Corona-Ticker: Mehr als 10.000 Reiserückkehrer in SH getestet

An den Teststationen in Schleswig-Holstein haben sich bislang mehr als 10.000 Reiserückkehrer testen lassen. Dabei sollen Ergebnisse binnen 24 Stunden vorliegen. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Graal-Müritz: Corona-Test war fehlerhaft - Schule öffnet wieder

Ein positiver Corona-Test eines Schülers, der die Schließung der Ostsee-Grundschule in Graal-Müritz zur Folge hatte, war fehlerhaft. Die Quarantäne wurde aufgehoben, die Schule geht Freitag wieder los. mehr

Vollsperrung nach Waldbrand neben A7 aufgehoben

Die Vollsperrung der A7 zwischen Westenholz und Schwarmstedt wegen eines Waldbrands ist aufgehoben. Nach einem Brand war der Verkehr auf der Autobahn zeitweise zum Erliegen gekommen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 02:00 Uhr

Bayern: Zahl der positiven Corona-Tests liegt höher

München: Die Zahl der in Bayern durchgeführten Corona-Tests, deren Ergebnisse den Betroffenen nicht mitgeteilt wurden, ist offenbar höher als zunächst angenommen. Wie die bayerischen Gesundheitsbehörden dem BR bestätigten, wurde an den Test-Stationen für Reiserückkehrer fast 1.400 mal eine Corona-Infektion nachgewiesen. Die meisten positiven Tests seien demnach auf Autobahnraststätten abgegeben worden. Wegen einer Panne bei der Datenerfassung haben Zehntausende Menschen noch kein Testergebnis erhalten. Ministerpräsident Söder entschuldigte sich für die Panne. Der CSU-Chef kündigte an, künftig mehr Personal einzusetzen, um in dem Bereich schneller arbeiten zu können.

Link zu dieser Meldung

Bund und Länder wollen keine Schulschließungen

Berlin: Bund und Länder wollen im Falle neuer Corona-Verschärfungen den Schulunterricht sichern. Regierungssprecher Seibert nannte als gemeinsames Ziel, erneute flächendeckende Schließungen zu vermeiden. Alle Schulen sollten zudem zügig an das schnelle Internet angeschlossen werden. Bund und Länder wollen demnach außerdem für Schüler einen bezahlbaren Zugang zum Netz ermöglichen und Lehrer mit Endgeräten ausstatten. Die Teilnehmer der Sitzung im Kanzleramt sähen eine Dringlichkeit, neue Formen des digitalen Lernens zu entwickeln, so Seibert.

Link zu dieser Meldung

UNO begrüßt Vereinbarung Israels mit Emiraten

New York: UN-Generalsekretär Guterres hat die Vereinbarung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen begrüßt. Die Übereinkunft schaffe auch eine Gelegenheit für Israelis und Palästinenser, zu Verhandlungen über eine Zwei-Staaten-Lösung zurückzukehren, sagte Guterres. Die Vereinbarung zwischen Israel und den Emiraten war unter Vermittlung von US-Präsident Trump zustande gekommen. Sie sieht neben der Aufnahme diplomatischer Beziehungen einen vorläufigen Verzicht Israels auf geplante Annexionen im Westjordanland vor. 

Link zu dieser Meldung

Minsk: Viele Demonstranten angeblich frei

Minsk: In Belarus hat die Regierung eigenen Angaben zufolge mehr als 1.000 inhaftierte Demonstranten freigelassen. Präsident Lukaschenko habe eine Untersuchung angeordnet, um die Rechtmäßigkeit der Festnahmen zu prüfen, hieß es. Die Demonstranten seien unter der Auflage freigelassen worden, nicht wieder an Protesten teilzunehmen. Am Abend protestierten in Minsk und anderen Städten wieder Tausende Menschen gegen Präsident Lukaschenko.

Link zu dieser Meldung

Champions League: RB Leipzig zieht ins Halbfinale ein

Zum Sport: Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat erstmals in seiner Vereinsgeschichte das Halbfinale der Champions League erreicht. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann besiegte im Viertelfinale in Lissabon den spanischen Vertreter Atletico Madrid mit 2:1. Im Halbfinale am kommenden Dienstag trifft Leipzig auf Paris Saint-Germain aus Frankreich.

Link zu dieser Meldung

Das Deutschlandwetter

Nachts örtlich Schauer und Gewitter, im Nordosten trocken. Tiefstwerte 21 bis 13 Grad. Am Tage wechselhaft, vereinzelt Schauer und Gewitter, örtlich Unwettergefahr, maximal 21 bis 32 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend oft Schauer und Gewitter, im Nordosten und Südwesten heiter, 22 bis 31 Grad. Am Sonntag sonnig, vielerorts Schauer oder Gewitter, 25 bis 33 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

02:34

Söders Krise in der Krise

Bayerns Ministerpräsident Söder steht wegen der schweren Corona-Testpanne unter Druck. Eva Lell meint, dass der Fall ein Problem für Söders Kanzler-Ambitionen werden könnte. Audio (02:34 min)

03:36

Bundesregierung überprüft TikTok

Die Bundesregierung prüft, ob die chinesische Videoplattform TikTok gegen Datenschutz-Bestimmungen verstößt. Beweise gibt es dafür aber bislang nicht. Audio (03:36 min)

Mehr Menschen im Norden von Armut bedroht

Laut Statistischem Bundesamt steigt die Armutsgefährdung im Norden. Nur in Mecklenburg-Vorpommern sind die Zahlen im Zehnjahresvergleich gesunken. Bremen verzeichnet die höchste Quote. mehr

Niedersachsen

Gesunkene Jacht "Sharki" vor Cuxhaven geborgen

Die in der Nordsee havarierte Jacht "Sharki" ist am Donnerstag nach Cuxhaven geschleppt worden. Das Schiff war nach einer Kollision mit einer Fahrwassertonne gesunken. mehr

Braunschweig: 16 Verletzte bei Straßenbahn-Unfall

In Braunschweig sind am Donnerstagmittag zwei Straßenbahnen zusammengestoßen. Dabei wurden 16 Personen verletzt, vier davon schwer. Offenbar war eine Weiche falsch gestellt. mehr

02:51
Hallo Niedersachsen
01:43
Hallo Niedersachsen
01:46
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Bombe in Schwentinental wird heute entschärft

In Schwentinental bei Kiel ist erneut eine Weltkriegsbombe entdeckt worden. Sie soll heute entschärft werden. Etwa 1.000 Menschen müssen bis 10 Uhr ihre Häuser verlassen. mehr

Corona-Test-Panne in Bayern: Garg ärgert sich über Söder

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Garg hat sehr verärgert auf die Corona-Test-Panne in Bayern reagiert. Er kritisierte die anlasslose Massentestung von Reiserückkehrern scharf. mehr

02:07
Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Schleswig-Holstein Magazin
01:20
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

MV Werften: Sanierung durch Jobabbau?

Mit der Ankündigung eines "umfangreichen Restrukturierungsprogramms" haben die MV Werften Spekulationen über drohende Entlassungen befeuert. Die IG Metall zeigte sich "äußerst irritiert". mehr

Massiver US-Druck: Scheitert Nord Stream 2?

Wird die umstrittene Pipeline Nord Stream 2 überhaupt noch fertiggestellt? CDU-Außenpolitiker Röttgen hat seine Zweifel - warnt jedoch vor einer Spirale von Sanktionen und Gegensanktionen. mehr

02:11
Nordmagazin

Hamburg

Polizei-Appell: Nicht mit Auto zu Elbstrand und Badeseen

Vor dem nächsten Hitze-Wochenende appelliert die Polizei an die Hamburger, nicht mit dem Auto zur Elbe oder zu den Badeseen zu fahren. Zuletzt hatten zugeparkte Straßen für Probleme gesorgt. mehr

Grundsteinlegung für großes Bauprojekt in Bramfeld

Im Hamburger Stadtteil Bramfeld ist der Grundstein für das derzeit größte Neubauprojekt des Bezirks Wandsbek gelegt worden. Neben der Zentrale des Otto-Konzerns entsteht die "Bramfelder Spitze". mehr

02:27
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal
03:20
Hamburg Journal