Katzen kastrieren, um sie zu schützen

Herrenlose Katzen können jetzt wieder mit finanzieller Hilfe des Landes kastriert werden. Die Aktion soll das Leid der wildlebenden Katzen eindämmen. Kritik kommt von der Tierärztekammer. mehr

Seeth: Energieunternehmen oder wieder Kaserne?

Wie es mit der Stapelholm-Kaserne in Seeth weitergeht, hängt vom Bundesverteidigungsministerium ab. Die Gemeinde Seeth und das Amt Nordsee-Treene hoffen, dass hier etwas Neues entstehen kann. mehr

Kinder missbraucht? Mann in Flensburg vor Gericht

Es geht um sexuellen Missbrauch in 33 Fällen: In Flensburg muss sich ein Mann vor Gericht verantworten, der sich an zwei Mädchen vergangen haben soll. Der 49-Jährige ist ein Nachbar. mehr

Verstärkte Lkw-Kontrollen auf den Straßen in SH

Die Zahl der Verkehrsunfälle, an denen Lkw beteiligt sind, ist in Schleswig-Holstein deutlich gestiegen. Deshalb kontrolliert die Polizei in dieser Woche verstärkt Fahrer und Fahrzeuge. mehr

Dürrehilfe: Anträge können online gestellt werden

Ab sofort können Landwirte mit Dürreschäden finanzielle Hilfe von Bund und Land beantragen. Der Bauernverband rechnet allerdings mit wenigen Anträgen, da die Kriterien sehr streng sind. mehr

Aktuelle Videos

05:23
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise: Von Lübeck nach Afrika

14.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:04
Schleswig-Holstein Magazin

Oldtimerpflügen: Nur Originale auf dem Acker

14.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:11
Schleswig-Holstein Magazin

Vegetationspflege: Sylter rupfen Cranberrys

14.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:12
Schleswig-Holstein Magazin

Lübeck-Marathon: Unterwegs mit dem Besenwagen

14.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:20
Schleswig-Holstein Magazin

Lübecker Ausstellung zeigt "Grass in Farbe"

14.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

Radfahrerin überlebt Sturz von Steilküste

Eine 47 Jahre alte Radfahrerin hat an der Steilküste zwischen Strande und Stohl (Kreis Rendsburg-Eckernförde) einen Sturz aus bis zu 20 Metern Höhe schwer verletzt überlebt. Nach Angaben der Polizei war die Frau am Montagnachmittag mit ihrem Mann auf einer Fahrradtour unterwegs, als sie plötzlich vom Weg abkam und die Steilküste hinunterfiel. Büsche und Bäume bremsten ihren Sturz. Rettungskräfte fanden die Frau den Angaben zufolge nach kurzer Suche im Bereich Marienfelde (Gemeinde Strande). Sie wurde in ein Krankenhaus geflogen. | 15.10.2018 18:25

Große Rauchsäule in Stapelfeld

Weil in Stapelfeld eine Scheune mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach brennt, kommt es dort zu einer starken Rauchentwicklung. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers haben sich wegen der großen Rauchsäule viele Autofahrer, die auf der A1 unterwegs sind, bei der Feuerwehr gemeldet. Aktuell sind sechs Wehren aus der Umgebung vor Ort. Menschen sollen nicht in Gefahr sein. Die Ursache für den Brand und die Ausmaße des Feuers sind bislang unklar. Die Feuerwehr bittet die Bevölkerung, Fenster und Türen geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Kilmaanlagen abzuschalten. | 15.10.2018 17:58

Zwei Raubüberfälle in Westerland auf Sylt

Innerhalb von nur 20 Minuten sind ein 61-jähriger Mann und eine 57-jährige Frau überfallen worden. Sonntagmorgen sei in der Elisabethstraße in Westerland auf Sylt zuerst der Mann angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Ein Täter habe ihn von hinten festgehalten, ein zweiter geschlagen. Sie forderten Geld von ihrem Opfer, durchsuchten seine Kleidung und seinen Rucksack. Nur ein paar Minuten später wurde in der Nähe eine 57-jährige Frau von hinten so heftig geschubst, dass sie stürzte. Ein Täter nahm ihre Geldbörse und flüchtete. Bei beiden Überfällen soll einer der Diebe einen olivgrünen Parka mit Fellbesatz an der Kapuze getragen haben. | 15.10.2018 16:24

Mensch stirbt bei Brand in Eckernförde

Bei einem Wohnungsbrand in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) ist heute Morgen ein Mensch ums Leben gekommen. Das Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Stettiner Straße wurde laut Polizei gegen 6.30 Uhr gemeldet. Nach Informationen eines Polizeisprecher waren insgesamt 16 Personen aus dem brennenden Wohngebäude gekommen, zwei Kinder wurden demnach vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Kripo hat bereits Ermittlungen aufgenommen. Brandursache und Schadenshöhe liegen noch im Dunkeln. | 15.10.2018 14:01

Bayern-Wahl: Die Reaktionen aus SH

In Bayern haben CSU und SPD enorm an Stimmen verloren. Ministerpräsident Günther nennt das Ergebnis "verheerend". SPD-Bundesvize Stegner sagt, es gebe nichts zu beschönigen. Andere freuen sich. mehr

Die Aquarelle von Günter Grass in Lübeck

Der Schriftsteller Günter Grass wäre am 16. Oktober 91 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass werden in Lübeck in der Schau "Grass in Farbe" 70 seiner Aquarelle gezeigt. mehr

Nächste "Königsklassen"-Pleite für Flensburg

Handball-Meister Flensburg-Handewitt hat im fünften Gruppenspiel der Champions League bereits die dritte Niederlage kassiert. Bei Tabellenführer Szeged unterlag die SG 28:30. mehr

Zwei Wochen auf Stand-by: Alltag der Seenotretter

Egal, welche Windstärke - die Seenotretter fahren immer raus. Sind sie nicht im Einsatz, ist trotzdem genug zu tun für die Crew in Wittdün auf Amrum. 14 Tage lang sind sie 24 Stunden auf Stand-by. mehr

Kiel-Coach Walter: "Wir haben noch einiges im Köcher"

Tim Walter hat nach dem Umbruch in Kiel ein schweres Erbe angetreten. Im NDR Interview spricht der Trainer über die Wundertüte Holstein, seine direkte Art und den Umzug von Süd- nach Norddeutschland. mehr

THW Kiel triumphiert im Topspiel bei den Löwen

Der THW Kiel hat dem Druck Stand gehalten und einen wichtigen Auswärtssieg im Topspiel bei den Rhein-Neckar Löwen gefeiert. Das 27:24 war am Ende verdient für den nervenstarken Rekordmeister. mehr

Spitzenpolitiker treffen gewöhnliche Menschen

Das Format "Politik trifft auf Realität" führt schleswig-holsteinische Bürger und Spitzenpolitiker des Landes zusammen. Hier finden Sie alle Videos der Treffen und Reaktionen der Protagonisten. mehr

Familie Aloyan: Eingeholt von der Vergangenheit

Jahrelang hat Familie Aloyan unter falscher Identität in Deutschland gelebt. Als Familie Alo aus Syrien. Nun ist klar: Sie kommt aus der Ukraine. Die Familie erklärt, warum sie gelogen hat. mehr