Patienten warten vor dem Eingang zum Impfzentrum Halle/Saale. (Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt Foto: Hendrik Schmidt

Corona-News-Ticker: Probleme vor Impftermin-Start in Niedersachsen

Der Chaos Computer Club kritisiert, dass für morgen digitale Komplikationen angekündigt worden sind. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Eine Frau testet eine andere Frau auf Corona © imago images Foto: Laci Perenyi

Als das Coronavirus nach Deutschland kam

Am 27. Januar 2020 wurde der erste Corona-Fall in Deutschland gemeldet. Seitdem hat sich für die Menschen vieles verändert mehr

Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek © Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Ellen Lewis

Ciesek: Immunsystem braucht bei einigen Mutationen mehr Antikörper

Die Virologin erklärt, inwiefern Impfungen durch Mutationen beeinflusst sein können und für wen Antikörper-Medikamente sinnvoll wären. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 10:49 Uhr

Steinmeier: Jüdische Bürger hier und jetzt schützen

Bundespräsident Steinmeier hat dazu aufgerufen, sich für den Schutz von Juden einzusetzen. Hintergrund ist der heutige Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Ein jeder sollte jüdische MitbürgerInnen und Mitbürger vor Bedrohungen, Beleidigungen und Gewalt schützen. Und zwar hier und heute. Steinmeier schickte diesen Appell per Video an den World Jewish Congress und die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau. Am 27. Januar, dem Tag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau, wird weltweit an die Opfer des Nationalsozialismus erinnert. Im Bundestag findet am Vormittag eine Gedenkstunde mit prominenten Rednern statt.

Link zu dieser Meldung

Neue Homeoffice-Regeln gelten wegen Corona

Heute sind die neuen Homeoffice-Regeln in Kraft getreten. Die Corona-Arbeitsschutzverordnung sieht vor, dass deutlich mehr Menschen zu Hause tätig sind. Die Betriebe sollen im Fall von Büroarbeit Homeoffice anbieten - es sei denn, betriebsbedingte Gründe sprechen dagegen. Die neuen Regeln treten damit genau ein Jahr nach dem ersten Corona-Fall in Deutschland in Kraft. Damals wurde eine Mitarbeiterin einer Firma aus Bayern positiv getestet, die von einer Geschäftsreise aus China zurückgekehrt war. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther hat zu dem Jahrestag eine bittere Bilanz gezogen, was den Schutz älterer Menschen angeht. Ein großer Teil der Corona-Opfer sei in Alten- und Pflegeheimen verstorben und es sei nicht ausreichend gelungen, dies zu verhindern, so Günther auf NDR Info.

Link zu dieser Meldung

Impfstoff: Brüssel bittet AstraZeneca zum Rapport....

Im Zusammenhang mit Lieferengpässen wehrt sich der britisch-schwedische Pharmakonzern AstraZeneca gegen Vorwürfe. Im Interview mit mehreren Zeitungen sagte Unternehmenschef Soriot, man verkaufe das Präparat nicht anderswo für Profit. Der Impfstoff sei gemeinnützig entwickelt worden. Man verdiene damit kein Geld. Soriot erklärte, Großbritannien habe die Impfstoffdosen drei Monate früher bestellt als die EU. Außerdem sei AstraZeneca vertraglich nicht verpflichtet, eine bestimmte Menge zu liefern. Der britisch-schwedische Pharmakonzern hatte angekündigt, der EU deutlich weniger Impfstoff zur liefern als geplant. Das stieß bei der Europäischen Union auf Kritik. Die Brüsseler Kommission will am Abend mit Vertretern des Konzerns über das weitere Vorgehen beraten.

Link zu dieser Meldung

Notbetreuung in Kitas ist stark nachgefragt

Bundesweit ist im Durchschnitt offenbar jedes dritte Kita-Kind in der Notbetreuung. Wie das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" berichtet, geht das aus Daten der Bundesländer hervor. Demnach nehmen seit Jahresbeginn mehr Eltern trotz der Corona-Krise die Möglichkeit der Notbetreuung wahr. Es gebe aber deutliche regionale Unterschiede. Während in Hamburg knapp die Hälfte der Kinder in der Notbetreuung sind, ist es demzufolge in Bayern nur jedes fünfte. Vier Länder machten allerdings keine Angaben: Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen und Hessen.

Link zu dieser Meldung

Kabinett will neue Datenstrategie beschließen

Die Bundesregierung will mit einem Paket von mehr als 240 Einzelmaßnahmen die Datennutzung in Deutschland erhöhen. Die Strategie ist zur Stunde Thema im Kabinett. Zu dem Konzept gehört, dass Unternehmen und Behörden Daten bereitstellen sollen, damit diese gewerblich genutzt werden können. Eine mögliche Verpflichtung zum Teilen von nicht personenbezogenen Daten könnte über das Wettbewerbsrecht geregelt werden. Zudem soll das Verfahren Geschäftsgeheimnisse oder geistiges Eigentum schützen.

Link zu dieser Meldung

Duma entscheidet über New-Start mit den USA

Russlands Präsident Putin hat dem Parlament einen Gesetzentwurf zur Verlängerung des Abrüstungsvertrags New Start mit den USA vorgelegt. Die Duma soll heute darüber entscheiden. Eine Zustimmung gilt als sicher. Zuvor hatten sich Putin und US-Präsident Biden darauf geeinigt, den Vertrag fünf Jahre zu verlängern. Darin verpflichten sich die Großmächte, die Zahl ihrer Atomsprengköpfe auf jeweils maximal 1.550 zu begrenzen. Der bestehende "New Start"-Vertrag läuft Anfang Februar aus.

Link zu dieser Meldung

Container-Boom bringt Hapag-Lloyd Gewinnsprung

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Hauptgründe sind laut des Schiffskonzerns gestiegene Frachtpreise, niedrige Spritkosten und ein weiterer Sparplan. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern sei um etwa 60 Prozent gestiegen - auf rund 1,3 Milliarden Euro. Hapag-Lloyd-Chef Habben Jansen hatte bereits im Herbst von gewaltigen Gütermengen berichtet. Die Schiffe an den internationalen Häfen reichten kaum aus, um Container zu ihren Abnehmern zu transportieren.

Link zu dieser Meldung

Lockdown: Konsumklima bricht erneut ein

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist eingebrochen. Nach Angaben des Nürnberger Marktforschungs-Instituts GfK, ist der Konsumklima-Index für Februar deutlich gesunken. Er liegt jetzt bei minus 15,6 Punkten, gut acht Zähler unter dem letzten Wert. Schlechter war die Stimmung zuletzt im vergangenen Juni. Die GfK macht die Corona-Beschränkungen für den Einbruch des Index verantwortlich.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Überwiegend grau, in Niedersachsen zeitweise Schnee oder Schneeregen, nachmittags von Hamburg bis nach Mecklenburg Niederschlag, in Vorpommern trocken. Temperaturen 1 bis 6 Grad. Gebietsweise glatt. Morgen trüb, örtlich noch Schnee oder Regen, vermehrt Auflockerungen, 1 Grad in Stralsund, bis 4 Grad in Osnabrück. Am Freitag etwas Schneeregen oder Schnee, nördlich der Elbe länger trocken, 0 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ministerpräsident Daniel Günther © dpa-Bildfunk Foto: Gregor Fischer
8 Min

Günther: "Nicht gelungen, Ältere ausreichend zu schützen"

Interview: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident zieht ein Jahr nach dem ersten Corona-Fall in Deutschland ein Resümee. 8 Min

Ein sowjetischer Militärarzt untersucht kurz nach der Auschwitz-Befreiung einen bis auf die Knochen abgemagerten Häftling aus Wien. © dpa - Bildarchiv
3 Min

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Mehr als sechs Millionen Juden wurden ermordet. Daran - und an die Befreiung des KZ-Auschwitz - erinnert jedes Jahr am 27. Januar ein Gedenktag. 3 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Ein Senior sitzt am Schreibtisch vor einem Laptop © Fotolia.com Foto: Monkey Business

Impftermin-Vergabe: Hält das Portal dem Andrang stand?

Der Krisenstab rechnet mit Verzögerungen. Der Chaos Computer Club kritisiert das Land für schlechte Digital-Strategie. mehr

Säulen stehen vor dem Eingang des Niedersächsischen Landtags. © NDR Foto: Julius Matuschik

Jetzt live: Erste reguläre Landtags-Sitzung im Jahr 2021

Bevor die Debatten losgehen, gibt es eine Gedenkstunde für die NS-Opfer. NDR.de überträgt live im Videostream. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Lkw in der Hausmauer des denkmalgeschützen Wohn- Geschäftshauses "Persch Sylt-Steine".

Lkw fährt in Reetdach-Haus in Risum-Lindholm

Der Fahrer wurde leicht verletzt, die beiden Bewohner kamen mit einem Schrecken davon. Die Unfallursache ist noch unklar. mehr

Eine Dame hält ihren Impfpass, in dem eine Grippe-Impfung und ihre erste Corona-Impfung vermerkt sind. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Puchner

Impftermine: So gefragt wie ein Popstar

Das Land Schleswig-Holstein hat mit der Bewältigung der Impfterminvergabe den Dienstleister Eventim beauftragt. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Themenbild: Auf einem Schild vor einem Pflegeheim steht "Betreten verboten!". © NDR Foto: NDR

Pflegeheime weiter stark von Corona betroffen

Zuletzt waren vor allem Bewohner und Pflegekräfte von Einrichtungen im Kreis Ludwigslust-Parchim betroffen. mehr

Spielzeug liegt in einer Kindertagesstätte auf dem Boden © dpa bildfunk Foto: Monika Skolimowska

Corona: Notbetreuung im Kreis Vorpommern-Greifswald

Nach einer Übergangsfrist treten wegen der hohen Corona-Infektionszahl Verschärfungen bei der Kinderbetreuung in Kraft. mehr

Hamburg

Perspektivisch zusammengezogen durch ein Teleobjektiv sind Menschen zu sehen, die bei schönem Wetter auf dem Weg von oder zur Elbe in Hamburg-Övelgönne unterwegs sind. © picture alliance/dpa | Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Övelgönner fordern Maskenpflicht für Elbwanderweg

Dort kommen sich Fußgänger, Radfahrer und Jogger gefährlich nah, vor allem bei schönem Wetter. mehr

Ein Transparent mit der Aufschrift "Corona-Impfzentrum Eingang West" steht vor dem Haupteingang der Hamburger Messehallen. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Shuttle-Service ins Hamburger Impfzentrum startet

Für Hamburger, die nicht mobil sind, gibt es jetzt einen Shuttle-Service ins Impfzentrum - organisiert vom Deutschen Roten Kreuz. mehr