Jens Spahn (CDU), Bundesminister für Gesundheit, zeigt die Corona Warn App mit einem Muster eines digitalen Impfzertifikats sowie seinen eigenen alten Impfpass bei der regelmäßigen Pressekonferenz zur Corona-Lage. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Kappeler

Corona-News-Ticker: 22,3 Millionen digitale Impfpässe ausgestellt

Das teilte Gesundheitsminister Spahn mit. Bis Ende Juni soll das digitale Zertifikat allen Interessierten zur Verfügung stehen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Stephan Weil (SPD) kommt mit Mund-Nasen-Schutz in die Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Inzidenz sinkt - und Niedersachsen macht sich locker

Aber die Delta-Variante bereitet Sorgen. Ministerpräsident Weil mahnt zur Vorsicht, um Erreichtes nicht zu verspielen. mehr

Ein Absperrband der Polizei sperrt einen Teilbereich des Ufers am Einfelder See in Neumünster. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Einfelder See bei Neumünster: 13-Jährige tot aufgefunden

Im Einfelder See haben Einsatzkräfte ein beim Baden verunglücktes Mädchen tot geborgen. Auch in Kollmar und in Müssen gab es Badeunfälle. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

Tagesschau

20:00 - 20:15 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 20:00 Uhr

Parteitag der Linken beendet

Zum Abschluss des Parteitages der Linken ist das Wahlprogramm beschlossen worden. Fast 88 Prozent der Delegierten stimmten für das Papier. Es wurde seit gestern auf dem weitgehend online abgehaltenen Parteitag beraten. In dem Wahlprogramm spricht sich die Linke unter anderem für einen Mindestlohn von 13 Euro aus, sowie für einen bundesweiten Mietendeckel, eine Mindestrente von 1.200 Euro sowie für mehr Urlaubs- und Feiertage. Unternehmen, hohe Einkommen und Vermögen sollen stärker besteuert werden. Ein weiterer zentraler Punkt im Wahlprogramm der Linken ist die Klimapolitik.

Link zu dieser Meldung

Spahn: Lockerungsbalance finden

In der Frage von möglichen Corona-Lockerungen hat Bundesgesundheitsminister Spahn vor Übermut gewarnt. Spahn betonte in der ARD, es gelte Zuversicht für den Sommer, aber eben auch Vorsicht Richtung Herbst und Winter. Zugleich sollte das Ziel aus Sicht des Ministers sein, so viel Normalität wie möglich nach den Ferien auch für die Schulen zu erreichen - aber eben auch so viel Sicherheit wie möglich. Dazu zählen laut Spahn Impfungen für Kinder ab zwölf Jahren.

Link zu dieser Meldung

Inzidenz sinkt auch im Norden weiter

Die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen geht auch in Norddeutschland zurück. So meldet Niedersachsen 54 zusätzliche Fälle. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt in dem Bundesland auf unter 5. Einen ähnlichen Wert erreicht laut Robert-Koch-Institut Schleswig-Holstein. In Mecklenburg-Vorpommern ist die Inzidenz sogar auf rund 2 gesunken. Lediglich in Hamburg gab es einen minimalen Anstieg auf einen Wert von etwas mehr als 12. Bundesweit hatte das RKI heute früh die wenigsten Neuinfektionen an einem Sonntag seit Ende August gemeldet - nämlich 842.

Link zu dieser Meldung

22,3 Mio digitale Impfspässe ausgestellt

In Deutschland sind bereits 22,3 Millionen digitale Impfpässe ausgestellt worden. Das hat Bundesgesundheitsminister Spahn mitgeteilt. Geimpfte bekommen das Zertifikat entweder sofort in Impfzentren und Arztpraxen oder später in Apotheken. In einigen Bundesländern wird es auch per Post verschickt. Der Pass wird in Form eines QR-Codes auf dem Smartphone gespeichert. Dazu muss eine entsprechende App heruntergeladen werden. Wer kein Smartphone hat oder dieses nicht für den Impfnachweis nutzen will, kann sich das Zertifikat mit dem QR-Code auch ausdrucken lassen. Ein Nachweis des Impfstatus ist weiterhin auch per gelbem Impfheft oder ärztlicher Bescheinigung möglich.

Link zu dieser Meldung

Tragische Badeunfälle im Norden

Mehrere junge Menschen sind an diesem Wochenende beim Baden in Norddeutschland ertrunken oder werden vermisst. Im Einfelder See bei Neumünster wurde die Leiche einer 13-Jährigen gefunden, die seit Freitag vermisst wurde. Die Einsatzkräfte hatten in den vergangenen beiden Tagen noch erfolglos nach dem Mädchen gesucht. Im Müssener See im Kreis Herzogtum-Lauenburg ertrank ein 19-Jähriger. Seit gestern werden außerdem zwei Menschen nach dem Baden in der Elbe vermisst - und zwar ein 15-Jähriger, der in Hamburg-Blankenese Schwimmen war sowie eine Neunjährige in Kollmar in Schleswig-Holstein.

Link zu dieser Meldung

Kritik an Maskenmuffeln im Stadion

Nach dem 4:2-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Portugal gibt es Kritik am Verhalten der Fans im Münchner Stadion. Bayerns Gesundheitsminister Holetschek nannte es fahrlässig, dass kaum ein Zuschauer eine Maske getragen habe. Der DFB müsse beim nächsten Spiel am Mittwoch die Regeln durchsetzen. Wegen der Pandemie sind die Zuschauer der EM-Spiele in München eigentlich verpflichtet, während der gesamten Zeit eine FFP-2-Maske zu tragen. Heute fallen bei der EM die letzten Entscheidungen in Gruppe A: Italien hat sich bereits für das Achtelfinale qualifiziert und spielt gegen Wales. Die Schweiz trifft auf die Türkei und beide Teams brauchen unbedingt einen Sieg.

Link zu dieser Meldung

Belgien: Zahlreiche Verletzte durch Tornado

Im Süden von Belgien hat ein Tornado massive Schäden angerichtet. Medienberichten zufolge wurden in der Stadt Beauraing mindestens 17 Menschen verletzt und mehr als 90 Gebäude beschädigt. Auch in Teilen Frankreichs sorgten Starkregen, Sturm und Gewitter für Chaos. Besonders betroffen war der Westen des Landes. Tausende Haushalte hatten zeitweise keinen Strom. Der Zugverkehr wurde teilweise eingestellt.

Link zu dieser Meldung

Bitcoin-Verluste gehen weiter

Die Digitalwährung Bitcoin hat ihre Verluste der vergangenen Tage ausgebaut. Zwischenzeitlich rutschte der Kurs erneut um mehrere Prozent auf rund 33.000 Dollar. Das entspricht dem niedrigsten Stand seit dem 9. Juni. Anfang der Woche hatte der Bitcoin noch mehr als 40.000 Dollar gekostet. Auch die meisten anderen Kryptowährungen wie Ether büßten deutlich an Wert ein.

Link zu dieser Meldung

Publikumspreise der Berlinale verliehen

Der Dokumentarfilm "Herr Bachmann und seine Klasse" hat den Publikumspreis der Berlinale gewonnen. Die Auszeichnung war in diesem Jahr einmalig vergeben worden. Der Streifen über eine Schulklasse hatte bereits im März einen Silbernen Bären - die Auszeichnung der Jury - bekommen. Der Publikumspreis in der Sparte Panorama geht an "The Last Forest", der über eine indigene Gemeinschaft und deren bedrohter Lebenswelt im Amazonas berichtet. Wegen der Pandemie waren die Filmfestspiele diesmal geteilt worden: Im März hatte die Berlinale online Filme für Fachleute gezeigt, jetzt wurden die Vorführungen fürs Publikum in mehreren Open-Air-Kinos nachgeholt.

Link zu dieser Meldung

UEFA prüft Neuers Regenbogenbinde

Torwart Manuel Neuer droht Ärger mit der Europäischen Fußball-Union. Die UEFA überprüft die Regenbogenbinde, mit der Neuer als Spielführer der deutschen Nationalmannschaft bei der EM aufläuft. Das hat der Deutsche Fußball-Bund bestätigt. Laut UEFA-Statuten sind politische Zeichen verboten. Der Regenbogen steht für die Solidarität mit der LGBT-Gemeinschaft. LGBT ist ein Sammelbegriff für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

Link zu dieser Meldung

Fussball-EM: Italien und Schweiz im Achtelfinale

Italien und die Schweiz stehen im Achtelfinale der Fussball-Europameisterschaft. Die Italiener setzten sich in Rom mit 1:0 gegen Wales durch - und stehen damit in der Gruppe A an der Spitze.Die Schweiz gewann in Baku mit 3 zu 1 und verdrängte die Waliser von Platz 2.

Link zu dieser Meldung

Handball: Flensburg-Handewitt zieht nach

Im Titelkampf der Handball-Bundesliga bleibt es spannend. Die SG Flensburg-Handewitt gewann bei Nordhorn-Lingen mit 38:28. Vorher hatte sich der THW Kiel in Ludwigshafen mit 29:20 durchgesetzt. Damit stehen die Kieler weiter mit einem Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze. Zudem gewann Hannober-Burgdorf gegen Essen mit 30:26. In der Formel 1 baute Max Verstappen seine WM-Führung aus. Der Niederländer gewann den Großen Preis von Frankreich vor Lewis Hamilton und Sergio Perez.

Link zu dieser Meldung

Formel-1: Verstappen gewinnt in Le Castellet

In der Formel-1 hat Max Verstappen den Großen Preis von Frankreich gewonnen. Der Niederländer kam in Le Castellet vor dem Briten Lewis Hamilton ins Ziel. Sebastian Vettel wurde als bester Deutscher Neunter.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage Norddeutschland

In der Nacht wechselnd bewölkt und im Verlauf von Süden her teils kräftige Regenfälle und Gewitter. Tiefstwerte 19 bis 12 Grad. Morgen vom Emsland bis zur Ostsee Schauer und Gewitter, teils kräftig ausfallend. In Südniedersachsen und in Vorpommern viel Sonnenschein. Höchstwerte 16 bis 32 Grad. Am Dienstag heiter bis wolkig und meist trocken bei 16 bis 25 Grad. Am Mittwoch Sonne, Wolken, einzelne Schauer und Gewitter möglich. Höchstwerte 16 bis 23 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Ein Containerterminal im Hafen von Yantian in China. © picture alliance/dpa/MAXPPP

Kommentar: Gemeinsam gegen China?

"HAZ"-Chefredakteur Hendrik Brandt meint im NDR Info Wochenkommentar, im Umgang mit China müsse es erst um Politik gehen, und dann erst um Wirtschaftsinteressen. mehr

Niedersachsen

Blaualgen schwimmen im Wasser. © NDR Foto: Sara Höweler

Warnung vor Blaualgen in Niedersachsens Badeseen

Laut Gesundheitsamt sind acht von 273 Badestellen betroffen. Badeverbote gibt es aktuell noch nicht. mehr

Proben für einen PCR-Test werden von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum in Nordhorn sortiert. © picture alliance/dpa | Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt weiter auf 4,9

Das Robert Koch-Institut meldet 54 neue Corona-Infektionen und einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Schleswig-Holstein

Auf einer Strasse steht ein Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht und dem Schriftzug Unfall bei einem Verkehrsunfall. © picture alliance Foto: Reiß

Mutter und zwei Kinder sterben nach Frontalzusammenstoß auf B76

Drei weitere Menschen wurden laut Polizei lebensgefährlich verletzt. Unter ihnen der Vater der Kinder. mehr

Schäden auf der Fahrbahn der A1. © TeleNewsNetwork

A1-Hitzeschäden bei Reinfeld und Scharbeutz repariert

Die Arbeiten zwischen Reinfeld und dem Kreuz Lübeck sind abgeschlossen. Der Abschnitt zwischen Scharbeutz und Pansdorf wurde notdürftig repariert. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Bei Wöbbelin brennt ein Waldstück  Foto: Ralf Drefin

Waldbrand bei Wöbbelin: Noch keine Entwarnung

Die Hoffnung auf Regen hat sich nicht erfüllt: Im Wald bei Wöbbelin müssen die Feuerwehren weiterhin wachsam sein. mehr

Ein Zug der Südbahn an einer Haltestelle.

Südbahn beginnt mit dem Saisonverkehr

Auf der Mecklenburger Südbahn rollen wieder Züge - allerdings nur im Saisonverkehr. mehr

Hamburg

Einsatzkräfte der Polizei laufen in Richtung von zahlreichen Menschen auf der Stadtpark-Wiese. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

Stadtpark: Polizei löst Partys von mehreren tausend Menschen auf

Am Freitag schritt die Polizei ein, als sich 4.000 junge Menschen zum Feiern trafen. Am Sonnabend waren es rund 7.000. mehr

Eine Kriminaltechniker fotografiert einen Tatort. © TV Newskontor Foto: Screenshot

Messerangriff auf Jugendlichen nach Badeunfall

Ein 16-Jähriger ist am Sonnabendnachmittag niedergestochen worden. Die Tat scheint in einem Zusammenhang mit einem Badeunfall zu stehen. mehr

Programmaktionen

WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender Tom Buhrow beim Auftakt zum ARD-Zukunftsdialog 2021 ©  WDR/Annika Fußwinkel

Zukunftsdialog: Mitdiskutieren über die Zukunft der ARD

Was fehlt im Angebot der ARD? Was sollte in Zukunft angepackt werden? Wir freuen uns auf viele Ideen und Wünsche! extern

Zwei Frauen reden bei einem Kaffee. © dpa picture-alliance

"Deutschland spricht": NDR ermöglicht Eins-zu-eins-Gespräche

Der NDR beteiligt sich an der Aktion "Deutschland spricht". Diese bringt Menschen zusammen, die unterschiedlicher Meinung sind. mehr