Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach © imago images / Stefan Zeitz

Corona-News-Ticker: Lauterbach für neue Impf- und Teststrategie

Der Politiker schlägt vor, dass Bürger mit einem negativen Test-Ergebnis Geschäfte besuchen dürfen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona Schnelltests © picture alliance/dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Kostenlose Schnelltests in Flensburg weniger genutzt als erwartet

Da der Bund noch keine unentgeltlichen Testmöglichkeiten bereitstellt, bleibt das Angebot in Flensburg und im Kreis Schleswig-Flensburg bestehen. mehr

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sitzung des Landtags zum Nachtragshaushalt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig: "Wir brauchen Perspektivplan für ganz Deutschland"

Ministerpräsidentin Schwesig hat vor dem Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch ihre Forderung nach einem Ausstiegsszenario aus dem Lockdown erneuert. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 04:08 Uhr

Friseure machen wieder auf

Bundesweit haben von heute an Friseure wieder geöffnet. In einigen Ländern können auch Gartenmärkte, Blumenläden, Fußpflegesalons oder Fahrschulen wieder Kunden empfangen. Schleswig-Holstein öffnet außerdem Zoos, Wildparks und bestimmte Sportanlagen für Besucher. Am Mittwoch beraten Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder wieder über die Corona-Maßnahmen. Die Forderungen nach Lockerungen waren zuletzt immer lauter geworden. Vizekanzler Scholz sprach sich in der Bild-Zeitung nachdrücklich für eine konkrete Öffnungsperspektive aus. Dafür müssten unbedingt die Schnelltests genutzt werden. Inzidenzwerte von 35 und 50 könnten nicht alleiniger Maßstab sein.

Link zu dieser Meldung

Lockdown und deutscher Impfstoff in Tschechien

In Tschechien gilt von heute an ein deutlich härterer Corona-Lockdown. Die Menschen dürfen für die kommenden drei Wochen ihren jeweiligen Bezirk nur noch in Ausnahmefällen verlassen. Spaziergänge und Sport sind nur noch in der eigenen Stadt erlaubt, Verwandtschaftsbesuche verboten. Tausende Polizisten und Soldaten sollen die Einhaltung der Regeln kontrollieren. Tschechien hat bezogen auf die Bevölkerungszahl eine der höchsten Infektionsraten weltweit. Sachsen, Bayern und Thüringen wollen 15.000 Impfstoff-Dosen in das Land liefern.

Link zu dieser Meldung

Ein Drittel der Briten haben Corona-Impfung

In Großbritannien hat inzwischen fast ein Drittel der 66 Millionen Einwohner mindestens eine Corona-Impfung erhalten. Premierminister Johnson sprach von einer riesigen nationalen Leistung. Er dankte den am Impfen beteiligten Mitarbeitern im Gesundheitsbereich. Weltweit ist die Impfrate nur in Israel und in den Vereinigten Arabischen Emiraten höher. In Deutschland sind bislang gut 5 der 83 Millionen Einwohner gegen Corona geimpft.

Link zu dieser Meldung

Städtetag macht Druck bei Astra-Impfstoff

Der Deutsche Städtetag hat die Länder aufgefordert, das Impfen mit dem Impfstoff Astra-Zeneca zu vereinfachen. Hauptgeschäftsführer Dedy sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", wenn Menschen aus der ersten Impfpriorität ihren Termin nicht wahrnähmen, müssten die Kommunen berechtigt sein, andere vorzuziehen - etwa Menschen mit schweren Erkrankungen, Ärzte und Pflegepersonal oder Beschäftigte in Kitas und Grundschulen. Wichtig sei, dass keine großen Mengen Impfstoff ungenutzt im Kühlschrank liegen.

Link zu dieser Meldung

Trump attackiert Biden

Der frühere US-Präsident Trump hat seinen Führungsanspruch bei den Republikanern unterstrichen. Er sagte in seiner ersten Rede seit Amtsende, die Partei werde sich vereinen und stärker sein als je zuvor. Trump attackierte Kritiker in den eigenen Reihen - vor allem Parlamentarier, die beim Amtsenthebungsverfahren wegen der Kapitol-Erstürmung gegen ihn gestimmt hatten. Auch gegen seinen Nachfolger Joe Biden fuhr Trump mehrere Attacken. Er warf dem neuen Präsidenten vor, er führe die USA in den Kommunismus und betreibe eine Politik, die sich gegen Arbeitsplätze, Familie, Grenzen, Frauen und Wissenschaft richte.

Link zu dieser Meldung

Iran lehnt Atom-Gespräche mit den USA ab

Der Iran lehnt ein Treffen mit den USA zum Internationalen Atomabkommen ab. Der Sprecher des Außenministeriums sagte, zuerst müssten die USA zu dem Vertrag zurückkehren und die Sanktionen gegen den Iran aufheben. Dann werde Teheran wieder seinen Verpflichtungen nachkommen. Die Zusammenarbeit mit der EU, China und Russland wolle man fortsetzen. Die US-Regierung zeigte sich enttäuscht. Ein Sprecher sagte, Washington sei aber weiterhin zur Diplomatie bereit.

Link zu dieser Meldung

Weitere Grenzregion Mutationsgebiet

Die Bundesregierung hat die angrenzende französische Region Moselle zum Virusvarianten-Gebiet erklärt. Die Einstufung gilt von morgen an. Damit treten für diese Region strenge Einreisebeschränkungen in Kraft. Von dort dürfen nur noch Deutsche sowie Ausländer mit Wohnsitz und Aufenthaltserlaubnis in Deutschland einreisen. Ausnahmen gibt es unter bestimmten Voraussetzungen für Pendler und den Warenverkehr. In Moselle hat sich die südafrikanische Virus-Mutante stark ausgebreitet. Die Bundesregierung hatte bereits Tschechien und das österreichische Bundesland Tirol als Virusvarianten-Gebiete eingestuft.

Link zu dieser Meldung

SPD setzt auf Klima und Soziales

Die SPD will mit den Themen Soziale Gerechtigkeit und Klimaschutz in den Bundestagswahlkampf ziehen. In einem Programmentwurf fordert die Parteispitze nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios unter anderem ein Tempolimit auf Autobahnen, mehr Geld für die Bahn und ein verändertes Modell zur Finanzierung der Energiewende. Hohe Vermögen will die SPD stärker besteuern, kleine und mittlere Einkommen entlasten. Das Ehegattensplitting soll gestrichen werden. Außerdem plant die SPD ein neues, nach Einkommen gestaffeltes Kindergeld von mindestens 250 Euro, sowie gebührenfreie Kitas und Ganztagsschulen.

Link zu dieser Meldung

Leverkusen verliert gegen Freiburg

In der Fußball-Bundesliga hat Leverkusen gegen Freiburg mit 1:2 verloren. Mainz unterlag Augsburg ebenfalls mit 0:1. Union Berlin und Hoffenheim trennten sich 1:1. In der zweiten Liga musste der VfL Osnabrück eine 0:3-Auswärtsniederlage in Sandhausen hinnehmen. Eintracht Braunschweig spielte 0:0 in Nürnberg. Das deutsche Skisprung-Mixed-Team hat Gold bei der WM in Oberstdorf gewonnen.  Katharina Althaus, Markus Eisenbichler, Anna Rupprecht und Karl Geiger siegten vor Norwegen und Österreich. Die deutschen Nordischen Kombinierer holten bei der WM die Silbermedaille. Das Quartett um Eric Frenzel musste sich nur den Norwegern geschlagen geben.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Deutschland

Das Wetter in Deutschland: (Am Tage im Norden länger bewölkt oder ganztägig trüb, im Süden oft sonnig und trocken. Maximal 4 bis 15 Grad.) Im Norden viele Wolken oder Nebel. Im Süden nur selten Nebel, bei plus 3 bis minus 5 Grad. Am Tage oft freundlich, nur im Norden teilweise ganztägig bewölkt, bei 4 Grad auf Sylt bis 15 Grad in Karlsruhe. Die weiteren Aussichten: Dienstag nach Nebel oft sonnig, 5 bis 17 Grad. Am Mittwoch im Süden freundlich, im Norden einige Wolken, 4 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Gesine Schwan © NDR.de Foto: Judith Pape
5 Min

Schwan kritisiert Krisen-Kommunikation der Politik

Nimmt unsere demokratische Gesellschaft Schaden durch die Corona-Pandemie? Ein NDR Info Interview mit der Politologin Gesine Schwan. 5 Min

Türschild mit der Aufschrift "geschlossen" © fotolia.com Foto: Friedberg

Kommentar: Wie die Wirtschaft aus der Virus-Falle kommt

Perspektiven für die Wirtschaft sind wichtig. Dafür müssen Bund und Länder sorgen. Das meint Heike Göbel ("FAZ") im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Machen Sie mit!

Eine junge Frau vor einem Gebäude mit Schutzaske. © Colourbox Foto:  Kzenon

Corona und die Folgen: Diskussion im Videostream

Experten diskutieren am 2. März in Hamburg über die Lehren aus der Pandemie. Sie können schon jetzt Ihre Fragen stellen. mehr

Ein Monitor mit dem Logo des Corona-Update Podcast. © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Ein Jahr Corona: Was hat Sie durch diese Zeit gebracht?

Seit einem Jahr informiert Virologe Drosten über die Entwicklungen in der Corona-Krise. Jetzt sind Sie dran: Wie haben Sie dieses Jahr erlebt? Was hat Ihnen geholfen? mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Ein Nagel im Handlauf einer Rutsche © Polizeikommissariat Wolfenbüttel

Schladen-Werla: Spielplatz mit Nägeln verwüstet

Unbekannte haben rund 100 Nägel so in Spielgeräte geschlagen, dass sich Kinder leicht daran hätten verletzen können. mehr

Polizisten kontrollieren vor dem Hauptbahnhof Hannover die Einhaltung der Maskenpflicht. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-Kontrollen am Wochenende: Lage laut Polizei entspannt

Die Beamten nehmen vor allem Ausflugsziele in den Blick. Gegen Feiernde in Gifhorn und Neustadt wurden Bußgelder verhängt. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Fisch im Aquarium.

Aquaristik-Boom durch Corona: Haustier Fisch ist gefragt

Als mit Corona der Haustier-Hype anfing, ging auch die Nachfrage bei Fischen hoch. Ein Hausbesuch bei Rüdiger Holstein, dem Herrn über 120 Aquarien. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona in SH: 209 neue bestätigte Fälle

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 50,6. Im Zusammenhang mit Covid-19 gab es bisher 1.283 Todesfälle. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Rostock: Das vierte Rettungsschiff der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye wird auf den Namen "Sea-Eye 4" getauft. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild

Rostock: Neues Rettungsschiff "Sea-Eye 4" getauft

Die Seenotrettungsorganisation Sea-Eye hat am Sonntag ihr viertes Schiff getauft. Es startet im Frühjahr zum Einsatz ins Mittelmeer. mehr

Kobrow: Mehrere Feuerwehrleute versuchen, den Brand in einer Schweinemastanlage unter Kontrolle zu bekommen. Das Dach des Gebäudes ist bereits eingestürzt. © Michael-Günther Bölsche Foto: Michael-Günther Bölsche

Kobrow: Feuer in Schweinmastanlage, 3.000 Tiere verenden

Einer von drei Ställen brannte vollständig aus. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. mehr

Hamburg

Ein Mann trägt in einer S-Bahn Haltestelle eine KN95-Schutzmaske. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

126 neue Corona-Fälle in Hamburg

Die Sozialbehörde hat am Sonntag 13 mehr Corona-Fälle registriert als vor einer Woche. Der Inzidenzwert liegt bei 78,2. mehr

Bundes-Impfbeautragter Christoph Krupp im Gespräch.

Corona: Impfbeauftragter setzt auf Dialog mit Herstellern

Er soll die Bereitstellung von Corona-Impfstoff beschleunigen: Christoph Krupp startet Montag als Impfbeauftragter der Bundesregierung. mehr