Deutlich mehr Menschen in Hamburg ertrunken

In Hamburg sind im vergangenen Jahr 16 Menschen ertrunken. Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sind das elf mehr als 2017. mehr

Datenschutz: Caspar fordert mehr Personal

Hamburgs Datenschutzbeauftragter Caspar mahnt eine bessere personelle Ausstattung seiner Behörde an. Die Eingaben hätten sich seit Inkrafttreten einer neuen Verordnung verdoppelt. mehr

Stellenabbau nach DEA-Fusion mit Wintershall

Die geplante Fusion mit Wintershall sorgt beim Hamburger Energiekonzern DEA für einen erheblichen Arbeitsplatzabbau. In der Hansestadt fallen voraussichtlich rund 200 Jobs weg. mehr

Videos

02:07
Hamburg Journal

Digitalpakt: WLAN für alle Schulen

21.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:26
Hamburg Journal

Plattdeutsch-Kurs im Ohnsorg Theater

21.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:15
Hamburg Journal

Kinostart für "Der Goldene Handschuh"

21.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:34
Hamburg Journal

Zahl der Badetoten gestiegen

21.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:04
Hamburg Journal

Die Hamburg-Tipps

21.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:32
Hamburg Journal

Dave Hänsel kocht in Rahlstedt

21.02.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Rapper wegen Vergewaltigung vor Gericht

Ein 27-Jähriger soll seine Ex-Freundin vergewaltigt und eine Jugendliche unsittlich berührt haben: Dafür muss sich der Rapper jetzt in Hamburg vor Gericht verantworten. mehr

Wohnungsbau: Mittelständler mit Rekordzahl

Hamburgs mittelständische Wohnungsunternehmen haben 2018 rund 5.600 Wohnungen fertiggestellt - 92 Prozent mehr als im Vorjahr. Und der Boom soll sich in diesem Jahr fortsetzen. mehr

Hamburger Fernsehturm: Zukunft bleibt unklar

Unerwartete Schwierigkeiten verzögern die Entscheidung über die Wiedereröffnung des Hamburger Fernsehturms. Der Termin zur Verkündung des neuen Betreibers ist bereits verstrichen. mehr

Neue Firmen schaffen in Hamburg 1.700 Jobs

Rund 130 neu angesiedelte oder erweiterte Firmen haben in Hamburg nahezu 1.700 Arbeitsplätze geschaffen. Wirtschaftssenator Westhagemann sieht Hamburg auf Zukunftskurs. mehr

Fielmann legt zu und erhöht die Dividende

Etwas mehr Umsatz und Gewinn: Die Hamburger Optikerkette Fielmann hat 2018 seine Ziele erreicht und will weiter expandieren. Aktionäre profitieren durch eine erhöhte Dividende. mehr

Hamburger Hygienesiegel offenbar ein Flop

Ein knappes Jahr nach der Einführung des Hamburger Hygienesiegels sind nur ein Prozent der Gastronomiebetriebe damit ausgezeichnet worden. Das sei zu wenig, kritisieren Verbraucherschützer. mehr

Kurzmeldungen

G20-Krawalle: Polizei durchsucht Wohnungen in Hamburg

Im Zusammenhang mit den Krawallen beim G20-Gipfel in Hamburg hat die Polizei am Donnerstag mehrere Wohnungen durchsucht. Vier Männer im Alter von 20 bis 27 Jahren und eine 29-jährige Frau stehen laut Polizei im Verdacht, sich im Juli 2017 an der Plünderung von Supermärkten beteiligt und Beamte mit Flaschen und Steinen beworfen zu haben. Die fünf Verdächtigen seien nach der jüngsten Veröffentlichung von Fahndungsbildern im Dezember vergangenen Jahres identifiziert worden. In den Hamburger Stadtteilen Volksdorf und Winterhude sowie in Pinneberg, Glinde und Nordrhein-Westfalen stellte die Polizei Beweismaterial sicher. | Sendedatum NDR 90,3: 21.02.2018 18:00

Ehemalige HSH Nordbank meldet für 2018 Gewinn vor Steuern

Die frühere HSH Nordbank hat das Jahr 2018 mit einem Gewinn vor Steuern von 97 Millionen Euro abgeschlossen. Im Jahr zuvor hatte ein Verlust von 453 Millionen Euro zu Buche gestanden. Wie 2017 sei auch 2018 von erheblichen außerordentlichen Effekten geprägt gewesen, teilte die Hamburg Commercial Bank als Nachfolgerin der HSH Nordbank mit. Die frühere Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein war Ende vergangenen Jahres privatisiert worden und gehört nun US-amerikanischen Investoren. | Sendedatum NDR 90,3: 21.02.2019 14:00

NGG: 33.000 Hamburger würden von Grundrente profitieren

Etwa ein Zehntel der Rentner in Hamburg würde von einer Grundrente profitieren, wie sie Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vorschlägt. Diese Zahl nennt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und beruft sich auf eine Untersuchung des Pestel-Insituts. Vor allem viele Frauen könnten mit mehr Geld rechnen. 26.000 Frauen und 7.000 Männer bekommen den Angaben zufolge in Hamburg nach mindestens 35 Beitragsjahren derzeit eine Rente von weniger als 896 Euro pro Monat. | Sendedatum NDR 90,3: 21.02.2019 12:00

Bahn investiert in Hamburgs Infrastruktur

Die Deutsche Bahn stellt 2019 rund 470 Millionen Euro in Hamburg und Schleswig-Holstein bereit, um Schienen, Brücken und Bahnhöfe zu sanieren. Allein in Hamburg sollen etwa 80 neue Mitarbeiter eingestellt werden, wie die Bahn am Donnerstag mitteilte. Sie sollen sich vor allem um das Management der Projekte kümmern. In Altona wird für Arbeiten an einer S-Bahn-Überführung von Mitte Mai bis Ende November der Lessing-Tunnel gesperrt. | Sendedatum NDR 90,3: 21.02.2019 11:00

Wieder Brände in Eppendorf gelegt

Auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) treibt sich offenbar ein Brandstifter herum. Am Mittwochabend standen dort mehrere Müllcontainer in Flammen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Verletzt wurde niemand. Bereits am Montagabend hatten in Eppendorf Müllcontainer in der Nähe einer Kita, einer Schule sowie der Augenklinik des UKE gebrannt. | Sendedatum NDR 90,3: 21.02.2019 06:00

"Der goldene Handschuh" feiert Hamburg-Premiere

Der Film "Der Goldene Handschuh" über den Mörder Fritz Honka ist zum ersten Mal in Hamburg gelaufen. Regisseur Fatih Akin und Darsteller Jonas Dassler waren bei der Premiere dabei. mehr