VW steckt 60 Milliarden Euro in Zukunftsthemen

Volkswagen investiert weiter kräftig in Zukunftsthemen wir Elektromobilität und Digitalisierung. Der VW-Aufsichtsrat beschloss am Freitag Ausgaben in Höhe von knapp 60 Milliarden Euro. mehr

Umweltminister lehnen Mindestabstand für Windräder ab

Die Umweltministerkonferenz hält einen Mindestabstand für Windräder für ein falsches Signal - und fordert vom Bund, den Plan zurückzunehmen. Auch heute gab es Proteste während des Treffens in Hamburg. mehr

Mienenbüttel: Was passiert mit den Tieren?

Aufgrund von schwerer Tierquälerei wird das Tierversuchslabor in Mienenbüttel 2020 geschlossen. Tierschützer fordern die Übergabe der verbliebenen Hunde, Katzen und Affen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsradio - mit Nachrichten im Viertelstundentakt

14:00 - 18:30 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 15:45 Uhr

Bundestag verabschiedet Klimaschutzgesetz

Berlin: Der Bundestag hat mit den Stimmen von Union und SPD das Klimaschutzgesetz beschlossen. Die zuständigen Ministerien müssen nun dafür sorgen, dass konkrete Obergrenzen für den Ausstoß von Treibhausgasen im Verkehr, beim Heizen und in der Landwirtschaft eingehalten werden. Auch ein Preisaufschlag für CO2 und steuerliche Anreize für klimafreundliches Verhalten wurden gebilligt. Diesem Bereich fehlt aber noch die Zustimmung des Bundesrats. Außerdem verabschiedete das Parlament eine Reform von Strafverfahren. Sie soll künftig verhindern, dass Verhandlungen absichtlich in die Länge gezogen werden. Ferner wird zur Fahndung der Einsatz von DNA-Analysen erlaubt - zum Beispiel dürfen Daten über Alter, Haar- und Augenfarbe genutzt werden.

Link zu dieser Meldung

VW steckt Milliarden in Ausbau der E-Mobilität

Wolfsburg: Volkswagen steckt zusätzliche Milliarden in den Ausbau seiner Elektroauto-Flotte und in digitale Technologien. Nach einem Beschluss des Aufsichtsrats will der Konzern in den kommenden fünf Jahren knapp 60 Milliarden Euro für die entsprechenden Bereiche ausgeben. Rund 33 Milliarden sollen allein in die Elektromobilität fließen. Geplant ist, mit dem Geld unter anderem nach dem Standort Zwickau auch die VW-Werke Emden und Hannover so umzubauen, dass dort künftig nur noch E-Fahrzeuge vom Band rollen. Außerdem hat der Konzern das ehemalige BMW-Vorstandsmitglied Duesmann zum neuen Audi-Chef berufen. Der 50-Jährige soll im April den Vorstandsvorsitzenden Schot in Ingolstadt ablösen. VW hatte Duesmann bereits im Sommer vergangenen Jahres abgeworben. Bisher galt aber eine vertragliche Sperrfrist.

Link zu dieser Meldung

Grüne: Bundesparteitag beginnt in Bielefeld

Bielefeld: Die Grünen kommen am Nachmittag in der westfälischen Stadt zu ihrem Bundesparteitag zusammen. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Vorstandswahlen. Sie finden morgen statt. Die Wiederwahl der beiden Vorsitzenden Baerbock und Habeck gilt als sicher. Heute stehen nach einer Rede Habecks zunächst die Themen Wohnen und Haushalt auf dem Programm. Im Kampf gegen steigende Mieten schlägt der Vorstand der Grünen ein Recht auf Wohnen im Grundgesetz vor.

Link zu dieser Meldung

Trump nimmt am Nato-Gipfel in London teil

Washington: US-Präsident Trump kommt zu einem weiteren Besuch nach Europa. Wie das Weiße Haus mitteilte, wird der Staatschef am Nato-Gipfel Anfang Dezember in London teilnehmen. Dabei stehe auch ein Empfang bei der Queen im Buckingham Palace auf dem Programm. Trump wolle beim Nato-Gipfel auch über die Fortschritte bei der Lastenteilung in dem Bündnis sprechen. Hierbei hat der US-Präsident mehrfach die deutschen Verteidigungsausgaben kritisiert.

Link zu dieser Meldung

Studie: Bis zu 20.000 Tote durch Keime in Kliniken

Berlin: In Deutschland infizieren sich einer Studie zufolge in jedem Jahr etwa 500.000 Menschen im Krankenhaus mit Keimen. Wie das Robert-Koch-Institut heute mitteilte, kommt es dadurch schätzungsweise zu bis zu 20.000 Todesfällen. Bislang waren Experten von maximal 15.000 Toten ausgegangen. Für die Studie hat das RKI gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern und Medizinern der Berliner Charité umfangreiche Daten analysiert. Sie wurden im Zusammenhang mit Lungenentzündungen, Harnwegs- und Wundinfektionen, Blutvergiftungen und Durchfall-Erkrankungen erhoben.

Link zu dieser Meldung

Hochwasser: Venedig sperrt den Markusplatz

Venedig: Angesichts des Hochwassers bleibt die Lage in der norditalienischen Stadt kritisch. Wie Bürgermeister Brugnaro mitteilte, wurde der Markusplatz gesperrt. Die Einwohner sollten vorsichtig sein. Starker Wind drückte das Wasser in die Stadt. Schulen blieben geschlossen. Der öffentliche Verkehr wurde eingestellt.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Verbreitet dicht bewölkt, im nördlichen Schleswig-Holstein etwas Sprühregen möglich, nur im südlichen Niedersachsen etwas Sonne. Höchstwerte 7 bis 10 Grad. An der Ostsee Sturmböen möglich.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Habeck für Bauland-Enteignung gegen Entschädigung

Der Co-Vorsitzende der Grünen, Robert Habeck, hat sich für Enteignungen von ungenutztem Bauland ausgesprochen. Die Partei will auf ihrem Bundesparteitag auch die Mietenkrise angehen. mehr

Niedersachsen

Falsche Goldbarren: Bewährung für 21-Jährigen

Ein damals 18-Jähriger hatte der Sparkasse 279 falsche Goldbarren verkauft. Dafür ist er jetzt wegen Betruges verurteilt worden. Die Sparkasse sei mit Schuld, so das Gericht. mehr

"IS-Rückkehrer" wegen Betrugsverdacht in U-Haft

Ein aus der Türkei abgeschobener mutmaßlicher IS-Anhänger aus Hildesheim ist festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm gewerbsmäßigen Betrug und Amtsanmaßung vor. mehr

02:31
Hallo Niedersachsen
03:07
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Landtag will Wasserstoff-Technik fördern und aufbauen

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft - auch in Schleswig-Holstein. Der Landtag hat sich mit großer Mehrheit für den Aufbau einer Wasserstoffindustrie im Land ausgesprochen. mehr

Neue große Kanalfähre für Brunsbüttel

Brunsbüttel bekommt eine dritte große Fähre am Nord-Ostsee-Kanal. Der Haushaltsausschuss des Bundes hat 22 Millionen Euro dafür bewilligt. Die Fähre soll vor allem mit Landstrom betrieben werden. mehr

02:40
Schleswig-Holstein Magazin
03:30
Schleswig-Holstein Magazin

Politisch motivierte Gewalt nimmt zu

Schleswig-Holstein Magazin
02:54
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Ostseefischer in MV erleichtert über Bundeshilfen

Die Bundesregierung hat für die Ostseefischer Hilfen in Millionenhöhe angekündigt. Der Verband der Kutter- und Küstenfischer im Nordosten sieht darin ein gutes Signal. mehr

Parchim: Zukunft der Kinderklinik ungewiss

Die Zukunft der Kinderklinik in Parchim bleibt weiter ungewiss. Das wurde am Donnerstagabend bei der Debatte im Landtag in Schwerin deutlich. In Kürze soll es weitere Gespräche geben. mehr

03:02
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

Hamburg

S-Bahn-Ärger: Jeder 40. Zug in Hamburg fällt aus

Zwar ärgern sich HVV-Kunden am meisten über die zurzeit enorme Unpünktlichkeit, doch manche Bahnen fallen gar ganz aus. 2,5 Prozent der Züge fuhren dieses Jahr bereits gar nicht erst. mehr

DGB Hamburg: Knapper Wohnraum größtes Problem

100 Tage vor der Bürgerschaftswahl in Hamburg hat der DGB eine Umfrage zu den größten Problemen der Stadt vorgelegt: Knapper und teurer Wohnraum rangiert danach auf Platz eins. mehr