Eine Schutzmaske und ein Schild mit Zählstrichen. © picture alliance, panthermedia Foto: Bildagentur-online Ohde, belchonok

Corona-Ticker: 836 Fälle - Niedersachsen überschreitet Grenzwert

In Schleswig-Holstein wurden 142 Corona-Fälle registriert, bundesweit meldete das RKI 11.176 Neuinfektionen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Ein zerstörter Pkw der Marke Volkswagen Passat steht quer auf einer Straße bei Bad Segeberg nach einer Kollision mit einem Linienbus am späten Abend. © NEWS5 Foto: René Schröder

16-Jährige stirbt bei Busunfall: Fahndung nach Autofahrer

Bei dem Unfall bei Mözen fanden die Einsatzkräfte einen beteiligten VW-Kombi ohne Fahrer oder Fahrerin vor. mehr

Ein Welpe liegt auf einer Decke. © NDR Foto: D. Sprehe

Illegaler Welpenhandel: Wenn der Hundekauf zum Albtraum wird

Anne K. hat unwissentlich einen Welpen von einem illegalen Händler gekauft. Das Tier wurde beschlagnahmt und starb schnell. mehr

NDR Info im Radio

MELDUNGEN| 11:30 Uhr

Seehofer rechnet mit Einigung im Tarifstreit

Potsdam: Bundesinnenminister Seehofer erwartet im Tarifstreit für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen eine Einigung. Vor Beginn der Nachverhandlungen sagte der CSU-Politiker, der Kompromissvorschlag der Gewerkschaften und Arbeitgeber sei einvernehmlich gewesen. Er wisse zwar nicht genau, wie sich die jeweiligen Gremien nun entschieden hätten. Seehofer zeigte sich aber zuversichtlich. Details sind bis jetzt nicht bekannt. Im Laufe des Mittags soll es eine Pressekonferenz geben. Bei den Verhandlungen geht es um die Einkommen von mehr als zwei Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen. In den vergangenen Wochen hatte die Gewerkschaft Verdi immer wieder zu Warnstreiks aufgerufen.

Link zu dieser Meldung

Niedersachsen überschreitet Covid-Grenzwert

Berlin: Das Robert-Koch-Institut meldet einen weiteren Anstieg der täglichen Corona-Neuinfektionen. Wie das RKI mitteilte, registrierten die Gesundheitsämter gestern 11.176 neue Fälle. Das sind doppelt so viele wie am selben Tag der Vorwoche. Die Zahl der neu gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus liegt bei 29. Unterdessen ist auch in Niedersachsen der kritische Wert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in einer Woche auch auf Landesebene überschritten worden. Das Landesgesundheitsamt meldete einen Wert von 54,6. Eine Regierungssprecherin erklärte, das habe vorerst aber keine weiteren Konsequenzen.

Link zu dieser Meldung

Politiker und Verbände warnen vor Einschränkungen über Feiertage

Hannover: Wegen der hohen Zahl der Corona-Infektionen wachsen die Befürchtungen, dass es auch über Weihnachten Kontaktbeschränkungen geben wird. Der Leiter des niedersächsischen Krisenstabs, Scholz, sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", er werde immer skeptischer, was an den Feiertagen gehen werde und was nicht. Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Dedy, verwies darauf, dass Einschränkungen in einem Bereich drohten, der seelisch wehtun werde. Vertreter von Kirchen und Verbänden mahnten, alte Menschen, vor allem in Pflegeheimen, dürften nicht von Kontakten ausgeschlossen werden. Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Bedford-Strom forderte dazu auf, eine Balance zu finden. Manche Maßnahmen zu Beginn der Pandemie seien überzogen gewesen.

Link zu dieser Meldung

Spanien: Regierung will Alarmzustand ausrufen

Madrid: Die spanische Regierung wird heute voraussichtlich den sogenannten Alarmzustand ausrufen. Grund ist die schnelle Ausbreitung des Corona-Virus. Das Kabinett von Ministerpräsident Sánchez kam am Vormittag zu einer Sondersitzung zusammen. Der Alarmzustand würde es den Regionen erlauben, strenge Auflagen zu erlassen. Gerichte können die Anordnungen dann nicht mehr aufheben. Mit offiziell 35.000 Todesfällen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus ist Spanien in Bezug auf die Bevölkerungsgröße eines der am schwersten betroffenen Länder.

Link zu dieser Meldung

IAEA: Klimaziele ohne Atomstrom unerreichbar

Wien: Um die globalen Klimaziele zu erreichen, ist nach Ansicht des Chefs der Internationalen Atomenergiebehörde, Grossi, die weitere Nutzung von Kernkraft nötig. Ohne Atomkraft seien die Ziele nicht einzuhalten, sagte Grossi der "Deutschen Presseagentur". Das in Deutschland für 2022 beschlossene Ende der Kernenergie sei zwar politisch legitim. In Bezug auf das Klima könne man das aber nicht wissenschaftlich begründen. Zugleich räumte der IAEA-Chef ein, dass in vielen Staaten größere Anstrengungen erforderlich sind, um die nukleare Sicherheit und die Entsorgung von Atommüll zu gewährleisten. Morgen reist Grossi nach Berlin. Dort kommt er unter anderem mit Bundesaußenminister Maas zusammen.

Link zu dieser Meldung

Zweite Runde: Litauen wählt ein neues Parlament

Vilnius: In Litauen läuft die zweite Runde der Parlamentswahlen. Knapp 2,5 Millionen Wähler sind aufgerufen, über die Volksvertretung zu entscheiden. Im zweiten Wahlgang werden die noch ausstehenden 68 Parlamentssitze in einer Direktwahl vergeben. In der ersten Runde schnitt die konservative Vaterlandsunion mit rund 25 Prozent der Stimmen am besten ab. Die regierende Mitte-Links-Partei „Bund der Bauern und Grünen“ kam auf 17,5 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute teilweise noch freundlich, vom Emsland und der Nordsee her zunehmend Regen. Höchstwerte 14 bis 18 Grad. An der Nordsee starker Wind. Morgen gebietsweise etwas Sonne, von Niedersachsen bis Mecklenburg-Vorpommern zeitweise Regen. Maximal 10 bis 14 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag Sonne und Wolken, besonders an der Nordsee Schauer, 10 bis 13 Grad. Am Mittwoch wolkig mit etwas Sonne und einigen Schauern, 12 bis 14 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Joe Biden (l), Präsidentschaftskandidat der Demokraten, und Donald Trump (r), Präsident der USA © picture alliance/Rourke/Semansky/AP/dpa

Kommentar: Was kommt nach der US-Wahl?

Auch mit einem Präsidenten Biden müsste sich Deutschland auf außenpolitische Herausforderungen einstellen, meint Gordon Repinski im Kommentar. mehr

Zeitumstellung © by-studio/fotolia Foto: by-studio

Zeitumstellung: Nun gilt wieder die Winterzeit

Haben Sie daran gedacht, die Uhren umzustellen? Mit der Winterzeit wird es nun morgens früher hell, abends eher dunkel. mehr

Programm-Aktion

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info sucht Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Niedersachsen

Zwei Polizisten laufen durch eine Fußgängerzone.

Zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln in Delmenhorst

Es gab Vergehen gegen die Maskenpflicht und die Sperrstunde. Im Landkreis Oldenburg löste die Polizei Partys auf. mehr

Jemand macht eine Strichliste neben der Abbildung von Viren. © picture alliance, panthermedia Foto: Image Broker

Hannover überschreitet Grenzwert für Corona-Neuinfektionen

Das Landesgesundheitsamt hat 52,7 Infektionen auf 100.000 Einwohner gemeldet. Weitere Corona-Regeln gelten ab sofort. mehr

Schleswig-Holstein

Ein roter Buntstift und ein Wahlkreuz. © imago Foto: Christian Ohde

Wer wird neuer Bürgermeister in St. Peter Ording und Uetersen?

In beiden Gemeinden bestimmen die Bürgerinnen und Bürger heute einen neuen Rathauschef oder eine neue Rathauschefin. mehr

Das Verwaltungsgebäude des Kreises Pinneberg steht in Elmshorn. © NDR Foto: Sabine Alsleben

Corona: Kreis Pinneberg überschreitet kritische Schwelle

Es ist der erste Kreis im Land, der 50 Infizierte pro 100.000 Einwohner meldet. Auch der Kreis Herzogtum Lauenburg hat eine kritische Schwelle überschritten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Pflegefachkräfte in Schutzkleidung arbeiten auf einer Intensivstation (Themenbild). © picture alliance/Marcel Kusch/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Hunderte Intensivbetten in MV kurzfristig verfügbar

Auf Intensivstationen in MV werden zurzeit elf Covid-19-Patienten behandelt. 180 Intensivbetten sind noch frei. mehr

Neben einem Rapsfeld sind bei Sonnenaufgang zwei Rehe zu sehen. © NDR Foto: Gerd Bohse

Zeitumstellung erhöht Risiko für Wildunfälle

Mit der Zeitumstellung fahren viele Menschen in der Dämmerung zur Arbeit, die Gefahr von Wildunfällen in MV steigt. mehr

Hamburg

Menschen, die Einkaufstüten tragen, von hinten fotografiert. © picture alliance / dpa Foto: Franziska Kraufmann

Hamburgs Geschäfte dürfen heute öffnen

In Hamburg wird heute ein verkaufsoffener Sonntag nachgeholt. Der war im April wegen des Corona-Lockdowns ausgefallen. mehr

Leerer Kinossal in der "Astor Film Lounge" im Hamburg St. Georg.

Hamburger Kinobetreiber hoffen auf die Rückkehr der Besucher

Corona hat auch das Kino in die Krise gestürzt. Die Säle bleiben leer und in Hamburg kämpfen Betreiber ums Überleben. mehr