Coronavirus-Live-Ticker: Bußgelder im Norden

Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern haben einen Bußgeldkatalog für Verstöße gegen Corona-Bestimmungen erlassen. Niedersachsen und Schleswig-Holstein werden folgen. Mehr Infos im NDR.de Live-Ticker. mehr

Kurswechsel: Erntehelfer dürfen doch einreisen

Um Ernteausfälle zu vermeiden, dürfen im April und Mai nun doch etwa 80.000 Saisonarbeiter aus dem Osten Europas nach Deutschland einreisen - allerdings unter strengen Auflagen. mehr

Link

Immer mehr Ärzte und Pfleger mit Coronavirus infiziert

Immer öfter infizieren sich Ärzte und Pflegekräfte mit dem Coronavirus. Nach Recherchen von NDR, WDR und SZ hat bundesweit niemand einen Überblick, wie viel Medizin-Personal bereits ausfällt. extern

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster

Redezeit

21:05 - 22:00 Uhr

Zum Radioprogramm

Fernsehen

22:15

NDR Info extra | 02.04.2020

02.04.2020 20:40 Uhr
01:35
Hallo Niedersachsen

MELDUNGEN| 21:30 Uhr

Mehr als 1.000 Corona-Tote in Deutschland

Berlin: In Deutschland ist die Zahl der durch das Corona-Virus gestorbenen Patienten auf mehr als 1.000 gestiegen. Das geht sowohl aus einer Abfrage der Nachrichtenagentur DPA bei den Gesundheitsbehörden der Bundesländer, als auch aus den Daten der Johns-Hopkins-Universität in den USA hervor. Die Zahl der Infizierten wird mit etwa 80.000 angegeben. Besonders betroffen von der Pandemie sind demnach weiterhin Bayern und Nordrhein-Westfalen. Bei der weltweiten Entwicklung steuert die Zahl der Corona-Toten inzwischen auf eine Million zu. Nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP wurde diese Marke bereits überschritten. Die meisten Corona-Fälle weltweit hat die Johns-Hopkins-Universität in den USA registriert, gefolgt von Italien und Spanien.

Link zu dieser Meldung

Verbraucherschützer lehnen Gutschein-Lösung ab

Berlin: Verbraucherschützer haben die geplante Gutscheinlösung beim Ausfall von Flügen und Pauschalreisen wegen der Corona-Krise kritisiert. Die Kunden gewährten den Veranstaltern so Zwangskredite, für die sie nicht mal Zinsen erhielten, sagte der Chef des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen, Müller. Er schlägt stattdessen vor, dass die Unternehmen eine längere Frist für die Rückzahlungen erhalten sollten, etwa bis Ende April. Eigentlich müssen abgesagte Pauschalreisen spätestens nach 14 Tagen erstattet werden, Flüge bereits nach sieben Tagen. Nach dem Willen der Bundesregierung soll es künftig einen Gutschein statt einer sofortigen Rückzahlung geben. Löst der Kunde diesen bis Ende nächsten Jahres nicht ein, muss der Veranstalter ihm den Wert erstatten.

Link zu dieser Meldung

ARD-Umfrage: Deutsche gespalten bei Tracking-App

Berlin: In der Diskussion über den Einsatz einer sogenannten Tracking-App zur Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten sind die Bundesbürger gespalten. In einer Umfrage für den ARD-Deutschlandtrend gaben 47 Prozent der Befragten an, sie würden sich auf eine solche freiwillige App einlassen. Fast genau so viele, nämlich 45 Prozent, lehnen den Einsatz demnach ab. Die meisten von ihnen haben Bedenken wegen des Datenschutzes oder befürchten eine Überwachung durch den Staat. Eine Mehrheit von 57 Prozent der Befragten macht sich der Umfrage zufolge nur wenig Sorgen, dass durch die Corona-Krise die Freiheitsrechte in Deutschland längerfristig eingeschränkt werden.

Link zu dieser Meldung

EU-Kommission genehmigt deutsches Kreditprogramm

Brüssel: Die EU-Kommision hat grünes Licht für weitere Teile der milliardenschweren deutschen Wirtschaftshilfen in der Corona-Krise gegeben. Danach dürfen neben der Förderbank KfW jetzt auch andere Institutionen und Banken verbilligte Kredite an Unternehmen vergeben. Die Bundesregierung hatte Mitte März Kreditgarantien in unbegrenzter Höhe versprochen. Die EU-Kommission hat heute auch ein eigenes Programm zur Unterstützung von Arbeitnehmern und Selbstständigen auf den Weg gebracht. Laut Kommissionschefin von der Leyen sollen insgesamt 100 Milliarden Euro unter anderem für Kurzarbeit-Maßnahmen in die Mitgliedsländer fließen. Außerdem sollen Bauern und Fischer von dem Geld profitieren.

Link zu dieser Meldung

Arbeitslosigkeit in den USA steigt deutlich

Washington: Die Corona-Krise treibt die Zahl der Arbeitslosen in den USA massiv in die Höhe. In der vergangenen Woche haben weitere 6 Millionen 650.000 Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt. Das waren nach Angaben des US-Arbeitsministeriums etwa doppelt so viele wie in der Vorwoche. Um die wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Krise abzufedern, hatten die USA in der vergangenen Woche ein billionenschweres Rettungspaket beschlossen.

Link zu dieser Meldung

Meuthen: Bis Ende 2021 über AfD-Spaltung entscheiden

Berlin: AfD-Chef Meuthen schlägt vor, bis Ende des Jahres über eine Teilung der Partei zu entscheiden. Meuthen sagte, die AfD solle bis dahin in Ruhe darüber diskutieren. Er hatte gestern angeregt, die Partei in ein sogenanntes "freiheitlich-konservatives" und ein "sozialpatriotisches" Lager aufzuspalten. Der Parteichef steht eher dem gemäßigten Teil der AfD nahe. Der rechtsnationale Wortführer Höcke kritisierte den Plan Meuthens als verantwortungslos. Eine Spaltung der AfD wäre ein Zeichen des Scheiterns, schrieb Höcke in einem Online-Netzwerk. Auch Fraktionschef Gauland lehnt eine Spaltungs-Debatte ab.

Link zu dieser Meldung

Wettervorhersage

Nachts wechselnd bewölkt und etwas Regen, Tiefstwerte 5 bis 1 Grad. Morgen neben Sonne teils kompakte Wolken und gelegentlich Regen- oder Graupelschauer, Höchstwerte 7 bis 10 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Sonnabend zunächst oft freundlich, im Verlauf vermehrt Wolken und meist trocken, 8 bis 12 Grad. Am Sonntag verbreitet viel Sonne bei 10 bis 20 Grad.

Link zu dieser Meldung

Deutschland und die Welt

Rüdiger Nehberg stirbt im Alter von 84 Jahren

Sein Spitzname war "Sir Vival": Der Abenteurer und Menschenrechtsaktivist Rüdiger Nehberg ist gestorben. Lange Zeit lebte er in Hamburg und arbeitete hier als Konditor. mehr

40:45

Coronavirus-Update: Genbasierte Impfstoffe haben Potenzial

Virologe Drosten spricht über verschiedene Ansätze der Impfstoff-Forschung und ihre Fallstricke. Außerdem Thema: Wer in zwölf Monaten zuerst geimpft werden könnte - und wer das alles bezahlt. Audio (40:45 min)

Kommentar: Klimagipfel-Verschiebung ist problematisch

Wegen der weltweiten Corona-Krise wird der Weltklimagipfel in Glasgow auf nächstes Jahr verschoben. Welche Folgen hat das für den Kampf gegen den Klimawandel? Werner Eckert kommentiert. mehr

Informationen zu Corona: Fakten oder Fake News?

Rund um die Coronavirus-Krise kursieren derzeit Falschnachrichten, Gerüchte und Verschwörungstheorien im Netz. Wie gefährlich sind Fake News? Wie erkennt man verlässliche Informationen? mehr

Niedersachsen

Land: Kein Verbot für Osterausflügler

Es wird in Niedersachsen kein Verbot von Ausflügen an Ostern wegen des Coronavirus geben. Voraussichtlich ab kommender Woche soll ein einheitlicher Bußgeldkatalog im Land gelten. mehr

22 tote Heimbewohner: Staatsanwaltschaft ermittelt

Wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung in einem Wolfsburger Seniorenheim ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft Braunschweig. 22 Bewohner sind inzwischen an Corona gestorben. mehr

06:05
Hallo Niedersachsen
02:45
Hallo Niedersachsen
03:26
Hallo Niedersachsen

Schleswig-Holstein

Landesregierung will Corona-Hilfe ausweiten

Die Landesregierung will das Hilfspaket in der Corona-Krise aufstocken: Firmen mit 11 bis 50 Mitarbeitern sollen auch direkte Zuschüsse bekommen können. Außerdem geplant: ein Bonus für Pflegekräfte. mehr

Corona-Fall in Brunsbüttel: Auflagen für Klinik-Personal

Krankenhaus-Mitarbeiter, die Kontakt mit einem Coronavirus infizierten Menschen hatten, dürfen unter Auflagen weiterarbeiten. Denn die Patientenversorgung soll gewährleistet werden. mehr

02:40
Schleswig-Holstein Magazin
02:07
Schleswig-Holstein Magazin

Die Hasenretter

Schleswig-Holstein Magazin

Mecklenburg-Vorpommern

Coronakrise: Weitere Einschränkungen zu Ostern

Wegen der Coronakrise sind Osterspaziergänge in Mecklenburg-Vorpommern nur in der eigenen Region erlaubt. Tagesausflüge an Ostsee, Seenplatte und auf die Inseln sind über die Feiertage untersagt. mehr

Studenten dürfen bei Eltern in MV bleiben

Trotz der Corona-Beschränkungen dürfen auswärts Studierende bei ihren Eltern in Mecklenburg-Vorpommern bleiben. Laut Innenministerium sind Ausreiseaufforderungen einzelner Ämter nicht zulässig. mehr

Hamburg

45 Corona-Infizierte im Pflegeheim in Wellingsbüttel

In einem Hamburger Pflegeheim sind nach Informationen von NDR 90,3 45 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit hat sich die Zahl seit Dienstag vervielfacht. mehr

Corona: Sport-Abiturprüfungen in Hamburg finden statt

Alle Abiturprüfungen im Fach Sport sollen in Hamburg stattfinden. Das gab Schulsenator Ties Rabe bekannt. Zuvor hatte es großen Protest gegen Prüfungen in Ersatzfächern gegeben. mehr

02:33
Hamburg Journal
03:00
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal