mit Video

Jamaika-Aus: CDU fordert SPD zum Umdenken auf

Das Scheitern der Jamaika-Verhandlungen in Berlin hat die Hamburgische Bürgerschaft beschäftigt. CDU-Fraktionschef Trepoll forderte die SPD auf, für eine Große Koalition offen zu sein. mehr

mit Audio

Schüsse am Dammtor: Verdächtiger gefasst

Vor einem Monat hat ein Mann am Hamburger Dammtor-Bahnhof um sich geschossen. Jetzt konnte die Polizei einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 27-Jährige wurde in Harburg überwältigt. mehr

mit Audio

Hafencity: Deutschlands höchstes Holzhaus

In der Hamburger Hafencity wird Deutschlands höchstes Holzhaus gebaut. In das Gebäude am Baakenhafen sollen 189 Wohnungen und der Sitz der Deutschen Wildtier Stiftung kommen. mehr

Videos

02:27

Karsten Jahnke feiert 80. Geburtstag

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:11

Ausstellung: Der FC St. Pauli in der NS-Zeit

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:39

Bramfeld: Familienbetrieb macht dicht

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:53

Pompös - das große Winterspektakel

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:47

Bürgerschaft debattiert über Jamaika-Aus

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:31

SPD: Regieren oder nicht regieren?

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:00

Kammerspiele: Logensaal neu eröffnet

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:39

Neuer Feiertag für Hamburg und Niedersachsen?

22.11.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
85:20

Manche hatten Krokodile

22.11.2017 00:00 Uhr
NDR Fernsehen

mit Video

Opposition nimmt Justizsenator ins Visier

Die Hamburgische Bürgerschaft hat über die Politik von Justizsenator Steffen gestritten. Die CDU-Fraktion warf dem Senat grünen Filz vor. Die Justiz bleibe auf der Strecke. mehr

mit Video

Akin: "Auf Erfahrung kannst du dich verlassen"

Fatih Akin hat in Hamburg mit Hollywoodstar Diane Kruger Premiere des NSU-Dramas "Aus dem Nichts" gefeiert. Mit NDR.de sprach er über die Hauptdarstellerin, Erfahrung und die Hansestadt. mehr

mit Audio

Der AfD-Fraktionschef und die Nazi-Lieder

Kurz vor dem Landesparteitag der Hamburger AfD sorgt eine Liedersammlung von Fraktionschef Alexander Wolf für Wirbel. Darin finden sich Lieder, die die Hitlerjugend sang. mehr

mit Video

Drei Jahre Gefängnis für G20-Randalierer

Es ist die bisher höchste Strafe, die infolge der G20-Krawalle verhängt wurde: Ein 28-Jähriger muss drei Jahre in Haft, weil er sich massiv an den Ausschreitungen beteiligt hatte. mehr

mit Audio

Harburg: Bezirksamtsleiter Völsch hört auf

Der Hamburger Bezirk Harburg muss sich einen neuen Bezirksamtsleiter suchen: Amtsinhaber Thomas Völsch geht in den vorzeitigen Ruhestand. Grund ist eine Erkrankung des SPD-Politikers. mehr

mit Video

In Hamburg sprudeln die Steuereinnahmen

Hamburg kann in diesem und in den kommenden Jahren mit deutlich mehr Steuereinnahmen rechnen als bislang angenommen. Finanzsenator Tschentscher warnt jedoch davor, das Geld gleich zu verplanen. mehr

Kurzmeldungen

Bürgerschaft: Offizielles Aus für Straßenreinigungsgebühr

Die Hamburgische Bürgerschaft hat die umstrittene Straßenreinigungsgebühr offiziell gekippt. In der vergangenen Woche hatte der rot-grüne Senat bereits erklärt, die gesamten Kosten für die Sauberkeitsoffensive mithilfe von Steuereinnahmen zu finanzieren. Ein breites Bündnis aus Verbänden und Opposition hatte seit Monaten Front gegen die Gebühr gemacht, die ursprünglich zum Januar eingeführt werden sollte. 27 Millionen Euro für zusätzliche Straßenreinigungskräfte sollten mit der Abgabe eingenommen werden. | Sendedatum NDR 90,3: 22.11.2017 18:30

Bildungsbericht: Ausgaben deutlich gestiegen

Hamburg hat seine Ausgaben für Kindertagesstätten und Schulen in den vergangenen zehn Jahren um eine Milliarde Euro auf 3,2 Milliarden Euro gesteigert. Das geht aus dem jüngsten Bildungsbericht hervor, den die Schulbehörde am Mittwoch veröffentlicht hat. Unter anderem seien damit der Kita-Ausbau, die Umsetzung der Inklusion und mehr Lehrer bezahlt worden. Fast 20.000 Pädagogen arbeiten derzeit in Hamburgs Schulen und betreuen mehr als 191.000 Schüler. | Sendedatum NDR 90,3: 22.11.2017 19:00

Reizgas in Schule: Mehrere Leichtverletzte

Nach dem Austritt von Reizgas in einer Stadtteilschule in der Neustadt sind am Mittwoch 16 Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr wurden fünf von ihnen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt 36 Feuerwehrleute waren im Einsatz, unter anderem mit einem Großraumrettungswagen. Die Verletzten sind laut Polizei im Alter von 11 bis 22 Jahren. Sie klagten über Reizungen der Atemwege und der Augen. Das Reizgas wurde offenbar in einem Treppenhaus der Schule versprüht. | Sendedatum NDR 90,3: 22.11.2017 15:00

Betrugsverdacht gegen BDK-Chef: Weitere Ermittlungen

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den früheren Leiter des Hamburger Landeskriminalamtes, Thomas Menzel. Es geht um die umstrittene Beschäftigung des Polizeigewerkschafters André Schulz. Er war zu 50 Prozent von der Hamburger Polizei bezahlt worden, obwohl er ausschließlich für den Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) tätig war. Auch gegen Schulz wird wegen Betrugsverdachts ermittelt. Die Polizei beendete die umstrittene Regelung im Frühjahr. | Sendedatum NDR 90,3: 22.11.2017 17:00

Hamburger Reederei stoppt wegen Walfang Kreuzfahrten

Die Hamburger Reederei TUI Cruises wird mit ihren Schiffen nicht mehr zu den Färöer Inseln fahren. Der Grund ist der umstrittene Walfang. Zuletzt hatte sich der Sänger Udo Lindenberg verstärkt dafür eingesetzt, diese Kreuzfahrten zu stoppen. | Sendedatum NDR 90,3: 22.11.2017 13:00

Musikpreis Hans: Boy als Überraschungsgast

Zum neunten Mal wurde der Hamburger Musikpreis Hans vergeben. Die Rap-Crew 187 Strassenbande heimste den Preis als "Künstler des Jahres" ein. Boy kamen als Überraschungsgast vorbei. mehr