Ansturm an den Küsten: Viele Strände am Limit

Zu viele Erholungssuchende auf zu engem Raum: In einigen Orten an der Ostseeküste ist der Zugang zu Strandabschnitten gesperrt worden. Der Verkehr auf den Autobahnen beruhigte sich gegen Abend. mehr

Corona-Blog: Reisende sollen Tests selbst zahlen

Rückkehrer aus Risikogebieten sollten laut Hamburgs Bürgermeister Tschentscher ihre Corona-Tests selbst bezahlen. Norddeutschlandweit wurden am Sonnabend mehr als 140 Neuinfektionen gemeldet. Alle News im Blog. mehr

Wasserversorgung in Lauenau bricht zusammen

Wegen des hohen Verbrauchs läuft in Lauenau kaum noch Wasser aus Hähnen und WC-Spülungen. Am Sonnabendmittag lief der Wasserspeicher auf Null. Am Abend entspannte sich die Lage. mehr

NDR Info im Radio

MELDUNGEN| 23:00 Uhr

Proteste in Beirut: Demonstranten besetzen Ministerien

Beirut: In der libanesischen Hauptstadt haben tausende Menschen gegen die Regierung demonstriert. Sie zogen zunächst friedlich durch die Innenstadt. Später kam es zu Ausschreitungen mit der Polizei. Dabei kam ein Polizist ums Leben, mehr als 200 Menschen wurden verletzt. Am Abend besetzten Demonstranten mehrere Ministerien. Regierungschef Diab sagte in einer Fernsehansprache, er werde seinem Kabinett Neuwahlen vorschlagen. Auslöser der Proteste waren die schweren Explosionen im Hafen Beiruts am vergangenen Dienstag. Die Demonstranten machen die Regierung für die Katastrophe mitverantwortlich. Bei dem Unglück starben mehr als 150 Menschen. Die Bundesregierung hat inzwischen zehn Millionen Euro Soforthilfe zugesagt. Andere Länder wollen morgen auf einer internationalen Geberkonferenz ebenfalls Geld bereitstellen. Die Menschen im Libanon gehen allerdings auch wegen zahlreicher anderer Miss-Stände auf die Straße. Das Land befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise, die durch die Corona-Pandemie noch verstärkt wird.

Link zu dieser Meldung

Israelis demonstrieren gegen Netanjahus Corona-Kurs

Jerusalem: Die Proteste gegen Israels Premierminister Netanjahu reißen nicht ab. Tausende Menschen versammelten sich vor der Residenz des Ministerpräsidenten und forderten seinen Rücktritt. Sie warfen dem Regierungschef Versäumnisse im Zuge der Corona-Pandemie vor. Israel hatte im Mai etliche Beschränkungen aufgehoben, nachdem die Zahl der neuen Fälle gesunken war. Zuletzt gab es aber wieder deutlich mehr Neuinfektionen. Zudem kämpft die Wirtschaft mit den Folgen der Pandemie. Die Arbeitslosigkeit liegt in Israel derzeit bei 21,5 Prozent.

Link zu dieser Meldung

Karliczek: Schule in Corona-Zeiten ist Herausforderung

Berlin: Bundesbildungsministerin Karliczek hat sich dafür ausgesprochen, in der Schule Masken zu tragen, wenn die Abstandsregeln nicht eingehalten werden können. Der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ sagte die CDU-Politikerin, angesichts der Corona-Pandemie stünden die Schulen vor Herausforderungen, wie es sie vielleicht noch nie gegeben habe. Gerade benachteiligte Schülerinnen und Schüler hätten unter den Schulschließungen besonders gelitten. Sie erreiche man mit digitalen Lernformaten noch nicht gut genug.

Link zu dieser Meldung

SPD-Experten gegen Reiseverbote in Risikogebiete

Berlin: Mehrere SPD-Politiker lehnen generelle Reiseverbote in Corona-Risikogebiete ab. Gesundheitsexperte Lauterbach sagte dem "Tagesspiegel", ein solches Verbot käme viel zu spät. Die Urlauber seien längst unterwegs oder auf der Rückreise. Außerdem halte er eine solche Einschränkung verfassungsrechtlich für nicht durchsetzbar, so Lauterbach. Niedersachsens Sozialministerin Reimann äußerte sich ähnlich. Die SPD-Politiker reagierten damit auf eine Forderung des CDU-Wirtschaftsrates. Dessen Chef Steiger hatte verlangt, Bundesbürgern Reisen in Corona-Risikogebiete zu verbieten.

Link zu dieser Meldung

Andrang: Küstenorte raten von weiteren Anreisen ab

Lübeck: Wegen starken Urlauberandrangs an den Nord- und Ostseestränden Schleswig-Holsteins haben viele Kur- und Badeorte von weiteren Anreisen abgeraten. Gerade an der Ostsee seien bereits mittags viele Strände an ihrer maximalen Kapazität angelangt, teilten die Tourismus- und Kurdirektionen mit. In der Lübecker Bucht sei es dabei besonders voll. An der Nordsee war es vor allem in St. Peter-Ording eng - allerdings nicht wegen voller Strände: Vielmehr seien verstopfte Zufahrten das Problem, teilte die Gemeindeverwaltung mit.

Link zu dieser Meldung

Champions League: Bayern München im Viertelfinale

zum Sport: Bayern München steht im Viertelfinale der Fußball-Champions League. Der deutsche Rekordmeister besiegte im Achtelfinal-Rückspiel den FC Chelsea 4:1. Das Hinspiel hatten die Bayern in London mit 3:0 gewonnen. Und der Finne Valtteri Bottas hat sich die Pole Position für das fünfte Saisonrennen der Formel 1 geholt. In Silverstone verwies der Mercedes-Fahrer seinen Teamkollegen Lewis Hamilton auf Platz zwei. Von Rang drei aus geht morgen überraschend Nico Hülkenberg vom Team "Racing Point" ins Rennen. Sebastian Vettel kam in der Qualifikation mit seinem Ferrari auf Paltz elf.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist gering bewölkt oder klar und meist trocken, Tiefstwerte 20 bis 15 Grad. Morgen anfangs sonnig, später einige Wolken und zum Abend hin Hitzegewitter. Maximal 22 bis 35 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag viel Sonne, vereinzelt Schauer oder Gewitter, 25 bis 34 Grad. Am Dienstag sonnig und meist trocken bei 24 bis 34 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

06:29

Leonhard: Erst Quarantäne, dann Pflichttest

Hamburgs Sozialsenatorin Leonhard ist dafür, Rückkehrer aus Risikogebieten zunächst in Quarantäne zu schicken und erst nach fünf bis sechs Tagen auf Corona testen zu lassen. Das sagte sie auf NDR Info. Audio (06:29 min)

05:07

Fickenscher: Einzelne Schulschließungen sind richtig

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen steigt auch in Norddeutschland. Fragen zur aktuellen Situation an den Infektionsmediziner Helmut Fickenscher von der Uni Kiel. Audio (05:07 min)

Niedersachsen

Waldbrandgefahr vielerorts im Land sehr hoch

Angesichts von Temperaturen über 30 Grad warnen die Landesforsten davor, in und nahe Wäldern zu rauchen und Feuer zu machen. In einigen Regionen gilt die höchste Gefahrenstufe 5. mehr

Corona-Pflichttest: Andrang am Hannover Airport

Der erste Tag der Corona-Pflichttests ist am Flughafen Hannover ohne größere Probleme verlaufen, Interessenten standen aber zum Teil Schlange. Auch der FMO sieht sich gut gerüstet. mehr

02:01
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen
01:27
Hallo Niedersachsen

Lingen bei 35 Grad Hitze

Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Schulstart in SH: Ringen um die Lehrerpräsenz

Das Verwaltungsgericht in Schleswig entscheidet, ob Lehrkräfte vor Ort unterrichten müssen, obwohl sie zu einer Risikogruppe gehören. Bisher wurden nur wenige Fälle anerkannt. mehr

Zahl der Corona-Infektionen in SH steigt um neun Fälle

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.578 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind neun Fälle mehr als am Tag zuvor. 15 Infizierte sind im Krankenhaus. mehr

02:38
Schleswig-Holstein Magazin
02:28
Schleswig-Holstein Magazin
00:59
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona: Zwei weitere Lehrkräfte in Ludwigslust infiziert

Am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust haben sich zwei weitere Lehrkräfte mit dem Corona-Virus infiziert. 205 Schülerinnen und Schüler werden getestet und müssen in Quarantäne. mehr

Waldbrandgefahr steigt landesweit

In ganz Mecklenburg-Vorpommern ist die Gefahr von Waldbränden gestiegen. Die zweithöchste Warnstufe, Waldbrandgefahrenstufe vier, gilt für Jasnitz, Mirow, Sandhof, Bad Doberan und Radelübbe. mehr

Hamburg

Demo in Hamburg für Schließung von Schlachthäusern

Am Hamburger Jungfernstieg haben Tierschützer gegen kommerzielle Tierhaltung demonstriert. "Für die Schließung aller Schlachthäuser" lautete das Motto der Protestaktion. mehr

Wohnungsbrand: Zwölfjähriger Junge rettet Familie

Im Hamburger Stadtteil Hammerbrook ist eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus ausgebrannt. Ein zwölfjähriger Junge hatte das Feuer im siebten Stock bemerkt und Alarm geschlagen. mehr

00:32
Hamburg Journal
00:30
Hamburg Journal

Staus rund um Hamburg

Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal