Eine junge Hand hält eine ältere. © picture alliance/dpa Foto: Oliver Berg

Corona-News-Ticker: Werden Besuche in Altenheimen erleichtert?

Die Gesundheitsminister der Länder wollen diesen Vorschlag in die Bund-Länder-Beratungen einbringen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Mehrere Kunden eines Friseursalons werden frisiert. © NDR Foto: Sebastian Parzanny

Runter mit den Haaren: Wie Friseure die Öffnung erlebten

Für die Salons in Schleswig-Holstein ist der Lockdown beendet. Vielerorts ist der Schnitt teurer. Termine sind rar. mehr

Carola Reimann (SPD), niedersächsische Gesundheitsministerin, spricht während der Corona-Landespressekonferenz im Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Niedersachsen: Gesundheitsministerin Reimann legt Amt nieder

Der Rücktritt erfolgt aus gesundheitlichen Gründen - und mit sofortiger Wirkung. Daniela Behrens soll ihr nachfolgen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 22:37 Uhr

Sarkozy will Urteil anfechten

Nach dem Urteil gegen den ehemaligen französischen Präsidenten Sarkozy hat dessen Anwältin angekündigt, in Berufung zu gehen. Die Strafe sei extrem hart und unverhältnismäßig, hieß es zur Begründung. Ein Pariser Gericht hatte Sarkozy wegen Korruption zu drei Jahren Haft verurteilt. Zwei Jahre wurden zur Bewährung ausgesetzt. Eine Gefängnisstrafe bleibt dem 66-jährigen Ex-Präsidenten erspart, er kann die Strafe zu Hause absitzen. Sarkozy hatte 2014 versucht, einen hohen Justizbeamten zu bestechen, um Informationen über interne Ermittlungen gegen ihn zu erhalten. Er bestreitet die Vorwürfe. Auch der Beamte und Sarkozys damaliger Anwalt wurden zu Haftstrafen verurteilt.

Link zu dieser Meldung

Corona: Bundesregierung warnt vor Sorglosigkeit

In der Debatte über mögliche weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen hat die Bundesregierung Vorsicht angemahnt. Ihr Sprecher Seibert sagte, man sei in einer Phase der Hoffnungen, das dürfe aber keine Phase der Sorglosigkeit sein. Hoffnung machten das Voranschreiten der Impfungen, die größere Verfügbarkeit von Tests und das Sinken der Zahl derjenigen, die mit Covid-19 intensivmedizinisch behandelt werden müssen. Gleichzeitig gebe es einen leichten Anstieg der Infektionszahlen. Seibert betonte, alle Anstrengungen müssten darauf gerichtet sein, dass dieser Anstieg nicht steiler werde. Nach seinen Worten plant die Regierung derzeit keine Freigabe des AstraZeneca-Impfstoffes für alle. Mehrere Länderchefs hatten sich dafür ausgesprochen.

Link zu dieser Meldung

Regierung will Ausbildungsprämie erhöhen

Betriebe, die trotz der Corona-Krise in diesem und im kommenden Jahr keine Lehrstellen abbauen, sollen noch mehr Geld bekommen. Die Bundesregierung will nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters die Prämie auf 4.000 Euro pro Ausbildungsvertrag verdoppeln. Für Unternehmen, die sogar mehr Auszubildende als im Durchschnitt der drei Vorjahre einstellen, soll sich der Zuschuss auf 6.000 Euro erhöhen.

Link zu dieser Meldung

Österreich lockert trotz hoher Inzidenz

Trotz steigender Infektionszahlen plant Österreich eine Lockerung der Corona-Maßnahmen. Wie die Regierung in Wien ankündigte, darf die Gastronomie ihre Außenbereiche zu Ostern wieder öffnen. Jugend- und Schulsport soll bereits ab Mitte März wieder erlaubt sein. Die Regierung setzt dabei auf eine regionale Strategie, bei der je nach Infektionsgeschehen unterschiedlich stark gelockert werden soll.

Link zu dieser Meldung

SPD stellt Wahlprogramm vor

Der Vorstand der SPD hat das Programm für die bevorstehende Bundestagswahl vorgestellt. Endgültig beschlossen werden soll es auf einem Bundesparteitag im Mai. Der Kanzlerkandidat, Vizekanzler Scholz, hob hervor, die SPD sei die Partei der Zukunft, des Respekts und einer starken EU. Die Sozialdemokraten setzen sich dafür ein, dass der Strom in Deutschland bis 2040 vollständig aus erneuerbaren Energien kommt. Auf Autobahnen soll ein Tempolimit von 130 Kilometern in der Stunde eingeführt werden. Arbeitnehmer, die mehr als 250.000 Euro pro Jahr verdienen, sollen mehr Steuern zahlen, auch hohe Vermögen sollen wieder besteuert werden. Den gesetzlichen Mindestlohn wollen die Sozialdemokraten auf zwölf Euro pro Stunde anheben, das Hartz-IV-System will die Partei durch ein Bürgergeld ersetzen.

Link zu dieser Meldung

Geberkonferenz für Jemen

Bei der diesjährigen UN-Geberkonferenz für den Jemen sind nur rund 1,4 Mrd Euro an Spenden zusammengekommen und damit weniger als die Hälfte der benötigten Summe. Das Ergebnis sei enttäuschend, teilte UN-Generalsekretär Guterres mit. Angesichts einer drohenden Hungersnot und Millionen Leidtragender des Konflikts hatte die UNO dringend um Spenden gebeten. Die Bundesregierung hatte zugesagt, 200 Millionen Euro beizusteuern.

Link zu dieser Meldung

UN-Bericht zu Syrienkrieg

Die Vereinten Nationen haben zehn Jahre nach Beginn des Syrienkrieges einen Bericht vorgelegt. Die UN-Ermittlungskommission prangert darin unvorstellbares Leid für tausende inhaftierte Zivilisten an. Viele von ihnen seien mittlerweile gestorben oder hingerichtet worden. Bei zehntausenden Menschen sei noch immer unklar, wohin sie von den Sicherheitskräften der Regierung verschleppt worden seien.

Link zu dieser Meldung

NDS: Gesundheitsministerin Reimann zurückgetreten

Niedersachsens Sozialministerin Reimann ist aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten. Reimann erklärte, sie müsse zeitnah ins Krankenhaus und hätte ihre Amtsgeschäfte in nächster Zeit nur sehr eingeschränkt wahrnehmen können. Ministerpräsident Weil kündigte eine schnelle Nachfolgeregelung an.

Link zu dieser Meldung

St. Pauli gewinnt Stadt-Derby

In der zweiten Fußball-Bundesliga hat der FC St. Pauli das Hamburger Stadt-Derby für sich entschieden. St. Pauli besiegte den Hamburger SV mit 1:0. Den Siegtreffer schoss Daniel-Kofi Kyereh in der 88. Minute.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter für Norddeutschland

In der Nacht im Verlauf Hochnebel und Nebel. Meist trocken. Plus 2 bis minus 3 Grad. Morgen teils stark bewölkt oder neblig-trüb, später freundlicher, 2 bis 13 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch teils sonnig, teils trüb, 4 bis 16 Grad. Am Donnerstag bewölkt, gebietsweise Regen, 4 bis 9 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Daniel-Kofi Kyereh vom FC St. Pauli bejubelt seinen Siegtreffer im Spiel gegen den Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

St. Pauli bejubelt späten Derbysieg gegen den Hamburger SV

Der Kiezclub gewinnt das Zweitliga-Duell dank eines Treffers von Daniel Kyereh in der 88. Minute mit 1:0. mehr

Ein Stempel mit der Aufschrift: "Corona-Hilfen" neben einem Stilisierten Virus und Geldscheinen. © picture alliance Foto: Bildagentur-online/Ohde

Wie (un)gerecht sind die Corona-Hilfen?

Während Großkonzerne viele Milliarden Euro erhalten, läuft die Auszahlung von Soforthilfen für kleinere Betriebe schleppend. mehr

Machen Sie mit!

Eine junge Frau vor einem Gebäude mit Schutzaske. © Colourbox Foto:  Kzenon

Corona und die Folgen: Diskussion im Videostream

Experten diskutieren in Hamburg über die Lehren aus der Pandemie. Am 2. März ab 20.30 Uhr hier live im Videostream. mehr

Ein Monitor mit dem Logo des Corona-Update Podcast. © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Ein Jahr Corona: Was hat Sie durch diese Zeit gebracht?

Seit einem Jahr informiert Virologe Drosten über die Entwicklungen in der Corona-Krise. Jetzt sind Sie dran: Wie haben Sie dieses Jahr erlebt? Was hat Ihnen geholfen? mehr

Zu Hause lernen

Ein Mädchen sitzt am häuslichen Esstisch und erledigt seine Hausaufgaben mithilfe eines Tablet PC. © Imago Images Foto: Fotostand

Homeschooling während Corona-Pandemie: Bildungsangebote im NDR

Um Familien im Lockdown zu unterstützen, erweitern die öffentlich-rechtlichen Sender ihr Bildungsangebot. mehr

Niedersachsen

Ein Mann arbeitet in einem Pkw-Werk. © Picture Alliance Foto: Hendrik Schmidt

Land stellt Millionen-Hilfsfonds für Autozulieferer auf

Firmen müssen Corona-Verluste nachweisen und Kapitalbedarf haben. Die NBank übernimmt die Organisation des Programms. mehr

Ein Wolf steht im Freigehege im Tierpark Wisentgehege. © picture alliance/Holger Hollemann/dpa Foto: Holger Hollemann

Wölfin erlegt: Gehörte sie zum Ebstorfer Rudel?

Nach Angaben des Landkreises Uelzen gab es eine Abschussgenehmigung. Diese hatte eigentlich einem Rüden gegolten. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Schülerin meldet sich im Unterricht. © picture alliance Foto: Andreas Arnold

Weitere Schul-Öffnungen ab kommender Woche angekündigt

Überall dort, wo Grundschulen geöffnet haben, kehren ab dem 8. März auch die 5. und 6. Klassen in die Schulen zurück. mehr

Der vordere Teil eines Reihenhauses wurde durch eine Explosion zerstört. © Daniel Friedrichs

Explosion in Nortorf: Suche nach Frau im Haus unterbrochen

Als Grund nannte die Polizei die Dunkelheit. Ihren Lebensgefährten fanden die Beamten - nicht ansprechbar - in einem Auto. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Autos auf der A20-Behelfsbrücke bei Tribsees © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Blech auf Behelfsbrücke gelöst: Eine Woche Tempo 10 auf A20

Bis voraussichtlich Freitag darf auf der A20 bei Tribsees nur etwas mehr als Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. mehr

Kobrow: Mehrere Feuerwehrleute versuchen, den Brand in einer Schweinemastanlage unter Kontrolle zu bekommen. Das Dach des Gebäudes ist bereits eingestürzt. © Michael-Günther Bölsche Foto: Michael-Günther Bölsche

Schweinemast-Brand in Kobrow: War es Fahrlässigkeit?

Bei dem Großfeuer in der Nähe von Sternberg sind rund 2.000 Schweine verendet. Der Schaden ist größer als zunächst angenommen. mehr

Hamburg

Die Europa Passage wird von außen rot beleuchtet. © picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburger Einzelhandel fordert eine Perspektive im Lockdown

Mit einer Lichtaktion unterstrich der Einzelhandel seine Forderung nach einer Perspektive zur Wiedereröffnung. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Hamburg fordert Freigabe von AstraZeneca für ältere Menschen

Laut einem Behördensprecher könnten dann auch bald Impftermine für Menschen zwischen 70 und 80 Jahren angeboten werden. mehr