Ein 9-Euro-Ticket für den Monat Juli ist vor einer Reihe Kartenautomaten © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Neun-Euro-Ticket: Verkehrsverbünde in Niedersachsen zufrieden

Stand: 30.08.2022 08:58 Uhr

Mit dem Monatswechsel werden die Neun-Euro-Tickets ungültig. Die Bilanz von Verkehrsverbünden in Niedersachsen ist positiv. Sie haben eigene Angebote entwickelt - jedoch mit enormen Unterschieden.

Die Verkaufszahlen sprechen aus Sicht des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) eine klare Sprache. In dem Gebiet des Verbunds wurden demnach von Juni bis einschließlich August rund 760.000 der Neun-Euro-Tickets verkauft. Das sei mehr, als zum Start des Angebots erwartet. Auch der Verkehrsverbund Region Braunschweig (VRB) ist mit rund 300.000 verkauften Karten zufrieden. Viele Kundinnen und Kunden hätten das Ticket für Ausflüge in Harz und Heide genutzt. Im Gebiet des Verkehrsverbunds Bremen/Niedersachsen (VBN), zu dem unter anderem die Städte Delmenhorst und Oldenburg sowie die Landkreise Ammerland und Diepholz gehören, sind rund 800.000 Neun-Euro-Tickets verkauft worden. Zudem hätten rund 330.000 reguläre ÖPNV-Abonnenten das Angebot genutzt.

Was folgt auf Neun-Euro-Ticket? Verschiedene regionale Angebote

Ob die Bundesregierung ein Nachfolge-Ticket zu ähnlichen Konditionen auf den Weg bringt, ist noch offen. Der VRB beispielsweise bietet derweil an, den ganzen September für neun Euro durch Braunschweig und die umliegenden Städte sowie Landkreise zu fahren - jedoch nur, wenn man ein Abo abschließt. Ab Oktober stiegen die Kosten im Normaltarif auf 60 bis 140 Euro pro Monat. In der Region Hannover gibt es beim GVH für Abonnenten die "Huckepack-Wochen". Sie können zweieinhalb Monate kostenlos einen Erwachsenen und bis zu drei Kinder mitnehmen. Inhaberinnen und Inhaber der niedersächsischen Ehrenamtskarte fahren ab sofort das ganze Jahr für 365 Euro.

Weitere Informationen
Fahrgäste warten im Bahnhof auf eine Regionalbahn. © picture alliance/dpa Foto: Stefan Sauer

Neun-Euro-Ticket in Niedersachsen: Gutes Angebot für Städter

Viele ließen ihr Auto dafür stehen, wie eine Umfrage im Auftrag des NDR zeigt. Auf dem Land kam das Ticket nicht so gut an. (30.08.2022) mehr

Eine Busfahrerin gibt einem Kunden in einem Hamburger Bus sein Neun-Euro-Ticket. © dpa/Markus Scholz Foto: Markus Scholz

HVV-Bilanz: Rund 3,5 Millionen Neun-Euro-Tickets verkauft

Zudem profitierten bei der Aktion 680.000 Abo-Kunden des Hamburger Verkehrsverbundes von den vergünstigten Fahrkarten. (30.08.2022) mehr

Personen stehen vor Ticket-Automaten der Deutschen Bahn. © picture alliance / Bildagentur-online/Joko | Bildagentur-online/Joko

Nach dem Neun-Euro-Ticket: Länder wollen Milliarden vom Bund

Der Bund müsse einen Vorschlag für eine Nachfolge-Regelung liefern und die Kosten übernehmen, so die Verkehrsminister. (26.08.2022) mehr

Ein Schild weist auf eine Bushaltestelle hin. © picture alliance/dpa/Marijan Murat Foto: /Marijan Murat

Nur im Landkreis Lüchow-Dannenberg: 365-Euro-Ticket kommt

Das Ticket soll schon ab 1. September gelten. Die Regelung ist dem Landkreis zufolge bislang niedersachsenweit einzigartig. (26.08.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.08.2022 | 09:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Frau steigt mit einer OP-Maske in eine Bahn. © picture alliance/dpa Foto: Christoph Soeder

Diese Corona-Regeln gelten ab heute in Niedersachsen

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz gibt es einige Änderungen. Was bedeutet das für Niedersachsen? Hier der Überblick. mehr