Ergebnisse der NDR Umfrage im Januar 2022 zur anstehenden Landtagswahl 2022 in Schleswig-Holstein als Balken-Grafik. © NDR

NDR Umfrage: Mehrheit für Jamaika-Koalition in SH

Am 8. Mai wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. Laut NDR Umfrage gibt es für die jetzige Landesregierung aus CDU, Grünen und FDP aktuell eine Mehrheit. mehr

Ein Labormitarbeiter mit Proben für einen PCR-Test. © picture alliance / Robin Utrecht Foto: Robin Utrecht

Corona-News-Ticker: Sieben-Tage-Inzidenz in SH steigt auf über 800

Das Land hat die vierthöchste Inzidenz an Neuinfektionen. Bundesweit liegt der Wert erstmals über 600. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Covid-19 Patient liegt in einem isoliertem Intensivbett-Zimmer. © picture alliance/dpa Foto: Sven Hoppe

Tod durch Corona-Impfung: 2021 nur ein Fall in Hamburg

101 Menschen starben kurz nach der Impfung. Die Obduktion wies nur in einem Fall recht sicher eine Folge der Impfung nach. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 07:00 Uhr

Biden warnt Russland erneut vor Einmarsch in die Ukraine

Im Konflikt zwischen Russland und dem Westen hat US-Präsident Biden seine Warnungen an Staatschef Putin erneuert. Ein Einmarsch in die Ukraine würde zu einer Katastrophe für Russland führen, sagte Biden gestern Abend im Weißen Haus. Er rechne zwar mit weiteren Militär-Aktionen gegen die Ukraine, gehe aber auch davon aus, dass Putin keinen vollständigen Krieg führen wolle. Der Kreml bestreitet, einen Einmarsch in das Nachbarland vorzubereiten. Heute sind weitere diplomatische Gespräche geplant. Unter anderem empfängt Außenministerin Baerbock ihren US-Kollegen Blinken in Berlin.

Link zu dieser Meldung

RKI + Lauterbach

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist erneut stark gestiegen und liegt jetzt im Bundesschnitt bei 639. Laut Robert-Koch-Institut sind innerhalb eines Tages mehr als 133.500 neue Fälle dazugekommen. Bundesgesundheitsminister Lauterbach rechnet damit, dass die Zahl der Neuinfektionen Mitte Februar auf mehrere Hunderttausend am Tag steigen könnte. Er kündigte im ZDF an, dass Bund und Länder über eine dann nötige Priorisierung von PCR-Tests beraten.

Link zu dieser Meldung

Corona-Boni: Grüne versprechen Aufklärung

Die Grünen haben der Berliner Staatsanwaltschaft Kooperation bei den Untreue-Ermittlungen gegen die Parteispitze zugesagt. Man wolle den Sachverhalt schnell und vollständig aufklären, erklärte ein Parteisprecher. Den Vorwurf, der Bundesvorstand habe unrechtmäßige Bonuszahlungen kassiert, wies er zurück. Die Beschuldigten hätten die Boni inzwischen zurückgezahlt. Konkret geht es um Corona-Bonuszahlungen von jeweils 1.500 Euro an die Mitglieder des Bundesvorstands, darunter Außenministerin Baerbock und Wirtschaftsminister Habeck.

Link zu dieser Meldung

Österreich will Impfpflicht beschließen

In Österreich stimmt das Parlament heute darüber ab, ob eine allgemeine Corona-Impfpflicht eingeführt wird. Beobachter rechnen mit einer deutlichen Mehrheit für die Regelung, die dann Anfang Februar in Kraft treten soll. Neben den Regierungsfraktionen der konservativen ÖVP und der Grünen haben auch viele Abgeordnete der oppositionellen Sozialdemokraten und der liberalen Neos angekündigt, für die Impfpflicht zu stimmen. Sie soll für alle Bürger gelten, die mindestens 18 Jahre alt sind. Ausnahmen sind vorgesehen für Schwangere sowie alle, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen. Die Impfpflicht soll die Auswirkungen künftiger Corona-Wellen deutlich verringern und zum Beispiel Lockdowns verhindern.

Link zu dieser Meldung

Katholische Kirche: Gutachten zu sexuellem Missbrauch

Eine Münchner Anwaltskanzlei stellt heute ein unabhängiges Gutachten zu Fällen sexualisierter Gewalt im Erzbistum München und Freising vor. Die Gutachter haben geprüft, inwieweit systematische Defizite sexuellen Missbrauch durch Priester begünstig haben. Es geht um Fälle zwischen den Jahren 1945 bis 2019. Dazu gehören Amtszeiten von hochrangigen katholischen Kardinälen wie Reinhard Marx und Joseph Ratzinger, später Papst Benedikt XVI. Das 1.600 Seiten starke Gutachten sollte schon im vergangenen Jahr erscheinen, wurde aber wegen neuer Erkenntnisse auf Januar verschoben.

Link zu dieser Meldung

Hannover 96 im Pokal-Viertelfinale

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat das Viertelfinale des DFB-Pokals erreicht. Die Niedersachsen gewannen überraschend deutlich mit 3:0 gegen Bundesligist Borussia Mönchengladbach. Ausgeschieden ist dagegen Hansa Rostock. Das Team verlor bei RB Leipzig mit 0:2. Für das Viertelfinale haben sich auch Union Berlin und der SC Freiburg qualifiziert. Die Berliner gewannen das Stadtderby gegen Hertha BSC mit 3:2, Freiburg siegte mit 4:1 bei der TSG Hoffenheim.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute teils heiter, teils wolkig, mit Regen, Schneeregen oder Graupel, Temperaturen 1 bis 5 Grad. Starke bis stürmische Böen, an der Küste Sturmböen. Morgen nördlich und östlich der Elbe teils sonnig und trocken. Sonst gelegentlich Schauer, im Bergland Schnee, nach Osten hin zeitweise heiter, 1 bis 7 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend wolkig, gebietsweise etwas Regen, 3 bis 8 Grad. Am Sonntag stark bewölkt, meist trocken, 4 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen: Annalena Baerbock und Robert Habeck © zb/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Hendrik Schmidt

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Grünen-Bundesvorstand

Es geht um umstrittene Corona-Sonderzahlungen. Laut Generalstaatsanwaltschaft gibt es "den Anfangsverdacht der Untreue". Mehr bei tagesschau.de. extern

Drohungen auf Telegram © NDR
11 Min

Morddrohungen auf Telegram: Regulieren per Gesetz?

Überwachen, abschalten, moderieren? Wie umgehen mit Hass, Hetze, Morddrohungen und einer zunehmenden Radikalisierung auf Telegram? 11 Min

Niedersachsen

Ein Mann steht an der Kaimauer während der Sturmflut im Anschluss an das Sturmtief "Sabine". (Archivfoto) © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Nordseeküste bereitet sich auf leichte Sturmflut vor

Auf Norderney warnen jetzt Schilder vor Dünenabbrüchen. Dort war kürzlich eine Frau teilweise verschüttet worden. mehr

Blick auf ein Zugangstor vom Werk der Framatome - Advanced Nuclear Fuels GmbH in Lingen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Brennelementefabrik: Protest gegen Deal mit russischer Firma

Atomkraftgegner in Lingen erhalten Unterstützung von Vladimir Slivyak, Träger des Alternativen Nobelpreises. mehr

Schleswig-Holstein

Jacken hängen an einer Garderobe in einer Kita. © picture alliance/dpa Foto: Philipp von Ditfurth

Viele Kita-Gruppen sind wegen Omikron in Quarantäne

Der Landkreistag befürchtet, dass Mitarbeiter der Kritischen Infrastruktur ausfallen, weil sie ihre Kinder zu Hause betreuen müssen. mehr

Die Ostsee schlägt schäumende Wellen. © NDR Foto: Ingo Krummheuer aus Rövershagen

Ostsee: Experten warnen heute vor Sturmflut

Für die gesamte Ostseeküste werden Wasserstände bis 100 Zentimeter über normal erwartet. Windiger wird es aber an der Nordsee. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Kreuzfahrtschiff "Global 1" ist zu rund 80 Prozent fertiggestellt © NDR Foto: NDR

Genting beantragt Insolvenz - Hoffnung auf "Global Dream"-Verkauf

Mit der Insolvenz des Mutterkonzerns wird die Schaffung einer Transfergesellschaft für die MV-Werften drängender. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 19. Januar 2022. © NDR

Corona in MV: 2.505 Neuinfektionen - sieben weitere Todesfälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt in Mecklenburg-Vorpommern bei 608,4. Experten hatten wegen der Omikron-Variante mit einem massiven Anstieg gerechnet. mehr

Hamburg

Blick in die fast leere Große Freiheit mit Susis Showbar auf dem Hamburger Kiez. © picture alliance / Eibner-Pressefoto Foto: Eibner-Pressefoto

Hamburg: Event-Branche leidet und wartet auf Corona-Hilfen

Die Überbrückungshilfe IV startet, doch in Hamburg warten Betroffene immer noch auf Geld aus dem vergangenen Jahr. mehr

Dirk Nockemann spricht in der Hamburgischen Bürgerschaft von einer Empore. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Proteste und neue Regeln: Debatte in der Bürgerschaft

Im Rathaus ging es um die zunehmenden Proteste gegen die Corona-Politik und die verschärften Regeln im Parlament. mehr