Autofreie Zone in Ottensen steht vor dem Aus

Die Fußgängerzone im Herzen Ottensens steht vor dem Aus. Das Hamburger Verwaltungsgericht gab zwei klagenden Anliegern recht. mehr

Blutiger Angriff in Altona: Mann muss in Haft

Im Prozess um einen brutalen Angriff auf ein Paar in Hamburg-Altona ist der Angeklagte zu sechs Jahren und zehn Monaten sowie zur Zahlung von mehr als 5.000 Euro Schmerzensgeld verurteilt worden. mehr

Treuenfels: "Wir wollen Regierungsverantwortung"

Die FDP will bei der Hamburger Bürgerschaftswahl ein zweistelliges Ergebnis einfahren. Das erklärte Spitzenkandidatin Anna von Treuenfels. mehr

Videos

02:29
Hamburg Journal

Corona-Virus: Wie schützt sich Hamburg?

27.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:53
Hamburg Journal

FC St. Pauli vor dem ersten Einsatz des Jahres

27.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:58
Hamburg Journal

Der vergessene Wald - Hamburgs letzte Wildnis

27.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal

"Ort der Verbundenheit" in Neuengamme

27.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:25
Hamburg Journal

Patientin durch Narkosearzt schwer geschädigt

27.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal

"Ehrlich Brothers" verzaubern Barclaycard Arena

27.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:06
Hamburg Journal

Basketball: Hamburg Towers unterliegen Würzburg

26.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:07
Hamburg Journal

Michael Batz und seine "Kunst der Erinnerung"

26.01.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Tierschutzbund: 260.000 Tierversuche in Hamburg

Laut dem Deutschen Tierschutzbund belegt Hamburg mit der Menge seiner Tierversuche einen Spitzenplatz. 2018 waren es 260.000. Laut dem UKE geht es aber noch nicht ganz ohne Tierversuche. mehr

Sankt Pauli Museum sucht neue Räume

Ende März muss das Sankt Pauli Museum seine Räume in der Davidstraße verlassen. Es kann die erhöhte Miete nicht mehr zahlen. Aktuell gibt es zwei mögliche neue Standorte - und ein neues Konzept. mehr

Erfolge mit neuartiger Krebstherapie in Hamburg

Das Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf meldet vielversprechende Erfolge mit der sogenannten CAR-T-Zelltherapie. Doch die Immuntherapie ist teuer und birgt Risiken in sich. mehr

Gesundheitsgefahr: Giftige Schadstoffe in Containern

Im Hamburger Hafen landen täglich Container, in denen die Luft stark mit Schadstoffen belastet ist. Für Arbeiter ist das ein großes gesundheitliches Problem. Kontrollen gibt es kaum. mehr

SPD-Wahlkampf: Arbeitsminister Heil in Hamburg

Wenige Wochen vor der Bürgerschaftswahl holt sich auch die SPD noch einmal Schützenhilfe aus Berlin. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil war am Montagabend im Besenbinderhof. mehr

Narkosearzt darf trotz Fehlern weiterarbeiten

Ein Hamburger Anästhesist soll bei zwei Narkosen in den vergangenen Jahren gepfuscht haben. Dennoch darf er weiter praktizieren. Die Opfer sind seitdem pflegebedürftig. mehr

"Ort der Verbundenheit" in KZ-Gedenkstätte geplant

Auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Neuengamme können Angehörige bald Opfern des NS-Regimes gedenken, deren Namen bisher fehlen - mit selbst gestalteten Erinnerungsplakaten. mehr

Uni bezieht 2023 ehemaliges Fernmeldeamt

Der Hauptcampus der Universität Hamburg am Von-Melle-Park wird erweitert. Ab 2023 bezieht die Universität das ehemalige Fernmeldeamt in der Schlüterstraße. mehr

22. Bertini-Preis für Schüler mit Zivilcourage

Zum 22. Mal ist in Hamburg der Bertini-Preis für Zivilcourage verliehen worden. Vier Projekte von Schülerinnen und Schülern erhielten die Auszeichnung für die Erinnerung an die NS-Opfer. mehr

Link

Der NDR Kandidat*innen-Check

733 Kandidatinnen und Kandidaten treten zur Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg an. Im NDR Kandidat*innen-Check können Sie dank Filterfunktionen herausfinden, wer Ihre Interessen vertritt. extern

Kurzmeldungen

CDU will mehr Flüchtlinge in Arbeit sehen

Die CDU-Fraktion wirft dem Senat vor, Probleme bei der Arbeitsmarktintegration zu verschleiern. Der Anteil der Leistungsbezieher unter den 56.000 Geflüchteten in der Stadt sei unverändert hoch. 2018 waren es 80 Prozent, ähnlich wie 2015. Die CDU bezieht sich auf den Lebenslagenbericht zur Situation der Geflüchteten in Hamburg, den die Sozialbehörde vor knapp vier Wochen veröffentlicht hatte. Die Sozialbehörde hält dagegen, dass in Hamburg bereits viele Flüchtlinge in Jobs vermittelt wurden. Diese positive Entwicklung setze sich auch 2019 fort. | Sendedatum NDR 90,3: 28.01.2020 12:00

 

Linke will mehr barrierefreie Wahllokale

Die Linke fordert vom Senat, das Wählen für Menschen mit Behinderung einfacher zu machen. Es fehle an barrierefreien Wahllokalen und leicht verständlicher Information. Die Linke fordert Wahlbenachrichtigungen auch in Blindenschrift und in leichter Sprache. Außerdem will die Partei Gebärdendolmetscher in Wahllokalen haben. Barrierefreie Wahllokale seien auch bis zur Bürgerschaftswahl noch möglich, mit der Hilfe von Rampen oder mobilen Wahlurnen, so der Vorschlag der Linken. | Sendedatum NDR 90,3: 28.01.2020 06:30

 

Brandstiftung? Autos in Hammerbrook fangen Feuer

Drei Autos sind am Montagabend in der Wendenstraße in Hammerbrook in Flammen aufgegangen. Laut Polizei standen die Fahrzeuge nur wenige Meter voneinander entfernt. Zudem waren bei allen Wagen Hinweise auf den HSV sichtbar. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. | Sendedatum NDR 90,3: 28.01.2020 08:00

 

Geplatze Fernwärmeleitung in Hammerbrook

Lautes Zischen und weißer Wasserdampf haben am Dienstagmorgen für einen Einsatz der Hamburger Feuerwehr in Hammerbrook gesorgt. Grund dafür war laut der Feuerwehr eine geplatzte Fernwärmeleitung in einem Umspannwerk im Anton-Ree-Weg. Der Umweltdienst der Feuerwehr und Vattenfall waren vor Ort. Gegen 8 Uhr wurde Entwarnung gegeben. | Sendedatum NDR 90,3: 28.01.2020 08:00

 

Ottensen: Mann gerät zwischen Bordstein und Bus

Bei einem Unfall an der Bushaltestelle Friedensallee in Ottensen ist in der Nacht zu Dienstag ein Mann schwer verletzt worden. Laut Polizei wollte der alkoholisierte Mann offenbar einen abfahrenden Bus erreichen, geriet dann aber zwischen Bordsteinkante und Reifen des Busses. Der Busfahrer bemerkte davon nichts und setzte seine Fahrt fort. Der 67-Jährige kam mit schweren Armverletzungen ins Krankenhaus. | Sendedatum NDR 90,3: 28.01.2020 06:00

 

Auschwitz: "Das Schrecklichste, was ich je sah"

Am 27. Januar 1945 befreien russische Soldaten das Konzentrationslager Auschwitz. Nur noch 7.000 Gefangene sind am Leben. Mindestens 1,1 Millionen Menschen hatten die Nazis dort ermordet. mehr