Ein Bestatter im Schutzanzug schiebt einen Sarg. © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Corona-News-Ticker: Covid-19 vor allem für über 80-Jährige tödlich

Die derzeitige Übersterblichkeit betrifft Menschen unter 60 Jahren zu sieben Prozent - laut einer Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD, Mitte) und Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) geben eine Pressekonferenz nach einem Treffen der Ministerpräsidenten mit der Bundesregierung. © dpa bildfunk/AFP/Pool Foto: John Macdougall

Bund-Länder-Gipfel: Wohl keine Lockerungen oder Verschärfungen

Die Länderchefs und Kanzler Scholz beraten heute über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Thema sind auch Kapazitäten für PCR-Test-Auswertungen. mehr

Ein buntes Mosaik mit Bildern der Interviewpartner der Doku "Wie Gott uns Schuf", in der Mitte ein bilden diese ein Kreuz. © Eyeopening Media/rbb/SWR/NDR

"Wie Gott uns schuf": Katholische Gläubige wagen Coming-out

100 nicht-heterosexuelle Menschen sprechen in einer ARD-Dokumentation (heute um 20.30 Uhr im Ersten) über den Kampf um ihre Kirche. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 10:40 Uhr

Bund und Länder beraten Corona-Kurs

Bund und Länder wollen den Kurs in der Corona-Politik zunächst beibehalten. Laut der Beschlussvorlage für Beratungen am Nachmittag sind weder Verschärfungen noch Lockerungen vorgesehen. Es sollen aber Öffnungsschritte nach der Omikron-Welle geplant werden. Weiteres wichtiges Thema sind die knappen Testkapazitäten. Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Wüst sprach im gemeinsamen Morgenmagazin von ARD und ZDF von einer klugen Priorisierung von PCR-Tests, die vor allem für Gesundheitspersonal und besonders gefährdete Menschen verfügbar sein sollten.

Link zu dieser Meldung

Ministerium bietet Kitas und Schulen Personalhilfe an

Angesichts stark ansteigender Corona-Infektionszahlen bietet Bundesfamilienministerin Spiegel Schulen und Kitas mit besonders hohem Personalmangel zeitweise Hilfe an. Fast 8.000 pädagogische Fachkräfte aus speziellen Bundesprogrammen könnten sechs Wochen lang in den Einrichtungen helfen, sagte die Grünen-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. In den nächsten Wochen komme es darauf an, alle verfügbaren Ressourcen zu mobilisieren, damit Schulen und Kitas den Regelbetrieb aufrecht erhalten könnten.

Link zu dieser Meldung

Auch Großbritannien reduziert Botschaftspersonal

Nach den USA reduziert auch Großbritannien sein Personal in der Botschaft in der Ukraine. Einige Beschäftigte und deren Angehörige sollen Kiew verlassen und in die Heimat zurückkehren. Grund sind die aktuellen Spannungen. Russland hat mehr als 100.000 Soldaten in Grenzregionen zusammengezogen. Westliche Geheimdienste halten es für möglich, dass die Führung im Kreml einen Einmarsch plant. Die Regierung in Moskau weist dies zurück und verlangt von den USA und der Nato Sicherheitsgarantien. Bundesaußenministerin Baerbock teilte mit, das deutsche Botschaftspersonal werde vorerst komplett in Kiew bleiben. Sie äußerte sich vor Beginn von Beratungen mit ihren EU-Kolleginnen und -Kollegen.

Link zu dieser Meldung

Bundesregierung will Rechte von Strom-Kunden besser schützen

Die Bundesregierung will die Rechte von Strom-Kunden stärken. Geplant sind neue Vorgaben für Energieversorger. Künftig sollen Billiganbieter Strom- und Gasverträge nicht mehr kurzfristig kündigen oder die Preise drastisch anheben dürfen. Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Krischer, sagte der Deutschen Presseagentur, es solle künftig einheitliche Tarife bei der Grundversorgung geben, damit Neukunden nicht das Doppelte oder Dreifache im Vergleich zu Bestandskunden zahlen müssten. Berlin reagiert damit darauf, dass angesichts steigender Energiepreise zahlreiche Billiganbieter ihren Strom-Kunden die Verträge gekündigt haben. Die betroffenen Verbraucher fallen dann in die sogenannte Ersatzversorgung beim Grundversorger der jeweiligen Kommune - müssen aber laut Verbraucherschützern oft deutlich mehr zahlen.

Link zu dieser Meldung

Präsidentenwahl in Italien beginnt

In Italien beginnt heute die Wahl des neuen Staatspräsidenten. Rund 1.000 Wahlleute aus den zwei Parlamentskammern und den Regionen entscheiden darüber, wer Nachfolger von Amtsinhaber Mattarella wird. Offizielle Kandidaten gibt es für diese Wahl traditionell nicht. Weder die Mitte-Rechts- noch Mitte-Links-Parteien haben sich bislang auf einen Bewerber oder eine Bewerberin geeinigt. Eine Entscheidung gleich am ersten Wahltag ist unwahrscheinlich, da in den ersten drei Auszählungen eine Zweidrittel-Mehrheit für den Sieg nötig ist.

Link zu dieser Meldung

Hamburgs Erzbischof äußert Verständnis für Homosexuelle

Hamburgs Erzbischof Heße hat Respekt für das Bekenntnis zahlreicher Kirchenmitarbeiter zur Homosexualität geäußert. Eine Kirche, in der man sich wegen seiner sexuellen Orientierung verstecken müsse, könne nicht im Sinne Jesu sein, teilte der Erzbischof mit. Er bot den Unterzeichnern der Erklärung aus seinem Bistum ein Gespräch an. Auf einer gestern Abend freigeschalteten Website bekennen sich 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der katholischen Kirche dazu, gleichgeschlechtliche oder andere Beziehungen zu unterhalten. Sie fordern ein Ende der Diskriminierung nicht-heterosexueller Partnerschaften. Zudem sollen diffamierende Aussagen zur Sexualität aus der kirchlichen Lehre gestrichen werden. Die Initiative trägt den Namen "#OutInChurch. Für eine Kirche ohne Angst".

Link zu dieser Meldung

Elbvertiefung beendet

Die Elbvertiefung ist jetzt komplett abgeschlossen: Ab heute können große Containerschiffe mit bis zu 14 Meter 50 Tiefgang in den Hamburger Hafen einfahren - oder ihn Richtung Nordsee verlassen. Umweltverbände bleiben bei ihrer Kritik: Durch die tiefere Fahrrinne laufen Fluten in Hamburg höher auf und es sammelt sich mehr Schlick in der Elbe.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute regional Auflockerungen mit etwas Sonne, teils noch stark bewölkt oder trüb, meist trocken. Höchstwerte 5 bis 8 Grad. Morgen nach einzelnen Nebelfeldern meist dicht bewölkt und gebietsweise etwas Regen. Höchstwerte 5 bis 7 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch auflebender Wind und gebietsweise Regen bei maximal 3 bis 7 Grad. Am Donnerstag wechselhaft und windig mit Regenschauern, 3 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kay-Achim Schönbach © dpa-Zentralbild/dpa Foto: Bernd Wüstneck
3 Min

Kommentar: Fall Schönbach ist ein außenpolitischer Totalschaden

Der deutsche Marinechef Kay-Achim Schönbach ist nach umstrittenen Äußerungen zum Ukraine-Konflikt zurückgetreten. Kai Küstner kommentiert. 3 Min

Ein Energiespeicher in der Wüste Gobi in China

Klima-Sünder und Klima-Pionier: Die zwei Gesichter Chinas

China ist aktuell der größte Klima-Verschmutzer der Welt. Aber zugleich treibt das Land die "grüne Energiewende" massiv voran. Reicht das? mehr

Niedersachsen

Zwei warm gekleidete Personen in einem Strandkorb © Picture Alliance Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Neue Tourismus-Organisation will Nordsee bekannter machen

Neun Regionen schließen sich dazu heute in Wilhelmshaven zur Tourismusagentur Nordsee GmbH zusammen. mehr

Der Angeklagte hält sich im Saal des Landgerichts eine Aktenmappe vor das Gesicht. © dpa-Bildfunk Foto: Peter Steffen

Ex-Partner erstochen: Revisionsprozess beginnt heute

Ein Paar soll einen 28-Jährigen brutal getötet haben. Das erste Urteil des Landgerichts Hannover war aufgehoben worden. mehr

Schleswig-Holstein

Soldaten der Bundeswehr helfen im Gesundheitsamt Hamburg-Eimsbüttel bei der Kontaktaufnahme zu gemeldeten Infizierten oder zu Kontaktpersonen von Infizierten. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

Gesundheitsämter in SH am Limit: "Die Nerven liegen blank"

Die extrem hohen Infektionszahlen bringen die Behörden an ihre Grenzen. Kräfte von THW und Bundeswehr müssen helfen. mehr

Eine Person hält einen Corona-Schnelltest in der Hand. © picture alliance/dpa/Fabian Strauch Foto: Fabian Strauch

Corona in SH: Inzidenzwert weiter deutlich über 900

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist im Vergleich zum Vortag leicht gesunken. Sie liegt nun bei 918,1. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

MV Werften Logo mit roter Ampel © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Chef des MV-Werften-Eigners Genting ist zurückgetreten

Der malaysische Milliardär Lim Kom Thay räumt nach Angaben des Unternehmens den Posten als Vorsitzender und Geschäftsführer. mehr

Zwei Frauen stehen vor einer Wand mit Stellenausschreibungen auf einer Aus- und Weiterbildungsmesse. © dpa-Bildfunk Foto: Hendrik Schmidt

Mecklenburg-Vorpommern immer stärker auf Zuwanderung angewiesen

Im Nordosten sterben weiterhin mehr Menschen als geboren werden. Die Folge davon ist, dass ein Fachkräftemangel droht. mehr

Hamburg

Das Containerschiff Jacques Saade fährt in den Hamburger Hafen ein. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Elbvertiefung jetzt endgültig abgeschlossen

Rund zwei Jahrzehnte hat die jüngste Elbvertiefung gedauert. Nun dürfen Frachter, die nach Hamburg kommen, deutlich mehr Tiefgang haben. mehr

Eine Stromrechnung mit Stecker und Taschenrechner. © fotolia.com Foto: Eisenhans

Energiekosten: Frust bei Verbrauchern in Hamburg wächst

Die massiv gestiegenen Energiekosten sorgen für Ärger bei Verbrauchern. Sie beschäftigen auch verstärkt die Verbraucherzentrale. mehr