In einer leeren Schulklasse steht das Wort "Coronavirus" an der Tafel. (Themenbild) © picture alliance Foto: Zoonar

Corona-Ticker: Frühere Weihnachtsferien in Niedersachsen?

Durch zwei Tage Homeschooling soll die Ansteckungsgefahr für ältere Verwandte verringert werden. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Prof. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit © Bernhard Nocht Institut für Tropenmedizin

Virologe: Nicht mehr alle Infektionsketten nachverfolgen

Angesichts steigender Corona-Zahlen müssten sich Gesundheitsämter auf besonders gefährdete Menschen fokussieren, sagt Schmidt-Chanasit. mehr

Die Beagle Hündin Djaka findet mit ihrem Geruchssinn coronapositive Proben in der Tierärztliche Hochschule Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Können Spürhunde zwischen Corona und Grippe unterscheiden?

Forscher der Tierärztlichen Hochschule Hannover wollen bis Ende des Jahres mehrere Tausend Proben erschnüffeln lassen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub Magazin

23:05 - 23:30 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 23:00 Uhr

Merkel: Krise ist Bewährungsprobe für Zusammenhalt

Berlin: Bundeskanzlerin Merkel hat die Corona-Krise als Bewährungsprobe für den Zusammenhalt in der Gesellschaft bezeichnet. Die Pandemie mit ihren vielfältigen Folgen treffe alle, einige aber besonders hart, sagte Merkel. Dies gelte vor allem für jene, die ohnehin nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens stünden. Und so gewinne die soziale Frage an Schärfe. Angesichts steigender Corona-Zahlen dringt Bundeskanzlerin Merkel offenbar auf massive Einschränkungen der Gastronomie. Nach Informationen der "Bild-Zeitung" will Merkel, dass Restaurants und Bars geschlossen und alle Veranstaltungen verboten werden. Geschäfte sollen dagegen offen bleiben, ebenso Schulen und Kitas - in Regionen mit besonders hohen Infektionszahlen drohen allerdings auch dort Beschränkungen. Übermorgen treffen sich die Ministerpräsidenten der Länder mit der Kanzlerin, um über den Kurs in der Pandemie zu beraten.

Link zu dieser Meldung

WHO warnt vor Klinik-Überlastung in Europa

Genf: Die Weltgesundheitsorganisation warnt vor einer Überlastung der Krankenhäuser in Europa. WHO-Chef Tedros sagte, die Intensivstationen füllten sich zu schnell mit Covid-19-Patienten. Die Kliniken kämen an ihre Kapazitätsgrenzen. Tedros zeigte Verständnis dafür, dass viele Menschen frustriert seien und mental litten. Um die Pandemie einzudämmen, müsse sich aber jeder Einzelne an die Schutzkonzepte halten und beispielsweise Abstand zu anderen Menschen halten.

Link zu dieser Meldung

Lob für Parteitags-Verschiebung der CDU

Berlin: Führende Politiker der CDU haben es begrüßt, dass der für Anfang Dezember geplante Parteitag verschoben wird. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther sprach wegen der Pandemie von einem richtigen Signal. Ähnlich äußerte sich sein sächsischer Kollege Kretschmer. Deutschland habe in den kommenden Monaten andere Sorgen als die Neuwahl eines CDU-Vorsitzenden, sagte Kretschmer der "Rheinischen Post". Der Bundesvorstand hatte am Mittag beschlossen, dass der Wahl-Parteitag erst Anfang des kommenden Jahres stattfinden soll. Wenn auch dann kein Präsenztreffen möglich ist, plant die CDU einen digitalen Parteitag. Auf dem Treffen soll die Entscheidung fallen, ob Armin Laschet, Friedrich Merz oder Norbert Röttgen neuer Parteichef wird.

Link zu dieser Meldung

USA: Neue Sanktionen gegen iranischen Ölsektor

Washington: Die USA verhängen weitere Sanktionen gegen den Iran. Betroffen sind das Ölministerium, ein großes Ölunternehmen, eine Tankerfirma und mehrere Einzelpersonen. Besitz in den USA wird eingefroren und US-Bürger dürfen keine Geschäfte mit der Behörde, den Firmen und Personen machen. Washington wirft ihnen vor, die iranischen Revolutionsgarden zu unterstützen, die die USA als Terrorgruppe einstufen. Mit immer neuen Sanktionen will die US-Regierung den Iran unter anderem dazu bringen, über ein neues und strenges Atomabkommen zu verhandeln.

Link zu dieser Meldung

USA: Abstimmung über Barrett steht bevor

Washington: Der US-Senat will in wenigen Stunden über die Bestätigung der konservativen Richterin Barrett für den Obersten Gerichtshof abstimmen. Ihre Wahl gilt als sicher. Die Republikaner von Präsident Trump haben im Senat 53 der 100 Sitze. Sie hatten mit ihrer Mehrheit bereits die Debatte vor der Abstimmung auf 30 Stunden beschränkt. Die Richter am Obersten Gericht werden vom Präsidenten nominiert und vom Senat auf Lebenszeit ernannt. Barrett soll nach dem Willen Trumps die Nachfolge der im September gestorbenen liberalen Richterin Ginsburg antreten.

Link zu dieser Meldung

Forscher: Vermutlich mehr Wasser auf dem Mond

Washington: Auf dem Mond scheint es größere Wasservorkommen zu geben, als bislang angenommen. Das geht aus zwei Studien hervor, die US-Forscher in einem Fachmagazin veröffentlicht haben. Die Wissenschaftler sprechen zum Beispiel von neu entdeckten, möglicherweise riesigen Flächen, die dauerhaft im Schatten liegen. Dort könnte Wassereis wegen der ständigen Kälte konserviert sein.

Link zu dieser Meldung

Fußball: Leverkusen bleibt in Bundesliga-Spitzengruppe

Zum Sport: In der Fußball-Bundesliga hält Bayer Leverkusen Anschluss an die Spitzengruppe. Die Rheinländer haben das Montagsspiel gegen den FC Augsburg mit 3:1 gewonnen. Leverkusen klettert damit auf Platz 4 der Tabelle, Augsburg ist 11.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Aufgelockert bis gering bewölkt, vereinzelt Schauer, 9 bis 5 Grad. Morgen dichte Wolken und Auflockerungen mit Sonne, Schauer möglich, 10 bis 13 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch wolkig mit etwas Sonne und einigen Schauern, an der Nordsee Sturmböen, 12 bis 15 Grad. Am Donnerstag weiter unbeständig und windig mit Schauern bei 10 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Schwarz-Weiß-Porträt des SPD-Politikers Thomas Oppermann © dpa picture alliance Foto: Britta Pedersen

SPD-Politiker Thomas Oppermann ist überraschend gestorben

Der 66-Jährige starb nach einem plötzlichen Zusammenbruch. 2021 hatte er die politische Bühne verlassen wollen. mehr

Katrin Fiedler von der Bauteilbörse Bremen zeigt eine alte Tür. © picture alliance

Urban Mining - Zweites Leben für alte Bauteile

Die Bremer Bauteilbörse ist eine Schatzkammer von Fundstücken aus Abrisshäusern - bereit für einen neuen Einsatz. mehr

Programm-Aktion

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info sucht Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Niedersachsen

Ein Kind sitzt vor einem Laptop und einem Handy und schreibt auf der Tastatur. © photocase Foto: 2Design

Kinderpornografie: Mehr Verfahren gegen Minderjährige

Nach Angaben des Landeskriminalamtes Niedersachsen waren 2019 in 1.040 Fällen die Tatverdächtigen unter 18 Jahre alt. mehr

Das St.-Josefs-Hospital Cloppenburg. © NDR Foto: Silke Rudolph

Cloppenburg: Acht Mitarbeiter einer Intensivstation infiziert

Laut Landkreis ist unklar, wo sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben. 80 Testergebnisse stehen noch aus. mehr

Schleswig-Holstein

Blick auf den Lübecker Weihnachtsmarkt am Rathaus. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Wegen Corona: Weihnachtsmarkt in Lübeck abgesagt

Die Liste der Weihnachtsmarkt-Absagen wird immer länger. In Lübeck gilt ab Dienstag zudem eine erweiterte Maskenpflicht. mehr

Am Eingang eines Geschäfts wird auf das Tragen eines Mundschutzes verwiesen. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Corona-Risikogebiete: Was gilt wo in SH?

Mehrere Kreise überschreiten die Warnschwellen bei Corona-Neuinfektionen. Aber nicht überall gelten dieselben Schutzmaßnahmen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Hybridfähre von Scandlines

Fähren in MV: Passagierzahlen drastisch eingebrochen

Die Reedereien Stena-Line, Scandlines und TT-Lines haben nur etwa die Hälfte der sonst üblichen Passagierzahl befördert. mehr

Das Justizzentrum in Neubrandenburg © DPA-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Urteil nach Tötungsdelikt: Haftstrafe für Angeklagte

Das Landgericht Neubrandenburg hat das Urteil im Mordprozess gegen Vater und Sohn aus Malchin gefällt. mehr

Hamburg

Die Hamburger Polizei steht vor einem Club auf dem Kiez. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot

Corona-Fall auf Kiez-Party: Quarantäne für alle

Trotz Beschränkungen hatten rund 90 Menschen gemeinsam in einem Kiez-Club gefeiert. Nach einem Corona-Fall müssen alle in Quarantäne. mehr

Nur weniger Fußgänger gehen bei Sonnenschein auf der Hochwasserschutzanlage am Baumwall spazieren. © dpa Foto: Markus Scholz

Seit Montag gelten schärfere Corona-Regeln in Hamburg

Zu Hause und an öffentlichen Orten dürfen sich nur bis zu zehn Menschen aus zwei Haushalten treffen. Doch es gibt Ausnahmen. mehr