Gäste und Bergleute laufen durch einen Tunnel im ehemaligen Erkundungsbergwerk Gorleben. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Nach Aus als Atommüll-Endlager: Gorleben wird stillgelegt

Das teilte das Bundesumweltministerium mit. Der Rückbau des Bergwerks soll einen dreistelligen Millionenbetrag kosten. mehr

Mitarbeiter im Warnstreik stehen mit ihren Fahnen vor dem Haupteingang von Airbus in Hamburg-Finkenwerder. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Protest gegen Umbaupläne: Warnstreik bei Airbus

Der Warnstreik richtet sich gegen die Pläne des Flugzeugherstellers, Tausende Mitarbeiter in zwei neue Tochterfirmen auszugliedern. mehr

Küste bei Albufeira © Fotolia.com Foto: cristovao31

Corona-News-Ticker: Algarve und Zypern keine Hochrisikogebiete mehr

Damit verschwindet ab Sonntag das auch bei deutschen Urlaubern beliebte Portugal nun ganz aus dieser Kategorie. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:55 Uhr

Thema Atomendlager Gorleben endgültig beendet

Das Thema Atom-Endlager Gorleben ist endgültig beendet. Wie Bund und Land Niedersachsen mitteilten, wird das Erkundungsbergwerk stillgelegt und wieder verfüllt. Bereits im vergangenen Jahr hatte die verantwortliche Behörde bekanntgegeben, dass Gorleben nicht geeignet ist als Atommüll-Endlager. In den nächsten zehn Jahren wird der Salzstock jetzt in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Niedersachsens Umweltminister Lies sagte, Gorleben sei eine falsche politische Entscheidung gewesen. Bei der Standortsuche sollten rein wissenschaftliche Erkenntnisse zählen. Der Vorsitzende der Umweltschutzorganisation BUND, Bandt, sagte, die Stilllegung zeige, welche Kraft kritische Bewegungen hätten. Das oberirdische Zwischenlager, in dem mehr als 100 Behälter mit hochradioaktiven Abfällen lagern, ist von der Entscheidung nicht betroffen.

Link zu dieser Meldung

Haftbefehl gegen Verdächtigen von Hagen beantragt

Der Verdacht gegen einen 16-Jährigen, der einen Anschlag auf die Synagoge im nordrhein-westfälischen Hagen geplant haben soll, hat sich offenbar erhärtet. Die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf teilte mit, einen Haftbefehl zu beantragen. Darüber wird voraussichtlich noch heute entschieden. Der Jugendliche war gestern festgenommen worden. Die deutschen Behörden erhielten offenbar einen Hinweis von einem ausländischen Geheimdienst.

Link zu dieser Meldung

Algarve und Zypern keine Hochrisikogebiete mehr

Zypern und die portugiesische Ferienregion Algarve werden von Sonntag an von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete gestrichen. Das geht aus einer Mitteilung des Robert-Koch-Instituts hervor. Portugal verschwindet damit ganz von der Liste. Auch der Westen Irlands, Brasilien und Indien sind keine Hochrisikogebiete mehr. Reisende aus diesen Ländern müssen in Deutschland in Quarantäne, wenn sie nicht vollständig geimpft oder genesen sind. Neu aufgenommen in die Liste wurden unter anderem Armenien und Venezuela.

Link zu dieser Meldung

Unesco: 117 Mio. Kinder nicht in der Schule

Eineinhalb Jahre nach den Schulschließungen wegen der Corona-Pandemie gehen weltweit noch immer 117 Millionen Kinder nicht wieder in die Schule. Die Bildungsorganisation der Vereinten Nationen, Unesco, warnte vor erheblichen bleibenden Schäden für die Betroffenen hinsichtlich Gesundheit und Ausbildung. Wegen der geschlossenen Schulen hätten die Kinder weniger gelernt und die Zahl der Schulabbrecher sei gestiegen. Die Unesco forderte, alle Schulen möglichst schnell zu öffnen und verstärkt auf Digitalisierung zu setzen, um verpasste Inhalte nachzuholen.

Link zu dieser Meldung

Ischgl: Erstes Verfahren beendet

Der Prozess um die tödlichen Corona-Erkrankungen im österreichischen Skiort Ischgl ist bereits nach dem ersten Verhandlungstag beendet. Die Richterin im Wiener Landgericht erklärte, alle relevanten Informationen über das Handeln der Behörden seien bekannt. Sie schloss deshalb das Verfahren und kündigte ein schriftliches Urteil an. Weitere Beweisanträge der Klägerseite wurden zuvor nicht zugelassen. Die Witwe und der Sohn eines an Covid-19 gestorbenen Mannes fordern in dem Prozess rund 100.000 Euro Schadenersatz von Österreich. Das Land vertritt dagegen die Auffassung, dass die Behörden richtig gehandelt haben und die Klage deshalb grundlos ist.

Link zu dieser Meldung

Airbus: Tausende im Warnstreik

Wegen der geplanten Umstrukturierung beim Airbus-Konzern sind in ganz Deutschland mehrere Tausend Beschäftigte in einen Warnstreik getreten. Wie die IG Metall mitteilte, beteiligten sich bis zum Nachmittag mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Kundgebungen. Im Norden gab es diese in Hamburg, Bremen, Stade, Buxtehude, Varel und Nordenham. Bis in die Nacht hinein würden weitere Streiks folgen. Hintergrund sind die Pläne von Airbus, bestimmte Konzernteile in Tochterfirmen auszugliedern. Die IG Metall rechnet dadurch mit einem größeren Stellenabbau.

Link zu dieser Meldung

Bundesverdienstkreuz für Brigadegeneral Arlt

Bundespräsident Steinmeier hat die Leistung der deutschen Soldaten beim gefährlichen Evakuierungseinsatz in Afghanistan gewürdigt. Er verlieh ihrem Kommandeur, dem Brigadegeneral Arlt, stellvertretend für alle die höchste Auszeichnung Deutschlands: das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Steinmeier sagte, Arlt stehe für das Beste der Bundeswehr. Er habe bei außergewöhnlicher Gefahr vorbildlich gehandelt. Bei der deutschen Evakuierungsaktion in der afghanischen Hauptstadt Kabul und der usbekischen Hauptstadt Taschkent wurden laut Steinmeier mehr als 5.300 Menschen aus 45 Ländern in Sicherheit gebracht.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute Abend und in der Nacht wechselnd bis stark bewölkt, nordöstlich der Elbe leichte Schauer, örtlich Nebel oder Hochnebel möglich. Temperaturen am Abend 14 bis 18 Grad, in der Nacht 14 bis 8 Grad. Morgen viele Wolken, etwas Sonne, gelegentlich leichter Regen möglich, im südwestlichen Niedersachsen freundlicher. Höchstwerte 16 bis 21 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag wechselnd bewölkt, vereinzelt Schauer, in Niedersachsen auch freundlich, 14 bis 19 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Annalena Baerbock spricht bei einem Wahlkampftermin in Duisburg. © picture alliance/dpa/Revierfoto Foto: Revierfoto
11 Min

Interview mit Annalena Baerbock: "Es bringt jetzt nichts, zurückzuschauen"

Die Kanzlerkandidatin der Grünen spricht über Fehler im Wahlkampf, Vorstellungen für die neue Regierung und das große Thema Klimaschutz. 11 Min

Ein Junge wirft seinen Wahlbogen in eine Wahlurne.
1 Min

U18-Bundestagswahl: Wie würden Jugendliche wählen?

Sie können unter realen Bedingungen zeigen, wie sie wählen würden, wenn sie dürften - zum Beispiel in Hamburg-Harburg. 1 Min

Niedersachsen

Pflegepersonal auf einer Intensivstation. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Niedersachsen: Viele Landkreise müssen Warnstufe 1 ausrufen

Die Intensivbettenbelegung überschreitet jetzt dauerhaft den Grenzwert. Für viele Kommunen ändert sich aber nicht viel. mehr

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Impfzentrum in Schortens. © picture alliance/dpa/Markus Hibbeler Foto: Markus Hibbeler

Impfskandal: Nachgeimpfte erhalten Aufwandsentschädigung

Der Landkreis Friesland erledigt die Bürokratie, das Land Niedersachsen zahlt zwischen 35 und 50 Euro. mehr

Schleswig-Holstein

Hunderte Menschen ziehen mit Bannern im Rahmen einer Demo durch in Kiel. © NDR Foto: Christian Wolf

Mitarbeiter von Caterpillar demonstrieren in Kiel

Rund 1.000 Teilnehmer machten ihrem Ärger über die Schließung der Motorenwerke Luft. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. mehr

Ein Polizeiauto fährt auf einer Autobahn- © dpa Foto: Jens Büttner

Beamte finden über 100 Kilo Marihuana und Haschisch in Reinbek

Ein 42-Jähriger soll in Reinbek mit einer Scheinfirma Drogen aus Spanien bezogen haben. Er ist auf der Flucht. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Baustelle des Swinetunnels in Swinemünde © Matthes Klemme Foto: Matthes Klemme

Usedom: Bohr-Durchbruch beim Swinetunnel

Ein gigantischer Bohrer hat eine unterirdische Verbindung zwischen Usedom und Wollin unterhalb der Swine gegraben. mehr

Villa Baltic in Kühlungsborn  Foto: Daniel Sprenger

Kühlungsborner entscheiden: Villa-Baltic-Sanierung mit Hotel-Neubau?

Seit vielen Jahren hofft Kühlungsborn auf eine Sanierung der Villa Baltic. Jetzt gibt es konkrete Pläne, aber die sind an Bedingungen geknüpft. mehr

Hamburg

Mobilität S-Bahn auf der Elbbrücke über die Norderelbe in Hamburg. © IMAGO / Jannis Große Foto: Jannis Große

Engpässe im Hamburger Bahnverkehr: Neue Gleise über die Elbe?

Braucht die Bahn in Hamburg neue Gleise über die Elbe? Dazu wird nun eine Machbarkeitsstudie auf den Weg gebracht. mehr

Ein Wachturm der Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Santa Fu: Beschwerden wegen schlechter Haftbedingungen

Inhaftierte und die Gewerkschaft der JVA-Beamten äußern massive Beschwerden über die Zustände in Hamburger Gefängnissen. mehr

Programmaktionen

Ein kleiner Junge mit Maske und einem Teddy im Arm schaut aus einem Fenster. © imago images/Cavan Images

NDR Benefizaktion 2021: Hilfen für Kinder in Corona-Zeiten

"Hand in Hand für Norddeutschland": Die vier norddeutschen Landesverbände des Kinderschutzbundes sind 2021 Partner der Aktion. mehr

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Bundestagswahl 2021: Das sind die Direktkandidaten für den Norden

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmals den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Ein Kästchen, in dem ein türkiser Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Dies sind die Direktkandidaten

Der NDR bietet zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September 2021 den Kandidat:innen-Check. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Das Logo des "Wahl-O-Mat" der Bundestagswahl 2021 © bpb

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021

Welche Partei vertritt meine Standpunkte? Antworten darauf liefert der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021. Klicken Sie sich dazu durch verschiedene politische Thesen. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr

Reporter Klaas-Wilhelm Brandenburg (l.) während eines NDR Info Interviews. © NDR Foto: Joshua Zonnekein

Der Hausbesuch: Was entscheidet Ihre Wahl?

Was geht den Menschen im Norden beim Stichwort "Bundestagswahl" durch den Kopf? NDR Info Reporterinnen und Reporter waren unterwegs und haben nachgefragt. mehr