Hunderte demonstrieren gegen Elbchaussee-Urteil

Nach dem ersten Urteil im Zusammenhang mit den G20-Ausschreitungen an der Elbchaussee haben am Freitag Hunderte dagegen demonstriert. Die Menschen liefen die Route der Randalierer ab. mehr

Kommentar: Die Hagenbeck-Giraffe muss bleiben

Die Linke fordert den Giraffenmann zu beseitigen. Von der harmlosen Figur geht keine Gefahr aus, sondern von Politikern, die ein gebrochenes Verhältnis zu freier Kunst haben, meint Daniel Kaiser. mehr

UKE-Studie: Coronavirus kann auch Herz befallen

Laut einer neuen Studie des UKE kann das Coronavirus auch das Herz befallen. Für die Studie waren laut UKE 39 verstorbene Herzpatienten untersucht worden, die an Corona erkrankt waren. mehr

Zuzug und Geburten: Hamburgs Bevölkerung wächst

Die Zahl der in Hamburg lebenden Personen ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um rund 6.100 gestiegen. Das liegt vor allem daran, dass rund 5.000 Menschen mehr nach Hamburg gezogen als weggezogen sind. mehr

NDR Info

Kommentar zum G20-Prozess: Ein diplomatisches Urteil

NDR Info

NDR Gerichtsreporterin Elke Spanner kommentiert das Urteil im Prozess gegen die fünf Angeklagten nach den G20-Randalen auf der Elbchaussee in Hamburg als diplomatisch. mehr

Videos

02:33
Hamburg Journal

Prozessauftakt: Mutter als IS-Mitglied angeklagt

10.07.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:10
Hamburg Journal

Maskenpflicht: HVV setzt auf Corona-Kontrollen

10.07.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Neue Doku über Star-Fotograf Helmut Newton

10.07.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:54
Hamburg Journal

Vom Lieferwagen zum Traum-Wohnmobil

10.07.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:10
Hamburg Journal

Elbchaussee-Randale: Urteile gegen G20-Protestler

10.07.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:40
Hamburg Journal 18.00

Ärzte für Gesundheitsämter gesucht

10.07.2020 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00
02:05
Hamburg Journal

UKE-Studie: Wie Kinderseelen durch Corona leiden

10.07.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:51
NDR 90,3

"Düsse Week": Der Wochenrückblick auf Platt

NDR 90,3

Der HSV hat wieder einen neuen Trainer, über neue Corona-Lockerungen wird erst Ende August entschieden und Ärzte für den Dienst in Gesundheitsämtern dringend gesucht. Video (02:51 min)

Elbchaussee-Ausschreitungen: Fünf junge Männer verurteilt

Im Zusammenhang mit den Elbchaussee-Ausschreitungen beim G20-Gipfel hat es ein erstes Urteil gegeben: Das Landgericht verurteilte die fünf Angeklagten unter anderem wegen Landfriedensbruchs. mehr

UKE-Studie: Kinder leiden psychisch stark unter Corona

Die psychische Gesundheit von Kindern hat sich während der Corona-Pandemie verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des UKE. 70 Prozent der Befragten sind seelisch belastet. mehr

Thering kritisiert Aus für Karstadt- und Kaufhof-Filialen

Im Sommerinterview hat Hamburgs CDU-Fraktionschef Thering das endgültige Aus für die Karstadt- und Kaufhof-Filialen scharf kritisiert. Er forderte vom Elbtower-Investor mehr soziale Verantwortung. mehr

Professor Dr. Marylyn Addo: Ärztin und Forscherin aus Leidenschaft

Marylyn Addo ist wahrscheinlich das bekannteste Hamburger Gesicht in der Corona-Krise. Im Stadtgespräch bei NDR 90,3 erzählt sie von ihrem Leben und ihrer Arbeit. mehr

Zwei neue Corona-Fälle in Hamburg gemeldet

In Hamburg sind am zweiten Tag hintereinander zwei neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Derzeit werden noch 14 Corona-Infizierte stationär in den Krankenhäusern der Hansestadt behandelt. mehr

Gesundheitsämtern mangelt es an Ärzten

Hamburg sucht in Corona-Zeiten Ärztinnen und Ärzte für die Gesundheitsämter, doch von 80 Stellen sind nur acht besetzt. Offenbar liegt es an der Bezahlung und an einer Befristung. mehr

Drängen auf mehr Außengastronomie in Altona

Gastronomen und Fraktionen erhöhen den Druck auf den Bezirk Altona: Grüne, SPD, CDU und FDP fordern die Bezirksverwaltung auf, Anträge für Außengastronomie schnellstmöglich zu genehmigen. mehr

Kurzmeldungen

Studierende demonstrieren für Solidarsemester

Mehrere Studierende haben am Freitag auf dem Hamburger Rathausmarkt auf ihre Probleme in der Corona-Krise aufmerksam gemacht. Zu der Kundgebung aufgerufen hatte das Bündnis Solidarsemester 2020, der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Uni Hamburg sowie mehrere Fachschaftsräte und weitere Gruppen. Nach Polizeiangaben forderten etwa 75 Teilnehmer sofortige finanzielle Zuschüsse für Studierende, von denen viele wegen der Pandemie ihren Nebenjob verloren hätten. Zudem dürften das aktuell nur digital stattfindende Semester nicht als Fachsemester und nicht bestandene Prüfungen nicht als Fehlversuche gezählt werden. | Sendedatum NDR 90,3: 10.07.2020 17:00

Chemie-Gebäude der Uni Hamburg evakuiert

Ein Universitätsgebäude des Bereichs Chemie ist am Freitag vorsorglich evakuiert worden, weil bei einem Versuch eventuell ein explosiver Stoff entstanden ist. Das sei versehentlich passiert, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Es sei niemand verletzt worden. Es bleibe unklar, um welchen Stoff es sich handelte. Er sei inzwischen sicher abtransportiert und werde entsorgt. Es seien lediglich kleinste Mengen gewesen. Bis zu 35 Einsatzkräfte waren laut Feuerwehr an der Grindelallee vor Ort. | Sendedatum NDR 90,3: 10.07.2020 17:00

Hochbahn: Abends steigen viele ohne Maske ein

Die überwiegende Mehrheit der Fahrgäste in den Hamburger Bussen und Bahnen hält sich an die Maskenpflicht. Gut 95 Prozent der Fahrgäste tragen eine Corona-Schutz-Maske, so eine Bilanz der Hochbahnwache. Allerdings lasse die Disziplin am späten Abend und am Wochenende zu wünschen übrig. | Sendedatum NDR 90,3: 10.07.2020 15:00

21-Jähriger rassistisch beleidigt - Mann gefasst

Nach einem rassistischen Vorfall in einem HVV-Bus hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Wie NDR 90,3 berichtet hatte, war ein schwarzer 21-Jähriger mehrfach von einem Fahrgast rassistisch beleidigt worden. Der Staatsschutz hat daraufhin das Videomaterial aus der Buskamera ausgewertet und einen 44 Jahre alten Mann als Tatverdächtigen ermittelt. Der Beschuldigte gibt an, dass er den jungen Mann nicht gezielt beleidigt habe. Die Ermittlungen dauern noch an. | NDR 90,3 09.07.2020 10:00

Airlines sagen Flüge kurzfristig ab

Fluggesellschaften sagen zurzeit offenbar viele Flüge kurzfristig ab. Luftfahrt-Experte Cord Schellenberg sagte dem "Hamburger Abendblatt", die Airlines seien nach dem Corona-Lockdown mit ihren Flugplänen noch in der Findungsphase. Der Hamburger Marktführer Eurowings bestätigte der Zeitung, dass schwach ausgelastete Flüge annulliert werden. Die Fluglinien stünden wirtschaftlich unter Druck und könnten sich den Start leerer Jets kaum leisten. | NDR 90,3 10.07.2020 09:00

Hintergrund zum Coronavirus

Corona: Das ist in Hamburg erlaubt, das verboten

Hamburg lockert die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Jetzt dürfen sich draußen bis zu zehn Menschen aus verschiedenen Haushalten treffen und große Veranstaltungen sind auch möglich. mehr

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Welche Beschränkungen gibt es, welche Lockerungen? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Sie wohnen in Hamburg und haben eine Frage zum Coronavirus? Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Galopp-Derby: Rekord in schwierigen Zeiten

In Hamburg-Horn hat das dreitägige Galopp-Meeting begonnen. Es steht ganz im Zeichen der Corona-Krise, wartet aber mit einem Rekord auf. Der Höhepunkt ist am Sonntag das 151. Deutsche Derby. mehr