Ein Schlepper zieht die Fregatte Brandenburg vom Kaje in Wilhelmshaven weg. © NDR Foto: Jutta Przygoda

Fregatte "Brandenburg" ist zurück vom Einsatz im Mittelmeer

Sie war an einem UN-Einsatz vor der libanesischen Küste beteiligt. Am Vormittag traf die Fregatte in Wilhelmshaven ein. mehr

Vor der Kirche von Steinbergkirche steht an einem Friedhofsweg die alte Linde in vollem Grün mit dickem Stamm. © Birgit Hinsche

500 Jahre alter Baum in Steinbergkirche wird Nationalerbe

Die Reformationslinde hat schon mehrere Blitzeinschläge erlebt. Jetzt wird sie zum zweiten Nationalerbe-Baum in Schleswig-Holstein. mehr

Triathleten auf dem Rad vor dem Hamburger Rathaus © Witters

World Triathlon in Hamburg: Viele Straßen dieses Wochenende gesperrt

Für die Wettkämpfe heute und am Sonntag rät die Polizei, die Hamburger Innenstadt weiträumig zu umfahren und den HVV zu nutzen. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 12:00 Uhr

Hamas schlägt Übergangsregierung vor

Die palästinensische Terrororganisation Hamas hat vorgeschlagen, nach einem Ende der Kämpfe im Gazastreifen eine Übergangsregierung einzusetzen. Weder die Hamas noch Israel oder internationale Kräfte sollen daran beteiligt sein, wie ein führendes Hamas-Mitglied sagte. Die Kontrolle sowohl in Gaza als auch im Westjordanland müssten aber nach seinen Worten Palästinenser übernehmen, die keiner politischen Partei angehören. Die indirekten Verhandlungen über eine Waffenruhe im Gaza-Krieg und über die Freilassung der israelischen Geiseln aus der Gewalt der Hamas laufen schleppend. Zuletzt hatte Israels Ministerpräsident Netanjahu neue Forderungen gestellt. Er verlangt, dass bewaffnete Hamas-Mitglieder aus dem Süden des Gazastreifens nicht in den Norden zurückkehren dürfen.

Link zu dieser Meldung

Israel setzt Angriffe im Gazastreifen fort

Die israelische Armee hat ihre Angriffe auf Ziele im Gazastreifen fortgesetzt. Wie ein Sprecher mitteilte, wurden seit gestern Stellungen von Kämpfern der Terrorgruppe Hamas in Gaza-Stadt spwie in Rafah im Süden des Palästinensergebiets beschossen. Dabei seien zahlreiche Kämpfer getötet worden. Die Hamas wiederum warf Israel vor, Zeltunterkünfte vertriebener Palästinenser beschossen zu haben. Dabei seien in der Region um Chan Junis mehr als 100 Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien auch Mitarbeiter des Katastrophenschutzes. Das israelische Militär erklärt, es prüfe die Angaben.

Link zu dieser Meldung

Verteidigungsminister von USA und Russland sprechen über Ukraine

Nach dem NATO-Gipfel haben die Verteidigungsminister der USA und Russlands telefoniert. Das Gespräch von Lloyd Austin und Andrej Beloussow soll auf russische Initiative zustande gekommen sein. Nach dem Gespräch teilte das Pentagon mit, Austin habe betont, dass es angesichts des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine wichtig sei, die Gesprächskanäle offenzuhalten. Das Verteidigungsministerium in Moskau erklärte, die beiden Politiker hätten sich darüber ausgetauscht, wie Sicherheitsrisiken vermieden und das Eskalationsrisiko verringert werden könne. Weitere Einzelheiten des Telefonats sind nicht bekannt. Zuvor waren schärfere Töne aus Moskau gekommen. Nachdem die USA am Rande des NATO-Gipfels angekündigt hatten, in Deutschland wieder Langstreckenwaffen zu stationieren, hatte das russische Außenministerium von einem Eskalationskurs gesprochen - und es kündigte an, mit "militärischen Maßnahmen" zu reagieren, ohne zu sagen, wie diese konkret aussehen könnten.

Link zu dieser Meldung

Lindner stellt Infrastrukturdarlehen infrage

Bundesfinanzminister Lindner will Darlehen für Autobahnen und das Schienennetz noch einmal prüfen - obwohl sich die Ampel-Koalition darauf eigentlich schon verständigt hat. Die Idee, Zuschüsse für die Infrastruktur durch Darlehen zu ersetzen, hatte die Einigung auf den Haushalt 2025 erst möglich gemacht. Anders hätte eine verbliebene Lücke im Etat nicht geschlossen werden können. Lindner sagte jetzt der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", ob und was möglich sei, stehe ausdrücklich unter einem Prüfvorbehalt. Externe Experten sollen sich jetzt mit den geplanten Infrastruktur-Darlehen befassen.

Link zu dieser Meldung

Fregatte "Brandenburg" kehrt nach Wilhelmshaven zurück

Nach etwa vier Monaten ist die Fregatte "Brandenburg" von ihrem Einsatz im Mittelmeer nach Wilhelmshaven zurückgekehrt. Die 185 Soldatinnen und Soldaten haben vor der libanesischen Küste bei der Seeraumüberwachung und bei der Ausbildung der libanesischen Marine im Rahmen einer UN-Mission geholfen. Abgelöst wurde die Fregatte "Brandenburg" von der Korvette "Ludwigshafen am Rhein", die im Juni von ihrem Heimathafen Rostock-Warnemünde aus zu einem fünfmonatigen UN-Einsatz im Mittelmeer gestartet war. An der Mission sind derzeit auch die Türkei, Griechenland, Bangladesch und Indonesien beteiligt.

Link zu dieser Meldung

Prozess gegen Hollywoodstar Baldwin eingestellt

Der Prozess gegen Hollywoodstar Alec Baldwin wegen des Vorwurfs der fahrlässigen Tötung ist eingestellt worden. Baldwins Anwälte hatten kritisiert, dass ihnen von Staatsanwaltschaft und Polizei Beweise vorenthalten worden seien. Die Richterin gab ihnen Recht. Ihr zufolge kann das Verfahren jetzt auch nicht wieder neu aufgerollt werden. Aus einer Waffe, mit der Baldwin am Filmset hantierte, hatte sich im Oktober 2021 ein Schuss gelöst. Kamerafrau Halyna Hutchins wurde getroffen und tödlich verletzt.

Link zu dieser Meldung

Hurrikan-Opfer in der Karibik bekommen Lebensmittel

Auf den Karibik-Inseln, die am schwersten von Hurrikan "Beryl" getroffen worden sind, hat die Verteilung von Nahrungsmitteln begonnen. Wie das UN-Welternährungsprogramm mitteilte, können mit dem Essen Tausende Menschen zehn Tage lang ernährt werden. "Beryl" hatte auf manchen Inseln der Kleinen Antillen fast alle Häuser zerstört. Insgesamt starben in der Karibik 19 Menschen durch den Wirbelsturm. "Beryl" war der erste Hurrikan seit Beginn der Aufzeichnungen, der schon zu Saisonbeginn im Monat Juni die Stärke 4 erreichte.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Es ist unbeständig. Zeit- und gebietsweise gibt es Schauer, mitunter Gewitter. In Südniedersachsen ist es länger trocken. Maximaltemperaturen von 18 Grad auf Amrum bis 22 Grad nahe Northeim. Morgen im Nordwesten gelegentlich Schauer und Gewitter, sonst meist trocken, teils heiter. Höchstwerte 17 bis 25 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag ist es meist heiter und trocken. 21 bis 28 Grad. Am Dienstag gibt es einen Mix aus Sonne, Schauer und Gewitter. 20 bis 26 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Jörn Ehlers vom Landvolk Niedersachsen © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich
5 Min

Landvolk: "Müssen Afrikanische Schweinepest von Hausschweinen fernhalten"

Jörn Ehlers vom niedersächsischen Landvolk ist selbst Schweinebauer und betont, wie hochansteckend infizierte Wildschweine noch Jahre nach ihrem Tod sind. 5 Min

Besucher gehen auf den Rummel bei der Tarmstedter Ausstellung. © NDR Foto: Maren Bruns

Tarmstedter Ausstellung: NDR zeichnet Podcast-Folge auf

In der Folge geht es um Roboter und KI in der Landwirtschaft. Auf der Digitalisierung liegt ein Fokus der Agrarschau. mehr

Ihre Meinung zählt

Arzt misst den Blutdruck einer jungen Patientin © Colourbox Foto: -

Umfrage: Private Krankenversicherung - abschaffen oder beibehalten?

#NDRfragt: Was spricht für private und was für gesetzliche Krankenversicherungen? Brauchen wir beides? Sagen Sie es uns! mehr

Nachrichten für den Norden

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Niedersachsen

Einsatzkräfte der Feuerwehr pumpen Wasser aus dem Klinikum Nordhorn. © Nord-West-Media TV

Unwetter in Niedersachsen: Teile einer Klinik überschwemmt

Betroffen war das Krankenhaus in Nordhorn. Auch Dissen blieb nicht verschont: Dort entstanden Schäden von 130.000 Euro. mehr

Blick auf die Gebäude des Maßregelvollzugszentrums in Bad Rehburg. © picture alliance Foto: Holger Hollemann

Verbotene Beziehung: Mitarbeiterin bekommt Kind von Straftäter

Die Mitarbeiterin am Standort Rehburg-Loccum könnte sich strafbar gemacht haben: Entsprechende Beziehungen sind untersagt. mehr

Schleswig-Holstein

Lukas bei einer Akupunktur-Behandlung. © Johannes Tran Foto: Johannes Tran

Entzugsklinik Bokholt: Lukas will weg von den Drogen

Mit 14 fing er an, Cannabis zu konsumieren, später kamen Speed, Ecstasy und Kokain dazu. Jetzt will der 23-Jährige endlich clean werden. mehr

Eine Tafel an einer Tür weißt auf das Büro der Schulleitung hin © picture alliance/dpa Foto: Arne Dedert

Nachfolge gesucht: Grundschulen in SH fehlen Schulleitungen

Der Lehrermangel setzt den Schulen im Land weiter zu. Auch bei der Neubesetzung von Schulleitungen ist das zu spüren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Parteifähnchen der Linken © picture alliance / dpa Foto: Arne Dedert

Linke in MV wählt neuen Vorsitzenden auf Parteitag in Waren

Der bisherige Linkenchef Peter Ritter will seinen Posten für die nächste Generation frei machen. mehr

Ein grünes Waldstück durch das an manchen Stellen das Licht durchbricht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Landesverband der Waldbesitzer trifft sich in Güstrow

Auf dem Jahrestreffen ist das vom Bund geplante neue Waldgesetz ein Schwerpunktthema. mehr

Hamburg

Luftaufnahme der Autobahn A7 mit dem neu angelegten Park auf dem Autobahndeckel in Hamburg-Stellingen © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Hamburg-Stellingen: Park auf Autobahndeckel wird eröffnet

Heute wird der neue Park auf dem A7-Deckel in Stellingen feierlich eröffnet. Auf der 900 Meter langen Grünfläche entstehen unter anderem Kleingärten. mehr

Wartungsarbeiten an der Hamburger Köhlbrandbrücke. (Archivfoto) © picture alliance / ABB

Köhlbrandbrücke in Hamburg übers Wochenende gesperrt

Laut Hafenverwaltung HPA werden bis Montag früh wieder Reparatur- und Wartungsarbeiten an der Brücke durchgeführt. mehr