Hörspiel

Transit

Montag, 10. April 2023, 18:00 bis 20:00 Uhr

Flüchtlinge stehen mit Gepäck auf einem Gehweg. Neben ihnen laufen Soldaten. © picture alliance / akg-images | akg-images
Menschen auf der Flucht vor dem Krieg am Ende der 1930er Jahre.
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Anna Seghers.

Zweiter Weltkrieg 1940: Frankreich ist besiegt, Südfrankreich bleibt unbesetzt. Hier sammeln sich die vor Hitler geflohenen Antifaschisten, die Nazigegner, die Juden. Marschall Petains Gendarmen konzentrieren die Flüchtlinge in Lagern und liefern sie der Gestapo aus, wenn sie nicht Visa und Transit vorweisen können, die sie zu Einreise in ein sicheres Land berechtigen. Anna Seghers lässt in Marseille - wo sie ihren Roman schrieb - zwei Deutsche die Angst jener Jahre erleben, die Angst, die zwingt, sich für jemand anderen auszugeben, eine Angst, die Liebe unmöglich macht, eine Angst, die Menschen hindert, das Richtige zu tun.

Anna Seghers im Porträt © picture-alliance / akg-images | akg-images
Anne Seghers wuchs in einer bürgerlichen, jüdischen Familie auf und trat mit 28 Jahren der kommunistischen Partei bei.

Anna Seghers (eigentlich: Netty Radvanyi) wurde am 19. November 1900 in Mainz geboren. 1928 trat sie der KPD bei. Für ihre Erzählung "Aufstand der Fischer von St. Barbara" wurde sie 1928 mit dem "Kleistpreis" ausgezeichnet. 1933 Verhaftung, Flucht nach Frankreich und Emigration nach Mexiko. 1947 Rückkehr nach Ostberlin. Seine zahlreichen Romane und Erzählungen erhielten viele Auszeichnungen. Seghers starb 1983 in Ostberlin.

Mit Peter Lieck, Christoph Lindert, Heta Mantscheff, Karl-Michael Vogler, Heidy Forster, Alexander Costa, Drew Lucas, Anneliese Meier, Eduard Linkers, Daniel Hauptmann, Marlies Compère, Hannes Seebauer.
Bearbeitung: Bernhard Pfletschinger.
Regie: Wolf Euba.
Redaktion: Michael Becker.
Produktion: BR/RIAS/NDR 1983.

Weitere Informationen
Anna Seghers auf Podium im Gespräch mit Studenten
10 Min

Anna Seghers über ihr Werk

Die DDR-Schriftstellerin beantwortet im Rahmen einer Podiumsdiskussion die Fragen von Studenten aus West-Berlin. 10 Min

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov
15 Min

Die wortgewaltige Sozialistin

Am 19. November 1900 wird die Schriftstellerin Anna Seghers geboren. Sie thematisierte oft die Grausamkeit der Nazis. In der DDR wurde sie später zum Aushängeschild des Regimes. 15 Min

Volker Weidermann: "Brennendes Licht" (Cover) © Aufbau

Volker Weidermanns Roman über Anna Seghers

In Volker Weidermanns Biografie "Brennendes Licht" begegnet den Lesern eine weniger strenge Anna Seghers, die in Mexiko alle Anspannung und alle Kontrolle fallen gelassen hat. mehr

Cover - Anna Seghers: "Transit" © dtv

Anna Seghers: "Transit"

Sie war die größte Erzählerin ihrer Generation in Deutschland: Anna Seghers, die Verfasserin des Romans "Transit". Hanjo Kesting stellt ihn in "Große Romane der Weltliteratur" vor. mehr

Auf einem Gemälde sieht man eine Frau in rotem Kleid, die von Soldaten festgenommen wird. Ihr Blick geht starr zum Himmel. Sie wirkt gedanklich abwesend. © IMAGO / Heritage Images Foto: IMAGO / Heritage Images

Der Prozess der Jeanne d'Arc zu Rouen 1431

Anna Seghers erzählt die Geschichte der Jungfrau von Orléans, aufgezeichnet nach Dokumenten, Gutachten und Berichten von Zeitgenossen. mehr

Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Hörspiele und Feature

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr

Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hörspiele

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/epg/Transit,sendung1334374.html
Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mann und Frau sitzen am Tisch und trinken Tee. © NDR Foto: Christian Spielmann

Tee mit Warum - Die Philosophie und wir

Bei einem Becher Tee philosophieren unsere Hosts über die großen Fragen. Denise M‘ Baye und Sebastian Friedrich diskutieren mit Philosophen und Menschen aus dem Alltag. mehr

Mehr Kultur

Cover: Markus Thielemann, "Von Norden rollt ein Donner“ © C.H. Beck

NDR Buch des Monats Juli: "Von Norden rollt ein Donner" von Markus Thielemann

Dem Autor ist ein großer Roman gelungen, in einer kraftvollen Sprache voller Poesie - mit einer politischen Kraft, die die Geschichte wie nebenher entfaltet. mehr