Der leere  Plenarsaal des Bundestages © picture alliance Foto:  Hauke-Christian Dittrich | Hauke-Christian Dittrich

Junge Bundestags-Abgeordnete: "Es ist eine riesige Aufgabe"

Heute konstituiert sich der neue Bundestag: Aus Norddeutschland sind Karoline Otte und Maximilian Mordhorst mit dabei. mehr

Ein mit Gefahrgut beladener Lastwagen liegt auf der Autobahn A1 nach einem Verkehrsunfall auf der Seite. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

A1 bei Bad Oldesloe nach langer Sperrung wieder frei

Nach dem schweren Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen am Montagmorgen herrscht wieder freie Fahrt in beide Richtungen. mehr

Alena Buyx vom Deutschen Ethikrat spricht auf einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

Coronavirus-Blog: Kimmich ist "Falschinformation aufgesessen"

Ethikratsvorsitzende Buyx hofft, dass der Fußball-Nationalspieler, der Langzeitfolgen fürchtet, sich doch gegen Corona impfen lässt. Der Montag im Blog. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 03:45 Uhr

Bundestag kommt zu 1. Sitzung zusammen

30 Tage nach der Bundestagswahl tritt das neue Parlament heute zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Wichtigste Tagesordnungspunkte sind die Wahl eines neuen Präsidenten und seiner Stellvertreter. Traditionell steht das Amt des Bundestagspräsidenten der stärksten Fraktion im Bundestag zu, jetzt also der SPD. Die von ihr nominierte Abgeordnete Bärbel Bas kann sich ihrer Wahl sicher sein, weil üblicherweise die anderen Fraktionen der Personalie zustimmen. Sie soll Wolfgang Schäuble beerben, der die Sitzung mit einer Rede eröffnen wird.

Link zu dieser Meldung

Forderungen nach mehr Tempo bei Drittimpfungen

Angesichts steigender Corona-Inzidenzen haben sich Politiker und Experten für mehr Dritt-Impfungen bei Älteren und anderen Risikogruppen ausgesprochen. Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Brysch, kritisierte in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", dass bisher nur zwölf Prozent der Über-70-Jährigen ein Angebot für eine dritte Impfung erhalten hätten. Auch der Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, Marx, betonte in den Zeitungen der "Funke Mediengruppe" die besondere Bedeutung der sogenannten Boosterimpfungen im Kampf gegen die Pandemie. Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach forderte eine neue Impfkampagne zur Nutzung der Drittimpfungen bei älteren Menschen.

Link zu dieser Meldung

Bund spendet 17 Mio Impfdosen

Der Bund hat laut Redaktionsnetzwerk Deutschland bisher mehr als 17 Millionen Impfdosen des Herstellers Astrazeneca an die Weltgesundheitsorganisation WHO und an einzelne Länder gespendet. Mit 2,6 Millionen Einheiten hat demnach Vietnam die meisten Dosen auf direktem Wege erhalten. Dahinter folgen die Ukraine, Ägypten, Ghana und Namibia. Insgesamt will der Bund dem Bericht zufolge 100 Millionen Impfdosen verschiedener Hersteller unentgeltlich zur Verfügung stellen.

Link zu dieser Meldung

Drogenbeauftragte warnt vor Cannabis-Legalisierung

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Ludwig, hat die kommende Regierung vor einer Legalisierung von Cannabis gewarnt. Der "Rheinischen Post" sagte sie, es sollte nicht das Ziel sein, zugunsten eines vermeintlichen Zeitgeistes die Gesundheit der Bevölkerung zu riskieren. Regelmäßiger Konsum könne zu schweren psychischen Störungen führen - insbesondere bei Jugendlichen, die sich noch in der körperlichen Entwicklung befänden. SPD, Grüne und FDP befürworten grundsätzlich eine Legalisierung von Cannabis, haben aber unterschiedliche Vorstellungen über die Umsetzung.

Link zu dieser Meldung

Sudan: Tote und Verletzte bei Protesten gegen Putsch

Bei Protesten gegen den Militärputsch im Sudan hat es offenbar mehrere Tote und zahlreiche Verletzte gegeben. Ein Mediziner-Verband in der Hauptstadt Khartum sprach von mindestens drei Toten und mehr als 80 Verletzten durch Schüsse von Soldaten. Das Militär hatte zuvor die Übergangsregierung des Landes im Nordosten Afrikas aufgelöst und Premierminister Hamdok sowie weitere Regierungsmitglieder festgenommen. Der UN-Sicherheitsrat will heute zu einer Dringlichkeitssitzung zur Lage im Sudan zusammenkommen.

Link zu dieser Meldung

Energieminister beraten über Preisexplosion

Die Energieminister der EU-Staaten beraten heute bei einem Sondertreffen in Luxemburg über Maßnahmen gegen die drastisch gestiegenen Energiepreise. Das Thema wurde bereits beim EU-Gipfel vergangene Woche diskutiert und ist der einzige Punkt auf der Tagesordnung. Unter anderem wollen die Minister Vorschläge für langfristige Mittel gegen die Preisschwankungen besprechen. Die Positionen der Staaten liegen jedoch weit auseinander - auch weil sie unterschiedlich stark von den Preissteigerungen betroffen sind.

Link zu dieser Meldung

Prozess um Gewalttat in Potsdamer Wohnheim

Ein halbes Jahr nach der Gewalttat mit vier Toten in einem Potsdamer Wohnheim für Menschen mit Behinderung beginnt heute der Prozess gegen eine Pflegekraft. Die 52-Jährige muss sich wegen Mordes und Mordversuchs verantworten. Sie soll Ende April fünf schutzlose Bewohner im Alter zwischen 31 und 56 Jahren mit einem Messer angegriffen und vier von ihnen getötet haben. Eine 43 Jahre alte Frau überlebte nach einer Notoperation. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Angeklagte nicht voll schuldfähig ist.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist wechselnd bis dicht bewölkt mit zeitweise etwas Regen. Von Südniedersachsen bis Vorpommern anfangs noch trocken. Minimal 10 bis 4 Grad. Am Tage erst wechselhaft und gebietsweise Regen, später vorübergehend etwas freundlicher. Maximal 12 bis 14 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch zeitweise trüb oder wolkig, später teils heiter, meist trocken, 12 bis 16 Grad. Am Donnerstag nach Nebel oder Hochnebel sonnig und trocken, 12 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Auschwitz-Überlebende Erna de Vries 2015 © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto:  Uli Glockmann

Holocaust-Überlebende Erna de Vries aus Lathen gestorben

Die Auschwitz-Überlebende ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Bis ins hohe Alter hatte sie ihre Geschichte erzählt. mehr

Rauchende Schornsteine © dpa

Mehr Treibhausgas als je zuvor

Die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre hat 2020 einen neuen Höchststand erreicht. Auch die Corona-Pandemie stoppte den Anstieg nicht. Mehr bei tagesschau.de. extern

Niedersachsen

Die Angeklagte Jennifer W. (l) und ihr ihr Anwalt Ali Aydin sitzen vor Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin aus Lohne

Das Oberlandesgericht München hat die 30-jährige Jennifer W. unter anderem wegen versuchten Mordes verurteilt. Sie soll tatenlos zugesehen haben, wie ein Mädchen im Irak verdurstete. mehr

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Abgesagte Lesung: Uni Hannover reagiert und lädt Autoren ein

Eine zunächst abgesagte Lesung von Ex-"Spiegel"-Chef Aust soll nachgeholt werden. Die Uni hat ihn dazu eingeladen. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Baustelle ist vor den derzeit gesperrten Klassenräumen der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule eingerichtet. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Marode Schulen in SH: Sanierungen laufen, doch es gibt Kritik

Der Landeselternbeirat der Gymnasien freut sich zwar, dass Fördergelder zur Verfügung stehen. Die Prozesse seien aber zu langwierig. mehr

Autos fahren über den Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise nach Dänemark: Keine Corona-Nachweise mehr nötig

Deutsche Touristen müssen an der dänischen Grenze seit Montag nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt den Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. © dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Erste Sitzung des neuen Landtags mit 3G-Empfehlung

Der AfD-Abgeordnete Horst Förster wird als Alterspräsident das Parlament am Dienstag eröffnen. mehr

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Eltern und Schulleitungen wollen mehr Normalität an den Schulen

Sie kritisieren, dass Corona-Regeln zu "definierten Gruppen" den Schulalltag erschweren. mehr

Hamburg

Besucherinnen und Besucher der Gedenkveranstaltung haben Rosen am Gedenkort Hannoverscher Bahnhof abgelegt. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

80. Jahrestag: Gedenken an Deportation von Juden aus Hamburg

Am 25. Oktober 1941 fuhr der erste Zug mit 1.035 jüdischen Frauen, Männern und Kindern aus Hamburg in das Ghetto Litzmannstadt. mehr

Polizisten entfernen einen Aufkleber mit den Worten "Andy, Du bist so 1 Pimmel" von einer Fensterbank in Hamburg. © picture-alliance

Polizeigewerkschaft kritisiert "Pimmelgate"-Einsätze in Hamburg

Die Polizei habe Wichtigeres zu tun, als Malermeister zu sein oder Aufkleber abzukratzen, sagt DPolG-Landeschef Jungfer. mehr