Stand: 17.05.2020 12:58 Uhr

Corona-Lockerungen: Touristen steuern Inseln an

Runa und Vincent aus Oldenburg hüpfen im Wasser am Strand. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt
Die Freude über die Rückkehr auf die Ostfriesischen Inseln ist bei vielen Gästen groß.

Endlich ans Meer oder in die Berge: Nach der Corona-Zwangspause ist am Wochenende der Tourismus in Niedersachsen wieder langsam angelaufen. Zahlreiche Menschen nutzten die Lockerungen, um insbesondere auf die Ostfriesischen Inseln zu fahren. Auf Spiekeroog reisten nach Angaben von Bürgermeister Matthias Piszczan (CDU) rund 500 Gäste an. Bei insgesamt 4.200 Übernachtungsmöglichkeiten ist es aber dennoch deutlich leerer als sonst um diese Jahreszeit.

Spiekeroog von Entwicklung überrascht

Auf der Insel laufen noch die Saisonvorbereitungen. "Der Strand wird jetzt erst aufgebaut. Wir wussten ja gar nicht, wie es weitergeht", so Piszczan. Von der Verordnung des Landes Niedersachsen, die seit Montag die Vermietung von Ferienwohnungen mit einer Wiederbelegungsfrist von sieben Tagen erlaubt, sei man etwas überrascht worden. Von den insgesamt rund 650 Strandkörben stehen daher bislang auch nur wenige. Voraussichtlich werden in diesem Jahr auch nicht alle aufgestellt, um am Strand größere Abstände zu ermöglichen.

Videos
Ein Paar wird am Strand von Borkum interviewt.
1 Min

Borkum empfängt wieder erste Touristen

Nach der langen Zeit des Shutdowns können Touristen auf Borkum nun wieder Freiheitsgefühl schnuppern. Stück für Stück erobern sie sich den Strand der ostfriesischen Insel zurück. 1 Min

Bislang nur wenige Strandkörbe auf Norderney

Auch auf Norderney stehen von insgesamt 2.000 Strandkörben erst wenige auf einem überschaubaren Abschnitt. Wie ein Sprecher der Touristik-Gesellschaft Staatsbad Norderney, sagte, wird über Laufleitsysteme am Strand nachgedacht. Im Rahmen des Infektionsschutzes besteht zudem in Geschäften, in Teilen der Gastronomie sowie auf den Fähren Mundschutzpflicht. Die Reederei Norden-Frisia hat bei vielen Fahrten nach Norderney einen Sicherheitsmann an Bord. Manche Passagiere seien leider etwas uneinsichtig, sagte ein Sprecher.

Videos
Ein Mann stellt einen Strandkorb auf.
3 Min

Butjadingen rüstet sich für Touristen

Das Tourismus-Büro in Butjadingen hat sich überlegt, wie sie die Abstandsregeln einhalten können. Dafür werden feste Wege eingezeichnet und Strandkörbe am Boden befestigt. 3 Min

Borkum begrüßt langsamen Start

Auf Borkum, der größten Ostfriesischen Insel, hat die Rückkehr zur Normalität ebenfalls begonnen. "Die ersten Gäste sind da und erobern sich die Insel langsam zurück", sagte der Geschäftsführer der Touristik-Gesellschaft, Göran Sell. Bei mehr als 20.000 Gästebetten sei der Andrang aktuell aber noch überschaubar. Der verhaltene Start ist Sell zufolge ein Vorteil, da in vielen Bereichen die notwendigen Hygienemaßnahmen noch eingeübt werden müssten. Zu Pfingsten, wenn nach den Plänen der Landesregierung wieder Hotels, Pensionen und Jugendherbergen mit Beschränkungen für Touristen öffnen dürfen, erwarten die Inseln dann den ersten richtigen Ansturm.

Harz: Dampfzüge fahren wieder auf Brocken

Auch im Harz machen sich die Lockerungen bemerkbar. Heute sind erstmals nach zweimonatiger Pause wieder Züge der Harzer Schmalspurbahnen (HSB) auf den Brocken gefahren. Der Fahrplan der Dampfzüge ist aktuell aber zunächst auf zwei Fahrten pro Tag reduziert. Außerdem müssen alle Passagiere in den Dampfzügen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und Abstand halten.

Betrieb im Zoo Osnabrück läuft rund

Menschen sitzen im Zoo Osnabrück. © NDR Foto: Carsten Ehrbar
Bereits 17.000 Menschen haben den Zoo Osnabrück seit dem Neustart besucht.

Bereits seit anderthalb Wochen ist der Zoo in Osnabrück wieder geöffnet. Die Zwischenbilanz fällt positiv aus: Wie eine Sprecherin mitteilte, kamen an den ersten zehn Tagen rund 17.000 Besucher. Viele davon hätten die Tickets online gekauft, um unnötige Kontakte an den Kassen zu vermeiden. Auch die Corona-Maßnahmen auf dem Gelände seien erfolgreich, so die Sprecherin. Lediglich an einigen Gehegen würden sich hin und wieder zu viele Menschen ansammeln.

Weitere Informationen
Am Strand von Cuxhaven gehen zwei Personen an vielen leeren Strandkörben vorbei, im Hintergrund ist die Nordsee zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Niedersachsens Strände für Tagestouristen geöffnet

Tagestouristen dürfen wieder an die Strände an der niedersächsischen Nordseeküste. Zu Himmelfahrt werden viele Gäste erwartet. In Badeorten wie Cuxhaven ist die Freude geteilt. (15.05.2020) mehr

Ein Schild mit der Aufschrift Ferienwohnung frei. © dpa-Bildfunk Foto: Sebastian Gollnow

Harz und Nordseeinseln zu Pfingsten gut gebucht

Während der Tourismus im Harz nach den Corona-Lockerungen gut anlaufen könnte, herrscht in puncto Nordsee-Urlaub offenbar noch Verunsicherung. Die Inseln sind jedoch gut gebucht. (14.05.2020) mehr

Corona in Norddeutschland
Menschen stehen an einem Wochenende in einer Schlange in einer Fußgängerzone. © picture alliance/dpa Foto: Andreas Arnold

Corona: Bund-Länder-Runde abgesagt, mehr Kompetenz für Bund

Das Infektionsschutzgesetz soll geändert werden, damit der Bund bei Inzidenzen über 100 die Regeln vorgeben kann. mehr

Eine Person steckt einen Tupfer mit einem Rachenabstrich in ein Teströhrchen. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt wieder auf über 100

Am Sonnabend lag der Wert noch bei 94. Landesweit gibt es 1.600 bestätigte Neuinfektionen und sechs weitere Todesfälle. mehr

Stephan Weil (SPD) sitzt in der Landespressekonferenz im Landtag Niedersachsen bei einer Pressekonferenz und stützt seinen Kopf auf seine Hand. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Blog: Weil sieht Korrekturbedarf bei Bundes-"Notbremse"

Niedersachsen könne mit der geplanten Verschärfung "gut leben", die eigenen Regeln seien ohnehin "eher strenger", so der Regierungschef. Der Sonntag im Blog. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 17.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Corona-Selbsttest liegt vor einer Federmappe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Selbsttests: Diese Regeln gelten für Schulen

Schule in Niedersachsen geht wieder los. Wer noch Präsenzunterricht hat, muss sich zweimal pro Woche zu Hause testen. mehr