Schleswiger Seeadler gründen Großfamilie

Große Freude bei den Seeadler-Betreuern in Schleswig: Dort zieht ein Greifvogel-Paar im Moment drei Junge gleichzeitig groß. Für die Experten ist das ein hoffnungsvolles Zeichen. mehr

"Ein Szenario, das hoffentlich niemals kommt"

Einsatzkräfte üben in der kommenden Nacht die Zusammenarbeit im Falle eines Terroranschlags am Lübecker Hauptbahnhof. Die Folgen der Übung für Anwohner, Bahn- und Autofahrer sind groß. mehr

Marineausbilder: "Habe nie geschlagen"

Hat ein Ausbilder bei der Marine zwei Kadetten geschlagen und getreten? Das klärt seit dem Vormittag das Amtsgericht Flensburg. Der Angeklagte bestritt, dass er die Kadetten verletzt hat. mehr

Gründer Finn Plotz: "Scheitern gehört dazu"

Finn Plotz galt als Wunderkind der Start-up-Branche. Drei Millionen Euro hatte er gesammelt, um seine Idee umzusetzen. Es folgte die Insolvenz. Sein Scheitern sieht er positiv. mehr

Die Kommunalwahl 2018 in Schleswig-Holstein

Am 6. Mai werden in Schleswig-Holstein die Kommunalparlamente gewählt. NDR.de bietet einen Überblick: alle Kreise und kreisfreien Städte im Porträt, ein Wahl-ABC und vieles mehr. mehr

Aktuelle Videos

04:18
Schleswig-Holstein Magazin

Spannung vor dem Duell gegen den Club

23.04.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:57
Schleswig-Holstein Magazin

Todesmarsch: Gedenktafel enthüllt

23.04.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:34
Schleswig-Holstein Magazin

Haftstrafen für IBG-Bauunternehmer

23.04.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:33
Schleswig-Holstein Magazin

Dorfgeschichte aus Zarnekau

23.04.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:39
Schleswig-Holstein Magazin

Vermittlerin sucht Wohnungen für Obdachlose

23.04.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
01:03
Schleswig-Holstein Magazin

Neues Wohnungsbündnis im Kreis Stormarn

23.04.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
11:35
Schleswig-Holstein 18:00

Kieler hoffen auf Heimsieg gegen Nürnberg

23.04.2018 18:00 Uhr
Schleswig-Holstein 18:00

Kurzmeldungen

Rendsburger Waldorfschule macht dicht

Die Waldorfschule in Rendsburg wird zum Ende des Schuljahres im Sommer geschlossen. Das teilte der Kieler Insolvenzverwalter Reinhold Schmid-Sperber mit. Die Schule mit rund 330 Schülern sei in die Zahlungsunfähigkeit gerutscht, weil Schülerzahlen immer weiter zurückgegangen seien. Außerdem seien die Rentenansprüche für ehemalige Lehrer höher gewesen als das Vermögen der Schule. Ein möglicher neuer Träger für die Schule sprang nach Angaben des Bildungsministeriums ab. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) versicherte aber, kein Kind werde zum neuen Schuljahr ohne Platz bleiben. Die Schulaufsicht habe schon ein Verfahren entwickelt, um die Schülerinnen und Schüler möglichst unkompliziert in den umliegenden Schulen unterzubringen. | 24.04.2018 16:11

Land vergibt ersten Digitalisierungspreis

Das Land will Innovationen und Projekte aus Schleswig-Holstein stärken und verleiht deshalb zum ersten Mal den Preis "Best of Digital.SH". Das hat das Kabinett am Dienstag beschlossen. Der Preis ist insgesamt mit 70.000 Euro dotiert und soll zur Digitalen Woche in Kiel im September verliehen werden. Gesucht werden Bewerber, die mit ihren Projekten den digitalen Wandel im Land voranbringen. "Wir haben schon jetzt eine große Vielfalt an tollen Projekten", sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). "Die wollen wir so noch bekannter machen". | 24.04.2018 13:50

Bevölkerung im Norden wächst

In Schleswig-Holstein nimmt die Zahl der Einwohner weiter zu - besonders in den größeren Städten und deren Umland. Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung registrierte zum Stichtag 31. Dezember 2016 gut 2,88 Millionen Menschen. Das waren 2,9 Prozent mehr als sechs Jahre zuvor. Am stärksten wuchs demnach Flensburg, mit einem Plus von sechs Prozent. Die Landeshauptstadt Kiel und die Kreise Stormarn und Pinneberg legten bei den Einwohnern rund fünf Prozent zu. In einigen Regionen lebten dagegen weniger Menschen als vorher, zum Beispiel in den Kreisen Steinburg, Dithmarschen und Plön. | 24.04.2018 12:44

Plädoyer im Prozess um tödliche Messerstiche

Nach den tödlichen Messerstichen auf eine Frau in Kiel fordert die Staatsanwaltschaft für den angeklagten Ehemann lebenslange Haft wegen Mordes. Die Staatsanwältin sagte vor dem Landgericht, der 34-Jährige habe seine Frau im März 2017 aus Hass und Heimtücke auf offener Straße erstochen - mit 23 Messerstichen in den Hals. Die Frau sei innerhalb weniger Minuten verblutet. Sie hatte am Tag vor der Tat das alleinige Sorgerecht für die drei gemeinsamen Kinder bekommen; ihren Mann hatte sie wegen Gewalttätigkeiten in der Ehe verlassen. | 24.04.2018 12:39

Helgoland-Katamaran in Hamburg eingelaufen

Der neue Helgoland-Katamaran der Reederei FRS hat den Weg von den Philippinen nach Hamburg geschafft. Am Dienstag machte er im Hafen fest und wartet hier jetzt auf seine Taufe. mehr

1:3 - Holstein Kiel im Topspiel kopflos

Holstein Kiel hat den direkten Bundesliga-Aufstieg nach dem 1:3 im Zweitliga-Topspiel gegen Nürnberg nicht mehr in der eigenen Hand. Die KSV kassierte alle Gegentreffer per Kopf. mehr

Zustand vieler Straßen in Norddeutschland katastrophal

Rund 23 Prozent der Kreisstraßen im Norden sind in einem schlechten oder sehr schlechten Zustand. Um die Straßen zu erneuern, wären etwa 3,9 Milliarden Euro nötig. mehr

Mit einem Kampf ins Rampenlicht - Blin ist 75

Er kam von ganz unten und trat sogar gegen den "Größten" an: Der gebürtige Fehmaraner Jürgen Blin forderte am 26. Dezember 1971 Muhammad Ali heraus. Heute wird der Boxer 75. mehr

Lange: "Freue mich jetzt auf Flensburg"

Gut zwei Monate war Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange viel bundespolitisch unterwegs. Den SPD-Parteitag will sie erstmal sacken lassen - und dann entscheiden, wie es weitergeht. mehr

Norderstedts Kampf gegen die Obdachlosigkeit

Als erste Stadt in Schleswig-Holstein hat Norderstedt eine Wohnungsvermittlerin für Obdachlose. Katrin Fasel sucht nach günstigen Immobilien - in einer Stadt mit den höchsten Mieten im Land. mehr

Schleswig-Holsteins Polizei rüstet auf

Kugelsichere Westen und Helme sowie ein neues Sturmgewehr: Die Polizisten in Schleswig-Holstein werden besser ausgerüstet. Ein Grund sind mögliche Terroranschläge. mehr

Bettina Röhl: Als Kind im Zentrum der RAF

Die Timmendorfer Autorin Bettina Röhl hat ein Buch geschrieben. Ihre Mutter, Ulrike Meinhof, war Gründungsmitglied der Roten Armee Fraktion. Sie erzählt, was das auch für sie als Kind bedeutete. mehr