Hamburg ist die deutsche Stau-Hauptstadt

Nirgendwo in Deutschland verlieren Autofahrer so viel Zeit im Stau wie in Hamburg - vor allem im Berufsverkehr. In anderen norddeutschen Städten geht es zügiger voran. mehr

Streit über Lascharbeiten im Hamburger Hafen

Anders als in anderen Hafenstädten ist es in Hamburg Seeleuten nicht verboten, Container auf Schiffen festzumachen. Dagegen protestiert die Gewerkschaft ver.di. Sie meint: Laschen ist Hafenarbeit. mehr

Coronavirus-Verdacht: Entwarnung in Göttingen

In einem Coronavirus-Verdachtsfall aus Göttingen hat es Entwarnung gegeben: Der Patient ist nicht infiziert. In Niedersachsen werden derzeit mehrere Verdachtsfälle überprüft. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 10:45 Uhr

Kabinett billigt Gesetz zum Kohle-Ausstieg

Berlin: Das Bundeskabinett hat den Gesetzentwurf zum Kohleausstieg beschlossen. Er sieht einen Fahrplan für das Abschalten der klimaschädlichen Kohlekraftwerke in Deutschland vor. Vorgesehen ist ein Ende der Kohleverstromung bis spätestens zum Jahr 2038. Die Betreiber der Kraftwerke sollen Entschädigungen von insgesamt 4,35 Milliarden Euro bekommen. Für die vom Kohleausstieg betroffenen Regionen sind Strukturhilfen geplant. Dadurch sollen Arbeitsplätze entstehen. Hierfür gibt es allerdings ein separates Gesetz.

Link zu dieser Meldung

Corona-Virus: Vier Infizierte unter Beobachtung

München: In Bayern bleiben die vier Corona-Virus-Patienten vorerst weiter auf der Isolierstation. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, werden die Personen medizinisch überwacht. Bei ihnen handele es sich um Mitarbeiter eines Automobilzulieferers im Landkreis Starnberg. Auch in Niedersachsen werden derzeit einige Verdachtsfälle überprüft. Die Fluggesellschaft "British Airways" hat inzwischen alle direkten Flüge nach und aus China ausgesetzt. Dies sei eine Vorsichtmaßnahme, so die Airline. In der Volksrepublik selbst ist die Zahl der bestätigten Infektionen inzwischen auf knapp 6.000 gestiegen. 132 Patienten sind bislang an den Folgen des Corona-Virus gestorben. Unterdessen melden australische Wissenschaftler, sie hätten im Labor das Corona-Virus nachgezüchtet. Damit könne jetzt an einem Gegenmittel gearbeitet werden, teilte das Peter-Doherty-Institut in Melbourne mit.

Link zu dieser Meldung

Umfrage: Fremder Name erschwert Wohnungssuche

Berlin: Jeder dritte Wohnungssuchende mit Migrationshintergrund hat nach eigener Einschätzung schon Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt erlebt. Das berichten die Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Sie berufen sich auf eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes, die heute offiziell vorgestellt werden soll. Der kommissarische Leiter der Stelle, Franke, sagte den Zeitungen, oft reiche schon ein fremd klingender Name aus, um gar nicht erst zur Wohnungsbesichtigung eingeladen zu werden. Auch offen rassistische Anzeigen gehörten noch immer zum Alltag, erklärte Franke. Er forderte gesetzliche Änderungen wie etwa ein Verbot solcher Wohnungsanzeigen.

Link zu dieser Meldung

Paketpreise der Post kommen auf den Prüfstand

Bonn: Die neuen Paketpreise der Deutschen Post stoßen auf Widerstand bei der Wettbewerbsaufsicht. Die Bundesnetzagentur leitete ein förmliches Verfahren gegen den Konzern ein. Behördenchef Homann sprach von deutlichen Hinweisen, dass die Preise zum Jahreswechsel ungerechtfertigt angehoben worden seien. Anders als beim Briefporto muss sich die Deutsche Post höhere Paketpreise nicht vorab genehmigen lassen. In Deutschland werden laut Netzagentur mehr als 70 Prozent der Pakete von Privatkunden mit der Deutschen Post verschickt.

Link zu dieser Meldung

GfK: Konsumlaune zieht wieder deutlich an

Nürnberg: Die Verbraucher in Deutschland sind in Kauflaune wie seit Monaten nicht mehr. Wie das Marktforschungs-Unternehmen GfK mitteilte, stieg der Konsumklima-Index im Januar auf ein Zwölf-Monats-Hoch. Für das komplette Jahr 2020 sagen die Markforscher einen weiteren Anstieg der Konsumausgaben voraus.

Link zu dieser Meldung

Zverev erreicht Halbfinale der Australian Open

Zum Sport: Tennis-Profi Alexander Zverev steht bei den Australian Open im Halbfinale. Der Hamburger gewann in Melbourne gegen den Schweizer Stan Wawrinka in vier Sätzen. Für Zverev ist es das erste Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier überhaupt. Und Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat sich von Trainer Friedhelm Funkel getrennt. Nachfolger wird Uwe Rösler, der zuletzt beim schedischen Club Malmö FF unter Vertrag war.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Heute oft dicht bewölkt und häufig Regen oder Graupelschauer, in Vorpommern anfangs Schneeregen. Im Verlauf teils aufgelockert. Maximal 4 bis 7 Grad. Teils frischer Südwest- bis Westwind mit starken bis stürmischen Böen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

04:46

Kuban: Es darf keine Grundrente für alle geben

Die Unions-Bundestagsfraktion lehnt den Grundrenten-Gesetzentwurf von Arbeitsminister Heil ab. Fragen dazu in einem NDR Info Interview an den Vorsitzenden der Jungen Union, Tilman Kuban. Audio (04:46 min)

Kommentar

Weiter großes Missbrauchs-Risiko in Deutschland

Kommentar

Vor zehn Jahren machte der Leiter einer katholischen Schule den sexuellen Missbrauch durch Lehrer öffentlich. Seitdem habe sich viel, aber nicht genug getan, kommentiert Florian Breitmeier. mehr

Kommentar

Bundeswehr ist weiter ein Bürokratiemonster

Kommentar

Der Wehrbeauftragte des Bundestags kritisiert im Jahresbericht die mangelhafte Modernisierung der Bundeswehr. Das liege auch an zu viel Bürokratie, kommentiert Andreas Flocken. mehr

Niedersachsen

Shaul Ladany: Holocaust-Überlebender im Landtag

Er ist aus dem KZ Bergen-Belsen entkommen und überlebte das Olympia-Attentat von München: Heute hat Shaul Ladany seine Geschichte im Niedersächsischen Landtag erzählt. mehr

Der Fall Lügde: Ein Jahr danach

Vor einem Jahr gab es die erste Meldung zu einem Verbrechen, das später als "Fall Lügde" für Entsetzen sorgte: einem der größten Missbrauchsskandale Deutschlands. Ein Blick zurück. mehr

03:20
Hallo Niedersachsen
02:09
Hallo Niedersachsen
04:30
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Busfahrer streiken in Südholstein

Ver.di hat die Busfahrer verschiedener privater Unternehmen für heute zu Warnstreiks aufgerufen. In Südholstein stehen viele Busse still - für die Schüler gibt es laut ver.di einen Notverkehr. mehr

Große Koalition will Marschbahn-Ausbau

Die Chancen für einen zweigleisigen Ausbau der Marschbahnstrecke steigen: Die Große Koalition in Berlin will, dass der Ausbau zwischen Niebüll und Westerland wieder beschleunigt werden soll. mehr

03:08
Schleswig-Holstein Magazin
06:50
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Studie: Soziale Spaltung in Schwerin am größten

In Mecklenburg-Vorpommern muss einer Studie zufolge mehr dafür getan werden, dass Wohngebiete stärker sozial gemischt sind. Am wenigsten durchmischt ist demnach Schwerin. mehr

Noch keine Entscheidung über neue Warnstreiks in MV

Im öffentlichen Nahverkehr in Mecklenburg-Vorpommern sind neue Warnstreiks möglich. Die dritte Runde in den Tarifverhandlungen war am Dienstag ohne Ergebnis zu Ende gegangen. mehr

Hamburg

Hamburger Linke will Tom Radtke ausschließen

Die Hamburger Linken wollen ihren Bürgerschaftskandidaten Tom Radtke aus der Partei ausschließen. Der 18-jährige Klimaaktivist hatte den Holocaust relativiert und mit dem Klimawandel verglichen. mehr

Verordnung soll Mieter in Eilbek schützen

Hamburg will jetzt auch Mieter in Eilbek besser vor Immobilien-Spekulanten schützen. Es gibt nun eine Soziale Erhaltungsverordnung, die der Senat beschlossen hat. mehr