Polizisten überprüfen eingereiste Migranten an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Polen.

Flüchtlinge aus Belarus: Seehofer will mit Polen kooperieren

Bundesinnenminister Seehofer will enger mit Polen kooperieren. Laut Behörden in MV ist die Lage im Land unter Kontrolle. mehr

Arbeiter in einem Fleischzerlegebetrieb. Im Vordergrund sind Rippen und Bauchfleisch vom Schwein zu sehen. © dpa picture alliance Foto: Christian Charisius

Corona-News-Ticker: Wieder viele Infizierte in Schlachtbetrieben

Ein Betrieb im Landkreis Cloppenburg ist besonders betroffen. Dort gab es seit Anfang Oktober 65 Nachweise. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Wolken ziehen über den Brocken. © dpa-bildfunk Foto: Jens Wolf

"Ignatz" zieht übers Land: Im Harz stehen Zeichen auf Sturm

Die Forstämter warnen vor dem Betreten der Wälder. Morgen peitscht das Tief zudem die Wellen auf Niedersachsens Küste. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:50 Uhr

Bas soll neue Bundestagspräsidentin werden

Neue Präsidentin des Deutschen Bundestags wird voraussichtlich die SPD-Gesundheitspolitikerin Bärbel Bas. Der geschäftsführende Vorstand der SPD-Fraktion empfiehlt die 53-Jährige aus Duisburg für das Amt. Am Abend berät der gesamte Vorstand der Fraktion. Die Sozialdemokraten haben als stärkste Kraft im Bundestag das Vorschlagsrecht. Gewählt wird das Parlaments-Präsidium am kommenden Dienstag. Im Falle ihrer Wahl würde Bärbel Bas Nachfolgerin von Wolfgang Schäuble.

Link zu dieser Meldung

Stärkere Zusammenarbeit an deutsch-polnischer Grenze

Bundesinnenminister Seehofer hat eine verstärkte Zusammenarbeit deutscher und polnischer Grenzschützer angekündigt. Grund ist die Einschleusung von Migranten über Belarus in die EU. Seehofer sagte nach einer Kabinettsitzung, die Bundesregierung unterstütze Polen bei der Abwehr einer irregulären Migration. Beamte sollen an der deutsch-polnischen Grenze verstärkt gemeinsame Begehungen durchführen. Nach Angaben von Brandenburgs Innenminister Stübgen kommen zurzeit täglich etwa 100 Flüchtlinge von Polen nach Deutschland.

Link zu dieser Meldung

Merkel bedauert Weidmann-Rücktritt

Kanzlerin Merkel hat den angekündigten Rücktritt von Bundesbankpräsident Weidmann mit Bedauern aufgenommen. Sie danke ihm für seine Arbeit in den finanzpolitisch sehr herausfordernden Jahren seiner Amtszeit, sagte Regierungssprecher Seibert. Bundesfinanzminister Scholz nannte Weidmanns Engagement als Bundesbankchef außerordentlich. Er habe die Geldpolitik in Deutschland und Europa maßgeblich mitgeprägt. FDP-Chef Lindner schrieb auf Twitter, Weidmann stehe für eine stabilitätsorientierte Geldpolitik, deren Bedeutung angesichts von Inflationsrisiken wachse. Weidmann will die Leitung der Bundesbank zum Jahresende abgeben. Er nannte persönliche Gründe für den Schritt.

Link zu dieser Meldung

Nawalny bekommt Sacharow-Preis

Der russische Oppositionspolitiker Nawalny bekommt den diesjährigen Sacharow-Preis für Demokratie und Menschenrechte. Das teilte das EU-Parlament mit, das den Preis vergibt. Nawalny ist in Russland inhaftiert und muss sich in einer Reihe von Prozessen vor russischen Gerichten verantworten. Der Sacharow-Preis ist mit 50.000 Euro dotiert.

Link zu dieser Meldung

Putin ordnet arbeitsfreie Tage wegen Corona an

Angesichts dramatisch hoher Corona-Infektionszahlen in Russland hat Präsident Putin eine arbeitsfreie Woche in seinem Land angeordnet. Er unterstütze den Vorschlag der Regierung, sagte Putin in einer vom Staatsfernsehen übertragenen Sitzung. Vom 30. Oktober bis zum 7. November sollen Arbeitnehmer in ganz Russland demnach zuhause bleiben, ihren Lohn aber weitergezahlt bekommen. Regionen, in denen die Lage besonders schlimm ist, können den Zeitraum demnach auch erweitern. Die Behörden haben heute gemeldet, dass landesweit binnen 24 Stunden 1.028 Menschen durch eine Corona-Infektion gestorben sind - so viele wie noch nie zuvor. Außerdem wurden mehr als 34 000 Neuinfektionen gezählt.

Link zu dieser Meldung

Ostseeanrainer einigen sich auf mehr Meeresschutz

Die Ostsee-Anrainerstaaten wollen mehr zum Schutz des Binnenmeeres tun. Auf ihrem Treffen in Lübeck einigten sie sich auf einen Aktionsplan gegen Plastikmüll und Überdüngung. Damit gebe es nun einen klaren Fahrplan für die nächsten zehn Jahre zur Verbesserung des ökologischen Zustands des Meeres, hieß es. Das neue Papier aktualisiert den Ostsee-Aktionsplan von 2007. Neu aufgeführt sind die Themen Klimawandel, Meeresmüll, Arzneimittel, Unterwasserlärm und Störungen des Meeresbodens.

Link zu dieser Meldung

Schleswig-Holstein investiert in Katastrophenschutz

Schleswig-Holsteins Innenministerin Sütterlin-Waack hat Investitionen in den Katastrophenschutz angekündigt. Bis 2030 will das Land 77 Millionen Euro zur Verfügung stellen, um vorbereitet zu sein auf Hochwasser, Stürme oder längere Stromausfälle. So sind bereits allen Landkreisen Hochleistungspumpen zur Verfügung gestellt worden. Zwei Tankstellen pro Kreis sollen auch dann Treibstoff liefern können, wenn kein Strom zur Verfügung steht. Das Land fördert zudem den Wiederaufbau eines Sirenennetzes.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Abends meist grau, vermehrt Schauer, vereinzelt Gewitter, 14 bis 17 Grad. An der Nordsee und im Oberharz Sturmböen. Nachts kräftiger Regen, selten Gewitter, in Niedersachsen und Hamburg längere trockene Abschnitte. Tiefstwerte 14 bis 10 Grad und stürmisch. Morgen dichte Wolken, zeitweise Schauer, örtlich auch Gewitter, Temperaturen 11 bis 15 Grad. Zum Teil schwere Sturmböen. Am Freitag wieder trüb, etwas Regen oder Graupel, später ein paar Auflockerungen, 8 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein russischer Bauarbeiter telefoniert neben einem Rohrstück für die Gas-Pipeline Nord Stream (Portowaja). © dpa Foto: Dmitry Lovetsky

Nord Stream 2: Baerbock gegen Betriebserlaubnis

Die Grünen-Chefin verweist auf EU-Recht, wonach Betreiber und Lieferant nicht identisch sein dürfen. mehr

Stiefel von Bundeswehrsoldaten © dpa

Terrorverdacht: Zwei Ex-Bundeswehrsoldaten festgenommen

Die Männer wollten offenbar eine Söldnertruppe aufbauen, die im Jemen eingreifen sollte. Mehr bei tagesschau.de extern

Niedersachsen

Zeitungen werden in einer Druckerpresse gedruckt. © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Nuccio Dinuzzo / Chicago Tribune

Kein Papier mehr - Zeitungen zum Teil mit weniger Seiten

Papier ist derzeit so knapp, dass einige Zeitungen dünnere Ausgaben drucken müssen. Auch Buchverlage sind besorgt. mehr

Eine Hand hält eine Pistole. © Photocase Foto: sol-b

Gifhorn: 45-Jähriger durch Schüsse lebensgefährlich verletzt

Ein 47 Jahre alter Mann soll auf das Opfer geschossen haben. Er wurde kurz nach der Tat festgenommen. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Polizeiabsperrung mit mehreren Polizeiautos im Hintergrund. © picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann Foto: Udo Herrmann

Razzia: Verdacht auf rechtsextremistische Vereinigung

In mehreren Bundesländern wird gegen 15 Menschen ermittelt, die eine rechtsextremistische Vereinigung gebildet haben sollen. Es gab auch Durchsuchungen in Schleswig-Holstein. mehr

Eine Person steht im Hintergrund auf dem Strand in der Kieler Förde, der sich über das gesamte Bild von linksunten bis rechtsoben zieht. Die Stimmung ist herbstlich grau. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Schutz der Ostsee: Experten beschließen in Lübeck Zehnjahresplan

Vertreter der Anrainerstaaten haben in Lübeck mit Fachleuten und Politikern der EU getagt, um den Aktionsplan für die Ostsee zu überarbeiten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Stefanie Drese  Foto: Cornelius Kettler

Drese: Altenheimbewohner müssen dritte Impfung bekommen

Die Alten- und Pflegeheime in MV sollen die Corona-Auffrischungsimpfungen für ihre Bewohner in Angriff nehmen. Dabei könne auch mobile Impfteams helfen. mehr

Wasserschaden in Wohn- und Geschäftshaus in Zingst  Foto: privat

Zingst: Wohn- und Geschäftshaus geflutet - Millionenschaden

Unbekannte drehten die Wasserhähne in 15 frisch sanierten Wohnungen im Obergeschoss auf und verstopften die Abflüsse. mehr

Hamburg

Melanie Leonhard (SPD) im Telefoninterview mit NDR 90,3.

Booster-Impfungen auch bei mobilen Impfteams

Hamburgs Sozialsenatorin Leonhard hat bei NDR 90,3 Fragen zum Thema Corona beantwortet. Die Maskenpflicht in Bus und Bahn soll vorerst bleiben. mehr

Aurubis-Mitarbeiter stehen vor riesigen Schornsteinen einer neuen Filteranlage. © dpa

Aurubis weiht 85 Millionen Euro teure Filteranlage ein

Die Anlage ist mit Feinstfiltern und neuester Anlagentechnik ausgestattet. Sie soll Emmissionen deutliche reduzieren. mehr