Eine Kellnerin bedient einen Gast in einem Cafe. © picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com | HELMUT FOHRINGER Foto: Helmut Fohringer

Corona-News-Ticker: Niedersachsen lockert die Regeln

Schule, Einzelhandel, Tourismus, Gastronomie, Sport, Kultur: In vielen Bereichen ist von heute an mehr möglich. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Mehrere Menschen nehmen das Angebot eines Gastronomie-Gewerbes wahr. © picture-alliance Foto: Christian Charisius

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

In Kommunen mit Inzidenz unter 100 dürfen Außengastronomie und Handel öffnen. Auch ist Urlaub im eigenen Land erlaubt. mehr

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture-alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Schulen werden wieder voller - Kritik von Lehrern

Heute beginnt für Tausende Schüler wieder der normale Schulalltag. Lehrerverbände sind skeptisch - und fordern Hilfe. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 06:55 Uhr

GroKo will schnell neues Klimagesetz

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz will die Bundesregierung die geforderten Nachbesserungen offenbar schnell auf den Weg bringen. Wie Wirtschaftsminister Altmaier mitteilte, soll sich das Kabinett bereits in seiner Sitzung am Mittwoch damit befassen. Ziel sei, das Gesetz noch vor der Sommerpause zu verabschieden, sagte Altmaier in der ARD. Dann könnte es noch vor der Bundestagswahl im September in Kraft treten. Das Bundesverfassungsgericht hatte das bisherige Klimaschutzgesetz als verfassungswidrig eingestuft. Die Richter kritisierten insbesondere, dass die Regierung Lasten auf die Zeit nach 2030 verschiebe und damit Freiheitsrechte der jüngeren Generation beschneide.

Link zu dieser Meldung

Corona-Lockerungen in Niedersachsen

Hotels und Ferienwohnungen in Niedersachsen dürfen ab heute wieder Gäste empfangen. In Regionen mit einer Inzidenz unter 100 können Bewohner des Bundeslandes Urlaub machen. Das gilt zunächst für drei Wochen. Auch die Außengastronomie darf öffnen und Kulturveranstaltungen können wieder stattfinden. Voraussetzung sind strenge Hygiene-Regeln. Viele größere Hotels sind nach einem Korrespondentenbericht allerdings offenbar nicht in der Lage, den Betrieb so kurzfristig wieder hochzufahren. Außerdem sehen einige Betriebe die erlaubte maximale Belegung von 60 Prozent als unwirtschaftlich an. Bei Anreise müssen Gäste ein negatives Testergebnis vorlegen oder den Nachweis erbringen, dass sie geimpft oder genesen sind.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Corona-Neuinfektionen sinkt

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist weiter rückläufig. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, haben die Gesundheitsämter binnen eines Tages gut 6.900 neue Fälle registriert. Das sind rund 2.200 weniger als am Montag vergangener Woche. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 119. Laut RKI sind weitere 54 Menschen an oder mit dem Corona-Virus gestorben. An Montagen sind die Fallzahlen meist niedriger, weil am Wochenende weniger getestet wird und nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten an das Robert-Koch-Institut übermitteln.

Link zu dieser Meldung

dbb: alle Lehrkräfte sollten Beamte werden

Der Beamtenbund verlangt als Konsequenz aus der Corona-Pandemie, alle Lehrkräfte in Deutschland zu verbeamten. Die Krise habe die Bedeutung des Beamtenstatus für die Aufrechterhaltung der Schulpflicht und der Sicherstellung eines Unterrichtsbetriebs unter Pandemiebedingungen offengelegt, sagte der dbb-Vorsitzende Silberbach. Es gehe zudem um eine echte Anerkennung der täglich erbrachten Leistungen. Viele Lehrkräfte seien größten Belastungen ausgesetzt, etwa durch den digitalen Fernunterricht, durch das Hin und Her zwischen Öffnungen, Schließungen und Wechselunterricht, oder durch die Gefährdung der eigenen Gesundheit. Nach dbb-Angaben sind derzeit etwa 200.000 der 800.000 Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland angestellt.

Link zu dieser Meldung

Taliban verkünden Waffenruhe in Afghanistan

In Afghanistan haben die islamistischen Taliban eine dreitägige Waffenruhe angekündigt. Grund ist das traditionelle Fastenbrechen nach dem Fastenmonat Ramadan. Das Fest beginnt Mitte der Woche und dauert mehrere Tage. Die Menschen sollten friedlich und sicher feiern können, sagte ein Taliban-Sprecher. In Afghanistan hatte die Gewalt in den vergangenen Wochen massiv zugenommen. Am Wochenende starben mehr als 60 Menschen bei einem Anschlag auf eine Schule in der Hauptstadt Kabul. Trotz der vielen Kämpfe und Anschläge hat die Nato Anfang Mai damit begonnen, ihre Truppen aus dem Land abzuziehen. Heute beraten die EU-Außenminister in Brüssel über den Abzug.

Link zu dieser Meldung

Katholische Segnungsgottesdienste für Schwule

Unter dem Motto "Liebe gewinnt" bieten katholische Priester in vielen deutschen Städten Segnungsgottesdienste für homosexuelle Paare an. Heute ist der Hauptaktionstag. Katholische Verbände wollen damit ein Zeichen setzen gegen ein Verbot des Vatikans, homosexuelle Paare zu segnen. Eine Initiative dieser Größenordnung hat es bisher noch nie gegeben. Kritik kommt vom Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Bätzing. Das Vorgehen sei nicht hilfreich.

Link zu dieser Meldung

Stararchitekt Helmut Jahn gestorben

Der international bekannte Architekt Helmut Jahn ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren bei einem Fahrradunfall in der Nähe von Chicago in den USA. Helmut Jahn stammte aus Nürnberg. Er entwarf zahlreiche bekannte Gebäude vor allem in Deutschland und in den USA. Darunter sind das Sony-Center in Berlin, der Messeturm in Frankfurt, ein Terminal am Flughafen Köln/Bonn, der Weser Tower in Bremen oder das Bürohochhaus "Deutsche Med" in Rostock.

Link zu dieser Meldung

Kein Sieger im Kellerduell Hertha - Bielefeld

Im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga ist noch keine Vorentscheidung gefallen. Hertha BSC und Arminia Bielefeld trennten sich 0:0 unentschieden. Beide haben nun 31 Punkte auf dem Konto - genauso viele wie Werder Bremen. Zwei Punkte hinter dem Trio liegt der 1. FC Köln auf dem direkten Abstiegsplatz 17. Die Rheinländer verloren mit 1:4 gegen den SC Freiburg. Außerdem trennten sich Frankfurt und Mainz 1:1 unentschieden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Heiter, später von Nordwesten her teils wolkig mit Schauern und Gewittern. Höchstwerte von West nach Ost 18 bis 28 Grad. Bei Regen sind Sturmböen möglich. Morgen oft bewölkt und Regen oder Gewitter, nur in Vorpommern meist trocken bei 13 Grad in Kiel, 17 in Bremen bis 25 Grad in Stettin. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch örtlich Regen bei 12 bis 20 Grad. Donnerstag zunächst Regen, später etwas Sonne, 12 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Olaf Scholz vor rotem Hintergrund mit SPD-Schriftzug. © dpa picture alliance Foto: Bernd von Jutrczenka
3 Min

SPD-Parteitag: "Tag 1 der Aufholjagd"

Die SPD versucht, ein Aufbruchssignal zu setzen: mit einem Programm, das Respekt in den Mittelpunkt stellt. Und mit Kandidat Olaf Scholz, auf dem jetzt alle Hoffnungen ruhen. 3 Min

Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Polen ist kein Hochinzidenzgebiet mehr

Für Pendler und Reisende ändern sich die Corona-Regeln aber erst in zehn Tagen. mehr

Niedersachsen

Ein Schild in der Lingener Innenstadt. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

"Ungerecht" - Landkreistag kritisiert neue Corona-Verordnung

Der ländliche Raum werde mit den neuen Test-Regeln benachteiligt. Und manche Maßnahme sei sogar verschärft worden. mehr

Ein Mann wird am Hamburger Flughafen im Auto auf Corona getestet. © picture alliance / rtn - radio tele nord Foto: Frank Bründel rtn

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt leicht auf 84,6

Das Robert Koch-Institut meldet 406 Neuinfektionen und vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona. mehr

Schleswig-Holstein

Tausende Menschen genießen das sonnige und warme Wetter am Sonntagnachmittag neben Strandkörben in Timmendorfer Strand. © dpa-Bildfunk Foto: Georg Wendt

Lübecker Bucht: Entspannte Stimmung trotz großen Andrangs

Seit Sonnabend sind die Tourismusangebote im Rahmen der Modellregion in der inneren Lübecker Bucht wieder für Gäste geöffnet. mehr

Eine Collage von Tobias Bergmann und Olaf Tauras.

Stichwahl in Neumünster zwischen Bergmann und Tauras

Keiner der fünf Kandidaten hat am Sonntag im ersten Wahlgang die erforderliche Mehrheit erreicht. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau sitzt mit dem Rücken zur Wand und hält ihre Hände abwehrend vor das Gesicht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Häusliche Gewalt: 16,4 Prozent mehr Fälle im Nordosten

Zwar ist MV in absoluten Zahlen Bundes-Schlusslicht, hat aber die zweithöchste Steigerungsrate. mehr

Tino Schomann © picture alliance Foto: Bernd Wüstneck

Schomann zum Landrat von Nordwestmecklenburg gewählt

Herausforderer Tino Schomann (CDU) hat die Stichwahl in dem Landkreis vor Amtsinhaberin Kerstin Weiss (SPD) gewonnen. mehr

Hamburg

Verdi demonstriert im Hamburger Hafen. © NDR Foto: Screenshot

Hafen: 120 Beschäftigte protestieren gegen Arbeitsplatzabbau

Vor dem alten Elbtunnel haben am Sonntag Hafenmitarbeiter gegen Einsparpläne protestiert. Ver.di hatte dazu aufgerufen. mehr

Viele Menschen stehen in einer langen Schlange vor dem Hamburger Impfzentrum.

Fehlerhafte E-Mails: Lange Schlangen vor dem Impfzentrum

Wegen einer Panne bei der Terminvergabe sind am Sonnabend etwa tausend Menschen zu früh zum Hamburger Impfzentrum gekommen. mehr

NDR Aktionen und Angebote

Messengerdienste mit aktuellen Coronazahlen auf einem Smartphone © Fotolia Foto: vectorfusionart

Bequem aufs Handy: Aktuelle Corona-Zahlen per Messenger

Sie möchten täglich die aktuellen Corona-Fallzahlen aus Ihrem Wohnort erhalten? NDR Info bietet Ihnen einen komfortablen Service. mehr

Die Moderatorin Susanne Stichler steht in einem Radiostudio © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Umfrage: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht von NDR Info?

NDR Info versorgt Radiohörer auch nachts mit Informationen. Bei einer Umfrage sind jetzt Sie gefragt: Wie gefällt Ihnen die ARD Infonacht? mehr