Der republikanische Präsidentschaftsbewerber und ehemalige US-Präsident Donald Trump mit blutendem Ohr © Gene J. Puskar//AP/dpa Foto: Gene J. Puskar/
3 Min

Schüsse bei Wahlkampfauftritt von Ex-US-Präsident Trump

Donald Trump wurde leicht verletzt. Ein Besucher der Veranstaltung im US-Bundesstaat Pennsylvania kam ums Leben, der mutmaßliche Schütze ist tot. 3 Min

Jiffer Bourguignon © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer
7 Min

Bourguignon: "Hoffentlich werden die Trump-Fans ruhig bleiben"

Ex-US-Präsident Trump hat nach dem Attentat seinen Anhängern zugerufen: "Kämpft!". Die US-Journalistin und Host des NDR Podcasts "Amerika, wir müssen reden", Jiffer Bourguignon, fürchtet weitere Waffengewalt. 7 Min

Eisenbahnelbbrücken, am Bahnhof Ein ICE fährt über die Elbbrücken, im Hintergrund die Skyline von Hamburg,. © Jochen Tack

Bahnverkehr: Bauarbeiten an den Norderelbbrücken starten Montag

Die Norderelbbrücken in Hamburg sind ein Nadelöhr für die Bahn. Und ausgerechnet dort stehen in den Ferien Bauarbeiten an. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Katholischer Gottesdienst

10:00 - 11:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 10:25 Uhr

Angriff auf Trump bei Wahlkampfveranstaltung

Bei einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Pennsylvania hat es einen Angriff auf Donald Trump gegeben. Der frühere US-Präsident wurde von einer Kugel am Ohr getroffen, nachdem er gerade mit einer Rede vor Anhängern begonnen hatte. Mitarbeiter des Secret Service brachten den 78-Jährigen in Sicherheit. Kurz darauf wurde mitgeteilt, dass es Trump gut gehe. Bei dem Angriff wurde ein Zuschauer getötet; zwei Menschen wurden schwer verletzt. Einsatzkräfte erschossen den mutmaßlichen Täter. Das FBI identifizierte ihn als 20-Jährigen aus Pennsylvania. US-Präsident Biden verurteilte das versuchte Attentat. Es gebe in Amerika keinen Platz für diese Art von Gewalt, betonte Biden. Vize-Präsidentin Harris sprach von einer abscheulichen Tat. Alle müssten dazu beitragen, dass es nicht zu einer Spirale der Gewalt komme. Bundeskanzler Scholz nannte die Tat verabscheuungswürdig. Solche Gewalttaten bedrohten die Demokratie.

Link zu dieser Meldung

Hamas: Abbruch der Gespräche über Waffenpause

Die Hamas will die Gespräche über eine Feuerpause für den Gaza-Streifen vorerst beenden. Die Terrororganisation begründete den Schritt mit dem jüngsten Angriff der israelischen Luftwaffe auf Chan Junis im Süden des Palästinensergebiets. Die Hamas spricht von mehr als 90 Todesopfern - darunter viele Zivilisten. Die israelische Armee gibt dagegen an, dass vor allem Hamas-Kämpfer ums Leben gekommen seien. Ob bei dem Angriff auch der Militärchef der Hamas, Deif, getötet wurde, ist unklar. Die Terrororganisation behauptet, dass er noch lebt. Israels Armee prüft dies nach eigenen Angaben noch.

Link zu dieser Meldung

Tote bei Angriffen auf Charkiw und Cherson

Bei russischen Angriffen in den Regionen Charkiw und Cherson sind nach Angaben der ukrainischen Behörden fünf Zivilisten getötet worden. In einem Dorf nahe der Stadt Charkiw seien ein Polizist und ein Sanitäter ums Leben gekommen, als sie nach einem ersten Raketenangriff Verletzten zu Hilfe kamen. Es sei nicht das erste Mal, dass Russland Rettungskräfte angreife, die gerade Zivilisten helfen, erklärte der ukrainische Innenminister Klymenko. In der südukrainischen Region Cherson starben nach Angaben der Behörden drei Menschen bei einem russischen Angriff.

Link zu dieser Meldung

Faeser gegen Verlängerung von Grenzkontrollen

Bundesinnenministerin Faeser will die bundesweiten Grenzkontrollen nach der Fußball-Europameisterschaft nicht verlängern. Diese seien nur zeitlich begrenzt und als ultima ratio gedacht, zitiert die "Bild am Sonntag" einen Sprecher des Bundesinnenministeriums. Weitere bundesweite Kontrollen müsste Deutschland bei der EU anmelden. Dies sei aber nicht geplant. Politiker der FDP und der Union hatten sich dafür ausgesprochen, die Grenzkontrollen zu verlängern, um illegale Einreisen zu verhindern.

Link zu dieser Meldung

Drei Jahre nach der Flut: Gedenken im Ahrtal

Mit vielen Gedenkveranstaltungen wird an diesem Wochenende an die Opfer der Flutkatastrophe im Ahrtal vor genau drei Jahren erinnert. Am späten Vormittag ist heute im Kurpark in Bad Neuenahr ein ökumenischer Gottesdienst geplant, an dem der neu gewählte Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz, Schweitzer, teilnehmen wird. Innenminister Ebling spricht auf einer Veranstaltung der Stadt Sinzig. Eine zentrale Gedenkfeier gibt es in diesem Jahr nicht. Bei den verheerenden Überschwemmungen nach tagelangem Starkregen waren am 14. und 15. Juli 2021 in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen 184 Menschen ums Leben gekommen. Allein an der Ahr starben damals 135 Menschen.

Link zu dieser Meldung

Soforthilfe für Hochwasseropfer in Niedersachsen

Nach dem Hochwasser vor etwa einem halben Jahr hat das Land Niedersachsen bisher rund 470.000 Euro an Soforthilfen für Privatpersonen bewilligt. Nach Angaben des Umweltministeriums in Hannover verteilt sich die Summe auf 368 Anträge. Etwa genau so viele seien noch in Bearbeitung. Mehr als 520 Anträge lehnten die Behörden ab. Für die Hochwasser-Hilfe für Unternehmen wurden neun Anträge mit einer Schadenssumme von rund zwei Millionen Euro gestellt.

Link zu dieser Meldung

Neues Seekabel zwischen Halligen verlegt

Zwischen den Nordsee-Halligen Langeneß und Oland ist ein neues Seekabel verlegt worden. Das bisherige aus den 1950er Jahren musste altersbedingt ersetzt werden, wie das Unternehmen Schleswig-Holstein Netz mitteilte. Nach Aussage des Projektleiters hat ein spezielles Verlegeverfahren für eine möglichst geringe Umweltbelastung im Nationalpark Wattenmeer gesorgt. Das neue 20.000-Volt-Seekabel zwischen Langeneß und Oland ist rund 4,5 Kilometer lang. In den kommenden Wochen wird Schleswig-Holstein Netz noch zwei neue Seekabel zwischen dem Festland und der Insel Föhr verlegen.

Link zu dieser Meldung

86. Warnemünder Woche endet

Nach neun Tagen geht heute in Rostock die 86. Warnemünder Woche zu Ende. Die Organisatoren zeigten sich kurz vor Schluss zufrieden. Die Veranstaltungen seien sehr gut besucht gewesen, sagte eine Sprecherin. Zu den Segelwettbewerben waren demnach mehr als 800 Sportlerinnen und Sportler in etwa 400 Booten angemeldet. Zum Abschluss der Warnemünder Woche entscheidet sich heute noch, welche Gruppe das traditionelle Drachenbootfestival gewinnt.

Link zu dieser Meldung

Finale der Fußball-EM: Spanien gegen England

Bei der Fußball-Europameisterschaft kämpfen heute Abend Spanien und England um den Titel. Das Finale im Berliner Olympiastadion beginnt um 21 Uhr. Für Spanien wäre es bei einem Sieg nach 1964, 2008 und 2012 der vierte Europameister-Titel. England hat noch nie eine Fußball-EM der Herren gewonnen. Bei der letzten Europameisterschaft hat die Mannschaft das Finale gegen Italien im Elfmeterschießen verloren.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute oft trocken und teils heiter, im Nordwesten gelegentlich Schauer oder Gewitter. Höchstwerte 18 bis 24 Grad. An der Nordsee stürmische Böen. Morgen viel Sonne und nur an der Nordsee einige Wolken und vereinzelt Schauer bei höchstens 19 bis 28 Grad. Am Dienstag Sonne, Schauer und Gewitter bei 20 bis 26 Grad. Am Mittwoch einzelne Schauer, im Verlauf freundlicher bei 19 bis 26 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Ukrainer in Niedersachsen erzählt, warum er aus seinem Heimatland geflohen ist, obwohl er wehrpflichtig ist. © NDR Foto: Larissa Mass

Wehrpflichtige Ukrainer fliehen vor dem Krieg: Darf das so sein?

Es gibt Ukrainer, die ihr Land verlassen haben, um nicht in den Krieg ziehen zu müssen. Dem NDR nennen sie ihre Gründe. mehr

Triathleten auf dem Rad vor dem Hamburger Rathaus © Witters

World Triathlon in Hamburg: Auch heute viele Straßen gesperrt

Auch für die Wettkämpfe heute rät die Polizei, die Hamburger Innenstadt weiträumig zu umfahren und den HVV zu nutzen. mehr

Nachrichten für den Norden

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Niedersachsen

Vereinigung der Flüsse Werra und Fulda zum Fluss Weser in Hann. Münden © picture alliance / imageBROKER | Fotografie Lisa + Wilfried Bahnmüller Foto: Fotografie Lisa + Wilfried Bahnmüller

"Big Jump": Sprung in die Weser für mehr Gewässerschutz

Die Wasserqualität vieler Flüsse nimmt ab. Darauf will die Aktion in Hann. Münden aufmerksam machen. mehr

Dunkle Wolken über einem Getreidefeld und Windkraftanlagen in der Nähe von Wolgast. © Tilo Wallrodt Foto: Tilo Wallrodt

Unwetter in Niedersachsen: Schauer und Gewitter möglich

In den vergangenen Tagen hatte Starkregen etliche Feuerwehreinsätze ausgelöst. Die Notaufnahme einer Klinik musste schließen. mehr

Schleswig-Holstein

Wichtige Übungen lernen - Leichathleten mit geschlossen Augen auf dem Rasen, um die Feinmotorik zu schulen. © NDR Foto: Inessa Brauer

Eine Woche schulfrei für den Start als Jugendtrainer

90 Jugendliche bekommen schulfrei, um am Projekt "Werde Jugend-Coach" teilzunehmen. Das Ziel: dem akuten Trainer- und Übungsleiter-Mangel in Lübeck entgegenwirken. mehr

Vier Teilnehmerinnen des CSD in Kiel posieren in die Kamera. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Gegen Diskriminierung und Ausgrenzung: Christopher Street Day in Kiel

Die Teilnehmenden des CSD zogen am Sonnabend durch die Kieler Innenstadt, um sich für die Rechte queerer Menschen einzusetzen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eindrücke vom Airbeat One Dance Festival 2024. © N-JOY/NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Airbeat One in Neustadt-Glewe: Die fette Party ist gelaufen

Seit 6 Uhr früh ist die Musik aus - die Airbeat One in Neustadt Glewe ist beendet. Bis in die Nacht feierten 65.000 Menschen. mehr

Segelboote ziehen am Leuchtturm von Warnemünde vorbei. © dpa Foto: Jens Büttner

86. Warnemünder Woche endet heute mit Drachenbootfestival

Nach neun Tagen endet am heutigen Sonntag die Warnemünder Woche. Auf dem Wasser und der Bummelmeile war viel los. mehr

Hamburg

Luftaufnahme der Autobahn A7 mit dem neu angelegten Park auf dem Autobahndeckel in Hamburg-Stellingen © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburg-Stellingen: Park auf Autobahndeckel eröffnet

Wo früher nur Autobahn war, sind jetzt Wiesen, Spielplätze, Kleingärten. Der neue Park verbindet das ehemals geteilte Stellingen. mehr

Dirk Nockemann, AfD-Fraktionschef in der Bürgerschaft, hält seine Bewerbungsrede für Platz Eins auf der Landesliste zur Bürgerschaftswahl 2025. © picture alliance/dpa Foto: Markus Scholz

AfD Hamburg: Nockemann wieder Spitzenkandidat für Bürgerschaftswahl

Bei der Aufstellung der Liste bekam er eine klare Mehrheit. Dahinter folgen viele der bisherigen Bürgerschaftsabgeordneten. mehr