Blumen und Kerzen liegen vor einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Scheeßel. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Vier Menschen in Scheeßel und Bothel erschossen - Soldat in U-Haft

Der 32-Jährige hatte sich im Landkreis Rotenburg gestellt. Unter den Opfern sind auch eine Mutter und ihr dreijähriges Kind. mehr

Ein verunglückter Kranwagen blockiert eine Kreisstraße, über die eine Umleitung für die gesperrte A27 führt. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt

Sperrung der A27: Auch Umleitungsstrecke heute dicht

Betroffen ist die K48 bei Uthlede. Die Seitenstreifen werden ausgebaut, weil Lkw mehrfach von der Fahrbahn abkamen. mehr

Ein Busfahrer steuert einen Linienbus in Hannover. © NDR Foto: Julius Matuschik

ÖPNV-Warnstreiks enden - Heute wieder normaler Verkehr

Nur in SH will ver.di noch bis Sonntagabend einige kommunale Busunternehmen bestreiken. Am Freitag hatte sich "Fridays for Future" an den bundesweiten Aktionen beteiligt. mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 07:25 Uhr

Medienberichte: Taurus-Gespräche abgehört und geleakt

Russland hat laut Medienberichten ein Gespräch abgehört, in dem deutsche Bundeswehroffiziere brisante Details über den Marschflugkörper Taurus besprechen. Staatsnahe russische Medien sollen den angeblichen Mitschnitt einer vertraulichen Bundeswehr-Besprechung ins Netz gestellt haben. Die Echtheit der Aufnahmen ist bislang nicht offiziell bestätigt. Das ZDF berichtet aber über Quellen in der Bundeswehr, die den Inhalt der Besprechung für authentisch halten. Die Bundeswehroffiziere sollen unter anderem Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten des Marschflugkörpers in der Ukraine besprochen haben. Die abgehörte Unterhaltung soll eine Vorbereitung auf ein Briefing für Verteidigungsminister Pistorius gewesen sein, berichtet das ZDF. Das Verteidigungsministerium will den Vorfall jetzt prüfen.

Link zu dieser Meldung

Nahost: Feuerpause vor Ramadan?

Viele Palästinenser sind bei der Verteilung von Hilfslieferungen im Gazastreifen unter ungeklärten Umständen getötet worden - was das für die Verhandlungen über eine Feuerpause bedeutet, ist nicht abzusehen. US-Präsident Biden sagte jetzt, er hoffe weiterhin auf ein Waffenstillstandsabkommen zwischen Israel und der Hamas vor Beginn des muslimischen Fastenmonats Ramadan in zehn Tagen. Zudem kündigten die USA an, die Zivilbevölkerung im Gazastreifen aus der Luft zu versorgen. Auch die Möglichkeit eines Schifffahrtskorridors werde geprüft. Die bisher gelieferte Hilfe reiche bei Weitem nicht aus, betonte Biden.

Link zu dieser Meldung

Städtetag: Einheitliche Regeln für Bezahlkarte

Nach dem gestrigen Kabinettsbeschluss, eine Bezahlkarte für Asylbewerber einzuführen, hat der Deutsche Städtetag einheitliche Regelungen der Bundesländer gefordert. Hauptgeschäftsführer Dedy sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, andernfalls drohe ein "Flickenteppich". Geklärt werden müsse etwa, ob die Karte nur für neu ankommende Asylbewerber oder auch für länger hier lebende Geflüchtete gelten solle. Zudem müssten die Landesregierungen vereinbaren, bis zu welchem Betrag bar abgehoben werden könne und ob die Karte auch im Einzelhandel gelte.

Link zu dieser Meldung

Lauterbach will Zeitenwende im Gesundheitswesen

Bundesgesundheitsminister Lauterbach will das deutsche Gesundheitswesen besser auf Krisen und militärische Konflikte vorbereiten. Der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte der SPD-Politiker, im Krisenfall müsse jeder Arzt, jedes Krankenhaus, jedes Gesundheitsamt wissen, was zu tun ist. Nötig seien klare Zuständigkeiten – etwa für die Verteilung einer hohen Zahl an Verletzten auf die Kliniken. Deutschland könne im Bündnisfall schließlich zur Drehscheibe bei der Versorgung von Verletzten auch aus anderen Ländern werden. Daher sei auch im Gesundheitswesen eine Zeitenwende nötig, sagte Lauterbach.

Link zu dieser Meldung

FDP fordert Reform des Sozialstaates statt der Schuldenbremse

Die FDP hat ihr Nein zu einer Reform der Schuldenbremse noch einmal bekräftigt. Generalsekretär Djir-Sarai sagte der "Rheinischen Post", die fortwährende Diskussion über die Schuldenbremse sei pure Zeitverschwendung. Der deutsche Staat habe kein Einnahme- sondern ein Ausgabenproblem. Das Land brauche einen wirtschaftspolitischen Aufbruch und keine Debatte, wie am besten noch mehr Schulden gemacht werden könnten. Fraktionschef Dürr mahnte Reformen bei den Sozialleistungen an. Die Große Koalition habe Geld mit der Gießkanne verteilt, in diese Politik dürfe man nicht zurückfallen.

Link zu dieser Meldung

US-Designerin Iris Apfel ist tot

Die US-Mode-Ikone und Innenausstatterin Iris Apfel ist tot. Die gebürtige New Yorkerin, die durch bunte Kostüme, große Brillen und einen weißen Kurzhaarschnitt auffiel, wurde 102 Jahre alt. Gemeinsam mit ihrem Mann beriet sie als Designerteam neun US-Präsidenten bei der Einrichtung des Weißen Hauses. Ihren Durchbruch als Stil-Ikone hatte die Diva erst mit über 80 Jahren.

Link zu dieser Meldung

Fußball: Bayern remis, St.Pauli verliert

In der ersten Fußball-Bundesliga ist Bayern München nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Beim SC Freiburg spielten die Bayern 2:2. In der zweiten Liga hat Spitzenreiter St. Pauli eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Hamburger verloren auf Schalke mit 1:3. Holstein Kiel spielte bei Hertha BSC 2:2.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter

Häufig trocken. In Vorpommern und an der Ostsee zeit- und gebietsweise Regen. Maximalwerte von 8 Grad auf Rügen bis 15 Grad in Wolfenbüttel. Morgen vereinzelt Sprühregen, meist trocken. In Südwest-Niedersachsen länger sonnig. Temperaturen 11 bis 15 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag oft bewölkt, etwas Regen. 7 bis 14 Grad. Dienstag viele Wolken ab und an durchziehende Schauer . 6 bis 11 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Fähnchen mit dem Logo der AfD liegen auf einem Tisch. © dpa picture alliance Foto: Daniel Karmann
3 Min

AfD Bayern erteilt BR-Reporter Hausverbot für Parteiveranstaltungen

Die Partei wirft dem Journalisten unter anderem "absichtliche Verbreitung von Falschinformationen und Beleidigung" vor. Der Bayrische Rundfunk reagierte empört. 3 Min

Polizisten kontrollieren an der Kontrollstelle Kiefersfelden an der Autobahn 93 Fahrzeuge, die aus Österreich nach Deutschland kommen. © Sven Hoppe/dpa
3 Min

Österreich: Härtere Strafen für Raser - bis zur Auto-Versteigerung

Seit dem 1. März kann in Österreich das Auto von Rasern für 14 Tage beschlagnahmt werden. In besonders schweren Fällen wird das Auto versteigert. 3 Min

Krieg in der Ukraine und Nahost

Palästinenser, die bei einem israelischen Angriff verwundet wurden, während sie am Strand von Gaza-Stadt auf humanitäre Hilfsgüter warteten, werden in einem Krankenhaus behandelt. © Mahmoud Essa/AP/dpa
3 Min

Kommentar zum Gazastreifen: "Eine Katastrophe mit Ansage"

Nach dem Ansturm auf einen Hilfstransport, bei dem mehr als 100 Palästinenser starben, spricht sich ARD-Korrespondent Jan-Christoph Kitzler für eine Feuerpause aus. 3 Min

Journalisten filmen nach einem Drohnenangriff ein zerstörtes Gebäude in Odessa © dpa-Bildfunk Foto: Kay Nietfeld/dpa

Russland-Ukraine-Krieg: Die neuesten Entwicklungen

Die jüngsten Meldungen zu den Kämpfen und Ereignissen in der Ukraine sowie zur internationalen Diplomatie finden Sie bei tagesschau.de. extern

Krieg und Terror – die Lage im Nahen Osten und der Ukraine © NDR

Podcast: Krieg und Terror - Die Lage im Nahen Osten und der Ukraine

Russland führt Krieg gegen die Ukraine, die Hamas greift Israel an. Aktuelle Nachrichten und Berichte in diesem Podcast. mehr

Klima- und Energie-Monitor

Niedersachsen

Ein Rettungswagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik

Delmenhorst: Jugendlicher greift 13-Jährigen mit Messer an

Das schwer verletzte Opfer wurde im Krankenhaus operiert. Der 14-jährige mutmaßliche Täter stellte sich der Schulleitung. mehr

Ein Strickpullover aus einem 200 Jahre alten versiegelten Paket liegt auf einem weißen Tuch. © dpa-Bildfunk Foto: Maria Cardamone/Prize Papers Project

Oldenburger Forschungsteam entdeckt 200 Jahre alte Pakete

Die seltenen Funde stammen von einem gekaperten Schiff der Färöer. Erst jetzt wurden die versiegelten Pakete geöffnet. mehr

Schleswig-Holstein

Eine Person versucht mit einem E-Tretroller in einen Bus einzusteigen © picture alliance Foto: Robert Guenther

E-Scooter: Bald in Bussen und Bahnen in SH verboten?

Aktiv Bus Flensburg macht den Anfang: Ab sofort dürfen keine E-Scooter mehr mitgenommen werden. Andere könnten nachziehen. mehr

Eine Taucherin macht sich unter Wasser Notizen. © Geomar

Seegras: Warum Kieler Forscherinnen den Meeresboden "impfen"

Wissenschaftlerinnen des Geomar-Instituts entwickeln neue Technologien, um die "Moore des Meeres" zu renaturieren. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Ein Traktor bei der Feldarbeit. © picture alliance / Daniel Kubirski Foto: Daniel Kubirski

EU lockert Umweltauflagen: Bauern in MV dafür, Umweltschützer dagegen

Landwirte sollen künftig auch weiterhin darauf verzichten dürfen, Teile ihrer Nutzflächen stillzulegen. mehr

Eine Polizistin misst mit einer Laser-Pistole die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Autos. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Auto-Entzug nach Raserei: Beifall aus MV

Die Landesverkehrswacht in Mecklenburg-Vorpommern befürwortet die Beschlagnahme von Autos nach drastischer Raserei. mehr

Hamburg

Die Baustelle des Elbtower in Hamburg. © Screenshot

Elbtower in Hamburg: Die Linke fordert Aufklärung durch Ausschuss

Die Bauarbeiten ruhen. Welche Verantwortung trägt der Senat? Das will die Linke aufarbeiten lassen. Doch ob ein Untersuchungsausschuss zustande kommt ist fraglich. mehr

Menschen gehen an einem Schaufenster vorbei in dem ein Schild mit der Aufschrift "Sale" hängt. © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau/dpa

Unternehmensinsolvenzen in Hamburg um ein Viertel gestiegen

Insgesamt 679 Unternehmen in Hamburg haben im Jahr 2023 Insolvenz angemeldet. Einige Branchen sind besonders gebeutelt. mehr