Hamburg hat die Wahl

In Hamburg wird heute die neue Bürgerschaft gewählt. Dabei zeichnet sich eine höhere Wahlbeteiligung ab. Alle Spitzenkandidatinnen und -kandidaten haben bereits ihre Stimme abgegeben. mehr

Liveblog: Höhere Wahlbeteiligung zeichnet sich ab

In Hamburg sind heute mehr als 1,3 Millionen Menschen aufgerufen, eine neue Bürgerschaft zu wählen. Verfolgen Sie hier die Ereignisse des Wahltags im Liveblog mit. mehr

Link

Wissen Sie schon, wen Sie wählen?

733 Kandidatinnen und Kandidaten treten zur Bürgerschaftswahl 2020 in Hamburg an. Im NDR Kandidat*innen-Check können Sie dank Filterfunktionen herausfinden, wer Ihre Interessen vertritt. extern

Videos

01:30
Hamburg Journal

Wahlstudio: NDR berichtet aus den Messehallen

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:25
Hamburg Journal

Wahl in Hamburg: Letzter Tag für Stimmenfang

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:43
Hamburg Journal

Fußball-Fans nach dem Hamburger Derby friedlich

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:44
Hamburg Journal

Ärger um Bebauung in Ochsenwerder

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal

Hamburgs Schädlingsbekämpfer bei der Arbeit

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:47
Hamburg Journal

Lego-Kreuzfahrtschiff knackt den Weltrekord

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

Premiere: Kafkas "Das Schloss" im Schauspielhaus

22.02.2020 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Fragen und Antworten zur Bürgerschaftswahl in Hamburg

Am Sonntag wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Doch wie kann man seine zehn Stimmen verteilen und welcher Stimmzettel entscheidet über was? Hier gibt es Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Nach dem Derby: Jubel bei St. Pauli, Frust beim HSV

Mit gedämpfter Freude hat der FC St. Pauli seinen Derbysieg beim HSV gefeiert. Denn die Kiezkicker sind noch lange nicht gerettet. Beim HSV stellen sich derweil grundsätzliche Fragen. mehr

Demo in Hamburg gegen rechten Terror

In Hamburg haben rund 500 Menschen gegen rechten Terror demonstriert. Zunächst gedachten sie vor dem Hauptbahnhof der Opfer der Bluttat von Hanau, danach zogen sie durch die Innenstadt. mehr

Hamburger Wahlkampf mit Verkehr, Klima und Wohnen

In Hamburg wird am Sonntag die Bürgerschaft gewählt. Im Wahlkampf spielten Themen, die bundesweit die Menschen umtreiben, kaum eine Rolle. Im Mittelpunkt standen Großstadtprobleme. mehr

Derby: Übergriffe zu Beginn, wieder Pyro

Beim Derby zwischen dem HSV und St. Pauli ist es vor dem Anpfiff zu Übergriffen im Volksparkstadion gekommen. Während der Partie blieb es weitestgehend ruhig, allerdings wurde vereinzelt Pyro abgebrannt. mehr

Kafkas "Schloss"" im Schauspielhaus: Großes Theater

Der ungarische Regisseur Viktor Bodo hat Franz Kafkas "Das Schloss" im Hamburger Schauspielhaus inszeniert. Herausgekommen ist faszinierendes Theater mit einem wunderbaren Ensemble. mehr

"Fridays for Future": Tausende demonstrieren mit Greta in Hamburg

Rund 20.000 Menschen sind in Hamburg für besseren Klimaschutz auf die Straße gegangen. Auch die Initiatorin der "Fridays for Future"-Bewegung, Greta Thunberg, war dabei. mehr

02:51

"Düsse Week": Der Wochenrückblick auf Platt

Nach der Bluttat in Hanau gab es in Hamburg Gedenken und Proteste gegen die AfD, Sorge vor Elektrosmog verhindert Wohnungsbau in der Hafencity und die autofreie Zone in Ottensen soll ausgeweitet werden. Video (02:51 min)

Kurzmeldungen

S-Bahn: Behinderungen auf der Linie S1

Im Hamburger S-Bahnverkehr gibt es Behinderungen auf der Linie S1. Nach Angaben der Deutschen Bahn liegt ein Baum zwischen Blankenese und Wedel auf den Gleisen. Statt der S-Bahnen fahren dort jetzt Busse. | Sendedatum NDR 90,3: 23.02.2020 10:00

Baum stürzt auf Gleis: U1-Teilstück zeitweise gesperrt

Auf der U-Bahn-Linie 1 hat es am Sonnabend Behinderungen gegeben, weil ein Baum auf die Gleise gefallen war. Zwischen Volksdorf und Ohlstedt war der Zugverkehr für etwa eine Stunde unterbrochen. Statt der Bahnen fuhren Ersatzbusse und Taxis. | Sendedatum NDR 90,3: 22.02.2020 18:00

Tschentscher will nach Hanau Zusammenhalt stärken

Nach den mutmaßlich rassistischen Morden von Hanau will Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) den Zusammenhalt in der Stadt stärken. Bei einem Treffen mit mehr als 60 Vertretern von Migrantenverbänden im Rathaus sagte Tschentscher, symbolische Solidarität nach solchen Taten sei wichtig, würde aber nicht ausreichen. Es müsste eine Art Supervision geben. | NDR 90,3: 22.02.2020 07:00

Comeback der Soulounge mit Johannes Oerding

Erstklassige Musiker, tolle Gäste: Nach zehn Jahren Pause meldet sich die Band Soulounge zurück. Das Hamburg Sounds Konzert ist ein Highlight im noch jungen Konzertjahr. mehr