CDU-Führung: Günther will zügige Entscheidung

Die Führung der Bundes-CDU berät in Berlin über Konsequenzen nach dem Debakel bei der Hamburger Bürgerschaftswahl. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther fordert eine schnelle Klärung des Kurses. mehr

Totes Baby in Glinde: Viele Frauen geben DNA-Probe ab

Im März 2019 hatten Schüler in Glinde im Kreis Stormarn einen toten Säugling in der Nähe ihrer Schule gefunden. Um die Mutter zu finden, mussten mehrere Frauen eine Speichelprobe abgeben. mehr

Narrenhochburg Marne tanzt wieder

Der Rosenmontagsumzug in Marne ist seit Jahren Kult. Die Karnevalisten wollen in der Kleinstadt in Dithmarschen heute Nachmittag wieder ausgelassen feiern. Die Polizei hat konkrete Regeln aufgestellt. mehr

Aktuelle Videos

03:20
Schleswig-Holstein Magazin

Hamburg hat gewählt: Reaktionen aus Schleswig-Holstein

23.02.2020 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:09
Schleswig-Holstein Magazin

Artenschutz mit Spürhund

23.02.2020 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:50
Schleswig-Holstein Magazin

Baumfällen per Fernsteuerung

23.02.2020 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
05:22
Schleswig-Holstein Magazin

Zeitreise - Der Mann im Feuersturm

23.02.2020 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:23
Schleswig-Holstein Magazin

Der DeLorean-Doktor

23.02.2020 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin

Kurzmeldungen

Breitner im Rocker-Ausschuss: Keine Hinweise auf Mobbing

Schleswig-Holsteins ehemaliger Innenminister Andreas Breitner hat während seiner Amtszeit keine Hinweise auf Mobbing in der Landespolizei gesehen. Das sagte er im parlamentarischen Untersuchungsausschuss (PUA) zur sogenannten Rocker-Affäre. Der Ausschuss will auch klären, wie Führungskräfte und Politik mit Mobbing-Vorwürfen umgingen - und ob es bei der Polizei ein Klima der Angst gegeben habe. Breitner bestritt ausdrücklich, dass es so ein Klima gegeben habe. Er bezweifelt jedoch den Sinn des Rocker-Ausschusses. Er sei nicht davon überzeugt, dass das Thema einen PUA rechtfertige. | 24.02.2020 12:15

B76: Behinderungen zwischen Kiel und Schwentinental

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) treibt die Sanierung der B76 zwischen Kiel und Schwentinental weiter voran. Daher ist die Bundesstraße ab Dienstag (25. Februar) bis zum 6. März im Bereich "Wiener Allee" (Wiener Kreisel) in beide Fahrtrichtungen nur einspurig zu befahren. Es werden unter anderem Fundamente für die Schutzplanken im Mittelstreifen errichtet. Aus Sicherheitsgründen müssen die inneren Fahrspuren gesperrt werden. Der LBV.SH rechnet mit Verkehrsbehinderungen. Witterungsbedingt kann es zu Verzögerungen bei den Arbeiten kommen. | 24.02.2020 17:00

 

Gleisbauarbeiten auf Marschbahnstrecke fortgesetzt

Die Deutsche Bahn hat in der Nacht die Bauarbeiten auf der Marschbahnstrecke fortgesetzt. Auf einem Teilstück von fünf Kilometern werden zwischen Heide (Kreis Dithmarschen) und Friedrichstadt (Kreis Nordfriesland) die Gleise erneuert. Daher muss eines der beiden Gleise für knapp zwei Wochen gesperrt werden. Die Züge der Marschbahn fahren laut einem Bahnsprecher nahezu planmäßig. Einige Züge würden aber nicht in Lunden halten. Streckenweise wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Von den Bauarbeiten ist auch die Strecke von Heide nach Büsum betroffen. Bis zum 7. März fallen alle Züge nach Büsum aus. | 24.02.2020 07:00

 

Kult aus Hasloh: Der DeLorean-Doc

Eigentlich hatte der Sportwagen aus "Zurück in die Zukunft" nie eine Chance, denn die Firma war pleite. Doch Fans machten den Wagen zum Kult. Und wenn einer kaputt geht, weiß Michael Wagner weiter. mehr

Handball: Flensburg souverän - Burgdorf geschlagen

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt bleiben nach dem 31:28 gegen Wetzlar in der Bundesliga erster Verfolger des THW Kiel. Die TSV Hannover-Burgdorf verlor überraschend in Solingen. mehr

Neue Lkw-Antriebe: Feuerwehr lernt richtiges Löschen

E-Motor, Gas oder Wasserstoff: Auch Lkw haben immer neuere Antriebstechnologien. Im Fall eines Brandes für die Feuerwehr eine Herausforderung. Deshalb sind Schulungen und Übung nötig. mehr

Wie eine Grenze seit 1920 Sprachen verschwinden ließ

Hochdeutsch und Plattdeutsch, Hochdänisch und Plattdänisch, Festlands- und Inselfriesisch: Schleswig-Holstein gilt als Sprachenland - dabei ist seit 1920 viel verloren gegangen. mehr

Zeitreise: Der Mann im Feuersturm

Er war zuständig für die Statistik der Kieler Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg: Detlef Boelck. Vom Rathausturm verfolgte er die Angriffe auf den Haupt-Militärhafen des Deutschen Reiches. mehr

Bürgerschaftswahl in Hamburg: SPD und Grüne feiern

Nach der Bürgerschaftswahl bleibt die SPD deutlich stärkste Partei in Hamburg. Die Zeichen stehen auf Fortsetzung der rot-grünen Koalition. FDP und AfD bleiben nach langer Zitterpartie wohl im Parlament. mehr

Des Kaisers neues Heck - ein Dampfer auf Schönheitskur

Der 120 Jahre alte Raddampfer "Kaiser Wilhelm" wird in der Hitzler-Werft in Lauenburg für die neue Saison restauriert. Eine Generalüberholung bei dem schwimmenden Denkmal war nötig. mehr

NDR 1 Welle Nord

Gewinnspiel: Hör mal, wie das Geld quietscht

NDR 1 Welle Nord

Können Sie erraten, welche Zahl unsere Moderatoren Horst Hoof und Mandy Schmidt mit einem quietschenden Stift aufschreiben? Wenn Sie richtig liegen, können Sie genau diese Zahl als Geldbetrag gewinnen. mehr