Einsatzkräfte der Polizei gehen auf das Gelände vom Islamischen Zentrum Hamburg mit der Imam Ali Moschee (Blaue Moschee) an der Außenalster. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt

Islamisches Zentrum Hamburg verboten - Polizei stürmt Blaue Moschee

Seit dem Morgen geht die Polizei in der Blauen Moschee an der Alster und in sieben weiteren Bundesländern gegen den Verein vor. Jetzt im Livestream: Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher. mehr

Eine Windhose bewegt sich bei Glückstadt (Kreis Pinneberg) über die Elbe. © Jan Grube Foto: Jan Grube

Unwetter ziehen über Norddeutschland - Tornado über der Elbe

Laut Augenzeugen war die Windhose mehrere Hundert Meter hoch. Blitze beschädigten Bahn-Anlagen, Häuser und Bäume. Starkregen ließ Keller volllaufen. mehr

Im Miniatur Wunderland in Hamburg sind die Olympischen Ringe abgebildet. © picture alliance / xim.gs | xim.gs

Olympia 2040: Hamburg erwägt Bewerbung mit Berlin

Auch Bürgermeister Tschentscher ist offen für einen neuerlichen Anlauf Hamburgs - gemeinsam mit der Hauptstadt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 19:33 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 10:45 Uhr

IZH verboten, Blaue Moschee beschlagnahmt

Das Bundesinnenministerium hat das "Islamische Zentrum Hamburg" verboten. Betroffen davon sind auch die Teilorganisationen des Vereins. Seit heute früh sind 53 Gebäude in acht Bundesländern durchsucht worden. Die Blaue Moschee in Hamburg ist geschlossen und beschlagnahmt worden, auch das Vermögen des IZH soll beschlagnahmt werden. Laut Ministerium dient der Verein als verlängerter Arm des iranischen Regimes und verbreitet islamistische Ideologie, die sich gegen die Menschenwürde und Demokratie richtet.

Link zu dieser Meldung

Harris: USA vor Wahl von Freiheit oder Chaos

US-Vizepräsidentin Harris hat bei einem Wahlkampfauftritt im Bundesstaat Wisconsin eindringlich vor einem Sieg ihres republikanischen Gegners Trump gewarnt. Im Mittelpunkt stehe die Frage, in was für einem Land die Bürger leben wollen, sagte Harris in Milwaukee. Harris stellte Trump als verurteilten Betrüger dar. Es war Harris' erste Wahlkampfveranstaltung, seit sich Präsident Biden aus dem Rennen um das Weiße Haus zurückgezogen hat. Inzwischen gibt es für sie immer mehr Unterstützer in ihrer Partei, zuletzt haben sich auch die beiden führenden Demokraten im US-Kongress, Schumer und Jeffries, hinter Harris gestellt.

Link zu dieser Meldung

Kabinett berät Steuerentlastungen und Wasserstoff-Importe

Die Bundesregierung will Steuerentlastungen auf den Weg bringen. Das Kabinett berät heute über ein entsprechendes Gesetz von Finanzminister Lindner. Unter anderem sollen der Grundfreibetrag und der Kinderfreibetrag angehoben werden. Außerdem ist vorgesehen, die Steuerklassen 3 und 5 für Verheiratete abzuschaffen. Die Regierung will so die Lohnsteuerbelastung gerechter auf Eheleute und Lebenspartner verteilen. Außerdem befasst sich das Kabinett mit dem Thema Wasserstoff und wie der in Zukunft nach Deutschland gelangt. Wasserstoff gilt als Schlüssel, um vor allem die Industrie klimafreundlich umzubauen. Den Großteil dafür muss Deutschland aus dem Ausland importieren.

Link zu dieser Meldung

Macron: Regierungsbildung nach Olympia

Frankreichs Präsident Macron will erst nach den Olympischen Spielen in Paris einen neuen Ministerpräsidenten oder eine -präsidentin ernennen. Das bedeutet, eine neue Regierung wird es nicht vor Mitte August geben. Bis dahin werde seine scheidende Regierung geschäftsführend im Amt bleiben, so Macron in einem TV-Interview mit dem Sender France 2. Die von ihm vorgezogene Parlamentswahl hatte keine klaren Mehrheitsverhältnisse gebracht. Das Links-Bündnis erhielt die meisten Stimmen, vor Macrons Mitte-Lager und dem extrem rechten Rassemblement National.

Link zu dieser Meldung

Moskau: Gesetz für Verbote ausländischer Organisationen

Russland will noch schärfer gegen ausländische Organisationen vorgehen. Das Parlament hat dafür die Grundlage gelegt und ein weiteres Gesetz verabschiedet. Es sieht vor, dass auch Organisationen, die direkt von fremden Staaten gegründet wurden, als unerwünscht eingestuft und verboten werden können. Nach Angaben der Abgeordneten wurde damit eine Gesetzeslücke geschlossen - denn bislang sei das nur für Nichtregierungsorganisationen möglich gewesen. In den vergangenen Jahren hat Russland schon knapp 200 von ihnen verboten, darunter Greenpeace, WWF und die Friedrich-Ebert-Stiftung.

Link zu dieser Meldung

Sonntag war wärmster Tag seit Aufzeichnungsbeginn

Der vergangene Sonntag war der wärmste Tag auf der Erde, seitdem die Daten aufgezeichnet werden – also seit mindestens 1940. Das hat das EU-Erdbeobachtungsprogramm Copernicus bekanntgegeben. Die weltweite Durchschnittstemperatur lag laut vorläufigen Daten bei 17,09 Grad Celsius. Ausschlaggebend waren vor allem überdurchschnittlich hohe Temperaturen in der Antarktis. Copernicus-Direktor Buontempo geht davon aus, dass durch den Klimawandel in den kommenden Jahren weitere Rekorde gebrochen werden.

Link zu dieser Meldung

Elsfleth: Schiffsunfall auf der Hunte

Nach einem Schiffsunfall an einer Eisenbahnbrücke auf der Hunte im niedersächsischen Elsfleth ist die Brücke weiter für Züge gesperrt. Es gebe einen Notverkehr mit Bussen, sagte eine Sprecherin der Bahn. Ob und wann wieder Züge über die Brücke fahren können, wird noch geprüft. Gestern Nachmittag war ein Binnenschiff gegen die Eisenbahnbrücke gestoßen. Der Schiffsführer und ein weiteres Besatzungsmitglied wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine Behelfsbrücke, weil im Februar ein Binnenschiff gegen die reguläre Eisenbahnbrücke in Elsfleth gefahren war.

Link zu dieser Meldung

HAZ: Niedersachsen plant Einstieg bei Meyer Werft

Das Land Niedersachsen plant, mit 200 Millionen Euro bei der finanziell angeschlagenen Meyer Werft in Papenburg einzusteigen. Das berichtet die Hannoversche Allgemeine Zeitung. Der bisherige Sanierungsplan sehe vor, dass die Werft ihr Eigenkapital um 400 Millionen Euro erhöhen soll. Laut Zeitung will die rot-grüne Landesregierung die Hälfte davon aufbringen, falls sich kein Investor findet. Die Finanzierung soll über die landeseigene Hannoversche Beteiligungsgesellschaft laufen und würde nicht direkt zu Lasten des Landeshaushalts gehen.

Link zu dieser Meldung

Winterspiele in den französischen Alpen

Die Olympischen Winterspiele 2030 finden in den französischen Alpen statt. Das hat das Internationale Olympische Komitee wie erwartet entschieden. Allerdings gilt der Zuschlag erst einmal unter Vorbehalt. Frankreichs Regierung und Behörden müssen bis zur Unterschrift noch offene finanzielle und organisatorische Punkte klären. Frankreich ist in diesem Jahr auch Ausrichter der Olympischen Sommerspiele, die übermorgen offiziell eröffnet werden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heiter bis wolkig und trocken. Im südlichen Niedersachsen und im Osten noch letzte Schauer. 19 bis 23 Grad. Morgen tagsüber freundlich. Abends von Ems und Nordsee her einzelne Schauer. 21 bis 25 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Freitag im Osten heiter, von Westen her Schauer. 20 bis 26 Grad. Am Sonnabend zum Teil kräftige Schauer bei 21 bis 28 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Vizepräsidentin Kamala Harris in ihrem Wahlkampfhauptquartier. © Erin Schaff/POOL The New York Times/AP/dpa
6 Min

US-Politologe: "Druck auf Europa wird sich weiter erhöhen"

Die Handelspolitik werde sich auch mit einer möglichen Präsidentin Harris weiter an der Konkurrenz mit China ausrichten, sagte US-Politologe Peter Sparding auf NDR Info. 6 Min

Taylor Swift ist beim Konzert in Hamburg doppelt zu sehen - in echt und als Projektion © Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Taylor Swift in Hamburg: 50.000 Fans tanzen mit ihr im Regen

Die US-Sängerin ist zum ersten Mal in Hamburg aufgetreten - dreieinhalb Stunden lang. Der zweite Star des Abends waren die Fans. mehr

Nachrichten für den Norden

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Niedersachsen

Ein Wolf läuft über eine Wiese. © Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer

Wolf auf Norderney: DNA-Test gibt klaren Hinweis auf Herkunft

Wildtierkameras haben das Tier auch im Juli fotografiert. Eine DNA-Analyse eines Haares zeigt, wie weit der Wolf gereist ist. mehr

Durch eine Schiffskollision wurde die Eisenbahnbrücke über die Hunte bei Elsfleth beschädigt. © Lars Penning/dpa +++ dpa-Bildfunk Foto: Lars Penning/dpa +++ dpa-Bildfunk

Elsfleth: Schiff rammt Ersatz-Huntebrücke - Zugverkehr eingestellt

Nach ersten Erkenntnissen ist die Brücke schwer beschädigt. Wann wieder Züge fahren können, ist weiter unklar. mehr

Schleswig-Holstein

Geöffnete Klappbrücke in Kappeln über der Schlei. © Werner Wegner Foto: Werner Wegner

So genießen Sie im Norden von SH günstig die Ferien

Ganz oben im Norden gibt es einige Ferienaktivitäten, die gar nichts oder nur sehr wenig kosten. mehr

Zwei entschärfte Fliegerbomben liegen in Kiel in einer Kleingartenkolonie. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Kiel-Wellingdorf: Bombenentschärfung am Donnerstag

Für die Entschärfung des Blindgängers müssen rund 1.000 Menschen am Nachmittag ihre Häuser und Wohnungen verlassen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Rathaus Teterow © picture alliance/imageBROKER Foto: Siegfried Kuttig

Stadtwerke Teterow suchen neuen Geschäftsführer

Hagen Frank Böhme verlässt das Unternehmen vorzeitig. Die AfD hatte zuletzt behauptet, das Unternehmen sei in Schieflage. mehr

Ein Gebäude mit zwei Statuen davor, die im Gras stehen. © Kunsthalle Rostock Foto: Kunsthalle Rostock

Kunsthalle Rostock zieht positive Bilanz nach Sanierung

Nach zehn Millionen Euro Kosten und drei Jahren Bauzeit wurde im vergangenen Jahr die Wiedereröffnung gefeiert. mehr

Hamburg

Zähfließender bis stockender Verkehr ist auf der A1 in der Nähe vom Dreieck HH-Südost zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Bodo Marks

Hamburg: Fahrbahnsperrung wegen Wanderbaustelle auf A1 und A24

Ab Donnerstagmorgen gibt es in Hamburg Engpässe auf den Autobahnen A1 und A24. Grund sind Bauarbeiten nach einem Unfall. mehr

Bäume an einer Straße in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Silke Fokken

Straßenbäume in Hamburg: 2023 wurde mehr gepflanzt als gefällt

Seit zwölf Jahren wurden in Hamburg erstmals mehr Straßenbäume gepflanzt als gefällt. Insgesamt stehen an den Straßen der Stadt 228.859 Bäume. mehr