Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion in Niedersachsen zerbricht

Paukenschlag im Richtungsstreit in der niedersächsischen AfD: Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die Landtagsfraktion, die damit zerbricht. mehr

HSV-Fans im Volksparkstadion © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Corona-Ticker: Hamburg erlaubt mehr Sport-Zuschauer

In Hamburg dürfen ab sofort wieder mehr Zuschauer zu Sport-Großveranstaltungen kommen. Beim HSV können zum Beispiel wieder rund 11.000 Menschen ins Stadion. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Gunther Bonz im Interview im Hamburg Journal.

Fehmarnbelttunnel: Enteignungen für Bahntrassen in Hamburg?

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt derzeit über den Fehmarnbelttunnel. Gunther Bonz, Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg, geht von Enteignungen in der Hansestadt für das Projekt aus. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Berichte von heute

23:30 - 00:00 Uhr

Zum Radioprogramm

MELDUNGEN| 23:00 Uhr

Corona: Trump macht erneut China verantwortlich

New York: US-Präsident Trump hat erneut China für die Ausbreitung des Corona-Virus verantwortlich gemacht. Peking habe zu Beginn der Pandemie seinen Bürgern erlaubt, ins Ausland zu reisen und die Welt zu infizieren, sagte Trump in einer Videoansprache vor der UN-Generalversammlung. Der chinesische Staatschef Xi Jinping wies den Vorwurf zurück. Er rief dazu auf, im Kampf gegen die Pandemie solidarisch zusammenzustehen. Alle Versuche zu politisieren oder zu brandmarken sollten vermieden werden. Der russische Präsident Putin schlug in der UN-Generaldebatte eine internationale Corona-Konferenz vor. Russland sei bereit, seine Erfahrungen zu teilen und mit anderen Staaten an der Entwicklung von Impfstoffen zu arbeiten, sagt Putin.

Link zu dieser Meldung

Mehr als 200.000 Corona-Tote in den USA

Washington: Die Zahl der Corona-Toten in den USA hat die symbolische Schwelle von 200.000 überstiegen. Das teilte die Johns-Hopkins-Universität am Abend mit. Damit stehen die Vereinigten Staaten für rund jeden fünften Corona-Todesfall weltweit. Seit Beginn der Pandemie wurden in dem Land fast sieben Millionen Infektionsfälle bestätigt - mehr als in jedem anderen Land. Kritiker machen US-Präsident Trump für das Ausmaß der Krise mitverantwortlich und werfen ihm vor, die Gefahr durch das Virus öffentlich lange kleingeredet zu haben.

Link zu dieser Meldung

Johnsons umstrittenes Gesetz nimmt weitere Hürde

London: Das umstrittene Binnenmarktgesetz des britischen Premiers Johnson hat im Parlament eine weitere Hürde genommen. Eine Mehrheit der Abgeordneten stimmte einem Kompromiss zu, den Johnson mit seinen Kritikern vereinbart hat. Er sichert den Abgeordneten ein Veto-Recht zu. Sie können über das Gesetz erneut abstimmen, sollten die Maßnahmen in einem Notfall tatsächlich zum Einsatz kommen. Der Premierminister plant, das mit der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen in Teilen auszuhebeln. Dabei geht es konkret um Sonderregeln für das britische Nordirland. Die Europäische Union spricht von einem Rechtsbruch.

Link zu dieser Meldung

EU-Sondergipfel nach Corona-Fall verschoben

Brüssel: Der für diese Woche geplante EU-Sondergipfel wird wegen eines Corona-Falls verschoben. Ein Sicherheitsbeamter von EU-Ratspräsident Michel ist positiv getestet worden. Michel hat sich deshalb vorsorglich in Quarantäne begeben. Der Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs soll nun am 1. und 2. Oktober stattfinden.

Link zu dieser Meldung

Eurostat: Weniger Asylbewerber wegen Corona

Luxemburg: Die Zahl der Asylbewerber in der Europäischen Union ist durch die Corona-Krise deutlich zurückgegangen. Im zweiten Quartal haben knapp 47.000 Menschen einen Erstantrag auf internationalen Schutz gestellt. Dies sind 68 Prozent weniger als im zweiten Quartal 2019. Grund sind nach Angaben der EU-Statistikagentur die Notfallmaßnahmen, die zur Eindämmung der Pandemie ergriffen wurden, etwa die Schließung der Grenzen. Fast ein Drittel der Asylanträge wurden zwischen April und Juni in Deutschland gestellt. Im Verhältnis zur Bevölkerungsgröße liegt jedoch Zypern auf dem ersten Platz.

Link zu dieser Meldung

Niedersächsische AfD-Fraktion zerbrochen

Hannover: Der Führungsstreit bei der niedersächsischen AfD hat zum Bruch der Landtagsfraktion geführt. Wie die Partei mitteilte, haben die frühere Vorsitzende Guth sowie zwei weitere Abgeordnete die neunköpfige Fraktion verlassen. Bei der niedersächsischen AfD herrscht seit längerem ein Machtkampf zwischen gemäßigten und radikaleren Kräften. Vor etwa einer Woche war Guth als Landesvorsitzende abgewählt worden, ihr Nachfolger wurde der Bundestagsabgeordnete Kestner. Er wird dem offiziell aufgelösten völkischen "Flügel" zugerechnet.

Link zu dieser Meldung

Fliegerbombe an Autobahn 7 entschärft

Hamburg: An der A7 ist am Abend eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Sie war bei Bauarbeiten in der Nähe von Moorburg gefunden worden. Weil die Bombe nicht abtransportiert werden konnte, musste sie an Ort und Stelle entschärft werden. Während des rund einstündigen Einsatzes war ein Teilstück der Autobahn voll gesperrt. In beide Richtungen bildeten sich kilometerlange Staus im Berufsverkehr.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Es ist vielerorts sternenklar oder leicht bewölkt und trocken. Vereinzelt Nebelfelder möglich. Tiefstwerte 15 Grad in Bad Harzburg bis 7 Grad in Südholstein. Am Tage meist heiter oder sonnig, später bewölkt und westlich der Weser einzelne, teils gewittrige Schauer möglich. Höchstwerte 19 bis 26 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Donnerstag heiter bis wolkig, einige Schauer und Gewitter, 18 bis 24 Grad. Am Freitag wechselhaft und deutlich kühler bei 14 bis 18 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Eine Hand hält ein transparentes Element mit einem symbolisiertem Corona Antikörper und einem grünem Haken. © colourbox Foto: paihub, Syda Productions

Kommentar zum Immunitätsausweis: "Verlockungen widerstanden"

Der Vorschlag nach einem Immunitätsausweis klang zunächst verlockend. Nun hat der Deutsche Ethikrat eine Empfehlung abgegeben. NDR Redakteur Florian Breitmeier kommentiert. mehr

Die Virologin Prof. Dr. Sandra Ciesek © Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Ellen Lewis

Ciesek im Corona-Podcast: Testmethoden unter der Lupe

Virologin Sandra Ciesek befürwortet in der neuen Folge des Corona-Podcasts Fieberambulanzen. Außerdem: Antigen-Schnelltests seien nicht für alle Patienten geeignet, PCR-Tests blieben daher der "Goldstandard". mehr

Dialog-Tag

Adrian Feuerbacher spricht mit Hörerinnen und Hörern. © NDR Info Foto: Hanna Grimm

NDR Info im Dialog - Diskutieren Sie mit uns über Ihr Programm

Die Macherinnen und Macher von NDR Info möchten mehr über Ihre Wünsche zum Fernseh-, Radio- und Online-Programm erfahren. Deshalb laden wir Sie ein - mit Abstand natürlich. mehr

Niedersachsen

Die Feuerwehr löscht im Dunkeln eine brennende Scheune mit Hilfe einer Drehleiter. © HannoverReporter

Einbeck: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Brandstifter

Nach der Brandserie im Raum Einbeck hat die Polizei am Dienstag einen Tatverdächtigen festgenommen. Gegen den Mann, der etliche Feuer gelegt haben soll, wurde Haftbefehl erlassen. mehr

Blick auf den Weihnachtsmarkt an der Marktkirche Hannover © picture alliance / dpa Foto: Jochen Lübke

Weihnachtsmärkte finden statt - trotz Coronavirus

Die Weihnachtsmärkte in Niedersachsen dürfen stattfinden - wenn die Infektionszahlen stabil bleiben. Darauf einigten sich Vertreter aus Ministerien, Kommunen und Schausteller. mehr

Schleswig-Holstein

Der 9. Senat des Bundesverwaltungsgerichts kommt unter dem Vorsitzenden Richter Wolfgang Bier (M) und Ulrike Bick (l-r), stellv. Vorsitzende, Richter Martin Steinkühler, Richter Gunther Dietrich und Richter Peter Martini zum Beginn der Verhandlung über Klagen gegen den umstrittenen Fehmarnbelttunnel. © dpa-Bildfunk Foto: Jan Woitas

Milliardenprojekt Fehmarnbelttunnel: Leipzig entscheidet

Eines der größten Infrastrukturprojekte in Europa steht vor dem Bundesverwaltungsgericht auf dem juristischen Prüfstand. Die Leipziger Richter verhandeln seit Dienstag Klagen gegen den Fehmarnbelttunnel. mehr

Daniel Günther überreicht Carlo von Tiedemann eine Urkunde. © dpa-Bildfunk Foto: Susann Beucke

Verdienstorden für Carlo von Tiedemann

NDR Moderator Carlo von Tiedemann hat die Verdienstmedaille erhalten. Er setzt sich für Wohnungslose ein. Neben ihm wurden noch zwei andere Schleswig-Holsteiner geehrt. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Landgericht Rostock © dpa/ Picture-Alliance

Rostock: Lebenslange Haft wegen Mordes an Eltern

In Rostock ist ein 39-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In der Nacht vor Silvester 2019 hatte er seine Eltern umgebracht. Als Motiv nannte er jahrelange Demütigungen. mehr

Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein

Disziplinarstatistik: Gegen 139 Polizisten wird ermittelt

Verstöße gegen Datenschutz und die politische Treuepflicht, Fälle von Körperverletzung: Innenminister Caffier hat die Disziplinarstatistik für Polizeibeamte in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. mehr

Hamburg

Blick auf den abendlichen Hamburger Hauptbahnhof. © picture alliance/imageBROKER Foto: Carsten Leuzinger

Stromausfall: Ausfälle im Zugverkehr

Ein Stromausfall am Bahnhof Altona hat am Dienstagabend den Zugverkehr in Hamburg teilweise lahmgelegt. Zwischen Altona und Hauptbahnhof fuhren keine Züge. Die S-Bahn war nicht betroffen. mehr

Das Conteinerschiff "HMM Algeciras" liegt am Burchardkai im HamburgerHafen. © NDR Foto: Florian Wöhrle

HHLA will beim Burchardkai Millionen einsparen

Der Hafenbetreiber HHLA will an seinem größten Terminal einen zweistelligen Millionenbetrag einsparen. Dabei steht offenbar auch eine größere Zahl von Jobs auf der Kippe. mehr