Mitarbeiter der Deutschen Bahn verlegen neue Schienen an der Unfallstelle (Aufnahme mit einer Drohne). © picture alliance/dpa | Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze/dpa

Güterzug-Unfall bei Gifhorn: Strecke wird zügig saniert

Die Aufräumarbeiten kommen schneller voran als zunächst gedacht. Die Höhe der Kosten für die Reparaturen ist noch unklar. mehr

Szene in einer  Intensivstation © picture alliance/dpa Foto:  Danny Gohlke

Coronavirus-Blog: Nur wenige Covid-Fälle auf Intensivstationen

Beim Klinikpersonal habe die Pandemie aber starke Spuren hinterlassen, kritisiert Divi-Präsident Gernot Marx. Die Corona-News im Blog. mehr

Ein Kind liegt in einem Krankenhausbett. © picture alliance / dpa Foto: Marijan Murat

Sterben Kinder wegen RSV? Zitat von Oberarzt schlägt hohe Wellen

"Kinder sterben, weil wir sie nicht versorgen können", sagte MHH-Oberarzt Sasse. Das alarmierte auch Ministerin Behrens. mehr

Energie-Krise

Europaflagge © colourbox Foto: -

EU beschließt Preisdeckel für russisches Öl

60 US-Dollar pro Barrel: Die EU-Staaten haben sich auf einen Preisdeckel für russisches Öl geeinigt, damit das Land weniger Gewinne macht. extern

Eine Hand am Thermostat einer Heizung. © Hauke-Christian Dittrich/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa
3 Min

Energieeinsparverordnung: Es wird kälter im öffentlichen Dienst

Daunenweste und Schal: Die Beschäftigten tragen wärmende Kleidung. Auch kaltes Wasser zum Händewaschen ist jetzt normal. 3 Min

Drei 100-Euro-Scheine stehen aufgerollt auf einer Heizung. © Colourbox Foto: graja

Preiserhöhung bei Gas und Strom: Zurück zum Grundversorger?

Viele Anbieter erhöhen zurzeit die Preise massiv. Wann lohnt sich ein Wechsel in die Grundversorgung? Was sollte man beachten? mehr

NDR Info im Radio

Livestream
Player im neuen Fenster
NDR Info © NDR

Infoprogramm

06:00 - 19:00 Uhr

Zum Radioprogramm
Kopfhörer liegen auf einer Computertastatur. © Fotolia Foto: Lenets Nikolai

MELDUNGEN| 06:10 Uhr

Einigung auf Preisobergrenze für russisches Öl

Die G7-Staaten und Australien schließen sich der von der EU festgelegten Preisobergrenze für russisches Öl an. Sie gilt für russisches Öl, das über den Seeweg transportiert wird. Die Preisgrenze muss immer mindestens fünf Prozent unter einem von der Internationalen Energieagentur ermittelten Durchschnittspreis liegen. Ziel ist, dass Russland künftig sein Öl unter Marktpreis an Abnehmer in anderen Staaten verkaufen muss. Montag soll die Preisgrenze in Kraft treten - ab dann gilt auch das von der EU verhängte Verbot, russisches Öl einzukaufen und weiterzuleiten.

Link zu dieser Meldung

Bundestag beschließt Gesetzesänderungen

Der Bundestag hat mehrere Gesetzesänderungen beschlossen. So sollen Kinderkliniken mehr Geld bekommen - in den kommenden beiden Jahren jeweils 300 Millionen Euro. Unternehmen aus dem Energiebereich sollen bei deutlich höheren Gewinnen als in den Vorjahren 33 Prozent davon abgeben. Steuervorteile gibt es dagegen etwa im Wohnungsbau, für Solarstromanlagen und für Arbeitnehmer. Verabschiedet wurde auch das sogenannte Chancen-Aufenthaltsgesetz. Es soll langjährig geduldeten Ausländerinnen und Ausländern in Deutschland bessere Perspektiven bieten. Auch ein Gesetz zur Verbesserung der Kita-Qualität wurde beschlossen. Vier Milliarden Euro werden dafür bereitgestellt.

Link zu dieser Meldung

Kinderschutzbund fordert Notprogramm für Kinderkliniken

Der Deutsche Kinderschutzbund hat wegen der angespannten Situation in Kinderkliniken schnelle Hilfen gefordert. Präsident Hilgers sagte dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland", die aktuelle Krise könne aufgrund des akuten Fachkräftemangels kurzfristig nicht bewältigt werden. Er forderte ein rasches finanzielles Notprogramm mit besseren Abrechnungsbedingungen für die Krankenhäuser. Hilgers warf der Politik jahrzehntelange Vernachlässigung vor und kritisierte eine ausschließlich betriebswirtschaftliche Ausrichtung der Kinderkliniken.

Link zu dieser Meldung

Deutsche Kritik an amerikanischer Wirtschaftspolitik

Politiker der Regierung und Opposition haben die Wirtschaftspolitik der USA kritisiert. Die SPD-Vorsitzende Esken sprach in der "Welt am Sonntag" im Zusammenhang mit dem amerikanischen Inflationsbekämpfungsgesetz von Protektionismus. Ähnlich äußerte sich FDP-Chef Lindner. Auch die wirtschaftspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Klöckner, sieht das amerikanische Vorgehen kritisch. Das US-Gesetz umfasst Miliarden-Investitionen in den Klimaschutz. Die Firmen bekommen Subventionen aber nur dann, wenn sie US-Produkte verwenden oder in den USA produzieren.

Link zu dieser Meldung

Ukrainischer Getreideexport sinkt

Der ukrainische Getreideexport ist laut Kiew um 30 Prozent geschrumpft. Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums konnte das Land in der Saison 22/23 gut 18 Millionen Tonnen Weizen, Mais und Gerste ausführen. In der vorherigen Saison waren es noch knapp 26 Millionen Tonnen. Gründe sind die monatelange Blockade der Schwarzmeerhäfen und der kriegsbedingten Verlust von Anbaufläche.

Link zu dieser Meldung

Diebe schneiden Banksy-Werk aus Hauswand

In der Ukraine ist ein Bild des Streetart-Künstlers Banksy aus der Wand eines Hauses geschnitten worden. Die Polizei nahm in einem Vorort von Kiew eine Gruppe von acht Verdächtigen im Alter zwischen 27 und 60 Jahren fest. Das Bild, das eine Frau im Morgenmantel mit Lockenwicklern und einer Gasmaske zeigt, wurde den Angaben zufolge vor Ort beschlagnahmt. Anwohner hatten die Tat beobachtet und die Polizei alarmiert. Der britische Künstler Banksy, dessen Identität unbekannt ist, hatte im November an mehreren Gebäuden in und um Kiew Werke hinterlassen.

Link zu dieser Meldung

Schweiz qualifiziert sich für WM-Achtelfinale

Die Schweiz hat sich als letzte Mannschaft für das Achtelfinale der Fußball-WM in Katar qualifiziert. Das Team von Trainer Yakin setzte sich mit 3:2 gegen Serbien durch. Im zweiten Abendspiel verlor Brasilien gegen Kamerun mit 0:1. Brasilien hatte sich aber schon für die Runde der letzten 16 qualifiziert. Heute finden die ersten beiden Achtelfinalbegegnungen statt: Die Niederlande treffen auf die USA und Argentinien spielt gegen Australien.

Link zu dieser Meldung

Das Wetter in Norddeutschland

Stark bewölkt. Zwischen Nord- und Ostsee fällt zeitweise Regen oder Schnee. Höchstwerte von minus 1 Grad in Neubrandenburg bis plus 4 in Flensburg. Morgen dicht bewölkt, vormittags örtlich gefrierender Nieselregen möglich. Sonst nur an der Ostsee einzelne Schauer bei Temperaturen von 1 bis 6 Grad. Die weiteren Aussichten: Am Montag unbeständig mit Regen, 3 bis 6 Grad. Am Dienstag einzelne Schauer und Auflockerungen bei 3 bis 6 Grad.

Link zu dieser Meldung

Krieg in der Ukraine

Die Nationalflagge der Ukraine steht vor einem zerstörten Gebäude in Borodjanka. © BELGA/dpa Foto: Pool Philip Reynaers
4 Min

Heizkanone, Internet und Tee: Wärmeorte in der Ukraine

"Punkt der Unbeugsamkeit" - so nennt die ukrainische Regierung Versorgungszentren, in den sich die Menschen wärmen, Tee trinken und ihre Handys aufladen können. 4 Min

Bewohner holen Wasser vom Ufer des Flusses Dnipro im Süden der Ukraine. © Bernat Armangue/AP/dpa

Krieg in der Ukraine: Alle News und Infos

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine geht weiter: Mehr zu den Frontverläufen, diplomatischen Bemühungen und den Folgen des Überfalls. mehr

Deutschland und die Welt

Aktivisten und Aktivistinnen haben sich auf einer Straße festgeklebt. © NDR
4 Min

Innenminister beraten über Klimaproteste und Zuwanderung

Bei der Konferenz in München einigten sie sich auch darauf, "bis auf Weiteres" nur noch in Ausnahmefällen abgelehnte Asylbewerber in den Iran abzuschieben. 4 Min

Der Meeresschutzbeauftragte Sebastian Unger gibt ein Interview. © Screenshot
2 Min

Meeresschutz-Beauftragter: Es steht nicht gut um die Ostsee

Neben Überfischung, Verschmutzung und Plastik gelangt zu viel Gülle ins Meer, es entstehen "Todeszonen" - sauerstoffarme Gebiete. 2 Min

Niedersachsen

Montage: Bedrohlicher Schatten vor Kirchenbänken. © Bänke: picture-alliance / Design Pics, Schatten: sasha_Fotolia.com_2112135 Foto: Bänke: picture-alliance / Design Pics, Schatten: sasha_Fotolia.com_2112135

Missbrauchsvorwürfe gegen Priester

Das Bistum Osnabrück hat den Geistlichen jetzt in den Ruhestand versetzt. Hinweise auf Fehlverhalten gab es aber schon länger. mehr

Hände in Handschellen gelegt © Fotolia.com Foto: Gina Sanders

A30: Mutmaßlicher Steinewerfer nach DNA-Abgleich festgenommen

Der Mann soll Ende September mehrere faustgroße Steine auf die A30 bei Sutthausen geworfen und Autos getroffen haben. mehr

Schleswig-Holstein

Ein Kind liegt in einem Krankenhausbett. © picture alliance / dpa Foto: Marijan Murat

Kinderkliniken in Schleswig-Holstein am Limit

Durch eine seltene Kombination aus RS-Viren und anderen Erkrankungen werden in den Kinderkliniken im Land die Betten knapp. mehr

Aufgrund der Vollsperrung beider Nord-Ostsee-Kanal-Brücken staut sich der Autoverkehr. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Diese Folgen hat die Sperrung der Holtenauer Hochbrücke

Nach der Kollision mit einem Schiff ist die B503 weiterhin für Autofahrer und Busse gesperrt. Der Nord-Ostsee-Kanal ist wieder freigegeben. mehr

Mecklenburg-Vorpommern

Alte Wasserleitung aus Holz © NDR Foto: Katja Bülow

Archäologische Funde am Glatten Aal in Rostock

Bei Grabungen auf der Baustelle am Glatten Aal in Rostock sind 400 Jahre alte Wasserleitungen gefunden worden. mehr

Pflegekräfte auf der Intensivstation bei der Arbeit. © Screenshot

Hoher Krankenstand: Angespannte Personallage in Krankenhäusern in MV

Der hohe Krankenstand könne auch in Mecklenburg-Vorpommern zum Problem werden, sagte Gesundheitsministerin Drese bei NDR MV Live. mehr

Hamburg

Visualisierung der Sternbrücke in Hamburg. © DB/Ney & Partners/ rendertaxi/ architecture.visualisation Foto: DB/Ney & Partners/ rendertaxi/ architecture.visualisation

Hamburger Sternbrücke: Neuer Entwurf, alte Kritikpunkte

Weil der bisherige Entwurf für den Neubau stark umstritten war, hat die Deutsche Bahn nun einen neuen Entwurf vorgelegt. mehr

Eine offenbar obdachlose Frau in der Hamburger Innenstadt. © picture alliance

Viele Obdachlose in Hamburg: Was "Hinz&Kunzt" fordert

Der Geschäftsführer des Straßenmagazins setzt sich für neue Hilfsangebote für die Menschen auf der Straße ein. mehr