Ein Mann hält mit seiner Hand einen Rollstuhl-Rad © panthermedia Foto: minervastock

Land will barrierefreien Tourismus ausbauen

Stand: 23.08.2021 16:02 Uhr

Niedersachsens Sozialministerin Daniela Behrens (SPD) hat den dritten Aktionsplan Inklusion vorgestellt. Einen besonderen Schwerpunkt bekommen neben Kultur und Sport auch Freizeit und Tourismus.

So sollen Tourismusorte in Niedersachsen zu barrierefreien Reisezielen weiterentwickelt werden - und zwar indem mindestens ein Ort bis zum Jahr 2023 als barrierefreier Ort zertifiziert wird. Außerdem sollen bis 2022 weitere Teilstrecken von Radwegen und Wanderpfaden barrierefrei ausgebaut werden. Interessierte können sie dann über das bundesweite Kennzeichnungssystem "Reisen für Alle" finden.

Videos
Kinder demonstrieren für die Ostfried-Preußler-Schule.
3 Min

Hannover: Grundschule will Inklusionskonzept erhalten

Die Otfried-Preußler-Schule will wieder mit mehreren Schulbegleitern je Klasse Kinder mit Förderbedarf unterstützen. (07.10.2020) 3 Min

Menschen mit Behinderung am Aktionsplan beteiligt

Bei dem Aktionsplan haben laut Sozialministerin Behrens Menschen mit Behinderung aktiv mitgewirkt. Deren Ideen seien zuvor in einer digitalen Ideenbox gesammelt worden. "Ich begrüße es sehr, dass auch bei der Erstellung des dritten Aktionsplans Inklusion Menschen mit Behinderungen von Anfang an beteiligt waren", sagte Petra Wontorra, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderungen. Nur so könne es gelingen, gemeinsam mit den verschiedenen Ministerien Maßnahmen zu erarbeiten, die die Inklusion vor Ort noch weiter voranbringen.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter im Rollstuhl bei Montagearbeiten. © dpa-Bildfunk Foto: Hendrik Schmidt

Corona-Pandemie: Werden Menschen mit Behinderung vergessen?

Verbände und Einrichtungen beklagen fehlende Teilhabe an Corona-Entscheidungen. Sie fordern barrierefreie Impfkampagnen. (02.12.2020) mehr

Ein Rollstuhl fährt auf eine Rampe.

Niedersachsen: Land beschließt dritten Aktionsplan Inklusion

Menschen mit Behinderungen sollen künftig auf weniger Barrieren im Alltag stoßen. 132 Maßnahmen sind geplant. (10.05.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 23.08.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. © dpa Foto: Axel Heimken

Land weitet 2G-Regel in neuer Corona-Verordnung aus

Maskenpflicht und Abstände fallen in Niedersachsen weg. Zudem wird Hospitalisierung neuer Leitindikator im Warnsystem. mehr