Rathausaffäre: Schostok weist Schuld von sich

In Hannover hat der Prozess gegen Ex-OB Schostok begonnen. Ihm, dem früheren Bürochef Herbert und Ex-Dezernent Härke wird Untreue vorgeworfen. Schostok wies zum Auftakt die Schuld von sich. mehr

HH: Volksinitiative gegen "Profite mit Miete"

Mietervereine wollen durchsetzen, dass auf städtischen Grundstücken in Hamburg nur noch Sozialwohnungen gebaut werden dürfen. Sie starten dazu zwei Volksinitiativen. mehr

Hamburg testet Drohnenabwehr am Flughafen

Am Hamburger Flughafen soll ein Abwehrsystem für Drohnen getestet werden. Wenn die Anlage erfolgreich ist, könnte sie laut Bundesverkehrsministeriums auch an anderen Flughäfen aufgebaut werden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

01:44
NDR Fernsehen

NDR Info Kompakt

10.12.2019 12:00 Uhr
NDR Fernsehen

MELDUNGEN| 12:45 Uhr

Schulze spricht bei Weltklimakonferenz

Madrid: Auf der Weltklimakonferenz laufen die Beratungen auf Ministerebene. Am Mittag stellte Bundesumweltministerin Schulze das Klimapaket der Regierung vor. Dabei sagte sie außerdem zusätzliche 30 Millionen Euro für den sogenannten Anpassungsfonds zu. Auf das Geld können etwa Entwicklungsländer zugreifen, um Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel durchzuführen. Zum Auftakt der Beratungen rief Spaniens Umweltministerin Ribera die Teilnehmer zu mehr Kompromissbereitschaft auf. Die Staatengemeinschaft habe noch zehn Jahre in der Klimapolitik, um eine Katastrophe zu verhindern, warnte Ribera. Die Umweltorganisation Germanwatch veröffentlichte am Vormittag ihr sogenanntes Klimaschutz-Ranking. Sie bewertet darin die Bemühungen der Staaten um mehr Klimaschutz. Deutschland verbesserte sich von Platz 27 auf Rang 24 und liegt damit im Mittelfeld. Die besten Noten erhält Schweden.

Link zu dieser Meldung

Regierung lehnt Pläne für Aktiensteuer vor

Berlin: Die Bundesregierung treibt ihre Pläne für eine Steuer auf Finanztransaktionen in Europa voran. Finanzminister Scholz legte einen entsprechenden Gesetzentwurf vor. Demnach soll auf Aktienkäufe künftig eine Steuer von 0,2 Prozent des Geschäftswertes fällig werden. Voraussetzung ist, dass die Aktiengesellschaft mehr als eine Milliarde Euro wert ist. Neben Deutschland beteiligen sich voraussichtlich neun weitere europäische Staaten an dem Vorhaben. Kritiker bemängeln, dass die Pläne mit der ursprünglichen Idee einer Finanztransaktionssteuer wenig zu tun hätten. Der Finanz-Experte und ehemalige Grünen-Abgeordnete Schick sprach von reiner Symbolpolitik, weil es zu viele Ausnahmen gebe. Von Seiten der FDP hieß es, die Pläne träfen nicht Spekulanten, sondern ganz normale Kleinsparer, die für das Alter oder die Kinder vorsorgten.

Link zu dieser Meldung

Ostukraine: Waffenruhe soll bald gelten

Donezk: In der Konfliktregion Ostukraine soll noch in diesem Jahr eine Waffenruhe in Kraft treten. Darauf haben sich die Präsidenten von Russland und der Ukraine, Putin und Selenskyj, auf ihrem gestrigen Gipfeltreffen in Paris verständigt. Sie vereinbarten außerdem, so schnell wie möglich alle Gefangenen auszutauschen und spätestens im März weitere Truppenverbände aus Teilen der Ostukraine abzuziehen. Bundeskanzlerin Merkel, die gemeinsam mit Frankreichs Präsident Macron zu dem Gipfeltreffen eingeladen hatte, wertete die Ergebnisse als Erfolg. Es war das erste persönliche Gespräch von Putin und Selenskyj.

Link zu dieser Meldung

Illegal Beschäftigte bei Razzia auf Werft

Stralsund: Bei einer Razzia am Standort der MV Werften in der Hansestadt sind 115 illegal Beschäftigte festgestellt worden. Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft Stralsund stammten die Arbeiter nicht wie angegeben aus Litauen, sondern aus der Ukraine, Russland, Weißrussland oder sie waren staatenlos. Sie seien über Subunternehmen bei den MV Werften tätig gewesen, so der Sprecher. Gegen die Subunternehmer liegt demnach der Anfangsverdacht der Einschleusung vor. Laut der Staatsanwaltschaft fand die Razzia schon im November statt. 120 Beamte waren dabei im Einsatz. Sie überprüften insgesamt 800 Mitarbeiter der Werft.

Link zu dieser Meldung

Nobelpreisverleihung in Olso und Stockholm

Stockholm: In Schweden und Norwegen werden heute die diesjährigen Nobelpreise überreicht. Den Friedensnobelpreis erhält der äthiopische Ministerpräsident Abiy Ahmed. Er wird in Oslo geehrt. Die übrigen Preise werden im Stockholmer Konzerthaus verliehen. Bei der Bekanntgabe im Oktober hat die Auswahl des österreichischen Schriftstellers Peter Handke für den Literaturnobelpreis Empörung hervorgerufen. Handke hatte sich im Jugoslawien-Konflikt wiederholt mit Serbien solidarisiert, obwohl dem Land Kriegsverbrechen vorgeworfen werden. Der Nobelpreis ist in jeder Kategorie mit einem Preisgeld von umgerechnet rund 850.000 Euro dotiert.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Nachmittags wechselnd wolkig, in Mecklenburg-Vorpommern länger sonnig, meist trocken, abends an der Nordsee etwas Regen. Temperaturen 4 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Havliza: "Clans halten sich nicht an Landesgrenzen"

Niedersachsens Justizministerin Havliza hat auf NDR Info angekündigt, künftig stärker gegen Clan-Kriminalität vorgehen zu wollen. Staatsanwaltschaften sollten besser ausgestattet werden. mehr

Niedersachsen

OVG: "Dschungel-Lehrerin" verliert Beamten-Status

Die Lehrerin, die ihre Tochter ins Dschungelcamp nach Australien begleitet hatte, verliert ihren Beamtenstatus. Das hat das OVG Lüneburg heute in letzter Instanz entschieden. mehr

Sögel: 24 Jahre altes Tötungsdelikt vor Gericht

Hat ein heute 65 Jahre alter Mann aus dem emsländischen Freren im Sommer 1995 eine junge Frau getötet? Das soll das Landgericht Osnabrück ab Mittwoch in einem Prozess klären. mehr

03:44
Hallo Niedersachsen
02:19
Hallo Niedersachsen

Stader Findelkind gerettet

Hallo Niedersachsen
05:04
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Ein Toter und mehrere Verletzte bei Glätteunfällen

In Schleswig-Holstein haben sich am Morgen zahlreiche Glätteunfälle ereignet. Ein Mann starb, eine weitere Person wurde schwer verletzt, außerdem mussten Straßen gesperrt werden. mehr

"Friesenhof": Schließung war rechtswidrig

Das Verwaltungsgericht Schleswig hat entschieden, dass die Schließung von Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen des "Friesenhofs" 2015 rechtswidrig war. Das Land will das Urteil prüfen. mehr

01:41
Schleswig-Holstein Magazin
02:34
Schleswig-Holstein Magazin
05:19
Schleswig-Holstein Magazin

Lübecker Tierheim in Not

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Streit um Klinik Crivitz heute im Kabinett

Das geplante Aus der Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Krankenhaus Crivitz beschäftigt heute das Kabinett in Schwerin. Gesundheitsminister Glawe soll dort Bericht erstatten. mehr

Vorpommern-Rügen soll Gelbe Tonne bekommen

Bislang gibt es die Gelbe Tonne im Kreis Vorpommern-Rügen nur in Ribnitz-Damgarten. Ab dem übernächsten Jahr soll sie flächendeckend als Alternative zum Gelben Sack zur Verfügung stehen. mehr

Hamburg

Tieflader rammt Linienbus

Bei einem Busunfall am Dammtor sind am Dienstagvormittag zwei Fahrgäste leicht verletzt worden. Ein Lkw hatte einen Bus gerammt, einige Scheiben gingen zu Bruch. mehr

Weitere Verzögerung bei Neubau der Universität

Beim Großprojekt "Haus der Erde" für die Klimaforscherinnen und -forscher der Universität Hamburg gibt es neue Probleme. Wann der Neubau bezugsfertig ist, bleibt völlig offen. mehr

02:06
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal
02:08
Hamburg Journal