Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Corona-News-Ticker: Omikron-Verdachtsfall in Hessen

Laut Landesgesundheitsminister wurden bei einem Südafrika-Rückkehrer typische Merkmale der Mutante gefunden. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Eine Fahne mit dem Logo der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle/Saale weht neben der Bundesflagge. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Hendrik Schmidt

Leopoldina für sofortige Kontaktbeschränkungen und Impfpflicht

Die Wissenschaftler empfehlen angesichts der Corona-Lage umfassende Kontaktbeschränkungen. Auch zur Impfpflicht äußerten sie sich. extern

Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten warten am Eingang zum Corona-Testzentrum am Flughafen Hannover-Langenhagen. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Was über die neue Corona-Virusvariante Omikron bekannt ist

Wissenschaftlern bereitet die zunächst im Süden Afrikas entdeckte Mutante B.1.1.529 Sorge. Was wir bisher darüber wissen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 15:45 Uhr

Leopoldina fordert Kontaktbeschränkungen

Die Nationale Akademie der Wissenschaften - Leopoldina - fordert eine Corona-Impfpflicht und Kontaktbeschränkungen. Nur so könne die Gesellschaft vor weiteren Folgen der Pandemie bewahrt werden, heißt es in einem Aufruf. Um bis Weihnachten möglichst viele Impfungen zu ermöglichen, sollten auch Apotheker, Amtsärzte, Zahnärzte, Pflegekräfte und Hebammen mitmachen. Außerdem fordern die Forscher, dass Schulen eher in die Weihnachtsferien starten. Der Leopoldina gehören Wissenschaftler aus unterschiedlichen Fachbereichen an. Sie ist ein Beratergremium der Bundesregierung.

Link zu dieser Meldung

Omikron wohl in Hessen gelandet

Hessen meldet den offenbar ersten Corona-Fall mit der neuen Omikron-Variante. Laut Sozialminister Klose ist ein Reiserückkehrer aus Südafrika betroffen, der am Frankfurter Flughafen ankam. Demnach besteht ein hochgradiger Verdacht, das abschließende Testergebnis steht noch aus. Auch in Tschechien ist die Variante aufgetaucht. Die Weltgesundheitsorganisation hält sie für besorgniserregend. Ob Omikron ansteckender ist und schwerere Krankheitsverläufe verursacht, ist noch unklar. Viele Länder schränken den Reiseverkehr ins südliche Afrika stark ein.

Link zu dieser Meldung

Digitaler Impfpass soll kein ganzes Jahr mehr halten

Das digitale Corona-Impfzertifikat soll nicht mehr ein ganzes Jahr gültig sein. Bundesgesundheitsminister Spahn sagte, da der Impfschutz nach einigen Monaten nachlasse, müsse man darüber entscheiden, die Gültigkeit des Nachweises an die tatsächliche Schutzwirkung anzupassen. Angestrebt werde eine EU-weit abgestimmte Regelung. Bislang gelten die QR-Codes zum Impfnachweis zwölf Monate, angefangen zwei Wochen nach der zweiten Impfung.

Link zu dieser Meldung

Scholz will längere Ampel-Phase

SPD-Kanzlerkandidat Scholz sieht gute Chancen auf eine gemeinsame Regierung mit Grünen und FDP über diese Legislaturperiode hinaus. Beim Juso-Bundeskongress in Frankfurt am Main sagte Scholz, in Deutschland gebe es zurzeit eine Situation, in der ein Aufbruch gewagt werden könne. Das sei der besonderen Konstellation der Ampelpartner geschuldet. Sie repräsentiere eine heterogene gesellschaftliche Mehrheit, die für Fortschritt im Land sorgen könnte. Im Kampf gegen Corona kündigte Scholz konsequentes Vorgehen an. Alle Maßnahmen würden in Betracht gezogen. Vorrangiges Ziel sei es, die Auffrisch-Impfungen voranzutreiben.

Link zu dieser Meldung

Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst gehen weiter

Gewerkschaften und Arbeitgeber sind in Potsdam zur dritten Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder zusammengekommen. Verdi-Chef Werneke sagte, es gebe den festen Willen, diesmal ein Ergebnis zu erzielen. Ein verhandlungsfähiges Angebot der Arbeitgeber sei überfällig. Verdi und der Deutsche Beamtenbund fordern ein Plus von fünf Prozent, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat, im Gesundheitswesen 300 Euro mehr. Die Länder weisen das als überhöht zurück.

Link zu dieser Meldung

Stum in Nordengland - zehntausende ohne Strom

Im Norden Englands sind zehntausende Haushalte wegen eines Sturms ohne Strom gewesen. Betroffen waren vor allem die Regionen Northumberland und County Durham. Gleichzeitig gab es in der vergangenen Nacht heftige Schneefälle. Auf einer Autobahn steckten rund 120 Lastwagen mehrere Stunden fest. In Schottland wurde der Zugverkehr unterbrochen. Mindestens zwei Menschen kamen durch umstürzende Bäume ums Leben. Der Wetterdienst hat die höchste Warnstufe mittlerweile aufgehoben, eine Sturmwarnung gilt aber weiterhin.

Link zu dieser Meldung

Niederlage für Hannover in Karlsruhe

In der zweiten Fußball-Bundesliga hat Hannover 96 eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. Die Niedersachsen unterlagen beim Karlsruher SC mit 0:4 und rutschten in der Tabelle auf den Relegationsplatz 16 ab. Weiterhin spielten: Schalke - Sandhausen 5:2 und Erzgebirge Aue - Darmstadt 1:2.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Weiterhin viele, oft dichte Wolken, zeitweise Regen und Schneeregen. Maximal 2 bis 5 Grad. Nachts gebietsweise etwas Schnee oder Schneeregen, zur Nordsee hin eher Regen. Tiefstwerte +3 bis -4 Grad. Glätte möglich. Morgen viele Wolken, kaum Sonne, zeitweise Regen oder Schneeregen, vor allem im Bergland Schnee. Höchstwerte 1 bis 5 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag von Südniedersachsen bis Vorpommern etwas Schnee oder Schneeregen, sonst freundlicher, 1 bis 5 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Laura Pooth bekommt nach ihrer Wahl zur DGB-Vorsitzenden einen Blumenstrauß. © NDR, Foto: Christian Wolf

Laura Pooth neue Vorsitzende des DGB-Nord

88,37 Prozent der rund 100 Delegierten der DGB-Bezirkskonferenz stimmten in Timmendorfer Strand für sie. mehr

Ein Seemann schaut über die Reling. © NDR Foto: Lisa Pandelaki

Ver.di kritisiert: Flaute bei der seemännischen Ausbildung

Laut der Gewerkschaft entscheiden sich junge Menschen immer seltener für einen Beruf an Bord. Setze sich der Trend fort, müssten die Seefahrtsschulen mit Schließung rechnen. mehr

Hand in Hand für Norddeutschland

Ein kleiner Junge legt erschöpft seinen Kopf auf einen Tisch mit  Büchern. © Photocase Foto: Sure_Production

Hilfen für unsere Kinder: NDR startet Benefizaktion

Kinder leiden ganz besonders unter den Folgen der Corona-Pandemie. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Niedersachsen

Zwei Weihnachtsmarkt-Besucher stoßen mit Glühwein an. © picture alliance Foto: Roland Weihrauch

Kommunalverbände für Aus von Weihnachtsmärkten und Discos

Wegen der steigenden Infektionszahlen fordern die Verantwortlichen von der Landesregierung "deutlich striktere Vorgaben". mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Reihe gesperrt" ist an einer Stuhlreihe in einer Veranstaltungshalle angebracht. © picture-alliance /Andreas Franke Foto: Andreas Franke

Theater und Einzelhandel fürchten strengere Corona-Regeln

Sorgen im Advent: Vor allem kleine Theater in Niedersachsen befürchten Zuschauerverluste, sollte 2G-Plus kommen. mehr

Schleswig-Holstein

In einer leeren Schulklasse steht das Wort "Coronavirus" an der Tafel. (Themenbild) © picture alliance Foto: Zoonar

SPD-Forderung: Weihnachtsferien in SH sollen früher beginnen

Um die vierte Welle zu brechen, sollten Kinder wie im letzten Jahr eher in die Ferien gehen, meint Fraktionschefin Midyatli. mehr

Ein Labormitarbeiter mit Proben für einen PCR-Test. © picture alliance / Robin Utrecht Foto: Robin Utrecht

Corona in SH: Über 700 neu gemeldete Fälle

In Schleswig-Holstein liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 150,2. Die Hospitalisierungsinzidenz beträgt 4,36. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Zwei Wildschwein-Frischlinge stehen im bunten Herbstlaub. © Jannis Langmaack Foto: Jannis Langmaack

Bestätigt: Drei weitere Fälle von Schweinepest in MV

In einer Gruppe von 17 bei einer Drückjagd nahe Marnitz erlegten Wildschweinen sind drei positiv auf die Afrikanische Schweinepest getestet worden. mehr

Waren (Müritz): Ökumenischer Gottesdienst in der In der Kirche St. Georgen als Teil der Festveranstaltung "30 Jahre Friedliche Revolution". © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Gottesdienste in MV: Es gilt die 3G-Regel

Das gilt sowohl für das katholische Erzbistum Hamburg, zu dem Mecklenburg gehört, als auch für die Evangelische Nordkirche. mehr

Hamburg

Die erste Baugrube an der Horner Rennbahn lässt bereits den späteren Bahnsteig und U-Bahn-Tunnel erkennen. © Hochbahn

U4-Verlängerung in Hamburg: Erste Tunnelstation in Arbeit

An der Horner Rennbahn gibt es eine riesige Baugrube, die ein ganzes Kino aufnehmen könnte. mehr

Ein Corona-Intensivpatient aus Bayern ist in Hamburg am Flughafen Fuhlsbüttel gelandet und wird in einen Rettungswagen verlegt. © picture alliance/dpa/TNN Foto: Steven Hutchings

Zwei Corona-Patienten aus Bayern in Hamburg eingetroffen

Hamburger Kliniken sollen den in der Corona-Krise überlasteten Krankenhäusern im Süden helfen. mehr