"Hand in Hand": Danke für mehr als 2,3 Millionen Euro!

NDR Moderierende und Prominente haben bei "Hand in Hand für Norddeutschland" in Hamburg Ihre Spenden entgegengenommen. Mehr als 2,3 Millionen Euro kamen zusammen. Sie können auch weiterhin spenden. mehr

Anschlag auf Auto von Innensenator Grote

Unbekannte haben Freitagfrüh Steine und Farbbeutel auf den Dienstwagen von Hamburgs Innensenator Grote geworfen. Im Auto saß auch dessen kleiner Sohn. Grote verurteilte die Tat. mehr

Autofreies Ottensen: Entscheidung wird vorgezogen

Über die Zukunft des Modellversuchs "Ottensen macht Platz" wird noch vor der Bürgerschaftswahl entschieden. Grüne und CDU setzten sich gegen den Widerstand anderer Parteien durch. mehr

Videos

05:03
Hamburg Journal

Promis sammeln für "Hand in Hand"

13.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:28
Hamburg Journal

Adventszeit auf dem Containerschiff

13.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal

Nahverkehr: Grüne forden günstigere Tickets

13.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:45
Hamburg Journal

Angriff auf Wagen von Innensenator Grote

13.12.2019 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Grüne: HVV soll familienfreundlicher werden

Die Hamburger Grünen wollen ein neues Preissystem für den öffentlichen Nahverkehr. Im Zentrum stehen ein Familienticket sowie Vergünstigungen unter anderem für Azubis und Schüler. mehr

Polizist angefahren: 44-Jähriger muss in Haft

Weil er unter Drogeneinfluss einen Polizisten angefahren und Fahrerflucht begangen hat, muss ein Mann ins Gefängnis. Das Hamburger Landgericht verurteilte ihn zu sechs Jahren Haft. mehr

Streit um Spielbank Hamburg vor Gericht

Darf die Spielbank Hamburg auch in Zukunft das Casino an der Esplanade betreiben? Ein abgelehnter Bewerber hat geklagt. Am Freitag verhandelte das Hanseatische Oberlandesgericht. mehr

SEK-Einsatz mit Panzerfahrzeug in Fuhlsbüttel

Um einen Verdächtigen festzunehmen, hat die Hamburger Polizei am Freitagmorgen schwere Geschütze aufgefahren. Für den Zugriff rückten die Beamten mit einem Panzerfahrzeug an. mehr

HSV auswärts in Sandhausen: Vorfreude nur bei den Fans

Der Hamburger SV muss nach zuletzt zwei Niederlagen am Sonntag in Sandhausen antreten. Eine unangenehme Auswärtsaufgabe, auf die sich aber zumindest die mitreisenden HSV-Fans freuen dürften. mehr

Reeder beklagen Repressalien gegen Seeleute

Der Verband Deutscher Reeder beklagt die Inhaftierung von Seeleuten in Mexiko wegen angeblichen Drogenschmuggels. Zwei Schiffe deutscher Reeder werden zurzeit dort festgehalten. mehr

Kurzmeldungen

Schülerinnen und Schüler im Rathaus geehrt

Im Hamburger Rathaus sind am Freitag Schüler geehrt worden, die bei internationalen und nationalen Wettbewerben gewonnen haben. Den Sonderpreis des Ersten Bürgermeisters Peter Tschentscher (SPD) bekam eine Schülerin des Walddörfer-Gymnasiums. Amelie Michallek war bei Jugend musiziert, Jugend forscht und bei einem naturwissenschaftlichen Wettbewerb erfolgreich. Immer beliebter bei Hamburgs Schülern ist außerdem die Mathematik-Olympiade. | Sendedatum NDR 90,3: 13.12.2019 20:00

Sozialbehörde will Angebot für Eltern bekannter machen

Die Hamburger Sozialbehörde will verstärkt auf das Thema "Hilfe bei Schreibabys" aufmerksam machen. Das teilte Sozialsenatorin Melanie Leonhard am Freitag mit. Schon seit Anfang des Jahres gibt es eine Schreibaby-Sprechstunde, in die Eltern kommen können. Damit soll Fällen vorgebeugt werden, in denen überforderte Mütter und Väter ihre Kinder schütteln und sie damit tödlich verletzen können. | Sendedatum NDR 90,3: 13.12.2019 17:30

Drei politische Vereinigungen als Parteien anerkannt

Für die Hamburger Bürgerschaftswahl hat der Landeswahlausschuss am Freitag drei politische Vereinigungen als Parteien anerkannt. Damit dürfen diese bei der Abstimmung im Februar antreten. Bei den Neulingen handelt es sich um "Tierschutz hier! Hamburg", die "Friedenspartei" und "Volt Hamburg", wie Landeswahlleiter Oliver Rudolf mitteilte. Insgesamt werden sich voraussichtlich 17 Parteien im Februar zur Wahl stellen. | Sendedatum NDR 90,3: 13.12.2019 15:00

"Fridays for Future": Nur wenige Teilnehmer am Jahrestag

Zum Jahrestag der "Fridays for Future"-Demonstrationen haben sich auf dem Hansaplatz in St. Georg rund 80 Demonstrierende versammelt. Sie fordern von der Bundesregierung, mehr für den Klimaschutz zu tun. Vor einem Jahr gingen in Hamburg zum ersten Mal Schülerinnen und Schüler auf die Straße. Bei den Klimastreiks in den vergangenen Monaten waren Zehntausende auf die Straßen gegangen. | Sendedatum NDR 90,3: 13.12.2019 11:00

Stromausfall in Winterhude: 2.000 Haushalte betroffen

In Winterhude hat es am Freitagmorgen einen Stromausfall gegeben. Laut Stromnetz Hamburg waren etwa 2.000 Haushalte und fast 200 Betriebe betroffen. Ursache soll eine Störung im Umspannwerk Eppendorf gewesen sein. | Sendedatum NDR 90,3: 13.12.2019 08:30

01:58

"Düsse Week": Der Wochenrückblick auf Platt

Die neue Haltestelle Oldenfelde auf der U1 ist eingeweiht, die NDR Benefizaktion "Hand in Hand" sammelt Spenden und Michael Werner-Boelz ist neuer Bezirksamtsleiter in Hamburg-Nord. Video (01:58 min)