Stand: 18.05.2020 15:25 Uhr

"Beispielloser" Einbruch an Steuereinnahmen

Wegen der Coronakrise rechnet das Land Niedersachsen in den kommenden Jahren mit einem "beispiellosen" Einbruch der Steuereinnahmen. Für die Jahre 2020 bis 2024 prognostiziert das Finanzministerium Einnahmeausfälle von 8 Milliarden Euro. Allein im laufenden Jahr wird mit weniger Steuereinnahmen in Höhe von fast 3,4 Milliarden Euro gerechnet.

Hilbers: "Nie dagewesene Belastung"

"Der weltweite Wirtschaftseinbruch in Folge der Corona-Pandemie führt zu Steuerausfällen auf allen staatlichen Ebenen in einem bisher nicht vorgekommenen Ausmaß. Auch für den Landeshaushalt stellen die Mindereinnahmen eine nie dagewesene Belastung dar", so Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU). Gleichwohl werde man weiterhin finanzpolitisch alles Erforderliche unternehmen, um die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen und die Wirtschaftsstrukturen bestmöglich über die Krise hinaus zu erhalten, so der Minister.

Videos
Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) spricht im Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
1 Min

Hilbers: "Einnahmenausfälle von acht Milliarden!"

Niedersachsens Finanzminster Hilbers (CDU) hat am Montag die Einnahmenschätzung für die nächsten Jahre vorgestellt. Er rechnet mit einem dramatischen Rückgang von acht Milliarden Euro. 1 Min

Neue Schulden machen

Hilbers kündigte zudem einen zweiten Nachtragshaushalt zur Bekämpfung der Coronakrise an. Dafür müssen den Angaben zufolge neue Schulden aufgenommen werden. Künftig seien aber Einsparungen nötig, sagte der Finanzminister. Eine dauerhafte Neuverschuldung solle vermieden werden. "Die nächsten Jahre werden eine enorme Herausforderung für uns darstellen", so Hilbers. Er sei aber zuversichtlich, dass Niedersachsen die Krise meistern wird.

Weitere Informationen
Carola Reimann (SPD, Niedersachsens Sozialministerin), spricht im Plenarsaal im Landtag Niedersachsen. © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen

Corona-Lockerung: Besuch in Pflegeheimen erlaubt

Bewohner von Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen dürfen laut Ministerin Reimann wieder Besuch bekommen. Minister Hilbers kündigte unterdessen dramatische Steuereinbrüche an. (18.05.2020) mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 18.05.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Kleiderspinde in einer Feuerwehrwache mit Uniformen und Helmen. © colourbox

Impfkampagne: Land zieht Feuerwehrleute ab Mai vor

Zentren können mobile Teams organisieren. Zudem dürfen Hauptamtliche der Kinder- und Jugendhilfe früher geimpft werden. mehr