Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona-Ticker: Mehr als 18.000 Neuinfektionen in Deutschland

Damit ist die Zahl der Neuerkrankungen auf einen weiteren Rekordwert gestiegen. SH meldet 215 neue Fälle. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

.

Rostocker Weihnachtsmarkt fällt aus

Mecklenburg-Vorpommerns größter Weihnachtsmarkt ist gestrichen. In den vergangenen Jahren kamen mehr als eine Million Besucher. mehr

Kinder sitzen an Bänken in einem Klassenzimmer, in der Mitte steht ein Luftfilter. © NDR Foto: Torben Hildebrandt

Luftfilter im Klassenraum: Die Lösung oder doch nur Humbug?

Der wissenschaftliche Nutzen der Geräte ist umstritten. Der Landeselternrat setzt trotzdem auf diese Strategie. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 08:15 Uhr

Corona: EU-Staaten wollen mehr Zusammenarbeit

Brüssel: Die EU-Staaten wollen in der Corona-Krise enger zusammenarbeiten. Ratspräsident Michel sagte nach Beratungen der Staats- und Regierungschefs, es säßen alle im selben Boot. Kanzlerin Merkel sprach sich vor allem dafür aus, die Grenzen dieses Mal nicht zu schließen. Merkel sagte mit Blick auf den gemeinsamen Binnenmarkt, es müsse einen funktionierenden Wirtschaftskreislauf geben. Konkret vereinbarten die Staats- und Regierungschefs, gemeinsame Strategien für Tests und künftige Impfungen auszuarbeiten. Die unterschiedlichen Corona-Warn-Apps sollen aufeinander abgestimmt werden.

Link zu dieser Meldung

Landeskabinette setzen Corona-Maßnahmen um

Berlin: In mehreren Bundesländern kommen heute die Landeskabinette zusammen, um die Bund-Länder-Beschlüsse in der Corona-Epidemie umzusetzen. Unter anderem in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern wollen die Regierungen die von Bundeskanzlerin Merkel und den Ministerpräsidenten beschlossenen Maßnahmen ins jeweilige Landesrecht übertragen. In mehreren Bundesländern sind zudem Sondersitzungen der Landtage geplant. So wollen unter anderem die Regierungschefs von Niedersachsen und Bayern ihren Kurs in Regierungserklärungen erläutern. Zur Eindämmung des Corona-Virus sollen sich von Montag an nur noch maximal zehn Personen aus zwei Haushalten treffen dürfen. Gastronomiebetriebe sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen bleiben bis Ende November geschlossen.

Link zu dieser Meldung

Mehr Neuinfektionen mit Corona-Virus

Berlin: Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Corona-Virus ist in Deutschland erneut gestiegen. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, meldeten die Gesundheitsämter gestern 18.681 neue Fälle. Das sind rund 7.400 mehr als am selben Tag der Vorwoche. Wegen einer Datenpanne beim RKI in der letzten Woche sind die Zahlen allerdings nur bedingt vergleichbar. Die sogenannte Reproduktionszahl liegt bei 0,97. Das bedeutet, dass ein Infizierter im bundesweiten Durchschnitt knapp einen weiteren Menschen ansteckt. Laut RKI ist bei den Reproduktionszahlen seit Anfang der Woche ein leichter Abwärtstrend zu erkennen.

Link zu dieser Meldung

Bundestag verlängert Irak- Einsatz

Berlin: Der Bundestag hat den Einsatz deutscher Soldaten im Irak um weitere 15 Monate verlängert. Eine Mehrheit der Abgeordneten stimmte dafür, das Mandat bis Ende Januar 2022 zu erneuern. Der Einsatz ist ein Beitrag Deutschlands im Kampf gegen die Terror-Organisation Islamischer Staat. Schwerpunkt bleibt die Ausbildung irakischer Sicherheitskräfte. Die deutschen Soldaten leisten zudem Hilfe bei der Luftraumüberwachung. Kampfeinsätze sind nach wie vor ausgeschlossen.

Link zu dieser Meldung

Paris berät über Kampf gegen Terror

Paris: Die französische Regierung will heute über Konsequenzen aus dem jüngsten Terrorangriff beraten. Unter Leitung von Präsident Macron kommt am Vormittag der nationale Sicherheits- und Verteidigungsrat zusammen. Macron hatte am Tatort gestern von einem islamistischen Terroranschlag gesprochen und den Katholiken des Landes Unterstützung zugesagt. In der Kirche Notre-Dame im Zentrum von Nizza hatte ein Angreifer gestern drei Menschen getötet. Bei dem Täter soll es sich um einen 21-Jährigen Tunesier handeln, der erst im September in die EU eingereist ist.

Link zu dieser Meldung

Börse

Der japanische Nikkei-Index schließt bei 22.977 Punkten. Das sind 1,5 Prozent weniger als gestern. Beim Dow Jones gab es ein Minus von 1,9 Prozent auf 26.162 Punkte. Der Dax steht aktuell bei 11.392 Punkten. Das ist ein Minus von 1,8 Prozent. Der Euro steht bei einem Dollar 16 74.

Link zu dieser Meldung

Wetter

Heute stark bewölkt und zeitweise Regen, nach Vorpommern hin teils ergiebig. Höchstwerte 11 bis 16 Grad. An der Nordsee teils starke Böen.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Eine Tischgarnitur vor einem geschlossenen Restaurant mit Laub auf dem Tisch. © imago images / Seeliger
8 Min

Überleben im Lockdown: Was bringen die Nothilfen?

Für die Nothilfen hat die Regierung die Hürden gesenkt. Das Geld soll auch denen helfen, die bislang durch das Raster gefallen sind. 8 Min

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält eine Rede im Bundestag. © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Kommentar: Eine wertvolle Debatte im Bundestag

Nach der Regierungserklärung von Kanzlerin Merkel habe sich gezeigt, welche Parteien solidarisch sind, kommentiert Sabine Henkel. mehr

Niedersachsen

Hochstellte Stühle und Bänke in der Schanze  Foto: Jonas Walzberg

OVG kippt Sperrstunde in Niedersachsen

Auch der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol ist nach dem Beschluss wieder zulässig. Geklagt hatte eine Delmenhorster Wirtin. mehr

Der Vorstandsvorsitzende Elmar Degenhart spricht bei der Hauptversammlung der Continental AG im Hannover Congress Centrum (HCC) in Hannover. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Vorstandschef Degenhart hört überraschend bei Conti auf

Der 61-Jährige gibt dem Autozulieferer aus Hannover zufolge sein Amt aus "notwendiger gesundheitlicher Vorsorge" auf. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Mann mit Mund-Nasen-Schutz trägt ein Tablett mit Biergläsern. © dpa Foto: Felix Hörhager

Neue Corona-Einschränkungen: Gastronomen in SH enttäuscht

Viele Restaurant-Betreiber stellen die Schließungen von Gastronomie-Betrieben in Frage. Sie fordern ein Überdenken. mehr

Symbolbild Coronavirus / China © picture alliance/Geisler-Fotopress

215 neue Corona-Infektionen in SH

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 7.714 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Rotes Backsteingebäude - Landesverfassungsgericht, Oberverwaltungsgericht und Verwaltungsgericht Greifswald. © dpa-Zentralbild Foto: Stefan Sauer

Dorf Perlin verliert Streit um die Kreisumlage

Mehrjähriger Rechtsstreit mit Signalwirkung endet zugunsten des Landkreises. mehr

Zeichnung von mehreren Coronaviren. © panthermedia Foto: lightsource

Landkreis Ludwigslust-Parchim jetzt auch Risikogebiet

Der Inzidenzwert liegt bei 54 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Von heute an gelten strengere Regeln. mehr

Hamburg

Pedram Emami

Was die Ärztekammer von den neuen Corona-Regeln hält

Hamburgs Ärztekammerpräsident Emami wünscht sich mehr wissenschaftliche Beratung vor großen Corona-Entscheidungen. mehr

Das Haus der Gerichte in Hamburg. © NDR Foto: Heiko Block

Gericht: Hamburger Sperrstunde gilt erstmal weiter

Ein Wirt hatte geklagt und zunächst Recht bekommen. Doch das Oberverwaltungsgericht nahm das Urteil zunächst wieder zurück. mehr

Programm-Aktion

Ein Mann hält eine Kette aus Papiermänchen. © photocase.de Foto: complize

Höreraktion: Nicht meckern, machen!

NDR Info sucht Initiativen, Vereine oder Menschen aus dem Norden, die etwas bewegt und so Dinge zum Besseren verändert haben. mehr