Eichenprozessionsspinner breitet sich aus

In Hamburg sind inzwischen fast 500 Bäume vom Eichenprozessionsspinner befallen. Um die giftige Raupe zu bekämpfen, lässt die Umweltbehörde die betroffenen Bäume absaugen. mehr

Ganztägiger Warnstreik bei Bäderland

Badegäste müssen heute in Hamburg erneut mit geschlossenen Schwimmbädern rechnen. Grund ist ein Warnstreik bei Bäderland. Die Beschäftigten fordern mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen. mehr

Deutsche Bahn investiert Millionen in Hamburg

Die Deutsche Bahn will ihre Rolle bei der Verkehrswende stärken. In Hamburg investiert sie deshalb rund 170 Millionen Euro in das ICE-Instandhaltungswerk. 250 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. mehr

Videos

02:35
Hamburg Journal

Vier Wochen E-Roller: Eine Bilanz

18.07.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:22
NDR Fernsehen

Sperrungen zum Wochenende in Hamburg

18.07.2019 16:54 Uhr
NDR Fernsehen
02:31
Hamburg Journal

Fotografien von Walter Schels in Deichtorhallen

18.07.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Kampnagel Sommerfest widmet sich Klimawandel

18.07.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Ieido: Japanischer Schwertkunstkampf ohne Kampf

18.07.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:31
Hamburg Journal

HVV erhöht die Preise - und erntet Kritik

18.07.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:58
Hamburg Journal

Tennisstar Alexander Zverev im Gespräch

18.07.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Preiserhöhungen: Kritik an HVV-Plänen

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) will die Fahrpreise im kommenden Jahr um 2,2 Prozent erhöhen. Das kündigte HVV-Chef Aigner an. Kritik kommt von den Oppositionsparteien. mehr

Der Raketen-Held, der in Hamburg strandete

Der deutsche Raketen-Ingenieur Arthur Rudolph ist einer der Väter der Mondlandung. Als ihn seine Nazi-Vergangenheit einholt, zieht er aus den USA nach Hamburg. Dort gerät er ins Visier der Justiz. mehr

Digitale Patientenakte: Asklepios kontra UKE

Der Hamburger Klinik-Konzern Asklepios legt sich mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) an. Anlass ist ein Streit über die elektronische Patientenakte. mehr

Zverev in Hamburg: "Wo ich gemocht werde"

Vor dem am Montag beginnenden Tennisturnier am Rothenbaum spricht Alexander Zverev über seine Heimatgefühle. Er ist einer von drei Top-Ten-Spielern, die dem Event Glanz verleihen. mehr

Hansaplatz wird von 16 Kameras überwacht

Der Hansaplatz im Hamburger Stadtteil St. Georg gilt als Kriminalitätsschwerpunkt. Nun wird er von der Polizei mit Videokameras überwacht. Laut Innensenator Grote sind 16 Kameras in Betrieb. mehr

Missbrauchsvorwürfe gegen Feuerwehrmann

Wegen Kindesmissbrauchs ist ein Betreuer der Jungendfeuerwehr Hummelsbüttel in Hamburg angeklagt. Die Mutter warf dem Leiter der Feuerwache vor, trotz Beschwerde nichts getan zu haben. mehr

Kurzmeldungen

Vermisster Fünfjähriger in Keller gefunden

Nach einer fast neunstündigen Suche hat die Hamburger Polizei am Freitag einen vermissten Fünfjährigen schlafend im Keller seiner Eltern gefunden. Dort war er hinter einer Tür eingesperrt, die sich von innen nicht öffnen ließ, wie ein Polizeisprecher sagte. Die Eltern des Jungen hatten ihn zuvor als vermisst gemeldet. Mehrere Polizisten suchten die ganze Nacht im Stadtteil Neugraben-Fischbek. Auch ein Hubschrauber und zwei Hunde kamen zum Einsatz. Wie der Junge in diese Lage kam, ist noch unklar. | Sendedatum NDR 90,3: 19.07.2019 06:30

Hamburger Polizei warnt von Enkeltrickbetrügern

Die Polizei warnt erneut vor Anrufen sogenannter Enkeltrickbetrügern. Im vergangenen Juni hat die Polizei von 17 Betrugsfällen erfahren, in diesem Monat bereits von 20. Opfer sind meist Senioren und allein lebende Menschen. Die Betrüger melden sich am Telefon unter anderem mit den Worten: "Rate mal, wer hier spricht!" Die Anrufer geben sich dann als Verwandte oder gute Bekannte aus und erzählen erfundene Geschichten von finanziellen Notlagen, weshalb sie dringend Bargeld benötigen. Die Polizei rät zu Misstrauen, sollten sich Anrufer nicht namentlich am Telefon melden. Zudem sollten Bargeld oder Schmuck keinesfalls an unbekannte Personen übergeben werden. | Sendedatum NDR 90,3: 18.07.2019 17:00

Amtsgericht verwarnt renitenten Fluggast

Das Amtsgericht Hamburg hat einen Fluggast verwarnt, nachdem er im September vergangenen Jahres am Flughafen Bundespolizisten beleidigt und Widerstand geleistet hatte. Der 47-Jährige erklärte, er leide an Flugangst und habe deshalb vor dem geplanten Flug nach Hurghada Alkohol getrunken und Beruhigungsmittel genommen. Als ihn das Bodenpersonal nicht an Bord ließ und die Polizei rief, rastete er aus. Der Mann entschuldigte sich heute bei zwei Polizisten. | Sendedatum NDR 90,3: 18.07.2019 17:00

"Fridays for Future": Hamburg plant keine Bußgelder

Jugendliche, die freitags für den Klimaschutz demonstrieren statt in die Schule zu gehen, müssen in Hamburg keine Bußgelder oder andere Sanktionen der Schulbehörde fürchten. "Seitens der Behörde gibt es auch keine speziellen Vorgaben oder Empfehlungen, aber natürlich gelten die Vorgaben des Schulgesetzes", sagte eine Behördensprecherin der Nachrichtenagentur dpa. Die Schulbehörde vertraut stattdessen darauf, dass die Schulen selbst pragmatische Lösungen "im Rahmen der schulgesetzlichen Vorgaben" finden. | Sendedatum NDR 90,3: 18.07.2019 14:00

SEK-Einsatz in Barmbek: Bewaffneter festgenommen

In Barmbek hat die Hamburger Polizei am Donnerstag einen bewaffneten Mann in seiner Wohnung festgenommen. Nachbarn hatten Schüsse in der Habichtstraße gehört, daraufhin rückten sieben Streifenwagen und das Spezialeinsatzkommando (SEK) an. Der Mann soll zunächst mit einem Messer und danach mit einer Gaspistole rumhantiert haben. Die Hintergründe sind unklar. | Sendedatum NDR 90,3: 18.07.2019 14:00

Wetter im Norden: Erst wechselhaft, dann heiß

Am Wochenende bleibt es warm - aber auch unbeständig in Norddeutschland, kräftige Gewitter sind möglich. Nächste Woche setzt sich die Sonne durch - es wird heiß. mehr