3 Min

Gedenkakt zum Oktoberfest-Attentat von 1980

Beim Oktoberfestattentat 1980 starben 13 Menschen. Zum schwersten rechtsextremen Anschlag der bundesdeutschen Geschichte sind bis heute viele Fragen offen. 3 Min

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Besucher gehen in Göttingen über den Weihnachtsmarkt. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Weihnachtsmärkte trotz Corona: Ja - aber wie?

Trotz Corona soll es in diesem Jahr in Niedersachsen Weihnachtsmärkte geben - unter Auflagen. Wie die genau aussehen, ist noch nicht ganz klar. Entsprechend planen die Kommunen. mehr

Demonstranten auf dem Opernplatz in Hannover. Ein Banner liegt auf dem Boden mit der Aufschrift: #kulturverhungert © NDR Foto: Bertil Starke

#kulturverhungert": Künstler-Demo für mehr Hilfen

In Hannover haben etwa 150 Menschen aus der Musik, Kultur und Veranstaltungsbranche für höhere Corona-Hilfen demonstriert. Die versprochene Unterstützung komme nicht an, beklagen sie. mehr

Schleswig-Holstein

Autos stehen geparkt am Straßenrand in einer Straße in Wesselburen. © NDR

Schwierige Corona-Eindämmung in Wesselburen

In Wesselburen steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter. Wohnverhältnisse und Sprachbarrieren stellen das Gesundheitsamt vor Probleme. Die Behörde versucht, die Lage in den Griff zu bekommen. mehr

Ein altes Gleisbett liegt bewachsen mit Gras auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Husum-Schwesing. © NDR

Schwesing: Historisches Gleis soll an KZ erinnern

In der KZ-Gedenkstätte Schwesing-Husum soll ein historisches Gleis ein Mahnmal werden. Über die Stahlschiene waren Zwangsarbeiter in das Lager gebracht worden. Viele von ihnen starben. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Bettina Martin © dpa-Bildfunk Foto: Frank Hormann

Ministerin Martin: An Regeln halten, Schulschließungen vermeiden

Um flächendeckende Schulschließungen zu verhindern, müssten sich alle an die Corona-Maßnahmen halten, so MV-Bildungsministerin Martin. Kritik gab es auf dem Lehrertag in Rostock am langsamen Internet-Ausbau. mehr

Löscharbeiten in Neustrelitz © NDR Foto: Heike Becker

Mann stirbt nach Brand: Rechtsstreit um Frauentod endet

Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neustrelitz ist der 55 Jahre alte Mieter gestorben. Mit dem Tod des Mannes endet ein jahrelanger Rechtsstreit um den Tod einer Frau in Alt Rehse. mehr

Hamburg

Christoph Ploß © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Ploß neuer Vorsitzender der Hamburger CDU

Der Hamburger CDU hat Christoph Ploß bei ihrem Landesparteitag zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der 35-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten und bekam 86 Prozent der Stimmen. mehr

Feuerwehrleute stehen im Hamburger Stadtteil Winterhude vor einer in voller Ausdehnung brennenden Bootshalle. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Mehrere Bootshallen brennen in Hamburg nieder

Großeinsatz der Hamburger Feuerwehr: Am Goldbekkanal im Stadtteil Winterhude standen am Freitag mehrere Bootshallen in Flammen. Sie wurden völlig zerstört. Verletzt wurde niemand. mehr