mit Audio

Günther hofft auf "Jamaika"-Effekt für SH

Ministerpräsident Daniel Günther reist heute für Koalitionsgespräche nach Berlin. Es soll um ein "Jamaika"-Bündnis auf Bundesebene gehen. Von diesem erhofft er sich auch Rückwind fürs Land. mehr

mit Audio

Bauer soll 189.000 Euro für Straße zahlen

Das Verwaltungsgericht hat entschieden: Ein Landwirt muss 189.000 Euro Straßenausbaugebühr an die Stadt Lütjenburg (Kreis Plön) zahlen. Ursprünglich hatte die Stadt mehr gefordert. mehr

mit Video

Wobbenbüll hat den Kürzesten

Er ist kurz, aber effektiv: Der neue Klimaschutzdeich in Wobbenbüll im Kreis Nordfriesland soll die Gemeinde künftig vor Sturmfluten schützen. Nur etwa einen Kilometer ist er lang. mehr

Taxi Jan Malte: Rekordsumme für guten Zweck

18.10.2017 05:05 Uhr
NDR 1 Welle Nord

Zehn Tage, zehn gute Zwecke und ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. 27.003,09 Euro hat das Taxi Jan Malte in diesem Jahr zusammengefahren. mehr

mit Audio

DHB-Pokal: Final Four? Nein, Achtelfinale

Am Mittwoch stehen im Achtelfinale des Handball-Pokals zwei Duelle an, die auch als Endspiel eine gute Figur abgegeben hätten: Hannover empfängt Kiel, Flensburg die Füchse Berlin. mehr

Videos

03:04

Drehstart für Doku über Kieler Matrosenaufstand

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:59

Aufslippen: Jachten kommen ins Winterquartier

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
06:10

Harter Wettbewerb: Speditionen unter Druck

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:40

Seminar: Kinder lernen journalistisches Arbeiten

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
04:12

Taxi Jan Malte 2017 war ein voller Erfolg

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:17

Krabbenfischer freuen sich über reiche Ausbeute

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
00:49

Neubau des kürzesten Deichs in SH

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

Landwirt muss 189.000 Euro Straßenausgebühr zahlen

Ein Landwirt aus Lütjenburg (Kreis Plön) soll 189.000 Euro für den Ausbau einer Straße bezahlen. Das hat das Verwaltungsgericht Schleswig entschieden. Ursprünglich hatte die Kleinstadt von der Familie mit zwei Kindern sogar 217.000 Euro haben wollen. Sie klagte dagegen vor dem Verwaltungsgericht in Schleswig. Die Familie hat über ein weiteres Vorgehen noch nicht entschieden. Lütjenburgs Bürgermeister Dirk Sohn wollte keine Stellungnahme zu dem laufenden Verfahren abgeben. Nach Angaben der Zeitung hatte die Stadt 2011 eine etwa einen Kilometer lange Strecke ausbauen lassen, die direkt an den Äckern der Familie vorbeiführt. Die Stadt legte 75 Prozent der rund 615 000 Euro Baukosten auf die insgesamt sechs Anlieger um. Das Schleswiger Gericht zog von der Ursprungsforderung der Stadt demnach die Kosten für die Straßenlaternen und ein Stromkabel ab. | 17.10.2017 16:24

THW: Storm hält Funktion für Jicha für möglich

Der Manager von Bundesligist THW Kiel, Thorsten Storm, hat den früheren Welthandballer Filip Jicha zu dessen Karriereende gewürdigt und hält eine künftige Funktion des Tschechen bei seinem Ex-Verein für möglich. "Er war eine der prägendsten Spielerpersönlichkeiten des THW. Eine künftige Aufgabe für ihn im Club sollte man daher nie ausschließen", sagte Storm. Der 35-jährige Jicha hatte am Montag offiziell sein Karriereende verkündet. Bereits im Sommer hatte er seinen Abschied vom spanischen Topclub FC Barcelona bekanntgegeben. | 17.10.2017 18:09

Termin für nächste Digitale Woche Kiel steht fest

Die Digitale Woche Kiel geht in Serie. Nach der Erstauflage im September 2017 steht nun der Termin für 2018 fest. Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) kündigte am Dienstag an: "Wir werden die zweite Digitale Woche vom 8. bis 15. September 2018 veranstalten". In den kommenden Wochen würden nun erste Überlegungen zum Konzept angestellt. "Wir freuen uns wieder auf viele Mitwirkende und eine gute Resonanz", sagte Kämpfer. Die Premiere sei mit über 260 Veranstaltungen und gut 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein großer Erfolg gewesen. | 17.10.2017 16:20

Fahrkartenautomat in Friedrichstadt gesprengt

In Friedrichstadt (Kreis Nordfriesland) haben Unbekannte in der Nacht zu Montag einen Fahrkartenautomat gesprengt. Nach Angaben der Deutschen Bahn AG erbeuteten die Täter die Geldkassetten aus dem Automaten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 30.000 Euro.| 17.10.2017 15:42

mit Video

Krabbenfischer haben wieder volle Netze

Gute Nachrichten von den Krabbenkuttern: Die Netze sind wieder voller - und zwar, seitdem "Sebastian" über Land und Wasser gefegt ist. Komplett erklären können das weder Fischer noch Wissenschaftler. mehr

mit Video

30 Kätzchen ziehen nach Schleswig

Von Niedersachen nach Schleswig-Holstein: 30 kleine Katzenbabys sind am Dienstag nach Schleswig gezogen. Dort fanden sie einen Platz im Tierheim, denn die Heime im Süden sind überfüllt. mehr

mit Audio

Barrierefreiheit auch in Restaurants Pflicht?

Öffentliche Ämter müssen barrierefrei sein - Restaurants nicht. Die Behindertenbeauftragten der Länder wollen das mit einer Gesetzesnovelle ändern. Sie fordern das in einer "Kieler Erklärung". mehr

mit Audio

Behinderungen auf den Straßen stören Pendler

Mehrere Unfälle und Verkehrsbehinderungen beschäftigten die Autofahrer heute morgen auf den Straßen im Land. Eine Person wurde verletzt - sonst gab es Blechschäden. mehr

Gefahr durch WLAN-Lücke kleiner als vermutet

WPA2 schützt uns beim Surfen im WLAN von den Blicken Fremder. Forscher haben nun eine Lücke in der Schutz-Technologie gefunden, mit der sie Passwörter auslesen können. Doch die Gefahr ist kleiner als vermutet. mehr

mit Audio

Salmonellen: Hersteller ruft Aldi-Salami zurück

In der Aldi-Salami "Piccolini" sind Salmonellen gefunden worden. Sie wird in allen norddeutschen Filialen des Discounters angeboten. Betroffen sind aber nur bestimmte Packungen. mehr

mit Audio

Ganztagsschulen im Norden immer beliebter

Eine Bertelsmann-Studie zeigt: 26 Prozent aller Schüler in Schleswig-Holstein haben 2015/2016 eine Ganztagsschule besucht - doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. mehr

mit Video

Sonne lockt Sylt-Gäste an die Strände

Sonnenverwöhnt war die Insel dieses Jahr nicht. Dafür legt der Herbst sich ins Zeug - zumindest tageweise - und lockt die Sylter Urlauber nach draußen. mehr