Sonnenschirme auf Balkonen eines Wohnhauses. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Jan Woitas

Gewitter über Teilen Norddeutschlands bringen Abkühlung

Stand: 04.08.2022 21:45 Uhr

Teils heftige Gewitter sind am Donnerstagnachmittag über die nördlichen Bundesländer gezogen. In Niedersachsen war der Westen betroffen. In Mecklenburg-Vorpommern donnerte es auch an der Küste.

In Niedersachsen war die Region um Bremen, Achim, Verden und Osterholz schwer betroffen. Dort war laut Polizei das Telefon der Leitstelle zeitweise überlastet. Bis zum Abend war nichts über Verletzte oder größere Schäden bekannt, allerdings gab es den Angaben zufolge etliche Gefahrenstellen durch umgestürzte Bäume und Äste auf den Straßen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte auch vor Starkregen, Hagel und Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 95 Kilometern in der Stunde gewarnt. Die Gewitter zogen nach Hamburg und über die Elbe weiter. Starke Gewitter gab es dem DWD zufolge auch nördlich von Hamburg, in Ostholstein in Schleswig-Holstein und der Ostseeküste.

Hitze macht dem Norden zu schaffen

Bevor die Gewitter zumindest mancherorts eine Abkühlung brachten, ächzte der Norden am Donnerstag - bis auf die Küstenregion - unter Hitze. Durch ein Hochdruckgebiet strömte sehr warme bis heiße Luft aus dem Südwesten Richtung Norden, teilte der DWD mit. Entsprechend warnt der DWD vor einer steigenden Waldbrandgefahr, besonders im östlichen Niedersachsen.

Weitere Informationen
Eine junge Frau steht auf einer Wiese vor gesprühtem Wasser. © colourbox Foto: Alena Ozerova

Zehn Tipps gegen Hitze

Bei Temperaturen ab 30 Grad fühlen sich viele Menschen nicht mehr wohl. Diese Tipps helfen, die Hitze besser zu ertragen. mehr

Am Freitag wird es deutlich kühler

Ins Wochenende startet der Norden am Freitag vielerorts mit Höchsttemperaturen um die 20 Grad, im Landesinneren sollen es laut DWD im Laufe des Tages zwischen 21 und 25 Grad werden. Im Südosten erwartet der DWD kräftige Schauer und Gewitter. Im restlichen Niedersachsen bleibt es bewölkt, aber trocken. Für Sonnabend werden im Norden verbreitet wieder steigende Temperaturen erwartet.

Weitere Informationen
Brennender Waldboden zwischen Bäumen. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Waldbrandgefahr im Norden: So hoch ist das Risiko in Ihrer Region

Eine Landkarte zeigt, wo die Gefahr für Brände in Norddeutschland hoch ist - und wie sich das Risiko in den kommenden Tagen entwickelt. (03.08.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.08.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Einsatzkräfte der Fire Spezialeinheit schauen ein Waldbrand-Gebiet im Harz an. © dpa Foto: Matthias Bein

Brandgefährlich oder gut für die Natur: Wohin mit dem Totholz?

Spätestens nach den Bränden im Harz steht der Umgang mit abgestorbenen Bäumen in Niedersachsens Wäldern zur Diskussion. mehr