Das Such- und Rettungsteam von @fire bei Rettungsarbeiten im Erdbebengebiet in der Türkei © @fire

Erdbeben in Türkei: Helfer aus Niedersachsen retten Verschüttete

@fire-Retter aus Osnabrück bergen drei Menschen. Kirchen und Politiker rufen zu Spenden auf, Privatleute engagieren sich. mehr

Mehrere Menschen suchen in Hatay in der Türkei, in den Trümmern eines Gebäudes nach Überlebenden eines Erdbebens. © dpa bildfunk/SOPA Images via ZUMA Press Wire Foto: Tunahan Turhan

Erdbeben in Türkei und Syrien: Große Spenden-Bereitschaft im Norden

Für die Menschen im Katastrophen-Gebiet liefen viele Aktionen an. Helfer aus Niedersachsen retteten Überlebende aus Trümmern einer türkischen Stadt. mehr

Stethoskop © panthermedia Foto: Sven Weber

Ärzte in Schleswig-Holstein protestieren heute ab 11 Uhr

Aus Protest gegen die Streichung der Neupatientenregelung bleiben viele Arztpraxen in Schleswig-Holstein von 11 bis 13 Uhr geschlossen. mehr

Corona-Infos für den Norden

Zwei Jugendliche mit Mund-Nasen-Schutz blicken auf ihre Smartphones © photocase.de Foto: przemekklos

Corona-News-Ticker: Neuer Bericht über Folgen der Pandemie

Das Kabinett befasst sich heute mit den psychosozialen Auswirkungen der Pandemie auf Kinder und Jugendliche. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Frau steht mit einer Atemmaske an einem Fenster. © picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON Foto: Frank Hoermann/Sven Simon

Corona in MV: Kabinett kippt Isolationspflicht zum 12. Februar

Bisher müssen sich Corona-Infizierte in Mecklenburg-Vorpommern mindestens fünf Tage lang absondern. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 08:20 Uhr

Erdbeben: Internationale Hilfe läuft an

Zwei Tage nach dem schweren Erdbeben an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien steigt die Opferzahl schnell weiter an. Inzwischen melden die Behörden beider Länder mehr als 8.700 Tote. Rund 60.000 Helfer versuchen, zu Verschütteten vorzudringen. Angesichts der Zerstörung sind weltweit Hilfsmaßnahmen für die Betroffenen angelaufen. Zahlreiche Staaten, darunter Deutschland, haben die Entsendung von Einsatzkräften und die Bereitstellung von Hilfsgeldern zugesagt. Die Bemühungen werden aber durch die Situation vor Ort erschwert. Sorge bereitet vor allem die Frage, wie internationale Hilfe ins Bürgerkriegsland Syrien gebracht werden kann.

Link zu dieser Meldung

Biden: Höhere Steuern für US-Großkonzerne und Reiche

In seiner Rede zur Lage der Nation hat US-Präsident Biden vor Abgeordneten beider Kongress-Kammern, Ministern und hochrangigen Militärs vor allem über die Innen- und Wirtschaftspolitik gesprochen. Dabei kündigte er höhere Steuern für Großkonzerne und Reiche an. Biden kritisierte es als unfair, dass 55 der umsatzstärksten Unternehmen in den USA auf Bundesebene zuletzt keine Steuern gezahlt hätten. Er habe jetzt ein Gesetz unterzeichnet, das das ändere. In einem vergleichsweise kurzen Abschnitt zur Außenpolitik sagte Biden der Ukraine die Hilfe der USA zu, so lange dies nötig sei. Die russische Invasion sei eine Prüfung für die ganz Welt.

Link zu dieser Meldung

Subventionsstreit: USA sagen Transparenz zu

Die USA haben der EU volle Transparenz bei den Subventionen für grüne Technologien zugesagt. Bundeswirtschaftsminister Habeck sagte nach Gesprächen in Washington, es gehe um klare Angaben, wie hoch die verschiedenen Förderungen seien und und wie sie wirkten. Ziel sei, einen gemeinsamen Markt der USA und der EU für grüne Industriegüter zu schaffen. Der US-Kongress hatte vergangenen Sommer milliardenschwere Subventionen für umweltfreundliche Technologien beschlossen, wenn die Produkte in den USA hergestellt werden. Die EU sieht darin eine Benachteiligung europäischer Unternehmen.

Link zu dieser Meldung

Spionageballon: Teil eines chinesischen Überwachungsprogramms?

Der von den USA abgeschossene mutmaßliche Spionageballon aus China ist einem Bericht der "Washington Post" zufolge Teil eines umfangreichen Überwachungsprogramms. Derartige Ballons hätten seit Jahren Informationen über militärische Einrichtungen in Ländern und Gebieten gesammelt, die für China von strategischem Interesse seien, berichtete die Zeitung unter Berufung auf US-Geheimdienstkreise. Dazu zählten zum Beispiel Japan, Indien, Vietnam, Taiwan und die Philippinen. Die Ballons seien bisher über fünf Kontinenten gesichtet worden.

Link zu dieser Meldung

Auszeichnung: Ex-Bundeskanzlerin Merkel nimmt Unesco-Preis entgegen

Die ehemalige Bundeskanzlerin Merkel nimmt heute in der Elfenbeinküste den Friedenspreis der Unesco entgegen. Damit will die UN-Kulturorganisation Merkels Flüchtlingspolitik aus dem Jahr 2015 würdigen, als Deutschland mehr als 1,2 Millionen Flüchtlinge aufnahm. Unesco-Generaldirektorin Azoulay und der ivorische Präsident Ouattara werden der Kanzlerin den Preis überreichen. Er ist mit rund 122.000 Euro dotiert und wird seit mehr als 30 Jahren verliehen.

Link zu dieser Meldung

Tarifstreit: Post und Verdi verhandeln wieder

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Deutsche Post setzen heute in dritter Runde ihre Tarifverhandlungen fort. Verdi fordert 15 Prozent mehr Gehalt sowie eine Anhebung der Ausbildungsvergütungen um 200 Euro pro Monat. Die Post hat das als nicht realisierbar zurückgewiesen, will aber heute ein neues Angebot vorlegen. Verdi-Verhandlungsführerin Kocsis verlangte, es müsse der hohen Inflation sowie dem Erfolg des Unternehmens Rechnung tragen. Die Forderungen der Gewerkschaft waren in den vergangenen Wochen von mehreren ganztägigen Warnstreiks begleitet worden.

Link zu dieser Meldung

DFB-Pokal: Freiburg und Frankfurt im Viertelfinale

Der SC Freiburg und Eintracht Frankfurt stehen im Viertelfinale des DFB-Pokals. Die Freiburger gewannen in Sandhausen mit 2:0. Frankfurt siegte gegen Darmstadt mit 4:2.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Verbreitet sonnig, in der Nordhälfte Schleswig-Holsteins zeitweise wolkig, dabei trocken. Temperaturen 3 bis 7 Grad. Morgen nach teils heiterem Beginn sich von der Nordsee her ausbreitende Wolken, später zur Küste hin gebietsweise Schauer. Höchstwerte 1 bis 7 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag wechselnd bewölkt, kurze Schauer möglich, 2 bis 8 Grad. Am Sonnabend viele Wolken, örtlich etwas Regen, 4 bis 10 Grad. Am Sonntag unterschiedlich bewölkt, meist trocken, 5 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Spendentafel zum Erdbeben in der Türkei und in Syrien © ARD

Spendenkonten: Hilfe für Erdbeben-Opfer in der Türkei und in Syrien

Wollen Sie die Opfer der Naturkatastrophe unterstützen? Hier gibt es Informationen zu den Spendenkonten. mehr

Skifahrer sitzen im Hexenritt-Sessellift am Wurmberg im Harz. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Diskutieren Sie mit: Ski heil - welche Zukunft hat der Wintersport?

Skifahren hat eine wirtschaftliche Bedeutung, etwa für den Harz. Aber ist das angesichts des Klimawandels noch zeitgemäß? Was ist Ihre Meinung? mehr

Krieg in der Ukraine

Deutschland Verteidigungsminister Boris Pistorius (r.) und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in Kiew © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld/dpa
4 Min

Pistorius in der Ukraine: Mehr Panzer und "Priorität bei Flugabwehr"

Bei seinem Besuch in Kiew erläuterte der Verteidigungsminister unter anderem, wann "Leopard 1"- und "Leopard 2"-Panzer aus Deutschland geliefert werden sollen. 4 Min

Ein Bestatter geht durch die "Allee der Helden" auf dem Friedhof von Irpin. © Daniel Cole/AP/dpa

Krieg in der Ukraine: Alle News und Infos

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine geht weiter: Mehr zu den Frontverläufen, diplomatischen Bemühungen und den Folgen des Überfalls. mehr

Niedersachsen

Demonstranten bei einer Kundgebung am Schacht Konrad in Salzgitter. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Schacht Konrad: Bündnis fordert Ende von Endlagerbau

Die Initiative will heute einen Appell an die Landesregierung vorstellen: Rot-Grün soll helfen, das Endlager zu verhindern. mehr

Ein roter Radstreifen aus der Perspektive der Fahrerin. © NDR Foto: Julia Henke

Mehr Rad, weniger Auto: Region Hannover plant Verkehrswende

Die Pläne liegen vor: Der Autoverkehr in der Region Hannover soll halbiert und der Rad- und Nahverkehr verdoppelt werden. mehr

Schleswig-Holstein

Der "Überflieger" am Theodor-Heuss-Ring in Kiel. © NDR

Verkehrseinschränkungen auf der B76 in Kiel erwartet

Die Bundesstraße soll ab Mai grundsaniert werden. Betroffen sind der Theodor-Heuss-Ring und der Ostring. mehr

Das Ausländeramt in Kiel. © NDR

Ausländerbehörde Kiel: Innenausschuss diskutiert Prüfbericht

Eine Untersuchung hat Mängel in der Aktenführung und Dokumentation gezeigt. Die Ratsfraktionen fordern Lösungen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Statue von Justita. © agefotostock

Seniorin missbraucht und beraubt: Prozessbeginn in Stralsund

Ein 36-Jähriger soll an der Tür der Frau geklingelt und sie anschließend in ihre Wohnung gedrängt haben. mehr

Drei Windräder stehen unter leicht bewölktem Himmel. © NDR Foto: Julius Matuschik

Gericht: Windrad bei Mühlen Eichsen muss genehmigt werden

Der Denkmalschutz kann den Bau nicht verhindern. Das hat das Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommerns entschieden. mehr

Hamburg

Ein Mann in Hamburg zeigt auf dem Handy das Video eines einstürzenden Hauses von seinen Familienmitgliedern aus dem Erdbebengebiet in der Türkei. © picture alliance / dpa

Erdbebenopfer: Türkische Gemeinde Hamburg plant Spendenaktion

Nach den verheerenden Erdbeben in Syrien und der Türkei will die Türkische Gemeinde in Hamburg Hilfe organisieren. mehr

Ein Mitarbeiter reinigt die Austelldächer von Campingvans an einem Stand während eines Presserundgangs über die Messe "Reisen & Caravaning" in den Messehallen. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

In den Hamburger Messehallen geht es um Reisen und Caravaning

Bei der "oohh! Die FreizeitWelten der Hamburg Messe" dreht sich fünf Tage lang alles um das Thema Urlaub. mehr