Ein Erstklässler schreibt etwas auf einen Zettel. © dpa Foto: Armin Weigel

Corona-News-Ticker: Niedersachsens Grundschüler kehren zurück

Ab heute gilt "Szenario B": Eine Hälfte der Schüler arbeitet zu Hause, die andere in der Schule. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Ulrich Perrey

Vor Corona-Gipfel: Tschentscher wirbt für Homeoffice

Durch mobiles Arbeiten sollen in Hamburg die Corona-Zahlen sinken. Auch eine nächtliche Ausgangssperre ist im Gespräch. mehr

Ein Schild auf dem "Fahrschule" steht ist an einem Autodach befestigt. © picture alliance Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress

Fahrschulen in SH wegen Corona dicht - in Hamburg aber offen

Der Fahrlehrerverband spricht von einem unhaltbaren Zustand. Sowohl Fahrschüler als auch -lehrer würden regelrecht abgeworben. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 08:24 Uhr

Spahn zu Corona: Sind noch nicht am Ziel

Bundesgesundheitsminister Spahn hat für weitere Anstrengungen im Kampf gegen das Corona-Virus geworben. Mit Blick auf die aktuellen Fallzahlen sprach der CDU-Politiker im ARD-Morgenmagazin von einem ersten Erfolg. Aber man sei noch lange nicht dort, wo man hinwolle. Es müsse jetzt darum gehen, die Kontakte im privaten Bereich und in der Arbeitswelt weiter zu verringern. Auch Ausgangsbeschränkungen seien Teil der Debatte. Morgen wollen Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Corona-Epidemie beraten. Führende Regierungspolitiker sprachen sich im Vorfeld für eine Verlängerung und Verschärfung der Auflagen aus. Nach übereinstimmenden Medienberichten ist unter anderem eine bundesweite, nächtliche Ausgangssperre im Gespräch.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Corona-Neuinfektionen geht zurück

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist auf den niedrigsten Wert seit Mitte Oktober gesunken. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, meldeten die Gesundheitsämter gestern 7.141 neue Fälle. Einen geringeren Wert hatte es zuletzt am 20. Oktober gegeben. Auch die Zahl der Neuinfektionen binnen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ging weiter zurück - sie liegt deutschlandweit bei 134,4. Die Politik strebt einen Inzidenzwert von unter 50 an.

Link zu dieser Meldung

Bundesrat entscheidet über Kinderkrankengeld

Der Bundesrat entscheidet am Nachmittag über die Ausweitung des Kinderkrankengeldes. Mütter und Väter sollen die Krankentage in diesem Jahr auch einsetzen können, wenn sie wegen der Corona-Einschränkungen an Schulen und Kitas nicht zur Arbeit können. Die Anzahl der Krankentage wird dafür auf 20 pro Elternteil verdoppelt - Alleinerziehende haben Anspruch auf 40 Kinderkrankentage. Für den Antrag reicht eine Bescheinigung der betroffenen Kita oder Schule. Normalerweise zahlen gesetzliche Krankenkassen die Leistung, wenn Mütter oder Väter wegen der Pflege eines kranken unter 12-jährigen Kindes nicht zur Arbeit gehen können.

Link zu dieser Meldung

Metall-Tarifverhandlungen für den Norden

Die Tarifverhandlungen für die norddeutsche Metall- und Elektroindustrie gehen heute in die zweite Runde. In Hamburg kommen dazu Vertreter von Arbeitgebern und Gewerkschaft zusammen. Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit des Tarifvertrags von zwölf Monaten. Der Arbeitgeberverband Nordmetall lehnt höhere Löhne ab. In Nordwest-Niedersachsen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern sind etwa 140.000 Menschen in der Metall- und Elektroindustrie beschäftigt.

Link zu dieser Meldung

Deutschland verurteilt Nawalny-Festnahme

Die Bundesregierung hat die sofortige Freilassung des russischen Oppositionspolitikers Nawalny gefordert. Außenminister Maas sagte, es sei völlig unverständlich, dass die russischen Behörden ihn nach seiner Ankunft in Moskau verhaftet hätten. Das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit und der Schutz der Bürgerrechte, zu denen sich Russland durch seine eigene Verfassung und durch internationale Verpflichtungen bekenne, müssten auch für Nawalny gelten. US-Außenminister Pompeo nannte das Vorgehen der russischen Justizbehörden einen erneuten Versuch, Nawalny und andere kritische Stimmen zum Schweigen zu bringen. Der russische Oppositionspolitiker bleibt nach seiner Festnahme in Moskau vorerst in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Behörden gilt diese bis zu einem Gerichtsverfahren Ende des Monats. Sie werfen Nawalny unter anderem vor, während seines Aufenthalts in Deutschland gegen Bewährungsauflagen verstoßen zu haben.

Link zu dieser Meldung

Jetzt 81 Tote nach Beben in Indonesien

Drei Tage nach dem Erdbeben auf der indonesischen Insel Sulawesi ist die Zahl der Todesopfer auf 81 gestiegen. Mehr als 740 weitere Menschen wurden laut Katastrophenschutzbehörde verletzt, Tausende mussten in Notunterkünften untergebracht werden. Die Suche nach Vermissten ist wegen des anhaltenden Monsunregens schwierig. Das Beben hatte die Insel Sulawesi am Freitag in den frühen Morgenstunden erschüttert. In der betroffenen Region stürzten unter anderem zwei Krankenhäuser, ein Hotel und Teile eines Verwaltungsgebäudes ein. Indonesien liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring, wo es häufig zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen kommt.

Link zu dieser Meldung

Bundesliga: Schalke ist wieder Letzter

In der Fußball-Bundesliga ist Schalke 04 wieder auf den letzten Tabellenplatz zurückgefallen. Die Gelsenkirchener verloren bei Eintracht Frankfurt mit 1:3. Bayern München hat sich vorzeitig die inoffizielle Hinrunden-Meisterschaft gesichert. Der deutsche Meister gewann gegen den SC Freiburg mit 2:1. In der zweiten Liga verlor Holstein Kiel gegen den Karlsruher SC mit 2:3.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute Regen, Schneeregen oder Schnee, nach Vorpommern hin bis zum frühen Vormittag noch trocken. Maximal minus 1 bis plus 6 Grad. Später teils stark böiger Wind. Morgen bedeckt und zeitweilig Regen, anfangs auch Schneeregen bei 3 bis 10 Grad. Sturmböen möglich. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch bedeckt und zeitweise Regen bei 7 bis 12 Grad. Am Donnerstag unbeständig, aber auch Sonne bei 7 bis 10 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ministerpräsident Daniel Günther © dpa-Bildfunk Foto: Gregor Fischer
5 Min

CDU: Daniel Günther lobt Laschet und kritisiert Merz

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident sagte, Laschet bringe Kontinuität und neue Akzente als Parteichef mit. Merz kritisierte er für dessen Auftreten. 5 Min

Oppositionsführer Alexej Nawalny © /AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Pavel Golovkin
5 Min

Angekommen und festgenommen: Nawalny zurück in Moskau

Die russischen Behörden werfen ihm unter anderem vor, während seines Aufenthalts in Deutschland gegen Bewährungsauflagen verstoßen zu haben. 5 Min

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Ein Schüler hält ein Tablet in der Hand, während er Hausaufgaben macht. © picture alliance Foto: Britta Pedersen

Digitalpakt: Zu viel Bürokratie, zu wenig Verlässlichkeit?

Seit einem Jahr wird das Bundesprogramm auch in Niedersachsen genutzt. Die Zwischenbilanz fällt durchwachsen aus. mehr

Die ausgebrannte Fahrerkabine eines Lkw. © Nord-West-Media TV

Technische Probleme: Lkw brennt in Osnabrück aus

Weil er mit Gas-Resten gefüllte Fässer geladen hatte, kam es zu einer leichten Explosion. Der Fahrer blieb unverletzt. mehr

Schleswig-Holstein

Auf einer Mundschutzmaske liegt ein Button von Schleswig-Holstein. © imago images

Schleswig-Holstein will Quarantäne-Verweigerer einsperren

Wer sich wiederholt nicht an die Auflagen hält, soll in der Jugendarrestanstalt Moltsfelde in Neumünster untergebracht werden. mehr

Ein Mann pipettiert in einem Labor eine blaue Flüssigkeit. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow

Corona in SH: 375 neue Fälle, 426 Menschen in Kliniken

Es gibt drei weitere Corona-Tote. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen für Schleswig-Holstein beträgt 86,1. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona in MV: Vorpommern-Greifswald wird Hochrisikogebiet

Vorpommern-Greifswald überschreitet erstmals die Marke von 200 bei den Inzidenzwerten. Verschärfte Regeln werden geplant. mehr

Marode Vorpommernbrücke in Rostock © NDR Foto: Max Fuhrmann

Von heute an Behinderungen an Vorpommernbrücke in Rostock

Auf der Verbindung ins östliche Umland wird es eng: Für Messarbeiten werden tagsüber zwei Fahrstreifen gesperrt. mehr

Hamburg

Die 84-jährige Karin Sievers wird im Hospital zum Heiligen Geist mit der zweiten Corona-Impfung geimpft. In dem Alten- und Pflegeheim in Poppenbüttel waren am 27. Dezember 2020 die ersten Bewohner und Mitarbeiter in Hamburg gegen das Virus geimpft worden. © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona: Erstmals zweite Dosis in Hamburg geimpft

Drei Wochen nach dem Start der Corona-Schutzimpfungen begann die zweite Impfrunde in einem Pflegeheim in Poppenbüttel. mehr

Ein Fahrzeug der Polizei mit Blaulicht bei einem Einsatz. © dpa/ picture alliance Foto: Daniel Bockwoldt

Fahndung: Sicherungsverwahrter weiter auf der Flucht

Der 52-jährige Mann war am Sonntag nach einem genehmigten Ausgang nicht ins Gefängnis Fuhlsbüttel zurückgekehrt. mehr