Filteranlage des Erdgasspeichers im ostfriesischen Jemgum © picture alliance / dpa Foto: Ingo Wagner

Wie werden wir unabhängiger vom Gas? Eine Reise durch den Norden

Fast die Hälfte aller deutschen Wohnungen hängt noch am Gasnetz. Der Krieg in der Ukraine und der Klimawandel drängen zum Umdenken. mehr

Eine arbeitet zu Hause an einem Laptop, während ihre Kinder neben ihr malen und ein Buch ansehen. © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Corona-Podcast: Kraft der Familie ist für Kinder bester Krisenschutz

In der Pandemie hat die mentale und physische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen extrem gelitten. Etwa drei Prozent entwickeln Long-Covid-Symptome. mehr

Eine Frau fuehrt einen Corona-Selbsttest durch (gestellte Szene). © picture alliance / dpa-tmn | Christin Klose Foto: Christin Klose

Corona-News-Ticker: Inzidenz in SH sinkt auf unter 600

Im Vergleich zur Vorwoche ist der Wert von rund 750 auf 580 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner zurückgegangen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Krieg in der Ukraine

Im NATO-Hauptquartier in Brüssel steht eine Säule mit dem Logo der NATO. © Pool Reuters/AP/dpa Foto: Yves Herman

Krieg in der Ukraine: Finnland und Schweden beantragen NATO-Beitritt

Beide Länder wollen heute gemeinsam in Brüssel ihre NATO-Mitgliedsanträge einreichen. Mehr zum Russland-Ukraine-Krieg. mehr

Anna Kvashuk mit ihrer Mutter und ihrem Sohn. © NDR/Astrid Wulf Foto: Astrid Wulf

Ukrainerinnen im Norden: Die ganze Familie ist in Sicherheit

Anna Kvashuk ist mit ihrem Sohn aus Kiew nach Boostedt (Schleswig-Holstein) geflohen. Nun sind Mutter und Bruder nachgekommen. mehr

Helfer packen Medikamente und anderen Hilfsgüter von einem LKW der Freiwilligen Feuerwehr. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Spenden für die Ukraine: So kommt die Hilfe am besten an

Die Hilfsbereitschaft für die vom Krieg betroffenen Menschen ist groß. Was gilt es zu beachten? NDR.de bietet einen Überblick. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 06:25 Uhr

Schweden und Finnland beantragen Nato-Mitgliedschaft

Schweden und Finnland werden heute bei der Nato offiziell ihre Aufnahme in die Militärallianz beantragen. Die beiden nordischen Staaten wollen die Mitgliedsanträge gemeinsam in Brüssel gemeinsam einreichen. Sie reagieren damit auf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine und beenden damit zugleich ihren traditionellen Kurs der Bündnisneutralität. Die Nato hat Finnland und Schweden eine rasche Aufnahme in Aussicht gestellt. Das Mitgliedsland Türkei droht allerdings mit einem Veto gegen die Norderweiterung. Präsident Erdogan wirft den Regierungen in Stockholm und Helsinki eine Unterstützung kurdischer Organisationen vor, die in der Türkei als Terrorgruppen gelten.

Link zu dieser Meldung

Schicksal ukrainischer Soldaten unklar

Nach dem Ende der Belagerung des Asow-Stahlwerks im ukrainischen Mariupol ist das Schicksal der Soldaten, die auf russisch-kontrolliertem Gebiet festgehalten werden, unklar. Kiew setzt auf einen Gefangenenaustausch. Der Präsident des russischen Parlaments, Wolodin, sprach sich generell dagegen aus. Er bezeichnete die ukrainischen Soldaten als "Nazi-Verbrecher" und verlangte, sie vor Gericht zu bringen. Insgesamt ergaben sich mehr als 260 ukrainische Kämpfer, die sich zuvor im Stahlwerk in Mariupol verschanzt hatten.

Link zu dieser Meldung

Gipfel zum Ausbau der Offshore-Windenergie

Bundeskanzler Scholz und Wirtschaftsminister Habeck nehmen heute in Dänemark an einem Gipfel zum Ausbau der Offshore-Windenergie in der Nordsee teil. In der Hafenstadt Esbjerg kommen sie mit den Regierungschefs von Dänemark, Belgien und den Niederlanden zusammen. Die dänische Ministerpräsidentin Frederiksen betonte, ihr Land wolle den Weg dafür bahnen, dass die Nordsee zu einem grünen Kraftwerk für ganz Europa werde. In Brüssel legt die EU-Kommission heute Mittag ihre Strategie vor, wie die Europäische Union unabhängig von fossilen Brennstoffen aus Russland werden kann.

Link zu dieser Meldung

Bündnis für Ernährungssicherheit

Bundesentwicklungsministerin Schulze hat einen globalen Anti-Hunger-Pakt angekündigt. Der russische Präsident Putin setze Hunger gezielt als Waffe ein; dem müsse man ein neues Bündnis für globale Ernährungssicherheit entgegensetzen, sagte Schulze der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Russlands Angriffskrieg habe die Lage auf den Agrarmärkten dramatisch verschärft, so die SPD-Politikerin. Es drohe die schwerste Hungersnot seit Jahrzehnten. Der globale Anti-Hunger-Pakt soll auf dem G7-Entwicklungsministertreffen heute und morgen in Berlin geschlossen werden.

Link zu dieser Meldung

Orientierungsdebatte zur Sterbehilfe

Der Bundestag beschäftigt sich heute in einer Orientierungsdebatte mit dem Thema Sterbehilfe. Dabei geht es um den sogenannten assistierten Suizid. Das bedeutet, dass einem Sterbewilligen todbringende Medikamente überlassen werden, mit deren Hilfe er sich selbst tötet. Das Bundesverfassungsgericht hatte Anfang 2020 das bis dahin geltende Verbot der Sterbehilfe gekippt, weil es die Selbstbestimmung zu sehr einschränke.

Link zu dieser Meldung

Ampel-Parteien wollen Schröder Privilegien streichen

Altkanzler Schröder soll offenbar noch in dieser Woche einen Teil seiner Privilegien verlieren. Das ARD-Hauptstadtstudio berichtet von einem Antrag der Ampel-Koalition an den Bundestags-Haushaltsausschuss. Demnach sollen Schröder künftig keine Mitarbeiter und Büroräume im Bundestag mehr gestellt werden, weil er keine Verpflichtungen als Altkanzler mehr wahrnehme. CDU und CSU hatten zusätzlich gefordert, dass Schröder seine Versorgungsleistungen verlieren solle. Nach ARD-Informationen haben SPD, Grüne und FDP das juristisch prüfen lassen und am Ende verworfen.

Link zu dieser Meldung

Tarifverhandlungen für soziale Berufe gehen in heiße Phase

Die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in den kommunalen Sozial- und Erziehungsberufen gehen heute in die entscheidende Phase. Nach zwei gescheiterten Runden im Februar und März soll doch noch eine Einigung zwischen der Gewerkschaft Verdi, dem Beamtenbund dbb und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände erreicht werden. Ein Verdi-Vertreter sprach allerdings von zähen Beratungen; ein Durchbruch sei nicht in Sicht. In den vergangenen Wochen gab es bereits mehrfach Kita-Warnstreiks. Die Gewerkschaft droht mit einer massiven Ausweitung, sollte kein Tarifabschluss gelingen.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Oft heiter, gelegentlich wolkig und meist trocken bei Höchstwerten von 18 bis 31 Grad. Morgen neben Wolken auch längerer Sonnenschein, von der Nordsee und Ems her Schauer, in Vorpommern meist trocken bei 17 bis 31 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag heiter bis wolkig, in Niedersachsen Schauer, 16 bis 26 Grad. Am Sonnabend erst wechselhaftes Wetter, später freundlicher, 15 bis 21 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

An einer Tür der finnischen Gemeinde in Hamburg steht: Sauna ist toll.  Foto: Julia Wacket

Wie Finnen in Hamburg den NATO-Beitritt sehen

Finnland will bald der NATO angehören - als Reaktion auf den russischen Krieg gegen die Ukraine. Viele Finnen in Hamburg sind dafür. mehr

Erwin Sellering auf einer Pressekonferenz © Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Jens Büttner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Einigung zur Auflösung der Klimastiftung MV

Die Stiftung soll aufgelöst werden, nachdem der jetzige Vorstand den Geschäftsbetrieb abgewickelt hat und dann zurückgetreten ist. mehr

Niedersachsen

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) © picture alliance/dpa/AFP-Pool | John Macdougall Foto: John Macdougall

Hannover Messe: Scholz will Rundgang mit Landesministern

Laut Medienbericht hatte das Kanzleramt eine Liste mit Althusmann und Hilbers abgelehnt. Aus Berlin kommen andere Töne. mehr

Ein Kind wird von einem Arzt geimpft. © picture alliance/dpa Foto: SVEN SIMON

Mit 80 Jahren in Rente: Jever vorerst ohne Kinderarzt

Für die Praxis fand sich keine Nachfolge. Eltern müssen ausweichen, doch in der ganzen Region ist die Lage angespannt. mehr

Schleswig-Holstein

Führende Politikerinnen, Daniel Günther und Tobias Koch stehen vor Pressevertretern. © dpa Bildfunk

Sondierungen: Jamaika bleibt möglich

Die CDU hält Jamaika weiter für möglich - auch wenn Grüne und FDP eigentlich andere Präferenzen haben. mehr

Ein Mann hält einen menschlichen Schädel in Händen. © NDR

5.000 Jahre alter Mann soll Informationen zu Epidemien geben

An der Kieler Uni werden die Überreste eines Menschen untersucht: Wie haben sich damals Epidemien entwickelt und was lernen wir daraus? mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Angeklagter hält sich einen Papierordner zum Schutz vor das Gesicht. © Screenshot

Neubrandenburg: Elf Jahre Haft im Prozess um angezündete Frau

Der 56-jährige Angeklagte ist wegen versuchten Mordes sowie gefährlicher und schwerer Körperverletzung verurteilt worden. mehr

Ein Zimmermädchen macht ein Bett © picture-alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Bettensteuern für Hotelgäste mit Grundgesetz vereinbar

Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts können die Bettensteuern in Wismar und Schwerin bestehen bleiben. mehr

Hamburg

Radfahrer fahren während einer Pop-up Radwegaktion auf einer für sie reservierten Spur der Reeperbahn. © dpa Foto: Markus Scholz

Bündnis für Rad- und Fußverkehr in Hamburg startet

28 Partner beteiligen sich am Bündnis für Rad- und Fußverkehr. Oppostionsparteien kritisieren eine einseitige Ausrichtung der Verkehrspolitik. mehr

Josef Joffe, Herausgeber von "DIE ZEIT" © picture-alliance Foto: Uwe Zucchi

Josef Joffe ist nicht länger Mitherausgeber der "Zeit"

Grund sind Enthüllungen um die Cum-Ex-Affäre der Hamburger Warburg Bank. Nun ruht Joffes Mandat bis Vertragsende. mehr