Hannovers OB Onay geht gegen Hass-Posts vor

Hannovers neuer grüner Oberbürgermeister Belit Onay wehrt sich gegen Hass-Posts. Er gehe gegen Drohungen und Beleidigungen vor. Strafrechtlich relevante Posts habe er angezeigt. mehr

Hamburger Wahlkampf: Stadtthemen im Fokus

In Hamburg wird am Sonntag eine neue Bürgerschaft gewählt. Im Wahlkampf spielten bundesweite Themen kaum eine Rolle. Im Mittelpunkt standen Großstadtprobleme wie Verkehr und Wohnen. mehr

1.500 Menschen demonstrieren gegen Tierversuchslabor

Am Sonnabend haben in Kiel rund 1.500 Menschen gegen ein LPT-Tierversuchslabor in Löhndorf demonstriert. Sie fordern die Schließung, ähnlich wie an den Standorten Hamburg und Niedersachsen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Nachtclub

00:00 - 02:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 01:00 Uhr

Corona: Italien will betroffene Städte abriegeln

Rom: In Italien wächst die Sorge vor einer Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. Deshalb hat die Regierung entschieden, die am stärksten betroffenen Gebiete abzuriegeln und Reisebeschränkungen zu verhängen. Ziel sei es, die Gesundheit der italienischen Bevölkerung zu schützen, sagte Ministerpräsident Conte. In Italien wurden bislang 76 Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Schwerpunkte liegen in der Lombardei, in Venetien und in der Region Piemont. Zwei Menschen sollen an den Folgen der Infektion gestorben sein.

Link zu dieser Meldung

Regierungskrise in Thüringen geht weiter

Erfurt: Nach der Einigung von Linken, SPD, Grünen und CDU in Thüringen ist unklar, ob die Regierungskrise gelöst werden kann. Die Bundes-CDU lehnt den erzielten Kompromiss ab. Generalsekretär Ziemiak betonte, wer den Linken-Politiker Ramelow zum Ministerpräsidenten wähle, verstoße gegen die Beschlüsse der CDU. Der niedersächsische Landeschef Althusmann warnte seine Partei in der "Welt am Sonntag" davor, ihre klare Haltung aus taktischen Gründen aufzugeben. Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt nannte es dagegen in den Zeitungen der "Funke Mediengruppe" unverantwortlich, wie die Bundes-CDU aus ideologischen Gründen eine sinnvolle Lösung für Thüringen infrage stelle.

Link zu dieser Meldung

Vorwahl der Demokraten im US-Bundesstaat Nevada

Carson City: Im US-Bundesstaat Nevada läuft die dritte Vorwahl der Demokraten für ihre Präsidentschaftskandidatur. Nach Auszählung der ersten Wahlbezirke liegt der linksgerichtete Senator Sanders vorn. Dahinter folgen der frühere Vize-Präsident Biden, Ex-Bürgermeister Buttigieg und Senatorin Warren. Sanders hatte bereits die Vorwahl in New Hampshire gewonnen; Buttigieg war Sieger in Iowa.

Link zu dieser Meldung

Wahl im Iran: Konservative vor Sieg

Teheran: Bei der Wahl im Iran zeichnet sich ein deutlicher Sieg der Konservativen ab. Laut inoffiziellen Teilergebnissen gehen mindestens 191 der 290 Parlamentssitze an konservative Politiker. Allerdings hatte der Wächterrat rund die Hälfte der ursprünglich etwa 16.000 Kandidaten im Vorfeld von der Wahl ausgeschlossen, unter ihnen viele Reformer und Gemäßigte. Offizielle Ergebnisse werden am Morgen erwartet.

Link zu dieser Meldung

Leipzig bleibt erster Bayern-Verfolger

Zum Sport: In der Fußball-Bundesliga bleibt RB Leipzig erster Verfolger des FC Bayern München. Im Abendspiel setzten sich die Leipziger mit 5:0 beim FC Schalke 04 durch und stehen in der Tabelle weiter nur einen Punkt hinter den Bayern. Außerdem spielten: Bremen - Dortmund 0:2, Mönchengladbach - Hoffenheim 1:1, Freiburg - Düsseldorf 0:2 und Hertha BSC - Köln 0:5.

Link zu dieser Meldung

Deutschlandwetter

Meist stark bewölkt und teils kräftige Regenschauer. Tiefstwerte 10 bis 3 Grad. Am Tage verbreitet trüb und regnerisch, in der Mitte und im Norden anhaltend, im Süden etwas freundlicher, 6 Grad an der Unterelbe bis 18 Grad am Alpenrand. Teils stürmisch. Die weiteren Aussichten: Am Montag regnerisch, im Osten häufiger trocken, 6 bis 18 Grad. Am Dienstag gebietsweise Regen, 6 bis 13 Grad.

Link zu dieser Meldung

Und hier noch eine Sturmflutwarnung: In dieser Nacht wird das Hochwasser an der ostfriesischen Küste 1 bis 1,5 m höher als das mittlere Hochwasser eintreten, im Wesergebiet etwa 1,5 m höher als das mittlere Hochwasser eintreten und im Elbegebiet und an der nordfriesischen Küste 1,5 bis 2 m höher als das mittlere Hochwasser eintreten.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Ohne Kompromisse gegen Rechtsextremismus

Der Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus brauche einen gelebten gesellschaftlichen Konsens, meint Gordon Repinski im NDR Info Wochenkommentar. mehr

Panorama 3

Cum-Ex-Geschäfte der Warburg Bank: Fragen und Antworten

Panorama 3

Verjährte Steuermillionen, Treffen zwischen SPD-Spitzenpolitikern und dem Chef der Warburg Bank - Fragen und Antworten zur Affäre um die Cum-Ex-Geschäfte. mehr

Niedersachsen

Nach Corona-Quarantäne: Emsländer kehren zurück

Zwei emsländische Passagiere des Kreuzfahrtschiffs "Diamond Princess", das wegen des Coronavirus in Japan unter Quarantäne stand, sind zurückgekehrt. Sie werden nun isoliert. mehr

Bremerhaven: Proteste gegen "Defender"-Manöver

Die Militärübung "Defender Europe 2020" hat am Sonnabend für friedlichen Protest in Bremerhaven gesorgt. Am Tag zuvor war dort schweres Militärgerät aus dem USA entladen worden. mehr

01:26
Hallo Niedersachsen
02:43
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Marschbahn-Ausbau: Strecke Heide - Husum gestört

Die Bauarbeiten auf der Marschbahnstrecke gehen weiter. Ab Sonntag wird es deshalb Zugausfälle zwischen Heide und Husum geben. Bis April wird hier gebaut. mehr

Möllns Bürgermeister wird zum YouTuber

Jan Wiegels, Bürgermeister von Mölln, will die Lokalpolitik attraktiver machen - mit der Hilfe von YouTube. Deshalb dreht der 60-Jährige regelmäßig Filme für die Plattform. mehr

02:01
Schleswig-Holstein Magazin
03:15
Schleswig-Holstein Magazin
03:30
Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

CDU bestimmt Ende März neue Parteispitze

Nach dem Rückzug von Vincent Kokert will die CDU in Mecklenburg-Vorpommern Ende März eine neue Parteispitze bestimmen. Übergangschef wird Eckhardt Rehberg. mehr

Schwerin: Beginn der Ehrenamtmessen in MV

In Schwerin hat die diesjährige Reihe der Ehrenamtmessen begonnen. Weitere Stationen sind in den kommenden Wochen Güstrow, Grimmen, Greifswald, Neubrandenburg und Wismar. mehr

Hamburg

Demo in Hamburg gegen rechten Terror

In Hamburg haben rund 500 Menschen gegen rechten Terror demonstriert. Zunächst gedachten sie vor dem Hauptbahnhof der Opfer der Bluttat von Hanau, danach zogen sie durch die Innenstadt. mehr

Vor Stadt-Derby: Elf Verletzte bei Angriff auf Lokal

St. Pauli-Anhänger haben in einem Lokal am Großneumarkt HSV-Fans angegriffen. Am Spieltag war die Polizei mit einem Großaufgebot im Einsatz, um die Fan-Gruppen zu trennen. mehr

02:44
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal
02:47
Hamburg Journal