In einem PCR-Labor bereitet eine Mitarbeiterin Abstrichtupfer von Patienten für die SARS-CoV-2-Diagnostik an einem Analysegerät vor. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Waltraud Grubitzsch

Jetzt in MV Live: Corona-Ausbruch in Pflegeheim - was Sozialministerin Drese sagt

Ein Heim in Bad Doberan kämpft mit einem Corona-Ausbruch. 98 Fälle wurden registriert, sechs Menschen sind gestorben. Der Ausbruch ist Thema bei NDR MV Live um 15.10 Uhr. Video-Livestream

Besucher und bunte Stände auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt Santa Pauli © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Corona-News-Ticker: Hamburg weitet 2G-Regeln für neue Bereiche aus

Künftig können zum Beispiel Friseure, Boutiquen und Weihnachtsmärkte das Modell nutzen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Corona: Ministerin Behrens blickt optimistisch auf den Winter

In den kommenden Monaten seien noch ein paar Regeln nötig, bis Niedersachsen sich dann ganz davon verabschieden könne. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 14:15 Uhr

Anklage gegen ehemalige KZ-Sekretärin verlesen

Im Prozess gegen eine ehemalige KZ-Sekretärin vor dem Landgericht Itzehoe ist heute die Anklage verlesen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft der 96-Jährigen Beihilfe zum Mord in mehr als 11.000 Fällen vor. Als Schreibkraft beim Kommandanten des Konzentrationslagers Stutthof bei Danzig habe sie bis ins Detail von den dort systematisch praktizierten Mordmethoden gewusst, so die Staatsanwältin. Durch ihre Arbeit dort 1943 bis 1945 habe sie die Funktionsfähigkeit des Lagers gesichert. Die 96-Jährige schwieg zu den Vorwürfen. Zum ersten Prozesstag Ende September war sie nicht erschienen und hatte versucht unterzutauchen. Sie wurde aber gefasst und für einige Tage in Haft genommen. Ein elektronisches Armband stellte nun sicher, dass sie sich dem Prozess nicht entziehen konnte.

Link zu dieser Meldung

Hamburger Senat weitet 2G-Regeln deutlich aus

Der Hamburger Senat weitet in seiner neuen Corona-Verordnung die 2G-Regeln deutlich aus. Das hat die stellvertretende Sprecherin des Senats auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Von Sonnabend an können Geimpfte und Genese zum Beispiel beim Friseur oder der Massage auf einen Mund-Nasen-Schutz verzichten. Außerdem soll 2G in Hamburg auch im Einzelhandel möglich sein, beispielsweise in Bekleidungsgeschäften. In Supermärkten oder Drogerien muss aber weiter Maske getragen werden. Der Hamburger Senat legte auch die Rahmenbedingungen für Weihnachtsmärkte fest: Die Marktbetreiber sollen selbst entscheiden können, ob sie die 2G- oder 3G-Regeln anwenden. Die bisherige Corona-Verordnung in der Hansestadt läuft am Wochenende aus, deshalb beschloss der Senat die Verlängerung und Veränderung der Verordnung.

Link zu dieser Meldung

Patientenschützer gegen Ende der epidemischen Lage

Patientenschützer warnen vor einem raschen Ende der epidemischen Lage, wie es Bundesgesundheitsminister Spahn vorgeschlagen hatte. Der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Brysch, sagte, die Corona-Pandemie sei nicht vorbei. Aktuell würden dreimal mehr über 80-jährige Corona-Infizierte im Krankenhaus behandelt als vor einem Jahr - obwohl rund 85 Prozent dieser Altersgruppe doppelt geimpft seien. Deshalb wäre es gefährlich, allein aus politischem Kalkül die epidemische Lage zu beenden, so Brysch.

Link zu dieser Meldung

Corona-Ausbruch in Bad Doberan

In einem Pflegeheim in Bad Doberan in Mecklenburg-Vorpommern haben sich mehr als die Hälfte der Bewohner mit dem Corona-Virus angesteckt. Acht von ihnen werden oder wurden in einem Krankenhaus behandelt - drei sind gestorben. Wie genau sich das Virus in dem Heim ausbreiten konnte ist noch unklar. Viele Mitarbeiter des Pflegepersonals sind nicht gegen Corona geimpft. Aufgrund des Pflegenotstandes könne man auf ungeimpftes Personal jedoch nicht verzichten, sagt die Geschäftsführung.

Link zu dieser Meldung

Streit zwischen Polen und EU-Kommission

Im Streit über die Rechtsstaatlichkeit in Polen hat der Regierungschef des Landes, Morawiecki, Vorwürfe gegen die EU-Kommission erhoben. Er sei nicht damit einverstanden, dass Politiker Polen erpressten und seinem Land drohten, sagte Morawiecki vor dem Europa-Parlament in Straßburg. EU-Kommissionschefin von der Leyen hatte die polnische Regierung vor Sanktionen gewarnt, weil sie EU-Recht infrage stellt. Hintergrund ist ein Urteil des polnischen Verfassungsgerichts, nach dem Teile des europäischen Rechts nicht mit der Landesverfassung vereinbar sind.

Link zu dieser Meldung

Baerbock: Ampel setzt auf weitere Investitionen

Die künftige Ampel-Koalition muss nach Einschätzung von Grünen-Chefin Baerbock größere zusätzliche Investitionen schultern. Als zwei Kernbereiche nannte Baerbock den Klimaschutz und die Digitalisierung. Dafür müssten pro Jahr rund 50 Milliarden Euro zusätzlich in die Hand genommen werden, die durch Spielräume bei der Schuldenbremse erwirtschaftet werden sollten, sagte die Grünen-Vorsitzende im Morgenmagazin von ARD und ZDF. Die Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP sollen nach ihren Worten noch in dieser Woche offiziell beginnen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland bei Erneuerbaren unter EU-Schnitt

Der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Energieverbrauch hat in Deutschland im Jahr 2019 unter dem EU-Durchschnitt gelegen. Wie das Statistische Bundesamt unter Berufung auf Daten der europäischen Statistikbehörde mitteilte, deckte die Bundesrepublik vor zwei Jahren insgesamt 17,4 Prozent ihres Energieverbrauchs mit Erneuerbaren ab. Europaweit lag der Durchschnitt den Angaben zufolge bei 19,7 Prozent. Vorreiter der Energiewende ist demnach Schweden, das 2019 bereits 56,4 Prozent seines Energieverbrauchs mit erneuerbaren Energien abdeckte. Weit hinten rangiert Luxemburg, das lediglich sieben Prozent seines Energieverbrauchs aus erneuerbaren Quellen bezog.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

Heute Nachmittag viele Wolken, von Ems und Nordsee her zeitweise Regen, vom Harz bis nach Vorpommern länger trocken. Temperaturen 14 bis 18 Grad. Morgen anfangs freundlich, später stark bewölkt und aufkommender Regen, teils auch Gewitter, Höchstwerte 16 bis 21 Grad. An der See und im Oberharz stürmische Böen, an der Nordsee auch Sturmböen möglich. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag wechselhaft, teils stürmisch bei 12 bis 15 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die 96-jährige Angeklagte Irmgard F. sitzt in einem Krankentransportstuhl hinter einer Plexiglasscheibe im Gerichtssaal neben ihren Anwälten Niklas Weber und Wolf Molkentin (r). © dpa Foto: Christian Charisius

Stutthof-Prozess in Anwesenheit der ehemaligen KZ-Sekretärin gestartet

Irmgard F. steht seit heute wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht. Sie soll den Massenmord im Konzentrationslager Stutthof unterstützt haben. mehr

Ein Schiff liegt in einem Trockendock einer Werft im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Marcus Brandt

Corona-Krise trifft Schiffbau in Norddeutschland hart

Bei den Werften ist innerhalb eines Jahres jeder zwölfte Arbeitsplatz weggefallen. Auch für kommendes Jahr befürchten Betriebsräte einen Stellenabbau. mehr

Niedersachsen

Ein Justizvollszugsbeamter steht im Innenhof eines Gefängnisses. © NDR Foto: Julius Matuschik

Getötete Schwangere in Lüneburg: Verdächtiger bestreitet Tat

Der Lebensgefährte der Frau soll für ihren und den Tod ihres ungeborenen Kindes verantwortlich sein. Er sitzt in Haft. mehr

Ein Geldschein in einer Auto-Tankklappe. © fotolia.com Foto:  babimu

Rekord-Spritpreise: Althusmann für höhere Pendlerpauschale

Niedersachsens Verkehrsminister plädiert in der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" dafür, Autofahrer zu entlasten. mehr

Schleswig-Holstein

FDP-Politiker Heiner Garg steht vor einer Steinwand. © NDR Foto: Janis Röhlig

Corona: Epidemische Lage aufheben? Garg begrüßt Vorschlag

Das sei fachlich zu verantworten, sagte Garg NDR Schleswig-Holstein. Er halte den Schritt für angemessen und richtig. mehr

Ein Arzt zieht eine spritze mit einem Impfstoff aus einem medizinischem Fläschchen auf. © imago images/Bihlmayerfotografie

Corona in Norderstedter Pflegeheim: Laut Heimleiterin hohe Impfquote

Niemand dürfe zur Impfung gezwungen werden, sagte die Leiterin des Heims "Hog'n Dor" NDR Schleswig-Holstein. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Birgit Hesse, Landtagspräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern (SPD) © ndr.de Foto: ndr.de

Streit um Besetzung der Landtagsspitze

Welche Fraktion bekommt einen Sitz im wichtigen Landtagspräsidium? Über die Frage kündigt sich schon vorab Streit an. mehr

Eine Mitarbeiterin des Bürgerservises telefoniert.

Nach Computerangriff: Schweriner Bürgerbüro arbeitet offline

Schwerin bietet etliche Dienstleistungen offline an. Im Kreis Ludwigslust-Parchim bleiben die Bürgerbüros geschlossen. mehr

Hamburg

Die Hamburger Handelskammer. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburger Wirtschaft erholt sich von Corona-Krise

Laut Handelskammer blicken die Unternehmen zuversichtlicher in die Zukunft. Sorgen bereiten aber der Fachkräftemangel und Lieferschwierigkeiten. mehr

Lastwagen stehen auf einem Rastplatz an der A1. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Lkw-Fahrer gesucht - bald auch Engpässe in Hamburg?

Bundesweit Tausende Fahrer zu wenig: Drohen in der Hansestadt "britische Verhältnisse"? NDR 90,3 hat sich in der Branche umgehört. mehr