MHH: Clan-Mitglied reist heute aus

Igor K. will Hannover verlassen. Wie der NDR erfuhr, wird das mutmaßliche Clan-Mitglied aus Montenegro heute mit seiner Frau den Ausweisungsverfügungen der Stadt Hannover nachkommen. mehr

Fliegerbombe in Kiel wird heute entschärft

Rund 2.600 Menschen müssen heute wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe ihre Wohnungen oder Arbeitsplätze verlassen. Auch eine Klinik und das Holstein-Stadion liegen im Evakuierungsgebiet. mehr

Tausende wollen heute mit Greta demonstrieren

Sie wollen Druck machen vor der Wahl in Hamburg: Rund 30.000 Menschen werden heute zu einer Klimademo in der Innenstadt erwartet. Auch Greta Thunberg, Luisa Neubauer und die Band Fettes Brot kommen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 09:45 Uhr

Hanau: Bundesregierung prüft rechtliche Konsequenzen

Berlin: Nach den offenbar rechtsextrem motivierten Morden von Hanau will die Bundesregierung mögliche Konsequenzen prüfen. Bundesinnenminister Seehofer und Justizministerin Lambrecht wollen sich dazu auf einer Pressekonferenz äußern. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios soll unter anderem geprüft werden, ob die Kontrolle von Waffenbesitzern funktioniert. Erst gestern ist eine Verschärfung des Waffenrechts in Kraft getreten. Sie ist Teil eines Maßnahmenpakets der Bundesregierung gegen Rechtsextremismus. In Hanau und zahlreichen anderen Städten haben gestern Abend Tausende der Opfer der tödlichen Angriffe gedacht. Bundespräsident Steinmeier sprach bei der zentralen Veranstaltung von einem brutalen Terrorakt. Am Mittwochabend hatte ein 43-Jähriger in der hessischen Stadt neun Menschen in zwei Shisha-Bars erschossen. Anschließend tötete er offenbar seine Mutter und sich selbst.

Link zu dieser Meldung

EU-Staaten setzen Haushaltsberatungen fort

Brüssel: Beim Sondergipfel der EU zum künftigen Haushaltsrahmen zeichnet sich keine schnelle Einigung ab. EU-Ratspräsident Michel führte die ganze Nacht hindurch Einzelgespräche mit den Staats- und Regierungschefs. Im Streit um die künftigen Finanzen wollte er mögliche Kompromisslinien ausloten. Unklar ist, ob Michel jetzt einen neuen Vorschlag präsentiert; am Vormittag sollen die Beratungen in großer Runde fortgesetzt werden. Auf dem Sondergipfel geht es um die Finanzierung des EU-Haushalts bis 2027 und um die Verteilung der Gelder. Die großen Nettozahler, unter ihnen Deutschland, wollen die Beiträge auf ein Prozent der Wirtschaftsleistung begrenzen. Ratspräsident Michel und die EU-Kommission hatten sich für höhere Beiträge ausgesprochen.

Link zu dieser Meldung

Altmaier begrüßt Urteil zu Tesla-Gelände

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat das Urteil zum geplanten Tesla-Werk in Brandenburg begrüßt. Der CDU-Politiker sprach von einem wichtigen Signal. Mit dem Urteil habe sich gezeigt, dass das Projekt des US-Autobauers juristisch einwandfrei ist. Altmaier betonte, die Pläne würden zudem von allen politischen Kräften in Deutschland getragen. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hatte entschieden, dass Tesla die Baumrodungen auf dem geplanten Fabrikgelände in Brandenburg fortsetzen darf. Der US-Autobauer will in Grünheide bei Berlin vom kommenden Jahr an 500.000 Elektrofahrzeuge pro Jahr bauen.

Link zu dieser Meldung

Irlands Premierminister erklärt Rücktritt

Dublin: Knapp zwei Wochen nach der Parlamentswahl in Irland hat Premier Varadkar seinen Rücktritt erklärt. Bis ein neuer Ministerpräsident gewählt und ein Kabinett ernannt ist, bleibt der konservative Politiker allerdings geschäftsführend im Amt. Varadkars Partei "Fine Gael" war bei der vergangenen Wahl nur auf Platz drei gekommen. Stärkste Kraft wurde die Partei "Fianna Fail", die die Regierung von Varadkar bislang toleriert hatte. Auf Platz zwei war die linksgerichtete "Sinn Fein" gekommen. Weil diese in der Vergangenheit als politischer Arm der Untergrundorganisation IRA galt, wollen weder "Fine Gael" noch "Fianna Fail" mit "Sinn Fein" zusammenarbeiten. Alle drei Parteien lagen bei der Parlamentswahl fast gleichauf. Das macht die Regierungsbildung in Irland schwierig.

Link zu dieser Meldung

Polizist bei Einsatz in MV angeschossen

Boizenburg: Im Landkreis Ludwigslust-Parchim ist ein Polizist bei einem Einsatz angeschossen worden. Er wurde am Arm verletzt und musste operiert werden. Der Schütze wurde nach Behördenangaben festgenommen. Er habe vorher selbst die Polizei gerufen, dann aber mehrfach geschossen als die Beamten an der Tür standen. In der Wohnung des Mannes wurde eine Leiche gefunden. Die Hintergründe sind unklar.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Wechselnd bewölkt, zeitweise Sonnenschein, bis zum Vormittag abklingende Schauer. Später wieder mehr Wolken, aber überwiegend trocken. Höchstwerte 7 bis 9 Grad. Frischer und böiger Wind.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

06:24

"Rassismus verspüren wir immer wieder"

Die Journalistin Canan Topcu aus Hanau schildert ihre Eindrücke über den weit verbreiteten Rassismus, den Menschen mit Migrationsbiografie in Deutschland zu spüren bekommen. Audio (06:24 min)

Hamburg-Wahl: Die Spitzenkandidaten im Interview

Am 23. Februar wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der sechs aussichtsreichsten Parteien haben auf NDR Info ein Interview gegeben. mehr

Niedersachsen

MHH: Reist Clan-Chef heute nach Istanbul?

Igor K. will Hannover verlassen. Wie der NDR erfuhr, wird das mutmaßliche Clan-Mitglied aus Montenegro heute mit seiner Frau den Ausweisungsverfügungen der Stadt Hannover nachkommen. mehr

Greenpeace protestiert gegen "Defender"-Manöver

Für die NATO-Übung "Defender Europe 20" sind in Bremerhaven Panzer per Frachter angekommen. Sie sollen durch Niedersachsen Richtung Osten gebracht werden - jedoch nicht ohne Protest. mehr

04:38
Hallo Niedersachsen
04:34
Hallo Niedersachsen
02:22
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Totes Baby aus Glinde: DNA-Test für Frauen

Heute und morgen sollen hunderte Frauen und Mädchen aus Glinde eine DNA-Probe abgeben. So will die Polizei die Mutter eines Säuglings finden, der vor einem Jahr tot aufgefunden wurde. mehr

Landtag befasst sich mit Rauchverbot auf Spielplätzen

Soll bald ein landesweites Rauchverbot auf Spielplätzen gelten? Heute befasst sich der Landtag mit einem entsprechenden Gesetzentwurf. Eine Mehrheit scheint sicher. mehr

03:00
Schleswig-Holstein Magazin
03:47
Schleswig-Holstein Magazin
03:14
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Tarifstreit im Nahverkehr: Streiks erwartet

Der Tarifstreit im Nahverkehr geht weiter. Ab Montag drohen wieder Streiks in MV. Der kommunale Arbeitgeberverband will die Verhandlungen mit ver.di aber wieder aufnehmen. mehr

Blutkonservenknappheit in Mecklenburg-Vorpommern

In keinem Bundesland werden so viele Blut-Transfusionen verabreicht wie in Mecklenburg-Vorpommern. Die Krankenhäuser im Land versuchen gegenzusteuern. mehr

Hamburg

Ottensens Kern wird dauerhaft zur Fußgängerzone

In der Bezirksversammlung gab es eine heftige Debatte, doch am Ende stand ein klares Ergebnis: Der Kern von Hamburg-Ottensen soll dauerhaft fast ganz vom Autoverkehr befreit werden. mehr

Moorburg: Kohlekraft soll früher vom Netz

Das Kohlekraftwerk Moorburg soll früher als geplant vom Netz gehen - stattdessen soll dort eine Wasserstoffanlage entstehen. So sieht es eine Idee vor, die Bürgermeister Tschentscher vorgestellt hat. mehr

03:24
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal
02:19
Hamburg Journal