Auf einem Smartphone wird ein digitaler Impfpass angezeigt. © dpa-Zentralbild-Pool/dpa Foto: Soeren Stache

Corona-Blog: Offenbar Hunderte digitale Impfpässe gefälscht

Betrüger sollen im Darknet gefälschte Zertifikate verkauft haben. Es gab zwei Festnahmen in München. Alle Corona-News von Sonnabend im Blog. mehr

In diesem Kleintransporter wurden 31 Iraker nach Deutschland geschleust © /Bundespolizei/dpa Foto: Bundespolize

Grenze zu Polen: 31 geschleuste Iraker in Kleintransporter

Eine Streife der Bundespolizei stoppte den Transporter bei Boock. Die Migranten waren laut Bundespolizei teils in einem schlechten gesundheitlichen Zustand. mehr

Ein Lastenrad-Fahrer schaut auf die A7 Richtung Elbtunnel, vor dem sich der Verkehr staut. © picture alliance/dpa | Georg Wendt Foto: Georg Wendt

Ferienende im Süden sorgt für Staus auf Autobahnen im Norden

Besonders Reisende, die dieses Wochenende von der Küste über Hamburg und Hannover unterwegs sind, müssen sich gedulden. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

22:00 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 22:50 Uhr

Erdogan verweist Botschafter

Der türkische Präsident Erdogan hat die Botschafter Deutschlands, der USA und mehrerer anderer Staaten zu unerwünschten Personen erklären lassen. Erdogan sagte, die Botschafter müssten aus dem Land verschwinden, wenn sie die Türkei nicht verstünden. Eine Einstufung zur "Persona non grata" führt in der Regel zur Ausweisung der Diplomaten. Hintergrund ist der Aufruf der Diplomaten, den inhaftierten Kulturförderer Kavala freizulassen. Sie verwiesen dabei auf das entsprechende Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, das die Türkei bislang nicht umsetzt. Das Land wirft Kavala vor, die regierungskritischen Gezi-Proteste im jahr 2013 finanziert und organisiert zu haben.

Link zu dieser Meldung

Bulgariens Kliniken schlagen wegen Corona Alarm

In den EU-Staaten Bulgarien und Rumänien spitzt sich die Corona-Lage weiter zu. Die bulgarische Regierung sprach von einer angespannten Lage in den Krankenhäusern. Personal und Beatmungsgeräte würden knapp. Wenn die Infektionszahlen jetzt nicht schnell zurückgingen, brauche Bulgarien Hilfe aus dem Ausland. Auch in Rumänien steigt die Zahl der Neuinfektionen immer weiter an. In dem Land gilt deshalb ab Montag eine landesweite Maskenpflicht. Größere Veranstaltungen werden erstmal verboten. Die beiden Länder haben eine extrem niedrige Impfquote. In Bulgarien sind nur 24 Prozent vollständig geimpft - in Rumänien ist es rund ein Drittel der Bevölkerung.

Link zu dieser Meldung

Große Wahlkundgebungen in Ungarn

Ein halbes Jahr vor der Parlamentswahl in Ungarn hat es große Kundgebungen der beiden aussichtsreichsten Kandidaten gegeben. Anlass war der ungarische Nationalfeiertag. Regierungschef Orban warb für eine Wiederwahl und nannte die Europäische Union einen Feind. Seinen Herausforderer bezeichnete er indirekt als Marionette der EU. Gegenkandidat Marki-Zay warf Orban dagegen Hasskampagnen gegen Einwanderer, Andersdenkende und die EU vor. Bei der Parlamentswahl in Ungarn hat sich ein breites Oppositionsbündnis hinter dem konservativen Kandidaten Marki-Zay versammelt, um Orban abzuwählen. In Umfragen liegen die beiden Lager derzeit gleichauf.

Link zu dieser Meldung

AfD in MV mit neuer Parteispitze

Die AfD in Mecklenburg-Vorpommern hat ihre Führung neu bestimmt. Zu den beiden Landesvorsitzenden wurden der Bundestagsabgeordnete Holm und der Landtagsabgeordnete Schuldt gewählt. Sie erhielten auf dem Parteitag in Grevesmühlen eine Mehrheit. Schuldt ist neu an der AfD-Spitze, Holm wurde wiedergewählt. Die beiden kündigten eine - so wörtlich - bürgerlich-konservative Oppositionspolitik in Mecklenburg-Vorpommern an. Sie forderten CDU und FDP auf, mit der AfD zusammen zu arbeiten.

Link zu dieser Meldung

Bundespolizei stoppt in MV Transporter

Die Bundespolizei hat in Mecklenburg-Vorpommern nahe der deutsch-polnischen Grenze den Kleintransporter eines mutmaßlichen Schleusers gestoppt. In dem Fahrzeug waren 31 Geflüchtete aus dem Irak. Die 19 Männer, zwei Frauen und zehn Kinder seien teilweise in einem schlechten Allgemeinzustand gewesen, teilte die Bundespolizei mit. Die Kinder trugen demnach verschlissene, feuchte Schuhe. Die Füße waren zum Teil mit Alufolie eingewickelt und dadurch wund. Der Transporter aus Polen hatte die Grenze in Blankensee im Landkreis Vorpommern-Greifswald passiert und war anschließend von der Bundespolizei angehalten worden. Der 34 Jahre alte Fahrer wurde in Gewahrsam genommen.

Link zu dieser Meldung

2G in Hamburg bislang kaum genutzt

Das seit heute in Teilen des Hamburger Einzelhandels mögliche Corona-2G-Modell wird von den Geschäftsleuten bislang kaum angenommen. Die Geschäftsführerin des Handelsverbands Nord, Nolte, sprach von einem abwartenden Verhalten. In Gastronomie und Kultur sei es ähnlich gewesen. Laut der neuen Hamburger Corona-Eindämmungsverordnung können Händler und etwa Friseure selbst entscheiden, ob sie nur noch Geimpfte und Genesene einlassen.

Link zu dieser Meldung

Krise des VfL Wolfsburg verschärft sich

In der Fußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg zum vierten Mal in Folge verloren. Die Wolfsburger mussten sich Freiburg mit 0:2 geschlagen geben. Außerdem gewann der FC Bayern gegen Hoffenheim mit 4:0, Leipzig setzte sich gegen Greuther Fürth mit 4:1 durch, Bielefeld verlor gegen Dortmund mit 1:3 und im Abendspiel gewann Hertha BSC gegen Mönchengladbach mit 1:0. In der zweiten Liga spielte Holstein Kiel gegen Darmstadt 1:1.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

In der Nacht oft leicht bewölkt und trocken. Gebietsweise Nebel oder Hochnebel möglich. Minimal +10 bis -1 Grad. Am Tage nach Nebel- und Hochnebelauflösung oft freundlich mit viel Sonne. Dabei trocken bei maximal 11 bis 14 Grad. Am Montag heiter, später von Nordwesten her wolkiger und leichte Regenneigung, 10 bis 15 Grad. Am Dienstag nachlassende Schauer, später freundlich, 12 bis 14 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Die "AIDAcosma"´schwimmt vor Eemshaven in der Nordsee. © Lars Klemmer/TNN/dpa Foto: Lars Klemmer

Emsüberführung geschafft: "AIDAcosma" hat Eemshaven erreicht

Das Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft erreichte sein Ziel früher als geplant. Die Passage über die Ems lief reibungslos. mehr

Eine Euro-Münze liegt auf einem Blatt Papier mit aufgemalten Kurven. © Photocase Foto: Eisenglimmer
4 Min

Rückblick auf die Börsenwoche: Optimismus weicht Ernüchterung

Experten gehen nicht mehr von einem goldenen Herbst oder milden Winter an der Börse aus. 4 Min

Niedersachsen

Neu Wulmstorf: Feuerwehrleute und Rettungskräfte sind nach einem Zugunfall im Einsatz. Beim Überqueren von Bahngleisen im Landkreis Harburg sind zwei Menschen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. © dpa bildfunk Foto: Sebastian Peters/www.blaulicht-news.de/dpa

Regionalzug erfasst Menschen in Neu Wulmstorf - zwei Tote

Laut Polizei wollten der 33-Jährige und die 29-Jährige offenbar eine S-Bahn auf der anderen Seite der Gleise erreichen. mehr

Ein ausgebrannter Güterwagon steht am Bahnhof in Sarstedt. © Hannover Reporter

Güterwaggon brennt nach Funkenflug - Bahnstrecke gesperrt

Für die S-Bahnlinie 4 zwischen Hannover und Hildesheim wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. mehr

Schleswig-Holstein

SSW-Politiker Christian Dirschauer steht mit einem Buch und eine Korb in den Händen nach der Wahl zum Parteichef mitten in einem Raum und lächelt. © NDR Foto: Lukas Knauer

Christian Dirschauer ist neuer SSW-Parteichef

Nach 16 Jahren an der Spitze des Südschleswigschen Wählerverbandes war Flemming Meyer nicht erneut zur Wiederwahl angetreten. mehr

Rettungswagen im Einsatz © picture-alliance/ ZB Foto: Arno Burgi

Tödlicher Unfall in Tarp: Güterzug erfasst Mann mit Fahrrad

Der 96-Jährige kam dabei ums Leben. Die Bahnstrecke war stundenlang gesperrt. Die Kripo ermittelt nun den Unfallhergang. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Grevesmühlen: Leif-Erik Holm (r), der wiedergewählte Landessprecher der AfD in Mecklenburg-Vorpommern, gratuliert seinem neuen Co-Vorsitzende Enrico Schult beim AfD-Landesparteitag nach der Wahl. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

AfD: Leif-Erik Holm und Enrico Schult zu Landessprechern gewählt

Holm scheiterte auf dem Parteitag in Grevesmühlen mit seinem Vorhaben, dass die AfD in MV künftig nur noch einen statt zwei Landeschefs hat. mehr

Eine Kellnerin mit drei Tellern geht durch ein Lokal. © fotolia.com Foto: MNStudio

Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern in Sorge

Der Tourismusbranche im Land machen die steigenden Preise zu schaffen. Vor allem das Gastgewerbe ist betroffen. mehr

Hamburg

Ein Aufkleber mit der Aufschrift "2G" ist am Eingang eines Gebäudes zu sehen, zwei Menschen betreten es durch eine Tür. © dpa bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Hamburg weitet ab sofort die 2G-Regeln aus

Ohne Maske und Abstand shoppen, zum Friseur oder anderen körpernahen Dienstleistungen: In Hamburg wieder möglich - zumindest theoretisch. mehr

Der Verkehr staut sich am Morgen im Stadtteil Veddel auf den Elbbrücken. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Autobahn 255 an den Elbbrücken: Bauarbeiten noch länger

Die Anfang Juli begonnene Sanierung der A255 vor den Hamburger Elbbrücken verzögert sich erneut - bis Mitte November. mehr