Einige Strandkörbe stehen an der Promenade in Büsum. © NDR Foto: Katharina Kücke

Alle Tourismus-Modellregionen im Land steigen aus Projekt aus

Ab 17. Mai sollen in Nordfriesland, Büsum, der Schleiregion und der inneren Lübecker Bucht die gleichen Regeln gelten wie im ganzen Land. mehr

Die ersten auswärtigen Urlauber ziehen nach der Auflösung der Reisesperre wegen der Corona-Schutzmaßnahmen ihre Koffer im Hafen von Kloster auf der Insel Hiddensee zu ihren Urlaubsunterkünften. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: Urlauber-Kinder dürfen doch mit nach MV

Von morgen an dürfen sie mit ihren vollständig geimpften oder genesenen Eltern zum familieneigenen Zweitwohnsitz reisen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Menschen sitzen in einem Straßencafe. © Picture Alliance / dpa Foto: Julian Stratenschulte

Meldeverzug kann verhindern, dass die "Notbremse" greift

Manche Landkreise im Norden kamen um die "Bundes-Notbremse" herum, weil nachgemeldete Corona-Zahlen nicht berücksichtigt werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 16:10 Uhr

Höhere Steuereinnahmen bis 2025 erwartet

Bund, Länder und Kommunen können in den kommenden Jahren mit mehr Steuereinnahmen rechnen. Anders als in seiner Herbstprognose geht der Arbeitskreis Steuerschätzung für die Jahre bis 2025 von zehn Milliarden Euro mehr aus. Vor allem das laufende Jahr werde wegen der Folgen der Corona-Pandemie aber noch schwierig. Bundesfinanzminister Scholz sagte bei der Vorstellung der Zahlen, die entschlossene Hilfspolitik der Bundesregierung wirke. Sie werde auch dafür sorgen, dass die Wirtschaft gut aus der Corona-Krise herauskomme. Dem Arbeitskreis Steuerschätzung gehören neben Vertretern von Bund, Ländern und Kommunen Experten von Wirtschaftsinstituten und Behörden an. Seine Prognosen sind Grundlage der staatlichen Haushaltsplanung.

Link zu dieser Meldung

Opposition kritisiert Klimaschutzgesetz

Die Opposition hat das neue Klimaschutzgesetz der Regierung kritisiert. Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock nannte das reformierte Gesetz einen Rahmen, der mit konkreten Maßnahmen gefüllt werden müsse. Linken-Fraktionschefin Mohamed Ali sprach sich dafür aus, Konzerne und Reiche stärker in die Pflicht zu nehmen. Die AfD spricht von Staatseingriffen und Planwirtschaft; die FDP hält das neue Klimaschutzgesetz für zu starr. Am Vormittag hatte das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf aus dem Bundesumweltministerium gebilligt, wonach Deutschland bis 2045 ein vollständig klimaneutraler Staat werden soll - fünf Jahre früher als bislang angestrebt. Für die Jahre 2030 und 2040 legt der Entwurf verbindliche Zwischenziele fest.

Link zu dieser Meldung

Corona: Einreisen nach Deutschland wird leichter

Die Bundesregierung erleichtert Einreisen nach Deutschland aus Corona-Risikogebieten. Der neuen Verordnung zufolge fällt die Quarantänepflicht durch einen negativen Antigen- oder PCR-Test weg. Geimpfte und Genesene müssen bei der Einreise nach Deutschland keinen Test vorlegen. Die Regelung tritt morgen in Kraft, gilt aber nicht für Hochrisiko- und Virusvariantengebiete. Wer von dort zurück nach Deutschland kommt, muss sich weiterhin in Quarantäne begeben.

Link zu dieser Meldung

Kretschmann als BaWü-Ministerpräsident wiedergewählt

Der Landtag von Baden-Württemberg hat Ministerpräsident Kretschmann im Amt bestätigt. 95 Abgeordnete stimmen für den Grünen-Politiker. Seine Partei verfügt gemeinsam mit dem Koalitionspartner CDU über 100 der 154 Mandate. Damit haben nicht alle Abgeordneten der grün-schwarzen Koalition für Kretschmann gestimmt. Der 72-Jährige tritt seine dritte Amtszeit als baden-württembergischer Ministerpräsident an. Er zeigte sich zufrieden mit seinem Wahlergebnis. Es sei eine große Zustimmung und ein gutes Startsignal.

Link zu dieser Meldung

Niedersachsen verstärkt Schutz jüdischer Einrichtungen

Niedersachsen verstärkt den Schutz jüdischer Einrichtungen im Land. Innenminister Pistorius sagte, vor dem Hintergrund der Eskalation der Gewalt in Israel seien Polizei und Sicherheitsbehörden zu höchster Wachsamkeit aufgerufen. Er zeigte sich besorgt, dass auch in Deutschland die Auswirkungen des Konflikts spürbar seien. Vor Synagogen in Nordrhein-Westfalen war es gestern zu anti-israelischen Vorfällen gekommen. Auch dort sowie in Bayern erhöhten die Behörden die Schutzmaßnahmen für jüdische Einrichtungen. Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern hatte sich in den vergangenen Tagen wieder zugespitzt. Auf beiden Seiten gab es Tote. Nach Angaben der radikal-islamischen Hamas sind mehrere ihrer Anführer getötet worden.

Link zu dieser Meldung

BVG stärkt Angehörige bei Betreuung hilfsbedürftiger Menschen

Das Bundesverfassungsgericht pocht darauf, dass bei der Auswahl eines Betreuers für einen hilfsbedürftigen Menschen nach Möglichkeit nahe Angehörige Vorrang haben. Das gebiete der besondere Schutz der Familie im Grundgesetz, hieß es zur Begründung. Damit gaben die Richter der Verfassungsbeschwerde einer Frau aus Mecklenburg-Vorpommern statt, die als Betreuerin ihrer psychisch kranken Tochter entlassen worden war – gegen den ausdrücklichen Willen von Mutter und Tochter. Der Fall muss nun noch einmal geprüft werden. Patientenschützer begrüßen die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts. Sie sei auch für Millionen Demenzkranke von Bedeutung.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Abends bewölkt, ein paar Auflockerungen, gebietsweise Regen, Temperaturen 10 bis 17 Grad. Nachts zeitweise Regen, zum Teil länger anhaltend, Tiefstwerte 11 bis 6 Grad. Morgen stark bewölkt, örtlich Schauer, selten Gewitter, in Vorpommern mehr Sonne. Höchstwerte 11 Grad in Cuxhaven, bis 18 Grad in Pasewalk. Am Freitag wechselnd wolkig und häufig Schauer bei 11 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter spricht bei einer Pressekonferenz auf einem Podium. © dpa bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka
6 Min

Klimaschutz: Hofreiter fordert konkrete Schritte

Als Beispiel für ein wirkungsvolles Vorgehen nannte der Fraktionschef der Grünen auf NDR Info einen verbindlichen Termin für den Kohleausstieg. 6 Min

Jürgen Hardt, außenpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktionen in Berlin, spricht im Bundestag. © dpa picture alliance Foto: Christophe Gateau
10 Min

Hardt: Israel ist in der Pflicht, Siedlungspolitik zu überdenken

Auf NDR Info sagte der außenpolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, als Grundlage für ein friedliches Zusammenleben sei es notwendig, einen Schritt zurückzugehen und die Maßnahmen zu beenden. 10 Min

Niedersachsen

Der Mitarbeiter eines Krankenhauses behandelt einen Corona-Patienten. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Fachkräftemangel in der Pflege verschärft sich dramatisch

Zum heutigen "Internationalen Tag der Pflegenden" zeichnen Pflegekräfte ein ernüchterndes Bild ihrer Arbeitsbedingungen. mehr

Studierende nehmen vor dem Welfenschloss der Leibniz Universität Hannover an einer Fahrraddemo teil. © picture alliance/dpa-Bildfunk/Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Studierende protestieren heute gegen Sparkurs an Hochschulen

An fünf niedersächsischen Uni-Standorten gibt es Aktionen gegen die vom Land geplanten Etat-Kürzungen. mehr

Schleswig-Holstein

Gerhard Steinort zieht den Impfstoff in die Spritze.  Foto: Christian Charisius

Hausärzteverband: Priorisierung beim Impfen in Praxen aufheben

Grund der Forderung ist der hohe Verwaltungsaufwand, der für Mediziner bei der Anmeldung für die Impfungen entsteht. mehr

Zwei Schornsteine des Kohlekraftwerks in Wedel. © NDR Foto: Nadine Gräser

Lackschäden an Autos vom Kraftwerk Wedel? Prozess startet

In Schleswig werden heute Klagen von Anwohnern gegen Partikelemissionen des Kraftwerks verhandelt. Der Streit schwelt seit Jahren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Binz auf Rügen: Wellen schlagen an den Strand. (31.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

MV kündigt Öffnungen für Schulen, Gastronomie und Tourismus an

Am kommenden Montag sollen Kitas und Schulen wieder öffnen. Tourismus, Gastronomie und Einzelhandel müssen noch etwas länger warten. mehr

Die Mitglieder des ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe, Henning Radtke (v-l), Yvonne Ott, Andreas L. Paulus, Susanne Baer, Stephan Harbarth, Vorsitzender des Senats, Johannes Masing, Gabriele Britz und Josef Christ stehen hinter der Richterbank. © dpa - Bildfunk Foto: Uli Deck

Fall aus MV: Karlsruhe pocht auf Schutz der Familie bei Betreuer-Auswahl

Die Mutter einer psychisch Kranken aus Neubrandenburg hatte Verfassungsbeschwerde gegen ihre Entlassung als deren Betreuerin eingereicht. mehr

Hamburg

Ein Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd liegt am Terminal Burchardkai in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Hafen Hamburg: Hapag-Lloyd startet Jahr mit kräftigem Gewinn

Hapag-Lloyd und HHLA können im ersten Quartal 2021 starke Gewinne für sich verbuchen. mehr

Dichter Qualm über den Gebäuden. © TeleNewsNetwork Foto: Screenshot

Großbrand in Eimsbüttler Mehrfamilienhaus

Das Feuer ist im Dachstuhl des Wohnhauses ausgebrochen. Ein Handwerker und ein Kind kamen in ein Krankenhaus. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Zwei Frauen reden bei einem Kaffee. © dpa picture-alliance

"Deutschland spricht": NDR ermöglicht Eins-zu-eins-Gespräche

Der NDR beteiligt sich an der Aktion "Deutschland spricht". Diese bringt Menschen zusammen, die unterschiedlicher Meinung sind. mehr

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr