Vermummungsverbot: Kehrtwende der Grünen?

Die Hamburger Grünen wollen ihre umstrittene Forderung nach einer Lockerung des Vermummungsverbots überdenken. Das kündigten Spitzenkandidatin Fegebank und Justizsenator Steffen an. mehr

Ideenschmiede für Nahverkehr im Norden geplant

Autonom fahrende Busse und Fähren könnten bald in Kiel zum Alltag gehören. Das Land will jetzt ein entsprechendes Projekt mit einer halben Million Euro fördern. mehr

Greenpeace-Protestaktion gegen Billigfleisch

Fast 90 Prozent des von Supermarktketten angebotenen Frischfleischs stammt laut Greenpeace von Tieren aus klimaschädlicher und tierschutzwidriger Haltung. Dagegen gab es Protest - auch in Hamburg. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Forum

19:20 - 19:50 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 19:00 Uhr

China verschärft Maßnahmen gegen Coronavirus

Peking: Angesichts der schnellen Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verschärft China die Maßnahmen gegen die Epidemie. Im gesamten öffentlichen Verkehr des Landes werden Fieber-Messstationen eingerichtet. Menschen mit Verdacht auf eine Infektion müssen sofort ins Krankenhaus gebracht werden. 18 Städte sind bereits von der Außenwelt abgeschottet. Ab Morgen soll auch der Verkehr in der Hauptstadt eingeschränkt werden. Wie die staatliche Zeitung "People"s Daily" berichtet, dürfen ab Sonntag keine Busse mehr nach Peking fahren oder die Stadt verlassen. Zudem bleiben zahlreiche Touristenattraktionen im ganzen Land geschlossen. In China gibt es mittlerweile knapp 1300 bestätigte Infektionsfälle, 41 Patienten starben. Auch aus anderen Ländern wurden einzelne Erkankte gemeldet, unter anderem aus Japan, den USA, Australien und Frankreich.

Link zu dieser Meldung

Türkei: Zahl der Erdbeben-Toten steigt auf 22

Ankara: Im Erdbebengebiet im Osten der Türkei suchen Einsatzkräfte weiter nach Verschütteten. Etwa 20 Menschen werden vermisst. Das Beben der Stärke 6,8 hat gestern Abend zahlreiche Häuser zum Einsturz gebracht. Nach offiziellen Angaben starben 22 Bewohner, Hunderte wurden verletzt. Das türkische Fernsehen zeigte Bilder von Menschen, die in Panik auf die Straße liefen. In Turnhallen und Schulen wurden Notunterkünfte eingerichtet. Bundeskanzlerin Merkel bot der Türkei die Hilfe Deutschlands an.

Link zu dieser Meldung

Impeachment - Jetzt haben die Verteidiger das Wort

Washington: Im Amtsenthebungs-Verfahren gegen US-Präsident Trump haben jetzt die Verteidiger das Wort. Seine Anwälte begannen im Senat mit der Präsentation ihrer Argumente. Einer der Verteidiger sagte, die Fakten zeigten, dass der Präsident nichts falsch gemacht habe. Ebenso wie die Anklagevertreter haben die Verteidiger bis zu 24 Stunden Zeit, verteilt über drei Tage. Anschließend können die Senatoren Fragen stellen. Die Demokraten werfen Trump Amtsmissbrauch und Behinderung des Kongresses vor. Er soll den ukrainischen Staatschef Selenskyj zu Ermittlungen gedrängt haben, um seinem politischen Rivalen - dem US-Politiker Biden - zu schaden. Trump weist dies zurück.

Link zu dieser Meldung

Weitere Migranten im Mittelmeer gerettet

Rom: Die deutschen Rettungsschiffe "Ocean Viking" und "Alan Kurdi" haben auf dem Mittelmeer weitere Bootsflüchtlinge an Bord genommen. Wie die Betreiber mitteilten, nahm die "Ocean Viking" knapp 60 Menschen von einem Holzboot auf, das etwa 50 Kilometer vor der libyschen Küste in Seenot geraten war. Damit befinden sich nun mehr als 150 Migranten auf dem Schiff. Die "Alan Kurdi" rettete nach eigenen Angaben bei zwei Einsätzen vor der libyschen Küste fast 80 Migranten. Unklar ist, welchen Hafen die Schiffe anlaufen werden.

Link zu dieser Meldung

Greenpeace: Supermärkte setzen auf Billigfleisch

Hamburg: Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat bundesweit vor Supermärkten gegen den Verkauf von Billigfleisch protestiert. Nach Erkenntnissen der Organisation stammt der überwiegende Teil des angebotenen Frischfleisches aus problematischer Tierhaltung. Das habe eine Umfrage bei neun führenden deutschen Lebensmittel-Anbietern ergeben. 88 Prozent des Fleischs seien mit den Haltungsformen 1 oder 2 gekennzeichnet. Bei der Tierhaltungsform 1 sind die gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt, bei 2 gibt es für die Tiere etwas mehr Platz und einige weitere Verbesserungen.

Link zu dieser Meldung

Wolfsburg verliert gegen Hertha BSC

Zum Sport: In der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg gegen Hertha BSC mit 1:2 verloren. Außerdem spielten: Borussia Mönchengladbach - Mainz 3:1 Eintracht Frankfurt - Leipzig 2:0 Union Berlin - Augsburg 2:0 und Freiburg - Paderborn 0:2. In der dritten Liga verlor Meppen gegen Mannheim mit 0:1. Und die deutschen Handballer haben die Europameisterschaft als Fünfter beendet. Das Team von Bundestrainer Prokop besiegte Portugal mit 29:27.

Link zu dieser Meldung

Die Wettervorhersage

In der Nacht dichte Wolken und nördlich von der Eider leichter Regen, sonst meist trocken. Tiefstwerte +4 bis -4 Grad. Morgen zeitweise stark bewölkt, stellenweise neblig. Höchstwerte 3 bis 8 Grad. Die weiteren Ausichten: Am Montag oft dichte Regenwolken, 5 bis 9 Grad. Am Dienstag weitgehend bedeckt mit Regen, auch Graupel und Gewitter sowie Sturmböen möglich, 4 bis 7 Grad. Am Mittwoch Schauer, einzelnen Gewittern und mögliche Sturmböen, 4 bis 7 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

04:32

Rechte Provokationen in KZ-Gedenkstätten nehmen zu

In Gedenkstätten, wie Bergen-Belsen provozierten Besucher immer häufiger mit rechtem Gedankengut, sagte Jens-Christian Wagner, Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten, NDR Info. Audio (04:32 min)

Niedersachsen

Landarztquote für Niedersachsen soll kommen

Eine Quote für junge Ärzte auf dem Land? Darauf haben sich in Niedersachsen SPD und CDU nach einem Streit geeinigt. Wie genau die Quote aussehen soll, ist aber noch unklar. mehr

Neues Coronavirus: Niedersachsen gewappnet

Niedersachsen sieht sich im Falle eines Ausbruchs des Corona-Virus gut vorbereitet. Nach zahlreichen Todesopfern in China, gibt es in Niedersachsen jedoch noch keinen bestätigten Fall. mehr

03:49
Hallo Niedersachsen
02:05
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

List auf Sylt schafft Pflichtfeuerwehr wieder ab

In List auf Sylt gab es die erste Pflichtfeuerwehr in Schleswig-Holstein. 15 Jahre sind seit der Einführung vergangen. Inzwischen hat sich der Mitglieder-Trend auf der Nordseeinsel umgekehrt. mehr

Brückenbau: B404 am Sonntag gesperrt

Die B404 wird am Sonntag zwischen Klein Barkau und Nettelsee gesperrt. Grund ist ein Brückenneubau. Der Verkehr wird bis in den Abend hinein umgeleitet. mehr

03:46
Schleswig-Holstein Magazin
01:16
Schleswig-Holstein Magazin
02:36
Schleswig-Holstein Magazin

Haushaltsüberschuss: Land investiert

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Güstrow: Agrarkonferenz fordert europäische Standards

Agrarexperten haben sich in Güstrow über die Landwirtschaft der Zukunft ausgetauscht. Ein Weiter-so dürfe es nicht geben, hieß es unisono. Unterschiedliche Meinungen gab es über das Wie. mehr

Fahrrad-Event Velo Classico zieht an die Seenplatte

Das Fahrrad-Event Velo Classico findet nicht mehr in Ludwigslust statt. Die Veranstalter verlegen die Hommage an die alte Zeit des Radsports in die Nähe von Neubrandenburg. mehr

02:01
Nordmagazin
02:36
Nordmagazin
02:23
Nordmagazin

Hamburg

Immer mehr E-Busse in Hamburg unterwegs

Hamburger Hochbahn und VHH haben immer mehr emissionsfreie Busse im Einsatz. Beide Verkehrsunternehmen werden nach eigenen Angaben die von der Stadt im Luftreinhalteplan vorgegebenen Ziele erreichen. mehr

Obdachlosen-Unterkunft "Pik As" wird neu gebaut

Die Hamburger Obdachlosen-Unterkunft "Pik As" wird nach mehr als 100 Jahren abgerissen. Am gleichen Standort soll in vier Jahren ein neues Gebäude mit mehr Platz für Bedürftige stehen. mehr