Reisende stehen in einer Halle im Flughafen Madrid-Barajas © AP/dpa Foto: anu Fernandez

Corona-News-Ticker: Spahn will strengere Auflagen für Reiserückkehrer

Das Bundesgesundheitsministerium plant offenbar "eine schnellstmögliche Ausweitung der Test-Pflichten bei Einreise". Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Andreas Gassen | Bild: Lopata/axentis.de © Lopata/axentis.de

Gassen: Nicht nur Inzidenzwerte berücksichtigen

Der Kassenärzte-Chef sagte NDR Info, man müsse auch sehen, wer sich konkret infiziere und wie die Belegungszahlen der Krankenhäuser seien. mehr

Das Lüneburger Rathaus mit dem Marktplatz davor. © picture alliance/DUMONT Bildarchiv Foto: Gerald Haenel

Corona: Von heute an gelten in Lüneburg schärfere Regeln

In Stadt und Landkreis gilt in der Gastronomie ab 23 Uhr eine Sperrstunde. Private Treffen werden eingeschränkt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 11:05 Uhr

Olympia: Slalom-Kanutin Ricarda Funk holt Gold

Die Slalom-Kanutin Ricarda Funk hat bei den Olympischen Spielen in Tokio die erste Goldmedaille für das deutsche Team gewonnen. Die Bad Kreuznacherin siegte im Kajak-Einer vor Maialen Chourraut aus Spanien. Bronze ging an die Australierin Jessica Fox. Für das deutsche Team war es nach dreimal Bronze die insgesamt vierte Medaille bei den Olympischen Spielen von Tokio.

Link zu dieser Meldung

Spanien und Niederlande: Hochinzidenzgebiete

Reiserückkehrer aus Spanien und den Niederlanden müssen sich seit heute wieder in zehntägige Quarantäne begeben. Die Bundesregierung betrachtet beide Länder als Corona-Hochinzidenzgebiete. Ausnahmen von der Quarantäne gelten für Geimpfte und Genesene. Durch einen negativen Test kann die Selbstisolierung nach fünf Tagen vorzeitig beendet werden. Kritik an der Hochstufung kam von der deutschen Reisebranche. Der Verband DRV mahnte, statt der Inzidenzwerte müsse die regionale Gefährdungslage für Reisende im Mittelpunkt der Bewertung stehen.

Link zu dieser Meldung

Spahn dringt auf strengere Reiseauflagen

Das Bundesgesundheitsministerium denkt einem Zeitungsbericht zufolge über strengere Corona-Reiseauflagen nach. Nach Informationen der "Funke Mediengruppe" soll künftig bei der Einreise ein negativer Test vorgelegt werden, unabhängig davon, aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln Reisende nach Deutschland kommen. Bislang müssen nur Flugpassagiere und Einreisende aus Hochrisikogebieten einen negativen Test nachweisen. Justizministerin Lambrecht hält eine umfassende Testpflicht dagegen für unverhältnismäßig.

Link zu dieser Meldung

Gassen: Nicht allein Inzidenz berücksichtigen

Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Gassen, hat die Politik aufgefordert, bei der Beurteilung der Corona-Lage neben den Inzidenzwerten verstärkt zusätzliche Daten zu berücksichtigen. Gassen sagte auf NDR Info, man brauche auch Parameter, die zeigten, wer sich konkret infiziere und wie die Belegungszahlen in den Krankenhäusern seien. Zugleich warnte Gassen davor, das öffentliche Leben erneut herunterzufahren. Er verwies unter anderem auf die hohe Zahl an Geimpften und ein verändertes Infektionsspektrum beim Alter.

Link zu dieser Meldung

Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt weiter

Die Zahl der täglich erfassten Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist erneut gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, meldeten die Gesundheitsämter gestern mehr als 1.500 positive Tests. Das sind etwa 30 Prozent mehr als am gleichen Tag der Vorwoche. Zudem wurden im Zusammenhang mit dem Virus 38 weitere Todesfälle verzeichnet. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz steigt auf 14,5. Dabei gibt es deutliche regionale Unterschiede: Während Hamburg laut RKI auf fast 27 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen kommt, liegt der Wert in Sachsen-Anhalt nur knapp über 3.

Link zu dieser Meldung

Veranstaltungsbranche: Konzerte für Geimpfte

Die Veranstaltungsbranche unterstützt den Vorstoß, Geimpften mehr Rechte zu geben als Menschen, die nicht gegen das Corona-Virus immunisiert sind. Wenn das Infektionsrisiko bei Getesteten zu groß sei, müssten etwa Konzerte für Geimpfte und Genesene erlaubt werden, sagte der geschäftsführende Präsident des Bundesverbands der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft, Michow, der Zeitung "Die Welt". Über September hinaus auf Abstandsregeln und eine begrenze Besucherzahl zu setzen, sei für viele Betriebe wirtschaftlich nicht durchführbar.

Link zu dieser Meldung

USA halten an Einreisebeschränkungen fest

Die USA halten vorerst an den Corona-Einreisebeschränkungen für Menschen aus Europa und anderen Staaten fest. Eine Sprecherin des Weißen Hauses verwies zur Begründung auf die Ausbreitung der Delta-Variante des Virus. Die Beschränkungen gelten unter anderem für Menschen aus dem Schengenraum, Großbritannien und Irland. Sie dürfen nur in Ausnahmefällen in die USA einreisen.

Link zu dieser Meldung

Hongkong: Gericht wendet erstmals Sicherheitsgesetz an

In Hongkong ist erstmals ein Urteil auf Grundlage des umstrittenen Nationalen Sicherheitsgesetzes gefällt worden. Ein Gericht sprach einen 24-jährigen Demokratie-Aktivisten unter anderem des Terrorismus für schuldig. Er war im vergangenen Jahr festgenommen worden, nachdem er mit seinem Motorrad in eine Gruppe Polizisten fuhr. Das Strafmaß ist noch unklar. Chinas Staats- und Parteiführung hatte das sogenannte Sicherheitsgesetz vor rund einem Jahr in Kraft gesetzt. Kritiker sprechen von einer Aushöhlung der Rechtsstaatlichkeit in der chinesischen Sonderverwaltungsregion.

Link zu dieser Meldung

Tunesiens Präsident ruft Ausgangssperre aus

In Tunesien hat Präsident Saied nach der Entmachtung der Regierung eine nächtliche Ausgangssperre ausgerufen. Von 19 Uhr abends bis 6 Uhr früh dürfen nur Nachtarbeiter und Menschen mit medizinischen Notfällen ihre Wohnung verlassen. In einem Video wies Saied Vorwürfe eines Putsches zurück. Er hatte am Sonntag Ministerpräsident Mechichi und das Parlament entmachtet. Anschließend kam es zu Ausschreitungen.

Link zu dieser Meldung

Vatikan: Veruntreuungsprozess gestartet

Im Vatikan hat der Prozess um den Kauf einer millionenschweren Immobilie in London begonnen. Angeklagt sind ingesamt zehn Personen - unter ihnen der ehemalige Kurienkardinal Becciu. Er muss sich wegen Amtsmissbrauch, Veruntreuung und Anstiftung zur Falschaussage verantworten. Becciu weist die Vorwürfe zurück. Hintergrund sind Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe in das verlustreiche Geschäft mit einer Londoner Immobilie, die in Luxus-Wohnungen umgewandelt werden sollte.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Wechselnd wolkig, vor allem zwischen Emsland und Nordsee ein paar Schauer und Gewitter, Höchstwerte 22 bis 27 Grad. Nachts gebietsweise Regen, anfangs noch Gewitter, Tiefstwerte 18 bis 14 Grad. Morgen zum Teil lang anhaltender Regen, vereinzelt Gewitter, auch trockene Phasen, 20 bis 26 Grad. Am Donnerstag Wechsel von Sonne und Wolken, einzelnen Schauern, böiger Wind. 18 bis 24 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Urlauber sitzen mit Masken auf der Fähre von Rederij Doeksen nach Terschelling. © picture alliance/ANP/Sem van der Wal Foto: Sem van der Wal

Hochinzidenzgebiet Niederlande: Neue Regeln für Rückkehrer

Einreisende, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen in Quarantäne. Für Pendler und Kurzbesucher gelten Ausnahmen. mehr

Die deutsche Ricarda Funk im Kajak-Einer beim Kanuslalom. © dpa-Bildfunk Foto: Jan Woitas/dpa

Slalom-Kanutin Funk gewinnt erstes deutsches Olympia-Gold

Nach der Bronze-Medaille von Sideris Tasiadis am Vortag war dies schon die zweite Medaille für die deutschen Kanuten. Mehr bei sportschau.de. extern

Niedersachsen

Das Wrack einer verunglückten Cessna hängt am Kran an Bord des Tonnenlegers "Norden" nahe der Absturzstelle im Wattenmeer vor der Insel Norderney. © dpa-Bildfunk Foto: Lennart Stock

65-jähriger Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz vor Norderney

Die Cessna war auf Borkum gestartet. Drei Fallschirmflieger sprangen planmäßig aus der Maschine, bevor sie abstürzte. mehr

"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Flüchtlingsrat mit mehrsprachiger Impfkampagne zufrieden

Aufklärung gegen Vorbehalte: Quote der Impfwilligen unter Migranten ist dem Verband zufolge in Niedersachsen gestiegen. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Blitz ist zwischen Gewitterwolken am dunklen Himmel zu erkennen. © NDR Foto: Patrick Ströde

Starkregen flutet Keller in Kiel und Travemünde

In beiden Städten gab es am Montag etliche Feuerwehreinsätze. Teilweise konnten die Siele das Wasser nicht schnell genug ableiten. mehr

Auf der abgesperrten Straße steht ein Schild mit der Aufschrift "Umleitung". © picture alliance/Geisler-Fotopress Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Ein Jahr lang Umleitungen und Vollsperrungen zwischen Tarp und Flensburg

Die acht Kilometer lange Landesstraße 317 wird ab heute komplett saniert - allerdings in Teilabschnitten. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau zeigt ein Stäbchen für einen Nasenabstrich für einen Schnelltest auf das neuartige Coronavirus. © dpa picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Tests künftig kostenpflichtig?

Noch sind Corona-Schnelltests kostenlos. Doch in der Politik gibt es Überlegungen, daran etwas zu ändern. mehr

In einem großen Schweinezuchtbetrieb in Alt Tellin (Kreis Vorpommern-Greifswald) ist ein Feuer ausgebrochen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Alt Tellin: Brandgutachten kommt frühestens September

Nach dem Feuer in der Schweinezuchtanlage gestaltet sich die Ursachensuche schwierig. mehr

Hamburg

Das Rathaus in Hamburg © Colourbox Foto: Giovanni

Senat plant Verlängerung statt Verschärfung der Corona-Regeln

Obwohl Hamburg unter allen Bundesländern den höchsten Inzidenzwert hat, plant der Hamburger Senat bislang keine Verschärfungen. mehr

Blick durch die Gittertür in einer JVA. Vor der Gittertür ist eine Person zu erahnen mit Schlüsselbund, dahinter ein Gefängnisflur. © picture alliance/Michael Reichel/dpa-Zentralbild/ZB Foto: Michael Reichel

Neue Haftanstalt in Billwerder soll Hahnöfersand ersetzen

In Hamburg-Billwerder ist Baubeginn für eines der modernsten Gefängnisse in Deutschland, das die JVA Hahnöfersand ablösen soll. mehr

Programmaktionen

Ein Kästchen, in dem ein blauer Haken gesetzt wurde. © iStockphoto | Getty Images Foto: Peter Schreiber-Media

NDR Kandidat:innen-Check zur Bundestagswahl: 70 Prozent machen mit

Der NDR bietet zur Bundestagswahl am 26. September erstmalig den Kandidat:innen-Check für ganz Norddeutschland an. 70 Prozent der Kandidierenden nehmen teil. mehr

Ella hört Ronja zu  Foto: Sugárka Sielaff

"Deutschland spricht" - gemeinsam diskutieren

Abtreibung, Umweltschutz oder Glauben. Bei "Deutschland spricht" diskutieren Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. So wie Ella und Ronja. mehr