Eine Kopie des Koalitionsvertrages von CDU und Grünen in Schleswig-Holstein liegt auf einem Tisch. © Frank Molter

CDU und Grüne: Landesparteitage entscheiden über Koalition

Den Delegierten liegt ein 244 Seiten starker Koalitionsvertrag vor, den die Spitzen beider Parteien ausgehandelt hatten. mehr

Kerzen, Blumen und Figuren zum Gedenken an eine getötete 15-Jährige liegen an einem Tatort an einer Grünfläche am Hans-Böckler-Ring in Salzgitter. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Getötetes Mädchen in Salzgitter: 13-Jähriger in Psychiatrie

Der Junge soll zunächst in der Einrichtung bleiben. Dann entscheidet ein Familiengericht, wie es für ihn weitergeht. mehr

Serhij Zhadan © picture alliance / dpa Foto: Susannah V. Vergau

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels für Ukrainer Serhij Zhadan

Geehrt werde der Autor "für sein herausragendes künstlerisches Werk sowie für seine humanitäre Haltung", hieß es zur Begründung. mehr

Krieg in der Ukraine

Die Teilnehmenden des G7-Gipfels in Elmau in Bayern sitzen an einem runden Tisch zusammen. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

Russland-Ukraine-Krieg: G7 wollen Druck auf Putin weiter erhöhen

Präsident Selenskyj fordert eine Kraftanstrengung, um den Krieg noch in diesem Jahr zu beenden. Mehr News zum Russland-Ukraine-Konflikt im Überblick. mehr

Die Teilnehmenden des G7-Gipfels in Elmau in Bayern stehen bei einem Fototermin nebeneinander. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

Live-Blog: Der G7-Gipfel auf Schloss Elmau in Bayern

Mit Blick auf die Alpen finden wichtige Gespräche zwischen einigen der mächtigsten Staatschefs der Welt statt. Der Live-Blog auf tagesschau.de. extern

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 13:25 Uhr

USA kündigen weitere Sanktionen an

Wegen des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wollen die USA und die anderen G7-Staaten nach Angaben der US-Regierung weitere Strafmaßnahmen gegen Moskau verhängen. Diese richteten sich unter anderem gegen militärische Produktions- und Lieferketten, teilte das Weiße Haus beim G7-Gipfel in Elmau mit. Die USA kündigten zudem an, in Abstimmung mit den G7-Staaten Sanktionen gegen Hunderte weitere Personen und Institutionen zu erlassen sowie Strafzölle auf zahlreiche russische Produkte zu erheben. Am Vormittag sprachen die Staats- und Regierungschefs der G7 mit dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj, der per Videoleitung zugeschaltet war. Zentrales Thema des zweiten Tages der G7-Gipfelkonferenz in Elmau ist die Kriegssituation in dem osteuropäischen Land. Daneben stehen Klima, Energie und Gesundheit auf der Tagesordnung.

Link zu dieser Meldung

Nato will schnelle Eingreiftruppe massiv verstärken

Die Nato will ihre sogenannte schnelle Eingreiftruppe massiv aufstocken. Generalsekretär Stoltenberg kündigte an, dass ihr künftig mehr als 300.000 Soldatinnen und Soldaten unterstehen sollen. Bislang gehören 40.000 Einsatzkräfte der Truppe an. Die schnelle Eingreiftruppe besteht aus Einheiten von Luft-, Boden- und Seestreitkräften der 30 Nato-Staaten und ist dafür gedacht, im Krisenfall innerhalb weniger Tage einsetzbar zu sein. Als Reaktion auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine hatte die Nato die Eingreiftruppe in die östlichen Länder des Militärbündnisses verlegt. Morgen kommen die Staats- und Regierungschefs der Nato in Madrid zu einem Gipfeltreffen zusammen.

Link zu dieser Meldung

Habeck warnt vor Zwangs-Drosselung

Bundeswirtschaftsminister Habeck hat vor Zwangs-Drosselungen von Gas bei einer Mangellage im kommenden Winter gewarnt. Es drohe mittelfristig ein Szenario, dass tatsächlich Reduktionen gesetzlich verordnet werden müssten. Eine solches Vorgehen würde in Europa und Deutschland seiner Einschätzung nach zu einer schweren Wirtschaftskrise führen. Wer genau betroffen sein könnte, sagte der Minister nicht. Dies sei völlig abhängig von der jeweiligen Situation. Habeck äußerte sich vor einem Treffen mit den Energieministern der EU-Länder in Luxemburg.

Link zu dieser Meldung

Katholische Kirche verliert fast 360.000 Mitglieder

Die katholische Kirche hat im vergangenen Jahr rund 360.000 Mitglieder verloren. Laut Deutscher Bischofskonferenz, sind noch nie so viele Mitglieder innerhalb eines Jahres ausgetreten, wie 2021. Auch viele Menschen, die bislang sehr aktiv am Gemeindeleben teilgenommen haben, hätten demnach der Kirche den Rücken gekehrt. Die evangelische Kirche hatte bereits im März ähnliche Zahlen vorgelegt. Dort waren etwa 280.000 Menschen ausgetreten. Die beiden großen Kirchen zählen in Deutschland aber noch mehr als 40 Millionen Mitglieder.

Link zu dieser Meldung

Guterres auf UN-Ozeankonferenz: Notstand der Meere

UN-Generalsekretär Guterres hat einen besseren Schutz der Weltmeere gefordert. Zur Eröffnung einer UN-Ozeankonferenz in Lissabon forderte Gutteres weltweite Anstrengungen, um einen Notstand der Ozeane zu bekämpfen und katastrophale Folgen für Umwelt und Menschheit abzuwenden. Auf der Konferenz werden tausende Politiker, Experten und Umweltschützer darüber diskutieren, wie die durch Klimawandel und Verschmutzung bedrohten Meere gerettet werden können.

Link zu dieser Meldung

Niedersachsen: Schritte gegen Lehrermangel

Niedersachsen will mit einem Maßnahmenpaket Hunderte Lehrer anwerben. Kultusminister Tonne kündigte an, dass die Zahl der Vollzeitstellen zum neuen Schuljahr um 730 auf rund 2.300 angehoben. Die Bewerber sollen eine Prämie von 150 bis 400 Euro monatlich erhalten, die zwei Jahre lang gezahlt wird. Zudem ist geplant, mehr Quereinsteiger einzubinden. Hintergrund ist, dass die Unterrichtsversorgung in diesem Schuljahr so niedrig ist wie zuletzt vor 19 Jahren.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heute Nachmittag Schauer und Gewitter mit Unwetterpotential, maximal 18 Grad auf den Nordseeinseln bis 35 Grad in Ostvorpommern. Morgen freundlicher Wechsel aus Sonne und Wolken bei 20 bis 27 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch wieder unbeständig und gebietsweise Schauer und Gewitter, 21 bis 28 Grad. Am Donnerstag wechselhaft aber meist trocken bei 21 bis 30 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Holsten-Areal, ehemaliger Sitz der Holsten-Brauerei © picture alliance Foto: Marcus Brandt
3 Min

Exklusiv-Recherche: Immobilienpoker und Baustillstand

Ein Exklusivbeitrag der ARD, "Immobilienpoker", zeigt weitere Vorwürfe gegen die Adler Group auf, die das Holsten-Areal in Hamburg gekauft hat. 3 Min

Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Corona-Virus von Patienten im PCR-Labor vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt für die Analyse vor. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Corona-News-Ticker: Lückenhafte Datenlage zu Wochenbeginn

Dem Robert Koch-Institut wurden nur aus drei der 16 Bundesländer aktuelle Zahlen übermittelt. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Niedersachsen

Rettungskräfte verpacken Plastikboxen mit lebenden Schlangen. © HannoverReporter

Nach Schlangenbiss: 35-Jährige aus Sehlde außer Lebensgefahr

Ihre Rettung nach dem Biss der Klapperschlange war ein Serum aus dem Tropeninstitut. Offenbar hielt die Frau 110 Schlangen. mehr

Zwei Kanalarbeiter lassen einen Kanal-Roboter in einen Gullyschacht. © Martin Remmers/dpa Foto: Martin Remmers

Viele Unklarheiten im Fall Joe: Mit Robotern auf Spurensuche

Die Polizei Oldenburg verfolgt zwei Theorien: Hatte sich der Achtjährige verirrt - oder wurde er eingeschlossen? mehr

Schleswig-Holstein

Bauunternehmer Jörg Dieckmann steht auf einer Baustelle und blickt in die Kamera © NDR Foto: Doreen Pelz

Bauen in der Krise - Neubauten kosten bis zu 40 Prozent mehr

Teures Material und fehlende Handwerker führen teilweise zu monatelangem Bauverzug und Mehrkosten. Ein Problem für alle Beteiligten. mehr

Zahlreiche Menschen laufen bei der Kieler Woche 2022 auf der Kiellinie © Imago

Kieler Woche: Drei Millionen Besucher feiern friedlich

Am Sonntagabend ist das Volksfest mit Feuerwerk, Drohnen- und Lasershow zu Ende gegangen. Die Polizei zeigte sich zufrieden. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Schild weist auf Waldbrandgefahr hin. © Picture Alliance Foto: Julian Stratenschulte

Zunehmende Waldbrandgefahr: Teilweise gilt höchste Warnstufe

Das Leitforstamt Mirow hat die höchste Warnstufe ausgerufen. In weiten Teilen des Landes gilt die zweithöchste Warnstufe. mehr

In Parchim fährt ein Auto auf einer überschwemmten Straße auf den Betrachter zu und schiebt dabei eine Welle vor sich her, die bis über das Kennzeichen reicht. © Ralf Drefin Foto: Ralf Drefin

Punktuell Schäden durch Unwetter in MV

Die Einsatzkräfte hatten es mit Überschwemmungen und Blitzeinschlägen zu tun. mehr

Hamburg

Abriss der Holstenbrauerei in Hamburg-Altona. © NDR Foto: Annika Stenzel

Holsten Quartier: Adler Group erneut in der Kritik

Der umstrittene Investor des Holsten-Areals zahlt seine Rechnungen nur schleppend. Handwerker warten auf ihr Geld. mehr

Arbeiter Asphaltieren eine Straße mit einer Baumaschine. © Zoonar Foto: Alfred Hofer

Bauarbeiten: Kieler Straße in Hamburg wird gesperrt

Ab Mittwoch kommt es in Hamburg-Stellingen zu Verkehrsbehinderungen. Ein Teilstück der Kieler Straße wird gesperrt. mehr