Beach-WM: Kozuch/Ludwig setzen auf Heimvorteil

Das neue Beachvolleyball-Duo Margareta Kozuch und Laura Ludwig setzt bei der WM von Ende Juni bis Anfang Juli in Hamburg auf den Heimvorteil. Top-Favoritinnen sind die beiden aber nicht. mehr

WLAN für jedes Hamburger Klassenzimmer

Rund 128 Millionen Euro bekommen Hamburgs Schulen durch den Digitalpakt. Bildungssenator Rabe will sie in WLAN, neue Computer und Fortbildungen für Lehrer investieren. mehr

160-Millionen-Euro-Pläne für die Marschbahn

Die sogenannte Marschbahn zwischen Hamburg und Sylt ist ein Sorgenkind der Deutschen Bahn. Das Unternehmen hat jetzt verkündet, die Zugstrecke in vier Jahren für 160 Millionen Euro zu erneuern. mehr

Videos

02:32
Hamburg Journal

Eine Buchhändlerin kämpft gegen Plastikfolie

17.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:13
Hamburg Journal

Alsterdorf: Stöbern auf dem Stoffmarkt Holland

17.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:47
Hamburg Journal

"Babylon Berlin": Moka Efti Orchester in Hamburg

17.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:16
Hamburg Journal

Revolverheld feiern Heimspiel mit 12.000 Fans

17.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:03
Hamburg Journal

Hamburg damals: 100 Jahre Bürgerschaftswahl

17.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Ludwig/Kozuch - das neue Beachvolleyball-Duo

17.03.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Kommt Anwohner-Parken in Rotherbaum?

Der Hamburger Stadtteil Rotherbaum steht vor Veränderungen. Unter anderem gibt es in der Bezirkspolitik Pläne für ein Anwohner-Parksystem im Viertel rund um die Universität. mehr

Sportboot versenkt: Schiffsführer vor Gericht

Ein Schubverband hatte im Herbst 2016 ein Sportboot auf der Elbe gerammt und versenkt. Dabei kam ein 53-Jähriger ums Leben. Jetzt steht der Schiffsführer der "Elbe 1" vor Gericht. mehr

Tschentscher: Diesel-Fahrverbote bleiben wohl

Trotz der Lockerung durch den Bundestag: Hamburgs Bürgermeister Tschentscher geht davon aus, dass die Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in Altona bestehen bleiben. mehr

SPD und Grüne wollen Ersatzstrafen verringern

Die rot-grüne Koalition will in Hamburg das System der Ersatzfreiheitsstrafen verändern. Es sollen weniger Straftäter wegen nicht gezahlter Geldstrafen ins Gefängnis kommen - auch um zu sparen. mehr

Kühne will mehr HSV-Anteile und rechnet mit Relegation

Klaus-Michael Kühne glaubt nicht an den direkten Aufstieg des HSV. Sein finanzielles Engagement knüpft der Mäzen an Bedingungen. Er erhofft sich eine Aufweichung der 24,9-Prozent-Regel. mehr

Das Deutschlandhaus wird abgerissen

Das Deutschlandhaus am Hamburger Gänsemarkt wird jetzt abgerissen. An seiner Stelle soll ein Neubau entstehen, der dem historischen Backsteinhaus ähnelt. mehr

Kurzmeldungen

BUND treibt Klage gegen Flughafen-Ausbau voran

Die Umweltorganisation BUND hat die Begründung für die Klage gegen den Ausbau des Hamburger Flughafens beim Oberverwaltungsgericht eingereicht. Das teilte der Hamburger Landesverband des BUND am Montag mit. In der Begründung führt der BUND eine veraltete Genehmigungslage und die Missachtung seiner Beteiligungsrechte ins Feld. Für die geplanten Ausbaumaßnahmen des Flughafens sei ein neues Planfeststellungsverfahren notwendig, das auch eine neue Festlegung der Lärmschutzzonen nach sich ziehe. | Sendedatum NDR 90,3: 18.03.2019 17:00

Struwe soll neuer Vizepräsident der Hamburger Polizei werden

Morten Struwe soll neuer Vizepräsident der Hamburger Polizei werden. Der 56-Jährige tritt die Nachfolge von Wolfgang Brand an, der zum 1. Mai in den Ruhestand geht. Struwe war lange Zeit Chef der Davidwache und hat verschiedene Kommissariate geleitet. Derzeit leitet er den Stab der Schutzpolizei. Er soll demnächst von Polizeipräsident Ralf Martin Meyer ernannt werden. | Sendedatum NDR 90,3: 18.03.2019 17:00

Rowohlt-Verlag: Umzug nach Hamburg

Der Rowohlt-Verlag ist von Reinbek nach Hamburg umgezogen. Zurzeit packen die Mitarbeiter im Bieberhaus am Hauptbahnhof rund 1.500 Kartons aus. Reinbek war 60 Jahre lang der Stammsitz des Verlages. Da die meisten Mitarbeiter jedoch in Hamburg wohnen, zeigte der Verlag Entgegenkommen. Außerdem ist das alte Verlagshaus stark renovierungsbedürftig. | Sendedatum NDR 90,3: 18.03.2019 13:00

Verbraucherzentrale: Anbieter von Wasserfiltersystemen oft unseriös

Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor unseriösen Anbietern von Wasserfiltersystemen. Über Social-Media-Kanäle und im Direktvertrieb werde Kunden erzählt, dass ihr Leitungswasser Schadstoffe wie Pestizide oder Medikamentenrückstände enthalte. Die Trinkwasserqualität könne nur durch überteuerte Wasserfilter verbessert werden. Dabei sei das Wasser gar nicht gesundheitsschädigend, betont die Verbraucherzentrale. Wer dennoch Bedenken habe, sollte sich besser an den Wasserversorger wenden und gegebenenfalls eine Laborprobe nehmen lassen. | Sendedatum NDR 90,3: 18.03.2019 13:00

Mehr als 430 Fälle von Gewalt in Partnerschaften

Die Hamburger Polizei hat im vergangenen Jahr 437 Fälle von Gewalttaten in Partnerschaften registriert. In der Mehrheit der Fälle - nämlich 304 Mal - waren die Opfer Frauen, wie die Polizei mitteilte. Darüber hinaus gab es 253 Fälle, in denen Menschen Opfer von Gewalt wurden, die von ihrem Ex-Partner ausging. Die Dunkelziffer bei diesen Taten gilt als hoch, weil nicht alle Opfer über die Taten sprechen. | Sendedatum NDR 90,3: 18.03.2019 11:00

Hamburger Volksbühne: 100 Jahre für das Theater

Mit einem Empfang im Rathaus feiert die Hamburger Volksbühne Geburtstag. Seit über einem Jahrhundert setzt sie sich über alle Widrigkeiten für das Theater ein. mehr