Ein Polizeifahrzeug in der Kieler Innenstadt.  Foto: Chris Emil Janßen

Corona-News-Ticker: Polizei in SH verstärkt Kontrollen

Vor allem in Gebieten mit hohen Infektionszahlen sollen mehr Polizisten unterwegs sein. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Bild-Collage zum Corona-Jahresrückblick in Schleswig-Holstein © picture alliance / SvenSimon / HMB Media/Oliver Mueller / ROBIN UTRECHT Foto: FrankHoermann/SVEN SIMON / HMB Media/Oliver Mueller / ROBIN UTRECHT

Corona in SH: In vier Stufen raus aus dem Lockdown

Ministerpräsident Günther erklärte, dass es generell Öffnungsschritte geben kann, wenn bestimmte Inzidenzwerte unterschritten werden. mehr

Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek © Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Ellen Lewis

Ciesek: Immunsystem braucht bei einigen Mutationen mehr Antikörper

Die Virologin erklärt, inwiefern Impfungen durch Mutationen beeinflusst sein können und für wen Antikörper-Medikamente sinnvoll wären. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

20:15 - 20:35 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 20:00 Uhr

Günther schlägt bundesweiten Perspektivplan vor

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther hat strengere Kontrollen der geltenden Kontakt-Beschränkungen angekündigt. Der CDU-Politiker sagte, die Menschen, die sich an die Auflagen hielten, müssten sicher sein können, dass Verstöße auch geahndet werden. Mit Blick auf mögliche Lockerungen erklärte Günther, man wolle zunächst einen Perspektivplan für die Bevölkerung entwickeln. Dieser sei aber nicht als Terminkalender zu verstehen. Voraussetzung für Lockerungen sei ein stabiler Inzidenzwert von unter 100. Nach den Worten Günthers soll der Perspektivplan als bundesweiter Vorschlag dienen. Für Schleswig-Holstein nannte der Regierungschef Mitte Februar für erste mögliche Schritte der Öffnung, etwa für Kitas und Schulen.

Link zu dieser Meldung

Strengere Regeln im Reiseverkehr?

Bundesinnenminister Seehofer erwägt offenbar strengere Maßnahmen im Reiseverkehr, damit sich Coronavirus-Mutationen nicht weiterverbreiten. Wie mehrere Medien berichten, schlug der CSU-Politiker in einer Sitzung der Unions-Bundestagsfraktion vor, den internationalen Flugverkehr fast vollständig einzustellen. Auch Bundeskanzlerin Merkel empfiehlt nach Angaben von Teilnehmern der Sitzung schärfere Regeln für Urlaubsreisen, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet. Für den anhaltenden grenzüberschreitenden Reiseverkehr habe sie kein Verständnis. Experten befürchten derzeit eine rasche Verbreitung von mutierten Corona-Viren. Sie gelten zum Teil als noch gefährlicher als der ursprüngliche Erreger.

Link zu dieser Meldung

Druck auf Astrazeneca nimmt zu

Der Druck auf den Corona-Impfstoffhersteller Astrazeneca wegen gekürzter Lieferungen nimmt zu. EU-Kommissionschefin von der Leyen rief die Firma erneut dazu auf, ihren vertraglichen Pflichten nachzukommen. Sie sagte auf dem digitalen Weltwirtschaftsforum, es sei viel EU-Geld in die Impfstoff-Entwicklung geflossen. Nun müssten die Firmen auch liefern. Die Regierung in Lettland empfahl den EU-Staaten, darüber nachzudenken, wegen Vertragsbruch vor Gericht zu ziehen. Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astrazeneca hatte in der vergangenen Woche von Produktionsengpässen beim Corona-Impfstoff berichtet. In der EU wird damit gerechnet, dass das Vakzin Ende dieser Woche in Europa zugelassen wird.

Link zu dieser Meldung

Sanofi produziert für Biontech/Pfizer

Der französische Pharmakonzern Sanofi wird seinen Konkurrenten Pfizer und Biontech bei der Produktion ihres Corona-Impfstoffs helfen. Bis Ende des Jahres sei geplant, mehr als 100 Millionen Dosen des Präparats für die Europäische Union zu produzieren, kündigte Sanofi-Chef Hudson im Interview mit der Zeitung "Le Figaro" an. Sanofi selbst arbeitet an zwei Corona-Impfstoffen, musste aber im Dezember Probleme bei der Entwicklung einräumen.

Link zu dieser Meldung

Streit um Zukunft der Schuldenbremse

Bundesjustizministerin Lambrecht sieht nach eigenen Worten kaum Chancen für die von Kanzleramtschef Braun vorgeschlagene lockerere Schuldenbremse im Grundgesetz. Lambrecht betonte in der "Saarbrücker Zeitung", es fehle der nötige politische Konsens. CDU-Generalsekretär Ziemiak erklärte, die Christdemokraten würden sich klar zur Schuldenbremse bekennen. CSU-Chef Söder meinte, die Corona-Folgen könnten nicht auf Dauer mit höheren Schulden oder hohen Steuern gelöst werden. FDP-Chef Lindner nannte Brauns Position eine finanzpolitische Kapitulation. Braun hatte argumentiert, auch bei strenger Ausgabendisziplin sei die Schuldenbremse nicht einzuhalten, wenn Sozialabgaben und Steuern stabil bleiben sollen. Daher sollten für einige Jahre Neuschulden möglich sein.

Link zu dieser Meldung

Mehr Windräder - Branche trotzdem unzufrieden

Die Zahl der Windräder in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. Wie der Bundesverband Windenergie und der Maschinenbauverband mitteilten, sind 2020 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 1.431 Megawatt errichtet worden. Das sind 46 Prozent mehr als 2019. Die Branchenverbände zeigen sich mit dem Tempo des Ausbaus unzufrieden. Die Menge reiche nicht aus, um den steigenden Bedarf an erneuerbaren Energien zu decken.

Link zu dieser Meldung

Tuchel wird Trainer beim FC Chelsea

Thomas Tuchel wird neuer Trainer beim englischen Verein FC Chelsea. Der frühere Coach von Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain wird Nachfolger von Frank Lampard, vom dem sich Chelsea gestern getrennt hatte. Tuchel erhält in London einen Vertrag bis 2022 mit einer Option auf ein weiteres Jahr.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter für Norddeutschland

Nachts einzelne Regen- oder Schneeschauer, Tiefstwerte plus 3 bis minus 3 Grad. Morgen meist bewölkt, vorübergehend etwas Sonne, leichter Schneefall oder Schneeregen, 1 Grad am Harz, bis 5 Grad in Ostfriesland. Am Donnerstag im Nordosten freundliche Abschnitte, sonst mehr Wolken und Schnee oder Schneeregen bei 1 bis 5 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Visualisierung des Coronavirus. © NDR Foto: NDR

Umfrage: Wie ist Ihre Meinung zum Coronavirus-Update?

Wie nutzen Sie den Podcast? Welche Informationen interessieren Sie am meisten? Was lässt sich verbessern? Machen Sie mit bei unserer Umfrage. extern

Die Phantomskizze zeigt den gesuchten Sexualstraftäter im Mordfall Dennis K. © picture-alliance Foto: Ingo Wagner

"Maskenmann" soll auch in Frankreich vor Gericht

Der Kindermörder Martin N. soll an der französischen Westküste einen zehnjährigen Jungen entführt und getötet haben. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Der Seenotrettungskreuzer "EUGEN" der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger) liegt am Morgen im Hafen von Norddeich. Im Vordergrund ein Mitarbeiter der DGzRS. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Norderney: Impfteam kommt mit dem Rettungsschiff

Das siebenköpfige Team setzte mit dem Seenotrettungskreuzer "Eugen" über und impfte Bewohner eines Pflegeheims. mehr

Ein Spritze und ein Impfpas liegen auf einer Warteliste. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Trotz Impfstoff-Engpasses: Termin-Hotline startet Donnerstag

Fehlende Lieferungen bremsen die Corona-Impfungen in Niedersachsen weiter aus. In den Impfzentren drohen Wartezeiten. mehr

Schleswig-Holstein

Einsatzkräfte der Polizei betreten ein Mehrfamilienhaus in Brunsbüttel. © NDR Foto: Karsten Schröder/Westküsten-News

Kinderpornografie: Wohnung in Brunsbüttel durchsucht

Wegen des Verdachts der Kinderpornografie hat die Polizei bundesweit Wohnungen durchsucht - auch in Brunsbüttel. mehr

Ein Senior hält etwas Kleingeld in der Hand. © picture alliance / dpa Themendienst Foto: Mascha Brichta

Sozialverband fordert Corona-Geld für Einkommensschwache

Kostenlose FFP2-Masken und 100 Euro pro Monat unter anderem für Hartz-IV-Empfänger - das möchte der Sozialverband durchsetzen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Rückseite eines Streifenwagens © NDR Foto: Ulrike Brandt

Tödlicher Streit in Greifswald: 30-Jähriger kommt in Psychiatrie

Unter drei alkoholisierten Männer war Streit ausgebrochen. Einer starb an Stichverletzungen, ein weiterer kam ins Krankenhaus. mehr

Eine FFP2 Maske und eine blaue OP-Maske liegen auf einem weissen Untergrund. © picture alliance / zb | Kirsten Nijhof Foto: Kirsten Nijhof

Opposition: Regierung muss bei Masken liefern

Die Landesreigerung von Mecklenburg-Vorpommern will mehr als zwei Millionen FFP2-Masken verteilen - doch wie genau, ist noch unklar. mehr

Hamburg

Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Corona-Impfung bei Führungskräften sorgt für Ärger

In Hamburg sind beim Roten Kreuz und der Feuerwehr Führungskräfte geimpft worden, obwohl sie nur im Büro arbeiten. mehr

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel bei einer Landespressekonferenz. © NDR Foto: Screenshot

Mehr als 5,5 Milliarden Euro Corona-Hilfen in Hamburg

Laut Finanzsenator Dressel stehen weitere 1,5 Milliarden Euro für Unternehmen und Kultureinrichtungen bereit. mehr