Der Außenbereich der Bar "Le Vou" im Hamburger Schanzenviertel. © Florencia Acosta Foto: Florencia Acosta

Live-Ticker: Corona-Ausbruch in weiterer Bar in Hamburg

In Hamburg ist eine Bar erneut zum Corona-Hotspot geworden. 16 Gäste wurden mit dem Coronavirus infiziert. Zuvor waren in einer anderen Bar 13 Gäste positiv getestet worden. News im Live-Ticker. mehr

Die MV Werften Stralsund.

Rettung der MV-Werften gerät zur Hängepartie

Die Rettung der angeschlagenen MV-Werften wird immer ungewisser. Jetzt verzögern sich die geplanten Bundeshilfen aus dem sogenannten Corona-Rettungsschirm, weil Gutachten fehlen. mehr

Auf einer Weste steht: ver.di Warnstreik © dpa Foto: Stefan Sauer

Ver.di kündigt Streiks im öffentlichen Dienst in SH an

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes hat ver.di zu ersten Arbeitsniederlegungen in Schleswig-Holstein aufgerufen. In Kiel soll es am Dienstag Warnstreiks unter anderem im Städtischen Krankenhaus geben. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Play Jazz!

22:05 - 23:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 22:00 Uhr

Schulgipfel im Kanzleramt

Berlin: Kanzlerin Merkel berät mit den Kultusministern der Länder über die Situation von Schulen in der Coronazeit. Auch Bildungsministerin Karliczek und SPD-Chefin Esken nehmen an dem Treffen teil. Es geht vor allem darum, wie landesweite Schulschließungen verhindert werden können. Auch weitere Schritte bei der Digitalisierung von Schulen und die entsprechende Weiterbildung von Lehrern werden diskutiert. Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Prien bezeichnete die digitale Bildungsgerechtigkeit als neue soziale Frage. Benötigt würden mobile Datentarife mit sozialverträglichen Preisen, damit die Ausstattung zuhause nicht über den Bildungserfolg entscheide, so die CDU-Politikerin. Im August hatte die Runde unter anderem beschlossen, dass die Lehrer mit Dienstlaptops ausgestattet werden sollen.

Link zu dieser Meldung

Spahn gegen weitere Lockerungen

Berlin: Bundesgesundheitsminister Spahn sieht angesichts der steigenden Corona-Zahlen derzeit kaum Möglichkeiten für weitere Lockerungen. Er betrachte insbesondere größere Zusammenkünfte mit Sorge, sagte der CDU-Politiker. Es zeige sich, dass Hochzeiten, Familienfeiern oder religiöse Feste ein Problem darstellten. Spahn appellierte an alle, sich genau zu überlegen, ob größere Feiern unbedingt stattfinden müssten. In der bayerischen Landeshauptstadt München haben die Behörden inzwischen auf die steigenden Corona-Zahlen reagiert. Von Donnerstag an gilt unter anderem eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit.

Link zu dieser Meldung

Lufthansa verschärft Sparkurs

Frankfurt am Main: Die Lufthansa verschärft in der Corona-Krise den Sparkurs und baut weitere Jobs ab. Nach Angaben des Konzerns sollen noch mehr als die angekündigten 22.000 Stellen wegfallen. Wie viele, ließ das Unternehmen offen. Zudem plant das Unternehmen, statt 100 mindestens 150 der 760 Flugzeuge dauerhaft stillzulegen. Betroffen ist unter anderem die gesamte A-380 Flotte. Die Konzernspitze will nun Krisenpakete mit den Gewerkschaften vereinbaren, um die Anzahl der betriebsbedingten Kündigungen zu begrenzen. Nach einer leichten Erholung in den Sommerferien waren die Passagier- und Buchungszahlen bei der Lufthansa zuletzt wieder gesunken. Der Konzern erhält staatliche Hilfen in Höhe von neun Milliarden, um die Folgen der Corona-Krise zu bewältigen.

Link zu dieser Meldung

Mali bekommt Interimspräsidenten

Bamako: In Mali soll nach dem Militärputsch im August der frühere Verteidigungsminister Ba N"Daou Übergangspräsident werden. Der Anführer der Putschisten teilte mit, der 64-Jährige werde das Land für 18 Monate regieren. Er selbst wolle als sein Stellvertreter arbeiten. Nach Ablauf dieser Zeit soll es Neuwahlen geben. Die Militärjunta hatte in der vergangenen Woche nach Beratungen mit Vertretern aus Politik und Zivilgesellschaft einer Interimsregierung zugestimmt. Der bisherige Präsident Malis, Keïta, war Mitte August gestürzt worden.

Link zu dieser Meldung

Lesbos: Zahl Corona-infizierter Flüchtlinge steigt

Athen: Im Übergangslager für Flüchtlinge auf der griechischen Insel Lesbos steigt die Zahl der Corona-Infektionen. Nach Angaben der staatlichen Gesundheitsagentur gibt es inzwischen 243 bestätigte Fälle. 7.000 Menschen wurden bislang getestet. Das Camp war Anfang des Monats errichtet worden. Es soll die 12.000 Migranten beherbergen, die zuvor im Lager Moria lebten. Dort hatten laut Hilfsorganisationen unter anderem katastrophale hygienische Zustände geherrscht. Anfang des Monats wurde Moria durch einen Brand komplett zerstört.

Link zu dieser Meldung

Lüneburg: Proteste gegen Coca-Cola

Lüneburg: In der Stadt in Niedersachsen hat es Proteste gegen Coca-Cola gegeben. Dabei geht es um Pläne des Unternehmens, einen dritten Wasserbrunnen zu bohren. Eine Initiative übergab Lüneburgs Oberbürgermeister Mädge die Petition "Unser Trinkwasser gehört uns - nicht Coca-Cola". Etwa 92.000 Menschen haben sich auf einer Internetplattform der Forderung angeschlossen. Coca-Cola unterhält demnach in Lüneburg bereits zwei Brunnen. Das geförderte Wasser werde unter dem Namen "Vio" als Mineralwasser verkauft. Mit dem neuen Brunnen wolle der Konzern die Fördermenge von 350 Millionen auf 700 Millionen Liter pro Jahr verdoppeln.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist überwiegend wolkenlos und niederschlagsfrei. Stellenweise Nebel und vereinzelt Bodenfrost möglich. Tiefstwerte 13 Grad auf den Inseln bis 3 Grad in Soltau. Am Tage erneut verbreitet sonnig und trocken bei 19 bis 27 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch zunächst heiter, später einzelne Schauer oder Gewitter, 19 bis 26 Grad. Am Donnerstag heiter bis wolkig, einige Schauer und Gewitter, 17 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Koffer, aus denen Geldscheine quellen. © Panthermedia Foto: Marc Dietrich
3 Min

Kommentar zu FinCEN Files: "Unangenehmes Déjà-vu"

Internationale Medien haben - unter dem Stichwort "FinCEN-Files" - gravierende Probleme bei der Geldwäsche-Bekämpfung aufgedeckt. Benedikt Strunz kommentiert, dass ihm das ziemlich bekannt vorkomme. 3 Min

In einem Labor wird eines von mehreren Glasröhrchen angehoben. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt
1 Min

Lesbos: 243 Flüchtlinge positiv auf Corona getestet

Auf Lesbos sind mittlerweile mindestens 243 Flüchtlinge mit dem Coronavirus infiziert. Sie werden in einem abgetrennten Teil des neuen Lagers auf der griechischen Insel isoliert. 1 Min

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Johann Wimberg (rechts), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Cloppenburgs Landrat plant mehr Corona-Kontrollen

Im Landkreis Cloppenburg gibt es Corona-bedingt stärkere Beschränkungen. Daran halten sich nicht alle, wie eine Kontrolle zeigt. Landrat Wimberg kündigt Konsequenzen an. Gastwirte wollen reden. mehr

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Autorennen in Hannover? Polizei sucht Zeugen

Hinter einem Unfall in Hannover vermutet die Polizei ein illegales Rennen. Ein Auto prallte am Aegi gegen einen Laternenmast, ein weiteres raste davon. Die Beamten hoffen auf Zeugen. mehr

Schleswig-Holstein

Gesundheitsminister Heiner Garg im Portrait. © NDR

Corona in Neumünster: Garg ruft zu Vorsicht auf

Neumünsters Oberbürgermeister Tauras warnt angesichts stark steigender Corona-Zahlen vor einem zweiten "Lockdown". Gesundheitsminister Garg mahnt, Corona-Vorschriften einzuhalten. mehr

Vier glänzende sogenannte Stolpersteine liegen neben dem Kopf eines Hammers auf dem Asphalt, daneben steht ein Eimer mit Sand. © NDR

Kiel: Sechs neue Stolpersteine erinnern an NS-Opfer

Im Kieler Stadtgebiet liegen bereits 264 Stolpersteine. Nun sind die letzten sechs Steine hinzugekommen. Damit gibt es für alle Opfer, über die es in den Akten Informationen gibt, einen Stolperstein. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Justitia vor Paragrafen. © imago Foto: Ralph Peters, imago/CTK Photo

Hoffmeister verliert im Streit um OLG-Posten

Erneute Niederlage für Justizministerin Katy Hoffmeister: Ihre Kandidatin für den wichtigen Posten der Präsidentin am Oberlandesgericht in Rostock wirft überraschend hin. mehr

Bei einer jungen Frau wird mit einem digitalen Messgerät Fieber gemessen. © imago images / photothek Foto: Florian Gaertner

Neue Corona-Maßnahmen in MV

Ein zusätzliches Millionen-Programm für die Wirtschaft und ein Fiebermess-Pilotprojekt für Kita- und Schulkinder: Die Landesregierung will MV mit neuen Maßnahmen für die kalte Jahreszeit wappnen. mehr

Hamburg

Menschen genießen im Hamburger Stadtpark die Sonne. © Imago Images/HochZwei/Angerer Foto: Imago Images/HochZwei/Angerer

15-Jährige im Stadtpark missbraucht: Polizei sucht Zeugen

Ein 15-jähriges Mädchen soll im Hamburger Stadtpark von mindestens fünf Jugendlichen sexuell misshandelt worden sein. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

Hamburg prüft Verbot von Reichsflaggen

Nachdem in Bremen Reichs- und Reichskriegsflaggen jetzt verboten sind, prüft Hamburg einen ähnlichen Weg. Möglich wurde das durch einen entsprechenden Erlass des Bremer Innensenators. mehr