Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten im Corona-Podcast: Ein kurzer "Lockdown" wäre eine gute Idee

Der Virologe spricht sich für einen zeitlich befristeten "Lockdown" aus, um die stark steigenden Neuinfektionen auszubremsen. mehr

Mehrere Personen begeben sich in einen Großraumrettungswagen der Feuerwehr. © CityNewsTV

Corona-Ticker: Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg

Aus einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Rahlstedt werden 70 Infektionen gemeldet. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther lächelt in die Kamera bei einem Interview im Studio des NDR. © NDR

Sperrstunde und weniger Kontakte - SH verschärft Corona-Regeln

Der Ministerpräsident sagte, dass für drei Wochen landesweit das Regelwerk für 50er-Inzidenzen gelten soll. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

19:00 - 19:50 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 17:45 Uhr

Strengere Corona-Regeln in SH

Kiel: Schleswig-Holstein will mit strengen Kontaktbeschränkungen gegen Corona-Neuinfektionen vorgehen. Ministerpräsident Günther sagte, für die kommenden drei Wochen werde die Zahl zehn die Obergrenze in allen Bereichen sein. Der Spielbetrieb im Amateurfußball müsse pausieren. Training dürfe aber, wie bei allen anderen Sportarten auch, stattfinden - mit höchstens 10 Personen in getrennten Kohorten. Auch die Maskenpflicht in der Schule werde zunächst beibehalten. Am Freitag sollen die Maßnahmen per Landesverordnung beschlossen werden. In der gesamten Lübecker Altstadt trat bereits heute eine Maskenpflicht in Kraft. Bürgermeister Lindenau sagte, man reagiere mit dieser Anordnung auf den sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionen in den vergangenen Tagen.

Link zu dieser Meldung

Haseloff: Kanzlerin telefoniert MPs ab

Magdeburg: Kanzlerin Merkel telefoniert offenbar noch am Abend erneut mit den Ministerpräsidenten, um die morgige Bund-Länder-Schalte vorzubereiten. Sachsen-Anhalts Regierungschef Haseloff nannte als Ziel der Gespräche, das weitere Vorgehen in der Corona-Krise vorzubereiten. Diskutiert würden schärfere Maßnahmen, die drei bis vier Wochen lang andauern könnten. Die Regierungen wollten unbedingt einen Ausnahmezustand um Weihnachten vermeiden. Haseloff sprach sich wie sein niedersächsischer Kollege Weil für bundesweit einheitliche Maßnahmen aus. Weil erklärte wörtlich, es gebe nichts drum herum zu reden - die Situation sei besorgniserregend. Die zwischenzeitlich ergriffenen Maßnahmen zeigen keinerlei Bremsspuren bei den Infektionen, so Weil.

Link zu dieser Meldung

Corona-Ausbruch in Flüchtlingsunterkunft in Hamburg

Hamburg: In einer Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Rahlstedt sind 70 Bewohner positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das teilte die Innenbehörde mit. Zum Schutz sei präventiv eine Quarantäne angeordnet worden. Dies betreffe auch Kontaktpersonen mit höherem Infektionsrisiko. Insgesamt wurden demnach 277 Bewohner der Unterkunft in Hamburg untersucht.

Link zu dieser Meldung

Naturschützer gegen Kreuzfahrten im Wattenmeer

Husum: Naturschützer haben vor Kreuzfahrten im Wattenmeer gewarnt. Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie suchten große Reedereien nach neuen Zielen in der näheren europäischen Umgebung, sagte eine Vertreterin der Schutzstation Wattenmeer in Husum. Erste Touren habe es bereits gegeben, weitere würden beworben. So habe die Reederei Hapag Lloyd in diesem Monat die ostfriesische Insel Borkum angesteuert und auch Sylt stehe auf ihrem Tourenplan.

Link zu dieser Meldung

Multiresistente Erreger in Hähnchenfleisch

Berlin: Hähnchenfleisch von deutschen Lebensmitteldiscountern ist einer Studie zufolge stark mit antibiotika-resistenten Erregern belastet. Einer gemeinsamen Untersuchung der Organisationen Germanwatch und "Ärzte gegen Massentierhaltung" zufolge konnten in mehr als der Hälfte der Proben diese Erreger nachgewiesen werden. In 35 Tests fanden sich demnach sogar Keime, die gegen sogenannte Notfallantibiotika resistent sind. Das sind Medikamente, die in der Klinik als Reserve eingesetzt werden, wenn andere Mittel versagen. Besonders schlecht schnitten laut der Studie Produkte des Wiesenhofkonzerns ab. Germanwatch und "Ärzte gegen die Massentierhaltung" forderten, den Einsatz von Reserveantibiotika im Stall zu verbieten.

Link zu dieser Meldung

Durchsuchungen in rechter Szene

Rostock: Die Polizei hat wegen möglicher Verstöße gegen das Waffengesetz 40 Häuser und Wohnungen im Landkreis Vorpommern-Greifswald durchsucht. Ein Sprecher der Rostocker Staatsanwaltschaft sagte, die Aktion stehe im Zusammenhang mit laufenden Ermittlungsverfahren gegen 24 Personen. Sie stünden dem rechten Gedankengut nahe und gehörten einer Gruppe an, die verfassungsfremde Ansichten vertrete. An dem Einsatz in der Region um Löcknitz waren 300 Polizisten beteiligt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute Abend neben dichten Wolken größere Auflockerungen, dabei einzelne Schauer möglich, oft aber auch trocken. Temperaturen 8 bis 11 Grad. An der Nordsee stürmische Böen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Der Grenzübergang in die Niederlande, Fahrtrichtung Niederlande. Eine Signaltafel weißt daraufhin Reisen möglichst zu vermeiden. © Hinrich Kuper Foto: Hinrich Kuper
4 Min

Erneute Grenzkontrollen in Deutschland möglich?

Von Seiten der Bundesregierung heißt es derzeit, es solle nicht wieder zu Grenzkontrollen aufgrund der Corona-Pandemie kommen. 4 Min

Archivmaterial aus den 60er-Jahren zeigt ein verbeultes Fahrzeug nach einem Unfall.
3 Min

NDR Retro zeigt den Norden in den 50er- und 60er-Jahren

Der NDR macht zahlreiche norddeutsche Geschichtsschätze aus seinen Fernseharchiven in der Mediathek verfügbar. 3 Min

Programm-Aktion

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info sucht Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Niedersachsen

Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung in einem Krankenzimmer auf der Intensivstation. © picture alliance/dpa Foto: Marcel Kusch

Immer mehr Corona-Patienten müssen ins Krankenhaus

Mit steigenden Infektionszahlen nehmen auch schwere Krankheitsverläufe zu. Dutzende Patienten müssen beatmet werden. mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Besser zu Hause gruseln

Gesundheitsministerin Reimann rät, auf den Gang von Haus zu Haus zu verzichten. Der Landkreis Peine gibt Tipps. mehr

Schleswig-Holstein

Die Sonne geht hinter den Kränen der Werften "German Naval Yards" (l.) und "ThyssenKrupp" auf. © dpa picture alliance Foto: Christian Charisius

IG Metall: "Der Schiffbau steuert auf eine Katastrophe zu"

Der Branche fehlen Aufträge. Die Landesregierung macht Druck beim Bund. Für Mittwoch ist ein Protestmarsch geplant. mehr

Schornsteinrohre und Fackeln ragen in den blauen Himmel bei der Raffinerie Heide GmbH in Hemmingstedt. © NDR Foto: Fin Witzenstock

Raffinerie in Heide will offenbar 100 Stellen streichen

Hintergrund ist, dass durch die Corona-Krise in der Luftfahrtbranche weniger Treibstoff nachgefragt wird. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 130 neue Infektionen, 2.340 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. Dort ist der Inzidenzwert jetzt auf über 35 gestiegen. mehr

Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

Landesregierung MV: Kontakte einschränken, Besuche vermeiden

Zudem wurden nach den Kabinettsberatungen Einzelheiten zum Winterwirtschaftsprogramm genannt. mehr

Hamburg

Landespressekonferenz zur Corona-Lage in Hamburg.

Hamburg will Corona-Hilfen verlängern

Der Senat fordert aber auch Unterstützung vom Bund bei der Verlängerung der Hilfen. mehr

Ein Hafengelände auf Steinwerder. © NDR Foto: Screenshot

Bund der Steuerzahler prangert drei Hamburger Projekte an

Das Schwarzbuch listet verschwendetes Steuergeld auf. In Hamburg geht es um eine Brücke, Software und einen Pachtvertrag. mehr