Corona-Ticker: Was ist an Pfingsten erlaubt im Norden?

Viele Norddeutsche freuen sich auf einen Pfingst-Ausflug bei herrlichem Wetter. Aber nicht überall sind Tagestouristen angesichts der Furcht vor Corona-Infektionen erwünscht. Weitere News im Ticker. mehr

Barth: Kind stirbt bei Autounfall

Bei einem schweren Autounfall auf der Landstraße südlich von Barth ist ein dreijähriges Mädchen ums Leben gekommen. Nach ersten Polizeiangaben ereignete sich der Unfall nach einem missglückten Überholmanöver. mehr

Corona-Ausbruch in Göttingen: Schon 36 Personen infiziert

In Göttingen und Umgebung haben sich mindestens 36 Mitglieder von Großfamilien bei Feiern mit dem Coronavirus angesteckt. Über Pfingsten sollen alle Kontaktpersonen getestet werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Reisen damals

07:05 - 08:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

14:53

NDR Info 21:45 | 29.05.2020

29.05.2020 21:45 Uhr
03:41
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 07:30 Uhr

Trump: Härter gegen Krawalle durchgreifen

Washington: US-Präsident Trump hat die oppositionellen Demokraten für die schweren Unruhen im Land mitverantwortlich gemacht. Auf Twitter schrieb Trump, die demokratischen Bürgermeister und Gouverneure müssten härter durchgreifen. Für die Ausschreitungen machte er Linksradikale und die Antifa verantwortlich. Bei den Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt kommt es seit Tagen immer wieder zu Krawallen und Plünderungen. In vielen Großstädten gelten Ausgangssperren, unter anderem in Washington. Mehrere christliche Kirchen stellten sich inzwischen hinter die friedlichen Demonstranten. Katholiken, Protestanten und Baptisten nannten den Tod des Schwarzen George Floyd bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis "empörend".

Link zu dieser Meldung

Union und SPD streiten über Autokauf-Prämien

Berlin: Im geplanten Konjunkturpaket gegen die Corona-Krise soll es nach dem Willen des Bundeswirtschaftsministeriums wieder Kaufprämien für Neuwagen geben. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, will das Ministerium hierfür fünf Milliarden Euro bereitstellen. Staatliche Zuschüsse soll es demnach auch für Diesel und Benziner geben, wenn sie nicht teurer als 77.000 Euro sind. Kaufprämien für Verbrennungsmotoren sind in der Koalition umstritten. SPD-Chef Walter-Borjans sagte, der Staat müsse die Autoindustrie zwar unterstützen. Wenn man mit Steuergeld einspringe, sollte das aber mit der Förderung von Elektrofahrzeugen verbunden sein. Union und SPD wollen morgen über das Konjunkturpaket beraten.

Link zu dieser Meldung

Hilfspaket: Frankreich zahlt Autoprämien

Paris: In Frankreich bekommen Verbraucher beim Kauf eines umweltfreundlichen Autos von heute an eine Prämie. Der Zuschuss für neue Elektroautos beträgt bis zu 7.000 Euro; beim Kauf eines Hybridfahrzeugs gibt es einen Umweltbonus von 2.000 Euro. Zudem wird die Abwrackprämie für Diesel-Autos bis Ende des Jahres auf maximal 1.000 Euro verdoppelt. Das Hilfspaket hat einen Umfang von einer Milliarde Euro. Insgesamt will Präsident Macron die französische Automobilindustrie mit mehr als acht Milliarden Euro stützen. In der Branche arbeiten rund 400.000 Menschen.

Link zu dieser Meldung

Russen und Briten lockern Beschränkungen

Moskau: In Russland sind heute erste Lockerungen der strengen Corona-Beschränkungen in Kraft getreten. So dürfen etwa die Menschen in Moskau dreimal pro Woche wieder spazieren gehen und stundenweise draußen Sport treiben. Auch Einkaufszentren und viele Parks sollen wieder öffnen. Es gilt aber eine allgemeine Maskenpflicht. Spielplätze und Sportanlagen bleiben vorerst geschlossen. Auch Großbritannien hebt einige Corona-Beschränkungen auf. Geschäfte, Parks und Schulen dürfen öffnen. Experten halten das für zu früh. Aktuell gibt es in Großbritannien täglich etwa 8.000 Neuinfektionen. Mehr als 38.000 Menschen sind gestorben.

Link zu dieser Meldung

Pandemie: RKI meldet 333 Neuinfektionen

Berlin: In Deutschland ist die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus leicht angestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, wurden in den vergangenen 24 Stunden 333 weitere Fälle registriert. Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Erkrankungen liegt damit bei knapp 182.000. An oder mit dem Virus gestorben sind in Deutschland laut RKI etwas mehr als 8.500 Menschen. Damit stieg die Zahl der gemeldeten Toten innerhalb von 24 Stunden um elf. Etwa 166.000 Personen sind nach Angaben des Instituts wieder genesen.

Link zu dieser Meldung

Raumfahrt: US-Astronauten auf ISS empfangen

Washington: Die zwei US-Astronauten der "Crew Dragon"-Raumkapsel sind auf der Internationalen Raumstation eingetroffen. Nach dem Andocken wurden Robert Behnken und Douglas Hurley von der dreiköpfigen Besatzung in Empfang genommen. Ihr Flug gilt als Meilenstein in der kommerziellen Raumfahrt. Zum ersten Mal brachte eine Privatfirma US-Astronauten zur ISS. Für die Mission der "Crew Dragon" ist das Raumfahrt-Unternehmen "SpaceX" verantwortlich.

Link zu dieser Meldung

BvB bleibt Bayern Münchens erster Verfolger

zum Sport: In der Fußball-Bundesliga bleibt Borussia Dortmund auf Championsleague-Kurs. Beim SC Paderborn gewann der BvB im Westfalenderby mit 6:1. Im zweiten Sonntagsspiel siegte Borussia Mönchengladbach mit 4:1 gegen Union Berlin. Dortmund ist auf Platz zwei der Tabelle, Gladbach auf dem dritten Rang.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute vielfach sonnig und trocken, bei 19 Grad in Ueckermünde und bis 26 Grad in Meppen, direkt an der Ostsee teils 16 bis 18 Grad. Morgen einige Quellwolken und viel Sonnenschein. Meist trocken bei 21 bis 29 Grad, auf den Inseln teils kühler. Am Mittwoch heiter bis wolkig und später einzelne Schauer oder Gewitter, 20 bis 27 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Pfingsten: Wetter, Verkehr und Corona-Regeln

Das gute Wetter mit viel Sonne lockt die Norddeutschen am langen Pfingst-Wochenende ins Freie. Aber was darf man wegen Corona überhaupt machen? NDR.de gibt einen Überblick. mehr

Warum wir immer noch sozial fasten müssen

Es ist ein bisschen wie beim Fasten, am Ende macht man die Erfolge mit wenigen Fehlern wieder kaputt. Das meint "Spiegel"-Redakteurin Annette Bruhns im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Link

Gottesdienste in Corona-Zeiten

Eine Umfrage von WDR und NDR in Deutschland zeigt: In einem Drittel der katholischen und evangelischen Kirchen kann die Gemeinde "in reduzierter Form" singen. Mehr bei tagesschau.de. extern

Niedersachsen

57 Corona-Fälle: Keine Übertragung im Gottesdienst?

Nach Angaben der Stadt Bremerhaven sind die Corona-Infektionen in einer Pfingstgemeinde nicht auf die Gottesdienste zurückzuführen. Stand Sonntagnachmittag gibt es 57 bestätigte Fälle. mehr

Kernkraftwerk Emsland nach Revision wieder am Netz

Nach einer Revision ist das Kernkraftwerk Emsland bei Lingen wieder ans Netz gegangen. Dabei gab es drei meldepflichtige Ereignisse, die geringe sicherheitstechnische Bedeutung hätten. mehr

04:50
Hallo Niedersachsen
04:07
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Macht der Bund Hohn zum Drohnenstandort?

Geht es nach den Willen von Politik und Wirtschaft, dann sollen auf dem Flugplatz Hohn bald Drohnen entwickelt werden. Die Luftwaffe hält sich aber noch bedeckt, was künftig hier passieren soll. mehr

Pfingsten in SH: Security kontrolliert Urlauber

Werden die Abstände in Cafés, auf Promenaden und am Strand eingehalten? Heiligenhafen hat Sicherheitskräfte eingestellt, die helfen, dass die Regeln eingehalten werden. Die Bilanz ist positiv. mehr

03:34
Schleswig-Holstein Magazin
02:29
Schleswig-Holstein Magazin
02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona: Keine neue Infektion in MV - 761 Fälle insgesamt

In Mecklenburg-Vorpommern ist seit Sonnabend keine neue Coronavirus-Infektion registriert worden. Insgesamt gibt es im Nordosten 761 gemeldete Fälle. mehr

Toter bei Wohnungsbrand - Ursache unklar

Bei einem Brand in einem Hochhaus in Greifswald ist in der Nacht zum Sonntag ein 69-Jähriger ums Leben gekommen. Mehrere Personen wurden verletzt. Die Brandursache bleibt wohl unklar. mehr

Hamburg

Demonstration gegen Massentierhaltung in Hamburg

In Hamburg haben am Sonntag etwa 70 Menschen gegen die Fleischindustrie demonstriert. Sie setzten sich für mehr Tierrechte ein und für bessere Arbeitsbedingungen auf Schlachthöfen. mehr

22-Jähriger in Bergedorf angeschossen

In Hamburg-Bergedorf ist ein junger Mann von mehreren Schüssen getroffen worden. Die Polizei fahndet nach drei Tatverdächtigen. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. mehr

02:19
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal
02:27
Hamburg Journal