Glaubenssachen

Die Austreibung des Singulars

Sonntag, 12. Juli 2020, 08:40 bis 09:00 Uhr

Sibylle Lewitscharoff im Videointerview © NDR.de

Die Austreibung des Singulars

Sendung: Glaubenssachen | 12.07.2020 | 08:40 Uhr | von Lewitscharoff, Sibylle

Am 13. Juli wäre der Philosoph Hans Blumenberg 100 Jahre alt geworden. Sibylle Lewitscharoff geht der Frage nach, was wir heute noch von ihm lernen können.

Zum 100. Geburtstag des Philosophen Hans Blumenberg
Von Sibylle Lewitscharoff

Sibylle Lewitscharoff © Picture Alliance / dpa Foto: Uwe Zucchi
Sibylle Lewitscharoff hat sich in ihrem Roman "Blumenberg" intensiv mit dem Leben und Denken des Philosophen beschäftigt.

Der am 13. Juli 1920 in Lübeck geborene Hans Blumenberg wollte zunächst Priester werden. Später ging er auf Distanz zur Theologie und - besonders in seinen Werken "Arbeit am Mythos" und "Matthäuspassion" - zunehmend auch zum Christentum. Seine philosophischen Schriften sind eine Auseinandersetzung mit dem menschlichen Streben nach Eindeutigkeit und dem Wunsch, Spuren zu hinterlassen. Sibylle Lewitscharoff, die sich 2011 in ihrem Roman "Blumenberg" mit Leben und Denken des Philosophen auseinandergesetzt hat, geht der Frage nach, was wir heute noch von ihm lernen können.

Downloads

Die Austreibung des Singulars

Zum 100. Geburtstag des Philosophen Hans Blumenberg - das Manuskript zur Sendung. Download (107 KB)

NDR Kultur Livestream

Matinee

09:00 - 13:00 Uhr
Live hörenTitelliste