Eine grüne Schultafel auf der mit Kreide geschrieben steht: "Schule entfällt wegen Corona-Virus, Covid-19, SARS-CoV-2". Davor hochgestellte Stühle auf Tischen. © imago images / Michael Weber Foto: Michael Weber

Corona-Ticker: Niedersachsen verlängert Weihnachtsferien

Die Schulen im Land sollen nun vom 18. Dezember bis 11. Januar Pause machen. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Menschen in einer Gruppe stehen im Gegenlicht auf einer erhöhten Rasenfläche. © imago-images Foto: photothek

Corona: SH will private Kontakte nicht noch weiter beschränken

Die Landesregierung geht einen Sonderweg: Sie will bei Treffen von maximal zehn Personen bleiben. mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung hängt über einer Christbaumkugel am Weihnachtsbaum. © picture alliance/Richard Brocken/ANP/dpa Foto: Richard Brocken

Corona-Gipfel mit Merkel: Das sind die Vorschläge der Länder

Die Länder haben sich vor dem Treffen mit Kanzlerin Merkel auf Regeln für Weihnachten und Silvester geeinigt. Ein Überblick. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

14:00 - 17:05 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 15:15 Uhr

Länder wollen Beschränkungen über Festtage lockern

Berlin: Weihnachten soll trotz Corona zumindest eingeschränkt mit Familie und Freunden gefeiert werden können. Darauf haben sich die Regierungen der Bundesländer geeinigt. In ihrer Beschlussvorlage für die morgige Videokonferenz mit Kanzlerin Merkel heißt es, die Festtage seien für den familiären und gesellschaftlichen Zusammenhalt besonders wichtig. Vom 23. Dezember bis Neujahr dürfen demnach zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten zusammenkommen, dazu uneingeschränkt Kinder bis 14 Jahre. Bis dahin wollen die Länder private Kontakte auf fünf Menschen aus zwei Haushalten beschränken. Gaststätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen sollen geschlossen bleiben. Für Schulen empfehlen die Ministerpräsidentinnen und -präsidenten eine Maskenpflicht ab der 7. Klasse in Regionen mit hohen Infektionszahlen. Ein Feuerwerksverbot an Silvester soll es laut der Beschlussvorlage nur auf besonders belebten Plätzen und Straßen geben.

Link zu dieser Meldung

10 statt 14 Tage Quarantäne für Kontaktpersonen

Berlin: Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben sich darauf geeinigt, die Quarantänezeit für Kontaktpersonen von Corona-Infizierten zu verkürzen. Vom 1. Dezember an müssen die Betroffenen nur zehn statt 14 Tage in Isolation, wenn ein Schnelltest am Ende der Zeit negativ ist. Bundesgesundheitsminister Spahn sagte der Funke-Mediengruppe, dies sei genauso sicher, bedeute aber vier Tage weniger Einschränkungen.

Link zu dieser Meldung

Steinmeier warnt vor Spaltung der Gesellschaft

Berlin: Bundespräsident Steinmeier hat dazu aufgerufen, eine Spaltung der Gesellschaft durch die Corona-Krise zu verhindern. Er wünsche sich, dass Junge und Alte, Gefährdete und weniger Gefährdete zusammenstehen, sagte das Staatsoberhaupt bei der Eröffnung einer Veranstaltung zur Zukunft der Demokratie. Vorerst blieben Vernunft und Geduld wichtige Ressourcen, um Menschenleben zu schützen. Die Entwicklung von Impfstoffen sei aber ein Hoffnungszeichen, dass man die Krise überwinden könne. Steinmeier mahnte zudem, andere wichtige Aufgaben wie den Klimaschutz nicht zu vernachlässigen.

Link zu dieser Meldung

Rechtsextremismus: Zehn Polizisten suspendiert

Düsseldorf: Bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen sind wegen rechtsextremer Chats mindestens zehn weitere Beamte vom Dienst suspendiert worden. Nach Angaben von Landesinnenminister Reul haben die Polizisten in ihrer Kegel-Chatgruppe mutmaßlich strafbare Inhalte gepostet. Die Beamten hätten sich außerdem vor einem Hakenkreuz ablichten lassen. Heute früh hatten Ermittler Wohnungen und Dienststellen von insgesamt 15 Beschuldigten durchsucht. Mitte September war bekannt geworden, dass mehr als 30 Polizisten in NRW in Chat-Gruppen rechtsextreme Propaganda ausgetauscht haben sollen.

Link zu dieser Meldung

Sammelklagen in ganzer EU möglich

Brüssel: Sammelklagen wie im VW-Abgasskandal sollen künftig in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union erhoben werden können. Das Europaparlament stimmte einer solchen Regelung zu. Bestimmte Institutionen wie Verbraucherverbände erhalten die Befugnis, stellvertretend für Geschädigte gegen Unternehmen zu klagen und beispielsweise Schadensersatzzahlungen herauszuholen. Dadurch sollen Verbraucher ihre Rechte gegenüber großen Firmen leichter durchsetzen können. Die EU-Länder haben nun zwei Jahre Zeit, ihre Gesetzgebung anzupassen.

Link zu dieser Meldung

DAX wird reformiert

Frankfurt am Main: Der Deutsche Aktienindex wird im kommenden Jahr neu gestaltet. Von September an werden die größten 40 statt bisher 30 börsennotierten Unternehmen gelistet. Zugleich verschärft die Deutsche Börse die Anforderungen. Firmen, die Bilanzen nicht fristgerecht vorlegen, werden aus dem Index verbannt. Vorgeschrieben wird auch ein Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats, der etwa die Rechnungslegung überwacht und Konsequenzen aus Regelverstößen zieht. Damit werden Lehren aus dem Wirecard-Bilanzskandal gezogen.

Link zu dieser Meldung

Börse Kompakt

Der Dax steigt um 1,1 Prozent auf 13.268 Punkte. Der Euro steht bei einem Dollar 18 68.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Oftmals trüb bei 6 bis 10 Grad. Morgen nach Nebelauflösung freundlich, in Nordfriesland etwas Regen, 5 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

NDR Info Programmaktion

Steffen Uebelhör, Vorsitzender von "Wir für Rendsburg", steht vor dem Tisch von Mewa Kühn in der Näherei. © NDR Foto: Astrid Wulf

"Wir für Rendsburg": Verein hilft Bedürftigen

Bedürftige mit Kleidung und Fahrrädern versorgen und recycelte Taschen verkaufen: So hilft der Verein "Wir für Rendsburg". mehr

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info stellt Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden vor, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr

Deutschland und die Welt

Harald Ringstorff  Foto: Rainer Jensen

Politiker würdigen früheren MV-Ministerpräsidenten Ringstorff

Bodenständig und verlässlich sei der gebürtige Wittenburger gewesen, so Landespolitiker. Er war im Alter von 81 Jahren gestorben. mehr

Entertainer und Komiker Karl Dall zu Gast in der NDR Talk Show am 9. März 2018 © NDR/Uwe Ernst Foto: Uwe Ernst

"Gott des kauzigen Kalauers": Trauer um Karl Dall

Der 79-jährige Komiker stand zuletzt in Lüneburg für die ARD-Serie "Rote Rosen" vor der Kamera. Kollegen sind bestürzt. mehr

Niedersachsen

Arbeiter auf einem der beiden Schwimmteile (Bug) des Kreuzfahrtschiffes "AIDAnova". © picture alliance/Mohssen Assanimoghaddam/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Meyer Werft: Bis Juni 2021 keine betriebsbedingte Kündigung

Gewerkschaft und Geschäftsführung haben sich am Montag geeinigt. Zudem sollen die Beschäftigten 1.125 Euro erhalten. mehr

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) steht bei einer Demonstration mit dem Motto "bunt statt braun" vor einem Protestplakat des NDR. © NDR

Klage vom Tisch: Weil hat Neutralitätspflicht nicht verletzt

Der Staatsgerichtshof hält Kritik des Ministerpräsidenten an einer NPD-Demo für rechtens. Die Partei hatte geklagt. mehr

Schleswig-Holstein

Wasserpfützen vor einem Tor auf dem mit Blättern bedeckten Spielfeld. © picture alliance / Norbert Schmidt Foto: Norbert Schmidt

Sportvereine kämpfen mit Mitgliederschwund

Die Sportvereine in Schleswig-Holstein haben aufgrund der Corona-Krise deutlich mehr Austritte als Eintritte zu verzeichnen. mehr

Ein Mann pipettiert in einem Labor des biopharmazeutischen Unternehmens Curevac eine blaue Flüssigkeit. © dpa Foto: Sebastian Gollnow

Corona in SH: 145 neue Infektionen gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 13.053 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein brennender Eurofighter stürzt über einem Wald ab. © Thomas Steffan Foto: Thomas Steffan

Eurofighter-Absturz: Strafrechtliche Ermittlungen beendet

Die Staatsanwaltschaft sieht keine Schuld bei den überlebenden Piloten. Ein Fehler des tödlich verunglückten Piloten sei Absturz-Ursache. mehr

Die Unterwasseraufnahme zeigt einen Taucher, der mit einem rot-weißen Maßstab ein rostiges Metallteil vermisst. © Birgit Vitense Foto: Birgit Vitense

Wrack eines historischen Schaufelraddampfers gefunden

Das Wrack der stammt aus der Anfangszeit der Dampfschifffahrt: Die "Friedrich Franz II" versank vor 170 Jahren. mehr

Hamburg

Auf einer Anzeigentafel in Hamburg steht während des Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Hinweis "Aktuell kein Bus- und U-Bahn Verkehr". © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Ver.di kündigt weiteren Warnstreik bei Bussen und Bahnen an

Ver.di hat einen weiteren Warnstreik angekündigt: Diesmal sind Bus- und Bahnkunden am Sonnabend betroffen. mehr

Container Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Hamburger Hafen: Ein Minus, das Hoffnung macht

Verluste verringert: Im Hamburger Hafen geht es nach dem Corona-bedingten Einbruch langsam wieder aufwärts. mehr