Ein Maskenpflicht-Schild am Hamburger Hafen. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Ticker: Hamburg berät über Lockerung der Maskenpflicht

Vermutlich fällt die Maskenpflicht im Freien. Außerdem könnte die Vorschrift zum Tragen von FFP2-Masken abgeschafft werden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Passanten bummeln bei sommerlichem Wetter durch die Stadt Schwerin.

MV will Maskenpflicht schrittweise aufheben

Am Dienstag will sich die Landesregierung in MV mit Ausstiegsszenarien beschäftigen. Zudem soll es Lockerungen bei der Testpflicht geben. mehr

Giftfisch Petermännchen schaut aus dem Sand. © dpa picture Alliance/Arco Images GmbH

Giftiger Fisch löst Einsatz vor Fehmarn aus

Ein Petermännchen hatte einen Angler auf See in die Hand gestochen. Er musste sofort ärztlich versorgt werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 05:15 Uhr

EU-USA-Gipfel

Auf einem Gipfel in Brüssel trifft US-Präsident Biden heute EU-Kommissionschefin von der Leyen und Ratspräsident Michel. Nach den Konflikten mit Bidens Vorgänger Trump wollen sie Einigkeit bei Themen wie dem Klimaschutz demonstrieren. Allerdings gibt es weiter ungeklärte Streitpunkte, darunter die in den vergangenen Jahren gegenseitig verhängten Sonderzölle. Biden ist seit vergangener Woche in Europa. Morgen trifft er in Genf den russischen Präsidenten Putin zum ersten Mal.

Link zu dieser Meldung

Erstmal kein Ende der Corona-Beschränkungen in England

In England werden die geplanten Lockerungen der Corona-Maßnahmen um einen Monat verschoben. Statt am 21. Juni sollen die geltenden Beschränkungen jetzt erst am 19. Juli aufgehoben werden. Premierminister Johnson nannte als Grund die Ausbreitung der sogenannten Delta-Variante des Corona-Virus. Die Zahl der Fälle steige jede Woche erheblich, und es müssten immer mehr Patienten auf den Intensivstationen behandelt werden, sagte Johnson. Er forderte ein umsichtiges Vorgehen, das Tausende Leben retten könne.

Link zu dieser Meldung

Auch Intensivmediziner für Lockerung der Maskenpflicht

In der Debatte über eine Lockerung der Maskenpflicht in Deutschland haben sich auch Intensivmediziner dafür ausgesprochen, die Vorgabe im Freien aufzuheben. Generell spreche bei der Entwicklung der Infektionslage nichts dagegen, sagte der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Marx, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Um kein Risiko einzugehen, sollte aber in Innenräumen weiter Maske getragen werden. Für ein stufenweises Ende der Maskenpflicht hatte zuvor unter anderem Bundesgesundheitsminister Spahn geworben. Die Entscheidung liegt bei den Ländern.

Link zu dieser Meldung

Neue Vorwürfe gegen MediCan

Gegen das Corona-Schnelltest-Unternehmen MediCan gibt es offenbar neue Vorwürfe. Wie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" berichten, soll die Firma Antigentests zu höheren Preisen beim Bund abgerechnet haben als sie tatsächlich im Einkauf gekostet hatten. Außerdem habe MediCan unzulässig ärztliche Leistungen abgerechnet. Die beiden Firmen-Chefs sitzen bereits seit mehr als einer Woche in Untersuchungshaft. NDR-, WDR- und SZ-Recherchen hatten ergeben, dass MediCan deutlich mehr Corona-Tests an das Düsseldorfer Gesundheitsministerium gemeldet hatte als tatsächlich durchgeführt worden waren.

Link zu dieser Meldung

Vorwürfe gegen Bundeswehrsoldaten

Die Bundeswehr hat vier Soldaten von einer Nato-Mission in Litauen abgezogen. Grund ist nach Angaben aus dem Verteidigungsministerium schweres Fehlverhalten. Demnach haben Ermittlungen einen Anfangsverdacht auf Straftaten wie sexuelle Nötigung, Beleidigung und extremistische Verhaltensweisen ergeben, möglicherweise mit rassistischem Hintergrund. Der "Spiegel" berichtet von einer exzessiven Party in einem Hotel, auf der Bundeswehrsoldaten unter anderem rechtsradikale und antisemitische Lieder gesungen haben sollen. Die Vorfälle seien am 8. Juni von einem Soldaten gemeldet worden.

Link zu dieser Meldung

BGH überprüft Cum-Ex-Urteil

Der Bundesgerichtshof überprüft heute zum ersten Mal eine strafrechtliche Verurteilung wegen sogenannter "Cum-Ex"-Aktiengeschäften. Das Landgericht Bonn hatte im März 2020 zwei Londoner Börsenhändler zu Haftstrafen auf Bewährung verurteilt. Einer von ihnen soll 14 Millionen Euro zurückzahlen. Außerdem wurden von der beteiligten Hamburger Warburg-Bank 176 Millionen Euro eingezogen. Die Staatsanwaltschaft, beide Angeklagte und die Bank hatten Revision eingelegt. Bei "Cum-Ex"-Geschäften werden Aktien so verschoben, dass sich die Beteiligten Kapitalertragssteuern erstatten lassen können, die sie nie gezahlt haben.

Link zu dieser Meldung

Ungarn demonstrieren gegen schwulenfeindliches Gesetz

In der ungarischen Hauptstadt Budapest haben Tausende Menschen gegen ein geplantes Gesetz demonstriert, das bestimmte mediale Inhalte im Zusammenhang mit Homosexualität verbietet. Die Teilnehmer verlangten die Rücknahme des Gesetzentwurfs, der voraussichtlich heute von der rechten Mehrheit im ungarischen Parlament gebilligt wird. Er sieht ein Verbot von Büchern, Filmen und anderen Inhalten vor, die Kindern und Jugendlichen zugänglich sind und in denen Sexualität dargestellt wird, die von der heterosexuellen Norm abweicht. Außerdem soll in Ungarn Werbung verboten werden, in der Homosexuelle und Transsexuelle als Teil einer Normalität erscheinen.

Link zu dieser Meldung

Deutscher Sachbuchpreis für Jürgen Kaube

Der Journalist und Autor Jürgen Kaube ist mit dem Deutschen Sachbuchpreis 2021 ausgezeichnet worden. Der 58-Jährige erhielt den mit 25.000 Euro dotierten Preis für "Hegels Welt", in dem Kaube die Denkweisen des Philosophen beschreibt. Mit dem Genre der Heldenerzählung räume Kaube in seiner Biografie über Hegel gründlich auf, hieß es in der Begründung der Jury. Mit dem Deutschen Sachbuchpreis würdigt der Börsenverein herausragende, in deutscher Sprache verfasste Sachbücher, die Impulse für die gesellschaftliche Auseinandersetzung geben.

Link zu dieser Meldung

EM: Spanien-Schweden 0:0

Bei der Fußball-Europameisterschaft ist Mitfavorit Spanien in seinem ersten Spiel nicht über ein 0:0 gegen Schweden hinausgekommen. Die Mannschaft von Trainer Luis Enrique war am Abend in Sevilla zwar die spielbestimmende Mannschaft, konnte ihre vielen Chancen aber nicht nutzen. Damit liegen Spanien und Schweden in der Gruppe E hinter Spitzenreiter Slowakei, der 2:1 gegen Polen gewonnen hat. Schon am Nachmittag hatte in Gruppe D Tschechien Schottland mit 2:0 besiegt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Zunehmend bewölkt, örtlich ein paar Schauer. Tiefstwerte 15 bis 11 Grad. Am Tage anfangs ein paar Wolken, später zunehmend sonnig, maximal 17 bis 25 Grad. Die weiteren Aussichten: Morgen viel Sonne, 21 bis 31 Grad. Am Donnerstag heiter, später im Westen Niedersachsens örtlich Schauer und Gewitter, 30 bis 35 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Sandbostel: Frank-Walter Steinmeier, Bundespräsident (M), seine Fra, Elke Büdenbender, und Andreas Ehresmann, Leiter der Gedenkstätte Lager Sandbostel, stehen vor einer Wand mit Personalkarten verstorbener sowjetischer Kriegsgefangener. © dpa-bildfunk Foto: Sina Schuldt

Steinmeier gedenkt NS-Kriegsgefangener im Lager Sandbostel

Das Staatsoberhaupt erinnerte an den Überfall der Wehrmacht auf Russland vor 80 Jahren und legte einen Kranz nieder. mehr

Eine Frau mit FFP2-Maske hält einen Impfpass und ein Smartphone mit digitalem Impfnachweis hoch. © dpa / picture alliance Foto: Frank Hoermann / SVEN SIMON

Digitaler Impfpass: Wer bekommt ihn und wie funktioniert er?

Ab heute stellen viele Apotheken den digitalen Impfnachweis aus. Geimpfte können ihren Corona-Schutz per Handy nachweisen. mehr

Niedersachsen

Zwei Frauen liegen nebeneinander auf einer Wiese. © Picture Alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Private Treffen: Niedersachsen plant weitere Lockerungen

Sie beziehen sich auch auf die Gastronomie und Veranstaltungen. Dies teilte die Staatskanzlei am Montag mit. mehr

Ein rund 2.000 Jahre alter Schuh aus einem Moor bei Diepholz. © Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege

Archäologen entdecken wohl ältesten Schuh Norddeutschlands

Gefunden haben sie ihn im Landkreis Diepholz. Laut Landesamt für Denkmalpflege ist er mehr als 2.000 Jahre alt. mehr

Schleswig-Holstein

Auf einem Tablet wird die Wartezeit von 18 Sekunden bis zur Terminbuchung angezeigt. © Fotolia Foto: Preto Perola

Corona-Impfung in SH: Seit Montag können sich alle registrieren

Alle Impfwilligen können sich seit Montag online anmelden und bekommen automatisch einen Termin zugewiesen. mehr

Nils Landgren auf der Bühne der JazzBaltica © picture alliance / dpa | Daniel Reinhardt

JazzBaltica: Erstmals Hauptbühne unter freiem Himmel

Nachdem die JazzBaltica 2020 pandemiebedingt ausfallen musste, steht nun das offizielle Programm zum Start in der kommenden Woche fest. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Wismar: Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) spricht vor Beginn der Konferenz des "Zukunftsbündnis MV" mit dem Vize-Vorsitzenden des DGB-Nord, Ingo Schlüter, und weiteren Teilnehmern.  Foto: Jens Büttner/dpa

Landes-Industrie-Konzept: MV will erneuerbare Energien ausbauen

Mecklenburg-Vorpommern will in den kommenden Jahren die Industrie stärken. Schwerpunkt sollen erneuerbare Energien sein. mehr

Porträtaufnahme der Landrätin von Nordwestmecklenburg, Kerstin Weiß. © dpa Foto: Jens Büttner

Ermittlungen gegen ehemalige Landrätin Weiss

Weiss wird vorgeworfen, vom Piraten Open Air in Grevesmühlen in ihrem Wahlkampf Unterstützung erhalten zu haben. mehr

Hamburg

Ein Mann bringt ein abgehängtes Hinweisschild zur Maskenpflicht zu seinem Fahrzeug. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Senat will die Maskenpflicht teilweise aufheben

Die Inzidenz liegt stabil unter 20. Zumindest für die Außenbereiche plant der Senat, die Maskenpflicht in Hamburg zu kippen. mehr

Das mit Wasserstoff betriebene Blockheizkraftwerk in Bergedorf.  Foto: Dietrich Lehmann

Grüner Wasserstoff statt Erdgas: Test in Bergedorf

Im Kampf gegen die Erderwärmung könnte Wasserstoff in Hamburger Blockheizkraftwerken zum Einsatz kommen. mehr

Programmaktionen

WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender Tom Buhrow beim Auftakt zum ARD-Zukunftsdialog 2021 ©  WDR/Annika Fußwinkel

Zukunftsdialog: Mitdiskutieren über die Zukunft der ARD

Was fehlt im Angebot der ARD? Was sollte in Zukunft angepackt werden? Wir freuen uns auf viele Ideen und Wünsche! extern

Ein Junge trägt eine Maske mit der Aufschrift "Abi '20" © picture alliance/dpa Foto: Rolf Vennenbernd

Lass mal reden: Erzählt uns, wie Ihr durch die Krise kommt

Die Corona-Pandemie hat auch jungen Menschen viel abverlangt. Wir wollen wissen, wie es Euch aktuell geht. Schickt uns ein Video! mehr