Vor Stadt-Derby: Elf Verletzte bei Angriff auf Lokal

St. Pauli-Anhänger haben in einem Lokal am Großneumarkt HSV-Fans angegriffen. Um weitere Gewalt zu verhindern, begleitet ein Polizei-Großaufgebot die Fanmärsche zum Stadt-Derby im Volkspark. mehr

Hamburger Wahlkampf: Stadtthemen im Fokus

In Hamburg wird am Sonntag eine neue Bürgerschaft gewählt. Im Wahlkampf spielten bundesweite Themen kaum eine Rolle. Im Mittelpunkt standen Großstadtprobleme wie Verkehr und Wohnen. mehr

Nach Hanau: 3.000 Menschen gedenken in Hannover

Niedersachsen hat am Freitag der Opfer des mutmaßlich rassistisch motivierten Attentats in Hanau gedacht. 3.000 Menschen waren es in Hannover. Heute folgen weitere Mahnwachen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 11:45 Uhr

Großdemonstration in Hanau gegen Rassismus

Hanau: In der Stadt in Hessen wollen Tausende Menschen heute ein Zeichen gegen rechten Terror und Rassismus setzen. Zu der Kundgebung hat ein Bündnis mehrerer Initiativen aufgerufen. Drei Tage nach dem mutmaßlich rassistisch motivierten Anschlag in Hanau sollen auch Angehörige der Opfer zu den Teilnehmern sprechen. Am vergangenen Mittwoch hatte ein 43-jähriger Mann neun Menschen ausländischer Abstammung erschossen. Bereits gestern Abend waren in mehreren deutschen Städten Menschen zu Mahnwachen zusammengekommen. Sie versammelten sich unter anderem in Köln, Düsseldorf und Hannover, um an die Opfer zu erinnern und ein zeichen gegen Rassismus, Hass und Hetze zu setzen. Zu einer Kundgebung in der niedersächsischen Landeshauptstadt kamen etwa 3.000 Menschen, unter ihnen Ministerpräsident Weil und Oberbürgermeister Onay.

Link zu dieser Meldung

CDU will Rot-rot-grün in Erfurt stützen

Erfurt: Die Thüringer CDU will einer rot-rot-grünen Minderheitsregierung für begrenzte Zeit zu Mehrheiten verhelfen. Darauf haben sich die Christdemokraten mit Vertretern von Linken, SPD und Grünen gestern Abend in Erfurt verständigt. Die vier Parteien einigten sich auf eine neue Ministerpräsidentenwahl am 4. März, bei der die Linke wieder den früheren Regierungschef Ramelow als Kandidaten aufstellen will. Außerdem wurde eine Neuwahl des Landtags im April 2021 beschlossen. Linken-Chefin Kipping erklärte, mit der Vereinbarung habe sich die bisher von den Christdemokraten praktizierte Gleichbehandlung von Linken und AfD erledigt. Ein CDU-Bundesparteitag hatte beschlossen, mit keiner der beiden Parteien zusammenzuarbeiten.

Link zu dieser Meldung

EU-Haushalts-Gipfel ohne Ergebnis

Brüssel: Der EU-Gipfel zum Haushalt der Gemeinschaft für die kommenden sieben Jahre ist gescheitert. Bundeskanzlerin Merkel sagte gestern Abend nach 28-stündigen Verhandlungen, die Differenzen seien zu groß gewesen. Nach Worten Merkels steht noch viel Arbeit vor den Mitgliedstaaten, um eine Einigung auf das über eine Billion Euro schwere Budget zu erzielen. Die Verhandlungen sollen auf einem weiteren Gipfel fortgesetzt werden; ein Termin dafür steht noch nicht fest. EU-Ratspräsident Michel hatte vorgeschlagen, rund 1,07 Prozent der europäischen Wirtschaftsleistung in den Haushaltsrahmen bis 2027 einzubringen. Das war den größten Nettozahlern zu viel; Empfängerstaaten forderten dagegen deutlich mehr.

Link zu dieser Meldung

Gemeinsame Initiative für globale Steuerreform

Riad: Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich machen sich gemeinsam für eine Reform der internationalen Unternehmenssteuer stark. Die Staaten müssten entschlossen und schnell handeln, fordern Bundesfinanzminister Scholz und seine drei Kollegen in einer Erklärung. Bis zum Jahresende müsse es eine Einigung geben. Die Reformpläne sind auch Thema beim Treffen der G20-Finanzminister an diesem Wochenende in Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad. Durch eine globale Mindeststeuer soll die Flucht in Steueroasen unattraktiver werden. Außerdem sollen große Digitalkonzerne wie Facebook und Google stärker zur Kasse gebeten werden.

Link zu dieser Meldung

Müller sieht Berliner Mietendeckel als Vorbild

Berlin: Der beschlossene Mietendeckel für die Hauptstadt könnte nach Ansicht des Regierenden Bürgermeisters Müller ein Vorbild für ganz Deutschland werden. Debatten über stark steigende Wohnkosten würden in etlichen großen Städten geführt, betonte der SPD-Politiker. Das bundesweit bislang einmalige Gesetz der rot-rot-grünen Landesregierung tritt morgen in Kraft. Es sieht unter anderem vor, dass die Mieten für eineinhalb Millionen Wohnungen in Berlin fünf Jahre lang eingefroren werden.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Heute meist dichte Wolken und stellenweise Regen, maximal 8 bis 11 Grad. Sturmböen, an der Küste sowie in freien Lagen auch schwere Sturmböen, an der Nordsee orkanartige Böen möglich.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

03:34

Der Weg aus Thüringens Regierungskrise

In Thüringen soll am 4. März der Linken-Politiker Ramelow wieder zum Ministerpräsidenten gewählt werden. Im April 2021 gibt es Neuwahlen. Audio (03:34 min)

Panorama 3

Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank: Fragen und Antworten

Panorama 3

Verjährte Steuermillionen, Treffen zwischen SPD-Spitzenpolitikern und dem Chef der Warburg Bank - Fragen und Antworten zur Affäre um die Cum-Ex-Geschäfte. mehr

Niedersachsen

"Hannover Helau!": 100.000 Zuschauer erwartet

Mit rund 1.500 Jecken wird heute der große Karnevalsumzug in Hannover auch in diesem Jahr durch die Innenstadt ziehen. Die Party beginnt schon um 11 Uhr mit viel Musik. mehr

MHH: Mutmaßliches Clan-Mitglied ausgeflogen

Das mutmaßliche Clan-Mitglied aus der MHH ist mit seiner Frau am Flughafen Hannover in einer Ambulanzmaschine gestartet. Innenminister Pistorius spricht von einer "unnötigen Episode". mehr

02:28
Hallo Niedersachsen
02:05
Hallo Niedersachsen
03:18
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

DNA-Test von Glinde: Polizei spricht von guter Resonanz

Die Polizei will unter Hunderten Frauen und Mädchen mittels eines DNA-Tests die Mutter eines toten Säuglings in Glinde ermitteln. Nach dem ersten Tag sprechen die Beamten von guter Resonanz. mehr

Landtag beschließt Rauchverbot auf Spielplätzen

Der Landtag hat ein landesweites Rauchverbot auf Spielplätzen beschlossen. Kommunen werden allerdings nicht dazu verpflichtet, entsprechende Schilder aufzustellen. mehr

02:47
Schleswig-Holstein Magazin
02:25
Schleswig-Holstein Magazin
02:07
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin: Beginn der Ehrenamtmessen in MV

In Schwerin hat die diesjährige Reihe der Ehrenamtmessen begonnen. Weitere Stationen sind in den kommenden Wochen Güstrow, Grimmen, Greifswald, Neubrandenburg und Wismar. mehr

Bauernverband MV kritisiert neue Düngeregeln

Der Landesbauernverband von MV kritisiert die von Bund und EU verabredeten schärferen Dünge-Vorgaben für deutsche Bauern. Präsident Kurreck fordert Nachbesserungen. mehr

Hamburg

"Fridays for Future": Demo mit Greta in Hamburg

Rund 20.000 Menschen sind in Hamburg für besseren Klimaschutz auf die Straße gegangen. Auch die Initiatorin der "Fridays for Future"-Bewegung, Greta Thunberg, war dabei. mehr

Schulessen: Behörde und Caterer einigen sich

Die Hamburger Schulbehörde hat sich mit den Lieferanten des Schulessens geeinigt. Ab August steigt der Preis für eine Mahlzeit auf 3,90 Euro. Die Eltern müssen die Mehrkosten nicht tragen - zumindest vorerst. mehr