Hamburg und Niedersachsen machen Druck bei Windkraft

Bei der ersten gemeinsamen Kabinettssitzung nach 29 Jahren haben Hamburg und Niedersachsen ein neues Konzept für Erneuerbare Energien gefordert. Im Rathaus ging es auch um Häfen und die SPD. mehr

Hamburg testet Drohnenabwehr am Flughafen

Am Hamburger Flughafen soll ein Abwehrsystem für Drohnen getestet werden. Wenn die Anlage erfolgreich ist, könnte sie laut Bundesverkehrsministerium auch an anderen Flughäfen aufgebaut werden. mehr

Hamburg will zwei Millionen mehr für Serien zahlen

Für Serien aus Hamburg soll es künftig mehr Geld geben: Die Hansestadt will die Mittel für die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein um zwei Millionen Euro aufstocken. mehr

Videos

02:06
NDR 90,3
02:50
Hamburg Journal

Alkoholfreie Spirituosen

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal

Wenn durch eine Krebserkrankung Armut droht

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:27
Hamburg Journal

Das Wilhelmsburger Wintermärchen

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:00
Hamburg Journal

Kohlenmonoxid-Alarm in Bahrenfeld

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29
Hamburg Journal

U1: Haltestelle Oldenfelde eröffnet

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:06
Hamburg Journal

Stutthof-Prozess: Zeuge sagt gegen SS-Mann aus

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:08
Hamburg Journal

Stolperfalle Gehweg

09.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Barmitarbeiter mit Messer verletzt

Ein Barmitarbeiter ist am Montagabend bei einem Streit im Levantehaus von einem Gast mit einem Messer verletzt worden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen begonnen. mehr

Schiller-Oper: Endgültige Frist für Eigentümerin

Ultimatum für die Eigentümerin: Startet sie keine Baumaßnahmen, um die Stahlkonstruktion der Schiller-Oper zu erhalten, springt das Denkmalschutzamt ein und stellt ihr die Kosten in Rechnung. mehr

Dammtor: Linienbus prallt auf Lkw

Bei einem Unfall mit einem Linienbus am Hamburger Dammtor sind drei Menschen verletzt worden. Der Fahrer hatte eine Vollbremsung hingelegt, woraufhin das Heck gegen einen Lkw prallte. mehr

Hamburger Mietervereine starten Volksinitiativen

Auf städtischen Grundstücken in Hamburg sollen künftig nur noch Sozialwohnungen gebaut werden dürfen. Nach Informationen von NDR 90,3 wollen Mietervereine den Senat dazu zwingen. mehr

Weitere Verzögerung bei Neubau der Universität

Beim Großprojekt "Haus der Erde" für die Klimaforscherinnen und -forscher der Universität Hamburg gibt es neue Probleme. Wann der Neubau bezugsfertig ist, bleibt völlig offen. mehr

Grote will Behörden-Netzwerk gegen Rechtsextremismus

Hamburgs Behörden sollen beim Thema Rechtsextremismus stärker zusammenarbeiten. Dafür ist ein Kompetenznetzwerk geplant, sagte Innensenator Andy Grote (SPD) bei NDR 90,3. mehr

Beachvolleyball: Walkenhorst gibt Comeback mit Gernert

Kira Walkenhorst hat eine Partnerin für ihr Comeback im Sand gefunden. Die Olympiasiegerin von 2016 kehrt mit der Berlinerin Melanie Gernert im kommenden Jahr zurück auf die Tour. mehr

Kurzmeldungen

Erneut Überfall auf Geldboten

In der Nacht zu Dienstag hat es in Hamburg einen weiteren Überfall auf einen Geldboten gegeben - dieses Mal in Dulsberg. Laut Polizei wollte der 29-Jährige um kurz vor halb zwölf in sein Auto in der Tiroler Straße einsteigen, als er von hinten angegriffen wurde und bewusstlos zusammensackte. Der oder die Täter entwendeten einen Rucksack mit einem höheren Geldbetrag. Die Polizei sucht Zeugen. Montagvormittag war ein Geldbote in Barmbek-Nord überfallen worden. | Sendedatum NDR 90,3: 10.12.2019 13:00

Zentrum von Bramfeld soll Tempo 30-Zone werden

SPD und Grüne wollen Tempo 30 im Zentrum von Bramfeld einführen. Noch in der laufenden Woche soll ein entsprechender Antrag in die Bezirksversammlung Wandsbek eingebracht werden. Im Bramfelder Zentrum liegen mehrere Schulen, eine Kita und ein Seniorenheim, heißt es zur Begründung. Es geht um die Straßenzüge Bramfelder Dorfplatz, Heukoppel und Ellernreihe. | Sendedatum NDR 90,3: 09.12.2019 19:00

Synagoge: Jüdischer Weltkongress begrüßt Wiederaufbau-Pläne

Der jüdische Weltkongress hat sich in die Diskussion über die Hamburger Bornplatz-Synagoge eingeschaltet. Er begrüßt die Initiative von Landes- und Bundespolitikern zum Wiederaufbau. Die Synagoge im Grindelviertel war in der Pogromnacht 1938 schwer beschädigt und im Jahr darauf abgerissen worden. Ein Wiederaufbau sei ein wichtiges Signal, dass die Hamburger Juden in die Mitte der Stadt gehörten, heißt es in einer Erklärung. | Sendedatum NDR 90,3: 09.12.2019 14:00

Hamburger verletzt zwei Menschen in Bad Oldesloe

Ein 20-Jähriger aus Hamburg soll am Sonntag in Bad Oldesloe zwei Menschen schwer verletzt haben. Vorher hätten die drei Beteiligten stundenlang heftig gestritten, berichteten Zeugen. Laut Polizei ging der Tatverdächtige mit einem Messer auf einen 24-Jährigen los. Einem 19-jährigen Hamburger schlug er mit einem schweren Gegenstand auf den Kopf. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht, der Verdächtige wurde festgenommen. | Sendedatum NDR 90,3: 09.12.2019 13:00

Politiker-Dienstwagen: Umwelthilfe kritisiert Schadstoffausstoß

Die Dienstwagen der deutschen Spitzenpolitiker sind nach Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe nicht klimafreundlich. Unter den Umweltministern fährt Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) noch einen Wagen mit den vergleichweise niedrigsten Grenzwerten. Im Gesamtvergleich kommt Bremen am besten weg - Berlin produziere am meisten CO2, hieß es. Unterm Strich hält laut Umwelthilfe kein einziger der 237 untersuchten Politiker-Dienstwagen den Grenzwert von 130 Gramm CO2 pro Kilometer ein. | Sendedatum NDR 90,3: 09.12.2019 12:00

"Die Eiskönigin" ab 2021 als Musical in Hamburg

Der Kino-Welterfolg "Die Eiskönigin" kommt in zwei Jahren als Musical nach Hamburg. Der Vorverkauf soll laut dem Musicalunternehmen Stage Entertainment im Frühjahr starten. mehr