Bei einer Frau wird ein Corona-Abstrich in der Nase gemacht. © picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-News-Ticker: Sieben-Tage-Inzidenz in SH deutlich gestiegen

Sie liegt nun bei 44,9 - nach 27,1 eine Woche zuvor. Bundesweit steigt die Inzidenz auf 85,6. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Spaziergänger laufen vor grauem Himmel in einem Herbststurm. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

"Ignatz" fegt übers Land: Die Zeichen stehen auf Sturm

Die Forstämter warnen vor dem Betreten der Wälder im Harz. Am Donnerstag drohen orkanartige Böen an der Nordsee. mehr

Polizisten überprüfen eingereiste Migranten an der Grenze zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Polen.

Flüchtlinge aus Belarus: Seehofer will mit Polen kooperieren

Bundesinnenminister Seehofer will enger mit Polen kooperieren. Laut Behörden in MV ist die Lage im Land unter Kontrolle. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 04:10 Uhr

Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP starten

Die Spitzen von SPD, Grünen und FDP starten heute offiziell in die Koalitionsverhandlungen. Dafür kommen Vertreter der drei Parteien auf dem Berliner Messegelände zusammen. Zunächst sollen weitere Verfahrensfragen geklärt werden. Die inhaltlichen Verhandlungen in insgesamt 22 Arbeitsgruppen werden dann voraussichtlich in der kommenden Woche aufgenommen. Sie sollen die Details eines Koalitionsvertrags festlegen. Strittig sind vor allem Fragen der Finanz- und Klimapolitik. Erklärtes Ziel von SPD, Grünen und FDP ist es, die Gespräche bis Mitte November abzuschließen und spätestens bis Weihnachten eine neue Bundesregierung zu bilden.

Link zu dieser Meldung

Amnesty fordert mehr internationales Engagement für Menschen in Afghanistan

Knapp zwei Monate nach dem Ende der Luftbrücke in Afghanistan ist es laut Amnesty International fast unmöglich geworden, aus dem Land zu fliehen. Die Menschenrechtsorganisation fordert mehr internationales Engagement für die Menschen dort. Die Nachbarländer halten Amnesty zufolge ihre Grenzen für Afghanen ohne Reisedokumente geschlossen, so dass viele das Land nur irregulär verlassen können. In dem neuen Bericht heißt es, alle Länder müssten ihrer Verpflichtung zum Schutz von Menschen nachkommen, die von schweren Menschenrechtsverletzungen bedroht seien. Amnesty fordert eine unbürokratische und sichere Ausreise aus Afghanistan. Das Land zu verlassen, gleiche momentan einem Hindernislauf, sagte die Amnesty-Migrationsexpertin Pizzutelli. Seitdem die Taliban wieder die Macht übernommen hätten, sei es beinahe unmöglich, gültige Reisedokumente zu bekommen. Gleichzeitig wurden nach Informationen der Internationalen Organisation für Migration viele Afghanen nach der Flucht ins Ausland wieder zurückgeschickt: zum Beispiel aus dem Iran innerhalb von zwei Wochen knapp 60.000 Menschen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland erwartet Sturmtief Ignatz

In Teilen Deutschlands wird der erste Herbststurm der Saison erwartet. Der Deutsche Wetterdienst rechnet in der Nacht mit zunehmendem Wind von Westen her. Tagsüber soll es dann in einem breiten Streifen von der Mitte Deutschlands bis in den Osten sehr stürmisch werden. An der Nordseeküste und in den Hochlagen des Harzes sind Windgeschwindigkeit von bis zu 110 Kilometern in der Stunde möglich. Wegen der Gefahr umstürzender Bäume bleiben zum Beispiel in Berlin und Hannover zahlreiche Parks geschlossen.

Link zu dieser Meldung

Frankreich verlängert Regelung zum Gesundheitspass

In Frankreich wird der Gesundheitspass zur Bekämpfung der Corona-Pandemie mindestens bis Juli kommenden Jahres eingesetzt. Die Abgeordnetenversammlung stimmte in der Nacht für eine Verlängerung der Maßnahme, die ursprünglich nur bis Mitte November gelten sollte. In Frankreich muss der Gesundheitspass für viele Veranstaltungen und an vielen öffentlichen Orten vorgelegt werden. Er dient zum Nachweis einer Corona-Impfung, Genesung oder einem negativen Test.

Link zu dieser Meldung

Corona-Lage in Osteuropa verschlechtert sich wieder

In einigen EU-Staaten steigen die Corona-Zahlen auf neue Höchststände. Betroffen sind vor allem osteuropäischen Staaten - einige reagieren mit drastischen Maßnahmen. Lettland geht wieder für vier Wochen in den Corona-Lockdown. Gestern Abend erlassen - heute früh in Kraft. Die meisten Geschäfte bleiben zu, Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen müssen den Betrieb einstellen. Gastronomie nur noch außer Haus, Schulunterricht nur noch zuhause. Und: zwischen 20 und 5 Uhr eine generelle Ausgangssperre. Grund: die so wörtlich "furchtbaren Überlastung des Gesundheitswesens". In Lettland ist nur gut die Hälfte der 1,9 Millionen Einwohner vollständig gegen Covid-19 geimpft. Dramatisch ist die Lage auch in Rumänien: Impfquote nur knapp 35 Prozent und eine der höchsten Covid-19-Sterberaten weltweit. Wer nicht geimpft ist, darf in Rumänien nachts nicht mehr auf die Straße. Und es gilt wie bald auch wieder in Tschechien: Maskenpflicht in allen Innenräumen.

Link zu dieser Meldung

Syrien: Berichte über Angriff auf US-Stützpunkt

Im Bürgerkriegsland Syrien ist offenbar ein Stützpunkt des US-Militärs angegriffen worden. Medien berichten von einer Attacke mit Drohnen und Raketen. Aus dem Pentagon gab es zunächst keine Bestätigung. Der US-Außenposten liegt im Süden Syriens in der Nähe der Grenze zu Jordanien und dem Irak. Die US-Truppen unterstützen dort oppositionelle Kräfte im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat.

Link zu dieser Meldung

Trump stellt eigenes Online-Netzwerk vor

Der frühere US-Präsident Trump hat seine Pläne für ein eigenes Online-Netzwerk vorgestellt. Die Plattform soll im November als Testversion an den Start gehen. Trump war während seiner Amtszeit vor allem auf Twitter höchst aktiv. Anfang des Jahres wurde er dann von dort verbannt, sein Profil blockiert. Andere Netzwerke wie Facebook und Youtube folgten dem Beispiel. Anlass waren Äußerungen Trumps auf Twitter. Kritiker werfen ihm vor, damit die Erstürmung des Kapitols Anfang Januar provoziert zu haben.

Link zu dieser Meldung

Champions League: Bayern gewinnt, Wolfsburg verliert

In der Fußball-Champions-League bleibt der FC Bayern auf Achtelfinal-Kurs. Die Münchner gewannen auch ihr drittes Gruppenspiel bei Benfica Lissabon mit 4:0. Der VfL Wolfsburg muss dagegen um das Weiterkommen bangen. Die Wolfsburger verloren bei RB Salzburg mit 1:3.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Tagsüber dichte Wolken und zeitweise schauerartiger, an der Nordsee und nördlich des Nord-Ostsee-Kanals kräftiger Regen, anfangs örtlich auch Gewitter. Später trockene Phasen und Auflockerungen mit etwas Sonne, daneben weitere Schauer. Höchstwerte 11 Grad im Emsland bis 15 Grad in Eggesin. Teils starker Südwest- bis Westwind mit stürmischen Böen oder Sturmböen, an der See stürmisch mit schweren Sturmböen, teils auch orkanartige Böen möglich. Einzelne Orkanböen an der Ostsee sind nicht auszuschließen. Die weiteren Aussichten: Am Freitag wechselnd bewölkt und Schauer, 8 bis 11 Grad. Am Sonnabend Sonne, Wolken und meist trocken, 10 bis 13 Grad. Am Sonntag freundlich und trocken, 10 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Moderatorin Susanne Stichler debattiert mit Lukas Köhler (r.), klimapolitischer Sprecher der FDP, und Ralph Lenkert, Umwelt- und Energieexperte der Linken. © NDR

"Kein Streit ... ist auch keine Lösung": Brauchen wir einen Strompreis-Deckel?

Im neuen Streit-Format von NDR Info debattieren Lukas Köhler, klimapolitischer Sprecher der FDP, und Ralph Lenkert, Umwelt- und Energieexperte der Linken. mehr

Die SPD-Politikerin Bärbel Bas bei einer Rede im Bundestag. © dpa bildfunk Foto: Bernd von Jutrczenka
2 Min

Kommentar: SPD muss zeigen, dass sie es ernst meint mit Gleichberechtigung

Bei der Entscheidung für Bärbel Bas als Kandidatin fürs Amt der Bundestagspräsidentin habe es sich die Partei unnötig schwer gemacht, meint Lars Fuchs im Kommentar. 2 Min

Niedersachsen

Armin Laschet hält eine Rede bei einem CDU-Festakt in Goslar © dpa Bildfunk Foto: Ole Spata

CDU feiert Jubiläum in Goslar

Auf der Feier zum 70. Jahrestag des Gründungsparteitags rief Parteichef Laschet die CDU zu konstruktiver Opposition auf. mehr

Studierende sitzen in einem Hörsaal. © picture alliance/dpa Foto: Uwe Zucchi

Hochschulen wehren sich gegen Sparpläne der Landesregierung

Elf Hochschulen haben Ministerpräsident Weil geschrieben. Sie befürchten, dass Niedersachsen den Anschluss verliert. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Person steht im Hintergrund auf dem Strand in der Kieler Förde, der sich über das gesamte Bild von linksunten bis rechtsoben zieht. Die Stimmung ist herbstlich grau. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Schutz der Ostsee: Experten beschließen in Lübeck Zehnjahresplan

Vertreter der Anrainerstaaten haben in Lübeck mit Fachleuten und Politikern der EU getagt, um den Aktionsplan für die Ostsee zu überarbeiten. mehr

Eine Sirene auf einem Hausdach. © dpa - Picture Alliance Foto: Michael Reichel

Fast 80 Millionen Euro für Investitionen in Katastrophenschutz

Für Investitionen in den Katastrophenschutz will Schleswig-Holstein 77 Millionen Euro zur Verfügung stellen. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Pflegeheim in Bad Doberan

Corona-Ausbruch in Bad Doberan: Zahl der Toten steigt

Auch aus einem Pflegeheim in Kühlungsborn ist ein Corona-Ausbruch mit Dutzenden Infektionen gemeldet worden. mehr

Manuela Schwesig (l.) und Simone Oldenburg im Interview mit NDR Reporter Klaus Göbel  Foto: NDR

SPD und Linke bekräftigen: Keine neuen Schulden

Eine mögliche neue rot-rote Regierung in Mecklenburg-Vorpommern möchte keine neuen Schulden machen. Das ist ein Ergebnis der zweiten Koalitionsrunde am Mittwoch. mehr

Hamburg

Eine U-Bahn der Linie 4 hält in der Station Elbbrücken in Hamburg. © picture alliance / Markus Mainka | Markus Mainka Foto: Markus Mainka

Bürgerschaft: Viel Kritik an Hamburgs Verkehrspolitik

Über Mobilität wurde hitzig diskutiert in der Bürgerschaft. Beschlossen wurde eine bessere Verkehrsanbindung für Wilhelmsburg. mehr

Eine Spritze mit dem Vierfach-Grippeimpfstoff Influvac Tetra der Saison 2018/2019 liegt auf einem Impfpass. © picture alliance Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Noch immer große Unsicherheiten bei Hamburgs Impfquote

Weiter ist unklar, wie viele Hamburger bei Ärzten geimpft wurden - und wie hoch die Impfquote ist. Dabei ist die so wichtig. mehr