Stühle stehen in einer Reihe in einem Impfzentrum. © Christian Charisius Foto: Christian Charisius

Corona-News-Ticker: Zukunft der Impfzentren noch unklar

Die Finanzierung des Bundes läuft Ende September aus - einige Länder wollen die Zentren gegebenenfalls weiterbetreiben. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Zahlreiche PCR-Testampullen werden in einem Labor bearbeitet. © picture-alliance Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona in Niedersachsen: Delta-Variante 35 Mal nachgewiesen

Krankheitsverläufe seien bislang eher mild. Für Kontaktpersonen gelten schärfere Regeln. mehr

Polizisten und Jugendliche nachts im Stadtpark Hamburg © NDR / Ingmar Schmidt Foto: Ingmar Schmidt

Alster, Elbe, Stadtpark: Tausende Jugendliche treffen sich

Das Wochenende hat in Hamburg wieder mit zahlreichen Feiern begonnen. Die Polizei löste größere Gruppen auf, die gegen Abstandsregeln verstießen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 13:10 Uhr

Gipfel diskutiert über globales Infrastrukturprojekt

Die Staats- und Regierungschefs der G7-Industrieländer planen offenbar eine weltweite Infrastruktur-Initiative - als Gegengewicht zum chinesischen Seidenstraßen-Projekt. Es gehe darum, Hunderte Milliarden Dollar öffentlicher und privater Gelder für Investitionen in Entwicklungsländer aufzubringen, sagte ein US-Regierungsvertreter am Rande des Gipfels. Demokratische Staaten hätten bisher keine Alternative zu dem chinesischen Projekt geliefert, das von Druck geprägt sei sowie mangelhaftem Arbeits- und Umweltschutz. Die USA pochen bei den westlichen Verbündeten seit Monaten auf einen stärkeren gemeinsamen Kurs gegen Peking. Neben wirtschaftspolitischen Fragen beraten die Staats- und Regierungschefs weiter über die Bekämpfung der Corona-Krise. Der britische Premierminister Johnson hatte vorgeschlagen, auf dem Gipfel eine "Gesundheitserklärung" zu vereinbaren für einen besseren Schutz vor Pandemien.

Link zu dieser Meldung

Grüne bleiben bei Forderung nach 12 Euro Mindestlohn

Die Grünen bleiben bei ihrer Forderung, den gesetzlichen Mindestlohn von derzeit 9 Euro 50 auf zwölf Euro pro Stunde zu erhöhen. Auf dem Online-Parteitag scheiterte ein Änderungsantrag, der sich für eine Anhebung auf 13 Euro aussprach. Damit konnte sich die Parteiführung in einem weiteren Punkt durchsetzen. Gestern hatten die Delegierten Forderungen nach strengeren Klimaschutz-Vorgaben im Programm zur Bundestagswahl abgelehnt. Am Nachmittag soll Annalena Baerbock auf dem Parteitag offiziell als Kanzlerkandidatin bestätigt werden. Die Vorsitzende der Grünen Jugend, Peters, lehnt ein Bündnis mit der Union nach der Bundestagswahl ab. Wenn man das Wahlprogramm der Grünen ernst nehme, sei eine Koalition mit CDU und CSU keine Option, sagte Peters im Deutschlandfunk.

Link zu dieser Meldung

Laschet: Ökonomie und Ökologie versöhnen

Der CDU-Vorsitzende Laschet hat eine Versöhnung von Ökonomie und Ökologie als wichtigste Zukunftsaufgabe bezeichnet. Auf einer CDU-Vertreterversammlung in Neumünster sagte Laschet, Ziel müsse ein klimaneutrales Industrieland sein. Auch eine Auto- und Stahlindustrie oder Werften müssten darin Platz haben. Laschet plädierte in seiner Rede weiterhin dafür, Lehren aus der Corona-Pandemie zu ziehen. So habe sich gezeigt, dass schnellere Genehmigungsverfahren möglich seien.

Link zu dieser Meldung

Kinderarbeit: Kritik am neuen Lieferkettengesetz

Zum Internationalen Tag gegen Kinderarbeit gibt es Kritik am Lieferkettengesetz der Bundesregierung. Die Sprecherin der Kinderrechtsorganisation SAVE THE CHILDREN, Kepp, sagte auf NDR Info, im Kampf gegen Kinderarbeit könne das nur ein Anfang sein. Das Gesetz verpflichte Unternehmen zwar zu sozialen Mindeststandards bei der Produktion, aber nur bis zum ersten Lieferanten. Auch Entwicklungsminister Müller fordert, Kinder besser vor Ausbeutung zu schützen. In Afrika arbeite jedes fünfte Kind für unseren Konsum - auf Kaffee- und Kakaoplantagen oder in Coltan-Minen für unsere Handys, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der "Funke-Mediengruppe". Nach UN-Schätzungen können weltweit etwa 160 Millionen Mädchen und Jungen nicht zur Schule gehen, weil sie arbeiten müssen.

Link zu dieser Meldung

Schulze will mehr Fläche für Windräder

Bundesumweltministerin Schulze will mehr Flächen für den Ausbau der Windenergie in Deutschland schaffen. Dafür seien zwei Prozent der Landesfläche nötig. Andernfalls würde man Deutschland als Industriestandort mit seinem Energiebedarf gefährden, so Schulze. Vom Koalitionspartner Union forderte die SPD-Politikerin, den Weg für Änderungen des Bau- und Raumordnungsrechts frei zu machen. Die schwarz-rote Bundesregierung will die Klimaziele verschärfen. Als ein Schlüssel gilt dabei auch der schnellere Ausbau des Ökostroms. Mit Blick auf die Windkraft beklagt die Energiebranche unter anderem lange Planungs- und Genehmigungsverfahren, aber auch zu wenig ausgewiesene Flächen.

Link zu dieser Meldung

Weitere Festnahme nach Tod von Vietnamesen

Mehr als ein Jahr nach dem Fund von 39 toten Vietnamesen in einem Lkw in Großbritannien ist ein weiterer Verdächtiger gefasst worden. Die italienische Polizei nahm in Mailand einen 28-jährigen Rumänen fest. Nach Angaben der Ermittler soll ihm der Lastwagen gehört haben, mit dem die Migranten von Belgien auf die britische Insel gebracht wurden. Der Mann war mit internationalem Haftbefehl gesucht worden. Wegen des qualvollen Tods der Vietnamesen waren bereits die beiden Anführer der Schleuserbande und der Lkw-Fahrer zu langen Haftstrafen verurteilt worden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Am Nachmittag Wechsel von heiteren und wolkigen Phasen, dazu einzelne Schauer. Höchstwerte 17 bis 22 Grad. Morgen neben ein paar Wolkenfeldern viel Sonnenschein und trocken, maximal 17 bis 23 Grad. An der See teils starker Wind. Die weiteren Aussichten: Am Montag verbreitet sonnig, später bewölkt, 20 bis 28 Grad. Am Dienstag heiter bis wolkig bei maximal 16 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Eine Hand hält in einem Öko-Weizenfeld Bio-Weizenähren. © dpa / picture-alliance
5 Min

Gegen das Höfesterben: 40 Freiwillige bewirtschaften Bio-Betrieb

Südlich von Bremen wird das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft praktiziert. 5 Min

Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
7 Min

Tonne: "Werden viel Präsenzunterricht anbieten können"

Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) im Interview zu den Ergebnissen der Kultusministerkonferenz. 7 Min

Niedersachsen

Delegierte stimmen beim Parteitag der AfD ab. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte/dpa

AfD Niedersachsen stellt neue Liste für Bundestagswahl auf

Eine im Winter erstellte Liste könnte von der Wahlleitung wegen Fehlern abgelehnt werden. Für die Partei drängt die Zeit. mehr

Ein Steg und schwimmende Menschen von oben im Wasser sind zu sehen.

Niedersachsen startet in die Badesaison - DLRG warnt

Der Sommer ist da - Zeit für Baggersee und Kiesteich. Doch die DLRG warnt vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie. mehr

Schleswig-Holstein

Armin Laschet (CDU, l), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, lacht neben Daniel Günther (CDU).  Foto: Christian Charisius

SH: CDU legt Landesliste zur Bundestagswahl fest

Landeschef Daniel Günther hat "Bock auf Wahlkampf". Gastredner war Kanzlerkandidat Armin Laschet. mehr

Der Innenraum des Schwimmbads in Damp, Kieler Bucht. © icture alliance/imageBROKER Foto: Katja Kreder

Corona-Regeln in SH: Schwimm- und Spaßbäder dürfen wieder öffnen

Außerdem sind bei Veranstaltungen wieder mehr Teilnehmer zugelassen. Das teilte Ministerpräsident Günther am Freitagmittag mit. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin: Simone Oldenburg, Fraktionsvorsitzende Die Linke im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, und Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender Die Linke im Bundestag, informieren auf einer Pressekonferenz über die Ergebnisse der Winterklausur der Linksfraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Linke und FDP beraten ihre Wahlprogramme

120 Delegierte der Linken treffen sich in Rostock. Die Liberalen hingegen beraten digital. mehr

Ein Schild der AWO-Geschäftsstelle Kreisverband Müritz. (Archiv) © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

AWO Müritz: Haft- und Bewährungsstrafe im Untreue-Prozess

Der ehemalige Geschäftsführer der AWO-Müritz, Olijnyk, muss für drei Jahre in Haft, der ehemalige Kreisvorsitzende Lohmann wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. mehr

Hamburg

Eine leere Schaukel auf einem Spielplatz. © DPA/picture alliance Foto: Federico Gambarini

Pilotprojekt für Beleuchtung von Spielplätzen in Hamburg

Kinder sollen auch im Winter länger draußen spielen können. SPD und Grüne wollen deshalb eine Spielplatzbeleuchtung testen. mehr

Ein Abiturient, der wegen des Corona-Virus zuhause für seine Prüfungen lernt, anstatt in der Schule unterrichtet zu werden.

Hamburg: Schriftliches Abitur fällt besser aus als 2020

Corona-bedingt gab es mehr Zeit für die Klausuren. Eine erste Auswertung zeigt: Vor allem in Mathe lief es besser als im Vorjahr. mehr

Programmaktionen

WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender Tom Buhrow beim Auftakt zum ARD-Zukunftsdialog 2021 ©  WDR/Annika Fußwinkel

Zukunftsdialog: Mitdiskutieren über die Zukunft der ARD

Was fehlt im Angebot der ARD? Was sollte in Zukunft angepackt werden? Wir freuen uns auf viele Ideen und Wünsche! extern

Ein Junge trägt eine Maske mit der Aufschrift "Abi '20" © picture alliance/dpa Foto: Rolf Vennenbernd

Lass mal reden: Erzählt uns, wie Ihr durch die Krise kommt

Die Corona-Pandemie hat auch jungen Menschen viel abverlangt. Wir wollen wissen, wie es Euch aktuell geht. Schickt uns ein Video! mehr