Ein Lastenrad-Fahrer schaut auf die A7 Richtung Elbtunnel, vor dem sich der Verkehr staut. © picture alliance/dpa | Georg Wendt Foto: Georg Wendt

Ferienende im Süden sorgt für Staus auf Autobahnen im Norden

Stand: 24.10.2021 18:13 Uhr

Auf Norddeutschlands Autobahnen war am Wochenende viel los. In fünf Bundesländern gingen die Herbstferien zu Ende. Auch deshalb brauchten Autofahrerinnen und Autofahrer an einigen Stellen Geduld.

Vor allem auf der A1 und der A7 musste mit Behinderungen gerechnet werden. Am Sonntag war die Lage dort zunächst - abgesehen von mehreren kleineren Staus - vergleichsweise ruhig. Am Nachmittag stockte es dann vor allem auf der A1 zwischen Osnabrück und Bremen - in Richtung Osnabrück zwischen Lohne/Dinklage und Neuenkirchen/Vörden auf einer Länge von bis zu acht Kilometern. Auf der A7 Hannover-Hamburg kam es zeitgleich im Bereich Berkhof in beiden Richtungen zu längeren Staus.

Kilometerlange Staus auch am Sonnabend

Zuvor hatte der Verkehr auf der A7 Richtung Norden zwischen Hamburg-Hausbruch und Volkspark auf mehr als zehn Kilometern gestockt, das hatte sich am Sonntagmittag aber wieder aufgelöst. Und auch am Sonnabend stockte und stand auf der A1 und der A7 immer wieder der Verkehr. Am stärksten war am Mittag die A7 im Raum Hamburg betroffen - allein vor dem Elbtunnel Richtung Norden stauten sich Fahrzeuge zeitweise auf mehr als zehn Kilometern Länge. Auch weiter südlich in der Heide und im Großraum Hannover reihten sich die Autos bei Soltau, Walsrode und Großburgwedel in kilometerlangen Schlangen.

Feriengäste aus südlichen Bundesländern fahren heim

Weil am Wochenende in ihrem Bundesland die Herbstferien zu Ende gingen, machten sich Feriengäste aus Berlin, Brandenburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz auf den Weg nach Hause. In den meisten norddeutschen Bundesländern waren die Herbstferien bereits zuvor zu Ende, nur die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen und Bremen haben noch ein paar Tage Auszeit vor sich.

Baustellen erschweren den Verkehrsfluss

Staugefährdet sind vor allem die Stellen, an denen die Fahrt durch Baustellen eingeschränkt wird. Das ist unter anderem auf der A7 bei Hannover und bei Hann. Münden (Landkreis Göttingen) der Fall, außerdem auf der A30 zwischen Gesmold und Osnabrück-Süd.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Ein Polizeiwagen fährt auf der Autobahn durch eine Rettungsgasse. © imago images / Arnulf Hettrich

Rettungsgasse im Stau richtig bilden - sonst droht Bußgeld

Wenn Helfer schnell am Unfallort eintreffen, kann das Leben retten. Dafür ist eine freie Rettungsgasse wichtig. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.10.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD) spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Weil: "Breite Mehrheit für Impfpflicht zeichnet sich ab"

Niedersachsens Ministerpräsident zeigte sich mit dem Bund-Länder-Gipfel zufrieden. Es ging auch um 2G im Einzelhandel. mehr