Stand: 30.06.2020 13:17 Uhr

Was gehört in die Reiseapotheke?

Die Corona-Pandemie ist zwar noch nicht besiegt, viele Reiseziele sind aber bereits wieder erreichbar und viele von uns möchten in den nächsten Wochen verreisen. Wichtig: Wer typische Symptome einer Corona-Infektion zeigt, sollte sich auch im Urlaub unbedingt in ärztliche Behandlung begeben und die Regeln zur Selbst-Isolation einhalten.

Eine Schutzmaske liegt auf blauem Hintergrund. © colourbox
Schutzmasken in ausreichender Anzahl gehören dieses Jahr unbedingt ins Reisegepäck.

Doch auch abseits einer Covid-19-Infektion ist niemand davor gefeit, im Urlaub krank zu werden oder sich zu verletzen. Deshalb ist es ratsam, bereits vor der Abreise eine gut sortierte Reiseapotheke zusammenzustellen. Denn am Urlaubsort - gerade im Ausland - ist es oft schwierig, schnell an die richtigen Medikamente zu kommen. Fehlende Sprachkenntnisse können zudem beim Kauf zu Problemen führen. Es empfiehlt sich daher, zumindest eine Grundausstattung mitzunehmen. Dazu gehören folgende Dinge, die je nach Reiseland variieren können:

  • Pflaster (Blasenpflaster und wasserfestes Pflaster), Verbandsmaterial, Wund-Desinfektionsspray, Pinzette und Schere
  • ausreichend Sonnenschutzmittel sowie kühlende Salben gegen Sonnenbrand
  • Insektenschutzmittel sowie ein juckreizstillendes Gel
  • Schmerzmittel (beispielsweise mit den Wirkstoffen Ibuprofen, ASS oder Paracetamol)
  • Fieberthermometer
  • Brand- sowie Wundheilsalbe
  • Mittel gegen Durchfall (beispielsweise Elektrolyt-Pulver und Medikamente mit dem Wirkstoff Loperamid)
  • Präparate gegen Husten und Schnupfen (Nasenspray)
  • Augentropfen (gegen schmerzende Augen durch Zugluft, Licht oder Staub)

Außerdem zählen Atemschutzmasken in ausreichender Anzahl derzeit zu den unverzichtbaren Utensilien. Wer einen Sporturlaub plant, sollte zudem eine Salbe dabei haben, die bei Verstauchungen, Zerrungen oder Muskelkater die Schmerzen lindert. Für Taucher und Schnorchler empfehlen sich zudem Ohrentropfen.

Kinder benötigen eigene Medikamente

Kinder benötigen andere Medikamente als Erwachsene. Wer als Familie verreist, sollte daher entsprechend an kindgerechte Mittel gegen Durchfall, Schmerzen und Fieber denken.

Wichtige Medikamente immer griffbereit

Tasche mit der Aufschrift "Reiseapotheke" und Pflaster, Tabletten im Blister. © Fotolia Foto: LianeM
Viele Apotheken bieten bereits fertig gepackte Reiseapotheken mit einer Auswahl nützlicher Mittel an.

Chronisch kranke Menschen, die regelmäßig Medikamente nehmen müssen, sollten vorher durchrechnen, wie viel sie während der Reise benötigen und einen entsprechenden Vorrat mitnehmen. Auf der Reise sollten sie immer griffbereit sein. Wer mit dem Flugzeug reist, sollte generell alle Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, im Handgepäck verstauen - es kann immer vorkommen, dass ein Koffer erst mit Verspätung am Urlaubsort eintrifft.

Diabetiker und alle, die ein flüssiges Medikament mit ins Flugzeug nehmen müssen, sollten sich ein ärztliches Attest ausstellen lassen, das sie bei den Kontrollen am Flughafen vorzeigen können. Dann können sie das Insulin oder andere Medikamente im Handgepäck mit an Bord nehmen. Empfehlenswert ist eine spezielle Tasche mit Kühlelementen für den Transport.

Medikamente richtig lagern

Generell gilt: Medikamente sollten nicht in der prallen Sonne liegen. Die meisten Mittel müssen kühl und trocken gelagert werden. Wer mit dem Auto verreist, sollte sie beispielsweise in einer Kühltasche verstauen.

Weitere Informationen
Menschen am Strand in der Lübecker Bucht. © NDR

Urlaub trotz Corona: Welche Beschränkungen gelten?

Weltweit ist Reisen stark eingeschränkt, innerhalb Deutschlands ist Urlaub derzeit nur in einigen Regionen im Norden möglich. mehr

Leere geschlossene Hotelanlage mit Pool auf der Insel Teneriffa. © imago images Foto: Tim Röhn

Reisen in Corona-Zeiten: Buchung und Stornierung

Reisebuchungen sind wegen Corona schwierig geworden. Was müssen Verbraucher beachten und wann können sie stornieren? mehr

Ein Mann tropft einem Hund ein Medikament ins Auge. © imago images/blickwinkel

Was gehört in eine Reiseapotheke für Hunde?

Wenn ein Hund sich im Urlaub verletzt, kann der Halter seinem Tier oft selbst helfen oder zumindest wichtige Schritte einleiten. Das sollten Sie für den Notfall dabei haben. mehr

Ein Mann steht mit Krücken und Gipsbein auf einem Weg und schaut aufs Meer. © Fotolia Foto: contrastwerkstatt

FAQ: Was tun bei Krankheit im Ausland?

Krank im Urlaub: Das ist ärgerlich und im Ausland oft ein Problem. Wie finde ich einen Arzt? Wann zahlt die heimische Versicherung? Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 12.07.2019 | 22:00 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Hand hält einen Corona-Impfstoff von AstraZeneca. © picture alliance/dpa/MAXPPP

AstraZeneca: Frühere Zweit-Impfung senkt Corona-Immunschutz

Für den Impstoff von AstraZeneca dürfen Ärzte die Zeit zwischen Erst- und Zweitimpfung nun verkürzen - auf Kosten des Schutzes. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr