Elbvertiefung ist im Zeitplan

Seit sieben Monaten wird die Elbe ausgebaggert. In Wedel wurde jetzt eine positive Zwischenbilanz gezogen. Bis 2021 soll die Vertiefung abgeschlossen sein. Kosten: Rund 800 Millionen Euro. mehr

Umweltminister lehnen Mindestabstand für Windräder ab

Die Umweltministerkonferenz hält einen Mindestabstand für Windräder für ein falsches Signal - und fordert vom Bund, den Plan zurückzunehmen. Auch heute gab es Proteste während des Treffens in Hamburg. mehr

A7 und A1 am Wochenende stellenweise gesperrt

Die A7 zwischen Hildesheim und Dreieck Salzgitter ist am Wochenende wegen Reparaturarbeiten gesperrt. Bis Sonnabendmorgen ist auch die A1 bei Osnabrück in beide Richtungen dicht. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 01:00 Uhr

Grüne beschließen Wohnungsprogramm

Bielefeld: Die Grünen haben auf ihrem Bundesparteitag ein Programm gegen steigende Mieten und Wohnungsmangel beschlossen. Die Delegierten stimmten dafür, das Recht auf Wohnen im Grundgesetz festzuschreiben. Außerdem sollen Mieter untereinander ihre Verträge tauschen können. Ziel ist, dass Familien einfacher in größere und Singles in kleinere Wohnungen ziehen können. Heute stellen sich die beiden Vorsitzenden Baerbock und Habeck auf dem Parteitag der Wiederwahl. Beide führen die Grünen seit zwei Jahren.

Link zu dieser Meldung

Verhandlungen über EU-Haushalt stocken

Brüssel: Im Streit um den milliardenschweren EU-Haushalt für das kommende Jahr sind Vermittlungsgespräche vorerst gescheitert. Vertreter der Mitgliedstaaten und des Europaparlaments gingen am Abend nach stundenlangen Verhandlungen ohne Ergebnis auseinander. Die Gespräche werden am Montag fortgesetzt. Sollte es dann keine Einigung geben, muss die EU-Kommission einen neuen Budgetentwurf vorlegen. Streitpunkt in den Verhandlungen ist vor allem die Frage, wie viel Geld für Auszahlungen aus dem Haushalt eingeplant werden soll.

Link zu dieser Meldung

Türkei schiebt IS-Frauen nach Deutschland ab

Frankfurt am Main: Nach ihrer Abschiebung aus der Türkei sind zwei Angehörige der Terrorgruppe Islamischer Staat in Deutschland gelandet. Wie die Bundespolizei bestätigte, kamen die beiden Frauen am Abend auf dem Frankfurter Flughafen an. Das weitere Vorgehen liege in den Händen der Sicherheitsbehörden von Bund und Ländern. Bei den Abgeschobenen handelt es sich Medienberichten zufolge um Ehefrauen von IS-Kämpfern.

Link zu dieser Meldung

Polizei - Zwei Deutsche in Hongkong festgenommen

Hongkong: Die Polizei in der chinesischen Sonderverwaltungszone hat zwei Deutsche festgenommen. Die beiden 22 und 23 Jahre alten Männer hätten sich an einer nicht genehmigten Versammlung beteiligt, erklärten die Behörden. Im Auswärtigen Amt in Berlin hieß es, die Männer würden durch das deutsche Generalkonsulat betreut. Es soll sich um Austauschstudenten einer Kunsthochschule handeln, an der es zuletzt ebenfalls zu Protesten gegen die Regierung von Hongkong gekommen war.

Link zu dieser Meldung

Alexander Zverev erreicht ATP-Halbfinale

Zum Sport: Beim ATP-Finale in London hat Tennis-Profi Alexander Zverev das Halbfinale erreicht. Der 22-Jährige Hamburger gewann das letzte Gruppenspiel gegen den Russen Daniil Medwedew in zwei Sätzen. Damit trifft der Titelverteidiger heute im Halbfinale auf den Österreicher Dominic Thiem. Außerdem kämpfen der Schweizer Roger Federer und Stefanos Tsitsipas aus Griechenland um den Einzug ins Endspiel.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Aktuell wechselnd bis stark bewölkt und vom Süden her Regen oder Schneeregen, im höheren Bergland auch Schnee. Tiefstwerte plus 9 bis minus 4 Grad. Am Tage in der Nordhälfte dichte Wolken und verbreitet Regen. In Teilen Baden-Württembergs und Bayerns unter zähem Hochnebel etwas Sonne. Höchstwerte 4 bis 13 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonntag durchziehende Regenwolken, 2 bis 16 Grad. Am Montag Wechsel aus Wolken und etwas Sonne. 2 bis 8 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar

Pro & Kontra: Taugt Uli Hoeneß als Fußball-Idol?

Kommentar

Dass Uli Hoeneß auch mit seinem Abgang als Präsident des FC Bayern München polarisiert, überrascht nicht. Lesen Sie hier ein "Pro und Kontra" - und schreiben Sie uns Ihre Meinung. mehr

Niedersachsen

Mienenbüttel: Was passiert mit den Tieren?

Aufgrund von schwerer Tierquälerei wird das Tierversuchslabor in Mienenbüttel 2020 geschlossen. Tierschützer fordern die Übergabe der verbliebenen Hunde, Katzen und Affen. mehr

Polizei: Konzept zum Schutz der Demokratie

In Bad Nenndorf ist der Startschuss für ein neues Konzept der niedersächsischen Polizeibehörden gefallen: Sie wollen sich besser aufstellen gegen Angriffe und Annäherung von rechts. mehr

01:29
Niedersachsen 18.00
02:34
Hallo Niedersachsen
03:31
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Empörung über Ex-AfD-Chefin Sayn-Wittgenstein

Weil die Ex-AfD-Abgeordnete Doris von Sayn-Wittgenstein ein Video mit dem Titel "Wann kommen die links-grünen Lager?" veröffentlicht hat, fordert Landtagspräsident Schlie sie zum Rücktritt auf. mehr

Landtag will Wasserstoff-Technik fördern und aufbauen

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft - auch in Schleswig-Holstein. Der Landtag hat sich mit großer Mehrheit für den Aufbau einer Wasserstoffindustrie im Land ausgesprochen. mehr

06:06
Schleswig-Holstein Magazin

Grünes Licht für grünen Wasserstoff

Schleswig-Holstein Magazin
01:39
Schleswig-Holstein 18:00
02:51
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Landtag MV feiert 25 Jahre Landesverfassung

Mit einer Feststunde hat der Landtag MV den 25. Geburtstag der Landesverfassung gefeiert. Festrednerin war die ehemalige Präsidentin des Deutschen Bundestages, Rita Süssmuth. mehr

Ihlenberg: Wohin mit dem Deponie-Müll nach 2035?

In Norddeutschland steht die sichere Giftmüll-Entsorgung offenbar in Frage. Im Landtag haben mehrere Fraktionen davor gewarnt, die landeseigene Deponie unüberlegt zu schließen. mehr

Hamburg

Hamburg: Protest gegen Polizeigesetz

Etwa 2.200 Menschen haben in Hamburg gegen das neue Polizeigesetz demonstriert. Da mit zahlreichen Linksextremisten gerechnet wurde, war ein Großaufgebot von Beamten im Einsatz. mehr

S-Bahn-Ärger: Jeder 40. Zug in Hamburg fällt aus

Zwar ärgern sich HVV-Kunden am meisten über die zurzeit enorme Unpünktlichkeit, doch manche Bahnen fallen gar ganz aus. 2,5 Prozent der Züge fuhren dieses Jahr bereits gar nicht erst. mehr

02:40
Hamburg Journal
02:03
Hamburg Journal
00:34
Hamburg Journal