Der leere  Plenarsaal des Bundestages © picture alliance Foto:  Hauke-Christian Dittrich | Hauke-Christian Dittrich

Junge Bundestags-Abgeordnete: "Es ist eine riesige Aufgabe"

Heute konstituiert sich der neue Bundestag: Aus Norddeutschland sind Karoline Otte und Maximilian Mordhorst mit dabei. mehr

Ein mit Gefahrgut beladener Lastwagen liegt auf der Autobahn A1 nach einem Verkehrsunfall auf der Seite. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

A1 bei Bad Oldesloe nach langer Sperrung wieder frei

Nach dem schweren Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen am Montagmorgen herrscht wieder freie Fahrt in beide Richtungen. mehr

Alena Buyx vom Deutschen Ethikrat spricht auf einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa Foto: Michael Kappeler

Coronavirus-Blog: Kimmich ist "Falschinformation aufgesessen"

Ethikratsvorsitzende Buyx hofft, dass der Fußball-Nationalspieler, der Langzeitfolgen fürchtet, sich doch gegen Corona impfen lässt. Der Montag im Blog. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
Reihe von an Haken aufgehängten Kopfhörern. © picture-alliance/dpa-Report

ARD Infonacht

00:00 - 05:56 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 00:10 Uhr

Erdogan und Botschafter geben im Diplomatenstreit nach

Der türkische Präsident Erdogan rückt davon ab, westliche Botschafter auszuweisen. Nach einer Kabinettssitzung sagte er, die Diplomaten würden sich in Zukunft vorsichtig verhalten. Sie hätten einen Rückzieher gemacht. Die Türkei habe ihre souveränen Rechte verteidigt, es sei nie in seiner Absicht gewesen, eine Krise auszulösen. Die Botschaften der USA, Kanadas, Neuseelands und der Niederlande hatte zuvor per Twitter erklärt, sie würden sich nicht in innere Angelegenheiten des Gastlandes einmischen. Auslöser des Streits war die Forderung mehrerer Diplomaten - auch des deutschen - einen türkischen Menschenrechtler freizulassen.

Link zu dieser Meldung

Bundestagsvorsitz: Fraktionen wählen ihre Leute

Die SPD-Bundestagsfraktion hat die Gesundheitsexpertin Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin nominiert. Die frühere Integrationsbeauftragte der Regierung, Özoguz, soll Vize werden. Die Grünen nominierten für dieses Amt erneut Claudia Roth. Die FDP schlägt Wolfgang Kubicki vor, die CDU Yvonne Magwas. Die Linke soll wieder durch Petra Pau vertreten werden, die AfD wählte Michael Kaufmann. Morgen kommt der neue Bundestag zu seiner ersten Sitzung zusammen. Dann werden auch die Präsidentin des Parlaments und ihre Stellvertreter gewählt.

Link zu dieser Meldung

Protest gegen Rekordgröße des Bundestags

Der Bund der Steuerzahler hat in Berlin mit einer Lichtprojektion gegen die Rekordgröße des Bundestages von 736 Abgeordneten protestiert. Für rund 15 Minuten war am Paul-Löbe-Haus im Regierungsviertel zu lesen: "XXL-Bundestag stoppen! 500 Abgeordnete sind genug!". Nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes verursacht das neue Parlament in dieser Wahlperiode Mehrkosten in Millionenhöhe. Morgen kommen die Abgeordneten im Reichstag zur konstituierenden Sitzung zusammen.

Link zu dieser Meldung

Bund spendet 17 Mio Impfdosen

Deutschland hat laut Redaktionsnetzwerk Deutschland bisher mehr als 17 Millionen Impfdosen des Herstellers Astrazeneca an die Weltgesundheitsorganisation WHO und an einzelne Länder gespendet. Mit 2,6 Millionen Einheiten hat demnach Vietnam die meisten Dosen auf direktem Wege erhalten. Dahinter folgen die Ukraine, Ägypten, Ghana und Namibia. Insgesamt will der Bund dem Bericht zufolge 100 Millionen Impfdosen verschiedener Hersteller unentgeltlich zur Verfügung stellen.

Link zu dieser Meldung

Sudan: Tote und Verletzte/UN-Dringlichkeitssitzung

Nach dem Putsch im Sudan soll sich der UN-Sicherheitsrat heute in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage in dem ostafrikanischen Land beschäftigen. Das Treffen erfolgt auf Anfrage der USA, Großbritanniens, Frankreichs, Estlands, Irlands und Norwegens. Bei Protesten gegen den Putsch soll es mehrere Tote und Dutzende Verletzte im Sudan gegeben haben. Nach Einschätzung der Vereinten Nationen hat das Militär die Kontrolle über die Hauptstadt Khartum. Premierminister Hamduk soll an einen unbekannten Ort verschleppt worden sein.

Link zu dieser Meldung

Kritik an Lese-Absage über Chinas Staatschef

Die Absage einer in Hannover und Duisburg geplanten Lesung über Chinas Staatschef Xi Jinping sorgt für Kritik. Mehrere Politiker aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sprachen von einer inakzeptablen und befremdlichen Entscheidung. Ex-"Spiegel"-Chef Stefan Aust und China-Korrespondent Adrian Geiges wollten aus ihrem Buch am Mittwoch per Video im Konfuzius-Institut lesen - die Kultureinrichtung sagte das nun ab. Das Institut ist an den Universitäten Hannover und Duisburg angesiedelt. Geiges sagte, beide Institute hätten ihm gegenüber von Druck aus China gesprochen.

Link zu dieser Meldung

SH: Umweltminister Albrecht will zur Heinrich-Böll-Stiftung

Schleswig-Holsteins Umweltminister Albrecht von den Grünen will im kommenden Jahr an die Spitze der parteinahen Heinrich-Böll-Stiftung wechseln. Albrecht bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Lübecker Nachrichten". Er sei als künftiger Co-Vorstand der Stiftung nominiert worden. Der 38-Jährige war als ein möglicher Spitzenkandidat der Grünen für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein im Mai 2022 gehandelt worden.

Link zu dieser Meldung

Saudi-Arabien gibt Geld für Klimaprojekte

Der weltweit größte Erdölexporteur, Saudi-Arabien, hat umgerechnet rund 860 Millionen Euro für neue Klima-Initiativen zugesagt. Kronprinz bin Salman sagte auf einem Gipfeltreffen mit anderen Staats- und Regierungschefs des Nahen Ostens, man leite eine grüne Ära für die Region ein. Geplant ist demnach unter anderem, Lösungen für sauberen Kraftstoff zu suchen. Die Ankündigung erfolgte wenige Tage vor der UN-Klimakonferenz in Glasgow.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist wechselnd bis dicht bewölkt mit zeitweise etwas Regen. Von Südniedersachsen bis Vorpommern anfangs noch trocken. Minimal 10 bis 4 Grad. Am Tage erst wechselhaft und gebietsweise Regen, später vorübergehend etwas freundlicher. Maximal 12 bis 14 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Mittwoch zeitweise trüb oder wolkig, später teils heiter, meist trocken, 12 bis 16 Grad. Am Donnerstag nach Nebel oder Hochnebel sonnig und trocken, 12 bis 17 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Auschwitz-Überlebende Erna de Vries 2015 © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto:  Uli Glockmann

Holocaust-Überlebende Erna de Vries aus Lathen gestorben

Die Auschwitz-Überlebende ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Bis ins hohe Alter hatte sie ihre Geschichte erzählt. mehr

Rauchende Schornsteine © dpa

Mehr Treibhausgas als je zuvor

Die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre hat 2020 einen neuen Höchststand erreicht. Auch die Corona-Pandemie stoppte den Anstieg nicht. Mehr bei tagesschau.de. extern

Niedersachsen

Die Angeklagte Jennifer W. (l) und ihr ihr Anwalt Ali Aydin sitzen vor Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin aus Lohne

Das Oberlandesgericht München hat die 30-jährige Jennifer W. unter anderem wegen versuchten Mordes verurteilt. Sie soll tatenlos zugesehen haben, wie ein Mädchen im Irak verdurstete. mehr

Die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Abgesagte Lesung: Uni Hannover reagiert und lädt Autoren ein

Eine zunächst abgesagte Lesung von Ex-"Spiegel"-Chef Aust soll nachgeholt werden. Die Uni hat ihn dazu eingeladen. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Baustelle ist vor den derzeit gesperrten Klassenräumen der Friedrich-Junge-Gemeinschaftsschule eingerichtet. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Marode Schulen in SH: Sanierungen laufen, doch es gibt Kritik

Der Landeselternbeirat der Gymnasien freut sich zwar, dass Fördergelder zur Verfügung stehen. Die Prozesse seien aber zu langwierig. mehr

Autos fahren über den Grenzübergang Krusau in Richtung Dänemark. © NDR Foto: Carsten Rehder/dpa

Einreise nach Dänemark: Keine Corona-Nachweise mehr nötig

Deutsche Touristen müssen an der dänischen Grenze seit Montag nicht mehr nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Das Bild zeigt den Plenarsaal des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. © dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Erste Sitzung des neuen Landtags mit 3G-Empfehlung

Der AfD-Abgeordnete Horst Förster wird als Alterspräsident das Parlament am Dienstag eröffnen. mehr

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Eltern und Schulleitungen wollen mehr Normalität an den Schulen

Sie kritisieren, dass Corona-Regeln zu "definierten Gruppen" den Schulalltag erschweren. mehr

Hamburg

Besucherinnen und Besucher der Gedenkveranstaltung haben Rosen am Gedenkort Hannoverscher Bahnhof abgelegt. © picture alliance/dpa Foto: Jonas Walzberg

80. Jahrestag: Gedenken an Deportation von Juden aus Hamburg

Am 25. Oktober 1941 fuhr der erste Zug mit 1.035 jüdischen Frauen, Männern und Kindern aus Hamburg in das Ghetto Litzmannstadt. mehr

Polizisten entfernen einen Aufkleber mit den Worten "Andy, Du bist so 1 Pimmel" von einer Fensterbank in Hamburg. © picture-alliance

Polizeigewerkschaft kritisiert "Pimmelgate"-Einsätze in Hamburg

Die Polizei habe Wichtigeres zu tun, als Malermeister zu sein oder Aufkleber abzukratzen, sagt DPolG-Landeschef Jungfer. mehr