Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission (STIKO), bei einer Pressekonferenz. © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Corona-News-Ticker: Stiko glaubt an Ende vieler Regeln Mitte 2022

"Ich bin guter Hoffnung, dass wir Mitte des Jahres normal werden leben könnten", sagte Stiko-Chef Mertens. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Zwei Frauen stehen unter einem Regenschirm und blicken auf dunkle Wolken. © picture alliance/dpa/Jonas Güttler Foto: Jonas Güttler

Herbststurm "Ignatz" nimmt über dem Harz Fahrt auf

In hohen Lagen erwarten Meteorologen heute Orkanböen. Morgen zieht der Sturm auch über Niedersachsens Küste und Inseln. mehr

Manuela Schwesig und Simone Oldenburg auf dem Weg zur ersten Runde der Koalitionsverhandlungen in Schwerin im Oktober 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Rot-rote Koalitionsgespräche gehen in zweite Runde

Nach der Auftaktrunde am vergangenen Freitag werden jetzt Inhalte verhandelt. Zunächst geht es um die Finanzen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 12:30 Uhr

Bärbel Bas neue Bundestagspräsidentin

Die SPD-Politikerin Bärbel Bas soll Bundestagspräsidentin werden. Wie die Fraktion mitteilte, wird der Vorsitzende Mützenich am Abend dem Vorstand vorschlagen, die 53-Jährige für den Posten zu nominieren. Bas gehört seit 2009 dem Bundestag an. Bei der vergangenen Wahl gewann sie ein Direktmandat im nordrhein-westfälischen Duisburg. Die SPD hat als stärkste Fraktion im Parlament das Vorschlagsrecht für das Amt des Bundestagspräsidenten oder der Bundestagspräsidentin.

Link zu dieser Meldung

Seehofer: Grenze zu Polen bleibt offen

Bundesinnenminister Seehofer will bei der Bewältigung von illegaler Migration aus Belarus enger mit Polen zusammenarbeiten. Der CSU-Politiker sagte nach Beratungen des Bundeskabinetts, dazu zählten etwa gemeinsame Grenzkontrollen. So sollen nach seinen Worten Schleuser dingfest gemacht werden. Eine Schließung der Grenze sei nicht beabsichtigt und rechtlich fragwürdig. Angesichts der von Belarus forcierten Migration in die EU sprach Seehofer von einer hybrider Bedrohung, in der Flüchtlinge als politische Waffe eingesetzt würden. Dieses Problem könne nur europäisch gelöst werden. Dazu zählten zusatzliche Sanktionen gegen Belarus. Auch seien weitere Gespräche mit den Ländern geplant, in denen diejenigen Fluggesellschaften beheimatet sind, welche die Migranten nach Belarus befördern.

Link zu dieser Meldung

Diskussion über Ende der Corona-Lage geht weiter

Die Diskussion darüber, ob Deutschland die sogenannte epidemische Lage beenden soll, geht weiter. Der deutsche Städte- und Gemeindebund befürwortet ein Ende der Corona-Notlage. Hauptgeschäftsführer Landsberg sagte der "Rheinischen Post", das wäre ein wichtiges Signal für die Gesellschaft und die Wirtschaft. Mehrere Bundesländer reagieren zurückhaltender. Niedersachsens Ministerpräsident Weil warnte vor einem vorschnellen Aus aller Corona-Maßnahmen. Auch Berlins Regierender Bürgermeister Müller plädiert für eine Übergangszeit. Im RBB forderte er, einen einheitlichen Rahmen für Beschränkungen beizubehalten.

Link zu dieser Meldung

Koalitionsverhandlungen starten am Donnerstag

SPD, Grüne und FDP wollen morgen offiziell mit ihren Verhandlungen über eine Ampel-Koalition beginnen. Nach Angaben von SPD-Chef Walter-Borjans ist die erste große Runde dann für Freitag geplant. Zunächst geht es darum, mehr als 20 Arbeitsgruppen zu den Fachthemen einzuteilen. Diese nehmen dann voraussichtlich am Montag ihre Arbeit auf. Ziel von SPD, Grünen und FDP ist es, noch vor Weihnachten eine neue Bundesregierung zu bilden.

Link zu dieser Meldung

Ex-Soldaten unter Terrorverdacht festgenommen

Die Bundesanwaltschaft hat am frühen Morgen zwei ehemalige Bundeswehrsoldaten festnehmen lassen. Die beiden Männer sollen geplant haben, eine terroristische Vereinigung zu gründen. Mit einer Söldnertruppe von 100 bis 150 Mitgliedern hätten die Männer in den Bürgerkrieg im Jemen eingreifen wollen, teilten die Ermittler mit. Demnach sollten der Einheit frühere Polizisten und Soldaten angehören. Spezialkräfte der Polizei nahmen die beiden Verdächtigen in München und im baden-württembergischen Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald fest. Sie sollen noch heute dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Link zu dieser Meldung

Bundesbank-Präsident kündigt Rückzug an

Der Präsident der Bundesbank, Weidmann, will sein Amt zum Jahresende abgeben. Wie die Zentralbank mitteilte, bat Weidmann Bundespräsident Steinmeier um seine Entlassung zum 31. Dezember. Demnach geht der Bundesbank-Chef aus persönlichen Gründen. Er sei zur Überzeugung gelangt, dass mehr als zehn Jahre ein gutes Zeitmaß seien, um ein neues Kapitel aufzuschlagen, zitiert die Bank aus einem Brief Weidmanns an die Beschäftigten. Der 53-Jährige hatte die Leitung der deutschen Zentralbank im Mai 2011 übernommen.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Nachmittags dichte Wolken, vermehrt Schauer, einzelne Gewitter, örtlich auch heitere Phasen, 15 Grad in Husum, bis 20 Grad in Gifhorn. Im Oberharz und an der Nordsee Sturmböen. Nachts trockene Phasen, zum Morgen wieder Starkregen und einzelne Gewitter, Tiefstwerte 14 bis 10 Grad. An der Nordsee stürmisch. Morgen zeitweise Schauer, örtlich Gewitter, später nachlassend, 11 bis 15 Grad. Stürmisch. Am Freitag wechselhaft, gelegentlich Regen oder Graupel, 8 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein russischer Bauarbeiter telefoniert neben einem Rohrstück für die Gas-Pipeline Nord Stream (Portowaja). © dpa Foto: Dmitry Lovetsky

Nord Stream 2: Baerbock gegen Betriebserlaubnis

Die Grünen-Chefin verweist auf EU-Recht, wonach Betreiber und Lieferant nicht identisch sein dürfen. mehr

Stiefel von Bundeswehrsoldaten © dpa

Terrorverdacht: Zwei Ex-Bundeswehrsoldaten festgenommen

Die Männer wollten offenbar eine Söldnertruppe aufbauen, die im Jemen eingreifen sollte. Mehr bei tagesschau.de extern

Niedersachsen

Zapfpistolen an einer Tankstelle in einem Auto. © NDR Foto: Julius Matuschik

Hohe Spritpreise: Niedersachsens Betriebe fordern Entlastung

Mit den Dieselkosten steige im Verkehrsgewerbe der Konkurrenzdruck mit Firmen aus Osteuropa, so der Branchenverband GVN. mehr

Menschen aus Afghanistan kommen aus einem Zelt auf dem Flughafen Langenhagen. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Zahl geflüchteter Menschen in Niedersachsen steigt

Pro Monat kommen mehr als 1.000 Personen in den Landesaufnahmeeinrichtungen an. Diese seien "hoch belegt", heißt es. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Person steht im Hintergrund auf dem Strand in der Kieler Förde, der sich über das gesamte Bild von linksunten bis rechtsoben zieht. Die Stimmung ist herbstlich grau. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Tagung in Lübeck: Was können Küstenländer für die Ostsee tun?

Vertreter der Anrainerstaaten tagen in Lübeck mit Fachleuten und Politikern der EU, um den Aktionsplan für die Ostsee zu überarbeiten. mehr

Mehrere Trottelummen sitzen auf dem Fels auf Helgoland © NDR

Helgoland: Gutes Jahr für Trottellumme, Basstölpel und Tordalk

Die Anzahl der Brutpaare auf der Felseninsel war gleichbleibend oder stieg an. Bei anderen Vogelarten ging die Zahl zurück. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Bildausschnitt zeigt eine Person von vorn, die an einem Tisch sitzt und einen Stift über einem Papier hält. © Minerva Studio - stock.adobe.com

Nach Computerangriff: Behörden arbeiten offline

Schwerin bietet etliche Dienstleistungen offline an. Im Kreis Ludwigslust-Parchim sind die Bürgerbüros stark eingeschränkt. mehr

In einem PCR-Labor bereitet eine Mitarbeiterin Abstrichtupfer von Patienten für die SARS-CoV-2-Diagnostik an einem Analysegerät vor. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Waltraud Grubitzsch

Corona-Ausbruch in Pflegeheim: Viele ungeimpfte Pflegekräfte

Ein Heim in Bad Doberan kämpft mit einem Corona-Ausbruch. 98 Fälle wurden registriert, sechs Menschen sind gestorben. mehr

Hamburg

Melanie Leonhard (SPD) im Telefoninterview mit NDR 90,3.

Booster-Impfungen auch bei mobilen Impfteams

Hamburgs Sozialsenatorin Leonhard hat bei NDR 90,3 Fragen zum Thema Corona beantwortet. Die Maskenpflicht in Bus und Bahn soll vorerst bleiben. mehr

Aus Seenot gerettete Menschen liegen in Rettungsdecken gehüllt an Bord der "Nadir", unmittelbar nach der Rettung. Das Segelschiff des Hamburger Vereins ResQship hat im Mittelmeer die 34 Menschen von zwei überfüllten Booten geholt. © picture alliance/dpa/RESQSHIP e.V.

Hamburger Verein rettet 34 Migranten im Mittelmeer

Das Segelschiff "Nadir" des Hamburger Vereins ResQship hat im Mittelmeer 34 Menschen aus Seenot gerettet. Sie wurden nach Lampedusa gebracht. mehr