Ausflügler gehen an der Alster spazieren, während ein Alsterdampfer vorüber fährt. © picture alliance/dpa | Jonas Walzberg Foto: Jonas Walzberg

Corona-News-Ticker: Inzidenz in Hamburg steigt über 30

Obwohl Hamburg im Bund den höchsten Inzidenzwert hat, will der Senat an den bisherigen Corona-Regeln festhalten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Plattenteller in einer Diskothek © dpa

Corona: Niedersachsen hat Discos und Shisha-Bars im Fokus

Ab einer Inzidenz von 10 werden diese Einrichtungen geschlossen. Die neue Impfkampagne startet im August. mehr

Zahlreichen Windkraftanlagen stehen auf einem Feld in Schleswig-Holstein bei strahlender Sonne leich bewölktem Himmel. © imago images / penofoto

Neue Windkraftanlagen: Niedersachsen bundesweit Spitze

Landesweit entstanden nach Angaben des Bundesverbandes Windenergie 48 neue Anlagen. In Schleswig-Holstein waren es 39. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:15 Uhr

Dressurreiterinnen holen zweites Gold

Die Dressur-Reiterinnen haben bei den Olympischen Spielen in Tokio die zweite Goldmedaille für das deutsche Team gewonnen. Jessica von Bredow-Werndl, Isabell Werth und Dorothee Schneider siegten im Mannschaftswettbewerb. Silber ging an die USA, Bronze an Großbritannien. Die erste Goldmedaille für Deutschland hatte zuvor die Slalom-Kanutin Ricarda Funk geholt. Die Bad Kreuznacherin setzte sich im Kajak-Einer vor den Konkurrentinnen aus Spanien und Australien durch.

Link zu dieser Meldung

Brand nach Explosion in Leverkusen gelöscht

Der Brand nach der schweren Explosion im Leverkusener Chemiepark ist gelöscht. Das teilte der Betreiber Currenta mit. Einer von insgesamt fünf vermissten Mitarbeitern wurde inzwischen tot aufgefunden. Die Suche nach den anderen vier dauert an. Mindestens 16 Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Die Explosion ereignete sich am Vormittag im Tanklager des Entsorgungszentrums des Chemieparks in Leverkusen. Die Ursache ist unklar. Anwohner wurden aufgefordet, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Polizei sperrte mehrere Autobahnen.

Link zu dieser Meldung

Rauschgifthandel in Deutschland nimmt zu

Der Rauschgifthandel spielt in der organisierten Kriminalität weiterhin die größte Rolle. Das geht aus einem Lagebericht des Bundeskriminalamts hervor. Danach stieg die Zahl der Straftaten im Zusammenhang mit Drogenhandel im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent. Es gab fast 366.000 Ermittlungen. Nach den Worten der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Ludwig, gehen die Täter immer brutaler und skrupelloser vor. Die am häufigsten konsumierte illegale Droge ist weiterhin Cannabis.

Link zu dieser Meldung

Söder will schnell Pflicht-Tests für Reiserückkehrer

Bayerns Ministerpräsident Söder möchte, dass verpflichtende Corona-Tests für Reiserückkehrer möglichst bald kommen. Söder sagte, der Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Spahn, ab dem 11. September alle Heimkehrer auf das Virus zu testen, laufe ins Leere. Bis dahin seien auch die Ferien in Bayern zu Ende. Die Bundesregierung stimmt sich derzeit über die Neuregelung ab. Danach soll künftig bei der Einreise ein negativer Test vorgelegt werden, unabhängig davon, aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln Reisende nach Deutschland kommen.

Link zu dieser Meldung

Niedersachsen schließt Diskos und Clubs eher

Wegen steigender Infektionszahlen ändert Niedersachsen seine Corona-Verordnung. Von Mittwoch an müssen Diskotheken, Clubs sowie Shisha-Lokale schließen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz vor Ort über 10 liegt. Bisher ist ein Wert von 35 für eine Schließung maßgebend. In allen Klubs und Diskotheken müssen künftig auch beim Tanzen Masken getragen werden, die Besucherzahl wird beschränkt. Gesundheitsministerin Behrens zufolge haben sich in diesen Einrichtungen vergleichsweise viele Menschen angesteckt. Insgesamt sei mit einer landesweiten Inzidenz von 15,5 das Infektionsgeschehen aber gut beherrschbar.

Link zu dieser Meldung

Branche: Mehr Windräder an Land

Der Bundesverband Windenergie meldet einen Aufwärtstrends. Im ersten Halbjahr sind demnach 240 neue Windräder an Land gebaut worden mit einer Leistung von rund 970 Megawatt. Dies sei bereits mehr als im gesamten Krisenjahr 2019 und liege noch gut 60 Prozent über den Vorjahreswerten. Verbandspräsident Albers sieht die Talsohle durchschritten. Er verwies zugleich darauf, dass für die neuen EU-Klimaziele der Ausbau der Windenergie noch einmal deutlich beschleunigt werden müsse.

Link zu dieser Meldung

Spahn ruft zum Blutspenden auf

Bundesgesundheitsminister Spahn hat die Bevölkerung zum Blutspenden aufgerufen. Die Reserven sind wegen der Corona-Pandemie, der Versorgung der Flutopfer und der Urlaubszeit knapp geworden. Nach Angaben von Blutspendediensten ist die Lage derzeit sehr ernst, Reserven für Notfälle seien nur noch begrenzt vorhanden. Spahn erklärte, jede Spende helfe, das Leid der Menschen zu lindern und die Versorgung zu sichern.

Link zu dieser Meldung

Waldbrände in Griechenland

In Griechenland sind mehr als 50 Busch- und Waldbrände ausgebrochen. Grund ist eine seit Wochen anhaltende Trockenheit sowie starker Wind. Der gefährlichste Brand tobt in der Region Stamata-Dionysos rund 20 Kilometer nordöstlich von Athen. Hier wurden Häuser beschädigt, Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

Link zu dieser Meldung

Niedergermanischer Limes wird Welterbe

Die Unesco hat den Niedergermanischen Limes als neues Welterbe ausgezeichnet. Die Entscheidung fiel auf der Sitzung des zuständigen Komitees der UN-Organisation im chinesischen Fuzhou. Der Niedergermanische Limes war die Außengrenze des Römischen Reichs zu Germanien. Er verlief vor rund 2.000 Jahren am Rhein zwischen dem Süden von Bonn und der Nordsee in den Niederlanden. Die Unesco zeichnete auch das jüdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe aus. Bestandteil sind unter anderem alte Friedhöfe und eine Synagoge.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Wechsel aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer und Gewitter, 20 bis 26 Grad. Nachts gebietsweise Regen, noch letzte Gewitter, Tiefstwerte 18 bis 14 Grad. Morgen wechselnd wolkig, gelegentlich Schauer und einzelne kräftige Gewitter, auch sonnige Abschnitte, Höchstwerte 22 Grad in Rendsburg, bis 26 Grad in Ueckermünde. Am Donnerstag einzelne Schauer, von Südniedersachsen bis Vorpommern meist trocken, es wird windig, 18 bis 25 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr stehen unweit einer Zufahrt zum Chempark über dem eine dunkle Rauchwolke aufsteigt. © dpa Foto: Oliver Berg

Live-Ticker: Ein Toter nach Explosion in Leverkusener Chemiepark

Ein Tanklager mit chlorierten Lösungsmitteln war in Brand geraten. Es gibt bislang einen Toten, vier Vermisste und 16 Verletzte. Alle Infos auf wdr.de. extern

Andreas Gassen | Bild: Lopata/axentis.de © Lopata/axentis.de

Gassen: Nicht nur Inzidenzwerte berücksichtigen

Der Kassenärzte-Chef sagte NDR Info, man müsse auch sehen, wer sich konkret infiziere und wie die Belegungszahlen der Krankenhäuser seien. mehr

Niedersachsen

Urlauber sitzen mit Masken auf der Fähre von Rederij Doeksen nach Terschelling. © picture alliance/ANP/Sem van der Wal Foto: Sem van der Wal

Hochinzidenzgebiet Niederlande: Neue Regeln für Rückkehrer

Einreisende, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen in Quarantäne. Für Pendler und Kurzbesucher gelten Ausnahmen. mehr

Das Lüneburger Rathaus mit dem Marktplatz davor. © picture alliance/DUMONT Bildarchiv Foto: Gerald Haenel

Corona: Von heute an gelten in Lüneburg schärfere Regeln

In Stadt und Landkreis gilt in der Gastronomie ab 23 Uhr eine Sperrstunde. Private Treffen werden eingeschränkt. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Blitz ist zwischen Gewitterwolken am dunklen Himmel zu erkennen. © NDR Foto: Patrick Ströde

Starkregen flutet Keller in Kiel und Travemünde

In beiden Städten gab es am Montag etliche Feuerwehreinsätze. Teilweise konnten die Siele das Wasser nicht schnell genug ableiten. mehr

Auf der abgesperrten Straße steht ein Schild mit der Aufschrift "Umleitung". © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Ein Jahr lang Umleitungen und Vollsperrungen zwischen Tarp und Flensburg

Die acht Kilometer lange Landesstraße 317 wird ab heute komplett saniert - allerdings in Teilabschnitten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Rosenhagen: Zwei Mähdrescher der Marktfrucht Lützow fahren im Juli 2021 bei der Ernte der Wintergerste über ein 100 Hektar großes Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Landwirte in MV rechnen mit durchschnittlicher Ernte

Allerdings seien die Preise für viele Produkte recht hoch - ausgerechnet wegen des Extremwetters in anderen Regionen. mehr

Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf das neuartige Coronavirus. © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Tests künftig kostenpflichtig?

Noch sind Corona-Schnelltests kostenlos. Doch in der Politik gibt es Überlegungen, daran etwas zu ändern. mehr

Hamburg

Die Bar "Sands" nähe Dammtor. © NDR Foto: Marco Peter

Möglicher Corona-Ausbruch in Bar: Bis zu 500 Gäste betroffen

Die Hamburger Sozialbehörde fordert zum Reihentest auf. In einer Cocktailbar am Dammtor könnte es zu mehreren Ansteckungen gekommen sein. mehr

Blick durch die Gittertür in einer JVA. Vor der Gittertür ist eine Person zu erahnen mit Schlüsselbund, dahinter ein Gefängnisflur. © picture alliance/Michael Reichel/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Michael Reichel

Neue Haftanstalt in Billwerder soll Hahnöfersand ersetzen

In Hamburg-Billwerder ist Baubeginn für eines der modernsten Gefängnisse in Deutschland, das die JVA Hahnöfersand ablösen soll. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr