Fenchelsamen: Beliebtes Hausmittel und Arzneipflanze

Stand: 01.04.2021 17:57 Uhr

Fenchelsamen fördern die Verdauung und sind ein bewährtes Hausmittel bei Bauchkrämpfen. Das ätherische Keimöl ist außerdem ein sehr effektiver Hustenlöser.

Die als Fenchelsamen bezeichneten Früchte des Gewürzfenchels gehören zu den seit der Antike verwendeten Arzneipflanzen. Sie helfen gegen Husten, Bauchkrämpfe, Blähungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Selbstgemachter Hustenlöser

Um das wirksame ätherische Keimöl freizusetzen, müssen die Fenchelsamen im Mörser zerkleinert werden. Mit Honig vermischt, ergeben die geriebenen Samen einen sehr effektiven selbstgemachten Hustenlöser.

Fenchel-Tee bei Bauchkrämpfen und Blähungen

Bei Bauchkrämpfen, Blähungen oder Völlegefühl werden die Samen mit nicht mehr kochendem Wasser aufgegossen und ziehen dann zehn Minuten. Damit die wertvollen ätherischen Öle nicht verloren gehen, sollte eine geschlossene Kanne verwendet werden.

Die Leistungsfähigkeit steigern

Beim Kauen von Fenchelsamen wird Nitrat freigesetzt, bereits im Mund, aber auch im Magen- und Darmtrakt. Nitrat erweitert die Blutgefäße und fördert die Leistungsfähigkeit der Zellen - eine Art Mini-Doping. Außerdem schützt das Kauen von Fenchelsamen nach dem Essen vor Mundgeruch.

Die richtige Dosis ist entscheidend

Literweise sollte Fenchel-Tee nicht getrunken werden, denn er enthält geringe Mengen des krebserregenden Stoffes Estragol. Maximal 2-3 Tassen pro Tag sind die richtige Dosis. Auch kauen sollte man eine kleine Menge Fenchelsamen nur einmal pro Tag, denn welche Nebenwirkungen zu viel Fenchel haben kann, ist noch unklar.

Gemüsefenchel enthält viel Vitamin C

Auch die als Gemüsefenchel bezeichnete Fenchelknolle ist richtig zubereitet lecker und hat gesundheitlich einiges zu bieten:

  • Gemüsefenchel enthält etwa doppelt so viel Vitamin C wie die gleiche Menge Orange
  • 100 Gramm Fenchel decken den kompletten Tagesbedarf an Beta-Karotin. Die Vorstufe des Vitamin A fängt als Antioxidans auch freie Radikale ab und schützt so die Körperzellen
  • Folsäure ist wichtig für die Zellteilung
  • Eisen ist unverzichtbar für die Blutbildung
  • Kalzium sorgt für stabile Knochen
  • Kalium schützt vor Bluthochdruck und Nierensteinen

 

Weitere Informationen
Frische Fenchelknollen in einem Korb. © picture-alliance/dpa/Stockfood Foto: FoodPhotography Eising

Fenchel lecker zubereiten

Bei uns ist Fenchel vor allem als Tee bekannt. Dabei ist das Gemüse mit dem feinen Anis-Aroma sehr vielseitig und schmeckt sowohl roh als auch gebraten oder überbacken. mehr

Fenchel-Kohlrabi-Gemüse

Fenchel-Kohlrabi-Gemüse

Um möglichst viel Vitamin C zu erhalten, wird der Fenchel erst am Ende in den Gemüse-Fond gegeben und nicht gekocht. mehr

Fenchel-Gewürzmischung für Fisch oder Fleisch

Fenchel-Gewürzmischung für Fisch oder Fleisch

Fenchelsamen sind lecker und enthalten ätherische Öle, die krampflösend, entzündungshemmend und verdauungsfördernd wirken. mehr

Süß-saurer Fenchelsalat

Süß-saurer Fenchelsalat

Fenchel hat eine sehr feste Struktur. Deshalb wird er für diesen vitaminreichen Salat vorher mariniert. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 06.04.2021 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine ältere Dame schaut auf ihre Smartwatch. © Colourbox

Smartwatches und Fitness-Tracker: Was verraten die Messwerte?

Die digitalen Wegbegleiter können eine Motivationshilfe sein, doch die Aussagekraft der erhobenen Werte hat auch Grenzen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr