Mienenbüttel: Tierversuchslabor schließt 2020

Die Tierversuchsanstalt LPT schließt nach NDR Informationen 2020 ihr umstrittenes Labor im Landkreis Harburg. Die laufende Versuchsreihe wird aber noch zu Ende geführt. mehr

Kommentar: Onay kann keine Wunder vollbringen

Der neue Oberbürgermeister von Hannover, Belit Onay, sei eine spannende Personalie für die Landeshauptstadt, meint Gerd Wolff. Aber Wunder dürfe man von dem Grünen-Politiker nicht erwarten. mehr

Rechtsextremismus: Nord-Länder wollen kooperieren

Die norddeutschen Bundesländer wollen im Kampf gegen Rechtsextremismus besser zusammenarbeiten. Beim Aufdecken von Strukturen soll der Druck auf Internet-Dienstleister verstärkt werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Play Jazz!

22:05 - 23:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 22:00 Uhr

Maas fordert Informationen über IS-Anhänger

Berlin: Bundesaußenminister Maas hat die Türkei aufgefordert, zügig weitere Informationen zur geplanten Abschiebung mutmaßlicher IS-Anhänger nach Deutschland zu liefern. Wenn betroffene Personen einen Bezug zu Kampfhandlungen der Terrororganisation hätten, müsse ihnen der Prozess gemacht werden, sagte der SPD-Politiker. Dafür brauche es aber ausreichend gerichtsfeste Beweise. Innenminister Seehofer erklärte, die Bürger könnten sich darauf verlassen, dass jeder Einzelfall von den Sicherheitsbehörden sorgfältig geprüft werde. Es müsse verhindert werden, dass Rückkehrer mit Verbindungen zum IS zu einer Gefahr in Deutschland werden, so der CSU-Politiker. Die Türkei hatte zuvor angekündigt, mindestens acht mutmaßliche IS-Anhänger mit zwei Kindern abzuschieben. Es ist das erste Mal, dass militante Islamisten auf diesem Weg nach Deutschland zurückkehren.

Link zu dieser Meldung

Scholz rechnet mit Fortsetzung der GroKo

Berlin: Bundesfinanzminister und Vizekanzler Scholz hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die große Koalition bis zum Ende der Legislaturperiode weiterregieren wird. Die Einführung der Grundrente sei dafür eine sehr zentrale Frage gewesen, sagte Scholz auf einer Diskussionsveranstaltung der "Passauer Neuen Presse". Die endgültige Entscheidung über die Fortsetzung der großen Koalition treffe jedoch der SPD-Parteitag im Dezember. Dort will sich Scholz zusammen mit der Landespolitikerin Klara Geywitz um den Parteivorsitz bewerben. Die Spitzen der großen Koalition hatten sich gestern auf die Einführung einer Grundrente verständigt. Sie soll zum 1. Januar 2021 eingeführt werden.

Link zu dieser Meldung

Innenminister fordern mehr Druck auf Provider

Hamburg: Die norddeutschen Innenminister haben sich dafür ausgesprochen, mehr Druck auf Internet-Dienstleister auszuüben, um rechtsextremistische Strukturen besser aufspüren zu können. Hamburgs Innensenator Grote sagte auf einer Konferenz mit seinen Kollegen, Provider und Plattformanbieter müssten dazu verpflichtet werden, strafrechtlich relevante Inhalte samt IP-Adresse den Sicherheitsbehörden zur Verfügung zu stellen. Nur so lasse sich Hasskriminalität intensiver bekämpfen. Es gebe im Internet eine kommunikative Eskalation, die Gewalt vorbereite und unterstütze. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier sagte, es sei eine extrem verstärkte Gewaltbereitschaft festzustellen.

Link zu dieser Meldung

Gründer der Weißhelme tot aufgefunden

Istanbul: Der Gründer der syrischen Rettungsorganisation Weißhelme, James Le Mesurier, ist in der türkischen Metropole tot aufgefunden worden. Der Leiter der Einrichtung bestätigte den Tod des 48-Jährigen, ohne allerdings Details zu nennen. Der Fall sei jetzt in den Händen der türkischen Polizei, hieß es. Diese vermutet, dass Le Mesurier aus großer Höhe stürzte. Die Weißhelme wurden durch ihren Einsatz im syrischen Bürgerkrieg bekannt, wo sie nach Bombenangriffen oft unter den ersten Helfern am Ort waren. 2016 wurde die Organisation mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.

Link zu dieser Meldung

4 Verletzte bei Erdbeben in Südfrankreich

Montélimar: Bei einem Erdbeben in Südfrankreich sind mindestens vier Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Das Beben der Stärke 4,8 dauerte Medienberichten zufolge etwa 10 Sekunden und zerstörte in einer Gemeinde im Rhône-Tal hunderte Häuser. Bewohner wurden aufgefordert, sich aus Sicherheitsgründen im Freien aufzuhalten. Bei einem Atomkraftwerk nördlich von Montélimar wurden zu Kontrollzwecken vorübergehend die Reaktoren runtergefahren. Die anderen Atomanlagen in der Region konnten weiterlaufen.

Link zu dieser Meldung

Tierversuchslabor soll 2020 schließen

Mienenbüttel: Das in die Kritik geratene Tierversuchslabor LPT im Süden Hamburgs soll im nächsten Jahr geschlossen werden. Das geht aus einem internen Schreiben hervor, das dem NDR vorliegt. Danach ist mit der zuständigen Behörde vereinbart worden, dass nur noch eine große Affenstudie für die Firma Merck zuende geführt wird. Als Termin für die Schließung nennt das Unternehmen den 29. Februar 2020. Gegen das Labor werden seit Wochen schwere Vorwürfe erhoben: Affen, Hunde und Katze sollen hier falsch gehalten und misshandelt worden sein. Aufgedeckt wurden die vermeintlichen Missstände durch Mitarbeiter einer Tierschutzorganisation, die sich in das Labor eingeschleust hatten. Die Staatsanwaltschaft Stade ermittelt.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Nachts gebietsweise etwas Regen, weiter östlich Auflockerungen. Tiefstwerte 5 Grad auf Fehmarn bis 1 Grad in Lübz. An der Nordsee Sturmböen möglich. Morgen wechselnd bewölkt, an der Nordsee einzelne Schauer. Höchstwerte 5 Grad im Oberharz bis 8 Grad in Stralsund. An der Nordsee Sturmböen möglich. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch und Donnerstag zeitweise stark bewölkt, gelegentlich Regen, 5 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

04:37

Falter: Grundrenten-Einigung beruhigt GroKo-Arbeit

Die Große Koalition aus Union und SPD hat sich beim Thema Grundrente geeinigt. Einschätzungen dazu vom Politikwissenschaftler Jürgen Falter auf NDR Info. Audio (04:37 min)

Niedersachsen

Göttinger Forscher bekommt höchste NASA-Ehre

Die NASA hat den Göttinger Forscher Andreas Nathues für seine Verdienste bei der "Dawn"-Mission ausgezeichnet. Er leitet das Team, das für das Kamera-System verantwortlich ist. mehr

Schüler erleben den NDR beim Jugendmedientag

Wie funktioniert der NDR? Wie entstehen Nachrichten? Diesen Fragen sind Schüler beim Jugendmedientag im Landesfunkhaus Hannover und in den Regionalstudios nachgegangen. mehr

02:55
Hallo Niedersachsen
03:25
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Gute Saison für Seehundstation Friedrichskoog

Der Sommer 2019 war für die Seehundstation Friedrichskoog äußerst erfolgreich: Mehr als 300 Tiere wurden aufgenommen und 95 Prozent der Seehund-Heuler konnten erfolgreich aufgepäppelt werden. mehr

Kollision auf A1: Polizei sucht Unfallfahrer

Nach einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf der A1 bei Lübeck sucht die Polizei noch immer nach einem Vermissten. Dabei soll es sich um den Unfallverursacher handeln. mehr

03:18
Schleswig-Holstein Magazin
02:45
Schleswig-Holstein Magazin
04:17
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Zu wenige Auszubildende in MV

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Zahl der Jugendlichen ohne Ausbildungsplatz zurückgegangen. Gleichzeitig gibt es mehr offene Stellen - vor allem im Tourismus und Einzelhandel. mehr

Neubrandenburg: Acht Reifendiebe vor Gericht

Vor dem Landgericht Neubrandenburg sind acht Rumänen wegen bandenmäßigen Diebstahls angeklagt. Sie sollen in mehreren Städten Mecklenburg-Vorpommerns Kompletträder gestohlen haben. mehr

Hamburg

Bauern-Demo in Hamburg: 4.000 Traktoren erwartet

Rund 4.000 Traktoren werden am Donnerstag zu einer Demo in Hamburg erwartet. Anlass des Bauern-Protests ist die Umweltministerkonferenz. Die Polizei warnt vor einem Verkehrschaos. mehr

Lindner spricht vor Uni Hamburg zu Studierenden

FDP-Chef Lindner hat vor der Universität Hamburg zu rund 100 Studierenden zum Thema Meinungsfreiheit gesprochen. Eine Veranstaltung in der Hochschule war von der Uni-Leitung untersagt worden. mehr

02:30
Hamburg Journal
02:48
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal