Bundeskanzlerin Merkel und Berlins Bürgermeister Müller während einer Videokonferenz mit den Ministerpräsidenten zur Corona-Krise © dpa Foto: Steffen Kugler

Corona-News-Ticker: Heute tagt der Bund-Länder-Gipfel

Ab 14 Uhr beraten die Regierenden über das weitere Vorgehen in der Pandemie. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.

Schwesig vor Corona-Gipfel: "Noch nicht über den Berg"

Vor dem Corona-Gipfel von Bund und Ländern hat sich Ministerpräsidentin Schwesig gegen größere Lockerungen ausgesprochen. mehr

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas

Sechs Spuren und 25 neue Brücken: A23-Ausbau wird konkreter

Laut einer Machbarkeitsstudie kann die Autobahn 23 zwischen Pinneberg und Hamburg auf sechs Spuren erweitert werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 07:06 Uhr

Bund und Länder: Beratungen über Corona-Maßnahmen

Bund und Länder beraten heute über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise. Dabei soll der Lockdown grundsätzlich bis zum 28. März verlängert werden, allerdings gibt es Aussicht auf stufenweise Lockerungen der Maßnahmen. Wie aus einer Beschlussvorlage hervorgeht, sollen sich von kommendem Montag an wieder bis zu fünf Menschen aus zwei Haushalten treffen dürfen. Außerdem können dem Entwurf zufolge Blumenläden, Buchhandlungen und Gartenmärkte wieder öffnen. Die Lockerungen sollen vom regionalen Infektionsgeschehen abhängig sein und können somit regional unterschiedlich ausfallen. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther sprach sich für klare Öffnungsschritte bei einer landesweiten Inzidenz von unter 50 aus.

Link zu dieser Meldung

Italien verlängert Corona-Beschränkungen

Italien hat zentrale Corona-Beschränkungen um einen Monat verlängert. Sie bleiben bis nach Ostern in Kraft. So lange ist es verboten, die Grenzen zwischen den 20 Regionen des Landes zu überqueren. Ausnahmen gibt es für Berufspendler. Schulen, die in Hochrisiko-Gebieten liegen, müssen schließen. Ministerpräsident Draghi unterschrieb ein entsprechendes Dekret. Zur Begründung wird unter anderem darauf verwiesen, dass die britische Virus-Variante in Italien stark verbreitet ist. Sie gilt als deutlich ansteckender als der ursprüngliche Typ.

Link zu dieser Meldung

Haseloff offen für russischen Impfstoff Sputnik V

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff hat sich dafür ausgesprochen, den russischen Impfstoff "Sputnik V" auch in Deutschland einzusetzen. "Man müsse alles tun, was möglich ist, um das Impfen zu beschleunigen", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der "Funke Mediengruppe". Ostdeutschland habe jahrzehntelange Erfahrung mit russischem Impfstoff. Er selber würde sich jederzeit mit Sputnik V impfen lassen, falls er in der EU zugelassen wird.

Link zu dieser Meldung

Koalition einig über Lobbyregister

Die Koalitionsfraktionen haben sich auf die Einführung eines Lobbyregisters geeinigt. Interessen-Vertreter, die Kontakt zu Abgeordneten oder Ministeriumsbeamten aufnehmen, müssen sich künftig in ein Register eintragen. Nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios müssen sie offenlegen, in wessen Auftrag sie arbeiten und wer sie bezahlt. Die Datei wird vom Bundestag geführt und ist für jeden einsehbar. Bei Verstößen droht ein Bußgeld von bis zu 50.000 Euro. So soll besser nachvollzogen werden können, welche Verbände versuchen, auf die Politik Einfluss zu nehmen.

Link zu dieser Meldung

Fahrdienste: Neue Regeln für Taxen und Uber

Der Taxi- und Fahrdienstmarkt in Deutschland wird neu geregelt. Union und SPD haben sich auf eine Reform geeinigt. Ziel ist, den Markt für neue Anbieter zu öffnen und gleichzeitig das klassische Taxigewerbe vor Dumpingpreisen zu schützen. Konkret geht es etwa um kleine Busse oder Vans mit mehreren Fahrgästen. Sie könnten künftig Linienbusse in ländlichen Regionen ersetzen - auf Bestellung per App und ohne feste Routen. Bislang fahren sie nur mit Ausnahmegenehmigungen. Um klassische Taxi-Anbieter zu schützen, sollen zum Beispiel Uber-Fahrer nach jeder Tour zum Betriebssitz zurückfahren müssen, Taxis dürfen dagegen an der Straße auf Kunden warten.

Link zu dieser Meldung

Dortmund gewinnt in Mönchengladbach

Borussia Dortmund hat das Halbfinale des DFB-Pokals erreicht. Die Mannschaft gewann gestern Abend bei Borussia Mönchengladbach mit 1:0. Jadon Sancho erzielte den Treffer Mitte der zweiten Halbzeit. Das Spiel zwischen Jahn Regensburg und Werder Bremen wurde abgesagt, weil es im Team der Regensburger viele Corona-Fälle gibt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland:

Heute nach gebietsweisem Nebel oft freundlich mit Sonne, zu den Küsten hin längere Zeit stark bewölkt oder neblig-trüb. Höchstwerte 3 Grad auf Sylt, 10 Grad in Bremerhaven, bis 17 Grad in Wolfsburg. Morgen stark bewölkt, gebietsweise etwas Regen, vom nördlichen Schleswig-Holstein bis zur Nordsee mehr Auflockerungen bei maximal 3 bis 8 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag verbreitet sonnig bei 3 bis 7 Grad. Am Sonnabend bewölkt mit etwas Sonnenschein und nur vereinzelt Schauer bei 4 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (l, SPD) und der CSU-Vorsitzende Markus Söder geben eine Pressekonferenz im Bundeskanzleramt zu den Ergebnissen der Bund-Länder-Beratungen. © dpa-Bildfunk Foto: Hannibal Hanschke/Reuters/Pool/dpa

Corona-Gipfel: Wird Lockdown verlängert und gelockert?

Bund und Länder wollen heute über einen Stufenplan beraten, der das Land schrittweise aus dem Lockdown herausführen soll. mehr

Experten auf dem Podium im Bucerius Kunst Forum Hamburg. © NDR Foto: Jenny von Gagern

Corona und das Leben danach - was lehrt uns die Pandemie?

Experten diskutierten am 2. März im Bucerius Kunst Forum in Hamburg über die Lehren aus der Pandemie. HIer finden Sie den Videomitschnitt. mehr

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Vor Corona-Gipfel: Günther kündigt Lockerung der Kontaktregeln an

Laut Schleswig-Holsteins Regierungschef können auch Sportmannschaften hoffnungsvoll auf die Bund-Länder-Gespräche blicken. mehr

Christian Drosten © picture alliance Foto: Christophe Gatea

Drosten über Impftempo in Deutschland: "Die Uhr tickt"

Der Virologe spricht sich im Podcast dafür aus, Haus- und Betriebsärzte einzubeziehen. Zudem skizziert er mögliche Folgen von Lockerungen. mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Daniela Behrens, designierte Sozialministerin in Niedersachsen. © Die Foto-Scheune OHZ

Niedersachsen: Daniela Behrens wird neue Gesundheitsministerin

Die 52-Jährige tritt die Nachfolge von Carola Reimann an. Ministerpräsident Weil gab die Personalie bekannt. mehr

Das Logo der MHH vor Gewitterwolken. © dpa - picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Fahrlässige Tötung? Ermittlungen gegen MHH-Sicherheitsdienst

Sicherheitsleute hatten einen aggressiven Mann überwältigt, der dabei starb. Er wollte das Krankenhaus nicht verlassen. mehr

Schleswig-Holstein

In einer Geburtsstation liegt ein Säugling in einem Bett und hält seine eigenen Füße fest. © NDR Foto: Julius Matuschik

Corona: Zahl der Hausgeburten steigt

Während Corona bringen immer mehr Frauen ihr Kind außerhalb von Kliniken zur Welt. Ärzte raten davon ab. mehr

Impfdosen und Impfspritzen stehen auf einem Tisch vor dem AstraZeneca Logo. © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Dwi Anoraganingrum

Corona-Impfungen: Terminvergabe für Prioritätsgruppe 2 beginnt

Berechtigte können sich ab kommendem Dienstag anmelden. Ausgenommen sind Menschen, die 65 Jahre oder älter sind. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Corona in MV: Impfen der Prioritätsgruppe 2 kann beginnen

Noch in dieser Woche soll mit dem AstraZeneca-Vakzin Lehr- und Erziehungspersonal unter 65 Jahren geimpft werden. mehr

Tribsees: An der Behelfsbrücke für die abgesackte Autobahn A20 wird am letzten Bauteil östlich der Trebeltalbrücke Wartungsarbeiten durchgeführt © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

A20 bei Tribsees: Fertigstellung wohl erst 2024

Eigentlich sollte die A20 am abgesackten Abschnitt bei Tribsees 2023 saniert sein. Nun hält die Autobahn GmbH 2024 für wahrscheinlicher. mehr

Hamburg

Das Rathaus in Hamburg. © picture alliance / rtn - radio tele nord

Hamburger Senat ist "an Öffnungsschritten interessiert"

Öffnungsschritte müssten jedoch mit weiteren Schutzmaßnahmen wie Schnelltests einhergehen, betonte ein Sprecher. mehr

Mehrere Personen stehen bei einem Warnstreik bei Airbus in Hamburg-Finkenwerder neben einer Feuertonne. © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Metall- und Elektroindustrie: Warnstreiks in Hamburg

In Hamburg legten unter anderem Beschäftigte des Flugzeugherstellers Airbus ihre Arbeit nieder. mehr