Corona-Ticker: Viele Landgasthöfe stehen vor dem Aus

In Niedersachsen ist ein Großteil der Landgasthöfe in ihrer Existenz bedroht. Die Zahl der Neuinfektionen bleibt im Norden auf niedrigem Niveau. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Rotlicht-Demo für Sex-Arbeit trotz Corona

Sexarbeitende und Bordell-Betreibende aus ganz Deutschland haben in Hamburg für die Wiedereröffnung der Bordelle demonstriert. Rund 400 Menschen kamen in die Herbertstraße. mehr

Brennende Müllcontainer: Feuerwehr räumt Haus

Im Schanzenviertel und der Umgebung haben gleich mehrere Müllcontainer gebrannt. Die Feuerwehr rettete in der Nacht zu Sonntag 26 Menschen aus einem mehrstöckigen Haus. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachrichten, Wetter

13:00 - 13:05 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

14:45

NDR Info 21:45 | 10.07.2020

10.07.2020 21:45 Uhr
02:39
Schleswig-Holstein Magazin

MELDUNGEN| 13:00 Uhr

Syrien-Hilfen: Maas erleichtert über UN-Kompromiss

Berlin: Außenminister Maas hat sich erleichtert gezeigt, dass der UN-Sicherheitsrat eine neue Resolution für die Syrien-Hilfe verabschiedet hat. Maas sagte, es sei gut, dass grenzüberschreitende humanitäre Unterstützung nun weiter möglich sei. Gleichzeitig räumte er ein, dass man mehr als einen Zugang für notwendig gehalten hätte. Der deutsche UN-Botschafter Heusgen warf der chinesischen und der russischen Regierung vor, 500.000 Kindern die Unterstützung zu entziehen. Sie sind laut Unicef durch die neue UN-Resolution vorerst von der internationalen Hilfe abgeschnitten. Der in der vergangenen Nacht verabschiedete Beschluss sieht vor, dass ein Grenzübergang zwischen der Türkei und Syrien für nötige Lieferungen geöffnet bleibt. Das entspricht in einem Kernpunkt den Forderungen Russlands, einem der wichtigsten Verbündeten des syrischen Machthabers Assad.

Link zu dieser Meldung

Polen wählt neuen Präsidenten

Warschau: In Polen fällt heute die Entscheidung über einen neuen Präsidenten. In einer Stichwahl tritt der konservative Amtsinhaber Duda gegen seinen liberalen Herausforderer Trzaskowski an. Laut Umfragen wird es ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben. Duda hatte im Wahlkampf mit dem Kurs der national-konservativen Regierungspartei "Recht und Gerechtigkeit" - PiS - geworben. Sie steht vor allem für ein traditionelles Familienbild. Dagegen setzt sich Trzaskowski für die Rechte gleichgeschlechtlicher Paare ein. Außerdem will er im Falle eines Wahlsiegs Polen wieder stärker an die EU annähern. Die Wahllokale sind bis 21 Uhr geöffnet.

Link zu dieser Meldung

Kurz stellt Bedingungen für EU-Corona-Fonds

Wien: Der österreichische Bundeskanzler Kurz hat im Streit über den geplanten Corona-Wiederaufbaufonds der EU Bedingungen für seine Zustimmung gestellt. Kurz sagte der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", wenn so viel Geld in die Hand genommen werde, sollte es zumindest in die richtigen Bereiche fließen. Als Beispiele nannte der konservative Politiker Forschung, die digitale Infrastruktur und Klimaschutz. Außerdem forderte er, die Vergabe an Reformen wie zum Beispiel den Bürokratieabbau zu knüpfen. Kurz beharrte auch darauf, dass die Empfängerländer einen Teil der Hilfen zurückzahlen. Die EU-Kommission hat einen Wiederaufbaufonds mit einem Volumen von 750 Milliarden Euro vorgeschlagen – davon sollen 500 Milliarden als Zuschüsse und 250 Milliarden als Kredite vergeben werden. Ziel ist es, mit dem Geld die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzumildern.

Link zu dieser Meldung

Papst: Umwandlung der Hagia Sophia: schmerzhaft

Rom: Papst Franziskus hat sich überraschend zur geplanten Umwandlung der Hagia Sophia in eine Moschee geäußert. Nach dem Angelus-Gebet auf dem Petersplatz betonte der Papst, wenn er an das Wahrzeichen in Istanbul denke, empfinde er großen Schmerz. Mehr zu der international umstrittenen Entscheidung sagte Franziskus nicht. Das Oberste Verwaltungsgericht in der Türkei hatte am Freitag den Status des berühmten Bauwerks als Museum aufgehoben. Kurz danach ordnete Präsident Erdogan an, die Hagia Sohia für das islamische Gebet zu öffnen. Sie war fast ein Jahrtausend lang religiöses Zentrum orthodoxer Christen.

Link zu dieser Meldung

NABU verteidigt Volksbegehren Artenschutz gegen Bauern

Hannover: Der Naturschutzbund Deutschland hat das geplante Volksbegehren für mehr Artenschutz in Niedersachsen gegen Kritik der Bauern verteidigt. Der NABU-Landesvorsitzende Buschmann sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die Ursache für das Höfesterben sei nicht die verstärkte Bemühung um die Rettung von Tier- und Pflanzenarten. Die Agrarpolitik müsse sich ändern. Ein Bündnis aus rund 100 Verbänden und Organisationen setzt sich für Änderungen im niedersächsischen Naturschutzgesetz ein. Es geht unter anderem um ein Verbot von Pestiziden und um die Erhaltung von Randstreifen an Wegen und Gewässern.

Link zu dieser Meldung

Timo Schultz wird neuer FC St. Pauli-Trainer

Zum Sport: Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat Timo Schultz als neuen Trainer verpfichtet. Der 42-Jährige erhält einen Zweijahresvertrag. Schultz ist seit 15 Jahren als Spieler und Trainer bei St. Pauli tätig. Der bisherige Nachwuchscoach folgt auf Jos Luhukay, dessen Vertrag nach einer enttäuschenden Saison aufgelöst wurde.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Heute neben lockeren Wolken länger sonnig und meist trocken, in Mecklenburg-Vorpommern einzelne Schauer. Höchstwerte 17 bis 21 Grad. Morgen oft freundlich, nur wenige Quellwolken und überwiegend trocken. Maximal 18 bis 24 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Dienstag heiter, später im Westen Regen, im Osten meist trocken, 18 bis 25 Grad. Am Mittwoch Sonne, Wolken und einige Schauer bei 17 bis 22 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Kommentar: Polizei braucht starken Rückhalt

Polizistinnen und Polizisten dürfen nicht unter Generalverdacht gestellt werden. Das meint Armin Maus, Chefredakteur der "Braunschweiger Zeitung", zur Diskussion über Rechtsextremismus in Polizeikreisen. mehr

Niedersachsen

Corona-Krise: Luft in Städten viel sauberer

Weniger Verkehr in der Corona-Krise hat zu einer besseren Luftqualität geführt. Das belegen vorläufige Messdaten des Umweltministeriums aus sieben niedersächsischen Städten. mehr

"Autokultur" geht zu Ende - 100.000 Besucher

Konzerte und Shows aus dem eigenen Auto verfolgen: So haben 100.000 Menschen in Hannover trotz Corona Veranstaltungen erlebt. Am Sonnabend ist die Reihe "Autokultur" zu Ende gegangen. mehr

01:40
Hallo Niedersachsen
03:40
Hallo Niedersachsen
06:07
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Keine Neuinfektion im Land gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 3.206 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Diese Zahl hat sich gegenüber dem Vortag nicht verändert. 3.000 Infizierte gelten als genesen. mehr

Bürgermeisterwahl Trittau: Mesch tritt alleine an

In der Gemeinde Trittau (Kreis Stormarn) wird heute der Bürgermeister gewählt. Einziger Kandidat ist Amtsinhaber Oliver Mesch (parteilos). mehr

02:29
Schleswig-Holstein Magazin
03:28
Schleswig-Holstein Magazin

SHMF: Freiluft-Konzert mit Daniel Hope

Schleswig-Holstein Magazin
03:03
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Corona-Soforthilfe: Schon 345 Millionen Euro in MV ausgezahlt

In Mecklenburg-Vorpommern sind bisher rund 36.200 Anträge auf Corona-Soforthilfe bewilligt worden. 345 Millionen Euro wurden bereits ausgezahlt. mehr

Tschernobyl-Hilfstransport aus Marlow am Ziel

Ein Transport mit Hilfsgütern für Menschen in Tschernobyl hat inzwischen Weißrussland erreicht - allerdings Corona-bedingt ohne die Ehrenamtler aus Marlow. mehr

Hamburg

Zug rammt Wagen: Zwei Menschen verletzt

Unfall auf einem Bahn-Gelände in Hamburg-Langenfelde: Ein Intercity ist an einem Bahnübergang in ein Auto gefahren, in dem zwei Arbeiter saßen. Ein Mann wurde eingeklemmt. mehr

Ein neuer Corona-Fall in Hamburg gemeldet

In Hamburg ist die Zahl der neuen Corona-Infektionen am Sonntag wieder nur minimal gestiegen. Es wurde im Vergleich zum Vortag nur eine einzige Neuinfektion bestätigt. mehr

02:41
Hamburg Journal
02:50
Hamburg Journal
02:48
Hamburg Journal