Ein Schild weißt auf die 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Niedersachsen: Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Das Land weitet das 2G-Modell in der neuen Corona-Verordnung aus. Die "Hospitalisierung" ist neuer Leitindikator für Warnstufen. mehr

Eine Schutzmaske fliegt über Menschensilhouetten. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: Christoph Thorman,  Gemini13

Corona: Hamburger Senat lockert 2G-Modell

Beim 2G-Modell fällt die Maskenpflicht weg. Fußballstadien können wieder bis zum letzten Platz besetzt werden. mehr

Eine Gesichtsmaske liegt auf Geldscheinen © picture alliance/ZB/Z6944/Sascha Steinach Foto: Sascha Steinach

Corona-Blog: Bald Ende der Verdienstausfall-Entschädigung?

Bund und Länder planen, dass Ungeimpfte bei Quarantäne-Anordnung ab 11. Oktober keinen Anspruch mehr haben. Mehr Corona-News im Blog. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 03:25 Uhr

Gesundheitsminister beraten über Corona-Maßnahmen

Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen heute über ein einheitliches Vorgehen beim Umgang mit ungeimpften Beschäftigten beraten. Aus einem Entwurf für das Treffen geht laut "Handelsblatt" hervor, dass diese keine Lohnfortzahlungen mehr bekommen sollen, wenn sie in eine angeordnete Quarantäne müssen. Mehrere Bundesländer haben dies bereits für sich so entschieden. Eine bundesweit einheitliche Regelung könnte laut dem Bericht zum 11. Oktober in Kraft treten.

Link zu dieser Meldung

Taliban wollen in New York gehört werden

Die radikal-islamistischen Taliban wollen nach ihrer Eroberung Afghanistans bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung sprechen. Die Vereinten Nationen haben einen Brief von Taliban-Außenminister Motaki erhalten. In dem Schreiben heißt es, der geflohene Präsident Ghani sei gestürzt, andere Länder erkennten ihn nicht mehr als Staatsoberhaupt an. Die Anfrage werde nun geprüft, hieß es von Seiten der UN. Wer für Afghanistan bei der bis Montag laufenden Debatte sprechen soll, war zuletzt unklar.

Link zu dieser Meldung

U-Boot-Streit: EU solidarisiert sich mit Frankreich

Im U-Boot-Streit mit Australien und den USA hat Frankreich Rückendeckung von der Europäischen Union erhalten. Die Außenminister der anderen 26 EU-Staaten sicherten Paris ihre Solidarität zu, wie der Außenbeauftragte Borrell erklärte. Er betonte, der Pariser Unmut über das indopazifische Bündnis zwischen den USA, Großbritannien und Australien sei keine bilaterale Angelegenheit, sondern betreffe die gesamte EU. Bundesaußenminister Maas kritisierte das Vorgehen der drei Staaten als irritierend und ernüchternd und sprach sich für mehr europäische Souveränität aus.

Link zu dieser Meldung

EU will gegen Desinformation bei Corona-Impfungen vorgehen

Die EU will verstärkt gegen Impf-Skepsis in der Corona-Pandemie vorgehen. Im Blick seien dabei auch Kampagnen mit Fehlinformationen, die Menschen verängstigten, hieß es nach einem Treffen der Europaminister in Brüssel. Es seien mittlerweile zwar rund 70 Prozent der Erwachsenen in der EU geimpft, aber es bestünden Unterschiede zwischen den Mitgliedstaaten. Daher müsse die Impf-Kampagne vorangetrieben werden.

Link zu dieser Meldung

Politiker entsetzt über Tat in Idar-Oberstein

Politiker haben mit Bestürzung auf den Tod eines 20-jährigen Mannes im rheinland-pfälzischen Idar-Oberstein reagiert. Der Mitarbeiter einer Tankstelle ist offenbar von einem Kunden erschossen worden, nachdem er diesen auf die Maskenpflicht hingewiesen hatte. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer sprach von einem tief sitzenden Schock. Auch die Kanzlerkandidaten Baerbock, Scholz und Laschet zeigten sich erschüttert. Baerbock schrieb auf Twitter, die Radikalisierung des Querdenkermilieus bereite ihr große Sorgen.

Link zu dieser Meldung

GdP warnt vor Radikalisierung von Corona-Gegnern

Nach dem Tod eines 20-jährigen Mannes in Idar-Oberstein warnt die Polizeigewerkschaft GdP vor einer Radikalisierung der Gegner der Corona-Politik. GdP-Vize Radek sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe, man nehme entsprechende Tendenzen bereits seit vergangenem Jahr wahr. Die schwere Straftat vom vergangenen Wochenende sei jedoch bislang ein Einzelfall. Bei Demonstrationen gebe es aber immer mehr Angriffe auf Medienschaffende und Übergriffe gegen Polizistinnen und Polizisten. Es sei wichtig, dass die Sicherheitsbehörden radikale Kräfte in den Blick nähmen, sei es von links, rechts oder aus der Querdenker-Szene, so Radek.

Link zu dieser Meldung

Viele Alleinerziehende weiter auf Hartz IV angewiesen

Jeder dritte Haushalt alleinerziehender Mütter oder Väter ist laut Redaktionsnetzwerk Deutschland auf Hartz IV angewiesen. Aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag geht demnach hervor, dass die Zahl dieser Haushalte in der abgelaufenen Wahlperiode nur leicht zurückgegangen sei. Sie bleibe mit rund einer halben Million Familien weiter auf einem hohen Niveau. Danach weist die Bundesagentur für Arbeit für Mai 2021 rund 498.000 sogenannte Alleinerziehende-Bedarfsgemeinschaften aus. 2020 gab es knapp 558.000 alleinerziehende Eltern mit Hartz-IV-Bezug.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

In der Nacht unterschiedlich bewölkt, vor allem im südöstlichen Niedersachsen und nach Vorpommern hin etwas Regen möglich. Tiefstwerte 14 bis 8 Grad. Morgen eine Mischung aus dichteren Wolkenfeldern und freundlichen Phasen mit Sonnenschein. Überwiegend trocken. 17 bis 21 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag viele Wolken, gebietsweise Regen und sehr windig, 15 bis 20 Grad. Am Freitag aufgelockert bis stark bewölkt, stellenweise Regen, 16 bis 21 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ein Justizbeamter steht zur Prozessbeginn in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Betrugsprozess: Schwere Vorwürfe gegen Ex-Chef Winterkorn

Ein Angeklagter sagte am Dienstag vor Gericht aus, dass Winterkorn versucht habe, den Betrug zu verschleiern. mehr

Die "Gorch Fock" am Hafen von Wilhelmshaven. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Zweiter Versuch: "Gorch Fock" ist wieder auf Probefahrt

Das Segelschulschiff der Marine legte am Dienstagnachmittag in Wilhelmshaven ab. Am Mittwoch wird es zurückerwartet. mehr

Niedersachsen

Eine Frau steht in ihrer Wohnung an einem Fenster. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

Corona: Niedersachsen vereinheitlicht Quarantäne-Regelungen

Das Land reagiert damit darauf, dass bisher die Regeln für Infizierte und Kontaktpersonen nicht überall gleich waren. mehr

Der Kreuzer "Anneliese Kramer" der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger auf dem Meer. © Archiv-Foto: Die Seenotretter – DGzRS

Kutter sinkt in Elbmündung - fünf Fischer gerettet

Am Dienstag ist plötzlich Wasser in den Kutter eingedrungen. Die Besatzung konnte auf eine Rettungsinsel übersteigen. mehr

Schleswig-Holstein

Auf einer sehr maroden Straßen mit starken Schäden stehen an der Seite Autos geparkt. Im Hintergrund sieht man eine Häuserfront. © picture alliance Foto: Franziska Kraufmann

Landesstraßennetz schwerer beschädigt als erwartet

Die Landesstraßen in Schleswig-Holstein sind noch kaputter als bisher angenommen. Die Sanierung wird teurer und länger dauern. mehr

Im Zentrum des Bildes steht der Auspuff eines Autos in der Unschärfe vor dem Auto steht ein Polizist. © picture alliance / dpa Foto: Uwe Anspach

Polizeikontrolle: Jeder Siebte musste Wagen stehen lassen

200 Fahrzeugführer kontrollierte die Polizei an zwei Tagen an der Autobahn 24 auf dem Rastplatz Gudow. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Uniklinik Rostock (Screenshot)

Unimedizin Rostock: Landesregierung sieht keine Fehler bei sich

Wahlkampf oder Krisen-Aufarbeitung? Die Misere an der landeseigenen Unimedizin Rostock hat erneut den Landtag beschäftigt. Die Regierung sieht keine Fehler bei sich - die Opposition dagegen schon. mehr

Stralsund: Angela Merkel (CDU), Bundeskanzlerin, und Armin Laschet (CDU), Unions-Kanzlerkandidat, stehen bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in der Hansestadt auf der Bühne. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Merkel, Laschet und Sack warnen vor Rot-Rot-Grün in Bund und Land

Das Spitzentrio der CDU warb bei einem gemeinsamen Wahlkampfauftritt in Stralsund kurz vor den Wahlen am Sonntag um Stimmen. mehr

Hamburg

Ein Schiff liegt am Container-Terminal Tollerort. © picture alliance/dpa Foto: Georg Wendt

Chinesische Reederei steigt bei Hamburger Hafenterminal ein

Die Einigung zwischen der HHLA und der Reederei Cosco steht: Die Chinesen übernehmen 35 Prozent am Containerterminal Tollerort. mehr

Hamburgs Landeswahlleiter Oliver Rudolf bei einer Pressekonferenz im Rathaus.

Landeswahlleiter: Mehr als eine halbe Million Briefwähler in Hamburg

So viele Briefwähler wie noch nie: Laut Landeswahlleiter Rudolf wurden vor der Bundestagswahl 534.000 Briefwahlunterlagen verschickt. mehr

Bundestagswahl 2021

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Bundestagswahl 2021: Das sind die Direktkandidaten für den Norden

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmals den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Ein Kästchen, in dem ein türkiser Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern: Dies sind die Direktkandidaten

Der NDR bietet zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September 2021 den Kandidat:innen-Check. Schauen Sie sich hier Ihre Direktkandidat:innen an. mehr

Das Logo des "Wahl-O-Mat" der Bundestagswahl 2021 © bpb

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021

Welche Partei vertritt meine Standpunkte? Antworten darauf liefert der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021. Klicken Sie sich dazu durch verschiedene politische Thesen. mehr

Reporter Klaas-Wilhelm Brandenburg (l.) während eines NDR Info Interviews. © NDR Foto: Joshua Zonnekein

Der Hausbesuch: Was entscheidet Ihre Wahl?

Was geht den Menschen im Norden beim Stichwort "Bundestagswahl" durch den Kopf? NDR Info Reporterinnen und Reporter waren unterwegs und haben nachgefragt. mehr