THW Kiel feiert zehnten Sieg in Folge

Der THW Kiel hat seine Serie in der Handball-Bundesliga ausgebaut. Der Sieg beim Bergischen HC war der zehnte in Folge. Die TSV Hannover-Burgdorf dagegen verlor unglücklich. mehr

"Nicht normal" - Wolfsburgs Jung wieder verletzt

Die Leidenszeit von Sebastian Jung geht weiter. Unmittelbar vor seinem Comeback nach monatelanger Pause im Profiteam zog sich der Wolfsburger Rechtsverteidiger im Training eine Muskelverletzung zu. mehr

96: Früh übt sich, wer ein "Kaiser" werden will

Hannover 96 macht aus der Not eine Jugend: Gleich neun Nachwuchsspieler durften beim Profi-Training ran. Mittendrin: Luca Beckenbauer, der Enkel von "Kaiser" Franz Beckenbauer. mehr

Der tiefe Fall der Braunschweiger Eintracht

Eintracht Braunschweig droht der Sturz in die Bedeutungslosigkeit. Der Traditionsclub steht in der Dritten Liga mit dem Rücken zur Wand. Wie konnte es so weit kommen? Die Chronik eines Niederganges. mehr

Flensburg verliert erneut gegen Paris SG

Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Handball-Champions-League zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage gegen Paris Saint-Germain verloren. Dieses Mal war der deutsche Meister chancenlos. mehr

05:38
ZAPP

Volleyball: Teure Sportrechte belasten Vereine

14.11.2018 23:15 Uhr
ZAPP

Im Fußball lassen sich mit der Champions-League-Teilnahme Millionen verdienen. Ganz anders ist es im Volleyball: Für Meister Schwerin ist der Start in der Königsklasse ein Verlust-Geschäft. Video (05:38 min)

Kurzmeldungen

Hartenstein gewinnt mit Houston gegen Golden State

Basketball-Nachwuchstalent Isaiah Hartenstein und die Houston Rockets haben in der nordamerikanischen NBA den dritten Sieg in Serie gefeiert. Die Texaner gewannen gegen Titelverteidiger Golden State Warriors klar mit 107:86 (47:41). Hartenstein, ehemals Spieler beim TSV Quakenbrück und bei den Artland Dragons, erzielte sechs Punkte und holte fünf Rebounds. Rockets-Star James Harden war mit 27 Punkten der Topscorer im Spiel. Für Houston war es der siebte Sieg im 14. Saisonspiel. | 16.11.2018 09:44

Braunschweig verliert Test in Bielefeld

Fußball-Drittligist Eintracht Braunschweig hat am Donnerstag ein kurzfristig vereinbartes Testspiel bei Zweitligist Arminia Bielefeld bestritten. Die Partie auf dem Trainingsplatz der Ostwestfalen endete mit 2:4 aus Sicht der Eintracht. "Es war ein gutes Testspiel in dem wir auch ein paar Dinge probiert haben, was Formationen und Positionen angeht", sagte Trainer André Schubert. | 15.11.2018 17:37

Uwe-Seeler-Preis verliehen

Der Niendorfer TSV und der Eimsbütteler Turnverband sind mit dem Uwe-Seeler-Preis ausgezeichnet worden. Beide Hamburger Vereine erhalten als Anerkennung für ihr Engagement im Jugendfußball ein Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro. "Es ist mir immer wieder eine große Freude zu sehen, mit welchem Elan die Sportvereine ihre Nachwuchsarbeit vorantreiben", sagte Seeler am Donnerstag im Hamburger Rathaus. Die Hansestadt hatte den Preis anlässlich des 50. Geburtstags des Ehrenspielführers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft und Hamburger Ehrenbürgers im Jahr 1986 gestiftet. | 15.11.2018 17:02

Testspiel-Dämpfer für Wolfsburg

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat nach den jüngsten Rückschlägen in der Meisterschaft einen weiteren Dämpfer hinnehmen müssen. Ohne seine Nationalspieler musste sich der Bundesliga-Zwölfte in einem Testspiel gegen Zweitliga-Aufsteiger SC Paderborn mit 1:3 (1:1) geschlagen geben. Zwar glich das Team von VfL-Trainer Bruno Labbadia, das seine beiden vergangenen Punktspiele bei Hannover 96 (1:2) und davor gegen Borussia Dortmund (0:1) verloren hatte, die erste SCP-Führung durch Julius Düker (13.) dank Daniel Hanslik (20.) noch aus. In der Schlussphase sorgten Phillipp Klement (77.) und Bernard Tekpetey (89.) für den Prestigeerfolg der Ostwestfalen. | 15.11.2018 16:45

HSV-Coach Wolf setzt auf "Arbeit, Fleiß und Disziplin"

Nach etwas mehr als drei Wochen im Amt als Trainer des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat Trainer Hannes Wolf ein positives Bild von seinem Team gewonnen. "Die Mannschaft ist fit, intakt. Sie hat eine gute Energie", sagte der 37-Jährige. Eventuelle Verstärkungen in der Winterpause schloss er dennoch nicht aus: "Wenn es wirtschaftlich vernünftig ist, und du dich verbessern kannst, musst du es immer in Erwägung ziehen", meinte er. Eine geheime Aufstiegsformel habe er nicht, sagte Wolf: "Wenn man das denkt, hat man ganz schnell ein Problem. Es geht nur über harte Arbeit, Fleiß und Disziplin." | 15.11.2018 11:22

Medien: Krupp wechselt von Wolfsburg nach Mannheim

Eishockey-Nationalspieler Björn Krupp wechselt nach übereinstimmenden Medienberichten zur kommenden Saison von den Grizzlys Wolfsburg zu den Adler Mannheim. Das berichten die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung", "Wolfsburger Nachrichten" und der "Mannheimer Morgen". "Ich möchte den nächsten Schritt machen, ein neues Kapitel aufschlagen", sagte der Olympia-Silbermedaillengewinner von Pyeongchang. Der 27 Jahre alte Sohn des früheren Bundestrainers Uwe Krupp war in Wolfsburg unter dem damaligen Coach Pavel Gross zum Stammspieler des Nationalteams gereift. Gross ist seit dieser Saison Trainer der Adler. Krupps Vertrag in Wolfsburg läuft nach dieser Saison aus. | 15.11.2018 11:01

Fussball

HSV: Kühne-Termin geplatzt - "Indiskretion"

Die Verhandlungen über eine Verlängerung der Namensrechte am Volksparkstadion zwischen dem HSV und Investor Kühne sind offenbar ins Stocken geraten. Der Milliardär sagte ein Treffen ab. mehr

Osnabrück: Vertrauen und Risiko zahlen sich aus

Der VfL Osnabrück liegt überraschend an der Drittliga-Tabellenspitze. Trainer Thioune im Sommer das Vertrauen auszusprechen, hat sich ebenso ausgezahlt wie eine riskante Transferpolitik. mehr

Geschäft mit Fußball-Nachwuchs: Wie Berater tricksen

Nicolas Kühn wechselte als 15-Jähriger von Hannover 96 zu RB Leipzig. Die Regeln verbieten zwar, mit minderjährigen Fußballspielern Geld zu verdienen, die Vermittler kamen offenbar aber trotzdem auf ihre Kosten. mehr

02:10
NDR Info

"Gerechtigkeit" für HSV-Frauen?

14.11.2018 15:30 Uhr
NDR Info
02:48
Sportclub
30:00
Sportclub

Mehr Sport

ATP Finals: Djokovic zu stark für Zverev

Tennisprofi Alexander Zverev hat sein zweites Gruppenspiel bei den ATP Finals in London gegen Novak Djokovic verloren. Trotzdem hat der Hamburger noch die Chance aufs Halbfinale. mehr

Medien: Hockey-Spitzenclub UHC droht Insolvenz

Dem Hockey-Spitzenklub Uhlenhorster HC droht offenbar die Insolvenz. Dies berichtet das "Hamburger Abendblatt". Grund soll eine Nachforderung der Rentenversicherung sein. mehr

Schüttler wird neuer Kerber-Coach

Tennisspielerin Angelique Kerber hat einen neuen Coach gefunden. Ab Ende November soll der 42 Jahre alte Ex-Profi Rainer Schüttler die Weltranglistenzweite aus Kiel betreuen. mehr

02:02
NDR//Aktuell

Segler Boris Herrmann - eine Yacht als Zuhause

15.11.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
00:57
NDR Info

Zverev verliert gegen Djokovic

14.11.2018 19:11 Uhr
NDR Info
02:39
NDR Info

Die Nachwuchs-Skistars von Wittenburg

15.11.2018 12:31 Uhr
NDR Info

Handball

Harter Kampf: THW Kiel schlägt Göppingen

Handball-Rekordmeister THW Kiel hat seine Erfolgsserie weiter ausgebaut. Das 28:26 gegen Göppingen war der neunte Bundesliga-Sieg in Folge. Die "Zebras" taten sich am Sonntag jedoch sehr schwer. mehr

03:07
NDR 2

Dahmke: "Wussten, dass es schwer wird"

15.11.2018 21:54 Uhr
NDR 2
01:40
NDR Info