Neue ICE-Flotte wird in Hamburg gewartet

Hamburg wird der Wartungsstandort für den neuen ICE 4. Dafür investiert die Deutsche Bahn mehr als 60 Millionen Euro in den Umbau der Werke in Stellingen und Eidelstedt. mehr

Horch: A24 ab heute Abend voll befahrbar

Die Autobahn 24 wird nach den Bauarbeiten früher freigegeben als bislang geplant, nämlich heute Abend ab 22 Uhr. Das sagte Hamburgs Verkehrssenator Horch im Interview mit NDR 90,3. mehr

G20-Ausschuss: Zu uneinig für Abschlussbericht

Der Sonderausschuss der Bürgerschaft zur Gewalt beim G20-Gipfel hat seine letzte Sitzung beendet. Für einen gemeinsamen Abschlussbericht der Fraktionen hat es nicht gereicht. mehr

Videos

03:21
Hamburg Journal

Rollstuhlbasketball-WM in Hamburg gestartet

16.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:44
Hamburg Journal

Keime: Im Krankenhaus noch kränker werden

16.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:36
Hamburg Journal

Streb Extreme Action: Tänzer als Superhelden

16.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:07
Hamburg Journal

G20-Sonderausschuss: Kein gemeinsames Fazit

16.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal

Ministerin Giffey besucht Billstedter Kita

16.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:35
Hamburg Journal

"Amerigo Vespucci" am Wochenende in Hamburg

16.08.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

"Amerigo Vespucci" ist zurück in Hamburg

Sie gilt als eines der schönsten Segelschiffe der Welt: Die "Amerigo Vespucci" aus Italien hat an der Überseebrücke festgemacht. Man kann sie am Wochenende kostenlos besichtigen. mehr

Hamburg verkauft Flüchtlingshäuser im Internet

Hamburg hat 50 ehemalige Flüchtlingshäuser bei Ebay-Kleinanzeigen im Internet zum Verkauf angeboten. Die Resonanz war so groß, dass die Anzeige inzwischen deaktiviert wurde. mehr

Hamburger in der Türkei verhaftet

Weil er sich im Internet kritisch gegenüber der türkischen Regierung geäußert haben soll, ist ein Hamburger verhaftet worden. Nach NDR Recherchen wurde er im Osten der Türkei festgenommen. mehr

Bombenentschärfung: A1 kurz gesperrt

Wegen des Abtransports einer Fliegerbombe in Harburg ist der Verkehr auf der A1 kurzzeitig unterbrochen worden. Auch der S-Bahnverkehr war betroffen. mehr

Prozess um Vergewaltigung in Rissen

Nach der Vergewaltigung einer 18-Jährigen im Februar in Hamburg-Rissen muss sich ein 21-Jähriger vor Gericht verantworten. Er bestreitet die Vorwürfe der Anklage. mehr

Beachvolleyball: Thole/Wickler spielen stark auf

Julius Thole und Clemens Wickler zeigen sich beim Welttour-Finale der Beachvolleyballer in Hamburg in Bestform. Nach drei Siegen winkt dem deutschen Duo der direkte Sprung ins Halbfinale. mehr

Hält St. Paulis Serie auch im Pokal?

Mit zwei Siegen hat sich der FC St. Pauli an die Zweitliga-Tabellenspitze gesetzt. Am Freitag geht es im DFB-Pokal gegen den Drittligisten Wehen Wiesbaden - eine unangenehme Aufgabe. mehr

Jazz und Bigband: Höhepunkte der neuen Saison

Der Jazz im NDR feiert 60-jähriges Jubiläum - mit einem großen Sonderkonzert in der Elphi. Auch die NDR Bigband ist dabei - sie startet außerdem mit Bariton Thomas Quasthoff in die Saison. mehr

Kurzmeldungen

Schummelei bei Bio-Essen für Kitas?

Mehrere Lieferanten von Essen für Hamburger Kitas machen offenbar keine korrekten Angaben. Das berichten verschiedene Medien und berufen sich auf einen Test der Verbraucherzentrale. Demnach werben manche Caterer mit Bio-Qualität, obwohl nur ein Teil der Ware ökologisch produziert ist. Die kritisierten Firmen weisen die Vorwürfe mit der Begründung zurück, sie würden keine reine Bioware versprechen. | Sendedatum NDR 90,3: 17.08.2018 08:00

Nach Fotofahndung: Vier Verdächtige stellen sich

Nach der Öffentlichkeitsfahndung nach vier mutmaßlichen Räubern haben sich die Tatverdächtigen gestellt. Sie erschienen am Mittwochabend in einer Polizeiwache in Bergedorf. Bei ihnen handelt es sich um einen 17-jährigen Schweden, einen 17-jährigen Deutschen und zwei 19-jährige Syrer. Sie sollen im April einen 18-Jährigen in Volksdorf beraubt haben. | Sendedatum NDR Hamburg Journal: 16.08.2018 19:30

Cold Case: Mutmaßlicher Täter nach 24 Jahren identifiziert

Mehr als 24 Jahre nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Hammerbrook hat die Polizei den mutmaßlichen Täter identifiziert. Die Ermittler der "Cold-Case"-Einheit, die sich mit alten Fällen befasst, veröffentlichten vor Wochen ein Foto des Mannes. Zeugen identifizierten ihn jetzt. Bisher war der damals 40-Jährige Pole nur unter seinem Spitznamen "Serduchko" bekannt, was übersetzt "Herzchen" heißt. Der Mann soll bereits vor längerer Zeit verstorben sein. | Sendedatum NDR 90,3: 16.08.2018 16:00

DAK-Mitarbeiter demonstrieren in Hammerbrook

Unruhe bei den Mitarbeitern der Krankenkasse DAK: Sie befürchten einen massiven Arbeitsplatzabbau in der Hamburger Zentrale und den Außenstellen. Rund 250 Beschäftigte beteiligten sich deshalb am Donnerstagmittag an einer Protestaktion der Gewerkschaft ver.di vor der Zentrale in Hammerbrook. Von dem geplanten Umbau der DAK könnten bis zu 500 Mitarbeiter sein, befürchtet der Personalrat. | Sendedatum NDR 90,3: 16.08.2018 15:00

Burgwedel: Geburt im Rettungswagen

Ein Rettungswagen der Feuerwehr mit einer werdenden Mutter an Bord hat es am Mittwochabend in Burgwedel nicht mehr bis in die Klinik geschafft. Weil die Geburt des kleinen Mädchens schon so weit fortgeschritten war, musste das Rettungsteam nach Angaben der Feuerwehr vom Donnerstag die Fahrt kurz vor dem Ziel unterbrechen, um die Patientin bei der Geburt zu unterstützen. Nachdem Mutter und Kind abgenabelt und versorgt waren, wurde die Fahrt in die Klinik zur weiteren Versorgung fortgesetzt, wie die Feuerwehr mitteilte. | Sendedatum NDR 90,3: 16.08.2018 11:20

Link

Deutsche Rollstuhlbasketballer starten mit Kantersiegen

Die deutschen Rollstuhlbasketball-Teams sind mit Kantersiegen in die Weltmeisterschaft in Hamburg gestartet. Alle Informationen zum Turnier in der Hansestadt bei sportschau.de. extern