Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloss. © Fotolia.com Foto: cameraw

Letzte Umfrage vor der Wahl in MV: SPD baut Vorsprung aus

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern geht mit einem deutlichen Vorsprung in die letzte Woche vor der Landtagswahl. mehr

Gäste und Bergleute laufen durch einen Tunnel im ehemaligen Erkundungsbergwerk Gorleben. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Nach Aus als Atommüll-Endlager: Gorleben wird stillgelegt

Das teilte das Bundesumweltministerium mit. Der Rückbau des Bergwerks soll einen dreistelligen Millionenbetrag kosten. mehr

Küste bei Albufeira © Fotolia.com Foto: cristovao31

Corona-Blog: Algarve und Zypern keine Hochrisikogebiete mehr

Damit verschwindet ab Sonntag das auch bei deutschen Urlaubern beliebte Portugal nun ganz aus dieser Kategorie. Mehr Corona-News im Blog. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 02:30 Uhr

US-Militär bezeichnet Drohnenangriff in Kabul als Fehler

Das US-Militär hat eingeräumt, bei einem Drohnenangriff in der afghanischen Hauptstadt Kabul Ende August unschuldige Zivilisten getötet zu haben. General McKenzie sprach dabei von einem - so wörtlich - "tragischen Fehler". Er betonte, er halte es inzwischen für unwahrscheinlich, dass das angegriffene Fahrzeug und die getöteten Personen eine direkte Bedrohung dargestellt oder mit dem afghanischen Ableger der Terrororganisation IS in Verbindung gestanden hätten. Bei dem Angriff Ende August in Kabul waren zehn Menschen ums Leben gekommen, unter ihnen sieben Kinder.

Link zu dieser Meldung

Geplatzter U-Boot-Deal mit Australien: Frankreich ruft Botschafter zurück

Frankreich ruft wegen des Streits über ein geplatzes U-Boot-Geschäft seine Botschafter aus den USA und Australien zurück. Das teilte das Außenministerium in Paris mit. Hintergrund ist, dass Australien den Kauf französischer U-Boote überraschend aufgekündigt hat, der längst ausgehandelt war. Zuvor hatte Australien einen neuen Sicherheitspakt für den Indopazifik-Raum mit Großbritannien und den USA vereinbart. Im Rahmen des Abkommens soll die australische Marine nuklear betriebene U-Boote erhalten.

Link zu dieser Meldung

Algeriens Ex-Präsident Bouteflika stirbt im Alter von 84 Jahren

Der frühere algerische Staatschef Bouteflika ist tot. Wie das Staatsfernsehen berichtet, starb er am Abend im Alter von 84 Jahren. 2019 war Bouteflika nach 20 Jahren an der Macht zurückgetreten. Zuvor hatte es im ganzen Land Massenproteste gegen den langjährigen Präsidenten gegeben. Das größte afrikanische Land stürzte in eine tiefe politische Krise.

Link zu dieser Meldung

Mutmaßlich geplanter Anschlag auf Synagoge: 16-Jähriger in U-Haft

Nach dem offenbar vereitelten islamistischen Anschlag auf die Synagoge in Hagen hat das Amtsgericht der Stadt Haftbefehl gegen den festgenommenen 16-Jährigen erlassen. Wie die Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf mitteilte, befindet sich der Jugendliche in Untersuchungshaft. Demnach besteht dringender Tatverdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat. Die Ermittler hätten Handydaten ausgewertet und dabei Chats mit einem Bombenbauer entdeckt. Bauteile für eine Bombe oder Sprengsätze fanden sie bisher jedoch nicht. Die Polizei hatte den Jugendlichen gestern festgenommen. Ein ausländischer Geheimdienst soll einen Hinweis auf ihn gegeben haben.

Link zu dieser Meldung

UN-Chef: Erde beim Klima auf katastrophalem Weg

Sechs Wochen vor der nächsten Internationalen Klimakonferenz warnt UN-Generalsekretär Guterres vor verheerenden Folgen, wenn nicht schnell umgesteuert werde. Guterres sagte, die Welt sei beim Thema Erderwärmung auf einem katastrophalen Weg. Die Staaten müssten ihre Klimaanstrengungen verdoppeln. Ansonsten werde der globale Temperaturanstieg deutlich höher ausfallen als die angestrebten 1,5 Grad. Viele Tote und zerstörte Existenzgrundlagen seien die Folge.

Link zu dieser Meldung

Neue Umfragen für MV und Berlin

Für die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin in neun Tagen sind heute noch einmal neue Umfragen veröffentlicht worden. In beiden Ländern wird nicht nur der Bundestag, sondern auch der Landtag beziehungsweise das Abgeordnetenhaus neu gewählt. Und in beiden Ländern kann die SPD mit einem Wahlsieg rechnen. Laut der neuen Umfrage von infratest dimap kämen die Sozialdemokraten in Mecklenburg-Vorpommern auf 40 Prozent. Ministerpräsidentin Schwesig könnte damit weiterregieren und hätte mehrere Koalitionsmöglichkeiten. Auch in Berlin läge die SPD mit 24 Prozent vorne - vor den Grünen mit 18 Prozent. SPD-Spitzenkandidatin Giffey könnte somit Regierende Bürgermeisterin werden und ebenfalls mehrere Regierungsbündnisse bilden.

Link zu dieser Meldung

Rekordnutzung für den Wahl-O-Mat

Der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung ist vor der kommenden Bundestagswahl so viel genutzt worden wie noch nie. Nach Angaben der Behörde sind die politischen Fragen bislang mehr als 15,7 Millionen Mal durchgeklickt worden. Damit wurde der bisherige Rekord vor der Bundestagswahl 2017 schon jetzt übertroffen. Mit dem Wahl-O-Mat können Wähler im Internet und per App herausfinden, welche Parteien ihrer eigenen Haltung am nächsten sind. Dazu werden 38 Fragen zu verschiedenen Themenbereichen gestellt.

Link zu dieser Meldung

Bundesliga: Hertha schlägt Fürth

In der Fußball-Bundesliga bleibt Aufsteiger Greuther Fürth ohne Saisonsieg. Die Franken verloren bei Hertha BSC mit 1:2. Berlin klettert damit vorerst ins Tabellen-Mittelfeld, Fürth bleibt Letzter. In der zweiten Liga bleibt der 1. FC Nürnberg in dieser Saison ungeschlagen. Die Nürnberger gewannen gegen Hansa Rostock mit 1:0 und rücken auf Tabellenplatz 2 vor. Der FC Schalke verlor gegen den Karlsruher SC mit 1:2.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Annalena Baerbock spricht bei einem Wahlkampftermin in Duisburg. © picture alliance/dpa/Revierfoto Foto: Revierfoto
11 Min

Interview mit Annalena Baerbock: "Es bringt jetzt nichts, zurückzuschauen"

Die Kanzlerkandidatin der Grünen spricht über Fehler im Wahlkampf, Vorstellungen für die neue Regierung und das große Thema Klimaschutz. 11 Min

Ein Junge wirft seinen Wahlbogen in eine Wahlurne.
1 Min

U18-Bundestagswahl: Wie würden Jugendliche wählen?

Sie können unter realen Bedingungen zeigen, wie sie wählen würden, wenn sie dürften - zum Beispiel in Hamburg-Harburg. 1 Min

Niedersachsen

Pflegepersonal auf einer Intensivstation. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck

Niedersachsen: Viele Landkreise müssen Warnstufe 1 ausrufen

Die Intensivbettenbelegung überschreitet jetzt dauerhaft den Grenzwert. Für viele Kommunen ändert sich aber nicht viel. mehr

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Impfzentrum in Schortens. © picture alliance/dpa/Markus Hibbeler Foto: Markus Hibbeler

Impfskandal: Nachgeimpfte erhalten Aufwandsentschädigung

Der Landkreis Friesland erledigt die Bürokratie, das Land Niedersachsen zahlt zwischen 35 und 50 Euro. mehr

Schleswig-Holstein

Hunderte Menschen ziehen mit Bannern im Rahmen einer Demo durch in Kiel. © NDR Foto: Christian Wolf

Mitarbeiter von Caterpillar haben in Kiel demonstriert

Rund 1.000 Teilnehmer machten ihrem Ärger am Freitag über die Schließung der Motorenwerke Luft. mehr

Der Angeklagte (M.) sitzt vor dem Gericht im Gerichtssaal. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Schuby: Ehefrau tot - Mann muss acht Jahre ins Gefängnis

Der 47-Jährige soll seine Frau mit einem Messer angegriffen und vergewaltigt haben. Anschließend soll er das Haus in Brand gesetzt haben. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Baustelle des Swinetunnels in Swinemünde © Matthes Klemme Foto: Matthes Klemme

Usedom: Bohr-Durchbruch beim Swinetunnel

Ein gigantischer Bohrer hat eine unterirdische Verbindung zwischen Usedom und Wollin unterhalb der Swine gegraben. mehr

Villa Baltic in Kühlungsborn  Foto: Daniel Sprenger

Kühlungsborner entscheiden: Villa-Baltic-Sanierung mit Hotel-Neubau?

Seit Jahrzehnten hofft Kühlungsborn auf eine Sanierung der Villa Baltic. Jetzt gibt es konkrete Pläne, aber die sind an Bedingungen geknüpft. mehr

Hamburg

Christian Olearius

Hamburger Cum-Ex-Ausschuss: Olearius will sich nun doch äußern

Der Miteigentümer der Warburg Bank, die im Zentrum der Cum-Ex-Affäre steht, beantwortet nach Angaben seines Anwalts schriftlich Fragen. mehr

Mitarbeiter im Warnstreik stehen mit ihren Fahnen vor dem Haupteingang von Airbus in Hamburg-Finkenwerder. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Protest gegen Umbaupläne: Warnstreik bei Airbus

Der Warnstreik richtet sich gegen die Pläne des Flugzeugherstellers, Tausende Mitarbeiter in zwei neue Tochterfirmen auszugliedern. mehr

Programmaktionen

Ein kleiner Junge mit Maske und einem Teddy im Arm schaut aus einem Fenster. © imago images/Cavan Images

NDR Benefizaktion 2021: Hilfen für Kinder in Corona-Zeiten

"Hand in Hand für Norddeutschland": Die vier norddeutschen Landesverbände des Kinderschutzbundes sind 2021 Partner der Aktion. mehr

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Bundestagswahl 2021: Das sind die Direktkandidaten für den Norden

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmals den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Ein Kästchen, in dem ein türkiser Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Dies sind die Direktkandidaten

Der NDR bietet zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September 2021 den Kandidat:innen-Check. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Das Logo des "Wahl-O-Mat" der Bundestagswahl 2021 © bpb

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021

Welche Partei vertritt meine Standpunkte? Antworten darauf liefert der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021. Klicken Sie sich dazu durch verschiedene politische Thesen. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr

Reporter Klaas-Wilhelm Brandenburg (l.) während eines NDR Info Interviews. © NDR Foto: Joshua Zonnekein

Der Hausbesuch: Was entscheidet Ihre Wahl?

Was geht den Menschen im Norden beim Stichwort "Bundestagswahl" durch den Kopf? NDR Info Reporterinnen und Reporter waren unterwegs und haben nachgefragt. mehr