Es bleibt stürmisch im Norden - Warnung vor Sturmflut

Im Norden muss weiter mit stürmischen Böen gerechnet werden, es gilt eine Sturmflutwarnung für die Nordseeküste. Das Tief "Victoria" sorgte für Behinderungen im Zug- und Fährverkehr. mehr

Coronavirus: Rostockerin aus Quarantäne entlassen

Als eine der 100 China-Rückkehrer hat die Rostocker Studentin Ann-Sophie Muxfeldt das Ende der Quarantäne im pfälzischen Germersheim als Erleichterung bezeichnet. mehr

Warnstreik: Keine Busse und Bahnen in Rostock

Die Gewerkschaft ver.di hat für Montagmorgen zu einem Warnstreik im Rostocker Nahverkehr aufgerufen. Der Streik beginnt um 3 Uhr morgens und soll sieben Stunden dauern. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 04:00 Uhr

Söder: Gemeinsame Entscheidung über Kanzlerkandidat

Berlin: CSU-Chef Söder sieht in der Entscheidung über den CDU-Vorsitz noch keine über die Kanzlerkandidatur der Union. Ein Beschluss über den Kanzlerkandidaten gehe nur mit seiner Partei, sagte Söder in der ARD. Natürlich müssten Bewerber für die CDU-Spitze auch erklären, ob sie für den Parteivorsitz bereit seien, wenn sie nicht Kanzler werden. Der CSU-Vorstand will sich heute mit der Situation in der Union nach der Rückzugsankündigung von CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer beschäftigen.

Link zu dieser Meldung

EU-Grenzschützer nach Libyen?

Brüssel: Österreich hat sich für die Entsendung von EU-Grenzschützern zur Überwachung des UN-Waffenembargos gegen Libyen ausgesprochen. Sein Land unterstütze den Vorschlag, die Luftraumüberwachung auszuweiten, sagte Österreichs Außenminister Schallenberg der "Welt" vor dem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel. Vorbehaltlich der Zustimmung der Libyer könnten EU-Grenzbeamte auch vor Ort eingesetzt werden. Österreich wäre bereit, sich an einer solchen Mission zu beteiligen. Der Minister bekräftigte zudem den Widerstand seiner Regierung gegen Pläne, das Waffenembargo auf dem Mittelmeer durch EU-Schiffe zu kontrollieren.

Link zu dieser Meldung

Lenarcic: Auf Klimafolgen vorbereiten

Brüssel: Der EU-Kommissar für Krisenmanagement, Lenarcic, hat Europa zur Vorbereitung auf Folgen des Klimawandels aufgerufen. Er sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, die Landwirtschaft müsse sich umstellen und Pflanzen anbauen, die Trockenheit besser aushielten. Auch der Schutz vor Überflutungen sei zentral für künftiges Krisenmanagement. Laut Lenarcic müsse die EU etwa in neue Technik beim Bau von Deichen investieren. Es sei zu spät, alle negativen Folgen des Klimawandels zu verhindern.

Link zu dieser Meldung

Corona-Infektionen steigen weiter

Peking: Die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus in China ist auf über 1760 gestiegen. In der besonders betroffenen Provinz Hubei starben weitere 100 Menschen an den Folgen der Erkrankung, wie die Behörden mitteilten. Die Gesamtzahl der Krankheitsfälle in China stieg auf mindestens 70.400. Die Behörden in Hubei hatten zuletzt einen Rückgang bei den Neuinfektionen verzeichnet. Die neuesten Zahlen lagen nun wieder leicht höher als jene vom Vortag, aber deutlich unter den Zahlen von Freitag und Samstag.

Link zu dieser Meldung

Bayern München erobert Tabellenspitze zurück

zum Sport: Der FC Bayern München ist wieder Spitzenreiter der Fußball-Bundesliga. Der Rekordmeister gewann 4:1 beim 1. FC Köln. Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich Mainz und Schalke 0:0.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Heute Nacht von Nordwest nach Südwest Durchzug von Regenwolken. Tiefstwerte 12 Grad am Oberrhein, bis 1 Grad am Inn. Am Tage in der Südosthälfte sowie im Westen regnerisch. 6 bis 15 Grad. An der Nordseeküste stürmisch. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag im Norden Schauer, im Süden trocken; 4 bis 10 Grad. Am Mittwoch Schauerwetter, 3 bis 9 Grad. Sturmflutwarnung für die deutsche Nordseeküste: Am Montag werden das Morgen-Hochwasser bzw. das Vormittag-Hochwasser an der ostfriesischen Küste, im Weser- und Elbegebiet 1 bis 1,5 Meter höher als das mittlere Hochwasser eintreten. Für das Hamburger Elbegebiet und die nordfriesische Küste werden 1,5 bis 2 Meter über dem mittleren Hochwasser erwartet.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar

Kramp-Karrenbauer ist an sich selbst gescheitert

Kommentar

Nach dem angekündigten Rücktritt von Annegret Kramp-Karrenbauer als Parteichefin steht die CDU vor einem Neuanfang. Armin Maus von der "Braunschweiger Zeitung" kommentiert. mehr

Niedersachsen

Rechte Terrorzelle: Alle Verdächtigen in U-Haft

Zwölf Verdächtige einer mutmaßlichen rechten Terrorzelle sitzen seit Sonnabend in U-Haft - darunter Tony E. aus dem Landkreis Uelzen. Der 39-Jährige soll Mitglied der Gruppe gewesen sein. mehr

Hinte: Redenius gewinnt Bürgermeisterwahl

Uwe Redenius hat sich bei der Bürgermeister-Stichwahl in Hinte (Landkreis Aurich) durchgesetzt. Er gewann mit 56,81 Prozent der Stimmen gegen Christian Behringer (43,19 Prozent). mehr

03:02
Hallo Niedersachsen
05:15
Hallo Niedersachsen
03:36
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Ausbau des Elbe-Lübeck-Kanals vorerst gestoppt

Weil zu wenig Schiffe und Güter den Elbe-Lübeck-Kanal passieren, soll der ursprünglich geplante Ausbau des Kanals auf Eis gelegt werden. Dafür waren eigentlich 840 Millionen Euro vorgesehen. mehr

Lamas und Alpakas erobern den Norden

Ob als Therapietier, Wanderbegleitung oder Wolllieferant - die kleinen Kamelarten aus den Anden sind in Norddeutschland immer beliebter. Auch in Pflegeheimen kommen sie zum Einsatz. mehr

04:14
Schleswig-Holstein Magazin
06:04
Schleswig-Holstein Magazin
02:46
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Haftbefehl nach Messerangriff auf Rügen

Ein 53-jähriger Mann ist in einem Park in Bergen auf Rügen niedergestochen und schwer verletzt worden. Ein 33 Jahre alter Tatverdächtiger sitzt inzwischen in U-Haft. mehr

Aufspülungen bei Dierhagen werden vorbereitet

In vielen Bädergemeinden im Land laufen die Vorbereitungen für Strandaufschüttungen, zum Beispiel im Bereich um Dierhagen. Dort sollen auch Dünen und Deiche erhöht werden. mehr

Hamburg

Parteitag: FDP will Vertrauen zurückgewinnen

Mit einem Aufruf an Hamburgs Wählerinnen und Wähler hat die FDP am Sonntag den Wahlkampf-Endspurt eingeleitet. Nach letzten Umfragen bangt die Partei um den Einzug in die Bürgerschaft. mehr

Verletzte und Verwüstung: HSV-Risikofans randalieren

Anhänger des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV haben am Sonnabend nach Polizeiangaben einen Metronom verwüstet und mindestens zwei Menschen durch Schläge verletzt. mehr

02:51
Hamburg Journal
04:10
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal