Ein Impfausweis wird in einem Klassenzimmer hochgehalten. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Corona-News-Ticker: Kritik am Impfen in Schulen in SH

Schulleiter, Eltern und Lehrer fürchten, dass die Pläne des Bildungsministeriums zu Konflikten führen könnten. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Die Schankanlage in der Kneipe der Laundrette wird zurzeit nicht benutzt.  Foto: Sulaiman Tadmory

Corona-Fälle in Flensburger Bar - Gäste müssen in Quarantäne

Mindestens zwei Besucher waren mit dem Coronavirus infiziert. Die Bar kann nicht auf die Daten der Luca-App zugreifen. mehr

Betriebsversammlung auf der Meyer Werft am 28.7.2021. © Meyer Werft

Einigkeit auf Meyer Werft über Jobabbau: 450 müssen gehen

Das Unternehmen muss 1,2 Milliarden Euro einsparen. Ursprünglich sollten mindestens 660 Stellen abgebaut werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

NDR Info - Redezeit

21:05 - 22:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 19:50 Uhr

Diskussion über Testpflicht für Reise-Rückkehrer

Die Bundesregierung hat noch keine Entscheidung über eine allgemeine Corona-Testpflicht für Reise-Rückkehrer gefällt. Die Frage ist etwa, ob sie nur für Ungeimpfte eingeführt werden soll und zu welchem Zeitpunkt. Bayerns Ministerpräsident Söder hatte bereits den 1. August als mögliches Startdatum genannt. Aber zwischen den unterschiedlichen Bundesministerien gibt es noch Abstimmungsbedarf.

Link zu dieser Meldung

Cum-Ex-Börsengeschäfte laut BGH strafbar

Der Bundesgerichtshof hat in einem Grundsatzurteil sogenannte Cum-Ex-Geschäfte als strafbar bewertet. Gewinne aus den Börsengeschäften können demnach eingezogen werden. Die Karlsruher Richter bestätigten damit die Verurteilung zweier Aktienhändler wegen Steuerhinterziehung auf Bewährung. Auch die Revision der Hamburger Privatbank Warburg wurde verworfen. Sie muss 176 Millionen Euro zahlen.

Link zu dieser Meldung

Leverkusen: Keine Hoffnung auf weitere Überlebende

Einen Tag nach der schweren Explosion im Chemiepark Leverkusen gibt es kaum noch Hoffnung, die fünf Vermissten lebend zu finden. Das sagte der Chef der Betreiberfirma Currenta. Nach dem Unglück waren zunächst zwei Menschen tot geborgen worden, weitere 31 wurden verletzt. Die Unglücksursache ist noch unklar. Anwohner in Leverkusen sind weiterhin aufgefordert, Rußpartikel nicht zu berühren und kein Gemüse aus dem eigenen Garten zu essen.

Link zu dieser Meldung

Meyer-Werft baut 450 Jobs ab

Beim Kreuzfahrtschiffbauer Meyer-Werft sollen 450 Stellen abgebaut werden. Darauf verständigten sich Geschäftsführung, Betriebsrat und IG Metall. Sie stellten das Ergebnis der Belegschaft in Papenburg vor. Geplant sind ein Freiwilligenprogramm und eine Transfergesellschaft, um die Zahl betriebsbedingter Kündigungen möglichst klein zu halten. Die verbleibenden Mitarbeiter sollen dafür 100 Stunden im Jahr unentgeltlich arbeiten. Die Meyer-Werft wollte eigentlich mindestens 660 Stellen abbauen.

Link zu dieser Meldung

Condor-Übernahme abgeschlossen

Nach der EU-Genehmigung von staatlichen Beihilfen für Condor ist die Übernahme der angeschlagenen Fluggesellschaft abgeschlossen. Die Vermögensverwaltung Attestor hat nun die Mehrheit der Anteile an Condor. Attestor will insgesamt 450 Millionen Euro in die Airline investieren. Alle 4050 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Condor war durch die Insolvenz der ehemaligen Muttergesellschaft Thomas Cook und die Corona-Pandemie zwei Mal in finanzielle Not geraten.

Link zu dieser Meldung

EU-Rahmenvertrag für Corona-Medikament

Die EU-Kommission hat einen Rahmenvertrag mit dem Pharmakonzern GlaxoSmithKline für die Lieferung eines Corona-Medikaments unterschrieben. Die Brüsseler Behörde sicherte so für Deutschland und 15 weitere Mitgliedsstaaten rund 220.000 Chargen des Arzneimittels Sotrovimab. Es wird zurzeit noch von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA geprüft. Das Medikament ist für Covid-19-Patienten gedacht, die noch milde Symptome aufweisen, aber ein hohes Risiko für einen schweren Verlauf haben.

Link zu dieser Meldung

Weiteres Gold für Dressurreiterin Bredow-Werndl

Die deutschen Dressur-Reiterinnen haben bei den Olympischen Spielen in Tokio weitere Medaillen gewonnen. Nach dem gestrigen Sieg im Team-Wettbewerb holte Jessica von Bredow-Werndl nun auch im Einzel Gold. Silber ging an ihre Mannschaftskollegin Isabell Werth. Platz zwei erreichte überraschend auch Judoka Eduard Trippel in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm. Bronze holten Patrick Hausding und Lars Rüdiger im Synchron-Wasserspringen vom Drei-Meter-Brett sowie Schwimmerin Sarah Köhler über 1.500 Meter Freistil.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Sonne oder Wolken, ein paar Schauer und einzelne Gewitter. 20 bis 26 Grad. Nachts abklingende Schauer, häufig trocken. Tiefstwerte 17 bis 13 Grad. Morgen wechselnd wolkig, selten Schauer oder Gewitter, 19 Grad in Leck, bis 24 Grad in Greifswald. An der Nordsee stürmisch. Am Freitag von Südniedersachsen bis Vorpommern länger freundlich, sonst mehr Wolken und etwas Regen. 18 bis 24 Grad. Am Sonnabend und Sonntag wechselhaft mit Schauern, aber auch etwas Sonne. 18 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Katharina Fegebank auf dem Gelände des NDR am Rothenbaum. © NDR Foto: Lisanne Drägert

Fegebank räumt Fehler der Grünen im Bundestagswahlkampf ein

Es sei "nicht alles gut und rund gelaufen", sagte Hamburgs Zweite Bürgermeisterin im Sommerinterview von NDR 90,3 und Hamburg Journal. mehr

Niedersachsens CDU-Vorsitzender Bernd Althusmann im NDR Sommerinterview © NDR

Althusmann: Neuen Lockdown vermeiden

Corona-Hilfen, die Landtagswahl und sein Verhältnis zu Armin Laschet: Niedersachsens CDU-Chef im NDR Sommerinterview. mehr

Niedersachsen

Menschen in einer Diskothek © Colourbox Foto:  ArenaCreative

Trotz strengerer Corona-Regeln: Emsland lässt Discos offen

Der Landkreis beruft sich auf die Corona-Verordnung. In der Region sei das Infektionsgeschehen klar einzugrenzen. mehr

Blick auf die Polizeiwache in Leer. © NonstopNews

Leer: Männer wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung in Haft

Zunächst wurde den Dreien ein sexueller Übergriff vorgeworfen. Das mutmaßliche Opfer ist minderjährig. mehr

Schleswig-Holstein

Flugzeug bei der Landung vor leuchtendem Abendhimmel. © Picture Alliance Foto: MAN

Steigende Corona-Inzidenz in SH: Reiserückkehrer als Ursache?

Gesundheitsämter rechnen damit, dass die Zahl der Neuinfektionen mit dem Ende der Ferien noch weiter steigen wird. mehr

Eine Straße bei Struvenhütten steht unter Wasser und ist deswegen abgesperrt. © NDR

Nach Starkregen: L79 bei Struvenhütten länger gesperrt

Rund 4.000 Autofahrer, die täglich auf der Landesstraße unterwegs sind, müssen vorerst eine andere Strecke fahren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Bier wir an eine Tresen gezapft. © picture alliance/Christophe Gateau/dpa Foto: Christophe Gateau/dpa

Hygienekontrollen: Keime in jedem sechsten Schankbier gefunden

Hygiene-Kontrolleure in MV haben in fünf von 29 Schankbier-Proben auffällige Bakterien gefunden: sogenannte coliforme Keime. mehr

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Rostock.

Will Schwesigs Staatskanzlei den Oppositionswahlkampf ausbremsen?

Mischt sich die Staatskanzlei unzulässig in den Wahlkampf in MV ein? Schwesigs Machtzentrale will Abgeordneten den Zutritt zu Landeseinrichtungen sperren. mehr

Hamburg

Visualisierung der Deutschen Bahn für die Eisenbahnbrücken nahe der Hamburger Kunsthalle © DB Netz AG/Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH

Hamburger City: ab Montag Behinderungen durch neue Baustelle

Eine neue Großbaustelle in der Hamburger Innenstadt sorgt ab Montag für Verkehrsbehinderungen. Zwei Eisenbahnbrücken nahe der Kunsthalle werden saniert. mehr

In der Pella Sietas Werft wird eine Fähre für den Bodensee gebaut. © NDR Foto: Dietrich Lehmann

Hamburger Sietas Werft kündigt Insolvenz an

Die Zukunft der Hamburger Traditionswerft ist ungewiss. Aufträge soll es aber geben. Die Belegschaft wurde informiert. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr