Held von Kücknitz: Busfahrer erhält Rettungsmedaille

2018 hatte ein psychisch kranker Mann in Lübeck einen Bus attackiert. Nun wird der Busfahrer mit der Rettungsmedaille geehrt, weil er damals mutig reagiert und Schlimmeres verhindert hat. mehr

Pannen und Polizeieinsatz lösen S-Bahn-Chaos aus

Eine Leiche im Gleisbett, ein Zugausfall und dazu technische Störungen bei der Hochbahn: Viele Fahrgäste haben in Hamburg am Montagabend wesentlich länger gebraucht als sonst. mehr

Kabinettsbeschluss: Düngeregeln werden verschärft

Eine neue Düngeverordnung für Niedersachsen: Das Kabinett hat als letztes Bundesland sogenannte rote Gebiete ausgewiesen - die EU hatte Deutschland mit hohen Strafzahlungen gedroht. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

15:41

NDR Info 21:45 | 18.11.2019

18.11.2019 21:45 Uhr
02:32
Hallo Niedersachsen

MELDUNGEN| 06:45 Uhr

Hongkong erlebt weitgehend ruhige Nacht

Hongkong: In der Universität der chinesischen Sonderverwaltungszone halten sich noch etwa 100 Demonstranten verbarrikadiert. Etwa 600 haben das von der Polizei abgeriegelte Gelände in der Nacht offenbar friedlich verlassen. Etwa ein Drittel von ihnen waren Jugendliche. Eine Gruppe von früheren Politikern und Schuldirektoren soll zwischen ihnen und den Sicherheitskräften vermittelt haben. Die Minderjährigen konnten nach Aufnahme ihrer Personalien gehen. Den Erwachsenen droht eine strafrechtliche Verfolgung wegen Aufruhrs. Es gibt keine Angaben darüber, wieviele bisher verhaftet wurden. Hongkongs Regierungschefin Lam wies die Polizei an, mit der Situation menschlich umzugehen. Sie rief dazu auf, vor der für Sonntag geplanten Kommunalwahl alle Gewalt zu beenden. Ob die Wahl stattfinden könne, werde derzeit noch geprüft.

Link zu dieser Meldung

Nahost: USA stellen sich hinter Israels Siedlungsbau

Washington: Die USA haben sich in der Nahost-Politik erneut auf die Seite Israels gestellt. Die Regierung von Präsident Trump stuft den Bau israelischer Siedlungen im besetzten Westjordanland nicht mehr als völkerrechtswidrig ein. US-Außenminister Pompeo sagte, es habe den Nahost-Friedensprozess bisher nicht vorangebracht, die Siedlungen für illegal zu erklären. Deshalb habe man nach sorgfältiger Prüfung entschieden, sie nicht länger als grundsätzlich rechtswidrig zu betrachten. Die EU lehnt diesen Schritt ab. Die Außenbeauftragte Mogherini sagte, alle Siedlungsaktivitäten seien nach dem Völkerrecht illegal.

Link zu dieser Meldung

Durchbruch: Der EU-Haushalt für 2020 steht

Brüssel: Der Konflikt um den EU-Haushalt für das kommende Jahr ist beigelegt. Vertreter aus den 28 Mitgliedstaaten verständigten sich mit Abgeordneten des EU-Parlaments auf ein Budget von 153,6 Milliarden Euro. Das sind 3,4 Prozent mehr als im laufenden Jahr. Zusätzliche Mittel soll es unter anderem für die Digitalisierung, den Klimaschutz und den Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit geben. Der maximale Finanzrahmen wurde auf 168,7 Milliarden Euro festgelegt. Die Einigung wurde kurz vor Ablauf der Frist um Mitternacht erzielt.

Link zu dieser Meldung

Kühnert: Rennen um SPD-Vorsitz ist offen

Berlin: In der SPD beginnt heute die Stichwahl um den Parteivorsitz. Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans treten gegen Klara Geywitz und Olaf Scholz an. Juso-Chef Kühnert sagte auf NDR Info, das Rennen sei völlig offen. Er hoffe, dass die neue SPD-Spitze die Debatte über einen Verbleib in der Großen Koalition befrieden kann. Das Duo Esken/Walter-Borjans habe sein Schicksal nicht an die Regierungsbeteiligung gekoppelt, so Kühnert. Das sei gut und setze niemanden bei der Abstimmung unter Druck. Die SPD-Basis kann bis zum 29. November entscheiden, am 30. wird das Ergebnis bekanntgegeben. Ein Bundesparteitag Anfang Dezember soll das neue Führungsduo dann offiziell bestätigen.

Link zu dieser Meldung

Kleinkunstpreise gehen an Puffpaff und Alfons

Mainz: Der Kabarettist und Entertainer Sebastian Puffpaff bekommt den Deutschen Kleinkunstpreis 2020. Er erhält die Auszeichnung in der Sparte Kabarett. Das teilte das Theater "Das Unterhaus" in Mainz mit. In der Kategorie Kleinkunst wird der deutsch-französische Kabarettist Emmanuel Peterfalvi geehrt. Er wurde mit seiner Figur des TV-Reportres Alfons bekannt. Das Mainzer Unterhaus vergibt den Kleinkunstpreis seit 1972. Er ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert und wird in fünf Kategorien vergeben. Die Auszeichnung gilt als eine der renommiertesten dieser Art in Deutschland.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Verbreitet leichter Regen, später größere Auflockerungen, 6 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Der Läufer, der für Frühchen Spenden sammelt

Sebastian Lange aus Altwarmbüchen bewältigt die Trauer über den Tod seiner Tochter auf besondere Weise: Mit Spendenläufen unterstützt er eine Frühchen-Intensivstation in Hannover. mehr

Niedersachsen

A7 bei Göttingen: Vollsperrung aufgehoben

An der Anschlussstelle Göttingen-Nord hat sich am Montagabend auf der A7 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Die Autobahn wurde in Richtung Norden mehrere Stunden voll gesperrt. mehr

VW senkt Umsatzziel um zehn Milliarden Euro

Der Volkswagen-Konzern senkt angesichts der Branchenlage die Umsatz- und Gewinnziele für das nächste Jahr. 2020 erwartet der Konzern einen Erlös von mindestens 261 Milliarden Euro. mehr

01:25
Niedersachsen 18.00
02:04
Hallo Niedersachsen
02:46
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Rechte Polemik: Wie reagiert der Kieler Landtag?

Nach Von Sayn-Wittgensteins Video-Attacke stellen sich Politiker im Kieler Landtag die Frage, wie mit den verbalen Ausfällen rechtsextremer Politiker umzugehen ist. mehr

Salondampfer "Alexandra" sucht neuen Heizer

Das Team des Salondampfers "Alexandra" sucht neue Ehrenamtler: egal ob Kapitän oder Helfer für die Instandhaltung des Schiffes. Vor allem aber wird ein neuer Heizer gesucht. mehr

02:39
Schleswig-Holstein Magazin
01:21
Schleswig-Holstein Magazin
02:48
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Geteilte Meinungen zum Weiterbetrieb der Südbahn

Nach der Ankündigung zum Weiterbetrieb der Mecklenburger Südbahn sind die Reaktionen unterschiedlich. Zufrieden äußern sich die Landräte, Kritik kam von der Linksfraktion und den Grünen. mehr

Problemwolf: Kritik an Agrarminister Backhaus

Der Schafzuchtverband wirft Agrarminister Backhaus Verschleierung bei Wolfsrissen vor. Anlass sind Vorfälle mit einem Problemwolf bei Grambow in der Nähe von Schwerin. mehr

Hamburg

Stadt Hamburg kauft den Bahnhof Altona

Eigentlich sollte eine Bank das Bahnhofsgebäude in Altona kaufen, doch jetzt hat die Stadt Hamburg ihr Vorkaufsrecht genutzt. Sie will das Areal mit mehr Grün deutlich aufwerten. mehr

Schuldenbremse: Rechnungshof sieht Hamburg auf gutem Weg

Ab 2020 gilt in Hamburg die Schuldenbremse. Ein ausgeglichener Haushalt sei erreichbar, meint der Rechnungshof. Es dürften aber keine zusätzlichen Belastungen mehr dazukommen. mehr

00:40
Hamburg Journal
02:11
Hamburg Journal
01:48
Hamburg Journal